close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Aktuelle Ausgabe als PDF - Ortszeitungen.de

EinbettenHerunterladen
53. JAHRGANG
Samstag, 08. November 2014
Woche 45
Leipziger Streichquartett
spielt Haydn, Beethoven und
Schubert
Reihe Klassik in der Stadthalle Troisdorf:
Am Freitag, 14. November 2014,
um 20 Uhr
in der Stadthalle Kölner Straße 167,
Troisdorf-Mitte
roisdorf-Mitte,,
Bericht Seite 2
Bericht zur Titelseite
kommt das weltbekannte Leipziger Streichquartett in unsere
Stadt. Es hat sich mittlerweile als
„bestes deutsches Quartett“ (Gramophone) zu den gesuchtesten
und vielseitigsten Ensembles unserer Zeit profiliert. Der Auftritt
der vier Musiker ist ein besonderer Höhepunkt der Klassikreihe in
der Stadthalle Troisdorf.
Gespielt werden Haydns Streichquartett d-moll op. 42, Beethovens Streichquartett B-Dur op. 18
Nr.6 und Schuberts Streichquartett d-moll op. posth. D 810 „Der
Tod und das Mädchen“.
Das Streichquartett wurde 1988
gegründet. Drei seiner Mitglieder
waren als Stimmführer im weltbekannten Gewandhausorchester
tätig, bis sie 1993 auf eigenen
Wunsch ausschieden, um sich der
Kammermusik zu widmen. Viele
Preise und Auszeichnungen hat
das Leipziger Streichquartett bisher erhalten.
Eine rege internationale Konzerttätigkeit führte das Quartett bisher in über 40 Länder. Viele namhafte Festivals im In- und Ausland
und eigene thematische Zyklen
(zu Schubert, Bach, Stationen der
Moderne und mehr) stehen regelmäßig auf den Konzertplänen des
Ensembles.
Im Leipziger Gewandhaus führte
das Quartett in einem mehrjährigen Zyklus alle Streichquartette
der Ersten und Zweiten Wiener
Schule auf. Aus Anlass seines
zwanzigjährigen Bestehens konzertierte das Quartett von 2007
bis 2009 in 15 Musikmetropolen
weltweit mit dem über sechs Konzerte verteilten Zyklus aller
Streichquartette von Ludwig van
Beethoven.
Das Leipziger Streichquartett ist
seit 2009 auf Einladung von Claudio Abbado Mitglied im Lucerne
Festival Orchestra und nimmt eine
Gastprofessur an der Tokyo University of the Art (Geidai) wahr.
Eintrittskarten zum VorverkaufsPreis von 18,50 Euro erhältlich im
Rathaus Kölner Str. 176, Tel.
02241/900-455, per E-Mail unter
ticketservice@troisdorf.de,
bei
Rhein-Sieg-Ticket, Sieglarer Straße 117 in Oberlar, Tel. 02241/866
19 00, sowie an allen bekannten
Vorverkaufsstellen und in TUI-Reisebüros (zzgl. Gebühren).
Seniorenbeauftragten-Wahl im Stadtteil Troisdorf Spich
Die Wahl der Seniorenbeauftragten erfolgte am Sonntag, dem
12.10.2014 in der Gaststätte „FCSportheim auf den Spicher Höhen“
Sportpark Spich.
Im Rahmen der vorverlegten Ortsringsitzung wurde nachdem der
nichtöffentliche Teil aufgehoben
wurde, die Öffentlichkeit der Wahlen zum Seniorenbeauftragten
und eines Vertreter für den Zeitraum 2014 bis 2020 für den Ortsteil Spich vorgenommen.
An Bewerber waren 3. Personen
die sich gemeldet haben um dieses Ehrenamt auszuführen.
Nachdem der Ortsringvorsitzende die Regularien vorgetragen
hat, durften die Vereinsvertreter
mit je einer Stimme den geheimen Wahlgang vornehmen.
Die Entscheidung aus den Anträgen nach erfolgter Zählung war
folgende:
Werner Zander wurde von den
Vereinsvertreter zum Seniorenbeauftragten für den Ortsteil Spich
gewählt.
Weiterhin wurde zum Vertreter für
den Ortsteil Spich Ralf Dieter
Müller zum Seniorenbeauftragten
gewählt.
So erreichen Sie uns:
Werner Zander
Tel.: 02241/409653.
Handy: 0160920018921
Mail:
nc-zanderwe@netcologne.de
Ralf Dieter Müller
Tel: 02241/42633
Mail: ralf-de Mueller@anx.de
Wir sind in Spich Ihre Ansprechpartner, wenn es um Ihre Anliegen gegenüber Einrichtungen in
unserer Stadt oder gegenüber der
Stadtverwaltung geht. Wir sind ein
Bindemitglied zwischen Generationen und Bevölkerungsgruppen.
Wir sind unabhängig, überparteilich, überkonfessionell und ehrenamtlich. Wir als Mitglieder im Seniorenbeirat werden uns für Sie
einsetzen und entsprechende
Tipps geben, wenn nötig auch vertraulich. Gemeinsam für die Seniorinnen und Senioren in unserem Ortsteil Spich.
Wir können nur versuchen zu helfen und vermitteln wenn Sie es
wünschen.
Bedanken möchte ich mich für die
Unterstützung des Ortsringvorstandes der die Aufgabe übernommen hat, diese Wahl der Seniorenbeauftragten vorzunehmen.
Ein großes Dankeschön möchte
ich dennoch aussprechen für die
gute Wahlleitung an den Vorsitzenden des Ortsringes Hans Willi
Wolf.
Hoffen wir, dass es weiterhin viele
Gemeinsamkeit noch in unserer
Stadt geben wird, entsprechend
unserem Logo „Wir in Troisdorf
sind eine Familie“. Wenn dieser
Gedanke beherzigt wird, wohnen
wir in einer lebenswerten Stadt,
wo junge Menschen alt werden
können und Senioren mit Stolz
sich freuen dabei zu sein.
Werner Zander
Ortsvorsteher
Einladung zum
Volkstrauertag in Spich
Bestattungen in allen Stadtteilen
einzige private klimatisierte
Trauerhalle in Troisdorf
eigene Verabschiedungsräume
eigene Kühl- u. Versorgungsräume
Parkplätze am Haus
rat und hilfe im trauerfall
www.bestattungshaus-puetz.de
Wir sind für Sie da - 365 Tage im Jahr.
Ihr Bestattungshaus in Troisdorf.
Kirchstr. 44 - 53840 Troisdorf - Telefon 02241 - 73013
2
Werte Bürgerinnen und Bürger,
Vereinsvorstände und deren Mitglieder.
Am Sonntag dem 16.11.2014 ist
Volkstrauertag in unserer Bundesrepublik.
Dieser Tag wird wie in vielen Jahrzehnten zuvor, der gefallenen Soldaten beider Weltkriege gedacht.
Treffpunkt an diesem Sonntag ist
die evangelische Lukaskirche
Spich Im Wiesengrund.
Um 09.30 Uhr wird mit einer
Messe begonnen
begonnen, danach um ca.
10.30 Uhr werden wir den Gang
zum Ehrenmal in gewohnter Weise vornehmen. Eine große Bitte
geht an die Vereine die einen Banner oder eine Fahne von ihrem
Verein haben diese mitzuführen.
Wenn es möglich ist sollten die
Banner - Fahnen - Standarten von
den Vereinen in der 09.30 Uhr
Uhr-Messe bereitstehen.
Last uns gemeinsam in unserem
Stadtteil Troisdorf Spich zeigen,
dass die Einwohner von Spich diesen Tag entsprechend zu würdigen wissen, durch einen gemeinsamen Gang zum Spicher Ehrenmal, was in der Nähe vom Spicher
Park gelegen ist.
Es wäre schön wenn Sie bei diesem Anlass dabei wären, um gemeinsam der Menschen die in den
beiden unsinnigen Kriegen umgekommen sind, an dieser Stätte
zu gedenken.
Ortsvorsteher Spich
Werner Zander
Rundblick Troisdorf – 08. November 2014 – Woche 45 – www.rundblick-troisdorf.de
Endlich jet et widder los, die 5. Jahreszeit beginnt!
Wir die „Fidele Mädcher“ der
Oberlarer Sandhasen freuen sich
schon riesig auf die kommende
Karnevalssession.
Wir sind eine bunt gemischte Truppe im Alter von 16 - 60 Jahren, die
nicht nur an Karneval, sondern
auch das ganze Jahr über „Spaß
un Freud zesamme hätt“.
Im zurückliegenden Jahr haben
wir neben unseren Aktivitäten im
Karneval vieles zusammen erlebt,
wie zum Beispiel eine Fahrradtour
am Rhein und zahlreiche bunte und
lebhafte Events und Zusammenkünfte bei denen viel gelacht, verzällt und geschwoft wurde.
Auch bei unserem Foto Shooting
für das beigefügte Foto hatten wir
„Models“ der „Fidele Mädcher“
viel Spaß zusammen.
In wenigen Tagen starten wir mit
unserer Gruppen in die neue Karnevalssession 2015. Zunächst sind
wir selbstverständlich bei der offiziellen Karnevalseröffnung am
08. November auf dem WilhelmHamacher-Platz (Galerie Troisdorf)
dabei, bevor es dann am 15. No-
vember mit der Oberlarer Prinzenproklamation im Schulzentrum
Oberlar weiter geht.
Ihr seht, wir die „Fidele Mädcher“ der Oberlarer Sandhasen
haben viel vor in der neuen Karnevalssession und sind davon überzeugt, auch zukünftig wieder viel
Spaß bei unseren Aktivitäten zu
haben.
Wenn Du Interesse hast, feiere
doch einfach mit uns!
Unsere bunt gemischte Truppe
freut sich schon jetzt auf Dich.
Wenn Du Lust hast den Karneval
mit uns zu verbringen dann bist
du bei uns herzlich willkommen!
Viele weitere Infos über uns, die
Rundblick Troisdorf – 08. November 2014 – Woche 45 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
„Fidele Mädcher“ der Oberlarer
Sandhasen, findest du unter:
www.kg-oberlar.de/content/abteilungen/fidele-maedcher/
Wir wünschen allen karnevalsbegeisterten Troisdorfern eine schöne Karnevalssession 2014/2015.
Für die
„Fidele Mädcher“ - Pia Dobelke
3
Allgemeine Notdienste
Polizeinotruf 110
Feuerwehrnotruf 112
Rettungsdienstnotruf 112
Elektronotdienst 02241/888333
Giftnotruf-Zentrale Bonn (Uni-Klinik) 0228/2873211
Kostenlose Beratung bei Vergiftung 0228/192 40
Ärztlicher Bereitschaftsdienst
116117
Die einheitliche Nummer 116117
gilt bundesweit, funktioniert ohne
Vorwahl und der Anruf ist für Patienten kostenlos.
Kinderärztlicher
Bereitschaftsdienst
In den sprechstundenfreien Zeiten in der Woche, am Wochenende und an Feiertagen ist der kinderärztliche Bereitschaftsdienst
für den Rhein-Sieg-Kreis unter der
Rufnummer: 02241/234000 zu erreichen.
Anschrift der Notfallpraxis ArnoldJanssen-Str. 29, 53757 Sankt Augustin
Zahnärztlicher
Bereitschaftsdienst
Der zahnärztliche Notfalldienst für
den Rhein-Sieg-Kreis ist unter der
Rufnummer 01805 986700 erreichbar.
Tierärztlicher
Bereitschaftsdienst
Der tierärztliche Bereitschaftsdienst ist über die Anrufbeantworter der jeweiligen Tierarztpraxis zu erfragen.
Apotheken-Notdienst
Der Apothek
en-Notdienst wechApotheken-Notdienst
selt täglich morgens um 09.00 Uhr
Uhr..
Samstag, 08. November 2014
Linda-Apotheke am oberen Stadttor
Kölner Str. 62 a, Troisdorf
Tel.: 02241/995290
Sonntag, 09. November 2014
Stern-Apotheke
Rathausstr. 22, Troisdorf-Sieglar
Tel.: 02241/41969
Montag, 10. November 2014
Alfred-Nobel-Apotheke
Pfarrer-Kenntemich-Platz
3-5,
Troisdorf
Tel.: 02241/77234
Dienstag, 11. November 2014
Elefanten-Apotheke
Freiheitsstr. 2, Troisdorf-Spich
Tel.: 02241/41365
Mittwoch, 12. November 2014
Siegauen-Apotheke
Elly-Heuss-Knapp-Platz 4
Troisdorf-Bergheim
Tel.: 0228/1849890
Donnerstag, 13. November 2014
Brunnen-Apotheke
Landgrafenstr. 50, Troisdorf-Oberlar
Tel.: 02241/408688
Freitag, 14. November 2014
Apotheke im Kaufland
Theodor-Heuss-Ring 55, Troisdorf
Tel.: 02241/397580
Samstag, 15. November 2014
Markt-Apotheke
Wilhelm-Hamacher-Str. 5,
Troisdorf
Tel.: 02241/72411
Sonntag, 16. November 2014
Pius-Apotheke
Hauptstr. 198, Troisdorf-Spich
Tel.: 02241/43617
Weiterhin können auch die bundesweit einheitlichen Notdienstservices der ABDA genutzt werden:
Unter der Nummer 0800/
0022833 sind die Notdienst
habenden Apotheken rund um
die Uhr abrufbar. Aus dem Festnetz ist Anruf unter Tel. 0800/
0022833 kostenlos, per Mobiltelefon ohne Vorwahl unter Tel.
22833 kostet jeder Anruf pro
Minute sowie jede SMS 69 Cent.
Weitere Informationen finden Sie
unter
www.abda.de/notdienst.html.
(Alle Angaben ohne Gewähr)
Krankenhäuser
Asklepios Kinderklinik, ArnoldJanssen-Str. 29, 53757 Sankt Augustin 02241/249-0
St. Johannes KH, Wilhelm-BuschStraße 9, 53844 Troisdorf 02241/
488-0
St. Josef-Hospital Troisdorf, Hospitalstraße 45, 53840 Troisdorf
02241/801-0
Elektro-Notdienst
Zentrale Rufnummer: 02241/
888333
Caritas-Pflegestation
Troisdorf/Niederkassel
Pfarrer-Kenntemich-Platz 31,
Troisdorf
Telefon: 02241/978600
Unfälle, Katastrophen
und Gewalttaten
Anleitung zur Selbsthilfe und spezialisierte Traumabehandlung bei
schweren seelischen Belastungen
und Verletzungen bietet die Beratungsstelle für Gewalt- und Unfallopfer des DIPT e.V. in Much.
Unser Notfalltelefon ist Montag Freitag von 09.00 bis 16.00 Uhr
unter der Telefon-Nr.:
0172/2671727 zu erreichen.
Beratungen in Much nur nach vorheriger telefonischer Vereinbarung.
Weitere Informationen unter
www
.psychotr
aumatologie
.de
www.psychotr
.psychotraumatologie
aumatologie.de
Johanniter
-Sozialstation
Johanniter-Sozialstation
- Pflege zu Hause
- Hauswirtschaftliche Versorgung
- Hausnotruf
- Menüservice
Informationen erhalten Sie hier:
Sozialstation Troisdorf/Nieder
roisdorf/Nieder-kassel
Klara Bernhardt
Cecilienstraße 12
53840 Troisdorf
Tel.: 02241/8833-0
Fax: 02241/8833-33
E-Mail:
klara.berhardt@johanniter.de
www.johanniter-bonn.de
ABFLUSS | KANALTECHNIK | MÜLLER
24Std
Notdienst
ďŇƵƐƐƌĞŝŶŝŐƵŶŐͮ<ĂŶĂůƌĞŝŶŝŐƵŶŐͮŝĐŚƚŚĞŝƚƐƉƌƺĨƵŶŐ
<ĂŶĂůƐĂŶŝĞƌƵŶŐͮ<ĂŶĂůŽƌƚƵŶŐͮ<ĂŶĂůds
ŝŶĨŽΛĂŬŵͲĂďŇƵƐƐƌĞŝŶŝŐƵŶŐ͘ĚĞ
08000 – 47 36 73
kostenlose Servicenummer
DŝƚŐůŝĞĚĚĞƌ,ĂŶĚǁĞƌŬƐŬĂŵŵĞƌƵŶĚsZ<Ğ͘s͘ǁǁǁ͘ĂŬŵͲĂďŇƵƐƐƌĞŝŶŝŐƵŶŐ͘ĚĞĞƌƟĮnjŝĞƌƚĞƌ&ĂĐŚďĞƚƌŝĞďŶĂĐŚΑϲϭĂ>t'
4
Rundblick Troisdorf – 08. November 2014 – Woche 45 – www.rundblick-troisdorf.de
Oberlar im Blick
Donnerstag, 13.11. Sankt Martin
18.00 Uhr ab Janosch-Schule
Samstag, 15.11. Prinzenproklamation
19.11 Uhr in der Aula Bergeracker
Sonntag, 16.11. Volkstr
auertag
olkstrauertag
12.00 Uhr am Ehrenmal
Samstag, 22.11. Elsch-Chor
17.00 Uhr in der Aula Bergeracker
Melodien aus Funk, TV und Musical
Sonntag, 23.11. Herbstbasar
ab 10.30 Uhr im Schützenhaus
Mittwoch, 26.11. Adventströdel
ab 16.00 Uhr im Haus Oberlar
Alle sind ganz herzlich eingeladen!
Alfons Weißenfels
(Ortsvorsteher)
Zählerablesung
in Troisdorf-Altenrath
Für die Jahresverbrauchsabrechnung 2013/2014 liest die Stadtwerke Troisdorf GmbH vom
14.11.2014 bis 29.11.2014 in Troisdorf-Altenrath wieder die Strom-,
Gas- und Wasserzähler ab.
Die Ableser, die sich als Beauftragte der Stadtwerke Troisdorf GmbH
ausweisen können, kommen montags bis freitags zwischen 09.00 und
19.00 Uhr sowie samstags in der Zeit
von 09.00 bis 16.00 Uhr. Falls Kunden
in dieser Zeit nicht angetroffen werden, wird eine Ablesekarte hinterlassen. Die Ablesung kann dann selbst
erfolgen. Die Werte können anschließend mit der Ablesekarte, per Brief
oder unter der Mail-Adresse
Zaehlerstaende@stadtwerke-
troisdorf.de gemeldet werden.
Die Zählerablesung wird dieses
Jahr, auch für die Kunden, die bisher die Werte selbst abgelesen
haben, von den Ablesern der Stadtwerke Troisdorf, durchgeführt.
Die Stadtwerke Troisdorf machen
darauf aufmerksam, dass Zählerstände, die bis zum 06.12.2014
nicht vorliegen, auf Grundlage des
Vorjahres geschätzt werden. Abweichungen vom tatsächlichen
Verbrauch gleichen sich automatisch bei der nächsten Ablesung
aus und werden nicht in einer Korrekturrechnung erfasst. Die Jahresverbrauchsabrechnung wird
den Kunden dann Ende Dezember
2014 zugesandt.
SPD TROISDORF
Politisches Frühstück
mit der AG 60plus
Zu ihrem nächsten Tagespolitischen Frühstück am
Donnerstag, den 13. November 2014, 10 Uhr
AWO-Begegnungsstätte Troisdorf-Mitte
Wilhelm-Hamacher-Platz 12
lädt die Troisdorfer SPD-Arbeitsgemeinschaft 60plus ein.
Die gewalttätigen Krawalle der Rechtsradikalen und Hooligans
in Köln, die MAUT – Pläne von A. Dobrindt – „Viel Spott für den
Minister“ titelt der Kölner Stadtanzeiger am 30.11.14 – oder die
geplanten Änderungen im Streikrecht könnten dabei Diskussionspunkte sein.
Besprochen werden können aber auch alle andere aktuelle
Themen der Kommunal-, Landes- und Bundespolitik.
Eingeladen sind alle interessierten Troisdorfer
Seniorinnen und Senioren.
www.spd-troisdorf.de
Sankt Martin in Oberlar
Mit Musik und Sankt Martin auf
dem Pferd ziehen die Kinder am
Donnerstag, dem 13.11. um 18.00
Uhr ab Janosch-Schule über Magdalenen-, Liegnitzer-, Posener-,
Ziethen-, Josef-, Antonius- und
Lindlaustraße zum Oberlarer
Platz, wo das Martinsfeuer abgebrannt wird. Am Feuer erhalten
die Kinder der Janosch-Schule ihren Weckmann wodurch ihnen und
ihren Begleitern mehr Zeit zum
Verweilen am Feuer verbleibt. Die
Kita-Kinder erhalten die Wecken
in ihren Einrichtungen. Einige
Martinslose, das Stück für 50
Cent, sind noch erhältlich in Ober-
larer Geschäften. Insgesamt gibt
es 100 Preise zu gewinnen. Das
Abbrennen des Feuers, wird in
bewährter Weise von der freiwilligen Feuerwehr organisiert. Imbiss und Getränke werden von der
Jugend des TuS 07 Oberlar zum
Kauf angeboten. Es wäre schön,
wenn Sie am Zugweg Lichter in
die Fenster stellen und St. Martin
mit den vorbeiziehenden Kindern
bei Glockengeläut einen würdigen Rahmen bereiten würden.
Zur Teilnahme sind alle herzlich
eingeladen!
Alfons Weißenfels
(Ortsvorsteher)
AWO Oberlar informiert
Karnevals-Kostüm-Flohmarkt am
09.11.2014 im Haus OBERLAR,
Marienstr 1a
Die AWO OBERLAR bietet pünktlich kurz vor Sessionsbeginn am
09.11.2014 in der Zeit von 13.00
Uhr bis 17.00 Uhr einen Karne-
vals-Kostüm-Flohmarkt im Rahmen
des SonntagsCafe’s an. Hier kann
nach Herzenslust gestöbert, probiert,
gehandelt und günstig erworben
werden. Oder suchen Sie einfach nur
eine Anregung oder Idee, auch hierzu eignet sich der Flohmarkt!
Rundblick Troisdorf – 08. November 2014 – Woche 45 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
5
Anzeige
20 Jahre SUNPOINT in Troisdorf
Am 08. November 2014 feiert
das SUNPOINT Sonnenstudio
von Yasmin Kilic-Hämmerli in
Troisdorf sein 20. Jubiläum.
Neben tollen Angeboten und
Prosecco gibt’
gibt’ss auch Sonne satt
zum Spar
-T
arif
Spar-T
-Tarif
arif..
Vom 08. bis 30. November 2014
ist was los in Troisdorf. Dann
lädt das SUNPOINT Sonnenstudio auf der Frankfurter Straße
14-16 von 08.00 Uhr bis 21.00
Uhr Uhr zum großen Jubiläumsfest ein. Kommen auch Sie vorbei und stoßen Sie mit einem
Prosecco auf die 20-jährige Erfolgsgeschichte der SUNPOINTFiliale an. Inhaberin Yasmin Kilic-Hämmerli und ihr Team freu-
en sich auf Ihren Besuch und
erwarten Sie mit
tollen Angeboten.
Bei all der Feierei
wird natürlich
nicht vergessen,
was SUNPOINT
in Troisdorf so erfolgreich
ge-
6
macht hat: nutzen Sie deshalb die
Gunst der Stunde und kommen Sie
so günstig wie nie in den Club. Eine
gute Gelegenheit, für eine kleine
Erholungsflucht vor dem herbstlichen
Schmuddelwetter. Kommen Sie vorbei und feiern Sie mit!
Über SUNPOINT
SUNPOINT ist die größte Franchisekette der Besonnungsbranche
- und das europaweit.
Die SUNPOINT Systemzentrale
und alle SUNPOINT Sonnenstudios sind durch den TÜV Rheinland nach der internationalen
ISO-Norm 9001:2008 zertifiziert.
Damit garantiert SUNPOINT als
Marktführer eine hohe Beratungsqualität, genau festgelegte Hygienestandards.
Rundblick Troisdorf – 08. November 2014 – Woche 45 – www.rundblick-troisdorf.de
Rundblick Troisdorf – 08. November 2014 – Woche 45 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
7
Prinzenproklamation in Spich
Die neue Karnevalssession steht
vor der Tür und die Proklamation
der neuen Spicher Tollitäten wird
am 14. November im Spicher Bürgerhaus gefeiert. Falls SIE sich
bereits eine Karte reserviert haben, können SIE sich glücklich
schätzen, denn SIE sind dabei. Der
Spicher Gürzenich ist mittlerweile fast bis auf den letzten Stehplatz ausverkauft. Falls SIE sich
nicht rechtzeitig angemeldet haben, können SIE leider nicht dabei
sein wenn die diesjährigen Tollitäten Ihre Dienste beginnen um die
Spicher Bürger durch die närrische
Session zu führen. SIE müssen sich
gedulden, um UNSEREN Tollitäten
zu einem späteren Zeitpunkt, möglicherweise bei einem der vielen
Gaststättenbesuche in und um
Spich zu begegnen. Nun sollten
SIE die Gelegenheit allerdings noch
nutzen, um sich IHRE Karte für die
Proklamation reservieren zu lassen. Dies können Sie entweder telefonisch unter der Rufnummer
02241/47763 bei Rainer Gerlach
organisieren oder formlos per Mail
an rainergerlach1@web.de senden. Vielleicht können WIR ja noch
etwas für SIE tun.
Theaterfreunde Troisdorf
auf den Spuren von Charles Dickens
Troisdorf (Ra) Die Theaterfreunde
Troisdorf führen in der Aula des
Gymnasiums „Zum Altenforst“ das
Stück „Eine Weihnachtsgeschichte“ von Charles Dick
ens auf
Dickens
auf..
Wer kennt sie nicht: Charles
Dickens „Eine Weihnachtsgeschichte“, veröffentlicht im Jahre
1843 begeistert sie bis heute in
verschiedenen Adaptionen als
Film, Hörspiel, Theaterstück oder
Musical Jung und Alt gleicherma-
ßen. Nun präsentieren die Theaterfreunde Troisdorf e.V. ihre eigene Interpretation dieses Klassikers. Machen Sie mit den Theaterfreunden eine Reise in das London des 19. Jahrhunderts und erleben Sie live mit, wie der griesgrämige Geldverleiher Ebenezer
Scrooge das Weihnachtsfest und
alles, was damit zu tun hat, verflucht. Kostüme, Bühnenbild, Effekte und 18 Darsteller im Alter
von sechs bis über 50 Jahre werden die Augen von Kindern strahlen lassen und die Erwachsenen
verzücken. Hier die Termine: Freitag, den 14. November 2014 um
19 Uhr. Samstag, den 15. November um 19 Uhr und am Sonntag,
den 16. November um 19 Uhr. Karten unter 02241 - 7 83 61. Hier
gibt es auch Auskunft über die
Eintrittspreise. Weitere Infos unter www.die-theaterfreunde.de
Die Theaterfreunde Troisdorf zeigen Charles Dickens „Eine Weihnachtsgeschichte“.
8
Rundblick Troisdorf – 08. November 2014 – Woche 45 – www.rundblick-troisdorf.de
53. JJahrgang
ahrgang
Samstag, den 08. November 2014
Hinweisbekanntmachung
Antrag der Firma Reifenhäuser GmbH & Co. KG Maschinenfabrik
(Spicher Str
Str.. 46, 53844 Troisdorf) vom 15.08.2014 auf Genehmi-
Nr
Nr.. 45 / 2014
gung zur wesentlichen Änderung ihrer bestehenden Anlage durch die
Errichtung und den Betrieb einer weiteren Verbrennungsmotor
anlage
erbrennungsmotoranlage
mit einer Feuerungswärmeleistung nach § 16 Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchG)
Das Ergebnis der standortbezogenen Vorprüfung des Einzelfalls gemäß § 3c UVPG in Verbindung mit § 1 UVPG NRW des o. g. Verfahrens
wird im Kreishaus, Kaiser-Wilhelm-Platz 1, in 53721 Siegburg sowie in
der Nebenstelle der Kreisverwaltung, Grabenstraße 39 in 53359 Rheinbach in der Zeit vom 10.11.2014 bis einschließlich 09.12.2014 zur
Einsichtnahme ausgehängt.
Siegburg, den 03.11.2014
66.02-801.1.07/2014-1202
Rhein-Sieg-Kreis
Der Landrat
Im Auftrag
gez. Schwarz
(Umweltdezernent)
Ende: Amtliche Bekanntmachungen
100 Ballettschülerinnen tanzen Tschaikowskys „Nussknacker“
Musikschule der Stadt Troisdorf
lädt ein:
Ein Wintermärchen der besonderen Art bietet die städtische Musikschule: 100 Ballettschülerinnen
führen das Ballett „Der Nussknak-
ker“ von Peter Tschaikowsky auf,
unter der Leitung und mit der Choreographie von Musikschul-Lehrerin Elke Kirsch. Die außergewöhnliche Aufführung findet an
zwei Tagen statt:
am Samstag, 22. November
2014, um 18 Uhr und am Sonntag, 23. November 2014, um
16 Uhr in der Aula des Gymnasiums Zum Altenforst, Troisdorf-Mitte.
Der Eintritt kostet für Erwachsene 6 Euro, für Schüler und Studenten 3 Euro. Karten sind ab sofort in der Musikschule an der
Römerstraße erhältlich,
Tel. 02241/900-442.
Ihre Führerschein-Profis - Jetzt auch in Troisdorf
TOP-Angebote für den Jetzt
auch in
PKW-Führerschein
Kölner Str. 41 - Fußgängerzone - über Eiscafe „Gelateria del Corso“
Fahrstunde: 34,90€ | Sonderfahrstunden 39,90€ | Vorstellung zur theo. Prüfung 39,90€ |Vorstellung zur prak. Prüfung 149,00€ | zzgl. TÜV Gebühren
Nur
99€
x che
2
1
/Wo
e
i
r
o
he
T
s
ittag
vorm
h
9h6r u1. 9
c
u
9
a
9
8
-
1 9U
02-D2o4vonU1h1r-1geöffnet
:
.
l
e
o
T M r 11-18
Klasse B Grundbetrag+
F
Lehrmaterial im Wert von 45€ gratis
Auch Online anmelden und Angebote
sichern unter: www.fahrschule-rettig.de
Nur für kurze Zeit!
Fahrschule Rettig, Inh. J.Rettig | Kölner Str. 41 | 53840 Troisdorf | info@fahrschule-rettig.de
Rundblick Troisdorf – 08. November 2014 – Woche 45 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
9
Über die Rolle der Kartoffel im Krieg
Begleitprogr
amm zur Ausstellung
Begleitprogramm
Troisdorf 1914-18:
100 Jahre nach Ausbruch des Ersten Weltkriegs: Auf Burg Wissem
wird noch bis zum 23. November
2014 die Ausstellung „Heimat
zwischen Krieg und Alltag - Troisdorf 1914-1918“ gezeigt. Fotos,
Texte, Exponate. Dazu wird ein
umfangreiches
Begleitprogramm mit Vorträgen und Führungen angeboten. Vom 25. November 2014 bis 28. Februar
2015 wird die Ausstellung im
Foyer des Rathauses Kölner Str.
176 zu sehen sein. Im Begleitprogramm folgen eine Lesung
aus einem Jugendbuch und ein
Vortrag:
Am Freitag, 14. November
2014, um 9 Uhr auf Burg Wissem, Burgallee
Burgallee,, Troisdorf-Mitte
roisdorf-Mitte,,
wird die Lesung aus dem Jugendbuch „Der Krieg und das Mädchen“ angeboten. August 1914:
Das junge Paar Fritz und Mila
wird gemeinsam in den Taumel
aus Kriegsbegeisterung und
Feindseligkeit
hineingerissen.
Während Fritz sich freiwillig an
die Front meldet, bekommt Mila
plötzlich Anfeindungen zu spüren,
weil ihr Vater Franzose war und
Frankreich jetzt als Erbfeind gilt.
Ein Jugendbuch zum 100. Jahrestag des Ausbruchs des Ersten Weltkriegs. Im Bilderbuch-Museum
liest Autor Dr. Jürgen Seidel.
Die Lesung findet nur für Schulklassen der Mittel- und Oberstufe statt, eine Veranstaltung
im Rahmen des Rheinischen Lesefestes „Käpt´n Book“. Es wird
vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des
Landes NRW, dem Landschaftsverband Rheinland, der Deutschen Post DHL sowie der Bundesstadt Bonn und den 22 beteiligten Kommunen und Gemeinden &#64257;nanziert. Anmeldung der Schulklassen im Museum unter Tel. 02241/8841-422.
Am Freitag, 14. November
2014, von 15.30 Uhr bis 18.00
Uhr auf Burg Wissem, Burgal-
Te l : 0 2 2 0 5 - 8 9 6 6 2 3
In der Ausstellung zum Ersten Weltkrieg in unserer Stadt, zu der eine
Vortragsreihe angeboten wird.
roisdorf-Mitte,,
lee,, Troisdorf-Mitte
lee
findet ein Seminar rund um „die
tolle Knolle - Fürstenspeise und
Arme-Leute-Essen“ statt. Kaum
eine andere Frucht hat im Laufe
der Geschichte den Speisezettel
der Deutschen so geprägt wie
die Kartoffel. Dieses Seminar informiert über die wechselvolle
Geschichte der Kar toffel wie
auch über die Besonderheiten
des Kartoffelanbaus in der Region Troisdorf.
Was die Aufforderung „Baut mehr
Kartoffeln - die deutsche Kartoffel muss England besiegen“ aussagt, wird anhand der Ausstellung „Heimat zwischen Krieg und
Alltag. Troisdorf 1914 - 1918“
deutlich. Zum Abschluss des Seminars serviert Ihnen Nuntio
Ore&#64257;ce, Inhaber des Restaurants „Quattro Passi“ auf
Burg Wissem, eine kleine Kartoffelspezialität.
Die Teilnahme an dem VHS-Seminar kostet 15 Euro inklusive
Besichtigung der Ausstellung
sowie schmackhafter Verkostung. Seminarort ist das Museum für Stadt- und Industriegeschichte Troisdorf (MUSIT) auf
Burg Wissem. Anmeldung bei
VHS Troisdorf / Niederkassel,
Kölner Str. 2, Tel. 02241/874433.
Fax: 02205 - 89 66 24
w w w. a g g e r - g e r u e s t b a u . d e
10
Weitere Anmeldungen und Informationen bei der Tourist-Information auf Burg Wissem, dienstags bis freitags von 11 bis 17
Uhr, samstags, sonntags und an
Feiertagen von 10 bis 18 Uhr,
Tel. 02241/900-456,
Fax 900-8456, E-Mail: touristinformation@troisdorf.de. Veranstalter der Ausstellung und des
Begleitprogramms ist das Portal
Wahner Heide in Kooperation mit
dem Archiv der Stadt Troisdorf,
dem Museum für Stadt- und Industriegeschichte (MUSIT) und dem
Heimat und Geschichtsverein
Troisdorf.
Am Sonntag, 16. November 2014,
um 14 Uhr ab Rathaus Kölner Str
Str..
176, Troisdorf-Mitte
roisdorf-Mitte,, folgt der
Stadtrundgang „Von Helden und
Opfern. Kriegerdenkmale auf dem
heutigen Troisdorfer Stadtgebiet“.
Die Exkursion führt zu bekannten
und weniger bekannten Kriegerdenkmalen. Als ein Zeichen der
Trauer und des Gedenkens an die
Opfer beider Weltkriege werden
diese heute wahrgenommen. Unmittelbar nach ihrer Errichtung
und Einweihung stand die Erinnerung an die gefallenen Helden der
Kriege im Vordergrund. Die Referenten, Stadtarchivarin Antje Winter und Dr. Ansgar Klein, zeigen
typische Ehrenmäler, erläutern
den Bedeutungswandel und informieren über die Hintergründe des
Gedenkens.Teilnahmegebühr 5
Euro, Anmeldung im Stadtarchiv
unter Tel. 02241 / 900-135 (PKW
erforderlich, bei schlechtem
Wetter?ndet ein Power-Point Vortrag im Stadtarchiv Troisdorf, Kölner Str. 176 statt).
Rundblick Troisdorf – 08. November 2014 – Woche 45 – www.rundblick-troisdorf.de
25 Wohnungen entstehen in der Kiefernstraße
Grundsteinlegung in Troisdorf-Spich:
Die Einwohnerzahl unserer
Stadt wächst stetig und mehr
und mehr Wohnungen werden
benötigt. Einer der rührigen
Bauherren ist der Bauträger
Gerling & Schütz, der auch gegenüber dem Troisdorfer Rathaus ein Wohn- und Bürohaus
errichtet hat. Zusammen mit
Bürgermeister
Klaus-Werner
Jablonski legte Eric Schütz symbolisch den Grundstein für einen Neubau-Komplex am Kiefernweg in Troisdorf-Spich.
Errichtet werden fünf Mehrfamilienhäuser in idyllischer Umgebung und in der Nähe des
Hohlsteins. Damit entstehen 25
barrierefreie Miet- und Eigentumswohnungen mit Balkonen
oder Terrassen. Zahlreiche der
zukünftigen Bewohner waren
bei der Grundsteinlegung dabei. Infos
unter www.gerlingschuetz.de.
Grundstein in der zukünftigen Tiefgarage: Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski und Eric Schütz starteten
symbolisch die Baumaßnahme für neue Wohnungen.
Rundblick Troisdorf – 08. November 2014 – Woche 45 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
11
Johann Strauß - Operette - Wien 100 Ballettschülerinnen
präsentiert ein original Wiener Gastspiel
Die Fledermaus
Operette von Johann Strauß
Eine Produktion der
Konzertdirektion Schmidtke GmbH
Musikproduktionen seit 1948
Stadthalle Troisdorf
21. Januar 2015 um 19.30 Uhr
Tickets: 0209 / 14 77 999
w w w. i m Vo r v e r k a u f . d e
tanzen Tschaikowskys
„Nussknacker“
Musikschule der Stadt Troisdorf
lädt ein:
Ein Wintermärchen der besonderen Art bietet die städtische Musikschule: 100 Ballettschülerinnen führen das Ballett „Der Nussknacker“
von Peter Tschaikowsky auf, unter
der Leitung und mit der Choreographie von Musikschul-Lehrerin Elke
Kirsch. Die außergewöhnliche Aufführung findet an zwei Tagen statt:
am Samstag, 22. November 2014,
um 18 Uhr und am Sonntag, 23.
November 2014, um 16 Uhr in
der Aula des Gymnasiums Zum
Altenforst, Troisdorf-Mitte
roisdorf-Mitte..
Der Eintritt kostet für Erwachsene 6 Euro, für Schüler und Studenten 3 Euro. Karten sind ab sofort in der Musikschule an der
Römerstraße erhältlich,
Tel. 02241/900-442.
Willkommen zum Gesprächskreis der Religionen!
Treffen zum KKennenlernen
ennenlernen und
Diskutieren:
Der „Gesprächskreis der Religionen“ ist eine lockere und offene
Diskussionsrunde über Weltreligionen und Glauben. Vertreterinnen und Vertreter verschiedener
Religionsgemeinschaften sind dabei in offenem Gespräch. Das
nächste Treffen findet statt
am Donnerstag, 27. November
2014, um 19.30 Uhr im Mehrgener
ationenhaus Nahestr
nerationenhaus
Nahestr.. 61-63,
Troisdorf-FWH.
Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich dazu eingeladen,
in entspannter interreligiöser Gesprächsrunde mitzureden und sich
über Glaubensthemen auszutauschen und „drängende Fragen“
rund um die Religion zu erörtern.
Veranstalter sind Pfarrer Ingo Zöllich, Pastoralreferent Joachim Bourauel und Claudia Hoffmann vom
Mehrgenerationenhaus - Haus International. Auskunft erhält man
in der städtischen Einrichtung unter Tel. 02241/804654.
Stadtteilhäuser ganz in Ihrer Nähe
Service-Einrichtungen Ihres Jugendamts:
Das Stadtteilhaus in Troisdorf-Mitte, Maienstr. 17, ist eine Außenstelle des Jugendamtes der Stadt
Troisdorf. Kinder, Jugendliche und
Familien aus den Stadtteilen Troisdorf-Mitte und Troisdorf-Altenrath
finden in einem fünfköpfigen Team
kompetente Ansprechpartnerinnen
und -partner für Ihre Anliegen. Die
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
sind zu den Öffnungszeiten der
Stadtverwaltung oder nach Terminvereinbarung zu erreichen:
Erziehungs- und Familienberatung
Herr Böhm, Zimmer 201
Tel. 02241/900-514, Fax 900-8514
Allgemeine Kinder
-, Jugend- und
Kinder-,
Familienberatung
Frau Eggemann, Zimmer 203
Tel. 02241/900-511, Fax 900-8511
Jugendgerichtshilfe
Allgemeine Kinder
-, Jugend- und
Kinder-,
Familienberatung
12
Hilfen zur Erziehung
Frau Determeyer, Zimmer 208
Tel. 02241/900-512, Fax 900-8512
Frau Thelen, Zimmer 204
Tel. 02241/900-513, Fax 900-8513
Trennungs- und Scheidungsber
atung
Scheidungsberatung
-, Jugend- und
Allgemeine Kinder
Kinder-,
Familienberatung
Hilfen zur Erziehung
Herr Zeus, Zimmer 207
Tel. 02241/900-510, Fax 900-8510
Im Stadtteilhaus befinden sich ebenfalls:
Kinder- und Jugendzentrum der AWO
Am Wasserwerk 20, EG
Leiterin Frau Pohl,
Tel. 02241/72098
Clubraum der Pfadfindergruppe
„Die Steppenwölfe“
Frau Lebing, Tel. 0178/5002146
Weitere Stadtteilhäuser befinden
sich in Troisdorf-Friedrich-Wilhelms-Hütte, -Sieglar und -Spich.
Infos zum Jugendamt im Netz unter www.troisdorf.de. Willkommen
im Treffpunkt Stadtteilhaus.
Rundblick Troisdorf – 08. November 2014 – Woche 45 – www.rundblick-troisdorf.de
Lieder, Puppen und Lesungen für Kinder
in der Stadtbibliothek
Rheinisches Lesefest „Käpt’n
Book“ am 15. November:
Lesungen von Autorinnen und Autoren machen Lust auf’s Lesen und
spannende Geschichten, denn der
persönliche Kontakt lässt Literatur zum Erlebnis werden. Das findet man in der Stadtbibliothek
Troisdorf: Vorlesen und vorlesen
lassen, Lese-, Erzähl- und Schriftkultur an einem Festtag des Lesens für die ganze Familie. Der
Eintritt ist frei. Besonders für Kinder ist es faszinierend zu entdekken, dass hinter einem Buch ein
Mensch mit seinen ganz persönlichen Erlebnissen und Ideen
steckt. Willkommen zum Rheinischen Lesefest „Käpt’n Book“!
Am Samstag, 15. November
2014, um 10 Uhr in der CityBibliothek, Kölner Str
Str.. 2, 2. OG
OG,,
Troisdorf-Mitte
roisdorf-Mitte,,
startet der Lesefesttag. Um 11 Uhr
machen „Gruselballaden“ den Anfang, die von geisterhaften magischen Welten erzählen, für Kinder
im Alter ab 6 Jahren. Sylvia Schopf
bringt die Balladen auf kindgerechte und spannende Weise den Zuhörern nahe und läßt sie selbst zu
Geistern, Feuerreitern, Elfen oder
Elfenkönigen werden. „Wer reitet
so spät durch Nacht und Wind?...“
Um 12 Uhr wartet Christopher Ekker, in Raum 3 der VHS nebenan,
mit seiner Geschichte von „Käpten
Eichhörnchen und der Zaubertür“
auf. Eine poetisch erzählte Piratengeschichte von geheimen Wünschen
und Sehnsuchtsorten.
Die Kinder erfahren, dass es manchmal zur Wunscherfüllung nicht viel
mehr braucht als den Mut, zu sich
selbst zu stehen. Im Anschluss malen die Kinder mit dem Autoren und
können ihm Fragen stellen.
„Ritter Wüterich und Drache Borste“ erobern um 14 Uhr die Kinderbibliothek und die Kinderherzen. Die beliebten Mitmachlesungen von Annette Langen werden
stets von etwas Überaschendem
begleitet. Eine richtig feurige Ritter- und Drachengeschichte für
Kinder im Alter ab 4 Jahren.
„Pettersson und Findus“ treten
als Figurenspiel mit Petra Schuff
um 16 Uhr auf. Schuff ist bereits
mehrfach für ihr Figurenspiel ausgezeichnet worden. Für Kinder im
Alter ab 4 Jahren erzählt sie, wie
Findus zu Pettersson kommt und
er den liebenswerten Kater schnell
ins Herz schließt, doch eines Tages
ist Findus verschwunden. Das Lesefest in der Stadtbibliothek wird unterstützt durch die Sparda Bank West
eG und den Förderverein der Stadtbibliothek. Eine Anmeldung zu dem
Fest ist erwünscht vor Ort in der
Stadtbibliothek oder unter Tel. 02241/
97395758. Parkmöglichkeiten im
Parkhaus im selben Haus, Zufahrt
über die Kirchstraße. Das Rheinische Lesefest ist im 5. Jahr ein wichtiges Element der regionalen Kulturpolitik in NRW, an dem sich 52 Autorinnen und Autoren in 500 Veranstaltungen beteiligen. Mehr unter
www.kaeptnbook-lesefest.de.
Rundblick Troisdorf – 08. November 2014 – Woche 45 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
13
Jugendliche lernen Babysitter
Angebote in der Kita Rübkamp in Altenr
ath:
Altenrath:
Das städtische Familienzentrum
Kita Rübkamp in Troisdorf-Altenrath bietet mittwochs ab 19.30
Uhr einen Kurs zur Entspannung
für Erwachsene an. Gemeinsam
zur Ruhe kommen. Es sind noch
Plätze frei. Außerdem startet in
der Kita ein Kurs für den Erwerb
des
Babysitter-Führerscheins.
Mitmachen können Jugendliche
im Alter ab 14 Jahre. Der Kurs
findet
am Freitag, 21. November 2014,
15 bis 18.30 Uhr
Uhr,, und Samstag,
22. November 2014, 8.30 bis
17.15 Uhr
Uhr,,
statt. Mehr Sicherheit und Kompetenz: Die Jugendlichen erlernen
fundiertes Babysitting, Sicherheit
im Umgang mit Kleinkindern,
Spiele und Beschäftigungsmöglichkeiten für die Kleinen, die Zubereitung von Zwischenmahlzeiten, Körperpflege und Reagieren
in Notfällen. „Eltern bevorzugen
Babysitter mit dieser Ausbildung“,
erklärt Kita-Leiterin Birgit Deurer. Den Kurs bietet das DRK in
der Kita an, die Teilnahme kostet
10 Euro.
Margie Kinsky
legt so richtig los!
Kölsche Comedy in der Stadthalle
Troisdorf:
Am Samstag, 15. November
2014, um 20 Uhr in der Stadthalaße 167 in Troisdorfle Kölner Str
Straße
Mitte,
legt Kinsky los! Römisches Herz
und kölsches Blut - auf der Bühne
erzeugt Margie Kinsky Abend für
Abend genug Energie, um das gesamte Rheinland zu erhellen. Sie
ist „Frauentausch“, „Supernanny“, „Hotelmama“ und „Endlich schuldenfrei“ in einer Person.
Kaum steht sie auf der Bühne,
schon wird gelacht, geweint, getratscht und Dampf abgelassen.
Überhebliche Lehrer, schlecht erzogene Kinder, unfreundliche Busfahrer, bekiffte Aushilfen, Supermodels und falsche Prinzen - alle
kriegen ihr Fett weg! Was hat
sie zu suchen beim „SM-Swinger-Mittwoch“ in Eitorf? Wieso
tobt sie im Supermarkt, warum
bettelt sie im Kaufhof und weshalb ist sie nach dem Weihnachtskrippenspiel in der Grundschule
„Kinsky legt los!“ - demnächst in
der Stadthalle Troisdorf.
fix und fertig? Der Publikumsliebling des „Springmaus“-Theaters
und Mutter von sechs Söhnen
erlebt viel an einem Tag: „Kinsky
legt los!“ Eintrittskarten sind zum
Preis von 24,40 Euro erhältlich
im Rathaus Kölner Str. 176, Tel.
02241/900-455, per E-Mail unter
ticketservice@troisdorf.de,
bei
Rhein-Sieg-Ticket, Sieglarer Straße 117 in Oberlar, Tel. 02241/866
19 00, sowie an allen Vorverkaufsstellen und in TUI-Reisebüros
(zzgl. Gebühren).
Troisdorfer JugendstilFassaden entdecken!
Stadtrundgang mit Ursula Wiedenlübbert:
Einen Stadtrundgang zum Thema „Jugendstil“ bietet die pensionierte Lehrerin und passionierte Stadt- und Naturerkunderin Ursula Wiedenlübbert an.
Der Rundgang durch die Innenstadt startet
14
am Dienstag, 11. November
2014, um 14.30 Uhr auf dem
Ursulaplatz, Troisdorf-Mitte
roisdorf-Mitte..
Die Teilnahme ist kostenlos. Auskunft zu dem lehrreichen Spaziergang gibt Ursula Wiedenlübbert unter Tel. 02241/74268.
Rundblick Troisdorf – 08. November 2014 – Woche 45 – www.rundblick-troisdorf.de
Tag der offenen Tür an
der Schule im Aufbau
Tag der offenen Tür hat die neue Gesamtschule in Sieglar, eine Schule
im Aufbau.
Gesamtschule in Troisdorf-Sieglar stellt sich vor:
Mit einem Tag der offenen Tür
stellt sich die neue Gesamtschule
in Troisdorf-Sieglar, eine „Schule
im Aufbau“, den Troisdorfer Grundschulkindern und ihren Eltern vor.
Schulleiterin Kirsten Heinrichs
freut sich auf viele kleine und große Besucher. Die Schülerinnen
und Schüler haben ein vielseitiges kreatives Programm für den
Tag der offenen Tür
am Samstag, 22. November 2014,
von 10 bis 14 Uhr an der Gesamtschule, Schulzentrum Sieg-
lar
lar,, Edith-Stein-Str
Edith-Stein-Str.. 20,
vorbereitet. Sie geben einen Einblick in Lernangebote, Fächer und
viele Besonderheiten sowie Möglichkeiten für die zukünftigen Schüler, die die Gesamtschule bietet.
Die Schülerinnen und Schüler führen durch die Klassenräume und
stellen an Stationen das Schulleben vor. Für die Eltern bietet die
Schule außerdem einen vorherigen Elterninformationsabend an
am Mittwoch, 19. November
2014 von 19.30 bis 21 Uhr im
Forum der Schule
Edith-Stein-Str..
Schule,, Edith-Stein-Str
20 in Sieglar
Sieglar..
Troisdorfer Feierstunde
am Volkstrauertag
Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge lädt ein:
Aus Anlass des diesjährigen Volkstrauertages laden der Volksbund
Deutsche Kriegsgräberfürsorge
und die Stadt Troisdorf zu einer
öffentlichen Feierstunde ein. Der
Bürgermeister als Vorsitzender
des Ortsverbandes des Volksbunds und der Troisdorfer Ortsvorsteher bitten die Troisdorfer
Vereine und interessierte Bürger,
sich an Feierstunde und Kranzniederlegung zu beteiligen, die
am Sonntag, 16. November 2014,
um 11.15 auf dem Waldfriedhof
Troisdorf (Ehrenanlage) an der
Heerstraße
beginnt. Die Gedenkansprache
hält Ortsvorsteher Schlich. Der
Troisdorfer Männerchor unter Leitung von Edgar Brenner sorgt für
die musikalische Begleitung.
Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge, kurz nach dem
Ersten Weltkrieg gegründet, bemüht sich auch noch 69 Jahre nach
dem Ende des Zweiten Weltkriegs
darum, Gräber gefallener deutscher Soldaten ausfindig zu machen, zu pflegen und die Angehörigen zu informieren. Der Volksbund betreut unter dem Motto
„Arbeit für den Frieden“ Kriegsgräberstätten in fast 100 Ländern
mit knapp zwei Millionen deutschen Kriegsgräbern. Infos unter
www.volksbund.de.
Rundblick Troisdorf – 08. November 2014 – Woche 45 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
15
Bilderbuch-Museum erhielt Jugend-Kulturpreis 2015
Feierliche Preisverleihung auf Burg Wissem:
Freude und Stolz über die Auszeichnung: v.l. Moderatorin Ute Wegmann, Zeichner Martin Baltscheit, Dorothee
Cossmann, Maria Linsmann-Dege, Peter Haas, Michael Breuer und Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski.
Die
Sparkassen-Kulturstiftung
Rheinland hat das BilderbuchMuseum auf Burg Wissem mit dem
Jugend-Kulturpreis ausgezeichnet, der mit 5.000 Euro dotiert
ist. Michael Breuer, Präsident des
Rheinischen Sparkassen- und Giroverbandes und Vorsitzender des
Kuratoriums der Sparkassen-Kulturstiftung Rheinland, lobte im
16
Rahmen der Preisverleihung „die
stete Vergrößerung der Sammlung
durch einzigartige Bestände und
die abwechslungsreiche Vermittlungsarbeit des Museums, die
sowohl kleine als auch große Besucher in ihren Bann zieht.“
Bedeutende Schenkungen
„Vor über dreißig Jahren wurde
das Museum gegründet und
kann heute auf eine umfangreiche Sammlung blicken, die kontinuierlich durch bedeutende
Schenkungen und Ankäufe erweitert wird“, ergänzte Bürgermeister Klaus Werner Jablonski. Ganz aktuell kann sich Museumsleiterin Dr. Maria Linsmann-Dege über den Erwerb der
Bilderbuchsammlung des Musikwissenschaftlers Friedrich C.
Heller freuen, die mit über 3.500
Titeln aus der Zeit von 1890 bis
1950, vom Wiener Jugendstil
über den deutschen Expressionismus bis hin zum niederländischen De Stijl, die europäischen
Kunstströmungen vereint.
Europas einzigartige Sammlung
für künstlerische Bilderbuchillustration, historische und moderne Bilderbücher sowie Künstlerbücher versteht es, in wechselnden Ausstellungen einen Überblick über die Entwicklung der
Bilderbuchillustration zu geben
und bietet gleichsam seinen Besuchern eine riesige Auswahl
aktueller Kinderbücher in gemütlicher Atmosphäre zum
Schmökern, Lesen und Vorlesen.
Kreativität und Phantasie
„Nicht nur die Mitarbeiterinnen
und Mitarbeiter des Museums
sind stolz auf die Auszeichnung
mit dem Jugend-Kulturpreis. Die
ganze Stadt freut sich über diese besondere Anerkennung. Es
geht ja nicht nur darum, dass
das Bilderbuch-Museum das
einzige seiner Art in Europa ist
und ein Leuchtturm in der Mu-
seumslandschaft unserer Region. Es geht heute insbesondere
darum, dass das Museum als Ort
der Kreativität und Phantasie
ausgezeichnet wird. Als Ort der
Wissensvermittlung, der Vermittlung kultureller Werte und
künstlerischen Schaffens für Kinder und Jugendliche“, unterstrich Bürgermeister Jablonski.
Museums-Mitgründer
Peter
Haas stellte in seiner Laudatio
fest, dass das Bilderbuch-Museum auch nach mehr als 30 Jahren kein Mausoleum sei. Hier
seien Lesen, Vorlesen, Illustrieren und lebendiges Kulturschaffen zuhause. Das bestätigte
auch Bilderbuch-Autor und Illustrator Martin Baltscheit, der den
Besuchern des Museum einen
Crashkurs in Illustration bot. Das
Museum an der Burgallee in
Troisdorf-Mitte verfügt zurzeit
über 34.000 Bücher und rund
18.000 Originalillustrationen.
Freude über Bücher und Lesen
„Das Museum ist ein lebendiger Ort der Freude über Bücher
und Lesen. Und diese Freude am
Entdecken und Lesen erreicht
nicht nur Kinder und Jugendliche, sondern auch Erwachsene.
Der Spagat zwischen Museum
mit wissenschaftlichem Anspruch und Ausflugsziel für die
ganze Familie ist nicht immer
einfach. Es ist die Gratwanderung zwischen Ruhe und Unruhe
im Museum, zwischen dem kritischen Blick des Forschers und
den neugierigen unbefangenen
Blicken der Kinder. Es ist die Verbindung der museumsadäquaten
Präsentation der Kunst mit dem
Janosch-Sofa als Platz zum
Schmökern“, ist sich Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski sicher, der zur Preisverleihung gratulierte.
Seit 1997 verleiht die Sparkassen-Kulturstiftung
Rheinland
den Jugend-Kulturpreis an Einrichtungen und Institutionen, die
sich für die kulturelle Entwicklung und Entfaltung von Kindern
und Jugendlichen engagieren
und nachhaltige Wirkung für unsere Kulturregion schaffen. Im Jahr
2013 wurde der Preis an das Rheinische Lesefest „Käpt’n Book“ in
Bonn verliehen, eines der größten Festivals für Kinder- und Jugendliteratur.
Rundblick Troisdorf – 08. November 2014 – Woche 45 – www.rundblick-troisdorf.de
Adventsmarkt in Altenrath
Kita Rübkamp und Gaststätte Jägerhof laden ein:
In diesem Jahr findet der alljährliche kleine und stimmungsvolle
Adventsmarkt in der Gaststätte
Jägerhof in Troisdorf-Altenrath in
Zusammenarbeit mit dem Familienzentrum Kita Rübkamp statt.
Am Samstag, 22. November
2014, um 14 Uhr in der Gaststätte Jägerhof am Heidegraben,
beginnt der Verkauf von Gebasteltem, Weihnachtsschmuck, Glaskunst und mehr. Glühwein- und
Waffelduft liegen in der Luft. Der
Jägerhof bietet warme Speisen für
den kleinen und großen Hunger
und die Eltern des Familienzentrums bieten leckeren Kuchen zum
Verkauf an. Um 15 Uhr kommt der
Nikolaus, der wie jedes Jahr wieder etwas für jedes Kind dabei hat.
Frauen wollen zurück
in den Beruf, aber wie?
I nfotag Wiedereinstieg am 11. November:
Wie können Frauen, die für die Familie ihre Erwerbstätigkeit reduziert
oder sogar aufgegeben haben, den
Weg zurück in den Beruf finden?
Vielfältige Antworten auf diese Frage zeigt der Infotag Wiedereinstieg
am Dienstag, 11. November 2014,
von 8.30 Uhr bis 16 Uhr im Kreishaus Kaiser
-Wilhelm-Platz 1 in SiegKaiser-Wilhelm-Platz
burg.
Hierzu lädt der Arbeitskreis Gleichstellung Bonn/Rhein-Sieg ein, in dem
auch die Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Troisdorf mitwirken.
Mit-Veranstalter sind die Agentur
für Arbeit Bonn/Rhein-Sieg, das jobcenter rhein-sieg und das jobcenter
bonn sowie das Kompetenzzentrum
Frau und Beruf Bonn/Rhein-Sieg.
Wäre Selbstständigkeit eine Idee?
Oder ein Mini-Job? Welche arbeitsrechtlichen Gesichtspunkte gilt es
beim Wiedereinstieg zu berücksichtigen? Hält die Bewerbungsmappe
einem professionellen Check stand?
Verschiedene Workshops und Vorträge geben hierzu konkrete Ant-
worten sowie Hilfestellungen und
Informationen für die ersten Schritte
zurück in den Beruf. Zahlreiche Weiterbildungsträger, Institutionen und
Netzwerke bieten einen Überblick
über Möglichkeiten der beruflichen
(Neu-)Orientierung, der Fort- und
Weiterbildung und des Wiedereinstiegs sowie der Existenzgründung.
Der Besuch des Infotages ist kostenfrei. Für Kinder bis zum Grundschulalter wird eine Betreuung im ElternKind-Arbeitszimmer der Kreisverwaltung angeboten. Informationen
zum Programm des Tages gibt ein
Faltblatt, das unter www.rhein-siegkreis.de/gleichstellung (rechte Spalte) heruntergeladen werden kann.
In gedruckter Form ist dieses auch
bei der Gleichstellungsbeauftragten
des Rhein-Sieg-Kreises, bei den
Gleichstellungsbeauftragten
der
Städte und Gemeinden im RheinSieg-Kreis und der Stadt Bonn, bei
der Agentur für Arbeit Bonn/RheinSieg, bei den jobcentern rhein-sieg
und Bonn und beim Kompetenzzentrum Frau und Beruf Bonn/RheinSieg erhältlich.
Nächste Sprechstunden
des Bürgermeisters
Gespräche mittwochs im Rathaus:
Troisdorfer Bürgerinnen und Bürger wenden sich an das Büro des
Bürgermeisters, um sich Rat und
Hilfe zu holen oder um Anregungen und Beschwerden vorzutragen. Die generell mittwochs im
Rathaus stattfindenden Sprechstunden des Bürgermeisters bieten hierzu Gelegenheit. Die
Sprechstunden in den nächsten
Wochen werden
am Mittwoch, 12., 19. und 26.
November 2014, jeweils zwischen 16.00 und 17.30 Uhr im
Rathaus Kölner Str
Str.. 176,
in Raum E 67 (EG links) stattfinden. Zu den Sprechstunden ist
keine Anmeldung notwendig. Auskunft gibt Jutta Becker-Mussa im
Sekretariat des Bürgermeisters unter Tel. 02241/900-101, E-Mail: bekker-mussaj@troisdorf.de. Ideen,
Anregungen und Beschwerden kann
man auch rund um die Uhr per
Mausklick über www.troisdorf.de an
die Stadt senden.
Rundblick Troisdorf – 08. November 2014 – Woche 45 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
17
Nüsse, Eckern, Tannenduft
Mutter
-Kind-W
orkshop auf Burg
Mutter-Kind-W
-Kind-Workshop
Wissem:
Der Herbst hat mit bunten Blättern, Nebel, Sturm und Regen Einzug gehalten. Jetzt macht es
Spaß, drinnen kreativ zu werden.
So lädt das Heideportal Burg Wis-
sem zu einem herbstlichen Bastel-Workshop für Mütter und Kinder ein. Aus Herbstfrüchten des
Burgparks entstehen im Rahmen
eines gemütlichen Nachmittags
lustige und hübsche Objekte zum
Mitnehmen. Sämtliches Material
Anzeige
Sie sind wieder da WECK.MÄNNER.
im AGGUA TROISDORF
Am Sankt Martinstag lohnt sich
ein Besuch im AGGU
A TROISGGUA
DORF besonders!
Am Dienstag, 11. November erwartet alle kleinen und großen
Gäste nach dem Badevergnügen
ein leckeres Sankt Martin-Schmankerl. An die Riesen-Schlachtfeste
wie den „Martinsschmaus“ erinnern heute noch die Martinswekken und die Martinsgans.
Das AGGUA TROISDORF möchte
traditionell wie der Brauch
selbst, den ersten 400 Bade- und
Saunagästen einen schmackhaf-
Basteln mit Nüssen und mehr können Mütter mit ihren Kindern auf Burg
Wissem.
ten Weckmann schenken und so
an die schöne Legende um Sankt
Martin erinnern.
„Nach einem entspannten Martinstag in unserer Bade- oder
Saunalandschaft wünschen wir
unseren Gästen einen guten Appetit mit unseren beliebten Martinswecken „, so Geschäftsführer Jürgen Knebel.
Weitere Informationen rund ums
AGGUA TROISDORF erhalten Interessierte unter www.aggua.de
oder unter der Hotline
02241/98450.
ist vorhanden, wer möchte kann
jedoch auch eigene Fundstücke
mitbringen. Der Workshop findet
am Sonntag, 23. November 2014,
um 14 Uhr auf Burg Wissem, Burgallee
allee,, Troisdorf-Mitte
roisdorf-Mitte,,
statt. Der ursprüngliche Termin 7.
Sitzungen des Stadtrats
im November
Ausschüsse tagen im Troisdorfer
Rathaus:
Kommunalpolitisch interessierte
Bürgerinnen und Bürger können
an den öffentlichen Sitzungen des
Troisdorfer Stadtrates und seiner
Fachausschüsse teilnehmen. Die
Sitzungen finden zurzeit generell
jeweils um 18.00 Uhr im Troisdorfer Rathaus, Kölner Straße 176,
Saal A (EG) statt, bei zwei Sitzun-
Verschenken Sie zu Weihnachten
Johanniter-Sicherheit!
Die Geschenkidee:
Johanniter-Hausnotruf
Attraktive Geschenkbox
und Gutschein einfach per
Telefon bestellen!
Dezember entfällt. Anmeldungen
nimmt die Touristinformation auf
Burg Wissem, Tel. 02241/900-456
zu dem Öffnungszeiten des Portals und der Museen an. Die Teilnahmegebühr beträgt 5 Euro pro
Familie.
gen an einem Tag zusätzlich in
Saal B (5.OG) oder Saal C (UG).
Folgende Ausschüsse des Stadtrats tagen im September 2014:
11.11. Bau- und Vergabeausschuss, Saal B
11.11. Sport-, Freizeit- und Naherholungsausschuss
13.11. Umwelt- und Verkehrsausschuss, Saal B
18.11. Rechnungsprüfungsausschuss, Saal C
18.11. Schulausschuss
19.11. Jugendhilfeausschuss
20.11. Kultur- und Städtepartnerschaftsausschuss
27.11.
Stadtentwicklungsausschuss, Saal B
Die Tagesordnung einer Sitzung
wird jeweils eine Woche vorher im
Eingangsbereich des Rathauses ausgehängt. Mehr Infos zum Stadtrat,
den Fraktionen und den Sitzungen
mit der Tagesordnung und Protokollen findet man rund um die Uhr per
Mausklick im „Ratsinformationssystem“ unter www.troisdorf.de, Rubrik Stadt/Rathaus.
Ende: Rathaus Aktuell
Mehr Informationen unter:
0800 8822280 (gebührenfrei)
www.johanniter.de/schenken
18
Rundblick Troisdorf – 08. November 2014 – Woche 45 – www.rundblick-troisdorf.de
Festausschuss Troisdorfer Karneval e.V. (FTK)
Troisdorfer Karnev
alsmuseum
Karnevalsmuseum
Mitte des Monats begrüßten wir
im Troisdorfer Karnevalsmuseum
mit Johanna Neußer und ihrem
Schwiegersohn Egon Muß (Troisdorfer Prinz von 1971) ganz besondere Besucher.
Sie waren gekommen, um dem
Museum zwei Bilderalben zu überreichen, in denen der leider im
Frühjahr dieses Jahres verstorbene Ferdi Neußer (Prinz von 1965)
im Verlauf der vergangenen Jahr-
Ferdi Neußer
zehnte die Geschichte
der Troisdorfer Prinzen
von 1929 bis 2014 festgehalten hat. Dies in
Form von Bildern, Zeitungsartikeln, eigenen
Anmerkungen, sowie
Unterschriften und Eintragungen der Tollitäten der vergangenen 85
Jahre.
Johanna Neußer und
Egon Muß betonten dabei, dass es Ferdis
Wunsch gewesen sei,
dieses Buch auch in der vl., Egon Muß, Holger Bultmann, Johanna Neußer
Zukunft in gleicher Art
und Weise von dem Leiter des diese schönen Bilderalben und zug am 15.02.2015, Zugordner
Zugordner,,
Museums, Holger Bultmann, wei- versprach, das großartige Zeug- Wagenengel und Schilderträger
Schilderträger..
ter zu führen und das es darüber nis der Troisdorfer Karnevalshi- Interessenten melden sich bitte
hinaus in unserem Museum den storie im Sinne von Ferdi Neußer bei unserem Zugleiter Michael
Besuchern und damit einer brei- in Ehren zu halten und weiter zu Muchowski unter
zugleiter@festausschussten Öffentlichkeit zugänglich ge- führen.
troisdorf
.de oder
troisdorf.de
macht wird.
Monika Lehmann, Presse FTK
Tel.: 02241-315044!
Holger Bultmann selbst Prinz im Liebe Karnevalsfreunde,
Jahr 2000, freute sich sehr über der FTK sucht für den Karnevals- Ferdi Neußer
SCHLAFEN AUF
HÖCHSTEM NIVEAU
❛❛ bestes bettenfachgeschäft
❜❜
B E I D E R S E RV I C E W M - R H E I N -S I E G
PERFEKTER SCHLAFKOMFORT DURCH
ERFAHRUNG UND KOMPETENZ
2014 FEIERT BETTEN STAR SEIN 20 JÄHRIGES JUBILÄUM!
WWW.BETTEN-STAR.DE
SIEGBURG Mühlenstraße 20
Tel. 0 22 41 / 5 76 76
Rundblick Troisdorf – 08. November 2014 – Woche 45 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
Am Herrengarten 2-6
Tel. 0 22 41 / 59 12 55
BAD HONNEF-ROTTBITZE
Himberger Str. 2, Tel 0 22 24 / 12 21 411
19
Kinderhaus Schumaneck
Der Ortsring
Kinderhaus Schumaneck bie- Alter des zu beschenkenden KinTroisdorf-Sieglar informiert Das
tet ein „normales Familienleben“ des, sowie dem Wunsch versehen
Aus Anlass des Volkstrauertages wird
am Sonntag, den 16. November
2014 in einer Gedenkfeier auf dem
alten Friedhof in Troisdorf-Sieglar
durch den Ortsring Troisdorf-Sieglar, die Vereine und die Ortsvorsteher von Sieglar und Rotter See der
Toten gedacht werden. Der Gang
zum Friedhof erfolgt 11.45 Uhr vom
Kirchplatz aus. Der Ortsring Troisdorf-Sieglar e. V. lädt zu dieser Gedenkstunde die Bürgerinnen und
Bürger der Ortsteile Sieglar und Rotter See ein.
DER FEINSCHMECKER-BÄCKER
CAFÉS:
Café Bröhl in Sieglar · BRÖHL’S Troisdorf City
BÄCKEREIEN:
Sieglarer Backes · Rotter See · Kriegsdorf · Eschmar
BRÖHL’S PREMIUM PARTNER:
:
BACKEREI & CAFÉ
KONDITOREI
Oberlar · Spich · Müllekoven · Bergheim
BACK- & KAFFEE KULTUR SEIT 1835 www.broehl.net
für Kinder in Not. Was für die meisten Menschen unfassbar erscheint ist für viele Kinder grausame Realität. Missbrauch - Vernachlässigung - oder Verwahrlosung und Gewalt erleben Mädchen und Jungen aller Altersklassen „tagtäglich“. Seit 1998 geben Ursula und Bernhard Schuhmacher diesen Kindern ein neues
Zuhause und leben wie eine
„Großfamilie“ zusammen im „Kinderhaus Schumaneck“ in Brühl.
Schon seit vielen Jahren haben
wir, Salon Caspar, es uns zur Aufgabe gemacht den Kindern an
Weihnachten eine kleine Freude
zu bereiten. Jedes Jahr geben sich
die Kinder große Mühe beim Basteln. Auch in diesem Jahr haben
wir wieder selbst gebastelte Sterne bekommen die mit Namen und
sind. Um gerecht zu bleiben liegen alle Wünsche im preislichen
Rahmen zwischen 10 - 15 € (Euro).
Die Geschenke werden, in der
Regel von unseren Kunden oder
Menschen die helfen möchten besorgt, schön verpackt und mit dem
Kindernamen versehen bei uns im
Salon abgegeben. Wie jedes Jahr
bringen wir die Geschenke, kurz
vor Weihnachten persönlich zum
Kinderhaus Schumaneck in Brühl.
Auch über Geld- und Sachgeschenke freut sich das „Kinderhaus“.
Was gibt es schöneres als leuchtende Kinderaugen unter dem
Weihnachtsbaum?
Friseursalon Caspar
Troisdorf-Sieglar
Larstraße 71
Tel.: 02241/41792
Ochsenball im Bürgerhaus
„Zur Küz“
Friseure
aus Leidenschaft
headclub
Kerpstraße 9 • Troisdorf-Sieglar
Telefon: 0 22 41 16 58 188
www.friseureberger.de
ÖFFNUNGSZEITEN
Mo., Mi., Do.:9.00 – 18.00 Uhr
Di. – Fr.:
8.00 – 19.00 Uhr
Sa.:
8.00 – 14.00 Uhr
friseure berger
20
Troisdorf (Ra) Karnev
alsclub „Ne
Karnevalsclub
Hoofe volle Lööre“: Nun dauert
es nicht mehr lange bis die Löörer
und Gäste des Ochsenballs im
Bürgerhaus „Zur Küz“ das designierte Lööre Dreigestirn durch
den Ortsring Sieglar vorgestellen.
Am Samstag, den 15. November
ist es soweit. Ab 20:00 Uhr, Einlass ist um 19:00 Uhr, stellt der
Ortsring Sieglar das designierte
Dreigestirn der Session 14/15
vor. Hoofe Präsident Prof. Dr. Dieter Burger und dem Vorstand ist
es gelungen, das Reiter-Korps
„Jan von Werth“ und die Band
„Paveier“ zu verpflichten. Im
Anschluss an das Programm
kann zu den Klängen von Top
Spin getanzt werden, während
Event DJ Jürgen Zimmermann im
Foyer die Stimmung anheizt.
Noch etwas Neues wird es an
diesem Abend im Bürgerhaus
„Zur Küz“ geben: Der Hoofe Sticker der Session 2015 kann
gegen einen geringen Kostenbei-
Der Hoofe - Sticker der Session
2014/15 wird auf dem Ochsenball
vorgestellt.
trag erworben werden. Der Karnevalsclub „Ne Hoofe volle Lööre“ rot-weiß freut sich mit dem
designierten Dreigestirn auf Ihren Besuch im Bürgerhaus „Zur
Küz“. Karten können bei Josefines Kurzwaren (Bärbel Lucht), unter
01724356598
und
kl.kessel@hoofe-loor.de im Internet erworben werden. Hier gibt
es auch Infos zum Eintrittspreis.
Weitere Infos auch unter
www.hoofe-loor.de
Rundblick Troisdorf – 08. November 2014 – Woche 45 – www.rundblick-troisdorf.de
Happy Birthday, Büstenhalter: AustauschPrämie bei Mieder und Mode Wiedenau
Troisdorf (Ra) Der BH wird 100
Jahre alt. Vom 5. bis 22. November 2014 bietet Annelie Wiedenau eine Rabatt-Aktion an.
100 Jahre Büstenhalter - Hoch soll
er heben! Am 12. Februar 1914
wurde das Patent für den BH eingereicht - 100 Jahre später feiern
Frauen, wie Männer immer noch
das Stückchen Stoff. Seit der Patentierung des BHs durch die Amerikanerin Mary Phelps Jacob vor
100 Jahren, wird der BH jeden Tag
von Hunderten Millionen Frauen
getragen. Zu diesem Anlass bietet
Annelie Wiedenau in der AktionsZeit bei Neukauf eines BH´s 5 Prozent Rabatt an, wenn Sie einen
alten BH mitbringen. Mieder und
Mode Wiedenau führt edle und
bequeme BH´s. Dazu zählen die
Marken Triumph, Mey und Naturana. Neu im Sortiment ist die Marke Lisca, die durch verführerische
Modelle mit edler Spitze in den
Farben schwarz, weiß, rot und blau
überzeugt. Auch neu im Angebot:
Der allseits geliebte Minimizer der
Firma Triumph in den neuen Farben lavendel-.blau. Adresse: Mieder & Mode, Inhaberin Annelie
Wiedenau, Kerpstr. 16 (direkt an
Inhaberin Annelie Wiedenau mit dem BH der Marke Triumph in den Farben lavendel-blau.
der Bushaltestelle), Troisdorf-Sieglar, Tel.: 02241 / 40 88 54.
Ein starkes Team gibt Sicherheit
Ihr Continentale-Versicherungsbüro
mit dem Vor-Ort-Service.
Nehmen Sie uns beim Wort und
lassen Sie sich durch ein faires
Preis-Leistungsverhältnis überzeugen.
Geschäftszeiten:
Mo.–Fr. 9:00 – 13:00 Uhr
Di. u. Do. 14:00 – 18:00 Uhr
und nach Vereinbarung
Jetzt Continentale. Jetzt wechseln und sparen.
Viel hat sich in 100 Jahren getan.
Hier ein BH mit viel Spitze aus der
Anfangszeit.
Rundblick Troisdorf – 08. November 2014 – Woche 45 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
Bezirksdirektion
Geßmann & Oekels GmbH
Kerpstr. 6, 53844 Troisdorf
Tel. 02241 1489880
info.gessmann-oekels@continentale.de
21
Spielzeugmarkt
Während sich draußen langsam
aber sicher die Blätter bunt färben, laden wir Sie in den Kindergarten im Dornröschenweg ein
zum Stöbern nach spannenden
Büchern für gemütliche Vorlesenachmittage, nach schönen Spielen für graue Regentage, oder
nach einem tollen Roller zum
durch-die-Pfützen-flitzen. Und vielleicht findet sich ja das eine oder
andere Geschenk für den Weihnachtsbaum? Wir freuen uns jedenfalls darauf, wenn es nach hof-
fentlich noch vielen schönen
Herbsttagen gerade rechtzeitig
vor der Adventszeit wieder soweit
ist!
Unser Spielzeugmarkt wird am
Samstag, den 22.11.2014 von 14
bis 16 Uhr in der Kita im Dornröschenweg, Spich, stattfinden.
Verkauft werden Spielzeug, Bücher, Spiele und Puzzles, KinderFahrzeuge, Kinderwagen, Auto- u.
Fahrradsitze, Baby-Zubehör und
etten
vieles mehr. Verkaufsetik
erkaufsetiketten
gibt es ab Montag, 10. November
2014, 14 Uhr in der Kindertagesstätte im Dornröschenweg (nur
eine Liste pro Person, und nur solange der Vorrat reicht). Es wird
ein Startgeld von 2,50 € erhoben.
15% der Einnahmen gehen an den
Förderverein der Kindertagesstätte.
Gelegenheit zum Verschnaufen
und zu netten Begegnungen, heiße und kalte Getränke und ein
köstliches Kuchenbuffet gibt es
in der Cafeteria.
Weitere Informationen erhalten
Sie in der Kita St. Mariä Himmelfahrt, Dornröschenweg, 53842
Troisdorf-Spich oder unter Tel.
02241 / 42597.
Internetcafé
50+
jeden Di. und Do. von 10.00-12.00
Uhr
kostenlos beim ASB in Troisdorf,
Kasinostraße 2, 53840 Troisdorf
Anzeige
TanzBreuer organisiert
die Europameisterschaft der Professionals 2014
Sportlich und elegant. So lautet die Beschreibung für die Europameisterschaft in den Standardtänzen am 15. November
2014 im Hotel Maritim/Bonn.
Ein Gala-Ball der Superlativen
erwartet das Publikum im
Rhein-Sieg-Kreis.
Matthias Fronhoff, Geschäftsführer der ADTV-Tanzschulen
Breuer Hennef und Troisdorf
begrüßt pünktlich um 19.30 Uhr
im Festsaal des Bonner Maritim-Hotels dann wieder zahlreiche internationale Spitzenpaare.
Die Teilnehmerliste der Europameisterschaft überzeugt mit
Weltklasse Paaren, so sind auch
in diesem Jahr mehrere Finalisten der letzten Weltmeisterschaft wieder am Start.
Deutschland wird unter anderem unter anderem durch den
Kür-Weltmeistern Steffen Zoglauer und Sandra Koperski aus
Berlin vertreten. Den Erfolg der
Deutschen im letzten Jahr bei
der Kürweltmeisterschaft in
Bonn verfolgten Millionen von
Zuschauern vor den Fernsehern
dank der Übertragung der ARD.
Niklas Neureuther und Katharina Reichel, ein junges hoffnungsvolles Paar, welches in
Zukunft dem DPV noch viel Freude machen wird, planen auch
ihren Start für die Europameisterschaft in Bonn. Sie hoffen
auf eine Wild-Card des Weltverbandes. Die beiden Bonner tanzen nicht nur 5 Tänze, sondern
sind auch im Kürtanzen Standard sehr erfolgreich. Sie wa-
22
ren als Zweitvertreter Deutschland bei der Kürweltmeisterschaft
am 27.September in Siegen.
Die teilnehmenden Nationen dürfen je zwei Paare nominieren. Die
Organisatoren der ADTV-Tanzschulen Breuer erwarten eine große Anzahl von Paaren. Für diesen
Abend konnte die populäre „Feedback Dancing Band“ engagiert
werden, sodass auch das Publi-
kum Gelegenheit haben wird, die
Tanzfläche zu nutzen. Das erfreut
vor allem die Tänzer der Tanzschulen Breuer, die dieses gesellschaftliche Highlight schon als obligatorischen Termin im Kalender
notieren.
Die ADTV-Tanzschulen Breuer
Hennef und Troisdorf ist das einzige Unternehmen in Deutschland,
welches regelmäßig solche Groß-
veranstaltungen organisiert.
Horst Menzel, Geschäftsführer
Porschezentrum Bonn und
Hauptsponsor sieht in der sportlichen Veranstaltung eine interessante Symbiose aus Ästhetik
und Bewegung. „Wir drücken
allen Teilnehmern die Daumen,
dass sich die gesetzten sportlichen Ziele erfüllen“.
Die ADTV-Tanzschulen Breuer gehört zu bekanntesten
Tanzschulen im Rheinland
und Deutschland. Der Gründer und Besitzer Karl Breuer
und Geschäftsführer Matthias Fronhoff, beide als ehemalige Weltmeister im Tanzsport, haben in ihren Tanzschulen ein spezielles Lernprogramm für alle Altersklassen etabliert. Hoch qualifizierte ADTV Tanzlehrer und Tanzlehrerinnen sind in beiden Unternehmen vertreten, um jedem Anfänger die Freude an
der Bewegung nach Musik zu
vermitteln.
Die Vorrunden finden ab 14:00
Uhr im sportlichen Rahmen
statt, die weiteren Runden
abends im Rahmen einer festlichen Gala. Das Porsche Zentrum Bonn ist in diesem Jahr
als Hauptsponsor bei dieser
EM mit an Bord. Darüber freuen sich die Veranstalter und
der Deutsche Professional Tanzsportverband (DPV e.V).
Informationen sind unter
www.em-bonn.de, bei den
TanzBreuer Schulen oder telefonisch unter +49 2241
75361 erhältlich.
Rundblick Troisdorf – 08. November 2014 – Woche 45 – www.rundblick-troisdorf.de
Rundblick Troisdorf – 08. November 2014 – Woche 45 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
23
KERZENWERKSTATT-Vorweihnachtliche
Gerüche beim Bienenstand
Kinderkulturwelt Rhein-Sieg ee.V
.V
.V..
Traditionell wie jedes Jahr im November, findet unsere Kerzenziehaktion vor Weihnachten statt.
Nach unserem Spaziergang zum
Bienenstand, wo Klaus Klasen und
seine Bienen uns erwarten, ziehen
24
wir selber, aus echtem Wachs unsere Kerzen, als Einstimmung auf
die bevorstehende Adventszeit.
Am 22.11.2014 11:00-13:30 Uhr
Treffpunkt: Vogelpark/Musikschule Troisdorf Römerstraße
Teilnehmerbeitrag: 10 €
Anmeldung bei:
Evi Savvoulidou
e-mail:
anmeldung@kinderkulturwelt.de
oder 02241- 2591111
Mehr Infos:
www.KinderKulturWelt.de
Rundblick Troisdorf – 08. November 2014 – Woche 45 – www.rundblick-troisdorf.de
Vorschulkinder der Kita „Herz- Jesu“ FWH
zu Besuch in der Bäckerei Frenken
Am 29.Oktober fuhren die Vorschulkinder der Kita „Herz- Jesu“
nach Spich zur Bäckerei Frenken.
Bevor es aber los ging, zogen wir
„richtige“ Bäckerkleidung an. Jedes Kind bekam eine Bäckerjakke mit vielen Knöpfen und eine
Bäckermütze an. In der Backstube begrüßte uns Herr Frenken. Er
hatte auf seinem großen Arbeitstisch Rosinen und Schokoladenstückchen verteilt. Die Versuchung
war groß, sofort davon zu naschen.
Vorher wollten wir erfahren, was
ein Bäcker in seiner Backstube so
alles macht. Er zeigte uns einen
großen Knethaken, mit dem die
Teigzutaten ganz schnell zu einem
glatten Teig geknetet wurden.
Dann musste der Teig „schlafen“
und nach der Ruhephase wurde er
auf einer großen Waage in drei
gleich große Stücke geteilt. Jedes
Stück kam in die „Pizzamaschine“. Heraus kamen drei große „Pizzen“, die wiederum in die „Teilund Rüttelmaschine“ mussten. Die
Maschine hat viele kleine Teigkugeln geformt. Jetzt konnte es endlich für uns los gehen. Herr Frenken leitete uns an, aus den Teigkugeln viele verschiedene Tiere, wie
Igel, Mäuse, Krokodile, Schlangen
oder kleine Weckmänner zu formen. Verzieren durften wir sie mit
Rosinen, Schokostückchen, Hagelzucker, Mandelblättchen, usw.
Nachdem unsere „Kunstwerke“
endlich fertig gebacken waren,
Rundblick Troisdorf – 08. November 2014 – Woche 45 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
durften wir sie mit nach Hause
nehmen. Nach einem aufregenden Morgen fuhren wir wieder
zurück in den Kindergarten und
konnten den anderen Kindern unsere gebackenen Werke zeigen.
25
Advent an der Ahr
Fahrt der AWO Hütte zum W eihnachstmarkt
Der Weihnachtsmarkt in Ahrweiler gilt als einer der schönsten in
der weiteren Umgebung. Daher
hat ihn die AWO Friedrich-Wilhelms-Hütte in diesem Jahr als
Ziel der jährlichen Adventsfahrt
am 6. Dezember ausgesucht. Die
malerische Altstadt von Ahrweiler bildet die perfekte Kulisse, um
in vorweihnachtliche Stimmung zu
kommen. Rund um die sehenswerte gotische Kirche St. Laurentius drängen sich die Buden der
sorgsam ausgesuchten Händler.
Hier gibt es viel Handarbeit und
exklusives Kunsthandwerk. Das ist
die Gelegenheit noch ganz entspannt einige besondere Geschenke zu erwerben.
Zudem ist der Markt an der Ahr
berühmt für sein niveauvolles kulturelles Rahmenprogramm an den
Wochenenden. Worum es sich genau handelt wird oft bis zum Auftritt nicht verraten. Man darf also
gespannt sein.
Treffpunkt zur Abfahrt ist an der
Grundschule
Roncallistraße,
6.12.2014 um 13 Uhr
Uhr. Dort werden wir auch wieder ankommen,
die Abfahrt aus Ahrweiler ist für
19 Uhr geplant. Karten sind in
der AWO Begegnungsstätte ab
sofort erhältlich (Montag bis
Freitag von 14 bis 18 Uhr). Der
Preis beträgt 10 € (für AWO-Mitglieder 8 €), darin enthalten ist
die Busfahrt. Das gemeinsame
Abendessen in einer Gaststätte
am Markt muss extra gezahlt
werden. Weitere Infos unter:
02241/81691.
Anzeige
Stress abbauen und das Wohlbefinden steigern!
Ausbildung zum Ther
apeuten für mentales Training, Entspannungs- und Gesundheitslehre
herapeuten
Die Ausbildung richtet sich an
alle, die gerne im Umgang mit
Menschen ein Konzept erlernen
möchten, welches Stress abbaut, das Wohlbefinden steigert und den inneren Frieden
stärkt.
Lassen Sie sich von diesem Konzept und seiner Wirkung überraschen. Diese Ausbildung richtet sich an alle Menschen, die
dies in ihren Berufsalltag integrieren möchten, sowie für diejenigen, die ein neues zukunftsorientiertes Berufsfeld suchen,
um selber Kurse, Einzelstunden
oder Trainings zu gestalten.
„Super spannend, aufregend
und sehr abwechslungsreich“,
sagt Maria Bent, die selbst
Mutter von 2 Kindern ist und
die Ausbildung mit noch 12 weiteren Männern und Frauen aus
den verschiedensten Bereichen
macht. Es ist eine bunte Mischung aus Erziehern, Hausfrauen, Lehrern, Arzthelferinnen,
Trainern und Seminarleitern, die
diese Ausbildung machen, um
damit einer neuen Tätigkeit im
Kinder- und Erwachsenenbereich nachzugehen oder um sie
in ihre bestehende Arbeit zu integrieren. Frau Bent ist sich sicher, dass sie nach der Ausbildung eigene Kurse mit Erwachsenen durchführen wird. „Das
war schon immer mein Wunsch
und ich habe genügend Unterstützung in der Ausbildung
durch die Trainer und die Gruppe erhalten.“
Ort der Ausbildung ist Neunkirchen Seelscheid in den wunderschönen Seminarräumen von
26
Haus
der
Bewegung
(www.hausinbewegung.de). Die
Ausbildung dauert 12 Monate und
findet jeweils an einem Wochenende im Monat statt. Beginn ist
der 24.01.2015
Sie beinhaltet verschiedene Themen, wie z. B. Grundlagen des
mentalen Trainings, Organ- und
Energietherapie, Einführung in die
Körperanatomie, Entspannungsund Meditationstechniken, PMR
(Progressive Muskelrelaxation),
Trance und Phantasiereisen,
Stressbewältigung, Energiemassagetechniken, Therapeutische Kommunikation, NLP, Energiearbeit,
Bewusstseinsförderung, Reflekti-
on, sowie das Vermitteln von Seminartechniken und den Aufbau
von Kursen. Die Ausbildung
schließt mit einem Zertifikat
nach den Richtlinien der AfgL
(Akademie für gewaltfreies Leben) ab.
Das Konzept wurde entwickelt
von Uwe Trevisan; Autor, Therapeut für mentales Training, Entspannungs- und Gesundheitslehre, Coach, Konflikt- und Deeskalations-Trainer mit 20 Jahren
Berufserfahrung und Weiterbildung in Kinesiologie, Bewegungslehre und Meditation. Er
arbeitet seit 20 Jahren mit vielen Kindern, Jugendlichen und
Erwachsenen an Schulen, Familienbildungswerken und leitet
Seminare und Ausbildungen in
den Bereichen Meditation und
Entspannung, gewaltfreie Kommunikation, Selbstbewusstsein,
mentales Training und Persönlichkeitsentwicklung.
Für al
le
alle
le,, die mehr über die Ausbildung erfahren möchten, findet am Sonntag,
16. November 2014 von
14:00 bis 17:00 Uhr im Seminarhaus: Haus in Bewegung,
Breite Straße 52, 53819
Neunkirchen-Seelscheid, ein
kostenloser Infonachmittag zur
Ausbildung statt.
Melden Sie ssich
ich jetzt telefonisch an zum kostenlosen Informationsnachmittag unter
02247 / 12 999 55 oder per
tyE-mail an trevisan@safe
trevisan@safetyenergetics.de
Weitere Infos zu Kursen und Seminaren auch unter www.safetyenergetics.de
Rundblick Troisdorf – 08. November 2014 – Woche 45 – www.rundblick-troisdorf.de
Sankt Martin
in Bergheim
Wie in jedem Jahr findet auch 2014 wieder ein Martinszug
in Bergheim statt und zwar am Freitag, den 14. November.
Treffpunkt ist ab 17.00 Uhr am Elly-Heuss-Knapp-Platz im
Krausacker. Beginn 17.30 Uhr. Der Weg durchs Dorf nimmt
folgenden Verlauf: Vom Treffpunkt folgen die Kinder dem
Sankt Martin in seiner roten Robe über die Helene-Weber-Straße, durch die Markusstraße, Am Mittelpfad, Mondorfer Straße, Müllekovener Straße, Oberstraße vorbei am
katholischen Kindergarten bis zum Siegauen-Parkplatz,
wo das Martinsfeuer auflodern wird. Von dort ziehen die
Kinder weiter zum Feuerwehrhaus zum Empfang der Martinsstuten an die Altersgruppen bis 12 Jahre. Mitbürgerinnen und Mitbürger ab 70 Jahre erhalten am 14. November
2014 einen Stuten nach Hause gebracht.
Alle Einwohnerinnen und Einwohner werden vom Ortsring
Bergheim gebeten, beim Losverkauf kräftig zuzugreifen.
Ein Los kostet 50 Cent. Die Gewinn-Nummern werden
wenige Tage später bekannt gegeben. Brauchtum ist teuer, der Einsatz lohnt sich auch als Dank an die Kinder, die
wochenlang phantasievolle Laternen gebastelt haben und
mit ihren Martinsliedern zur Freude aller durchs Dorf
ziehen. Um ein stimmungsvolles Gesamtbild zu erreichen,
ist es immer wieder schön, wenn die Häuser und Wohnungen am Zugweg mit Lichtern und Lampions geschmückt
werden. Im Anschluss an den Martinszug wird sich am
Feuerwehrhaus - Paul-Schürmann-Platz - getroffen, wo es
Würstchen, Glühwein, Kinderpunsch und Kakao gibt.
Workshop „Malerei
und Zeichnung“
Troisdorf Am Sonntag, den 16. November bietet der Troisdorfer Künstler Masoud Sadedin von 10 - 18 Uhr einen
Workshop in der Kunst der Malerei an. Jugendliche und
Erwachsene erhalten die Gelegenheit eigene Ideen in
gegenständlicher und abstrakter Malerei umzusetzen.
Der Kurs findet in den Räumlichkeiten der Kreativ-Werkstatt Troisdorf an der Burg Wissem, Burgallee1 statt.
Anmeldung unter 0163 89 63 717.
KG Troisdorfer Burgstuermer e.V.
Mädchensitzung
Die fünfte Jahreszeit steht vor der
Tür und die Arbeit der Burgstürmer bezüglich der Sitzungen und
des Rosensonntagszuges sind voll
im Gange. Nur leider gibt es keine Karten mehr für unseren Herrenfrühschoppen, da leider diese
Veranstaltung bereits ausverkauft
ist.
Für die Mädchensitzung am 06.
Februar 2015 sind jedoch noch einige Karten zu erhalten.
Ihre Bestellung nimmt Frau Erika
Pabst, Tel.-Nr. 02241 9554846 gerne entgegen. Selbstverständlich
können Sie auch bei allen anderen Mitgliedern Ihre Kartenbe-
stellung abgeben.
Wie jedes Jahr hat unser Literat
Bruno Pabst wieder ein tolles Programm für Euch zusammengestellt.
Ihr jecke Mädche, ich möchte Euch
hier einen kleinen Vorgeschmack
auf unsere Mädchensitzung geben:
Rundblick Troisdorf – 08. November 2014 – Woche 45 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
Wir erleben die Rabaue, et Rumpelstilzche, Bauchredner Klaus
und Willi, de Veedelsjunge und
viele andere mehr, lasst Euch überraschen.
Wir freuen uns auf Euch.
Die Burgstürmer sagen jetzt schon
drei mol vun Hätze Troisdorf Alaaf.
Uschi Kopp, Schriftführerin
27
28
Rundblick Troisdorf – 08. November 2014 – Woche 45 – www.rundblick-troisdorf.de
Rundblick Troisdorf – 08. November 2014 – Woche 45 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
29
Wunderschöne Klanggemälde
beim Jubiläumskonzert des MGV Spich
am 25.10.2014
Das Gemeinschaftskonzert von
Liedertafel Gouda, NL, Männerchor Wermelskirchen, Männerchor
Troisdorf, Sängerbund Sieglar,
Musikverein Herschbach und MGV
Spich wurde zu einem genussvollen Erlebnis. Es sorgte noch nach
Tagen für Gesprächsstoff unter
den Konzertbesuchern. Das Programm war liebevoll zusammengestellt. Ein Wechsel zwischen
gemeinsamen Liedvorträgen aller
Chöre und Beiträgen der einzelnen Formationen. Ein stimmiges
Konzept bei dem das ansteckende Miteinander des gemeinsamen
Musizierens aller auf das hoch-
Enten
Gänse
28
245
775
925
1111
1469
1531
1759
2212
2447
2613
2978
3079
3431
3720
3853
4194
4272
4507
4641
5047
5412
5814
5987
6052
6255
6550
6713
7455
7469
7814
7966
8441
8443
8600
8786
9203
9392
9960
9313
konzentrierte Publikum übertragen wurde. Der Funke ist sofort
übergesprungen, als in kontrastreicher Programmfolge der Facettenreichtum des Männerchorgesanges demonstriert wurde. Die
Chöre zeigten sich wandlungsfähig, meisterten mit Bravour die
hochromantische „Landerken-
25
104
182
332
697
740
924
936
1170
1275
1331
1401
1572
1743
1769
1865
2307
2453
2464
2498
2536
2731
2879
2980
3038
3313
3438
3500
3659
3701
3825
3938
4051
4311
4399
4470
4521
4659
4843
4956
Hähnchen
5024
5048
5056
5350
5519
5610
5783
5865
6006
6045
6198
6346
6679
6839
6917
6969
7049
7143
7242
7394
7501
7635
7712
7901
8083
8256
8455
8479
8582
8754
8869
8884
9024
9165
9193
9289
9581
9727
9829
9998
65
193
328
347
549
663
839
883
1074
1291
1310
1484
1709
1742
1852
1892
2109
2311
2348
2451
2587
2606
2871
2913
3033
3342
3411
3492
3582
3814
3914
3918
4161
4328
4418
4451
4741
4844
4975
5000
Die Gewinne können dann ab
10. Nov. 2014 bis zum 13. Dez. 2014
bei dem
30
EDEKA - Markt Engels abgeholt werden.
5222
5265
5394
5488
5586
5598
5645
5792
6019
6020
6156
6246
6623
6932
6984
6993
7011
7271
7417
7493
7589
7768
7850
7973
8135
8230
8451
8486
8673
8743
8764
8923
9124
9302
9415
9439
9643
9686
9763
9920
nung“ von Edvard Grieg, nicht
minder Giuseppe Verdis berühmtestes Chorwerk aus der Oper
Nabucco: „Va, pensiero, sull´ali
dorate“. Dr. Lutz Schneider zeichnete verantwortlich für die Probenarbeit. An diesem Abend fand
sie den krönenden Abschluss. Der
Applaus wollte nicht enden. Am
Flügel wurden die Chöre begleitet von Prof. Han-Louis Meijer. Bitte mehr davon in der Zukunft! Dr.
Schneider war für eine weitere
Überraschung gut. Er gratulierte
seinem MGV Spich in einer launigen Geburtstagsansprache und
präsentierte sein persönliches
Geschenk: Aus Italien war Julia
Aichner angereist. Stunden vorher hatte sie auf der Bühne des
Südtiroler Operettenfestivals gestanden. Jetzt ließ sie ihre kristallene Sopranstimme begleitet
von Dr. Schneider am Flügel zu
einer Auswahl beliebtester Operettenlieder erklingen. Ein Abend
voller Musik, ein Abend voller Freude. Dank an alle Verantwortlichen
und Mitwirkenden. hpo.
www.mgv-spich.de
Skibasar am
HeinrichBöll-Gymnasium
Troisdorf (Ra) Am Samstag, den
15.November 2014, findet in der
Eingangshalle im Heinrich-BöllGymnasium in Troisdorf-Sieglar
wieder der Skibasar statt (EdithStein-Str
Stein-Str.. 15, 53844 Troisdorf).
Verkaufszeit ist von 11.00-13.00
Uhr. Hier können alle, Groß und
Klein, warme Kleidung und Sportgeräte rund um den Winter und
das Skifahren erwerben. Materialannahme: Alle, die etwas zu verkaufen haben (Ski-/Winterkleidung, Handschuhe, dicke Socken,
Ski-Material, Ski- Sonnenbrillen,
etc.) können ihre Waren am
15.11.2014 von 10.00-11.00 Uhr
in die Schule (Eingangshalle) bringen, wo sie markiert und ausgelegt werden. Materialrückgabe:
Nach dem Ende der Verkaufszeit
kann man von 13.00 bis 14.00 Uhr
den Erlös (oder bei Nichtverkauf
die Waren) wieder abholen.
Rundblick Troisdorf – 08. November 2014 – Woche 45 – www.rundblick-troisdorf.de
Tinnitus
Was hilft bei quälenden Ohrgeräuschen?
Es pfeift, zischt, rauscht oder summt im
Ohr - wohl jeder hat die lästigen Geräusche schon einmal erlebt. Zum Glück
verschwinden sie meistens so schnell
wie sie gekommen sind. In manchen
Fällen aber werden sie zum hartnäckigen Begleiter. Die Gründe dafür sind
vielfältig und noch immer nicht vollständig geklärt: So kann Tinnitus zum Beispiel während einer Mittelohrentzündung oder Nasennebenhöhlenerkrankung auftreten oder durch Lärm und
Stress entstehen. Die empfindlichen
Haarzellen im Ohr nehmen Schaden
und senden dann falsche Signale an die
Hörnerven und das Gehirn.
Schnell zum Arzt
Halten Ohrgeräusche länger als 24
Stunden an sollten Sie unbedingt
einen Hals-Nasen-Ohrenarzt aufsu-
chen. Denn je früher ein Tinnitus behandelt wird, desto besser sind die
Heilungschancen. Zunächst einmal
muss der Mediziner organische Ursachen oder eine andere Grunderkrankung ausschließen. Sind dann
zum Beispiel Stress oder eine
schlechte Durchblutung Grund für
den Lärm im Ohr, gibt es unterschiedliche Behandlungsmöglichkeiten. In
der Regel wird kurzzeitig hochdosiertes Kortison als Injektion oder
Infusion verabreicht. Auch gefäß-erweiternde Medikamente, KalziumAntagonisten oder Lidocain können
zum Einsatz kommen. Bleibt der Tinnitus dennoch bestehen oder bessert sich nicht, kann eine Sauerstoffbehandlung in der Druckkammer das
Abklingen beschleunigen.
Hilfe aus der Natur
Außerdem kann es sinnvoll sein,
durch medikamentöse Therapien die
Durchblutung zu verbessern. Denn
fehlt es im Gehirn und Ohr an Sauerstoff und Nährstoffen, werden akustische Signale nicht mehr richtig
aufgenommen und weiterverarbeitet. Als natürliche Begleittherapie
Rundblick Troisdorf – 08. November 2014 – Woche 45 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
hat sich Ginkgo bewährt: Bestimmte Inhaltsstoffe der Blätter aktivieren die Blutzirkulation und verbessern die Nährstoffversorgung. Ginkgo-Präparate aus der Apotheke (z.B.
Binko, www.binko-neu.de) können
sich deshalb positiv auf die störenden Tinnitus-Symptome auswirken.
31
Heilpraktiker
für Psychotherapie
(Vorbereitung auf die amtsärztliche Prüfung nach dem Heilpraktikergesetz)
In der heutigen Zeit stehen viele
Menschen durch Belastungen im
Beruf und im privaten Alltag unter Druck. Stressassoziierte Erkrankungen, Burnout-Syndrome,
Angstzustände, Depressionen,
Demenzen, Abhängigkeitsstörungen, ADHS, psychosomatische Beschwerden und vieles mehr sind
die Folge. Qualifizierte therapeutische Hilfe ist vonnöten. Als Heilpraktiker für Psychotherapie haben Sie durch eine Überprüfung
am Gesundheitsamt die Erlaubnis erworben, Menschen mit solchen oder ähnlichen Störungen zu
begleiten und qualifiziert aus der
Krise zu führen. Dabei unterliegen Sie auch der Sorgfaltspflicht,
GRÜN ODER ZENTRAL? BEIDES.
SCHÖN WOHNEN AM MARKT.
die Grenzen ihrer Zuständigkeit
zu erkennen und Patienten dann
an entsprechende weitere Therapeuten zu verweisen. Den Vorbereitungskurs zum HP-Psych absolvieren neben denjenigen, die anschließend diesen Beruf ausüben
wollen, auch Menschen, die sich
allgemein ein tieferes Wissen
über die menschliche Psyche aneignen wollen. Darüber hinaus
werden Therapieverfahren, die der
Heilpraktiker für Psychotherapie
in seiner Praxis anwenden möchte, in zusätzlichen Aus- und Weiterbildungen erlernt. Häufig sind
dieses Elemente der Gesprächstherapie (nach Rogers), Entspannungsverfahren, wie TRE, Methoden der Energetischen Psychologie, wie EFT, ganzheitliche Verfahren und vieles mehr.
9 Jahre Salz-Grotte
Sankt Augustin
Jubiläumsfeier zum Schnuppern und Angebote
www
.Salz-Quelle
.de
www.Salz-Quelle
.Salz-Quelle.de
Die Salz-Grotte in Sankt Augustin
feiert ihr 9-jähriges Jubiläum. Aus
diesem Anlass gibt es im Zeitraum vom 08. bis 18. November
2014 mehr als 10 % auf die 5er
sowie 10er Karten und viele Rabatte auf unsere Edelstein- und
Salzprodukte. Denken Sie jetzt
schon an Weihnachten!!! Denn
diese Karten können auch als
Weihnachts-Gutschein
ausgestellt werden. Online Bestellungen ab 27 € kommen portofrei zu
.SalzIhnen nach Hause. www
www.SalzQuelle.de
Zu dieser Aktion gehört auch dieses Jahr wieder eine Jubiläumsfeier
feier. Diese findet am 15. und 16.
November 2014 statt. An diesen
Tagen können alle angemeldeten
Gäste die Salz-Grotte zu einem
Klinik Im Wingert
Tagsüber Therapie – Abends zu Hause
Ihr Schritt zur Veränderung!
Bald mehr sehen im Internet und
am Marktplatz in Neunkirchen-Seelscheid:
www.servicewohnenammarkt.de
Telefon: 02247-301 612
32
Alkohol / Medikamente
Informationsveranstaltung jeden
1. Mittwoch im Monat um 17.30 Uhr
Klinik Im Wingert, Im Wingert 9, 53115 Bonn
Tel.: 0228-28970 128 www.suchthilfe-bonn.de
Rundblick Troisdorf – 08. November 2014 – Woche 45 – www.rundblick-troisdorf.de
Schnupperpreis ausprobieren. Da
die Plätze begrenzt und Angebote
dieser Art schnell ausgebucht
sind, wird eine telefonische Ter
er-minreservierung unter 02241/
2343880 empfohlen. Bringen Sie
die Anzeige mit und sichern Sie
sich die Rabatte. Zur Feier des
Tages gibt es für jeden Besucher
Sekt, 7x7 Tee von Peter Jentschura und Salziges.
Der Laden der Salz-Grotte bietet
außerdem viele Besonderheiten:
Mineralien in allen Formen, Größen und Qualitäten. Zu diesen
gehören Schmuck, Lampen, Teelichter und Herzen sowie Tierfiguren, Engel und vieles mehr. Aber
auch Badesalz mit Bio-Rosen,
Zimt-Seife oder Rauch-Salz zum
Würzen sind nur eine kleine Auflistung der Produkte die Sie dort
finden.
Warum sollten Sie die Salz-Grotte in Sankt Augustin besuchen?
Es ist seit Jahrhunderten bekannt
wie wohltuend salzhaltige Luft für
unsere Atemwege und unsere
Haut ist. Inhalationen lösen festsitzenden Schleim oder Allergene
und erleichtern das Abhusten und
Durchatmen. Ärzte und Heilpraktiker empfehlen Kuraufenthalte in
Salzheilstollen oder am Meer,
weil Natursalze aufgrund ihrer abschwellenden, entzündungshemmenden sowie antibakteriellen
und antiallergischen Wirkung unsere Leiden auf natürliche Weise
erheblich lindern. Dabei müssen
Sie nicht an die Meeresküste
reisen. Denn in der Salz-Grotte
Sankt Augustin können Sie das
ganze Jahr über salzhaltige Luft
atmen und sich gleichzeitig vom
Alltagsstress erholen.
Die 20 Tonnen Kristall-Salz, ein
medizinischer Sole -Vernebler,
Edelstein-Brunnen und sanfte
Musik schaffen eine Atmosphäre
in der sich Gäste der Salz-Grotte
seit fast 10 Jahren wohlfühlen.
Die Sitzung dauert 45 Minuten
und beginnt pünktlich zur vollen
Stunde. Im Salzschleier, bei 21°
C und ca. 50 % Luftfeuchtigkeit
können auch Asthma, COPD und
Bronchitiserkrankte Kunden gut
durchatmen. In bequemen Relaxliegen, eingehüllt in warme Dekken, können Sie den Alltagsstress
für eine Weile vergessen. Vielleicht gehören auch Sie bald zu
den zahlreichen Kunden die die
Salz-Grotte das ganze Jahr über
besuchen.
Gutscheine ab 27€ portofrei bestellen auf www
.Salz-Quelle
.de
www.Salz-Quelle
.Salz-Quelle.de
Das Team der Salz-Grotte freut
sich auf Ihren Besuch!
Gutscheine ab 9€ online bestellen
Sankt Augustin
www.Salz-Quelle.de
ab 27 € portofrei
Zu Weihnachten Gesundheit schenken
Feiern Sie mit uns
d 9.
da
9. Jubiläum
Jub
J
Ju
ubiläu
u
b llä
läum
läu
um
das
am
m 15 & 116 Nov.
Nov. 2014
2
45 Minuten in der
Salz-Grotte nur
Mehr
als
10% Rabatt auf
5er Karten (37,80€)
10er Karten (69,90€)
Karten auch als
Weihnachts-Gutschein erhältlich
8. - 18. November 201
NUR mit diesem Coupon
5,00€
T
(Anmeldung erforderlich)
Mo –Fr 9-13Uhr & 15-19Uhr | Sa 9-14Uhr | So ab 11 Uhr
Rundblick Troisdorf – 08. November 2014 – Woche 45 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
Sonntags geöffnet!
Alte Heerstr. 8 | 53757 Sankt Augustin
Terminvereinbarung: 02241 / 234 3880
33
Kleiderstube
der AWO Troisdorf-Mitte
40. Herbstbasar
der Schützenbruderschaft
Leitungswechsel
Zu unserem großen Bedauern wird
die bisherige Chefin der Kleiderstube, Illa Eich
Eich, ihre Leitung aus
persönlichen Gründen mit sofortiger Wirkung abgeben.
Natürlich wird Frau Eich der Kleiderstube auch weiterhin mit Rat
und Tat zur Seite stehen.
Ihre Nachfolge tritt Frau Gerda
Holländer an, die sich jetzt schon
im Schützenhaus Oberlar am
Sonntag, den 23.11.2014 ab
10:30 Uhr
Auch in diesem Jahr werden nur
selbst hergestellte Hand- und Bastelarbeiten, kunsthandwerkliche
Geschenkartikel und vieles mehr
auf die neuen Aufgaben und Herausforderungen, die unsere Kleiderstube mit sich bringt, freut.
Selbst nach 50 Jahren Berufstätigkeit will Frau Holländer auch weiterhin aktiv bleiben. Ihre Identifikation
mit der Arbeiterwohlfahrt und deren
Leitbild hat sie veranlasst, sich hier
ehrenamtlich einzubringen.
Uschi Kopp
Schriftführerin
angeboten. Der gesamte Reinerlös
dient wieder den vielfältigen, sozialen Aufgaben, die sich die Schützenbruderschaft Oberlar gestellt
hat. Für das leibliche Wohl ist über
den ganzen Tag bestens gesorgt.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Basteln mit der AWO Spich
Helft mit bei den Weihnachtsvor
eihnachtsvor-bereitungen!
Wir laden alle interessierten Bastlerinnen und Bastler ein, mit uns
gemeinsam die Weihnachtsvorbereitungen für die Spicher Vorweihnachtszeit zu planen. Wir wollen festlegen wie der Weihnachtsbaum auf
dem Bleimopsplatz gestaltet, die
AWO Begegnungsstätte im Bürgerhaus Spich dekoriert und der große
Saal des Bürgerhauses bei der AWO
Weihnachtsfeier geschmückt werden
soll. Dazu treffen wir uns am Donnerstag, dem 13.11.2014 von 15 bis
17 Uhr in der AWO Begegnungsstätte im Spicher Bürgerhaus. Wir freuen uns über rege Teilnahme.
AWO Oberlar informiert
Adventströdel 26.11.2014 im Haus Oberlar
Oberlar,, Marienstr
Marienstr.. 1a
links im Bild Illa Eich, rechts im Bild Gerda Holländer
Volkstrauertag in FWH
Sehr geehrte Einwohner der Friedrich-Wilhelms-Hütte,
am Sonntag, dem 16. November 2014
beginnt um 12:00 Uhr auf dem Friedhof in FWH eine Gedenkveranstaltung zu Ehren der Opfer von Krieg
und Gewalt. Ich lade Sie herzlich ein
an dieser Veranstaltung teilzunehmen
und mit Ihrer Anwesenheit ein Zeichen gegen das Vergessen zu setzen
Heinz Fischer
Ortsvorsteher FWH
Einen „kleinen aber feinen“ Adventströdel organisiert die AWO
Oberlar am 26.11.2014 in der Zeit
von 16.00 Uhr bis 20.00 Uhr im
Haus Oberlar. Nach der überwältigenden Resonanz vom letzten
Jahr findet dieser Adventströdel
diesmal wieder in den frühen
Abendstunden statt. Hier gibt es
günstig den Weihnachtsbaumschmuck in einer ausgefallenen
7DP;?=;
]XPHQ
QN
6FKH ·Q
VFK
Farbe, auch Sammler von antiken
Christbaumkugeln finden genauso ihre Schätze, wie Liebhaberinnen von Weihnachtsdecken. Vorweihnachtliche Deko oder Geschenkideen.... Hier finden Sie in
heimeliger Atmosphäre allerlei
Schönes. Alles kann man günstig
erstehen und dabei noch in den
Räumen des HAUS OBERLAR gemütlich eine Tasse Kaffee mit
frisch gebackenen Waffeln, oder
alkoholfreien Punsch in geselliger Runde zu sich nehmen.Das
Team des Sonntagcafés der AWO
Oberlar bewirtet die Gäste wie
immer liebevoll und zuvorkommend. Weitere Aktivitäten der
AWO-Oberlar finden Sie unter
www.awo-oberlar.de
Amazing Shadows live in Siegburg
L[hpWkX[hdZ[IY^Wjj[dbWii[dPkiY^Wk[hijWkd[d
Mehr als 30 Millionen Zuschauer
haben diese Show weltweit bereits
gesehen.
7kœ[h][m^db_Y^7j[cX[hWkX[dZ
If[ajWakbhIefhi[dj_[h[d9WjW#
fkbj;dj[hjW_dc[djWkiZ[dKI7Wc
8. Januar 2015 um 20:00 Uhr in
der Rhein-Sieg-Halle b_l[_^h[\Wip_#
d_[h[dZ[ H[_i[ _d ZWi H[_Y^ Z[h b[#
X[dZ[dIY^Wjj[d$7cWp_d]I^WZemi
34
_ij ]heœ[i J^[Wj[h" JWdp kdZ 7ahe#
XWj_a ]b[_Y^p[_j_] # [_d mW^h[i <[ij
\”h Z_[ I_dd[$ C_j B[_Y^j_]a[_j kdZ
kd]bWkXb_Y^[hFhp_i_edah[_[h[dZ_[
A”dijb[hdkhc_j_^h[dAhf[hdJ_[#
h["C[diY^[dkdZCWiY^_d[d$=Wdp[
M[bj[d[hiY^[_d[d_cIY^Wjj[dh[_Y^$
8[_ Ø7c[h_YWVi =ej JWb[djÇ pebbj[
Z_[ @kho Z_[i[h IY^Wjj[df[h\eh#
cWdY[c_jIjWdZ_d]ElWj_ediJh_Xkj$
I_Y^[hd I_[ i_Y^ ]b[_Y^ `[jpj ?^h[
J_Ya[ji WX )-"/& šl[hiWdZaeij[d#
\h[_ Wk\ www.resetproduction.de
eZ[h j[b[\ed_iY^ kdj[h &),+ Å
+*.'.)&$ J_Ya[ji i_dZ [X[d\Wbbi
_d Z[d =[iY^\jiij[bb[d Z[i 7:79
iem_[ Wd Wbb[d X[aWddj[d Lehl[h#
aWk\iij[bb[d$
)RWR%M|UQ.DLVHQ
Rundblick Troisdorf – 08. November 2014 – Woche 45 – www.rundblick-troisdorf.de
Lebenslinien - Schreibwerkstatt
für Erwachsene mit Eva Wal
Troisdorf Ein Gegenstand, ein
Foto, ein Ort - alles kann eine
Geschichte erzählen.
Jede Geschichte ist mit uns verbunden. In diesem Workshop folgen wir Geschichten und Erinnerungen, tasten, spüren und hören
in uns hinein und „erschreiben“
uns so unsere Lebenslinien in kreativen Texten. Schreibblock und Stift
bitte mitbringen. Auch Zeichenstifte, Fotoapparat, Gegenstände und
Fotos, die eine Geschichte erzählen, dürfen sehr gerne mitgebracht
werden und auch in die Präsentation mit einfließen.
Termin: Freitag, den 21. November
von 19 - 21 Uhr und Samstag, den
22. November von 11-19 Uhr in der
KreativWerkstatt an der Burg Wissem, Burgallee 1 in Troisdorf.
Anmeldung unter:
Eva Wal 02295/ 9079159
Das gönne ich meinem
begabten Kind
privat, exklusiv, einmalig
KUNSTKOLLEG
5. bis 10. Klasse als Gesamtschule:
Mittlere Reife
11. bis 13 Klasse als Gymn. Oberstufe:
Zentral Abitur
kleine 20 Kinder-Klassen
staatl. anerkannt, gemeinnützig
3. Restart-Camp
Troisdorf (Ra) Mehrere hundert Jugendliche zwischen sechs und 16 JJahre
ahre nahmen drei Tage am 3. Restarter teil.
Bergeacker
Camp in der Europaschule Am Bergeack
AKADEMIE KUNST &
DESIGN
9 Sem. berufsqualifizierendes
staatlich anerkanntes Studium
RSAK-GREY-Diplom mit
IHK-Zertifikat
BAföG, Stud.-Ticket,
KFW-Bildungskredit
KUNST & MALSCHULE
für Kinder, Jugendliche, Erwachsene
Wehrstraße 12, 53773 Hennef
Tel. 02242-9698860,
Kolleg, Wehrstr. 143,
Tel. 02242-2141, www.rsak.de
Mehrere hundert Jugendliche zwischen sechs und 16 Jahre nahmen drei Tage am 3. Restart-Camp in der
Europaschule Am Bergeacker teil.
Hier zeigt der Malkurs seine Künste.
Mit tatkräftiger Unterstützung
der Stadt Troisdorf, Kirchen, Privatpersonen, Vereinen und Ge-
schäftsleuten fand das 3. Restart-Camp statt. Letztes Jahr
noch zeigte die Polizei, wie Fahr-
räder gesichert werden können,
dieses Jahr stand unter anderem Sport und Handwerk auf
dem Programm. Auf dem Schulgelände und der Sporthalle wurden zahlreiche Aktivitäten
durchgeführt. Kinderschminken,
Ketten basteln, eine Hüpfburg
und Kletteraktionen lockten erneut zahlreiche Kinder und Jugendliche an. Die Arena Vertikal
lud zum Kistenstapeln ein und
es wurde auch kräftig getanzt.
Auch das Handwerk kam nicht
zu kurz. Im Handwerkershop bastelten die Teilnehmer Eulen auf
Tannenzapfen für die Weihnachtszeit. Auch die Jugendfeuerwehr von der Hütte, die Löschübungen und das Equipment
zeigte, und der Lohmarer Turn-
Die Arena Vertikal lud zum Kistenstapeln ein.
verein warten mit von der Partie. Viktor Franz von Restart
möchte sich an dieser Stelle
noch einmal bei den Sponsoren
und Unterstützern für das Engagement bedanken.
Nähcafé im Familienzentrum Troisdorf West
Im Nähcafé wirds weihnachtlich.
Am 22. November 2014 findet unser nächstes Nähcafé in Zusammenarbeit mit dem Familienzentrum Troisdorf West statt. Kurz vor
dem ersten Advent wollen wir mit
Euch weihnachtliche Deko und ein
kleines Dinkelkissen nähen. Wie
immer sind alle Nähideen auch
bestens für Anfänger geeignet.
Stoffe kannst Du bei uns günstig
kaufen oder Du bringst deinen eigenen Stoff mit. Außerdem
brauchst Du eine Nähmaschine
mit den dazugehörigen Utensilien. Wir treffen uns um 18:00 Uhr
im Pfarrsaal Sankt Maria Königin.
Die Teilnahmegebühr beträgt 5 €.
Bitte melde Dich unter naehcafetroisdorf@web.de oder telefonisch unter 0177 322 0775 an,
damit wir besser planen können.
Wir freuen uns auf Dich! Sandra,
Dana und Luise
Rundblick Troisdorf – 08. November 2014 – Woche 45 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
35
Royale Unterschrift
Troisdorf (Ra) Im Beisein von Bürgermeister Klaus-W
erner JJablonski
ablonski und zahlreichen Gästen unterschrieb das designierte Troisdorfer
Klaus-Werner
Prinzenpaar
ag für die Session 2014/15.
Prinzenpaar,, Jörg und Conny Urbschat, den Vertr
ertrag
Die Tinte auf dem Papier ist trokken. Nun gibt es keinen Weg mehr
zurück. Von Amts wegen mussten
die angehenden Würdenträger
gleich dreimal den Vertrag unterzeichnen, der es teilweise in sich
hat. Um pünktliches Erscheinen
wird hier gebeten und das Paar
hat ordentlich gekleidet zu sein.
Zu den Terminen haben beide in
den Farben Rot und Weiß zu erscheinen. Vertrag ist eben Vertrag
und Karneval eine ernste Sache.
Das dürfte aber für ihre Majestäten in spe kein Problem sein, denn
Jörg und Conny Urbschat sind erfahrene Karnevalisten. Der gebürtige Hamburger Jörg Urbschat ist
bereits seit vielen Jahren Ehrensenator der KG Troisdorfer Altstädter und seine in Würzburg geborene Conny hat als Kind schon den
kölschen Fasteleer lieben gelernt.
Beide haben im Dezember 2012
geheiratet und werden die Altstädter in der kommenden Session als
Prinz Jörg II. und Prinzessin Conny
I. vertreten. Das Motto der Tollitäten in der Session 2014/15 lautet: „Met Üch zesamme für die
Pänz dieser Welt“. Der gute Zweck
steht hier im Vordergrund. In Zusammenarbeit mit der Stiftung
„Der Welt verpflichtet“ von DER
Touristik und der Organisation „Fly
and Help“ engagieren sie sich für
Kinderhilfeprojekte weltweit. „Ich
freue mich, dass Troisdorf-Mitte
ein Karnevalspaar stellt und wünsche allen Karnevalisten eine jek-
36
Hier setzt gerade Jörg Urbschat zur royalen Unterschrift an.
ke Zeit“, sagte Bürgermeister
Klaus-Werner Jablonski.
Das Gefolge
Flankiert werden die Regenten
von Hofdame Ute Schönenberg,
die Karneval, Tanzen und Reisen zu ihren Hobbys zählt. Die
kaufmännische Angestellte ist
seit 25 Jahren im Karneval aktiv, u.a in den Garden Blau-Weiß
Siegburg und Grün-Weiß Oberlar. Adjutant Peter Bernau ist
Industriemeister und interessiert sich für Karneval, Fußball,
Skifahren und Reisen. Er ist Mitglied der KG Troisdorfer Altstädter und bringt Erfahrung als Prinzenführer des Oberlarer Dreigestirns von 2007 mit. Hofdame
Judith Messerschmidt, 18 Jahre
alt, absolviert eine Ausbildung
zur Pferdewirtin in Haltung und
Service. Karneval, Reiten und
Lesen sind ihre Leidenschaften.
Als erfahrener Prinzenführer
steht ihnen Robert Gall zur Seite. Torsten Sterzel, Präsident der
Altstädter, sagt allen Karnevalisten voraus: „Mit Conny und Jörg
steht uns eine wunderbar Session bevor.“
Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski wünscht allen Jecken eine tolle Zeit.
Rundblick Troisdorf – 08. November 2014 – Woche 45 – www.rundblick-troisdorf.de
Seniorenbeauftragter
für Kriegsdorf
Der Ortsring informiert
Neuer Seniorenbeauftragter für
Kriegsdorf
Die Delegierten des Ortsring
Kriegsdorf e.V. wählten am 30.
September 2014, Herrn Christian
Kläsper, zum Seniorenbeauftragten für den Stadtteil Kriegsdorf.
Wenn Sie ein Anliegen oder ein
Problem haben, zu dessen Lösung
Sie eine Hilfestellung oder eine
Unterstützung im weitesten Sinne brauchen, können Sie sich an
Herrn Kläsper wenden.
Christian Kläsper
Am Weißdorn 1A
Mobil 0173 / 7730537
Ihr Ortsvorsteher André Kern
„Die Theaterfreunde Thalia Sieglar e.V.
suchen Schauspieler/Innen“
Casting in Troisdorf
Na, noch Zeitkapazitäten frei?
Möchtest Du diese sinnvoll nutzen? Dafür kein Geld, aber Applaus bekommen?
Für unsere neuen Produktionen
ab 2015 im Bereich Comedy
(KKK) und Boulevard-Komödie/
Lustspiel werden Darsteller/Innen im Alter von 18 - 80 Jahren
gesucht. Männlich und weiblich,
mit und ohne Bühnenerfahrung.
Am 19. November 2014 findet
ab 20 Uhr ein „Casting“ statt.
Hier habt Ihr die Möglichkeit,
das derzeitige Ensemble der
Pan-Art mit Dr. Jette Jertz
Die ungezwungene informelle
PanArt-Malerei mit fließenden
Farben begeistert mit ihrer Freiheit
und lässt eine Vielfalt an Ausdrucksmöglichkeiten zu. Einblick in diese
Technik bietet die Künstlerin Dr.
Jette Jertz bei Ihrem nächsten Wochenendworkshop „PanArt- Malerei“ am Freitag dem 14.11. von 20.00
- 22. 00 Uhr und am Samstag, dem
15.11. von von 10. 00 - 17 Uhr an. Es
wird auf kleinen Kartons und größerem Leinenstoff gemalt. Veranstaltungsort ist die KreativWerkstatt Troisdorf an der Burg Wissem,
Burgallee 1. Infos und Anmeldung
unter: 0163 - 2695188.
403333 oder per eMail:
mail@thalia-sieglar.de bis zum 17.
November 2014 an um mehr zu
erfahren!
Ja, wir warten und freuen uns auf
Dich!
Theaterfreunde Thalia Sieglar e.V.
http://www.thalia-sieglar.de
Information
des Ortsvorstehers
zur Wahl der Seniorenbeauftr
agten
Seniorenbeauftragten
Wilfried Klinkhammer wiedergewählt
Im Rahmen der Sitzung des Sozialausschusses vom 18.September
2014, wurde der bisherige Amtsinhaber Wilfried Klinkhammer erneut zum ehrenamtlichen Seniorenbeauftragten für TroisdorfWest gewählt. Zu seiner Stellvertreterin wurde nach § 4 der Wahl-
ordnung der Seniorenbeauftragten Frau Brigitte Sacher gewählt.
Herr Klinkhammer erreichen sie
unter 02241 75660 und Frau Sacher unter 02241 803200.
Ich wünsche Herrn Klinkhammer
und Frau Sacher viel Freunde und
Erfolg bei ihre Aufgabe.
Rudolf Eich
Ortsvorsteher Troisdorf-West
Familiengeschichte(n)
Troisdorf (Ra) Waltr
aud Böhm erklärt den Einstieg in die FFamilienfor
amilienfor
altraud
amilienfor-schung.
Heilfasten oder Teilfasten
Fasten - Auszeit für Körper
Körper,, Geist
und Seele
Unser traditioneller Heilfastenkurs findet statt vom 14. bis
21.11.2014 täglich jeweils 18.00
Uhr
Ort: Lavendelweg 6, TroisdorfWest
Fasten ist viel mehr als Abnehmen Fasten ist der Luxus des Einfachen, des Loslassenkönnens,
Rückzug aus dem Alltag, Entspannung, Auszeit, Klarheit, Leichtigkeit. In einer Gruppe Gleichgesinnter finden tägliche Gesprächsgruppen unter Anleitung
Theaterfreunde Thalia Sieglar
e.V. kennen zu lernen, etwas
über die Arbeit in einem Theaterverein zu erfahren und die
eine oder andere Szene auf der
Bühne unter Anleitung auszuprobieren.
Melde Dich bitte unter Tel. 02241/
einer Heilpraktikerin statt. Neben
interessanten gesundheitlichen
Themen gibt es auch Entspannung
und Meditation. In diesem Jahr
gibt es erstmalig auch die Möglichkeit des Teilfastens.
Am 20.11.2014 um 19.00 Uhr findet innerhalb der Fastengruppe
der Vortrag „Iss Dich einfach gesund - Dein neues Stoffwechselprogramm - ein Weg zu Gesundheit und Traumfigur“ statt.
Dieser Vortrag ist auch für die Öffentlichkeit freigegeben.
Infos und Anmeldung ab sofort:
02241/71361 oder kfd-tdf@web.de
Alle, die schon immer wissen wollten, woher ihre Vorfahren stammen, wie viele Geschwister der
Ur-Ur-Großvater gehabt hat und
ähnliche Fragen bezüglich ihrer
Familie haben, sind am 12. November 2014 um 18.00 Uhr im
Fischereimuseum Troisdorf-Bergheim an der richtigen Stelle: Waltraud Böhm erklärt, wie man aus
den bekannten Lebensdaten eine
Stammtafel/einen Stammbaum
erstellt und welche Programme
man dazu nutzen kann. Anschließend stellt sie die verschiedenen
Möglichkeiten vor, im Internet, im
Personenstandarchiv NRW sowie
in den Pfarrarchiven neue Er-
Rundblick Troisdorf – 08. November 2014 – Woche 45 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
kenntnisse zur eigenen Familie zu
gewinnen. Beginn 18.00 Uhr, Dauer ca. 1,5 Stunden. Die Teilnahme
ist kostenlos, Spenden für das
Museum erwünscht! Fischereimuseum Bergheim an der Sieg, Nachtigallenweg 39, 53844 TroisdorfBergheim. Weitere Informationen
unter: 0228 / 94589017 oder
www.fischereimuseum-bergheimsieg.de Bitte nutzen Sie den Siegauenparkplatz an der Bergstraße. Von
dort führt der „Fischlehrpfad“, der
über Fische und Geschichte informiert,
in knapp zehn Minuten zum Museum. Oder parken Sie auf der Mondorfer Straße, von hier sind es noch ca.
100 m bis zum Fischereimuseum.
37
Wanderfreunde Rhein-Sieg
www
.w
anderfreunde-rhein-sieg.de
www.w
.wanderfreunde-rhein-sieg.de
Sonntag, 09. November 2014
Vom Altenberger Dom durch das
Dhünntal zur Dhünntalsperre (A/B)
16 km Wanderführer Heinz Thewald, Tel. 0157/32526666, Abfahrt
um 09.30 Uhr mit dem Auto von
(am Parkhaus gegenüber)
Von Obererbach/WW über Niederirsen nach Herchen (B/C)
21 km Wanderführer Harald Saat,
Tel. 02246/9044433 oder 0160/
90339844, Abfahrt um 08.41 Uhr
mit dem Zug vom Bahnhof Troisdorf (über Siegburg)
Mittwoch, 12. November 2014
Von Köln-Mülheim nach Stammheim (A)
12 km Wanderführer Winfried
Kliem, Tel. 02241/311817 oder
0151/56653325, Abfahrt um 09.18
Uhr mit dem Zug vom Bahnhof
Troisdorf (über Köln-Deutz)
Donnerstag der 13. November
2014
Apollinaris Schleife Remagen (B)
15 km Wanderführerin Gisela Potthast, Tel. 02241/71616, Abfahrt
um 09.01 Uhr mit dem Zug vom
Bahnhof Troisdorf (über Bonn Hbf)
Samstag der 15. November 2014
Rund um Leutesdorf mit anschl.
Gänseessen (im Leyschen Hof)
(B), Anmeldung bis 07.11.2014
14 km Wanderführerin Gisela Potthast, Tel. 02241/71616, Abfahrt um
11.23 Uhr mit dem Zug vom Bahnhof Troisdorf (über Bonn-Beuel)
Von Bad Hönningen nach Leutesdorf mit anschl. Gänseessen (B/
C), Anmeldung bei Gisela PPottotthast bis 07.11.2014
18 km Wanderführer Manfred Lehmann, Tel. 02246/5882 oder 0171/
1450653, Abfahrt um 10.01 Uhr
mit dem Zug vom Bahnhof Troisdorf (über Bonn-Beuel)
Sonntag, 16. November 2014
Rheinburgenweg von Remagen
nach Rolandseck (B/C)
16 km Wanderführer Werner Bernard, Tel. 02203/459997 oder
0175/4468598, Abfahrt um 08.54
Uhr mit dem Zug vom Bahnhof
Troisdorf (über Siegburg/Bonn)
Durch den Bornheimer Kottenforst (C)
25 km Wanderführerin Elisabeth
Anheier, Tel. 02222/928738, Abfahrt um 08.01 Uhr mit dem Zug
vom Bahnhof Troisdorf (über Bonn
Hbf)
Mittwoch, 19. November 2014
Von Rodenkirchen zum Decksteiner Weiher (A)
10 km Wanderführer Josef Harasko, Tel. 0177/9256756, Abfahrt um
09.33 Uhr mit dem Zug vom Bahnhof Troisdorf (über Köln Hbf)
Donnerstag, 20. November 2014
Durch den Ringer Wald (A/B)
12 km Wanderführerin Marianne
Treder, Tel. 02241/385027 od.
0163/7429669, Abfahrt um 09.30
Uhr mit dem Auto von Kirche Maria Königin in Troisdorf
Samstag, 22. November 2014
Von Burscheid-Hilgen bis Leichlingen (B)
17 km Wanderführer Manfred Lehmann, Tel. 02246/5882 oder 0171/
1450653, Abfahrt um 07.59 Uhr
mit dem Zug vom Bahnhof Troisdorf (über Köln-Deutz)
Von Bad Honnef zur Erpeler Ley
(B/C)
18 km Wanderführer Klaus Wagner, Tel. 02241/47456 oder 0151/
15948978, Abfahrt um 09.01 Uhr
mit dem Zug vom Bahnhof Troisdorf (über Bonn-Beuel)
Sonntag, 23. November 2014
Weg der dt. Einheit von Königswinter nach Uckerath (B/C)
16 km Wanderführer Gerd Oswald,
Tel. 02241/314364, Abfahrt um
09.01 Uhr mit dem Zug vom Bahnhof Troisdorf (über Bonn-Beuel)
Durch das Sahrbachtal bei Kreuzberg/Ahr (B/C)
20 km Wanderführer Werner Bernard, Tel. 02203/459997 oder
0175/4468598, Abfahrt um 07.41
Uhr mit dem Zug vom Bahnhof
Troisdorf (über Siegburg/Bonn)
Mittwoch, 26. November 2014
Vom Decksteiner W eiher nach
Müngersdorf (A)
10 km Wanderführer Josef Harasko, Tel. 0177/9256756, Abfahrt um
09.33 Uhr mit dem Zug vom Bahnhof Troisdorf (über Köln Hbf)
Donnerstag, 27. November 2014
Über die Höhen des Nutscheid
und in die Täler des Windeck
er
Windecker
Ländchens (B/C)
15 km Wanderführerin Ilse Blum,
Tel. 0172/9511986, Abfahrt um
09.54 Uhr mit dem Zug vom Bahnhof Troisdorf
Samstag, 29. November 2014
Kölner Pfad: Von Langel nach
Köln-Rodenkirchen (B)
15 km Wanderführer Norbert Faßbender, Tel. 02241/64928 oder
0157/76652393, Abfahrt um 09.03
Uhr mit dem Zug vom Bahnhof
Troisdorf (über Köln-Deutz)
Südliches Siebengebirge, von Unkel nach Rhöndorf (C)
24 km Wanderführerin Gerda Pulheim-Steib, Tel. 0173/7270196,
Abfahrt um 08.23 Uhr mit dem
Zug vom Bahnhof Troisdorf
Sonntag, 30. November 2014
Von Engelskirchen in den Heck
(C)
24 km Wanderführer Wolfgang
Ufer, Tel. 0176/47524678, Abfahrt
um 08.23 Uhr mit dem Zug vom
Bahnhof Troisdorf (über KölnDeutz)
Rheidter Straße eingeweiht
www.beyer-mietservice.de
Baumaschinen
Bau & Garten
Arbeitsbühnen
Event-Technik
Teleskoplader
Lagertechnik
Minikrane
Schulungen
Stapler
Gebrauchtgeräte
Mietgeräte. Professionell. In der Region.
kostenlose
Miethotline
38
0800 092 99 70
Troisdorf (Ra) Bei wunderbarem
Kaiserwettter haben die Anwohner der Rheidter Straße den Ausbau der Straße gefeiert. Ruckzuck
waren Biertische und Bänke aufgebaut. Leckere Suppen und Zwiebelkuchen luden zum Verweilenein. Gegen den Durst gab es Bier,
alkoholfreie Getränke und Federweißer. Anschließend Kaffee und
Kuchen.
„Auch diese Feier zeigt, dass gelebte Nachbarschaft in Eschmar
kein Fremdwort ist“, kommentierte Ortsvorsteher Klaus Schlicht
das Geschehen.
Diabetikertreffen
Am Dienstag, dem 11.11.2014 um
19.00 Uhr trifft sich wieder die
Diabetes-Selbsthilfe-Gruppe zu
einem kostenlosen Vortrag im
Hotel Regina, Troisdorf, Hippolytusstr. 23.
Referentin ist Frau Heckmann
vom ASB, die einen Vortrag über
Diabetes und Pflege halten
wird.
Alle interessierten Diabetiker
sowie Begleitpersonen sind
herzlich eingeladen.
Ansprechpartner: Ingrid Kayran,
Tel.: 02241/73854 und Udo Weber, Tel.: 02241/1688181
Rundblick Troisdorf – 08. November 2014 – Woche 45 – www.rundblick-troisdorf.de
Übe
r
Erfa 40 Jah
hru re
ng
Weitere Hilfe für
schwangere Frauen in Not
Online-Beratung gestartet
Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
erweitert das Hilfespektrum für
schwangere Frauen in besonderen Konfliktlagen: Neben dem Hilfetelefon „Schwangere in Not anonym und sicher“ kann auf der
www.geburtInternetseite
vertraulich.de seit Oktober die
Beratung auch per E-Mail und Chat
anonym in Anspruch genommen
werden. „Wenn Frauen schwanger sind, Hilfe und Unterstützung
benötigen - aber anonym bleiben
wollen - ermöglichen wir ihnen
verschiedene Wege zu unserem
Hilfe- und Beratungssystem: Mit
dem Hilfetelefon oder im persönlichen Gespräch - und nun auch
per Email oder im Live-Internetchat mit einer qualifizierten Beraterin“, erklärte Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig
Schwesig.
Seit 01. Mai 2014 stehen unter
www.geburt-vertraulich.de wichtige Informationen zum Verfahren
der vertraulichen Geburt, zu weiteren Hilfsangeboten und zum Hilfetelefon zur Verfügung. Ein barrierefreier Zugang ist sichergestellt, eine unmittelbare Kontaktaufnahme zum Hilfetelefon möglich. Mittels Suchfunktion nach
Ort oder Postleitzahl können
Schwangerschaftsberatungsstellen vor Ort einfach und schnell
gefunden werden. Nun bietet die
Internetseite zusätzlich eine Online-Beratung. Schwangere Frauen können jetzt auch per E-Mail
und im Einzel-Chat von speziell
geschulten Fachkräften eine Erstberatung erhalten. Bei Bedarf
wird an eine qualifizierte Beratungsstelle vermittelt. Barrierefrei und mehrsprachig - es gilt der
gleiche Standard wie bei der telefonischen Beratung. Die Beraterinnen unterliegen der Schweigepflicht. Inzwischen wurde das
Internetangebot über 50.000 Mal
aufgerufen. Das Hilfetelefon
„Schwangere in Not - anonym und
sicher“ ist unter der Rufnummer
0800/4040020 rund um die Uhr
erreichbar. Schwangere Frauen
erhalten dort eine kostenlose
qualifizierte Erstberatung und auf
Wunsch eine Vermittlung an Beratungsstellen vor Ort. Im ersten
halben Jahr konnte rund 2000 Anruferinnen mit einer qualifizierten Erstberatung und Vermittlung
geholfen werden.
Das Hilfetelefon ist beim Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben (BAFzA) angesiedelt und wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren,
Frauen und Jugend (BMFSFJ) finanziert.
Gesetz zum Ausbau der Hilfen für
Schwangere und zur Regelung der
Der Profi für Ihren Wintergarten
■
■
■
Jetzt neu:
stag im Monat
Jeden 1. und 3. Sam
Uhr geöffnet!
von 9.00 bis 12.30
■
■
■
■
■
■
■
Aluminium- und Kunststofffenster
Haustüren
Brand- und Rauchschutzelemente
Glas- und Aluminiumfassaden
Vordächer, Terrassendächer
Wintergärten
Tore und Torantriebe
Schlosserarbeiten
Markisen und Sonnenschutzanlagen
Balkone und Balkonverglasungen
53757 Sankt Augustin
Am Siemensbach 2-4
Tel. 02241.39798-0 | Fax: 02241.39798-88
www.metallbau-eichwald.de
vertraulichen Geburt
Zu den neuen gesetzlichen Regelungen, die am 1. Mai 2014 in
Kraft getreten sind, gehört auch
das Verfahren der vertraulichen
Geburt. Schwangere Frauen mit
Anonymitätswunsch erhalten eine
umfassende, an ihrer individuellen Notsituation orientierte Beratung. Auf Wunsch kann das Kind
medizinisch betreut geboren werden, ohne dass die Mutter ihre
Identität preisgeben muss. Dabei
wird das Recht des Kindes auf
Kenntnis seiner Abstammung berücksichtigt. Hierzu dient ein Herkunftsnachweis, den das Kind ab
Vollendung des 16. Lebensjahres
einsehen kann.
Beim Bundesamt für Familie und
zivilgesellschaftliche Aufgaben
sind inzwischen 45 Herkunftsnachweise für vertraulich geborene
Kinder eingegangen.
Über die neuen Regelungen und
Hilfen informiert die vom Bundesministerium herausgegebene Broschüre „Die vertrauliche Geburt Informationen über das Gesetz
zum Ausbau der Hilfen für Schwangere und zur Regelung der vertraulichen Geburt“.
Zusätzlich stehen Informationsmaterialien unter www.bmfsfj.de/vertrauliche-geburt-informationen
zur Verfügung.
Zwölf Minuten Stille
Vortrag bei der kfd
Der Kalender „Der Andere Advent“
erscheint in diesem Jahr zum 20.
Mal! Der traditionsreiche, etwas
„andere“ Adventskalender lädt
vom 29. November bis zum 06.
Januar wieder zu täglich zwölf
Minuten Innehalten ein.
Die Advents- und Weihnachtszeit
hat ihr ganz eigenes Tempo: der
Terminkalender ist rappelvoll,
Stress und Hektik sind an der Tagesordnung. Bremsen Sie ab! 38
Kalenderseiten führen weg vom
Trubel und schlagen eine Brücke
zu dem, was uns an Weihnachten
wirklich erwartet. Lassen Sie sich
ein - auf ein tägliches Nachsinnen, Träumen, Meditieren und
Schmunzeln mit Texten und Gedichten bekannter Autoren - mal
nachdenklich und innig, mal augenzwinkernd und humorvoll und
manchmal auch provokant. Dazu
Wie sauer sind Sie?
Nutzen Sie die Möglichkeit im
Anschluss an den Vortrag Entgiftung und Entsäuerung auf Zellebene einen Schnelltest zu machen,
der Ihnen zeigt, ob bzw. wie stark
und wo im Körper Sie übersäuert
wurden außergewöhnliche Bilder
gefunden, die die Worte lebendig
machen und den Blick weiten.
Der Kalender kostet 8,- Euro und
ist im Kirchencafé der ev. Johanneskirche, Viktoriastr. 1, Mo. - Fr.
von 11.00 bis 16.30 Uhr erhältlich.
Rundblick Troisdorf – 08. November 2014 – Woche 45 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
sind.
10.11.2014, 19.00 Uhr
Ort: Lavendelweg 6, 53840 Troisdorf
Unkostenbeitrag: 5,- €
Infos und Anmeldung ab sofort:
02241/71361 oder
kfd-tdf@web.de.
39
Ortsring Oberlar - Proklamation 2014
Am Samstag, den 15. November
2014 ab 19.11 Uhr startet der Ortsring Oberlar e.V. in der Aula der
Europaschule Troisdorf am Bergeracker mit der Proklamation 2014 in die heiße Phase
des Oberlarer Karnevals.
Wie zu Beginn einer jeden
Proklamation heißt es auch
diesmal Abschied nehmen.
Verabschiedet wird das Dreigestirn der Session 2013/14.
Danach wird das designierte
Dreigestirn 2014/15 des Junggesellenvereins
„Geloog
Grön Eck“ Oberlar von 1890
samt Gefolge einmarschieren.
Nach der Übergabe des Zepters durch den Ortsvorsteher
und des Schlüssels der Stadt
Troisdorf durch den Bürgermeister werden, wie jedes
Jahr, die 11 Gebote verlesen.
Weitere
Programmpunkte
sind unter anderem die Auftritte des Troisdorfer Tanz- und
Fanfarencorps „Treuer Husar“, der
Tanzgruppe „De Höppebeenche“,
der Barhocker, des Kriegsdorfer
Männerballetts sowie von Mathi-
as Nelles.
Karten können für 10,00 € bei Uli
Müller,
Tel.: 02241/43394 ab 17.00 Uhr
oder per E-Mail:
geschaeftsfuehrer@ortsringoberlar
.de bestellt bzw. gekauft
oberlar.de
werden.
Der Vorstand des Ortsring Oberlar e.V.
Veranstaltungstermine
im Jugendzentrum BAUHAUS-Troisdorf
Computerkurse nur für Erwachsene und Senioren
„Digitalkamera Grundkurs“ findet am 18. und 20.11.2014 von
10.00-13.00 Uhr
Haben Sie im Urlaub viele Bilder
mit Ihrer Digitalkamera geschossen und möchten die Bilder jetzt
nachbearbeiten, vernünftig auf
Ihrer Festplatte verwalten, per EMail versenden und noch mehr?
Dann sind Sie bei uns genau richtig. Wir zeigen Ihnen, wie man
Bilder sinnvoll und ordentlich auf
einem PC verwaltet, sodass die
Bilder auch in ferner Zukunft
schnell wieder gefunden werden.
Sie lernen, wie man die Qualität
von Bildern verbessert (Helligkeit,
Farbe, rote Augen usw.), kleine
Bildfehler wegretuschiert, Bilder
zuschneidet und dreht, Sie wer-
den Bilder umsortieren, sowie eigene Dia-Shows erstellen und vieles mehr.
„Windows 8/8.1 für Einsteiger“
ist am 25. und 27.11.2014 von
10.00-14.00 Uhr
Windows 8 bzw. 8.1 ist der neue
Stern am Betriebssystemhimmel.
Leider ist Windows 8 selbst für
Umsteiger im ersten Augenschein
kompliziert. Wir machen Sie mit
allem vertraut, was Sie über Windows 8 wissen sollten. Danach
werden Begriffe wie Desktop,
Metro-Oberfläche, Windows-Explorer und Systemsteuerung keine Bücher mit sieben Siegeln
mehr sein. Sie lernen, wo und wie
Sie Ihre Daten auf dem PC verwalten. Sie werden umfangreiche Anpassungen an Windows vornehmen, damit Sie auf Ihrem eigenen
PC optimal arbeiten können, Apps
und andere Programme installieren u.v.m. Außerdem lernen Sie,
wie man den Verschleiß und
Stromverbrauch der Geräte deutlich reduziert! Für diesen Computerkurs benötigen Sie keinerlei
Vorkenntnisse.
Eine Anmeldung zu den Kursen ist
erforderlich.
Jeder Teilnehmer arbeitet an einem eigenen PC und erhält ein
ausführliches und verständliches
Schulungshandbuch sowie eine CD
zum Thema.
Informationen und Anmeldungen
zu den Veranstaltungen erhalten
Sie von Herrn Hansmann unter
02232/1529451 (Achtung: Brühler
Telefonnummer).
Veranstaltungsort:
Jugendzentrum Bauhaus
Pfarrer-Kenntemich-Platz 29
53840 Troisdorf
Hilfe bei Lern- und
Konzentrationsschwächen
Legasthenie, Dyskalkulie, AD(H)S
beeinträchtigen den Schulerfolg
und die Berufswahl.
In der Selbsthilfegruppe können
sich Eltern, Betroffene und Interessierte informieren und Erfahrungen austauschen. Wir
werden unterstützt von der
Kontaktstelle für Selbsthilfegruppen und AOK, Barmer GEK,
BKK, DAK und Knappschaft.
Eltern treffen sich am Mittwoch, dem 19.11.2014 um
19.30 beim Paritätischen Wohlfahrtsverband, Landgrafenstr.1,
Troisdorf-Oberlar. Die Teilnahme ist unverbindlich und kostenlos.
Anmeldung 02241/46485,
gabi.bode@bv-seht.de
Ü30-Party in Müllekoven
Markisen-Terrassendächer!
Terrassendächer, Markisen, Rollläden,
Wintergärten, Jalousien, Elektromotoren
und Zubehör, Reparatur-Schnelldienst.
Unverbindliche Beratung
bei Ihnen zu Hause!
MARKISEN NINGELGEN
Ausstellung: Alfterer Straße 128
53347 Alfter-Gielsdorf, ¬ 02222.2239
40
Eine super Party
„Super Stimmung, tolle Musik, bis
nächstes Jahr“ - so die Worte der
Gäste nach dem sie das altbewährte „Wer hat an der Uhr gedreht“ von DJ Rudi im Ohr hatten
und ihr Pittermännchen leer machten.
Für die einen war es eine Reunion
alter Zeiten und für die anderen
war es eine super Party nach ihrem Geschmack.
Egal ob aus Altenrath, Kriegsdorf
oder Bergheim und Müllekoven,
selbst über die Stadtgrenzen Troisdorf hinaus kamen unsere Partygäste um viele Bekanntschaften
und Freunde aus früheren Zeiten
nochmal zu treffen und gemeinsam die alten Partyzeiten von damals mit DJ Rudi zu erleben.
Nach der Party ist bekanntlich vor
der Party, deswegen dürfen wir
schon auf das nächste Highlight
aufmerksam machen - UNBEDINGT VORMERKEN:
Am Samstag, den 07. Februar
2015 veranstalten die Löschgruppe Müllekoven 1911 e.V. und der
Junggesellenverein Müllekoven
wieder ihre, über die Ortsgrenzen
Müllekovens hinaus, bekannte
TROPICAL NIGHT - KARNEV
ALSKARNEVALSPAR
TY
ARTY
Rundblick Troisdorf – 08. November 2014 – Woche 45 – www.rundblick-troisdorf.de
Rundblick Troisdorf – 08. November 2014 – Woche 45 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
Entwicklung
Bildung
Der romantische Weihnachtsmarkt mit all seinen beleuchteten Fenstern auf Schloss Eulenbroich am 29.11. und 30.11.2014 gehört zu den
Geheimtipps im Bergischen.
Schon beim Eintritt ins Schloss genießt man die köstlichen Gerüche
der gehobenen kulinarischen Köstlichkeiten und entdeckt hochwertiges Kunsthandwerk, welches das Angebot bestimmt. 70 verschiedene
Kunsthandwerker und Aussteller zeigen den Gästen ihre vielfältigen
Waren. Von edlen Weinen, Pralinen und Nudeln bis zu weihnachtlichen
Dekoration und warmer Wollkleidung wird alles dabei sein. Perfekt um
noch das eine oder andere Weihnachtsgeschenk zu finden.
Mit Weihnachtsmann und Stockbrot backen sind auch die Kinder
bestens unterhalten.
Für jedes Kind gibt es eine kleine Überraschung. Mit den Biker for Kids
Cologne kommen die Weihnachtsmänner auf ihren etwas anderen
Schlitten auf einen Besuch vorbei.
Besuchen Sie uns auf dem romantischen Weihnachtsmarkt und erleben Sie einen Tag voller Überraschungen.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Ihr LIW Agentur Team.
Sa. 29.11.2014 12:00 - 20:00 Uhr
So. 30.11.2014 11:00 - 19:00 Uhr
Eintritt: 3 € (Kinder bis 14 frei)
Einmal Eintritt zahlen und 2 Tage genießen!
Veranstaltungsort: Schloss Eulenbroich
Zum Eulenbroicher Auel 19
51503 Rösrath
Ver
anstalter: LIW Agentur c/o LIW Event GmbH
eranstalter:
Zum Eulenbroicher Auel 19
51503 Rösrath
WEIHNACHTSMARKT
KUNSTHANDWERK – FAMILIE – GESCHENKIDEEN
in RÖSRATH (bei Köln)
29. – 30. NOVEMBER 2014
Kultur
Weihnachtsmarkt
am 29.11. & 30.11.
auf Schloss Eulenbroich
Sa. 12–20 Uhr, So. 11–19 Uhr
Glühgarten bis 22 Uhr geöffnet
Eintritt: 3,– EUR (Kinder bis 14 Jahre frei)
Eintritt gilt für den Besuch beider Markttage
Glühg
arten
Kulin
ar isc
hes
Weih
nac
ration htliche De
k
+ Pro
dukte oGesch
enkid
een
veranstaltet von:
www.schloss-eulenbroich.de
41
Lesung mit neuen Weihnachtsgeschichten
In der Pfarrbücherei Eschmar stellt
Claudia Knöfel aus Mondorf ihren
Weihnachtsengel Alexis vor.
Sonntag, 16.11.2014, um 17.00 Uhr
Pfarrbücherei Eschmar
Eschmar,, Augustinushaus, Im Jägersgarten 11
Eintritt frei
frei!
Weihnachten ist immer viel los im
Himmel. Das Christkind und der
Weihnachtsmann haben alle Hände voll zu tun - soviel weiß jedes
Kind. Mit einem Augenzwinkern
ergänzt die Autorin Claudia Knöfel aus Mondorf schier unglaubliche Geschichten und neue Geheimnisse der himmlischen Weih-
nachtsvorbereitungen - ausgeplaudert von ihrem Weihnachtsengel Alexis. Am Sonntag, den
16.11.2014, 17.00 Uhr liest sie in
der Pfarrbücherei Eschmar aus ihren Weihnachtsgeschichten für
junggebliebene Erwachsene.
Wenn es himmlisch duftet in der
Backstube des Nikolaus, dann hat
Konditormeister Krummziebel Josef (seines Zeichens ehemaliger
Sacher-Chef) wieder perfekte
Plätzchen gebacken. Gefallen findet daran auch der oberste Testesser: der Nikolaus selbst, der es
sich nicht nehmen lässt, von je-
dem Blech als erster zu probieren. Kein Wunder, dass der Bischof von Myra zur Vollschlankheit neigt. Seine Rentiere machen
ihm derweil Kummer: obwohl sie
null Alkohol vertragen, wird Eierlikör aus Bonn zur Behandlung
von Rentier-Paradontose eingesetzt. Also muss ein neues Doping-Mittel für Rentiere her... Und
inmitten der ganzen Weihnachtsvorbereitungen sorgt der Engel
Alexis für Chaos, weil er in seiner
Region Rheinland die ihm aufgetragene Bescherung stets nach
seinen eigenen sozialen Kriterien
durchführt. Im Laufe der Jahrhunderte kam da einiges zusammen:
während der Franzosenzeit vermieste er den Besatzern in Brühl
die gerade eingeführte Weihnachtssteuer, am Heiligabend
1944 rettete er ein Liebespaar in
Hangelar aus dem Bombenhagel,
und in Bonn verhalf er einer verfolgten jüdischen Familie zur
Flucht. Jetzt gibt es neue Probleme: die teuflische Rocker-Gruppe
„Hells Angels“ will den Nikolaus
entführen...
Weitere Anekdoten sowie das
Happy-End ihres Buches „Weih-
Anzeige
Moderner Wohnraum im Herzen von Siegburg
Baubeginn erfolgt, Verkauf gestartet
Die Land-Stadt-Flucht hält in
den letzten Jahren unvermindert
an. Immer mehr Menschen hegen den Wunsch, citynah zu wohnen, auch im Alter. Dabei ist Siegburg als Wohnort besonders begehrt. Durch die hervorragende
Infrastruktur zieht es immer mehr
Menschen in die Kreisstadt. Aber
genau dort ist der verfügbare
Wohnraum sehr knapp.
Der HWS-Immobilien Verwaltungs GmbH & Co. KG aus Troisdorf ist es in Kooperation mit
der VR-Bank Rhein-Sieg Immobilien GmbH gelungen, ein Filetgrundstück in Siegburg in der
Nähe des historischen Bahnhofs
zu erwerben. An der Ecke Theodor-Heuss-Straße/Kronprinzenstraße entstehen auf einer Fläche von circa 1.800 m² 24 Eigentumswohnungen in vier separaten Häusern. Der Baubeginn ist
bereits erfolgt, die Fertigstellung des Projektes ist für Oktober 2015 geplant.
Das Architekturbüro Niggemann/Richarz/Ahlefeld aus Troisdorf hat moderne Eigentumswohnungen mit Einheiten von
zwei bis vier Zimmern geplant.
Die Wohnflächen variieren von
circa 48 m² bis zu 148 m². Den
zukünftigen Bewohnern stehen
23 Tiefgaragenstellplätze, ein
Stellplatz im Freien sowie Aufzüge zur Verfügung.
Bei der barrierearmen Bauweise wurde großer Wert auf Energiesparen und eine hochwertige Ausstattung gelegt. Das Bau-
42
vorhaben wird daher nach dem
anspruchsvollen KfW 70-Standard
gebaut und bietet somit eine langfristig günstige Energiebilanz. Die
bezugsfertigen Wohnungen werden alle mit Fußbodenheizung
ausgestattet sein. Auch Malerund Tapezierarbeiten sind im Kaufpreis enthalten.
Die VR-Bank Rhein-Sieg Immobilien GmbH ist mit dem Alleinvertrieb der attraktiven Wohnungen
betraut. Schon jetzt sind neun
Wohnungen verkauft. Wer sich
eine der Eigentumswohnungen im
Herzen der City sichern möchte,
sollte nicht allzu lange zögern,
denn die Vermarktung ist bereits
in vollem Gange. Ein früher Kauf
bietet darüber hinaus den Vorteil,
noch Einfluss auf die Innenausstattung der neuen Eigentumswohnung nehmen zu können.
Die Siegburger Fußgängerzone ist
nur 100 Meter entfernt. Somit sind
alle Geschäfte des täglichen Bedarfs, aber auch Restaurants, Cafés, Banken und sonstige Geschäfte bequem fußläufig erreichbar.
Auch die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr ist perfekt.
Wohnbeispiel
Wohnung Nr. 4, 1. Obergeschoß,
rechts des Hauses 1
Wohnfläche circa 86,57m², Diele,
großes Wohnzimmer mit Zugang
zur Loggia, Küche, zwei Schlafzimmer, Badezimmer mit Tageslicht, Gäste-WC sowie ein separater Kellerraum
Kaufpreis: 258.900 Euro - provisionsfrei
(Energiebedarfsausweis liegt vor,
Fertigstellung 2015, Gasheizung,
Endenergiebedarf 53,10 kWh/
(m²a), Energieeffizienzklasse B)
Änderungs- sowie Sonderwünsche können im Vorfeld abgesprochen werden.
Weitere Fragen beantworten
gerne die Spezialisten der VRBank Rhein-Sieg Immobilien
GmbH in einem persönlichen
Gespräch bzw. bei einer Ortsbesichtigung.
Vereinbaren Sie einen Termin
mit Ralf Glöser oder
Benjamin Westphal,
Telefon: 02241/496-1421,
www.vrbankimmobilien.de
Rundblick Troisdorf – 08. November 2014 – Woche 45 – www.rundblick-troisdorf.de
nachtsmann in Not“ wird die Autorin bei der Lesung im Augustinushaus Eschmar präsentieren.
Die beiden Pfarrbüchereien der
Kirchengemeinde St. Johannes
veranstalten diese Lesung, um zu
zeigen, dass es gerade in der
Weihnachtszeit lohnt, anderen
Menschen eine Freude zu machen.
Schenken ist eine Bereicherung
für die Gebenden - ein altes
christliches Prinzip, das oft von
Konsum-Rausch und Materialismus in den Hintergrund gedrängt
wird. Die Organisatorin Frau Barbara Hausmann freut sich auf viele Besucher - und kann mit der
Autorin zusammen auch ein kleines Geschenk präsentieren: es
gibt original himmlisches Rentierfutter, das jeder Gast probieren
kann!
Kranzniederlegung
am Volkstrauertag
Troisdorf (Ra) Die Kranzniederlegung anlässlich des Volkstrauertages am Sonntag, 16. November
2014, findet um 15.00 Uhr auf dem
kleinen Friedhof hinter der katholischen Kirche, Ecke Kapellenstraße/Rheinstraße, statt. „Die ev.
Pastorin, Frau Dr. Ventur, der Män-
nergesangverein Eschmar und die
Löschgruppe Eschmar der Freiwilligen Feuerwehr unterstützen
mich. Ich darf Sie, liebe Eschmarer, herzlich einladen, an der Feier teilzunehmen“, sagt Klaus
Schlicht,
Ortsvorsteher
von
Eschmar.
JAEB Vorstandsteam
einstimmig wiedergewählt
Am 20. Oktober haben die Elternvertreter von 19 Troisdorfer Kindertagesstätten (KiTas) den Vorstand des Troisdorfer Jugendamtselternbeirats (JAEB) für das kommende Jahr gewählt. Die Vorsitzende Anja Komesker und ihre
Stellvertreterin Linda Tiby wurden
einstimmig gewählt. Des Weiteren wurde Nadja Simon zum Ehrenmitglied für gesonderte Aufgaben gewählt. Sie wird als beratendes Vorstandsmitglied im kommenden Jahr für den JAEB an den
Sitzungen des Jugendhilfeausschusses teilnehmen.
Insgesamt kamen 28 Vertreter aus
19 Troisdorfer Kindertagesstätten
- das entspricht fast der Hälfte
der Troisdorfer Kindertagesstätten. „Wir freuen uns über das
wachsende Interesse an unserer
Arbeit“, sagt JAEB-Vorsitzende
Anja Komesker, die diese Elternbeiratsvollversammlung leitete.
Neben den Elternbeiräten waren
auch Jugendamtsleiter Dr. Markus Wüst und Sabine Streeck von
der Fachberatung für Kindertageseinrichtungen anwesend.
Unterstützung für den Vorstand
In der vergangenen Amtsperiode
hat der JAEB-Vorstand viel geleistet - für manches blieb wenig
Zeit. Auf Vorschlag des neuen Vorstands hin wurden deshalb von
den Elternbeiräten Beauftragte
für die Pflege der Homepage und
die Pressearbeit gewählt. Zwei
weitere Elternbeiräte werden sich
besonders um das Thema Inklusion kümmern. „Wir freuen uns,
dass sich in diesem Jahr so motivierte Eltern beim JAEB engagieren wollen“, sagt die stellvertretende Vorsitzende Linda Tiby. Interessierte können sich auf der
Homepage des Troisdorfer JAEB
(www.jaeb-Troisdorf.com) informieren oder per E-Mail Kontakt
zum
Vorstand
aufnehmen
(kontakt@jaeb-troisdorf.com).
Flexiblere Öffnungszeiten ein Thema der Elternbeiräte
Meinungen und Anliegen der Eltern sind für den JAEB die Grundlage der Arbeit. Auf der Vollversammlung hatten die Elternbeiräte daher auch die Gelegenheit
ihre Themen vorzubringen. Flexiblere Öffnungszeiten sowie Fragen nach ausreichend Personal in
den KiTas interessieren die Elternräte besonders. In der kommenden Amtsperiode will sich der
JAEB Troisdorf unter anderem mit
diesen Themen beschäftigen.
Wünsche und Vorstellungen der
Eltern erfahren
Ob die Bedürfnisse der Eltern und
das Betreuungsangebot in Troisdorf zusammenpassen, ist für den
JAEB Troisdorf eine zentrale Frage. Deshalb hat er den Vorschlag
für den Bürgerhaushalt der Stadt
Troisdorf eingebracht, die Eltern
von Kindergartenkindern regelmäßig zu befragen: zum Bedarf
an Betreuungsplätzen, dem Betreuungsangebot und der Zufriedenheit mit der Betreuung. „Damit könnte die Stadt Troisdorf überprüfen inwieweit sich Angebot und
Nachfrage in Sachen Kinderbetreuung decken und sehen, wo
aus Elternsicht das Betreuungsangebot noch verbessert werden
muss“, begründet Nadja Simon den
Vorschlag. „In anderen Kommunen
wird das bereits gemacht“, fügt Linda Tiby hinzu. Dieser Vorschlag des
JAEB hat es auf Platz 6 der Rangliste gebracht. Das heißt, er gehört
zu den Vorschlägen, die von der
Stadt ernsthaft geprüft werden.
JAEB nimmt an Sitzungen des Jugendhilfeausschusses teil
Schon in der vergangenen Amtsperiode hat Nadja Simon für den
JAEB an den Sitzungen des Jugendhilfeausschusses (JHA) teilgenommen. Der JAEB hat nach
der neuesten Änderung des Kinderbildungsgesetzes (KiBiz) von
NRW einen Anspruch auf eine beratende Funktion im JHA. „Diese
Aufgabe finde ich wichtig und
spannend. Ich freue mich darauf
weiter für den JAEB an den Sitzungen des Jugendhilfeausschusses teilzunehmen“, sagt Nadja
Simon zu ihrer Wahl als beratendes Ehrenmitglied des JAEB-Vorstands.
40. Herbstbasar der Schützenbruderschaft Oberlar
Am Sonntag, den 23.11.2014 ab
10.30 Uhr findet im Schützenhaus
Oberlar der 40. Herbstbasar der
Schützenbruderschaft St. Hubertus Oberlar statt.
Auch in diesem Jahr werden nur
selbst hergestellte Hand- und Bastelarbeiten, kunsthandwerkliche
Rundblick Troisdorf – 08. November 2014 – Woche 45 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
Geschenkartikel und vieles mehr
angeboten.
Der gesamte Reinerlös dient wieder den vielfältigen, sozialen Aufgaben, die sich die Schützenbruderschaft Oberlar gestellt hat.
Für das leibliche Wohl ist über
den ganzen Tag bestens gesorgt.
43
8. „Zukunft Haus“ in der Rhein-Sieg-Halle
Siegburg (Ra) Am Samstag, den 15. und Sonntag, den 16. November 2014, dreht sich auf der Messe „Zukunft Haus“ wieder alles rund ums
Haus.. Besucherzeiten sind am Samstag von 10 bis 17.00 Uhr und am Sonntag von 13 bis 18.00 Uhr
Uhr.. Der Eintritt ist frei.
Haus
Die beliebte Publikumsmesse
„Zukunft Haus“ zeigt in der
Rhein-Sieg-Halle alles was in Sachen Grundstück, Bauen, Modernisieren, Einbruchschutz, Einrichten und Energiesparen möglich
und aktuell ist. Von der Planung
über die Finanzierung bis hin zum
Einzug ins Traumhaus präsentieren eine Vielzahl von Ausstellern
Ideen und Innovationen für jede
Zielgruppe - von jungen Familien bis zu Senioren. „Die Messe
ist aus Siegburg nicht mehr
wegzudenken. Was einst als
kleines Pflänzchen begann, wurde sorgfältig gepflegt und gegossen. Nunmehr ist die Messe
„Zukunft Haus“ ein fester Bestandteil Siegburgs geworden“,
sagt Bürgermeister Franz Huhn.
„Die Aussteller sind mit Herz und
Seele dabei. Die „Zukunft Haus“
ist die Messe der kurzen Wege.
Die Besucher schätzen besonders die individuelle Beratung.
Wir freuen uns, dass auch die
Stadt Siegburg mit dabei ist“,
so Veranstalterin Claudia van
Zütphen. So berät Energie- und
Umweltberater Thomas Zwingmann von der Verbraucherzentrale in Siegburg die Besucher rund
um das Thema Energiesparen. Des
Weiteren stehen von der Stadt
Siegburg Ansprechpartner zur energetischen Stadtsanierung im
KlimaQuartier Brückberg-Süd zur
Verfügung. Auch der Energieanbieter rhenag ist vor Ort und in-
formiert über intelligente Haussteuerung sowie über solare Eigenstromerzeugung für das zukunftsfähige Haus.
Interessante Fachvorträge
Fachvorträge: Samstag, den 15.
November 2014: 12.00 Uhr - Thema: „ Gesundes Wohnen in natürlich trockenen vier Wänden“. Referent: Daniel Zippel, Ing.-Büro
DreFit GmbH. 13.00 Uhr - Thema:
8. „Zukunft Haus“ in der Rhein-Sieg-Halle.
44
Rundblick Troisdorf – 08. November 2014 – Woche 45 – www.rundblick-troisdorf.de
„Ist bei Ihnen schon alles dicht?
Luftdicht modernisieren und energiesparend lüften“. Referent:
Thomas Zwingmann, Verbraucherzentrale NRW, Energieberatung
Siegburg. 14.00 Uhr - Thema: Holzbau - „Die Lösung für Anbauten,
Aufstockungen und Mehrfamilienhäuser“. Referent: Dipl. Ing. (FH)
Ulrich Hamacher, Hamacher
GmbH. 15.00 Uhr - Thema: „Wie
senke ich meinen Strompreis,
durch Eigenstromnutzung?“ Referent: Markus Bolle, staatl. geprüfter Elektrotechniker und Sachverständiger für Photovoltaikanlagen. Sonntag, den 16. November 2014: 14.00 Uhr - Thema:
„Dämmung - Teufelswerk oder
Segen für Ihr Haus?“ Referent:
Thomas Zwingmann, Verbraucherzentrale NRW, Energieberatung
Siegburg. 15.00 Uhr - Thema: „Wie
vermiete ich richtig? Problemfälle aus der Praxis“.
Referent:
Rechtsanwalt
Volker Paas. 16.00 Uhr Thema: „Lebensraum Terrasse- Wintergärten- Sommergärten- Terrassenüberdachungen. Vom Baurecht
über die Materialwahl bis
zu den Baukosten“. Referent: Thomas Köhler, Fortuna Wintergarten Vertriebs
GmbH. 17.00 Uhr - Thema:
„Wie senke ich meinen
Strompreis, durch Eigenstromnutzung?“ Referent:
Markus Bolle, staatl. geprüfter Elektrotechniker u.
Sachverständiger für Photovoltaikanlagen. Veranstaltungsort: RHEIN-SIEGHALLE, Bachstraße 1, 53721 V.l: Bürgermeister Franz Huhn, Veranstalterin Claudia van Zütphen und Frank
Baake, Rhein-Sieg-Halle.
Siegburg Mitte.
Rundblick Troisdorf – 08. November 2014 – Woche 45 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
45
TSC Herren 55 2. Mannschaft schafft Wiederaufstieg in 2. Verbandsliga
Troisdorf (Ra) Erfolgreiche Sommersaison 2014 der Herren 55.
Auf eine erfolgreiche Sommersaison 2014 können die Herren 55
mit Siegen beim TV Siebengebirge 6:3, gegen BW Wahlscheid und
TV Drabenderhöhe jeweils mit 9:0
sowie beim TV Ruppichteroth mit
1:6 zurückblicken. Als klarer Tabellenführer mit 42:10 Punkten
konnte der angepeilte Wiederaufstieg erreicht werden. Der Gewinn
des
Bezirkspokalendspieles
rechtsrheinisch gegen den SV
Bergheim mit 3:0 erreichte man
durch Siege von Günter Wolff, Klemens Siebers im Einzel und Friedhelm Edel und Nazih Mansour im
Doppel. Im Halbfinale konnte man
sich beim TC GW Dellbrück ebenfalls klar 3:0 durchsetzen.
Das Wetter beim Endspiel um den
TVM - Cup auf der wunderschönen Anlage des TC Bayer Dormagen spielte leider nicht mit, und
man musste in die Halle ausweichen. Leider ging die „Material-
schlacht“ zu Ungunsten des TSC
aus, und man musste sich dem TC
Baesweiler, einem möglichen
Gegner in der Saison 2015, mit
3:0 geschlagen geben. Dieter
Schlösser, Toni Stockhausen (Neuzugang), Johannes Pütz, Wolfgang
Rotter und Walter Weihs waren
die Mannschaftsspieler die den
sportlichen Erfolg in der Saison
2014 mitgetragen haben. Die
Mannschaft trifft sich zweimal die
Woche zum Training und wird hier
vom „Spielertrainer“ Nazih gefordert und motiviert. In diesem
Zusammenhang nochmals herzlichen Dank in Namen der gesamten Mannschaft für das engagierte Training. Achtung: Verstärkung
für Sommersaison 2015 gesucht!
Wer Interesse hat das Herren 55 Team in 2015 zu verstärken, meldet sich bitte beim Mannschaftsführer Wolfgang Rotter (01715323311).
Die 2. Mannschaft des TSC Herren 55 schaffte den Wiederaufstieg in 2.
Verbandsliga.
46
Hier die Herren 55 nach dem Gewinn des Bezirkspokalendspiels.
Wasserfreunde
Troisdorf Blau-Weiss
NRW-Meisterschaften der Masters in Lünen
Der Troisdorfer SV nahm am 25.
Oktober 2014 bei den nordrheinwestfälischen Kurzbahnmeisterschaften der Master in Lünen teil.
Durch eine optimierte Vorbereitung kamen alle Teilnehmerinnen
und Teilnehmer an Ihre Bestmarken heran bzw. unterboten diese
sogar. Hervorzuheben sind die
drei sehr unglücklichen vierten
Plätze von Lara Feige über 50m
Brust sowie Marc Langel und Peter Bosselmann über 200m Freistil. Als Mannschaft schwammen
Lara Feige, Sonja Schallenberg,
Marc Langel und Peter Bossel-
mann in der 4x 50m Lagen-MixStaffel und mit Bianca König, Lara
Feige, Marc Langel und Martin
Bublitz in der 4 x 50m FreistilMix-Staffel den fünften Platz heraus. Weitere Einzelplatzierungen
waren: Martin Bublitz Platz 5 über
50m Brust und Platz 6 über 100m
Lagen, Sonja Schallenberg über
200m Freistil und Marc Langel
über 100m Lagen Platz 6, Lara
Feige über 200m Freistil und Bianca König über 50m Brust Platz 7.
Wir gratulieren unseren Masters
und wünschen viel Erfolg für die
Vorbereitung der Deutschen Masters Lange Strecke im April 2015
in Köln.
TuS 07 Oberlar Abteilung Alte Herren
50 jähriges Jubiläum wurde gebührend gefeiert
Seit nunmehr 50 Jahren besteht
die Abteilung Fußball Alte Herren
im TuS 07 Oberlar. Zu diesem Anlass war das Jahr 2014 mit zahlreichen Aktivitäten belegt. Es begann Anfang des Jahres gemeinsam mit unserer Jugendabteilung
mit der Teilnahme einer imposanten Fußgruppe von über 140 Personen am Oberlarer Rosenmontagszug. Im Frühjahr folgte dann
die Ausrichtung der Alte Herren
Stadtmeisterschaft und des inzwischen seit 40 Jahren ausgetragenen Alte Herren Pfingstturniers.
Krönender Abschluss unseres Jubiläumsjahres war am 25.10.14
unsere Jubiläumsfeier mit DJ Jochen, dem Bauchredner Werner &
Dodo sowie der Kölschrockband
Jot Drop, auf der unser Mitglied
Rolf Glees mit bravour durch das
Programm führte. Alle waren restlos begeistert und die letzten Gäste gingen erst weit nach Mitternacht nach Hause. Auf diesem Weg
gilt unser Dank den Mitgliedern
des Festausschusses, die dieses
Jubiläumsjahr in vielen Treffen organisierten.
Wir möchten bereits jetzt alle unsere Alte Herren Mitglieder an die
diesjährige Jahreshauptversammlung am Freitag, den 5.12.14 um 19
Uhr im Vereinsheim erinnern und
bitten um zahlreiches erscheinen.
Rundblick Troisdorf – 08. November 2014 – Woche 45 – www.rundblick-troisdorf.de
1. FC Spich
1911 e.V.
Abteilung Lauftreff www
.lt-spich.de
www.lt-spich.de
Lauftreff aktiv
Beim 12. Drachenlauf im Siebengebirge waren auch zwei Teilnehmer des Lauftreffs am Start. Die
Strecke führte über 26,3 km mit
rund 950 Höhenmetern verlief quer
durch und über die Sieben Berge.
Einiko Franz belegte in 2.16.48
Std. Platz 7 in der M35. Georg
Kremb kam in 2.48.53 Std. ins
Ziel und war damit 1. in der M70.
Sarah Siegmund nahm schon zum
3. mal am Röntgenlauf teil. Der
Ultramarathon geht über 63,3 km
mit 1.100 Höhenmetern. Obwohl
Sarah noch ihr Transalpinrun in
den Beinen steckte kämpfte sie
sich in 8.19 Std. ins Ziel.
Beginn der 24. Winterserie
Ein Winterserienbeginn wie aus
dem Bilderbuch war der Starttag
unserer 24. Winterserie. Herrliches
Herbstwetter, angenehme Lauftemperaturen, Windstille, Sonnenschein und blauer Himmel sorgten bei den knapp 100 Teilnehmern für eine großartige Stimmung. Viele Lauffreunde aus der
näheren und weiteren Umgebung
nahmen neben den Teilnehmern
des Lauftreffs die Gelegenheit war
in die Winterserie zu starten. Ein
ganz weit gereister Gast war Andreas Küpper, der zur Zeit in den
USA lebt, und einen Besuch in der
Heimat nutzte um mit seinem Vater Emil eine Runde im Spicher
Wald zu absolvieren. Auch sehr
Eine Walkinggruppe kurz vor dem Start
zur Freude seines Onkels Heiner
Küpper. Der nächster Termin ist
Sonntag, 9. November zu den üblichen Zeiten.
Zwangsaufstieg in die Oberliga droht
5. Spieltag 2014/15: 1. FC Spich - VC Euskirchen, Volleyball Verbandsliga
SPICH, 01. November 2014 - Am
Samstagabend gastierten die
Euskirchener Verbandsligisten in
der Dreifachhalle des 1. FC Spich.
Bis dato verbuchten die weit Angereisten mit den Spielen gegen Dürener TV II (3:2) und TVA
Fischenich III (3:1) bereits 2 Siege. Spich konnte bis dahin nur 3
Sätze, aber noch kein Spiel, für
sich entscheiden.
Direkt zu Beginn des Spiels zeigte sich Spich gewillt von Anfang
an zu zeigen, was möglich ist.
Es wurde um jeden Punkt gekämpft, wobei Spich durchgehend 1 bis 2 Punkte in Führung
lag. Gegen Ende des Satzes wur-
den allerdings besonders bei den
jungen Spichern Unsicherheiten
deutlich. Nach 3 Satzbällen für
Spich ging Euskirchen das erste
Mal in Führung. Für die Unkonzentration bestraft gewannen
die Gäste aus Euskirchen den
ersten Satz verdient (27:29).
Euphorisiert vom Satzgewinn
spielte Euskirchen munter auf
und konnte bis zu einem Stand
von 5:7 durchweg eine knappe
Führung halten. Die anschließende Spicher Aufschlagsserie,
gekrönt mit guten Blockaktionen und variablen Angriffen, führte zu einem Zwischenstand von
14:7 aus Spicher Sicht. Schlus-
sendlich gewann Spich den Satz
mit 25:22.
Wie schon im zweiten Satz wurde das Spicher Spiel auch im
dritten stark über die Diagonalposition (Carsten Tetzlaff) aufgebaut. Intelligent gespielte
Bälle von Mario Schmitz über
die Außenposition ergänzten den
Spicher Angriff und führten zum
erneuten Satzgewinn (25:23).
Im vierten Satz zeigte sich Spich
dominant - der erste Sieg musste her! Die nun durchgehend
hohe Konzentration bei den Spicher Volleyballern wurde durch
den relativ deutlichen Satzgewinn (25:18) und dem damit ver-
Rundblick Troisdorf – 08. November 2014 – Woche 45 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
Unser Gast Andreas Küpper aus
den USA
bundenen ersten Sieg (3:1) in
der Verbandsligasaison 2014/15
belohnt.
Nun ist der Blick nach vorne zu
wenden. Nächste Woche spielt
Spich auswärts gegen den Aufsteiger RWR-Volleys Bonn.
Nächstes Heimspiel ist am
22.11., 19 Uhr gegen den derzeitigen Tabellennachbarn ESV
Würselen.
47
Speiseeis fördert die Nachwuchsmannschaft des SSF Sieglar
Das lange warten hatte am Donnerstag, den 30.10. endlich ein
Ende. Am frühen Abend traf sich
Mannschaft und Trainer des SSF
Sieglar, um gemeinsam zur Übergabe der gesponserten Wettkampf-T-Shirts zu gehen.
Die von den Trainern Inge, Nina
und Tim Weiner betreute Nachwuchsmannschaft des SSF Sieglar
erhielt aus der Hand von Luciana
Fontanella im gleichnamigen Eissalon einen Satz T-Shirts, die als
Mannschaftskleidung bei Wettkämpfen eingesetzt werden sollen. Die 12 Mädels und Jungs zwischen 6 - 10 Jahren jung trainieren seit letzten November „auf
Wettkampf“: 3 mal die Woche im
Wasser und 1 mal „trocken“ wird
nach Schule und Hausaufgaben intensiv trainiert. Das erste Mal bewundern kann man den „ neuen
gesponserten Look „ bei ihrem
nächsten Wettkampf am 16.11.2014
in Neunkirchen-Seelscheid.
Die Freude war riesengroß bei der
Übergabe und Luciana Fontanella
bekam von den Kindern viele schöne gemalte Bilder und Blumen.
Das schönste Geschenk war aus
Sicht der Firmenchefin aber das
Strahlen in den Augen der Kinder.
Dem Übergabeort angemessen
gab es dann natürlich für alle Kin-
der noch ein dickes Eis auf die
Hand.
Möglich wurde dieses Sponsoring
aufgrund des Einsatzes von Eltern,
Betreuern und Helfern der Nach-
wuchsmannschaft. Bedauert wurde allgemein, dass niemand vom
Vorstand des Vereins Zeit gefunden hatte, an der Übergabe teilzunehmen.
Anzeige
500 Euro für die Sportfreunde Troisdorf
Team der VR-Bank zu Besuch auf dem Rasen
Zwar hat die VR-Bank Rhein-Sieg
eG eine eigene Betriebssportgemeinschaft „Fußball“ - jedoch
war das nicht der aktuelle Anlass, aus dem gleich sechs Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
der Genossenschaftsbank auf einem Fußballplatz in Troisdorf anzutreffen waren. Im Rahmen der
Vorbereitung auf ein Heimspiel
gegen Düren-Niederau überraschten die Geschäftsstellenleiter Peter Dudek (Troisdorf, Siebengebirgsallee) und Michael
Schmitz (Troisdorf-Oberlar) die
U17-Mannschaft der Sportfreunde Troisdorf 05 e.V. Gemeinsam
mit ihren Mitarbeiterteams übergaben Sie einen symbolischen
Spendenscheck über 500 Euro an
die Mannschaft rund um Trainer
Andre Pieperiet und Co-Trainer
Jürgen Rösgen. Sie freuten sich
sehr über die Unterstützung und
werden diese für anstehende Anschaffungen und Incentives der
Mannschaft einsetzen. Die Mann-
48
schaft war beispielsweise zu Beginn der Saison in einem sechstägigen Trainingslager in Bitburg, um
sich auf die neue Saison vorzubereiten. In der anstehenden Winterpause sind wieder Teamevents
geplant. Projekte dieser Art sind
nur durch die finanzielle Unterstützung - unter anderem durch
die VR-Bank - möglich. Das Geld
stammt aus dem Verkauf von Gewinnsparlosen. Unter dem Motto
„Gewinnen - Sparen - Helfen“ werden von jedem verkauften Los 25
Cent sozialen Zwecken zugeführt. Da die beiden Teams aus
Troisdorf, Siebengebirgsallee, und
-Oberlar dabei so erfolgreich
waren, konnten sie an dieser
Stelle den Verein und dessen Jugendarbeit unterstützen.
Rundblick Troisdorf – 08. November 2014 – Woche 45 – www.rundblick-troisdorf.de
Die Jugendabteilung des SV Kriegsdorf informiert:
D -Jugend des SV Kriegsdorf zieht in die 4. Pokalrunde ein
Das war ein Pokalspiel wie man
es sonst nur aus dem Fernseher
kennt: Brisant, aufregend und vor
allem spannend bis zur letzten
Minute. Die Kriegsdorfer D-Jugendlichen konnten das Spiel
letztlich mit 4:3 n.E. gegen Siegburg 04 gewinnen.
Die Kriegsdorfer nahmen das
Blatt sofort in die Hand und erspielten sich viele gute Torchancen, die leider nicht zum gewünschten Torerfolg führten. So
kam es wie es kommen musste,
die Siegburger erzielten mit einem sehenswerten Weitschuss
die 1:0 Führung. Aber die RotWeißen ließen sich nicht aus ihrem Rhythmus bringen, sondern
spielten weiter in Richtung gegnerisches Tor. Das längst überfällige 1:1 war die logische Konsequenz einer gut aufspielenden
Truppe. Nach der Pause entwikkelte sich ein klassisches Pokalspiel, das hin und her ging, wobei
die Kriegsdorfer die besseren und
klareren Chancen hatten. Das
Mittelfeld und die wieder mal super stehende Abwehr konnten alle
Angriffe frühzeitig abfangen. Aber
wie schon im ersten Durchgang
kam nichts Zählbares dabei heraus. Durch ein planloses Gestochere vor dem Tor, fiel nach einer
Ecke das unerwartete 2:1 für die
Siegburger. Jetzt setzten die Jungs
alles auf eine Karte und wurden
mit dem Ausgleich zum 2:2 belohnt. Dabei blieb es dann bis zum
Schlusspfiff. Da das gleiche Ergebnis auch nach den 2 mal 5 Minu-
Das aktuelle Line-Up der D1
ten Verlängerung noch Bestand
hatte, musste das Neunmeterschießen entscheiden. Die Fußballer behielten die Nerven und der
Torwart hatte einen „Sahnetag“
erwischt. So hieß es am Schluss
4:3 für Rot-Weiß. Der Jubel kannte keine Grenzen. Die Spieler lagen sich überglücklich in den Armen und erdrückten fast ihren
Torwart. In einem sehr guten, aber
vor allem sehr fairen Pokalspiel,
hatten sich die Kriegsdorfer Jungs
durchgesetzt und zogen in die 4.
Pokalrunde ein. Alle Mannschaftsteile hatten wieder einmal ihr ganzes Können abgerufen.
Peter Kern
300 begeisterte Zuschauer
auf den Spicher Höhen
1.FC Spich 1911 ee.V
.V
.V..
Das Top-Spiel der Woche fand am
letzten Sonntag zwischen dem FC
Spich und dem bisherigen Spitzenreiter VFL Rheinbach vor über
300 Zuschauern auf den Spicher
Höhen statt. In einem sehr guten
Bezirksligaspiel konnte das Spicher Team überzeugen und das
Spiel verdient mit 2:0 gewinnen
gewinnen.
Großen Applaus gab es immer
wieder bei guten Spielszenen und
natürlich bei Spielende. Jetzt geht
es am Sonntag nach Hennef wo
um 14:30 Anstoss ist. Neben vielen Fahrgemeinschaften gibt es
auch die Möglichkeit mit der SBahn ab Bahnhof Spich nach Hennef zu fahren. Für die anderen
Teams geht es für die 2.Mannschaft Auswärts im Derby gegen
RW Hütte um 12:30 und für unser
zur Zeit erfolgreichstes Team die
3.Mannschaft um 12:30 in Spich
gegen den FC Kosova. Unser Frauenteam muss bereits früh aufstehen und hat um 10:30 bereits Anstoss in Herchen. Alle Teams freuen sich über Unterstützung und
werden dies mit guten Leistungen zurück geben.
www
.fcspich.de
www.fcspich.de
Rundblick Troisdorf – 08. November 2014 – Woche 45 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
49
Born to be wild!
Handballer der D-Jugend feiert furiosen Sieg
Die 11- bis 12-jährigen Handballer des Handball-Sport-Verein
Troisdorf e.V. gewannen souverän
am 2.11.2014 gegen Godesberger TV mit 23:9! Nachdem sie sich
in den ersten zwei Spiele gegen
fast zwei Jahre ältere Gegner
denkbar knapp geschlagen geben
mussten, zeigten alle Spieler, dass
sie junge wilde Kerle sind! Im Training Geübtes wurde umgesetzt,
die Zuschauer sahen schöne Spielzüge und eine tolle Abwehr. Am
16.11 kommt der Primus und Topfavorit aus Dollendorf in die Rund-
sporthalle. Den Gegner möchten
wir ärgern und an die zuvor gezeigten Leistungen anknüpfen.
Dann wird es wieder ein spannendes Spiel für die Eltern und Zuschauer geben. Lust Handball zu
spielen!? Komm einfach zu unserem Training vorbei. Wir trainieren montags und mittwochs jeweils von 17:00-18:30 in der Rundsporthalle Elsenplatz. Bis dann!
Wir sehen uns! Simon, Yanis, Patrice, Jan Joshua, Tjorven, Maius,
Luca, Danny Vincent, Alexander,
Travis und Yannik
Handballer des HSV Troisdorf e.V. siegen souverän 23:9!
KARATE Dojo Ochi Troisdorf e.V. Zweite Kindergürtelprüfung 2014!
KARA
TE-Kids und Prüfungslust.
KARATE-Kids
Die Anspannung ist fühlbar. 27
KARATE-Kids treffen sich zur Gürtelprüfung in der Rundturnhalle
am Elsenplatz. Die meisten der
Prüflinge tragen den weißen Gürtel und sind gänzlich ohne jede
Prüfungserfahrung. Aufregung
pur! Auch alle anderen Prüflinge
könnten gerne auf eine Prüfung
verzichten, so hat man den Eindruck. „Wer liebt schon Prüfungen, wenn die Eltern auf der Bank
sitzen und zuschauen“, meint ein
blonder Neunjähriger mit einem
grünen Wasserfarbenfleck am
Ohr.
Qualifizierte und erfahrene Trainer wissen mit Prüfungsproblematiken gut umzugehen. Sie führen die KARATE-Kids behutsam
durch die besondere Situation.
Stress und Leistungsdruck gehören nicht dazu. Die Erfahrung,
dass ein gutes Leistungsresultat
das Ergebnis einer vorher erbrachten Lernleistung ist, haben
die Kids schon früh im Training
verinnerlicht. Sie sind gut vorbereitet.
Leichtes Aufwärmtraining sorgt
dafür, dass sich jede Aufregung,
in einer scheinbar aufkommenden Normalität, verflüchtigt. Die
Prüfung bekommt die Konturen
einer normalen Trainingseinheit.
Kurzum ist das zuschauende
Umfeld vergessen und die Kids
bewegen sich wieder mental auf
sicherem Terrain.
Die KARATE-Kinder sind schon
lange vor der Prüfung von Ihren
Trainerinnen und Trainern genau
50
Super Leistung: Alle KARATE-Kids haben die Prüfung bestanden!
auf ihren Leistungsstand hin registriert worden. Jede Trainingseinheit dient auch der Information über den psychischen, physischen und technischen Stand des
Einzelnen. Zur Gürtelprüfung wird
eingeladen, wer den entsprechenden Qualifikationsanspruch
ausreichend erfüllt. Die Prüfung
mit abschließender Graduierung
ist der Abschluss einer kurzen
Wegstrecke auf dem langen KARATE-Weg und die Honoration
einer schon erbrachten und erwiesenen Leistung, die sich in der
Prüfung noch einmal bestätigt.
Es erstaunt also nicht, dass alle
KARATE-Kids ihre Gürtelprüfung
bestanden haben! Kinder, Kinder,
was für eine Freude!
Für das KARA
TE Dojo Ochi TroisKARATE
dorf ee.V
.V
.V..
CARLO GÜTERSLOH
Familienfreude: v.l. Julia, Sabine, Andreas und Florian Bratka.
Rundblick Troisdorf – 08. November 2014 – Woche 45 – www.rundblick-troisdorf.de
Schaffen die Sportfreunde
die Wende?
In Homburg-Nümbrecht muss ein Sieg her
Hatte man nach dem 1:1 im Nachholspiel beim FV Bad Honnef noch
Hoffnung auf die Wende, so wurde
man im Spiel gegen Friesdorf am
vergangenen Sonntag schnell eines besseren belehrt. 0:3 hieß es
am Ende aus Sicht der Sportfreunde Troisdorf 05, die damit weiterhin auf einem Abstiegsplatz stehen. Sucht man nach Gründen findet man schnell die lange Verletzungsliste der Troisdorfer als einen Grund, aber auch eine gewisse Unruhe im Spiel der 05-er ist
feststellbar. Am Sonntag gastiert
das Team der Sportfreunde jetzt
beim Schlusslicht Homburg-Bröltal, wo man unbedingt einen Dreier einfahren muss, um die Abstiegsplätze zu verlassen. „Die
Sache wird nicht einfach, denn
neben der langen Liste von kranken und verletzten Spieler, kommen jetzt auch noch die Spielsperren von 2 Leistungsträgern hinzu. Wir müssen es einfach schaffen die so wichtigen Punkte in
Homburg zu holen“ ist aus dem
Wir auch! Gemeinsam mit Ihnen und
der Sparkasse KölnBonn.
Kann Kevin Achtermann sein Tor in
Homburg-Nümbrecht sauber halten?
Umfeld der Mannschaft zu hören,
die auf Grund der verletzten Spieler den Kader mit guten und starken Spielern der U-19 auffüllen
werden. Anstoß auf der Sportanlage Sportplatzweg in Nümbrecht
ist am Sonntag um 14:30 Uhr.
Die 2. Mannschaft der Sportfreunde
muss am Sonntag um 14:00 Uhr bei
Adler Meindorf antreten und um
17:00 Uhr wird das Spiel der 3. Mannschaft bei RW Hütte angepfiffen.
Spielergebnisse
des TTC Eschmar
Die 1. Mannschaft erspielte sich
in der Kreisliga gegen die Mannschaft des ASV St. Augustin nach
einem 5:8 Rückstand noch einen
Punkt beim 8:8. In der 1. Kreisklasse hat die 2. Mannschaft gegen den TuS Meindorf dieses Ziel
knapp verpasst und verlor sehr
unglücklich mit 7:9. Die 3. Mannschaft war wegen einer erneuten
Spielverlegung spielfrei. Der 4.
Mannschaft in der 3. Kreisklasse
wurde an diesem Spieltag mal
wieder aufgezeigt das es auch
noch bessere Mannschaften gibt.
So verlor man mit 3:9 gegen den
Sie möchten
Ihre Immobilie
verkaufen?
Vertrauen auch Sie beim Immobilienverkauf auf
den Platzhirschen im Rheinland – denn Qualität
zeichnet sich aus!
Sie sind Eigentümer einer Immobilie? Sie möchten
NXU]IULVWLJHLQHQVHUL|VHQ.lXIHU¿QGHQXQG
gleichzeitig einen guten Preis erzielen?
Dann profitieren Sie von dem Rundum-sorglos-Paket der CORPUS SIREO Makler. Unser einzigartiges
Vertriebsnetzwerk in Zusammenarbeit mit der
Sparkasse KölnBonn und unser Know-how sichern
den erfolgreichen Verkauf Ihrer Immobilie.
TTC BW Siegburg II. Die Jugendmannschaft wartet immer noch auf
den ersten Sieg in dieser Saison
denn auch das Spiel gegen den SV
Oelinghoven ging mit 3:8 verloren.
Ausführlichere Spielberichte und
alles weitere zum Verein sind auf
der Homepage www.ttceschmar.de
zu finden. Wir trainieren jeden
Dienstag und Donnerstag von
18:00-19:30 Uhr (Jugend) und danach bis 22:00 Uhr (Erwachsene) in
der Halle 5 des Sekundarstufenzentrums in Sieglar.
Gerold Og-Wannhoff
Jugendwart
Ihr Ansprechpartner:
Gerd Honnef
Tel. 0228 909051-585
www.corpussireo.com/vb
Rundblick Troisdorf – 08. November 2014 – Woche 45 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
51
Jugendspiele der Sportfreunde Troisdorf 05
U-18 empfängt Tabellenzweiten Allner
-Bödingen
Allner-Bödingen
Auf ein volles Programm ihrer Jugendmannschaften blicken die
Verantwortlichen der Sportfreunde Troisdorf 05 an diesem Wochenende. Sicherlich nicht einfach
wird es für die Teams, die zur Zeit
auf FVM-Ebene in der Bezirksund Mittelrheinliga spielen, denn
alle Mannschaften stehen derzeit
auf einem Abstiegs- oder Qualifikationsplatz. Auch die U-18 des
Vereins hat es derzeit nicht leicht,
will man doch über die Mittelgruppe des Fußballkreis Sieg die
Qualifikationsrunde zur Bezirksliga erreichen. Folgende Spielpaarungen gibt es an diesem Wochenende:
Sportpark Oberlar 08.11.2014:
11:00 Uhr U-8 gegen FC Hennef
05, 13:00 Uhr U-12 I+II gegen TuS
Oberpleis und Lülsdorf-Ranzel,
17:00 Uhr U-16 gegen Bonner SC
II. Am Sonntag trifft dann die U-19
auf BW Friesdorf um 11:30 Uhr.
Auf der Sportanlage Edith-SteinStr. kommt es zu 2 Spielen und
Schafft die neue U-14 in Leverkusen den 1. Sieg?
zwar
treffen
bereits
am
07.11.2014 um 1:00 Uhr die EJuniorinnen auf den TuS Roisdorf
und am Samstag trifft die U-11
auf den SV Bergheim.
Auf der Sportanlage Carl Diem Str.
kommt es am Samstag zu folgenden Partien: 12:00 Uhr U-10 gegen SV 09 Eitorf, 14:15 Uhr die
neuformierte C-3 gegen RW
Kriegsdorf und um 17:30 Uhr empfängt die U-18 den Tabellenzweiten aus Allner-Bödingen.
Auswärts treffen die Jugendteams
auf fogende Mannschaften: 11:00
Uhr D-Juniorinnen beim TuS Birk,
13:00 Uhr die U-13 auf den TuS 07
Oberlar, 16:125 Uhr die U-15 auf
den FC Rheinsüd Köln,. Am Sonntag folgen dann noch 2 Spiele und
zwar 11:15 Uhr die U-14 beim Vfl
Leverkusen und m 13:45 Uhr die
U-17 bei der Viktoria aus Köln.
Verantwortliche und Spieler würden sich über zahlreiche Zuschauer, die am Jugendfußball interessiert sind, bei den Spielen freuen.
Die Jungen und Mädchen der
Sportfreunde Troisdorf 05 danken
es Ihnen durch gute Leistungen.
Wasserfreunde
Einladung zur ordentlichen Troisdorf Blau Weiss
Mitgliederversammlung
Rettungsfäigkeit erneut nachgewiesen
Anzeige
Die ordentliche Mitgliederversammlung findet am 28.11.2014
28.11.2014,
um 20.00 Uhr im Vereinsheim in Kriegsdorf, Reichensteinstraße
1a, statt.
Tagesordnung:
1. Eröffnung und Begrüßung der Versammlung
2. Genehmigung des Protokolls der letzten Mitgliederversammlung
3. Bericht des Vorstandes
4. Berichte aus den Abteilungen
5. Bericht des Schatzmeisters
6. Bericht der Kassenprüfer
7. Genehmigung des Haushaltsplanes für 2014/2015
8. Entlastung des Vorstandes
9. Vorstandswahlen
10. Bestätigung des Jugendvorstandes
11. Wahl der Kassenprüfer
12. Anträge
13. Verschiedenes
Die Mitgliederversammlung setzt sich aus den ordentlichen Mitgliedern des SV Rot-Weiß Kriegsdorf zusammen. Stimmrecht hat
jedes ordentliche Mitglied, dass das 16. Lebensjahr vollendet hat.
Das Stimmrecht ist nicht übertragbar.
Jedes Mitglied kann bis zum 20. November 2014 Anträge zur
Ergänzung der Tagesordnung schriftlich beim Vorstand einreichen.
Wir bitten um rege und pünktliche Teilnahme. Entscheidet mit und
nehmt aktiv am Vereinsleben teil!
Helmut Claaßen
Vorsitzender
52
Das Trainerteam des Troisdorfer
SV hat am vergangenen Donnerstag, den 30. Oktober den erneuten Nachweis ihrer Rettungsfähigkeit geleistet. Dies ist im Rahmen der erste Hilfe Ausbildung in
regelmäßigen Abständen von Nöten, damit die Sicherheit der Kinder beim Training jederzeit ga-
rantiert werden kann.
Bei der Auffrischung waren neben
einem Ausdauerteil von daher
auch verschiedene Rettungsgriffe
und das Abschleppen eines Menschen nachzuweisen. Alle Teilnehmer konnten den Kurs jedoch
ohne Probleme absolvieren, herzlichen Glückwunsch dazu!
Rundblick Troisdorf – 08. November 2014 – Woche 45 – www.rundblick-troisdorf.de
SF Troisdorf 05 schließt Kooperation mit der KGS Schlossstraße
Am Dienstag, den 28.10.14 unterzeichneten der Präsident der
SF 05 Troisdorf ee.V
.V
.V.. Matthias
Steinlein, die Schulleiterin der
KGS Schlossstraße Gisela Kielbassa-Krämer und der zuständige Lehrer des Bereichs Schulfußball Andree Kaufmann eine Kooperationsvereinbarung zwischen
Schule und Verein im Rahmen des
Projekts DFB-DoppelPass 2020
auf der Geschäftsstelle der SF Troidorf 05 e.V.
Die KGS Schlossstraße darf den
Sportplatz „Auf der Heide“ bereits seit einigen Jahren als Trainingsplatz für ihre Fußball-AG nutzen, der für die Schulkinder fußläufig zu erreichen ist. Nun hat
man sich auf eine engere Zusammenarbeit verständigt, um gemeinschaftlich ein qualitativ und
quantitativ verbessertes Bewe-
gungsangebot mit der Zielsportart
Fußball durchzuführen. Von Vereinsseite erhofft man sich eine Stabilisierung der Nachwuchsarbeit,
die Gewinnung neuer Mitglieder
und eine langfristige Bindung des
Nachwuchses an den Verein. Die
Schule erfährt eine Erweiterung
und Bereicherung des außerunterrichtlichen Schulsportangebots, die
Verbesserung der materiellen Ausstattung und eine Erweiterung der
fußballmethodischen Kenntnis.
Diese Form der Zusammenarbeit
zwischen Verein und Grundschule
ist für den Rhein-Sieg-Kreis sehr
außergewöhnlich
außergewöhnlich. Ein lizensierter
Vereinvertreter der SF 05 Troisdorf wird zukünftig eine FußballAG für Mädchen und Jungen im
Rahmen des offenen Ganztages
leiten. An der KGS Schlossstraße
hat Schulfußball eine große Be-
deutung. Es wird zusätzlich jeweils eine Fußball-AG für die Jahrgangsstufe 1/2 sowie 3/4 angeboten. In den letzten 18 Monaten
fanden an der KGS Schlossstraße
2 Kinderfußballtage statt und das
DFB-Mobil besuchte die Schule.
In der letzten Woche errangen 39
Schulfußball-Kinder das DFB
Schulfußball-Schnupper-Abzeichen. Die Kooperation wird vom
DFB materiell unterstützt.
Mama, Papa! Ball spielen! Mit Kommen!
Ball-Spiel-Spaß für die Kleinsten beim HSV Troisdorf ee.V
.V
.V..
Kinder ab 4 Jahre, die Freude und
Lust an Bällen haben, gerne herumturnen und auch mal toben
möchten, sind in der Ballgruppe
des HSV Troisdorf e.V. genau richtig! Die Kleinsten treffen sich jeden Donnerstag um 16:00 Uhr mit
Mama, Papa, Oma, Opa... in der
Sporthalle Am Bergeracker. Die
erfahrene Trainerin Bermal vermittelt spielerisch den Kindern
das Gefühl für den Ball. Die Kinder lernen dabei u.a. Bälle in unterschiedlichen Formen und Grö-
ßen kennen. Bermal ist seit ihrem
sechsten Lebensjahr Handballerin und weiß, wie viel Spaß bereits kleine Kinderbeim Ball-Spielen haben - und dass der Spaß
noch größer ist, wenn sie ihn mit
anderen Kindern und ihren Eltern.... in der Gruppe teilen. Also:
Bequeme Sportsachen einpacken
und einfach vorbei kommen! Donnerstags, 16:00 - 17:00 Uhr, Sporthalle Am Bergeracker, Am Bergeracker 31, Troisdorf-Oberlar,
www.hsv-troisdorf.de
Traditionelles Hallenfest
des Troisdorfer TV
immer wieder ein Erlebnis
Troisdorfer TV - aktuell
Am Sonntag, den 09. November
2014 findet wieder ein Hallenfest des Troisdorfer TV in der Rundsporthalle Elsenplatz statt..
Den Zuschauern wird ein interessanter Querschnitt durch das aktuelle Vereinsangebot von den
Kleinsten aus den Eltern/KindGruppen bis hin zu den Seniorengruppen präsentiert. Abgerundet
wird das Programm von Darbietungen der Leistungsbereiche
Kunstturnen olympisch weiblich
und der Rhythmischen Sportgymnastik sowie Vorführungen der
Jazz und Modern Dance Gruppe
„Black Jack“ und „Fleurs“.
Hierzu sind alle Vereinsmitglieder, deren Familienangehörige und
Freunde sehr herzlich eingeladen.
Machen Sie sich - bei freiem Eintritt - ein paar schöne Stunden
bei einem abwechslungsreichen
Programm. Auch für das leibliche
Wohl ist in Form einer Cafeteria
gesorgt.
Beginn: 15:00 Uhr
Einlass: 14:30 Uhr
Sankt Martinszug
der Roncalli-Schule
Liebe Hüttener,
durch die Straßen auf und nieder
wird der Sankt Martinszug der
Roncalli-Schule am Freitag, den
14.11.14 ziehen.
Die Kinder haben wieder fleißig an
ihren Laternen gebastelt und würden sich freuen, wenn auch Sie
sich am Martinszug beteiligen.
Der Zugweg ist folgender: Aufstellung auf dem Schulhof der Schule
an der Roncallistraße - Bonhoefferstraße - Daimlerstraße - Hermann-Ehlers-Straße - Kreuzung
Roncallistraße - Roncallistraße In den Hecken - Kurt-SchumacherStraße - Langenstraße - Dieselstraße - Windgassenplatz - Martinstraße - Bessemerstraße - Gilchriststraße - Siemenstraße Bueckstraße - Kruppstraße - Helmholtzstraße.
Wir möchten alle Autofahrer bitten in der Zeit von 17:30 Uhr bis
ca. 19:00 Uhr nicht am Zugweg zu
parken, so dass Sankt Martin und
die Kinder ungehindert ihren Weg
Rundblick Troisdorf – 08. November 2014 – Woche 45 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
gehen können.
Im Anschluss an den Zug wird wieder das traditionelle Martinsfeuer auf dem Bolzplatz der Schule
abgebrannt und bei Martinsliedern, Glühwein, Kakao und Weckmännern der Abend gemütlich
beendet. Wir freuen uns über viele neugierige und begeisterte
Gäste, die mit uns das Fest feiern
möchten. Am Abend werden sicherlich wieder einige Kinder mit
ihren Laternen von Haus zu Haus
ziehen und das ein oder andere
Lied vortragen. Bitte heißen Sie
die jungen Sänger willkommen.
Der Verkauf der Martinslose wird
unter anderem bei Edeka Schmidt
und den Gaststätten „Beim Köbes“ und „ Bürgerhof“ durchgeführt. Am 16.11.14 werden die
Gewinnlose im Lehrerzimmer der
Schule um 14:00 Uhr gezogen.
Für den Förderverein Claudia Catrin, für Schulpflegschaft Natalja
Steinert und für die Schule Karin
Hurnik.
53
Christus-Centrum Troisdorf
Evangelische Freikirche
im Bund Freikirchl. Pfingstgemeinden/KdöR
Gemeinde-Centrum FFröbelstr
röbelstr
röbelstr.. 3,
Troisdorf-Oberlar
Samstag, 08. November
14-16 Uhr Kidsfest, Festplatz
Friedrich-Wilhelms-Hütte
Sonntag, 09. November
10 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl
10.30Uhr KinderKirche
Donnerstag, 13. November
10 Uhr Mutter-Kind-Treffen
Freitag, 14. November
17Uhr Stammtreffen Pfadfinder
„Royal Rangers“
19 Uhr Jugendtreff
Sonntag, 16. November
10 Uhr Gottesdienst
10.30 Uhr KinderKirche
Zu unseren Veranstaltungen laden wir Sie recht herzlich ein!
Weitere Informationen erhalten
Sie durch Gemeindeleiter Dieter
Wrede,
Tel.: 02241/70928 oder besuchen
.christusSie uns im Internet:: www
www.christuscentrum.de
JUGENDCAFE am Wilhelm-Hamacher
-Platz 18, Troisdorf-City
cher-Platz
Dienstags:
18.30 Uhr Jugendcafe; Alter: ab
14 Jahre
Freitags:
16.00 Uhr Kidscafe; Alter: 7-13
Jahre
Wir unterstützen die Troisdorfer
Tafel mit haltbaren Lebensmitteln,
die abgegeben werden können.
Evangelische Friedenskirchengemeinde
Ev
Ev.. Kirche in Oberlar
Oberlar,, Rotter See
See,,
Kriegsdorf
Kriegsdorf,, Sieglar
Sieglar,, Bergheim,
Müllekoven, Eschmar und Spich
54
Martin-Luther
-Kirche Oberlar
Martin-Luther-Kirche
Oberlar,, Am
Wildzaun
Sonntag, 09.11.2014
Rundblick Troisdorf – 08. November 2014 – Woche 45 – www.rundblick-troisdorf.de
10:45 Uhr Gottesdienst / Prädikant Schuhmann
Montag, 10.11.2014
09:00 Uhr Krabbelcafé für Eltern
mit Kindern 0-12 Monate
10:00 Uhr Inselfrühstück
13:30 Uhr Seniorenbegegnungsstätte
14:00 Uhr Seniorengymnastik
15:30 Uhr Spielkreis für Kindern
ab 1 Jahr
16:30 Uhr Kinderchor / Bühnenkinder+
19:00 Uhr Laienspielkreis „Lampenfieber“
Dienstag, 11.11.2014
09:00 - 11:00 Uhr Sozialberatung
13:30 Uhr Seniorenbegegnungsstätte
14:00 Uhr Seniorengymnastik
20:00 Uhr Chor Canzona
Mittwoch, 12.11.2014
09:00 Spielkreis für Kinder von 836 Monate
15:00 Uhr Frauenhilfe
20:00 Uhr Gruppe Anonymer Alkoholiker und AL-ANON-Familiengruppe (weitere Gruppen unter
0152-23 56 25 45)
Sonntag, 16.11.2014
10:45 Uhr ökumenischer Gottesdienst / Pfarrer Pollheim und Pastoralreferent Bourauel
Lukaskirche Spich, Im Wiesengrund
Sonntag, 09.11.2014
09:30 Uhr Gottesdienst / Prädikantin Mersch
Montag, 10.11.2014
18:30 Uhr Windkanal
20:00 Uhr Vokalensemble
Dienstag, 11.11.2014
09:30 Uhr Spielkreis
Mittwoch, 12.11.2014
09:00 Uhr Arbeitskreis
09:30 Uhr Spielkreis
15:30 Uhr Spielkreis
19:30 Uhr Posaunenchor
Donnerstag, 13.11.2014
09:30 Uhr Spielkreis
16:30 Uhr Kids Club
16:45 Uhr Gitarrenkreis
17.30 Uhr Jugendgruppe Konfi
19:00 Uhr Jugendtreff Milkas
Sonntag, 16.11.2014
09:30 Uhr Gottesdienst / Pfarrer
Schwarz
14:30 Uhr Treff am Sonntag
Kreuzkirche Sieglar
abenstr
Grabenstr
abenstr.
Sieglar,, Gr
Sonntag, 09.11.2014
09:30 Uhr Gottesdienst mit Taufe
/ Prädikant Schuhmann
Montag, 10.11.2014
20:00 Uhr Gruppe Anonyme Alkoholiker
Mittwoch, 12.11.2014
8:00 Uhr Siegauenschule Bergheim ökumenischer Schulgottesdienst Klassen 1+2
14:00 Uhr Seniorengymnastik
15:00 Uhr Seniorentreff
16:30 Uhr „Krabbelkäfer“ für Kinder ab 12 Monate
Donnerstag, 13.11.2014
09:30 Uhr „Krabbelkäfer“ für Kinder ab 3 Monate
14:30 Uhr Seniorentanz
15:30 Uhr Gottesdienst Seniorenheim Curanum
19:30 Uhr „Let´s go Gospel“ Gospelchor des CVJM
Sonntag, 16.11.2014
09:30 Uhr Gottesdienst / Pfarrerin Ventur
Evanglische
Kirchengemeinde Troisdorf
Kirchennachrichten 08.11. 16.11.2014
Johanneskirche
Sonntag, 09. November
10:45 Uhr Gottesdienst, ZEZ-Gottesdienst u. Kindergottesdienst /
Pfarrer Ingo Zöllich
19 Uhr Erinnern und Vergessen Nachtfaltergottesdienst mit Pfarrer Dietmar Pistorius und dem
Nachtfalterteam
Klezmer-Musik mit Alexander
Morogowski, Klarinette - Brigitte
Rauscher, Klavier
Montag - Freitag
11 - 16:30 Uhr Offene Kirche, Kirchencafé, Weltmarkt
Dienstag + Donnerstag
11 - 16:30 Uhr Kircheneintrittstelle oder nach Vereinbarung
Mittwoch, 12. November
12:15 Uhr Mittagsgebet
Freitag, 14. November
8:15 Uhr Schulgottesdienst
Sonntag, 16. November
10:45 Uhr Suche den Frieden - FamilienKIRCHE am Volkstrauertag
Pfarrer Michael Lunkenheimer und
das FamKi-Team
16:00 Uhr Für Glaube und Vaterland
Die Position der Evangelischen
Kirche zum 1. Weltkrieg am Beispiel einer Predigt des Troisdorfer
Pfarrers Karl Friedrich Theiß
Vortrag von Pfarrer Dietmar Pistorius
Gemeindehaus/Kronprinzenstraße
Samstag, 08. November
10 - 14 Uhr Seminar „Lebensfreude“
Montag, 10. November
9:30 Uhr Eltern-Kind-Gruppe - Kir-
Rundblick Troisdorf – 08. November 2014 – Woche 45 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
55
chenmäuse
Kinder ab 6 Monate, Kontakt: S.
Urner Tel.: 9443199
14 - 16:30 Uhr Spiel-Kaffee
17 - 18:30 Uhr Jugendgruppe
Dienstag, 11. November
10 - 12 Uhr Seniorentanz
Kinderkantorei (Zweit - Fünftklässler)
15:30 - 16:15 Uhr Jungen
16:15 - 17 Uhr Mädchen
17:15 - 18:15 Uhr Jugendkantorei
(ab der 6. Klasse)
17 - 18 Uhr Gitarrenkurs 1. Gruppe
18:30 - 20:00 Uhr Jugendgruppe
19 - 20 Uhr Altgriechisch, 1. Etage
- Besprechungsraum
Mittwoch, 12. November
18 - 19 Uhr Gitarrenkurs 2. Gruppe
19 - 20:30 Uhr Jugendmitarbeiter-Treff
20 - 22 Uhr Kantorei
Donnerstag, 13. November
10 - 11:30 Uhr Eltern-Kind-Gruppe -Kirchenmäuse
Kontakt: A. Tetzlaff, Tel:8661007
15 - 15:30 Uhr Rotkehlchen (ab 3
Jahre in Begleitung Erwachsener)
15:45 - 16:30 Uhr Kantörchen (ab
5 Jahren bis zur 1. Klasse)
17 - 18 Uhr Gitarrenkurs 3. Gruppe
18 - 19 Uhr Gitarrenkurs 4. Gruppe
18 - 19:30 Uhr Offenes Singen
Dietrich-Bonhoeffer
-Haus
Dietrich-Bonhoeffer-Haus
Sonntag, 09. November
10:45 Uhr Gottesdienst u. Kindergottesdienst / Pfarrerin Christina
Gelhaar
Dienstag, 11. November
15:15 - 17:30 Uhr Frauentreff
Mittwoch, 12. November
9:30 - 11 Uhr Eltern-Kind-Gruppe
Freitag, 14. November
20 Uhr Erwachsenenkreis II
Sonntag, 16. November
10:45 Uhr Abendmahlsgottesdienst u. Kindergottesdienst / Pfarrer Frank Küchler
12 Uhr Friedhof FWH - Gedenkfeier am Volkstrauertag
Gestaltung: Ortsvorsteher Heinz
Fischer, Pfarrer Frank Küchler
Der Gottesdienst vorher endet
rechtzeitig, dass man an der Gedenkfeier teilnehmen kann.
Weitere Infos unter:
www.evangelischtroisdorf.de oder
Tel. Gemeindeamt
02241 - 97 90 94 0
Öffnungzeiten Gemeindeamt:
Montag geschlossen
Di. - Fr. 10 - 12 Uhr
Mi. 14 - 16 Uhr
Do. 14:30 - 16:30 Uhr
Kath. Kirchengemeinde
St. Johannes Troisdorf
St. Antonius Kriegsdorf
Kriegsdorf,, Herz Jesu
Friedrich-Wilhelms-Hütte, St. Johannes vv.d.lat.
.d.lat. Tore Sieglar
Sieglar,, St.
Peter und Paul Eschmar
Samstag, 08.11.2014
16.00 Uhr Herz Jesu Beichtgelegenheit
16.30 Uhr Herz Jesu Rosenkranzgebet
17.00 Uhr Herz Jesu Sonntagvor-
56
abendmesse Eröffnungsgottesdienst der Kommunionkinder
Sonntag, 09.11.2014
09.30 Uhr St. Peter u. Paul Hl.
Messe Eröffnungsgottesdienst der
Kommunionkinder
11.00 Uhr St. Johannes Hl. Messe
Eröffnungsgottesdienst der Kommunionkinder
Dienstag, 11.11.2014
09.30 Uhr Herz Jesu Hl. Messe
18.30 Uhr St. Johannes Frauenabendgebet der Kfd
Mittwoch, 12.11.2014
18.00 Uhr St. Peter u. Paul Rosenkranzandacht
18.30 Uhr St. Antonius Hl. Messe
anschl. eucharistische Anbetung
Donnerstag, 13.11.2014
09.30 Uhr St. Peter u. Paul Hl.
Messe
Freitag, 14.11.2014
08.00 Uhr St. Peter u. Paul Schulgottesdienst
09.30 Uhr St. Johannes Hl. Messe
Samstag, 15.11.2014
16.00 Uhr Herz Jesu Beichtgelegenheit
16.30 Uhr Herz Jesu Rosenkranzgebet
17.00 Uhr Herz Jesu Sonntagvorabendmesse
Rundblick Troisdorf – 08. November 2014 – Woche 45 – www.rundblick-troisdorf.de
Sonntag, 16.11.2014
09.30 Uhr St. Antonius Hl. Messe
11.00 Uhr St. Johannes Hl. Messe
18.00 Uhr St. Johannes Konzert
Kirchenchor-Kinderchor-Jugendchor
Besondere Termine und Informationen:
Großes Konzert als Gemeinschaftsprojekt der Kirchenmusik
St. Johannes
Am Sonntag, dem 16. November
2014 um18 Uhr in der Kath. Pfarrkirche St. Johannes
Der britische Komponist John Rutter (*1945) hat ein Werk für Solisten, Kinderchor Erwachsenenchor, Orchester und Orgel geschrieben: „Mass of the Children“.
Diese Komposition führt der Kinderchor St. Johannes zusammen
mit dem Kirchenchor Sieglar /
Kriegsdorf auf. Als Solisten wirken Stephanie Lönne (Sopran) und
Thomas Schobert (Bariton) mit, an
der Orgel ist Dieter Bergner zu
hören. Die Gesamtleitung hat Kantor Maximilian Buchberger-Lönne.
Der Eintritt ist frei, um Spenden
wird gebeten.
Einladung zur Pfarrversammlung
am Mittwoch, den 12.11.2014 um
19.30 Uhr in der Meindorfer Str. 9
(alte Kaplanei).
St. Johannes, Sieglar
Herzliche Einladung zum Frauenabendgebet
der
Kfd
am
11.11.2014 um 18.30 Uhr.
Herz Jesu, FWH
Weinprobe mit einem Winzer von
der
Nahe
am
Dienstag,
11.11.2014 um 18 Uhr im Hüttener Pfarrheim. Kosten: 3,-€
Weihnachts-Bingo mit vielen
schönen, weihnacht-lichen Preisen am Freitag, 14.11.2014 um 19
Uhr im Pfarrheim FWH. Über Gäste u. Mitspieler würden wir uns
freuen!
Die Kfd-Mittwochsgruppe trifft
sich am 12.11.2014 um 15 Uhr im
Pfarrheim.
St. Peter u. Paul Eschmar
Buch- und Weihnachtsmarkt am
22.11 u. 23.11.2014 im Pfarrheim
Eschmar.
St. Antonius
Antonius,, Kriegsdorf
Die Senioren treffen sich wieder
am 12.11.2014 um 15 Uhr im Pfarrheim.
Herzliche Einladung zur Bibelrunde am 17.11.2014 um 19.30 Uhr.
Pfarreingemeinschaft
Troisdorf
Hl. FFamilie
amilie
amilie,, St. Georg, St. Ger
Ger-hard, St. Hippolytus, St. Maria
Königin, St. Mariä Himmelfahrt
Samstag, 08.11.2014
16.00 Uhr St. Gerhard Taufe
17.00 Uhr Seniorenhaus Spich Hl.
Messe
17.00 Uhr Hl. Familie Rosenkranzgebet
17.30 Uhr Hl. Familie Hl. Messe
mit Vorstellung der Erstkommunionkinder 2015
18.00 Uhr St. Josef-Hospital Vorabendmesse
Sonntag, 09.11.2014 Weihe der
Lateranbasilika
09.30 Uhr St. Georg Hl. Messe mit
Vorstellung der Erstkommunionkinder 2015
09.45 Uhr St. Hippolytus Hl. Messe
11.15 Uhr St. Gerhard Hl. Messe
11.15 Uhr St. Mariä Himmelfahrt
Familienmesse mit Vorstellung der
Erstkommunionkinder 2015
16.00 Uhr St. Hippolytus Konzert
Troisdorfer Kammerchor zum 40jährigen Jubiläum
18.00 Uhr St. Maria Königin Jugendmesse
Montag, 10.11.2014
18.00 Uhr Hl. Familie Vesper an-
schl. Eucharistische Anbetung
Dienstag, 11.11.2014
08.00 Uhr St. Hippolytus Gottesdienst Schule Schlossstr.
Rundblick Troisdorf – 08. November 2014 – Woche 45 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
57
09.00 Uhr St. Hippolytus Gemeinschaftsmesse der Frauen u. Senioren
17.00 Uhr Alfred-Delp-Zentrum Hl.
Messe
17.00 Uhr Hl. Familie Gottesdienst
zu St. Martin anschl. Martinszu,
Kita Oberlar
Mittwoch, 12.11.2014
08.00 Uhr St. Maria Königin Got-
tesdienst Schule Blücherstr.
09.00 Uhr St. Gerhard Frauenmesse
09.30 Uhr St. Mariä Himmelfahrt
Frauenmesse
12.15 Uhr ev. Johanneskirche
ökum. Mittagsgebet
18.30 Uhr St. Josef-Hospital Hl.
Messe
Donnerstag, 13.11.2014
08.10 Uhr Asselbachschule, Spich
Gottesdienst
09.30 Uhr Hl. Familie Hl. Messe
17.00 Uhr St. Maria Königin Gottesdienst zu St. Martin, Kita St.
Maria Königin
18.00 Uhr St. Hippolytus Rosenkranzgebet
18.30 Uhr St. Hippolytus Gedächtnisgottesdienst anschl. Beichtgelegenheit
Freitag, 14.11.2014
08.10 Uhr Sternenschule, Spich
Gottesdienst
08.10 Uhr Heilige Familie Gottesdienst Janoschschule
09.00 Uhr St. Maria Königin Frauenmesse
15.00 Uhr St. Josef-Hospital Hl.
Messe
17.30 Uhr St. Mariä Himmelfahrt
Rosenkranzgebet
18.00 Uhr St. Mariä Himmelfahrt
Hl. Messe
18.00 Uhr St. Hippolytus Eucharistische Andacht mit Gelegenheit
zur stillen Anbetung
Samstag, 15.11.2014
14.30 Uhr St. Maria Königin Trauung
16.00 Uhr St. Hippolytus Taufe
17.00 Uhr Seniorenhaus Spich Hl.
Messe
17.00 Uhr Hl. Familie Rosenkranzgebet
17.30 Uhr Hl. Familie Hl. Messe
18.00 Uhr St. Josef-Hospital Vorabendmesse
Sonntag, 16.11.2014
09.30 Uhr St. Georg Hl. Messe
09.45 Uhr St. Hippolytus Hl. Messe mit Vorstellung der Erstkommunionkinder 2015
11.15 Uhr St. Gerhard Familienmesse mit Vorstellung der Erstkommunionkinder 2015 anschl.
Gemeindeessen
11.15 Uhr St. Mariä Himmelfahrt
Hl. Messe
18.00 Uhr St. Maria Königin Hl.
Messe mit Vorstellung der Erstkommunionkinder 2015
Informationen und Angebote der
Pfarreiengemeinschaft Troisdorf:
Zum Bibelgesprächskreis mit Pfr.
Dr. Norbert Stapper am Dienstag,
11.11. um 19.30 Uhr im Bauhaus sind alle interessierten Frauen u. Männer herzlich eingeladen. Der Skf informiert - Wir laden alle Seniorinnen und Senioren am Dienstag, 11. November
in die Begegnungsstätte Niederkasseler Straße herzlich ein. Wir
erwarten den Besuch des kleinen
St. Martin von der Kita Dornröschenweg. Beginn 14:30 Uhr
Uhr. Bitte melden Sie sich in der Begegnungssrätte oder unter den Tel.Nr. 4 59 66, 4 16 23 oder 40 85 04
an. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Die kath. Frauengemeinschaft St. Hippolytus lädt ein am
Donnerstag, 20.11. zum Besinnungstag im Bauhaus von 14.30 18.00 Uhr, anschl. Besuch der
Abendmesse möglich; Thema:
„Das Geschehen von Bethlehem“
Weihnachtsbilder als Glaubensimpuls, Referentin Gertrud Vreden. TN-Beitrag 5,00 €. Anmeldung bei den Kfd Mitarbeiterinnen und am Donnerstag, 27.11.
zum Adventlichen Nachmittag im
Pfarrhein St. Gerhard, 14.00 17.00 Uhr, Unterhaltungsprogramm, Kaffee, Kuchen, Imbiss.
Kartenpreis 12,00 €, Kartenverkauf bei den Mitarbeiterinnen,und
im Pastoralbüro. Herzliche Einlareidung zum Taizé Gebet am FFreitag, 28.11.2014 um 20.30 Uhr
Pfarrkirche St. Maria Königin. Die
kfd Hl. Familie lädt ein am Donnerstag, 13. November zum Kerzen-Basteln.Treffen um 10.00 Uhr
im Kirchturm-Zimmer. Es entstehen Materialkosten, die vor Ort
bezahlt werden müssen. Anmeldung bei Frau Resi Kröll, Tel: 45485
oder Frau Brigitte Kreuels, Tel:
44898 und am Donnerstag, 20.
November von 10.00 - 11.30 Uhr
Kartenverkauf für die Adventfeier, im ehemaligen Pfarrbüro, Antoniusstraße, Preis 5,00 €.
Adventgemeinde
Troisdorf Spich
Hauptstraße 49
Gottesdienst:
samstags: 09.15 Uhr Bibelgespräch, 10.30 Uhr Predigt
58
Bibelkreis:
Mittwoch oder Donnerstag 18.30
Uhr im Wechsel
Gäste sind herzlich willkommen.
Rundblick Troisdorf – 08. November 2014 – Woche 45 – www.rundblick-troisdorf.de
Kath. öffentliche Büchereien
Sankt Mariä Himmelfahrt
St. Peter und Paul/Eschmar
Spich, Pfarrer
-W
err
-Str
Pfarrer-W
-Werr
err-Str
-Str.. 54
Kostenlose Ausleihe ist für jeden
möglich. Im Angebot sind Bücher,
Spiele, DVDs, CDs und Hörbücher.
Öffnungszeiten:
Sonntag 10.00 - 12.00 Uhr
Dienstag 16.00 - 18.00 Uhr
Donnerstag 17.00 - 19.00 Uhr
Im Jägersgarten 11 - St. Augustinus-Haus
Öffnungszeiten:
Dienstag: 16.00 - 18.00 Uhr
Donnerstag: 16.00 - 18.00 Uhr
Es können von jedermann Bücher
kostenlos ausgeliehen werden.
Pfarrgemeinde Heilige Familie
Kerpstraße 48-50
Romane, Kinder- und Sachbücher,
sowie Kassetten, CDs und Hörbücher können kostenlos ausgeliehen werden.
Öffnungszeiten: dienstags von
14.30 bis 17.30 Uhr und freitags
von 14.00 bis 16.30 Uhr
(Sonderaktionen und aktuelle Hinweise im Aushang der Bücherei)
Troisdorf-Oberlar
roisdorf-Oberlar,,
Antoniusstr
Antoniusstr.. 14 A
Kostenlose Ausleihe von Büchern,
DVDs, CDs und CD-ROM:
Öffnungszeiten:
Sonntag
von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Mittwoch
von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr
St. Johannes Sieglar
Verein der Ehemaligen
des Heinrich-Böll-Gymnasiums Troisdorf
Der Verein der Ehemaligen des
Heinrich-Böll-Gymnasiums Troisdorf lädt am Mittwoch, den
12.11.2014, zu einer Fotoshow in
die Aula des HBG (Edith-SteinStraße 15) ein. Ab 19.00 werden
Fotos aus 50 Jahren Schulleben
gezeigt, die von der Lehrerin Sabine Klinke zusammengestellt
wurden. Die entstandene DVD
kann zum Preis von 10 € vor Ort
gekauft werden. Der Eintritt ist
frei, Spenden sind erwünscht.
Rundblick Troisdorf – 08. November 2014 – Woche 45 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
59
Angebote
An- und Verkauf
tätig und möchten ein neues Buch
herausgeben? Wir machen das für Sie:
Lektorat – Korrektur – Bildbearbeitung
– Layout –Druck. Kontaktieren Sie uns
unter: buch@rmp.de (oder 022412600)
Dienstleistung
Sonstiges
Alte Stuhlrohrgeflechte
erneuert preiswert, holt ab, Tel. 02241
/ 33 45 65 oder 0174 / 40 41 703
Badewannen-Neubeschichtung,
Garantie, Fa. Derichsweiler Tel. 02421
- 408053
Haus und Garten
Gefahrbaumfällungen
Häckseln u. Entsorgen, Lieferung von
Maler
Stellenmarkt
Malermeisterbetrieb Rhein-Sieg
führt Maler-, Tapezier- und Fassadenanstriche, Wasserschadensbeseitigung
und Bautrocknung, preiswert durch.
Tel. 0178 - 1900602 od. 02241/
2016770 od. 02223/9094589
Busfahrer/in GESUCHT!
Fahrer/in für Reisebus über 7,5t für
feste Linie (keine Schüler) und
Gelegenheitsverkehr bei Festanstellung in Teilzeit. Aushilfen für Reisebus über 7,5t für Gelegenheitsverkehr.
Romahn Reisen Tel. 02644/2113 Mail:
Post@RomahnReisen.de
EXTRAWURST – Für die kleinen
Extrawünsche bieten
wir Ihnen einen Minijob als Austräger
dieser Zeitung. Melden Sie sich einfach unter Tel: 02241 260-380 oder
382 oder per mail mail@regiopressevertrieb.de oder direkt auf
www.regio-pressevertrieb.de Wir freuen uns auf Sie!
EXTRAWURST – Für die kleinen
Extrawünsche bieten
wir Ihnen einen Minijob als MOBILER
Austräger dieser Zeitung. Melden Sie
sich einfach unter Tel: 02241 260-380
oder 382 oder per mail mail@regiopressevertrieb.de oder direkt auf
www.regio-pressevertrieb.de Wir freuen uns auf Sie!
Haushaltshilfe
Zuverlässige Haushaltshilfe für 4 ca. 4
Stunden wöchentlich in Sieglar gesucht.
Tel. 0171 6586 985
Suche Putzfee ab sofort
für Privathaushalt, 4-5 Std. pro Woche, zuverlässig u. selbständig. Tel.
02241/72415
Wir suchen Austräger für den
Rundblick Troisdorf!
Diese Tätigkeit ist ideal für jeden der
regelmäßig etwas dazu verdienen
möchte. Bitte rufen Sie uns unter folgenden Telefonnummern 02241 260380 od. 382 an, schicken eine eMail
an mail@regio-pressevertrieb.de oder
bewerben sich im Internet unter
www.regio-pressevertrieb.de.
Mietgesuche
Suche kleine 1-2 Zimmerwohnung
für 1 Person, Nähe Innenstadt. zu sofort. Tel. 0172/6766863
Reisen
Bayern
Oberstdorf - Zentrumsnah
Schöne FeWo bis 3 Pers., 2 Schlafräume, gr. Südbalkon mit Bergblick, Tel.
02205/2157 o. 0175/5332293
Saalvermietung
Kaminholz - Helga Schumacher Hönscheid 23 - 53783 Eitorf - Tel.
02243/4585, Mobil 0171/6754789
SAAL – PARTYRAUM – LOCATION
*LaPa(Lohmar)* NEU: Miet-Preis-Aktion: www.lapalohmar.de oder:
02246/3089481 – 0163/8746986
Immobilien
Eigentumswohnung/-en
Bekleidung
Pelzgeschäft sucht
Nerzmäntel/-jacken, Zobel. ! Zahle bis
zu 1.000 Euro ! Troisdorf, Tel. 02241/
9951679 o. 0174/4712353
Bücher
Sie sind in der KUL
TUR- UND
KULTURHEIMATPFLEGE
Troisdorf - Zentrum
3 Zi. 78 m²/Balkon, hochw. Ausstattung, von Priv. ab sofort zu verkaufen/
zu vermieten. 01577/4660469
Kaufgesuch
Achtung:
Kaufe Pelze, silber und versilberte
Bestecke, Zinn, Schreibmaschinen und
Schmuck jeglicher Art. Tel. 0157/
37745363
Sonstiges
Wir suchen Austräger für den
Rundblick Troisdorf!
Diese Tätigkeit ist ideal für jeden der
regelmäßig etwas dazu verdienen
möchte. Bitte rufen Sie uns unter folgenden Telefonnummern 02241 260380 od. 382 an, schicken eine eMail
an mail@regio-pressevertrieb.de oder
bewerben sich im Internet unter
www.regio-pressevertrieb.de.
Unterricht
Nachhilfe
Ich biete Nachhilfe in Mathe, Englisch
und Deutsch. Tel.: 0171/1275714 (ab
14:00 Uhr)
Verkäufe
Pucky Kinderfahrrad
18 Zoll, zu verkaufen, VB 35,- € Tel.
0170/3844426
Vermietungen
3 Zimmer Wohnungen
3 Zimmerwohnung in Troisdorf
bezugsfertig, teilmöbliert, Schlafzimmer und Küche vorhanden, 76 m²,
Balkon, Garage, 560,- € kalt. Tel.
0163/5504390 od. 02241/8799699
Appartement
Niederdollendorf - Appartement
1 ZKDB, Balkon, 52 m², 335€ + NK
100€ + Kaution, 1. OG, ab sofort gerne an ältere Dame od. Herrn zu vermieten (Fahrstuhl + Rollstuhlrampe
vorh.) Tel. 02223/21543 od. 0178/
7770369
Niederdollendorf - Appartement
1 ZKDB, Balkon, 52 m², 335€ + NK
100€ + Kaution, 2. OG, ab 01.02.15
gerne an ältere Dame od. Herrn zu
vermieten (Fahrstuhl + Rollstuhlrampe
vorh.) Tel. 02223/21543 od. 0178/
7770369
60
Rundblick Troisdorf – 08. November 2014 – Woche 45 – www.rundblick-troisdorf.de
Ver
schiedenes
erschiedenes
Flohmarkt & Trödel
Wir schaffen Platz im Keller
Wir veranstalten am Sonntag den 09.
November 2014 von 13-17Uhr einen
Garagentrödel mit Babysachen. Wir
bieten an Babykleidung, Kinderwagen,
Wippen Spielzeuge uvm. Adresse:
Belgische Allee 7, 53842 Spich. Rückfragen unter: 0177/6332379
Service
Wir schreiben Ihre Biographie
IBIS, Tel. 02203/9077577
Sonstiges
Lieber Nikolaus kommt !
Tel. 02241/126994 oder 0179/9136677
Superlieber Nikolaus
für Kindergarten, Vereine, Firmen und
Zuhause, Tel. 02203/65240 oder Mobil 0160/94745052
Gesuche
Bekanntschaft
Rentner sucht
alleinstehende Frau bis 70 Jahre
(deutsch). Dachgeschosswohnung zu
vermieten. Tel. 02241/408292 nach
19.00 Uhr
Musik
CD’s von Sammler gesucht!
Sammler und Hobby DJ sucht CD’s.
Pop, Rock, Schlager, Klassik, Time Life,
Hörbücher sowie auch Maxi CD’s. Bitte einfach alles anbieten. Gerne auch
ganze Sammlungen. Barzahlung bei
Abholung. Eventuell auch Musik DVD’s.
Angebote 0178/7365680 - Annonce
ausschneiden - gilt immer -
Sammler
Sammler der Luftwaffe SUCHT
Fotos, Fotoalben, Negative, Farbdias,
Orden, Urkunden, Dolche, Pokale,
Uniformteile von der dt. Fliegertruppe
aus dem 1. und 2. Weltkrieg - Seriöse
Abwicklung - Tel. 02241/9950818
Sonstiges
BELOHNUNG für Hinweise auf die
Täter
Täter,,
die in der Nacht zum 1.11.
(Halloween), im Gilmerich 2, zwei
wertvolle Löwenstatuen (italienische
Provenienz) von ihrem Pfosten gerissen und gestohlen haben. Anzeige bei
der Polizei liegt vor. Bei Rückgabe ziehen wie die Anzeige zurück.
Ver
schiedenes
erschiedenes
Sonstiges
Achtung Kaufe:
Pelze jeder Art, Bekleidung, Orientteppiche,
Tafelsilber,
Depontfeuerzeuge, Modeschmuck,
Bernsteinschmuck, Musikinstrumente,
Sammlungen - alles aufkaufen. Zahle
bar. Herr Braun, Tel. 0152/15275844
Zweirad
Sonstige/s
Suche alte Mopeds, Motorräder
und Mofas, Zustand ist egal, bitte einfach mal anrufen und alles anbieten!
Tel.:02689/1538
Hotline: 02241/260400
Internet:
www
.rmp-kleinanzeigen.de
www.rmp-kleinanzeigen.de
.rmp-kleinanzeigen.de..
Preis für Privatkunden:
Ab 5,00 Euro
Rundblick Troisdorf – 08. November 2014 – Woche 45 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
61
Samstag, 15. November 2014
62
Rundblick Troisdorf – 08. November 2014 – Woche 45 – www.rundblick-troisdorf.de
Rundblick Troisdorf – 08. November 2014 – Woche 45 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
63
64
Rundblick Troisdorf – 08. November 2014 – Woche 45 – www.rundblick-troisdorf.de
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
133
Dateigröße
26 263 KB
Tags
1/--Seiten
melden