close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

energieeffizienz – herausforderungen und chancen - GIPS Projekt

EinbettenHerunterladen
ANMELDUNG
Ihr Vorteil als ASEW-Mitglied:
Bei Anmeldung bis 30.09. zahlen Sie nur 695€!
Ihr Vorteil als ASEW-Mitglied:
Bei Anmeldung bis 30.09. zahlen Sie nur 695€!
2. VKU-FACHKONFERENZ ENERGIEDIENSTLEISTUNGEN 2014
20. und 21. Oktober 2014 im Dorint Kongresshotel Mannheim
SO KÖNNEN SIE SICH ANMELDEN
per Fax:
schriftlich:
per E-Mail:
im Internet:
+49 30 58580-108
VKU Service GmbH, Invalidenstraße 91, 10115 Berlin
info@vku-akademie.de
www.vku-akademie.de/edl2014
o HIERMIT MELDE ICH MICH VERBINDLICH AN
o Am 20. Oktober nehme ich an der Abendveranstaltung teil
o Am 20. Oktober nehme ich nicht an der Abendveranstaltung teil
Bitte wählen Sie ein Fachforum am 21. Oktober:
o Fachforum 1
o Fachforum 2
o Fachforum 3
2. VKU-FACHKONFERENZ ENERGIEDIENSTLEISTUNGEN 2014
KONDITIONEN
TEILNAHMEBEITRAG
695,00 Euro
795,00 Euro
745,00 Euro
995,00 Euro
1.295,00 Euro
für ASEW-Mitglieder bei Anmeldung bis 30.09.
für VKU-Mitglieder
für jeden weiteren Teilnehmer
aus einem Mitgliedsunternehmen
für Nicht-Mitglieder aus
kommunalen Ver- und Entsorgungsbetrieben
für Berater und sonstige Dienstleistungsunternehmen
ENERGIEEFFIZIENZ – HERAUSFORDERUNGEN
UND CHANCEN FÜR STADTWERKE
20. und 21. Oktober 2014 im Dorint Kongresshotel Mannheim
VERANSTALTUNGSORT
Dorint Kongresshotel Mannheim
Friedrichsring 6, 68161 Mannheim
Telefon:
+49 621 1251 922
E-Mail:
isabelle.kilani@dorint.com (nur Reservierung)
ZIMMERRESERVIERUNG
VERBINDLICHE ANMELDUNG
Wir haben für Sie als Teilnehmer der Tagung ein begrenztes Zimmerkontingent (Übernachtung inkl. Frühstück) reserviert. Wir bitten Sie, diese Zimmer
unter dem Stichwort „VKU EDL-Konferenz“ im Hotel abzurufen und direkt
mit dem Hotel abzurechnen. Zimmerpreise: 19.-20. Oktober 108,00€, 20.-21.
Oktober 2014 130,00€.
Vor- und Nachname
KUNDENSERVICE UND WEITERE INFORMATIONEN
VKU SERVICE GMBH
Funktion
Invalidenstr. 91
10115 Berlin
Tel.:
Fax:
E-Mail:
Internet:
E-Mail*
+49 30 58580-444
+49 30 58580-108
info@vku-akademie.de
www.vku-akademie.de
DAS SIND IHRE THEMEN:
► Energieeffizienz als politisches Ziel
TEILNAHMEBEDINGUNGEN
Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie per Post eine Bestätigung und
eine Rechnung. Bitte überweisen Sie den Tagungsbeitrag nach Erhalt dieser
Rechnung. Bei Absage durch den Veranstalter aus organisatorischen oder
sonstigen Gründen wird der Tagungsbeitrag voll erstattet. Stornierungen
seitens des Teilnehmers müssen schriftlich per Post, Fax oder E-Mail bei der
VKU Service GmbH eingehen. Erfolgt eine Stornierung bis zwei Wochen vor
der Veranstaltung, wird der volle Tagungsbeitrag erstattet. Danach wird der
volle Tagungsbeitrag fällig. Eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers ist
möglich. Programmänderungen aus dringendem Anlass behält sich der Veranstalter vor.
Unternehmen
Abteilung
Straße / Postfach
DATENSCHUTZINFORMATIONEN
PLZ / Ort
Telefon
* Wir benötigen die Angabe für die Versendung der Teilnahmebestätigung.
Bitte beachten Sie die nebenstehenden Datenschutzinformationen.
ABWEICHENDE RECHNUNGSANSCHRIFT
WIR ÜBER UNS
Unternehmen
Die VKU Service GmbH ist als Veranstaltungsgesellschaft des Verbands kommunaler Unternehmen e.V. Ihr kompetenter Ansprechpartner für hochwertige
Kongresse, Seminare und Workshops für die Kommunalwirtschaft. Ausgewählte, praxiserfahrene Referenten berichten zu aktuellen Themen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen der VKU Service GmbH, die auf Anfrage erhältlich sind.
asew
Straße / Postfach
PLZ / Ort
Datum
Die VKU Service GmbH verwendet die im Rahmen der Bestellung und Nutzung
unseres Angebots erhobenen Daten in den geltenden rechtlichen Grenzen zum
Zweck der Durchführung unserer Leistungen und um Ihnen postalisch Informationen über weitere Angebote von uns sowie unseren Partnern zukommen zu
lassen. Wenn Sie unser Kunde sind, informieren wir Sie außerdem in den geltenden rechtlichen Grenzen per E-Mail über unsere Angebote, die den vorher
von Ihnen genutzten Leistungen ähnlich sind. Mit Angabe Ihrer E-Mail-Adresse
stimmen Sie dem Empfang unseres monatlichen Newsletters zu. Sie können der
Nutzung Ihrer Daten für Zwecke der Werbung oder Ansprache per E-Mail oder
Fax jederzeit gegenüber der VKU Service GmbH, Invalidenstraße 91, 10115 Berlin
widersprechen. Ihre Daten werden vom Verband kommunaler Unternehmen
e. V. und der VKU Service GmbH (beide: Invalidenstr. 91, 10115 Berlin) genutzt.
Wir werden Dritten Ihre Daten niemals verkaufen oder vermieten!
Unterschrift / Stempel
►
►
►
►
Welche Handlungsoptionen ergeben sich für Stadtwerke?
Energiedienstleistungen für Gewerbekunden
Welche Angebote sind wirtschaftlich lukrativ?
Potenziale in der Wohnungswirtschaft
Intelligente Ansätze für kommunale Energieversorger
Contracting im Praxis-Check
Produktangebote zwischen Image und Wirtschaftlichkeit
Smart Home erlangt Marktreife
Attraktive Produkte für den Haushaltskunden
VORTRÄGE, DISKUSSIONEN & FACHFOREN MIT NAMHAFTEN EXPERTEN:
Hendrik Baschek | GELSENWASSER AG • Birgit Busse-Sander | Stadtwerke Gütersloh GmbH
Mar tin Czakainski | Fachzeitschrift „et“ • Christian Denzel | ASEW • Rober t Markus
Fe l dma n n | N-ERGIE E ffi z ienz GmbH • H a ra l d H a l fpaa p | proKlima - Der en erc i tyFonds • Michael Heinrich | DEKRA Consulting GmbH • Thorsten Herdan | BMWi • Markus
Heuberger | Stadtwerke Bietigheim-Bissingen GmbH • Christian Huttenloher | Deutscher
Verband für Wohnungswesen, Städtebau und Raumordnung • Sabine Jaacks | VKU • Simone
Käske | VKU • Dr. Volker Kienzlen | Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg
GmbH • Dr. Ralf Levacher | Stadtwerke Saarlouis GmbH • Ulrich Rieke | WSW Energie und
Wasser AG • Frank Schmidt | cronos Unternehmensberatung GmbH • Karl-Sebastian Schulte
Zentralverband des Deutschen Handwerks • Raymond See | WEMAG AG • Martin Stadie | SWN
Stadtwerke Neumünster GmbH • Daniela Wallikewitz | ASEW • Michael Wübbels | VKU
Sponsoren:
Medienpartner:
Arbeitsgemeinschaft für sparsame
Energie- und Wasserverwendung im VKU
A S E W
PROGRAMM
PROGRAMM
MONTAG, 20. OKTOBER 2014
8.45
DIENSTAG, 21. OKTOBER 2014
9.00 ► Begrüßung der Teilnehmer durch die Moderatorin
Check-In und Ausgabe der Tagungsunterlagen
Sabine Jaacks, Bereichsleiterin Energieeffizienz, Vertrieb, Handel, VKU
9.30 ► Begrüßung durch die VKU Akademie und die Moderatorin
Themenblock 4:
Contracting-Produkte im Praxis-Check –
Welches Angebot rechnet sich?
9.10 ► Beleuchtungscontracting – Ein interessantes
Angebot für Industrie und Gewerbe
Sabine Jaacks, Bereichsleiterin Energieeffizienz, Vertrieb, Handel, VKU
Themenblock 1:
Energieeffizienz als zweite Säule der Energiewende?
9.45 ► Ziele und Inhalte des neu zu implementierenden
Nationalen Aktionsplan Energieeffizienz
Thorsten Herdan, Abteilungsleiter Energiepolitik – Wärme und Effizienz,
BMWi
10.10 ► Energieeffizienz aus Endkundensicht
Dr. Volker Kienzlen, Geschäftsführer,
Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg GmbH
10.35 ► Entwicklungsperspektiven für Stadtwerke
im Energiedienstleistungsmarkt
Michael Wübbels, Stv. Hauptgeschäftsführer, VKU
Markus Heuberger, Leiter Vertrieb Geschäftskunden und
Energiebeschaffung, Stadtwerke Bietigheim-Bissingen GmbH
9.35 ► Mini-Speicher für Privathaushalte als lukrative
Ergänzung zum PV-Contracting?
Raymond See, Prokurist, WEMAG AG
10.00 ► Mikro-BHKW als Geschäftsmodell?
Hendrik Baschek, Leiter Vertrieb Contracting, GELSENWASSER AG
10.25 ► Diskussion und Fragen aus dem Publikum
11.00 ► Diskussion und Fragen aus dem Publikum
10.40
Kaffee- und Teepause
11.15
11.15
Themenblock 5: Parallele Fachforen
Kaffee- und Teepause
► Fachforum 1:
Kommunale Energieversorgungsunternehmen als Anbieter von
EDL in der Wohnungswirtschaft?!
11.45 ► Podiumsdiskussion
Energieeffizienz zwischen ambitionierten Zielen und
unzureichenden Rahmenbedingungen
• Marktchancen für Energieversorger
• Welche Herausforderungen bestehen?
• Welche Kooperationsmöglichkeiten gibt es?
Diskutanten:
 Dr. Volker Kienzlen, Geschäftsführer
Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg GmbH
 Thorsten Herdan
Abteilungsleiter Energiepolitik – Wärme und Effizienz, BMWi
 Robert Markus Feldmann
Geschäftsführer, N-ERGIE Effizienz GmbH
 Karl-Sebastian Schulte
Geschäftsführer, Zentralverband des Deutschen Handwerks
► Fachforum 2:
EDL für Geschäftskunden:
Mit ganzheitlichem Lösungsangebot punkten
• Vom Produkt- zum Lösungsanbieter: Was ist zu beachten?
• Welche Produkte und Dienstleistungen dürfen in einem
ganzheitlichen Lösungsangebot nicht fehlen?
• Welche eigene Wertschöpfungstiefe ist sinnvoll?
Martin Czakainski, Herausgeber Fachzeitschrift „et“
Michael Heinrich, Bereichsleiter, DEKRA Consulting GmbH
15.05 ► Vom Energiemanagementsystem-Berater zum
Servicedienstleister
Ulrich Rieke, EC-Leiter Energiedienstleistungen,
WSW Energie und Wasser AG
15.30 ► Diskussion und Fragen aus dem Publikum
15.45
Kaffee- und Teepause
• Welche Modelle und Technologien kommen in Frage?
• Wo liegen Herausforderungen und Stolpersteine?
• Der (langfristige) Erfolg – worauf kommt es an?
Christian Denzel, Kunden- und Produktmanager, ASEW
16.40 ► KWK in der Wohnungswirtschaft mit Direktstromlieferung
an die Mieter – ein Erfolgsmodell?
13.00
Themenblock 6:
Smart Home – Energieeffizienz-Produkte für
den Haushaltskunden
14.00 ► Energieeffizienz online – Neue Ansätze zur vertrieblichen
Nutzung von Energieeffizienz-Angeboten
Daniela Wallikewitz, Geschäftsführerin, ASEW
anschl.
Abendprogramm
Birgit Busse-Sander
Gruppenleiterin
Energiedienstleistungen
Stadtwerke Gütersloh GmbH
Martin Czakainski
Herausgeber
Fachzeitschrift „et“
Christian Denzel
Kunden- und Produktmanager
ASEW
Robert Markus Feldmann
Geschäftsführer
N-ERGIE Effizienz GmbH
Harald Halfpaap
Geschäftsführer
proKlima - Der enercity-Fonds
Michael Heinrich
Bereichsleiter
DEKRA Consulting GmbH
Thorsten Herdan
Abteilungsleiter Energiepolitik –
Wärme und Effizienz
BMWi
Markus Heuberger
Leiter Vertrieb Geschäftskunden
und Energiebeschaffung
Stadtwerke Bietigheim-Bissingen
GmbH
Christian Huttenloher
Generalsekretär
Deutscher Verband für Wohnungswesen, Städtebau und
Raumordnung
Sabine Jaacks
Bereichsleiterin Energieeffizienz,
Vertrieb, Handel
VKU
Simone Käske
Fachgebietsleiterin
Energieeffizienz
VKU
Dr. Volker Kienzlen
Geschäftsführer, Klimaschutzund Energieagentur
Baden-Württemberg GmbH
Dr. Ralf Levacher
Geschäftsführer
Stadtwerke Saarlouis GmbH
Ulrich Rieke
EC-Leiter
Energiedienstleistungen
WSW Energie und Wasser AG
Raymond See
Prokurist
WEMAG AG
Martin Stadie
Stv. Bereichsleiter Produkt- und
Kampagnenmanagement, SWN
Stadtwerke Neumünster GmbH
Daniela Wallikewitz
Geschäftsführerin
ASEW
Dr. Ralf Levacher, Geschäftsführer, Stadtwerke Saarlouis GmbH
15.30
Einfach und bedienerfreundlich – Die intelligenten
Smart-Home-Lösungen der Stadtwerke Neumünster
Martin Stadie, Stv. Bereichsleiter Produkt- und Kampagnenmanagement,
SWN Stadtwerke Neumünster GmbH
Diskussion und Fragen aus dem Publikum
Frank Schmidt
Karl-Sebastian Schulte
Principal, cronos Unternehmens- Geschäftsführer
beratung GmbH
Zentralverband des Deutschen
Handwerks
Zusammenfassung und Ende der Konferenz
Michael Wübbels
Stv. Hauptgeschäftsführer
VKU
Harald Halfpaap, Geschäftsführer, proKlima - Der enercity-Fonds
Ende des ersten Konferenztages
Hendrik Baschek
Leiter Vertrieb Contracting
GELSENWASSER AG
14.25 ► Mehr als nur Energie sparen –
Die automatisierte Haushaltssteuerung der Stadtwerke Saarlouis
17.05 ► EVU als Unterstützer von energetischen Sanierungen –
Realistische Option für eine künftige Marktchance?
17.45
REFERENTEN:
Gemeinsames Mittagessen
Birgit Busse-Sander, Gruppenleiterin Energiedienstleistungen
Stadtwerke Gütersloh GmbH
17.30 ► Diskussion und Fragen aus dem Publikum
Der Koalitionsvertrag 2013 hat die Energieeffizienz zur zweiten Säule einer nachhaltigen Energiewende ausgerufen.
Mit einem neu zu implementierenden Nationalen Aktionsplan Energieeffizienz soll eine Klammer um die Bereiche Ziele,
Finanzierung und Akteure geschlossen werden. Und nicht zuletzt muss die EU-Energieeffizienzrichtlinie in nationales
Recht umgesetzt werden.
Die 2. VKU-Fachkonferenz Energiedienstleistungen 2014 greift diese Herausforderung auf: Neben den aktuellen politischen
Rahmenbedingungen für den Energiedienstleistungsmarkt werden auf dem Branchentreff die wirtschaftlichen Aussichten
verschiedener Energieeffizienz-Produkte diskutiert. Erfahren Sie anhand von Praxisvorträgen, wie kommunale Energieversorger das Geschäftsfeld Energiedienstleistungen weiter ausbauen und sich entsprechend den künftigen Anforderungen positionieren. Profitieren Sie von hochinteressanten und exklusiven Praxisberichten sowie von wertvollen Kontakten
Wir laden Sie herzlich nach Mannheim ein!
12.45 ► Kurze Zusammenfassung der Fachforen im Plenum
Themenblock 3:
14.50 ►
Energieeffizienz in der Wohnungswirtschaft –
Innovative Trends für Stadtwerke?
16.15 ► Energetische Quartierskonzepte – Möglichkeiten zur Zusammenarbeit von Wohnungswirtschaft und kommunalen EVU
Christian Huttenloher, Generalsekretär
15.15 ►
Deutscher Verband für Wohnungswesen, Städtebau und Raumordnung
ENERGIEEFFIZIENZ – HERAUSFORDERUNGEN UND CHANCEN FÜR STADTWERKE
► Fachforum 3:
EDL für Privatkunden: Ein Geschäftsfeld mit Zukunft?
Themenblock 2:
EDL für Gewerbekunden – Wohin entwickelt sich der Markt?
14.15 ► Von einzelnen Angeboten zum Full-Service-Anbieter Wie sich die N-ERGIE als strategischer Partner
für Gewerbekunden positioniert
14.40 ► Energiemanagementsysteme als Kundenbindung?
Rechtlicher Rahmen und Chancen für Stadtwerke
Für Vorstände und Geschäftsführer sowie Führungskräfte und Mitarbeiter aus den Abteilungen
Energiedienstleistungen, Vertrieb, Marketing und Unternehmensstrategie kommunaler Unternehmen und Stadtwerke.
Frank Schmidt, Principal, cronos Unternehmensberatung GmbH
Gemeinsames Mittagessen
Robert Markus Feldmann, Geschäftsführer, N-ERGIE Effizienz GmbH
20. und 21. Oktober 2014 im Dorint Kongresshotel Mannheim
Harald Halfpaap, Geschäftsführer, proKlima - der enercity-Fonds und
Simone Käske, Fachgebietsleiterin Energieeffizienz, VKU
Moderation:
13.00
2. VKU-FACHKONFERENZ ENERGIEDIENSTLEISTUNGEN 2014
Abendprogramm am 20. Oktober 2014, „Über den Dächern Mannheims“
Wir laden Sie ein: Begleiten Sie uns an den höchsten Ort Mannheims und
genießen Sie von dort den exklusiven Ausblick über die Dächer der Stadt.
Lassen Sie den Abend bei einem gemütlichen Abendessen ausklingen und
erweitern Sie in zwangloser Runde Ihr persönliches Netzwerk!
Sponsoren:
Medienpartner:
Arbeitsgemeinschaft für sparsame
Energie- und Wasserverwendung im VKU
A S E W
PROGRAMM
PROGRAMM
MONTAG, 20. OKTOBER 2014
8.45
DIENSTAG, 21. OKTOBER 2014
9.00 ► Begrüßung der Teilnehmer durch die Moderatorin
Check-In und Ausgabe der Tagungsunterlagen
Sabine Jaacks, Bereichsleiterin Energieeffizienz, Vertrieb, Handel, VKU
9.30 ► Begrüßung durch die VKU Akademie und die Moderatorin
Themenblock 4:
Contracting-Produkte im Praxis-Check –
Welches Angebot rechnet sich?
9.10 ► Beleuchtungscontracting – Ein interessantes
Angebot für Industrie und Gewerbe
Sabine Jaacks, Bereichsleiterin Energieeffizienz, Vertrieb, Handel, VKU
Themenblock 1:
Energieeffizienz als zweite Säule der Energiewende?
9.45 ► Ziele und Inhalte des neu zu implementierenden
Nationalen Aktionsplan Energieeffizienz
Thorsten Herdan, Abteilungsleiter Energiepolitik – Wärme und Effizienz,
BMWi
10.10 ► Energieeffizienz aus Endkundensicht
Dr. Volker Kienzlen, Geschäftsführer,
Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg GmbH
10.35 ► Entwicklungsperspektiven für Stadtwerke
im Energiedienstleistungsmarkt
Michael Wübbels, Stv. Hauptgeschäftsführer, VKU
Markus Heuberger, Leiter Vertrieb Geschäftskunden und
Energiebeschaffung, Stadtwerke Bietigheim-Bissingen GmbH
9.35 ► Mini-Speicher für Privathaushalte als lukrative
Ergänzung zum PV-Contracting?
Raymond See, Prokurist, WEMAG AG
10.00 ► Mikro-BHKW als Geschäftsmodell?
Hendrik Baschek, Leiter Vertrieb Contracting, GELSENWASSER AG
10.25 ► Diskussion und Fragen aus dem Publikum
11.00 ► Diskussion und Fragen aus dem Publikum
10.40
Kaffee- und Teepause
11.15
11.15
Themenblock 5: Parallele Fachforen
Kaffee- und Teepause
► Fachforum 1:
Kommunale Energieversorgungsunternehmen als Anbieter von
EDL in der Wohnungswirtschaft?!
11.45 ► Podiumsdiskussion
Energieeffizienz zwischen ambitionierten Zielen und
unzureichenden Rahmenbedingungen
• Marktchancen für Energieversorger
• Welche Herausforderungen bestehen?
• Welche Kooperationsmöglichkeiten gibt es?
Diskutanten:
 Dr. Volker Kienzlen, Geschäftsführer
Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg GmbH
 Thorsten Herdan
Abteilungsleiter Energiepolitik – Wärme und Effizienz, BMWi
 Robert Markus Feldmann
Geschäftsführer, N-ERGIE Effizienz GmbH
 Karl-Sebastian Schulte
Geschäftsführer, Zentralverband des Deutschen Handwerks
► Fachforum 2:
EDL für Geschäftskunden:
Mit ganzheitlichem Lösungsangebot punkten
• Vom Produkt- zum Lösungsanbieter: Was ist zu beachten?
• Welche Produkte und Dienstleistungen dürfen in einem
ganzheitlichen Lösungsangebot nicht fehlen?
• Welche eigene Wertschöpfungstiefe ist sinnvoll?
Martin Czakainski, Herausgeber Fachzeitschrift „et“
Michael Heinrich, Bereichsleiter, DEKRA Consulting GmbH
15.05 ► Vom Energiemanagementsystem-Berater zum
Servicedienstleister
Ulrich Rieke, EC-Leiter Energiedienstleistungen,
WSW Energie und Wasser AG
15.30 ► Diskussion und Fragen aus dem Publikum
15.45
Kaffee- und Teepause
• Welche Modelle und Technologien kommen in Frage?
• Wo liegen Herausforderungen und Stolpersteine?
• Der (langfristige) Erfolg – worauf kommt es an?
Christian Denzel, Kunden- und Produktmanager, ASEW
16.40 ► KWK in der Wohnungswirtschaft mit Direktstromlieferung
an die Mieter – ein Erfolgsmodell?
13.00
Themenblock 6:
Smart Home – Energieeffizienz-Produkte für
den Haushaltskunden
14.00 ► Energieeffizienz online – Neue Ansätze zur vertrieblichen
Nutzung von Energieeffizienz-Angeboten
Daniela Wallikewitz, Geschäftsführerin, ASEW
anschl.
Abendprogramm
Birgit Busse-Sander
Gruppenleiterin
Energiedienstleistungen
Stadtwerke Gütersloh GmbH
Martin Czakainski
Herausgeber
Fachzeitschrift „et“
Christian Denzel
Kunden- und Produktmanager
ASEW
Robert Markus Feldmann
Geschäftsführer
N-ERGIE Effizienz GmbH
Harald Halfpaap
Geschäftsführer
proKlima - Der enercity-Fonds
Michael Heinrich
Bereichsleiter
DEKRA Consulting GmbH
Thorsten Herdan
Abteilungsleiter Energiepolitik –
Wärme und Effizienz
BMWi
Markus Heuberger
Leiter Vertrieb Geschäftskunden
und Energiebeschaffung
Stadtwerke Bietigheim-Bissingen
GmbH
Christian Huttenloher
Generalsekretär
Deutscher Verband für Wohnungswesen, Städtebau und
Raumordnung
Sabine Jaacks
Bereichsleiterin Energieeffizienz,
Vertrieb, Handel
VKU
Simone Käske
Fachgebietsleiterin
Energieeffizienz
VKU
Dr. Volker Kienzlen
Geschäftsführer, Klimaschutzund Energieagentur
Baden-Württemberg GmbH
Dr. Ralf Levacher
Geschäftsführer
Stadtwerke Saarlouis GmbH
Ulrich Rieke
EC-Leiter
Energiedienstleistungen
WSW Energie und Wasser AG
Raymond See
Prokurist
WEMAG AG
Martin Stadie
Stv. Bereichsleiter Produkt- und
Kampagnenmanagement, SWN
Stadtwerke Neumünster GmbH
Daniela Wallikewitz
Geschäftsführerin
ASEW
Dr. Ralf Levacher, Geschäftsführer, Stadtwerke Saarlouis GmbH
15.30
Einfach und bedienerfreundlich – Die intelligenten
Smart-Home-Lösungen der Stadtwerke Neumünster
Martin Stadie, Stv. Bereichsleiter Produkt- und Kampagnenmanagement,
SWN Stadtwerke Neumünster GmbH
Diskussion und Fragen aus dem Publikum
Frank Schmidt
Karl-Sebastian Schulte
Principal, cronos Unternehmens- Geschäftsführer
beratung GmbH
Zentralverband des Deutschen
Handwerks
Zusammenfassung und Ende der Konferenz
Michael Wübbels
Stv. Hauptgeschäftsführer
VKU
Harald Halfpaap, Geschäftsführer, proKlima - Der enercity-Fonds
Ende des ersten Konferenztages
Hendrik Baschek
Leiter Vertrieb Contracting
GELSENWASSER AG
14.25 ► Mehr als nur Energie sparen –
Die automatisierte Haushaltssteuerung der Stadtwerke Saarlouis
17.05 ► EVU als Unterstützer von energetischen Sanierungen –
Realistische Option für eine künftige Marktchance?
17.45
REFERENTEN:
Gemeinsames Mittagessen
Birgit Busse-Sander, Gruppenleiterin Energiedienstleistungen
Stadtwerke Gütersloh GmbH
17.30 ► Diskussion und Fragen aus dem Publikum
Der Koalitionsvertrag 2013 hat die Energieeffizienz zur zweiten Säule einer nachhaltigen Energiewende ausgerufen.
Mit einem neu zu implementierenden Nationalen Aktionsplan Energieeffizienz soll eine Klammer um die Bereiche Ziele,
Finanzierung und Akteure geschlossen werden. Und nicht zuletzt muss die EU-Energieeffizienzrichtlinie in nationales
Recht umgesetzt werden.
Die 2. VKU-Fachkonferenz Energiedienstleistungen 2014 greift diese Herausforderung auf: Neben den aktuellen politischen
Rahmenbedingungen für den Energiedienstleistungsmarkt werden auf dem Branchentreff die wirtschaftlichen Aussichten
verschiedener Energieeffizienz-Produkte diskutiert. Erfahren Sie anhand von Praxisvorträgen, wie kommunale Energieversorger das Geschäftsfeld Energiedienstleistungen weiter ausbauen und sich entsprechend den künftigen Anforderungen positionieren. Profitieren Sie von hochinteressanten und exklusiven Praxisberichten sowie von wertvollen Kontakten
Wir laden Sie herzlich nach Mannheim ein!
12.45 ► Kurze Zusammenfassung der Fachforen im Plenum
Themenblock 3:
14.50 ►
Energieeffizienz in der Wohnungswirtschaft –
Innovative Trends für Stadtwerke?
16.15 ► Energetische Quartierskonzepte – Möglichkeiten zur Zusammenarbeit von Wohnungswirtschaft und kommunalen EVU
Christian Huttenloher, Generalsekretär
15.15 ►
Deutscher Verband für Wohnungswesen, Städtebau und Raumordnung
ENERGIEEFFIZIENZ – HERAUSFORDERUNGEN UND CHANCEN FÜR STADTWERKE
► Fachforum 3:
EDL für Privatkunden: Ein Geschäftsfeld mit Zukunft?
Themenblock 2:
EDL für Gewerbekunden – Wohin entwickelt sich der Markt?
14.15 ► Von einzelnen Angeboten zum Full-Service-Anbieter Wie sich die N-ERGIE als strategischer Partner
für Gewerbekunden positioniert
14.40 ► Energiemanagementsysteme als Kundenbindung?
Rechtlicher Rahmen und Chancen für Stadtwerke
Für Vorstände und Geschäftsführer sowie Führungskräfte und Mitarbeiter aus den Abteilungen
Energiedienstleistungen, Vertrieb, Marketing und Unternehmensstrategie kommunaler Unternehmen und Stadtwerke.
Frank Schmidt, Principal, cronos Unternehmensberatung GmbH
Gemeinsames Mittagessen
Robert Markus Feldmann, Geschäftsführer, N-ERGIE Effizienz GmbH
20. und 21. Oktober 2014 im Dorint Kongresshotel Mannheim
Harald Halfpaap, Geschäftsführer, proKlima - der enercity-Fonds und
Simone Käske, Fachgebietsleiterin Energieeffizienz, VKU
Moderation:
13.00
2. VKU-FACHKONFERENZ ENERGIEDIENSTLEISTUNGEN 2014
Abendprogramm am 20. Oktober 2014, „Über den Dächern Mannheims“
Wir laden Sie ein: Begleiten Sie uns an den höchsten Ort Mannheims und
genießen Sie von dort den exklusiven Ausblick über die Dächer der Stadt.
Lassen Sie den Abend bei einem gemütlichen Abendessen ausklingen und
erweitern Sie in zwangloser Runde Ihr persönliches Netzwerk!
Sponsoren:
Medienpartner:
Arbeitsgemeinschaft für sparsame
Energie- und Wasserverwendung im VKU
A S E W
ANMELDUNG
Ihr Vorteil als ASEW-Mitglied:
Bei Anmeldung bis 30.09. zahlen Sie nur 695€!
Ihr Vorteil als ASEW-Mitglied:
Bei Anmeldung bis 30.09. zahlen Sie nur 695€!
2. VKU-FACHKONFERENZ ENERGIEDIENSTLEISTUNGEN 2014
20. und 21. Oktober 2014 im Dorint Kongresshotel Mannheim
SO KÖNNEN SIE SICH ANMELDEN
per Fax:
schriftlich:
per E-Mail:
im Internet:
+49 30 58580-108
VKU Service GmbH, Invalidenstraße 91, 10115 Berlin
info@vku-akademie.de
www.vku-akademie.de/edl2014
o HIERMIT MELDE ICH MICH VERBINDLICH AN
o Am 20. Oktober nehme ich an der Abendveranstaltung teil
o Am 20. Oktober nehme ich nicht an der Abendveranstaltung teil
Bitte wählen Sie ein Fachforum am 21. Oktober:
o Fachforum 1
o Fachforum 2
o Fachforum 3
2. VKU-FACHKONFERENZ ENERGIEDIENSTLEISTUNGEN 2014
KONDITIONEN
TEILNAHMEBEITRAG
695,00 Euro
795,00 Euro
745,00 Euro
995,00 Euro
1.295,00 Euro
für ASEW-Mitglieder bei Anmeldung bis 30.09.
für VKU-Mitglieder
für jeden weiteren Teilnehmer
aus einem Mitgliedsunternehmen
für Nicht-Mitglieder aus
kommunalen Ver- und Entsorgungsbetrieben
für Berater und sonstige Dienstleistungsunternehmen
ENERGIEEFFIZIENZ – HERAUSFORDERUNGEN
UND CHANCEN FÜR STADTWERKE
20. und 21. Oktober 2014 im Dorint Kongresshotel Mannheim
VERANSTALTUNGSORT
Dorint Kongresshotel Mannheim
Friedrichsring 6, 68161 Mannheim
Telefon:
+49 621 1251 922
E-Mail:
isabelle.kilani@dorint.com (nur Reservierung)
ZIMMERRESERVIERUNG
VERBINDLICHE ANMELDUNG
Wir haben für Sie als Teilnehmer der Tagung ein begrenztes Zimmerkontingent (Übernachtung inkl. Frühstück) reserviert. Wir bitten Sie, diese Zimmer
unter dem Stichwort „VKU EDL-Konferenz“ im Hotel abzurufen und direkt
mit dem Hotel abzurechnen. Zimmerpreise: 19.-20. Oktober 108,00€, 20.-21.
Oktober 2014 130,00€.
Vor- und Nachname
KUNDENSERVICE UND WEITERE INFORMATIONEN
VKU SERVICE GMBH
Funktion
Invalidenstr. 91
10115 Berlin
Tel.:
Fax:
E-Mail:
Internet:
E-Mail*
+49 30 58580-444
+49 30 58580-108
info@vku-akademie.de
www.vku-akademie.de
DAS SIND IHRE THEMEN:
► Energieeffizienz als politisches Ziel
TEILNAHMEBEDINGUNGEN
Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie per Post eine Bestätigung und
eine Rechnung. Bitte überweisen Sie den Tagungsbeitrag nach Erhalt dieser
Rechnung. Bei Absage durch den Veranstalter aus organisatorischen oder
sonstigen Gründen wird der Tagungsbeitrag voll erstattet. Stornierungen
seitens des Teilnehmers müssen schriftlich per Post, Fax oder E-Mail bei der
VKU Service GmbH eingehen. Erfolgt eine Stornierung bis zwei Wochen vor
der Veranstaltung, wird der volle Tagungsbeitrag erstattet. Danach wird der
volle Tagungsbeitrag fällig. Eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers ist
möglich. Programmänderungen aus dringendem Anlass behält sich der Veranstalter vor.
Unternehmen
Abteilung
Straße / Postfach
DATENSCHUTZINFORMATIONEN
PLZ / Ort
Telefon
* Wir benötigen die Angabe für die Versendung der Teilnahmebestätigung.
Bitte beachten Sie die nebenstehenden Datenschutzinformationen.
ABWEICHENDE RECHNUNGSANSCHRIFT
WIR ÜBER UNS
Unternehmen
Die VKU Service GmbH ist als Veranstaltungsgesellschaft des Verbands kommunaler Unternehmen e.V. Ihr kompetenter Ansprechpartner für hochwertige
Kongresse, Seminare und Workshops für die Kommunalwirtschaft. Ausgewählte, praxiserfahrene Referenten berichten zu aktuellen Themen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen der VKU Service GmbH, die auf Anfrage erhältlich sind.
asew
Straße / Postfach
PLZ / Ort
Datum
Die VKU Service GmbH verwendet die im Rahmen der Bestellung und Nutzung
unseres Angebots erhobenen Daten in den geltenden rechtlichen Grenzen zum
Zweck der Durchführung unserer Leistungen und um Ihnen postalisch Informationen über weitere Angebote von uns sowie unseren Partnern zukommen zu
lassen. Wenn Sie unser Kunde sind, informieren wir Sie außerdem in den geltenden rechtlichen Grenzen per E-Mail über unsere Angebote, die den vorher
von Ihnen genutzten Leistungen ähnlich sind. Mit Angabe Ihrer E-Mail-Adresse
stimmen Sie dem Empfang unseres monatlichen Newsletters zu. Sie können der
Nutzung Ihrer Daten für Zwecke der Werbung oder Ansprache per E-Mail oder
Fax jederzeit gegenüber der VKU Service GmbH, Invalidenstraße 91, 10115 Berlin
widersprechen. Ihre Daten werden vom Verband kommunaler Unternehmen
e. V. und der VKU Service GmbH (beide: Invalidenstr. 91, 10115 Berlin) genutzt.
Wir werden Dritten Ihre Daten niemals verkaufen oder vermieten!
Unterschrift / Stempel
►
►
►
►
Welche Handlungsoptionen ergeben sich für Stadtwerke?
Energiedienstleistungen für Gewerbekunden
Welche Angebote sind wirtschaftlich lukrativ?
Potenziale in der Wohnungswirtschaft
Intelligente Ansätze für kommunale Energieversorger
Contracting im Praxis-Check
Produktangebote zwischen Image und Wirtschaftlichkeit
Smart Home erlangt Marktreife
Attraktive Produkte für den Haushaltskunden
VORTRÄGE, DISKUSSIONEN & FACHFOREN MIT NAMHAFTEN EXPERTEN:
Hendrik Baschek | GELSENWASSER AG • Birgit Busse-Sander | Stadtwerke Gütersloh GmbH
Mar tin Czakainski | Fachzeitschrift „et“ • Christian Denzel | ASEW • Rober t Markus
Fe l dma n n | N-ERGIE E ffi z ienz GmbH • H a ra l d H a l fpaa p | proKlima - Der en erc i tyFonds • Michael Heinrich | DEKRA Consulting GmbH • Thorsten Herdan | BMWi • Markus
Heuberger | Stadtwerke Bietigheim-Bissingen GmbH • Christian Huttenloher | Deutscher
Verband für Wohnungswesen, Städtebau und Raumordnung • Sabine Jaacks | VKU • Simone
Käske | VKU • Dr. Volker Kienzlen | Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg
GmbH • Dr. Ralf Levacher | Stadtwerke Saarlouis GmbH • Ulrich Rieke | WSW Energie und
Wasser AG • Frank Schmidt | cronos Unternehmensberatung GmbH • Karl-Sebastian Schulte
Zentralverband des Deutschen Handwerks • Raymond See | WEMAG AG • Martin Stadie | SWN
Stadtwerke Neumünster GmbH • Daniela Wallikewitz | ASEW • Michael Wübbels | VKU
Sponsoren:
Medienpartner:
Arbeitsgemeinschaft für sparsame
Energie- und Wasserverwendung im VKU
A S E W
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
12
Dateigröße
3 074 KB
Tags
1/--Seiten
melden