close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Crosslauf Cup Gesamt Ausschreibung 2014-2015.pdf - spocho.at

EinbettenHerunterladen
Steirischer Leichtathletikverband – www.stlv.at
Cupleitung und Info – Maximilian Erker,
laufsportkoordinator@polsv-leoben.at, (0043) 0 676 47 17 548, www.polsv-leoben.at
Auswertung: Stefan Illmaier aon.912170626@aon.at
Ausschreibung
Internationaler Crosslauf-Cup
2014/15 des Steirischen Leichtathletikverbandes
mit Empfehlungen an die Crosscup - Veranstalter
Liebe Laufsportfreunde !
Auch dieses Jahr gibt es wieder verschiedene Beginnzeiten , einen Abendlauf, der gleichzeitig
Steirische Meisterschaft ist und sind die Laufstreckenangaben, die Beginnzeiten und die Anzahl
der einzelnen Bewerbläufe Empfehlungen und Hilfen für die einzelnen Cupveranstalter.
Bitte entnehmt die genauen Daten immer den Ausschreibungen der Veranstalter.
Einige Veranstalter bieten im Rahmenprogramm Bambiniläufe und Extraläufe an, die jedoch nicht
zum Cup gezählt werden können.
Für alle Bewerbe gelten bereits die Altersklassen für 2015 – um Verständnis wird gebeten!
Schneeräumungen können, müssen aber nicht durchgeführt werden und sind solche auch nicht immer
möglich und vom Charakter des Crosslaufes auch nicht sinnvoll.
Wenn nicht etwas Unvorhergesehenes geschieht, kann bei allen Läufen mit Spikes gelaufen werden.
Mit kleinen Laufbahn- und Asphaltüberquerungen muss gerechnet werden.
Bei allen Veranstaltungen gibt es Umkleide- und Duschmöglichkeiten, wie günstige Verpflegung.
Voranmeldungen sind nicht bei allen Veranstaltungen möglich.
Von Nachnenngebühren – abgesehen der ST-Meisterschaft – sollte von den Veranstaltern möglichst
abgesehen werden.
Nenngeldempfehlung für die Bewerbe:
Erwachsene zwischen € 8.- und € 12.Startnina:
Alle Nachwuchsklassen zwischen € 4.- und € 6.Im Falle von Chipzeitnehmung gibt es auch Pfand- und Leihgebühren und bei den
Steirischen Meisterschaften gelten auch die allgemeinen Meisterschaftsbestimmungen
und ist mit einem gestreckten Zeitplan zu rechnen!
Laufwertung: 1 Platz 100 Punkte, 2.—85, 3.—75, 4.—65, 5.—60, 6.—55, 7.—50, 8.—4, 9.—40,10.—35,
11—30, 12—25, 13—20, 14—19, 15—18, 16—17, 17.— 16, 18.—15, 19.—14,-20.—13, 21.—12, 22.—
11,23.—10, 24.—9, 25.—8, 26.—7,27.—6,28.—5,29.—4,30.—3, 31.—2, 32.—1.
Gesamtwertung - Koncni Resultati:
 Teilnahme an mindestens 4 Läufen.
 Die besten 5 Punkteergebnisse werden addiert.
 Bei Punktegleichstand entscheidet die höhere Anzahl der besseren Plazierungen, danach das
Ergebnis beim letzten Lauf.
 Udelezba na najmanj 4 tekih.
 Najboljsi 5 rezultati se sestejejo.
 Pri enakem stevilu tock odloca vecje stevilo boljsih uvrstitev, nato pa reultat medsebojnega
obracuna.
Ehren-und Sachpreise(Narade):
 Ehrenpeise für die ersten 3 jeder Klasse der Gesamtwertung (Pokale/Medaillen).
 Diverse Preise, auch Erinnerungsgeschenke, werden für die Cupteilnehmer, die beim
Schlussbewerb selbst anwesend sind und an mindestens 4 Bewerben teilgenommen haben, oder an
einen Vereinsvertreter (mit Vollmacht ausgestattet), übergeben.
 Na posameznih prireditvah po zeljah in moznostih prireditelja. Prakticne nagrade in pokali za prve 4 vsaki kategoriji skupno.
 Nagrade se bodo izrocale samo osebno!
Es wird um Verständnis gebeten, dass die Preise bei den einzelnen Bewerben nur nach der
jeweiligen Möglichkeit der Veranstalter vergeben werden können. Auch wenn der Cup im
Mittelpunkt steht, werden die Preise für die Gesamtwertung einfacher Natur sein!
Nennungen - Prijave: bis 1 Stunde vor dem jeweiligen Bewerb.
Nakadne prijave do 1 URO pred pricetkom vsake prireditve.
 Haftungsausschluss: Die Veranstalter übernehmen keine Haftung für Schäden an Personen und
Sachen, insbesondere bei Diebstahl und Verletzungen. Teilnahme erfolgt auf eigene
Verantwortung. Auch wird kein Datenschutz garantiert und nehmen sich die Veranstalter das
Recht Fotos von Athlet/Innen zu veröffentlichen.
Eine organisatorische Bitte: Wenn Jugendliche in einer höheren Klasse an den Start gehen möchten,
unbedingt den richtigen Jahrgang am Meldezettel anführen und die gewünschte Klasse sichtbar
angeben. Bei mehreren Starts am selben Tag ist für jeden Lauf gesondert das Nenngeld zu bezahlen.
Achtung: Eventuell auch Onlinenennungen möglich – siehe bitte immer die jeweilige
Ausschreibung! Für die Meisterschaftsteilnahme ist die ÖLV/ST Onlinenennung nötig.
Kinder aus Überforderungsgefahr bitte nicht doppelt starten lassen – bei der Meisterschaft verboten.
Die Bewerbe 2014/2015 finden statt:
1. Lauf – Samstag - 22.11.2014 – 13:00 Uhr,
Ternitz – Sportplatz (NÖ)
ATSV – Ternitz
Speedskating
Christine u. Heinz Heidenfelder, Am Sonnenhang 8, 2630 Ternitz
Tel.: +43 660 6528125
e-mail: ch..heidenfelder@gmail.com
Auch ASKÖ Bezirksmeisterschaften und Finallauf zur Ternitzer Laufserie – www.nurmis.at
Beginn: 13:00 Uhr – Sportplatz Ternitz (Dunkelsteinerstr.)
Nenngeld: Nachwuchsklassen € 4.- Erwachsene € 8.-
2. Lauf – Samstag- 06.12.2014 - 13:00 Uhr,
Völkermarkt (K)
Autobahnabfahrt West – Sportstadion Völkermarkt
VST-LAAS-LEICHTATHLETIK-VST-LAAS
Info:Wolfgang Hribernig/06503148552/E-Mail:wolfgang@vstlaas.at
Nenngeld:Nachwuchsklassen Euro 4.-/Erwachsene E 8.-
3. Lauf am SA oder So, dem 20. oder 21.12.2014 in Graz/Rosenhain
Graz ist noch nicht ganz fixiert
ST
3. oder 4. Lauf – Sonntag – 04.01.2015 - 10:30 Uhr,
St. Paul/L – Sportplatz (K)
9. Int. St. Pauler Neujahrs – Crosslauf - Laufgemeinschaft St. Paul/Lavanttal
Streckenlängen und Startzeiten bleiben unverändert wie in den letzten Jahren:
LG St. Paul, Ing. Armin Wasner, Hugo-Wolf-Straße 8, A – 9470 St. Paul/ Lav., Tel.: +43 676 5771623,
Fax: +43 4357 4033, www.lg-stpaul.at
4. oder 5. Lauf – Sonntag, 11.01.2015 - 10:30 Uhr – Frohnleiten - Sportzentrum
OK-Chef:
Peter Rieser, Schrauding 9, 8130 Frohnleiten, ZVR Zahl: 668439910
+43 664 88399 785, office@rrt-frohnleiten.at – www.rrt-frohnleiten.at
Rennleiter:
Robert Percht, Streckenchef:
Peter Zechner
5. oder 6. Lauf – Samstag 21.02.2015 – Abendlauf bei Flutlicht – 17:00 Uhr Sportanlage
Zeltweg - mit Steirischer Crosslaufmeisterschaft 2015
X-trim ASKÖ Zeltweg
Ewald Glatz, Bessemerstraße 7b, 8740 Zeltweg, e-mail: ewald.glatz@ainet.at
Tel.: 0676- 9183398, Homepage: www.xtrim-zeltweg.com
Nennungsschluss Meisterschaft: Montag, 16.02.2015
Es könnte sein, dass am 28.02.2015 noch ein Crosslauf mit Cupfinale – eventuell Leoben
– stattfindet. Wenn nicht, dann gibt es das Cupfinale bei den ST-Meisterschaften
Weitere Infos und Ergänzungen folgen in Kürze
Empfohlener Zeitplan und empfohlene Streckenlängen
siehe bitte auch immer die jeweilige Ausschreibung, nur die zählt - Abweichungen sind möglich!
Nur für den Crosslauf Cup:
10:30 Uhr / 12:30 Uhr
10:40 Uhr / 12:40 Uhr
weibliche und männliche Schüler (U8) 2008 und jünger ca. 500 m
weibliche und männliche Schüler (U10) 2006/07 900 m –1 große Runde
weibliche und männliche Schüler (U12) 2004/05 900 m –1 große Runde
Crosscup und Steirische Meisterschaft
10.50 Uhr
weibliche und männliche Schüler B(U14)
bzw. 12:50
Jg. 02/2003
Jg.2004 ist bei Start in U14 meisterschaftsberechtigt
11:05 Uhr
bzw. 13:05
11.30 Uhr
bzw. 13:30
12.00 Uhr
bzw. 14:00
1800 m – 2 große Runden
bei der STM für Jg. 2004 auch
Cuppunkte aus U14 für U12
weibliche und Schüler A (U16) Jg. 2000/01
2700 m – 3 große Runden
weibliche und männliche Jugend (U18)
Jg. 1998/99
Männer II (nur Allg. Klasse) Jg. 1995 und älter
3600 m – 4 große Runden
weibliche und männliche Junioren (U20)
Jg.. 1996/97)
Frauen Allg. Klasse Jg. 1995 und älter
(Frauen Masters
35/40/45/50/55/60/65/70/75/80
Männer Masters M 65/70/75/80/85
(Jg. 1946/50, 1945 und älter)
13.00 Uhr
Männer I (Masters 35/40/45/50/55/60
bzw. 15:00
Jg. 1995 und älter
5400 m – 6 große Runden
9000 m – 10 große Runden
Da bei der STM für Jg. 2004 auch Cuppunkte aus U14 für U12 möglich sind, könnte es Punkte in
gleicher Höhe für U 12 und U 14 Teilnehmer/Innen geben.
Klassenübersicht
Nur Cupwertung
m/w U 8 Jg. 2008 und jünger
m/w U 10 Jg. 2006/2007
m/w U 12 Jg. 2004/2005
Cupwertung und Meisterschaft
Nachwuchsklassen:
m/w U 14 Jg. 02/03 (Sch B), m/w U 16 Jg. 00/01 (Sch A), m/w U 18m Jg. 98/99 (Jugend),
m/w U20 Jg. 96/97 (Junioren),
Mastersklassen (Senioren):
m/w 35 Jg. 1976/80, m/w 40 Jg. 1971/75, m/w 45 Jg. 1966/70, m/w 50 Jg. 1961/65, m/w 55
Jg. 1956/60, m/w 60 Jg. 1951/55, m/w 65 Jg. 1946/50, m/w 70 Jg. 1941/45, m/w 75 Jg.
1936/40, m/w 80 Jg. 1931/35, m/w 85 Jg. 1930 und älter,
Allgemeine Klasse: m/w = 1995 und älter
Bei Bedarf gibt es auch noch ältere Mastersklassen - für den Cup wie die Meisterschaft.
Welchen Klassensprung und wie viele Klassen es bei den Einzelveranstaltungen gibt
bleibt den jeweiligen Veranstaltern vorbehalten.
Bei der Meisterschaft gibt es noch Mannschaftswertungen für alle Nachwuchsklassen ab
U 14, wie für die Allgemeinen Klassen M II, M I und Frauen. Weibliche und männliche
Teilnehmer/Innen werden stets getrennt gewertet.
Siegerehrungen: Möglichst zwischendurch und ca. 1/2 Stunde nach Ende des letzten
Laufes.
Beim Finale könnten sich die Cup-Siegerehrungen etwas hinauszögern.
Viel Spaß an den Crossläufen wünscht euch
Maximilian Erker, Laufsportkoordinator und Verantwortlicher im Crosslauf - STLV
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
3
Dateigröße
647 KB
Tags
1/--Seiten
melden