close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Das Programm - Arbeitsgemeinschaft Sozialrecht

EinbettenHerunterladen
Vertrauen ist gut. Anwalt ist besser.
30. Oktober bis 01. November 2014 in Rostock
Herbsttagung 2014 und
Mitgliederversammlung
der Arbeitsgemeinschaft Sozialrecht im Deutschen Anwaltverein
itsr DAV-Arbe
e
ll
a
r
e
d
e
li
Für Mitg
nstigter
aften vergü
h
c
s
in
e
m
e
g
eitrag
Teilnehmerb
Donnerstag, 30. Oktober 2014
14.00 Uhr bis 15.30 Uhr
Mitgliederversammlung inkl. Wahlen
16.00 Uhr bis 18.30 Uhr
Stadtrundfahrt
Freitag, 31. Oktober 2014
09.00 Uhr bis 10.30 Uhr
Podium „10 Jahre SGB II – ein Grund zum Feiern?“ Anette Kramme, Parlamentarische Staatssekretärin, Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Berlin
Dr. Wolfgang Conradis, Rechtsanwalt, Duisburg
Werner Hesse, Geschäftsführer Recht, Personal, Betriebswirtschaft Paritätischer Gesamtverband, Berlin
Dirk Hölzer, Richter am Landessozialgericht, Vorsitzender
der Kommission SGB II des Deutschen Sozialgerichtstages e.V., Erfurt
Moderation: Martin Schafhausen, Rechtsanwalt, Frankfurt
am Main
10.30 Uhr bis 11.00 Uhr
Kaffeepause
11.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Fortsetzung Podium
12.00 Uhr bis 13.00 Uhr
Mittagessen
15.00 Uhr bis 15.30 Uhr
Kaffeepause
Der Sozialrechtler als Unternehmer
Zukunftsstudie 2030 – Chancen für das Sozialrecht!
15.30 Uhr bis 16.15 Uhr
Vorstellung der Workshop-Ergebnisse im Plenum
Julia Pullen, Artop GmbH, Berlin
13.00 Uhr bis 13.45 Uhr
Impulsvortrag
Dr. Cord Brügmann, Rechtsanwalt, Berlin
13.45 Uhr bis 15.00 Uhr
Was folgt für uns Sozialrechtler aus der Studie?
Plenum und Workshops
Julia Pullen, Artop GmbH, Berlin
Constanze Würfel, Rechtsanwältin, Leipzig
Nikolaos Penteridis, Rechtsanwalt, Bad Lippspringe
16.15 Uhr bis 17.15 Uhr
Körpersprache
Gisela Maria Schmitz, blickwinkel Kulturvermittlung und
Coaching, München
17.15 – 18.15 Uhr
Wie berechne ich meinen Stundensatz?
Edith Kindermann, Rechtsanwältin und Notarin, Bremen
20.00 Uhr bis 23.30 Uhr
Abendessen
Samstag, 01. November 2014
09.00 Uhr bis 10.30 Uhr
Psychische Erkrankungen und Gutachten
Dr. Detlev Blocher, Geschäftsführer Forensico GmbH, Grünsfeld
10.30 Uhr bis 12.00 Uhr
Rentenversicherungspflicht Selbstständiger
Prof. Dr. Ralf Kreikebohm, Geschäftsführer Deutsche
Rentenversicherung Braunschweig-Hannover, Laatzen
Tagungsort
Radisson Blu Hotel, Rostock, Lange Strasse 40, 18055
Rostock, Tel.: 0381 / 3750 3550, Fax: 0381 / 3750 3590,
www.radissonblu.com/hotel-rostock
Tagungsbeitrag
290,- EUR für Mitglieder aller Arbeitsgemeinschaften und für
Mitglieder des FORUMs Junge Anwaltschaft; 390,- EUR für
DAV-Mitglieder, die nicht Mitglied einer Arbeitsgemeinschaft
sind; 490,- EUR für Nichtmitglieder, jeweils inkl. Mittagessen, Kaffeepause und Stadtrundfahrt. Begleitpersonen
zahlen für die Stadtbesichtigung 20,- EUR, für die Kaffeepausen 10,- EUR pro Kaffeepause und für das Mittagessen
25,- EUR jeweils inkl. MwSt. pro Person. Das Abendessen
wird mit 40,- EUR pro Person in Rechnung gestellt.
Anwalt der Anwälte
12.00 Uhr bis 12.15 Uhr
Kaffeepause
12.15 Uhr bis 13.15 Uhr
SGB V – Fokus auf Hilfsmittel
Donata von Kageneck, Rechtsanwältin, Bornheim
Zimmerreservierung
Für die Teilnehmer der Tagung haben wir im Radisson Blu
Hotel, Rostock ein Zimmerabrufkontingent eingerichtet.
Bitte nutzen Sie hierzu das beigefügte Reservierungsformular. Die Zimmer sind bis zum 13. September 2014
unter dem Stichwort „ARGE Sozialrecht“ abrufbar.
Einzelzimmer: 109,- EUR, Doppelzimmer: 129,- EUR inkl.
Umsatzsteuer und Frühstück
Teilnahmebescheinung
Eine Teilnahmebescheinigung nach § 15 FAO über 11,25
Zeitstunden (30. Oktober – 01. November 2014) wird Ihnen
automatisch zugeschickt, sofern Sie Ihre Anwesenheit auf
den Unterschriftenlisten (jeweils vormittags und nachmittags) bestätigt haben.
Information und schriftliche Anmeldung
DeutscheAnwaltAkademie
Ines Rewel
Littenstraße 11, 10179 Berlin
Tel.: 030 / 72 61 53 181
Fax: 030 / 72 61 53 188
E-Mail: rewel@anwaltakademie.de
Vertrauen ist gut. Anwalt ist besser.
Herbsttagung 2014 und Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft Sozialrecht
im DAV vom 30. Oktober bis 01. November 2014 in Rostock
Per Fax
oder untechrt
8
8
1
3
5
1
6
zialre
: 030 / 72
bsttagungso
dung/her
ie.de/anmel
em
d
ka
ta
al
w
www.an
Anmeldung V.-Nr.: 92050-14
Ich nehme an der oben genannten Veranstaltung als
290,- EUR Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Sozialrecht oder Mitglied einer anderen Arbeitsgemeinschaft des DAV oder
Mitglied des FORUM Junge Anwaltschaft teil.
390,- EUR DAV-Mitglied, aber Nichtmitglied einer Arbeitsgemeinschaft teil.
490,- EUR Nichtmitglied teil.
Donnerstag, 30. Oktober 2014
Ich nehme an der Mitgliederversammlung teil.
Ich nehme an der Stadtführung / Besichtigung mit ____ Begleitperson/en teil. 20,- EUR inkl. MwSt. pro Begleitperson
Freitag, 31. Oktober 2014
Meine ____ Begleitperson/en nimmt/nehmen an der Kaffeepause um 10.30 Uhr teil. 10,- EUR inkl. MwSt. pro Begleitperson
Meine ____ Begleitperson/en nimmt/nehmen am Mittagessen teil. 25,- EUR inkl. MwSt. pro Begleitperson
Meine ____ Begleitperson/en nimmt/nehmen an der Kaffeepause um 15.00 Uhr teil. 10,- EUR inkl. MwSt. pro Begleitperson
Ich nehme an der Abendveranstaltung (20.00 Uhr) mit ____ Begleitperson/en teil. 40,- EUR inkl. MwSt. pro Person
(inkl. 3-Gang-Menü, Wasser und ein Begrüßungsprosecco)
Samstag, 01. November 2014
Meine ____ Begleitperson/en nimmt/nehmen an der Kaffeepause teil. 10,- EUR inkl. MwSt. pro Begleitperson
Stornierung
Bitte informieren Sie uns schriftlich bis spätestens zehn Tage vor Beginn der Veranstaltung über eine etwaige Verhinderung. In diesem Fall erheben wir eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 18,- EUR. Sollte uns Ihre Absage bis fünf Tage vor Beginn der Veranstaltung erreichen, ist die Hälfte der Tagungsgebühren zu zahlen. Sie zahlen
die volle Tagungsgebühr, wenn uns Ihre Stornierung erst nach den genannten Fristen erreicht.
Absage durch den Veranstalter
Wir bitten um Verständnis, dass wir uns die Absage des Seminars bei zu geringer Teilnehmerzahl (spätestens zwei Wochen vor Beginn) oder bei Ausfall eines Dozenten,
Hotelschließung vorbehalten müssen. Die gezahlte Teilnehmergebühr werden wir umgehend erstatten. Weitergehende Ansprüche sind, außer in Fällen vorsätzlichen oder
grob fahrlässigen Verhaltens der Veranstalters, seinen Angestellten oder sonstigen Erfüllungsgehilfen ausgeschlossen.
Daten des Teilnehmers/Teilnehmerin:
Name/Vorname
Kanzlei
Straße
PLZ/Ort
Telefon/Fax
Umsatzsteueridentifikationsnummer d. Rechnungsempfängers
E-Mail
Datum/Unterschrift
Anwalt der Anwälte
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
8
Dateigröße
428 KB
Tags
1/--Seiten
melden