close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Download PDF - Zugvogeltage

EinbettenHerunterladen
Nationalpark-Schiff Borkum
Am Neuen Hafen
26757 Borkum
04922 2030
nationalparkschiff@borkum.de
www.nationalparkhaus-wattenmeer.de
Nationalparkwacht Borkum (NLWKN)
Barbaraweg 27
26757 Borkum
0160 4780897
nlwkn.nationalparkwacht.borkum@gmx.de
Foto: Gerd Kaja
Jugendherberge Borkum
„Am Wattenmeer“
Reedestr. 231
26757 Borkum
04922 579
borkum@jugendherberge.de
www.borkum.jugendherberge.de
Programm
Veranstalter:
Borkum
Haus Pinkenburg
Deichstr. 21
26757 Borkum
04126 394619
pinkenburg@online.de
www.pinkenburg-borkum.de
6. Zugvogeltage im Nationalpark
Niedersächsisches Wattenmeer
11.10. - 19.10.2014
NIEDERSACHSEN
Jedes Jahr machen Millionen
Vögel zweimal Rast im Wattenmeer: im Frühjahr auf ihrem
Weg in die Brutgebiete und im
Herbst auf ihrem Weg in die
Überwinterungsgebiete.
Jedes Jahr im Herbst stellen wir
dieses Phänomen bei den Zugvogeltagen in den Fokus und
beleuchten Zugvögel und den
Vogelzug von allen Seiten. Neun
Tage lang gibt es dann im gesamten Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer – vom
Dollart bis nach Cuxhaven, von
Borkum bis nach Wangerooge –
weit über 150 Veranstaltungen
zum Thema Vogelzug. So groß
wie der Nationalpark, so bunt ist
die Palette der Angebote, von
Spiel und Spaß bis zum Vortrag,
von Exkursionen bis zum kulinarischen Erlebnis, für jeden ist
etwas Interessantes dabei.
Hinweise zum Programm
Eine erste Orientierung zur Art der Veranstaltung geben die Symbole:
Exkursion zu
Fuß
Vortrag
Pauschalangebot
Exkursion mit
dem Fahrrad
Bildpräsentation
Spiel und
Spaß
Beobachtungsstation
Seminar
Lesung
Führung durch
die Ausstellung
Genaueres erfahren Sie im Text, dabei werden
die Informationen durchgängig farblich unterschieden:
Und schließlich wird die Veranstaltung
beschrieben, damit Sie wissen, was Sie
erwartet. In Zweifelsfällen, z. B. wenn
Sie nicht genau erkennen, ob Sie sich
oder Ihrem Kind eine Exkursion zutrauen
können, empfiehlt es sich, den Veranstalter
direkt zu fragen!
Die Kontaktdaten stehen auf der
Rückseite.
Das Gesamtprogramm finden Sie
auf www.zugvogeltage.de.
Text & Redaktion:
Nationalparkverwaltung
Fotos und Zeichnungen:
Reno Lottmann
Gestaltung: Isa Fischer
Borkum
Bushaltestelle Café Ostland
Gezeitenland
(Schwimmbad)
Gedruckt auf 100%
Recyclingpapier
Ü b ers i c ht
Ü b ers i c ht
Zugvogeltage im Nationalpark
Niedersächsisches Wattenmeer
Calvin
Haus
Haus Pinkenburg
DLRG Vereinsheim
Kiekhütte
Jugendherberge Borkum
Kulturinsel
Scholle
Nationalpark-Schiff Borkum
Veranstalter
Treffpunkt/Ort
Dauer
Kosten
Zielgruppe
Besonders
zu beachten
Pro gra m m
6
K i ndera k ti o n
4
Künst ler bis 14 Jahre aufgepasst:
Für die 6. Zugvogeltage wünschen
wir uns Bilder von unseren Zugvögeln
in ihrem Winterquartier in Afrika !
Viele Zugvögel, die im Herbst im Wattenmeer Station machen,
fliegen weiter bis an die Westküste Afrikas, um den Winter im
Warmen zu verbringen. Dazu gehören z.B. Säbelschnäbler, Brachvögel oder Pfuhlschnepfen.
Wie es an der afrikanischen Küste wohl aussieht, wenn bei uns Winter
ist? Unterscheidet sich die Landschaft dort von unserem Wattenmeer?
Treffen die Zugvögel dort vielleicht noch ganz andere Vögel? Es ist
egal, ob ihr Pinsel oder Stifte nehmt, ob ihr malt oder zeichnet –man
muss auf dem Bild nur sehen, dass die Vögel sich in Afrika befinden.
u
t
Bei dem Zugvogelfest am 19.10.2014 im Haus des Gastes in
Horumersiel wollen wir alle Bilder von euch ausstellen. Damit das
eine richtig schöne Ausstellung gibt, sollen alle Bilder im Format
DIN A 3, quer gemalt werden.
.
Natürlich kommen danach alle Bilder auf www.zugvogeltage.de,
wo man schon die tollen Ergebnisse der letzten fünf Kinderaktionen
zu den Zugvogeltagen bewundern kann.
Wichtig: Wir möchten eure Bilder behalten, damit wir sie auch für
die nächsten Zugvogeltage verwenden können. Ihr bekommt sie also
nicht zurück!
z
Wer uns ein Bild schenken möchte, muss das spätestens
am 14.10.2014 in einem der Nationalpark-Häuser abgeben
oder direkt an die Nationalparkverwaltung schicken:
Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer
- Zugvögel - , Virchowstr. 1, 26382 Wilhelmshaven
w
Das Beste zum Schluss: Unter allen Kindern
zwischen 4 und 14 Jahren, die uns ein Zugvogel-Bild aus Afrika schenken, werden zehn
richtig tolle Ferngläser (BV 8x42) der Firma
MINOX verlost!
I
P
Herbstlicher Vogelzug im Wattenmeer:
Eine Woche lang mittendrin
Sa 11.10. bis Fr 17.10.14
Zimmerbereitstellung am Anreisetag ab 15 Uhr (Check-In und Gepäckabgabe gern früher möglich), Zimmerverlassen am Abreisetag bis 10 Uhr (anschließende Gepäckver-
wahrung und spätere Abreise gern möglich)
Jugendherberge Borkum
Jugendherberge Borkum
7 Tage (6 Übernachtungen)
Erw. 279,- € / Kind 249,- € im Mehrbettzimmer,
EZ-Zuschlag 10,- €/Tag (Ü/VP inkl. Programm); zuzüglich der ortsüblichen Kurtaxe.
Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren, Anfänger und Fortgeschrittene
Maximal 15 Teilnehmer! Anmeldung bis spätestens 30.09.14 in der Jugenherberge unter 04922 579 oder
borkum@jugendherberge.de. Wenn möglich, Fernglas mitbringen. Auf dem Gelände der Jugendherberge gibt es einen Fahrradverleih.
Die JH Borkum ist nicht barrierefrei.
Die Jugendherberge Borkum beteiligt sich am „Erlebnis Nachhaltigkeit“, so bekommen Sie z.B. hier nur fairen Kaffee und viele Lebensmittel kommen aus der Region oder sogar aus biologischem Anbau und einmal in der Woche gibt es einen fleischlosen Tag.
Um den herbstlichen Vogelzug im Wattenmeer zu erleben, gibt es
kaum einen besseren Platz als die Jugendherberge auf Borkum:
Das großzügige JH-Areal liegt direkt an der Wattkante, bis zu den
Salzwiesen sind es nur wenige Schritte, ein Deich vor der Haustür
gewährt beste Sicht auf das Geschehen im Watt. Rundum versorgt,
können Sie sich hier ganz den Zugvögeln widmen, fachkundig
begleitet von dem Ornithologen und Umweltpädagogen Reno
Lottmann. Gehen Sie mit ihm auf Erkundungstour, entdecken Sie
ziehende Singvögel, schauen Sie Brachvögeln, Austernfischern und
Alpenstrandläufern bei der Nahrungssuche zu und beobachten Sie
vom Strand aus Seevögel auf dem offenen Meer. Bei einer Wattwanderung mit dem bekannten Wattführer Albertus Akkermann erleben
Sie, warum das Wattenmeer
so bedeutsam für den
Ostatlantischen Vogelzug
ist. Außerdem gibt es Gelegenheit,
das Nationalpark-Schiff zu besuchen und
von Nationalpark-Rangern zu lernen, wie
und warum man die rastenden Vögel regelmäßig
zählt. Drumherum gibt es Vorträge zum Vogelzug,
zur Vogelbestimmung - und Zeit (nicht nur) zum
Wintergoldhähnchen
vogelkundlichen Austausch.
55
Pro gra m m
Pro gra m m
Zugvogeltage im Haus Pinkenburg
Sa 11.10. bis So 19.10.14
individuelle Buchung
Haus Pinkenburg (Nationalpark-Partner)
Haus Pinkenburg, Deichstr. 21, 26757 Borkum
mindestens 1 Woche
Je nach Wohnung, s. www.pinkenburg-borkum.de, inkl. eine Zugvogeltage–Veranstaltung Ihrer Wahl für bis zu fünf Personen
Rechtzeitige Buchung erforderlich unter
pinkenburg@online.de oder 04126 1543.
Wenn Sie mit der Bahn anreisen, honorieren wir das mit 5% Preisnachlass auf den Mietpreis!
Borkumer Vogelkiek
Sa 11.10.14 und Sa 18.10.14, ab 09:30 Uhr
Nationalpark-Schiff Borkum, Nationalparkwacht Borkum
Neue Beobachtungshütte „Kiekhütte“ auf dem oberen Reededamm (Höhe Wattwanderstelle)
So lange man mag (max. 2,5 Stunden)
kostenlos
Die Kiekhütte ist mit dem Fahrrad auf dem oberen Reede-
damm-Radweg zu erreichen (Achtung: Nicht die Gleise queren!). Folgen Sie mit Ihrem Fahrrad ab Deichschart
den Lehrpfad-Stationen des „Reede-Pad“ Richtung Hafen.
Der Anfahrtsweg um die Kiekhütte herum ist uneben.
Für gehbehinderte Menschen nicht geeignet.
Borkum
Borkum ist gerade während der Zugvogeltage ein hervorragendes Ziel
für diejenigen, die die Vogelwelt im Nationalpark Niedersächsisches
Wattenmeer kennen lernen möchten. Ob Sie auf Exkursion gehen
wollen oder einen Vortrag besuchen möchten: Das vielfältige
Programm auf der Insel bietet sowohl Einsteigern als auch versierten
Vogelbeobachtern eine passende Veranstaltung. Nach unserem Motto:
„Wohlfühlen wie Zuhause und doch ganz weit weg“ ist dabei Haus
Pinkenburg mit seiner 100 jährigen Tradition eine ausgezeichnete
Ausgangsbasis für Sie. Beginnen Sie hier Ihre Touren zu den
Zugvögeln an den Strand, zum Deich oder ins Wäldchen Greune Stee.
Wenn Sie während der Zugvogeltage bei uns wohnen, übernehmen
wir zusätzlich den Eintritt für eine Zugvogeltage-Veranstaltung des
Nationalpark-Feuerschiffs (Vortrag oder Exkursion) für bis zu fünf
Personen.
Borkums neue „Kiekhütte“ ermöglicht eindrucksvolle Ausblicke auf
die Salzwiesen und Wattflächen beiderseits des Reededamms. Je nach
Tide locken z. B. große Trupps rastender Austernfischer oder
Brandgänse, die bis in die Salzwiese hoch kommen. Drosseln und
andere Singvögel hüpfen in unmittelbarer Nähe durch das Sanddorngebüsch. Auch können weite Teile der Insel von hier aus überblickt
werden. Es erwarten Sie hier Mitarbeiter des Nationalpark-Schiffes
oder der Nationalparkwacht mit Spektiv, Fernglas, Sachverstand und
Bestimmungsbuch. Kommen Sie vorbei, wann und so lange Sie mögen
und lassen Sie sich die verschiedenen Arten zeigen und Interessantes
zur Bedeutung der Insellebensräume für die Vogelwelt erklären.
Wer dann noch mehr wissen möchte, fährt weiter zum NationalparkSchiff, wo es nicht nur das Schiff selbst zu entdecken gibt, sondern in
der Ausstellung auch ganz viel zu Zugvögeln und dem Vogelzug.
Aus dem Leben eines Alpenstrandläufers
Sa 11.10.14, 20:00 Uhr
Nationalpark-Schiff Borkum
In der Kulturinsel im Raum Meerblick
ca. 1 Stunde
Erwachsene 5,- €, Kinder bis 17 Jahre 3,- €
Karten an der Abendkasse erhältlich.
Die Kulturinsel ist barrierefrei.
Alpenstrandläufer
Zu den Zugzeiten kann man im Wattenmeer oft riesige Schwärme
von Alpenstrandläufern beobachten, deren atemberaubende Synchronflüge uns staunen lassen. Alpenstrandläufer gehören nicht nur zu
den häufigsten Zugvögeln im Wattenmeer, sie sind auch ganz typische
„Wattenmeer-Zugvögel“: Sie brüten in der arktischen Tundra und
verbringen einen großen Teil des Jahres auf dem Zug, ihre Überwinterungsgebiete reichen bis nach Westafrika. Deswegen stellt André
Thorenmeier, der Leiter des Nationalpark-Schiffs, in seinem reich
6
Rotschenkel
7
Pro gra m m
Pro gra m m
bebilderten Vortrag diese Art in den Mittelpunkt. Der etwa starengroße Vogel hat schließlich auch viel Interessantes zu bieten, nicht nur
einen irreführenden Namen, dessen Entstehung natürlich auch
aufgeklärt wird.
Und weil man bei dem Vortrag auch ganz viel über Wattenmeer-Zugvögel allgemein erfährt, gibt es zum Schluss noch einen kleinen
„Lern-Test“, das unterhaltsame Zugvogelquiz!
Diese und andere Arten lassen sich dann bestens beim Baden, Trinken
und Fressen beobachten, denn Rastzeit ist für Zugvögel beileibe keine
Faulenzerei. Teilnehmer an der Exkursion haben es da schon besser:
Für alle besteht hinterher die Gelegenheit, es sich bei Tee und Kuchen
im Ostland gut gehen zu lassen. Die ortskundigen Ornithologen der
Nationalpark-Wacht und des Nationalpark-Schiffes bereichern die
Beobachtungen mit fachkundigen und spannenden Erläuterungen
sowohl für Einsteiger als auch für versierte Vogelbeobachter.
Wie und warum zählen wir Zugvögel? –
Führung mit der Nationalparkwacht Borkum
Mo 13.10.14, 13.00 Uhr
Alpenstrandläufer
Fahrradtour mit Vogelbeobachtung zum Borkumer
Ostland
So 12.10.14, 10:00 Uhr
Start an der Bushaltestelle Café Ostland
ca. 2,5 Stunden
kostenlos
Wenn vorhanden, Fernglas oder Spektiv mitbringen.
Der Weg führt ausschließlich über befestigte Wege, zur Zählung und Beobachtung bleibt man länger stehen.
Jeder, der schon einmal die großen Rasttrupps auf der Salzwiese oder
am Strand beobachtet hat, ahnt, dass sehr viele Vögel dort versammelt
sind – aber alle zählen? Kann man das überhaupt? André Kramer,
Nationalpark-Ranger auf Borkum, zeigt, wie das geht. Dabei erfahren
Sie nicht nur, warum sich die Nationalparkwacht alle 14 Tage dieser
wichtigen Aufgabe stellt, sondern natürlich auch, was für Arten es zu
sehen gibt und wie man sie erkennt. Begleiten Sie die Nationalparkwacht zu einer Zählung und versuchen Sie sich einmal selbst daran!
Nationalpark-Schiff Borkum
Start (mit Fahrrad!) vor dem „Gezeitenland“ (Schwimmbad)
ca. 3 Stunden
Erwachsene 6,- €, Jugendliche bis 17 Jahre 4,- €
Erwachsene, Jugendliche ab 14 Jahren
Entfällt bei starkem Regen oder Sturm. Wenn vorhanden, bitte Fernglas mitbringen. Die Veranstaltung endet im Inselteil „Ostland“. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zur Einkehr in der dort ansässigen Gastronomie (nicht im Eintritt enthalten).
Bei einer Fahrradwanderung zum Seedeich und rund um den
Tüskendör-See sollen die Zugvögel, die auf dem Weg in ihre
Winterquartiere auf Borkum Station machen, beobachtet werden.
Brandgänse, Stock- und Löffelenten suchen im Hopp nach Nahrung.
Austernfischer, Rotschenkel und verschiedene Möwenarten fliegen
knapp über den Deich, um am Tüskendör-See zu rasten.
8
Nationalparkwacht Borkum
Dunkler Wasserläufer
9
Pro gra m m
Ak ti o n
Die längste
Artenliste
gewinnt!
Während der 6. Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches
Wattenmeer wird wieder ein Wettstreit zwischen den Inseln und
Regionen ausgetragen, bei dem es um die Anzahl der beobachteten
Vogelarten geht.
Wo werden dieses Jahr die meisten Vogelarten
beobachtet?
Wo ist die Vielfalt am größten?
Welche Region, welche Insel gewinnt?
Unterstützen Sie „Ihre Region“ mit eigenen
Beobachtungen!
Spielregeln
Spielregeln
Gezählt werden alle Vogelarten, die auf den Inseln
und an der Festlandsküste im und am Niedersächsischen Wattenmeer beobachtet werden. Es kommt also
nicht auf die Zahl der Individuen, sondern ausschließlich
auf die Zahl der beobachteten Arten an.
Vogelbeobachtung für Einsteiger
Di 14.10.14, ab 14:00 Uhr
Nationalpark-Schiff Borkum
Untere Strandpromenade zwischen Gezeitenland und
DLRG-Vereinsheim
So lange man mag (max. 3 Stunden)
Spende willkommen
Erwachsene, Jugendliche, Kinder ab 5 Jahren; Anfänger
Entfällt bei starkem Regen oder Sturm. Wenn vorhanden, bitte Fernglas mitbringen. Wir stehen gut sichtbar an einem der Buhnenfelder im beschriebenen Promenadenabschnitt - je nachdem, wo sich die meisten Vögel befinden.
Auch für gehbehinderte Menschen gut zu erreichen.
Unsere stationäre Vogelbeobachtung am Strand wendet sich in erster
Linie an Anfänger, die ohne Angst vor falschen Fragen ganz grundlegende Dinge rund um die Vogelbeobachtung kennenlernen möchten.
Ein Mitarbeiter des Nationalparks zeigt den richtigen Umgang mit
dem Fernglas, erste Versuche mit einem Spektiv sind inbegriffen.
Worauf muss ich achten, um die typischen Vögel des Wattenmeeres
unterscheiden zu können und ihr Verhalten zu beobachten? Hier und
heute kann gefragt und ausprobiert werden. Am Ende werden
Austernfischer, Eiderente und Lachmöwe keine Vögel mehr vom
Hörensagen sein, sondern können beim nächsten Strandspaziergang
sicher selbst erkannt werden. Kommen Sie doch im Laufe des
Nachmittags einmal vorbei!
Gesammelt werden die Beobachtungen von den NationalparkHäusern und -Partnern, die sie täglich an die Nationalparkverwaltung
weiterleiten.
Start ist Samstag, der 11.10.14, die letzten Meldungen werden am
Samstag, den 18.10.14 entgegengenommen.
Jeder kann zum Erfolg „seiner“ Region oder Insel beitragen:
Einfach die eigenen Beobachtungen dem nächstgelegenen Nationalpark-Haus melden! Dort gibt es auch Artenlisten zum Ankreuzen
(auch als Formular zum Download auf zugvogeltage.de).
Die Sieger des Aviathlon werden auf dem Zugvogelfest in Horumersiel am 19.10.14 bekannt gegeben. Die Insel und die Region mit den
erfolgreichsten Beobachtern kommen dadurch zu „Ruhm und Ehre“.
Stellvertretend erhält das Nationalpark-Haus oder der NationalparkPartner, von dem die meisten Vogelarten gemeldet wurden, eine
schöne Urkunde, exklusiv von dem „Zugvogeltage-Künstler“
Reno Lottmann gestaltet.
10
Wenn Sie Ihre Beobachtungen – am besten in der o.g. Artenliste nicht persönlich vorbeibringen können, senden Sie sie bitte per
E-Mail, gerne mit Beobachtungsort und –zeit, an das NationalparkHaus (s. Adresse auf der Rückseite).
Austernfischer
11
Nationalpark-Schiff Borkum
Start vor der Rezeption der Jugendherberge am Wattenmeer
ca. 1,5 Stunden
Erwachsene 5,- €, Jugendliche bis 17 Jahre 3,50 €
Erwachsene, Familien mit Kindern ab 6 Jahren
Ohne Anmeldung. Entfällt bei starkem Regen oder Sturm. Wenn vorhanden, bitte Fernglas mitbringen. Offenes Angebot auch für Gäste der Jugendherberge.
Der Veranstaltungsort ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Die Exkursion ist für gehbehinderte Menschen nicht zu empfehlen.
Der Schutzdeich rund um die Jugendherberge bietet hervorragende
Ausblicke auf das angrenzende Inselwatt und die Salzwiese – und auf
die Vögel, die sich dort aufhalten. Große Trupps rastender Austernfischer sind hier genauso zu erwarten wie Eiderenten, Alpenstrandläufer
und viele weitere spannende Beobachtungen. Ein Nationalpark-Mitarbeiter hilft nicht nur, die Vögel zu bestimmen und gibt Tipps zu ihrer
Unterscheidung, er erklärt dabei auch den Umgang mit Fernglas und
Spektiv - wie es sich für eine Einführung in die Vogelbeobachtung
gehört.
Pro gra m m
Pro gra m m
Zugvögel rund um die Jugendherberge beobachten
Mi 15.10.14, 15:00 Uhr
Zugvogel-Familienführung auf
dem Nationalpark-Feuerschiff
Do 16.10.14, 10:30 Uhr
Nationalpark-Schiff Borkum
Start vor dem Nationalpark-Schiff
1 Stunde 15 Minuten
Erwachsene 5,- €, Kinder 2,50 €
Familien mit Kindern ab 5 Jahren
Anmeldung erbeten bis zum 15.10.14 auf dem Nationalpark-
Schiff oder telefonisch unter 04922 2030.
Der Treffpunkt ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Das Nationalpark-Schiff ist nicht barrierefrei.
Schon vor Jahrzehnten waren Zugvögel über dem Meer für die
Feuerschiff-Besatzung auf ihrem schwimmenden Leuchtturm ein
spannendes Naturschauspiel - wie für uns heute, selbst von Land aus.
Begebenheiten aus dieser Zeit und Wissenswertes rund um den
Vogelzug bietet die Familienführung auf dem Nationalpark-Feuerschiff. Spielerisch und in leichter Sprache wird die BORKUMRIFF
dabei Raum für Raum erkundet.
Prog ramm
Von der Weissagung bis zur Satellitentelemetrie:
Die Erforschung des Vogelzugs
Mi 15.10.14, 20:00 Uhr
Nationalpark-Schiff Borkum
In der Kulturinsel im Raum Meerblick
ca. 1 Stunde
Erwachsene 5,- €, Kinder bis 17 Jahre 3,- €
Karten an der Abendkasse erhältlich.
Die Kulturinsel ist barrierefrei.
Als fliegende Mitgeschöpfe haben Vögel Menschen seit jeher
fasziniert. Schon in der Antike wurden sie als „Himmelboten“ genau
beobachtet und ihr Verhalten interpretiert. Große Rätsel gaben das
Auftauchen und Verschwinden ziehender Vögel auf, das zu heute
kurios anmutenden Erklärungen führte. Aber man täusche sich nicht,
noch immer ranken sich viele Mythen um das Phänomen Vogelzug!
Reno Lottmann, Ornithologe und Umweltpädagoge aus Bremen, führt
die Geschichte der Erforschung des Vogelzugs vom Altertum bis in die
Gegenwart anschaulich und unterhaltsam vor Augen. Dabei wird auch
deutlich, dass man erst im 19. Jahrhundert begann, das Phänomen zu
verstehen. Bis heute sind noch immer nicht alle Fragen geklärt.
12
Pfuhlschnepfe
13
Nationalpark-Schiff Borkum
Fr 17.10.14, 15:00 Uhr
Nationalpark-Schiff Borkum
Treffen vor der Rezeption der Jugendherberge am
Wattenmeer
ca. 1,5 Stunden
3,- € pro Person
Menschen ab 6 Jahren, auch für Erwachsene interessant!
Anmeldung nicht erforderlich, Karten an der Tageskasse erhältlich. Offenes Angebot auch für Gäste der Jugendher-
berge. Der Veranstaltungsort ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Der Vortragsraum ist nur eingeschränkt barriere-
frei.
und
In der Kulturinsel im Raum Störtebeker
ca. 1,5 Stunden
3,- € pro Person
Menschen ab 6 Jahren, auch für Erwachsene interessant!
Karten an der Tageskasse erhältlich
Der Veranstaltungsort ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Die Kulturinsel ist barrierefrei.
Das Ringelganspaar Julius und Bernicla möchte endlich Kinder
bekommen und dazu müssen sie unbedingt nach Sibirien fliegen.
Bislang haben die beiden Pech gehabt. Beim ersten Mal sind sie viel zu
früh im fernen Sibirien angekommen. Überall lag noch Schnee und
nirgends gab es etwas zu fressen. Die beiden wären fast verhungert
und waren schließlich so kraftlos, dass an Brüten gar nicht mehr zu
denken war. Und letztes Jahr hat sich Julius kurz vor dem Abflug
verletzt. Sie konnten erst später losfliegen und als sie endlich im
Brutgebiet ankamen, gab es kaum noch was zu fressen. Wieder
konnten sie keine Kinder großziehen. Aber dieses Jahr muss es
klappen! Wieder machen sich die beiden Ringelgänse auf den Weg
nach Sibirien, um dort endlich eine Familie zu gründen. Werden sie es
jetzt schaffen?
Im Anschluss an die Geschichte könnt ihr eure Eindrücke in Bildern
festhalten, dazu gibt es lustige „Kritzelblätter“, die Motive aus der
Geschichte enthalten und zum Weitermalen einladen.
14
Pro gra m m
Pro gra m m
Dieses Jahr muss es klappen – eine aufregende
Zugvogelgeschichte in bewegten Bildern
Do 16.10.14, 16:30 Uhr
Graugans
Zugvogelrallye für Familien
auf dem Nationalpark-Schiff
Sa 18.10.14, zu dem Öffnungszeiten 9:45 bis 17:15 Uhr
Nationalpark-Schiff Borkum
Start vor dem Nationalpark-Schiff
ca. 1 Stunde
Erwachsene 3,50 €, Kinder 2,50 €
Familien mit Kindern ab 5 Jahren
Mit Ausmalbild und Vorlesegeschichte für kleine
Geschwister. Beim Zahlen des Eintritts gibt es heute den Rallyebogen gratis. Der Treffpunkt ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Das Nationalpark-Schiff ist nicht barrierefrei.
In der einzigartigen Atmosphäre des ehemaligen Feuerschiffes werden
neben der Technik der BORKUMRIFF vielfältige Themen zur
Meeresumwelt und zum Nationalpark Wattenmeer dargestellt.
Die „Zugvogelrallye“ führt die Kinder gemeinsam mit ihren Eltern
in die interessantesten Schiffsbereiche. Dabei gilt es einige Fragen zur
Lebensweise der Zugvögel zu beantworten. Zu Beginn des eigenständigen Rundgangs ist eine kurze Einführung vorgesehen, damit jeder
weiß worum es geht und wie man sich auf dem 54 Meter langen Schiff
zurechtfindet. Am Ende können die Antworten gemeinsam mit einem
Mitarbeiter des Nationalpark-Schiffes besprochen werden, der als
Belohnung fürs Mitmachen exklusiv den Bordstempel des Feuerschiffes in den Rallye-Bogen druckt.
Ringelgänse
15
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
7
Dateigröße
762 KB
Tags
1/--Seiten
melden