close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Amtsblatt Nr. 45, 07. November 2014 - Stadt Laufenburg

EinbettenHerunterladen
Freitag,
den 7. November 2014
Jahrgang 42 Nr. 45
Herausgeber: Bürgermeisteramt Laufenburg (Baden), Verlag und Druck: Primo-Verlag, Postfach 1254, 78328 Stockach Tel 07771/9317-11, Fax 07771/9317-40.
Verantwortlich f.d. amtlichen Teil und alle sonstigen Veröfentlichungen der Stadt: Stadtverwaltung Laufenburg; für den übrigen Teil Primo-Verlagsdruck
Anton Stähle, 78333 Stockach e-mail: info@primo-stockach.de, Internet: http://www.primo-stockach.de
Freitag, den 7. November 2014
Laufenburg Kommunal
2
Notruf
Stadtverwaltung
Notruf Polizei
110
Polizeiposten Lfbg
9288-0
Notruf Feuerwehr
112
Giftnotruf Freiburg
(0761)19240
Ärztlicher Notdienst
0180 519292430
Zahnärztlicher Notdienst
0180322255530
Unfallrettungsdienst
112
Krankenhaus Bad Säckingen
(07761)530
Krankenhaus Waldshut
(07751)850
Frauen- und Kinderschutzhaus
Kreis Waldshut
07751 910843
od. 07751-3553
Tierschutzverein
0151 55414785
Tierärztliche Gemeinschaftspraxis
Dr. M. Engel u. Dr. U. Marquart,
Andelsbachstr. 20
5189
Dr. W. Abel, Bad Säckingen
(07761)57798
Zentrale:
Telefon
0 77 63 / 8 06 - 0
Telefax
0 77 63 / 8 06 - 25
Bitte Durchwahl nutzen!
Email: stadt@laufenburg-baden.de
www.laufenburg.de
Allgemeines
Technisches Hilfswerk (THW)
Störung Erdgas
Badenova AG & Co. KG
Störung Stromversorung
ED Netze GmbH
Störung Wasserversorgung
Stadtwerke Laufenburg
Telefonseelsorge
ökum. Einrichtung
Alkohol- & Drogenberatung
Tierkörperbeseitigung
Umweltmeldestelle
Sorgentelefon für Erwachsene
91566
0800 2767767
07623 921818
80680
0800 1110111
07751 910151
07774 93390
07751 86377
08001110222
Ambulante Plegedienste
Sozialstation
0151-11321200
Heilig Geist e.V.
od 7869
Plegedienst Henschke
7622
Caritas Sozialdienst Beratung für
Menschen in Konliktsituationen
7869
Dorfhelferinnenstation
Regionale Einsatzleitung
Frau Gunkel
07741 966053
Örtliche Einsatzleitung
Herr Stadelberger
80617
donum vitae Schwangerschaftsberatungsstelle
07751-898237
Hospizdienst Hochrhein e.V.
07751 802333
Recycling
Laufenburg Gewerbegebiet Ost , Steinmatt 4a
Mo-Fr. 13 – 17 Uhr und Sa. 9-13 Uhr
Murg
Mo-Fr 13 – 17 Uhr und Sa 9-13 Uhr
Görwihl
Mi 14.30 – 17.30 Uhr und Fr. 15.30 – 17.30 Uhr
Sa. 9-13 Uhr
Kindergarten
Rappenstein, Codmanstr. 9
Kinderkrippe Löwenburg,
Codmanstr. 11
Binzgen, Ledergasse 1
Luttingen, Seilerweg 1
Rhina, Schulstr. 5
Rotzel, Rotzler Str. 55
Hochsal, St. Mechthild
Schulkindergarten, Schulstr. 2
8827
9295580
7928
5834
7285
5976
919037
20601
Sprechzeiten:
Montag bis Freitag
Donnerstag
Tourismus- und Kulturamt:
Montag bis Freitag
Donnerstag
Bücherei:
Montag
Donnerstag
Sonstige Anschlüsse
8-12 Uhr
14-18 Uhr
9-12 Uhr
14.30-17.30 Uhr
10-11.30 Uhr
15-19 Uhr
BÜRGERMEISTER
Ulrich Krieger
HAUPTAMT – Sekretariat
Amtsleiter Hr. Henninger
Einwohnermeldeamt /
Passamt / Gewerbe
Bestattungswesen
Bußgelder
Sozialamt, Rentenwesen
Ordnungsamt / Personalamt
Grundbuchamt
Standesamt
(Dienstag geschlossen)
Tourismus- / Kulturamt
Stadtbücherei
KÄMMEREI – Sekretariat
Amtsleiterin Frau Tröndle
Liegenschaften
Steuern und Abgaben
Stadtkasse – Kassenverwalter
Stadtkasse – Buchhaltung
BAUAMT – Sekretariat
Amtsleiter Hr. Merz
Hochbau/Gebäudeunterhaltung
Bauverwaltung, Beiträge
Tiefbau
-10
-12
-11
-15/16
-41
-16
-17
-18
-20
-21
-49/51
-53
-31
-30
-32
-33
-35
-34/36
-41
-40
-46
-43/44
-45
Stadtwerke
Verbrauchsabrechnung (Strom, Wasser)
Kaufmännische Verwaltung
- Telefax
-37
-38
-39
Technische Betriebe
Betriebsleitung
Verwaltung
- Telefax
Winterdienst
-70
-71
-79
-71
Ortschaftsvertretung
Luttingen Gemeinschaftshaus Schefelstr. 2,
Ortsvorsteher Bernhard Gerteis
Sprechzeiten: dienstags 18-19 Uhr
919800
Rotzel Bürgerhaus Rotzler Str. 30
Ortsvorsteher Manfred Ebner
Sprechzeiten: dienstags 18-19 Uhr
7736
Schulen
Hans-Thoma-Schule (Grund-, Haupt- und
Realschule) Rappensteinstr. 14
93980
Hebelschule Rhina (Grundschule)
Schulstr. 7
7803
Hebelschule Luttingen (Grundschule)
Schloßbergstr. 3,
7109
Laufenschule (Schule für geistig Behinderte)
Schulstr. 1
7721
Zentrales Klärwerk Rhina
Gartenstrandbad
4897
929750
Stadtjugendpleger Balder Wentzel
Sprechzeiten: mittwochs im Jugendraum
Lfg./Bd. 15.00 bis 18.00 Uhr
Kontakt:
0041/62/8742666
Revierförster Karl Ulrich Mäntele
5873
Gaißbühlstraße 29, Binzgen-Hammer
Fax
802925
Mobiltelefon:
0175 2231966
Sprechzeiten: donnerstags 16.00 bis 18.00 Uhr
Feuerwehr Stadtkommandant
Markus Rebholz
Mobiltelefon
0151 12269202
Mehrzweckhallen
Stadthalle
Möslehalle Luttingen
9398-16
4800
Sofern Sie keinen Anschluss bekommen
wählen Sie bitte die Zentrale unter 806-0
Redaktionsschluss
Amtsblatt
Ausgabe 46/2014
Montag, 10.11.2014
11.00 Uhr
Apothekendienste
vom 08.11.2014 - 16.11.2014
Samstag, 8. November 2014
Apotheke im Laufenpark Laufenburg
Tel. 07763/ 9277750
Sonntag, 9. November 2014
Stadt-Apotheke Bad Säckingen
Tel. 07761/ 4333
Montag, 10. November 2014
Apotheke Am Wehrahof Wehr
Tel. 07762/ 7089746
Dienstag, 11. November 2014
Stadt-Apotheke Wehr
Tel. 07762/ 52280
Mittwoch, 12. November 2014
Murgtal-Apotheke Murg
Tel. 07763/ 6777
Donnerstag, 13. November 2014
Albert-Schweitzer Apotheke Bad Säckingen
Tel. 07761/ 2696
Freitag, 14. November 2014
Apotheke Am Markt Schopfheim
Tel. 07622/ 67570
Samstag, 15. November 2014
Bergsee-Apotheke Bad Säckingen
Tel. 07761/ 7486
Sonntag, 16. November 2014
Schwarzwald Apotheke Bad Säckingen
Tel. 07761/ 7321
- Änderungen vorbehalten,
Angaben ohne Gewähr-
Freitag, den 7. November 2014
Laufenburg Kommunal
3
Elferrat 1911 e.V. Laufenburg
Allen wohl-niemand – weh !
Am 11.11.2014 um 11:11Uhr findet unsere
Hauptversammlung im Hotel Rebstock statt.
Liebe Räte !
Seid Ihr bereit zur fünften Jahreszeit ?
Ob Sonne, Schnee oder auch Regen
Fasnacht ist ein wahrer Segen,
denn jeder darf ein anderer sein
der eine groß, der andere klein,
der eine laut, der andere leise,
mit und auch ohne Meise.
Total egal hier gilt kein Maß,
es geht ganz einfach nur um Spaß !
Euer Sekretär des Elferrates
Franz Wagner
Heilig Geist
Laufenburg
Freitag, 14.11. 20.00 Uhr
_______________________________________________________________________________________________________________________________
Konzert
Orthodoxe Gesänge und volkstümliche Lieder aus Russland
Vokalensemble "VIVAT"
St.-Petersburger Solisten
Eintritt frei
Nach dem Konzert bitten wir um eine Türkollekte.
Das Ensemble unterstützt die Intensivstation für Neugeborene
am Kinderkrankenhaus "St. Nikolaj Wundertäter" in St. Petersburg
Freitag, den 7. November 2014
Laufenburg Kommunal
4
2. im Rahmen des Bauantragsverfahren
der Entwurfs- bzw. Genehmigungsplanung das Einvernehmen nach BauGB zu
erteilen.
Beschlussfassungen aus der
öfentlichen Gemeinderatssitzung vom Montag, 03.11.2014
Rechenschaftsbericht für das Haushaltsjahr 2013
- Feststellung der Haushaltsrechnung für
das Haushaltsjahr 2013
Beschluss:
Der vorgelegte Rechenschaftsbericht wird
vom Gemeinderat festgestellt.
- Feststellung des Jahresabschlusses
2013 des Eigenbetriebs Städtische Abwasserbeseitigung
Beschluss:
Der vorgelegte Rechenschaftsbericht wird
vom Gemeinderat festgestellt.
- Feststellung des Jahresabschlusses der
Stadtwerke Laufenburg für das
Wirtschaftsjahr 2013
Beschluss:
Die vorgelegte Jahresrechnung wird vom
Gemeinderat festgestellt.
Laufenburg Invest GmbH
- Beschlussfassung über den Vorschlag an
die Gesellschafterversammlung zur Feststellung des Jahresabschlusses 2013 der
Laufenburg Invest GmbH
- Information über den Wirtschaftsplan
2014/2015
Beschluss:
1. Der Gemeinderat stimmt dem vorgelegten Jahresabschluss 2013 der
Laufenburg Invest GmbH zu und beauftragt den Bürgermeister in der
Gesellschafterversammlung mit der
Feststellung des vorgelegten Jahresabschlusses 2013, der Ergebnisverwendung und der Entlastung des Aufsichtsrates.
2. Der Gemeinderat stimmt dem Wirtschaftsplan 2014/2015 für die Laufenburg Invest GmbH zu.
Bericht über nächtliche Kontrollen in der
Altstadt
Beschluss:
Der Gemeinderat nimmt den Bericht über
die nächtlichen Kontrollen der Altstadt zur
Kenntnis.
Neubau eines Feuerwehrgerätehauses im
Gewann „Neumatt“ – Wiedervorlage
- Beschlussfassung über die Entwurfsplanung
- Erteilung des Einvernehmens
Beschluss:
Der Gemeinderat beschließt:
1. der Entwurfsplanung für das Feuerwehrgerätehaus im Gewann „Neumatt“
zuzustimmen und die ausgesprochenen Empfehlungen der Projektgruppe
„Brandschutzbedarfsplan“ sowie die Beratungsergebnisse des Gemeinderates
vom 20.10.2014 in die Planung aufzunehmen.
Beschlussfassung über die Annahme von
Spenden
Beschluss:
Der Gemeinderat stimmt der Annahme bzw.
Vermittlung der vorstehenden Spende zu.
Bekanntgabe von Beschlüssen aus nichtöfentlichen Sitzungen
Personalangelegenheiten
-Besetzung der Stelle im Kindergarten
Beschluss:
Der Gemeinderat beschließt, Frau Melanie
Stibbe zum nächstmöglichen Zeitpunkt,
spätestens 1. Januar 2015 einzustellen.
Beratung und Beschlussfassung über die
Stellungnahme der Stadt Laufenburg
(Baden) zum Antrag der Gemeinde Albbruck zur Umwandlung deren Schulform
in eine Gemeinschaftsschule.
Beschluss:
Die im Konzept genannte Stellungnahme
wird beschlossen.
(2)
SATZUNG
der Freiwilligen Feuerwehr der
Stadt Laufenburg (Baden)
(Feuerwehrsatzung)
Aufgrund des § 4 der Gemeindeordnung in
Verbindung mit § 6 Abs. 1 Satz 3 und Abs. 3,
§ 7 Abs. 1 Satz 1, § 8 Abs. 2 Satz 2, § 10 Abs.
2 Satz 1 und Abs. 3 Satz 1, § 18 Abs. 1 Satz
1 und Abs. 4 des Feuerwehrgesetzes (FwG)
hat der Gemeinderat am 20.10.2014 folgende Satzung beschlossen:
(1)
(2)
(1)
§1
Name und Gliederung
der Freiwilligen Feuerwehr
Die Freiwillige Feuerwehr Laufenburg
(Baden), in dieser Satzung Feuerwehr
genannt, ist eine gemeinnützige, der
Nächstenhilfe dienende Einrichtung
der Stadt Laufenburg (Baden) ohne eigene Rechtspersönlichkeit.
Die Feuerwehr besteht als Gemeindefeuerwehr aus
1. den Einsatzabteilungen Süd und
Nord der Freiwilligen Feuerwehr.
Der Ausrückebereich Süd erstreckt
sich auf die Kernstadt inkl. Stadenhausen und Rhina sowie die
Stadtteile Grunholz, Luttingen und
Hauenstein. Der Ausrückebereich
Nord erstreckt sich auf die Stadtteile Binzgen, Hochsal und Rotzel.
2. der Altersabteilung
3. der Jugendfeuerwehr
§2
Aufgaben
Die Feuerwehr hat
1. bei Schadenfeuer (Bränden) und
öfentlichen Notständen Hilfe zu
leisten und den Einzelnen und das
(1)
(2)
Gemeinwesen vor hierbei drohenden Gefahren zu schützen und
2. zur Rettung von Menschen und
Tieren aus lebensbedrohlichen Lagen technische Hilfe zu leisten.
Ein öfentlicher Notstand ist ein
durch ein Naturereignis, einen
Unglücksfall oder dergleichen verursachtes Ereignis, das zu einer gegenwärtigen oder unmittelbar bevorstehenden Gefahr für das Leben
und die Gesundheit von Menschen
und Tieren oder für andere wesentliche Rechtsgüter führt, von dem
die Allgemeinheit, also eine unbestimmte und nicht bestimmbare
Anzahl von Personen, unmittelbar
betrofen ist und bei dem der Eintritt der Gefahr oder des Schadens
nur durch außergewöhnliche Sofortmaßnahmen beseitigt oder
verhindert werden kann.
Der Bürgermeister kann die Feuerwehr
beauftragen (gem. Hauptsatzung)
1. mit der Abwehr von Gefahren bei
anderen Notlagen für Menschen,
Tiere und Schife und
2. mit Maßnahmen der Brandverhütung, insbesondere der Brandschutzaufklärung und -erziehung
sowie des Feuerwehrsicherheitsdienstes.
§3
Aufnahme in die Feuerwehr
In die Einsatzabteilungen der Gemeindefeuerwehr können auf Grund freiwilliger Meldung Personen als ehrenamtlich Tätige aufgenommen werden, die
1. das 17. Lebensjahr vollendet haben; sie dürfen erst nach Vollendung des 18. Lebensjahres an Einsätzen teilnehmen,
2. den gesundheitlichen Anforderungen des Feuerwehrdienstes gewachsen sind,
3. geistig und charakterlich für den
Feuerwehrdienst geeignet sind,
4. sich zu einer längeren Dienstzeit
bereit erklären,
5. nicht infolge Richterspruchs nach §
45 des Strafgesetzbuchs (StGB) die
Fähigkeit zur Bekleidung öfentlicher Ämter verloren haben,
6. keinen Maßregeln der Besserung
und Sicherung nach § 61 StGB mit
Ausnahme der Nummer 5 (Entziehung der Fahrerlaubnis) unterworfen sind und
7. nicht wegen Brandstiftung nach §§
306 bis 306c StGB verurteilt wurden.
Die Dienstzeit nach Nummer 4 soll
mindestens 10 Jahre betragen.
Die Aufnahme in die Einsatzabteilungen der Freiwilligen Feuerwehr erfolgt
für die ersten zwölf Monate auf Probe.
Innerhalb der Probezeit soll der Feuerwehrangehörige erfolgreich an einem
Grundausbildungslehrgang teilnehmen. Aus begründetem Anlass kann
die Probezeit verlängert werden. Auf
eine Probezeit kann verzichtet oder
sie kann abgekürzt werden, wenn An-
Freitag, den 7. November 2014
Laufenburg Kommunal
(3)
(4)
(5)
gehörige der Jugendfeuerwehr in eine
Einsatzabteilung übertreten oder eine
Person eintritt, die bereits einer anderen Gemeindefeuerwehr oder einer
Werkfeuerwehr angehört oder angehört hat.
Bei Personen mit besonderen Fähigkeiten und Kenntnissen (§ 11 Abs. 4 FwG)
kann der Feuerwehrausschuss im Einzelfall die Aufnahme abweichend von
Absatz 1 regeln sowie Ausnahmen von
der Beendigung des ehrenamtlichen
Feuerwehrdienstes nach § 4 Abs. 1 Nr.
5 und den Dienstplichten nach § 5
Abs. 5 und 6 zulassen.
Aufnahmegesuche sind schriftlich an
den Feuerwehrkommandanten zu richten. Vor Vollendung des 18. Lebensjahrs
ist die schriftliche Zustimmung der Erziehungsberechtigten erforderlich. Über
die Aufnahme auf Probe, die Verkürzung
oder Verlängerung der Probezeit und die
endgültige Aufnahme entscheidet der
Feuerwehrausschuss. Der Abteilungsausschuss der Einsatzabteilung, der der
Bewerber angehören soll, ist zu hören.
Neu aufgenommene Angehörige der
Gemeindefeuerwehr werden vom Feuerwehrkommandanten durch Handschlag verplichtet.
Ein Rechtsanspruch auf Aufnahme besteht nicht. Eine Ablehnung ist dem
Gesuchsteller vom Bürgermeister
schriftlich mitzuteilen.
§4
Beendigung des Feuerwehrdienstes
(1) Der ehrenamtliche Feuerwehrdienst
in einer Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr endet, wenn der
ehrenamtlich tätige Angehörige der
Gemeindefeuerwehr
1. die Probezeit nicht besteht,
2. während oder mit Ablauf der Probezeit seinen Austritt erklärt,
3. seine Dienstverplichtung nach §
12 Abs. 2 FwG erfüllt hat,
4. den gesundheitlichen Anforderungen des Feuerwehrdienstes nicht
mehr gewachsen ist,
5. das 65. Lebensjahr vollendet hat,
6. infolge Richterspruchs nach § 45
StGB die Fähigkeit zur Bekleidung
öfentlicher Ämter verloren hat,
7. Maßregeln der Besserung und Sicherung nach § 61 StGB mit Ausnahme der Nummer 5 (Entziehung
der Fahrerlaubnis) unterworfen
wird oder
8. wegen Brandstiftung nach §§ 306
bis 306c StGB verurteilt wurde.
(2) Der ehrenamtlich tätige Feuerwehrangehörige ist auf seinen Antrag vom
Bürgermeister aus dem Feuerwehrdienst in einer Einsatzabteilung zu entlassen, wenn
1. er nach § 6 Abs. 2 Satz 1 in die Altersabteilung überwechseln möchte,
2. der Dienst in der Einsatzabteilung
aus persönlichen oder berulichen
Gründen nicht mehr möglich ist,
3. er seine Wohnung in eine andere
Gemeinde verlegt oder
(3)
(4)
(5)
(6)
4. er nicht in der Gemeinde wohnt
und er seine Arbeitsstätte in eine
andere Gemeinde verlegt.
In den Fällen der Nummern 3 und 4
kann der Feuerwehrangehörige nach
Anhörung des Feuerwehrausschusses
auch ohne seinen Antrag entlassen
werden. Der Betrofene ist vorher anzuhören.
Der Antrag auf Entlassung ist unter Angabe der Gründe schriftlich beim Feuerwehrkommandanten einzureichen.
Ein ehrenamtlich tätiger Feuerwehrangehöriger, der seine Wohnung in eine
andere Gemeinde verlegt, hat dies binnen einer Woche dem Feuerwehrkommandanten anzuzeigen. Das gleiche
gilt, wenn er nicht in der Gemeinde
wohnt und er seine Arbeitsstätte in
eine andere Gemeinde verlegt.
Der Gemeinderat kann nach Anhörung
des Feuerwehrausschusses den ehrenamtlichen Feuerwehrdienst eines Feuerwehrangehörigen aus wichtigem Grund
beenden. Dies gilt insbesondere
1. bei fortgesetzter Nachlässigkeit im
Dienst,
2. bei schweren Verstößen gegen die
Dienstplichten,
3. bei erheblicher schuldhafter Schädigung des Ansehens der Feuerwehr oder
4. wenn sein Verhalten eine erhebliche und andauernde Störung des
Zusammenlebens in der Gemeindefeuerwehr verursacht hat oder
befürchten lässt.
Der Betrofene ist vorher anzuhören.
Der Bürgermeister hat die Beendigung
des ehrenamtlichen Feuerwehrdienstes durch schriftlichen Bescheid festzustellen.
Angehörige der Gemeindefeuerwehr,
die ausgeschieden sind, erhalten auf
Antrag eine Bescheinigung über die
Zugehörigkeit zur Feuerwehr.
§5
Rechte und Plichten der Angehörigen
der Gemeindefeuerwehr
(1) Die Angehörigen der Einsatzabteilungen der Freiwilligen Feuerwehr der
Gemeindefeuerwehr haben das Recht,
den ehrenamtlich tätigen Feuerwehrkommandanten, seine/n Stellvertreter
und die Mitglieder des Feuerwehrausschusses zu wählen. Sie haben außerdem das Recht, ihren Abteilungskommandanten, seine/n Stellvertreter und
die Mitglieder ihres Abteilungsausschusses zu wählen.
(2) Die ehrenamtlich tätigen Angehörigen
der Gemeindefeuerwehr erhalten nach
Maßgabe des § 16 FwG und der örtlichen Satzung über die Entschädigung
der ehrenamtlich tätigen Angehörigen
der Gemeindefeuerwehr eine Entschädigung.
(3) Die ehrenamtlich tätigen Angehörigen der Gemeindefeuerwehr erhalten
bei Sachschäden, die sie in Ausübung
oder infolge des Feuerwehrdienstes
erleiden einen Ersatz nach Maßgabe
des § 17 FwG.
5
(4)
(5)
(6)
(7)
(8)
(9)
Die ehrenamtlich tätigen Angehörigen der Gemeindefeuerwehr sind für
die Dauer der Teilnahme an Einsätzen
oder an der Aus- und Fortbildung nach
Maßgabe des § 15 FwG von der Arbeits- oder Dienstleistung freigestellt.
Die ehrenamtlich tätigen Angehörigen der Gemeindefeuerwehr sind verplichtet (§ 14 Abs. 1 FwG)
1. am Dienst- und an Aus- und Fortbildungslehrgängen regelmäßig
und pünktlich teilzunehmen,
2. bei Alarm sich unverzüglich zum
Dienst einzuinden,
3. den dienstlichen Weisungen der
Vorgesetzten nachzukommen,
4. im Dienst ein vorbildliches Verhalten zu zeigen und sich den anderen Angehörigen der Feuerwehr
gegenüber kameradschaftlich zu
verhalten,
5. die Ausbildungs- und Unfallverhütungsvorschriften für den Feuerwehrdienst zu beachten,
6. die ihnen anvertrauten Ausrüstungsstücke, Geräte und Einrichtungen gewissenhaft zu plegen
und sie nur zu dienstlichen Zwecken zu benutzen, und
7. über alle Angelegenheiten Verschwiegenheit zu wahren, von denen sie im Rahmen ihrer Dienstausübung Kenntnis erlangen und
deren Geheimhaltung gesetzlich
vorgeschrieben, besonders angeordnet oder ihrer Natur nach erforderlich ist.
Die Angehörigen der Einsatzabteilungen der Freiwilligen Feuerwehr der
Gemeindefeuerwehr haben eine Abwesenheit von länger als zwei Wochen
dem Feuerwehrkommandanten oder
dem von ihm Beauftragten rechtzeitig
vorher anzuzeigen und eine Dienstverhinderung bei ihrem Vorgesetzten
vor dem Dienstbeginn zu melden, spätestens jedoch am folgenden Tage die
Gründe hierfür zu nennen.
Aus berulichen, gesundheitlichen
oder familiären Gründen kann ein ehrenamtlich tätiger Angehöriger der
Gemeindefeuerwehr auf Antrag vom
Feuerwehrkommandanten vorübergehend von seinen Dienstplichten nach
Absatz 5 Nr. 1 und 2 befreit werden.
Ist ein ehrenamtlich tätiger Angehöriger der Gemeindefeuerwehr gleichzeitig Mitglied einer Berufsfeuerwehr,
einer Werkfeuerwehr oder hauptamtlicher Feuerwehrangehöriger, haben
die sich hieraus ergebenden Plichten
Vorrang vor den Dienstplichten nach
Absatz 5 Nr. 1 und 2.
Verletzt ein ehrenamtlich tätiger Angehöriger der Gemeindefeuerwehr
schuldhaft die ihm obliegenden
Dienstplichten, kann ihm der Feuerwehrkommandant einen Verweis
erteilen. Grobe Verstöße kann der
Bürgermeister auf Antrag des Feuerwehrkommandanten mit einer Geldbuße bis zu 1000 Euro ahnden. Der
Feuerwehrkommandant kann zur
Vorbereitung eines Beschlusses des
Laufenburg Kommunal
Gemeinderats auf Beendigung des
Feuerwehrdienstes nach § 4 Abs. 5 den
ehrenamtlich tätigen Feuerwehrangehörigen auch vorläuig des Dienstes entheben, wenn andernfalls der
Dienstbetrieb oder die Ermittlungen
beeinträchtigt würden. Der Betrofene
ist vor einer Entscheidung nach den
Sätzen 1 und 2 anzuhören.
§6
Altersabteilung
(1) In die Altersabteilung wird unter Überlassung der Dienstkleidung übernommen, wer nach § 4 Abs. 1 Nr. 3 bis 5 und
Abs. 2 Nr. 2 bis 4 aus dem ehrenamtlichen Feuerwehrdienst in einer Einsatzabteilung ausscheidet und keine
gegenteilige Erklärung abgibt.
(2) Der Feuerwehrausschuss kann auf
ihren Antrag Angehörige der Feuerwehr, die das 55. Lebensjahr vollendet
haben, unter Belassung der Dienstkleidung aus der Einsatzabteilung in die
Altersabteilung übernehmen (§ 4 Abs.
2 Satz 1 Nr. 1).
(3) Der Leiter der Altersabteilung und
sein/e Stellvertreter werden von den
Angehörigen ihrer Abteilung auf die
Dauer von fünf Jahren in geheimer
Wahl gewählt und nach Zustimmung
des Feuerwehrausschusses zu der
Wahl durch den Feuerwehrkommandanten bestellt. Sie haben ihr Amt
nach Ablauf ihrer Amtszeit oder im Falle ihres vorzeitigen Ausscheidens bis
zum Dienstantritt eines Nachfolgers
weiterzuführen. Sie können vom Gemeinderat nach Anhörung des Feuerwehrausschusses abberufen werden.
(4) Der Leiter der Altersabteilung ist für
die ordnungsgemäße Erfüllung der
Aufgaben seiner Abteilung verantwortlich; er unterstützt den Feuerwehrkommandanten. Er wird von den
/vom stellvertretenden Leitern der
Altersabteilung unterstützt und von
ihm/ihnen in seiner Abwesenheit mit
allen Rechten und Plichten vertreten.
(5) Die Angehörigen der Altersabteilung, die
hierfür die erforderlichen gesundheitlichen und fachlichen Anforderungen
erfüllen, können vom Feuerwehrkommandanten im Einvernehmen mit dem
Leiter der Altersabteilung zu Übungen
und Einsätzen herangezogen werden.
(1)
(2)
§7
Jugendfeuerwehr
Die Jugendabteilung der Feuerwehr
führt den Namen „Jugendfeuerwehr
Laufenburg“.
In die Jugendfeuerwehr können Personen bis zum vollendeten 17. Lebensjahr aufgenommen werden, wenn sie
1. den gesundheitlichen Anforderungen des Feuerwehrdienstes gewachsen sind,
2. geistig und charakterlich für den
Feuerwehrdienst geeignet sind,
3. sich zu einer längeren Dienstzeit
bereit erklären,
4. nicht infolge Richterspruchs nach §
45 des Strafgesetzbuchs (StGB) die
Freitag, den 7. November 2014
Fähigkeit zur Bekleidung öfentlicher Ämter verloren haben,
5. keinen Maßregeln der Besserung
und Sicherung nach § 7 des Jugendgerichtsgesetzes (JGG) mit
Ausnahme der Entziehung der
Fahrerlaubnis unterworfen sind
und
6. nicht wegen Brandstiftung nach §§
306 bis 306c StGB verurteilt wurden.
Die Aufnahme muss mit schriftlicher
Zustimmung der Erziehungsberechtigten beantragt werden. Über die
Aufnahme und das dafür maßgebende
Mindestalter entscheidet der Feuerwehrausschuss.
(3) Die Zugehörigkeit des Angehörigen
der Jugendfeuerwehr zur Jugendfeuerwehr endet, wenn
1. er in eine Einsatzabteilung der Feuerwehr aufgenommen wird,
2. er aus der Jugendfeuerwehr austritt,
3. die Erziehungsberechtigten ihre
Zustimmung schriftlich zurücknehmen,
4. er den gesundheitlichen Anforderungen nicht mehr gewachsen ist,
5. er das 18. Lebensjahr vollendet
oder
6. der
Feuerwehrausschuss
den
Dienst in der Jugendfeuerwehr aus
wichtigem Grund beendet. § 4 Abs.
5 gilt entsprechend.
(4) Der Leiter der Jugendabteilung (Jugendfeuerwehrwart) und sein Stellvertreter werden von den Mitgliedern des
Feuerwehrausschusses auf die Dauer
von fünf Jahren in geheimer Wahl gewählt und durch den Feuerwehrkommandanten bestellt. Sie haben ihr Amt
nach Ablauf ihrer Amtszeit oder im Falle ihres vorzeitigen Ausscheidens bis
zum Dienstantritt eines Nachfolgers
weiterzuführen. Der Feuerwehrkommandant kann geeignet erscheinende Angehörige der Gemeindefeuerwehr mit der vorläuigen Leitung der
Jugendfeuerwehr beauftragen. Der
Jugendfeuerwehrwart muss einer Einsatzabteilung der Gemeindefeuerwehr
angehören und soll den Lehrgang Jugendfeuerwehrwart besucht haben.
Der Jugendfeuerwehrwart und sein
Stellvertreter können vom Gemeinderat nach Anhörung des Feuerwehrausschusses abberufen werden.
(5) Der Jugendfeuerwehrwart ist für die
ordnungsgemäße Erfüllung der Aufgaben seiner Abteilung verantwortlich;
er unterstützt den Feuerwehrkommandanten. Er wird vom stellvertretenden Leiter der Jugendfeuerwehr
unterstützt und von ihm in seiner
Abwesenheit mit allen Rechten und
Plichten vertreten.
§8
Ehrenmitglieder
Der Gemeinderat kann auf Vorschlag des
Feuerwehrausschusses
1. Personen, die sich um das örtliche Feuerwehrwesen besondere Verdienste er-
6
worben oder zur Förderung des Brandschutzes wesentlich beigetragen haben,
die Eigenschaft als Ehrenmitglied und
2. bewährten Feuerwehr- und Abteilungskommandanten nach Beendigung ihrer
Amtszeit die Eigenschaft als Ehrenkommandant verleihen.
§9
Organe der Feuerwehr
Organe der Feuerwehr sind
1. Feuerwehrkommandant,
2. Abteilungskommandanten,
3. Leiter der Altersabteilung und der Jugendfeuerwehr
4. Feuerwehrausschuss,
5. Abteilungsausschüsse,
6. Hauptversammlung,
7. Abteilungsversammlungen.
§ 10
Feuerwehrkommandant, Abteilungskommandant und Stellvertreter
(1) Der Leiter der Feuerwehr ist der Feuerwehrkommandant.
(2) Der ehrenamtlich tätige Feuerwehrkommandant und sein/e Stellvertreter
werden von den Angehörigen der Einsatzabteilungen der Gemeindefeuerwehr aus deren Mitte in geheimer Wahl
gewählt. Die Amtszeit beträgt fünf Jahre.
(3) Die Wahlen des ehrenamtlich tätigen
Feuerwehrkommandanten und seines/seiner Stellvertreter/s werden in
der Hauptversammlung durchgeführt.
(4) Zum ehrenamtlich tätigen Feuerwehrkommandanten und seinem/seinen
Stellvertreter/n kann nur gewählt werden, wer
1. einer Einsatzabteilung der Gemeindefeuerwehr angehört,
2. über die für dieses Amt erforderlichen Kenntnisse und Erfahrungen
verfügt und
3. die nach den Verwaltungsvorschriften des Innenministeriums
erforderlichen persönlichen und
fachlichen Voraussetzungen erfüllt.
(5) Der ehrenamtlich tätige Feuerwehrkommandant und sein/e Stellvertreter werden nach der Wahl und nach
Zustimmung durch den Gemeinderat
vom Bürgermeister bestellt.
(6) Der ehrenamtlich tätige Feuerwehrkommandant und sein/e Stellvertreter
haben ihr Amt nach Ablauf ihrer Amtszeit oder im Falle ihres vorzeitigen Ausscheidens bis zum Dienstantritt eines
Nachfolgers weiterzuführen. Kommt
binnen drei Monaten nach Freiwerden der Stelle oder nach Versagung
der Zustimmung keine Neuwahl zustande, bestellt der Bürgermeister den
vom Gemeinderat gewählten Feuerwehrangehörigen zum Feuerwehrkommandanten oder seinem/seinen
Stellvertreter/n (§ 8 Abs. 2 Satz 3 FwG).
Diese Bestellung endet mit der Bestellung eines Nachfolgers nach Absatz 5.
(7) Gegen eine Wahl des ehrenamtlich
tätigen
Feuerwehrkommandanten,
des Abteilungskommandanten und
Freitag, den 7. November 2014
Laufenburg Kommunal
ihrer Stellvertreter kann binnen einer Woche nach der Wahl von jedem
Wahlberechtigten Einspruch bei der
Gemeinde erhoben werden. Nach Ablauf der Einspruchsfrist können weitere
Einspruchsgründe nicht mehr geltend
gemacht werden. Gegen die Entscheidung über den Einspruch können der
Wahlberechtigte, der Einspruch erhoben hat, und der durch die Entscheidung betrofene Bewerber unmittelbar
Anfechtungs- oder Verplichtungsklage erheben.
(8) Vor der Bestellung eines hauptberuflich tätigen Feuerwehrkommandanten
oder eines hauptberulich tätigen Stellvertreters des Feuerwehrkommandanten ist der Feuerwehrausschuss zu hören.
(9) Der Feuerwehrkommandant ist für
die Leistungsfähigkeit der Feuerwehr
verantwortlich (§ 9 Abs. 1 Satz 1 FwG)
und führt die ihm durch Gesetz und
diese Satzung übertragenen Aufgaben
durch. Er hat insbesondere
1. eine Alarm- und Ausrückeordnung
für die Aufgaben nach § 2 aufzustellen und fortzuschreiben und sie
dem Bürgermeister mitzuteilen,
2. auf die ordnungsgemäße feuerwehrtechnische Ausstattung hinzuwirken,
3. für die Aus- und Fortbildung der
Angehörigen der Gemeindefeuerwehr und
4. für die Instandhaltung der Feuerwehrausrüstungen und -einrichtungen zu sorgen,
5. die Zusammenarbeit der Einsatzabteilungen bei Übungen und Einsätzen zu regeln,
6. die Tätigkeit der Abteilungskommandanten, der Leiter der Altersabteilung und der Jugendfeuerwehr sowie des Kassenverwalters
und des Gerätewarts zu überwachen,
7. dem Bürgermeister über Dienstbesprechungen zu berichten,
8. Beanstandungen in der Löschwasserversorgung dem Bürgermeister
mitzuteilen.
Die Gemeinde hat ihn bei der Durchführung seiner Aufgaben angemessen
zu unterstützen (§ 9 Abs. 1 Satz 2 FwG).
(10) Der Feuerwehrkommandant hat den
Bürgermeister und den Gemeinderat
in allen feuerwehrtechnischen Angelegenheiten von sich aus zu beraten.
Er soll zu den Beratungen der Gemeindeorgane über Angelegenheiten der
Feuerwehr mit beratender Stimme zugezogen werden.
(11) Der/die stellvertretende/n Feuerwehrkommandant/en hat/haben den Feuerwehrkommandanten zu unterstützen und ihn in seiner Abwesenheit mit
allen Rechten und Plichten zu vertreten.
(12) Der ehrenamtlich tätige Feuerwehrkommandant und sein/e Stellvertreter
können vom Gemeinderat nach Anhörung des Feuerwehrausschusses abberufen werden (§ 8 Abs. 2 Satz 5 FwG).
(13) Die ehrenamtlich tätigen Abteilungskommandanten (§ 9 Nr. 2) und ihre
Stellvertreter werden von den Angehörigen der jeweiligen Einsatzabteilungen der Gemeindefeuerwehr aus
deren Mitte in geheimer Wahl auf die
Dauer von fünf Jahren gewählt; die
Wahlen inden in der Abteilungsversammlung statt. Für die ehrenamtlich
tätigen
Abteilungskommandanten
gelten im Übrigen die Absätze 4 bis
6 entsprechend. Die Abteilungskommandanten sind für die Einsatzbereitschaft ihrer Einsatzabteilung verantwortlich und unterstützen den
Feuerwehrkommandanten bei seinen
Aufgaben nach Absatz 9. Für den stellvertretenden Abteilungskommandanten gelten die Absätze 4 bis 6 sowie 11
und 12 entsprechend.
(1)
(2)
(3)
(1)
(2)
§ 11
Unterführer
Die Unterführer (Zug- und Gruppenführer) dürfen nur bestellt werden,
wenn sie
1. einer Einsatzabteilung der Feuerwehr angehören,
2. über die für ihr Amt erforderlichen,
Kenntnisse und Erfahrungen verfügen und
3. die nach den Verwaltungsvorschriften des Innenministeriums
erforderlichen persönlichen und
fachlichen Voraussetzungen erfüllen.
Die Unterführer werden vom Abteilungskommandanten im Einvernehmen mit dem Feuerwehrkommandanten auf die Dauer von fünf Jahren
bestellt. Der Feuerwehrkommandant
kann die Bestellung nach Anhörung
des Feuerwehrausschusses widerrufen. Die Unterführer haben ihre Dienststellung nach Ablauf ihrer Amtszeit
oder im Falle eines vorzeitigen Ausscheidens bis zur Bestellung des Nachfolgers wahrzunehmen.
Die Unterführer führen ihre Aufgaben
nach den Weisungen der Vorgesetzten
aus.
§ 12
Schriftführer, Kassenverwalter,
Gerätewart
Der Schriftführer und der Kassenverwalter werden vom Feuerwehrausschuss auf fünf Jahre gewählt. Der/die
Gerätewart/e wird vom Feuerwehrkommandanten nach Anhörung des
Feuerwehrausschusses im Einvernehmen mit dem Bürgermeister eingesetzt
und abberufen. Vor der Bestellung eines hauptberulich tätigen Feuerwehrgerätewarts oder der Übertragung der
Aufgaben des Feuerwehrgerätewarts
auf einen Gemeindebediensteten ist
der Feuerwehrausschuss zu hören.
Der Schriftführer hat über die Sitzungen des Feuerwehrausschusses und
über die Hauptversammlung jeweils
eine Niederschrift zu fertigen und in
der Regel die schriftlichen Arbeiten der
Feuerwehr zu erledigen.
7
(3)
(4)
(5)
(1)
(2)
(3)
(4)
(5)
(6)
(7)
Der Kassenverwalter hat die Kameradschaftskasse (§ 17) zu verwalten und
sämtliche Einnahmen und Ausgaben
nach der Ordnung des Wirtschaftsplans zu verbuchen. Zahlungen darf
er nur aufgrund von Belegen und
schriftlichen Anweisungen des Feuerwehrkommandanten annehmen und
leisten. Die Gegenstände des Sondervermögens sind ab einem Wert von
500 € in einem Bestandsverzeichnis
nachzuweisen.
Der/die Gerätewart/e hat/haben die
Feuerwehreinrichtungen und die Ausrüstung zu verwahren und zu plegen.
Mängel sind unverzüglich dem Feuerwehrkommandanten zu melden.
Für Schriftführer, Kassenverwalter und
Gerätewart/e in den Einsatzabteilungen gelten die Absätze 1 bis 4 sinngemäß.
§ 13
Feuerwehrausschuss,
Abteilungsausschüsse
Der Feuerwehrausschuss besteht aus
dem Feuerwehrkommandanten als
dem Vorsitzenden und aus 4 auf fünf
Jahre in der jeweiligen Abteilungsversammlung gewählten Mitgliedern der
Einsatzabteilungen der Freiwilligen
Feuerwehr. Davon entfallen je 2 Mitglieder auf die Abteilung Süd und auf
die Abteilung Nord.
Dem Feuerwehrausschuss gehören als
Mitglied außerdem an
• der/die Stellvertreter des Feuerwehrkommandanten / die Abteilungskommandanten,
• der Leiter der Altersabteilung,
• der Jugendfeuerwehrwart,
• der Schriftführer und
• der Kassenverwalter.
Der Vorsitzende beruft die Sitzungen des
Feuerwehrausschusses ein. Er ist hierzu
verplichtet, wenn dies mindestens ein
Drittel der Mitglieder verlangt. Die Einladung mit der Tagesordnung soll den Mitgliedern spätestens drei Tage vor der Sitzung zugehen. Der Feuerwehrausschuss
ist beschlussfähig, wenn mindestens die
Hälfte der stimmberechtigten Mitglieder
anwesend ist.
Der Bürgermeister ist von den Sitzungen des Feuerwehrausschusses durch
Übersenden einer Einladung mit Tagesordnung rechtzeitig zu benachrichtigen. Er kann an den Sitzungen
jederzeit teilnehmen oder sich durch
Beauftragte vertreten lassen.
Beschlüsse des Feuerwehrausschusses
werden mit einfacher Stimmenmehrheit gefasst. Bei Stimmengleichheit ist
der Antrag abgelehnt.
Die Sitzungen des Feuerwehrausschusses sind nicht öfentlich. Über jede Sitzung wird eine Niederschrift gefertigt;
sie ist dem Bürgermeister sowie den
Ausschussmitgliedern zuzustellen. Die
Niederschriften sind den Angehörigen
der Einsatzabteilungen auf Verlangen
zur Einsicht vorzulegen.
Der Feuerwehrkommandant kann zu
den Sitzungen auch andere Angehöri-
Freitag, den 7. November 2014
Laufenburg Kommunal
ge der Gemeindefeuerwehr beratend
zuziehen.
(8) Bei den Einsatzabteilungen der Freiwilligen Feuerwehr werden Abteilungsausschüsse gebildet. Sie bestehen aus
dem Abteilungskommandanten als
den Vorsitzenden und bei der
• Einsatzabteilung Süd aus 3 gewählten Mitgliedern,
• Einsatzabteilung Nord aus 3 gewählten Mitgliedern,
Die Mitglieder werden in der Abteilungsversammlung für die Dauer von
fünf Jahren gewählt.
Den Abteilungsausschüssen gehören
als Mitglied außerdem der/die Stellvertreter des Abteilungskommandanten,
der Schriftführer, und der Kassenverwalter an.
Die Absätze 4 bis 8 gelten für die Abteilungsausschüsse entsprechend. Der
Feuerwehrkommandant ist zu den
Sitzungen einzuladen; er kann sich an
den Beratungen jederzeit beteiligen.
Die Niederschrift über die Sitzungen
des Abteilungsausschusses sind auch
dem Feuerwehrkommandanten zuzustellen.
§ 14
Ausschüsse bei der Altersabteilung
und der Jugendfeuerwehr
(1) Bei der Altersabteilung und der Jugendfeuerwehr werden Ausschüsse
gebildet. Sie bestehen aus dem Leiter
der jeweiligen Abteilung als Vorsitzenden und
• bei der Altersabteilung aus 2 gewählten Mitgliedern,
• bei der Jugendfeuerwehr aus den
Jugendfeuerwehrausbildern und
den gewählten Jugendvertretern
Die Mitglieder werden in der Abteilungsversammlung für die Dauer von
fünf Jahren gewählt.
(2) Den Ausschüssen gehören als Mitglied
außerdem der/die Stellvertreter des
Abteilungsleiters, der Schriftführer
und der Kassenverwalter an.
(3) Für die Ausschüsse nach Absatz 1 gilt
§ 13 Abs. 4 bis 8 entsprechend. Der
Feuerwehrkommandant ist zu den
Sitzungen einzuladen; er kann sich an
den Beratungen jederzeit beteiligen.
Die Niederschrift über die Sitzungen
des Abteilungsausschusses sind auch
dem Feuerwehrkommandanten zuzustellen.
(1)
(2)
§ 15
Hauptversammlung und
Abteilungsversammlung
Unter dem Vorsitz des Feuerwehrkommandanten indet jährlich mindestens
eine ordentliche Hauptversammlung
der Angehörigen der Gemeindefeuerwehr statt. Der Hauptversammlung
sind alle wichtigen Angelegenheiten
der Feuerwehr, soweit für deren Behandlung nicht andere Organe zuständig sind, zur Beratung und Beschlussfassung vorzulegen.
In der Hauptversammlung hat der
Feuerwehrkommandant einen Bericht
(3)
(4)
(5)
(6)
(1)
(2)
(3)
(4)
über das vergangene Jahr und der Kassenverwalter einen Bericht über den
Rechnungsabschluss des Sondervermögens für die Kameradschaftsplege
(§ 17) zu erstatten. Die Hauptversammlung beschließt über den Rechnungsabschluss.
Die Hauptversammlung wird vom Feuerwehrkommandanten einberufen. Sie
ist binnen eines Monats einzuberufen,
wenn mindestens ein Drittel der Angehörigen der Einsatzabteilungen der Gemeindefeuerwehr dies schriftlich unter
Angaben von Gründen verlangt. Zeitpunkt und Tagesordnung der Hauptversammlung sind den Mitgliedern so wie
dem Bürgermeister vierzehn Tage vor
der Versammlung bekannt zu geben.
Die Hauptversammlung ist beschlussfähig, wenn mindestens die Hälfte der
Angehörigen der Einsatzabteilungen
der Gemeindefeuerwehr anwesend
ist. Bei Beschlussunfähigkeit kann eine
zweite Hauptversammlung einberufen
werden, die ohne Rücksicht auf die
Zahl der anwesenden Angehörigen
der Einsatzabteilungen der Gemeindefeuerwehr beschlussfähig ist. Beschlüsse der Hauptversammlung werden mit
einfacher Stimmenmehrheit gefasst.
Auf Antrag ist geheim abzustimmen.
Über die Hauptversammlung wird eine
Niederschrift gefertigt. Dem Bürgermeister ist die Niederschrift auf Verlangen vorzulegen.
Für die Abteilungsversammlung der
Einsatzabteilungen der Freiwilligen
Feuerwehr sowie die Abteilungsversammlungen bei der Altersabteilung
und der Jugendfeuerwehr gelten die
Absätze 1 bis 5 entsprechend.
§ 16
Wahlen
Die nach dem Feuerwehrgesetz und
dieser Satzung durchzuführenden
Wahlen werden vom Feuerwehrkommandanten geleitet. Steht er selbst zur
Wahl, bestellen die Wahlberechtigten
einen Wahlleiter.
Wahlen werden geheim mit Stimmzetteln durchgeführt.
Bei der Wahl des Feuerwehrkommandanten
und
seiner/seines
Stellvertreter/s ist gewählt, wer mehr
als die Hälfte der Stimmen der anwesenden Wahlberechtigten erhalten
hat. Wird diese Stimmenzahl nicht erreicht, indet eine Stichwahl zwischen
den beiden Bewerbern mit den meisten Stimmen statt, bei der die einfache Mehrheit entscheidet. Bei Stimmengleichheit entscheidet das Los.
Steht nur ein Bewerber zur Wahl und
erreicht dieser im ersten Wahlgang die
erforderliche Mehrheit nicht, indet
ein zweiter Wahlgang statt, in dem der
Bewerber mehr als die Hälfte der Stimmen der anwesenden Wahlberechtigten erhalten muss.
Die Wahl der Mitglieder des Feuerwehrausschusses wird als Mehrheitswahl
ohne das Recht der Stimmenhäufung
durchgeführt. Jeder Wahlberechtigte hat
8
(5)
(6)
(7)
so viele Stimmen, wie Ausschussmitglieder zu wählen sind. In den Feuerwehrausschuss sind diejenigen Angehörigen
der Gemeindefeuerwehr gewählt, die
die meisten Stimmen erhalten haben.
Bei Stimmengleichheit entscheidet das
Los. Die nicht gewählten Mitglieder sind
in der Reihenfolge ihrer Stimmenzahlen
Ersatzmitglieder. Scheidet ein gewähltes
Ausschussmitglied aus, so rückt für den
Rest der Amtszeit das Ersatzmitglied
nach, das bei der Wahl die höchste Stimmenanzahl erzielt hat.
Die Niederschrift über die Wahl des
Feuerwehrkommandanten und seines
Stellvertreters ist innerhalb einer Woche nach der Wahl dem Bürgermeister
zur Vorlage an den Gemeinderat zu
übergeben. Stimmt der Gemeinderat
der Wahl nicht zu, indet innerhalb von
drei Monaten eine Neuwahl statt.
Kommt binnen eines Monats die Wahl
des Feuerwehrkommandanten oder seines Stellvertreters nicht zustande oder
stimmt der Gemeinderat der Wahl nicht
zu, so hat der Feuerwehrausschuss dem
Bürgermeister ein Verzeichnis aller Angehörigen der Feuerwehr vorzulegen,
die sich aufgrund ihrer Ausbildung und
Bewährung im Feuerwehrdienst zur
kommissarischen Bestellung (§ 8 Abs. 2
Satz 3 FwG) eignen.
Für die Wahlen in den Einsatzabteilungen der Freiwilligen Feuerwehr, der Altersabteilung und der Jugendfeuerwehr
gelten die Absätze 2 bis 6 sinngemäß.
§ 17
Sondervermögen für die Kameradschaftsplege (Kameradschaftskasse)
(1) Für die Feuerwehr wird ein Sondervermögen für die Kameradschaftsplege
und die Durchführung von Veranstaltungen gebildet.
(2) Das Sondervermögen besteht aus
1. Zuwendungen der Gemeinde und
Dritter,
2. Erträgen aus Veranstaltungen,
3. sonstigen Einnahmen,
4. mit Mitteln des Sondervermögens
erworbenen Gegenständen.
(3) Der Feuerwehrausschuss stellt mit Zustimmung des Bürgermeisters einen
Wirtschaftsplan auf, der alle im Haushaltsjahr zur Erfüllung der Aufgaben
der Kameradschaftskasse voraussichtlich eingehenden Einnahmen und zu
leistenden Ausgaben enthält. Ausgaben können für gegenseitig oder einseitig deckungsfähig erklärt werden.
Über- und außerplanmäßige Ausgaben können zugelassen werden, wenn
ihre Deckung gewährleistet ist. Außerplanmäßige Ausgaben bedürfen der
Zustimmung des Bürgermeisters. Verplichtungen zur Leistung von Ausgaben in künftigen Haushaltsjahren dürfen nur eingegangen werden, wenn
der Wirtschaftsplan dazu ermächtigt.
(4) Über die Verwendung der Mittel beschließt der Feuerwehrausschuss. Der
Feuerwehrausschuss kann den Feuerwehrkommandanten ermächtigen,
über die Verwendung der Mittel bis zu
Laufenburg Kommunal
einer bestimmten Höhe oder für einen
festgelegten Zweck zu entscheiden.
Der Feuerwehrkommandant vertritt
bei Ausführung des Wirtschaftsplans
den Bürgermeister.
(5) Die für das Sondervermögen eingerichtete Sonderkasse (Kameradschaftskasse)
ist jährlich mindestens einmal von zwei
Rechnungsprüfern, die von der Hauptversammlung auf fünf Jahre bestellt werden,
zu prüfen. Der Rechnungsabschluss ist dem
Bürgermeister vorzulegen.
(6) Für die Einsatzabteilungen der Freiwilligen
Feuerwehr und die Jugendfeuerwehr werden
ebenfalls Sondervermögen im Sinne des Absatzes 1 gebildet. Die Absätze 1 bis 5 gelten
entsprechend; an die Stelle des Feuerwehrkommandanten, des Feuerwehrausschusses
und der Hauptversammlung treten der Abteilungskommandant, der Abteilungsausschuss
und die Abteilungsversammlung.
(1)
(2)
§ 18
Inkrafttreten
Diese Satzung tritt zum 01.01.2015 in
Kraft.
Gleichzeitig tritt die Feuerwehrsatzung
vom 20.12.2010 außer Kraft.
HINWEIS
Eine etwaige Verletzung von Verfahrensoder Formvorschriften der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg (GemO) oder
aufgrund der GemO beim Zustandekommen dieser Satzung wird nach § 4 Abs. 4
GemO unbeachtlich, wenn sie nicht schriftlich innerhalb eines Jahres seit der Bekanntmachung dieser Satzung gegenüber der
Stadt geltend gemacht worden ist; der Sachverhalt, der die Verletzung begründen soll,
ist zu bezeichnen. Dies gilt nicht, wenn die
Vorschriften über die Öfentlichkeit der Sitzung, die Genehmigung oder die Bekanntmachung der Satzung verletzt worden sind.
Laufenburg (Baden), den 20.10.2014
Der Gemeinderat
Freitag, den 7. November 2014
9
Stadt Laufenburg
(Baden)
Technische Betriebe
Laufenburg
Die Stadt Laufenburg (Baden)
bietet ab 01. September 2015 eine Stelle für
Winterdienst-Telefon
Für Fragen oder Infos rund um den Winterdienst der Stadt Laufenburg haben
die Technischen Betriebe Laufenburg ein
Winterdienst-Telefon eingerichtet.
Unter der Rufnummer 07763/806-71 erreichen Sie die Info-Stelle von Montag
bis Freitag, jeweils von 08:00 bis 12:00
Uhr.
Anerkennungspraktikanten/-innen
für den Beruf des
Erziehers/der Erzieherin
in den städtischen Kindergärten in Laufenburg (Baden) an.
Sie erwartet:
•
eine qualiizierte Anleitung
•
ständige Fachberatung vor Ort
•
interessante Praxisstellen mit abwechslungsreichen Aufgaben
•
tarifgerechte Vergütung nach Bestimmungen des TVöD
•
aufgrund neuer Betreuungsangebote sind anschließend ab dem
Kindergartenjahr 2016/2017 bei
der Stadt Laufenburg (Baden) beruliche Perspektiven möglich
Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis 10.
November 2014 an die
Stadtverwaltung Laufenburg (Baden),
Hauptamt, Hauptstraße 30, 79725
Laufenburg (Baden).
Für weitere Fragen stehen Ihnen von der
Kindergartenverwaltung Frau Wehrle,
E-Mail:
Susanne.Wehrle@Laufenburg-Baden.de,
Tel.: 07763/806-20 oder vom Personalamt Herr Mutter,
E-Mail:
Hubert.Mutter@Laufenburg-Baden.de,
Tel.: 07763/806-18, gerne zur Verfügung.
Ulrich Krieger
Bürgermeister
Sprechstunden
des Jugendamtes
Wegen personeller Umstrukturierungen
fällt die Sprechstunde des Jugendamtes am
ersten und dritten Donnerstag des Monats
bis auf weiteres aus!
Bei dringenden Fragen und Anliegen wenden Sie sich bitte an die Telefonnummer
07751/86-4377 oder 07751/86-4371.
Ortschaftsvertretung
Luttingen informiert
Fußweg am Rheinufer zwischen Fährstraße (Luttingen) und Stadenhausen wegen
Plege- und Baumfällarbeiten gesperrt
Am gesamten Rheinufer werden im Auftrag
des Energiedienstes in den kommenden
Wochen Plegemaßnahmen durchgeführt.
Der vorhandene Bewuchs des Waldbiotopes wird ausgelichtet und dabei auch nicht
heimische Bäume entfernt, so dass die Beeinträchtigungen der vorhandenen Feldlächen z.B. durch Beschattung verringert
werden. Die gefällten Bäume werden den
angrenzenden Grundstückseigentümern/
Pächtern auf deren Feldlächen zum eigenen Aufarbeiten zur Verfügung gestellt.
Bitte beachten sie die aufgestellten Hinweisschilder des Forstbetriebes.
Bernhard Gerteis, Ortsvorsteher
Wohnung zu vermieten
BürgermeisterSprechstunde
Die Stadt Laufenburg (Baden) vermietet
ab sofort oder nach Absprache im ehemaligen Rathaus Binzgen (Binzger Straße 59)
eine frisch renovierte
5-Zimmerwohnung
mit Küche, Bad, WC, Garage
und Zentralheizung
mit einer Nutzläche von ca. 162 m2.
Die Kaltmiete beträgt inkl. Garage und Stellplätze rd. 1.100 €/Monat zzgl. Nebenkosten.
Dienstag, 13.01.2015
von 18 - 19 Uhr
im Bürgerhaus Nord in Rotzel
Um das Ausfüllen eines Selbstauskunftsbogens wird gebeten. Kontakt über:
Stadt Laufenburg (Baden)
Liegenschaften
Hauptstraße 30
79725 Laufenburg
Telefon: 07763 / 806-32
E-Mail: carina.schlachter@laufenburg-baden.de
Freitag, den 7. November 2014
Laufenburg Kommunal
Gemeinsamer Aufruf von Stadt und Kirchen
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
die Gemeinschaftsunterkunft für Asylsuchende des Landkreises ist zwischenzeitlich voll
belegt. Der Asylhelferkreis hat seine Arbeit aufgenommen und leistet bereits jetzt wertvolle Unterstützung. In einem dritten Trefen des Asylhelferkreises steht der Austausch
mit einem Vertreter des Landkreises im Vordergrund. Ebenso soll der geplante Begegnungstag mit den Asylbewerbern besprochen werden.
Zu dieser Sitzung laden wir alle Interessierten am
Donnerstag, 13. November 2014 um 20:00 Uhr
in‘s Pfarrheim Heilig Geist
Codmanstraße 12, Laufenburg (Baden)
10
Wir laden Sie ganz herzlich zum traditionellen
Katharinenmarkt
am
Samstag, 15. November 2014
in der
Andelsbachstraße
ein!
recht herzlich ein.
Sollten Sie im Vorfeld hierzu Fragen haben, so steht Ihnen Frau Antje Maurer (Tel: 07763
1288) gerne zur Verfügung.
Wir würden uns über eine rege Teilnahme sehr freuen.
Antje Maurer Pfarrer Detlev Jobst
Asylhelferkreis Evangelische Kirche
Pfarrer Klaus Fietz Bürgermeister Ulrich Krieger
Katholische Kirche Stadt Laufenburg (Baden)
Weihnachtsbäume
Zum 11. Mal lädt die Laufenburger Altstadtweihnacht in der Weihnachtszeit zu grenzüberschreitendem Bummeln und Schauen
ein. Vom 19. bis 21. Dezember verwandeln
sich die Altstädte der beiden Laufenburg
wieder in ein großes und stimmungsvolles
Weihnachtsdorf, und wir würden uns freuen, wenn die Altstadtbewohner bei ihrer
Dekoration unser Motto „Märchenhafte Altstadtweihnacht im Sternenzauber“ berücksichtigen.
Samstag, 22. November 2014, installiert
das Altstadtteam zwischen 9 Uhr und 16
Uhr die Lichterketten, und wir bitten die
Bewohner daher, in dieser Zeit zu Hause
zu sein, damit die Funktion der Lichterketten getestet werden kann. Bitte halten
Sie auch eine Zeitschaltuhr bereit, damit
gewährleistet ist, dass die Lichterketten
einheitlich leuchten. Ab dem ersten Advent bitte die Lichterketten dann täglich
von 17 Uhr und 24 Uhr einschalten.
Besonders freuen würden wir uns auch
über helfende Hände, die uns bei der
Dekoration am Samstag, 29. November
2014, ab 9 Uhr tatkräftig unterstützen.
Wenn Sie alle mithelfen, können wir unsan
einer liebevoll dekorierten Altstadt erfreuen
und miteinander eine schöne Adventszeit
feiern.
Wir bedanken uns herzlich für Ihre Mithilfe.
Im Stadtgebiet wie in den Ortsteilen sowie am Weihnachtsmarkt, werden auch
dieses Jahr wieder Weihnachtsbäume
das Ortsbild und die Adventszeit verschönern. Die Stadtverwaltung ist, wie
in den letzten Jahren bemüht, schöne
Christbäume aufzustellen. Falls Sie einen
gleichmäßig gewachsenen Baum in ihrem Garten haben und dieser in nächster Zeit sowieso entfernt werden müsste,
möchten wir Sie bitten, sich bei Revierleiter Mäntele, Telefon 07763/5873 oder
01752231966 zu melden.
Genießen Sie das bunte Markttreiben
und nutzen Sie dieses Ereignis zu einem
gemütlichen Bummel. Auch die Einzelhandelsgeschäfte und Gaststätten haben sich auf dieses Ereignis vorbereitet
und freuen sich auf Ihren Besuch!
Für Jugendliche ab 12 Jahren
Boxen in
Laufenburg
Veränderungen der
Personenzahlen in der
Stadt Laufenburg (Baden)
für den Monat Oktober:
Anmeldungen:
78
Wegzug aus Laufenburg
45
Abmeldungen ins Ausland:
13
Umzüge innerhalb von Laufenburg: 24
Geburten:
6
Sterbefälle:
6
Gesamteinwohnerzahl
(Stand: 03.11.2014)
8904
Dienstag und Donnerstag
18.30 bis 20.00 Uhr
Kontakt und Info:
0041-(0)62- 87426-66
Grenzüberschreitende Jugendarbeit Laufenburg
Kindergarten Rotzel
Am Dienstag, den 11.11.14 feiert unser Kindergarten im Bürgerhaus Rotzel
das St. Martinsfest. Dazu möchten wir
alle Eltern und Kinder herzlich einladen.
Beginn ist um 18.00 Uhr im Bürgerhaus
Rotzel.
Die Aufsichtsplicht während des Festes
liegt bei den Eltern. Wir freuen uns auf Ihr
Kommen.
Ihr KIGA - TEAM
Mehr Informationen inden Sie unter
www.ferienwelt-suedschwarzwald.de
Freitag, den 7. November 2014
Laufenburg Kommunal
11
Veranstaltungskalender der Stadt Laufenburg 2015
Januar
Datum
von
Zeit
Veranstalter
Titel der Veranstaltung
bis
Veranstaltungsort
Stadt- Mösle- Bürger- Pfarr- Sonstige
halle halle
haus
heim
Ferien bis 06.01.2015
01.01.2015
Do.
17 h
Tourismus- u. Kulturamt
Neujahrskonzert
Edward u. Irmtraud Tarr
03.01.2015
04.01.2015
Sa./So.
SV 08 Laufenburg
Intern. Hallenfußballturnier
03.01.2015
04.01.2015
Sa./So.
SV Luttingen
Theaterauführungen
Schützenverein
Neujahrsschießen
Feuerwehr Laufenburg
Hauptversammlung
Gesamtwehr
04.01.2015
So.
05.01.2015
Mo.
14 h
Kirche St. Martin
Luttingen
x
x
Schützenhaus
Storchenmatt
Do.
TTC
Internes Neujahrsturnier
x
Sa./So.
SV 08
Harry-Schröder-Turnier
x
13.01.2015
Di.
Ortschaftsrat Luttingen
Seniorennachmittag
Luttingen
16.01.2015
Fr.
Rad- u. Wanderverein Rotzel
Generalversammlung
Rotzel
16.01.2015
Fr.
Stadt- u. Feuerwehrmusik
Generalversammlung
Rebstock
Laufenburg
08.01.2015
10.01.2015
16.01.2015
11.01.2015
x
Fr./So.
FC Binzgen
Fußballturnier
17.01.2015
Sa.
MV Rotzel
Generalversammlung
Rotzel
18.01.2015
So.
Ev. Kirchengde/Kulturamt
Konzert zum Neuen Jahr
Ev. Versöhnungskirche
Fr./Sa.
Enzebächle Füchs Binzgen
Bunter Abend
Schulhaus
Binzgen
Fr.
SV Luttingen
Halbjahresvers.
Südbad. Fußballverb.
23.01.2015
18.01.2015
Foyer
24.01.2015
23.01.2015
24.01.2015
25.01.2015
17 h
Sa./So.
TTC Laufenburg
Verbandsspieltag
24.01.2015
Sa.
MV Hochsal
Generalversammlung
29.01.2015
Do.
Narro-Altischerzunft
Erster Faißen
29.01.2015
Do.
30.01.2015
Fr.
30.01.2015
Fr.
30.01.2015
Fr.
31.01.2015
Sa.
1 9 . 3 0 Connaissez-vous
h
20 h
x
Hochsal
Jubiläumssaison Konzert I
Kirche
St. Johann/CH
Enzebächle Füchs Binzgen
Wiiberklatsch
Clubheim Binzgen
MV Binzgen
Generalversammlung
Kulturausschuss/die brücke
Chamber Orchestra Novosibirsk
TTC
Verbandsrundenspiel und
Minimeisterschaften (Ortsentscheid)
Veranstalter
Titel der Veranstaltung
Kirche
St. Johann/CH
x
Februar
Datum
von
Zeit
bis
03.02.2015
Di.
Ortschaftsrat Luttingen
Do.
Narro-Altischerzunft
Zweiter Faißen
07.02.2015
Sa.
CSI
Italienischer Fasnachtsball
07.02.2015
Sa.
Enzebächle Füchs Binzgen
Kinderball
07.02.2015
Sa.
TTC
Verbandsrundenspiel
07.02.2015
Sa.
SV 08 Gewichtheber
Jugendbezirksmeisterschaften
08.02.2015
So.
12.02.2015
Do.
15.02.2015
15 h
Do./So.
Foyer
Seniorennachmittag
Luttingen
05.02.2015
12.02.2015
Veranstaltungsort
Stadt- Mösle- Bürger- Pfarr- Sonstige
halle
halle
haus
heim
Pfarrei Heilig Geist
Fasnächtlicher Nachmittag
Narro-Altischerzunft
Dritter Faißen
Narro-Altischerzunft
Städtlefasnacht
x
Schulhaus
in Binzgen
x
Bühne
+ 1/3
x
13.02.2015
Fr.
19 h
Roli Guggers
Open Air Gugge Festival
14.02.2015
Sa.
19 h
Waldgeister/Stadthexe
Häxefüür
Städtle D und CH
15.02.2015
So.
14 h
Narro-Altischerzunft
Großer Fasnachtsumzug
Städtle D und CH
TTC
Verbandsrundenspiel
20 h
Tourismus- u. Kulturamt
Klassikkonzert
Gabriela Fahnenstiel/
Calidore String Quartett
21.02.2015
Sa.
27.02.2015
Fr.
27.02.2015
Fr.
HO Laufenburg
Generalversammlung
28.02.2015
Sa.
Lebenshilfe Südschwarzwald
Rolli Raudis
28.02.2015
Sa.
MV Hochsal
Altpapiersammlung
28.02.2015
Sa.
TTC
Verbandsrundenspiel
Städtle D und CH
x
Schlössle
x
Hochsal
x
Freitag, den 7. November 2014
Laufenburg Kommunal
12
März
Datum
von
Zeit
Veranstalter
Titel der Veranstaltung
bis
Veranstaltungsort
Stadt- Mösle- Bürger- Pfarr- Sonstige
halle halle
haus
heim
Ferien ab 30.03.2015
03.03.2015
Di.
05.03.2015
Do.
06.03.2015
Ortschaftsrat Luttingen
19.30 h Connaissez-vous
03.04.2014
Jubiläumssaison Konzert II
Gastronomen D und CH
16. Salmwochen
07.03.2015
Sa.
FC Binzgen
Altpapiersammlung
07.03.2015
Sa.
Musikverein Luttingen
Altpapiersammlung
07.03.2015
Sa.
TTC
Verbandsrundensp./
Minimeisterschaft.
08.03.2015
So.
Kultur im Schlössle
Klass. Konzert Aloisia u.
Natalie Dauer
08.03.2015
So.
TTC
Bez.-Jugend-Endranglistenturnier
14.03.2015
Sa.
SV 08 Gewichtheber
Rundenwettkampf
14.03.2015
Sa.
Stadt- u. Feuerwehrmusik
Altpapiersammlung
14.03.2015
Sa.
TTC
Verbandsrundenspiel
14.03.2015
Sa.
Lebenshilfe Südschwarzwald
Rolli Raudis
15.03.2015
So.
21.03.2015
Sa.
21.03.2015
Sa.
21.03.2015
Sa.
21.03.2015
Sa.
21.03.2015
Sa.
21.03.2015
Sa.
22.03.2015
So.
22.03.2015
17 h
10.30 h Pfarrei Hochsal
17 h
20 h
x
Schlössle
x
Bühne
+ 1/3
x
x
Kapelle Binzgen
x
Lebenshilfe Südschwarzwald
Rolli Raudis
Pfarrei St. Martin
Patrozinium Hauenstein
MV Binzgen
Frühlingskonzert
Rad- u. Wanderverein Rotzel
Fahrzeugbörse Rotzel
Rotzel
Kulturausschuss/die brücke
Erzähltheater
Ferruccio Cainero
Schlössle
TTC
1 0 . 3 0 Pfarrei Hochsal
h
Verbandsrundenspiel
Josefskapelle
x
x
Suppensonntag
So.
ARGE Märkte
Verein der Briefmarkenfreunde 50-jähriges
Vereinsjubiläum
28.03.2014
Sa.
MV Hochsal
Jahreskonzert
28.03.2015
Sa.
MV Binzgen
Schrottsammlung
29.03.2015
So.
ARGE Märkte
Ostermarkt
Veranstalter
Titel der Veranstaltung
30.03.2015
Kirche
St. Johann/CH
Kapellenfest Binzgen
Fr./So.
27.03.2015
Foyer
Seniorennachmittag
Luttingen
Pfarrscheuer
Hochsal
Josefsmarkt
Hauenstein
x
H o b by - Au s s t e l lung mit Philatelie
Halle Schachen
Andelsbachstraße
April
Datum
von
Zeit
bis
Veranstaltungsort
Stadt- Mösle- Bürger- Pfarr- Sonstige
halle halle
haus
heim
Ferien bis 12.04.2015
07.04.2015
Di.
10.04.2015
Fr.
11.04.2015
Sa.
SV 08 Gewichtheber
Rundenwettkampf
11.04.2015
Sa.
MV Rotzel
Altpapier/
Alteisensammlung
11.04.2015
Sa.
16.04.2015
Do.
18.04.2015
19.04.2015
Sa./So.
24.04.2015
25.04.2015
Fr./Sa.
26.04.2015
Ortschaftsrat Luttingen
19.30 h Schützenverein
TTC
19.30 h Connaissez-vous
20 h
So.
Foyer
Seniorennachmittag
Luttingen
Hauptversammlung
Verbandsrundenspiel
Schützenhaus
Storchenmatt
Bühne
+ 1/3
Rotzel
x
Jubiläumssaison Konzert III
MV Rotzel
Jahreskonzert
FC Binzgen
Theaterabende
HO Laufenburg
Abendkonzert
Veranstalter
Titel der Veranstaltung
Kirche
St. Johann/CH
x
x
Pfarrscheuer
Luttingen
Mai
Datum
von
Zeit
bis
Veranstaltungsort
Stadt- Mösle- Bürger- Pfarr- Sonstige
halle halle
haus
heim
Ferien ab 23.05.2015
01.05.2015
Fr.
01.05.2015
Fr
9h
Pfarrei Hochsal
Kapellenfest Schachen
Kapelle Schachen
SV Luttingen
Maihock
Sportplatz
Luttingen
Freitag, den 7. November 2014
Laufenburg Kommunal
02.05.2015
Sa./So.
TTC
Jugendvereinsmeisterschaften
03.05.2015
So.
HO Laufenburg
Abendkonzert
05.05.2015
Di.
Ortschaftsrat Luttingen
Seniorennachmittag
tingen
09.05.2015
13
x
Luttingen
Pfarrscheuer
Foyer
Lut-
x
Sa.
Lebenshilfe Südschwarzwald
Rolli Raudis
Sa./So.
Helire Concerts
Designmesse
10.05.2015
So.
Feuerwehr Laufenburg
Segnung u. Übergabe neue
Drehleiter
14.05.2015
Do.
10 h
Pfarrei St. Martin
Christi Himmelfahrt
Kapelle
Stadenhausen
14.05.2015
Do.
17 h
Tourismus- u. Kulturamt
Klassikkonzert
Christina
Moser/Kateryna
Tereshchenko
Schlössle
17.05.2015
So.
Stadt- u. Feuerwehrmusik
Bewirtung Slow up
Codmannanlage
17.05.2015
So.
Verein slowUp Hochrhein
slowUP
18.05.2015
Mo.
Feuerwehr Laufenburg
Frühjahrsprobe Abt. Nord
22.05.2015
Fr.
MV Rotzel
Dämmerschoppen
24.05.2015
So.
10.30 h Pfarrei Heilig Geist
Patrozinium/Pfarrfest
28.05.2015
Do.
19.30 h Connaissez-vous
Jubiläumssaison Konzert IV
Zeit
Titel der Veranstaltung
09.05.2015
10.05.2015
x
Binzgen
Rotzel
x
Heilig Geist Kirche
Kirche
St. Johann/CH
Juni
Datum
von
Veranstalter
bis
Veranstaltungsort
Stadt- Mösle- Bürger- Pfarr- Sonstige
halle halle
haus
heim
Ferien bis 07.06.2015
02.06.2015
Di.
04.06.2015
Do.
06.06.2015
Sa.
Foyer
Ortschaftsrat Luttingen
Seniorennachmittag
Luttingen
Seelsorgeeinheit Lfbg.
Fronleichnamsgottesdienst
Luttingen
MV Hochsal
Altpapiersammlung
Hochsal
So./Mo.
MV Binzgen
Musikfest
07.06.2015
So.
Ortschaftsrat Luttingen
Luttinger Frühling
11.06.2015
Do.
07.06.2015
08.06.2015
13.06.2015
9h
19.30 h Connaissez-vous
Festwiese Binzgen
x
Jubiläumssaison Konzert V
Kirche
St. Johann/CH
Sa.
Musikverein Luttingen
Altpapiersammlung
20.06.2015
21.06.2015
Sa./So.
Laufenburg D/CH
700 Jahre Stadtrecht
20.06.2015
21.06.2015
Sa./So.
Bruns Events
2. Kunst-Handwerkermarkt
Städtle D
27.06.2015
29.06.2015
MV Hochsal
Blumenfest
Hochsal
Veranstalter
Titel der Veranstaltung
Juli
Datum
von
Zeit
bis
Veranstaltungsort
Stadt- Mösle- Bürger- Pfarr- Sonstige
halle halle
haus
heim
Ferien ab 30.07.2015
04.07.2015
Sa.
05.07.2015
So.
07.07.2015
Di.
08.07.2015
Mi.
17-21 h Schützenverein
Volksschießen
Schützenhaus
Storchenmatt
11.07.2015
Sa.
14-18 h Schützenverein
Volksschießen
Schützenhaus
Storchenmatt
11.07.2015
Sa.
Laufenburger Löwen
Sommerfest mit Plauschralley
Sportplatz
Luttingen
11.07.2015
Sa.
Stadt- u. Feuerwehrmusik
Altpapiersammlung
12.07.2015
So.
12.07.2015
31.07.2015
Grunholzer Dorfhock
Grunholz
Bolzplatz
HTS
Schulentlassfeier
Musikverein Luttingen
Nussbaumfest
Schützenverein
Schützenfest
MV Rotzel
Musikfest
So./Mo.
Mo.
27.07.2015
20 h
17.30 h Schützenverein
Foyer
Lut-
Schützenhaus
Storchenmatt
Fr.
Sa.
Schützenhaus
Storchenmatt
Volksschießen
Fr./So.
20.07.2015
Paradiesvögel Grunholz
Seniorennachmittag
tingen
19.07.2015
20.07.2015
24.07.2015
10-17 h Schützenverein
Volksschießen
So./Mo.
18.07.2015
19.07.2015
Ortschaftsrat Luttingen
Altpapiersammlung
13.07.2015
17.07.2015
17.07.2015
FC Binzgen
10-17 h Schützenverein
Handwerkerhock
Fr./Mo.
Motorradfreunde Grunholz
Motorradfest
Fr.
MV Binzgen
Dämmerschoppen
x
Schützenwiese
x
Schützenwiese
Schulplatz Binzgen
Freitag, den 7. November 2014
Laufenburg Kommunal
14
August
Datum
von
Zeit
Veranstalter
Titel der Veranstaltung
bis
Veranstaltungsort
Stadt- Mösle- Bürger- Pfarr- Sonstige
halle halle
haus
heim
Sommerferien
01.08.2015
16.08.2015
Kulturausschuss
Kulturtage Laufenburg
Veranstalter
Titel der Veranstaltung
September
Datum
von
Zeit
bis
Veranstaltungsort
Stadt- Mösle- Bürger- Pfarr- Sonstige
halle halle
haus
heim
Ferien bis
13.09.2015
03.09.2015
Do.
05.09.2015
Sa.
TTC
05.09.2015
Sa.
05.09.2015
Sa.
06.09.2015
So.
10.09.2015
Do.
12.09.2015
Sa.
17 h
19.30
18 h
x
Lakiso
Kulturnacht Laufenburg
MV Hochsal
Städtle D und CH
Altpapiersammlung
Hochsal
x
Privat
10 h
Pfarrei Hochsal
Patrozinium
Pfarrkirche
St. Pelagius
TTC
Aktiven-Vereinsmeist.
(Doppel)
x
TTC
Aktiven-Vereinsmeist.
(Einzel)
x
18.09.2015
Fr.
HO Laufenburg
Vereinführerstammtisch
19.09.2015
Sa.
Lebenshilfe Südschwarzwald
Rolli Raudis
19.09.2015
Sa.
Musikverein Luttingen
Altpapiersammlung
19.09.2015
Sa.
TTC
Verbandsspieltag
26.09.2015
Sa.
SV Luttingen
Oktoberfest
26.09.2015
Sa.
TTC
Verbandsspieltag
27.09.2015
So.
Rad- u. Wanderverein Rotzel
Herbsthock
Veranstalter
Titel der Veranstaltung
Hochsal
x
x
x
x
x
Oktober
Datum
von
Zeit
bis
Veranstaltungsort
Stadt- Mösle- Bürger- Pfarr- Sonstige
halle halle
haus
heim
Ferien bis
13.09.2015
03.10.2015
Sa.
04.10.2015
So.
06.10.2015
Di.
Ortschaftsrat Luttingen
Seniorennachmittag
tingen
Hela
09.10.2015
11.10.2015
TTC
10.30 h Kath./Ev. Kirche
x
Verbandsspieltag
x
Erntedank
Heilig Geist Kirche
Foyer
Lut-
Fr./Sa.
Gewerbe Regio Frick
10.10.2015
Sa.
Lebenshilfe Südschwarzwald
Rolli Raudis
10.10.2015
Sa.
TTC
Verbandsspieltag
10.10.2015
Sa.
MV Rotzel
Altpapiersammlung
11.10.2015
So.
Gewerbeverband Laufenburg
Apfelmarkt
15.10.2015
Do.
Tref Vereinsvorstände
Veranstaltungskalender
2016
Ratssaal Rathaus
17.10.2015
Sa.
Feuerwehr Laufenburg
Herbstschauübung
Nord
Rotzel
Sa.
FC Binzgen
Altpapiersammlung
Gastronomen D und CH
10. Habsburger Wochen
17.10.2015
17.10.2015
19 h
31.10.2015
17.10.2015
Sa.
TTC
Verbandsspieltag
18.10.2015
So.
die brücke
Fricktaler Kammerchor
23.10.2014
24.10.2015
Fr./Sa.
19.30 h Pfarrei Heilig Geist
x
x
Rotzel
Abt.
x
Pfarrscheuer
Luttingen
x
Theaterabende
24.10.2015
Sa.
Feuerwehr Laufenburg
Herbstschauübung
Abt. Süd
24.10.2015
Sa.
Lebenshilfe Südschwarzwald
Rolli Raudis
24.10.2015
Sa.
TVL
RSG-Freundschaftstrefen
25.10.2015
So.
17 h
Pfarrei Heilig Geist
Theaterabend
25.10.2015
So.
17 h
Tourismus- u. Kulturamt
Akkorde/U. Rocha (Git.)/
P. Lehel (Sax)
31.10.2015
Sa.
Lebenshilfe Südschwarzwald
Rolli Raudis
31.10.2015
Sa.
TTC
Verbandsspieltag
Rhina
x
x
x
Schlössle
x
x
Freitag, den 7. November 2014
Laufenburg Kommunal
15
November
Datum
von
Zeit
Veranstalter
Titel der Veranstaltung
bis
Veranstaltungsort
Stadt- Mösle- Bürger- Pfarr- Sonstige
halle halle
haus
heim
Ferien 02.11. - 08.11.2015
03.11.2015
Di.
07.11.2015
Sa.
08.11.2015
So.
14.11.2015
Sa
14.11.2015
Sa.
15.11.2015
So.
21.11.2015
Sa
Lebenshilfe Südschwarzwald
Rolli Raudis
21.11.2015
Sa.
TTC
Verbandsspieltag
21.11.2015
Sa.
ARGE Märkte
Katharinenmarkt
28.11.2015
Sa.
Feuerwehr Laufenburg
Abteilungsvers. Abt. Süd
Sa./So.
FC Binzgen Jugend
Hallenbezirksmeisterschaften
28.11.2015
29.11.2015
Ortschaftsrat Luttingen
Seniorennachmittag
Luttingen
Stadt- u. Feuerwehrmusik
Musikshow
10.30 h Pfarrei Hochsal
x
Kapellenfest Rotzel
Lebenshilfe Südschwarzwald
Rolli Raudis
Stadt- u. Feuerwehrmusik
Altpapiersammlung
10.30 h Pfarrei St. Martin
Foyer
Borromäuskapelle
x
Patrozinium/Pfarreifest
28.11.2015
Sa.
15.30 h Pfarrei Heilig Geist
29.11.2015
So.
Landfrauen Rotzel
Adventsbasar Rotzel
Veranstalter
Titel der Veranstaltung
Pfarrscheuer
Luttingen
x
x
Andelsbachstraße
x
x
Basar und Adventszauber
x
Dezember
Datum
von
Zeit
bis
Veranstaltungsort
Stadt- Mösle- Bürger- Pfarr- Sonstige
halle halle
haus
heim
Ferien ab 23.12.2015
01.12.2015
Di.
Ortschaftsrat Luttingen
05.12.2015
Sa.
MV Hochsal
Altpapiersammlung
05.12.2015
Sa.
Feuerwehr Laufenburg
Abteilungsvers. Abt. Nord
Foyer
Seniorennachmittag
Luttingen
Sa.
Sa.
05.12.2015
Sa.
Musikverein Luttingen
Jahreskonzert
06.12.2015
So.
TVL
Nikolausturnen
x
13.12.2015
So.
Stadt Laufenburg
Seniorennachmittag
x
13.12.2015
So.
MV Binzgen
Adventszauber
12.12.2015
TTC
Verbandsspieltag
Glühweinplausch
x
05.12.2015
05.12.2015
16 h
Paradiesvögel Grunholz
Hochsal
Sa.
Musikverein Luttingen
Altpapiersammlung
Fr./So.
Altstadtteam/Stadt Lfbg.
12. Altstadtweihnacht
20.12.2015
So.
ARGE Märkte
Weihnachtsmarkt
20.12.2015
So.
MV Rotzel
Glühweinplausch
18.12.2015
20.12.2015
Bolzplatz
Grunholz
x
Städtle D und CH
Andelsbachstraße
x
e-mail: st.pelagius.koeb@t-online.de
www.kath-se-laufenburg.de/Bücherei Hochsal
www.bibkat.de/Hochsal
Bücherlohmarkt zur Altstadtweihnacht
Wie jedes Jahr indet am Wochenende der
Altstadtweihnacht, 19. bis 21. Dezember
2014, wieder unser Bücherlohmarkt statt.
Wir sammeln dafür gut erhaltene Bücher
(bitte nicht älter als 10 Jahre), Hörspiele und
Hörbücher.
Öfnungszeiten:
Montag
10 bis 11.30 Uhr
Donnerstag
15 bis 19 Uhr
Tel. 07763/806-53
Das Bücherei-Team
Öfnungszeit:
Montags 16.00 -18.30 Uhr
Katholisch öfentliche Bücherei St.Pelagius,
Lindenstr. 14, Hochsal (Pfarrhaus)
Tel: 07763-9273857
Fahrten und Termine im November:
09.11. Sonntagsbrunch
ab 10.00 Uhr
14.11. Käse Fondue Fahrt ab 19.00 Uhr
15.11. Käse Fondue Fahrt ab 19.00 Uhr
23.11. Sonntagsbrunch
ab 10.00 Uhr
06.12. Nikolaus-Fahrt
ab 17.00 Uhr
Trefpunkt: Schifsanlegestelle
Andelsbachstraße
Anmeldungen für alle Veranstaltungen
direkt bei Jürgen Schrof, Tel. 80 19 54.
Gutscheine sind erhältlich im Tourismus- u.
Kulturamt, Hauptstr. 26, Laufenburg(Baden),
Tel. 806- 51 oder -49
Öfnungszeiten:
Mo bis Fr 9 – 12 Uhr und 14.30 – 17.30 Uhr
Laufenburger
Einkaufsgutschein
Sie suchen eine Geschenkidee für einen
besonderen Anlass, oder ein perfektes
Geburtstagsgeschenk? Mit Laufenburger
Einkaufsgutscheinen schenken Sie immer
Freude, weil er in 72 Firmen und Gaststätten
eingelöst werden kann.
Ab sofort ist er erhältlich bei der Sparkasse Hochrhein, Waldshuter Str. 9, Volksbank
Rhein-Wehra im Laufenpark, Bettenhaus
Gerteis, Laufenpark 16, Genuss und Geschenke Bauer, Hauptstr. 32 oder im Tourismus- und Kulturamt, Hauptstr. 26.
Einfach den gewünschten Betrag eintragen
lassen.
Laufenburg Kommunal
Achten Sie beim Einkauf auf den Schaufenster-Aufkleber. Eine Liste der teilnehmenden
Firmen liegt dem Geschenkgutschein bei
oder inden Sie aktuell unter www.laufenburg.de/einkaufsgutschein.
Verschenken Sie Freude!
Laufenburg Schlüsselanhänger
4,50 €
Comic Fricka
6,90 €
Löwe LauRhy Schlüsselanhänger 4,95 €
Löwe LauRhy groß
6,95 €
„Laufenburgerin“ Tasche
19,90 €
Laufenburg Puzzle
12,00 €
Laufenburg Memory
18,00 €
Graf Hans-Tour Gutschein (p.P.) 15,00 €
Graf Hans-Dinner Gutschein (p.P) 50,00 €
CD Gabriela Fahnenstiel
15,00 €
Laufenburg Bildband
14,00 €
Tageselternverein
u.v.m.
Freitag, den 7. November 2014
16
Tageselternverein
e.V. Bad Säckingen
Suchen Sie eine Tagesmutter für Ihr Kind/Ihre Kinder
oder möchten Sie selbst gerne Kinder
betreuen?
Frau Ziegler-Hofmann vom Tageselternverein e.V. Bad Säckingen informiert und
berät Sie in allen Fragen rund um die Tagesbetreuung.
Kontakt: Tel.: 07761/553 20 77
e-mail: tev-bs@web.de
Nächste Sprechstunde im Rathaus
Laufenburg(Baden):
Mittwoch, 12. November 2014
im 3. OG, Zimmer Nr. 30
von 10.30 – 12.00 Uhr
logo u. Kulturamt
Tourismus(Montag bis Freitag 9 Uhr
bis 12 Uhr, Donnerstag zusätzlich von 14.30 Uhr bis
Uhr)
17.30
70. Geburtstag
Herr Harald Morlock
Siedlerweg 5
10. November
Bürgermeister Ulrich Krieger gratuliert allen
Jubilarinnen und Jubilaren sehr herzlich und
wünscht alles Gute!
31.10.2014
Chantal Anne Louise Beck und Harald Stefan
Schwander, Rotzler Straße 38
Wochenmarkt
Freitags von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr auf dem Rathausvorplatz.
Angeboten werden Fleisch und Wurstwaren vom Bauernhof,
verschiedene Käsesorten, ofenfrischer Fleischkäse, Obst- und
Gemüse der Saison frisch und auch fertig zubereitet, frisches Holzofenbrot sowie Hefezopf, Honig und Propolis, Rohmilchkäse eigener Herstellung, Raclettkäse, Biogemüse und
eingelegte Oliven, Nudelspezialitäten, Eier, Eierlikör, Butterschmalz und verschiedene
Kräutersalze. Teeverköstigung, jede Woche.
Altpapiersammlung
Stadt- und Feuerwehrmusik in Rhina, Stadenhausen, Laufenburg am Samstag, den
08.11.2014
Gönnen Sie sich marktfrische Produkte und unterstützen damit die regionalen Anbieter.
Blaue Tonne
Auf Ihren Besuch freuen sich die Markthändler.
Laufenburg mit allen Stadtteilen
Freitag, 07.11.2014
07.11.2014 – 16.11.2014
Datum
Uhrzeit
Veranstalter
Titel der Veranstaltung
Ort
===============================================================================================
07.11.2014
08.30 – 12.30 Uhr
Wochenmarkt
Rathausvorplatz
08.11.2014
14.00 Uhr
Verkehrsbüro Laufenburg CH
Geologische Exkursion
Tourist-Info, Laufenplatz CH
09.11.2014
10.00 Uhr
Fahrgastschiffahrt Schrof
Sonntagsbrunch
Andelsbachmündung
09. 11.2014
10.30 Uhr
Pfarrei Hochsal
Kapellenfest
Kapelle Rotzel
13.11.2014
19:30 Uhr
Connaissez-vous
Jubiläumskonzert –
Kirche St. Johann/CH
10 Jahre Connaissez-vous
14.11.2014
08.30 – 12.30 Uhr Wochenmarkt
Rathausvorplatz
14.11.2014
19.00 Uhr
Fahrgastschiffahrt Schrof
Käsefondue-Fahrt
Andelsbachmündung
15.11.2014
Katharinenmarkt
Andelsbachstraße
15.11.2014
20.00 Uhr
Stadt- und Feuerwehrmusik
Jahreskonzert
Stadthalle
15.11.2014
19.00 Uhr
Fahrgastschiffahrt Schrof
Käsefondue-Fahrt
Andelsbachmündung
15.11.2014
19.30 Uhr
Verkehrsbüro Laufenburg CH
Altstadt-Nachtführung
Burgmattparkplatz/CH
16.11.2014
10.30 Uhr
Pfarrei St. Martin Luttingen
Patrozinium mit Pfarrfest
Kirche St. Martin/
Pfarrscheuer
Freitag, den 7. November 2014
Laufenburg Kommunal
17
Charles Lewinsky
Grenzüberschreitende
Ludothek - Spieleverleih
Öfnungszeiten:
Mittwoch 16 - 18 Uhr und Donnerstag 17 19 Uhr im Alten Grundbuchamt.
Weitere Infos zur Laufenburger Ludothek
inden Sie im Internet unter
www.ludotheklaufenburg.com
Geologische Exkursion
liest aus seinem neuen Roman
„Kastelau“
Samstag, 8. November 2014,
19.00 Uhr, Schulhaus Burgmatt, Aula
Eintritt: CHF 15.-
Samstag, 08.11.
Start: Laufenplatz Laufenburg/CH
Trefpunkt:
14.00 Uhr
Preis
CHF 15.00 Erwachsene
CHF 7.00 Kinder 12-16 J.
ca. 90 Minuten
Öfnungszeiten unserer
Brockenstube im alten
Grundbuchamt
Dauer
Grundsätzlich ist sie immer am ersten Samstag im Monat von 09:00 bis 11:30 und 13:30
bis 16:00 Uhr geöfnet.
08. November
Verkehrsbüro Laufenburg/CH
Tel. +41(0)62/874 44 55
info@laufenburg-tourismus.ch
copyright:LukasMaeder
Tourismus- u. Kulturamt
Tel. +49(0)7763/806-51
willkommen@laufenburg-baden.de
Bibliothek Laufenburg
Bahnhofstrasse 8
+41 62 874 15 43
info@bibliothek-laufenburg.ch
www.bibliothek-laufenburg.ch
sagenhafte
Anmeldung erforderlich!
Altstadt-Nachtführung
Rehmann Museum
Ausstellung bis 21. Dezember 2014
Sonntag, 9. November, 11 Uhr
Öffentliche Führungen
15. November
07. Dezember
19.30 Uhr
19.30 Uhr
Dauer: ca. 1½ Stunden
Preis: CHF 15.00, Kinder CHF 7.00 (12-16 J.)
Treffpunkt Burgmattparkplatz, Laufenburg/CH
Ihre Anmeldung nimmt gerne entgegen:
Tourist-Info, Laufenplatz, CH-5080 Laufenburg
Tel. +41 (0) 62 874 44 55
info@laufenburg-tourismus.ch
www.laufenburg.ch
Tipp: gutes Schuhwerk und Kleidung der Witterung entsprechend wählen!
Lesung / Künstlergespräch
im Rehmann-Museum
Literatur trift Kunst
Lesung und Gespräch mit der mehrfach ausgezeichneten Schweizer Schriftstellerin Ilma
Rakusa (*1946 in der Slowakei)
und der Künstlerin Marguerite Hersberger,
die mit Werken in der aktuellen Ausstellung
‚Transparenz und Spiegelung‘ vertreten ist.
Eintritt: 15.- Franken, ermässigt: 10.- Franken
Reservationen: info@rehmann-museum.ch
062 874 42 70 oder 062 874 04 80
Jubiläumskonzert
„10 Jahre Connaissez-vous“
Am Donnerstag, 13. November 2014, 19.30
Uhr in der Kirche St. Johann, Laufenburg.
Spanische Musik des 18. Jahrhunderts aus
dem „Escorial Madrid“. Werke von Antonio
Soler (1721 - 1787) und vom „Spanischen
Mozart“ Juan Chrisostomo de Arriaga (1780
- 1802) Werke für Orgel und Streicher von
Antonio Soler und das zweite Streichquartett von Juan Chr. de Arriaga.
Ausführende: Caravaggio Quartett Basel mit
Thomas Wicky-Stamm und Tatjana Vucelic,
Violinen, Andrey Smirnov, Viola, Ferdinando
Vietti, Violoncello.
An der Orgel: Tobias Lindner, Lörrach/Basel
Vorverkauf: Verkehrsbüro Laufenplatz und
Tourismus- und Kulturamt Stadt Laufenburg/Baden
Laufenburg Kommunal
Freitag, den 7. November 2014
Elternbeiräte der Hebelschule Laufenburg
im Schuljahr 2014/2015
Vorsitzender des Elternbeirates:
Stellvertretende Vorsitzende:
Schriftführerin:
Mitglieder der Schulkonferenz:
Wald, Konstantin
Kammerer, Tamara
Fühner, Katrin
Wald, Konstantin
Ahrens-Barr, Nicole
Graf, Heidi
Isik, Salih
Küpfer, Daniela
Strauch, Ramona
Stellvertr.Mitglieder derSchulkonferenz:
Di Giovanni, Melanie
Eckert, Susanne
Fühner, Katrin
Keller, Katja
Semmler, Kerstin
ElternvertreterInnen in den einzelnen Klassen:
Klasse
Vertreter
Stellvertreter
1a
Rateni, Liliana
Di Chiara, Nicole
1b
Wald, Konstantin
Stranieri, Alexandra
1c
Kammerer, Tamara
Keller, Katja
2a
Bergmann, Andreas
Eckert, Susanne
2b
Di Giovanni, Melanie
Eckert, Simone
2c
Graf, Heidi
Semmler, Kerstin
3a
Fühner, Katrin
Gaßmann, Thomas
3b
Ahrens-Barr, Nicole
Puzicha, Heike
3c
Elsäßer, Ingrid
Küpfer, Daniela
4a
Catania, Nicole
Kriese, Katharina
4b
Laube, Ines
Isik, Salih
4c
Strauch, Ramona
Schrenk, Simone
gez. J. Droll-Lehner, Rektor
Der Badische Landwirtschaftliche Hauptverband e. V.
lädt zusammen mit der Volksbank Hochrhein eG zu einer Infoveranstaltung ein:
Datum: Dienstag, 25. November2014
Uhrzeit: 19.30 Uhr
Ort:
Volksbank Hochrhein
Waldshut, Bismarckstr. 29
Thema:
„Energieeizienz in der Landwirtschaftein Thema mit Potential“
Frau Carla Schied von der Landesanstalt für
die Entwicklung der Landwirtschaft u. der
Ländlichen Räume informiert.
Anmeldung bis zum 19. November unter
Tel. 07751/886-0 (Mo-Fr 8-20 Uhr) oder per
Mail: events@volksbank-hochrhein.de
SEELSORGEEINHEIT
HEILIG GEIST LAUFENBURG
ST. PELAGIUS HOCHSAL
ST. MARTIN LUTTINGEN
Telefon 07763/7866
Fax 07763/80 14 26
e-Mail/
kath.heiliggeist.laufenburg@t-online.de
Samstag, 8.11.2014
Ho 14.00 Taufeier:
Mika Eliah Thomae und Oscar Duque-Waldkircher
Lfb 16.30 Taufeier:
Sophia Biehler, Nele Frei
und Roman Flato
Lut 18.00 Eucharistiefeier zum Sonntag
SONNTAG, 9.11. –
Weihe der Lateranbasilika
Ro 10.30 Patroziniumsgottesdienst
zum Kapellenfest Rotzel
Scha 17.00 Kapellenkonzert:
„Laudate Dominium“
Lfb 18.00 Eucharistiefeier
Lut 18.00 Rosenkranz
18
Montag, 10.11. – Hl. Leo der Große
Scha 16.00 Rosenkranz
Lut 17.30 Martinsfeier
Dienstag, 11.11. – Hl. Martin
Bz 9.00 Hl. Messe
Ho 17.30 Martinsfeier
Mittwoch, 12.11. - Hl. Josaphat
Rhi 17.30 Martinsfeier
Lut 18.30 Hl. Messe
Donnerstag, 13.11.
Sta 18.30 Hl. Messe
Freitag, 14.11.
Lfb 15.00 Krankengottesdienst im Pfarrheim
Lfb 18.30 Keine Abendmesse
Lfb 20.00 Pfarrkirche Konzert:
Vokalensemble „Vivat“
Samstag, 15.11. – Diaspora-Kollekte
Scha 16.30 Taufeier:
Bruno Biehler und Mika Kubasa
Rhi 18.00 Eucharistiefeier zum Sonntag
SONNTAG, 16.11. – 33. So. i. Jkr.
Diaspora-Kollekte
Ho 9.00 Eucharistiefeier
Lut 10.30 Festlicher Patroziniumsgottesdienst mit dem Kirchenchor St. Martin,
anschließend Pfarreifest in der Pfarrscheuer
Luttingen
Lut 18.00 Rosenkranz
SEELSORGEEINHEIT LAUFENBURG
Kapellenfest in Rotzel
Das diesjährige Kapellenfest in Rotzel zu Ehren des Hl. Karl Borromaeus wird am Sonntag, den 9. November 2014 mit einem feierlichen Gottesdienst stattinden.
Beginn des Patroziniumsgottesdienstes
ist um 10.30 Uhr. Er wird von Herrn Pfarrer
Klaus Fietz zelebriert und vom Musikverein
Rotzel musikalisch umrahmt. Anschliessend
erfolgt das Totengedenken bei den Ehrentafeln am Haupteingang.
Diesem kirchlichen Höhepunkt folgt
schon fast traditionsgemäss ein kleiner
Apèro, organisiert durch den Förderverein.
Kapellenkonzert Schachen
Ein kleines besinnliches Kapellenkonzert
indet am Sonntag, den 9. November, um
17 Uhr in der Kapelle in Schachen statt. Zu
hören sind unter dem Motto „Laudate Dominium“ Gesänge verschiedenster Epochen
geistlicher Chormusik. Mitwirkende sind
Simone Böhler, Johannes Böhler, Pauline
Kehnel, Andreas Küpfer und Michael Küpfer.
Der Eintritt ist frei – es wird um eine Spende
gebeten.
Gottesdienst für Kranke und Senioren
Die Seelsorgeeinheit Laufenburg (Heilig
Geist, St. Pelagius und St. Martin) lädt herzlich ein zu einer Krankenmesse am Freitag,
14. November 2014, 15.00 Uhr im Pfarrheim Heilig Geist. Dazu sind alle Senioren
und Kranken eingeladen, vor allem solche
Pfarrangehörige, die infolge ihrer gesundheitlichen Schwierigkeiten nicht an den
sonstigen Gottesdiensten der Gemeinden
teilnehmen können. Willkommen sind auch
die Angehörigen und Betreuer der Teilnehmer. Wer den Wunsch hat, zu Hause abgeholt zu werden, möge sich bitte bis spätestens Mittwoch, 12. November 2014 an
einer der folgenden Stellen melden: Pfarr-
Laufenburg Kommunal
büro Heilig Geist Tel. 7866, Sozialstation Tel
7869 oder Frau Ruch Tel. 7391
ab 18.00 Uhr.
Pfarrgemeinde St. Martin Luttingen
Patrozinium und Pfarreifest
in St. Martin Luttingen
Der Pfarrgemeinderat von St. Martin Luttingen lädt alle Pfarrangehörigen und
Freunde zum Patrozinium mit Pfarreifest am
Sonntag, den 16. November 2014, herzlich ein.
Der große Tag beginnt um 10.30 Uhr mit
dem Festgottesdienst in der Pfarrkirche St.
Martin, der vom Kirchenchor St. Martin gestaltet wird. Anschließend geht es mit dem
Pfarreifest in der Pfarrscheuer weiter. Dort
gibt es für die Gäste ein Mittagessen und
eine große Kuchenauswahl und ein Eine
Welt Stand. Für die Kinder werden angeboten: Spiele und eine Malecke
Kuchenspenden für das Pfarreifest
Am Pfarreifest in Luttingen möchte der
Pfarrgemeinderat die Gäste mit einer reichhaltigen Kafeetafel verwöhnen. Wir würden
uns sehr freuen über Kuchenspenden aus
der Pfarrgemeinde. Die Kuchen oder Torten
können vor oder nach dem Gottesdienst in
der Pfarrscheuer abgegeben werden.
Martinsfeiern in der
Seelsorgeeinheit Laufenburg
Mit der kälteren Jahreszeit naht auch das
Fest des Kinderfreundes St. Martin, das im
Heiligenkalender unter dem 11. November steht. Wir halten in unserer Seelsorgeeinheit in jeder Pfarrgemeinde eine eigene
Martinsfeier wie folgt:
In Luttingen indet die Martinsfeier mit
dem Kindergarten am Montag, 10.11.2014,
17.30 Uhr statt.
In Hochsal ist die Martinsfeier am Dienstag,
11. November 2014, 17.30Uhr in der Pfarrkirche St. Pelagius. Daran schließt sich der
Martinsumzug im Freien an. Eingeladen sind
alle Kindergartenkinder mit ihren Familien,
Krabbelgruppe und die jetzigen Erstklässler
aus Hochsal.
In Rhina indet die Martinsfeier mit dem Kindergarten Rhina am Mittwoch,12. November 2014, in der Marienkirche und beginnt
um 17.30Uhr. Anschließend ziehen die
Teilnehmer in Laternen-Prozession mit dem
Martinsreiter zum Schulhof, wo die bekannte Mantelteilung gespielt wird.
Pfarrgemeinde Heilig Geist
Adventsbasar
der Pfarrgemeinde Heilig Geist mit neuem Gesicht
Mit einem neuen Gesicht kommt dieses Jahr
der traditionelle Adventsbasar der Pfarrgemeinde Heilig daher, der am Samstag, 29.
November 2014 rund um das Pfarrheim
stattindet. Im Mittelpunkt steht immer
noch der Verkauf von Adventskränzen und
-gestecken durch die Frauengemeinschaft.
Aber einen Trödel- und Büchermarkt wird es
nicht mehr geben, weil das Angebot in den
letzten Jahren immer weniger attraktiv war.
Es soll mehr Begegnung stattinden, mit offenem Feuer im Freien, Glühwein, Grillwürsten, Stockbrot und Wafeln für die Kinder
und auch an ein ofenes Singen ist gedacht.
Freitag, den 7. November 2014
Die neue Struktur hat der Pfarrgemeinderat
im Einvernehmen mit der Frauengemeinschaft beschlossen. Der „Adventszauber“
indet von 15.30 bis 18 Uhr statt. Bei schlechtem Wetter wird alles in das Pfarrheim verlegt. –prmFrauengemeinschaft Laufenburg
Vorbereitung für den Basar am 29. November 2014 - Grünzeug für Adventskränze
Für den Basar Heilig Geist wird für die Herstellung der Kränze und Gestecke viel Material benötigt. Wir bitten alle Garten- und
Heckenbesitzer, Koniferen, Thuja, Edeltanne und weiteres verwendbares Grünzeug
zur Verfügung zu stellen. Wer hat außerdem eine Tanne die gefällt werden müsste?
Melden Sie sich bitte bei Irmgard Dürdoth,
Tel. 1602, Sigrid Rebholz, Tel. 5438 oder im
Pfarramt Heilig Geist Laufenburg Tel. 7866.
Wir holen das Grünzeug (frisch geschnitten)
gern bei Ihnen ab.
Voranzeige Konzert in der Pfarrkirche Heilig Geist
Freitag, 14.11.2014 , 20.00 Uhr
mit dem Vokalensemble „VIVAT“ aus
St.-Petersburger Solisten
Chorwerke der Ostkirche und Volkslieder
aus Russland
Meisterhaft und makellos Stimmen von
betörender Klarheit und Brillanz
Als käme die Musik vom Himmel herab.
So einige Schlagzeilen aus Presseberichten
über das Ensemble.
Die Künstler unterstützen die Intensivstation für Neugeborene in St. Petersburg am
Städt. Kinderkrankenhaus „St. Nikolaj-Wundertäter“.
Eine Information hierüber liegt aus.
Außerdem können CD von „VIVAT“ erworben
werden.
Eintritt frei – Türkollekte
Die Sänger freuen sich über eine Spende
zur Kostendeckung und/oder für das o.a.
Hilfsprojekt.
Evangelische Kirchengemeinde 79725 Laufenburg
Säckinger Str. 29
Pfr. Detlev Jobst
Tel.-Nr.: 07763 / 7841
Fax-Nr.: 07763 / 919145
E-Mail:
ev_pfarramt.laufenburg@freenet.de
Homepage:
evangelische-kirche-laufenburg.de
Samstag 08.11.
10.00 h Kindergottesdienst; Versöhnungskirche
Sonntag 09.11. - Drittletzt. So. im Kirchenjahr
10.15 h Gottesdienst; Pfarrer Jobst; Versöhnungskirche
Dienstag 11.11.
20.00 h Bibel- und Missionskreis; Gemeindesaal
19
Mittwoch 12.11.
15.00 h Konirmandenunterricht; Gemeindesaal
19.30 h Kirchengemeinderatssitzung; Gemeindesaal
Freitag 14.11.
17.00 h Gottesdienst; Seniorenresidenz
Rheinblick
Sonntag 16.11. - Vorletzt. So. im Kirchenjahr
10.15 h Gottesdienst; Pfarrer Jobst; Versöhnungskirche
Pfarrer Jobst grüßt Sie mit dem Wochenspruch:2.Korinther6,2b:
Siehe, jetzt ist die Zeit der Gnade, siehe, jetzt
ist der Tag des Heils.
Neuapostolische Kirche
Steigmattstraße 8
Termine und Informationen bei
Rudi Srock, Telefon: 0151 270403 28 und
Uwe Lang, Telefon: 0173 306 5617
www.nak-loerrach.de/wo-wir-sind/gemeinden/laufenburg/
Gottesdienstzeiten:
Sonntag, 09:30 Uhr
Donnerstag, 20:00 Uhr
Jehovas Zeugen
Hochstr. 9, Laufenburg, Telefon 07763
919340 mit Anrufbeantworter
Freitag, 07.11.2014, 19.15 – 21.00 Uhr
19.15–19.50 Uhr Versammlungs-Bibelstudium: „Komm Jehova doch näher“ - Thema:
„Jesus ´setzt auf der Erde das Recht ein’“
- Unterthemen: „Jesus erklärt „das Recht““
und „Ein lebendes Beispiel für Gerechtigkeit“
19.50–20.20 Uhr Schulkurs für Evangeliumsverkündiger
20.20–21.00 Uhr Ansprachen und Tischgespräche
Sonntag, 09.11.2014, 10.00 – 11.45 Uhr
10.00 – 10.35 Uhr Biblischer Vortrag „Die
Gegenwart des Messias und seine Herrschaft“
10.35 – 11.45 Uhr Bibel- und Wachtturm –
Studium
Alle Zusammenkünfte sind öfentlich. Interessierte Personen sind jederzeit Willkommen. Keine Kollekte – keine Geldsammlungen – freier Zutritt. Mehr Infos, Publikationen
und aktuelle Pressemitteilungen inden Sie
im Web unter: www.jw.org und www.jehovaszeugen.de. Außerdem inden Sie über
www.googlemaps.com unter dem Suchbegrif „Jehovas Zeugen Königreichssaal
Versammlung Laufenburg“ weitere Infos zu
Jehovas Zeugen in Laufenburg.
Pressemitteilung vom 25. Juli 2014 – Zeugen Jehovas leisten Katastrophenhilfe
auf dem Balkan - ZAGREB (Kroatien): Katastrophenhilfskomitees von Jehovas Zeugen
haben mit Unterstützung von Vertretern aus
Laufenburg Kommunal
dem Zweigbüro von Jehovas Zeugen aus
Deutschland den Opfern der bisher größten
Flutkatastrophe in Bosnien-Herzegowina,
Kroatien und Serbien geholfen. Vom 13.
bis 15. Mai 2014 lösten heftige Regenfälle
auf dem Balkan gewaltige Überschwemmungen aus und verursachten etwa 3 000
Erdrutsche. Die Katastrophenhilfskomitees
sorgten sofort für Transportmöglichkeiten,
Lebensmittel, Kleidung und provisorische
Unterkünfte für die Betrofenen. Kein Zeuge
Jehovas ist bei der Katastrophe umgekommen oder verletzt worden. Allerdings wurden 14 Wohnungen teilweise oder komplett
zerstört. Außerdem wurde ein Gemeindesaal von Jehovas Zeugen verwüstet. Jetzt
koordinieren die Hilfskomitees die Reparatur und Renovierung der beschädigten
Häuser sowie den Bau von einfachen Fertighäusern für diejenigen, die ihr Zuhause verloren haben. Josip Liovi?, ein Sprecher vom
Zweigbüro der Zeugen Jehovas in Kroatien,
sagte: „Wir sind erleichtert, dass niemand
aus unseren Gemeinden bei dieser schlimmen Katastrophe zu Schaden gekommen
ist. Aber natürlich fühlen wir mit allen mit,
die über den Verlust von Angehörigen und
Freunden trauern. In der ganzen Balkanregion setzen wir alles daran, um die Menschen
um uns herum zu trösten. Wir bedanken
uns auch bei unseren Glaubensbrüdern aus
Deutschland, die hierhergekommen sind
und uns dabei unterstützt haben, die Hilfsmaßnahmen für die nächsten Wochen und
Monate zu organisieren.“ Alle Presseinfos
komplettauf www.jw.org und viele News,
Filme auf www.tv.jw.org abrufbar!
Ev. Chrischona Gemeinde
Hotzenwald Rickenbach
TREFFEN JEDE WOCHE
Mittwoch
20 Uhr Hauskreis in Schweikhof
(Info Tel. 07765/96680)
Donnerstag
20 Uhr Hauskreis in Rickenbach-Hennematt
(Info Tel. 07765-8528)
Freitag
20 Uhr JUGENDTREFF in Bad Säckingen
(Info Tel. 0173-6600698)
Sozialstation Heilig Geist e.V.
Beratung für plegende Angehörige
Jeden 1. Montag im Monat um 19 Uhr in den
Räumen der Sozialstation Heilig Geist, Lindenstr. 14, 79725 Laufenburg. Wir bitten um
telefonische Anmeldung unter 07763/7869
DLRG Ortsgruppe Laufenburg
Hallo zusammen,
die Herbstferien sind wieder rum und unser Wintertraining geht am Freitag, den
07.11.2014 von 20:00 – 21:00 Uhr in die
Freitag, den 7. November 2014
nächste Runde.
Trefpunkt ist wie immer um 19:15 Uhr am
alten Eingang des Laufenburger Freibades,
wir bilden Fahrgemeinschaften um geschlossen ins Hallenbad nach Sisseln zu fahren. Seid bitte pünktlich, denn wir müssen
um 20:00 Uhr mit dem Training beginnen.
Wir freuen uns über eine rege Teilnahme,
auch Nichtmitglieder sind immer herzlich
willkommen um mal rein zu schnuppern!
Mit freundlichen Grüßen,
Ihre DLRG Laufenburg
Stadt- & Feuerwehrmusik
Altpapiersammlung
Am Samstag, den 08. November indet
in den Laufenburger Ortsteilen Rhina
und Stadenhausen sowie den Stadtteilen
Rappenstein, Berg, Städtle und Oststadt
eine Altpapiersammlung statt. Es wird
gebeten, das Papier gut gebündelt bis
spätestens 9.00 Uhr zum Sammeln an der
Straße
bereit zu stellen. Gerne können Sie auch Ihr
Altpapier auf dem Parkplatz beim Waldfriedhof vorbeibringen. Dort wird ein Altpapiercontainer bereitstehen in den Sie Ihr Altpapier werfen können.
Wie Sie wissen sind wir auf Ihr Altpapier
angewiesen, da wir einen Großteil unserer
Jugendausbildung aus den Einnahmen der
Altpapiersammlungen bestreiten. Falls Sie
es wünschen sind wir auch gerne bereit das
Altpapier bei Ihnen abzuholen. Bitte nehmen Sie unter folgender Telefonnummer
Kontakt zu uns auf: Tel.: 07763 3896
Mit besten Dank für Ihre Unterstützung
Ihre Stadt- & Feuerwehrmusik Laufenburg
Hotzenwälder Wanderfreunde
Wanderung am 08./09.11.2014 in Schramberg –Sulgen
Start: Samstag 09. – 15.00 Uhr
Sonntag 7.30 – 14.00 Uhr
Mittwochs-Wanderer
Am 12. November 2014 trefen wir uns um
14.00 Uhr beim „alten Zoll“. Wir laufen ein
Stück in die Schweiz und sind anschließend
in der AWO, auf der Halde 11.
Unsere Wanderung am 19. November 2014
beginnt um 14.00 Uhr an der Andelsbach-Brücke. Wir gehen in die Schweiz und sind dann
im China Restaurant in der Hauptstr. 22.
Kontakt: Edda Barthel, Tel: 07763 7800
BUND Ortsgruppe
Murg - Laufenburg
Einladung
Die nächste Arbeitssitzung der BUND Ortsgruppe Murg-Laufenburg indet am Freitag,
den 14. November um 20 Uhr im Gasthaus
Eiche in Binzgen statt.
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.
Kontakt: Dagmar Vogt (Tel.: 07763/802082)
20
Kinder-Jugend-Eltern
Chor Binzgen
Voranzeige:
„Bauchgefühl“
ein Talk-Show-Musical für Jugendliche
und Erwachsene
Fünf verschiedene Themen werden in der
Talkshow des beliebten Moderators Jünter
Bauch angesprochen:
Es geht um Jugend und Alter, um Schönheit,
Frauen und Bagatellkündigungen.
Studiogäste, Experten und Zuschauer diskutieren nicht nur verbal, sondern auch musikalisch als Solisten und Chor.
Von Balladen über Country, Rock, Schlager,
Pop, Musical etc. sind viele verschiedene
Stilrichtungen vertreten.
Die Auführung ist am Samstag, 15.11.14 um
19.00 Uhr im kath. Pfarrheim Laufenburg.
Die Leitung hat Kathrin Günther.
Eintritt:
Kinder/Jugendliche: 3,00 €
Erwachsene:
5,00 €
Reservierungen möglich unter:
www.kinder-jugend-elternchor-binzgen.
npage.de
Schwarzwaldverein
Volkstrauertag
- was sagt uns dieser Tag?
100 Jahr nach Beginn des 1. Weltkrieges und
75 Jahre nach dem Beginn des 2. Weltkrieges sind uns in diesem Jahr die historischen
Ereignisse präsenter als sonst.
Der Volkstrauertag steht in engem Zusammenhang mit den vergangenen Kriegsereignissen. Trotz des großen zeitlichen Abstandes ist heutzutage Trauer um die Toten
dieser Kriege aus unterschiedlichen Gründen immer noch wichtig. Aber auch heftige
Diskussionen um Gedenkorte aus der Region sind bekannt. Wie sieht es in unserem
Städle aus?
Um wen trauern wir am Volkstrauertag und
brauchen wir andere Gedenksstätten? Die
Wanderung will solche Fragen anreißen und
auf der Wegstrecke zum Thema machen.
Informative Halbtageswanderung von
Hochsal nach Laufenburg zur Codman-Anlage, wo um 11.30 Uhr die städtische Kranzniederlegung zum Volkstrauertag stattindet.
Trefpunkt: 8:45 Uhr Friedhof LaufenburgHochsal
Wanderstrecke: circa 10 km
Rückkehr zum Ausgangsort mit privaten
PKWs wird am Trefpunkt abgesprochen.
Ausrüstung: Regenschutz und Rucksackverplegung. Eine Einkehr ist nicht geplant.
Wanderführung: Dr. Ines Zeller
Anmeldung bis 14.11.2014: Tel: 07763
7819 oder die.zellers@t-online.de
Organisation: Schwarzwaldverein OG Laufenburg und Ökumenisches Bildungswerk
Laufenburg
Gäste und Mitglieder sind herzlich eingeladen!
Freitag, den 7. November 2014
Laufenburg Kommunal
Schwarzwaldverein
Laufenburg
Italienischer Abend am
Freitag, den 07.11.2014 um 19.00 Uhr
Wie an jedem 1. Freitag im Monat trefen wir
uns wieder zum geselligen Beisammensein
im neuen Vereinsheim in Hochsal.
Dieses Mal wollen wir uns mit leckerer Pasta durch das Team „Drei Engel und Charlie“
verwöhnen lassen, natürlich wird auch ein
gutes Fläschchen Vino Rosso nicht fehlen.
Neugierig? Dann nehmt euch Zeit und verbringt den Abend mit uns. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher bitte gleich anmelden.
Kostenumlage zum Selbstkostenpreis
Saremmo lieti della vostra presenza!
(Wir freuen uns auf euch)
Nährer Infos und Anmeldung bei Franz Butz,
07763/8771 oder 07761/1822 sowie franzbutz@schwarzwaldverein-laufenburg.de
FC Binzgen aktuell
In einer torreichen Begegnung erkämpfte
sich die Erste gegen Eintracht Wihl ein Unentschieden. Nach einer knappen halben
Stunde stand es bereits 1:4 für die Gäste und
die Partie schien entschieden.
Die Mannschaft gab sich aber nie auf und
erzielte in der Schlussminute den hochverdienten Ausgleich.
Die Zweite Mannschaft kam vom Derby in
Hänner mit einer deutlichen Niederlage zurück. Das Spiel endete 6:1 (3:0) für die Gastgeber.
Tag der ofenen Tür
Besichtigen sie mit uns am 9.11. ab 11 Uhr
die renovierten Räumlichkeiten.
Die nächsten Spiele:
Jugend
Sa, 08.11, 14:30 Uhr,
C-Junioren: FC Bergalingen - SG Binzgen 2
Sa, 25.10, 15:00 Uhr,
C-Junioren: SG Binzgen – SG Binzgen
Aktive
Sa, 08.11, 18:00 Uhr:
SV Todtmoos - FC Binzgen
So, 09.11, 10:30 Uhr:
FC Binzgen 2 – SV Görwihl 2
Mit sportlichen Grüßen
Peter Winkler
Weitere Infos unter www.fc-binzgen.de
SV Luttingen – Fußball
Kreisliga B3 Hochrhein
Ergebnisse:
SV Luttingen - SV Todtmoos
Nächste Spiele:
Sonntag, 09.11. um 14:30
FC Herrischried - SV Luttingen
6:0
Samstag, 15.11. um 17:00
SV Luttingen - SV Unteralpfen
Samstag, 22.11. um 18:00
SV Albbruck 2 - SV Luttingen
Sonntag, 30.11. um 14:30
FC Bergalingen - SV Luttingen
Nächste Spiele E-Jugend
Mittwoch, 12.11. um 18:00
FC Hochrhein E2 - SG Luttingen E3
i.A. Kurt Oberländer
Luttingerstrasse 27
Tel. Vereinsheim: 07763-2179684
Geschäftsstelle: 07763-5133
Mail: geschaeftsstelle@sv-luttingen.de
Internet: www.sv-luttingen.de
FC Rotzel
Aktivmannschaften
FC Rotzel – SV Karsau II
2:0
Im Spitzenspiel gegen die Gäste aus Karsau,
konnten wir dank einer guten ersten Halbzeit die Tabellenführung weiter ausbauen
und so frühzeitig die Herbstmeisterschaft
feiern. Im zweiten Durchgang neutralisierten sich die beiden Teams gegenseitig und
es gab so gut wie keine Torchancen auf beiden Seiten.
Torschützen: Veselin Radic, Matthias Wewiorski
FC Rotzel II – Eintracht Wihl II
7:0
Gegen die Gäste aus Eintracht Wihl II konnten wir einen ungefährdeten Sieg einfahren,
wir waren über weite Strecken des Spiels die
bessere Mannschaft und haben auch in dieser Höhe verdient gewonnen.
Torschützen: Stefan „Horst“ Gersbach, Michael „The Hof“ Hofman (4x), Imad Tareq
(2x)
Nächster Spieltag
Sonntag, den 09.11.14
10:30h SV Grenzach/Wyhlen II – FC Rotzel
Samstag, den 08.11.14
18:00h SV 08 Laufenburg III – FC Rotzel II
Weitere Infos über den FC Rotzel inden sie
auf unserer Homepage www.fc-rotzel.com
Patrick Ruch
SV 08 Laufenburg Info
Landesliga Südbaden
2. Mannschaft Kreisliga A Ost
ERSTE Mannschaft
Sonntag, 09. Nov. 2014, 14.30 Uhr
SF Elzach-Yach - SV 08 Laufenburg
Der SV 08 konnte letzten Samstag das Hochrheinderby gegen den FSV Rheinfelden für
sich entscheiden und blieb damit zuhause
weiterhin ohne Niederlage.
Mit Reisebus zum Auswärtsspiel
Nach Elzach-Yach fährt der SV 08 am Sonntag in der Hofnung auf den dritten Auswärtserfolg mit einem Reisebus. Interessierte können zu einem Beitrag von 10,- Euro
gerne mitfahren. Anmeldungen sind bei jedem Vorstandsmitglied möglich. Nach dem
21
Spiel sind Plätze in einer Straußenwirtschaft
reserviert. Abfahrt am Sportheim um 11.00
Uhr.
ZWEITE Mannschaft
Samstag, 08. Nov. 2014, 16.00 Uhr
SV 08 II – SpVgg Wutöschingen
Die SV 08 Reserve trift als Tabellenvierter
auf den Tabellensechsten, der lediglich 2
Punkte Rückstand hat.
Dritte Mannschaft
Kreisliga C
Samstag, 08. Nov. 2014, 18.00 Uhr
SV 08 III –FC Rotzel II
Jugendabteilung
B1-Junioren Landesliga
Das Spiel gegen FC Rielasingen wurde auf
den 07.03.2015 verlegt.
B2-Junioren 1. Kreisliga A
Samstag, 08.11. 2014, 16.00 Uhr
SG Laufenburg –SG FC Wehr
Spiel indet in Rotzel statt
C1 Junioren Landesliga
Samstag, 08.11. 2014, 14.30 Uhr
SV Nollingen - SV 08 Laufenburg
C2 Junioren Kreisliga
Freitag, 07.11.2014, 18.30 Uhr
SV 08 2 –SG Nöggenschwiel 2
D Junioren Kreisliga
Samstag, 08.11. 2014, 11.00 Uhr
SG Albbruck - SV 08 Laufenburg
Weitere Meldungen inden Sie auf unserer
stets aktuellen Homepage www.sv-08.de
Ein angenehmes und erholsames Wochenende wünscht
Jürgen Rudigier
SV 08 Laufenburg e.V.
Organisation + Information
SV 08 Abt. Gewichtheben
Nachdem unsere Mannschaft erfolgreich in
die neue Verbandsrunde der Oberliga eingestiegen ist, geht es am 29. November zum
derzeitigen Tabellenführer, der 2. Mannschaft des Bundesligisten SV Germ. Obrigheim. Am 20. Dezember werden wir dann in
der Rappensteinhalle die 1. Mannschaft des
SV Flözlingen erwarten. Zwischenzeitlich
wird die Jugend am 15. November zu den
Landesmeisterschaften im Mehrkampf nach
Obrigheim reisen.
Wolfgang Fräßle, Abt.Leiter
TTC
TT-Bezirksmeisterschaften in Laufenburg
Der TTC Laufenburg ist am Samstag und
Sonntag zum 5. Mal Ausrichter einer Bezirksmeisterschaft. Am Samstag werden über
100 Aktive in der Rappensteinhalle erwartet.
Fast die doppelte Anzahl an Jugendlichen
wird am Sonntag an den Platten stehen.
Also eine Menge Arbeit erwartet den Verein.
Man hoft auch auf ein entsprechendes Zuschauerinteresse. In den Nachmittagsstun-
Laufenburg Kommunal
den des Samstags werden hochinteressante
Begegnungen bei den Aktiven erwartet.
Heute Donnerstag werden ab 19,30 Uhr im
SV 08-Clubheim die Startpaarungen ausgelost.
Vorschau
Donnerstag, 6. November: 19,30 Uhr Auslosung der Eröfnungspartien für die Bezirksmeisterschaften, SV 08-Clubheim
Samstag, 8. November: ab 11,30 Uhr Bezirksmeisterschaften der Aktiven, Rappensteinhalle
Sonntag, 9. November: ab 8,30 Uhr Bezirksmeisterschaften der Jugend, Rappensteinhalle
Si. Mal.
Internet: www.ttc-laufenburg.de
Tennisclub Laufenburg
Der Tennisclub möchte die aktuelle Wetterlage nutzen, um die Sandplätze für den Winter vorzubereiten. Aus diesem Grund ist für
Samstag, den 08. November ein Arbeitseinsatz angesetzt. Wie immer indet dieser
zwischen 09:00 und 12:00 Uhr statt. Jede
helfende Hand ist herzlich willkommen, zumal hier Arbeitsdienste abzuleisten sind.
Für weiterhin aktives Tennis steht natürlich
unser Allwetterplatz bei entsprechender
Witterung zu Verfügung, sodass niemand
völlig auf das Tennis im Freien verzichten
muss.
Das Clubheim steht nun bei entsprechender Voraussetzung wieder zur Vermietung
und bietet mit seiner Infrastruktur einen idealen Rahmen für Feiern mit bis zu ca. 30 Personen. Nähere Informationen erteilt HansJörg Ruch unter der Telefon Nummer 7348.
Die Mietkosten wurden moderat angepasst,
um den erhöhten Energiekosten gerecht zu
werden.
Thomas Braatz, Schriftführer
Schützenverein
1926 e.V. Laufenburg
2. Luftgewehr-Rundenwettkampf, Verbandsliga: unsere 1. Mannschaft trift an
diesem Wochenende in der 2. Runde auf
Albbruck. Unsere Senioren treten in der
Luftgewehr Aulage Runde in Lauchringen
an ebenfalls an diesem Wochenende. Wir
wünschen unseren Schützen viel Erfolg.
Unser Jugendluftgewehr-Training ist jeden
Mittwoch vor dem allg. Training ab 18.00
Uhr (außer der Ferienzeit). Neulinge/Anfänger sind hierzu herzlich willkommen.
Auf unserer Homepage: www.schuetzenverein–laufenburg.de können alle Ergebnisse
sowie Termine nachgelesen werden.
Manfred Frei / Schützenverein Laufenburg
Freitag, den 7. November 2014
Diakonisches Werk Hochrhein
Projekt Familienpatenschaft –
neue Ausbildung ab Januar
Zum neuen Jahr suchen wir wieder Menschen, die sich gerne zum Familienpaten,
zur Familienpatin ausbilden lassen möchten.
Der ehrenamtliche Einsatz sollte einen Umfang von 1 - 2 Besuche pro Woche und die
Dauer eines Jahres nicht überschreiten. Die
Ausbildung indet in Kooperation mit dem
Deutschen Kinderschutzbund Ortsgruppe
Lauchringen statt und wird vom Landkreis
gefördert. Termine: (je Fr 10-18 Uhr/Sa 9-17
Uhr): 23./24. Januar 2015, 27./28. Februar
2015, 20./21. März 2015
22
ber 2014 um 16:30 Uhr in Bad Säckingen,
evang. Gemeindehaus, Rheinallee 15, 7.
November 2014 um 19:30 Uhr in Laufenburg, evang. Gemeindehaus, Säckinger
Str. 29
Kinderspielzeuglohmarkt am
29. November in der Stadthalle Waldshut
Information und Anmeldung unter Tel.
07761/5539717 (Pfarrerin Wiesner) oder
07761/553589-0 (Zentrale Diakonisches
Werk)
(von 11.00 - 15.00 Uhr)
Am Samstag, 29. November veranstaltet
das Kinder- und Jugendreferat einen Spielzeuglohmarkt in der Stadthalle Waldshut.
Kinder zwischen 6 und 15 Jahren dürfen
hier ihre Spielsachen wie Kinderbücher,
Brettspiele, CDs, Holzspielzeug verkaufen.
(Standplatzgebühr beträgt 5,00€)
Anmeldungen zum Verkauf werden ab
dem 10. November2014 telefonisch entgegen genommen.
Stefanie Sciarrino
07751/833-140
Info-Veranstaltungen sind im ganzen
westlichen Landkreis geplant: 7. Novem-
Wir freuen uns über zahlreiche Anmeldungen und über euren Besuch!
Einladung zur Kosmetikbehandlung und
Make-up sowie zur individuellen
Pflegeberatung am 21.11.2014.
Vereinbaren Sie bitte einen Termin. Unsere beiden
Kosmetikerinnen Frau Gadde u. Frau Herosé freuen sich auf Sie.
 Elektroinstallationen
 Antennenbau
 Industrieanlagen
 Haushaltsgeräte
 Kundendienst
 Verkauf von Elektromaterial
Andreas Abel | Laufenpark 16 | 79725 Laufenburg
Telefon 07763 9 27 77 50 |E-Mail: info@apolaufenpark.de
Thomas Müller
Landstr. 19 • 79730 Murg-Hänner • Telefon 0 77 63/9 14 99
Telefax 0 77 63 /9 14 97 • D1: 0170-9640402
NEU ab 10. November in Laufenburg-Hochsal
Stilvolles Ambiente
Dekoration - Inspiration - Geschenke
einzigartig - außergewöhnlich - mit Liebe zum Detail - handgefertigt
Dagmar Metzger • Lindenstraße 25 • Tel. 07763 - 1691
Lassen Sie sich überraschen
und besuchen Sie mich in meinem kleinen Atelier.
Es wartet zudem eine Weihnachtsausstellung der
ganz “Besonderen Art” auf Sie!
Öffnungszeiten: Mo. + Di. 10 - 14 Uhr, Mi. + Do. 14 - 20 Uhr
auch gerne nach Vereinbarung

Pssst! Schon getestet?
Online in wenigen Schritten
Anzeige buchen und gleich
den Preis berechnen!
Übersichtlich
und kinderleicht
Einfach und in wenigen Schritten
Ihre Anzeige buchen, Anzeigenformat sowie Verbreitungsgebiet
auswählen und Ihr Anzeigenpreis
wird direkt online berechnet.
Alle Ausgaben, Nachbarorte
und Kombinationsmöglichkeiten
werden sofort angezeigt.
en
Kombination
e
Nachbarort
s-
Mehrfachschaltung
Gestaltung
Service
Anzeige
n–
direkt buche
!
t berechnen
Preis direk
Reinklicken
lohnt sich!
Lassen Sie sich von unserem
Online-Kalkulator überzeugen!
www.primo-stockach.de
 Verlag und Anzeigen:
Meßkircher Straße 45, 78333 Stockach
Tel. 0 77 71 / 93 17 - 11, Fax 0 77 71 / 93 17 - 40
anzeigen@primo-stockach.de
NEUERÖFFNUNG
Damen Secondhand & More
am 7. November 2014 • 15 Uhr
Hauptstr. 21 • Laufenburg (Altstadt)
Öffnungszeiten: Di., Do., Fr. 14.30 - 18.00 Uhr • Sa. 10 - 14 Uhr
Tel. 0162 78 38 753
Dringend 3-4-Zi.-Wohnung
gesucht von Mutter mit 2 Kindern
(17 und 10 J.) im Raum Laufenburg, Murg
und Albbruck. Miete bis 750,- EUR warm
Telefon 0173-6005222
WOHNUNG GESUCHT!
4-köpfige Familie sucht bis Ende des Jahres eine
bezahlbare 4-Zi.-Wohnung im Raum Albbruck bis
Murg bzw. Niederhof und Binzgen.Terrasse oder
Balkon sind wichtig. Kontakt: 01622088750
Bankkaufmann, 450,- Euro-Basis
Frührentner, 46 J. mit langjähriger gewissenhafter
Berufserfahrung als Bankkaufmann sucht eine Einstellung
auf 450,- Euro-Basis als Bürokaufmann im Raum Bad
Säckingen/Murg/D-Laufenburg. Tel. unter 07763/5723 u. Mobil
unter 0151-15537377 erreichbar / E-Mail: oli0868@web.de
4-Zimmer-Wohnung
92,5 qm, m. gr. Balkon ab 1.1.2015
zu vermieten. KM 740,- Euro, Tel. 07763/802503
4-Zi.-ETW Laufenburg, Lift, Südblk., Blick, neu renov., Fenster,
Heiz. Vollwärmeschutz, Bj. 72, Öl V*105,3 kWh, 140.000.
2-Fam.-H. Laufenburg, vor 12 Jahren vollst. saniert, 2 charmante
4-Zi.-Whgen, Dachausbau Reserve, Bj. 41, Gas B*167,9 kWh,
220.000.
Suchen: 1-2-Fam.-H., 3- u. 4-Zi.-ETW
B* = Bedarfs-/V* = Verbrauchs-Ausweis • * = Energieausweis i. Vorbereitung
Immobilien W. Lütte, 0 77 51 / 20 11, luette.com
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
60
Dateigröße
5 084 KB
Tags
1/--Seiten
melden