close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

KUNSTHAUS 2015 - Kunsthaus Frankenthal

EinbettenHerunterladen
KUNSTHAUS
JA H R E S PRO GR A M M
2015
25.01.– 1 5.02.2015
KO NTUREN
Sophie Natuschke
Grafische und plastische Arbeiten
Mit diesem Jahresprogramm erhalten Sie einen Überblick
über die Kunstausstellungen im Kunsthaus Frankenthal für
das Jahr 2015.
Neben den von der Stadt Frankenthal (Pfalz), dem Frankenthaler Kunstverein DIE TREIDLER und der Frankenthaler
Künstlerin Uschi Freymeyer präsentierten Kunstausstellungen
werden im Kunsthaus weitere kulturelle Veranstaltungen
stattfinden. Informationen erhalten Sie auf der Homepage:
www.kunsthaus-frankenthal.de
Das Charakteristische umreißen und piktogrammhaft formulieren ist das Bestreben von Sophie Natuschke. Die sorbische
Künstlerin hat in Berlin und Danzig studiert und lebt seit 1979
im Oderbruch bei Berlin. Der Faszination, die von vertrauter Landschaft mit ihren Veränderungen und Tieren auf kleinem Territorium ausgeht, gibt sie auf sehr reduzierte Weise Ausdruck. Die
Formen sind nur scheinbar spontan: Ihnen liegt eine tief gehende
Auseinandersetzung mit dem Wesen der Dinge zugrunde.
noch bis 19.01.2015
Hardy Mueller
HOMEland – Fotoreportagen
Marita Mattheck
Holzschnitte und Bilder
Als Fotoreporter aus Frankenthal arbeitet Hardy Mueller im
Auftrag renomierter nationaler und internationaler Zeitschriften
und Magazine, u.a. DU, GEO, greenpeace magazin, National
Geographic, Stern und Zeit Magazin. Mit seiner Kamera hat
er die Welt bereist und die Sensationen des Alltags zuhause
festgehalten. Heimat-Fotografien werden gezeigt. HOMEland,
eine Frage des Standpunkts – das Gefühl von Heimat, die
überall sein kann, weltweit. Begleitend zur Ausstellung
erscheint ein Katalog. Das gegenwärtige Thema von Marita Mattheck bezeichnet
„ZwischenRäume“. Die in Serien gemalten Acrylbilder und
auf feines Siampapier gedruckten Holzschnitte geben ausschnitthaft, in vereinfachender Form und in starker Vergrößerung
Gegenstände wieder.
Der Künstlerin gelingen Bildfindungen, in denen Form und
Raum autonom eingesetzt sind. Die neu entstandenen
Räume assoziieren Ruhe und Dynamik, Gewohntes und
Ungewohntes, Ortsunabhängigkeiten und Atmosphärisches.
27.02.– 2 9.03.2015
08.05.– 3 1.05.2015
Günther Titz
Out of the Dark
Brigitte Sommer
Zwischen Grafik und Malerei
Malerei, Fotografie
und Installation
Günther Titz sucht nach Formen, wobei Form für den Künstler
in erster Linie Proportionalität bedeutet. Er distanziert sich
dabei vom Prozess einer Komposition, von der Malerei als
Schöpfung. Statt von einer Komposition wird jedes Bild von
seinem eigenen Findungsprozess bestimmt.
Zwischen Grafik und Malerei erkundet Brigitte Sommer auf
einer Reise in die eigene Befindlichkeit den von ihr ins Bild
gesetzten inneren Raum als einen etwas anderen Garten in
vielfältigen Erscheinungsformen. Sie erweisen sich in den
von ihr geschaffenen neuen Bildserien als Projektionsflächen,
die wiederum in der Bildvorstellung der Künstlerin Resultate
ihrer sichtbar gemachten Gedanken – Wege zur Selbstbesinnung und meditativer Reflexionen – vor Augen führen,
die damit aufgezeigt und dokumentiert worden sind.
12.04.– 0 3.05.2015
03.06.– 2 8.06.2015
Ansichtssache
Joachim Kreiensiek
Im BBK Rheinland-Pfalz
organisierte Künstlerinnen
und Künstler zeigen
aktuelle Arbeiten
Von derzeit etwa 1100 professionellen Kunstschaffenden des
Landes Rheinland-Pfalz sind rund 460 im Berufsverband Bildender Künstlerinnen und Künstler Rheinland-Pfalz im Bundesverband e. V. – BBK RLP – organisiert. Der 1948 gegründete
Verein vertritt die berufsständischen Interessen der Kolleginnen
und Kollegen gegenüber Politik, Verwaltung, Wirtschaft und
Öffentlichkeit.
In Kooperation mit dem Kunstverein DIE TREIDLER Frankenthal
zeigt der Verband in der Ausstellung „Ansichtssache“ aktuelle
Arbeiten von Mitgliedern, die die Vielfalt der zeitgenössischen
künstlerischen Positionen im Land facettenreich aufschlüsseln.
Kreiensiek bewegt sich mit den monochromen Stadtkarten,
den Struktur- und Fließbildern in einem Spannungsverhältnis
von Inhaltlichkeit und Abstraktion, um Chiffren für unsere
zivilisatorische Gegenwart zu finden. Im Kunsthaus Frankenthal ergänzt und erweitert Kreiensiek den konzeptuellen
Motivkreis um die abstrakten grünen Bilder, die sich nun
endlich unmittelbar auf Natur beziehen. Der großformatige
„Rheinstrom“ löst u. a. den Anspruch ein Frankenthal im
Verhältnis von Lokalität und Weite, regionaler Vertrautheit
und abstrakter Urbanität zu thematisieren.
03.07.– 0 2.08.2015
31.10.– 0 8.11.2015
Dominik Schmitt u.a.
Bilder, Filme, Animation
Freymeyer & friends
Kreatisten ganz natürlich
Dominik Schmitt ist ein junger Künstler, dessen Werk vor
allem Malerei und Zeichnung, aber auch Film, Videokunst,
Plastik, Installation, Musik und Lyrik umfasst. Thematisch
beschäftigt er sich dabei mit Subjektivität sowie Fragen
nach der Kunst und deren Begrifflichkeit. Sein Stil wird
mittlerweile dem phantastischen Realismus zugeordnet.
Hervorzuheben ist die Malerei-Stop-Motion-Technik, die er
verwendet. Seine Arbeiten waren bereits in Paris, Istanbul
und England zu sehen.
Zu ihrer 9. Jahresausstellung im Kunsthaus lädt
Uschi Freymeyer wieder besondere Künstlerkollegen
ein. Verschiedene Werkstoffe und Kunst-Stile treffen
aufeinander und bilden eine spannende Symbiose.
Die Natürlichkeit der Künstler steht im Vordergrund der
Ausstellung und spiegelt sich in den Werken wider.
11.09.– 1 1.10.2015
15.11.–13.12.2015
4. Ausstellung der apk
Grafik und Kleinplastik
DIE TREIDLER
Jahresausstellung
Arbeitsgemeinschaft
Pfälzer Künstler
Die Arbeitsgemeinschaft Pfälzer Künstler ist die traditionsreichste
Künstlervereinigung in Rheinland-Pfalz. Sie wurde 1922 von einem
Künstlerkreis um Albert Haueisen, Ludwig Waldschmidt, Daniel
Wohlgemuth und August Croissant gegründet. Zu ihren prominentesten Mitgliedern zählten damals Max Slevogt und Hans Purrmann.
Derzeit hat die apk mehr als 140 Mitglieder. Der Verein veranstaltet regelmäßig Gruppen- und Themenausstellungen in Museen,
Kulturhäusern und Städtischen Galerien in der Pfalz.
Die Kunst schaffenden
TREIDLER-Mitglieder zeigen
aktuelle Werke.
Der Kunstverein DIE TREIDLER ruft auch in diesem Jahr seine
Kunst schaffenden Mitglieder auf, sich mit aktuellen Arbeiten
an einer Jahresausstellung zu beteiligen. Im Jahr 2014 war zum
Kultursommer-Motto „Papier-Sinn“ neben individuellen Werken
eine Gemeinschaftsarbeit von 10 Mitgliedern entstanden.
Wie die Jahresausstellung 2015 aussehen wird, wird sich im
Laufe des Jahres in Zusammenkünften und Gesprächen der
aktiven Mitglieder entwickeln.
Parkmöglichkeiten
Bitte nutzen Sie die
Parkmöglichkeiten
am CongressForum
(Fußweg 200 Meter).
Richtung A6
Abfahrt FT, BAB-Ausfahrt Nr. 22
No rdr ing
t
rS
z r in
F o lt
Speyerer
Tor
MinaKarcherPlatz
von
Lambsheim
-
St
ra
ße
Fl
om
er
sh
ei
m
er
St
ra
ße
von
Eppstein und
Flomersheim
ns
p-
Mahlastraße
Ha
p
Ko
Jahnplatz
Frankenstaße
aße
ße
e rs tr
tra
er S
von
Mörsch
Bend
st
We
h e im
ße
von
LU Nord,
BASF
ring
BAHNHOF
bs
Lam
ra
ring
rs
e
ch
Ost
er St ra ße
g
H eß he im
Mö
Wor mse r
Stra ße
von
Heßheim
von Mannheim,
Ludwigshafen,
Neustadt, Landau,
Bad Dürkheim
B9
Abfahrt FT-Süd /Studernheim
von Studernheim
Navigations-Adresse: Mina-Karcher-Platz 40 · 67227 Frankenthal (Pfalz)
Kunsthaus Frankenthal
Hans-Kopp-Straße 22
67227 Frankenthal (Pfalz)
www.kunsthaus-frankenthal.de
Ti t e l f o t o : J o a c h i m B O G U S C H · F r e i e r A r c h i t e k t · F R A N K E N T H A L
Öffnung szei ten
während der Ausstellungen
täglich, außer Montag,
von 14 – 18 Uhr
Donnerstag von 14 – 20 Uhr
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
40
Dateigröße
340 KB
Tags
1/--Seiten
melden