close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Informationen zur Fahrzeugzulassung - Kreis Viersen

EinbettenHerunterladen
Feinstaubplakette (Umweltplakette):
In Abhängigkeit vom Schadstoffausstoß kann man beim Straßenverkehrsamt eine Feinstaubplakette erwerben.
Die Plakette gibt es in drei verschiedenen Farben, die auf
Grund der Antriebsart und der Schadstoffmenge auf Antrag
zugeteilt wird.
Fahrzeugen ohne Feinstaubplakette kann das Befahren in
besonders feinstaubgefährdeten Zonen wie Innenstädte,
einigen Bundesstraßen oder Verkehrsknotenpunkten verboten werden. Diese Gebiete sind durch das Verkehrszeichen
„Umweltzone“ gekennzeichnet.
Weitere aktuelle Informationen zu allen Themen dieser Broschüre und zum Zulassungsverfahren erhalten Sie auf den Internetseiten des Kreises Viersen unter www.kreis-viersen.de/
zulassungsstelle oder telefonisch/persönlich bei der
Zulassungsstelle Viersen
Rathausmarkt 3, 41747 Viersen
Telefon
02162/391566
Telefax
02162/391167
Amt für Ordnung
und Straßenverkehr
E-Mail
strassenverkehrsamt@kreis-viersen.de
Öffnungszeiten
Di. Do. u. Fr. 7.30 bis 12.00 Uhr
Mo. u. Mi. 7.30 bis 16.00 Uhr
Wunschkennzeichen:
Im Rahmen der zur Verfügung stehenden freien Kennzeichen
können Sie sich über die Homepage www.kreis-viersen.de/
wunschkennzeichen ein Wunschkennzeichen reservieren. Die
Reservierung erfolgt für die Dauer von 90 Tagen. Die Kosten
der Reservierung betragen 12,80 Euro und werden bei der
Zulassung des Fahrzeuges fällig. Ein Rechtsanspruch auf Zuteilung des reservierten Kennzeichens besteht nicht. Bei der
Zulassung können nur Reservierungen akzeptiert werden,
die auf den Namen des zukünftigen Halters vorgenommen
wurden.
Nebenstelle Kempen
Heinrich-Horten-Straße 4 b, 47906 Kempen
Telefon
02152/20520
Telefax
02152/205219
Amt für Ordnung und Straßenverkehr
Rathausmarkt 3, 41747 Viersen
www.kreis-viersen.de
Prospekt des Kreises Viersen 2014
E-Mail
strassenverkehrsamt@kreis-viersen.de
Öffnungszeiten
Di. Do. u. Fr. 7.30 bis 16.00 Uhr
Mo. u. Mi. 7.30 bis 12.00 Uhr
Herausgeber:
Amt für Ordnung und Straßenverkehr
Redaktion:Pressestelle
Bilder:
Kreis Viersen
Druck:
Hausdruckerei
Stand:
Oktober 2014
Auflage:
2000
Information zur
Fahrzeug-Zulassung
Diese Unterlagen müssen Sie
mitbringen bei:
Zulassung eines fabrikneuen
Fahrzeuges
Halterwechsel bei einem
Fahrzeug innerhalb des Kreises
Viersen
Umschreibung eines Fahrzeuges
mit auswärtigem Kennzeichen mit
und ohne Halterwechsel
Wiederzulassung eines außer
Betrieb gesetzten Fahrzeuges
(gleicher Halter)
Namensänderung (z.B. bei
Heirat/Scheidung)
Anschriftenänderung innerhalb
des Kreises Viersen (z.B. Umzug)
Technische Änderung am
Fahrzeug
Verlust / Diebstahl von
Kennzeichenschildern
Verlust / Diebstahl der
Zulassungsbescheinigung Teil II
(Fahrzeugbrief)
Verlust / Diebstahl der
Zulassungsbescheinigung Teil I
(Fahrzeugschein)
Außerbetriebsetzung eines
Fahrzeuges
Kurzzeitkennzeichen für Probeu. Überführungsfahrten innerhalb
Deutschlands
Ausfuhrkennzeichen (Vorführung
des Fahrzeuges erforderlich)
Zulassungsbescheinigung
Teil II
(Fahrzeugbrief)
Zulassungsbescheinigung
Teil I
(Fahrzeugschein)
X
VersicherungsbestätigungsNummer (eVB)
zum Abruf
(ausgestellt vom
Versicherer)
Hauptuntersuchungsbericht
(wenn bereits
eine HU
durchgeführt
wurde)
bei
zugelassenen
Fahrzeugen:
gesiegelte
Kennzeichenschilder
X
SEPA
Lastschriftmandat für den
Einzug der KFZSteuer
Personalausweis Bei Erledigung
durch Dritte:
zusätzlich bei
Vollmacht und
Firmen aktueller
Personalausweis
Handelsder bevollregisterauszug
mächtigten
bzw. GewerbePerson
anmeldung 1
X
X
X
Besondere Hinweise:
Bemerkungen
X2
Originale:
X
X
X
X
X3
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
Gutachten 4
X
X
X
X
X
Verlusterklärung 6
X
X
X
X
X
X
empfohlen
X
X5
X
Versicherungsbestätigung:
Verlusterklärung 6
X
X
X
Ausweise, Fahrzeugpapiere, HU-Bescheinigungen usw. sind
immer im Original vorzulegen.
X7
X
X9
X
X
X
X
X
X
X
In diesem Prospekt finden Sie Informationen über die Unterlagen, die Sie zu den verschiedenen Zulassungsvorgängen
mitbringen müssen.
Bei weiteren Fragen rufen Sie zwecks Klärung unter der Telefonnummer 02162/391566 an.
Bedarf 8
Wenn Sie ein Fahrzeug zulassen wollen, müssen Sie durch
eine Versicherungsbestätigung nachweisen, dass Sie eine
Haftpflichtversicherung für Ihr Kraftfahrzeug abgeschlossen
haben. So schreibt es das Pflichtversicherungsgesetz vor.
Hierzu müssen Sie uns eine siebenstellige Nummer (eVBNummer) nennen. Diese eVB-Nummer erhalten Sie von Ihrer
Versicherung.
Bitte geben Sie bei der Versicherung Ihren Namen und Ihre
Anschrift so an, wie sie im Ausweis bzw. in der Gewerbeanmeldung / im Handelsregister eingetragen sind.
Finanzierte Fahrzeuge:
Bei finanzierten Fahrzeugen ist vom Halter vorab zu veranlassen, dass die Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeubrief) rechtzeitig zur Zulassungsstelle gesandt wird. Erst
wenn die Zulassungsbescheinigung Teil II vorliegt, kann die
Zulassung / Änderung vorgenommen werden.
_________________________________________________________
1
2
3
4
5
6
7
8
9
Personalausweis des zukünftigen Halters mit den aktuellen Meldedaten; bei Minderjährigen schriftliche Einwilligung der Erziehungsberechtigten und beide Personalausweise
Bei Firmen und Vereinen muss neben dem entsprechenden Registerauszug der Personalausweis und die Vollmacht einer im Register aufgeführten – zeichnungsbefugten – Person unterschrieben vorgelegt werden.
Bei Import-Fahrzeugen rufen Sie uns bitte zwecks Klärung hinsichtlich Vorlage der erforderlichen Unterlagen an
nur bei Kennzeichenwechsel erforderlich
des amtlich anerkannten Sachverständigen nach § 19 Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO)
Ist noch ein Kennzeichenschild vorhanden, muss dieses vorgelegt werden.
vom Halter unterschrieben; bei Diebstahl: zusätzlich Diebstahlsanzeige der Polizei
Persönliches Erscheinen des Halters ist erforderlich; bei Diebstahl: zusätzlich Diebstahlsanzeige der Polizei
ist nachzuweisen durch Angabe der Fahrgestellnummer (z.B. durch Fahrzeugpapiere, Kaufvertrag etc.; Kopien sind hier ausreichend). Der Antragsteller muss seinen Hauptwohnsitz im Kreisgebiet haben.
Ein Kurzzeitkennzeichen kann nicht für zugelassene Fahrzeuge zugeteilt werden. Das Fahrzeug muss sich in Deutschland befinden.
besondere Versicherungsbestätigungskarte für Ausfuhrkennzeichen
KFZ-Steuerrückstände / Gebührenrückstände:
Die Zulassung eines Fahrzeuges ist nur dann möglich, wenn
der Fahrzeughalter / die Fahrzeughalterin keine KFZ-Steuerrückstände bei der Finanzverwaltung bzw. Gebührenrückstände beim Kreis Viersen hat.
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
7
Dateigröße
208 KB
Tags
1/--Seiten
melden