close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Freie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Durchführung von

EinbettenHerunterladen
Freie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Durchführung von
Rundgängen und Seminaren auf Honorarbasis gesucht
Mit dem NS-Dokumentationszentrum eröffnet in München Ende April
2015 ein zentraler Lern- und Erinnerungsort zur kritischen Auseinandersetzung mit der Geschichte und den Nachwirkungen des Nationalsozialismus. Das Haus wird über die Bedeutung Münchens für den
Aufstieg der nationalsozialistischen Bewegung sowie als ehemalige
„Hauptstadt der Bewegung“ informieren und eine zielgruppenorientierte
historisch-politische Bildungsarbeit zum Nationalsozialismus am
historischen Erinnerungsort ermöglichen.
Eine Dauerausstellung vermittelt auf vier Etagen Wissen über die
Ursprünge der nationalsozialistischen Bewegung, die besondere Rolle
und Funktion Münchens während der nationalsozialistischen Herrschaft,
das Funktionieren der NS-Gesellschaft in München sowie die gesellschaftliche und politische Auseinandersetzung mit der NS-Zeit in
München nach 1945. Darüber hinaus gibt es ein umfassendes Bildungsangebot für unterschiedliche Zielgruppen, das historisch-politische
Aufklärung mit Ansätzen der Demokratie- und Menschenrechtsbildung
verbindet.
Für die Durchführung von Rundgängen sowie von Seminaren suchen wir
freie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Erwartet wird, dass Sie
– über sehr gute Kenntnisse der Geschichte des Nationalsozialismus
und seiner Verbrechen mit Schwerpunkt München verfügen
– Rundgänge auf der Grundlage vorgegebener Materialien, den
Vermittlungszielen der Ausstellung sowie den pädagogischen
Richtlinien des NS-Dokumentationszentrums erarbeiten
– über die Fähigkeit verfügen, sich fachlich und sprachlich auf
unterschiedliche Gruppen einzustellen
– zeitlich flexibel sind.
Von Vorteil ist, wenn Sie
– über praktische pädagogische Erfahrungen in der historischpolitischen Bildungsarbeit zum Nationalsozialismus sowie in der
Auseinandersetzung mit der Geschichte des Nationalsozialismus
verfügen
– über Kenntnisse einer rassismuskritischen und geschlechtersensiblen
Bildungsarbeit sowie Kenntnisse der Demokratie- und
Menschenrechtsbildung verfügen
– neben der deutschen Sprache über die Kenntnis weiterer Sprachen
verfügen.
21.10.2014
Ausschreibung
Die Bezahlung erfolgt auf Honorarbasis.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit einem Motivationsschreiben und
einem aussagekräftigen Lebenslauf. Inklusion und gesellschaftliche
Vielfalt sind für unsere Arbeit selbstverständlich. Bitte senden Sie Ihre
Bewerbung bis zum 12. November 2014 an
NS-Dokumentationszentrum München
Bildungsabteilung
Brienner Straße 34
80333 München
oder per E-Mail
bildung.nsdoku@muenchen.de
Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht an Sie zurückgeschickt.
Bei Fragen zum Bewerbungsverfahren können Sie sich an Felizitas
Raith 089 233-82651 oder Dr. Thomas Rink 089 233-82650 wenden.
Die Auswahlgespräche werden am 2. und 4. Dezember 2014 jeweils von
17 bis 20 Uhr stattfinden.
Mit den ausgewählten Bewerberinnen und Bewerbern führen wir von
Januar bis April 2015 einen mehrtägigen vorbereitenden Ausbildungskurs durch, an dessen Ende die Eignung zur Mitarbeit im Team der
Freien nachgewiesen werden muss. Für den Kurs fallen Kosten von
50 Euro u.a. für Material an. Der erste Kurstermin wird voraussichtlich
der 16. Dezember 2014 sein.
21.10.2014
NS-Dokumentationszentrum
München
Seite 2/2
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
2
Dateigröße
86 KB
Tags
1/--Seiten
melden