close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

ISO 50001: Markt, Trends und Potenziale - trend:research

EinbettenHerunterladen
Marketing und Vertrieb
Potenzialstudie
ISO 50001
Markt, Trends und Potenziale
Energiemanagementsysteme für die Industrie bis 2020
ie
Stud
ellte d ist
t
s
r
e
ll
un
ktue
iten
Die a st 812 Se fügbar.
s
r
umfa sofort ve
ab
(n=37; Energieintensive Industrien)
41%
Berater
16%
9%
IT-Hersteller/-dienstleister
9%
TÜV Nord/Süd
Koop. mit Uni (Stud. Abschlussarbeit)
ja
74%
6%
Energieversorger
3%
Energiedienstleister
Bundesverband für
Energieabnehmer (VAE)
3%
nein
26%
3%
0%
10% 20% 30% 40% 50%
Mehrfachnennungen möglich (n=39)
Abbildung 1: Unterstützung durch externe Dienstleister bei der Einführung und Umsetzung von Energiemanagementsystemen, Befragtenkreis energieintensive Unternehmen
Welche Chancen ergeben sich aus
dieser Entwicklung für Ihr Unternehmen?
(n=32; Energieversorger)
Neue Beratungsdienstleistungen
22%
Kundenbindung
16%
Neue Produkte
16%
Große Nachfrage
9%
Steuerrückerstattung für Kunden
9%
Kundenzuwachs
Effiziente Abwicklung
6%
3%
Nicht bekannt
0%
13%
5%
10%
15%
Y Integration von Energiemanagementsystemen
Y Status quo in der Nutzung von Energiemanagementsystemen
Y Strategieoptionen für Energiedienstleister und -versorger
Y Handlungsfelder für Energiedienstleister
Y Trends, Chancen, Risiken
Y Produkte und Dienstleistungen in Energiemanagementsystemen
Haben Sie sich bei der Einführung/Planung und Umsetzung des
Energiemanagementsystems von externen Anbietern/Dienstleistern
beraten lassen? Wenn ja, von was für einem Unternehmen?
Ingenieurbüro
Y Novellierte gesetzliche Rahmenbedingungen (z.B. StromStG, EnergieStG, EEG)
20%
25%
Abbildung 2: Chancen für Anbieter von Energiemanagementsystemen; Befragtenkreis
Energieversorger
trend:research
Institut für Trend- und Marktforschung
Bremen – Bremerhaven – Köln – Stuttgart
Y Wettbewerbsbetrachtung: Übersicht
der Anbieter von Energiemanagementsystemen
Die Neuregelung des Spitzenausgleichs
stellt die energieintensive Industrie vor neue
Herausforderungen. Damit die Unternehmen
auch zukünftig steuerliche Privilegien in
Anspruch nehmen können, wird die energieintensive Industrie ab dem Jahr 2013 verpflichtet,
Gegenleistungen in Form von Effizienzmaßnahmen zu erbringen und Energiemanagementsysteme nach ISO 50001 einzuführen. Die
Einsparung von Energiekosten und die damit
einhergehenden Steuerermäßigungen stellen
eine grundlegende Voraussetzung für die Gewährleistung der Wettbewerbsfähigkeit dar.
tischen Forderungen zu erfüllen, Energieflüsse
im Unternehmen transparent zu machen und
Einsparpotenziale aufzuzeigen und zu nutzen.
Um den neuen gesetzlichen Anforderungen gerecht zu werden und ein Energiemanagementsystem erfolgreich implementieren
und umsetzen zu können, ist in der Regel die
Unterstützung durch externe Experten notwendig. Bei der Befragung energieintensiver
Unternehmen hat sich gezeigt, dass rund drei
Viertel der Unternehmen die Unterstützung
von externen Dienstleistern bei der Einführung eines solchen Systems in Anspruch
genommen haben (vgl. Abbildung 1).
Folgende Fragestellungen werden im
Rahmen der Studie beantwortet:
• Welche gesetzlichen und energiewirtschaftlichen Rahmenbedingungen bestimmen den Markt für Energiemanagementsysteme?
Aufgrund der neuen Rahmenbedingungen und der steigenden Energiepreise, die
zusammen als hauptsächliche Markttreiber
von den Befragten genannt wurden, ergeben
sich große Potenziale für Stadtwerke, Energieversorger, Contractoren und Energieberater
durch das Angebot dieser Leistungen. Diese
Entwicklung ist für Energiedienstleister eine
große Chance neue Produkte und Leistungen
anzubieten, die auf eine Verbesserung des
Energieeinsatzes, des Energieverbrauchs und
der Energieeffizienz in einem Unternehmen
abzielen (vgl. Abbildung 2). Diese Angebote
unterstützen die Unternehmen dabei, die poli-
Die Studie „ISO 50001: Markt, Trends und
Potenziale“ gibt einen detaillierten Überblick
über den Status quo von Energiemanagementsystemen, zudem zeigt die Studie die
Potenziale, Handlungsfelder, Produkte und
Dienstleistungen im Bereich der Energiemanagementsysteme auf. Besonderer Fokus liegt
auf der Prognose der Marktentwicklung bis
2020, welche die Potenziale in diesem Marktsegment in den kommenden Jahren aufzeigt.
•
Wie wird sich das Marktvolumen im
Bereich der Energiemanagementsysteme
bis 2020 entwickeln?
•
Wie können sich die Marktteilnehmer
bestmöglich am Markt positionieren?
•
Welche Anforderungen und Bedarfe bestehen bei den Unternehmen?
•
Welche Handlungsfelder ergeben sich für
Energiedienstleister und Energieversorger?
•
Welche Produkte und Dienstleistungen
können im Bereich der Energiemanagementsysteme angeboten werden?
•
Wie entwickelt sich der Wettbewerb im
Anbietermarkt und welche Trends, Chancen und Risiken ergeben sich dadurch für
die Anbieter?
value through information.
ö Parkstraße 123 ö Tel.: 0421 . 43 73 0-0 ö www.trendresearch.de
ö 28209 Bremen ö Fax: 0421 . 43 73 0-11 ö info@trendresearch.de
Marketing und Vertrieb
Potenzialstudie
ISO 50001: Markt, Trends und Potenziale
Inhalt der Studie
Ziel und Nutzen der Studie
Ausgehend von den aktuellen politischen und
gesetzlichen Rahmenbedingungen und vom Status
quo analysiert die Studie die zukünftige Entwicklung des Marktes für Energiemanagementsysteme.
Die Studie untersucht die Potenziale, mögliche
Hindernisse und Erfolgsfaktoren des Marktes für
Energiemanagementsysteme und hilft Energieversorgern, Contractoren und Energieberatern
Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln und
auf die zukünftigen Anforderungen des Marktes
auszurichten.
Dies erfolgt neben einer konkreten Darstellung
der Marktentwicklung in drei Szenarien auch über
eine qualitative Darstellung (bspw. Anforderungen
der Kunden, Ziele der Kunden, usw.) sowie der
Berücksichtigung bereits bestehender Datengrundlagen. Basierend auf diesen Einschätzungen wird
quantitativ und qualitativ aufgezeigt, wie diese
Potenziale genutzt sowie Hindernisse umgangen
werden können, damit die eigene Marktpositionierung verbessert werden kann.
Die Erkenntnisse über den Markt unterstützen
die strategischen Überlegungen hinsichtlich der
eigenen Unternehmensausrichtung als Energieversorger, Contractor oder Berater.
3
3.1
Rahmenbedingungen
108
Energiewirtschaftliche Rahmenbedingungen
108
Strom
108
Zusammensetzung des Strompreises
112
Entwicklung der Endkundenpreise
116
Gas
119
Wärme
124
Politische und rechtliche Rahmenbedingungen
127
Internationale Abkommen
127
Kyoto-Protokoll
127
Kyoto-Nachfolgeverhandlungen
128
Europäische Richtlinien und Vorgaben
129
EU-Richtlinie zur Energieeffizienz und zu
Energiedienstleistungen
129
EU-Richtlinie zur Förderung der Stromerzeugung aus Erneuerbaren Energiequellen 133
EU-Binnenmarktrichtlinie Elektrizität/Gas 136
Richtlinie zum Ökodesign von Energieprodukten (EuP I und II; Ökodesign-Richtlinie) 138
Integriertes Energie- und Klimaprogramm
(IEKP)
139
Gesetzliche Rahmenbedingungen in
Deutschland
142
Aktuelle energiepolitische Positionierung
der Bundesregierung
142
2. Nationaler Energieeffizienz-Aktionsplan
(2. NEEAP)
148
Energiewirtschaftsgesetz (EnWG)
152
Energieeinspargesetz/Energieeinsparverordnung (EnEG/EnEV)
157
Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) und
Novellierungen
160
Erneuerbare-Energien-Wärme-Gesetz
(EEWärmeG)
170
Zuteilungsgesetz (ZuG 2012)
173
Stromsteuergesetz (StromStG)
176
Energiesteuergesetz (EnergieStG)
183
3.1.1
3.1.1.1
3.1.1.2
3.1.2
3.1.3
3.2
3.2.1
3.2.1.1
3.2.1.2
3.2.2
3.2.2.1
3.2.2.2
trend:research setzt verschiedene Field- und
Desk-Research-Methoden ein. Neben umfangreichen Intra- und Internet-Datenbank-Analysen
(inkl. Zeitschriften, Publikationen, Konferenzen,
Geschäftsberichte usw.) flossen die Ergebnisse
aus 100 strukturierten Interviews, die im Rahmen
dieser Potenzialstudie geführt wurden mit ein. Die
folgenden Zielgruppen wurden befragt:
3.2.3
An wen sich die Studie richtet
Die Potenzialstudie hilft Energieversorgern,
Energieberatern und Energiedienstleistern zukünftige Potenziale von Energiemanagementsystemen
einzuschätzen und die eigene Strategie/Marktpositionierung vor diesem Hintergrund auszurichten. Der Nutzen ergibt sich z. B. für Vorstände,
Geschäftsführer, Marketing, Vertrieb, Strategie-,
Unternehmens- und Konzernplanung sowie Konzernentwicklung, Leiter Energiedienstleistungen,
Contracting, kundennahe Anlagen, Geschäftsfeldverantwortliche u. ä.
4.3.1.1
4.3.1.2
4.3.1.3
4.3.1.4
4.3.2
Allgemeine Grundlagen
Einleitung
Methodik und Studiendesign
Ziele und Nutzen der Studie
Begriffe und Definitionen
Managementsystem
Energiemanagement
Energiemanagementsystem
Energieaudit
Energiedienstleistungen
3.2.2.5
Die dargestellten Analysen und Ergebnisse
wurden mit Hilfe der o. g. Interviews und Expertengespräche erarbeitet. Die Auswertungen der
Anforderungen und Erwartungen führten zu
abgesicherten Aussagen über Markt, Wettbewerb,
Trends sowie Strategien.
94
94
96
102
103
103
104
104
105
106
2
2.1
2.2
2.3
2.4
2.4.1
2.4.2
2.4.3
2.4.4
2.4.5
Methodik
Energieversorger
Energiedienstleister/Contractoren
Industrieunternehmen
IT-Hersteller und -Dienstleister
Zertifizierer
4.2.8
4.3
4.3.1
Summaries
Executive Summary
Management Summary
3.2.2.3
3.2.2.4
•
•
•
•
•
19
19
22
1
1.1
1.2
3.2.3.1
3.2.3.2
3.2.3.3
3.2.3.4
3.2.3.5
3.2.3.6
3.2.3.7
3.2.3.8
3.2.3.9
4
4.1
4.1.1
4.1.1.1
4.1.1.2
4.1.2
4.1.2.1
4.1.2.2
4.1.3
4.1.3.1
4.1.3.1.1
4.1.3.1.2
4.1.3.2
4.1.3.2.1
4.1.3.2.2
4.1.3.2.3
4.1.3.2.4
4.1.3.3
4.1.3.4
4.1.3.5
4.1.3.5.1
4.1.3.5.2
4.2
4.2.1
4.2.2
4.2.3
4.2.4
4.2.5
4.2.6
4.2.7
Status quo
Energieerzeugungsstruktur in Deutschland
Stromerzeugung
Zentrale Erzeugungsstrukturen (Kraftwerkspark)
Dezentrale Erzeugungsstrukturen
Wärmeerzeugung
Zentrale Wärmeerzeuger
Nah- und Fernwärmenetze
Erneuerbarer Energien
Windenergie
Onshore
Offshore
Biomasse
Biomasse(heiz)kraftwerke
Abfallverbrennungsanlagen
Biogasanlagen
Klär-, Deponie- und Grubengasanlagen
Wasserkraft
Sonnenenergie
Geothermie
Oberflächennahe Geothermie (Bohrtiefe
<400 m)
Tiefengeothermie (Bohrtiefe >400 m)
Energieverbrauch in energieintensiven
Industrien
Baustoffe
Chemie- und Pharmaindustrie
Fahrzeug- und Maschinenbau
Glas-, Glaswaren-, Keramikindustrie
Kunststoff- und Gummiindustrie
Lebensmittel- und Getränkeindustrie
Metall- und Stahlindustrie
189
189
189
192
195
197
197
198
199
200
201
202
205
206
208
212
213
216
219
222
4.3.3
5
5.1
5.2
5.2.1
5.2.2
5.2.3
5.2.4
5.2.5
5.2.6
5.2.6.1
5.2.6.2
5.3
5.3.1
5.3.2
5.3.3
5.4
5.5
5.6
5.6.1
5.6.2
5.6.3
5.6.4
5.6.5
5.6.6
5.7
6
6.1
6.1.1
6.1.2
6.1.3
6.1.4
6.1.5
6.1.6
6.2
6.2.1
6.2.2
6.2.3
6.2.4
6.2.5
6.3
6.3.1
6.3.2
6.3.3
6.4
6.5
6.6
222
223
224
231
232
233
234
235
236
237
7
7.1
7.2
7.2.1
Papier- und Druckindustrie
Angebot und Nachfrage
Anbieter von Energiemanagementsystemen (Energiedienstleistungen)
Energieversorger/ Stadtwerke
Berater in der Energiewirtschaft
Contractoren
IT-Hersteller und Dienstleister
Nachfrager von Energiemanagementsystemen
Zertifizierung
238
239
240
240
241
241
242
243
246
Grundlagen und Anforderungen von
Energiemanagementsystemen
251
Allgemeine Anforderungen
252
Integrierte Managementsysteme
258
Qualitätsmanagementsysteme nach
ISO 9001
261
Umweltmanagementsysteme nach
ISO 14001
265
Arbeitsschutzmanagement
270
EFQM-Modell
272
Balanced Scorecard
277
Verantwortung des Managements
280
Top-Management
280
Beauftragter des Managements
281
Energiepolitik in Unternehmen
285
Anwendungsbereiche des Energiemanagementsystems
286
Art und Umfang des Energiemanagementsystems
291
Verpflichtung zur Verbesserung der
Energieeffizienz
291
Erwartungen und Anforderungen der Unternehmen an Energiemanagementsysteme (Befragungsergebnisse)
292
Ziele der Unternehmen (Befragungsergebnisse)
295
Energieplanung
298
Allgemeines
298
Energetische Bewertung
299
Energetische Ausgangsbasis
300
Energieleistungskennzahlen
300
Strategische und operative Energieziele
302
Aktionspläne zum Energiemanagement
303
Umsetzungsbeispiele von Energiemanagementsystemen
305
Einführung und Umsetzung von
Energiemanagementsystemen
Allgemeines
Fähigkeiten, Schulung und Bewusstsein
Kommunikation
Dokumentation
Ablauflenkung
Auslegung
Beschaffung von Energiedienstleistungen,
Produkten, Anlagen und Energien
Überprüfung
Überwachung, Messung und Analyse
Bewertung der Einhaltung rechtlicher
Vorschriften und anderer Anforderungen
Interne Auditierung des Energiemanagementsystems
Nichtkonformitäten, Korrekturen,
Korrektur- und Vorbeugungsmaßnahmen
Lenkung von Aufzeichnungen
Managementbewertung (ManagementReview)
Allgemeines
Eingangsparameter für das ManagementReview
Ergebnisse des Management-Reviews
Zertifizierung
Voraussetzungen für die Einführung von
Energiemanagementsystemen
Probleme und Hindernisse bei der
Implementierung und Umsetzung von
Energiemanagementsystemen
316
317
317
319
322
325
326
326
327
327
332
334
340
342
342
342
343
344
344
347
349
Produkte und Dienstleistungen im Bereich
von Energiemanagementsystemen
355
Status quo bei Energiedienstleistungen in
Deutschland
355
Energiemanagement/Energieportfoliomanagement
362
Planung und Beratung bei der Umsetzung
von Energiemanagementsystemen
365
7.2.2
7.3
7.4
7.5
7.5.1
7.5.2
7.5.3
7.5.4
7.6
7.6.1
7.6.2
7.6.3
7.7
7.8
7.9
7.10
7.11
7.11.1
7.11.2
7.11.3
7.12
7.13
8
8.1
8.1.1
8.1.2
8.1.3
8.1.4
8.1.5
8.2
8.2.1
8.2.2
8.2.3
8.3
8.3.1
8.3.2
8.4
8.4.1
8.4.2
8.4.3
8.5
8.5.1
8.5.2
9
9.1
9.2
9.3
9.3.1
9.3.2
9.3.3
9.4
9.5
9.5.1
9.5.2
9.5.3
9.5.4
9.5.5
9.5.6
9.5.7
9.6
9.6.1
9.6.1.1
9.6.1.2
9.6.1.3
9.6.1.4
9.6.1.5
9.6.1.6
9.6.1.7
9.6.1.8
9.6.2
9.7
Komplette Umsetzung von Energiemanagementsystemen
Bauberatung
Blindstromanalyse
Contracting
Energieliefer-Contracting
Einspar-Contracting
Finanzierungs-Contracting
Technisches Anlagenmanagement
Energieeinsparberatung
Preise für Energieeinsparberatung
Förderungen im Bereich Energieeinsparberatung
Infrarotthermografie
Energiecontrolling
Energiekonzeptionierung
Lastganganalyse/Lastmanagement
Least-Cost-Planing
Leistungen im Mess- und Zählerwesen
Energiedatenmanagement (EDM)
Energieabrechnung (Billing)
Visualisierung von Daten
Kunden-Online-Service
Energieaudit: Gebäude Energiepass
Erfolgsfaktoren im Marketing von
Energiemanagementsystemen und
Dienstleistungen
Produktpolitik
Produktpolitische Maßnahmen
Produktgestaltung
Marken und Markenbildung
Labels und Zertifikate
Qualität
Preispolitik
Preisgestaltung
Vertragslaufzeiten
Psychologische Faktoren bei der Kaufentscheidung
Kommunikationspolitik (Promotion)
Kommunikationsinhalte
Kommunikationskanäle
Vertriebspolitik
Vertriebskanäle
Auswahl und Schulung der Mitarbeiter
Vertriebskooperationen
Erfolgsfaktoren auf Anbieter- und Nachfragerseite (Befragungsergebnisse)
Energieversorgungsunternehmen
Anbieter von Energiedienstleistungen
Marktentwicklung für Energiemanagementsysteme bis 2020
Einleitung
Ziele
Methodik
Szenarienalyse
Übersicht über die Szenarien
Marktmodell
Basisprämisse (für alle Szenarien):
Wirtschaftliche Entwicklung
Szenariospezifische Prämissen
Rechtliche Rahmenbedingungen
Entwicklung der Energiepreise
Wettbewerbsentwicklung beim Angebot
von Energiemanagementsystemen
Entwicklung von Effizienztechnologien
Erfolg und Akzeptanz der technologischen
Entwicklung
Know-how im Bereich der Einsparpotenziale bei den Nachfragern
Preis- und Kostendruck bei den Nachfragern
Branchenspezifische Prämissen
Konjunkturentwicklung in den
betrachteten Branchen (energieintensive
Industrien)
Baustoffindustrie
Chemie- und Pharmaindustrie
Fahrzeug- und Maschinenbau
Glas- und Keramikindustrie
Kunststoff- und Gummiindustrie
Lebensmittel- und Getränkeindustrie
Metall- und Stahlindustrie
Papier- und Druckindustrie
Anzahl der Unternehmen je Branche
(Potenzielle Kundenzahlen je Branche)
Kunden und Produkte im Markt für
368
369
371
373
373
373
374
375
376
376
9.7.1
9.7.2
9.7.2.1
9.7.2.2
9.8
378
380
383
386
388
391
393
393
394
397
398
399
9.9
402
403
403
405
408
413
415
416
418
419
419
421
422
422
426
428
431
433
435
435
436
439
439
439
440
442
442
444
446
447
447
448
449
450
451
9.8.1
9.8.2
9.8.3
9.8.4
9.9.1
9.9.2
9.9.3
9.9.4
9.10
10
10.1
10.1.1
10.1.2
10.2
10.2.1
10.2.2
10.2.3
10.2.3.1
10.2.3.2
10.2.4
10.2.5
10.2.6
10.3
10.3.1
10.3.1.1
10.3.1.2
10.3.1.3
10.3.1.4
10.3.1.5
10.3.1.6
10.3.1.7
10.3.1.8
10.3.1.9
10.3.1.10
10.3.1.11
10.3.1.12
10.3.1.13
10.3.1.14
10.3.1.15
10.3.2
10.3.2.1
10.3.2.2
10.3.2.3
10.3.2.4
10.3.2.5
10.3.2.6
10.3.2.7
10.3.2.8
10.3.2.9
10.3.2.10
10.3.3
452
453
453
454
454
455
457
457
458
458
459
460
461
10.3.3.1
10.3.3.2
10.3.3.3
10.3.3.4
10.3.3.5
10.3.3.6
10.3.3.7
10.3.3.8
10.3.3.9
10.3.3.10
10.3.3.11
10.3.3.12
10.3.3.13
10.3.3.14
Energiemanagementsysteme
Zielkundengruppen
Produkte
Energieaudits
Komplette Energiemanagementsysteme
Der Markt für Energiemanagementsysteme in 2012
Anzahl Kunden
Relevante Branchen
Marktvolumen in Euro
Befragungsergebnisse zur Marktentwicklung
Marktentwicklung für Energiemanagementsysteme bis 2015 und 2020
Einschätzung der befragten Anbieter
von EnMS zur Marktentwicklung bis 2015
Einschätzung der befragten Anbieter von
EnMS zur Marktentwicklung bis 2020
Anzahl potenzieller Kunden
Marktvolumen in Euro
Zusammenfassung und Fazit
467
467
469
470
471
Wettbewerb
Wettbewerb in der Energiewirtschaft
Strommarkt
Gasmarkt
Wettbewerb im Bereich Energiemanagementsysteme
Erfolgsfaktoren
Wettbewerbsebenen
Befragungsergebnisse: Wettbewerbsintensität
Wettbewerbsintensität 2012
Wettbewerbsintensität 2015
Wettbewerb bei Energieversorgern
Wettbewerb bei Contracting-Anbietern
Wettbewerb bei Beratern in der Energiewirtschaft
Profile ausgewählter Anbieter von
Energiedienstleistungen
Energieversorger
E.ON SE
EnBW Energy Solutions GmbH
Enercity/Stadtwerke Hannover AG
Enervie Südwestfalen Energie und
Wasser AG
EWE AG
HSE AG
Mainova AG
MVV Energie AG
N-ERGIE AG
RheinEnergie AG
RWE Energiedienstleistungen GmbH
Stadtwerke Leipzig GmbH
Stadtwerke München GmbH
swb AG
Vattenfall Europe GmbH
Energiedienstleister
Cofely Deutschland GmbH
Dalkia GmbH
GA-tec Gebäude- und Anlagentechnik
GmbH
GETEC AG
HOCHTIEF Energy Management GmbH
Imtech Contracting GmbH & Co. KG
Infraserv GmbH & Co. Höchst KG
Smarten GmbH
Techem GmbH
URBANA Energietechnik AG & Co. KG
Ausgewählte Technologie- und Systemhersteller
AKTIF Technology GmbH
Cursor Software AG
Delta Energy Solutions AG
Dr. Neuhaus Telekommunikation GmbH
GEN Group BV
Görlitz AG
ITF-EDV Fröschl GmbH
KISTERS AG
Klafka & Hinz Energie-InformationsSysteme GmbH
SAE IT-systems GmbH & Co.KG
SAP AG
Schleupen AG
SIV.AG
Wilken GmbH
498
498
498
500
472
473
474
476
478
482
482
483
485
489
495
502
503
504
507
508
510
512
513
514
515
515
515
523
526
532
537
542
549
554
560
565
570
574
578
584
588
594
594
598
602
606
611
615
620
624
628
632
635
635
641
649
655
661
665
671
677
682
689
693
702
708
715
11
11.1
11.1.1
11.1.1.1
11.1.1.2
11.1.1.3
11.1.1.4
11.1.2
11.1.3
11.1.3.1
11.1.3.2
11.1.3.3
11.2
11.2.1
11.2.2
11.2.3
12
12.1
12.2
12.3
12.4
12.4.1
12.4.1.1
12.4.1.2
12.4.1.3
12.4.1.4
12.4.2
12.4.3
12.4.3.1
12.4.3.2
12.5
12.5.1
12.5.1.1
12.5.1.2
12.5.1.3
12.5.1.4
12.5.1.5
12.5.1.6
12.5.1.7
12.5.2
12.5.2.1
12.5.2.2
12.5.2.3
12.5.2.4
12.5.2.5
12.5.2.6
12.5.2.7
12.5.2.8
12.5.2.9
12.5.3
12.5.3.1
12.5.3.2
12.5.3.3
13
13.1
13.2
13.2.1
13.2.2
13.3
13.4
14
14.1
14.2
Trends, Chancen, Risiken
Trends
Allgemeine Trends
Wirtschaftliche Trends
Markttrends
Technologietrends
Strategietrends
Spezielle Trends im Bereich der Energiemanagementsysteme
Trends nach Anbietergruppen
Energieversorger
Anbieter von Energiedienstleistungen,
IT-Hersteller
Berater in der Energiewirtschaft
Chancen und Risiken
…für Energieversorger
…für Contracting-Anbieter
…für Berater in der Energiewirtschaft
725
725
726
726
726
729
730
Strategien
Strategiedefinition
Umfeld- und Unternehmensanalyse
Strategiebildungsprozess
Allgemeine Strategieoptionen
…zur Positionierung am Markt
Qualitätsführerschaft
Preisführerschaft
Standardisierte Lösungen
Individuelle Lösungen
…in Vertrieb und Marketing
Kooperationen
Messeauftritte
Produkt- und Markenstrategie
Spezielle Strategieoptionen…
…für Energieversorger im Bereich der
Energiemanagementsysteme
Optimales Dienstleistungsportfolio
Aufbau eines Expertenteams für Energiemanagementsysteme
Angebot von Beratungsdienstleistungen
Eigene (IT-) Systeme (Hard- und Software)
Kundenspezifische (anwenderfreundliche)
Angebote
Schnelle effiziente Umsetzung
Kooperative Zusammenarbeit
…für Energiedienstleister und Berater im
Bereich der Energiemanagementsysteme
Ganzheitlicher Ansatz
Energiemanagementsysteme für ausgewählte Branchen
Individuelle Lösungen
Auf Kunden zugeschnittene Beratung
Verständliche Darstellung der Angebote
und Produkte
Schnittstellenlösungen und Integration
Vorbereitung und Begleitung der
Zertifizierung
Systembetreuung (nach der Zertifizierung)
Kooperative Zusammenarbeit
…für Industrieunternehmen
Kosten reduzieren
Nachhaltige ökologische Produktion
Imageverbesserung
748
749
751
754
756
756
757
757
758
759
760
760
761
762
763
Ausblick
Allgemeine Entwicklung in der Energiewirtschaft bis 2020
Allgemeine Entwicklung in der Energiewirtschaft nach 2020
Entwicklungen im Wärmemarkt nach 2020
Entwicklungen im Strommarkt nach 2020
Entwicklung von Energiemanagementsystemen nach 2020
Beratungsleistungen in der Energiewirtschaft nach 2020
780
Abbildungs- und Tabellenverzeichnis
Abbildungsverzeichnis
Tabellenverzeichnis
800
800
812
731
732
732
734
736
736
736
741
745
763
763
765
766
767
767
768
768
770
770
771
771
772
773
773
774
775
776
776
777
778
778
780
782
787
791
792
796
Die Studie umfasst 812 Seiten. Aufgrund der laufenden
Aktualisierung können sich Inhalte sowie Seitenzahlen
noch leicht ändern.
Faxantwort an 0421 . 43 73 0-11
oder per Post an trend:research GmbH • Parkstraße 123• 28209 Bremen
sowie im Internet unter www.trendresearch.de
Hiermit bestellen wir die Potenzialstudie (Nr. 15-0547)
»ISO 50001: Markt, Trends und Potenziale«
trend:research
õ
als Printversion zum Preis von ..................................................... EUR 4.800,00
õ
als PDF-Version
õ mit einer Single-User-License zum Preis von ............... EUR 4.800,00
õ mit einer Multi-User-License zum Preis von ................ EUR 9.600,00
õ mit einer Corporate-License zum Preis von ................. EUR 19.200,00
õ
und ________ zusätzliche Printkopien ................................. (je EUR 400,00)
personalisiert auf* ______________________________________________
õ
Bitte senden Sie uns Informationen zu weiteren Studien (s. u.).
Gegegebenfalls erhalten wir Mengenrabatt.
õ
Bitte senden Sie uns das Studienverzeichnis 2013 zu.
õ
Bitte senden Sie uns weitere Informationen zu trend:research.
So sind wir auf Sie aufmerksam geworden.
õ Erhalt dieser Disposition
õ per Post
õ per E-Mail
õ Internet
õ Empfehlung durch _______________________________________
õ Presseartikel in
_______________________________________
õ Sonstiges
_______________________________________
trend:research unterstützt die Unternehmen beim Wandel in liberalisierten Märkten. Dazu werden Trend- und Marktforschungsstudien aktuell
und exklusiv erarbeitet, für einzelne oder mehrere Auftraggeber. Umfangreiche eigene (Primär-)Marktforschung, gemischt mit Erfahrungen und
Wissen aus liberalisierten Märkten, aufbereitet mit eigener Methodik,
führen zu nachvollziehbaren Aussagen mit hohem Wert. Die interdisziplinäre Zusammensetzung der Projektteams – auch mit externen Experten
– garantiert die ganzheitliche Betrachtung und Bearbeitung der Themen.
Schwerpunkt sind Untersuchungen in sich stark wandelnden Märkten, z. B.
in den liberalisierten Energie- und Entsorgungsmärkten.
trend:research liefert Studien, Informationen und Untersuchungen an
über 90 % der größeren EVU und unterstützt damit existenzielle Entscheidungen – die Referenzliste erhalten Sie auf Anfrage.
Konditionen
Die Potenzialstudie »ISO 50001: Markt, Trends und Potenziale« kostet je
nach Wahl als Printversion (persönliches Exemplar) EUR 4.800,00.
Die Single-User-License (personalisierte, passwortgeschützte CD-Rom mit
geschütztem PDF) kostet EUR 4.800,00.
Die Multi-User-License (bis zu 10 personalisierte, passwortgeschützte
CD-Roms mit geschütztem PDF) kostet EUR 9.600,00.
Die Corporate-License (CD-Rom mit freigegebenem PDF) kostet
EUR 19.200,00.
Zusätzliche Printkopien (Verwendung nur innerhalb des Unternehmens)
stellen wir Ihnen für EUR 400,00 zur Verfügung.
Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Zahlungsweise ist per Überweisung oder Scheck innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungsstellung.
Bei gleichzeitiger Bestellung anderer Studien (s. u.) bieten wir Ihnen 10%
Mengenrabatt.
Die Studie ist ab sofort verfügbar.
* Die mit einem Stern gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.
Vorname:*
Weitere Studien
Name:*
trend:research gibt weitere Studien heraus, z. B.:
õ Der Markt für Contracting in Deutschland bis 2020 (3. überarbeitete und erweiterte Auflage): Marktvolumen, Erfolgsfaktoren,
Wettbewerb
Mai 2013, 922 Seiten, EUR 6.900,00
Funktion:
Unternehmen:*
õ Kooperationen, Netzwerke, Beteiligungen und Übernahmen in der
Energiewirtschaft (3. Auflage)
März 2013, 585 Seiten, EUR 4.900,00
Straße:*
õ Ökostrom: Neue Geschäftsmodelle und Vertriebswege: Potenziale, Entwicklungen und Strategien (5. Auflage)
Januar 2013, 587 Seiten, EUR 5.500,00
PLZ/Ort:*
Tel./Fax:*
õ Wunderwaffe Energieeffizienz: Der Markt für energieeffiziente Produkte und Dienstleistungen bis 2020
Dezember 2011, 859 Seiten, EUR 5.900,00
E-mail:*
Wir sind nicht damit einverstanden, den Newsletter von trend:research zu erhalten.
Datum
Unterschrift/Stempel
trend:research
Institut für Trend- und Marktforschung
ö trend:research GmbH
ö HRB 19961 AG Bremen
õ Energiedienstleistungen bis 2020 (4. Auflage): Erschließung und
Ausbau lukrativer Geschäftsfelder
September 2011, 928 Seiten, EUR 5.200,00
ö Parkstraße 123
ö 28209 Bremen
ö Tel.: 0421 . 43 73 0-0
ö Fax: 0421 . 43 73 0-11
ö Bremen
ö Bremerhaven
ö Köln
ö Stuttgart
Weitere Informationen können Sie mit diesem Formular anfordern oder im
Internet unter www.trendresearch.de abrufen.
© trend:research, 2013
ö www.trendresearch.de
ö info@trendresearch.de
ö Deutsche Bank
ö Sparkasse Bremen
ö IBAN DE47 2907 0024 0239 0839 00
ö IBAN DE77 2905 0101 0008 0284 09
ö BIC DEUTDEDBBRE
ö BIC SBREDE22XXX
16-0507-520-JvL
õ
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
17
Dateigröße
245 KB
Tags
1/--Seiten
melden