close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Amtsblatt kw42 - Gemeinde Unterstadion

EinbettenHerunterladen
47. Jahrgang
16. Oktober 2014
KW 42
Öffnungszeiten des Rathauses
Abfallsammlungen
Montag
9.00 – 12.00 Uhr / 15.00 – 18.00 Uhr
Dienstag
9.00 – 12.00 Uhr /
Mittwoch
9.00 – 12.00 Uhr /
Donnerstag
9.00 – 12.00 Uhr / 15.00 – 17.00 Uhr
Durch Wahrnehmung von Terminen außerhalb des
Rathauses können Sprechzeiten des Bürgermeisters
entfallen. Wichtige Termine, auch außerhalb der normalen Sprechzeiten, können jederzeit telefonisch vereinbart werden.
Tel. dienstl. 1648
privat 07357/2672
Alteisensammlung:
Samstag, 18.10. 9:00 bis 12:00 Uhr
Hausmüll: Mittwoch, 22.10.
Ärztlicher Notfalldienst
Zentrale Notfalltelefonnr.: 0180/1 92 92 36
Der Notfalldienst beginnt freitags um 18.00 Uhr und
endet montags um 8.00 Uhr. Die Praxis ist von 10.00
Uhr - 11.00 Uhr und von 17.00 Uhr – 18.00 Uhr besetzt.
Die ärztliche Notrufnummer ist auch an den Werktagen
erreichbar, zu folgenden Zeiten
Montag, Dienstag u. Donnerstag jeweils ab 18.00 Uhr
Mittwoch und Freitag jeweils ab 12.00 Uhr
Termine auf einen Blick
SV Unterstadion – Abt. Jugendfußball
Freitag 17.10., Samstag 18.10., Sonntag 19.10.
Jugendspiele
Siehe auch unter Vereinsnachrichten
SV Unterstadion – Abt. Fußball
Sonntag, 19.10. 13.15 und 15.00 Uhr
Zwiefalten - SVU
AH-Fußball
Samstag, 25.10.
TSG Rottenacker – SVU
Siehe auch unter Vereinsnachrichten
SV Unterstadion – Abt. Tischtennis
Sa.18.10.
Nächster Spieltag
Siehe auch unter Vereinsnachrichten
Zahnärztlicher Notfalldienst
Zu erfragen unter Tel. 0 1 8 0 5 9 1 1 6 0 1
Zahnmedizinische Patientenberatung
SV Unterstadion – Frauenfußball
Tel. 0 8 0 0 / 4 7 4 7 8 0 0 mittwochs 15.00-18.00 Uhr
Sonntag, den 19.10.
SV Unlingen - SVU
Kinderärzte-Notdienst
Landfrauenverein Unterstadion
Zu erfragen unter Tel.: 0 1 8 0 / 1 9 2 9 3 4 3
Donnerstag, 23.10.
Frauenfrühstück
Wochenenddienst d. Sozialstation
Zu erfragen unter Tel.: 3 8 8 2
Apothekenbereitschaftsdienst
Fr., 17.10. Linden-Apotheke, Ehingen
Sa., 18.10. St. Martins-Apotheke, Allmendingen
Apotheke Dr. Mack, Rottenacker
So., 19.10. Apotheke am Wenzelstein, Ehingen
Mo., 20.10. Rats-Apotheke, Ehingen
Di., 21.10. Löwen-Apotheke, Oberdischingen
Apotheke Dr. Mack am Marktplatz,
Munderkingen
Mi., 22.10. Marien-Apotheke, Ehingen
Do., 23.10. Bogenschütz-Apotheke, Munderkinge
10:30 Uhr
Siehe auch unter Vereinsnachrichten
9.00 Uhr
Siehe auch unter Vereinsnachrichten
Freiwillige Feuerwehr Unterstadion
Samstag, 18.10. 1300 Uhr
Hydrantenkontrolle
Siehe auch unter Amtliche Mitteilungen der Gemeinde
Terminvormerkung
Gemeinderat Unterstadion
Montag, 27.10. Nächste Gemeinderatssitzung
Redaktionsschluss Amtsblatt
Mittwoch 18.00 Uhr
2
Wichtige Rufnummern
Polizeinotruf (Unfall, Überfall)
Polizeiposten Munderkingen
Polizeirevier Ehingen
Notruf (Feuerwehr/Rettungsdienst)
Kommandant U. Hipper
ausschließl. Krankentransporte
Kreiskrankenhaus Ehingen
EnBW – Störungsdienst
Bezirksschornsteinfeger
Landratsamt Ulm
Landratsamt Ehingen
Deponie-Litzholz
GH-Schule Oberstadion
Mehrzweckhalle
Pfarramt Oberstadion
Rathaus Unterstadion
Gemeindesaal
Feuerwehr
Kindergarten
110
91560
07391/5880
112
01746825586
0731/19222
07391/5860
0800/3629477
6691
0731/185-0
07391/779-0
07391/5528
07357/623
07357/921192
07357/555
1648
91224
6928
6722
Nahversorgung in der Gemeinde
Geflügelhof Rehm, Am Stehenbach 13
Montag
9.00 – 11.00 Uhr 14.00 – 17.00 Uhr
Dienstag
14.00 – 17.00 Uhr
Donnerstag
10.00 – 11.00 Uhr 14.00 – 18.00 Uhr
Freitag
10.00 – 11.00 Uhr 14.00 – 18.00 Uhr
Bäckerei Engler
Freitag ca. 9.30 Uhr Bettighofen Gasthaus Rose
Freitag ca. 9.45 Uhr Parkplatz Schlegel-Werbung
Bäckerei Traub
Mittwoch ca. 7.45 – 8.05 Uhr Gemeindezentrum
Samstag ca. 6.30 – 7.00 Uhr Gemeindezentrum
Metzgerei Hofherr
Dienstagvormittag
Samstagvormittag
Mobi Discount
Montag und Donnerstag
13.45 – 14.15 Uhr Parkplatz Gemeindezentrum
14.15 – 14.30 Uhr geg.Gasthaus Rose Bettighofen
________________________________________________________________________________
Amtliche Mitteilungen der Gemeinde
________________________________________________________________________________
Zufahrt zum Baugebiet „Hintere Wiesen“
-Keine Zufahrt über den Straßengraben entlang der KreisstraßeEs wurde festgestellt, dass im Bereich des neuen Baugebiets „Hintere Wiesen“ immer wieder mit
verschiedenen Fahrzeugen über den bestehenden Straßengraben auf die Straße im Baugebiet
zugefahren wird. Dies ist verboten und wird bei der Feststellung des Nummernzeichens auch angezeigt.
Die einzigste zulässige Zufahrt zum Baugebiet erfolgt über die Kirchstraße. Beim Weg entlang des
Regenrückhaltebeckens handelt es sich um einen Geh- und Fußweg. Dies ist keinesfalls eine weitere Zufahrt zum Baugebiet.
Die Umzäunung des Regenrückhaltebeckens wurde bei den unerlaubten Zufahrten beschädigt.
Sofern sich der Verursacher nicht bis zum 24.10. auf der Gemeindeverwaltung meldet wird der
Schaden zur Anzeige gebracht.
Gez. Handgrätinger, BM
________________________________________________________________________________
„Mit dem Rasenmäher Ökostrom ernten“
-Biogasanlagen können ab sofort wieder private und kommunale Pflanzabfälle verwertenGute Nachrichten für Deutschlands Hobbygärtner und Kommunen: Biogasanlagen können ab sofort wieder wie gewohnt Pflanzenabfälle aus Gärten, kommunalen Parkanlagen, Sportplätzen und
der Landschaftspflege verwerten und daraus klimafreundlichen, heimischen Ökostrom produzieren. Diese Praxis war seit August 2014 durch eine klärungsbedürftige Rechtslage im novellierten
Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG 2014) unterbunden worden.
Der Fachverband Biogas e.V. konnte nun eine Klärung des Problems erwirken: „Wir sind sehr froh,
dass wir uns mit dem Bundeswirtschaftsministerium auf eine Auslegung des Sachverhaltes verständigen konnten, die unseren Betreibern Rechtssicherheit bietet und die sinnvolle Verwertung
der Abfälle nun wieder ermöglicht“, sagt Dr. Claudius da Costa Gomez, Hauptgeschäftsführer des
Fachverbandes Biogas. Seit Jahren bieten bundesweit mehr als 1000 Biogasanlagen Privatleuten
und Kommunen den Service an, ihre Pflanzabfälle in der Biogasanlage zu verwerten. Ein Angebot,
das sehr gerne angenommen wurde. Umso größer daher das Unverständnis von Biogasanlagenbetreibern und Gemeinden, als plötzlich Juristen aufgrund der Neufassung des EEG davor warnen
mussten, solche Materialien in so genannten NawaRo - Anlagen einzusetzen. Nach juristischer
Einschätzung war es nicht auszuschließen, dass der Einsatz von Grüngut zum Verlust der kompletten Vergütung für den Einsatz nachwachsender Rohstoffe und damit in die Insolvenz geführt
3
hätte. Nun wurde klargestellt, dass Grüngut weiterhin als nachwachsender Rohstoff im Sinne des
EEG gilt.
Quelle: bw agrar, Landwirtschaftliche Fachzeitung
________________________________________________________________________________
Freiwillige Feuerwehr Unterstadion
Am Samstag, 18.10.14 findet um 13 Uhr die Hydrantenkontrolle statt.
Eingeteilte Kameraden: Gerold Hildenbrand, Ulrich Hipper, Rainer Müller, Julian Rapp, Marcel
Rapp, Michael Rehm, Ronni Rehm, Oliver Roth, Peter Schweiss und Thomas Stiehle
Für Ersatz hat jeder selbst zu sorgen.
Mit kameradschaftlichen Grüßen
Kdt. Ulrich Hipper
________________________________________________________________________________
Mitteilungen Ämter und Behörden
________________________________________________________________________________
Verwaltungsgemeinschaft Munderkingen
Emeringen Emerkingen Grundsheim
Hausen
am Bussen
Lauterach Munderkingen Obermarchtal Oberstadion Rechtenstein Rottenacker Untermarchtal Unterstadion Unterwachingen
Öffentliche Bekanntmachung
1. bis 6. Änderung der 1. Teilfortschreibung 2030 des Flächennutzungsplanes der
Verwaltungsgemeinschaft Munderkingen
- Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses –
Die Verbandsversammlung der Verwaltungsgemeinschaft Munderkingen hat in den öffentlichen
Sitzungen am 17.03.2014 und 29.09.2014 aufgrund von § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) beschlossen die 1. bis 6. Änderung der 1. Teilfortschreibung 2030 des Flächennutzungsplans der
Verwaltungsgemeinschaft Munderkingen vorzunehmen.
Frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung
Die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung findet in Form einer Planauflage bei der Verwaltungsgemeinschaft Munderkingen, Flur Erdgeschoss, Marktstraße 7,
89597 Munderkingen von Montag, 27.10.2014 bis Donnerstag, 27.11.2014 während der üblichen
Öffnungszeiten statt. Dabei wird Gelegenheit zur Äußerung und zur Erörterung der Planung gegeben.
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag, Vormittag:
Montag bis Donnerstag, Nachmittag:
8.30 bis 11.45 Uhr
13.45 bis 16.00 Uhr
Dr. Michael Lohner
Verbandsvorsitzender
________________________________________________________________________________
Deutsche Rentenversicherung Baden-Württemberg
Vortragsreihe: Frauen und Rente: Was ist wichtig?
21.10.2014 um 16.30 Uhr
Anmeldung erbeten unter: Tel.: 0731/920410, Fax: 0731/92041190, E-Mail: regio.ul@drv-bw.de
________________________________________________________________________________
Landratsamt Alb-Donau-Kreis
Am 23. Oktober: Lernort Bauernhof „Schnuppertag“ im Raum Laichingen
Ob Neueinsteiger oder erfahrener Lernort-Betrieb. Der „Lernort Bauernhof“ bietet in Zusammenarbeit mit dem Landratsamt Alb-Donau-Kreis am 23.Oktober eine halbtägige Fachexkursion im
4
Raum Laichingen an. Sie richtet sich an die Teilnehmer des Programms und an Neueinsteiger. Auf
zwei landwirtschaftlichen Betrieben zeigen erfahrene Landwirte, wie Unterrichtsprojekte auf dem
Hof umgesetzt werden können. Neben der Praxis steht vor allem der Erfahrungsaustausch und
Aktuelles aus dem Landesprojekt „Lernort-Bauernhof“ auf dem Programm.
Die Fachexkursion ist Teil des Qualifizierungskonzeptes des „Lernort-Bauernhof“. Im Rahmen dieses Programms öffnen Betriebe ihre Pforten für Schulklassen und andere Besuchergruppen. Betriebe, die zusätzlich eine Grundlagenschulung besuchen, werden als anerkannte Partner ausgezeichnet und erhalten ein Hofschild.
Weitere Auskünfte, das Programm und Anmeldung bei Sophie Gmelin, Telefon: 07 11 / 21 40-1
32, E-Mail: gmelin@lbv-bw.de, unter www.lob-bw.de oder beim Landratsamt Alb-Donau-Kreis,
Telefon: 07 31 / 1 85-30 98.
Seminar für Direktvermarkter: Kaufmotive der Kunden erkennen und nutzen
Wie man als Direktvermarkter landwirtschaftlicher Produkte Kundenwünsche erkennt und auf sie
eingeht, darum geht es bei einem Seminar am 3. November von 9:30 bis 17 Uhr auf dem landwirtschaftlichen Betrieb Allgaier in Heroldstatt-Ennabeuren.
Referentin ist Bettina Abele, Verkaufs- und Kommunikationstrainerin aus Stuttgart. Es geht vor
allem um die richtige Präsentation der Ware und die Produktinformation.
Teilnehmen können Direktvermarkter landwirtschaftlicher Produkte aus den Landkreisen Reutlingen und Alb-Donau. Eine Anmeldung ist erforderlich.
Anmeldung sind möglich bis 22. Oktober beim Fachdienst Landwirtschaft unter E-Mail: ernaehrung@alb-donau-kreis.de oder per Telefon: 07 31 / 1 85-31 22.
Die Seminargebühr von 45 Euro ist am Seminartag zu entrichten.
Kreatives Kochen mit frischen Lebensmitteln und Resten
Wieder zu viel eingekauft? Und Essensreste sind auch noch im Kühlschrank. Was tun? Es gibt
eine Alternative zum Wegwerfen. Unter dem Motto „AWARULI“ (alles, was rumliegt) zeigt ein vierteiliger Workshop im Landratsamt, dass man mit etwas Kreativität aus Lebensmittel- oder Essenresten ohne großen Aufwand leckere Gerichte kochen und kombinieren kann.
Der vierteilige Workshop findet statt am 5., 12., 19. und 26. November, jeweils von 16 bis 19 Uhr
im Landratsamt Alb-Donau-Kreis, Schillerstraße 30 in Ulm. Für die Lebensmittel wird ein Kostenbeitrag erhoben.
Anmelden kann man sich bis Freitag, 31. Oktober beim Fachdienst Landwirtschaft unter E-Mail:
ernaehrung@alb-donau-kreis.de, oder unter der Telefonnummer 07 31/ 1 85-31 75.
Die Veranstaltung findet innerhalb der Landesinitiative Blickpunkt Ernährung statt.
Basic cooking: Workshop für Jugendliche
Der Fachdienst Landwirtschaft im Landratsamt Alb-Donau-Kreis bietet einen Workshop an drei
Terminen unter dem Motto „Basic cooking für Jugendliche “ im Haus des Landkreises an. Das ist
ein leichter und lockerer Einstieg in die Kunst des Kochens.
Die Veranstaltung findet statt am:
7., 14. und 21. November, jeweils von 15 bis 18:30 Uhr .
Anmelden kann man sich beim Fachdienst Landwirtschaft des Landratsamts bis Montag, 3. November unter E-Mail: ernaehrung@alb-donau-kreis.de oder unter der Telefonnummer 07 31 / 1 8530 98. Die Teilnehmer sollten eine Kochschürze und einen Behälter für Speisen mitbringen. Für
die Lebensmittel wird ein Kostenbeitrag erhoben.
Vortrag am 22. Oktober: Werbung und Wirklichkeit bei Lebensmitteln
„Purer Fruchtgenuss aus Beeren“, „Hundert Prozent natürlicher Geschmack“ oder „Erlesene Zutaten“ – diese und ähnliche Werbeaussagen auf Lebensmitteln versprechen hochwertige Produkte
und besondere Qualität. Doch nicht immer werden die Erwartungen auch erfüllt. Es lohnt sich genauer hinzuschauen, was hinter den oft blumigen Werbeaussagen steckt. Darum geht es bei einem Vortrag der Verbraucherzentrale Ulm, am 22. Oktober um 14 Uhr im Landratsamt Alb-DonauKreis, Schillerstraße 30, Ulm.
Der Vortrag „Werbung und Wirklichkeit bei Lebensmitteln“ erläutert typische Marketingstrategien
der Unternehmen. Anhand von Beispielen zeigt er auf, wie Werbetricks erkannt und Werbeaussagen kritisch bewertet werden können. Und er stellt dar, welche Möglichkeiten jeder einzelne hat,
sich gegen Missstände zu wehren.
5
Anmelden kann man sich bis zum 20. Oktober beim Fachdienst Landwirtschaft des Landratsamtes
unter E-Mail: ernaehrung@alb-donau-kreis.de oder Telefonnummer 07 31 / 1 85-31 75 (montags
von 13 bis 16 Uhr oder mittwochs von 8 bis 12 Uhr).
Workshop über bedarfsgerechte Ernährung für Senioren
Unter dem Motto „Fit im Alter“ findet am 23. Oktober im Haus des Landkreises in Ulm (Schillerstraße 30) ein Workshop für Senioren statt. Er beschäftigt sich mit bedarfsgerechter Ernährung für
Seniorinnen und Senioren. Der Workshop läuft von 9:30 bis 12 Uhr.
Altersbedingte Veränderungen wirken sich auch auf das Ess- und Trinkverhalten der Menschen
aus. Während der Kalorienbedarf in den späteren Lebensphasen sinkt, bleibt der Nährstoffbedarf
gleich; teilweise erhöht er sich auch. Der Workshop zeigt wie man darauf mit richtiger Ernährung
reagiert. Gemeinsam werden leicht zuzubereitende Gerichte gekocht.
Die Teilnehmer sollten eine Kochschürze und einen Behälter für Speisen mitbringen. Für die Lebensmittel wird ein Kostenbeitrag erhoben.
Anmeldung und Information
Anmelden kann man sich beim Fachdienst Landwirtschaft des Landratsamtes bis zum 21. Oktober
unter E-Mail: ernaehrung@alb-donau-kreis.de oder Telefonnummer 07 31 / 1 85-31 75 (monta gs
von 13 bis 16 Uhr oder mittwochs von 8 bis 12 Uhr).
Am 28. Oktober im Haus des Landkreises: Vortrag zur Kleinkindernährung
Wie die Einführung von Beikost bei Babys gut gelingt, kann man beim Vortrag am 28. Oktober von
10 Uhr bis 11:30 Uhr Haus des Landkreises, Schillerstraße 30, in Ulm erfahren.
Das Wohlbefinden der Babys liegt Eltern sehr am Herzen. Die richtige Ernährung spielt dabei eine
wichtige Rolle. Die Fachfrauen von „Beki“ (Bewusste Kinderernährung) unterstützen Eltern bei
Fragen zur Ernährungserziehung und Vermittlung von Freude am Essen und an gemeinsamen
Mahlzeiten.
Anmelden kann man sich beim Fachdienst Landwirtschaft unter der E-Mail: ernaehung@albdonau-kreis.de oder montags bis mittwochs von 9 bis 12 Uhr unter Telefon 07 31 / 1 85-31 75.
„Dinner for friends“ Workshop für 12- bis 15-Jährige
am 29. Oktober im Haus des Landkreises
Essen macht Spass und die gemeinsame Zubereitung sowieso.
Bei dem Workshop für Jugendliche im Alter von 12 bis 15 Jahren wird ein Menü zubereitet, leckere
Getränke gezaubert sowie Raum und Tisch stilvoll dekoriert – sozusagen für ein „dinner for
friends“. Der Workshop wird vom Landratsamt in Kooperation mit dem Projekt „Gut drauf“ der
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung veranstaltet. Veranstaltungsort ist das Landratsamt
Alb-Donau-Kreis, Schillerstraße 30 in Ulm.
Der Workshop findet statt am Mittwoch, den 29. Oktober von 10 bis 13 Uhr.
Die Teilnehmer sollten eine Kochschürze und einen Behälter für Speisen mitbringen.
Für die Lebensmittel wird ein Kostenbeitrag von 5 Euro erhoben.
Anmelden kann man sich beim Fachdienst Landwirtschaft bis Freitag, 24. Oktober unter der EMail: ernaehung@alb-donau-kreis.de oder montags bis mittwochs von 9 bis 12 Uhr unter Telefon
07 31 / 1 85-31 75.
Landratsamt Alb-Donau-Kreis
Fachdienst Landwirtschaft/Pressestelle
Gemeinsamer Waldtag des Landratsamtes Alb-Donau-Kreis,
der FBG Alb-Donau-Ulm und der FBG Ulmer Alb
Am 31. Oktober im Gemeindewald Dornstadt
Waldbegehung für Privatwaldbesitzer
Der Fachdienst Forst des Landratsamtes Alb-Donau-Kreis und die Forstbetriebsgemeinschaften
führen eine gemeinsame Informationsveranstaltung zu den Themen „Erstpflege von Fichtenbeständen“, „Sortierung und Vermessung von Fichte“ und „Wegunterhaltung “ durch.
Mitglieder der FBG Alb-Donau-Ulm und der FBG Ulmer Alb sowie alle interessierten Waldbesitzer
sind herzlich eingeladen. Die Privatwaldbesitzer der Region können sich an drei Stationen über die
aktuellen Themen informieren:
1. Sortierung und Vermessung von Fichtenstammholz sowie Demonstration der Möglichkeiten
der Bündelung von Kleinmengen zur besseren Vermarktung.
2. Motormanuellen Erstpflege in Fichtenbeständen. Vorstellung der Kostenkalkulation und unterschiedlicher Waldbilder vor und nach der Erstpflege.
3. Vorführung der sachgemäßen Beseitigung von Schlaglöchern und Lichtraumprofilpflege als
Wegunterhaltungsmaßnahmen im Privatwald.
6
Mitnahme von Kluppe und Maßband für die Vermessung des Fichtenstammholzes wird empfohlen.
Treffpunkt ist am Freitag, den 31. Oktober 2014 um 13 Uhr am Parkplatz Gasthaus Krone in Dornstadt (an der B10). Das Ende der Veranstaltung ist um 17 Uhr.
Landratsamt Alb-Donau-Kreis
Fachdienst Forst, Naturschutz /Pressestelle
________________________________________________________________________________
Vereinsnachrichten
________________________________________________________________________________
SV Unterstadion – Abt. Jugendfußball
SV Unterstadion wird AOK TREFF Fussballgirls
Neues Angebot für fußballbegeisterte Mädchen zwischen 8 und 16
Jahren.
AOK Treff-FussballGirls eröffnet am Sonntag 26.10.2014 um 13:00
Uhr in Unterstadion. „Der Mädchen-und Frauenfussball in Deutschland erfreut sich in den letzten Jahren immer größerer Beliebtheit.
Diesen Trend nimmt die AOK zusammen mit dem SV Unterstadion im
Rahmen der Aktion “AOK-Treff FussballGirls“ auf “, sagt Vereinskoordinatorin Sussane Kraus-Janik von der AOK.
Die AOK komme mit diesem Angebot auch ihrem Auftrag in Sachen
Gesundheitsförderung nach. Susanna Kraus-Janik „Wir wollen damit
zum einen den Breitensport unterstützen und in diesem Fall die Mädchen spielerisch für das Thema Bewegung begeistern.“ Darüber hinaus fördere das Training in der Gruppe die soziale Entwicklung der
Nachwuchsspielerinnen: „In den Fußball-Treffs wird neben den gesundheitlichen Aspekten auch
der Teamgeist entwickelt und das Selbstbewusstsein gestärkt“. Der AOK-Treff FußballGirls ist ein
Gemeinschaftsprojekt der drei baden-württembergischen Fußballverbände und der AOK BadenWürttemberg.
Am Sonntag, den 26.10.2014 findet die offizielle Einweihung des AOK-Treff FußballGirls in Unterstadion statt. Der „offizielle Anpfiff“ erfolgt 13:00 Uhr auf der Sportanlage des SV Unterstadion.
Dazu sind alle Eltern,Geschwister,Fans eingeladen. Das Angebot richtet sich an alle Mädchen
zwischen acht und sechzehn Jahren, die gerne Fußball spielen und einfach mal ganz unverbindlich reinschnuppern wollen. Der Treff, eine Gemeinschaftsaktion des SV Unterstadion und der
AOK Ulm-Biberach findet danach wöchentlich montags um 18:00 Uhr statt. und wird von ausgebildeten Trainerinnen bzw. Trainern betreut. Die Teilnahme bei den FußballGrils ist kostenfrei.
Bei weiteren Fragen: Andreas Wagner (stellv. Jugendleiter) 0152 569 909 06
F-Junioren trumpfen auf
Unsere Beiden F-Junioren Mannschaften bestritten am Samstag 11.10. erfolgreich ihren dritten
Spieltag in Bad Buchau. Beide Mannschaften konnten alle Ihrer 3 Spiele gewinnen. Die Mannschaft SV Unterstadion I bestand aus dem älteren Jahrgang.
SV Dürmentingen II – SVU I 0:4
SV Eintracht Seekirch – SVU I 1:7
SVU I – Bad Buchau 5:1
Die Tore schossen: Simon Fetscher 8x , Moritz Mohr 3x, Burger Kevin 3 x , Angele Pius 2x.
Auch unser jüngerer F-Junioren Jahrgang musste sich nicht verstecken. Die Mannschaft des SV
Unterstadion II hatten es trotz körperlich überlegene Spieler geschafft alle Ihre Spiele zu Gewinnen.
SVU II – SV Dürmentingen 5:0
SVU II – Bad Buchau II 2:1
SV Oggelshausen – SVU II2:3
Die Tore schossen: Johannes Huber 5x, Paul Heckenberger 4x, David Ege 1x
Die Letzten Jugendspiele:
Samstag 11.10.2014
E-Junioren
SSV Emerkingen – SV Unterstadion 3:6
A-Junioren
7
SGM Munderkingen/Dettingen – SV Unterstadion 5:0
D-Junioren
Vfl Munderkingen – SV Unterstadion 3:2
Die nächsten Jugendspiele:
Freitag 17.10.2014
E-Junioren
17:00 Uhr SV Unterstadion – VFL Munderkingen II
C-Junioren
18:00 Uhr SGM Ablachtal II – SGM Unterstadion/Emerk. II
Samstag 18.10.2014
F-Junioren
WFV Spieltag (Leider war der Spielort zum Redaktionsschluss noch nicht bekannt)
A-Junioren
15:30 Uhr SGM Ersingen/Donaur. – SV Unterstadion
Sonntag 19.10.2014
C-Junioren
10:30 Uhr SGM Niederhofen/Allme. – SGM Unterstadion/Emerk.
D-Junioren
11:00 Uhr SGM Schelklingen – SV Unterstadion
________________________________________________________________________________
SV Unterstadion – Abt. Fußball
SVU hat im Derby das Nachsehen
Auch gegen Oggelsbeuren konnte die Mannschaft nicht zu alter stärke zurückfinden und verlor
verdient mit 0:3. Die Reserve schaffte mit einem 0:0, ebenfalls gegen Oggelsbeuren, einen kleinen
Achtungserfolg.
Das Spiel beider Reservemannschaften spielte sich nur auf mäßigem Niveau ab. Die dickste
Chance in diesem Spiel hatte der SVO, doch als der Ball im Tor lag entschied der Schiedsrichter
auf Abseits. So blieb es am Ende bei der Punkteteilung.
Die erste Mannschaft wollte die schlechte Leistung aus der vergangenen Woche vergessen machen. So hatte bereits nach 10 Minuten der SVU die erste gute Chance doch der Gästetorhüter
konnte den Rückstand vermeiden. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit blieb das Spiel allerdings ohne größere Höhepunkte.
Nach dem Seitenwechsel sah die Partie weiter wie ein 0:0 Spiel aus. Doch nach einer Unachtsamkeit in der SVU Hintermannschaft lag auf einmal der Ball im Tor. Bedingt durch diese Führung
konnte Oggelsbeuren erleichtert aufspielen. Der SVU hingegen fand im Spiel nach vorne praktisch
nicht mehr statt. Keine einzige Chance sollte im zweiten Durchgang mehr gelingen. Letztendlich
musste sich der SVU dann mit einer 0:3 Niederlage geschlagen geben.
Am kommenden Wochenende sind beide Mannschaften in Zwiefalten zu Gast. Dies dürfte für die
erste Mannschaft ein hartes Stück Arbeit werden, will man nicht noch mehr ins Mittelmaß fallen.
Spielbeginn ist 15 Uhr, die Reserve beginnt bereits um 13.15 Uhr.
Hallo, Freunde des 2. traditionellen Almabtriebes auf dem Meisterhof.
8
Dank einem wunderschönen Wetter und einer traumhaften Zuschauerkulisse konnte am 26.09.14
um 17.00 Uhr unser 2.traditioneller Almabtrieb auf dem Meisterhof von statten gehen. Ab diesem
Zeitpunkt konnten sich die Besucher auf unserer Wiesn mit dem toll geschmückten Festzelt, der
Weinlaube und dem Bierkarussell umsehen um gleich einen guten Platz für den Almabtrieb zu
ergattern.
Um 18.00 Uhr sah man die feschen Senner und Sennerinnen mit Kindern und ihrem geschmückten Vieh vom Wald auf den Meisterhof zukommen. Ganz besonders begutachtet wurde die Leitkuh
„die wilde Hilde“, getrieben von Armin Schweikert, wegen ihrer großen Schelle und der einmaligen
Krone. Dazu reihten sich 2 Kühe, 4 Kälber, 1 Pony und 12 Ziegen ein. Der Almabtrieb wurde musikalisch traditionell von dem Musikverein „Lyra“ Unterstadion mit dem Dirigenten Herbert Hipper
begleitet. Nach dem Almabtrieb spielte der Musikverein „Lyra“ Unterstadion für die zahlreiche Zuschauerkulisse noch einige Lieder zum Mitsingen von ihrem Repertoire. Parallel fand der Streichelzoo für die Kinder mit den Kühen, Kälber, Pony, Ziegen sowie zweier Zwergziegen statt.
Kulinarische Köstlichkeiten für den Gaumen war die regionale Küche. Einmal gab es Maultaschen
mit Zwiebeln und Kartoffelsalat. Zum zweiten die traditionellen paar Saiten mit Wecken. Hierbei
wurden sie von unseren feschen SVU-Bedienungen und unseren SVU- Wiesnwirten bis in die
Morgenstunden bewirtet.
Dank gilt zu sagen an:
- Das Organisationsteam: Armin Schweikert, Markus Schweikert, Michael Borghoff und Markus
Schupp.
- Den SVU- Damen für das schmücken des Festplatzes und des Viehs, sowie das Bedienen der
Gäste.
- Den SVU- Wiesnwirte für den Auf- Abbau und das Bewirten der Gäste.
- Dem MV „Lyra“ Unterstadion mit ihrem Vorstand Peter Schänzle für die musikalische Begleitung des Almabtriebes.
- Alexander Rupp aus Mundingen für die Überlassung der Ziegen.
Besonderer Dank gilt der gesamten Familie Schweikert. Nicht nur wegen der Überlassung des
Viehs und des Festplatzes. Ganz besonderer Dank gilt ihrer tatkräftigen Unterstützung des kompletten Almabtriebes, sowie die Verköstigung beim Auf-und Abbau z.B. am Freitagnachmittag den
„altbekannten Zwetschgadatsche“.
Jetzt gibt es nur noch eins zu sagen: „Wir hoffen, dass zum 3. traditionellen Almabtrieb kein Vieh
auf den Almen verunglückt und wir somit wieder ein toll geschmücktes Vieh auf dem Meisterhof
begutachten können.“
Gruß Euer Franzl
AH-Fußball
Ergebnis:
Samstag, 11.10.14 SC Lauterach – SVU 0 : 5
Nächstes Spiel:
Samstag, 25.10.14 TSG Rottenacker – SVU
________________________________________________________________________________
SV Unterstadion – Frauenfußball
Tabellenführer!
Am Samstag, den 11.10.2014 fand das Spiel gegen die Damen SV Bingen/ Hitzkhofen statt. Wie
von den letzten Spielen bekannt, zeigten sich die Unterstadionerinnen wieder gleich von Anfang an
Spielbereit. Denn Judith Mintrop nutze gleich in der 13. Spielminute ihre Chance und schoss das
1:0. Leider ließ sich der Gegner dies nicht gefallen und glich in der 16. Minute auf 1:1 aus. Das
Spiel verlief großteils auf der Gegnerischen Hälfte. Das 1:2 ließ aber nicht lange auf sich warten,
denn schon in der 34. Minute erhöhte der SV Bingen/ Hitzkhofen. Der Druck wurde bei den Unterstadionerinnen erhöht, denn durch einen Sieg des SVU kletterten sie auf die Spitze der Tabelle.
Dagmar Hepp zeigte ihr Spielerisches können und ihre schnellen Beine, und glich in der 38. Minute auf 2:2 aus. Nach der Halbzeitpause gaben beide Mannschaften richtig gas. Es waren schöne
Spielzüge zu sehen. Ulrike Illich machte kurzen Prozess und Schoss innerhalb weniger Minuten 2
Tore (49` und 53´). Die Gäste kamen immer öfters ans heimische Tor und leider gelang es Vanessa Ott (SV Bingen/ Hitzkhofen) auf 4:3 aufzustocken. Vereint gingen die Unterstadionerinnen
mit Vollgas in die weiteren Spielminuten und freuten sich am Ende über einen Sieg von 5:4 auf
dem heimischen Platz. Verdient und gemeinsam dürfen sich die Damen des SV Unterstadion Tabellenführer nennen.
9
Am Sonntag, den 19.10.2014 zeigen sie dem SV Unlingen ihr können. Um 10:30 Uhr wird das
Spiel in Unlingen angepfiffen.
________________________________________________________________________________
SV Unterstadion – Abt. Tischtennis
Ergebnis vom 11.10.14
Herren 1----Öpfingen 8:8
Die ersatzgeschwächte erste Herrenmannschaft konnte wenigstens ein Unentschieden erreichen.
Nächster Spieltag am Sa.18.10.14
15:00 Neu-Ulm----Herren 2
18:30 Rottenacker----Herren 3, Spielfrei:Herren 1
_______________________________________________________________________________
SV Unterstadion – Abt. Tennis
Fieder, Seethaler, Unsöld und Häusler erwerben Tennis Sportabzeichen
4 Mitglieder der Tennis-Abteilung haben jetzt das Tennis-Sportabzeichen des Deutschen
Tennisbundes erworben. Unter den Augen des Prüfers (C-Trainer) Karl-Georg Haas
mussten dafür 8 Aufgaben absolviert werden.
Thomas Unsöld erhielt mit 91 von 100 möglichen Punkten das Sportabzeichen in Gold.
Nur knapp an der Gold-Punktezahl vorbei schrammten Moritz Fieder, Frieder Seethaler und
Nina Häusler. Alle drei erhielten Silber.
Schließung der Tennis-Plätze
Am Samstag, 08.11.2014 werden die Plätze winterfest gemacht. Genaue Infos hierzu folgen noch
per email.
________________________________________________________________________________
Musikverein „Lyra“ Unterstadion
40. Herbstfest des Musikvereins „Lyra“ Unterstadion
Der Musikverein „Lyra“ Unterstadion bedankt sich bei allen Gästen für Ihren zahlreichen Besuch
anlässlich unseres 40. Herbstfestes am vergangenen Wochenende. Ein weiterer Dank gilt Allen,
die zum Gelingen unseres Festes beigetragen haben.
Ihr
Musikverein „Lyra“ Unterstadion
Alteisensammlung
Der MV „Lyra“ Unterstadion führt am Samstag, 18. Oktober 2014, von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr
seine diesjährige Alteisensammlung in Unterstadion und Bettighofen durch. Bitte stellen Sie das
Alteisen nicht schon am Freitag am Straßenrand zur Abholung bereit, sondern erst am
Samstag ab 8:00 Uhr, so dass über Nacht nichts entwendet werden kann.
Folgendes bitten wir zu beachten:
• Schrottautos, Altbatterien, öl- oder fetthaltige sowie geschlossene Behältnisse werden nicht
angenommen
• Alteisen gut sichtbar um 8:00 Uhr am Straßenrand abstellen
• Ab 12 Uhr ist keine Anlieferung mehr möglich
• Größere Mengen können auch bei
Peter Schänzle: Tel. 6276, mobil 0151/10 74 38 90 Andreas Matheußer: mobil 0172/38 63 305
Herbert Hipper: Tel. 1591 zur Abholung angemeldet werden.
Musikverein „Lyra“ Unterstadion
_______________________________________________________________________________
Landfrauenverein Unterstadion
Donnerstag, den 23.10.2014
Frauenfrühstück Beginn 9.00 Uhr Vorstellung Winterprogramm
_______________________________________________________________________________
Schützenverein Hundersingen
Gockelschießen 2014
Wie bereits angekündigt findet am Sonntag, 19.10.2014 im Schützenhaus in Hundersingen das
10
diesjährige Gockelschießen statt. Die Veranstaltung beginnt um 10:00 Uhr.
Ab 11:30 Uhr besteht die Möglichkeit zum Mittagessen. Neben frisch zubereiteten Hähnchen bieten wir ihnen Rindsrouladen und Schweinegeschnetzeltes an. Den ganzen Tag über können, wie
in den Jahren zuvor Gockel herausgewürfelt und herausgeschossen werden. Nachmittags ab
13:00 Uhr sind alle am Schießsportinteressierten recht herzlich eingeladen bis ca. 16:00 Uhr unseren Sport etwas näher kennenzulernen.
Auf dem 10m Stand besteht für alle ab 12 Jahren die Möglichkeit ins Luftgewehr, bzw. Luftpistolenschießen reinzuschnuppern. Unter fachkundiger Anweisung können,nach einer kurzen Einweisung, gerne ein paar Schuß gemacht werden. Auf dem 25m Stand erhält man einen Überblick
über die einzelnen Kurzwaffen, mit denen man auf dieser Anlage schießen darf. Und auf dem 50m
Stand können alle ab 14 Jahren unter fachkundiger Aufsicht ,ebenfalls nach einer kurzen Einweisung,ein paar Schuß mit einem Kleinkalibergewehr abgeben. Gerne geben wir Ihnen Auskunft
über unseren Sport und versuchen alle offenen Fragen zu beantworten. Parallel dazu gibt es die
Möglichkeit bei leckeren Kuchen und Torten den Nachmittag zu genießen. Abends können Sie
dann den Tag bei einem herzhaften Vesper ausklingen lassen.
Auf Ihren geschätzten Besuch freut sich der
SCHÜTZENVEREIN HUNDERSINGEN
________________________________________________________________________________
MUSIKSCHULE RAUM MUNDERKINGEN
Marktstr. 1, 89597 Munderkingen, Tel. 07393 598-122, Mobil (außerhalb der Sprechzeit): 0172 7311640, Fax 598-130
E-Mail: musikschule@munderkingen.de, Web: www.munderkingen.de/bildung/bildungmusik.htm
Sprechzeit: Mi - Fr 10:00 – 11:45
PRESSENOTIZ / INFORMATION
Die Musikschule Raum Munderkingen –
Ansprechpartnerin für kompetente und erfolgreiche Musikausbildung
Anmeldungen zum Schuljahresbeginn
Das neue Musikschuljahr 2014/15 hat am 01. Oktoberbegonnen. Jetzt anmelden auf noch freie
Unterrichtsplätze!
Erwachsene 50+
Zum Kurs "Musikalische Grundausbildung 50+" sind Anmeldung ab sofort möglich. 12 Unterrichtseinheiten zu je 45 Minuten, Mindestteilnehmerzahl 5, Kursgebühr: € 45,-.
Musikreigen-Kurs für Kleinkinder ab 24 Monate
Zum Kurs "Musikreigen" sind Anmeldung ab sofort möglich. 12 Unterrichtseinheiten zu je 45 Minuten, Mindestteilnehmerzahl 5, Kursgebühr: € 40,-.
Information
Auch außerhalb der regulären Sprechzeit können Sie anrufen (Mobil 0172 7311640) und sich informieren. Formulare und Informationen im Büro der Musikschule, per Post oder zum Download:
www.munderkingen.de/bildung/bildungmusik.htm
Beraten – Schnuppern
Sie oder Ihr Kind interessieren sich für Musikunterricht und möchten Instrumente ausprobieren?
Dann melden Sie sich doch einfach für eine Beratung oder zum Schnuppern bei der betreffenden
Lehrkraft an – die Musikschulleitung vermittelt den Kontakt zur Terminvereinbarung! Anmeldungen
auf freie Unterrichtsplätze sind übrigens auch im laufenden Unterrichtsjahr jederzeit möglich.
Instrumente, Fächer, Kurse
• Holz- und Blechblasinstrumente, Klavier, Streichinstrumente, Akkordeon, Gitarre, Keyboard,
Schlaginstrumente.
• Andere Instrumente auf Anfrage – wir bemühen uns gerne auch bei selteneren Instrumenten
um eine Lehrkraft.
• Musiktheorie und Gehörbildung für die D- und C-Prüfungen, Aufnahmeprüfung angehender
Musikstudenten und als Ergänzung des Intrumentalunterrichtes.
Senioren
• Ab 60 Jahren entfällt der Erwachsenenzuschlag.
• Wer als Jugendlicher gerne ein Musikinstrument erlernt hätte, es aber nicht tun konnte,
• wer früher ein Instrument erlernt hat und nun seine Fertigkeiten auffrischen und erweitern
möchte,
• wer auch in vorgerücktem Alter noch etwas Neues im musischen Bereich beginnen möchte, ist
in der Musikschule Raum Munderkingen bestens aufgehoben!
11
________________________________________________________________________________
Was sonst noch interessiert
________________________________________________________________________________
Krippenverein Oberstadion e.V.
Liebe Mitglieder des Krippenvereins Oberstadion,
unsere nächste Mitgliederversammlung findet am Donnerstag, den 23. Oktober 2014, um
19 Uhr im Krippenmuseum – Vortragssaal – statt.
Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:
Top 1: Einteilung der Kassendienste und Aufsichtskräfte im Krippenmuseum und Aufsichtsdienste
in der Gedenkstätte für die Monate, Dezember 2014 und Januar, Februar und März 2015.
Top 2: Informationen zum Krippenverein und zu dessen Satzung. Weitere Überlegungen des
Vorstands.
Top 3: Wissenswertes für Kassendienste und Aufsichtskräfte in den Monaten Dezember und
Januar.
Top 4: Informationen für unsere Führer und was bei der neuen Sonderausstellung alles zu beachten ist.
Top 5: Aufbau der neuen Sonderausstellung „Krippen aus Afrika“.
Top 6: Organisation des Stands des Krippenvereins beim Weihnachtsmarkt.
Top 7: Wünsche, Anfragen, Sonstiges.
Über Ihr Kommen würde ich mich freuen.
Herzliche Grüße
Manfred Weber, 1. Vorsitzender
_______________________________________________________________________________
Gemeindebücherei Oberstadion
Die Herbstferien rücken näher…
… Zeit für Hörspiele und DVDs
Hörspiele:
Hexe Lilli:
• und der Zirkuszauber
• bei den Piraten
• zaubert Hausaufgaben
• stellt die Schule auf den Kopf
• und der Vampir mit dem Wackelzahn
Wickie und die starken Männer
Die Schlümpfe
sowie weitere spannende und lustige Geschichten
und Lieder für Kinder
DVDs:
• Grisu, der kleine Drache (ab 6)
• Fack ju Göhte (ab 12)
• Vollidiot (ab 12)
Herbstferien
Die Bücherei ist von Dienstag, 28. Oktober 2014
bis Freitag, 31. Oktober 2014 geschlossen.
Ab Dienstag, 4. November 2014 wieder geöffnet.
Öffnungszeiten
Dienstag:
15.00 bis 17.00 Uhr
Mittwoch:
10.30 bis 11.30 Uhr
16.00 bis 18.00 Uhr
Donnerstag. 18.00 bis 19.00 Uhr
12
Freitag:
15.00 bis 17.00 Uhr
Tel:
Bücherei
07357/ 9214 – 14
Rathaus
9214 – 0
Fax
9214 – 19
E-Mail Bücherei:
buecherei@oberstadion.de
_______________________________________________________________________________
Förderverein der Musik und Kultur in Oggelsbeuren e.V.
Traditionelle Metzelsuppe im Musikerheim
Zu unserer diesjährigen Metzelsuppe vom 17. bis 19. Oktober 2014 im Musikerheim in Oggelsbeuren laden wir die gesamte Einwohnerschaft heute schon recht herzlich ein.
Metzelsuppe
vom 17.10. bis 19.10.2014 im Musikerheim Oggelsbeuren
After-Musikproben-Party mit Cocktailbar
Freitag, 17. Oktober 2014 im Proberaum Musikerheim
Freitag, 17.10.2014 ab 18.00 Uhr
Kesselfleisch, Blut- und Leberwürste und warme Schlachtplatten
Samstag, 18.10.2014 ab 18.00 Uhr, Sonntag, 19.10.2014 ab 10.30 Uhr
Reichhaltige Speisekarte mit vielen Spezialitäten vom Schwein
Kesselfleisch, Blut- und Leberwürste und warme Schlachtplatten
Sonntag: Öffnung unseres „Kaffeestübles“, Sonntagnachmittag: Kinderschminken
Über Ihren Besuch freut sich der
Förderverein der Musik und Kultur in Oggelsbeuren e.V. und der
Musikverein Oggelsbeuren e.V.
________________________________________________________________________________
Skiclub Rottenacker
Skigymnastik: Fit in den Winter
Wintersport bei Sonne und Neuschnee ist eines der schönsten Freizeitvergnügen für jung und alt.
Doch zum richtigen Skispaß und Boarderfun gehört auch eine körperliche Fitness.
Das Beste um dies zu erreichen, ist der Besuch unserer Skigymnastik. Auch hier wollen wir die
Vorfreude auf herrliche Schneetage schon wecken. Bei funktionellen Übungen, verschiedenen
Spielen und einem schönen Abschlussspiel kommt keine Langeweile auf und Sie werden mit Musik und etwas Schwitzen die nötige Kondition erreichen. Wir bieten Übungsstunden für alle Altersgruppen in der Turnhalle Rottenacker.
Für Mitglieder der TSG Rottenacker ist die Skigymnastik kostenlos. Nichtmitglieder können gerne
zwei bis drei „Schnupper“-Stunden beitragsfrei besuchen.
Beginn: 13. Oktober
17:30 Kinder bis 10 Jahre
18:30 Kinder 10.14 Jahre
20:00 Jugendliche und Erwachsene
Treffpunkt: Turnhalle Rottenacker
Termin schon mal vormerken: Skiflohmarkt - 8. November 2014
________________________________________________________________________________
Musikverein „Edelweiß“ Rottenacker
Sa. 18.10.2014 – Rocktoberfest
Einlass 19:30 Uhr, Turn- u. Festhalle
Rockmusik trifft Blasmusik
Bayrisches Bierzelt-Flair mit Maß und bayr. Spezialitäten
13
Narrenzunft Obermarchtal e.V.
Sa. 18. Oktober ab 19:00 Uhr / Turn-Festhalle Obermarchtal
Marchtaler Weindorf: versch. Weine, Dennete, Käse,Vesper
Das Weindorf findet vor der Halle statt (bei schlechtem Wetter in der Halle)
So. 19. Oktober ab 11:00 Uhr Frühschoppen / Turn-Festhalle Obermarchtal
Herbstfest mit Metzelsuppe mit den „Schwäbischen Altbachmusikanten“
Metzelsuppe, Panierte Schnitzel, Hausmacher Wurst, Suser & versch. Weine, Kaffee und Kuchen
es lädt ein Narrenzunft Obermarchtal e.V.
________________________________________________________________________________
Abteilung Kinderturnen Lauterach
Hallenflohmarkt in Lauterach am Sonntag, 9. November 2014
Verkauf von 11–17 Uhr
Für das leibliche Wohl ist gesorgt.
Anmeldungen & Info Tel. 07393/ 954650, ab 18 Uhr
________________________________________________________________________________
System Sonne GmbH in Rottenacker
Heizungssprechstunde
Bei der Heizungssprechstunde am Donnerstag, 23. Oktober 2014, in Rottenacker erfahren
Hausbesitzer und zukünftige Bauherren worauf es bei der Heizungsmodernisierung oder installation ankommt.
Rottenacker: Besonders jetzt vor der kalten Jahreszeit werden die Heizungen wieder gewartet, gestartet und
gefüllt. In diesem Zuge sollte auch das Baujahr des Kessels geprüft werden, denn wenn dieser 30 Jahre
oder älter ist, wird er unter bestimmten Voraussetzungen vom Kaminfeger aberkannt. Damit dieser Fall nicht
unvorbereitet eintritt, empfiehlt der Solar- und Heizungsfachbetrieb System Sonne GmbH aus Rottenacker
eine rechtzeitige Auseinandersetzung mit dem Thema und bietet in seiner Heizungssprechstunde die passende Gelegenheit. Hier erfahren die Besucher gesetzliche Voraussetzungen für den Austausch des Heizkessels aber auch für die Neuinstallation, was für angehende Bauherren von großem Interesse ist.
Die Besucher werden über Unterschiede und Vorzüge verschiedener Heiztechniken informiert. Sie bekommen kompetente Antworten und können sich unverbindlich, gerne auch anhand mitgebrachter Hauspläne,
beraten lassen. Ebenso können sie Scheitholz- und Pelletkessel mit entsprechendem Wärmespeicher im
Praxiseinsatz, sowie Zimmeröfen besichtigen.
Die Heizungssprechstunden finden am Donnerstag, 23. Oktober von 16:00 bis 20:00 Uhr bei System Sonne
GmbH in Rottenacker, Grundlerstraße 14 (Richtung Kirchbierlingen, Industriegebiet Vorderes Ried), statt.
Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen unter Telefon 0 73 93
/ 954 940.
________________________________________________________________________________
Regionale Energieagentur Ulm
Energiespartipp der Woche: Ein Blick in den Keller kann sich lohnen:
Wie aus der Heizungspumpe ein Sparschwein wird
Rund 25 Millionen Umwälzpumpen tun in Deutschland ihren Dienst und bringen das warme Wasser vom
Heizkessel in alle Räume. Geschätzte 80 Prozent von ihnen sind jedoch veraltet. Denn die Oldtimer laufen
teilweise rund um die Uhr, lassen sich nicht regeln und sie verbrauchen eine Menge Energie und verursachen daher unnötig Kosten und CO2-Emissionen. Wer zu Hause Strom sparen will, tut also gut daran eine
moderne Heizungspumpe einzubauen, denn diese verbraucht nur rund ein Zehntel der Strommenge.
„Um bis zu 150 Euro jährlich schrumpft die Stromrechnung durch einen Pumpentausch“, sagt Roland Mäckle, Leiter der Regionalen Energieagentur Ulm „und die Installationskosten von rund 300 bis 400 Euro amortisieren sich innerhalb kurzer Zeit“. Die Regionale Energieagentur hilft Ihnen beim Energiesparen. Nutzen Sie
unser kostenloses und unabhängiges Erstberatungs-angebot.
Kontakt: Regionale Energieagentur Ulm, Olgastraße 95, 89073 Ulm, Tel. 0731-173270
info@regionale-energieagentur-ulm.de, www.regionale-energieagentur-ulm.de
________________________________________________________________________________
Polizeipräsidium Ulm
Haltestellen - woran muss ich mich halten? /
Täglich sind über zwei Millionen Kinder mit dem Bus unterwegs. Besondere Gefahren drohen an den Haltestellen - jeder zweite Unfall im Schulbusverkehr ereignet sich dort.
Woran sie sich im Umfeld der Haltestellen halten müssen, ist nicht allen Fahrer klar:
14
Stehen Schulbusse, Linienbusse oder Straßenbahnen ohne Warnblinklicht an einer Haltestelle, darf man
aus beiden Richtungen nur vorsichtig vorbeifahren.
Wo man eine Haltestelle rechts passieren muss, droht besondere Gefahr für Ein- oder Aussteigende. Deshalb darf man in diesen Fällen nur mit Schritttempo fahren und Fahrgäste weder behindern noch gefährden.
Wenn nötig, muss der Fahrverkehr warten.
Linien- und Schulbusse, die sich der Haltestelle mit Warnblinklicht nähern, dürfen nicht überholt werden.
Steht ein solcher Bus mit Warnblinklicht an der Haltestelle, darf aus beiden Richtungen nur mit Schritttempo
vorbeigefahren werden. Eine Gefährdung oder Behinderung der Fahrgäste muss ausgeschlossen sein.
Wenn nötig, muss der Fahrverkehr warten.
Schul- und Linienbussen ist das Abfahren von Haltestellen zu ermöglichen - der Fahrverkehr muss notfalls
warten. Auch Fahrgäste tragen durch diszipliniertes Verhalten dazu bei, Unfälle zu vermeiden: Sie warten
auf Gehwegen, Seitenstreifen, Haltestelleninseln oder sonst am Rand der Fahrbahn auf Bus oder
Straßenbahn. Selbst wenn diese schon nahen, muss man zum Überqueren der Fahrbahn auf den Verkehr
achten. Es ist allemal besser, zu spät zu kommen, als unter die Räder!
________________________________________________________________________________
Anzeigen
Anzeigen
Anzeigen
________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________
Evangelische Kirchengemeinde
Rottenacker
________________________________________________________________________________
Gottesdienste
Sonntag 19.10.
Montag 20.10.
Dienstag 21.10.
Wochenspruch für die Woche nach dem 18. Sonntag nach Trinitatis: “ Dies
Gebot haben wir von ihm, dass, wer Gott liebt, dass der auch seinen Bruder
liebe.” 1.Johannes 4,21
9.30 Uhr
Gottesdienst (Angelika Reusch), Kinderkirche
14.00 Uhr
Mesnertreffen des Kirchenbezirks in Rottenacker
15.30 Uhr
Gemeindebücherei bis 17.30 geöffnet
10.00 Uhr
Dienstbesprechung
16.30 Uhr
Kleinkindergottesdienst
Strickkreis – Treffpunkt bei Frau Korff
Mittwoch 22.10.
19.30 Uhr
erfragen
9.00 Uhr
9.15 Uhr
15.00 Uhr
Donnerstag 23.10.
20.00 Uhr
9.30 Uhr
20.00 Uhr
Seniorengymnastik
Mutter-Kind-Gruppe im Gemeindehaus
Konfirmandenunterricht im Gemeinde
haus
Kirchenchorprobe im Gemeindehaus
DFMGB - Frauenmissionsgebetstreff
Vorbereitung Kinderkirche
15
Freitag 24.10
10.00 Uhr
14.30 Uhr
15.00 Uhr
15.30 Uhr
Besuchsdiensttreffen
Jungschar der Klassen 3 und 4
Jungschar der Klassen 1 und 2
Jungschar der Klasse 5
Notfallseelsorge
Herr Pfarrer Reusch hat vom 13. – 21.10.2014 Notfallseelsorge.
Kasualvertretung in der Zeit hat Pfarrer Hain in Munderkingen 07393 / 4997
________________________________________________________________________________
Kirchliche
Mitteilungen
Vom 18. bis 26. Oktober 2014
Katholische
Kirche
Grundsheim, Hundersingen, Oberstadion, Unterstadion
Pfarrbüro geöffnet am Di., Mi., Fr.: 09.00 – 11.00 Uhr, Do. 15.00 – 18.00 Uhr.
Tel. 07357/555 Fax. 921080 e-Mail: : kath.pfarramt-oberstadion@gmx.de
________________________________________________________________________________
Pfarrer Walter Ruoß
Pfarrer Dr. Thomas Pitour
Kath. Pfarramt Munderkingen
Gemeindereferentin Sr. Maria Regina
Pastoralreferentin Sonja Neumann
Diakon Bruno Schmid
Tel. 07357-555
Tel. 07393-2282
Tel. 07393-2282
Tel. 07393-959902
Tel. 07393-959901od.919731
Tel. 07393-1310
Homepage: Kirchengemeinde Munderkingen: www.pfarrgemeinde-munderkingen.de
Seelsorgeeinheit Donau-Winkel:
www.se-donau-winkel.de
Dekanat Ehingen-Ulm
www.Katholische-Kirche-ulm.de
________________________________________________________________________________
ALLGEMEINE MITTEILUNGEN
________________________________________________________________________________
Zuspruch am 29. Sonntag im Jahreskreis: Ich liebe das Geld, es gibt mir die Möglichkeit, anderen zu helfen. (Blaise Pascal)
Geld ist wie Mist. Wenn du es gut verteilst, bringt es viel Frucht. Wenn aber alles auf einem Haufen bleibt, stinkt es. (unbekannt)
Seligsprechung von Papst Paul VI. am 19. Oktober 2014
Am 19. Oktober 2014 spricht Papst Franziskus Papst Paul VI. selig. Giovanni Battista
Montini (1897-1978) wurde am 21. Juni 1963 zum Nachfolger Johannes XXIII. gewählt.
Als Paul VI. führte er das Zweite Vatikanische Konzil zum Ende. Bewusst verzichtete er
auf traditionelle Statussymbole (Baldachin, Pfauenwedel, Tiara, Nobelgarde) und verließ
mit seinen Pilgerreisen als erster Papst nach mehr als 150 Jahren Italien.
16
Der Kirchengemeinderat Grundsheim
trifft sich zur Sitzung am Montag, 20. Oktober um 19.00 Uhr im Pfarrhaus in Grundsheim.
Das Familiengottesdienst-Team
trifft sich am Montag, 20. Oktober um 20.00 Uhr im Gemeindesaal (unterm Kiga)
in Unterstadion. Herzliche Einladung!
Die Minigruppe „Sixpäc“
trifft sich zur Ministunde am Dienstag, 21. Oktober um 15.30 Uhr im Jugendraum in Oberstadion.
Die neuen Minis aus Unterstadion
treffen sich zur Ministunde am Dienstag, 21. Oktober um 17.00 Uhr im Gemeinderaum (unterm
Kiga) in Unterstadion.
Die Minigruppe „7 Zwerge“
trifft sich zur Ministunde am Freitag, 24. Oktober um 16.30 Uhr im Jugendraum in Oberstadion
Alle Minis aus Moosbeuren
treffen sich zu einer Miniprobe vor dem Festgottesdienst am Mittwoch, 22. Oktober um 18.00 Uhr
in der Kirche in Moosbeuren.
Rom 2014 - Wallfahrt der Minis
Endlich ist es soweit! Unser Nachtreffen zur Rom-Wallfahrt steht an.
Wir feiern gemeinsam am 25.Oktober 2014 um 19.00 Uhr in der Stadtpfarrkirche St. Dionysius in
Munderkingen Gottesdienst.
Wie abgemacht, werden wir uns danach im Großen Saal eine Diashow der vielen Fotos von Rom
anschauen. Es sind viele witzige Erinnerungen dabei, die sich lohnen, angeschaut zu werden!
Einladung zur Erstkommunion
In wenigen Wochen beginnt die Vorbereitung auf die Erstkommunion 2015.
Eingeladen sind hierzu alle Kinder, die im Herbst 2014 mindestens die 3. Klasse und dort den katholischen Religionsunterricht besuchen.
Der erste Elternabend, bei dem die Kinder auch verbindlich angemeldet werden, findet am
Dienstag, 21. Oktober 2014 um 20.00 Uhr im Pfarrheim in Oberstadion statt.
An diesem Abend wird das Gesamtkonzept der Erstkommunionvorbereitung in unserer Seelsorgeeinheit vorgestellt.
Da wir die genauen Termine der Gruppenstunden und der Weggottesdienste festlegen werden, ist
es dringend notwendig, dass von jedem Kind ein Elternteil anwesend ist.
Pfarrer Walter Ruoß
und das Erstkommunionteam der Seelsorgeeinheit Donau-Winkel:
Marianne Neher
Claudia Knäuer
Brigitte Schartmann
Wir feiern Erstkommunion am:
So. 12.04.2015 in Oberstadion und So. 19.04.2015 in Unterstadion
Kommunion heißt: Wir feiern Gemeinschaft
Nachmittag für Erstkommunionkinder und ihre Familien
Samstag, 08. November 2014 im Kloster Untermarchtal
Barmherzige Schwestern vom hl. Vinzenz von Paul
Katholisches Dekanat Ehingen-Ulm
Erstmals sind Erstkommunionkinder der Jahrgänge 2014 und 2015 zusammen mit ihren Geschwistern, Eltern und Großeltern zu einem Tag der Begegnung und des Glaubens eingeladen.
Für die Kinder und Jugendlichen gibt es ein abwechslungsreiches Programm mit verschiedenen
und altersgerechten Bastel– und Spielangeboten. Außerdem gibt es eine Kleinkindbetreuung.
Die Eltern können aus unterschiedlichsten Arbeits– und Interessengruppen zu folgenden
Themengebieten auswählen: Glaubens– und Lebensfragen, Aufatmen und zur Ruhe kommen,
Meditation, biblische Impulse, Gestaltung des Glaubenslebens mit Kindern im Alltag.
Familien mit Kindern mit Behinderung sind herzlich eingeladen und willkommen.
Kosten: (incl. Material, Kaffee, Tee, Kuchen) Kinder/Jugendliche: frei; Erwachsene: 5,00 €
Bitte schriftliche Anmeldung mit dem Anmeldeabschnitt! Anmeldeschluss: 24. Oktober 2014
17
Mit einer früheren Anmeldung erleichtern Sie uns die Planung
Programm:
13.30 Uhr Ankommen
14.00 Uhr Auftakt in der Vinzenzkirche
14.30 Uhr Stehkaffee
15.00 Uhr Interessengruppen für Erwachsene und Kinder
17.00 Uhr Eucharistiefeier in der Vinzenzkirche, mit Dekan Matthias Hambücher
Weitere Informationen bei: Sr. Marlies Göhr, Tel.: 07393/30325, sr.marlies@untermarchtal.de
Oder Dekanatsreferent Dr. Wolfgang Steffel, Dekanatsgeschäftsstelle Ehingen-Ulm, Tel.:
0731/9206010 dekanat.eu@drs.de
Aus der Dekanatsgeschäftsstelle Ehingen-Ulm
„Jubilieren, meditieren“ – Musikalisch-besinnlicher Abend zur Dreifaltigkeit
Am Freitag, 24. Oktober, 19 Uhr findet in der Dreifaltigkeitskirche auf dem Kapellenberg in Oberdischingen eine besinnliche Abendstunde mit Musik statt. „Wir laden Menschen zum Auftanken
und zum Aufdanken ein“, sagt Dekanatsreferent Dr. Wolfgang Steffel. „Die Besucher können beim
Hören sanften Saitenspiels Kraft schöpfen und in gemeinsamen Liedern Gott den Dreieinen loben
und ihm danken.“ Wolfgang Steffel und Markus Knecht spielen Sonatinen von Beethoven, die dieser eigens für die selten zu hörende Kombination von Mandoline und Cembalo komponierte. Dazu
kommen trinitarische Texte aus der Feder geistlicher Lehrer und von Menschen von heute. Ausgewählte Dreifaltigkeitssymbole werden in Kurzbesinnungen erschlossen, vom Kleeblatt bis zum
dreibeinigen Stuhl, der allzeit stabil steht. Der Abend gehört zum „Jahr der Dreieinigkeit“, das im
Dekanat Ehingen-Ulm 2014 begangen wird. Der Eintritt ist frei. Wer sich mit einem Gedanken, einer Glaubenserfahrung oder einem Symbol einbringen möchte, kann sich bei der Dekanatsgeschäftsstelle Ehingen-Ulm, Olgastr. 137, 89073 Ulm, Tel.: 0731 / 9206010, E-Mail: dekanat.eu@drs.de melden.
Gottesdienste i.d. Seelsorgeeinheit „Donau-Winkel“
Samstag, 18. Okt.
Sonntag, 19. Okt.
Dienstag, 21. Okt.
Mittwoch, 22. Okt.
Donnerstag, 23. Okt.
Freitag, 24. Okt.
18.00 Uhr Beichtgelegenheit Munderkingen
19.00 Uhr Eucharistiefeier Munderkingen
19.00 Uhr Eucharistiefeier Grundsheim
09.00 Uhr Wort-Gottes-Feier Rottenacker
09.00 Uhr Eucharistiefeier Emerkingen
09.00 Uhr Eucharistiefeier Oberstadion
09.30 Uhr Wort-Gottes-Feier Unterstadion
10.30 Uhr Eucharistiefeier Munderkingen
10.30 Uhr Eucharistiefeier Hundersingen
14.00 Uhr Rosenkranz Frauenberg Munderkingen
09.30 Uhr Eucharistiefeier St. Anna Munderkingen
19.00 Uhr Eucharistiefeier Grundsheim
07.40 Uhr Schüler-Wort-Gottes-Feier Oberstadion
19.00 Uhr Eucharistiefeier Moosbeuren
19.00 Uhr Eucharistiefeier Emerkingen
19.00 Uhr Eucharistiefeier Munderkingen
19.00 Uhr Eucharistiefeier Unterstadion
19.00 Uhr Eucharistiefeier Oberstadion
19.30 Uhr Eucharistiefeier Hausen a.B.
________________________________________________________________________________
GOTTESDIENSTE
________________________________________________________________________________
Pfarrgemeinde St. Martinus, Oberstadion
Sonntag, 19. Oktober - 29. Sonntag im Jahreskreis
09.00 Uhr Festgottesdienst – 80 Jahre Kindergarten mitgestaltet vom Kindergarten
Mittwoch, 22. Oktober
07.40 Uhr Schüler-Wort-Gottes-Feier
Freitag, 24. Oktober
18.30 Uhr eucharistische Anbetung
18
19.00 Uhr Eucharistiefeier
gestift. Jahrtag f. Edeltraud Haenle u. verst. Angeh.
Jahrtag f. Otto Rehm, Ged. f. Anton Rehm u. Frieda Höltl
Ged. f. Josef u. Rosina Epp u. verst. Angeh., Ged. f. Elisabeth Eggert
Sonntag, 26. Oktober
10.30 Uhr Festgottesdienst zur Kirchweih
Ged. für die Verstorbenen Familien der Grafen von Stadion und von Schönborn
mitgestaltet vom Kirchenchor
Kapelle Mühlhausen
Sonntag, 19. Oktober
19.00 Uhr Rosenkranz
Moosbeuren St. Wendelin
Mittwoch, 22. Oktober
19.00 Uhr Festgottesdienst – Patrozinium Hl. Wendelin
gestift. Jahrtag f. Verst. Angeh. Fam. Georg Roth
gestift. Jahrtag f. Martin u. Theresia Schafitel u. verst. Angeh.
Pfarrgemeinde St. Martinus, Grundsheim
Samstag, 18. Oktober - Vorabend – 29. Sonntag im Jahreskreis
19.00 Uhr Festgottesdienst zur Kirchweih mit Verabschiedung ausscheidender Ministranten
Sonntag, 19. Oktober
18.30 Uhr Rosenkranz
Dienstag, 21. Oktober Hl. Ursula und Gefährtinnen
18.30 Uhr Rosenkranz
19.00 Uhr Eucharistiefeier
gestift. Jahrtag f. Josef u. Maria Mayer
Sonntag, 26. Oktober
09.30 Uhr Wort-Gottes-Feier
Pfarrgemeinde St. Johannes Baptist, Hundersingen
Sonntag, 19. Oktober - 29. Sonntag im Jahreskreis
10.30 Uhr Festgottesdienst zur Kirchweih, mitgestaltet vom Singkreis m. Esprit
Sonntag, 26. Oktober
09.00 Uhr Eucharistiefeier mitgestaltet von der Musikgruppe
Pfarrgemeinde St. Maria und Selige Ulrika, Unterstadion
Sonntag, 19. Oktober - 29. Sonntag im Jahreskreis
09.30 Uhr Wort-Gottes-Feier
Minis: David J., Jonas R., Lara M., Johannes G.
Donnerstag, 23. Oktober
18.30 Uhr Rosenkranz
19.00 Uhr Eucharistiefeier zum Wendelinusfest
gestift. Jahrtag f. die Verstorbenen der Wendelinusbruderschaft
Ged. f. Pater Hubert Beringer
Minis: Hannah F., Tabea F., Lisa Rehm, Alina G.
Samstag, 25. Oktober
19.00 Uhr Eucharistiefeier
Minis: A: Lukas S., Frieder S., L: Vanessa R., Nadine B.,
G: Fabian F., Lisa Rieger, K: Michael S., Christian B.
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
13
Dateigröße
1 548 KB
Tags
1/--Seiten
melden