close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

ŀ Fortbildungsangebote des P M R I im Studienjahr 2014/15

EinbettenHerunterladen
Fortbildungsangebote des P M R I
im Studienjahr 2014/15
Peter-Michael Riehm Institut
in der Freien Hochschule Stuttgart
Musiklehrer-Fortbildung am Peter-Michael Riehm Institut in der Freien Hochschule Stuttgart
Musikunterricht in der Oberstufe (Klasse 9-12)
Termin:
26.09.2014 – 27.09.2014 (Fr 18.00 – Sa 17.00 Uhr)
Zielgruppe:
Musiklehrer: Neu- und Quereinsteiger und alle anderen Interessierten
Ziel/Information:
Der Kurs vermittelt die methodischen und didaktischen Grundlagen des
Musikunterrichts an einer Waldorfschule ab der Klasse 9.
Arbeitsform:
seminaristisch und praktisch
Veranstalter:
Peter-Michael Riehm Institut an der
Freien Hochschule Stuttgart:
Haußmannstraße 44A
Anmeldung bei:
SR(ät)pmri.de oder: info(ät)pmri.de
Gebühr:
70.- (Stud. 40.-)
Verantwortlich:
Prof. Stephan Ronner (PMRI/Freie Hochschule Stuttgart),
Christian Eichhorn (Freie Waldorfschule Engstingen)
Musiklehrer-Fortbildung am Peter-Michael Riehm Institut in der Freien Hochschule Stuttgart
Musikunterricht in der Unterstufe (Klasse 1-4)
Termin:
26.09.2014 – 27.09.2014 (Fr 18.00 – Sa 17.00 Uhr)
Zielgruppe:
Musiklehrer: Neu- und Quereinsteiger und alle anderen Interessierten
Ziel/Information:
Der Kurs vermittelt die methodischen und didaktischen Grundlagen des
Musikunterrichts an einer Waldorfschule ion den Klassen 1-4
Arbeitsform:
seminaristisch und praktisch
Veranstalter:
Peter-Michael Riehm Institut an der
Freien Hochschule Stuttgart:
Haußmannstraße 44A
Anmeldung bei:
info(ät)pmri.de
Gebühr:
70.- (Stud. 40.-)
Verantwortlich:
Katharina Del Bagno, (Freie Hochschule Stuttgart)
Musiklehrer-Fortbildung am Peter-Michael Riehm Institut in der Freien Hochschule Stuttgart
Musikunterricht in der Mittelstufe (Klasse 4-8)
Termin:
17.10.2014 – 18.10.2014 (Fr 18.00 – Sa 17.00 Uhr)
Zielgruppe:
Musiklehrer: Neu- und Quereinsteiger und alle anderen Interessierten
Ziel/Information:
Der Kurs vermittelt die methodischen und didaktischen Grundlagen des
Musikunterrichts an einer Waldorfschule ab der Klasse 4.
Arbeitsform:
seminaristisch und praktisch
Veranstalter:
Peter-Michael Riehm Institut an der
Freien Hochschule Stuttgart:
Haußmannstraße 44A
Anmeldung bei:
info(ät)pmri.de
Gebühr:
70.- (Stud. 40.-)
Verantwortlich:
Prof. Dr. Holger Kern (PMRI/Freie Hochschule Stuttgart),
Achim Kegel (Michael-Bauer Schule, Stuttgart)
Oberstufen – Didaktikwochen / Musikunterricht in der Oberstufe
Musiklehrerinnen und -lehrer der Oberstufe.
4 Wochen: in 2 x 2 Wochen im Herbst 2014;
je: Montag bis Freitag 8.00-16.45/18.00 Uhr
1. Woche:
2. Woche:
13.10.-17.10.2014: Klasse 9 (bis 18.00 Uhr)
20.10.-24.10.2014: Klasse 10 (bis 18.00 Uhr)
3. Woche:
4. Woche:
01.12.-05.12.2014: Klasse 11
08.12.-12.12.2014: Klasse 12
Gebühr: 125 EUR pro Woche; 500.- gesamt
die Wochen können bei Bedarf auch einzeln oder paarweise gebucht werden.
für Seminaristen anderer Waldorf-Seminare zahlt der Bund der Freien Waldorfschulen auf
Antrag einen erheblichen Zuschuss im Rahmen der Kompetenzzentren-Fachdidaktikwochen
Mindestteilnehmerzahl! Wir bitten um eine frühzeitige (unverbindliche Vor-)Anmeldung, damit
alle Teilnehmer Unterkunft und Fahrt fest buchen können.
Verantwortlich: Prof. Dr. Holger Kern (PMRI/Freie Hochschule Stuttgart),
Musiker-Fachtagung
im Rahmen der Herbst-Fachtagungen in Stuttgart
Das Tonerlebnis im Menschen (GA 283) - phänomenologische Werkbetrachtung
23.10.- 25.10 2014
Beginn:
Donnerstag 17.00 Uhr,
Ende
Samstag
16.00 Uhr
Veranstalter
Bund der Freien Waldorfschulen,
Ort:
Freie Hochschule Stuttgart
Verantwortlich: Katharina Del Bagno, Prof. Dr. Holger Kern, Prof. Stephan Ronner
(Freie Hochschule Stuttgart)
Anmeldung über den Bund der Freien Waldorfschulen: www.waldorfschule.de
Weitere Fortbildungen
des
PMRI
finden in
Hamburg im
Seminar für Waldorfpädagogik
statt:
Fachfortbildungen Musik 2014-15
am Seminar für Waldorfpädagogik Hamburg
in Kooperation mit dem Peter-Michael Riehm Institut Stuttgart
Die Veranstaltungen finden jeweils Fr. 17-21h und Sa. 10-16h im
Seminar für Waldorfpädagogik Hamburg, Hufnerstraße 18, 22083 Hamburg statt.
M – 1 – Improvisation in der Mittelstufe - als Methode eines schöpferischen
Musikunterrichtes
10./11.10.2014
Für Haupt- und Nebenfachmusiker
Vom modalen zum Dur-Moll-System – Einführung der Polyphonie – Vorformen der
Kadenz – freie Formen der Kadenz mit Klangfarben – Konzert-Improvisation – rhythmische
Improvisationen u.a.m.
Dozent: Wolfgang Wünsch (Bremen)
M 2 – Musikunterricht in der Mittelstufe
14./15.11.2014
Für Haupt- und Nebenfachmusiker
Der Weg von der Quintstimmung zur Dur-Moll Tonalität. Übungen, Liedgut und
altersgemäße Werkbetrachtungen für die Klassen 4 bis 8.
Dozent: Thomas Nick (Kiel)
M 3 - Singleitung in den Klassen 4-5
12./13.12.2014
Für Klassenlehrer, Haupt- und Nebenfachmusiker.
Thema ist: die Anleitung 2 stimmiger Liedsätze; geübt werden Dirigier-Grundlagen, Liedgut
von der 1- zur 2-Stimmigkeit, 2-stg. Kanon, homophone und polyphone 2 stimmige Sätze.
Dozent: Benedikt Burghardt (Hamburg)
M 4 - Singen, Spielen und Bewegen in den Klassen 1-3
16./17.01.2015
Für Klassenlehrer, Haupt- und Nebenfachmusiker
Wie wähle ich die Liedmaterialien aus? Lebe ich mit den Liedern oder sind sie nur
Lernmaterial für Kinder? - Wie führe ich die Kinder in die gemeinsame Arbeit (rhythmisches
Spiel, Lied, Geschichte)? - Wie führe ich die Kinder in die Stille? - Wie arbeite ich mit der
Flöte und der Kinderharfe? - Wie setze ich die unterschiedlichen „Lauschinstrumente“ ein?
Welche Bedeutung haben die Klanginstrumente in den ersten Schuljahren? - Wann und
wie führe ich die Kinder an die Notenschrift heran?
Dozentin: Ulrike Osterkamp (Lübeck)
M – 5 - Audiopädie - die Kunst, das Hören neu zu entdecken
30./31.01.2015
Für Klassenlehrer, Haupt- und Nebenfachmusiker
Wie kann ich beim Unterrichten den Fokus auf dem Prozess des Hörens halten? - Wie
steigere ich die Energie, die Präsenz, einen Klang in die Dauer zu bringen? - Welche Kraft
liegt in der Stille und wie kann ich sie für den Unterricht nutzen? - Das Hören selber zu
einer schöpferischen Tätigkeit werden zu lassen, ist die Grundlage aller Übungen während
dieses Kurses. Eine Menschenkunde des Hörens, eine Didaktik des Hörens mit Hör- und
Bewegungsspielen. - Bitte leichte Bewegungsschuhe mitbringen.
Dozentin: Reinhild Brass (Witten-Annen)
M – 6 - Zum Musikunterricht der Oberstufe I (9. und 10. Klasse)
13./14.02.2015
Für Hauptfach-Musiklehrer
9. Klasse: praktisch orientierte Unterrichtseinheit mit dem Dreischritt “Schluss – Urteil –
Begriff” (Präludien, Fugen, Suiten); Üben der genauen Beobachtung musikalischer Abläufe
(“praktische Urteilskraft”). 10. Klasse: Szenische Interpretationen zur klassischen
Sonatenhauptsatzform, Ausbilden der “theoretischen Urteilskraft”; Aspekte zum
Freiheitsbegriff, u.a. am Beispiel Beethoven.
Dozent: Martin Sieveking (Hamburg)
M – 7 - Zum Musikunterricht der Oberstufe II (11. und 12. Klasse)
27./28.02.2015
Für Hauptfach-Musiklehrer
@‫ܗ‬
Musik in der 11. und 12. Klasse: Künstlerische Übungen zum vielschichtigen Erfassen
romantischer Musik; Identitätssuche nach Innen gewendet, “seelische Urteilskraft”. Wege
zur Neuen Musik; geistiger Umbruch in den Jahren 1907-13; Entwickeln offener
Fragestellungen für lebendiges, prozesshaftes Unterrichten.
Dozent: Martin Sieveking (Hamburg)
M – 8 - Das Blockflötenspiel in der Klassenlehrerzeit
20./21.03.2015
Für Klassenlehrer, Haupt- und Nebenfachmusiker
Wie stehe ich vor der Klasse? Wie entwickle ich ein gutes Körper- und Blasgefühl? Was ist
der Sinn und die Aufgabe des Spielens mit der ganzen Klasse? Ist die pentatonische Flöte
noch zeitgemäß? Methodisch-Didaktische Fragen zu Haltung, Ansatz, Noteneinführung und
Zusammenspiel sollen im Mittelpunkt stehen. Einführung in die Alt-, Tenor und Bassblockflöte. - Bitte Pentatonische Flöten und Instrumente in 440 Hz mitbringen.
Dozentin: Evi Pfefferle (Hamburg)
M – 9 – Musikalische Improvisation in der Oberstufe
10./11.04.2015
Für Haupt- und Nebenfachmusiker
Vom funktionalen zum freien Spiel – Ausweitung der Kadenz – andere Ordnungsformen –
Verlassen des Grundtones – Formfindung im 12-Ton-Raum – Rhythmische und
polyrhythmische Übungen u.a.m.
Dozent: Wolfgang Wünsch (Bremen)
M – 10 – Grundlagen des mehrstimmigen Dirigierens
(Klasse, Mittel- und Oberstufenchor)
24./25.04.2015
Für Haupt- und Nebenfachmusiker
Übthemen sind: Takt-Figuren – Haltung, Bewegung, Ausstrahlung – technische und
musikalische Gestaltung des musikal. Prozesses – Üb-Methodik. Exemplarisch wird an
Kanones, 3-4-stg. gleich- und gemischt-stimmigen Sätzen sowie an klavierbegleiteten
Chorwerken für die Mittel- und Oberstufe geübt.
Dozent: Benedikt Burghardt (Hamburg)
M 11 – Komponieren mit Kindern und Jugendlichen (Klassen 3-9)
08./09.05.2015
Für Haupt- und Nebenfachmusiker
Gemeinsames Komponieren von Liedern, Rhythmus-Geschichten, Zweistimmiger Melodik,
Rhythmus-Balladen und –Motetten und 3stg. Chorsätzen. Vokaler Ansatz mit
instrumentalen Ergänzungsmöglichkeiten.
Dozent: Benedikt Burghardt (Hamburg)
M – 12 - Das Wesen des Musikalischen und Das Tonerlebnis im Menschen –
Rudolf Steiners Impulse für die Musik und Musikpädagogik
19./20.06.2015
Für Haupt- und Nebenfachmusiker
@‫ܗ‬
Ein Weg zum Verständnis der Musikvorträge Rudolf Steiners (GA 283, 1906/1920/1923) –
Ausgehend von den Vorträgen "Vom Tonerlebnis im Menschen" zu einem neuen Erlebnis der
Musik, insbesondere der zeitgenössischen Musik – Praktische Übungen und Findung neuer
Voraussetzungen für eine Methode des Musikunterrichtes.
Dozent: Wolfgang Wünsch (Bremen)
M – 13 – Goldener Schnitt und Musik – Phänomenologie und Werkbetrachtung
03./04.07.2015
Für Haupt- und Nebenfachmusiker sowie musikalisch Interessierte
Phänomene des Goldenen Schnitts in Mathematik, Geometrie, Natur, Kosmos und
menschlicher Gestalt. Der Goldene Schnitt in Tonsystemen, einstimmiger Volksliedmelodik
und mehrstimmigen Werken vom Barock bis zur Gegenwart. Eine Darstellung der geistigseelischen Dimensionen des Musikalischen - als Unterrichtsstoff für die Oberstufe.
Dozent: Benedikt Burghardt (Hamburg)
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
7
Dateigröße
185 KB
Tags
1/--Seiten
melden