close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Download PDF - Zugvogeltage

EinbettenHerunterladen
Nationalpark-Haus Wangerooge
Friedrich-August-Str. 18
26486 Wangerooge
04469 8397
nationalparkhaus@wangerooge.de
www.nationalparkhaus-wattenmeer.de
Foto: Gerd Kaja
Der Mellumrat e.V.
www.mellumrat.de
Programm
Veranstalter:
Wangerooge
Mitveranstalter:
Gemeinde und Kurverwaltung
www.wangerooge.de
Schifffahrt und Inselbahn Wangerooge
www.isw-wangerooge.de
6. Zugvogeltage im Nationalpark
Niedersächsisches Wattenmeer
11.10. - 19.10.2014
NIEDERSACHSEN
13
Jedes Jahr machen Millionen
Vögel zweimal Rast im Wattenmeer: im Frühjahr auf ihrem
Weg in die Brutgebiete und im
Herbst auf ihrem Weg in die
Überwinterungsgebiete.
Jedes Jahr im Herbst stellen wir
dieses Phänomen bei den Zugvogeltagen in den Fokus und
beleuchten Zugvögel und den
Vogelzug von allen Seiten. Neun
Tage lang gibt es dann im gesamten Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer – vom
Dollart bis nach Cuxhaven, von
Borkum bis nach Wangerooge –
weit über 150 Veranstaltungen
zum Thema Vogelzug. So groß
wie der Nationalpark, so bunt ist
die Palette der Angebote, von
Spiel und Spaß bis zum Vortrag,
von Exkursionen bis zum kulinarischen Erlebnis, für jeden ist
etwas Interessantes dabei.
Ü b ers i c ht
Ü b ers i c ht
Zugvogeltage im Nationalpark
Niedersächsisches Wattenmeer
Gedruckt auf 100%
Recyclingpapier
Eine erste Orientierung zur Art der Veranstaltung geben die Symbole:
Exkursion
zu Fuß
Exkursion
mit dem Zug
Ausstellung
Lesung
Spiel und
Spaß
Musik
Beobachtungsstation
Genaueres erfahren Sie im Text, dabei werden die Informationen
durchgängig farblich unterschieden:
Das Gesamtprogramm finden Sie
auf www.zugvogeltage.de.
Text & Redaktion:
Nationalparkverwaltung
Fotos und Zeichnungen:
Reno Lottmann
Gestaltung: Isa Fischer
Hinweise zum Programm
Veranstalter
Treffpunkt/Ort
Dauer
Kosten
Zielgruppe
Besonders
zu beachten
Und schließlich wird die Veranstaltung beschrieben, damit Sie
wissen, was Sie erwartet. In Zweifelsfällen, z. B. wenn Sie nicht genau
erkennen, ob Sie sich oder Ihrem Kind eine Exkursion zutrauen
können, empfiehlt es sich, den Veranstalter direkt zu fragen!
Die Kontaktdaten stehen auf der Rückseite.
Wangerooge
Oberdeck
Nationalpark-Haus Wangerooge
Bhf Wangerooge
2
Nationalpark-Station Ost
des Mellumrat e.V.
3
Pro gra m m
6
K i ndera k ti o n
4
Künst ler bis 14 Jahre aufgepasst:
Für die 6. Zugvogeltage wünschen
wir uns Bilder von unseren Zugvögeln
in ihrem Winterquartier in Afrika !
Zugvogelspiel
Sa 11.10. bis So 19.10.14,
Jederzeit auf Anfrage innerhalb der Öffnungszeiten
Nationalpark-Haus Wangerooge, Seminarraum
Im Nationalpark-Haus Wangerooge
ca. 0,5 Stunden
kostenlos
Kinder und Erwachsene
Der Seminarraum ist barrierefrei.
Dieses Spiel verdeutlicht, wie wichtig das Wattenmeer für Zugvögel
ist. Die Spieler schlüpfen in die Rolle eines Zugvogels und begeben
sich auf die weite Reise von Sibirien über das Wattenmeer bis nach
Afrika. Doch nur wer von Gefahren verschont bleibt und günstige
Gelegenheiten nutzt, erreicht sein Ziel und kann im nächsten Jahr
wieder Küken aufziehen ...
Viele Zugvögel, die im Herbst im Wattenmeer Station machen,
fliegen weiter bis an die Westküste Afrikas, um den Winter im
Warmen zu verbringen. Dazu gehören z.B. Säbelschnäbler, Brachvögel oder Pfuhlschnepfen.
Wie es an der afrikanischen Küste wohl aussieht, wenn bei uns Winter
ist? Unterscheidet sich die Landschaft dort von unserem Wattenmeer?
Treffen die Zugvögel dort vielleicht noch ganz andere Vögel? Es ist
egal, ob ihr Pinsel oder Stifte nehmt, ob ihr malt oder zeichnet –man
muss auf dem Bild nur sehen, dass die Vögel sich in Afrika befinden.
u
t
Bei dem Zugvogelfest am 19.10.2014 im Haus des Gastes in
Horumersiel wollen wir alle Bilder von euch ausstellen. Damit das
eine richtig schöne Ausstellung gibt, sollen alle Bilder im Format
DIN A 3, quer gemalt werden.
.
Alpenstrandläufer
Natürlich kommen danach alle Bilder auf www.zugvogeltage.de,
wo man schon die tollen Ergebnisse der letzten fünf Kinderaktionen
zu den Zugvogeltagen bewundern kann.
Vögel und Vogelzähler zum Angucken: Tag der offenen
Tür in der Nationalpark-Station Ost des Mellumrat e.V.
Di 14.10.14, 10:00 Uhr
Wichtig: Wir möchten eure Bilder behalten, damit wir sie auch für
die nächsten Zugvogeltage verwenden können. Ihr bekommt sie also
nicht zurück!
z
Wer uns ein Bild schenken möchte, muss das spätestens
am 14.10.2014 in einem der Nationalpark-Häuser abgeben
oder direkt an die Nationalparkverwaltung schicken:
Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer
- Zugvögel - , Virchowstr. 1, 26382 Wilhelmshaven
w
Das Beste zum Schluss: Unter allen Kindern
zwischen 4 und 14 Jahren, die uns ein Zugvogel-Bild aus Afrika schenken, werden zehn
richtig tolle Ferngläser (BV 8x42) der Firma
MINOX verlost!
I
P
Der Mellumrat e.V.
Nationalpark-Station Ost des Mellumrat e.V.
6 Stunden
Spende erbeten
Kinder und Erwachsene
Spiele, Infos und mehr... Einfach mal vorbeischauen und nach Lust und Laune verweilen!
Jahr für Jahr rasten bis zu 12 Millionen Vögel im Wattenmeer. Welche
und wie viele der gefiederten Gäste zurzeit auf Wangerooge zu
beobachten sind, wie und warum man all diese Vögel auf der Insel
zählt, werden die erfahrenen Vogelkundler vom Mellumrat e. V.
beantworten können. Ebenso haben Sie die Möglichkeit den
Arbeitsplatz und die Arbeit der Naturschutzwarte auf Wangerooge
persönlich kennen zu lernen, denn die Nationalpark-Station Ost des
Mellumrat e. V. öffnet heute ihre Türen für Groß und Klein.
55
Pro gra m m
Mit dem Wangerooger „Vogelzug“ durch
die Salzwiesen zu den Zugvögeln
Mi 15. 10.14, 16:45 Uhr
Nationalpark-Haus Wangerooge, Schiffs- und
Inselbahn Wangerooge
Start am Bahnhof Wangerooge
ca. 1,5 Stunden
Erwachsene 10,- €, Kinder bis 14 Jahre 6,- €
Kinder und Erwachsenen
Karten erhältlich im Nationalpark-Haus Wangerooge.
Wenn vorhanden Fernglas mitbringen, auf Nachfrage
können Ferngläser ausgeliehen werden.
Diese Fahrt führt Sie über die Hochwasserzeit in einen der sensibelsten und am strengsten geschützten Naturbereiche der Insel
Wangerooge. Mit der Bahn geht es durch die Salzwiesen in der
Ruhezone des Nationalparks Niedersächsisches Wattenmeer.
Hier rasten zur Zeit des Herbstzuges hunderte Watvögel. Während
zweier Stopps der Inselbahn lassen sich die Vögel aus nächster Nähe
ungestört beobachten. Vogelarten werden bestimmt, Spannendes wird
über den Vogelzug erzählt und nebenher der extreme Lebensraum der
Salzwiese betrachtet. Es besteht die Möglichkeit, am Hafen
Wangerooge auszusteigen und den Rückweg individuell zu gestalten.
Z u g vo g e ltag e
unterstützen
Die Zugvogeltage sind ein innovativer Beitrag, das Wattenmeer und
seinen Wert als Weltnaturerbe erlebbar zu machen. Denn kaum ein
Phänomen veranschaulicht die internationale Bedeutung des
Wattenmeeres so eindrucksvoll wie der Vogelzug!
Das umfangreiche und vielfältige Programm wird durch das große,
häufig ehrenamtliche Engagement vieler Personen ermöglicht, die ihre
eigene Begeisterung für die Zugvögel weitergeben und neue Freunde
für das Wattenmeer gewinnen wollen.
Die Nationalparkverwaltung ist bestrebt, alle Akteure durch gute
Schulung und mit hervorragendem Material zu unterstützen, um
eine hohe Qualität der Veranstaltungsangebote zu gewährleisten.
Auch das liebevoll und professionell gestaltete Programm, die Pflege
der Homepage www.zugvogeltage.de und die Öffentlichkeitsarbeit
erfordern viel zusätzlichen Aufwand. Deswegen möchte der Förderverein Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer (NNW) die
Zugvogeltage unterstützen.
Wenn auch Sie davon überzeugt sind, dass die Zugvogeltage eine
gute Idee sind, die unbedingt fortgeführt und ausgebaut werden
sollte, unterstützen Sie die Zugvogeltage mit einer Spende:
Stockenten
Entdeckungstour zu den Zugvögeln
6
Do 16.10.14, 16:00 Uhr
Der Mellumrat e.V.
Je nach Wind und Wetter, s. unten. Der Treffpunkt ist ab
Mi 15.10.14, 12:00 Uhr im Nationalpark-Haus zu erfahren.
ca. 2 Stunden
Erwachsene 4,- €, Kinder 2,- €
Für Kinder ab 8 Jahren und Erwachsene ohne Vorkenntnisse
Anmeldung bis Donnerstag, 16.10., 13:00 Uhr im National-
park-Haus erforderlich! Wetterfeste, warme Kleidung empfoh-
Spendenkonto:
Förderverein NNW
LzO Jever
IBAN: DE05 2805 0100 0050 4170 70
BIC: BRLADE21LZO
Stichwort „Zugvogeltage“
Ihre Spende ist steuerlich absetzbar. Für Spenden bis 100 Euro
erkennt das Finanzamt Ihren Kontoauszug als Beleg an. Bei Spenden
über 100 Euro schicken wir Ihnen automatisch eine Spendenquittung
zu. Bitte vermerken Sie dazu auf dem Überweisungsträger Ihren
Namen und Ihre komplette Anschrift im Feld „Verwendungszweck“.
7
Pro gra m m
len. Wenn vorhanden, Fernglas mitbringen, auf Nachfrage können im Nationalpark-Haus Ferngläser ausgeliehen werden.
Gemeinsam mit erfahrenen Vogelkundlern vom Mellumrat e. V.
werden wir Vögel während des Vogelzugs beobachten. Wo dieses am
besten möglich ist, hängt vom Wetter ab.
Bei wenig Wind und guter Sicht beobachten wir rastende Zugvögel auf der Südseite der Insel vom Deich aus.
Bei stürmischem Westwind werden wir von
der Nordseite der Insel aus im
Eingangsbereich des Schwimm bades „seawatchen“ und Ausschau nach
Raubmöwen und Basstölpeln halten.
Basstölpel
Nordischer Zugfolk II:
Das Jahr der Ringelgans in Wort und
Musik mit „DreyBartLang“ und der Sprecherin
Sylva Springer Fr 17.10.14, 20:00 Uhr
Kurverwaltung Wangerooge, Nationalpark-Haus
Wangerooge
Im „Oberdeck“ (im Servicecenter, Obere Strandpromenade)
ca. 2 Stunden 12,- €, Schüler/Studenten 5,- €; Kinder bis 12 Jahre frei
Der Veranstaltungsort ist barrierefrei erreichbar.
Ringelgänse prägen das Winterhalbjahr am Wattenmeer: Ihre
Ankunft kündigt den Herbst an, ihr Abflug den nahenden Sommer.
Denn im Mai machen sie sich auf den Weg in ihre Brutheimat in
Nordsibirien. Während des kurzen arktischen Sommers ziehen sie
dort am Eismeer ihre Jungen auf und kehren ab Oktober wieder
zurück in ihre Winterquartiere an der europäischen Atlantik- und
Nordseeküste. Eine weite Reise, auf der das Wattenmeer eine zentrale
Rolle als Rast- und Überwinterungsgebiet einnimmt.
Das Folktrio „DreyBartLang“ mit Petra Walentowitz (Akkordeon),
Kati Bartholdy (Geige und Bratsche) und Holger Harms-Bartholdy
(Gitarre) begleitet die Gänse mit ausgewählter Musik aus den
Ländern, in denen sie im Laufe eines Jahres Station machen und die
sie überfliegen.
In Zusammenarbeit mit dem bekannten Gänseforscher Prof. Dr.
Hans-Heiner Bergmann entstanden eng mit der Musik verwobene
Reiseskizzen, in denen die Schauspielerin Sylva Springer eindrucksvoll
den Jahreslauf der Ringelgänse beschreibt.
Wangerooge
8
9
Ak ti o n
Die längste
Artenliste
gewinnt!
Während der 6. Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches
Wattenmeer wird wieder ein Wettstreit zwischen den Inseln und
Regionen ausgetragen, bei dem es um die Anzahl der beobachteten
Vogelarten geht.
Wo werden dieses Jahr die meisten Vogelarten
beobachtet?
Wo ist die Vielfalt am größten?
Welche Region, welche Insel gewinnt?
Unterstützen Sie „Ihre Region“ mit eigenen
Beobachtungen!
Spielregeln
Spielregeln
Gezählt werden alle Vogelarten, die auf den Inseln
und an der Festlandsküste im und am Niedersächsischen Wattenmeer beobachtet werden. Es kommt also
nicht auf die Zahl der Individuen, sondern ausschließlich
auf die Zahl der beobachteten Arten an.
Gesammelt werden die Beobachtungen von den NationalparkHäusern und -Partnern, die sie täglich an die Nationalparkverwaltung
weiterleiten.
Start ist Samstag, der 11.10.14, die letzten Meldungen werden am
Samstag, den 18.10.14 entgegengenommen.
Jeder kann zum Erfolg „seiner“ Region oder Insel beitragen:
Einfach die eigenen Beobachtungen dem nächstgelegenen Nationalpark-Haus melden! Dort gibt es auch Artenlisten zum Ankreuzen
(auch als Formular zum Download auf zugvogeltage.de).
Die Sieger des Aviathlon werden auf dem Zugvogelfest in Horumersiel am 19.10.14 bekannt gegeben. Die Insel und die Region mit den
erfolgreichsten Beobachtern kommen dadurch zu „Ruhm und Ehre“.
Stellvertretend erhält das Nationalpark-Haus oder der NationalparkPartner, von dem die meisten Vogelarten gemeldet wurden, eine
schöne Urkunde, exklusiv von dem „Zugvogeltage-Künstler“
Reno Lottmann gestaltet.
10
Meerstrandläufer
Wenn Sie Ihre Beobachtungen – am besten in der o.g. Artenliste nicht persönlich vorbeibringen können, senden Sie sie bitte per
E-Mail, gerne mit Beobachtungsort und –zeit, an das NationalparkHaus (s. Adresse auf der Rückseite).
11
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
2
Dateigröße
725 KB
Tags
1/--Seiten
melden