close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Flyer - Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

EinbettenHerunterladen
Anmeldung
Veranstaltungsort
Bitte senden Sie diesen Abschnitt bis zum
30. November 2014 an:
Dorint Hotel Hamburg-Eppendorf
Martinistr. 72 | 20251 Hamburg
Tel.: (040) 570150-0 | E-Mail: Info.hamburg@dorint.com
Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
Gerinnungsambulanz und Hämophiliezentrum
II. Medizinische Klinik und Poliklinik
Onkologisches Zentrum
II. Medizinische Klinik und Poliklinik
4. Eppendorfer Gerinnungssymposium
Martinistr. 52
20246 Hamburg
Herausforderung Thromboembolie
Ja, ich nehme an der Veranstaltung
am 13. Dezember 2014
mit
Personen teil.
Nein, ich nehme nicht teil
Name / Titel:
PLZ / Ort:
Straße:
Wir danken den folgenden Firmen für die finanzielle Unterstützung (Standmiete und namentliche Nennung im Programm):
Baxter Deutschland GmbH 1.000 €, Bayer HealthCare Deutschland 1.500 €, Biotest AG 1.000 €, Boehringer Ingelheim Pharma
GmbH & Co. KG 2.000 €, Bristol-Myers Squibb GmbH & Co.
KGaA 1.200 €, CSL Behring GmbH 1.500 €, Daiichi Sankyo
Deutschland GmbH 1.000 €, Intersero GmbH 750 €, LEO Pharma
GmbH 500 €, LFB GmbH 750 €, Mitsubishi Tanabe Pharma
GmbH 1.200 €, Novartis Pharma GmbH 750 €, Novo Nordisk
Pharma GmbH 1.100 €, Octapharma GmbH 1.000 €, Pfizer Pharma GmbH 1.500 €, Sanofi-Aventis Deutschland GmbH 800 €
E-Mail:
Telefon:
Das Symposium ist gebührenfrei.
Sonnabend, 13. Dezember 2014
um 9.00 Uhr
Dorint Hotel Hamburg-Eppendorf
Grußwort
Programm
Referenten | Kontakt
Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,
8.30 Uhr Registrierung
wir laden Sie sehr herzlich zu unserem 4. Eppendorfer
Gerinnungssymposium mit dem Schwerpunktthema
„Herausforderung Thromboembolie“ ein. Wie bereits
im letzten Jahr soll das Symposium in einer entspann­
ten vorweihnachtlichen Atmosphäre stattfinden.
9.00 Uhr Begrüßung und einleitende Worte
Prof. Dr. C. Bokemeyer
Prof. Dr. Carsten Bokemeyer
II. Medizinische Klinik und Poliklinik, UKE
Neben dem modernen Management der venösen
Thromboembolie möchten wir mit Ihnen zwei potentiell katastrophale Krankheitsbilder diskutieren: das
Antiphospholipidsyndrom und die heparininduzierte
Thrombozytopenie. Wir freuen uns, für das letztere
Thema mit Herrn Prof. Greinacher einen international
renommierten Experten gewonnen zu haben.
Nach der Pause, die dem informativen Austausch in der
Industrieausstellung dienen soll, werden wir uns mit
dem kryptogenen Schlaganfall und der Triple-Therapie
zwei wichtigen klinischen Herausforderungen aus der
zerebro- und kardiovaskulären Medizin widmen. Wie
würden Sie entscheiden?
Zuletzt steht das Dilemma einer jeden antithrombotischen Therapie im Vordergrund: die Blutungsneigung.
Wie gehen wir mit Patienten um, die neben einer
hämorrhagischen Diathese eine klare Indikation zur
Antikoagulation oder Aggregationshemmung aufweisen? Und bleibt die absolut sichere Antikoagulation für
immer eine Fiktion?
Wir freuen uns auf Ihr Kommen und wären für eine
schriftliche Anmeldung zum Symposium dankbar.
Priv.-Doz. Dr. Florian Langer
Dr. Katharina Holstein
Prof. Dr. Carsten Bokemeyer
Teil 1 Vorsitz:
Dr. K. Holstein, Prof. Dr. C. Zöllner
9.15 Uhr Management der venösen Thromboembolie
bei Kindern: empirisch oder evidenzbasiert?
Dr. W. Hassenpflug
9.40 Uhr …bei Erwachsenen: Was gibt es Neues?
Dr. A. Kieback
10.05 Uhr Diagnostik und Therapie des
Antiphospholipidsyndroms
Priv.-Doz. Dr. F. Langer
10.30 Uhr Heparininduzierte Thrombozytopenie:
Update 2014
Prof. Dr. A. Greinacher
10.55 Uhr Kaffeepause
Teil 2 Vorsitz:
Prof. Dr. R. Schneppenheim, Priv.-Doz. Dr. F. Langer
11.25 Uhr Kryptogener Schlaganfall
Priv.-Doz. Dr. G. Thomalla
11.50 Uhr Triple-Therapie: Wann ist weniger mehr?
Prof. Dr. K. Sydow
12.15 Uhr Antithrombotische Therapie bei
angeborener Blutungsneigung: Geht das?
Dr. K. Holstein
12.40 UhrNeue Strategien für eine sichere
Antikoagulation
Prof. Dr. T. Renné
13.05 Uhr Mittagsimbiss
Eine Zertifizierung (4 Fortbildungspunkte) wurde bei
der Ärztekammer Hamburg beantragt.
Prof. Dr. Andreas Greinacher
Institut für Immunologie und Transfusionsmedizin,
Ernst-Moritz-Arndt-Universität, Greifswald
Dr. Wolf Hassenpflug
Klinik und Poliklinik für Pädiatrische Hämatologie und
Onkologie, UKE
Dr. Katharina Holstein
II. Medizinische Klinik und Poliklinik, UKE
Dr. Arne Kieback
Klinik und Poliklinik für Gefäßmedizin, UKE
Priv.-Doz. Dr. Florian Langer
II. Medizinische Klinik und Poliklinik, UKE
Prof. Dr. Thomas Renné
Institut für Klinische Chemie, UKE
Prof. Dr. Reinhard Schneppenheim
Klinik und Poliklinik für Pädiatrische Hämatologie und
Onkologie, UKE
Prof. Dr. Karsten Sydow
Klinik und Poliklinik für Allgemeine und
Interventionelle Kardiologie, UKE
Priv.-Doz. Dr. Götz Thomalla
Klinik und Poliklinik für Neurologie, UKE
Prof. Dr. Christian Zöllner
Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie, UKE
Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
Onkologisches Zentrum
Gerinnungsambulanz und Hämophiliezentrum
Haus Ost 24 | 1. Stock | C1B
Martinistr. 52 | 20246 Hamburg
Tel.: (040) 7410 - 52453 | Fax: - 55193
E-Mail: langer@uke.de
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
15
Dateigröße
1 107 KB
Tags
1/--Seiten
melden