close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Grundlagen des hämodynamischen Monitoring Ein Praktikum in

EinbettenHerunterladen
Grundlagen des
hämodynamischen Monitoring
Ein Praktikum in Kleingruppen
Liebe Kolleginnen und Kollegen,
die Überwachung der Hämodynamik ist seit je her ein wichtiger
Bestandteil unserer Tätigkeit im Operationssaal und auf den
Intensivstationen.
Neben Veränderungen des Blutdrucks, EKG und Sättigung, spielt
die Messung von hämodynamischen Parametern wie des HerzZeit-Volumens, des Schlagvolumens und den daraus ableitbaren
Größen eine zunehmende Rolle in der Kreislauftherapie eines
immer älteren und häufig auch kränkeren Patientenkollektivs.
Platzhalter
Mit einer bunten Mischung aus alten und neuen Konzepten
konnten große Fortschritte hinsichtlich der Kreislaufoptimierung
bei Patienten im OP und auf der Intensivstation erreicht werden.
Mit diesem Workshop möchten wir Sie herzlich einladen, sich
den vielfältigen Möglichkeiten des Hämodynamik-Monitorings auf
ganz praktische Art und Weise zu nähern und verschiedene
Verfahren in simulierten Fallbeispielen kennenzulernen.
Ihr
Prof. Dr. med. Gerhard Klein
Chefarzt Abt. für Anästhesie am Robert-Bosch-Krankenhaus
Anmeldung und Kontakt
Dr. med. Matthias Offterdinger, Oberarzt Abteilung für Anästhesie
Robert-Bosch-Krankenhaus (RBK)
Telefon: 0711/8101-5448, matthias.offterdinger@rbk.de
Vorbereitungsmöglichkeiten: eLearningmodule
Allgemeiner Teil
Grundlagen Hämodynamik und Perfusion
Dr. Matthias Offterdinger, Abteilung für Anästhesie
Spezifischer Teil I (PGDT – perioperative goal directed therapy)
Protokolle zur hämodynamischen Optimierung im OP
Dr. Claudia Dais, Abteilung für Anästhesie
Protokolle zur hämodynamischen Optimierung auf ICU
Dr. Sebastian Allgäuer, Abteilung für Innere Medizin
Spezifischer Teil II (Kardiochirurgie)
Interpretation der zentralen Druckkurven
Dr. Dominik Mell, Abteilung für Anästhesie
Vorteile des CCO Pulmonaliskatheters in der Kardiochirurgie
Dr. Paul Grahovac, Abteilung für Anästhesie
Programm: Freitag, 31. Oktober 2014
Programm: Samstag, 1. November 2014
17.45 – 18 Uhr
Begrüßung und Registrierung
8 Uhr
Begrüßung
18 – 18.35 Uhr
HZV-Monitoring Stand 2015 – was geht heute?
Dr. Ralph Bogdanski, Klinikum rechts der Isar, München
8 – 8.35
Wann, welches hämodynamisches Monitoring für
welchen Patienten
Prof. Dr. Christoph Wiesenack,
Marienhospital Gelsenkirchen
MPG-Einweisung in Kleingruppen
PiCCO
Pulsioflex
18 – 18.35 Uhr
Vigilance II Monitor
Swan-Ganz Katheter
Plattform EV1000:
ClearSight,
Vigileo, Volumeview
Gruppe 1
Gruppe 2
Gruppe 3
19.30 – 20.10 Uhr
Gruppe 3
Gruppe 1
Gruppe 2
20.15 – 20.55 Uhr
Gruppe 2
Gruppe 3
Gruppe 1
Kaffeepause
Praxistraining in Kleingruppen
nicht-invasives
Transpulmonale
bis semi-invasives Thermodilution
Hämodynamisches (TPTD )
Kaffeepause
Abschlussrunde
Veranstaltungsort
Robert-Bosch-Krankenhaus, Irmgard-Bosch-Bildungszentrum
Auerbachstraße 120, 70376 Stuttgart
8.45 – 10.45 Uhr
maximal-invasives
hämodynamisches
Monitoring
Gruppe 1
Gruppe 2
Gruppe 3
Gruppe 3
Gruppe 1
Gruppe 2
Gruppe 2
Gruppe 3
Gruppe 1
Kaffeepause
11 – 13 Uhr
Mittagspause
14 – 16 Uhr
Kaffeepause
Abschluss und Verabschiedung
Fortbildungspunkte
16 CME-Punkte
Teilnehmergebühr
150 Euro
Anmeldung
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Wir bitten daher um
vorherige Anmeldung bis zum 30. September 2014 per E-Mail
an matthias.offterdinger@rbk.de
Wir bedanken uns bei den Sponsoren des wissenschaftlichen
Programms (Kosten für Werbezwecke in Höhe von je 500 Euro).
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
4
Dateigröße
146 KB
Tags
1/--Seiten
melden