close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Auf gute Nachbarschaft! Finanzspritze für Leseratten - Sparkasse

EinbettenHerunterladen
Auf gute Nachbarschaft!
Die freie Sparkasse Bremen hat nicht die Gewinnmaximierung zum Ziel, sondern den Nutzen für ihre Kunden und ihren
Standort. Mit ins­gesamt vier ­Mil­lionen Euro jährlich unterstützt sie Aktivitäten aus den Bereichen Bildung, Wissenschaft, Kultur, Sport, Soziales, Umwelt und Stadtentwicklung. Ob Stiftung, Spenden oder Sponsorings, die Spar­­kasse
und das Wohl Bremens­gehören zusammen. Verantwortung
für die Region und die Orien­t ierung am Gemeinwohl sind in
der Satzung der Sparkasse Bremen fest verankert. So ist es
schon seit fast 190 Jahren selbst gestecktes Ziel und Aufgabe
der Sparkasse Bremen, neue und auch bewährte Projekte zu
fördern und Innovation und Wagnis zu belohnen. Dies ist die
Basis unseres Engagements – auch für Ihren Stadtteil!
W IR FÖRDE RN IN IHRE R N Ä HE
Finanzspritze für
Leseratten
Schnell kamen die Bewerber miteinander ins Gespräch, tauschten
sich aus und holten sich Anregungen für eine noch bessere, gemeinsame Arbeit im Stadtteil. »Die Stadtteilinitiative ›gemeinsam gut!‹
gewährleistet, dass die Fördergelder auch dort ankommen, wo diese
vor Ort gebraucht werden«, so lautet das positive Echo aus dem
Mitgliederkreis. Eine Fortsetzung ist garantiert. Auch im nächsten
Jahr werden wieder kreative Ideen gesucht.
› 01
­Stadtbibliothek testen Leseratten die neuesten Exemplare ­
und bewerten sie.
viele Projekte, z. B.:
Bremer Fußball-Verband e. V.
ÖkoBüro im Kulturzentrum Lagerhaus e. V.
CVJM Bremen e. V.
St. Petri Domgemeinde
Deutsche Kammerphilharmonie Bremen
Musik und Licht am Hollersee
Paula Modersohn-Becker Museum
Kunsthalle Bremen
Bildungsbrücke Mitte
Verein für Innere Mission Bremen
Stark. Fair. Hanseatisch.
Museen Böttcherstraße
Paula Modersohn-Becker
Museum
Eintritt: 8 Euro, erm. 5 Euro,
Kinder bis 6 Jahre: Eintritt frei
www.museenboettcherstrasse.de
Di 2.9., 20 Uhr
Die Glocke
› 03
Zur Feierstunde versammelte sich die Jury des Stadtteils Mitte:
Hans Ellmers, Dr. Claudia Nottbusch, Marktbereichsleiter Carsten
Alexander Künzel (von links).
Sommer-Leseclub: Wer liest die meisten Bücher? In der
Musikfest Bremen
Di bis So 11–18 Uhr
Haupt, Dr. Frauke von der Haar, Anton Brinkhege, Karin Elfeldt,
Die Sparkasse Bremen investiert aus Überzeugung in die
Lebensqualität Bremens. Auch vor Ort in Ihrer Nachbarschaft, hier in Bremen-Mitte. Jeder Gewinn der Sparkasse
Bremen ist ein Ge­­winn für die Hansestadt – und umgekehrt.
Auch hier vor Ort unterstützen wir
So 20.7. bis So 5.10.
ten aus allen Stadtteilen – von Mahndorf bis Blumenthal und von
Borgfeld bis Huchting – konnten 91 gefördert werden. Gesucht
waren zukunftsträchtige Bildungsprojekte. Kindergärten, Schulen,
Vereine und gemeinnützige Initiativen beteiligten sich rege und
präsentierten ihre ›Schlaumacher-Ideen‹ wort- und bilderreich. Zur
Feierstunde kamen die prämierten Projekte zusammen, ob junge
Filmemacher, Gärtner, Schreiber, Bücherwürmer oder Sportler: sie
alle haben viel vor.
In Bremen-Mitte wählte die Jury diese Projekte aus:
Baukasten Architekturschule: Architektur in der Grundschule
Bildungsbrücke Mitte: Nebenkosten der schulischen Bildung Bund Deutscher PfadfinderInnen: Optimierung der Musikanlage Frauen lernen gemeinsam e.V.: Online-Angebot Grundschule an der Lessingstraße: Mein erstes Chemiepraktikum Haus der Familie, Mitte: Elterntraining für allein­er­
zie­hende Mütter Kinderbibliothek im Viertel e.V.: Ausstattung der Bibliothek Kulturzentrum Lagerhaus Bremen e.V.:
Interkulturelle Kindertheaterwoche Pan-Afrikanischer
Kulturverein e.V.: Abiturienten-Ehrung Stadtbibliothek
Bremen: Sommer-Leseclub 2014 Theater 62 Bremen e.V.:
Schwarzlichttheater-Bühne Verein für Innere Mission in
Bremen: Lehrküche
Telefonische Kartenbestellung
(0421) 33 66 99
www.musikfest-bremen.de
So 21.9., 20 Uhr
Hollersee im Bürgerpark
Eintritt frei
www.buergerpark.de
Ob im Focke-Museum, der Jacobs University, im Bürgerhaus Hemelingen oder in der Sparkasse Am Brill – überall war die Vorfreude
zu spüren, bevor die Feierstunde mit Jury und Projekten begann.
Füßescharren und Geflüster waren zu hören. Prall gefüllte rote
­Sparschweine warteten darauf, vergeben zu werden – für den guten
Zweck. Erwartungsvoll sehnten alle den Moment der Preisübergabe
herbei. Selten begegnen sich Kunden und Mitarbeiter so nah,
­fiebern sie so sehr gemeinsam für eine Sache. Grund dafür ist die
neue Stadtteilinitiative ›gemeinsam gut!‹. Schon im Namen steckt
das Ziel: Sparkassen-Mitarbeiter, Kunden und Mitglieder aus sechs
Stadtteilen entschieden gemeinsam darüber, welche Projekte
förderungswürdig sind. Vergeben werden je Stadtteil 18.250 Euro,
angelehnt an das Gründungsjahr des Geldinstitutes 1825. Insgesamt ist der Sonderfonds mit knapp 110.000 Euro gefüllt. Die Blaumeier lassen die Sau raus
Fesche Schweinefräulein, schmucke Eber und freche Ferkel
feierten ein zünftiges Dorffest mit Musik und Tanz. Die herausgeputzten Damen werben um die Gunst des rüsselnasigen
Bürgermeistersohns. Mit bilderreichem Maskentheater ­u m
Liebe, Vergänglichkeit und Neubeginn ließen Blaumeiers
Masken bei ›La Strada‹ so richtig die Sau raus!
So 21.9., 20 Uhr
Moments
www.club-moments.de
40 Jahre Sparkasse in Concert
Festival im Schlachthof
Hellena Harttung (Blaumeier-Atelier) und Nicola Oppermann
(Sparkasse Bremen) werden von den Darstellerinnen der
Leicht haben es sich die Stadtteiljurys nicht gemacht. Viele Bewerbungen mussten bewertet werden. Aus den insgesamt 160 Projek-
Musikfest Bremen
30.8. bis 20.9.
› 02
19. und 20.11.
Eine Kooperation von
­S chweineparade in die Mitte genommen. Ihre Parade hatte Premiere
Nordwestradio und
beim Straßentheaterfestival ›La Strada‹.
Sparkasse Bremen
Avantgardistin Marianne Werefkin
Bildnachweis:
Ausstellung: Vom Blauen Reiter zum Großen Bären
Starkult; Jolie Holland; Matej Meza; Staatsarchiv Bremen: Die Sparkasse Bremen; Marianne Menke;
›
Die Sparkasse Bremen (01, 03); Michael Ihle (02); fotoetage; Jugendsinfonie-
orchester; Broede; Museo Comunale d’Arte Moderna, Ascona; Stefan Tiedtke; Africtions; universal;
Focke-Museum/Sigrid Sternebeck; piperecords; Jamie Grill, Corbis
Die Ausstellung ›Vom Blauen Reiter zum Großen Bären‹ bietet
einen Überblick über die künstlerische Entwicklung einer herausragenden Malerin der klassischen Moderne. In dieser seit 15
Jahren ersten Retrospektive in Deutschland wird Marianne
Werefkin (1860–1938), die als ›russischer Rembrandt‹ bekannt
wurde und den Blauen Reiter mitbegründete, als eine Hauptakteurin der Avantgarde präsentiert.
1009294 3/2014
W IR IN M I T T E
Präsent aus Istanbul
Fazil Say hat neues Werk produziert
Zum 25. Geburtstag schenkt Fazil Say dem Musikfest Bremen das
Werk ›Ballade of Gezi Park‹. Darin setzt der Pianist und Komponist sich mit den Ereignissen in seiner türkischen Heimat musikalisch auseinander. Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen
und die französische Mezzosopranistin Marianne Crebassa werden
es unter der Leitung von Kristjan Järvi aus der Taufe heben.
Musik und Licht am Hollersee
Gratis-Klassik-Event mit Feuerwerk
Mehr als ein Vierteljahrhundert ist es her, dass sich erstmals
Klassik fans am Hollersee trafen und bei Fackelschein und Picknick dem Jugendsinfonieorchester der Musikschule Bremen
lauschten. Traditionell wird zu den Klängen von Georg Friedrich
Händel das Feuerwerk gestartet. Zum Ausklang der Veranstaltung singen die Gäste und die Musiker gemeinsam das Lied ›Der
Mond ist aufgegangen‹. Da ist Gänsehaut vorprogrammiert.
40 Jahre Sparkasse in Concert
Doppelkonzert: Ndidi und Mo Kenney
Die Reihe Sparkasse in Concert wird 40 Jahre alt. Das Jubiläum
wird mit besonderen Gästen und einer Ausstellung gefeiert.
Die Sängerin Ndidi war eine der Entdeckungen des ›women in
(e)motion‹-Festivals 2012. Seit 2006 veröffentlicht die Kanadierin CDs, auf denen ihre Vorlieben für Jazz, Blues, Soul und
Country dokumentiert werden. Ebenfalls aus Kanada stammt
die Sängerin Mo Kenney, die schon etliche Preise gewonnen hat.
Die Sparkasse Bremen
Am Brill 1 – 3
28195 Bremen
Telefon: 0421 179-79 79
E-Mail: mail@sparkasse-bremen.de
www.sparkasse-bremen.de
facebook.com/SparkasseBremen
W IR FÖRDE RN IN IHRE R N Ä HE
Di 30.9., 20 Uhr
Moments
www.club-moments.de
40 Jahre Sparkasse in Concert
Festival im Schlachthof
19. und 20.11.
Eine Kooperation von
Nordwestradio und
Sparkasse Bremen
Sa 4.10., 20 Uhr
Moments
www.club-moments.de
40 Jahre Sparkasse in Concert
Festival im Schlachthof
19. und 20.11.
Eine Kooperation von
Nordwestradio und
Sparkasse Bremen
Do 6.11. bis So 16.11.
Theater Bremen, Schwankhalle,
Theater am Leibnizplatz
Tickets: (0421) 70 42 16
und an der Abendkasse
www.africtions.com
14.11.2014 bis 31.1.2015
FinanzCentrum Am Brill
der Sparkasse Bremen
Eintritt frei
www.sparkasse-bremen.de
W IR FÖRDE RN IN IHRE R N Ä HE
Sound vom anderen Ende der Welt
Neuseeländerin Flip Grater singt zum ersten Mal in Bremen
Die Reihe Sparkasse in Concert wird 40 Jahre alt. Das Jubiläum
wird mit besonderen Gästen und einer Ausstellung gefeiert. Die
aus Neuseeland stammende Sängerin Flip Grater konnte in ihrer
Heimat zwischen 2006 und 2010 drei Alben veröffentlichen. Werk
Nummer vier entstand in Paris und heißt ›Pigalle‹. Um die Wirkung
ihrer Stimme zu beschreiben, wurde schon der Vergleich mit Aimee
Mann herangezogen.
Be-Good-Tanyas-Frontfrau startet Solo-Tour
Jazz, Blues und Folk von Jolie Holland
Die Reihe Sparkasse in Concert wird 40 Jahre alt. Das Jubiläum
wird mit besonderen Gästen und einer Ausstellung gefeiert. Die
amerikanische Sängerin Jolie Holland wurde international bekannt
als Gründungsmitglied der Be Good Tanyas, einer Folkformation
aus Vancouver. Holland hat nach ihrem Ausstieg eine Solo-Karriere
verfolgt. Inzwischen gibt es fünf Alben von ihr. Den Mix aus Jazz
und Folk stellt sie in Bremen vor.
AFRICTIONS – captured by dance
Festival für zeitgenössischen Tanz aus Afrika
AFRICTIONS holt renommierte Choreografinnen und Choreografen
sowie Pioniere der afrikanischen Tanzszene auf die Bühne, ihre
Stücke spiegeln die Vielfalt kultureller Kontexte Afrikas wider. In
den Spannungsfeldern zwischen Tradition und Vision, Tabu und
Rebellion, Alltag und Kunstfreiheit gelingt es, Zugänge zu Lebenswirklichkeiten zu schaffen. Ein einzigartiges Kaleidoskop, eingefangen in Tanz – der wandelbarsten Kunstform der Gegenwart.
40 Jahre Sparkasse in Concert – Ausstellung
Vier Jahrzehnte Musikgeschichte in Bremen
Rund 500 Konzerte ermöglichte die gemeinsame Reihe von
Sparkasse Bremen und Nordwestradio seit 1974 und brachte so
eine große Vielfalt an Musikern und Bands aus den Bereichen Jazz,
Rock, Blues, Folk und ›Weltmusik‹ an die Weser. Die Ausstellung
dokumentiert die erfolgreiche Konzertreihe Sparkasse in Concert
und blickt in Bild und Ton auf die letzten 40 Jahre zurück.
So 16.11., 18 Uhr
Die Glocke
Kartenbestellung unter
(0421) 69 08 37-0
www.europachorakademie.de
Fr 21.11., 10 Uhr
Kinderbibliothek Am Wall
Begrenzte Teilnehmerzahl.
Anmeldung vorab erforderlich
unter (0421) 361 59125
www.globaleliteraturfestival.de
Fr 28.11., 19 Uhr
Die Glocke
Konzert für Besucher
ab 12 Jahre
Tickets: 20 Euro, erm. 15 Euro
Tickethotline: (0421) 33 66 99
www.germangame
musicaward.de
Fr 28.11.2014
bis Di 31.3.2015
Mo bis Fr 9–15 Uhr
und nach Vereinbarung
Haus des Reichs
Eintritt frei
(0421) 361 82305
auspluendern-und-verwalten@
finanzen.bremen.de
W IR FÖRDE RN IN BRE M E N
Das Lied von der Glocke
BrahmsChor und EuropaChorAkademie widmen sich Max Bruch
Der Romantiker Max Bruch schuf viele Orchester- und Vokalwerke,
mit denen er im 19. Jahrhundert zum führenden Oratoriumskomponisten avancierte. Ein Beispiel ist ›Das Lied von der Glocke‹ –
jene 1878 entstandene Vertonung von Friedrich Schillers Ballade.
Bruch zeigt alle Farben der musikalischen Palette: zarte, lyrische
Gesänge und hochdramatische Chorpartien – eingebettet in einen
prachtvollen Orchesterklang.
Geschichten aus aller Welt
globale° 2014 – internationales Literaturfestival
Bücherwürmer können sich auf das neunte Literaturfestival
›globale°‹ vom 21. bis 29. November freuen. Autoren aus dem Inund Ausland zeigen in Lesungen und Aktionen, wie vielfältig
Sprache in einer globalisierten Welt ist und wie literarische
Grenzen überschritten werden können. Zum Vorlesetag stellt der
Intendant des Theaters Bremen, Michael Börgerding, ein Buch vor.
Super Mario in Orchesterfassung
Landesjugendorchester Bremen
Einsendeschluss
für Ihre Bewerbung:
Fr 31.10.2014
www.sparkasse-bremen.de
Mo 10.11., 19.30 Uhr
›Reif sein ist alles‹
www.bremen-macht-helden.de
Mi 12.11., 11 Uhr
Mi 26.11., 19.30 Uhr
bremer shakespeare company
Tickets: Mo bis Fr 15 –18 Uhr
unter (0421) 500 333
www.shakespearecompany.com
16.11.2014 bis 22.3.2015
Öffnungszeiten:
Di 10 – 21 Uhr
Mi bis So 10 –17 Uhr
Ausplündern und verwalten
Mi 19.11., 20 Uhr
Die Ausstellung im Dienstsitz der Finanzsenatorin setzt sich mit
der Rolle der Finanzverwaltung bei der Vernichtung der Juden im
Nationalsozialismus auseinander. Akten dokumentieren die systematische Ausplünderung der jüdischen Mitbürgerinnen und
Mitbürger bis zur völligen Vernichtung der wirtschaftlichen Existenz. Vor der physischen Vernichtung kam der finanzielle Tod.
Focke-Museum
Eintritt: Erwachsene 6 Euro,
Kinder 2 Euro
Infos: (0421) 699 600 -0
www.focke-museum.de
Kulturzentrum Schlachthof
www.schlachthof-bremen.de
40 Jahre Sparkasse in Concert
Festival im Schlachthof
19. und 20.11.
Eine Kooperation von
Nordwestradio und
Sparkasse Bremen
SEP
DE Z 2014
BREMEN-MIT TE
Ideenwettbewerb zur Kinder- und Jugendförderung
Die Sparkasse Bremen gibt Ihnen die Chance, Ihre Ideen zur
Kinder- und Jugendförderung zu verwirklichen. Bewerben Sie
sich um finanzielle Förderung aus dem Sonderfonds ›Bremen
macht Helden‹. Egal, ob es sich um große oder kleine Projekte
handelt: Jede Idee, die den Jüngsten Lust auf Zukunft macht,
ist willkommen. Bewerben Sie sich jetzt für 2015 mit Ihrer Idee
für eine starke Jugend in Bremen.
Bewerbungsunterlagen:
Zum zweiten Mal wird der Preis der Sparkasse beim Kompositionswettbewerb GERMAN GAMEMUSIC AWARD vergeben. Beim
GAME SYMPHONY-Konzert in der Glocke präsentiert das LJO unter
Leitung von Stefan Geiger nicht nur die Musik von Computerspielen, sondern auch die Wettbewerbs-Kompositionen zu den
Gametrailern ›Supermario‹ und ›The Raven – Vermächtnis eines
Meisterdiebs‹. Jury und Publikum küren die Gewinner.
Das Finanzamt Bremen stellt sich seiner NS-Vergangenheit
Gesucht – gefördert: Ideen, die stark machen
Neuzugänge im Theater am Leibnizplatz
›Reif sein ist alles‹, dieses Zitat läutet die neue Spielzeit der
bremer shakespeare company ein. Flucht, Verlorenheit und
Hoffnungslosigkeit sind die Themen der Neuzugänge: Shakespeares ›König Lear‹ (26.11.) und das Flüchtlingsdrama ›Wassergeräusche‹ des italienischen Autors und Regisseurs Marco
Martinelli (10.11.). Das Kontrastprogramm ist das Gastspiel
›Twenty.Fifteen‹ (12.11.) beim ›Africtions‹-Festival.
Töpferkunst der Moderne
Arbeiten der Bremer Töpferin Auguste Papendieck
Die Bremer Töpfermeisterin Auguste Papendieck (1873–1950)
gilt als eine Wegbereiterin der modernen Kunstkeramik. Mit
ihren auf der Töpferscheibe frei gedrehten Gefäßen schuf sie
Werke von großer ästhetischer Ausdruckskraft. Das FockeMuseum zeigt über 100 Objekte aus eigenen Beständen sowie
Leihgaben anderer Museen und bringt so die Leistung einer
überragenden Keramikerin ihrer Zeit in Erinnerung.
Luke Jackson im Schlachthof
Gutes von nebenan
›Fresh Folk‹: Junge Folkmusiker aus England
Seit 40 Jahren gibt es die Reihe Sparkasse in Concert schon.
Das wird im Jubiläumsjahr mit besonderen Konzerten und einer
Ausstellung gefeiert. Unter dem Label ›Fresh Folk‹ stellen sich
der Roots-Singer-Songwriter Luke Jackson – begleitet von
seinem Bassisten Andy Sharps – sowie das aus Brighton stammende Quintett The Mountain Firework Company vor.
Wir fördern die Lebensqualität in ganz Bremen und in
Ihrem Stadtteil: Mitte, Östliche Vorstadt
Stark. Fair. Hanseatisch.
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
4
Dateigröße
433 KB
Tags
1/--Seiten
melden