close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Kirchliche Nachrichten - Textteil - Katholische Kirchengemeinde St

EinbettenHerunterladen
47
KATHOLISCHE UND EVANGELISCHE
Kirchliche Mitteilungen
FÜR DAS LAUTERTAL
Freitag, 21. November 2014
Wort zur Woche
Grauer November
Grau sei der November, hört man öfter in diesen Tagen und der Blick aus dem Fenster bestätigt
es. Dabei ist grau eine sehr ungenaue Eigenschaft. Sie drückt vor allem aus, was nicht ist: nicht
schwarz, nicht weiß, nicht farbig, nicht lustig. So scheint die Farbe grau vor allem einen Mangel
zum Ausdruck zu bringen, nämlich das Fehlen von Farbe und Lebendigkeit.
Andererseits findet das Grau auch immer wieder einmal eine schöne Aufwertung, etwa in der
Mode oder in der Kunst. Gerade das Unscheinbare des Farbtons bringt Anderes besonders gut
zu Geltung. Der rote Pullover oder das blaue Quadrat leuchten vor einer grauen Hose oder einer
grauen Leinwand noch kräftiger als sonst.
Das wirft noch einmal ein anderes Licht auf diese Farbe. Während die Natur sich im Herbst
zurückzieht und das Bild der Landschaft grau wird, darf Anderes in den Vordergrund treten.
Manches wird nun sensibler wahrgenommen als sonst: Die eigenen Bedürfnisse und Vorlieben,
die Qualität von Freundschaften und Beziehungen, die Art der Sorgen und Befindlichkeiten. Der
Sommer in seiner Buntheit und Leuchtkraft hat vieles überdeckt. Der November mit seinem Grau
lässt es nun klarer zu Tage treten.
So stecken in der Klage über den grauen November immer auch existentielle Fragen und Nöte.
Wie komme ich durch diese farblose, kalte Zeit? Wie gestalte ich sie? Was kann ich ihr an innerer
Farbigkeit entgegensetzen?
Die kirchlichen Angebote in dieser Zeit spielen dabei eine wichtige Rolle. Gute Gemeinschaft, die
bewusste Gestaltung des Kirchenjahrs mit seinen Sonntagen und Festen geben Halt und Wärme.
Schöne Musik, der Blick über den eigenen Tellerrand hinaus auf andere Menschen und Kulturen
relativiert die eigenen Sorgen. Das alles hilft, dem Grau etwas entgegenzusetzen.
Freuen Sie sich an den Angeboten der Kirchen und gestalten Sie sie mit!
Ulrike Haas, Pfarrerin
ÖKUMENISCHE NACHRICHTEN
Aus der
katholischen und
evangelischen Kirche
Ökumenischer Gottesdienst zum Volkstrauertag am
vergangenen Sonntag in Donzdorf
Für den gelungenen Gottesdienst und die schöne musikalische
Umrahmung ein herzliches Vergelt’s Gott allen Mitwirkenden.
Den Mitgliedern des Ökumene-Ausschusses danken wir recht
herzlich fürs Vorbereiten und Mitgestalten des Gottesdienstes.
Ebenso danken wir vielmals dem Liederkranz Donzdorf u. dem
Musikverein Donzdorf für die musikalische Begleitung am Volkstrauertag. Das Opfer ist für die Kriegsgräberfürsorge bestimmt
und beträgt 388,18 €. Herzliches Vergelt’s Gott an alle Spender.
Mitteilungsblatt der Katholischen Kirchengemeinden St. Martinus Donzdorf, St. Petrus Reichenbach, St. Sebastian und Rochus
Winzingen, St. Martinus Nenningen, Maria Himmelfahrt Weißenstein und der Evangelischen Kirchengemeinde Donzdorf mit
Reichenbach, Winzingen und Lauterstein. Eine kostenlose Beilage der Mitteilungsblätter der Städte Donzdorf und Lauterstein .
KATHOLISCHE NACHRICHTEN
Katholische Kirchengemeinde
St. Martinus Donzdorf
Seelsorgeeinheit
Lautertal
22. / 23. November 2014 – Christkönigsonntag
Lesejahr A – Evangelium: Matthäus 25,31-46
St. Martinus
Donzdorf
Schlossstraße 2
73072 Donzdorf
www.st-martinus.de
Trinity
Am vergangenen Freitag ging es los mit der
neuen Jugendgruppe unserer Seelsorgeeinheit
„Trinity“.
Während wir zusammen Pizza aßen legten wir
den Termin fest, wann Trinity ab jetzt immer stattfinden wird:
Immer am 1. Samstag des Monats um 19 Uhr im Ministrantenzimmer des Martinushauses in Donzdorf.
Der nächste Termin ist der 06.12.2014. Wir werden uns im
kleinen Saal treffen, um gemeinsam einen Film anzusehen.
Wer noch gerne dazu kommen möchte: Trinity ist für alle
Jugendlichen der Seelsorgeeinheit ab 13 Jahren offen.
Herzliche Einladung an euch alle! Bei Rückfragen meldet euch
bei Simone Wagenblast 0178/3040665
Paulus Gemeinschaft e.V.
Degenfelder Straße 50 in Weißenstein
Am Mittwoch, 26.11.2014 findet von 20 bis
21.30 Uhr der Lobpreisabend in der Kapelle
der Vinzentiuspflege Donzdorf statt. Beim
Lobpreis mit Robert Kopp singen wir moderne Lobpreis- und
Anbetungslieder. Herzliche Einladung hierzu!
Info zum Freitagsopfer:
„Das Freitagsopfer kann verschiedene Formen annehmen:
Verzicht auf Fleischspeisen, spürbare Einschränkung im
Konsum, besonders bei Genussmitteln, Dienste und
Hilfeleistungen für den Nächsten. Das durch das Freitagsopfer
Ersparte sollte mit Menschen in Not geteilt werden. Auch eine
andere spürbare Einschränkung im Konsumverhalten ist
denkbar. Dem Sinn des Freitagsopfers entsprechen auch:
Gebet und andere Frömmigkeitsübungen, eine wirkliche
Einschränkung und der Dienst am Nächsten.“
(Quelle: Deutsche Bischofskonferenz, 1996)
Ihre Ansprechpartner in der Seelsorgeeinheit
Pfarrer Carsten Wagner, Tel. 0 71 62/9 12 30-11 und
Handy-Nr. 0170/2790535
Pfarrer Ronald Bopp, Tel. 0 73 32/9 23 05-12
Diakon Josef Strasser, Tel. 0 71 62/9 12 30-0
Diakon m. Z. Norbert Schwarzkopf, Tel. 0 71 62/2 91 50
Diakon m. Z. Jürgen Spottek, Tel. 0 73 32/62 08
Gemeindereferentin Elke Lang, Tel. 0 73 32/9 23 05 16
Die einzelnen Seelsorger sind per E-Mail zu erreichen unter:
nachname@st-martinus.de
Tel.: (0 71 62) 9 12 30-0
Fax: (0 71 62) 9 12 30-30
info@st-martinus.de
Adventskalender
Es gibt wieder einen Adventskalender für alle, die mit Kindern
auf Weihnachten zugehen und die miteinander die Advents- und
Weihnachtszeit bewusst erleben wollen und dafür zeitgemäße
christliche Formen und Anregungen suchen.
„Geheimnis“. Jeden Tag ein neuer Impuls vom
29. November 2014 bis zum 6. Januar 2015. Preis: 3 Euro.
Diesen besonderen Kalender für Familien, Kinder, Erziehende,
Gemeinden, Kindergärten und Schulen verkaufen wir nach den
Gottesdiensten am Samstag, 22. Nov. und Sonntag, 23. Nov.
Hallo liebe Ministranten,
toll, dass sich so viele von euch für den
Jugendsonntag am 23.11.2014 angemeldet
haben. Für den Gottesdienst ist die Probe am
Freitag, 21.11., um 17.00 Uhr im Minizimmer.
Zum Gottesdienst treffen wir uns am Sonntag
bereits um 10.00 Uhr, um uns vorzubereiten.
Danach gehen wir in den kleinen Saal zum Mittagessen,
anschließend schauen wir den Sternsingerfilm an und machen
Spiele. Das LT sollte vollzählig anwesend sein, da im Anschluss
an den Spielenachmittag noch eine LT-Sitzung mit Pfarrer Bopp
stattfindet. Bitte macht euch Gedanken über die Jahresplanung.
Wir freuen uns auf einen schönen Tag mit euch.
Kirchenkonzert in unserer Pfarrkirche
Am Sonntag, 23. November, um 18.00 Uhr geben das
Blasorchester des Musikvereins Germania Donzdorf und als
Gastchor das Swing-Ensemble des Liederkranzes Donzdorf ein
Kirchenkonzert. Aus diesem Anlass findet keine
Sonntagsandacht statt.
Vorankündigung Familiengottesdienste im Advent
Herzliche Einladung zu den Familiengottesdiensten im Advent
am 1. Adventssonntag, 30. November 2014, 10.30 Uhr und
am 3. Adventssonntag, 14. Dezember 2014, 10.30 Uhr.
Pallottiner-Kalender 2015
In unserer Gemeinde ist das Wirken der Pallottiner-Pater seit
Jahren lebendig. Sie bieten jedes Frühjahr einen Besinnungstag. Es gibt die Zeitschrift KA – Zeichen und zwei JahresKalender.
Herr Buchhart war bisher für den Vertrieb bzw. das Austragen
zuständig. Dies hat jetzt Diakon Strasser übernommen. Es gibt
den Lese-Kalender als DIN-A-5-Heft mit schönen Bildern und
Texten für das ganze Jahr und einen Liturgischen TagesAbreiß-Kalender mit einem Spruch und der täglichen
Leseordnung von Lesung und Evangelium.
Lesekalender: 2,50 €; Abreißkalender 3,00 €; Rückwand 1,00 €.
Der Verkauf erfolgt am Samstag, 22. 11. und Sonntag, 23. 11.,
nach dem Gottesdienst oder direkt bei Diakon Strasser.
Einladung zur Kirchengemeinderats-Sitzung
Am Dienstag, 25. November 2014, findet um 20.00 Uhr eine
öffentliche Kirchengemeinderatssitzung im Martinushaus statt.
Alle interessierten Gemeindeglieder laden wir recht herzlich ein.
Es geht um folgende Tagesordnung:
1. Information über Projekt Jugend und Familie
2. Bericht u. Feststellung der Einnahmeüberschussrechnung der
Stadthalle/Kath. Gemeindezentrum GbR für das
Wirtschaftsjahr 2013
3. Bericht über Hospiz - Aktueller Sachstand
4. Rückblick Wildschwein-Essen
5. Infos aus den Ausschüssen und Kreisen:
- Allgemeine bauliche Infos
- Gemeinsamer Ausschuss vom 5.11.2014
- Ökumene-Ausschuss vom 28.10.2014
- Liturgieausschuss vom 29.10.2014
6. Nichtöffentliches
Kindergarten St. Christophorus
Muss das sein!!
Wir Kinder und Erzieher des Kindergartens
St. Christophorus sind wieder einmal schockiert
und enttäuscht darüber, dass unser Tipi
wiederholt mutwillig zerstört wurde.
Ebenso mussten wir an
unserem Waldplatz ständig
den liegen gebliebenen Müll
beseitigen (Glas- und
Plastikflaschen,
Verpackungen aller Art,
Zigarettenstummel …)
Warum muss unser
Waldplatz zerstört werden?
Warum kann nicht jeder
seinen Müll wieder mit nach
Hause nehmen?
Warum kann man den Platz
nicht so verlassen wie man
ihn angetroffen hat?
Wir bitten alle Waldbesucher
uns zu unterstützen, um
weitere Beschädigungen und Verschmutzungen zu vermeiden.
Bitte halten Sie für uns die Augen offen. - Vielen Dank -
Sozialstation St. Martinus – Tagespflege
Am 13. November feierten wir das Fest unseres Namespatrons
St. Martinus. Im Rahmen eines Wortgottesdienstes
versammelten wir uns zu Gebet und Gesang zu Ehren des Hl.
Martinus. Diakon i. R. Strasser fand die passenden Worte des
Dankes und die Fürbitten formulierte eine Mitarbeiterin der
Tagespflege. Wir gedachten auch aller Kranken und Toten
unserer Gemeinschaft. Anschließend saßen wir noch gemütlich
bei Kaffee und Hefegebäck zusammen. Einige waren das erste
Mal dabei und wir hatten den Eindruck, es war für uns alle ein
„erfüllter Nachmittag“. Danke an alle, die mitgeholfen haben.
Das Team der Tagespflege St. Martinus
Kollekten
Kollekte Welttag der Kommunikationsmittel: 226,02 €
Caritas-Kollekte: 515,46 €
Missio-Kollekte: 945,78 €
Kollekte Priesterausbildung in Osteuropa: 228,30 €
Martinuskollekte: 435,88 €
Diasporakollekte: 133,92 €
Kollekte für die Kriegsgräberfürsorge: 388,18 €
Allen Spendern sagen wir ein herzliches Vergelt’s Gott.
Das Spendenkonto für den Neubau unserer Orgel sowie für die
Deckensanierung in unserer Pfarrkirche lautet:
Kirchenpflege Donzdorf, IBAN DE34610605000100112005,
Volksbank Göppingen, BIC GENODES1VGP.
Bitte geben Sie den Verwendungszweck an.
Öffnungszeiten des Pfarrbüros vom 24. 11. bis 28. 11. 2014
Montag bis Freitag von 9.00 bis 12.00 Uhr sowie
Montag von 14.00 bis 18.00 Uhr,
Donnerstag von 15.00 bis 18.00 Uhr und
Freitag von 14.00 bis 16.30 Uhr.
Pfarrer Wagner ist am Dienstag von 9.50 bis 10.45 Uhr und am
Donnerstag von 17.00 bis 18.00 Uhr sicher zu erreichen.
Ihre Ansprechpartner in Donzdorf (Tel.-Vorwahl 0 71 62)
Pfarrbüro Helga Hofele, Elisabeth Weber Tel. 9 12 30-0
Pfarrer Carsten Wagner, Tel. 0 71 62/9 12 30-11 und
Handy-Nr. 0170/2790535
Kirchenpfleger Rainer Pekarek, Tel. 9 12 30-19
Zweite Vorsitzende des KGR Brigitte Braun, Tel. 2 95 54
Die einzelnen Mitarbeiter sind per E-Mail zu erreichen unter:
nachname@st-martinus.de
Katholische Kirchengemeinde
St. Petrus Reichenbach
St. Petrus
Reichenbach
Querweg 6
73072 Do.-Reichenbach
Tel.: (0 71 62) 2 19 05
Fax: (0 71 62) 92 13 39
kirche-reichenbach@gmx.de
Ministranten Reichenbach u. R.
Am Freitag, 21.11.2014, findet wieder unser
Miniabend statt. Maggie
Krippenspiel-Kinder
Unsere nächste Probe für das Krippenspiel findet am Samstag,
den 22.11. um 10.00 Uhr im Gemeindehaus statt.
Ganz herzlichen Dank an all die 'großen' und 'kleinen' Schauspieler, die sich wieder bereit erklärt haben am Rollenspiel
mitzuwirken. Ohne Euch könnten wir die Weihnachtsgeschichte
am Hl. Abend niemals so beeindruckend wiedergeben. Danke.
Liebe Grüße von Maggie und Gabi
Mittwochstreff
Am Mittwoch, 26.11.2014, um 14.00 Uhr bastelt Claudia Matics
wieder adventlichen Schmuck.
Herzliche Einladung dazu ins Gemeindehaus St. Patrizius.
Offener Kreis
Am Mittwoch, 26.11.2014, um 19:15 Uhr treffen wir uns wie
gewohnt im Gemeindehaus St. Patrizius. Wir beschäftigen uns
dieses Mal mit Auszügen aus dem Markus-Evangelium
Mk 13, 24-37, in dem Jesus uns alle auffordert wachsam zu
sein, denn wir wissen nicht, wann der Hausherr kommt. Wir
freuen uns auf euer Kommen und wünschen euch noch ein paar
Sonnenstrahlen im goldenen Herbst.
Liebe Grüße, Katharina und Bettina
Jahresrechnung 2013
Die Jahresrechnung 2013 liegt in der Zeit vom 14.11.2014 bis
28.11.2014 zur Einsichtnahme im Pfarrbüro aus.
Öffnungszeiten des Pfarrbüros
mittwochs von 17.00 Uhr bis 18.15 Uhr
freitags von 9.00 Uhr bis 11.00 Uhr
Katholische Kirchengemeinden
St. Martinus Nenningen und
Maria Himmelfahrt Weißenstein
Ihre Ansprechpartner in Reichenbach (Tel.-Vorwahl 0 71 62)
Pfarrbüro Beate D'Amico, Tel. 2 19 05
Pfarrer Ronald Bopp, Tel. 0 73 32/9 23 05-12
Zweiter Vorsitzender des KGR Engelbert Schaupp, Tel. 2 74 38
Katholische Kirchengemeinde
St. Sebastian und Rochus Winzingen
St. Martinus Nenningen
Hauptstraße 44
73111 Lauterstein
St. Sebastian
und Rochus
Winzingen
Maibachstraße 1
73072 Do.-Winzingen
Tel.: (0 71 62) 2 95 61
Fax: (0 71 62) 2 95 61
kirche-winzingen@gmx.de
Krippenspiel
An Heiligabend wollen wir wieder ein Krippenspiel aufführen.
Dazu brauchen wir Maria, Josef, Hirten und viele Engel.
Alle Kinder sind herzlich eingeladen mitzumachen. Wir treffen
uns deshalb am Freitag, den 21.11.2014 um 15.00 Uhr im
Gemeindehaus und freuen uns auf Euch. Bisher haben sich nur
6 Kinder gemeldet, wir brauchen aber noch einige Kinder mehr
um wieder ein Krippenspiel auf die Beine zu stellen.
Also, kommt bitte zahlreich zu unserem Treffen.
Es gibt wieder Kinderpunsch und Lebkuchen.
Einladung
zur öffentlichen Kirchengemeinderatssitzung am Montag,
den 24.11.2014, um 19.30 Uhr im Gemeindehaus.
Anträge zur Sitzung können bis 3 Tage vor Sitzungstermin
schriftlich beim 2. Vorsitzenden Thomas Schmied,
Gmünder Straße 31, abgegeben werden. Ob die Anträge
dann öffentlich oder nicht öffentlich in der Sitzung beraten
werden, entscheidet der 2. Vorsitzende in Absprache mit dem
leitenden Pfarrer. Eine nichtöffentliche Sitzung schließt sich an.
Tagesordnung:
Begrüßung
Punkt 1 Geistlicher Impuls
Punkt 2 Schaffung einer Stelle für Jugend- und
Familienbeauftragte
Punkt 3 Bericht von der Seelsorgeeinheit-Sitzung
Punkt 4 KGR-Wahlen
Punkt 5 Verschiedenes
Der Wahlausschuss der Kirchengemeinderatswahl tagt
ebenfalls öffentlich im Rahmen dieser Kirchengemeinderats
sitzung unter Tagesordnungspunkt 4.
Öffnungszeit des Pfarrbüros
Dienstag 16.00 – 18.00 Uhr
Ihre Ansprechpartner in Winzingen (Tel.-Vorwahl 0 71 62)
Pfarrbüro Corinna Reiser, Tel. 2 95 61
Pfarrer Carsten Wagner, Tel. 0 71 62/9 12 30-11 und
Handy-Nr. 0170/2790535
Zweiter Vorsitzender des KGR, Thomas Schmied Tel. 2 18 63
Maria Himmelfahrt Weißenstein
Tel.: (0 73 32) 53 13
Fax: (0 73 32) 37 56
nenningen@st-martinus.de
Jugendgottesdienst am 23.11.2014 in
Weißenstein
Die Ministranten aus Weißenstein laden alle
Gottesdienstbesucher zum diesjährigen Jugendgottesdienst am
23.11.2014 nach Weißenstein ein. Der Gottesdienst steht unter
dem Motto „Ohne Worte“. Feiern Sie mit und erleben Sie, wie
auch ohne oder mit wenigen Worten ein Gottesdienst gefeiert
werden kann. Nach dem Gottesdienst bieten die Ministranten
selbstgemachte Kürbis-Marmelade und Apfelbrot zum Verkauf
an. Der Erlös kommt der Ministrantenarbeit zugute.
Hallo liebe Ministranten,
Am 23.11.2014 findet unser diesjähriger Jugendgottesdienst
statt. Dazu solltet ihr zur nächsten Gruppenstunde kommen,
damit wir den Ablauf des Gottesdienstes durchsprechen
können. An dem Gottesdienst sollten alle Ministranten
teilnehmen. Unsere Gruppenstunde findet am 21.11.2014 um
17.00 Uhr in unserem Gruppenraum statt. Bitte bringt auch Eure
doppelten Bilder und Euer Ministrantenalbum mit, dann könnt Ihr
Bilder tauschen. Viele Grüße Christine
Spielenachmittag
An die Teilnehmer der Seniorengruppe
Weißenstein!
Herzliche Einladung zu unserem nächsten
Treffen. Ausnahmsweise am Mittwoch,
26. November 2014, 14.00 Uhr im HdK.
Seid alle willkommen! Eure Helga und Kathi
Dankeschön
Die Kath. Kirchengemeinde Weißenstein bedankt sich ganz
herzlich bei den Damen des Seniorenkreises für die Spende in
Höhe von 600 €. Wir werden diese Spende für unsere
Kirchenrenovierung einsetzen. Herzliches Vergelt´s Gott.
Kindergarten St. Josef Nenningen
St. Martin Feier mit Laternenumzug
Am 11.11. fand bei windigem, aber
trockenem Wetter die Martinsfeier mit
Laternenumzug des Kindergartens
Nenningen statt. Es begann mit einer Überraschung für die
Kindergartenkinder, aber auch die Erzieherinnen und Gäste:
Artax, das Pferd des Bischofs Martin, erzählte aus seiner Sicht,
wie aus dem Soldaten der Bischof Martin wurde. Mit Rollenspiel,
Schattenbildern und schnatternden Gänsen gelang es den
engagierten Eltern, große und kleine Zuschauer zu fesseln. Zum
Abschluss des Vortrags wurden selbstgebackene Martinsgänslein verteilt, die sich alle gern schmecken ließen.
Der anschließende Laternenumzug wurde von Martin auf
seinem Pferd angeführt. In diesem Jahr gab es auch hier eine
Überraschung: Die Anwohner hatten sich viel Mühe gegeben
und den Weg mit Lichterketten, Kerzen und Lampen dekoriert,
so dass die Laternenkinder durch ein Lichterspalier wandern
und hier und dort zum Singen anhalten konnten. Am
Kindergarten zurück, gab es für alle zur Stärkung Kinderpunsch
und Glühwein, Leberkäswecken und Käsebrötchen.
Der Kindergarten bedankt sich bei allen Helferinnen und
Helfern, die die Feier tatkräftig bei Aufbau und Verkauf und dem
Martinsspiel unterstützt haben, und ebenso bei den Anwohnern
für die nette Beleuchtung.
Kindergarten St. Maria Weißenstein
Danke!
St. Martin ist vorbei und wir möchten uns bei
allen bedanken, die dabei waren und uns
unterstützt haben. Ein ganz besonderer
Dank gilt dem Elternbeirat für die Organisation und den
helfenden Händen bei der Bewirtung. Ohne Eure Mithilfe wäre
das sonst nicht möglich.
Danke sagen wir auch Annemarie Schmid für die großzügige
Spende. Das Kindergartenteam von Weißenstein
Krippenspiel
Unsere nächste Krippenspielprobe ist am
Mittwoch, 26.11. um 15.30 Uhr im Haus der
Kirchengemeinde in Weißenstein. Kommt
alle!
EVANGELISCHE NACHRICHTEN
Evangelische Kirchengemeinde
Donzdorf mit Reichenbach u. R.,
Winzingen und Lauterstein
Christuskirche
Donzdorf
Gerhart-Hauptmann-Str. 3
73072 Donzdorf
Tel.: (0 71 62) 2 95 11
Fax: (0 71 62) 92 94 34
www.donzdorf-evangelisch.de
Pfarramt.Donzdorf@elkw.de
Donzdorfer Dialog
Tod – und was dann? Biblische Bilder von Sterben und Tod
und von einem Leben nach dem Tod
Frauenbund Nenningen
Am Freitag, 21. November 2014, um 19.30 Uhr im
3. Lautersteiner Weihnachtsmarkt
evangelischen Gemeindezentrum Donzdorf, Messelbergsteige
Am 1. Adventssonntag, 30. Nov. 2014, findet der
Ist mit dem Tod alles aus? Vergeht und verwest zwar der Leib,
3. Lautersteiner Weihnachtsmarkt im und um das
aber die unsterbliche Seele lebt nach dem Tod weiter? Wartet
Gemeindehaus statt. Der Tanzkreis des Frauenbundes bietet
ein Richter-Gott auf uns, der unser Leben mit unbestechlicher
neben dem Weihnachtsmarktcafé auch wieder eine Tombola
Gerechtigkeit beurteilt und uns je nachdem ins Fegefeuer, in die
mit Losverkauf an. Der Erlös der Tombola geht an gemeinHölle oder in den Himmel schickt? Oder ist der Tod der
nützige Kinderprojekte. Gerne nehmen wir für die Tombola neu- Übergang in ein anderes, ein ewiges Leben?
wertige Sachspenden und Gutscheine entgegen. Organisation
Der ehemalige Geislinger Klinikseelsorger Pfarrer i. R. Klaus
und Abgabe bei Anne Frank, Ringstr. 34 oder Pfarramt
Hoof erläutert in einem Vortrag vor allem die Symbole und
Nenningen, Hauptstr. 44 oder Martina Klein, Friedhofstr. 18.
Bilder, mit denen sich die menschliche Seele mit dem Tod
auseinandersetzt, geht auf drei Bilder aus der biblischen
Kuchenspenden zum Weihnachtsmarktcafé
Tradition zum Thema ein und fragt danach, wie wir aus der
Damit wir ein reichhaltiges Kuchenbuffet anbieten können, bitten Hoffnung leben können.
wir freundlich um Kuchenspenden. Ein Teil des Erlöses wird an
die Kirchengemeinde für die Sanierung des Gemeindehauses
Liebe Kinderkirchkinder
gespendet. Kuchenspenden bitte anmelden bei Martina Klein
Endlich ist es wieder so weit: wir beginnen mit
Tel. 6410 oder im Pfarramt Tel. 5313.
unserem Krippenspiel. Am 23.11. werden die
Rollen verteilt und ab dem 30.11. wird dann
Gymnastikgruppe: „Aktiv und gesund“
fleißig geprobt. Alle Probentermine sind: 30.11.,
Aktiv und gesund in jedem Alter
07.12., 14.12. und die Hauptprobe 21.12. Kinderkirche ist jetzt
Wir bieten ein einfaches Gymnastikprogramm also wieder jeden Sonntagmorgen um 10.00 Uhr.
das jeder und jede mitmachen kann. Kommen Als Rollen haben wir dieses Jahr zu vergeben: Erzählengel,
Sie einfach einmal vorbei.
Maria, Josef, Ausrufer, Leute aus Nazareth, Wirt, Hirten und
Kursleiterin: Renate Herbinger
Engel. Es würde uns freuen, wenn ihr vorbei kommt.
Wir treffen uns jeden 2. und 4. Montag,
Euer Kinderkirchteam: Pfarrerin Haas, Carola, Angela, Anja,
9.30 Uhr, im Gemeindehaus St. Martinus in Nenningen.
Timo, Nico und Jan-Philipp
Nächste Termine: 24. Nov. 2014
Kath. Pfarramt Lauterstein
Öffnungszeiten:
Montag: 15 – 18 Uhr
Dienstag: 10 – 13 Uhr
und nach Vereinbarung
Ihre Ansprechpartner in Lauterstein (Tel.-Vorwahl 0 73 32)
Pfarrbüro Martina Klein Tel. 53 13
Pfarrer Ronald Bopp, Tel. 9 23 05-12
Gem.ref. Elke Lang, Weißenstein, Stuifenstr. 7, Tel. 92 35 21
oder 9 23 05-16, E-Mail: lang@st-martinus.de
N: Zweite Vorsitzende des KGR Beate Straub, Tel. 38 33
W: Zweite Vorsitzende des KGR Beate Auer-Weber, Tel. 32 49
Christbaum für unsere Christuskirche
Für das diesjährige Weihnachtsfest benötigen wir wieder
einen Weihnachtsbaum. Wer kann einen Baum spenden – er
sollte ca. 3,50 m – 4,00 m hoch sein? Der Baum wird von
Mitarbeitern abgesägt und abgeholt. Über einen Anruf im
Pfarramt, Tel. 29511, freuen wir uns.
Die Lebendige Gemeinde lädt ein:
Am 25. November 2014 findet in Geislingen an der Hochschule
Geislingen-Nürtingen im Gebäude der Parkstraße 4 um
19.15 Uhr ein Vortragsabend in Kooperation mit
Studentenpfarrer Herrn Beißwenger und der Lebendigen
Gemeinde statt über das Thema:
„Universum – eine Reise in die Unendlichkeit mit erdrückenden
Größenordnungen. Trotz ihrer Winzigkeit gibt es die Erde als
„besonderes Projekt des Schöpfers“.
Warum eine Suche nach (außerirdischem) Leben? Was
bedeuten Lichtjahre, Zeit und Entfernungen – offene Fragen, die
die menschlicher Vernunft überfordern könnten.“
Es referiert Herr Borlinghaus vom „Christlichen Technikerbund“.
Aus dem Kirchengemeinderat
In der öffentlichen Sitzung im November hat der
Kirchengemeinderat folgende Themen behandelt bzw.
Beschlüsse gefasst:
Der Opferplan für 2015 wurde beschlossen. Bei etwa
65 Opfern aus den Gottesdiensten an Sonntagen und Feiertagen sind die Opferzwecke für 15 Opfer durch den Oberkirchenrat vorgegeben. Bei den übrigen hat der Kirchengemeinderat entschieden, wie sie in unserer Gemeinde verwendet
bzw. an Einrichtungen weiter gegeben werden, deren
Unterstützung für wichtig und sinnvoll gehalten wird.
Die Opfer über die Weihnachtsfeiertage werden für die
56. Aktion von „Brot für die Welt“ gesammelt. Zu den Opfern und
für die gleichzeitige Spendenaktion wird beispielhaft mit einem
Projekt in Brasilien geworben „Wenn Müll zu Gold wird“. Brot für
die Welt unterstützt ein Projekt, mit dem Menschen durch das
Sammeln und Trennen von Wertstoffen ein eigenes Einkommen
erhalten.
Rabatten und Rasenflächen vor dem Haupteingang zum
Gemeindezentrum und um den Kirchturm sollen umgestaltet
und neu bepflanzt werden. Einheimische Stauden und
naturnahe Blumenrasen sollen einladend wirken. Die
Veränderungen, für die der vorhandene Mutterboden teilweise
abgetragen werden muss, erfolgen voraussichtlich im
kommenden Frühjahr.
Immer mehr Stühle sind beschädigt, die seit über fünfunddreißig Jahren im Gemeindezentrum in Gebrauch sind. Viele
mussten bereits aussortiert werden. Vor dem
1. Advent werden neue Stühle als Ersatz für die seitherige
Bestuhlung angeliefert.
Nicht mehr benötigt werden grüne Schalenstühle, die schon in
der Kirche im Lautergarten in Gebrauch waren. Diese werden
VOR- UND NACHLESE
gegen eine angemessene Spende abgegeben, ebenso die
stabilen Bücherregale und zehn rot lackierte Holzstühle. Die
Sachen stehen zur Ansicht im Foyer des Gemeindezentrums.
Der Deutsche Evangelische Kirchentag wird 2015 vom 03.
bis 07. Juni in Stuttgart veranstaltet. Kirchenbezirke und
Kirchengemeinden wirken bei der Eröffnung am Abend der
Begegnung mit. Wir bewirten an einem Stand gemeinsam mit
Süßen die Gäste mit schwäbischen Brezeln und Säften.
Der vor einem Jahr neu gewählte Kirchengemeinderat
beschäftigt sich in einer Klausurtagung vom 06. bis
08. Februar 2015 in Herrenberg mit dem Leitbild unserer
Kirchengemeinde und der Geschäftsordnung für die Pfarrämter.
Evang. Pfarramt Donzdorf mit Lauterstein
Pfarrerin Kathinka Kaden,
Gerhart-Hauptmann-Str. 3, 73072 Donzdorf,
Tel.: 07162/ 29511, Fax-Nr. 07162/929434
E-Mail: Pfarramt.Donzdorf@elkw.de
Evang. Pfarramt Donzdorf- Reichenbach und –Winzingen
Vertretung: Pfarrerin Ulrike Haas
Tel. 07171/8744944
E-Mail: ulrikehaas@hotmail.de
Bürostunden (Frau Mank) im Evang. Pfarramt
Gerhart-Hauptmann-Str. 3, 73072 Donzdorf,
Tel.: 07162/ 29511, Fax-Nr. 07162/929434
E-Mail: Pfarramt.Donzdorf@elkw.de
Bürozeiten: Montag, Mittwoch und Freitag von 9 bis 12.00 Uhr
Vorsitzender des Kirchengemeinderates
Herr Erich Distel, Am Weiher 4, 73111 Lauterstein-Weißenstein
Tel. 07332/6820
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
35
Dateigröße
677 KB
Tags
1/--Seiten
melden