close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Detailierte Infos zu den Seminaren

EinbettenHerunterladen
Jugendleiterausbildung im Hohenlohekreis
Forum Jugend, die Jugendleiterausbildung des Kreisjugendring Hohenlohe für
Engagierte und solche, die es werden wollen, zeigt sich im Herbst im neuen Gewand:
Erstmalig wird die Jugendleiterausbildung in einen Grund- und Aufbaukurs aufgeteilt.
Der Grundkurs richtet sich an Ehrenamtliche, die bereits in der Jugendarbeit tätig
sind oder es noch werden wollen.
Grundkurs
Der Grundkurs startet mit einem Kennenlernabend am Donnerstag, den 9. Oktober
von 18.30 bis 21 Uhr in Öhringen im Haus der Jugend. Neben dem Kennenlernen
steht die Vorbereitung und Planung des am darauffolgenden Wochenende von
Samstag, 11. Oktober ab 9.30 Uhr bis Sonntag 12. Oktober um 15 Uhr
stattfindenden Grundkurs Wochenendes an. Es findet in Schöntal im Waldschulheim
in den historischen Gemäuern des Klosters statt. An den beiden Seminartagen
widmen wir uns verschiedenen Themen, die für die Arbeit mit Kindern und
Jugendlichen wichtig sind. So wird es beispielsweise darum gehen, wie sich Gruppen
verhalten, wie Kommunikation abläuft und was dabei zu beachten ist oder was
psychologisch hinter manchem Verhalten von Kindern und Jugendlichen steckt.
Welche Fähigkeiten ein Gruppenleiter mitbringen sollte und auf welche rechtlichen
Aspekte er oder sie bei der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen achten muss, ist
ebenfalls Thema. Alle Themen werden in einer guten Mischung aus Theorie und
Praxis gelehrt, so dass das Gehörte zum Teil auch gleich vor Ort selbst erlebt und
ausprobiert werden kann.
1
Das Referenten Team besteht beim Grundkurs aus Jugendreferent und
Erlebnispädagoge Martin Jakob, Jugendreferentin Nadine Pfister sowie dem
Beauftragten für Suchtprophylaxe des Hohenlohekreises Joachim Gallinat.
Wer den Grundkurs komplett belegt hat, erhält am Neujahrsempfang der
Jugendarbeit (Januar 2015) ganz offiziell ein Zertifikat überreicht, welches die
Teilnahme am Grundkurs bescheinigt. Wer nach dem Grundkurs weiter machen und
die komplette Jugendleiter Card (JuLeiCa) erhalten möchte, der kann noch den
Aufbaukurs belegen.
10666 Künzelsau
Donnerstag, 9. Oktober, 18.30 bis 21 Uhr, Haus der Jugend in Öhringen:
Einführung
Samstag 11. Oktober, Waldschulheim in Schöntal, 9.30 Uhr: Ankunft; 10 bis 12 Uhr:
Kommunikation; 13.30 bis 17.30 Uhr: Gruppenprozesse/Konflikt
20 Uhr: Spielpädagogik
Sonntag 12. Oktober, Waldschulheim in Schöntal
10 bis 12 Uhr: Persönliche Fähigkeiten/Entwicklungspsychologie.: Jo Gallinat
13 bis 15 Uhr: Recht: Christian Hühn
Gebühr: € 50, bitte vorher anmelden
Happy Hour Jugendarbeit
Der Grundkurs wird abgeschlossen mit diesem Abschlussabend. Gemeinsam wird
das zurückliegende Wochenende nochmals reflektiert und noch offene Fragen
geklärt. In der ebenfalls an diesem Abend stattfindenden Ehrenamtsbörse besteht
dann die Möglichkeit, sich über verschiedene Einrichtungen zu informieren, bei
denen man sich ehrenamtlich im Bereich Kinder- und Jugendarbeit engagieren kann.
Jugendarbeit hat viel zu bieten: Sport, Spiel, Technik, Musik, Spiritualität, Werte,
Gemeinschaft… Einen Eindruck darüber erhalten alle Interessierten innerhalb der
Happy Hour Jugendarbeit. In lockerer Atmosphäre - mit einem saftigen Drink und
einem Häppchen in der Hand - wird es zahlreiche Gelegenheiten geben, mit
Vertretern unterschiedlicher Organisationen ins Gespräch zu kommen. Ob sich
daraus weitere Kontakte bis hin zu einer Mitarbeit ergeben, wird sich zeigen.
Vorausgesetzt wird nichts - deshalb ist vieles möglich: einfach mal reinschnuppern!
10667 Künzelsau Donnerstag, 16.10.2014
18:30-21 Uhr Uhr mit unterschiedlichen Einrichtungen aus der Jugendarbeit, Haus
der Jugend, Untere Torstr. 23 in Öhringen, bitte vorher anmelden.
Die Jugendleiterausbildung erhalten Jugendliche ab 16 Jahren und Erwachsene.
Die gesamte Ausbildung zum Jugendleiter kostet 90 € (Grundkurs 50 € / Aufbaukurs
40 €), für Mitglieder des Kreisjugendring Hohenlohe 70 € (40 € / 30 €).
Anmeldungen zu allen Seminaren sind erforderlich bei:
Kreisjugendring Hohenlohe unter 07941/39729 oder kreisjugendring@jugendhok.de
oder Volkshochschule Künzelsau unter 07940/92190 oder Volkshochschule
Öhringen unter 07941/6842-50
2
Aufbaukurse
Aufbaukurs Jugendleitercard
Die Teilnahme am Aufbaukurs setzt die Belegung des Grundkurses voraus. Der auf
den Grundkurs folgende Aufbaukurs besteht zum einen aus einem ganzen Samstag
(8. November) zu den Themen Kindeswohl/Kindeswohlgefährdung/Schutzauftrag
und integrative Erlebnispädagogik. Zum anderen aus verschiedenen
zweieinhalbstündigen Seminaren an Abenden jeweils von 18:30 bis 21 Uhr unter der
Woche. Um die Juleica zu erhalten ist die Belegung des Tagesseminares am 8.
November, 3 Abendseminare, die frei gewählt werden können, sowie die
Teilnahme des am 4. Dezember stattfindenden Seminares "Jugendarbeit" mit
anschließender Reflexion der Ausbildung, erforderlich. Die Abende sowie das
Seminar am 8. November können auch einzeln besucht werden. Zur Verlängerung
der Juleica ist die Belegung von 4 Seminaren erforderlich.
Kindeswohl/Kindeswohlgefährdung/Schutzauftrag
Mädchen und Jungen sind vielen Gefährdungen ausgesetzt, wie z.B. häuslicher
Gewalt oder sexuellen Übergriffen. Betroffen Kinder und Jugendliche benötigen
Unterstützung und Hilfe.
Verantwortliche in der Kinder- und Jugendarbeit müssen wissen, was bei
Verdachtsmomenten zu tun ist. Um wirkungsvoll Prävention betreiben zu können
brauchen wir u.a. Wissen über Formen der Gewalt, Täterstrategien, sinnvolle
Unterstützung und Hilfsangebote.
10670 Künzelsau Samstag, 8.11.2014
9:30 Uhr, Treffpunkt: Hermann-Lenz-Haus ab 10 bis 12 Uhr mit Elke Hammel,
Infokoop, bitte vorher anmelden.
Inklusive Jugendarbeit
Zentrales Prinzip und gleichzeitig das Ziel inklusiver Jugendarbeit ist es, Angebote
der Jugendarbeit so zu gestalten, dass Jugendliche mit unterschiedlichen
Fähigkeiten und Eigenschaften gleichberechtigt teilnehmen können.
Die inklusive Erlebnispädagogik ist eine Pädagogik der Vielfalt. Sie rechnet mit jeder
Art von Unterschieden und gibt allen Beteiligten eine Chance zur Entfaltung. Bezieht
man dies auf die Kinder- und Jugendarbeit, bedeutet dies, dass die Angebote
für alle Kinder und Jugendliche offen sind, für jüngere und ältere, für unterschiedlich
Begabte, für vielfältige Kulturen und Verhaltensweisen.
Alle Teilnehmenden werden gemeinsam versuchen, ihnen gestellte
erlebnispädagogische Aufgaben zu lösen. Dabei geht es sowohl darum, sich und
seine Gaben in die Gruppe ein-zubringen, als auch darum, gegenseitiges Vertrauen
aufzubauen und eigene Grenzen wahrzunehmen und evtl. sogar zu überschreiten.
Darüber hinaus werden wir die Übungen beispielhaft reflektieren und überlegen, wie
und in welchem Kontext Erlebnispädagogik sinnvoll eingesetzt werden kann.
10671 Künzelsau Samstag, 8.11.2014
3
13 bis 17:30 Uhr mit Jan Scherer, Holger Hartmann und Vanessa Ohletz im
Herrmann-Lenz-Haus in Künzelsau, bitte vorher anmelden.
Lebenslagen von Kindern und Jugendlichen
Wenn Kinder und Jugendliche in unsere Gruppen und Angebote kommen, bringen
sie immer auch etwas aus ihrer Lebenswelt mit. Gemeinsam setzen wir uns mit
dieser Tatsache auseinander. Wir analysieren zusammen den kürzlich
veröffentlichten Bericht zur Lebenslage und Freizeitaktivität Hohenloher Jugendlicher
(Teilplan Jugendarbeit) und überlegen uns, was im Hinblick darauf für die eigene
Tätigkeit mit Kindern und Jugendlichen zu beachten ist.
10673 Künzelsau Montag, 10.11.2014
18:30-21 Uhr mit Martin Hellemann-Brenner, Kubiz, Hindenburgstr. 46 in Öhringen,
Gebühr: € 5, bitte vorher anmelden.
Jugendarbeit und Medien
Die Medienzentren im Hohenlohekreis und ihre Angebote werden vorgestellt.
Jugendgruppen können dort für ihre Arbeit kostenlos Medien und Geräte ausleihen.
Außerdem wird über die Vielfalt der Aktiven Medienarbeit informiert und Tipps zum
der praktischen Einsatz gegeben. Ein weiteres Ziel des Kurses ist es, sich mit
medienpädagogischen Fragestellungen auseinanderzusetzen und
Einsatzmöglichkeiten für die Jugendarbeit zu erkunden.
10674 Künzelsau Mittwoch, 12.11.2014
18:30-21 Uhr, Kreismedienzentrum, Christian König, Gebühr: € 5, bitte vorher
anmelden.
Kinder- und Jugendfreizeiten
Freizeiten sind herausragende Aktionen im Jahresablauf. Sie sollen Mitarbeitende
und Teil-nehmer begeistern, sind einmalig, aber meist mit Aufwand verbunden. Die
Planung bedarf intensiver Vorbereitungen und Berücksichtigung vielfältiger Aspekte
(z. B. Krisenmanagement). Im Kurs werden wir uns intensiv mit Vorbereitung,
Durchführung und Auswertung von Freizeiten befassen.
10675 Künzelsau Dienstag, 18.11.2014
18:30-21 Uhr, mit Holger Hartmann und Jan Scherer, Kubiz, Hindenburgstr. 46 in
Öhringen, Gebühr: € 5, bitte vorher anmelden.
Mit Werten auseinandersetzen
Jeder kennt sie. Jeder hat sie. Doch wo kommen sie her? Die Rede ist von Werten.
Was sind Werte eigentlich und wie kommen sie zustande? Was hat Familie, Religion,
Kultur, was haben Freunde mit dem Thema Werte zu tun? Mit diesen und ähnlichen
Fragen werden wir uns beschäftigen und gemeinsam versuchen zu klären, was es
bedeutet, sich mit den eigenen Werten und denen von anderen
auseinanderzusetzen.
10676 Künzelsau Donnerstag, 20.11.2014
4
18:30-21 Uhr, mit Martin Jakob, Hermann-Lenz-Haus, Gebühr: € 5, bitte vorher
anmelden.
Erste Hilfe
JugendgruppenleiterInnen sind zur Unfallhilfe verpflichtet. Was ist zu tun, wenn
jemand eine Schnittwunde hat, wenn jemand in Ohnmacht fällt, wenn jemand von
einer Wespe gestochen wird...? In diesem Kurs wird die Erste Hilfe praktisch
eingeübt.
10677 Künzelsau Montag, 24.11.2014
18:30-21 Uhr, mit Hildegard Böhm, Kubiz, Hindenburgstr. 46 in Öhringen, Gebühr: €
5, bitte vorher anmelden.
Fit für Verschiedenheit - interkulturelle Kompetenz
In unseren Zusammenkünften und unserer Arbeit mit Jugendlichen aus dem In- und
Ausland erleben wir oft Verschiedenes und Verbindendes nebeneinander. Das
Arbeiten mit Menschen aus unterschiedlichen Kulturkreisen erfordert von uns eine
interkulturelle Kompetenz. Mit Rollenspielen, Fallbeispielen und Gesprächen üben
wir, fit für dieses spannende Thema zu werden.
10678 Künzelsau Mittwoch, 26.11.2014
18:30-21 Uhr mit Christel Maas, Hermann-Lenz-Haus, Gebühr: € 5, bitte vorher
anmelden.
Jugendberatung
In der Kinder- und Jugendarbeit geht es nicht nur um Action und Programm. Es
treffen sich Menschen mit ihren Freuden, aber auch mit ihren Sorgen und Problemen
und mit Fragen ohne Antworten. Sie brauchen jemanden, der ein Ohr für sie hat!
Zuhören und Reden, Schweigen und Weitervermitteln sind Kompetenzen, die in der
Jugendarbeit gefragt sind. Wie dies umgesetzt werden kann, was im Einzelfall getan
werden kann, wird vermittelt. Anhand konkret eingebrachter Einzelfälle erarbeiten wir
mögliche Lösungsansätze.
10679 Künzelsau, Dienstag, 2.12.2014
mit Hedwig Kuhn (Erziehungs- und Jugendberatungsstelle des Hohenlohekreises)
Kubiz, Hindenburgstr. 46 in Öhringen, Gebühr: € 5, bitte vorher anmelden.
Kinder- und Jugendarbeit - alles nur beliebig und freiwillig?
Interessiert es jemanden, ob wir Jugendarbeit machen? Ja, die Gesellschaft, die
Politik und der Staat will Jugendarbeit und stellt dazu einen gesetzlichen Rahmen
bereit. Jugendarbeit wird wie die Familie, die Schule und die berufliche Bildung als
eigenständiges Sozialisations-feld geschützt und gefördert. Was sind meine
verlässlichen Grundlagen als Jugendmitarbeiter und wer ist für was zuständig, ist
Thema dieses Abends. Was bei uns ankommt und ob wir damit zufrieden sind,
darüber kann man anschließend trefflich streiten.
Ab 20 Uhr werden die Inhalte und der Ablauf der Ausbildung reflektiert um
Anregungen und Änderungen in zukünftige Ausbildungen einfließen zu lassen.
5
10680 Künzelsau Donnerstag, 4.12.2014
18:30-21 Uhr mit Hans-Jürgen Saknus, Hermann-Lenz-Haus, Gebühr: € 5, bitte
vorher anmelden.
Die Jugendleiterausbildung erhalten Jugendliche ab 16 Jahren und Erwachsene.
Die gesamte Ausbildung zum Jugendleiter kostet 90 € (Grundkurs 50 € / Aufbaukurs
40 €), für Mitglieder des Kreisjugendring Hohenlohe 70 € (40 € / 30 €).
Einzelbelegungen sind möglich, die Gebühr beträgt hierfür 5 €.
Die Seminare finden abwechselnd im Hermann-Lenz-Haus (Volkshochschule
Künzelsau) bzw. Kreismedienzentrum in Künzelsau und im Kubiz (Volkshochschule
Öhringen) statt. Das Übernachtungswochenende wird im Waldschulheim
Klosterschöntal durchgeführt.
6
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
1
Dateigröße
188 KB
Tags
1/--Seiten
melden