close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Download des Programms als PDF - SoVD Weiterbildung

EinbettenHerunterladen
Seminarkalender 2014
2. Halbjahr
Für Ehren- und Hauptamt
Aus- und
Weiterbildungsteam
SoVD-Landesverband Niedersachsen e.V.
1
Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,
nach der Sommerpause – nach einem hoffentlich
schönen Sommer – gibt es den aktuellen Seminarkalender für das zweite Halbjahr 2014.
Auch dieser Seminarkalender richtet sich – wie
bereits bekannt – an die ehrenamtlich Aktiven und
an die hauptamtlichen Mitarbeiter/-innen des SoVDLandesverbandes Niedersachsen e.V. Darüber hinaus können auch nach Absprache andere Landesverbände von unserem Seminarangebot profitieren.
Wir bieten Ihnen auch weiterhin die Möglichkeit,
Seminare direkt bei Ihnen durchzuführen. Wir kommen gern zu Ihnen in den Kreisverband vor Ort. Unter dem Motto „Weiterbildung auf Wunsch“ führen
wir Qualifizierung für Ehren- und Hauptamt durch.
Nutzen Sie unsere Seminare – und wie immer freuen
wir uns über Ihre Anmeldungen, Anregungen und
Rückmeldungen.
Wir wünschen Ihnen dabei viel Spaß und viel Erfolg!
Bitte geben Sie den Seminarkalender auch
weiter, damit möglichst viele aktive Mitglieder
und Mitarbeiter/-innen von dem Seminarangebot
profitieren können.
Ihr Aus- und Weiterbildungsteam
2
Wichtige Informationen
Anmeldung:
Ihre Anmeldung muss schriftlich erfolgen und ist
verbindlich. Bitte verwenden Sie dazu die beiliegende Karte, und füllen Sie diese vollständig aus.
Sie können sich auch mit entsprechenden Angaben
verbindlich per Mail unter weiterbildung@sovdnds.de anmelden. Weiterhin finden Sie auf unserer
Internetseite unter www.sovd-weiterbildung.de ein
Online-Formular zur Anmeldung.
Sollten Sie Fragen zu Ihrer Anmeldung, zu Übernachtungen oder allgemein zu den Seminaren haben,
wenden Sie sich bitte an Jacqueline Hampel unter
der Telefonnummer 0511/70148-40 oder per E-Mail
an weiterbildung@sovd-nds.de.
Anmeldebestätigung:
Sollte das Seminar zum Zeitpunkt des Einganges
Ihrer Anmeldung bereits belegt sein, werden Sie
schriftlich von uns benachrichtigt. Eine verbindliche
Zusage erhalten Sie kurz vor Beginn schriftlich per
E-Mail oder per Post.
Rücktritt:
Sollten Sie ein Seminar trotz verbindlicher Anmeldung aus einem wichtigen Grund nicht besuchen
können, benachrichtigen Sie uns bitte umgehend
schriftlich. So ermöglichen Sie einem/einer anderen
Bewerber/-in die Teilnahme.
Kosten:
Die Kosten für die Seminarteilnahme werden vollständig vom SoVD-Landesverband Niedersachsen
e.V. getragen. Übernachtungs- und Reisekosten
müssen jedoch weiterhin von den ehrenamtlichen
Teilnehmer/-innen selbst getragen werden.
3
Diese Kosten können aber vom jeweiligen SoVDKreis-/Ortsverband übernommen werden. Hierüber
entscheidet der SoVD-Kreis-/Ortsvorstand.
Die Übernachtungs- und Reisekosten für hauptamtliche Teilnehmer/-innen werden grundsätzlich vom
jeweiligen Landesverband getragen.
Durchführung:
Die Durchführung eines Seminars ist an eine notwendige Mindestteilnehmerzahl gebunden. Bei
nicht ausreichender Teilnehmerzahl behalten wir
uns vor, das Seminar abzusagen.
Übernachtungen:
Bei zwei- oder mehrtägigen Seminaren, die auswärtige Übernachtungen erforderlich machen, bemüht
sich das AWT, eine kostengünstige Hotelunterbringung in zentraler Lage zu koordinieren.
Sonderregelungen:
Für bestimmte Seminare gelten besondere Teilnahmebedingungen. Eventuelle Programm-, Veranstaltungsort- und Referentenänderungen behalten wir
uns vor.
Weitere Informationen:
Aktuelle Neuigkeiten zum Seminarprogramm des
SoVD-Landesverbandes Niedersachsen e.V. sowie
ein Formular zur Online-Anmeldung finden Sie unter
www.sovd-weiterbildung.de.
Farbleitsystem:
Das Farbleitsystem, das Sie bereits kennen, macht
alles sehr anschaulich, damit Sie schnell Ihre Seminare erfassen können.
Jeder Themenbereich ist durch eine eigene Farbe
gekennzeichnet. So finden Sie alle Angebote zu
dem entsprechenden Themenblock in kurzer Zeit.
4
Seminarübersicht
Finanzen
01.Tutorsoft-Seminar für Anfänger/-innen���������������������� 7
02.Tutorsoft EDV-Anlagenbuchführung�������������������������� 8
03.Seminar für Schatzmeister/-innen����������������������������� 9
04.Seminar für Revisoren/-innen���������������������������������� 10
Sozialrecht
05.Krankengeld������������������������������������������������������������ 11
06.Grundlagen Sozialrecht für Bürofachkräfte, Teil I���� 12
07. Grundlagen Sozialrecht für Bürofachkräfte, Teil II��� 13
08.Grundlagen des sozialrechtlichen Widerspruchsverfahrens���������������������������������������������������������������� 14
09.Fremdrentengesetz (FRG) und
ausländische Renten����������������������������������������������� 15
10.Patientenverfügung������������������������������������������������� 16
Öffentlichkeitsarbeit/Kommunikation/Rhetorik
11.Zwei-Tages-Seminar „Erfolgreiche Pressearbeit“��� 17
12.Pressearbeit für Profis��������������������������������������������� 18
13.Fotografie���������������������������������������������������������������� 19
14.Mitarbeit am Ehrenamtsmagazin „Ehrensache!“����� 20
15.Ihr eigenes Mitteilungsblatt – so geht‘s!������������������ 21
16.Wenig Geld. Wenig Aufwand. Viel Erfolg.
So macht man Veranstaltungen heute.�������������������� 22
Verbandsleben
17. Grundlagenseminar für Ortsfrauensprecherinnen��� 23
18.Gestaltung der Arbeit in den Ortsverbänden ��������� 24
19.Vorstandsaufgaben und Datenschutz��������������������� 25
EDV
20.MVS-Basis Teil I������������������������������������������������������� 26
21.MVS-Basis Teil II������������������������������������������������������ 27
22.MVS-Vertiefungsseminar����������������������������������������� 28
5
23.Workshop/Erfahrungsaustausch für
MVS-Mitarbeiter/-innen������������������������������������������� 29
24.EDV für ehrenamtliche Einsteiger/-innen����������������� 30
25.EDV für ehrenamtliche Fortgeschrittene����������������� 31
26.SoVDalis-Workshop������������������������������������������������ 32
27. Workshop Office 2010/2013������������������������������������ 33
28.Excel-Workshop������������������������������������������������������ 34
29.Die monatlichen Listen des Bundes­verbandes –
Erklärung, Hintergründe, Zusammenhänge������������ 35
30.Internetauftritt der Kreis- und Orts­verbände
für Einsteiger/-innen������������������������������������������������ 36
31.Internetauftritt der Kreis- und Orts­verbände
für Fortgeschrittene������������������������������������������������� 37
Übergreifende Seminare
32.Depressionen und Burn-Out erkennen
und behandeln�������������������������������������������������������� 38
33.Selbstverteidigung�������������������������������������������������� 39
34.Teamentwicklung – erfolgreiche Teamarbeit
im SoVD-Landesverband Niedersachsen e.V.��������� 40
6
01.
Tutorsoft-Seminar für Anfänger/-innen
(Kreis- und Ortsverbände)
Zielgruppen:
Schatzmeister/-innen
(Voraussetzung zum Wechsel
auf die EDV-gestützte Buchführung/praxisbezogenes
Arbeiten am PC)
Termin:
13.11.2014, Hannover
Uhrzeit:
9.30 - 16.30 Uhr
Referentin:
Dajana Eigner
Voraussetzungen:
Teilnahme am Seminar „Seminar für Schatzmeister/-innen“
(Nr. 03) und Seminar „EDV für
ehrenamtliche Einsteiger/
-innen“ (Nr. 24) oder vergleichbare Kenntnisse
Themenbereiche
Theoretischer Teil:
-- Gewinnermittlungsart
-- Zufluss-Abfluss-Prinzip
-- Bereiche eines Vereins
-- Aufbau des Kontenplans
-- Haushaltsplan
Praktischer Teil:
-- Einführung in das Vereinsbuchhaltungsprogramm
„Tutorsoft“
-- Anlegen von Stammdaten
-- Buchungen Einnahmen und Ausgaben
-- Buchungen Finanzkontentransfer
-- Storno- und Umbuchungen
-- Übungsaufgaben anhand praxisnaher Geschäftsfälle
-- Erstellung eines Monatsabschlusses
Bitte bringen Sie Schreibutensilien und einen
Taschenrechner mit.
7
02.
Tutorsoft
EDV-Anlagenbuchführung
Zielgruppen:
Schatzmeister/-innen
(Voraussetzung ist die EDVgestützte Buchführung über das
Vereinsbuchhaltungsprogramm
„Tutorsoft“)
Termin:
14.11.2014, Hannover
Uhrzeit:
9.30 - 16.30 Uhr
Referentin:
Dajana Eigner
Voraussetzungen:
Teilnahme am Seminar „Tutorsoft
für Anfänger/-innen“ (Nr. 01) oder
vergleichbare Kenntnisse
Themenbereiche
Dieses Seminar ist nur für Gliederungen geeignet,
die über Wirtschaftsgüter (z.B. Geschäftsstellen,
Büroräume) verfügen.
Theoretischer Teil:
-- Definition Anlagevermögen
-- Aufgaben der Anlagenbuchhaltung
-- Berechnung der Anschaffungskosten
-- Berechnung der Abschreibungen
-- Geringwertige Wirtschaftsgüter
Praktischer Teil:
-- Einführung in das Anlagenmodul „Tutorsoft“
-- Buchung beim Kauf von Wirtschaftsgütern
-- Buchung beim Verkauf von Wirtschaftsgütern
-- Buchung bei Aussonderung von Wirtschaftsgütern
-- Buchung der Abschreibungen
-- Vergleich des Anlagevermögens mit der Finanzbuchhaltung
-- Übungsaufgaben anhand praktischer Geschäftsfälle
Bitte bringen Sie Schreibutensilien und einen Taschenrechner mit.
8
03.
Seminar für Schatzmeister/-innen
der Kreis- und Ortsverbände
Zielgruppen:
Schatzmeister/-innen der
Kreis- und Ortsverbände
Termin:
A) 15.09.2014, Hannover
B) 19.09.2014, Hannover
Uhrzeit:
9.30 - ca. 17.00 Uhr
Referenten:
Ute Lilienblum,
Hans Dietrich Hahn
Themenbereiche
-- gesetzliche Grundlagen
-- Bereiche des Vereins
-- zeitnahe Mittelverwendung/Rücklagenbildung
-- Kassenführung (Kasse/Banken)
-- Finanzordnung
-- Kassenprüfungsbericht
-- Steuererklärung: Erklärung zur Gemeinnützigkeit
-- Zuwendungsbescheinigung
Das Seminar behandelt die Buchführungspflicht gemeinnütziger Vereine und Verbände unter Anwendung
der Überschussrechnung nach § 4 Abs. 3 Einkommensteuergesetz (EStG).
Neben den Grundsätzen ordnungsgemäßer Buchführung (GOB) wird auf spezielle steuerliche Besonderheiten bei der Gemeinnützigkeit sowie auf die Einhaltung
der SoVD-Finanzordnung und gesetzlicher Vorschriften
hingewiesen.
Bitte bringen Sie Schreibutensilien und einen Taschenrechner mit.
9
04.
Seminar für Revisoren/-innen
der Kreis- und Ortsverbände
Zielgruppen:
Ehren- und hauptamtliche
Revisoren/-innen der Kreisund Ortsverbände
Termin:
A) 09.10.2014, Hannover
B) 10.10.2014, Hannover
Uhrzeit:
9.30 - 16.30 Uhr
Referenten:
Ute Lilienblum,
Hans Dietrich Hahn
Themenbereiche
-- Finanzordnung
-- Revisionsordnung
-- Prüfung der Buchführung (sachlich und formell)
-- Plausibilitätsprüfung
-- Vorstandsbeschlüsse als Grundlage prüfen
-- Bildung/Prüfen der Rücklagen
-- Prüfungsprotokoll für die Prüfung der Ortsverbandsbuchführung
Die Revisoren/-innen haben eine verantwortungsvolle
Aufgabe in unserem Verband zu erfüllen.
Das Seminar gibt Ihnen als satzungsgemäßem Kontrollorgan wichtige Tipps und Hinweise, die für eine
ordnungsgemäße Prüfung der Bücher wichtig sind und
klärt Sie über die Rechte und Pflichten auf.
Bitte bringen Sie Schreibutensilien und einen Taschenrechner mit.
10
05.
Krankengeld
Zielgruppen:
Sozialberater/-innen
Termin:
18.12.2014, Hannover
Uhrzeit:
10.00 - 16.30 Uhr
Referent:
Kai Kirchner
Patientenberater der
UPD Erfurt
Themenbereiche
Vertiefungs-Seminar Krankengeld zu den Themenbereichen „Dauer des Anspruchs auf KG“ und „Wiederaufleben des KG-Anspruchs“ unter besonderer
Berücksichtigung der neueren Rechtsprechung.
11
06.
Grundlagen Sozialrecht für
Bürofachkräfte, Teil I
Zielgruppen:
Bürofachkräfte
Termin:
13.10.2014, Hannover
Uhrzeit:
10.00 - 16.00 Uhr
Referentin:
Katharina Lorenz
Themenbereiche
Das Seminar bietet eine Einführung in die Grundlagen
des Sozialrechts unter besonderer Berücksichtigung
der geltenden Dienst- und Arbeitsanweisungen. Es
richtet sich ausschließlich an die Bürofachkräfte.
Folgende Themenkomplexe werden vertiefend
behandelt:
-- Sachgebiete, in denen eine Beratung und Vertretung
durch den SoVD-Landesverband Niedersachsen e.V.
stattfinden darf
-- Grundlagen Antrags- und Widerspruchsverfahren
-- Vorgehen bei drohendem Fristablauf
-- Fristenberechnung
-- Arbeiten mit „SoVDalis“/Qualitätsmanagement
12
07.
Grundlagen Sozialrecht für
Bürofachkräfte, Teil II
Zielgruppen:
Bürofachkräfte
Termin:
10.11.2014, Hannover
Uhrzeit:
10.00 - 16.00 Uhr
Referentin:
Katharina Lorenz
Voraussetzungen:
Teilnahme am Seminar
„Grundlagen Teil I“ (Nr. 06)
oder vergleichbare Kenntnisse
Themenbereiche
Das Seminar richtet sich an die Bürofachkräfte, die
ihre im Seminar „Grundlagen Teil I“ gewonnenen
Kenntnisse erweitern und vertiefen möchten.
In diesem Seminar werden anhand von Beispielen
aus der Praxis insbesondere wichtige Begriffe aus
den sozialrechtlichen Sachgebieten erläutert.
13
08.
Grundlagen des sozialrechtlichen
Widerspruchsverfahrens
Zielgruppen:
Sozialberater/-innen
Termin:
12.11.2014, Hannover
Uhrzeit:
9.30 - 16.30 Uhr
Referenten:
Jörg-Christian Hülper,
Frank Sobottka
Themenbereiche
Die Zielgruppe sind alle Mitarbeiter/-innen, die mit
der Bearbeitung von Widerspruchsverfahren beauftragt sind.
Neben dem formellen Recht werden wir in Fallbeispielen auch materiell-rechtliche Fragen zu einzelnen
Rechtsgebieten im Rahmen der Widerspruchsbegründung erörtern.
Das Seminar dient auch dem gegenseitigen Erfahrungsaustausch über die Verfahrensbearbeitung.
14
09.
Fremdrentengesetz (FRG) und
ausländische Renten
Zielgruppen:
Sozialberater/-innen
Termin:
A) 01.12.2014, Hannover
A) 08.12.2014, Hannover
Uhrzeit:
10.00 - 16.00 Uhr
Referent:
Christian Förster,
Mitarbeiter des Grundsatzreferats Versicherung/Rente,
DRV Braunschweig-Hannover
Themenbereiche
-- Für wen das Fremdrentengesetz gilt
-- Welche Beiträge für die Rente anerkannt werden
-- Wie die Beitragszeiten bewertet werden
-- Wann die Rente aus dem Heimatland angerechnet wird
-- Bezug einer deutschen Rente im Ausland
-- Anrechnung von ausländischer Rente auf die
deutsche Rente
15
10.
Patientenverfügung
Zielgruppen:
Ehren- und Hauptamtliche
Termin:
02.10.2014, Hannover
Uhrzeit:
9.30 - 15.00 Uhr
Referentin:
Heike Kretschmann
Themenbereiche
Rund um das Thema Patientenverfügung existiert
ein hoher Informationsbedarf. Es gibt viele Fragen,
Unsicherheiten, Fehlinformationen und Mythen in
allen Altersgruppen.
Das Seminar soll dazu mehr Klarheit bringen und
Basiswissen vermitteln. Sie erhalten Informationen zur
aktuellen Rechtssituation und über unterschiedliche
Ansätze und Positionen. Außerdem soll das Seminar dazu beitragen, dass Sie als Ansprechpartner
(Multiplikator/-in) Basiswissen an Interessierte weitergeben können.
Folgende Schwerpunkte werden bearbeitet:
-- Wie sieht die aktuelle Rechtssituation aus?
-- Welche unterschiedlichen Positionen gibt es dazu?
-- Was ist für die Informationsweitergabe besonders
wichtig?
-- Welche Materialien und Anlaufstellen gibt es?
16
11.
Zwei-Tages-Seminar
„Erfolgreiche Pressearbeit“
Zielgruppen:
Ehrenamtliche Funktionsträger/-innen, Pressebeauftragte
der Orts- und Kreisverbände
Termin:
23. und 24.10.2014, Hannover
Uhrzeit:
10.30 - 15.30 Uhr
Referent:
Matthias Büschking
Voraussetzungen:
Anfängerkenntnisse in der
PC-Textverarbeitung
Themenbereiche
Tue Gutes und schreibe darüber. Aber wie? Wie geht
erfolgreiche Pressearbeit?
Dieses Seminar richtet sich an alle ehrenamtlichen
Funktionsträger/-innen und Pressebeauftragten der
Orts- und Kreisverbände.
Sie lernen anhand Theorie, praktischer Übungen und
Fallbeispielen, wie erfolgreiche Pressearbeit funktioniert. In der Vergangenheit wurde dieser Kurs aufgeteilt
in zwei Teile. Beide bauen aufeinander auf; daher werden sie zukünftig nur noch zusammen angeboten.
Inhalte:
-- Grundlegendes zur regionalen und lokalen
Pressearbeit
-- Wann ist ein Thema ein Thema?
-- Der Journalist – das unbekannte Wesen
-- Mediengerechte Aufbereitung von Inhalten
-- Der Verteiler
-- „Nah ran!“: Pressefotos leicht gemacht
Dieses Seminar kann bei Bedarf auch für die Ortsund Kreisverbände vor Ort angeboten werden.
17
12.
Pressearbeit für Profis
Zielgruppen:
Hauptamtliche Pressereferenten aus dem Landesverband
und den Kreisverbänden sowie
ausgewählte Ehrenamtliche
Termin:
17.11.2014, Hannover
Uhrzeit:
11.30 - 15.30 Uhr
Referent:
Matthias Büschking
Themenbereiche
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit wird im SoVD-Landesverband Niedersachsen e.V. immer professioneller.
Immer mehr hauptamtliche Kolleginnen und Kollegen
kümmern sich um diese wichtige Säule der verbandlichen Arbeit. Auch eine Reihe von Ehrenamtlichen
arbeitet in diesem Bereich sehr erfolgreich.
Das erhöht natürlich die Anforderungen an regelmäßigen Austausch und an strategischen Planungen.
Das Seminar dient dem Austausch und den strategischen Überlegungen:
-- Was war 2014 gut, was sollte 2015 besser werden?
-- Welche inhaltlichen Schwerpunkte sollten gesetzt
werden?
-- Welche Herausforderung bringt das neue Jahr mit
sich?
-- Wie kann man Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
noch besser in den Strukturen des SoVD verankern?
18
13.
Fotografie
Zielgruppen:
Ehrenamtliche Funktionsträger/
-innen, Pressebeauftragte der
Orts- und Kreisverbände
Termin:
28.11.2014, Hannover
Uhrzeit:
9.30 - 15.30 Uhr
Referentin:
Stefanie Jäkel
Themenbereiche
„Ein Bild sagt mehr als tausend Worte.“ – Diese
einfache Botschaft drückt aus, wie wichtig Bilder in
der Pressearbeit sind. Journalisten lieben gute Fotos.
Daran müssen auch wir, die für die Pressearbeit in den
Orts- und Kreisverbänden zuständig sind, denken.
Denn: Dabei kann man viel falsch machen.
In dem Seminar lernen Sie,
-- worauf es bei der Motivwahl ankommt.
-- wie man ein langweiliges Motiv durch eine geschickte Perspektive aufbessern kann.
-- warum Sie schon die halbe Miete geschafft haben,
wenn Sie nah ran gehen.
-- was Sie bei der Ausleuchtung beachten müssen.
-- welches Dateiformat Sie verwenden sollten.
Natürlich kommen in dem Seminar auch praktische
Übungen nicht zu kurz.
Bitte bringen Sie Ihre Digitalkamera und das entsprechende Datenkabel mit.
19
14.
Mitarbeit am Ehrenamtsmagazin
„Ehrensache!“
Zielgruppen:
Ehrenamtliche
Funktionsträger/-innen
Termin:
17.10.2014, Hannover
Uhrzeit:
9.30 - 15.30 Uhr
Referenten:
Stefanie Jäkel,
Matthias Büschking
Voraussetzungen:
Anfängerkenntnisse in der
PC-Textverarbeitung
Themenbereiche
Das Ehrenamtsmagazin „Ehrensache!“ richtet sich an
alle ca. 11.500 Ehrenamtlichen im SoVD-Landesverband Niedersachsen e.V. und stellt Beispiele praktischer ehrenamtlicher Arbeit vor.
Wir wollen das Magazin gemeinsam mit Ihnen mit
Inhalt füllen. Sie sind ehrenamtlich im SoVD-Landesverband Niedersachsen e.V. tätig? Sie möchten Ihre
Geschichte zum Ehrenamt an andere weitergeben?
Dann sind Sie in diesem Seminar genau richtig. Unter
Anleitung der beiden Referenten bringen die Teilnehmenden die Geschichte ihres ehrenamtlichen Engagements zu Papier und schaffen damit die Grundlage
zum Abdruck in der „Ehrensache!“.
20
15.
Ihr eigenes Mitteilungsblatt – so geht‘s!
Zielgruppen:
Ehrenamtliche Funktionsträger/
-innen, Pressebeauftragte der
Orts- und Kreisverbände
Termin:
10.12.2014, Hannover
Uhrzeit:
9.30 - 16.00 Uhr
Referentin:
Stefanie Jäkel
Voraussetzungen:
Anfängerkenntnisse in der
PC-Textverarbeitung
Themenbereiche
Sie wollen für Ihren Orts- oder Kreisverband ein eigenes Mitteilungsblatt erstellen, um Ihren Mitgliedern zu
zeigen, was der SoVD vor Ort alles bietet? Dann sind
Sie in diesem Seminar genau richtig, denn hier erfahren Sie,
-- welche Inhalte sich für ein eigenes Mitteilungsblatt
wirklich eignen.
-- wie die Artikel geschrieben werden müssen, damit
Ihre Mitglieder sie auch lesen.
-- was bei der Fotoauswahl beachtet werden muss.
-- was Sie tun müssen, damit das Mitteilungsblatt im
professionellen SoVD-Design erscheint.
-- wie das Mitteilungsblatt gedruckt und verteilt werden kann.
Bei dem Seminar erstellen wir eine individuelle Ausgabe, die Sie für Ihre weitere Arbeit nutzen können.
21
16.
Wenig Geld. Wenig Aufwand. Viel Erfolg.
So macht man Veranstaltungen heute.
Zielgruppen:
Ehren- und Hauptamtliche
Termin:
03.11.2014, Hannover
Uhrzeit:
9.30 - 16.00 Uhr
Referenten:
Stefan Lux, Nancy Widmann
Themenbereiche
Der SoVD-Landesverband Niedersachsen e.V. geht
ganz neue Wege und bereichert seine Kommunikationsstrategie projektbezogen um eine neue, pfiffige,
direkte und persönliche Form der Ansprache von
Bürgern/-innen. Wie man mit wenig Geld und wenig
Aufwand viel Erfolg mit Veranstaltungen haben kann,
wollen wir gemeinsam mit Ihnen erarbeiten und gleich
vor Ort ausprobieren.
Mit diesem Seminar geben wir Ihnen neben den bewährten Möglichkeiten, sich öffentlich zu präsentieren,
nämlich mit Infostand und/oder Glücksrad und Flyern,
neue, frische Alternativen an die Hand.
Wir wünschen schon jetzt viel Spaß mit Quietscheentchen, Weihnachtsmännern und wandelnden Kartons.
22
17.
Grundlagenseminar für
Ortsfrauensprecherinnen
Zielgruppen:
Ortsfrauensprecher/-innen
Termin:
01.11.2014, Hannover
Uhrzeit:
10.00 - 13.00 Uhr
Referentinnen:
Katja Krüger, Birgit Vahldiek
Themenbereiche
Das Grundlagenseminar führt ein in die satzungsgemäßen Aufgaben von Ortsfrauensprecher/-innen und
vermittelt darüber hinaus Ideen zu der Organisation
von Frauentreffen. Dabei wird besonders der lokale
Schwerpunkt – die Frauenarbeit an der Basis – im
Mittelpunkt stehen. In diesem Zusammenhang wird
ebenfalls die Frage der Zielgruppenorientierung, also
welche Veranstaltungen für welche Frauen sinnvoll
sind, behandelt. Mit der Vorstellung geeigneter Frauenthemen auf Ortsverbandsebene und Mustervorschlägen wird dieses Grundlagenseminar abgerundet.
Das Seminar soll somit leicht verständliche und praktisch umsetzbare Tipps für alle Ortsfrauensprecher/
-innen liefern.
23
18.
Gestaltung der Arbeit in
den Ortsverbänden
Zielgruppen:
Vorsitzende der Ortsverbände
(Einsteiger/Fortgeschrittene)
Termin:
15.12.2014, Hannover
Uhrzeit:
9.30 - 16.30 Uhr
Referenten:
Gerhard Reiß, Kai Bursie
Themenbereiche
-- Geschichte des SoVD
-- Ziel, Aufgaben, Leistungen des SoVD
-- Aufgaben der Ortsverbände und der Vorsitzenden
gemäß der Satzung
-- Versammlungen
-- Gestaltung der Tätigkeit in den Ortsverbänden
-- Mitgliederbestand, Abrechnungen
-- Mitgliederlisten
24
19.
Vorstandsaufgaben und Datenschutz
Zielgruppen:
Vorstände der Kreis- und
Ortsverbände
Termin:
29.10.2014, Hannover
Uhrzeit:
9.30 - 15.30 Uhr
Referentin:
Vera Nolting-Braunstein
Themenbereiche
Folgende Inhalte werden in dem Seminar vermittelt:
-- Gestaltung von Veranstaltungen/Versammlungen
-- Aufbewahrungsfristen
-- Datenschutz
-- Vorlagen für Sitzungen
-- Protokollführung
-- Ordnungsgemäße Datenübergabe
25
20.
MVS-Basis Teil I
Zielgruppen:
Neue Mitarbeiter/-innen, die
im MVS-Bereich tätig sind
oder noch nicht lange mit der
MVS arbeiten
Termin:
Nach Bedarf mit dem AWT
absprechen:
Tel.: 0511/70148-40, E-Mail:
weiterbildung@sovd-nds.de
Uhrzeit:
9.30 - 16.30 Uhr
Referentin:
Marion Schulz-Otte
Themenbereiche
-- Personen anlegen, ändern und kündigen
-- Einzugsstopp bearbeiten
-- Umzug abgeben bzw. abholen
-- allgemeine Listen
Dieses Seminar richtet sich speziell an alle neue
Mitarbeiter/-innen, die in der MVS tätig sind.
26
21.
MVS-Basis Teil II
Zielgruppen:
Neue Mitarbeiter/-innen, die
im MVS-Bereich tätig sind
oder noch nicht lange mit der
MVS arbeiten
Termin:
Nach Bedarf mit dem AWT
absprechen:
Tel.: 0511/70148-40, E-Mail:
weiterbildung@sovd-nds.de
Uhrzeit:
9.30 - 16.30 Uhr
Referentin:
Marion Schulz-Otte
Themenbereiche
-- Vertiefung des Basiswissens
-- Analyseberichte
-- spezielle Listen
-- Fehleranalyse
Dieses Seminar richtet sich speziell an alle neue
Mitarbeiter/-innen, die in der MVS tätig sind oder an
solche, die ihr Wissen vertiefen möchten.
27
22.
MVS-Vertiefungsseminar
Zielgruppen:
Hauptamtliche
Mitarbeiter/-innen
Termin:
17.09.2014, Hannover
Uhrzeit:
9.30 - 15.30 Uhr
Referenten:
Marion Schulz-Otte,
Michaela Petersen
Themenbereiche
Dieses Seminar richtet sich an alle MVS-Mitarbeiter/
-innen, die ihre Kenntnisse und Erfahrungen noch
weiter vertiefen möchten. Auch Mitarbeiter/-innen,
die nur vertretungsweise mit der MVS arbeiten, sind
willkommen.
In diesem Seminar gehen wir auf alle Fragen und
Problemstellungen rund um die MVS ein.
28
23.
Workshop/Erfahrungsaustausch
für MVS-Mitarbeiter/-innen
Zielgruppen:
Mitarbeiter/-innen, die im
MVS-Bereich tätig sind
Termin:
26.11.2014, Hannover
Uhrzeit:
9.30 - 16.30 Uhr
Referenten:
Marion Schulz-Otte,
Michaela Petersen
Voraussetzungen:
Teilnahme am Seminar „MVSBasis Teil II“ (Nr. 21) oder
vergleichbare Kenntnisse
Themenbereiche
-- Neue Informationen aus Berlin
-- Downloads auf den PC
-- Weiterverarbeitung von Daten
-- Diskussion und Erfahrungsaustausch
-- Fehlerquellenbearbeitung
-- Hilfe bei Problemen
Dieses Seminar dient in erster Linie dem Erfahrungsaustausch unter den MVS-Mitarbeitern/-innen der
verschiedenen SoVD-Beratungszentren sowie der Hilfe
bei Problemen und Fragen.
29
24.
EDV für ehrenamtliche Einsteiger/-innen
Zielgruppen:
Ehrenamtlich Aktive
Termin:
18.09.2014, Hannover
Uhrzeit:
9.30 - 16.30 Uhr
Referenten:
EDV-Mitarbeiter des
SoVD-Landesverbandes
Nieder­sachsen e.V.
Themenbereiche
Das Seminar richtet sich an ehrenamtlich Aktive, die
ihre Kenntnisse im Umgang mit dem PC verbessern
oder vielleicht wieder auffrischen wollen.
Folgende Themengebiete werden dabei bearbeitet:
-- Grundfunktionen des Betriebssystems Windows
(Programme starten, Einstellungen anpassen etc.)
-- Nutzung des Schreibprogramms Microsoft Word
-- Verwendung der SoVD-Vorlagen von der CD
(Briefköpfe, Zeitungsvorlagen etc.)
-- Grundlagen in der Tabellenkalkulation Excel
30
25.
EDV für ehrenamtliche Fortgeschrittene
Zielgruppen:
Ehrenamtlich Aktive
Termin:
20.11.2014, Hannover
Uhrzeit:
9.30 - 16.30 Uhr
Referenten:
EDV-Mitarbeiter des
SoVD-Landesverbandes
Nieder­sachsen e.V.
Voraussetzungen:
Teilnahme am Seminar „EDV
für ehrenamtlich Einsteiger/innen“ (Nr. 24) oder vergleichbare Kenntnisse
Themenbereiche
Dieses Seminar richtet sich an ehrenamtlich Aktive im
SoVD-Landesverband Niedersachsen e.V., die ihre im
Seminar „EDV für ehrenamtliche Einsteiger/-innen“
gewonnenen Kenntnisse erweitern möchten.
Folgende Themengebiete werden dabei bearbeitet:
-- Erweiterte Funktionen des Schreibprogramms
Microsoft Word (Bildeinbindung, Mehrspalten­layout etc.)
-- Serienbrieferstellung und Druck
-- Erweiterte Funktionen der Tabellenkalkulation
Microsoft Excel (Daten sortieren, Geburtstagslisten etc.)
31
26.
SoVDalis-Workshop
Zielgruppen:
Hauptamtliche
Mitarbeiter/-innen
Termin:
24.11.2014, Hannover
Uhrzeit:
9.30 - 16.30 Uhr
Referenten:
EDV-Mitarbeiter des
SoVD-Landesverbandes
Niedersachsen e.V.
Themenbereiche
Dieser Workshop richtet sich an alle hauptamtlichen
Mitarbeiter/-innen, die ihre Kenntnisse im Bereich von
SoVDalis verbessern möchten.
In dem Seminar wird sowohl auf die grundlegenden
Funktionen von SoVDalis als auch auf entscheidende Neuerungen innerhalb der einzelnen Funktionen
eingegangen. Weiterhin soll ein Erfahrungsaustausch
zwischen den Teilnehmer/-innen stattfinden.
Folgende Punkte werden innerhalbe des Workshops
behandelt:
-- Grundfunktionen von SoVDalis
-- Elektronische Akte
-- Statistiken aus SoVDalis
-- Fragen aus dem Workshop zu SoVDalis
-- Erfahrungsaustausch
32
27.
Workshop Office 2010/2013
Zielgruppen:
Ehren- und Hauptamtliche
Termin:
15.10.2014, Hannover
Uhrzeit:
9.30 - 16.30 Uhr
Referenten:
EDV-Mitarbeiter des
SoVD-Landesverbandes
Niedersachsen e.V.
Themenbereiche
Dieses Seminar richtet sich an alle haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter/-innen, die von einer Office-97- oder Office-2003-Version auf die neueste
Office-2010/2013-Version umsteigen möchten. In dem
Seminar werden die wichtigsten Unterschiede zwischen den Office-Versionen erläutert. Weiterhin werden anhand von praktischen Beispielen – z.B. Serienbriefe und Schriftwechsel – verschiedene Neuerungen
in den neuen Office-Versionen erklärt.
33
28.
Excel-Workshop
Zielgruppen:
Ehren- und Hauptamtliche
Termin:
11.12.2014, Hannover
Uhrzeit:
9.30 - 16.30 Uhr
Referenten:
EDV-Mitarbeiter des
SoVD-Landesverbandes
Niedersachsen e.V.
Voraussetzungen:
Teilnahme am Seminar „EDV
für ehrenamtliche Einsteiger/innen“ (Nr. 24) und „EDV für
ehrenamtliche Fortgeschrittene“ (Nr. 25) oder vergleichbare
Kenntnisse
Themenbereiche
Dieses Seminar richtet sich an haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter/-innen, die ihre bereits im Grundseminar oder auf weiteren Wegen gewonnenen Kenntnisse
im Bereich Excel auffrischen und noch weiter vertiefen
möchten. Hierbei wird speziell auf die Fragen und
Anregungen der Teilnehmenden eingegangen.
Im Rahmen des Excel-Workshops werden die Unterschiede zwischen den Excel-Versionen 2003 und 2010
erörtert.
Folgende Themengebiete werden zudem unter anderem im Seminar behandelt:
-- Diskussion/Erfahrungsaustausch/Auffrischung
-- Verknüpfung von Daten aus anderen Tabellen
-- Individuelle Fragen der Teilnehmenden
34
29.
Die monatlichen Listen des Bundes­
verbandes – Erklärung, Hintergründe,
Zusammenhänge
Zielgruppen:
Ehren- und Hauptamtliche
Termin:
27.10.2014, Hannover
Uhrzeit:
9.30 - 15.30 Uhr
Referentin:
Karola Petersen
Themenbereiche
-- Begriffe aus der Mitgliederverwaltung verständlich
erklärt
-- Zahlungsmodalitäten/SEPA
-- Erstattung/Folgemitgliedschaft
-- Abweichender Regulierer
-- Bewegungen auf dem Gliederungskonto
-- Bundeseinheitliches Mahnverfahren
-- die monatlichen Listen des Bundesverbandes
(Abrechnung, Statistik, Avise, …)
Das Seminar richtet sich an haupt- und ehrenamtliche
Mitarbeiter/Innen, die nach Erläuterung von Begriffen
aus der Mitgliederverwaltung die Listen des Bundesverbandes verstehen und für die Arbeit in der Gliederung nutzen möchten. Zusammenhänge zwischen
den Kontoauszügen und Listen werden anhand von
diversen Beispielen und Übungen erklärt.
Die Teilnehmer können einen eigenen kompletten
Monats-Listensatz mitbringen.
Ebenso sollten Schreibutensilien und ein Taschen­
rechner je Teilnehmer/-in vorliegen.
35
30.
Internetauftritt der Kreis- und Orts­
verbände für Einsteiger/-innen
Zielgruppen:
Ehren- und Hauptamtliche
Termin:
A) 27.11.2014, Hannover
B) 03.12.2014, Hannover
Uhrzeit:
9.30 - 16.30 Uhr
Referenten:
EDV-Mitarbeiter des
SoVD-Landesverbandes
Niedersachsen e.V.
Voraussetzungen:
Teilnahme am Seminar „EDV
für ehrenamtliche Einsteiger/innen“ (Nr. 24) oder vergleichbare Kenntnisse
Themenbereiche
Dieses Seminar richtet sich an alle haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter/-innen, die den Internetauftritt
ihres Kreis- oder Ortsverbandes über ein Verwaltungssystem selbstständig pflegen möchten. In dem Seminar werden die grundlegenden Funktionen des CMS
(Content-Management-Systems) erläutert. Weiterhin
erfahren Sie viele nützliche Details zur Einstellung relevanter Inhalte für die Besucher Ihrer Internetseite.
Folgende Themen werden unter anderem in dem
Seminar behandelt:
-- Grundfunktionen des CMS
-- Einstellen von Texten
(aktuelle Berichte, Veranstaltungen etc.)
-- Einstellen von Bildern
Internet-Beauftragte anderer Landesverbände, die ihre
Internetseiten eigenständig pflegen möchten, können
an diesem Seminar ebenfalls teilnehmen.
36
31.
Internetauftritt der Kreis- und Orts­
verbände für Fortgeschrittene
Zielgruppen:
Ehren- und Hauptamtliche
Termin:
04.12.2014, Hannover
Uhrzeit:
9.30 - 16.30 Uhr
Referenten:
EDV-Mitarbeiter des
SoVD-Landesverbandes
Niedersachsen e.V.
Voraussetzungen:
Teilnahme am Seminar „EDV
für ehrenamtliche Einsteiger/
-innen“ (Nr. 24) und „Internetauftritt der Kreis- und Ortsverbände für Einsteiger/-innen“
(Nr. 30) oder vergleichbare
Kenntnisse
Themenbereiche
Dieses Seminar richtet sich an haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter/-innnen, die ihre bereits im Grundseminar oder auf anderen Wegen gewonnenen Kenntnisse auffrischen und noch weiter vertiefen möchten.
Hierbei wird speziell auf die Fragen und Anregungen
der Teilnehmenden eingegangen.
Folgende Themengebiete werden unter anderem im
Seminar behandelt:
-- Diskussion/Erfahrungsaustausch/Auffrischung
-- Bildergalerien
-- Gästebücher
-- Filme einbinden
-- Individuelle Fragen der Teilnehmenden
37
32.
Depressionen und Burn-Out
erkennen und behandeln
Zielgruppen:
Ehren- und Hauptamtliche
Termin:
A) 22.10.2014, Hannover
B) 05.11.2014, Hannover
Uhrzeit:
10.00 - 16.00 Uhr
Referent:
Guido Klumpe
Themenbereiche
Immer mehr Menschen nehmen bei sich oder anderen
in ihrem Umfeld Gefühle der Bedrückung oder des
Ausgebranntseins wahr.
Es stellen sich die Fragen:
-- Ist das bereits eine Depression oder eine Burn-OutProblematik?
-- Welche Symptome haben diese Erkrankungen?
-- Wie und wodurch entstehen sie überhaupt?
-- Was können Betroffene und/oder Angehörige tun?
-- Wo gibt es dazu spezielle Informationen und Unterstützungsangebote?
-- Welche Vorsorge- und Therapiemöglichkeiten gibt
es aktuell?
Diese und weitere Schwerpunkte werden in dem
Seminar erörtert und bearbeitet.
38
33.
Selbstverteidigung
Zielgruppen:
Ehren- und Hauptamtliche
Termin:
Nach Bedarf mit dem AWT
absprechen:
Tel. 0511/70148-40, E-Mail:
weiterbildung@sovd-nds.de
Uhrzeit:
9.30 - 16.30 Uhr
Referent:
Manfred Grabinski
Themenbereiche
Dieses Seminar richtet sich an hauptamtliche
Mitarbeiter/-innen des SoVD-Landesverbandes Niedersachsen e.V., die Kenntnisse erlangen möchten,
wie sie mit bedrohlichen Situationen in der täglichen
Beratungspraxis, im Umgang mit Mitgliedern, aber
auch im privaten Umfeld, umgehen können.
Folgende Themengebiete werden unter anderem in
dem Seminar behandelt:
-- Deeskalation
-- Körpersprache/selbstbewusstes Auftreten
-- Einsatz von Büroartikeln und sonstigen Hilfsmitteln
(z.B. Pfefferspray) zur Verteidigung
-- Theorie in der sicheren Anordnung von Arbeitsplätzen
-- Einfache Techniken zur Selbstverteidigung
39
34.
Teamentwicklung –
Erfolgreiche Teamarbeit im SoVDLandesverband Niedersachsen
Zielgruppen:
Hauptamtliche
Mitarbeiter/-innen
Termin:
Nach Bedarf mit Elke Gravert
absprechen:
Tel. 0511/7014873, E-Mail:
elke.gravert@sovd-nds.de
Referentinnen:
Elke Gravert oder
Iris Kadenbach
Themenbereiche
Das Seminar soll den unterschiedlichen Teams in
den regionalen Beratungszentren die Möglichkeit der
Reflexion und der Verbesserung ihrer Zusammenarbeit
geben. Neben theoretischen und praktischen Inputs
sollen positive Erfahrungen in der Teamarbeit von unterschiedlichen Professionen im Zentrum stehen. Dazu
gehört, dass die fachlichen Ressourcen reflektiert
und konkrete Verabredungen zur Verbesserung der
Zusammenarbeit getroffen und schriftlich festgehalten
werden.
Ziel ist eine rundum optimale Zusammenarbeit auf
allen Ebenen.
40
SoVD-Landesverband Niedersachsen e.V.
Aus- und
Weiterbildungsteam
Bitte schicken Sie diese Antwortkarte an die angegebene Adresse.
Sie können uns Ihre Anmeldung auch einfach per
Fax (0511/70148-70) oder per E-Mail (weiterbildung@
sovd-nds.de) senden. Oder melden Sie sich einfach
online unter www.sovd-weiterbildung.de an.
Antwortkarte (Kopiervorlage)
SoVD-Landesverband Niedersachsen e.V.
Aus- und Weiterbildungsteam
Herschelstraße 31
30159 Hannover
Anmeldung zur Seminarteilnahme
Anmeldung zum Seminar Nr.: _______
Name, Vorname
Kreisverband/Ortsverband
Straße, Haus-Nr.
PLZ, Ort
Telefon
Telefax, E-Mail
Unterbringung:
Die Unterbringung erfolgt im Einzelzimmer.
Ich benötige ein Zimmer.
Ich benötige ein barrierefreies Zimmer.
Ich komme mit Begleitperson.
(Merkzeichen „B“-Schwb.-Ausweis)
Ich bin Rollstuhlfahrer/-in.
Ich bin gehbehindert.
Ich kann keine Treppen steigen.
Informationen für das Seminar:
Ich bin schwerhörig.
Weitere Informationen:
Bitte schicken Sie mir Informationen zur Anreise.
Ort/Datum
Unterschrift
(Die Daten werden betriebsintern gespeichert)
42
Das Aus- und Weiterbildungsteam des
SoVD-Landesverbandes Niedersachsen e.V.
Jacqueline Hampel
Ansprechpartnerin für Anmeldungen,
Reservierungen und allgemeine Fragen
(Haupt- und Ehrenamt)
SoVD-Landesverband Niedersachsen e.V.
Telefon: 0511/70148-40
E-Mail: weiterbildung@sovd-nds.de
Katharina Lorenz
Ansprechpartnerin für Sozialrecht, Organisation
und „Weiterbildung auf Wunsch“
SoVD-Beratungszentrum Hannover
Telefon: 0511/70148-11
E-Mail: fachinfodienst@sovd-nds.de
Elke Gravert
Ansprechpartnerin für übergreifende Themen,
pädagogische Fragen
Unabhängige Patientenberatung Deutschland
Telelefon: 0511/70148-73
E-Mail: elke.gravert@sovd-nds.de
Michaela Petersen
Ansprechpartnerin für MVS,
Büro und Verwaltung
SoVD-Beratungszentrum Winsen/Luhe
Telefon: 04171/2426
E-Mail: michaela.petersen@sovd-harburg-land.de
Marco Schick
Ansprechpartner für Technik, E-Learning und
Organisation
SoVD-Landesverband Niedersachsen e.V.
Telefon: 0511/70148-98
E-Mail: marco.schick@sovd-nds.de
Kai Bursie
Ansprechpartner für Sozialrecht, Ausbildung/
Einarbeitung
SoVD-Beratungszentrum Braunschweig
Telefon: 0531/4807614
E-Mail: kai.bursie@sovd-braunschweig.de
Aus- und
Weiterbildungsteam
SoVD-Landesverband Niedersachsen e.V.
43
Aus- und Weiterbildungsteam des
SoVD-Landesverbandes Niedersachsen e.V.
Herschelstraße 31 | 30159 Hannover
E-Mail: weiterbildung@sovd-nds.de
Internet: www.sovd-weiterbildung.de
Aus- und
Weiterbildungsteam
SoVD-Landesverband Niedersachsen e.V.
44
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
13
Dateigröße
228 KB
Tags
1/--Seiten
melden