close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Download Reisebeschreibung - WORLD INSIGHT Erlebnisreisen

EinbettenHerunterladen
Träume in Gold: Yangon und Mandalay
Yangon begrüßt uns mit einem der schönsten Anblicke auf
dieser Reise: der Blick auf die herrliche Shwedagon-Pagode.
Wir tun es den Pilgern und Gläubigen gleich und umrunden
das Monument im Uhrzeigersinn. Wenn der Himmel klar
ist, erleben wir an diesem ersten Abend in Myanmar einen
herrlichen Sonnenuntergang über der Pagode. Tags darauf
gehen wir auf Entdeckungstour in der Stadt. Doch zunächst
wollen wir uns das ehemalige Zentrum Yangons anschauen.
Mit der Fähre überqueren wir den Yangon-Fluss und erreichen
Dalah. Da Dalah bis heute nicht über eine Brückenverbindung
verfügt, scheint die Zeit hier stehen geblieben zu sein. Hier
erleben wir noch den ganz ursprünglichen myanmarischen
Alltag mit Betelnussverkäufern, Zuckerrohrsaft-Ständen und
vielen kleinen Straßenrestaurants, die zur Teepause einladen.
Nach einem Bummel fahren wir zurück auf die andere Seite
des Flusses und widmen uns dem heutigen Yangon. Wir besichtigen die Botataung-Pagode, deren Besonderheit ist, dass
sie auch von innen begehbar ist. Im Nationalmuseum erfahren
wir anschließend Spannendes von der Geschichte Myanmars.
Mit der Ringbahn „erfahren“ wir am Nachmittag verschiedene
Viertel Yangons und spazieren im Anschluss durch den Maha
Bandoola-Park zur Sule-Pagode und bis zum Bogyoke-Markt.
Hier finden Sie von Marionetten über Lackarbeiten bis hin zu
sämtlichen Notwendigkeiten des Alltags einfach alles! Mit dem
bequemen Linienexpressbus erreichen wir unser nächstes
Ziel, Mandalay. Die „heilige Stadt“ und seine Umgebung haben
Myanmar
Die Höhepunkte Myanmars
Myanmar ist anders: Nirgendwo sonst in Südostasien wird der Buddhismus intensiver gelebt als im
„goldenen Land“. Auf dieser Rundreise erleben wir die tiefe Religiosität der Burmesen in tausenden Pagoden, die über das ganze Land verstreut sind. Dabei treffen wir auf ein besonders gastfreundliches und neugieriges Volk. In Yangon ziehen wir im Heer der Gläubigen um die faszinierend
schöne Shwedagon-Pagode und in Mandalay besuchen wir die alte Königsstadt Amarapura. Vom
Mandalay Hill haben wir zudem einen zauberhaften Ausblick über die „heilige Stadt“. Zu den Highlights dieser Reise gehört definitiv auch unser nächstes Ziel: das Tempelmeer von Bagan, das schon
den berühmten Mongolenherrscher Kublai Khan ins Staunen versetzte. Soweit das Auge reicht,
ragen die Stupas aus dem Dschungel. Ein weltweit einzigartiger Anblick! Wir erkunden gemeinsam
die wichtigsten Pagoden und haben genug Zeit auch auf eigene Faust die Schönheit der Anlage
zu bewundern. Am Inle-See tun wir es anschließend dem Volk der Intha gleich und übernachten
mitten auf dem See, in einem auf Pfählen gebauten Hotel. Mit seinen schwimmenden Gärten und
der prächtigen Paungdaw Oo-Pagode ist der See ein wahrer Ort zum Träumen. Im Morgengrauen
begegnen uns bereits die ersten Fußfischer und an Land besuchen wir viele kleine Dörfer, in denen
wir das ursprüngliche Dorfleben der Intha kennenlernen – eine wunderbar idyllische Atmosphäre,
die Sie, wie alle Erlebnisse auf dieser traumhaft schönen Reise, nicht vergessen werden!
die bedeutendsten Stätten Myanmars
erleben
Yangon, Myanmars ehemalige Hauptstadt
intensiv erkunden
jeweils 3 Nächte in Bagan und am
Inle-See
2 Nächte in Mandalay mit Ausflug nach
Amarapura
Durchführungsgarantie schon ab
5 Personen
in kleiner Gruppe mit maximal
14 Teilnehmern reisen
Einer unserer WORLD INSIGHT-Reiseleiter
in Myanmar
Kyu Kyu Thun, 36, arbeitet trotz ihres noch recht
jungen Alters schon seit 1996 als Reiseleiterin. Insofern kennt sie „ihr“ Land in- und auswendig und wird
Ihnen mit viel Herzblut und Fröhlichkeit die kleinen
und großen Sehenswürdigkeiten des goldenen Landes mit den tausend Pagoden zeigen.
unheimlich viel zu bieten und so erkunden wir sowohl die Pagoden und Tempel der Stadt selbst, als auch die nahegelegene
alte Königsstadt Amarapura.
Das „Tempelmeer“ von Bagan und die Höhlen
von Pindaya
Wie in einer Geisterstadt liegen die mehr als 2.000 Tempel
und Pagoden inmitten einer weiten trockenen Ebene. Neben
dem thailändischen Ayutthaya, dem kambodschanischen
Angkor und dem indonesischen Borobudur ist Bagan fraglos
die wichtigste historische Anlage Südostasiens. Wir gehen
gemeinsam auf Entdeckungstour, haben aber auch genügend
Zeit, um noch einmal auf eigene Faust die schönsten Pagoden
zu erkunden. Via Mount Popa, dem Sitz der „Nats“, fahren wir
nach Pindaya und lassen uns von den berühmten Grotten mit
ihren 8.000 Buddha-Figuren faszinieren.
Myanmar
ab €
15 Tage
2.399,–
Einzelzimmer-Zuschlag
€ 560,–
Bei Buchung eines halben Doppelzimmers: Sollte sich kein Zimmerpartner finden,
müssen wir Ihnen bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.
Siehe auch Seite 9 und 448.
TEILNEHMERZAHL
5* bis 14
*bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl
TERMINE
Montag auf Montag
Faszinierender Inle-See
Ihre Reise: 15 Tage Myanmar
Wir fahren weiter Richtung Inle-See. Auf dem Weg legen wir
einen Stopp an einem Weingut ein und erfahren, wie ein Franzose darauf kam hier im Jahr 2003 die ersten Trauben anzubauen. Im Dorf Mainthouk kommen wir anschließend mit den
neugierigen Dorfbewohnern ins Gespräch und lernen Wissenswertes über den Anbau von Sojabohnen und die Herstellung
der beliebten Reiscracker. Der Bus bringt uns zum Pier, wo wir
in Boote umsteigen müssen. Unsere Unterkunft ist nämlich auf
Pfählen erbaut und liegt mitten auf dem See! So wohnen wir
wie das Volk der Intha, das hier seinen Lebensraum gefunden
hat. Am darauffolgenden Tag erkunden wir den See mit seinen
schwimmenden Gärten und stoßen unterwegs sicherlich auch
auf einen der Fischer des Intha-Volkes. Die Fischer haben
sich eine ganz eigenwillige Paddel- und Fischfangtechnik
angewöhnt: Um die Hände für die Reuse zum Fischfang freizuhaben, rudern sie mit den Füßen. Doch wir lernen nicht nur
das Leben auf dem See kennen, sondern besuchen auch kleine
Dörfer der Umgebung, schauen uns in Werkstätten um und lernen so zum Beispiel, wie man die bekannten Cheroot-Zigarren
herstellt. Per Flug geht es dann wieder nach Yangon, unserer
letzten Station vor unserem Heimflug nach Deutschland.
1. Tag Flug von Frankfurt via Kuala Lumpur nach Yangon
2. Tag Ankunft in Yangon, Transfer zum Hotel; Besichtigung
des liegenden Buddhas von Chaukhtat Gyi und der
Shwedagon-Pagode zum Sonnenuntergang; 30 km (2
Übernachtungen im Hotel Rose Garden+++ oder im
Hotel Green Hill+++ oder im Hotel Summit Park
View+++ in Yangon)
3. Tag Transfer zum Fähranleger und Überfahrt nach Dalah
und Bummel durch den Ort; zurück nach Yangon und
Besuch der Botataung-Pagode sowie des Nationalmuseums, am Nachmittag Fahrt nach Heldan und mit
der Ringbahn zurück nach Yangon, Spaziergang durch
den Maha Bandoola-Park zur Sule-Pagode und zum
Bogyoke-Markt; 20 km (F)
4. Tag Fahrt mit dem Linienexpressbus „JJ Express“ nach
Mandalay; 600 km (2 Übernachtungen im Hotel
Mandalay++(+) oder im Hotel Ayarwaddy River
View+++ in Mandalay) (F)
5. Tag Mandalay: Stadtbesichtigung mit Mahamuni-Pagode,
Königlichem Palast, Teepause in einem traditionellen
Laden, Shwenandaw Kyaung, Kuthodaw-Pagode; am
späten Nachmittag Aufstieg zum Mandalay Hill (0,5
Std., leicht) zum Sonnenuntergang (F)
6. Tag morgens Ausflug ins Kloster von Amarapura; Besichtigung der Anlage (wenn möglich zum Almosengang
der Mönche); Besichtigung der U Bein-Brücke; am
Nachmittag Flug nach Bagan und Transfer zum Hotel;
150 km (3 Übernachtungen im Hotel Arthawka++(+) in
Bagan) (F)
7. Tag Gelegenheit zu einer Ballonfahrt über Bagan am
Morgen (optional); Ganztagesbesichtigung mit dem
Fahrrad oder Fahrzeug (je nach Gruppenwunsch und
Wetter) des Tempelfeldes von Bagan und Besuch des
Wetkyiin Gubyaukkyi-Tempels, der Shwezigon-, Manuha-, Nanpaya- und Ananda-Pagode; Ausflug zum Dorf
Minnanthu und Kennenlernen des Dorflebens; 20 km
(F)
8. Tag morgens Besichtigung weiterer Tempel; Nachmittag
zur freien Verfügung; 20 km (F)
9. Tag Fahrt nach Pindaya, unterwegs Halt am Mount Popa;
260 km (1 Übernachtung im Hotel Conqueror+++ in
Pindaya) (F)
10. Tag morgens Besichtigung der Grotten und des PindayaSees, Weiterfahrt zum Inle-See, unterwegs Halt an
einem Weingut und Gelegenheit zur Weinverkostung
(optional), weiter zum Dorf Mainthouk und Kennenlernen des Dorflebens; 140 km (3 Übernachtungen im
Hotel Golden Island Cottage+++ auf dem Inle-See) (F)
11. Tag Ausflug mit dem Boot nach Indein mit Besichtigung
der Pagode und verschiedener Werkstätten, zurück
zum Inle-See und Besichtigung des Nga Pe ChaungKlosters, Besuch eines kleinen Betriebes für CherootZigarren (F)
12. Tag Fahrt nach Nyaung Shwe und Wanderung zu verschiedenen Dörfern der Pa-O (5-6 Std. leicht), von Mainthouk Rücktransfer zum Hotel (F,M)
13. Tag Transfer nach Heho und Flug nach Yangon am Morgen;
nach der Ankunft in Yangon Besuch des KalewaKlosters, anschließend Spaziergang durch Chinatown;
80 km (1 Übernachtung im Hotel Rose Garden+++, im
Hotel Green Hill+++ oder im Hotel Summit Park
View+++ in Yangon) (F)
14. Tag Transfer zum Flughafen von Yangon (30 km) und Flug
via Kuala Lumpur nach Deutschland (F)
15. Tag Ankunft in Frankfurt
Unterkünfte und Verpflegung
Auf dieser Myanmar-Reise übernachten wir in Hotels.
Alle Unterkünfte verfügen über ein Bad oder Dusche/WC auf
dem Zimmer, die meisten über Klimaanlage, manche auch
über einen Swimmingpool. Bilder unserer Hotels finden Sie
unter www.world-insight.de.
Die Verpflegung auf dieser Reise basiert im Wesentlichen auf
Übernachtung mit Frühstück. Die Mahlzeiten finden Sie im
Kurzreiseverlauf „Ihre Reise“ mit F=Frühstück, M=Mittagessen,
A=Abendessen gekennzeichnet.
++ +++
Änderungen vorbehalten
Anforderungen und reisespezifische Hinweise
Keine besonderen Anforderungen. Eine normale Kondition
und Gesundheit sind ausreichend. Für die Inlandsflüge nutzen
wir ausschließlich die privaten Fluglinien wie Air Mandalay
oder Air Bagan. Flugplanänderungen gehören in Myanmar
leider zur Tagesordnung — deshalb kann es auch kurzfristig
zu Änderungen im Reiseverlauf kommen, die Inhalte bleiben
jedoch bestehen. Für die Strecke Yangon-Mandalay nehmen
wir den modernen „JJ Express“, der über Klimaanlage und
Liegesitze verfügt.
12.01. –
02.02. –
02.03. –
02.11. –
16.11. –
21.12. –
11.01. –
01.02. –
1
26.01.2015
16.02.2015
16.03.2015
16.11.2015
30.11.2015
04.01.2016 1
25.01.2016
15.02.2016
€ 2.499,–
€ 2.499,–
€ 2.399,–
€ 2.499,–
€ 2.499,–
€ 2.699,–
€ 2.599,–
€ 2.599,–
Ferientermin
IM PREIS ENTHALTEN
• Linienflug (Economy) mit Malaysia Airlines oder gleichwertiger
Fluggesellschaft von Frankfurt nach Yangon und zurück
• Rundreise mit Inlandsflügen, Charterbus, Linienbus wie im Reiseverlauf beschrieben; Transfers
• 12 Übernachtungen in ++- +++ Hotels im Doppelzimmer mit Bad
oder Dusche/WC (sollten einzelne der im Reiseverlauf genannten
Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst
gleichwertige Alternativen zurück)
• Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf
(F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
• Eintrittsgelder
• deutschsprachige WORLD INSIGHT-Reiseleitung
• 1 REISE KNOW-HOW Landkarte sowie 1 WORLD INSIGHT Travelbook
„Myanmar“ pro Buchung
• Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
ABFLUGORTE / ANREISE ZUM ABFLUGORT
Der Abflugort ist Frankfurt
Bahnreise zum/vom Abflughafen ab jedem deutschen
Bahnhof
€ 80,–
EINREISEBESTIMMUNGEN UND IMPFUNGEN
s. Seite 244
ENERGIEKENNZAHL
1795 MJ/Tag
(Erklärung s. Seite 14-15)
AKTIVPUNKTE
Myanmar, Thailand, Laos, Vietnam,
Kambodscha, Malaysia, Indonesien
249
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
8
Dateigröße
428 KB
Tags
1/--Seiten
melden