close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ideenwettbewerb - FAST

EinbettenHerunterladen
12. INTERNATIONALE SALZBURGER VERKEHRSTAGE
13. bis 15. Oktober 2014
www.salzburger-verkehrstage.org
Neuer Lifestyle „SmartMobility“
Intelligente Mobilitätsketten für mehr Lebensqualität
Ideenwettbewerb für Zukunftsdenkerinnen und Zukunftsdenker
im Rahmen der 12. Internationalen Salzburger Verkehrstage
Präsentieren Sie Ihre Idee vor einem internationalen Fachpublikum!
Die 12. Verkehrstage im Jahr 2014 beschäftigen sich schwerpunktmäßig mit der Frage,
wie neue, multimodale Mobilitätslösungen so geplant, gestaltet und finanziert werden
können, dass sie langfristig erfolgreich sind und von den Nutzer/-innen als Bereicherung
der Lebensqualität wahrgenommen werden.
Die Veranstalter der Salzburger Verkehrstage wollen den im letzten Jahr erfolgreich
gestarteten Ideenwettbewerb fortsetzen. Wir bieten Teams junger Studierender ein
Forum, innovative Ideen und Vorstellungen über die Zukunft der Mobilität vorzustellen
und in direkten Kontakt mit dem Fachpublikum zu kommen.
Bis zu drei Teams werden prämiert:





Präsentation Ihrer Projektidee im Rahmen der 12. Salzburger Verkehrstage
Freie Teilnahme am Gesamtprogramm der 12. Salzburger Verkehrstage inklusive
Verpflegung und Abendprogramm
500€ Preisgeld (je Team)
Kostenersatz für Reise nach Salzburg und Unterkunft
Möglichkeit zur Veröffentlichung eines Beitrags in der Fachzeitschrift
„REGIONALE SCHIENEN“
Ausgangssituation:
Die Städte sind voll! Mehr Parkplätze bringen noch mehr Staus. Geld und Platz für
neue Straßen fehlt. Viele Wege kann man anders als mit dem privaten PKW
zurücklegen: lustvoll, emotionaler, spannender, wirtschaftlicher und zum Nutzen
aller.
Diese Entwicklung wirft folgende Fragen auf:

Wie müssen multimodale Angebote gestaltet werden, damit SmartMobility
(Fußwege, Rad, Öffentlicher Verkehr, Car- und Bike-Sharing,) als
Bereicherung der Lebensqualität wahrgenommen wird?




Wie entstehen für den Kunden attraktive Verknüpfungs- bzw.
Umsteigepunkte?
Welche Rolle können bedarfsorientierte Verkehre („Mikro-ÖV“) und
verschiedene Formen der E-Mobilität spielen?
Wer ist für die Zuverlässigkeit dieser übergreifenden Angebote verantwortlich?
Welche politischen und gesellschaftlichen Widerstände wären bei der
Umsetzung zu überwinden?
Aufgabenstellung:
1. Entwickeln Sie ein zukunftsweisendes Erfolgsmodell (anhand bestehender
Konzepte oder eigener Visionen) für intelligente Mobilitätsketten „von Tür zu
Tür“.
2. Entwerfen Sie eine originelle und überzeugende Präsentationsidee, mit der
Sie Ihr Konzept den Teilnehmer/-innen der 12. Internationalen Salzburger
Verkehrstage in maximal 10 Minuten schmackhaft machen würden.
Bewerbungsablauf:
1. Die Einreichung muss umfassen:
 Vollständig ausgefülltes Bewerbungsformular (Teamgröße: 2-4 Personen)
 Kurzbeschreibung der Projektidee sowie Konzept für die Präsentation auf
maximal vier DIN-A4-Seiten in deutscher oder englischer Sprache
2. Die Bewerbungen sind per Email zu senden an:
Fachzeitschrift REGIONALE SCHIENEN, E-Mail: office@regionale-schienen.at
3. Der Einsendeschluss ist der 25. Mai 2014.
4. Die Auswahl der Gewinner-Teams erfolgt durch eine Jury der Fachzeitschrift
„REGIONALE SCHIENEN“. Die beiden Teile der Aufgabenstellung werden jeweils
zu 50% gewichtet. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
5. Die Verständigung der Gewinner-Teams erfolgt bis Mitte Juni 2014.
Für die Fachzeitschrift REGIONALE SCHIENEN:
Mag. Peter Haibach,
Herausgeber
Markus Fedra,
Projektleiter
Bei Rückfragen zum Wettbewerb wenden Sie sich bitte an:
Hr. Markus Fedra, fedra@regionale-schienen.at, Tel. +43 (0)664/37 185 37
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
2
Dateigröße
209 KB
Tags
1/--Seiten
melden