close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Heavy-Duty-, On - ATZlive

EinbettenHerunterladen
www.ATZlive.de
NEUE DIESEL-, GAS- UND
DUAL-FUEL-MOTOREN
Zündung, Thermodynamik
und variable Ventilsteuerung
EMISSIONSREDUZIERUNG
Kraftstoffe und Abgasnachbehandlungssysteme
MOTOR- UND SYSTEMOPTIMIERUNG
Mechanische Optimierung,
Einspritzung und Aufladung
/// KEYNOTE-VORTRAG
Dr. Andreas M. Lippert
GE Jenbacher GmbH & Co OG
/// BESICHTIGUNG
Robert Bosch GmbH
Werk Homburg
Simultaneous Interpreting
German and English
© MTU
Heavy-Duty-, On- und
Off-Highway-Motoren
Synergien über Systemgrenzen hinweg nutzen
9. Internationale MTZ-Fachtagung
18. und 19. November 2014 | Saarbrücken
WISSENSCHAFTLICHER BEIRAT
Detlev Baudach
Federal-Mogul
Corporation
Rolf Brück
Emitec GmbH
Bernd Danckert
DIF
DIE IDEENFABRIK GmbH
Dr. Robert
Dr. Hans-Otto
Hentschel
Herrmann
Ricardo
Daimler AG
Deutschland GmbH
Dr. Andreas Lingens
MTU
Friedrichshafen GmbH
Dr. Michael Krüger
Dr. Rainer J. Lehnen
Robert Bosch GmbH J. Eberspächer
GmbH & Co. KG
Dr. Ralf Marquard
DEUTZ AG
Dr. Andreas Pfeifer Jörg Rückauf
Liebherr Machines MAHLE
Filtersysteme GmbH
Bulle S.A.
Dr. Hans-Josef
Schiffgens
Delphi Diesel
Systems
Wolfgang Schröppel
MAN Truck & Bus AG
Dr. Ralph-Michael
Schmidt
L’Orange GmbH
Wolfgang
Siebenpfeiffer
Herausgeber
ATZ | MTZ | ATZelektronik
Prof. Dr.
Helmut Tschöke
Otto-von-GuerickeUniversität
Magdeburg
Wissenschaftliche
Leitung der Tagung
Dr. Ioannis
Vlaskos
Ricardo
Deutschland
GmbH
Prof. Dr. Georg
Wachtmeister
TU München
Dr. Wolfgang Warnecke
Shell Global Solutions
(Deutschland) GmbH
© MAN
HERZLICH WILLKOMMEN
Die internationale MTZ-Fachtagung „Heavy-Duty-, On- und OffHighway-Motoren“ hat sich in den letzten acht Jahren als das Forum
des Informations- und Erfahrungsaustauschs zwischen den Konstrukteuren und Entwicklern großer Motoren für die Branchen On- und
Off-Highway, Marine und Stationäranlagen etabliert. Am 18. und 19.
November 2014 wird die Veranstaltung nun zum neunten Mal stattfinden, dieses Jahr in Saarbrücken.
Der Druck auf die Hersteller von Großmotoren und deren Komponenten hat in dieser Zeit stetig zugenommen. So müssen einerseits die
immer strenger werdenden Anforderungen bezüglich Schadstoffreduzierung realisiert werden, andererseits besteht aber auch der Wunsch
nach weiter verringertem Kraftstoffverbrauch. Langfristig bestimmen
die begrenzten Ressourcen an fossilen Energieträgern die Richtung der
Forschungs- und Entwicklungsarbeit. Die Hersteller von Großmotoren
und deren Zulieferer müssen somit vielfältige Lösungsansätze verfolgen, um die sich teilweise widersprechenden Herausforderungen zu
meistern. Die Gesamtsystembetrachtung des Antriebs sowie der Blick
über die Systemgrenzen der verschieden großen Verbrennungsmotoren
hinweg bieten Synergiepotenziale, die zu einer weiteren Effizienzsteigerung des Verbrennungsmotors beitragen können. „Synergien über
Systemgrenzen hinweg nutzen“ lautet demzufolge auch das Motto der
diesjährigen Tagung.
Eine begleitende Fachausstellung rundet das Programm ab.
Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihr Netzwerk zu erweitern und wertvolle
Kontakte zu knüpfen. Hierfür bietet insbesondere auch die Abendveranstaltung in lockerer Atmosphäre zahlreiche Möglichkeiten.
Ich freue mich auf Ihre Teilnahme an der Tagung.
Für den Wissenschaftlichen Beirat
Wolfgang Siebenpfeiffer
Herausgeber ATZ | MTZ | ATZelektronik
Medienpartner
PROGRAMM
DIENSTAG, 18. NOVEMBER 2014
8:45
Begrüßung und Eröffnung der Tagung
Dr. Alexander Heintzel, Chefredakteur ATZ | MTZ-Gruppe;
Dr. Robert Hentschel, Geschäftsführer,
Ricardo Deutschland GmbH
KEYNOTE-VORTRAG / ABGASENERGIENUTZUNG
Moderation: Dr. Ioannis Vlaskos, Global Market Sector Director –
Marine, Director – Heavy Duty Diesel, Large Engines & Gas Engines,
Ricardo Deutschland GmbH
9:00
Verbrennungsmotoren:
Kernelement der dezentralen Energieerzeugung
Dr. Andreas M. Lippert, Entwicklungsleiter Jenbach,
GE Power & Water, GE Jenbacher GmbH & Co OG, Österreich
9:30
Waste Heat Recovery-Systemdesign für Nutzfahrzeuge
mittels eines Rankine-Prozesses
Marc Oliver Röhner, System Engineering Waste Heat Recovery,
Dr. D. Seher, J. Krauss, Robert Bosch GmbH
10:00
Externally Divided Exhaust Period on a
Turbocompound Engine for Fuel Saving
Habib Aghaali, PhD Student, H.-E. Ångström,
Competence Center for Gas Exchange (CCGEx),
KTH Royal Institute of Technology, Schweden
10:30
Erfrischungspause mit Kaffee und Tee im Ausstellungsbereich
GROSSMOTOREN
Moderation: Jonathan Walker, Chefkorrespondent MTZindustrial
11:00
Medium-Speed Engine Technology and
Product Development Trends
Mikael Troberg, Director, Technology Development,
4-stroke R&D, Wärtsilä Corporation, Italien
11:30
MAN Diesel & Turbo SE’s L/V 32/44 CR – gesteigerte
Leistung und Effizienz als Ergebnis einer kontinuierlichen
Weiterentwicklung
Thomas Kremser, Leiter Motoren Prüfstand Augsburg,
C. Argus, Dr. A. Knafl, MAN Diesel & Turbo SE
12:00
VCM, the Key to Enhancing Gas Engines for
Demanding Applications
Michael Gisiger, Senior Manager Sales and Application
Engineering, ABB Turbo Systems AG, Schweiz
12:30
Gemeinsames Mittagessen im Ausstellungsbereich
BETRIEBSSTOFFE UND EMISSIONEN
Moderation: Dr. Hans-Otto Herrmann, Director Performance &
Emissions, Chief Engineer GATS, Daimler AG
14:00
Kosteneffiziente Verringerung von CO2-Emissionen im
Heavy-Duty-Sektor Europas – der Platz von Erdgas in den
Marginal Abatement-Kurven
Dr. Max Kofod, Scientist, Shell Global Solutions (Deutschland)
GmbH; S. Hartman, Shell Global Solutions (US) Inc.;
Dr. P. Gorse, MTU Friedrichshafen GmbH
14:30
Welcher Kraftstoff ist für den maritimen Einsatz
in Zukunft sinnvoll?
Dr. Udo Schlemmer-Kelling, Fachleiter Technology,
Commercial, lndustrial & Large Engines, FEV GmbH
15:00
Schiffsdieselmotoren mit SCR: Praktische Erfahrungen
aus der Sicht einer Klassifikationsgesellschaft
Markus Osterkamp, Ingenieur Umweltzertifizierung,
Dr. F. Kock, DNV GL SE
15:30
Erfrischungspause mit Kaffee und Tee im Ausstellungsbereich
EMISSIONIERUNG
Moderation: Prof. Dr. Helmut Tschöke,
Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
16:00
Emissionsdowngrade – LowTech oder Herausforderung?
Dr. Christoph Bertram, Abteilungsleiter Motorapplikation
Nutzfahrzeug Powertrain, Dr. S. Rakowski, B. Tilch,
Dr. J. Seebode, P. Rolke, IAV GmbH
16:30
Ladungswechseloptimierung von Marinemotoren
bei Einführung der Abgasnorm EPA Tier 3
Bernd Huneke, Leiter Konstruktion Marinemotoren,
H. Nagler, MAN Truck & Bus AG
17:00
75 Jahre MTZ – ein Blick auf die Großmotorenentwicklung
Prof. Dr. Helmut Tschöke,
Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
19:30
Abend der Begegnungen
im Weltkulturerbe Völklinger Hütte, Gebläsehalle
Genießen Sie einen schönen Abend und interessante
Gespräche beim gemeinsamen Dinner mit Kollegen
und Referenten.
PROGRAMM
MITTWOCH, 19. NOVEMBER 2014
GASMOTOREN
Moderation: Dr. Michael Krüger, Technischer Direktor Diesel Systems,
Entwicklungsbereich Powertrain-Technologien und weltweite Testcenter,
Robert Bosch GmbH
8:30
Pre-Chamber Spark Plug Development for Highest
Gas-Engine Efficiencies at Dresser-Rand / GUASCOR
Leire Alonso Polanco, Development Engineer, I. Oregui,
Dr. M. Weinrotter, I. Iruretagoiena, Dresser-Rand –
GUASCOR Power I+D, Spanien
9:00
Potenziale zur thermodynamischen Weiterentwicklung
der GE Jenbacher Baureihe-6-Gasmotoren
Dr. Robert Böwing, Manager Entwicklung Thermodynamik,
M. Grotz, J. Thalhauser, J. Lang, GE Jenbacher GmbH &
Co OG, Österreich; Dr. P. Christiner, Prof. Dr. A. Wimmer,
Large Engines Competence Center (LEC), TU Graz, Österreich
9:30
Potenzial zur katalytischen Reduktion von CH4
an der Position vor ATL-Turbine
Robert Bank, Teamleiter Abgasnachbehandlung,
Dr. B. Buchholz, U. Etzien, FVTR GmbH; Prof. Dr. H. Harndorf,
Lehrstuhl für Kolbenmaschinen und Verbrennungsmotoren
(LKV), Universität Rostock
10:00
Erfrischungspause mit Kaffee und Tee im Ausstellungsbereich
NEUE KONZEPTE
Moderation: Dr. Andreas Lingens, Executive Vice President Entwicklung
Serienmotoren, MTU Friedrichshafen GmbH
10:30
Die L’Orange Common-Rail ‚Injektorfamilie‘ für
Wärtsilä Zweitakt-Großdieselmotoren in Schwerölund Dual-Fuel-Ausführung
Alexander C. Kaiser, Technischer Koordinator und
Versuchsingenieur, C. Senghaas, L’Orange GmbH
11:00
Entwicklungstrends künftiger Turbolader für
Nutzfahrzeuge im Vergleich zu Pkws
Prof. Dr. Roland Baar, Fachgebietsleiter, B. Savic,
Fachgebiet Verbrennungskraftmaschinen, TU Berlin
11:30
Der Gegenkolbenmotor als Lösung zur Erfüllung
der strengsten CO2-Abgasnormen für Nutzfahrzeuge
Dr. Gerhard Regner, Vice President, Performance & Emissions,
F. Redon, J. Koszewnik, L. Fromm, Achates Power, Inc., USA
12:00
Gemeinsames Mittagessen im Ausstellungsbereich
MOTORMECHANIK UND VERBRAUCHSOPTIMIERUNG
Moderation: Dr. Andreas Pfeifer, Hauptabteilungsleiter Entwicklung
Dieselmotoren, Liebherr Machines Bulle S.A., Schweiz
13:00
Zylinderzahlreduzierung – 4-Zylinder-Motoren für schwere
Nutzfahrzeuge
Peter Methfessel, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Lehrstuhl für
Verbrennungskraftmaschinen (VKA), RWTH Aachen University;
M. Neitz, FEV GmbH
13:30
Developments to Reduce CO2 Emissions from
Heavy-Duty Engines
Chris Such, Chief Engineer, Heavy Duty Diesel Engines,
Ricardo UK Ltd; Dr. S. Edwards, Ricardo Deutschland GmbH
14:00
Schlusswort
Dr. Alexander Heintzel, Chefredakteur ATZ | MTZ-Gruppe
14:15
Bustransfer oder wahlweise individuelle Anreise
zur Werksbesichtigung
ca.
15:00
Besichtigung der Robert Bosch GmbH, Werk Homburg
Start der Fertigungsrundgänge mit Führungen
in der Rail-Fertigung, der Pkw-Injektor-Fertigung
oder der Nkw-Injektor-Fertigung
ca.
17:00
Ende der Werksbesichtigung und Bustransfer zum
Hauptbahnhof Homburg/Saar oder individuelle Abreise
DIE VERANSTALTUNG WIRD UNTERSTÜTZT VON DER
RICARDO DEUTSCHLAND GMBH
Ricardo ist mit mehr als 2.100 Mitarbeitern weltweit ein führender
Forschungs- und Entwicklungsdienstleistungspartner für nachhaltige
Mobilität und regenerative Energien, mit Fokus auf Motor-, Antriebsund Gesamtfahrzeugentwicklung. Aus unseren Forschungs- und Entwicklungszentren in Deutschland, Großbritannien, Nordamerika und
Asien bieten wir innovative Technologie- und Produktentwicklungen
sowie hochwertige Prototypen bis hin zur Kleinserienfertigung an.
Wir beherrschen das Projektmanagement komplexer Motoren- und
Fahrzeugprogramme und lösen gleichzeitig individuelle Aufgaben
höchst flexibel.
Auf dem Gebiet Großmotoren besitzt Ricardo umfangreiche Erfahrung, von der Forschung bis zur Serienunterstützung. Ricardo arbeitet
für alle Weltmärkte an sauberen, sparsamen und leistungsfähigen
Antriebsaggregaten und beschäftigt sich mit der Entwicklung einer
Vielzahl von Systemlösungen für die Abgasnachbehandlung gemäß
europäischer, japanischer und US-Gesetzgebung sowie mit Low-CostLösungen für Schwellenländer.
Ricardo bedient seinen globalen Kundenkreis mit Konzeptentwicklung, Simulation, Konstruktion, Brennverfahrensentwicklung, Applikation und Erprobung. Unsere Testeinrichtungen umfassen mehr als
30 modernste Prüfstände für Großmotoren. Ricardo entwickelt die
nächste Generation besonders emissionsarmer und
sparsamer Motoren für
IHRE
den Einsatz in schweren
PRÄSENTATIONSPLATTFORM
Nutzfahrzeugen im Onund Off-Highway-Bereich,
Stellen Sie in unserer exklusiven Ausstelin Marineanwendungen,
lung oder als Sponsor dem anwesenden
im Schienenverkehr oder
Fachpublikum Ihre aktuellen Produkte
auch zur Energieerzeuund Dienstleistungen vor.
gung und gestaltet damit
maßgeblich die Standards
Nutzen Sie diesen Branchentreff zum
für künftige Emissionsfachlichen Austausch mit den Teilnehgesetzgebungen mit.
mern und knüpfen Sie neue Kontakte!
Über die verschiedenen
Präsentationsmöglichkeiten
informiert Sie gerne:
Nicole Benner
Telefon +49 611 7878-320
nicole.benner@springer.com
www.ricardo.com
TEILNEHMERKREIS
Die MTZ-Konferenz „Heavy-Duty-, On- und Off-Highway-Motoren“
richtet sich weltweit an Experten der Motor- und Fahrzeughersteller aus
den Bereichen Nutzfahrzeug, Off-Highway, Marineeinsatz und stationäre Motoren, an deren Zulieferer und Entwicklungspartner, Lehrende
und wissenschaftliche Mitarbeiter von Universitäten und Hochschulen,
Vertreter von Behörden und Verbänden sowie an Techniker, die in diesem
Themengebiet aktiv sind.
ÜBER DIE VERANSTALTUNG
Höhere Effizienz und die Reduzierung der Emissionen stehen für
die Entwickler von Heavy-Duty-Motoren für On- und Off-HighwayAnwendungen weltweit auch künftig im Pflichtenheft. Dabei spielt
die Gesamtsystembetrachtung eine zunehmend wichtigere Rolle. Die
inhaltlichen Schwerpunkte der Veranstaltung liegen unter anderem auf
neuen Antrieben für Nutzfahrzeuge, Off-Highway sowie Marine und
Stationäranlagen, der Gesamtsystemoptimierung, Lösungen zur Schadstoffreduzierung sowie Motormechanik und Verbrauchsoptimierung.
Die Tagung zeigt aktuelle und künftige Entwicklungen bei schweren
Diesel- und Gasmotoren für verschiedene Anwendungen auf. Sie ist
eine unverzichtbare Plattform zum internationalen Erfahrungsaustausch der Experten von Großmotoren.
Die beiden Veranstaltungstage werden simultan deutsch/englisch
und bei Bedarf englisch/deutsch übersetzt. Sehen Sie die englische
Programmversion im Internet unter www.ATZlive.de oder fordern Sie
diese an unter Telefon +49 611 7878-132.
STUDENTENSPONSOR
www.lorange.com
TEILNAHMEGEBÜHR
€ 1.395,– zzgl. gesetzl. MwSt.
Darin enthalten sind die Tagungsdokumentation, Kaffeepausen,
Erfrischungsgetränke, zwei Mittagessen und die Abendveranstaltung.
VERANSTALTUNGSORT
E WERK
Dr.-Tietz-Straße 14
66115 Saarbrücken
HOTELS
Die Hotels halten Zimmerkontingente zu ermäßigten Preisen
für die Teilnehmer bereit. Bitte reservieren Sie bis spätestens
6. Oktober 2014 unter dem Stichwort „Heavy Duty 2014“.
Mercure Hotel Saarbrücken City
Hafenstraße 8
66111 Saarbrücken
Telefon +49 681 3890-0
Telefax +49 681 3890-989
h1307-re@accor.com
www.mercure.com
€ 109,– EZ inkl. Frühstück
Mercure Hotel Saarbrücken Süd
Zinzinger Straße 9
66117 Saarbrücken
Telefon +49 681 5863-0
Telefax +49 681 5863-300
h0500@accor.com
www.mercure.com
€ 80,– EZ inkl. Frühstück
Auf www.ATZlive.de finden Sie unter der Konferenzseite
Heavy Duty weitere Hotels mit Zimmerkontingenten
zu ermäßigten Preisen.
VORTRAGSSPRACHEN
Deutsch und Englisch mit Simultanübersetzung
(Deutsch – Englisch / Englisch – Deutsch)
KONDITIONEN
Stornierungen sind bis zum 20. Oktober 2014 möglich. Danach
müssen wir im Falle einer Absage 35 % der Teilnahmegebühr in
Rechnung stellen. Bei Stornierungen ab dem 28. Oktober 2014 wird
die volle Teilnahmegebühr fällig. Die Stornoerklärung bedarf der Schriftform. Maßgeblich für die Fristwahrung ist das Datum des Poststempels.
Sollten Sie verhindert sein, akzeptieren wir gerne einen Ersatzteilnehmer.
Bei kurzfristigem Ausfall eines Referenten durch höhere Gewalt,
Krankheit oder Unfall sowie sonstige nicht durch ATZlive zu vertretende
Umstände wird unter Ausschluss jeglicher Schadensersatzforderungen
ein anderer qualifizierter Referent benannt. Im Falle der endgültigen
Absage der Veranstaltung erstatten wir selbstverständlich die Teilnahmegebühr.
Die Kongressdokumentation darf ohne schriftliche Zustimmung von
ATZlive weder reproduziert noch an Dritte weitergegeben werden. Das Abfotografieren der Präsentationsfolien sowie Audio- oder Videomitschnitte
der Veranstaltung sind nicht gestattet.
Es gelten die auf der Website www.ATZlive.de/AGB aufgeführten Allgemeinen Geschäftsbedingungen von ATZlive.
Ihre Daten werden nach BDSG elektronisch gespeichert. Wir geben Ihre
Adresse nicht an Dritte zu Werbezwecken weiter. Wenn Sie auch über
unsere Verlagsprodukte nicht informiert werden möchten, senden Sie
uns eine E-Mail mit Ihren Adressdaten an
widerspruch.springerfachmedien-wiesbaden@springer.com.
Bitte senden Sie das Anmeldeformular per Brief oder Fax an:
ATZlive | Springer Vieweg
Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
Marc Vestweber
Abraham-Lincoln-Straße 46
65189 Wiesbaden
Telefon +49 611 7878-132
Telefax +49 611 7878-452
ATZlive@springer.com
www.ATZlive.de
VERANSTALTER
ATZlive
// Antriebs- und Fahrzeugtechnik im Gespräch //
ATZlive stimmt seine hochkarätigen Konferenzen für Fahrzeug- und
Motoreningenieure mit den wichtigsten Vertretern aus Forschung und
Praxis passgenau auf die Bedürfnisse und aktuellen Fragen der Interessentengruppen ab. Durch die enge Anbindung an die Redaktionen
unserer Fachtitel ATZ und MTZ verfügen wir über die aktuellsten
Themen und Trends am Markt.
ATZlive ist Bestandteil der weltweit zweitgrößten wissenschaftlichen
Fachverlagsgruppe, der Springer Science+Business Media.
ANMELDUNG ZUR FACHTAGUNG
Heavy-Duty-, On- und Off-Highway-Motoren
18. und 19. November 2014 | Saarbrücken
Unter Anerkennung der AGBs und Preise bestelle ich wie folgt:*
Teilnahme Fachtagung zum Preis von € 1.395,– zzgl. gesetzl. MwSt.
* Es gelten die auf der Website www.ATZlive.de/AGB aufgeführten
Allgemeinen Geschäftsbedingungen von ATZlive.
Gerne nehme ich am 19.11.2014 im Anschluss an die Tagung an
der Besichtigung der Robert Bosch GmbH, Werk Homburg teil.
Ich nutze den angebotenen Bus-Shuttle (Hinweg: Saarbrücken – Werk
Homburg, Rücktransfer: Werk Homburg – Hauptbahnhof Homburg/Saar).
Ich fahre mit dem eigenen Pkw nach Homburg.
Teilnehmerdaten
Name
Vorname
Akad. Titel
Firma / Institut
Abteilung
Funktion
Straße / Postfach
PLZ / Ort
Land
Telefon
Telefax
E-Mail des Teilnehmers
Rechnungsadresse (falls abweichend)
Umsatzsteuer-Ident-Nummer
Datum, Unterschrift
FAXEN SIE AN +49 611 7878-452
CS000707
Document
Kategorie
Automobil
Seitenansichten
42
Dateigröße
889 KB
Tags
1/--Seiten
melden