close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Holzverbindungen mit Klebstoffen für die - Universität Kassel

EinbettenHerunterladen
Mitveranstalter:
Sponsoren:
46. Fortbildungskurs
Holzverbindungen mit
Klebstoffen für
die Bauanwendung
21. / 22. Oktober 2014
9.00 – 17.00 Uhr
Hotel Thurgauerhof
Weinfelden
woodtec
Fankhauser GmbH
Aussteller:
Collano Adhesives AG
Geistlich Ligamenta AG
Immer AG
Profix AG
Purbond AG
Schilliger Holz AG
SFS unimarket AG
Timbatec GmbH
Woodtec Fankhauser GmbH
Würth Schweiz AG
in Zusammenarbeit mit:
S-WIN
c/o Lignum
Mühlebachstrasse 8
CH-8008 Zürich
T +41 44 267 47 78
F +41 44 267 47 87
info@s-win.ch
www.s-win.ch
Bilder: Purbond AG/Henkel; TUM
Erstmalig in seiner 46-jährigen Geschichte widmet
sich der Fortbildungs­kurs
des Swiss Wood Innovation
Network S-WIN exklusiv
der Klebe-Technologie für
Holzverbindungen.
Eine zunehmende Automatisierung in
der Produktion, der Trend zu weitreichender Vorfertigung von Bauteilen und nicht
zu­letzt die kontinuierlich wachsende
Akzeptanz des Baustoffs Holz, neben dem
Einsatz im Hallen- und Industriebau
zunehmend auch für die Errichtung von
mehrstöckigen Wohn- und Bürogebäuden, führen zur Verwendung von immer
schnelleren und sparsameren KlebstoffSystemen im tragenden und nicht-tragenden Holzbau. Hierbei stehen die lang­fristig dauerhafte und zuverlässige
Über­tragung grosser Lasten, eine ökonomische und saubere Verarbeitung, die
Einhaltung von Emissionsgrenzwerten bei
der Applikation und im Gebrauch, und
schlussendlich eine ökologische Verträglichkeit beim Rückbau im Zentrum einer
erfolgreichen Entwicklung.
Programm
Dienstag, 21. Oktober 2014
8.30
Ankunft und Registrierung
9.00Begrüssung
Dr. Willi Schwotzer, Co-Präsident S-WIN, nolax AG,
Sempach-Station
Block 1
Anforderungen und Grundlagen
Moderation
Prof. Dr. Klaus Richter, Lehrstuhl für Holzwissenschaft,
Holzforschung München, Technische Universität
München, München (D)
9.10
Grundlagen der (Holz)verklebung
Dr. Frédéric Pichelin, Werkstoffe und Holztechno­
logie, Berner Fachhochschule Architektur,
Holz und Bau, Biel
Die Tagung gibt Planern und Ausführenden
Einblicke in grundlegende Anforderungen an moderne Holzverklebungen und
zeigt die enge Verknüpfung zur Klebetechnologie bei der Einführung innovativer
Holzbauprodukte auf. Die Performance
von Klebstoffen im tragenden und nichttragenden Anwendungen, die Ver­
arbeitung in der industriellen Fertigung
wie auch in der Baustellenapplikation und
schlussendlich Berichte aus aktuellen
Forschungs- und Entwicklungsprojekten
eröffnen den Teilnehmenden eine
umfassende Informationsplattform zu
Klebeverbindungen im Holzbau.
9.35Harmonisierte Bauprodukt-Normen
Kursleitung
11.45
und Anforderungen
Dr. Andreas Neumüller, Holzforschung Austria, Wien (A)
10.00
7 Thesen zum Kleben im Holzbau
r. Till Vallée, Fraunhofer-Institut für FertigungstechD
nik und angewandte Holzforschung IFAM, Bremen (D)
10.25
Kaffeepause und Ausstellung
10.55
Verkleben von Holz mit anderen
Hochleistungswerkstoffen
rof. Dr.-Ing Werner Seim, Bauwerkserhaltung und
P
Holzbau, Universität Kassel, Kassel (D)
11.20
Emissionen und Umweltbewertungen
Prof. Dr.Rainer Marutzky, Internationaler Verein für
Technische Holzfragen (iVTH), Braunschweig (D)
Holzbauingenieur HTL Thomas Strahm,
neue Holzbau AG, Lungern
Holzforschung München,TUM
Purbond AG, Sempach-Station
„Spielplatz Schweiz“ – Konstruieren
abweichend der Norm
Prof. Dr. Klaus Richter
Dr. Christian Lehringer
Klebstoffe für Holz und Holzwerkstoffe:
12.10
Diskussion und Zusammenfassung
12.20
Mittagspause und Ausstellung
Block 2 Klebstoffe in der Bauanwendung
Moderation
Mittwoch, 22. Oktober 2014
Dr. Christian Lehringer, Purbond AG, Sempach Station
Block 3 Markt- / Systemlösungen
13.50
Geklebte Anschlüsse
14.15
Eingeklebte Gewindestangen/Lochbleche
Dr. Andrea Bernasconi, heig-vd/Hes-so,
Yverdon-les-Bains
14.40
anierung und Verstärkung von Brettschichtholz
S
Dipl. Ing. (FH) Robert Widmann, Abt. Ingenieurstrukturen, Empa, Dübendorf
15.05
Kaffeepause und Ausstellung
15.35
Entwicklung eines Holzfenstersystems mit
9.00
16.00
Ernest Schilliger, Schilliger Holz AG, Küssnacht
9.25
M. Sc. Bernd Lütkemeier, Abteilung Holzbiologie und
Holzprodukte, Georg-August-Universität Göttingen,
Göttingen (D)
16.25
Dr. rer. nat, Dipl.-Holzwirt Christian Lehringer,
Purbond AG, Sempach Station
9.50
Dipl.-Ing. Gregor Wisner, Institut für Füge- und
Schweisstechnik, Technische Universität,
Braunschweig (D)
10.15
Kaffeepause und Ausstellung
10.45
Verleimen von Wand- und Deckenelementen
mittels innovativer Presstechniken
Bauing. FH Thomas Fankhauser, woodtec Fankhauser
GmbH, Vordemwald
11.10
PUR-Klebstoffe für den Holzelementbau –
Tipps für die effiziente und sichere Produktion
und Erfahrungsberichte
Dr. sc. ETH Zürich, Dipl.-Ing, Dipl.-Wirt.-Ing. Michael
Klippel, Institut für Baustatik und Konstruktion,
ETH, Zürich
16.50
– 17.00
Schnellhärtende Klebstoffsysteme für
den Holztafelbau
Brandsicherheit von verklebten tragenden
Holzbauteilen – Einfluss des Klebstoffes auf
das Brandverhalten von Brettschichtholz
Innovationen bei der Verklebung von
Lärchenholz und alternativen Holzarten mit
1K-PURBOND-Klebstoffen
Holzmodifizierung beeinflusst die Ver­-
klebung – aber wie? Erkenntnisse für praktische Anwendungen
Brettsperrholz, ein Produkt das den
Holzbau verändert
aussenverklebter Verglasung
olzbauingenieur FH Marc Donzé, Forschungseinheit
H
Fassadenelemente, Innenausbau und Möbel, Berner
Fachhochschule Architektur, Holz und Bau, Biel
Moderation
Prof. Dr. Klaus Richter, Lehrstuhl für Holzwissenschaft,
Holzforschung München, Technische Universität
München, München (D)
Simon Aicher, MPA, Stuttgart (D)
Dipl. Ing. Beat Strathmann, Geistlich Ligamenta AG,
Schlieren
Diskussion und Zusammenfassung
11.35
Verklebtes Holz klimatisch belastet
– Verhalten verschiedener Klebstoffsysteme
Thomas Roos, Collano Adhesives AG,
Sempach-Station
18.30Apéro und gemeinsames Abendessen
im Gasthaus Stelzenhof, Weinfelden.
Bitte separat anmelden.
Kontrapunktvortrag
Fliege an der Decke – Biologische Haftprin­
zipien und technische Anwendungen
Prof. Dr. Stanislav N. Gorb, Zoological Institute:
Functional Morphology and Biomechanics,
Universität Kiel, Kiel (D)
12.00
Diskussion und Zusammenfassung
12.15
Mittagspause und Ausstellung
Organisatorisches
Block 4 Forschung und Entwicklung / Trends
Moderation
Dr. Christian Lehringer, Purbond AG, Sempach Station
13.45
Wissenschaftliche Erkenntnisse zur Ober­
flächenvorbehandlung von Holz mit Primern
Dipl. Holzwirt, Dr. Oliver Kläusler, Institut für
Baustoffe, ETH, Zürich
14.10
Modifikation von Holzklebstoffen mit
Zellulosefibrillen
Univ. Prof. DI Dr. Wolfgang Gindl-Altmutter, Institut
für Holztechnologie und Nachwachsende Roh­stoffe, Universität für Bodenkultur Wien, Tulln an der
Donau (A)
14.35
Beurteilung der Qualität von Klebfugen mittels
Blockscher- und Delaminierungsversuchen
Dipl. Bauing. ETH/SIA, Dr. sc. techn. René Steiger, Abt.
Ingenieurstrukturen, Empa, Dübendorf
15.00
Kaffeepause und Ausstellung
15.30
Additive robotergestützte Herstellung kom­
plexer Holzstrukturen
Dipl. Ing. (FH) Peter Zock, Lehrstuhl für Architektur
und Digitale Fabrikation, ETH Zürich und Berner
Fachhochschule Architektur, Holz und Bau, Biel
15.55
ukunftsvisionen bei Verklebungen
Z
Prof. Dr. Klaus Richter, Lehrstuhl für Holzwissenschaft, Holzforschung München, Technische Uni­
versität München, München (D)
16.20
Diskussion und Zusammenfassung
16.35
– 16.45
Fazit und Verabschiedung
Teilnahmegebühr
Inklusive Pausen- und Mittagsverpflegung, Tagungsband
Mitglieder S-WIN: 2 Tage CHF 510.– / 1 Tag CHF 320.–
Nichtmitglieder: 2 Tage CHF 560.– / 1 Tag CHF 360.–
Studierende (bitte Ausweiskopie beifügen): 2 Tage CHF 200.– / 1 Tag CHF 170.–
Abendessen, 21. Oktober 2014 (exkl. Getränke) CHF 60.–
Anmeldemöglichkeiten
Mit der beigelegten Anmeldekarte per Post oder per Fax an +41 44 267 47 87
oder Formular online ausfüllen unter www.s-win.ch/fbk
Anmeldeschluss
Mittwoch, 17. Oktober 2014
Zahlungs- und Annullierungsbedingungen
Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung an die von Ihnen angegebene (E-Mail-) Adresse. Die Rechnungsstellung erfolgt separat an Ihre Postadresse.
Die Teilnahmegebühr ist vor der Veranstaltung einzuzahlen. Die Stornierung ist bis zum
10. Oktober 2014 kostenfrei. Danach bzw. bei Nichterscheinen des Teilnehmers ist
die gesamte Gebühr zu entrichten. Eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers ist
nach Absprache möglich.
Auskunft
S-WIN-Geschäftsstelle, T +41 44 267 47 78, E-Mail: info@s-win.ch
Unterkunft
Zimmerreservationen sind direkt durch die Teilnehmenden vorzunehmen.
Bei der Buchung im Hotel Thurgauerhof bitte auf die S-WIN-Tagung hinweisen.
Weitere Übernachtungsmöglichkeiten sind unter www.weinfelden.ch zu finden.
Es ist nur eine begrenzte Zimmeranzahl vorhanden!
Parkplätze
Eine begrenzte Anzahl Parkplätze ist vor dem Hotel für S-WIN reserviert.
Parkschein beim Hotel-Empfang abholen und im Auto von aussen gut sichtbar auflegen.
Das Parkhaus Felsen-Garage ist kostenpflichtig.
Situationsplan
Hotel Thurgauerhof, Marktplatz, 8570 Weinfelden
T +41 71 626 33 33, F +41 71 626 34 34
Anmeldung
Ich möchte gerne wie folgt am S-Win
Fortbildungskurs teilnehmen …
Mitglied S-WIN
2 Tage
Nichtmitglied
nur Dienstag
Student/-in
(bitte Ausweiskopie
beifügen)
Firma / Institution
Vorname
Name
Beruf / Funktion
Strasse
PLZ / Ort
E-Mail
Telefon
Branche
Datum, Ort
Unterschrift
mit Abendessen
nur Mittwoch
Stoffflussbetrachtungen
Holz für Tragwerke & Gebäude
Holz für Komponenten
Chemische Nutzung
Energetische Nutzung
Rohstoffbeschaffung
S-WIN
c / o Lignum
Mühlebachstrasse 8
CH-8008 Zürich
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
15
Dateigröße
1 884 KB
Tags
1/--Seiten
melden