close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Aktuelle - Norddeutsches Epilepsiezentrum

EinbettenHerunterladen
DRK-Landesverband
Schleswig-Holstein e. V.
NEZ NEWS 02/2014
Der Newsletter aus dem Norddeutschen Epilepsiezentrum für Kinder und Jugendliche
Liebe Patienten, liebe Eltern und Familien, liebe Kolleginnen und Kollegen,
mit diesen NEZ-News erhalten Sie nun schon zum dritten Mal die neuesten Informationen aus dem
Norddeutschen Epilepsiezentrum für Kinder und Jugendliche. Und auch diesmal gibt es viel zu berichten:
Ab September wird Professor Dr. Michael Siniatchkin unser Team als Kinder- und
Jugendpsychiater unterstützen. Professor Siniatchkin hat bis 2011 in der Klinik für Kinderund Jugendpsychiatrie und der Klinik für Neuropädiatrie des Universitätsklinikums
Schleswig-Holstein gearbeitet und ist dann nach kurzem Zwischenstopp in Marburg
als leitender Oberarzt an die Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie
des Kindes- und Jugendalters am Universitätsklinikum Frankfurt a.M. gewechselt. Im
April 2014 ist er nun in die alte Heimat zurückgekehrt und hat die Leitung des Instituts
für Medizinische Psychologie der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel übernommen.
Professor Dr. Siniatchkin wird uns bei Fortbildungen und in der Supervision, vor allem
aber im Rahmen einer konsiliarischen Betreuung unserer Patienten unterstützen.
Verhaltensprobleme wie Aggressivität, autistische Verhaltensweisen oder Aufmerksamkeitsprobleme, aber auch
psychiatrische Symptome wie zum Beispiel depressive Verstimmungen sind häufige Probleme bei Kindern
und Jugendlichen mit Epilepsien und betreffen sowohl Kinder mit normaler Intelligenz als auch Patienten mit
Lernbehinderungen oder geistigen Behinderungen. Die Störungen können als Symptom einer Grunderkrankung
oder auch als Ausdruck von Schwierigkeiten im Umgang mit der chronischen Erkrankung „Epilepsie“ auftreten.
Häufig stellen diese Komorbiditäten eine große Belastung für den Patienten und seine Familie dar und führen zu
weiteren Problemen in Kindergarten, Schule und Freizeit. Oft ist es schwierig, für diese Begleiterkrankungen die
richtigen Ansprechpartner zu finden. Hier können wir ab sofort noch besser als bisher unterstützen, Störungen
diagnostizieren und bei Bedarf neben der Beratung und Empfehlung von nicht-medkamentösen Behandlungen
auch medikamentöse Therapien einsetzen.
Das NEZ freut sich über zwei weitere neue „Mitarbeiter“: Epi (ein Frosch mit Hose und T-Shirt) und Lepsie (ein
frecher Biber) sind die Maskottchen des Epilepsiezentrums! Unsere FSJlerinnen Wasifa Nuriev und Benita
Kühl haben ein wunderbares Bilderbuch mit den beiden gestaltet, das in Kürze gedruckt sein wird und unseren
kleinen Patienten das Epilepsiezentrum und die Abläufe im Klinikalltag erklären soll.
Rückblick und Ausblick: Am 22. Mai 2014 haben wir nach längerer Pause eine Neuauflage unserer
Fortbildungsveranstaltung „Kind und Epilepsie“ für Erzieher, Lehrer, Sporttrainer und alle Interessierten
veranstaltet. Wir werden dieses Seminar in Zukunft jährlich im Frühjahr durchführen. Sollte es in Kindergärten,
Schulen oder bei Pflegediensten Bedarf an gezielten Schulungen geben, sind wir gerne bereit, hier zusätzlich
individuelle Lösungen zu finden. Bitte sprechen Sie uns an!
Bis September wird unserer Internet-Auftritt vollständig überarbeitet – schauen Sie doch mal rein unter
www.drk-epilepsiezentrum.de!
Mit herzlichen Grüßen aus dem Norddeutschen Epilepsiezentrum,
Eure und Ihre
TERMINE, TERMINE
DRK-Landesverband
Schleswig-Holstein e.V.
28. Oktober 2014: 3. Veranstaltung der Reihe „Gemeinsam mit Epilepsie“
GEMEINSAM
MIT E PILEPSIE
eine Veranstaltungsreihe für
junge Menschen mit Epilepsie, Eltern & Interessierte
des Norddeutschen Epilepsiezentrums für Kinder & Jugendliche
& der Interessengemeinschaft Epilepsie e.V. (InGE)
3. Veranstaltung
Die erste
Veranstaltung zum Tag der Epilepsie 2013:
1. November 2014: 16. Raisdorfer Herbstseminar
Mitten
drin statt nur dabei
Nicht-medikamentöse
– auch
Epilepsie!
Therapien
beimit
Epilepsie
Dienstag, 28.
29. Oktober 2014,
2013, 19
19 Uhr
Uhr
Heinrichs Familienhaus
Familienhaus
Kronshagener Weg
Weg 130
130 c,
c, 24116
Kiel Kiel
Am 28. Oktober findet die dritte Veranstaltung unserer Reihe „Gemeinsam
mit Epilepsie“ für junge Menschen mit Epilepsie, Eltern und Interessierte im
Heinrich Familienhaus statt. Wir wollen diesmal über nicht-medikamentöse
Therapien wie ketogene Diät, Vagusnerv-Stimulator und epilepsiechirurgische
Therapemöglichkeiten informieren. Nach einem kurzen einführenden Vortrag
bleibt bei einem kleinen Imbiss viel Zeit für Fragen, Diskussionen und
Erfahrungsaustausch. Einladung und Plakate folgen.
Am 1. November findet das 16. Raisdorfer Herbstseminar für medizinisches
Personal und Interessierte im DRK-Landesverband am Klaus-Groth-Platz
in Kiel statt. Schwerpunkt-Themen sind in diesem Jahr psychiatrische
Komorbiditäten bei Epilepsien, Epilepsien des Frontallappens und
Therapiestudien im Kindesalter. Eine gesonderte Einladung folgt.
www.drk-epilepsiezentrum.de
RÜCKBLICK:
GARTENAKTION IM NEZ
In den letzten NEZ-News hatten wir um Unterstützung im Rahmen
einer großen Gartenaktion gebeten. Viele Familien, Mitarbeiter der
Klinik und der Hausmeisterei sowie die Patienten in der Klinik haben
am 12. April schweißtreibend, aber mit viel Spaß den Garten des NEZ
von Unkraut und Schmutz befreit und mit bunten Blumen neue Akzente
gesetzt. Mit Hilfe großzügiger Spenden und der Unterstützung des
„Vereins für das anfallskranke Kind“ konnten wir die große Markise
über dem Sandkasten neu bespannen lassen, die jetzt in kräftigem
Gelb strahlt und allen spielenden Kindern schützenden Schatten
spendet. Allen Helfern und Unterstützern danken wir an dieser Stelle
noch einmal ganz herzlich!
Für unsere Patienten:
Unsere Maskottchen Epi und Lepsie stellen sich vor
Hallo! Wir sind Epi, der Frosch, und Lepsie, der Biber. Wir sind die
neuen Maskottchen des Norddeutschen Epilepsiezentrums. Wir
begrüßen Euch gleich an der Eingangstür des NEZ, erklären Euch
in einem tollen Bilderbuch das Epilepsiezentrum und alles, was
Ihr über die Klinik wissen müsst, und werden an vielen Stellen die
Arbeit im NEZ unterstützen. Schaut mal, wo Ihr uns entdecken
könnt!
In eigener Sache:
Die NEZ-News berichten in regelmäßigen Abständen über Neuigkeiten aus dem Norddeutschen
Epilepsiezentrum in Raisdorf und informieren über aktuelle Entwicklungen und Termine. Die NEZ-News sind
ein Service für unsere Patienten und deren Familien und nehmen gerne Anregungen auf. Sie erreichen uns
per E-Mail unter klinik@drk-sutz.de oder telefonisch unter 04307 909 201. Bitte besuchen Sie auch unsere
Homepage: www.drk-epilepsiezentrum.de
Viele Grüße & bis bald im NEZ!
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
12
Dateigröße
1 621 KB
Tags
1/--Seiten
melden