close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Download - Sunfab

EinbettenHerunterladen
Hydraulische Pumpen,
Motoren und Zubehör
Lösungen für jeden Bedarf
Inhalt
Sunfab Geschichte
Entstehung
Produktion
Umwelt und Qualitätssicherung
Produktübersicht
Konstantpumpen Einkreis
Konstantpumpen Zweikreis
Verstellpumpen
Konstantmotoren
Zubehör
Unsere Serviceleistungen
Globale Präsenz
2
3
4
5
7
8
10
24
34
36
44
48
50
Unsere Erfolgsgeschichte hat
gerade erst begonnen
Sunfab entwickelt, produziert und vertreibt Kolbenpumpen und Motoren für den
Antrieb anspruchsvoller hydraulischer Ausrüstungen in mobile Anwendungen.
SUNFAB hat seine Wurzeln in dem Familienunternehmen
Sundins Fabriker, die bereits 1925 gegründet wurde und
viele Jahre erfolgreich Skier produzierte. Um den Transport
der Rohstoffe in die Fabrik sicherzustellen, unterhielt
das Unternehmen einen eigenen Fuhrpark. Um das unrationelle Be- und Entladen zu vereinfachen, konstruierte
und entwickelte der Unternehmensgründer Eric Sundin
Ladekräne für Fahrzeuge.
HIAB, ein separat gegründetes Unternehmen präsentierte
1947 den ersten Kran. Die Anforderungen an die Kapazität
Sunfab hydraulische Pumpen, Motoren und Zubehör. Copyright © by Sunfab Hydraulics AB
der Kräne stiegen mit der Zeit, und 1954 wurde eine
Hydraulikpumpe entwickelt, die das Fundament für die
späteren Erfolge des neuen Unternehmens SUNFAB legte.
Heute liefert SUNFAB Hydraulics AB in ihrem
Marktsegment einige der fortschrittlichsten Produkte
weltweit. Produkte, die durch hohe Qualität, Sicherheit
und funktionelle sowie umweltgerechte Lösungen
überzeugen.
Wir stehen erst am Anfang einer langen und
erfolgreichen Entwicklung.
3
Entwicklung
Sunfab`s Qualität und Know How ist weltbekannt.
Unsere Pumpen und Motoren unterliegen strengen Tests im
eigenen Laboren und Prüfständen in unserem Werk in Schweden,
dies gewährleistet eine unübertroffene Zuverlässigkeit. In unserer
Produktion beschäftigen wir nur die erfahrensten Mitarbeiter.
Modernste Technologien, zusammen mit exakten
Fertigungsprozessen, sichern die hohe gleichbleibende Qualität.
Für technische Fragen wenden sie sich bitte an
info@sunfab.de oder direkt an unser technisches
Büro in Schweden tech@sunfab.se.
4
Produktion
Qualitätssicherung durch eine
moderne Produktion
Wir sind davon überzeugt, dass unsere
Fertigungskompetenz und unser Know-how ein
wichtiger Bestandteil unseres anhaltenden Erfolges sind.
Um diese Qualität sicher zu stellen, werden alle
Hauptkomponenten im eigenen Haus gefertigt.
Sunfab hydraulische Pumpen, Motoren und Zubehör. Copyright © by Sunfab Hydraulics AB
5
Innovationen und
Visionen für die
Zukunft
6
Unsere Kompetenz ist die Hydraulik
Für den Markterfolg von SUNFAB gibt es viele gute Gründe: weitsichtige Perspektive,
kreative und innovative Entwicklung in Kombination mit hohen Anforderungen
an Umweltschutz, Funktion, Qualität und Komponenten.
Unsere Fähigkeit, den wirklichen Bedarf unserer Kunden
zu erkennen, gibt die Impulse für die Entwicklung neuer
und besserer Produkte. Engagement, Verantwortungsgefühl und Kreativität unserer Mitarbeiter sind ebenfalls
wichtige Erfolgsfaktoren. In allen Bereichen arbeiten wir
ständig an weiteren Verbesserungen und sind gemäß ISO
9001:2008 und ISO 14001:2004 zertifiziert.
und Herstellungslösungen gewählt, die eine optimale
Sicherheit der Funktion gewährleisten.
Vor der Markteinführung durchlaufen alle Produkte
ein umfangreiches Testprogramm im Labor und im
praktischen Betrieb. Seit 1995 ist die Nachfrage nach
unseren hydraulischen Pumpen und Motoren stark
gestiegen, und der Umsatz hat sich vervielfacht.
Durch die laufende Erneuerung unseres Maschinenparks
verfügen wir über hochmoderne Produktionsanlagen und
haben die vollständige Kontrolle über die gesamte Herstellung in unserer eigenen Fabrik in Schweden. Bei der
Produktentwicklung werden systematisch Konstruktions-
Um die Marktanforderungen erfüllen zu können, haben
wir 2006 unsere bisher größte Investition getätigt und eine
neue 3.500 qm große Produktionsstätte errichtet. Für eine
maximale Effektivität wurde die neue Fabrik in die vorhandenen Anlagen integriert.
Versions, main data
Example
SC
P
Line
1
-
084
L
-
N
-
DL4
-
L35
-
S0
S
-
2
00
2
3
-
4
-
5
-
6
-
7
8
-
9
10
Line
Sunfab Compact
SC
1.Type
P-
Pump
PT
Tipper pump
012
017
025
034
040
047
056
064
084
090
108
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
130
X
X
2. Displacement
056
064
084
090
108
130
012
017
025
034
040
047
012
017
025
034
040
047
056
064
084
090
108
130
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
3. Direction of rotation
R
Right
L
Left
4. Sealing
N
Nitril
V
HNBR
X
X
5. Mounting flange
012
017
025
034
040
047
056
064
084
090
108
130
DL4 DIN 4-h (ISO 7653D)
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
SB4 SAE B4
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
SC4 SAE C4
6. Shaft
X
X
012
017
025
034
040
047
056
064
084
090
108
130
L35
DIN 5462 / ISO 14
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
B13
SAE B 13t
X
X
X
X
X
X
X
X
C14
SAE C 14t
X
X
X
X
X
7. Connection cover
S0
40° Sunfab standard
S
Sunfab standard
-
2
Optimised
3
Ext. Drainage +Optimised
X
017
025
034
040
047
056
064
084
090
108
130
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
012
017
025
034
040
047
056
064
084
090
108
130
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
040
047
056
064
084
090
108
130
X
X
X
X
X
X
X
X
9. Additional
0
X
012
8. Connections
012
017
025
034
X
X
X
X
SCP –
standa
rd
Our mos
t
timber cr common produc
an
t
tion easy es, load exchan for demanding
truck hy
to chan
draulics
ge by tu gers, etc. From
fo
01
rning te
rminal co 2-108 cc and r operating, fo
SCP r ex
op
ver. Avail
optimis
able in DI erating pressu ample, loader
ed
(see pa
cr
re up to
N and SA
ge 3, po
400 bar. anes, hooklifts,
E B/C.
sition 9)
Direction
An optim
of rotaised vers
motor’s
ion for ex
power ta
tra
hig
h speed,
ke
For DI N
fitted wi
power ta -off. Available
th
in left (L
ke-offs.
) or right extra heat-resis
(R) hand
tant seals
SCP –
versions.
(H
draine
Available ) for direct ins
d extern
(see pa
talla
in two siz
ally an
ge 3, po
d optim
es: 084 tion in the
sition 9)
An exte
and 108
ised
rnally dr
cc.
ained, op
2. Suitable
timised
for hydr
version
suction
au
lic
offer
mot
sid
(H) to wi e. This provide or operation in s very high oil flo
s very go
closed hy
thstand
ws
in
co
od
hig
Available
dr
m
in two siz her temperature speed propertie aulic systems wi bination with th
vehicles
, the pu es: 084 and 10 s when mount s and high flows th the Injector e Sunfab Injecto
mp spee
Ked
8
r
d is limite cc. When supp in a motor. Av . Fitted with ex Jet 2 to pressu K-Jet
tra heat
ailable in
rise the
lemente
d to the
SCPT
-re
d
table va
lef
lues with with the Sunfab t (L) or right sistant seals
(R) hand
A bigge
out K-Je
By-pass
r flow in
t
ve
2.
fo
rs
r applica
ions.
a smaller
work cy
tions on
cle
version,
moving
specially
tion easy s. Available in
tw
designe
to chan
d for tilt
ge by tu o sizes, 090 an
ing appli
d
rning te
cations
rminal co 130 cc, and wi
with low
th reduce
ver. For
-frequenc
DI N po
wer take d pressure up
to 280 ba y use and shor
-offs.
t
r. Direct
ion of ro
ta-
X
X
X
X
10. Accessories
00
No accessories available
2 (8)
3 (8)
Hauptdaten Pumpen
Sunfab hydraulische Pumpen, Motoren und Zubehör. Copyright © by Sunfab Hydraulics AB
7
Produktübersicht
Konstantpumpen
Einkreis
SAP 012-108 DIN
SAP 084, 108 DIN
Optimiert
SCP 012-108 DIN
Sunfab verfügt im Bereich der Einkreispumpen über ein weites Spektrum
unterschiedlicher Hydraulikpumpen die
für die jeweilige Anwendung optimiert
wurden. Dabei stehen 12 Baugrößen
von 12-130 cm³ zur Verfügung mit
Betriebsdrücken von bis zu 400 Bar.
12
10
Konstantpumpen
Zweikreis
SCPD 56/26 DIN
SCPD 56/26 DIN
By-Pass
14
SCPD 76/76 DIN
Bei den Zweikreispumpen SCPD und
SLPD stehen 9 verschiedene
Baugrößen von 20/20 cm³ bis zu 76/76
cm³ zur Verfügung. Die SCPD ist nach
dem Schrägachsenprinzip aufgebaut,
die SLPD nach dem
Schrägscheibenprinzip.
24
Verstellpumpen
28
26
SVH 130
SVH 062, 092, 112
Die Verstellpumpe SVH ist in den
Größen 62, 92, 112 und 130 cm³
verfügbar. Ein Betriebsdruck von bis zu
450 Bar, unterschiedliche Reglertypen
und Pumpenkombinationen
ermöglichen den Einsatz in nahezu
allen Anwendungen, die eine variable
Fördermenge benötigen.
34
Konstantmotoren
SCM 012-130 DIN
Sunfab verfügt über die Motorenbaureihe
nach dem SAE, ISO und DIN
Standard, sowie über Einschubmotoren.
Das Programm umfaßt die Baugrößen
10–130 cm³ in unterschiedlichen
Ausführungen der Welle, der
Wellendichtung und Lage der
Druckanschlüsse. Hohe maximale
Drehzahlen und Betriebsdrücke
bis 400 Bar ermöglichen
Antriebsleistungen bis max. 285 kW.
Zubehör
34
SCM 010-130 SAE
36
By-Pass
SCM 010-034 SAE B2
38
38
Tracpower Getriebe
Verteilergetriebe
Nebenantriebe
Für alle Pumpen und Motoren erhalten
Sie das passende Zubehör sowie eine
vollständige Auswahl an Komponenten
für die Installation der Hydraulikanlage.
44
8
44
44
45
18
SLPD 20/20-64/32 DIN
SAVTEC
SLPD 20/20-64/32 DIN
20
22
SLPD 40/20-64/32 SAE
32
32
Verstellpumpen
30
SCP 012-130 ISO
Konstantpumpen Zweikreis
16
SCP 012-108 SAE
Konstantpumpen Einkreis
SAP 084, 108 DIN
Optimiert für injektor
SAPT 090, 130 DIN
SCM 025-108 M2
Konstantmotoren
SCM 010-130 ISO
40
42
Pumpenhalter
Nachsaugventil &
Spülventil für SCM
Injektor
Drehzahlsensor
Zubehör
Adapter & Flansche
45
45
Sunfab hydraulische Pumpen, Motoren und Zubehör. Copyright © by Sunfab Hydraulics AB
46
46
47
9
Konstantpumpen Einkreis
SAP 040-108 DIN
SAP 040-108 DIN ist eine Baureihe von Kolbenpumpen mit konstantem Fördervolumen und einem
leichten Gehäuse für anspruchsvolle Mobilhydraulik.
Die SAP 040-108 DIN umfasst den Bereich von 40 – 108 cm³ bei einem
maximalen Druck von 400 bar. Es ist eine moderne, kompakte Pumpe,
die hohen Anforderungen des Marktes an Fördermengen, Druck, sehr
guter Effizienz bei geringen Einbaumaßen erfüllt. Die Pumpe wird entweder
direkt am Nebenantrieb oder über eine Zwischenwelle in einer
Rahmenbefestigung montiert.
Weitere Vorteile:
•
•
•
•
•
Metallgehäuse in Leichtbauweise
ruhiger Lauf im gesamten Drehzahlbereich
lange Lebensdauer durch optimierte Auswahl und Auslegung von
Lager, Dichtungen usw
korrosionsfreies Leichtmetall-Gehäuse
geringere Wärmeentwicklung durch bessere Fähigkeit die Wärme
über das Gehäuse abzuführen
Weitere Informationen, technische Daten
und Zeichnungen unter: www.sunfab.de
10
012-108
SAP SAP
012-108
DIN DIN
Verdrängung
Max. Pumpendrehzahl
Verdrängung
kontinuierlich
Max. Pumpendrehzahl
kurzzeitig
kontinuierlich
Max. Betriebsdruck
kurzzeitig
012
U/min
rpm
3
Maße
3
cm /U 1500
cm /rev
U/min
rpm
bar
kg
bar
mm
Gewicht
Max. Betriebsdruck
Maße
Gewicht
500
500
1000
1500
1000
A
B
CA
D
B
E
FC
GD
HE
PF
kg
mm
Eigenmoment Drehrichtung (M)
Drehrichtung
Eigenmoment Drehrichtung (M)
Drehrichtung
ISO G
Nm
Links (L) oder Rechts (R)
G
H
P
ISO G
Nm
Links (L) oder Rechts (R)
SCP 012-108 DIN
Theoretischer Ölfluss l/min
bei Pumpendrehzahl
Verdrängung
Max. Pumpendrehzahl
kontinuierlich
kurzzeitig
Max. Betriebsdruck
Gewicht
Maße
Eigenmoment Drehrichtung (M)
017
025
025
034
040
034
047
040
l/min
20.6 l/min
23.5
17.1
41.2 20.6
47.1
61.8 41.2
70.6
34.2
51.3
41.2 61.8
47.1
2300
2300
2300
2300
1900
1900
3000
3000
3000
3000
2500
2500
2300
2300
2300
2300
1900
400
400
400
400
400
400
3000
3000
3000
3000
2500
6.9
6.9
7.1
7.1
9.8
9.8
400
400 97 400 97 400113 400
97
97
113
6.9 1166.9 116 7.1 116 7.1131
9.8
116
131
20697 206 97 206 97 206 97235 113
235
115
115
115
115
118
118
116
116
116
116
131
102
102
102
102
115
115
206
206
206
206
235
98
98
98
98
98
98
115 106115 106 115 106 115106 118
106
106
102
97
97102 97 102 97 102111 115
111
3⁄498
3⁄4 98 3⁄4 98 3⁄4 983⁄4
983⁄4
106 6.0106 6.5 106 6.5 106
6.0
11.5 106
11.5
6.3
8.5
6.3 17.08.5
12.6
18.9
12.6 25.5
17.0
18.9 17.0
25.5
12.6
12.6
17.0
12.7
17.1
25.412.734.2
38.125.451.3
25.438.134.2
25.4
34.2
41.2
056
064
084
108
084
108
28.0
23.5
56.0
84.0
47.1
70.6
56.0
31.8
28.0
63.6
95.4
56.0
84.0
63.6
41.5
31.8
83.6
125.4
63.6
95.4
83.6
54.0
41.5
108.0
162.0
83.6
125.4
108.0
54.0
108.0
162.0
1900
2500
1900
400
2500
9.8
400
113
9.8
131
235
113
118
131
115
235
98
118
106
115
111
3⁄4
98
106
11.5
1900
2500
1900
400
2500
9.8
400
113
9.8
131
235
113
118
131
115
235
98
118
106
115
111
3⁄4
98
106
11.5
1500
2000
1900
400
2500
13.9
400
122
9.8
147
264
113
127
131
133
235
98
118
106
115
118
1
98
106
18.0
1500
2000
1500
400
2000
13.9
400
122
13.9
147
264
122
127
147
133
264
98
127
106
133
118
198
106
18.0
047
47.1
056
56.0
064
63.6
83.6
108.0
1500
2000
400
13.9
122
147
264
127
133
98
106
118
1
97
3⁄4
97
3⁄4
97
3⁄4
97
3⁄4
SCP 012-108
111
111
111DIN111
3⁄4
3⁄4
3⁄4
3⁄4
6.0
6.0
6.5
6.5
11.5
11.5
11.5
11.5
18.0
18.0
012
017
025
034
040
047
056
064
084
108
23.5
47.1
70.6
28.0
56.0
84.0
31.8
63.6
95.4
41.5
83.6
125.4
54.0
108.0
162.0
118
1
6.3
12.6
18.9
12.7
25.4
38.1
17.1
34.2
51.3
cm /rev
12.6
8.5
17.0
25.5
l/min
20.6
41.2
61.8
rpm
2300
3000
400
2300
3000
400
2300
3000
400
2300
3000
400
1900
2500
400
1900
2500
400
1900
2500
400
1900
2500
400
1500
2000
400
1500
2000
400
97
112
202
99
97
89
97
38
50
3⁄4
1/2
97
112
202
99
97
89
97
38
50
3⁄4
1/2
97
112
202
99
97
89
97
38
50
3⁄4
1/2
97
112
202
99
97
89
97
38
50
3⁄4
1/2
113
130
228
109
109
99
106
38
50
3⁄4
1/2
113
130
228
109
109
99
106
38
50
3⁄4
1/2
113
130
228
109
109
99
106
38
50
3⁄4
1/2
113
130
228
109
109
99
106
38
50
3⁄4
1/2
123
147
259
126
126
115
123
50
64
1
1/2
123
147
259
126
126
115
123
50
64
1
1/2
rpm
3
500
1000
1500
bar
kg
mm
A
B
C
D
E
F
G
H
ISO G
ISO G
P
Q
Nm
Links (L) oder Rechts (R)
8.3
6.9
17.0
8.3
6.9
25.4
8.5
7.4
34.2
8.5
7.4
41.2
11.7
13
47.1
11.7
13
56.0
11.7
13
63.6
11.7
83.6
17.0
13
108.0
21
17.0
21
Konstantmotoren
Drehrichtung
017
Konstantpumpen Einkreis
bei Pumpendrehzahl
012
Konstantpumpen Zweikreis
Theoretischer Ölfluss l/min
Theoretischer
Ölfluss l/min
bei Pumpendrehzahl
Verstellpumpen
SAP 012-108 DIN
SAP 012-108 DIN
SAP 012-108
DIN
DE - Gedruckt: 07.07.2014 15:01:42 - Seite 3/4
Zubehör
Sunfab Hydraulics AB, Box 1094, SE-824 12 Hudiksvall, Sweden. Tel: +46 650-367 00, Fax: +46 650-367 27, E-mail: sunfab@sunfab.se Web: www.sunfab.com
DE - Gedruckt: 07.07.2014 15:01:42 - Seite 3/4
Sunfab Hydraulics AB, Box 1094, SE-824 12 Hudiksvall, Sweden. Tel: +46 650-367 00, Fax: +46 650-367 27, E-mail: sunfab@sunfab.se Web: www.sunfab.com
Sunfab hydraulische Pumpen, Motoren und Zubehör. Copyright © by Sunfab Hydraulics AB
11
Konstantpumpen Einkreis
S
Th
be
SCP 012-108 DIN
SCP 012-108 DIN ist eine Serie von Kolbenpumpen
mit konstante Fördervolumen für anspruchsvolle
mobile Hydraulik.
SCP 012-108 DIN umfasst den gesamten Bereich an Fördervolumen 12-108
cm³⁄U mit einem maximalen Betriebsdruck von 400 bar. Die Pumpe erfüllt
die hohen Anforderungen des Marktes: hohe Fördermengen bei hohen
Betriebsdrücken, sehr guter Wirkungsgrad bei geringen Einbaumaßen.
V
M
ko
ku
M
G
M
Die Pumpe wird entweder direkt am Nebenantrieb oder über eine
Zwischenwelle in einer Rahmenbefestigung montiert.
Weitere Vorteile:
•
•
•
•
•
hohe max. Drehzahl mit konstant niedrigem Geräuschpegel
ruhiger Lauf im gesamten Drehzahlbereich
lange Lebensdauer durch optimierte Auswahl und Auslegung von
Lager, Dichtungen usw.
O-Ringe an sämtlichen Dichtungsfl ächen sowie eine doppelte
Wellenabdichtung verhindern zuverlässig Undichtigkeiten an Pumpe
und Nebenantrieb
Eine Anschlagkante am Winkelgehäuse ermöglicht, die Drehrichtung
der Pumpe zu wechseln, ohne dass eine Gefahr für die Veränderung
des Eingriffs der Zähne besteht
Weitere Informationen, technische Daten
und Zeichnungen unter: www.sunfab.de
12
E
D
SCP 012-108 DIN
bei Pumpendrehzahl
erdrängung Verdrängung
Max. Pumpendrehzahl
Max. Pumpendrehzahl
ontinuierlich kontinuierlich
kurzzeitig
urzzeitig
Max. Betriebsdruck
Max. Betriebsdruck
Gewicht
Maße
Gewicht
Maße
Eigenmoment Drehrichtung (M)
Drehrichtung
igenmoment Drehrichtung (M)
017
017
rpm
025
025
500
6.3
8.5
500
6.3
8.5
1000
12.6
17.0
1000
12.6
17.0
15001500 18.9
18.9 25.5
25.5
3
12.6
12.6 17.0
17.0
cm /revcm 3/U
12.7
12.7
25.4
25.4
38.1
38.1
25.4
25.4
2300 2300
2300
2300
3000 3000
3000
3000
2300
2300
3000
3000
U/min
rpmU/min
bar
bar
ISO G
ISO G
ISO G Nm
G (R)
Links (L) oderISO
Rechts
Nm
400
kg
kg
mm
mm
A
B
C
D
E
F
G
H
P
Q
Links (L) oder Rechts (R)
A
B
C
D
E
F
G
H
P
Q
400
400
400
6.9
6.9
8.3
8.3
97
97112
112202
202 99
99 97
97 89
97
89
38
97 50
38 3⁄4
501/2
3⁄46.9
1/2
8.3
8.3
97
97
112
112
202
20299
9997
9789
97
89
38
9750
383⁄4
50
1/2
3⁄4
6.9
1/2
400
400
8.5
8.5
97
97
112
112
202
99
202
97
99
89
97
97
89
38
97
50
38
3⁄4
50
1/2
3⁄4
7.4
1/2
7.4
034
034
17.1
17.1
34.2
34.2
51.3
51.3
34.2
34.2
040
040
l/min
l/min
20.6
20.6
41.2
41.2
61.8
61.8
41.2
41.2
047
047
23.5
23.5
47.1
47.1
70.6
70.6
47.1
47.1
056
056
064
28.0
064
084
31.8
084
108
41.5
54.0
108
28.0
31.8
41.5
54.0
56.0
63.6
83.6
108.0
108.0
56.0
63.6
83.6
162.0 162.0
84.084.095.4 95.4
125.4 125.4
56.056.063.6 63.683.6 83.6
108.0 108.0
2300
2300
3000
3000
400
1900
1500
1900 1900
1900 19001900190019001500 1500
2000
2500
2500 2500
2500 25002500250025002000 2000
400
400
400
400
400
400
1500
2000
1/2
11.7
17.0
123
123
113 147 123
147
130 259 147
259
126
126
228
259
126
126
109
126
115
109 115 126
123
123
99
115
50
50
106 64 12364
38 1
50 1
50 1/2
641/2
3⁄4 21
121
1/2
1/2
17.0
123
147
259
126
126
115
123
50
64
1
1/2
400
8.5
8.5
97
97
112
112
202
99
202
97
99
89
97
97
89
38
97
50
38
3⁄4
50
1/2
3⁄4
7.4
7.4
400
400
11.7
11.7
113
113
130
130
228
109
228
109
109
99
109
106
99
38
106
50
3⁄438
1/250
3⁄4
13
11.7
11.7
113
130113
228130
109228
109109
99109
106
99
38
50106
3⁄4 38
1/2 50
133⁄4
13
13
1/2
1/2
400
11.7
11.7
11.7
113
113
130 113 130
228 130 228
109 228 109
109 109 109
99 109 99
106
106
99
38
38
106
50
50
3⁄4 38 3⁄4
1/2 50 1/2
13 3⁄4 13
1/2
13
400
400
13
21
17.0
17.0
400
21
Konstantmotoren
Verstellpumpen
Drehrichtung
012
Konstantpumpen Einkreis
012
SCP
012-108
DIN
SCP 012-108
DIN
heoretischer Ölfluss l/min
Theoretischer Ölfluss l/min
ei Pumpendrehzahl
Konstantpumpen Zweikreis
SCP 012-108 DIN
DE - Gedruckt: 01.07.2014 16:06:53 - Seite 3/4
Zubehör
Sunfab Hydraulics AB, Box 1094, SE-824 12 Hudiksvall, Sweden. Tel: +46 650-367 00, Fax: +46 650-367 27, E-mail: sunfab@sunfab.se Web: www.sunfab.com
DE - Gedruckt: 01.07.2014 16:06:53 - Seite 3/4
Sunfab Hydraulics AB, Box 1094, SE-824 12 Hudiksvall, Sweden. Tel: +46 650-367 00, Fax: +46 650-367 27, E-mail: sunfab@sunfab.se Web: www.sunfab.com
Sunfab hydraulische Pumpen, Motoren und Zubehör. Copyright © by Sunfab Hydraulics AB
13
Pump
Konstantpumpen Einkreis
Theoreti
at pump
Displace
SAP 084, 108 DIN Optimiert
SAP 084, 108 DIN Optimiert ist eine Serie von
Kolbenpumpen mit konstantem Fördervolumen für
anspruchsvolle mobile Hydraulik.
Die SAP 084 und 108 DIN Optimiert umfasst den Bereich 84 und 108 cm³
bei einem maximalen Druck von 400 bar. Durch hohe Drücke und
Wirkungsgerade sowie geringe Einbaumaße, erfüllt die Pumpe die
Anforderungen des Marktes. Die Pumpe wird entweder direkt am Nebenantrieb oder über eine Zwischenwelle in einer Rahmenbefestigung montiert.
Max pum
continuo
limited
Max wor
Weight
Tare-we
Direction
Es ist eine drehrichtungsoptimierte Pumpe und in Links- (L) oder Rechts(R) Drehrichtung lieferbar.
Die Wellendichtringe der Pumpe sind aus HNBR hergestellt, um die
Temperaturen für die Montage am Motor zu bewältigen.
Weitere Vorteile:
•
•
•
•
•
hohe max. Drehzahl mit konstant niedrigem Geräuschpegel
ruhiger Lauf im gesamten Drehzahlbereich
lange Lebensdauer durch optimierte Auswahl und Auslegung von
Lager, Dichtungen usw.
O-Ringe an sämtlichen Dichtungsflächen sowie eine doppelte
Wellenabdichtung verhindern zuverlässig Undichtigkeiten an Pumpe
und Nebenantrieb
Wellendichtringe für hohe Temperaturen
Weitere Informationen, technische Daten
und Zeichnungen unter: www.sunfab.de
14
Sunf
SAP 084, 108 DIN Optimised
SAP
084,
Optimiert
Pump SAP
084, 108
108 DINDIN
Optimised
Theoretischer Ölfluss l/min
bei Pumpendrehzahl
U/min cm
Verdrängung
3
cm /U
Max. Pumpendrehzahl
rking pressure
kontinuierlich
kurzzeitig
Max. Betriebsdruck
eight torque (M)
Gewicht
n of rotation Maße
U/min
. Betriebsdruck
wicht
rpm
bar
kg
rpm
bar
A
B
C
D
E
F
G
H
ISO G
ISO G
P
Q
Nm
Links (L) oder Rechts (R)
025
2200
1800
2300
l/min
41.8
83.6
125.4
83.6
108
106
1700
108.0
1700
2200
400
13.9
122
147
264
127
133
98
106
118
1
18.0
1800 400
2300 17.0
400
21
13.9
122
147
264
127
133
98
106
118
1
18.0
034
040
047
056
064
084
108
23.5
47.1
70.6
47.1
28.0
56.0
84.0
56.0
31.8
63.6
95.4
63.6
41.5
83.6
125.4
83.6
54.0
108.0
162.0
108.0
6.3
12.6
18.9
12.6
8.5
17.0
25.5
17.0
12.7
25.4
38.1
25.4
17.1
34.2
51.3
34.2
l/min
20.6
41.2
61.8
41.2
2300
3000
2300
3000
2300
3000
2300
3000
1900
2500
1900
2500
1900
2500
1900
2500
1500
2000
1500
2000
8.3
8.3
8.5
8.5
11.7
11.7
11.7
11.7
17.0
17.0
7.4
13
13
13
13
21
21
400
mm
017
54
108
106
108.0
97
112
202
99
97
89
97
38
50
3⁄4
1/2
6.9
400
97
112
202
99
97
89
97
38
50
3⁄4
1/2
6.9
400
97
112
202
99
97
89
97
38
50
3⁄4
1/2
7.4
400
97
112
202
99
97
89
97
38
50
3⁄4
1/2
400
113
130
228
109
109
99
106
38
50
3⁄4
1/2
400
113
130
228
109
109
99
106
38
50
3⁄4
1/2
400
113
130
228
109
109
99
106
38
50
3⁄4
1/2
400
113
130
228
109
109
99
106
38
50
3⁄4
1/2
400
400
17.0
400
123
147
259
126
126
115
123
50
64
1
1/2
123
147
259
126
126
115
123
50
64
1
1/2
Konstantmotoren
enmoment Drehrichtung (M)
500
1000
1500
cm /rev
kg
e
hrichtung
012
3
. Pumpendrehzahl
inuierlich
zeitig
1000
1500
rpm
SCP 012-108 DIN
P 012-108 DIN
drängung
/rev500
bar
Nm
kg
Left (L) or
Right (R) A
mm
B
C
D
E
F
G
H
ISO G
P
Nm
Links (L) oder Rechts (R)
Eigenmoment Drehrichtung (M)
Drehrichtung
oretischer Ölfluss l/min
Pumpendrehzahl
3
l/min
41.8
83.6
108
125.4
83.6
54
Konstantpumpen Einkreis
mp speed
ous
500
1000
084
1500
DE - Gedruckt: 07.07.2014 15:36:21 - Seite 3/4
Sunfab Hydraulics AB, Box 1094, SE-824 12 Hudiksvall, Sweden. Tel: +46 650-367 00, Fax: +46 650-367 27, E-mail: sunfab@sunfab.se Web: www.sunfab.com
Sunfab hydraulische Pumpen, Motoren und Zubehör. Copyright © by Sunfab Hydraulics AB
Zubehör
ement
rpm
108
Konstantpumpen Zweikreis
ical oil flow l⁄min
p speed
084
Verstellpumpen
SCP 084, 108 DIN Optimised
15
GB - Printed: 19/06/2014 14:31:15 - Page 3/4
fab Hydraulics AB, Box 1094, SE-824 12 Hudiksvall, Sweden. Tel: +46 650-367 00, Fax: +46 650-367 27, E-mail: sunfab@sunfab.se Web: www.sunfab.com
21
Konstantpumpen Einkreis
SAPT 090, 130 DIN
SAPT 090, 130 DIN ist eine Ergänzung zu der
SAP-Serie, die große Fördervolumen und Drücke
bis 300 bar liefert
SAPT 090, 130 DIN ist für Anwendungen geeignet, welche sowohl einen
hohes Fördervolumen als auch einen hohen Betriebsdruck in
Verbindung mit kleinen Einbaumaßen erfordern. Die Pumpe wird entweder
direkt am Nebenantrieb oder über eine Zwischenwelle in einer
Rahmenbefestigung montiert.
Weitere Vorteile:
•
•
•
•
•
hohe max. Drehzahl mit konstant niedrigem Geräuschpegel
ruhiger Lauf im gesamten Drehzahlbereich
lange Lebensdauer durch optimierte Auswahl und Auslegung
von Lager, Dichtungen usw.
O-Ringe an sämtlichen Dichtungsflächen sowie eine doppelte
Wellenabdichtung verhindern zuverlässig Undichtigkeiten an
Pumpe und Nebenantrieb
Eine Anschlagkante am Winkelgehäuse ermöglicht, die Drehrichtung
der Pumpe zu wechseln, ohne dass eine Gefahr für die Veränderung
des Eingriffs der Zähne besteht
Weitere Informationen, technische Daten
und Zeichnungen unter: www.sunfab.de
16
SAPT 090, 130 DIN
090
rpm
Nominal Öldurchfluss
bei Pumpendrehzahl
U/min
Verdrängung
3
cm /rev
Verdrängung
Max. Pumpendrehzahl
kontinuierlichMax. Pumpendrehzahl
kurzzeitig kontinuierlich
kurzzeitig
Max. Betriebsdruck
Gewicht
Maße
cm 3/U
U/min
Max. Betriebsdruck
Gewicht
bar
kg
Maße
mm
Theoretischer Ölfluss l/min
bei Pumpendrehzahl
Verdrängung
Links (L) oder Rechts (R)
012
rpm
3
Max. Pumpendrehzahl
kontinuierlich
kurzzeitig
Max. Betriebsdruck
Gewicht
Maße
500
1000
1500
cm /rev
rpm
bar
kg
mm
A
B
C
D
E
F
G
H
ISO G
ISO G
P
Q
Nm
Links (L) oder Rechts (R)
017
025
A
A
B
B
C
C
D
D
E
E
F
F
G
G
H
H
P
P
012-108
M
M
1500
2000
300
9.8
113
131
235
118
115
98
106
111
3⁄4
11.5
130.0
90.0 195.0
130.0
1500
2000 1500
300 2000
300
13.9
122
147
264
127
133
98
106
118
1
18.0
9.8
113
131
235
118
115
98
106
111
3⁄4
11.5
DIN
65.0
130.0
195.0
130.0
1500
2000
300
13.9
122
147
264
127
133
98
106
118
1
18.0
034
040
047
056
064
084
108
23.5
47.1
70.6
47.1
28.0
56.0
84.0
56.0
31.8
63.6
95.4
63.6
41.5
83.6
125.4
83.6
54.0
108.0
162.0
108.0
6.3
12.6
18.9
12.6
8.5
17.0
25.5
17.0
12.7
25.4
38.1
25.4
17.1
34.2
51.3
34.2
l/min
20.6
41.2
61.8
41.2
2300
3000
2300
3000
2300
3000
2300
3000
1900
2500
1900
2500
1900
2500
1900
2500
1500
2000
1500
2000
97
112
202
99
97
89
97
38
50
3⁄4
1/2
97
112
202
99
97
89
97
38
50
3⁄4
1/2
97
112
202
99
97
89
97
38
50
3⁄4
1/2
97
112
202
99
97
89
97
38
50
3⁄4
1/2
113
130
228
109
109
99
106
38
50
3⁄4
1/2
113
130
228
109
109
99
106
38
50
3⁄4
1/2
113
130
228
109
109
99
106
38
50
3⁄4
1/2
113
130
228
109
109
99
106
38
50
3⁄4
1/2
123
147
259
126
126
115
123
50
64
1
1/2
123
147
259
126
126
115
123
50
64
1
1/2
400
8.3
6.9
400
8.3
6.9
400
8.5
7.4
400
8.5
7.4
400
11.7
13
400
11.7
13
400
11.7
13
400
11.7
13
400
17.0
21
400
17.0
21
Konstantmotoren
Eigenmoment Drehrichtung (M)
Drehrichtung
kg
mm
ISO
G
SCP
SCP 012-108 DIN
1000
1500
bar
Nm
Nm
Links (L) oder Rechts (R)
Drehrichtung
l/min
45.0
90.0
135.0
90.0
rpm
ISO G
Eigenmoment Drehrichtung (M)
Eigenmoment
Drehrichtung (M)
Drehrichtung
090
500
1000
500 1500
Konstantpumpen Einkreis
SAPT 090, 130 DIN
130
l/min
45.0 130
90.0
135.0 65.0
Konstantpumpen Zweikreis
Nominal Öldurchfluss
Pump SAPT 090, 130 DIN
bei Pumpendrehzahl
Verstellpumpen
Pump SAPT 090, 130 DIN
DE - Gedruckt: 07.07.2014 15:08:54 - Seite 3/4
Zubehör
Sunfab Hydraulics AB, Box 1094, SE-824 12 Hudiksvall, Sweden. Tel: +46 650-367 00, Fax: +46 650-367 27, E-mail: sunfab@sunfab.se Web: www.sunfab.com
DE - Gedruckt: 07.07.2014 15:08:54 - Seite 3/4
Sunfab Hydraulics AB, Box 1094, SE-824 12 Hudiksvall, Sweden. Tel: +46 650-367 00, Fax: +46 650-367 27, E-mail: sunfab@sunfab.se Web: www.sunfab.com
Sunfab hydraulische Pumpen, Motoren und Zubehör. Copyright © by Sunfab Hydraulics AB
17
Konstantpumpen Einkreis
SAP 084, 108 DIN
Optimiert für Injektor
Bei Sunfab SCI 9084, 9108 handelt es sich um eine
extern drainierte Bauart der SAP Serie, die
zusammen mit dem Sunfab Injektor K-Jet 2 ein
äußerst großes Fördervolumen liefert.
SAP 084, 108 DIN Optimiert für Injektor ist für den Antrieb von Hydraulik
motoren in geschlossenen Hydrauliksystemen geeignet, wenn durch den
Injektor die Saugseite mit Speisedruck beaufschlagt wird. Daraus gehen
sehr gute Drehzahleigenschaften und große Fördervolumen hervor.
Die Wellendichtringe der Pumpe sind aus HNBR hergestellt, um die
höheren Temperaturen für die Montage am Motor zu bewältigen.
SAP 084, 108 DIN optimiert für Injektorbetrieb sind Drehrichtungsoptimiert
und in Links- (L) oder Rechts- (R) Drehrichtung lieferbar.
Weitere Vorteile:
•
•
•
•
•
•
hohe max. Drehzahl mit konstant niedrigem Geräuschpegel
ruhiger Lauf im gesamten Drehzahlbereich
lange Lebensdauer durch optimierte Auswahl und Auslegung von
Lager, Dichtungen usw.
O-Ringe an sämtlichen Dichtungsflächen sowie eine doppelte
Wellenabdichtung verhindern zuverlässig
Undichtigkeiten an Pumpe und Nebenantrieb
Wellendichtring für hohe Temperaturen
Weitere Informationen, technische Daten
und Zeichnungen unter: www.sunfab.de
18
SAP 084, 108 DIN Injector
Verdrängung
41.0
81.0
122.0
83.6
3
cm /U
Max. Pumpendrehzahl
min. kontinuierlich
max. kontinuierlich
max. limitiert
Max. Betriebsdruck
300
1700
2200
U/min
bar
Gewicht
Pump
SAP 084, 108 DIN Optimised for injector
kg
mm
A
B
C
D
E
F
G
H
ISO G P
Nm
Maße
K-Jet 2
Ölfluss bei einemWirkungsgrad von 97 %
und 20 MPa
Eigenmoment Drehrichtung (M)
Verdrängung
Drehrichtung
rpm
Eigenmoment Drehrichtung (M)
Drehrichtung
300
250
350
105.0
157.0
210.0
262.0
157.0
210.0
262.0
314.0
1000
2500
1200
3000
SAP 084, 108 DIN Injector
108.0
160
l/min
81.0
122.0
162.0
83.6
550
1500
400
13.9
750
250 122
147
- 264
- 127
133
122.0 98
162.0 106
203.0 118
243.0 1
18
1200
108
ohne
52.0
105.0
157.0
160
l/min
52.0
105.0
157.0
250
105.0
157.0
210.0
262.0
108.0
300
1800
2300
400
Nm
Links (L) oder Rechts (R)
012
017
025
550
1500
1000
2500
400
13.9
13.9
122
147
264
127
SCP
133
98
106
118
1
122
147
264
127
133
98
106
118
1
012-108 DIN
18
18
034
040
047
056
064
084
108
23.5
47.1
70.6
28.0
56.0
84.0
31.8
63.6
95.4
41.5
83.6
125.4
54.0
108.0
162.0
6.3
12.6
18.9
12.7
25.4
38.1
17.1
34.2
51.3
cm /rev
12.6
8.5
17.0
25.5
l/min
20.6
41.2
61.8
rpm
2300
3000
2300
3000
2300
3000
2300
3000
1900
2500
1900
2500
1900
2500
1900
2500
1500
2000
1500
2000
8.3
8.3
8.5
8.5
11.7
11.7
11.7
11.7
17.0
17.0
7.4
13
13
13
13
21
21
rpm
3
Maße
41.0
81.0
122.0
mm
A
B
C
D
E
F
G
H
ISO G P
SCP 012-108 DIN
Gewicht
300
1800
2300
ohne
kg
Drehrichtung
Max. Betriebsdruck
1200
3000
l/min
52.0
105.0
157.0
084
bar
Eigenmoment Drehrichtung (M)
Max. Pumpendrehzahl
kontinuierlich
kurzzeitig
52.0
105.0
157.0
160
1700
3000
SAP 084,
108 2000
DIN Injector
2200
Maße
Verdrängung
122.0
162.0
203.0
243.0
400
122
rpm147
500264
100127
133
1500 98
2000106
2500118
3000 1
3
cm /rev 18
Gewicht
Theoretischer Ölfluss l/min
bei Pumpendrehzahl
750
2000
ohne
13.9
Links (L) oder Rechts (R)
Max. Pumpendrehzahl
min. kontinuierlich
max. kontinuierlich
max. limitiert
Max. Betriebsdruck
l/min
81.0
122.0
162.0
250
500
1000
1500
bar
kg
400
mm
A
B
C
D
E
F
G
H
ISO G
ISO G
P
Q
Nm
Links (L) oder Rechts (R)
97
112
202
99
97
89
97
38
50
3⁄4
1/2
6.9
17.0
400
97
112
202
99
97
89
97
38
50
3⁄4
1/2
6.9
25.4
400
97
112
202
99
97
89
97
38
50
3⁄4
1/2
7.4
34.2
400
97
112
202
99
97
89
97
38
50
3⁄4
1/2
41.2
400
113
130
228
109
109
99
106
38
50
3⁄4
1/2
47.1
400
113
130
228
109
109
99
106
38
50
3⁄4
1/2
56.0
400
113
130
228
109
109
99
106
38
50
3⁄4
1/2
63.6
400
83.6
113
130
228
109
109
99
106
38
50
3⁄4
1/2
400
123
147
259
126
126
115
123
50
64
1
1/2
Konstantpumpen Einkreis
U/min
500
100
1500
2000
2500
3000
108
160
1200
3000
108.0
400
123
147
259
126
126
115
123
50
64
1
1/2
DE - Gedruckt: 07.07.2014 15:13:25 - Seite 3/5
Zubehör
Sunfab Hydraulics AB, Box 1094, SE-824 12 Hudiksvall, Sweden. Tel: +46 650-367 00, Fax: +46 650-367 27, E-mail: sunfab@sunfab.se Web: www.sunfab.com
Sunfab hydraulische Pumpen, Motoren und Zubehör. Copyright © by Sunfab Hydraulics AB
19
350
157.0
210.0
262.0
314.0
Konstantpumpen Zweikreis
ohne
Verstellpumpen
084
K-Jet 2
Ölfluss bei einemWirkungsgrad von 97 %
und 20 MPa
Konstantmotoren
SAP
084,
DIN
Optimiert
Pump SAP
084, 108
108 DIN
Optimiert
für Injektor für Injektor
Konstantpumpen Einkreis
SCP 012-108 SAE
SCP 012-018 SAE ist eine Serie von Kolbenpumpen
mit konstantem Fördervolumen für anspruchsvolle
mobile Hydraulik.
Sunfab SCP 012-108 SAE verfügt über ein Flansch- und Wellenmaß nach
dem SAE-B bzw. SAE-C Standard und ist in den Baugrößen 12-108 cm³
verfügbar.
Die Pumpe erfüllt die hohen Anforderungen des Marktes: hohe Fördermengen bei hohen Betriebsdrücken sowie sehr gute Wirkungsgrade bei
geringen Einbaumaßen.
Die Pumpe wird entweder direkt am Nebenantrieb oder über eine
Zwischenwelle in einer Rahmenbefestigung montiert. Eine Anschlagkante
am Winkelgehäuse ermöglicht, die Drehrichtung der Pumpe zu
wechseln, ohne dass eine Gefahr für die Veränderung des Eingriffs der
Zähne besteht.
Weitere Vorteile:
•
•
•
•
hohe max. Drehzahl mit konstant niedrigem Geräuschpegel
ruhiger Lauf im gesamten Drehzahlbereich
lange Lebensdauer durch optimierte Auswahl und Auslegung von
Lager, Dichtungen usw.
O-Ringe an sämtlichen Dichtungsfl ächen sowie eine doppelte
Wellenabdichtung verhindern zuverlässig Undichtigkeiten an
Pumpe und Nebenantrieb
Weitere Informationen, technische Daten
und Zeichnungen unter: www.sunfab.de
20
SCP 012-108 SAE
SCP 012-108 SAE
Pump SCP 012-108 SAE
Theoretischer Ölfluss
bei Pumpendrehzahl
Verdrängung
Max. Pumpendrehzahl
kontinuierlich
kurzzeitig
Verdrängung
Max. Betriebsdruck
Max. Pumpendrehzahl
Gewicht
kontinuierlich
kurzzeitig Maße
Max. Betriebsdruck
Gewicht
Maße
U/min
rpm cm 3/U 500
1000
U/min 1500
bar
rpm kg
mm
bar
kg
mm
Eigenmoment Drehrichtung (M)
Drehrichtung
Eigenmoment Drehrichtung (M)
A
B
C
D
A E
F
B
G
C H
L
I P
12.7
025
25.4
38.1
12.7
25.4
25.4
38.1
2300
3000
25.4
8.6
23008.7 2300
101 3000
101
3000
8.9
2300
101
3000
117
400
209
8.799
10197
89
117
97
20938
9950
97
89
9741
38
101.6
89.8
50
3⁄4
1⁄2
Nm
6.9
J
41
Links (L) oder Rechts (R)
ISO G
ISO G
Nm
17.0
25.5
8.5
17.0
034
l⁄min
17.1
034
34.2
l⁄min
51.3
17.1
34.2
17.0
25.5
2300
3000
17.0
Q
K
L
P
Q
8.5
017
025
101.6
89.8
3⁄4
1⁄2
6.9
Links (L) oder Rechts (R)
400
117
400
209
8.6
99
97
101
89
117
97
209
38
99
50
97
89
97
41
38
101.6
89.8
50
3⁄4
1⁄2
6.9
41
101.6
89.8
3⁄4
1⁄2
6.9
400
117
400
209
8.9
99
97
101
89
117
97
209
38
99
50
97
89
97
41
38
101.6
89.8
50
3⁄4
1⁄2
7.4
41
101.6
89.8
3⁄4
1⁄2
7.4
040
20.6
040
41.2
61.8
20.6
41.2
047
056
064
040
047
056
23.5047 28.0 05631.8 064
20.6 040
23.5
47.1
56.0
63.6
41.2
47.1
70.6
84.0
95.4
61.8
70.6
23.5 56.028.063.6 31.8
47.1
41.2 20.6
47.1
l⁄min
28.0
047
56.0
84.0
23.5
56.0
34.2
41.2
47.1
56.0
63.6
41.2
51.3 1900
61.8 1900
70.6190084.01900 95.4
2300
1900 61.8
1900
3000
2500 41.2
2500
34.2 2500
41.2 2500
47.1250056.02500 63.6
400
31.8
056
63.6
l⁄min
95.4
28.0
63.6
56.0
84.0
1900
2500
56.0
084
108
41.8
064 54.0
084
83.6 108.0
125.4 162.0
31.8 108.0
41.8
83.6
63.6
83.6
95.4 1500
125.4
1500
2000
63.6 2000
83.6
400
400
350
400
400
400
400
400
400
12.3
14.3 1900
14.3 1900
14.3 1900
14.1
19.0
1900 12.3190012.21900
1900 19.0
1500
117
119 2500
119 2500
119
128
128
2500 1172500 1172500119 2500
2500
2000
117
130
130
130
130
130
130
130
147
147
400
400
400
400 262
400
209
235400 235 400 235 350237 400
237
237
237
262
8.8
12.3 10912.3 109 12.2109 14.3
14.3
14.1 126
19.0
99
109
109 14.3
109
109
126
97
112117 112 117 112 117112 119
112
112
112
126
101
119
119
119 126
128
89
99
99
99
99
99
99
99
115
115
117
130
130
130
130
130
130
130
147
97
106
106
106
106
106
106
106
123
123
209
235 38 235 38 235 38 23738 237
237
237
262
38
38
38
38
50
50
99
109
109
109
126
50
50109 50 109 50 109 50 10950
50
50
64
64
97B
112
112
112
112
112
112
112
126
SAE
SAE C 112
89
99
99
99
99
99
99
99
99
115
13T-16/32DP
14T-12/24DP
97
106 41106 41 106 41 106 56 10656 106
106
106
123
41
41
56
56
56
56
38 101.638 101.6 38101.6 38
38
38 127.0
38 127.0
38 127.050
101.6
101.6 38
127.0 127.0
127.0
89.8
114.5 114.5
114.5
50 89.850 89.8 50 89.8 5089.8 50
50
50 114.5
50 114.5
50 114.564
3⁄4
3⁄4
3⁄4
3⁄4
3⁄4
3⁄4
3⁄4
3⁄4
1
SAE B 3⁄4
SAE C 1
1⁄2
1⁄2
1⁄2
1⁄2
1⁄2
1⁄2
1⁄2
1⁄2
1⁄2
1⁄2
1⁄2
13T-16/32DP
14T-12/24DP
7.4
13
13
13
13
13
13
13
13
21
21
8.8
2300
101
3000
41
101.6
89.8
3⁄4
1⁄2
7.4
400
12.3
1900
117
2500
130
400
235
12.3
109
112
117
99
130
106
235
38
109
50
47.1
70.6
1900
2500
47.1
064
41
101.6
89.8
3⁄4
1⁄2
13
41
101.6
89.8
3⁄4
1⁄2
13
41
101.6
89.8
3⁄4
1⁄2
13
41
101.6
89.8
3⁄4
1⁄2
13
56
127.0
114.5
3⁄4
1⁄2
13
56
127.0
114.5
3⁄4
1⁄2
13
56
127.0
114.5
3⁄4
1⁄2
13
56
127.0
114.5
3⁄4
1⁄2
13
56
127.0
114.5
1
1⁄2
21
108
54.0
108.0
162.0
108.0
1500
2000
400
19.0
128
147
262
126
126
115
123
50
64
56
127.0
114.5
1
1⁄2
21
Konstantmotoren
Verstellpumpen
Drehrichtung
12.6
18.9
6.3
12.6
400
D
E I
F
G J
H K
ISO G
ISO G
0126.3
12.6
18.9
2300
3000
12.6
3
cm /rev
SAE Standard
SAE standard
500
1000
1500
017
Konstantpumpen Einkreis
012
Theoretischer Ölfluss
bei Pumpendrehzahl
Konstantpumpen Zweikreis
SCP
012-108
SAE
Pump SCP
012-108 SAE
Sunfab Hydraulics AB, Box 1094, SE-824 12 Hudiksvall, Sweden. Tel: +46 650-367 00, Fax: +46 650-367 27, E-mail: sunfab@sunfab.se Web: www.sunfab.com
DE - Gedruckt: 01.07.2014 16:07:21 - Seite 3/4
Sunfab
hydraulische
Pumpen,
Motoren
und Zubehör.
Copyright © Sweden.
by Sunfab Hydraulics
21
Sunfab
Hydraulics
AB,
Box 1094,
SE-824
12 Hudiksvall,
Tel: +46AB650-367 00, Fax: +46 650-367 27, E-mail: sunfab@sunfab.se Web: www.sunfab.com
Zubehör
DE - Gedruckt: 01.07.2014 16:07:21 - Seite 3/4
Konstantpumpen Einkreis
SCP 012-130 ISO
Bei der SCP 012-130 ISO handelt es sich um eine
Kolbenpumpenserie mit konstanter Verdrängung
für mobile und stationäre Hydraulik.
SCP 012-130 ISO umfasst den gesamten Bereich an Förderströmen
12-130 cm³⁄U mit einem maximalen Betriebsdruck von 400 bar.
Die Pumpe erlaubt aufgrund optimal dimensionierter doppelter
konischer Rollenlager eine hohe Belastung der Welle und liefert
ausgezeichnete Drehzahlleistungen.
Die Pumpe ist extern drainiert. SCP 012-130 ISO sind drehrichtungs
optimiert und in Links- (L) oder Rechts- (R) Drehrichtung lieferbar.
Weitere Vorteile:
•
•
•
hohe max. Drehzahl mit konstant niedrigem Geräuschpegel
ruhiger Lauf im gesamten Drehzahlbereich
lange Lebensdauer durch optimierte Auswahl und Auslegung
von Lager, Dichtungen usw.
Weitere Informationen, technische Daten
und Zeichnungen unter: www.sunfab.de
22
012
Nominal Öldurchfluss
bei Pumpendrehzahl
U/min 500
1000
1500
Verdrängung
Max. Betriebsdruck
Max. Pumpendrehzahl
Max 012-130
leistung
Pump SCP
ISO
Gewicht
Nominal Öldurchfluss
-3
Massenträgheitsmoment (x 10 )
bei Pumpendrehzahl
Drehrichtung
3
nmax (1)
nmax Grenze (2)
cm /U
MPa
U/min
kW
kg
2
Links (L) oder Rechts (R)
kgrpm
m
017
025
034
040
047
056
6.3
12.6
18.9
12.6
8.5
17.0
25.5
17.0
12.7
25.4
38.1
25.4
17.1
34.2
51.3
34.2
20.6
41.2
61.8
41.2
23.5
47.1
70.6
47.1
l/min
28.0
56.0
84.0
56.0
40
3300
6000
40
3200
5700
40
2550
4700
40
2250
4550
40
2200
4300
40
2200
4300
40
2100
3750
012 35017 40 02550
25
7.5
7.5
8.5
8.5
034
55
15.5
2.6
500 0.96.3 0.9 8.5 1.1 12.71.1 17.1
1000 12.6 17.0
25.4 34.2
1500 18.9 25.5
38.1 51.3
040
65
15.5
2.6
20.6
41.2
61.8
(1) Die angegebenen Werte gelten für einen absoluten Druck von 1 Bar am Sauganschluss.
3
12.6 17.0
25.4 34.2 41.2
cm
/rev Höchstdrehzahl
(2) Durch Erhöhung des Eingangsdrucks kann die Drehzahl auf die maximal
zulässige
(n max. Wert) erhöht werden.
Verdrängung
Max. Betriebsdruck
MPa
40
kW
25
40
Max. Pumpendrehzahl
nmaxSaugöffnung.
rpm
3300 3200
(1)
(1) Die Werte gelten bei absolutem Druck 1 bar an der
6000 n
5700
max Grenze
(2)
(2) Durch Erhöhung des Zulaufdruckes können ndie
Drehzahlen
bis Drehzahlgrenze
Max leistung
Gewicht
Massenträgheitsmoment (x 10-3)
Drehrichtung
kg
Links (L) oder Rechts (R)
kg m 2
7.5
0.9
max grenz
35
7.5
0.9
40
40
40
40
50
8.5
1.1
55
15.5
2.6
084
090
108
130
31.8
63.6
95.4
63.6
41.5
83.6
125.4
83.6
45.4
90.7
136.1
90.7
54.0
108.0
162.0
108.0
65.0
130.0
195.0
130.0
40
2050
3700
40
1700
3350
40
1700
3000
40
1700
3000
35
1600
2900
047
056 90064 95 084120 090
75
85
120
15.5
15.5
27.0
29.5
29.5
l/min 27.0
2.6
23.5
47.1
70.6
2.6
28.0
40
40
47.1
2550 2250 2200 2200
4700
4550 werden.
4300 4300
angehoben
8.5
1.1
064
SCP 012-130 ISO
65
15.5
2.6
56.0
84.0
56.0
7.4
31.8 7.441.5 7.4 45.47.4
108
130
65.0
130.0
195.0
63.6
95.4
83.6
125.4
90.7
136.1
54.0
108.0
162.0
40
40
40
40
63.6
83.6
90.7
108.0
130.0
35
2100
3750
2050
3700
1700
3350
1700
3000
1700
3000
1600
2900
15.5
2.6
15.5
2.6
27.0
7.4
27.0
7.4
29.5
7.4
29.5
7.4
75
85
90
95
120
120
Konstantpumpen Zweikreis
Pump SCP
012-130 ISO
SCP
012-130
ISO
Konstantpumpen Einkreis
SCP 012-130 ISO
(1) Die angegebenen Werte gelten für einen absoluten Druck von 1 Bar am Sauganschluss.
(2) Durch Erhöhung des Eingangsdrucks kann die Drehzahl auf die maximal zulässige Höchstdrehzahl (n max. Wert) erhöht werden.
Konstantmotoren
Verstellpumpen
Beispielzeichnung. Für weitere Informationen, finden sie die technische Daten und Zeichnungen
auf: www.sunfab.de
DE - Gedruckt: 01.07.2014 16:07:18 - Seite 3/13
Zubehör
Sunfab Hydraulics AB, Box 1094, SE-824 12 Hudiksvall, Sweden. Tel: +46 650-367 00, Fax: +46 650-367 27, E-mail: sunfab@sunfab.se Web: www.sunfab.com
Sunfab hydraulische Pumpen, Motoren und Zubehör. Copyright © by Sunfab Hydraulics AB
23
Konstantpumpen Zweikreis
SCPD 56/26 DIN
Sunfab Zweikreispumpen für Fahrzeuge mit
verschiedenen Hydraulikausrüstungen.
Für Fahrzeuge mit verschiedenen Hydraulikausrüstungen ist eine große
Pumpe mit einem einzelnem Förderstrom häufig ein schlechter Kompromiss.
Einige Teile der Ausrüstung laufen zu schnell, andere zu langsam oder es
wird zu viel Wärme erzeugt. Hier sind Sunfab Zweikreispumpen sowohl die
technisch beste, als auch die wirtschaftlichste Lösung.
Sunfab Zweikreispumpen gibt es mit zwei gleichgroßen Förderströmen oder
aber auch mit einem kleinen und einem großen Förderstrom. Die zweite Art
kann drei verschiedene Gesamtförderströme liefern: den kleinen, den
großen und den zusammengefügten Förderstrom. Wenn verschiedene
Drücke erforderlich sind, können Förderstrom und Druck zur optimalen
Ausnutzung des Nebenabtriebdrehmoments kombiniert werden.
Verschiedene Kombinationen:
•
•
•
Zwei getrennte Kreise
Parallelbetrieb
Drehmomentbegrenzung
SCPD 56/26 DIN ist eine Doppelpumpe mit zwei
getrennten Förderströmen unterschiedlicher Größe.
SCPD 56/26 DIN liefert Förderströme von 56,0 bzw. 26,0 cm³⁄U
und erreicht einen maximalen Arbeitsdruck von 400 bar. Sie kann
problemlos an Nebenantrieben verwendet werden, die am Getriebe
montiert und ein und auskuppelbar sind.
SCPD 56/26 DIN sind drehrichtungsoptimiert und in Links- (L) oder
Rechts- (R) Drehrichtung lieferbar.
Weitere Vorteile:
•
•
•
•
24
hohe Selbstsaug-Drehzahl
Gleichbleibend niedriger Geräuschpegel
lange Lebensdauer, da für Lager, Dichtungen usw. hohe
Anforderungen an das Material gestellt werden
O-Ringe an sämtlichen Dichtungsflächen sowie doppelte
Wellenabdichtung
Konstantpumpen Einkreis
SCPD 56/26 DIN
Theoretischer Ölfluss A+B
bei Pumpendrehzahl
Pump SCPD 56/26 DIN
Theoretischer Ölfluss A+B
bei Pumpendrehzahl
Verdrängung A+B
Max. Pumpendrehzahl
Max. Betriebsdruck
Gewicht
Eigenmoment Drehrichtung ohne Ventil
VerdrängungNennleistung
A+B
bei Druck
und Pumpendrehzahl
Max. Pumpendrehzahl
Max. Betriebsdruck
Gewicht
Nenndrehmoment an der Pumpenwelle
beiDrehrichtung
unterschiedlichen
Drücken
Eigenmoment
ohne
Ventil
Drehrichtung
Nennleistung
bei Druck
und Pumpendrehzahl
Nenndrehmoment an der Pumpenwelle
bei unterschiedlichen Drücken
Drehrichtung
3
cm /U
U/min
bar
kg
Nm
3
cm /rev
rpm
bar
kg
Nm
U/min
600
1000
1200
1500
rpm
1800
600
56.0 + 26.0
1000
1850
1200
400
1500
18
1800
21
56.0 + 26.0
rpm
600
1850
1200
400
1800
Links (L) oder Rechts (R)
Links (L) oder Rechts (R)
18
21
rpm
600
1200
1800
l/min
33.5 + 15.5 = 49
56.0 + 26.0 = 82
67.0 + 31.0 = 98
84.0 + 39.0 = 123
100.5 + 46.5 = 147l/min
33.5 + 15.5 = 49
56.0 + 26.0 = 82
67.0 + 31.0 = 98
84.0 + 39.0 = 123
100.5 + 46.5 = 147
200 Bar
11.2 + 5.2 = 16.4 kW
22.4 + 10.4 = 32.8 kW
33.6 + 15.6 = 49.2 kW
200 Bar
178 + 83 = 261 Nm
200 Bar
11.2 + 5.2 = 16.4 kW
22.4 + 10.4 = 32.8 kW
33.6 + 15.6 = 49.2 kW
200 Bar
178 + 83 = 261 Nm
300 Bar
16.8 + 7.8 = 24.6 kW
33.6 + 15.6 = 49.2 kW
50.4 + 23.4 = 73.8 kW
300 Bar
267 + 124 = 391 Nm
400 Bar
22.4 + 10.4 = 32.8 kW
44.8 + 20.8 = 65.6 kW
67.2 + 31.2 = 98.4 kW
400 Bar
356 + 165 = 521 Nm
300 Bar
16.8 + 7.8 = 24.6 kW
33.6 + 15.6 = 49.2 kW
50.4 + 23.4 = 73.8 kW
300 Bar
267 + 124 = 391 Nm
400 Bar
22.4 + 10.4 = 32.8 kW
44.8 + 20.8 = 65.6 kW
67.2 + 31.2 = 98.4 kW
400 Bar
356 + 165 = 521 Nm
Zubehör
Konstantmotoren
Beispiel Zeichnung. Für weitere Informationen, besuchen Sie technische Daten und Zeichnungen:
www.sunfab.de
Verstellpumpen
SCPD
56/26
DIN
Pump SCPD
56/26 DIN
Konstantpumpen Zweikreis
SCPD 56/26 DIN
Sunfab hydraulische Pumpen, Motoren und Zubehör. Copyright © by Sunfab Hydraulics AB
25
Konstantpumpen Zweikreis
SCPD 56/26 DIN By-Pass
Sunfab SCPD 56/26 By-Pass DIN ist mit zwei von
einander unabhängigen Förderströmen und angebautem By-Pass Ventil die flexibelste Pumpe mit
konstantem Förderstrom in Kompaktausführung
auf dem Markt.
SCPD 56/26 DIN By-Pass ist ideal für Mehrzweckfahrzeuge, die unterschiedliche Förderströme benötigen und bei denen die Ausrüstung auch
während der Fahrt verwendet werden soll.
Die Pumpe ist in erster Linie für am Motor angeschlossene Nebenabtriebe
vorgesehen. Das By-Pass Ventil ermöglicht, die Pumpe durchgehend eingeschaltet zu lassen. Pumpe und Nebenabtrieb werden unmittelbar entlastet,
wenn kein Öl benötigt wird. Durch den sehr geringen Druckabfall am By-Pass
Ventil wird eine hohe Energieeinsparung erreicht.
Weitere Vorteile:
•
•
Das By-Pass Ventil kann den vollen Betriebsdruck von 400 bar
entlasten, so dass eine Notaus-Funktion ermöglicht wird
In die 24 V Magnete des Ventils sind Elektrokabel integriert, welche
die Schutzklasse ADR erfüllen
Für weitere Informationen, finden sie die
technische Daten und Zeichnungen auf:
www.sunfab.de
26
SCPD 56/26 DIN By-Pass
SCPD 56/26 DIN By-Pass
Max. Pumpendrehzahl
A+B
Max. Pumpendrehzahl,
entlastet
Max. Betriebsdruck
Max. Pumpendrehzahl
A
Gewicht ohne B
Ventil
Max. Pumpendrehzahl
Gewicht mit Ventil
Max. Pumpendrehzahl, entlastet
Eigenmoment Drehrichtung ohne Ventil
Eigenmoment Drehrichtung mit Ventil
Gewicht ohne
Ventil bei Druck
Nennleistung
Gewicht mitund
Ventil
Pumpendrehzahl
Max. Betriebsdruck
Eigenmoment Drehrichtung ohne Ventil
Eigenmoment Drehrichtung mit Ventil
Nenndrehmoment an der Pumpenwelle
Nennleistung
bei Druck
bei unterschiedlichen
Drücken
und Pumpendrehzahl
Drehrichtung
Nenndrehmoment an der Pumpenwelle
bei unterschiedlichen Drücken
Drehrichtung
3
cm /U
U/min
U/min
1500
1850
1800
1850
cmU/min
/rev
U/min
rpm
56.0 +2200
26.0
kg
rpm
kg
rpm
18
2200
22.5
3
1850
2700
400
1850
bar
rpm
2700
Nm
Nm
21
400
25.5
18
rpm
22.5
600
1200
21
1800
bar
kg
kg
Nm
Nm
25.5
rpm
600
1200
1800
Links (L) oder Rechts (R)
Links (L) oder Rechts (R)
SCP 012-108 DIN
Theoretischer Ölfluss l/min
bei Pumpendrehzahl
Verdrängung
Max. Pumpendrehzahl
kontinuierlich
kurzzeitig
Max. Betriebsdruck
Gewicht
Maße
Eigenmoment Drehrichtung (M)
Drehrichtung
012
rpm
cm 3/rev
500
1000
1500
rpm
bar
kg
mm
A
B
C
D
E
F
G
H
ISO G
ISO G
P
Q
Nm
Links (L) oder Rechts (R)
67.0 + 31.0 = 98
84.0 + 39.0 = 123
100.5 + 46.5 = 147
Konstantpumpen Einkreis
Verdrängung A+B
Max. Pumpendrehzahl A+B
Max. Pumpendrehzahl A
Verdrängung
A+B
Max.
Pumpendrehzahl B
l/min
33.5 + 15.5 = 49
56.0 + 26.0 = 82
l/min
67.0 + 31.0 = 98
84.0 33.5
+ 39.0+ =15.5
123 = 49
100.5 56.0
+ 46.5+ =26.0
147 = 82
200 Bar
300 Bar
11.2 + 5.2 = 16.4 kW
16.8 + 7.8 = 24.6 kW
22.4 + 10.4 = 32.8 kW
33.6 + 15.6 = 49.2 kW
33.6 + 15.6 = 49.2 kW
50.4 + 23.4 = 73.8 kW
200 Bar
300 Bar
200
Bar
178 + 83 = 261 Nm
267 + 124 = 391 Nm 300
11.2 + 5.2 = 16.4 kW
22.4 + 10.4 = 32.8 kW
33.6 + 15.6 = 49.2 kW
200 Bar
178 + 83 = 261 Nm
017
025
400 Bar
22.4 + 10.4 = 32.8 kW
44.8 + 20.8 = 65.6 kW
67.2 + 31.2 = 98.4 kW
400 Bar
Bar
400 Bar
356 + 165 = 521 Nm
16.8 + 7.8 = 24.6 kW
22.4 + 10.4 = 32.8 kW
33.6 + 15.6 = 49.2 kW
44.8 + 20.8 = 65.6 kW
50.4 + 23.4 = 73.8 kW
67.2 + 31.2 = 98.4 kW
300 Bar
SCP
012-108
DIN
267 + 124 = 391 Nm
400 Bar
356 + 165 = 521 Nm
034
040
047
056
064
084
108
23.5
47.1
70.6
47.1
28.0
56.0
84.0
56.0
31.8
63.6
95.4
63.6
41.5
83.6
125.4
83.6
54.0
108.0
162.0
108.0
6.3
12.6
18.9
12.6
8.5
17.0
25.5
17.0
12.7
25.4
38.1
25.4
17.1
34.2
51.3
34.2
l/min
20.6
41.2
61.8
41.2
2300
3000
2300
3000
2300
3000
2300
3000
1900
2500
1900
2500
1900
2500
1900
2500
1500
2000
1500
2000
97
112
202
99
97
89
97
38
50
3⁄4
1/2
97
112
202
99
97
89
97
38
50
3⁄4
1/2
97
112
202
99
97
89
97
38
50
3⁄4
1/2
97
112
202
99
97
89
97
38
50
3⁄4
1/2
113
130
228
109
109
99
106
38
50
3⁄4
1/2
113
130
228
109
109
99
106
38
50
3⁄4
1/2
113
130
228
109
109
99
106
38
50
3⁄4
1/2
113
130
228
109
109
99
106
38
50
3⁄4
1/2
123
147
259
126
126
115
123
50
64
1
1/2
123
147
259
126
126
115
123
50
64
1
1/2
400
8.3
6.9
400
8.3
6.9
400
8.5
7.4
400
8.5
7.4
400
11.7
13
400
11.7
13
400
11.7
13
400
11.7
13
400
17.0
400
17.0
21
Konstantpumpen Zweikreis
Theoretischer Ölfluss A+B
bei Pumpendrehzahl
U/min
600
1000
rpm
1200
600
1500
1000
1800
1200
56.0 + 26.0
21
Konstantmotoren
Theoretischer Ölfluss A+B
bei Pumpendrehzahl
Pump SCPD
56/26 DIN By-Pass
Verstellpumpen
Pump SCPD
56/26 DIN
By-Pass
SCPD
56/26
DIN
By-Pass
DE - Gedruckt: 01.07.2014 16:07:24 - Seite 3/4
Zubehör
Sunfab Hydraulics AB, Box 1094, SE-824 12 Hudiksvall, Sweden. Tel: +46 650-367 00, Fax: +46 650-367 27, E-mail: sunfab@sunfab.se Web: www.sunfab.com
DE - Gedruckt: 01.07.2014 16:07:24 - Seite 3/4
Sunfab Hydraulics AB, Box 1094, SE-824 12 Hudiksvall, Sweden. Tel: +46 650-367 00, Fax: +46 650-367 27, E-mail: sunfab@sunfab.se Web: www.sunfab.com
Sunfab hydraulische Pumpen, Motoren und Zubehör. Copyright © by Sunfab Hydraulics AB
27
Konstantpumpen Zweikreis
SCPD 76/76 DIN ist eine Zweikreispumpe mit zwei
separaten Förderströmen gleicher Größe.
SCPD 76/76 DIN erzeugt ein maximales Fördervolumen von 127 + 127 =
254 l/min und ist für einem maximalen Betriebsdruck von 350 Bar ausgelegt.
Sie ermöglicht eine effektive Direktmontage an Getrieben mit ein- und
auskuppelbaren Nebenantrieben.
SCPD 76/76 ist eine moderne und kompakte Pumpe, die die hohen
Marktanforderungen an Förderstromleistung, Druck, Wirkungsgrad und
geringe Abmessungen erfüllt. Ihre Drehzahl ist jeweils für eine Links- (L)
oder Rechtsausführung (R) mit entsprechender Drehrichtung optimiert.
Die SCPD 76/76 DIN liefert zwei große Durchflussmengen in
Kombination mit extrem kompakten Abmessungen. Die kompakte Größe
macht es möglich, die Pumpe direkt an dem Nebenabtrieb auf engstem
Raum zu montieren.
Weitere Vorteile:
•
•
•
•
große Verdrängung ermöglicht niedrige Motordrehzahlen und geringe
Geräuschentwicklung.
lange Lebensdauer dank sorgfältiger Materialauswahl, wie bei
Lagern, Dichtungen usw.
O-Ringe an allen Kontaktflächen sowie doppelte Wellendichtungen
verhindern Öllecks von Pumpe und Nebenantrieb.
bestes Verdrängungs-/Größenverhältnis auf dem Markt.
Für weitere Informationen, finden sie die
technische Daten und Zeichnungen auf:
www.sunfab.de
28
SCPD 76/76
76/76 DIN
SCPD
DIN
bei Pumpendrehzahl
oretical oil flow
ump speed
U/min
rpm
Verdrängung
Max. Pumpendrehzahl
placement
kontinuierlich
x pump speed kurzzeitig
Max. Betriebsdruck
tinuous
Gewicht
ted
Eigenmoment Drehrichtung ohne Ventil
x working pressure
Nennleistung bei Druck und Pumpendrehzahl
ght
e-weight torque without valve
oretical power at pressure and pump speed
Nenndrehmoment an der Pumpenwelle
bei unterschiedlichen Drücken
Drehrichtung
cm 3/rev
rpm
bar
bar1500
kg1700
Nm 350
l/min
37.5 + 37.5 = 75
l/min
75.0 + 75.0 = 150
37.5 +112,5
37.5 += 112,5
75 = 225
75.0 + 75.0 = 150
127.0 + 127.0 = 254
1500
1700
350
23.2
34.5
200 Bar
12.5 + 12.5 = 25.0 kW
25.0 + 25.0 = 50.0 kW
37.5 200
+ 37.5
= 75 kW
Bar
200 Bar
rpm
500
12.5 + 12.5 = 25.0 kW
239
239 =kW
478 Nm
1000
25.0 + 25.0
= +50.0
Links (L)
oder Rechts (R)37.5 + 37.5 = 75 kW
1500
kg
Nm
23.2
U/min
34.5
Left (L) or Right (R)
500
1000
1500
200 Bar
239 + 239 = 478 Nm
250 Bar
15.6 + 15.6 = 31.2 kW
31.3 + 31.3 = 62.6 kW
46.9 + 46.9 =250
93.8Bar
kW
250kW
Bar
15.6 + 15.6 = 31.2
+ 298
= 596kW
Nm
31.3 298
+ 31.3
= 62.6
46.9 + 46.9 = 93.8 kW
250 Bar
298 + 298 = 596 Nm
350 Bar
21.9 + 21.9 = 43.8 kW
43.8 + 43.8 = 87.6 kW
65.6 + 65.6 = 131.2350
kW Bar
Bar kW
21.9 + 21.9 350
= 43.8
418
= 836
Nm kW
43.8+ +418
43.8
= 87.6
65.6 + 65.6 = 131.2 kW
350 Bar
418 + 418 = 836 Nm
Konstantmotoren
Verstellpumpen
Konstantpumpen Zweikreis
minal torque on pump shaft
ifferent pressures
ection of rotation
500
1000
1500
75 + 75
U/min
cm 3/U
500
1000
1500
75 + 75
Konstantpumpen Einkreis
SCPD 76/76
DIN
SCPD
76/76
DIN
Theoretischer Ölfluss
PD 76/76 DIN
DE - Gedruckt: 03.07.2014 15:09:10 - Seite 3/4
Zubehör
Sunfab Hydraulics AB, Box 1094, SE-824 12 Hudiksvall, Sweden. Tel: +46 650-367 00, Fax: +46 650-367 27, E-mail: sunfab@sunfab.se Web: www.sunfab.com
GB - Printed: 12/06/2014 16:55:49 - Page 3/4
Sunfab Hydraulics AB, Box 1094, SE-824 12 Hudiksvall, Sweden. Tel: +46 650-367 00, Fax: +46 650-367 27, E-mail: sunfab@sunfab.se Web: www.sunfab.com
Sunfab hydraulische Pumpen, Motoren und Zubehör. Copyright © by Sunfab Hydraulics AB
29
Konstantpumpen Zweikreis
SLPD 20/20-64/32 DIN
SLPD 20/20-64/32 DIN ist eine Reihe von geraden
Zweikreispumpen mit extrem niedrigem Geräuschpegel für anspruchsvolle mobile Hydraulik.
SLPD 20/20-64/32 DIN umfasst acht verschiedene Größen, darunter
drei Ausführungen mit differenziertem Förderstrom. Pumpen mit differenziertem Förderstrom erweitern den Einsatzbereich, da sie drei verschiedene
Förderströme liefern können: einen kleinen, einen großen sowie einen
aufsummierten Förderstrom. Maximaler Betriebsdruck 330-350 bar, je nach
Ausführung.
SLPD 20/20-64/32 DIN ermöglicht durch ihr schlankes Pumpengehäuse
die Direktmontage am Nebenantrieb in sehr engen Räumen. Sie eignet
sich auch für die Montage mit einer Rahmenbefestigung über eine
Zwischenwelle.
Die SLPD 20/20-64/32 DIN Serie ist auch als Ausführung mit Savtec Ventil
erhältlich. Für Anwendungen, bei denen die Hydraulik auch bei fahrendem
Fahrzeug verwendet werden soll.
Weitere Vorteile:
•
•
•
•
•
drehrichtungsunabhängig
Eine kostengünstige Gesamtlösung im Vergleich zur herkömmlichen
Montage mit zwei Pumpen in einem Verteilergetriebe
ruhiger Lauf im gesamten Drehzahlbereich
lange Lebensdauer durch optimierte Auswahl und Auslegung von
Lager, Dichtungen usw.
O-Ringe an sämtlichen Dichtungsflächen sowie eine doppelte
Wellenabdichtung verhindern zuverlässig Undichtigkeiten an Pumpe
und Nebenantrieb
Für weitere Informationen, finden sie die
technische Daten und Zeichnungen auf:
www.sunfab.de
30
SLPD 20/20-64/32 DIN
cm /rev
rpm
Max. Betriebsdruck
ax. Betriebsdruck
Gewicht
ewicht
Maße
aße
Min. Maße
n. Maße
Eigenmoment Drehrichtung (M)
genmoment Drehrichtung
Drehrichtung (M)
ehrichtung
bar
kg
mm
40/20
35/35
40/20
35/35
l/min
l/min
500
10.1
+10.1
13.7 +13.7
20.3 20.3
+10.1
16.9
+16.9
U/min
500
10.1 +10.1
13.7 +13.7
+10.1
16.9 +16.9
1000
20.3
27.5 +27.5
+20.3
+33.9
1000+20.3
20.3 +20.3
27.5 +27.540.7 40.7
+20.3 33.9
33.9
+33.9
1500
30.4
41.3 +41.3
+30.4
+50.8
1500+30.4
30.4 +30.4
41.3 +41.361.0 61.0
+30.4 50.8
50.8
+50.8
3
20.3 +20.3
+ 20.3 33.9
33.9
+ 33.9
27.5 + 27.5
27.5+ 27.5
40.7 40.7
+ 20.3
+ 33.9
cm /U 20.3 +20.3
U/min
2200
2200
2200 2200 1800 1800
2200
2200
bar
350
330
350
350 350
350350
330
kg
mm
A
B
Nm
Nm
Unabhängig
Unabhängig
28/28
22.0
A
B 133
50
26.5
22.0
133
50
26.5
22.0
133
133 50
50 26.5
22.0
133
133 50
5026.5
56/28
27.4
+13.7
27.4 +13.7
54.9
54.9 +27.5
+27.5
82.3
82.3 +41.2
+41.2
54.9 + 27.5
54.9
27.5
1800
1800
22.0
133
13350
50
26.5
22.0
22.0
22.0
26.5
26.5
26.5
46/46
56/28
46/46
53/53
53/53
64/32
64/32
22.9 +22.9 26.226.2
+26.231.5 +15.7
31.5 +15.7
+26.2
+52.5 63 + 31.5
63 + 31.5
52.552.5
+52.5
+78.794.5 +47.2
94.5 +47.2
78.778.7
+78.7
22.9 +22.9
45.8
+45.8
45.8
+45.8
68.7
+68.7
68.7
+68.7
45.8
45.8+ 45.8
+ 45.8
350
350
1800
1800
330
330
26.5
26.5
22.0
22.0
166
166
64
64
26.5
22.0
22.0
166
166
64
26.564
52.552.5
+ 52.5
31.5+ 31.5
+ 52.563.0 +63.0
16001600
330 330
1600 1600
350 350
26.5
26.5
22.0
22.0
166
64 166
26.5 64
Konstantpumpen Einkreis
3
Verdrängung
Max. Pumpendrehzahl
ax. Pumpendrehzahl
28/28
22.0
22.0
166
64 166
64
26.5
Konstantpumpen Zweikreis
erdrängung
rpm
20/20
SCP 012-108 DIN
SCP 012-108 DIN
Theoretischer Ölfluss l/min
bei Pumpendrehzahl
Verdrängung
Max. Pumpendrehzahl
kontinuierlich
kurzzeitig
Max. Betriebsdruck
Gewicht
Maße
Eigenmoment Drehrichtung (M)
Drehrichtung
012
rpm
cm 3/rev
500
1000
1500
rpm
bar
kg
mm
ISO G
ISO G
Nm
Links (L) oder Rechts (R)
P
Q
025
034
040
047
056
064
084
108
23.5
47.1
70.6
47.1
28.0
56.0
84.0
56.0
31.8
63.6
95.4
63.6
41.5
83.6
125.4
83.6
54.0
108.0
162.0
108.0
6.3
12.6
18.9
12.6
8.5
17.0
25.5
17.0
12.7
25.4
38.1
25.4
17.1
34.2
51.3
34.2
l/min
20.6
41.2
61.8
41.2
2300
3000
2300
3000
2300
3000
2300
3000
1900
2500
1900
2500
1900
2500
1900
2500
1500
2000
1500
2000
8.3
97
112
202
99
97
89
97
38
50
3⁄4
1/2
8.3
97
112
202
99
97
89
97
38
50
3⁄4
1/2
8.5
97
112
202
99
97
89
97
38
50
3⁄4
1/2
8.5
97
112
202
99
97
89
97
38
50
3⁄4
1/2
11.7
113
130
228
109
109
99
106
38
50
3⁄4
1/2
11.7
113
130
228
109
109
99
106
38
50
3⁄4
1/2
11.7
113
130
228
109
109
99
106
38
50
3⁄4
1/2
11.7
113
130
228
109
109
99
106
38
50
3⁄4
1/2
17.0
123
147
259
126
126
115
123
50
64
1
1/2
17.0
123
147
259
126
126
115
123
50
64
1
1/2
400
A
B
C
D
E
F
G
H
017
Verstellpumpen
20/20
Pump SLPD
20/20-64/32 DIN
SLPD
20/20-64/32
DIN
6.9
400
6.9
400
7.4
400
7.4
400
13
400
13
400
13
400
13
400
21
400
Konstantmotoren
ump SLPD 20/20-64/32 DIN
heoretischer Ölfluss
Theoretischer Ölfluss
i Pumpendrehzahl
bei Pumpendrehzahl
21
DE - Gedruckt: 01.07.2014 16:07:08 - Seite 3/4
Zubehör
Sunfab Hydraulics AB, Box 1094, SE-824 12 Hudiksvall, Sweden. Tel: +46 650-367 00, Fax: +46 650-367 27, E-mail: sunfab@sunfab.se Web: www.sunfab.com
DE - Gedruckt: 01.07.2014 16:07:08 - Seite 3/4
Sunfab Hydraulics AB, Box 1094, SE-824 12 Hudiksvall, Sweden. Tel: +46 650-367 00, Fax: +46 650-367 27, E-mail: sunfab@sunfab.se Web: www.sunfab.com
Sunfab hydraulische Pumpen, Motoren und Zubehör. Copyright © by Sunfab Hydraulics AB
31
Konstantpumpen Zweikreis
SLPD 20/20-64/32 DIN SAVTEC
SLPD 20/20-64/32 DIN Savtec ist mit einem SAVTEC
Absperrventil ausgestattet. SL 200 mit Savtec Ventil
ermöglicht, die Pumpe so zu steuern, dass diese nur
dann Öl liefert, wenn es benötigt wird.
SLPD 20/20 – 64/32 ist mit Savtec Ventil für elektrische 24 V oder pneumatische Steuerung erhältlich. Das Signal wird von einem Schalter in der
Steuertafel geliefert oder automatisch, z. B. von der Handbremse, einem
Druckgeber oder einem elektronischen Schaltkreis. Mit einem geschlossenem Savtec Ventil wird weder ein Förderstrom noch ein Druck erzeugt und
deshalb nicht der Nebenantrieb belastet. Dadurch werden die Energiekosten
positiv beeinflusst. SLPD 20/20 – 64/32 DIN Savtec enthält zusätzliche
Schmierkanäle für die Lager, damit die Pumpe im Betrieb auch mit geschlossenem Savtec Ventil geschmiert werden kann.
Die Pumpe umfasst acht verschiedene Größen, darunter drei Ausführungen
mit differenziertem Förderstrom. Pumpen mit differenziertem Förderstrom
erweitern den Einsatzbereich, da sie drei verschiedene Förderströme liefern
können: einen kleinen, einen großen sowie einen aufsummierten Förderstrom.
Maximaler Betriebsdruck, abhängig von der Ausführung ist 330-350 Bar.
Weitere Vorteile:
•
•
•
•
•
•
•
SLPD 40/20-64/32 SAE
drehrichtungsunabhängig
eine kostengünstige Gesamtlösung im Vergleich zur herkömmlichenMontage mit zwei Pumpen in einem Verteilergetriebe
sehr geringer Geräuschpegel
ruhiger Lauf im gesamten Drehzahlbereich
lange Lebensdauer durch optimierte Auswahl und Auslegung von
Lager, Dichtungen usw.
O-Ringe an sämtlichen Dichtungsflächen sowie eine doppelte Wellenabdichtung
verhindern zuverlässig Undichtigkeiten an Pumpe und
Nebenantrieb
das Savtec Ventil kann auch als Notabschaltung verwendet werden
SLPD 40/20-64/32 SAE ist eine Reihe von Zweikreispumpen mit extrem niedrigem Geräuschpegel für
anspruchsvolle Mobilhydraulik.
SLPD 40/20-64/32 SAE verfügt über ein Flansch- und Wellenmaß nach dem
SAE-C Standard und ist in fünf verschiedenen Baugrößen verfügbar.
Die ermöglicht durch ihr schlankes Pumpengehäuse die Direktmontage am
Nebenantrieb in sehr engen Räumen. SLPD 40/20-64/32 SAE eignet sich
auch für die Montage mit einer Rahmenbefestigung über eine Zwischenwelle.
Die hohe Zuverlässigkeit beruht auf der Wahl der Materialien, Härteprozess,
Oberflächenstrukturen und die Qualität des gesicherten
Herstellungsprozesses.
Weitere Vorteile:
•
•
•
•
•
drehrichtungsunabhängig
eine kostengünstige Gesamtlösung im Vergleich zur herkömmlichenMontage mit zwei Pumpen in einem Verteilergetriebe
ruhiger Lauf im gesamten Drehzahlbereich
lange Lebensdauer durch optimierte Auswahl und Auslegung von
Lager, Dichtungen usw.
O-Ringe an sämtlichen Dichtungsflächen sowie eine doppelte
Wellenabdichtung verhindern zuverlässig Undichtigkeiten an Pumpe
und Nebenantrieb
Für weitere Informationen, finden sie die
technische Daten und Zeichnungen auf:
www.sunfab.de
32
Gewicht
Max. Pumpendrehzahl
Max Drehzahl, Leerlauf
Max. Betriebsdruck
Gewicht *
Maße
Min. Maße
Eigenmoment Drehrichtung *
rpm
2300
3000
400
2300
3000
400
U/min
cm 3/U
U/min
U/min
bar
kg
mm
(M) Nm
Eigenmoment Drehrichtung (M) Unabhängig
Drehrichtung
500
1000
1500
A
B
20/20
10.1 + 10.1
20.3 + 20.3
30.4 + 30.4
bar
28/28
13.7 + 13.7
27.5 + 27.5
41.3 + 41.3
20.3 + 20.3
27.5 + 27.5
2200
1800
kg
40/20
mm20.3 + 10.1A
B
40.7 + 20.3
61.0 + 30.4
C
40.7 + 20.3
D
E
2200
3000F
G
350
H
24.5/23.5
3000
350
24.5/23.5
2500
350
24.5/23.5
32.5/29.5
P
50
Q
32.5/29.5ISO G 32.5/29.5
Nm
133
50
Drehrichtung
133
50ISO G
Links (L) oder Rechts (R)
*elektrisch/pneumatisch
133
17.0
12.7
20.6
23.5
SLPD17.1
20/20-64/32
DIN
25.4
34.2
41.2
47.1
38.1
51.3
61.8
70.6
25.4
34.2
41.2
47.1
2300
3000
400
2300
3000
400
1900
2500
400
1900
2500
400
35/35
56/28
8.3
8.5
l/min
97
97
27.4 + 13.7
112
112
54.9 + 27.5
82.3 + 41.2
202
202
8.3
16.997
+ 16.9
112
33.9
+ 33.9
50.8
+ 50.8
202
33.999
+ 33.9
972200
893000
97 330
38
24.5/23.5
50 133
3⁄4 50
1/2
32.5/29.5
6.9
54.9 + 27.5
99
99
97
97
1800
89
89
2500
97
97
350
38 24.5/23.5
38
50
50
166
3⁄4
3⁄4
64
1/2 32.5/29.5
1/2
6.9
7.4
46/46
8.5
22.997
+ 22.9
112
45.8
+ 45.8
68.7
+ 68.7
202
45.899
+ 45.8
971800
892500
97 330
38
24.5/23.5
50 166
3⁄4 64
1/2
32.5/29.5
7.4
SLPD 20/20-64/32 DIN SAVTEC
11.7
28.0
SAVTEC
53/53
11.7
11326.2 + 26.2
113
13052.5 + 52.5
130
22878.7 + 78.7
228
10952.5 + 52.5
109
109
109
1600
99
99
2500
106
106
330
38 24.5/23.5
38
50
50
166
3⁄4
3⁄4
64
1/2 32.5/29.5
1/2
13
13
31.8
41.5
54.0
63.6 SLPD
83.620/20-64/3
108.0
95.4
125.4
162.0
56.0
84.0
56.0
63.6
83.6
108.0
1900
2500
400
1500
2000
400
1500
2000
400
113+ 15.7 113
31.5
130
63
+ 31.5 130
94.5
228+ 47.2 228
63.0
109+ 31.5 109
1091600 109
992500 99
106 350 106
38
38
24.5/23.5
50 166 50
3⁄4 64 3⁄4
1/2
1/2
32.5/29.5
13
13
123
147
259
126
126
115
123
50
64
1
1/2
21
123
147
259
126
126
115
123
50
64
1
1/2
21
1900
2500
400
64/32
11.7
11.7
17.0
SCP 012-108 DIN
SCP 012-108 DIN
012
Theoretischer Ölfluss l/min
bei Pumpendrehzahl
rpm
Verdrängung
Max. Pumpendrehzahl
Max. Betriebsdruck
Gewicht
Maße
Eigenmoment Drehrichtung (M)
Min. Maße
Drehrichtung
Eigenmoment
Drehrichtung (M)
Drehrichtung
2300
3000
400
mm
SLPD
40/20-64/32
SAE
Pump SLPD
40/20-64/32 SAE
Verdrängung
rpm
kg
Maße
Theoretischer Ölfluss
bei Pumpendrehzahl
12.6
bar
Gewicht
40/20
U/min
cm 3/U
U/min
bar
kg
mm
500
1000
1500
20.3 + 10.1
40.7 + 20.3
61.0 + 30.4
40.7 + 20.3
2200
350
ISO G
22
ISO
G
133
Nm
50
A
B
6.3
12.6
18.9
cm /rev
3
Max. Pumpendrehzahl
kontinuierlich
kurzzeitig
Max. Betriebsdruck
500
1000
1500
Nm Links (L) oder Rechts
26.5(R)
Unabhängig
8.3
017
8.5
17.0
25.5
17.0
2300
3000
400
8.3
A
97
97
B
112
112
35/35
56/28
C
202
202
l/min
D
99
99
16.9 + 16.9
27.4 + 13.7
E
97
97
33.9 + 33.9
54.9 + 27.5
F 50.8 89 82.3 +89
50.8 +
41.2
G
97 54.9 +97
33.9 + 33.9
27.5
H
38
38
2200
1800
50
50
330
350
P
3⁄4
3⁄4
Q 22 1/2
1/222
133
6.9
50
26.5
166
6.964
025
12.7
25.4
38.1
25.4
034
040
047
056
064
084
17.1
34.2
51.3
l/min
20.6
41.2
61.8
23.5
47.1
70.6
28.0
56.0
84.0
31.8
63.6
95.4
41.5
83.6
125.4
1900
2500
400
1900
2500
400
1500
2000
400
113
113
130
130
64/32
228
228
109
109
31.5 + 15.7
109
109
63.0 + 31.5
94.599
+ 47.2 99
106
106
63.0 + 31.5
38
38
1600
50
50
350
3⁄4
3⁄4
22
1/2
1/2
123
147
259
126
126
115
123
50
64
1
1/2
34.2
41.2
47.1
SLPD 40/20-64/32 SAE
2300
3000
400
8.5
2300
3000
400
8.5
97
97
112
112
46/46
202
202
99
99
22.9 + 22.9
97
97
45.8 + 45.8
89
89
68.7 + 68.7
97
97
45.8 + 45.8
38
38
1800
50
50
330
3⁄4
3⁄4
22
1/2
1/2
7.4
26.5
166
7.4
64
26.5
1900
2500
400
11.7
1900
2500
400
11.7
113
113
130
130
53/53
228
228
109
109
26.2 + 26.2
109
109
52.5 + 52.5
99 + 78.799
78.7
106
106
52.5 + 52.5
38
38
1600
50
50
330
3⁄4
3⁄4
22
1/2
1/2
13
166
13
64
26.5
56.0
63.6
11.7
11.7
166
13 64 13
26.5
17.0
Konstantpumpen Einkreis
SLPD 20/20-64/32 DIN SAVTEC
Displacement
cm /rev
12.6
8.5
17.0
25.5
3
Max. Pumpendrehzahl
kontinuierlich
kurzzeitig
Pump SLPD 20/20-64/32 DIN SAVTEC
Max. Betriebsdruck
Theoretischer Ölfluss
Maße
bei
Pumpendrehzahl
6.3
12.6
18.9
Konstantpumpen Zweikreis
Verdrängung
500
1000
1500
83.6
17.0
21
108
54.0
108.0
162.0
108.0
Verstellpumpen
rpm
1500
2000
400
Konstantmotoren
bei Pumpendrehzahl
17.0
123
147
259
126
126
115
123
50
64
1
1/2
21
DE - Gedruckt: 01.07.2014
Sunfab Hydraulics AB, Box 1094, SE-824 12 Hudiksvall, Sweden. Tel: +46 650-367 00, Fax: +46 650-367 27, E-mail: sunfab@sunfab.se Web:
DE - Gedruckt: 01.07.2014 16:07:33 - Seite 4/6
DE - Gedruckt: 01.07.2014 16:06:53 - Seite 3/4
Zubehör
Sunfab Hydraulics AB, Box 1094, SE-824 12 Hudiksvall, Sweden. Tel: +46 650-367 00, Fax: +46 650-367 27, E-mail: sunfab@sunfab.se Web: www.sunfab.com
Sunfab Hydraulics AB, Box 1094, SE-824 12 Hudiksvall, Sweden. Tel: +46 650-367 00, Fax: +46 650-367 27, E-mail: sunfab@sunfab.se Web: www.sunfab.com
DE - Gedruckt: 01.07.2014 16:07:33 - Seite 5/6
Sunfab Hydraulics AB, Box 1094, SE-824 12 Hudiksvall, Sweden. Tel: +46 650-367 00, Fax: +46 650-367 27, E-mail: sunfab@sunfab.se Web: www.sunfab.com
Sunfab hydraulische Pumpen, Motoren und Zubehör. Copyright © by Sunfab Hydraulics AB
33
Verstellpumpen
SVH 062, 092, 112, 130
Die Pumpen der Baureihe Sunfab SVH sind variable
Axialkolbenpumpen und wurden speziell für LS System
und für den Anbau am Nebenabtrieb des LKW entwickelt.
SVH ist für einen maximalen Druck von 400 bar ausgelegt und ist in den Größen
62, 92, 112 und 130 cm³⁄U lieferbar. Es ist für den anspruchsvollen Betrieb von
Forstkränen, Stückgutkränen, Schlammsaugern, Müllfahrzeugen etc. ausgelegt.
SVH hat ein für variable Pumpen ungewöhnlich schlankes Pumpengehäuse,
wodurch eine Direktmontage am Nebenantrieb ermöglicht wird.
Weitere Vorteile:
•
•
•
Kurze Reaktionszeit bei Umstellung des Förderstroms
Kompakte Einbaumaße
Hohe Betriebsdrücke niedriger Geräuschpegel
Beschreibung der Reglertypen, SVH 062, 092, 112 & 130:
LSNR = Load-Sensing-Regler mit integrierter Druckbegrenzung.
NR = Druckregler mit direkt an der Pumpe einstellbarem Druck. Der Druckregler
sorgt automatisch für Konstanthaltung des Systemdruckes bei unterschiedlichem
Förderstrombedarf.
/ZL (SVH 062, 092, 112) = Zwischenplatte mit Leistungsregler in
Kombination (Drehmomentbegrenzung) “Druck x Förderstrom” = konstant.
Einstellbereich: 25 - 100% vom max. Drehmoment.
/ZW = Abgewinkelte Zwischenplatte ( 45° )für die Montage der Regler mit
radialem Ein- und Auslass.
/L (SVH 130) = Leistungsregler für die SVH-130. Einstellbereich: 200 - 700 Nm.
Für weitere Informationen, finden sie die
technische Daten und Zeichnungen auf:
www.sunfab.de
34
F = Flansch SAE-C-4-Loch J 744 ISO 3019-1
Z = Flansch SAE-B-4-Loch J 744 ISO 30191, nur SVH 062
X = Flansch SAE-B-2-Loch-45° Versatz J
744 ISO 3019-1, nur SVH-062
SCP 012-108 DIN
SCP 012-108 DIN
Nenndruck pnom
Theoretischer Ölfluss l/min
Druck
pmax
bei
Pumpendrehzahl
SVH 062
SVH 092
SVH 112
cm3 /U
62.4
87.2
110.4
bar
350
012
500 400 6.3
1000
12.6
21.5°
1500
18.9
3
0.8512.6
bar
cm /rev
bar
rpm
Winkel der Taumelscheibe
Erforderlicher Eingangsdruck (absolut) fr Leerlaufzustand
Verdrängung
Max.
Max.Pumpendrehzahl
zulässiger Eingangsdruck, absolut
kontinuierlich
Max.
zulässiger Gehäusedruck, absolut
kurzzeitig
2
bar
33000
2300
3000
430 8.3
97
100112
2500202
99
97
500 89
100 97
38
53 50
3⁄4
24
1/2
8.3
97
112
202
99
97
89
97
38
50
3⁄4
1/2
2300
Nm
bar
Gewicht
Max. zulässiges Drehmoment für die Pumpe (mit Leistungsregler)
Maße
430400
kg
Nm
mm
Max. zulässiges Drehmoment für die durchgehende Welle, in Abhängigkeit vom Flansch
Nm
Max. Drehzahlleistung bei Selbstansaugung und max. Winkel der
Taumelscheibe bei 1 bar absolutem Eingangsdruck
U/min
Min. Drehzahlleistung bei Dauerbetrieb
U/min
Erforderliches Drehmoment bei 100 bar
Nm
Antriebsleistung für 250 bar und 2000 U/min.
kW
ISO G
kg
ISO G
Gesamtmasse (Gewicht) mit Regler
Taragewichtsmoment
Eigenmoment
Drehrichtung (M)
P
Q
Nm
Nm
Drehrichtung
Trägheitsmoment
A
B
C
D
E
F
G
H
Links (L) oder Rechts (R)
kg m2
Schallpegel bei 250 bar, 1500 U/min. und max. Taumelscheibenwinkel
Kurven
(Gemessen in Schallmessraum nach DIN ISO 4412, Abstand 1 m)
dB(A)
30 6.9
025
350
8.5 40012.7
17.0
25.4
21.5°
25.5
38.1
17.0 0.8525.4
bar
rpm
Max.Betriebsdruck
zulässiges Antriebsdrehmoment (Flansch/Welle)
Max.
017
2
2300
034
17.1
34.2
51.3
34.2
33000
2300
3000
530 8.5
97
530112
2300202
99
97
500 89
151 97
38
79,5 50
3⁄4
27
1/2
8.5
97
112
202
99
97
89
97
38
50
3⁄4
1/2
400 530400
6.9 35.3 7.4
0.005
0.008
75
75
SVH 130
040
130
047
350
l/min
40020.6
41.2
21.5°
61.8
0.8541.2
2
1900
056
064
084
108
23.5 45028.0
47.1
56.0
21.5°
70.6
84.0
47.1 0.8556.0
31.8
63.6
95.4
63.6
41.5
83.6
125.4
83.6
54.0
108.0
162.0
108.0
32500
1900
2500
1500
2000
70011.7
113
700130
2100228
109
109
500 99
230106
38
120 50
3⁄4
30.8
1/2
11.7
113
130
228
109
109
99
106
38
50
3⁄4
1/2
17.0
123
147
259
126
126
115
123
50
64
1
1/2
32500
1900
2500
60011.7
113
600130
2200228
109
109
500 99
184106
38
97.2 50
3⁄4
30
1/2
11.7
113
130
228
109
109
99
106
38
50
3⁄4
1/2
400 900400
400
2
1900
400 900400
7.4 40 13
13 40 13
SVH
062, 092, 112,0.011
130
0.01
75
400
13
400
21
75
Strom und Leistung
DE 1403 - SEITE 2/20
Diagramme zeigen Strom/Druck (ohne Regler). Leistung bei max.
Einstellwinkel und Leistung bei min. Einstellwinkel und 1500 U/min.
Sunfab Hydraulics AB, Box 1094, SE-824 12 Hudiksvall, Sweden. Tel: +46 650-367 00, Fax: +46 650-367 27, E-mail: sunfab@sunfab.se Web: www.sunfab.com
För der strom (130)
Leist
400
17.0
123
147
259
126
126
115
123
50
64
1
1/2
21
un g (
0 6 2)
Förderstrom
Leistung
Leistung (Nullhub)
SVH 6
SVH 6
2 2
1.
2.
3.
Verstellpumpen
Le
V2H 92
ng
is tu
2)
(09
ng
is tu
Le
Abbildung 6: p Druck (bar); Q Förderstrom (l/min)
SVH 9
S
2)
(11
SVH 112
)
H
SVHSV
112130
0
(13
Eingangsdruck (bar)
L
g
t un
Leistung (kW)
Förderstrom (l/min)
För der strom (092)
För der str om (06 2)
1500
2000
Eingangsdruck (LSNR-Regler)
Diagramm gilt bei Viskosität von 75 mm2 /s
bei max. Einstellwinkel.
För der strom (112)
eis
Konstantpumpen Einkreis
Geometrische Verdrängung Vg
Konstantpumpen Zweikreis
Typ 062, 092, 112, 130
SVH
(1 abs.)
Leistung (Nullhub)
Abbildung 6: p Druck (bar); Q Förderstrom (l/min)
Abbildung
6: p Druck
Förderstrom
(l/min)
Beispiel
Zeichnung
(SVH (bar);
130). Q
Für
weitere Informationen,
technische Daten und Zeichnungen auf:
Regler-Kurve
1. Förderstrom
SVH 062, 092, 112, 130
Regelzeiten T1
Codierung
L
www.sunfab.de
1.
Förderstrom
Druck / Förderstrom
Leistung
2. Leistung
Ausführung des
Leistung (Nullhub)
Montageflanschs
3. Leistung (Nullhub)(Antriebsseite)
Ansprechzeit T1 (LSNR-Regler)
SVH 130
Förderstrom Q (%)
Keilwelle
1. Förderstrom
Codierung D
DIN ISO 14
2. Leistung
3. Leistung
Regelzeiten
T1 (Nullhub)
Regelzeiten T1
Regelzeiten T1
R
LS
Druck (bar)
Abbildung 9: p Druck (bar); T1
Regelzeit(ms)
Regelzeiten
T2
Ansprechzeit T2 (LSNR-Regler)
ca. 4 bar
Drehrichtung, rechts (im Uhrzeigersinn)
(der Antriebswelle zugewandt)
Zubehör
Regelzeiten T2
Regelzeiten T2
Druck (bar)
Codierung LSNR
45.1
Ansprechzeit T1 (ms)
Codierung
Y
Abbildung 6: p Druck (bar);
Q Förderstrom
(l/min)
ISO 7653-1985
ische Verdrängung (%)
DE - Gedruckt: 01.07.2014 16:06:53 - Seite 3/4
Abbildung
10: p 00,
Druck
(bar);
T2
Abbildung
9:Hydraulics
p Druck
(bar);
T1
Sunfab
hydraulische
Pumpen,
Motoren
und Zubehör.
Copyright
© by SunfabSweden.
Hydraulics AB
Sunfab
AB,
Box
1094,
SE-824
12 Hudiksvall,
Tel: +46 650-367
Fax:10:
+46
E-mail:
www.sunfab.com
Abbildung
p650-367
Druck 27,
(bar);
T2 sunfab@sunfab.se Web:35
Abbildung
9:
p Druck
(bar);
T1
Regelzeit(ms)
Regelzeit(ms)
Regelzeit(ms)
Regelzeit(ms)
hzeit T2 (ms)
2.
3.
Konstantmotoren
Geschwindigkeit (U/min.)
Druck (bar)
A
R
Konstantmotoren
SCM 012-130 DIN
SCM 012-130 DIN ist eine Serie robuster
Axialkolbenmotoren, die für mobile Hydraulik
besonders geeignet sind. SCM 012-130 DIN ist
mit einer Schrägachse und sphärischen Kolben
ausgestattet.
Diese Ausführung ergibt einen kompakten Motor mit wenigen beweglichen
Teilen, hohem Anlaufmoment und hoher Betriebssicherheit. SCM 012-130
DIN umfasst den gesamten Verdrängungsbereich 12–130 cm³/U mit einem
maximalen Betriebsdruck von 400 bar.
Die hohe Zuverlässigkeit beruht auf der Materialauswahl, den
Härtungsverfahren, der Oberflächenstruktur und dem
qualitätsgesicherten Produktionsprozessen.
Weitere Vorteile:
•
•
reibungsloser Betrieb über den gesamten Drehzahlbereich mit
einem hohen Wirkungsgrad
geeignet für Anwendungen mit hohen Winkelbeschleunigungen
aufgrund seiner hohen Drehfestigkeit (Steuerrad)
Für weitere Informationen, finden sie die
technische Daten und Zeichnungen auf:
www.sunfab.de
36
SCM
012-130
DIN
Motor SCM
012-130 DIN
Verdrängung
Betriebsdruck
max. intermittierend
max. kontinuierlich
Drehzahl
max. intermittierend
max. kontinuierlich
min. kontinuierlich
Leistung
max. intermittierend
max. kontinuierlich
Anlaufdrehmoment, theoretischer Wert
-3
Massenträgheitsmoment (x 10 )
Max intermittierend Gehäusedruck
Gewicht
012
017
025
034
040
047
056
064
084
108
130
cm 3/U
12.6
17.0
25.4
34.2
41.2
47.1
56.7
63.5
83.6
108.0
130.0
MPa
40
35
40
35
40
35
40
35
40
35
40
35
40
35
40
35
40
35
40
35
33
28
U/min
3000
2400
300
3000
2400
300
3000
2400
300
3000
2400
300
2500
2000
300
2500
2000
300
2500
2000
300
2500
2000
300
2000
1600
300
2000
1600
300
2000
1600
300
kW
18
14
24
19
36
29
49
39
57
46
65
52
78
62
88
70
93
74
120
96
124
99
Nm/MPa
2
kg m
MPa
kg
2.0
0.9
2.7
0.9
4.0
1.1
5.4
1.1
6.6
2.6
7.5
2.6
8.9
2.6
10.0
2.6
13.3
7.4
17.2
7.4
20.7
7.4
0.5
8.4
0.5
8.4
0.5
8.6
0.5
8.6
0.5
13.0
0.5
13.0
0.5
13.0
0.5
13.0
0.5
18.2
0.5
18.2
0.5
18.2
Konstantpumpen Einkreis
Die Pumpe hohe Zuverlassigkeit beruht auf der
Materialauswahl, den Hartungsverfahren, der
Oberflachenstruktur und dem qualitatsgesicherten
Produktionsprozess.
Intermittierender Betrieb bedeutet max. 6 Sekunden pro Minute, z.B. bei Unterbrechung der Drehzahl beim Brems- und Beschleunigungsverlauf.
Die Drehzahlangaben basieren auf der maximal zulässigen Peripheriegeschwindigkeit der konischen Rollenlager.
Max kontinuierliche Leistung hängt von der Anwendung ab. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Sunfab.
Kontinuierliche Leistung basierend auf höchster Leistung ohne die Zuführung einer externen Kühlung für das Motorgehäuse.
Intermittierender Betrieb bedeutet max. 6 Sekunden pro Minute, z.B. bei Unterbrechung der Drehzahl beim Bremsund
Beschleunigungsverlauf.
SCM 012-034
DE - Gedruckt: 01.07.2014 16:24:12 - Seite 1/7
Sunfab Hydraulics AB, Box 1094, SE-824 12 Hudiksvall, Sweden. Tel: +46 650-367 00, Fax: +46 650-367 27, E-mail: sunfab@sunfab.se Web: www.sunfab.com
Konstantpumpen Zweikreis
SCM 012-130 DIN
Informationen über die technischen Daten
Verstellpumpen
SCM 012-130 DIN
Konstantmotoren
SCM 040-064
SCM 012-130 DIN
Zubehör
SCM 084-130
Sunfab hydraulische Pumpen, Motoren und Zubehör. Copyright © by Sunfab Hydraulics AB
37
Konstantmotoren
SCM 010-130 SAE
Sunfab SCM 010-130 SAE ist eine Serie robuster
Axialkolbenmotoren, die für mobile Hydraulik
besonders geeignet sind.
SCM 010-130 SAE ist mit einer Schrägachse und sphärischen Kolben
ausgestattet. Diese Ausführung ergibt einen kompakten Motor mit wenigen
beweglichen Teilen, hohem Anlaufmoment und hoher Betriebssicherheit
SCM 010-130 SAE umfasst den gesamten Verdrängungsbereich 10-130
cm³⁄U mit einem maximalen Betriebsdruck von 400 bar.
Es verfügt über ein doppeltes Kegelrollenlager, welches die
hohen Belastungen der Welle ermöglicht und eine hervorragende
Geschwindigkeitsleistung ergibt
Die hohe Zuverlässigkeit beruht auf der Materialauswahl, den
Härtungsverfahren, der Oberflächenstruktur und dem
qualitätsgesicherten Produktionsprozess.
Weitere Vorteile:
•
•
•
•
•
•
hoher Drehzahlbereich
reibungsloser Betrieb über den gesamten Drehzahlbereich
Erhältlich in verschiedenen Ausführungen der Wellen und Anschlüssen
hoher Wirkungsgrad
Drehzahlsensor als Option erhältlich
geeignet für Anwendungen mit hohen Winkelbeschleunigungen
aufgrund seiner hohen Drehfestigkeit (Steuerrad)
Für weitere Informationen, finden sie die
technische Daten und Zeichnungen auf:
www.sunfab.de
SCM 010-034 SAE B2
Sunfab bietet ebenfalls einen Zweilochflansch in der
SCM Familie an SAE B2 010-034.
Diese Ausführung hat doppelte konische Rollenlager, die eine hohe
Achsbelastung bei ausgezeichneter Drehzahlleistung erlauben.
Weitere Vorteile:
•
•
•
•
•
•
hoher Drehzahlbereich
reibungslsoer Betrieb über den gesamten Drehzahlberiech
Erhältlich in verschiedenen Ausführungen der Wellen und Anschlüssen
hoher Wirkungsgrad
Drehzahlsensor als Option erhältlich
geeignet für Anwendungen mit hohen Winkelbeschleunigungen
aufgrund seiner hohen Drehfestigkeit (Steuerrad)
Für weitere Informationen, finden sie die
technische Daten und Zeichnungen auf:
www.sunfab.de
38
Motor SCM
010–130 SAE
SCM
010-130
SAE
Verdrängung
Betriebsdruck
max. intermittierend
max. kontinuierlich
Drehzahl
max. intermittierend
max. kontinuierlich
min. kontinuierlich
Leistung
max. intermittierend
max. kontinuierlich
Anlaufdrehmoment, theoretischer Wert
-3
010
012
017
025
025
034
034
040
047
056
064
084
084
090
090
108
108
130
SAE B
SAE B
SAE B
SAE B
SAE C
SAE B
SAE C
SAE C
SAE C
SAE C
SAE C
SAE C
SAE D
SAE C
SAE D
SAE C
SAE D
SAE D
3
cm /U
9.6
12.6
17.0
25.4
25.4
34.2
34.2
41.2
47.1
56.7
63.5
83.6
83.6
90.7
90.7 108.0 108.0 130.0
MPa
40
35
40
35
40
35
40
35
40
35
40
35
40
35
40
35
40
35
40
35
40
35
40
35
40
35
40
35
40
35
40
35
40
35
35
30
U/min 8250 8250 8250 6500 6500 6500 6500 5900 5900 5900 5900 4800 4600 4800 4600
7500 7500 7500 5900 5900 5900 5900 5300 5300 5300 5300 4400 4200 4400 4200
300 300
300 300 300 300
300 300 300
300 300 300 300
300 300
4800
4400
300
4600
4200
300
4600
4200
300
kW
Nm/MPa
Massenträgheitsmoment (x 10 )
Gewicht
kg m
2
kg
41
15
1.5
0.9
50
20
2.0
0.9
70
25
2.7
0.9
80
40
4.0
1.1
80
40
4.0
1.1
110
55
5.4
1.1
110
55
5.4
1.1
120
60
6.6
2.6
135
65
7.5
2.6
165
80
8.9
2.6
180
90
10.0
2.6
200
100
13.3
6.3
190
100
13.3
7.4
215
110
14.4
6.3
205
110
14.4
7.4
255
130
17.1
6.3
245
130
17.1
7.4
255
135
20.5
7.4
9.0
9.0
9.0
9.0
9.0
9.0
9.0
15.0
15.0
15.0
15.0
18.0
35.0
18.0
35.0
18.0
35.0
35.0
Informationen über die technischen Daten
DieDrehzahlangaben
Drehzahlangabenbasieren
basierenaufauf
der
maximal
zulässigen
Peripheriegeschwindigkeit
derkonische
konischen
Rollenlager.
Die
der
maximal
zulässigen
Peripheriegeschwindigkeit
für das
Rollenlager.
Die
intermittierende
Leistung
kann
je der
nachAnwendung
Anwendung ab.
schwanken.
Für Informationen
weitere Auskünfte
wenden
sich
bitte
Sunfab.
Maxmax.
kontinuierliche
Leistung
hängt
von
Für weitere
wenden
SieSie
sich
bitte
anan
Sunfab.
Kontinuierliche
aufauf
höchster
Leistung
ohne
die Zuführung
einereiner
externen
Kühlung
für dasfür
Motorgehäuse.
KontinuierlicheLeistung
Leistungbasierend
basierend
höchster
Leistung
ohne
die Zuführung
externen
Kühlung
das Motorgehäuse.
Intermittierender Betrieb bedeutet max. 6 Sekunden pro Minute, z.B. bei Unterbrechung der Drehzahl beim Brems- und Beschleunigungsverlauf.
Intermittierender Betrieb bedeutet max. 6 Sekunden pro Minute, z.B. bei Unterbrechung der Drehzahl beim Bremsund
Beschleunigungsverlauf.
Konstantpumpen Einkreis
SCM 010-130 SAE
SCM 012-130 SAE
Konstantpumpen Zweikreis
Beispiel Zeichnung. Für weitere Informationen, finden sie die technische Daten und Zeichnungen auf:
www.sunfab.de
SCM 012-130 SAE
Allgemeine Anweisungen
Motor SCM
012-034 B
Code
N
H
V
N
H
V
N
H
V
040-108 C
084-130 D
Temp.
°C
75
75
90
75
75
90
75
75
90
Max. Gehäusedruck MPa bei U/min.
1000
0.55
2.46
0.55
0.55
2.46
0.55
0.35
1.56
0.35
Buchstabenabkürzungen, siehe Seite 2 Versionen, Hauptdaten
Faktoren wie der Gehäusedruck des Hydraulikmotors und die Lecköltemperatur haben Auswirkungen auf die Auswahl der Wellendichtung.
2000
0.27
1.23
0.27
0.27
1.23
0.27
0.17
0.78
0.17
3000
0.18
0.82
0.18
0.18
0.82
0.18
0.12
0.52
0.12
4000
0.14
0.61
0.14
0.14
0.61
0.14
5000
0.11
0.51
0.11
0.11
0.51
0.11
Konstantmotoren
Auswahl der Wellendichtung
Verstellpumpen
Auswahl der Wellendichtung
Für Lecköl bei einer Wellendichtung aus Nitril max. 75 °C und bei Dichtungen aus Viton 90 °C. Diese Temperaturen dürfen nicht überschritten
werden.
Der Gehäusedruck muss mindestens so groß sein, wie der externe Druck
an der Wellendichtung.
SCM 012-130 SAE
Beispiel Zeichnung. Für weitere Informationen, finden sie die technische Daten und Zeichnungen auf:
www.sunfab.de
Wellenbelastung
Die Lebensdauer des Motors hängt weitgehend von der Auch die Belastung der Welle von außen, ihre Größe,
Lebensdauer der Lager ab. Betriebsbedingungen wie
Drehrichtung und Lage haben Auswirkungen auf die
Drehzahl, Druck, Viskosität und Reinheitsgrad des Öls
Lebensdauer der Lager.
wirken sich auf die Lager aus.
DE - Gedruckt: 03.07.2014 15:42:56 - Seite 2/13
Zubehör
Optimale
Wirkungsrichtung
Sunfab Hydraulics AB, Box 1094, SE-824 12 Hudiksvall, Sweden. Tel: +46 650-367 00, Fax: +46
650-367 27,
E-mail: sunfab@sunfab.se Web: www.sunfab.com
von Radiallasten
D
Fa+
FaF
Fr
Sunfab hydraulische Pumpen, Motoren und Zubehör. Copyright © by Sunfab Hydraulics AB
SCM SAE
20°
A
Druck
Linkslauf
B
Druck
Rechtslauf
20°
F
012 017 025 025 034 034 040 047 056 064 084 084 108 108 130
39
Konstantmotoren
SCM 010-130 ISO
SCM 010-130 ISO ist eine Serie robuster Axialkolbenmotoren, die für mobile Hydraulik besonders
geeignet sind.
SCM 010-130 ISO ist mit einer Schrägachse und sphärischen Kolben
ausgestattet. Diese Ausführung ergibt einen kompakten Motor mit wenigen
beweglichen Teilen, hohem Anlaufmoment und hoher Betriebssicherheit.
Die Motor umfasst den gesamten Verdrängungbereich 10-130 cm³⁄U mit
einem maximalen Betriebsdruck von 400 bar.
Aufgrund optimal dimensionierter doppelter konischer Rollenlager erlaubt
der Motor eine hohe Belastung der Welle und liefert ausgezeichnete
Drehzahlleistungen. Die hohe Zuverlässigkeit beruht auf der
Materialauswahl, den Härtungsverfahren, der Oberflächenstruktur und dem
qualitätsgesicherten Produktionsprozess.
Weitere Vorteile:
•
•
•
•
•
•
hoher Drehzahlbereich
Reibungslsoer Betrieb über den gesamten Drehzahlberiech
Erhältlich in verschiedenen Ausführungen der Wellen und Anschlüssen
hoher Wirkungsgrad
Drehzahlsensor als Option erhältlich
Geeignet für Anwendungen mit hohen Winkelbeschleunigungen
aufgrund seiner hohen Drehfestigkeit (Steuerrad)
Für weitere Informationen, finden sie die
technische Daten und Zeichnungen auf:
www.sunfab.de
40
SCM
010-130
Motor SCM
010-130 ISOISO
Verdrängung
Betriebsdruck
max. intermittierend
max. kontinuierlich
Drehzahl
max. intermittierend
max. kontinuierlich
min. kontinuierlich
Leistung
max. intermittierend
max. kontinuierlich
Anlaufdrehmoment, theoretischer Wert
-3
Massenträgheitsmoment (x 10 )
Gewicht
010
012
017
025
034
040
047
056
064
084
090
108
130
cm 3/U
9.6
12.6
17.0
25.4
34.2
41.2
47.1
56.7
63.5
83.6
90.7
108.0
130.0
MPa
40
35
40
35
40
35
40
35
40
35
40
35
40
35
40
35
40
35
40
35
40
35
40
35
35
30
U/min
8800
8000
300
8800
8000
300
8800
8000
300
7000
6300
300
7000
6300
300
6300
5700
300
6300
5700
300
6300
5700
300
6300
5700
300
5200
4700
300
5200
4700
300
5200
4700
300
5200
4700
300
kW
41
15
54
20
74
25
86
40
115
55
125
60
145
65
175
195
215
230
110
275
130
285
135
1.1
1.1
2.6
2.6
2.6
2.6
7.4
16.5
16.5
16.5
28.0
Nm/MPa
kg m
1.5
2.0
2.7
4.0
8.5
8.5
8.5
9.5
0.9
2
kg
0.9
0.9
5.4
6.6
9.5
16.5
80
90
100
SCM8.9
012-130
ISO
7.5
10.0
13.3
14.4
17.1
20.5
28.0
30.5
30.5
7.4
7.4
7.4
Informationen
über
dieauf
technischen
Daten Peripheriegeschwindigkeit für das konische Rollenlager.
Die
Drehzahlangaben
basieren
der maximal zulässigen
Die
intermittierendebasieren
Leistungauf
kann
nach Anwendung
schwanken.
Für weitere Auskünfte
Sie Rollenlager.
sich bitte an Sunfab.
Die max.
Drehzahlangaben
derjemaximal
zulässigen
Peripheriegeschwindigkeit
der wenden
konischen
Kontinuierliche Leistung basierend auf höchster Leistung ohne die Zuführung einer externen Kühlung für das Motorgehäuse.
Max kontinuierliche Leistung hängt von der Anwendung ab. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Sunfab.
Intermittierender Betrieb bedeutet max. 6 Sekunden pro Minute, z.B. bei Unterbrechung der Drehzahl beim Brems- und Beschleunigungsverlauf.
Allgemeine Anweisungen
Konstantpumpen Einkreis
• Geeignet für Anwendungen mit hohen
Winkelbeschleunigungen aufgrund seiner hohen
Drehfestigkeit
hohe Zuverlassigkeit beruht auf der Materialauswahl, den
Hartungsverfahren, der Oberflachenstruktur und dem
qualitatsgesicherten Produktionsprozess.
Auswahl der Wellendichtung
Auswahl der Wellendichtung
Temp.
Max. Gehäusedruck MPa bei
DE U/min.
- Gedruckt: 03.07.2014 15:46:28 - Seite 1/12
Motor
SCM
Kode 12 Hudiksvall,
°C Sweden.
1000 Tel: 2000
3000
500027, E-mail:
6000sunfab@sunfab.se
7000
8000
9000
Sunfab
Hydraulics AB, Box 1094, SE-824
+46 650-367
00, Fax:4000
+46 650-367
Web: www.sunfab.com
012-034
N
75
0.55
0.27
0.18
0.14
0.11
0.09
0.08
0.07
0.06
H
75
2.46
1.23
0.82
0.61
0.49
0.41
0.35
0.31
0.27
V
90
0.55
0.27
0.18
0.14
0.11
0.09
0.08
0.07
0.06
040-064
N
75
0.55
0.27
0.18
0.14
0.11
0.09
0.08
H
75
2.46
1.23
0.82
0.61
0.49
0.41
0.35
V
90
0.55
0.27
0.18
0.14
0.11
0.09
0.08
084-130
N
75
0.38
0.19
0.13
0.10
0.08
0.06
H
75
1.72
0.86
0.57
0.43
0.34
0.29
V
90
0.38
0.19
0.13
0.10
0.08
0.06
Faktoren wie der Gehäusedruck des Hydraulikmotors und die Lecköltemperatur haben Auswirkungen auf die Auswahl der Wellendichtung.
Für Lecköl bei einer Wellendichtung aus Nitril max. 75 °C und bei Dichtungen aus Viton 90 °C. Diese Temperaturen dürfen nicht überschritten
werden.
Der Gehäusedruck muss mindestens so groß sein, wie der externe Druck
an der Wellendichtung.
Verstellpumpen
Buchstabenabkürzungen, siehe Seite 2 Versionen, Hauptdaten
Konstantpumpen Zweikreis
Kontinuierliche Leistung basierend auf höchster Leistung ohne die Zuführung einer externen Kühlung für das Motorgehäuse.
Intermittierender Betrieb bedeutet max. 6 Sekunden pro Minute, z.B. bei Unterbrechung der Drehzahl beim Bremsund
Beschleunigungsverlauf.
Beispiel Zeichnung. Für weitere Informationen, finden sie die technische Daten und Zeichnungen auf:
Wellenbelastung
SCM 012-130 ISO
www.sunfab.de
Konstantmotoren
Die Lebensdauer des Motors hängt weitgehend von der Auch die Belastung der Welle von außen, ihre Größe,
Lebensdauer der Lager ab. Betriebsbedingungen wie
Drehrichtung und Lage haben Auswirkungen auf die
Drehzahl, Druck, Viskosität und Reinheitsgrad des Öls
Lebensdauer der Lager.
wirken sich auf die Lager aus.
Optimale Wirkungsrichtung
von Radiallasten
D
Fa+
Fa-
SCM ISO
Max empfohlene Wellenbelastung
A
20°
B
Druck
Linkslauf
Druck
Rechtslauf
20°
F
012
017
025
034
040
047
056
064
084
090
108
Fr max. zulässige Radialkraft1
kN
7
7
8
8
8.5
8.5
9
9
12
12.5
12.5
13
Abstand D (vom Wellenende)
mm
45
45
50
50
60
60
60
60
65
65
70
70
Fa + max. zul. Axialkraft (bei Stillstand / 0 Bar Druck)
kN
3
3
3
3
4
4
4
4
5
5
5
5
Fa – max. zul. Axialkraft ( bei Stillstand / 0 Bar Druck )
kN
4
5
7
7
7
7
10
11
13
14
16
19
Fa + max. zul. Axialkraft bei 400 Bar 2
kN
4
5
7
7
7
7
10
11
13
14
16
19
Fa – max. zul. Axialkraft bei 400 Bar 2
kN
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
Sunfab
hydraulische
Pumpen, Motoren
und Zubehör. 300
Copyright
© by Sunfab
¹) Fr (radial)
max: Berechnung
auf Betriebsbasis:
bar / 2000
U/min Hydraulics AB
²) Fa (axial) +: Erhöhung der Lagerlebensdauer
¹) Fr (radial) max: Berechnung auf Basis der optimalen Kraftrichtung (Fr max ist
in anderen Kraftrichtungen niedriger)
¹) Fr (radial) max: Im Betriebszustand höher als 300 bar und / oder 2000 U/min
ist die max. Beschränkung für Fr (radial) max. niedriger
²) Fa (axial) -: Reduzierung der Lagerlebensdauer
Für weitere Kräfte kontaktieren Sie bitte Sunfab für eine Beratung
Zubehör
F
Fr
130
41
Konstantmotoren
SCM 025-108 M2
Sunfab SCM 025-108 M2 ist eine Serie robuster
Axialkolbenmotoren für hydrostatische Antriebe
im offenen und geschlossenen Kreislauf wie z.B.
Winden-, Schwenk-, Rad- oder Kettenantriebe.
SCM 025-108 M2 ist mit einer Schrägachse und sphärischen Kolben
ausgestattet. Diese Ausführung ergibt einen kompakten Motor mit wenigen
beweglichen Teilen, hohem Anlaufmoment und hoher Betriebssicherheit.
Der SCM 025-108 M2 umfasst den Verdrängungsbereich 25-108 cm³⁄U mit
einem maximalen Betriebsdruck von 400 bar.
SCM 025-108 M2 erlaubt aufgrund optimal dimensionierter
doppelter konischer Rollenlager eine hohe Belastung der Welle und
liefert ausgezeichnete Drehzahlleistungen. Die hohe Zuverlässigkeit beruht
auf der Materialauswahl, den Härtungsverfahren, der Oberflächenstruktur
und dem qualitätsgesicherten Produktionsprozess.
Weitere Vorteile:
•
•
•
•
•
•
hoher Drehzahlbereich
reibungslsoer Betrieb über den gesamten Drehzahlberiech
erhältlich in verschiedenen Ausführungen der Wellen und Anschlüssen
hoher Wirkungsgrad
Drehzahlsensor als Option erhältlich
geeignet für Anwendungen mit hohen Winkelbeschleunigungen
aufgrund seiner hohen Drehfestigkeit (Steuerrad)
Für weitere Informationen, finden sie die
technische Daten und Zeichnungen auf:
www.sunfab.de
42
Motor SCM
025-108 M2 M2
SCM
025-108
025
034
040
047
056
064
084
090
108
cm 3/U
25.4
34.2
41.2
47.1
56.7
63.5
83.6
90.7
108.0
MPa
40
35
40
35
40
35
40
35
40
35
40
35
40
35
40
35
35
00
U/min
7000
6300
300
7000
6300
300
6300
5700
300
6300
5700
300
6300
5700
300
6300
5700
300
5200
4700
300
5200
4700
300
5200
4700
300
kW
Nm/MPa
86
40
4.0
115
55
5.4
125
60
6.6
145
65
7.5
175
80
8.9
195
90
10.0
215
100
13.3
230
110
14.4
230
110
17.1
kg
11.0
11.0
18.3
18.3
18.3
18.3
26.0
26.0
26.0
Verdrängung
Betriebsdruck
max. intermittierend
max. kontinuierlich
Drehzahl
max. intermittierend
max. kontinuierlich
min. kontinuierlich
Leistung
max. intermittierend
max. kontinuierlich
Anlaufdrehmoment, theoretischer Wert
-3
Massenträgheitsmoment (x 10 )
kg m 2
Gewicht
1.1
1.1
SCM
025–108
M2 M2
SCM
025–108
2.6
2.6
2.6
7.4
2.6
7.4
7.4
Die Drehzahlangaben basieren auf der maximal zulässigen Peripheriegeschwindigkeit für das konische Rollenlager.
Informationen über die technischen Daten
Die max. intermittierende Leistung kann je nach Anwendung schwanken. Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an Sunfab.
Die Drehzahlangaben
maximal
zulässigen
konischen
Rollenlager.
Kontinuierliche
Leistungbasieren
basierendauf
aufder
höchster
Leistung
ohne Peripheriegeschwindigkeit
die Zuführung einer externender
Kühlung
für das
Motorgehäuse.
Intermittierender
Betrieb
bedeutet
max.von
6 Sekunden
pro Minute,
bei Unterbrechung
der Drehzahl
BremsMax kontinuierliche
Leistung
hängt
der Anwendung
ab. z.B.
Für weitere
Informationen
wenden beim
Sie sich
bitteund
an Beschleunigungsverlauf.
Sunfab.
Konstantpumpen Einkreis
Drehfestigkeit
Materialauswahl, den Hartungsverfahren, der
Oberflachenstruktur und dem qualitatsgesicherten
Produktionsprozess.
Allgemeine Anweisungen
DE - Gedruckt: 01.07.2014 16:24:18 - Seite 1/8
Auswahl der Wellendichtung
Sunfab Hydraulics AB, Box 1094, SE-824 12 Hudiksvall, Sweden. Tel: +46 650-367 00, Fax: +46 650-367 27, E-mail: sunfab@sunfab.se Web: www.sunfab.com
Auswahl der Wellendichtung
Temp.
Kode
N
H
V
N
H
V
084–108
°C
75
75
90
75
75
90
1000
0.55
2.46
0.55
0.38
1.72
0.38
2000
0.27
1.23
0.27
0.19
0.86
0.19
Buchstabenabkürzungen, siehe Seite 2 Versionen, Hauptdaten
Faktoren wie der Gehäusedruck des Hydraulikmotors und die Lecköltemperatur haben Auswirkungen auf die Auswahl der Wellendichtung.
3000
0.18
0.82
0.18
0.13
0.57
0.13
4000
0.14
0.61
0.14
0.10
0.43
0.10
5000
0.11
0.49
0.11
0.08
0.34
0.08
6000
0.09
0.41
0.09
0.06
0.29
0.06
7000
0.08
0.35
0.08
Für Lecköl bei einer Wellendichtung aus Nitril max. 75 °C und bei Dichtungen aus Viton 90 °C. Diese Temperaturen dürfen nicht überschritten
werden.
Der Gehäusedruck muss mindestens so groß sein, wie der externe Druck
an der Wellendichtung.
Verstellpumpen
Motor SCM
025–064
Max. Gehäusedruck MPa bei U/min.
Konstantpumpen Zweikreis
Kontinuierliche Leistung basierend auf höchster Leistung ohne die Zuführung einer externen Kühlung für das Motorgehäuse.
Intermittierender Betrieb bedeutet max. 6 Sekunden pro Minute, z.B. bei Unterbrechung der Drehzahl beim Bremsund
Beschleunigungsverlauf.
Beispiel Zeichnung. Für weitere Informationen, finden sie die technische Daten und Zeichnungen auf:
www.sunfab.de
Wellenbelastung
Konstantmotoren
Die Lebensdauer des Motors hängt weitgehend von der Auch die Belastung der Welle von außen, ihre Größe,
Lebensdauer der Lager ab. Betriebsbedingungen wie
Drehrichtung und Lage haben Auswirkungen auf die
Drehzahl, Druck, Viskosität und Reinheitsgrad des Öls
Lebensdauer der Lager.
wirken sich auf die Lager aus.
Optimale Wirkungsrichtung
von Radiallasten
D
Fa+
F
Fr
20°
A
B
Druck
Linkslauf
SCM M2
Max empfohlene Wellenbelastung
20°
F
Druck
Rechtslauf
025
034
040
047
056
064
084
090
Fr max. zulässige Radialkraft1
kN
7.5
7.5
7.5
8
8.5
8.5
14.5
14.5
15
Abstand D (vom Wellenende)
mm
100
100
110
110
110
110
120
120
120
108
Fa + max. zul. Axialkraft (bei Stillstand / 0 Bar Druck)
kN
3
3
4
4
4
4
5
5
5
Fa – max. zul. Axialkraft ( bei Stillstand / 0 Bar Druck )
kN
7
7
7
7
10
11
13
14
16
Fa + max. zul. Axialkraft bei 400 Bar 2
kN
7
7
7
7
10
11
13
14
16
Fa – max. zul. Axialkraft bei 400 Bar 2
kN
0
0
0
0
0
0
0
0
0
¹) Fr (radial) max: Berechnung auf Betriebsbasis: 300 bar / 2000 U/min
²) Fa (axial) +: Erhöhung der Lagerlebensdauer
in anderen Kraftrichtungen niedriger)
¹) Fr (radial) max: Im Betriebszustand höher als 300 bar und / oder 2000 U/min
ist die max. Beschränkung für Fr (radial) max. niedriger
Für weitere Kräfte kontaktieren Sie bitte Sunfab für eine Beratung
Sunfab
hydraulische
Pumpen, Motoren
undder
Zubehör.
Copyright
© by Sunfab
Hydraulics
AB (axial) -: Reduzierung der Lagerlebensdauer
¹) Fr (radial)
max: Berechnung
auf Basis
optimalen
Kraftrichtung
(Fr max
ist ²) Fa
Zubehör
Fa-
43
Zubehör
By-Pass
Sunfab By-Pass ist ein Entlastungsventil zur
SAP und SCP Pumpe für eine ferngesteuerte
Umschaltung zwischen Leerlauf und Betrieb.
By-Pass wird in Steuerungen verwendet, bei welchen der Nebenantrieb
während des Transports nicht abgeschaltet wird. Es gibt sie häufig an
Fahrzeugen, die mit während der Fahrt verwendbarer hydraulischer
Ausrüstung ausgestattet sind, z.B. Fahrzeuge für den Straßenbau,
Betonmischer, Müllfahrzeuge usw.
Weitere Vorteile:
•
•
•
•
Verteilergetriebe
Die symetrische Form ermöglicht die Montage des Magnetventils in
unterschiedlicher Lage sowie die Verwendung sowohl für rechts- als
auch für linkslaufende Pumpen.
ATEX-Zulassung als Option
Stecker IP69
hocheffizient durch geringen Druckabfall
Das Verteilergetriebe SZ wird an der
Rahmenbefestigung aufgehängt und ermöglicht
die Montage von zwei Pumpen am selben
Nebenabtrieb.
Das Verteilergetriebe SZ ermöglicht die freie Wahl bei der Kombination
von Pumpen mit unterschiedlich großen Förderströmen.
Weitere Vorteile:
•
•
Tracpower Getriebe
passt zu allen Sunfab Pumpen mit DIN-Flansch
kann horizontal oder vertikal montiert weden
Das Tracpower Getriebe bietet eine einfache und
kostengünstige Möglichkeit, eine Hydraulikpumpe über
die Nebenabtriebswelle eines Traktors anzutreiben.
Somit steht neben der Hydraulikanlage des Traktors eine separate
Hydraulikanlage mit einem hohen Volumenstrom und Druckbereich
zur Verfügung.
Weitere Vorteile:
•
•
passt zu allen Sunfab Pumpen mit DIN-Flansch
kann horizontal oder vertikal montiert weden
Für weitere Informationen, finden sie die
technische Daten und Zeichnungen auf:
www.sunfab.de
44
Eine breite Palette von Zapfwellen, die für die meisten Getriebe passen,
sind von Sunfab mit verschiedenen Übersetzungen und Drehmomente
verfügbar. Zusammen mit der umfangreichen Palette von Sunfab
Pumpen ist dies eine unschlagbare Kombinationen in technischer und
wirtschaftlicher Form und bietet eine immense Auswahl.
Sunfab Nebenantriebe sind für den direkten Einbau aller Sunfab
Pumpen entworfen. Der Nebenantrieb ist mit einem Adapter ergänzt für
die Installation einer Zwischenwelle.
Für weitere Informationen, finden sie die
technische Daten und Zeichnungen auf:
www.sunfab.de
Nebenantriebe
Konstantpumpen Zweikreis
PTO-Adapter
Einzel Zapfwelle
Doppel Zapfwelle
Adapter für Antriebswelle
SAE Adapter
Verstellpumpen
•
•
•
•
•
Konstantpumpen Einkreis
Nebenantriebe von Sunfab bilden die Verbindung zwischen Fahrzeug und Pumpe. Dabei kann ein
Nebenantrieb am Getriebe oder am Motor montiert sein.
In Anwendungen, in denen es nicht möglich ist für den direkten
Anbau einer Pumpe oder Motor hat Sunfab eine breite Palette von
Adaptern, Flansche und Halterungen, um die Installation zu erleichtern.
Beispielsweise die Montage auf einer Vorgelegewelle aufgrund von
Platzmangel, zwei oder mehr Pumpengetriebe und Kompressoren.
Adapter & Flansche
Pumpenhalterungen
•
•
•
•
•
•
•
Rahmenbefestigungen
Pumpenhalterungen
Zubehör
Adapterflansche für Verteilergetriebe
Adapterflansche
Keilwellen-Mitnehmeflansche
Neutrale Mitnehmerflansche
Mitnehmerflansche
Konstantmotoren
Sunfab hat eine breite Palette von Zubehör, das die Montage von Pumpen und Motoren erleichtert
Sunfab hydraulische Pumpen, Motoren und Zubehör. Copyright © by Sunfab Hydraulics AB
45
Zubehör
Nachsaugventil für SCM
Das SUNFAB Nachsaugventil kann direkt auf den
Anschlussdeckel des Hydraulikmotors montiert
werden und verhindert zuverlässig Kavitation
beim auslaufen des Verbrauchers wie z.B.
Vakuumpumpen.
Sunfab‘s Nachsaugventil wird verwendet, um das Risiko von
Kavitationsschäden im Zusammenhang mit unzureichendem
Vordruck zu minimieren.
Dies kann zum Beispiel in Anwendungen mit einer relativ großen
rotierenden Masse mit langer Nachlaufzeit (z.B. Ventilatorantriebe)
auftreten. Der Hydromotor muss eine definierte Drehrichtung haben, wenn
er mit einem Sunfab Nachsaugventil ausgestattet ist. Das Ventil kann für
Rechts- oder Linkslauf angepasst werden.
Spülventil für SCM
Das Spülventil ist erforderlich, wenn mit hohen
Geschwindigkeiten und Leistungsstufen gefahren
wird.
Das Spülventil stellt sicher, dass die Öltemperatur im Motorgehäuse im
angegebenen Bereich bleibt. Übermäßig hohe Temperaturen verkürzen die
Lebensdauer der Wellendichtung und die Viskosität des Öls verschlechtert
sich.
Injektor
Bei Sunfab Injektor K-JET 2 handelt es sich um
eine technisch einfache Lösung für den Ölumlauf in
halb geschlossenen Hydrauliksystemen, die sowohl
preisgünstig als auch sehr leicht sind.
K-JET 2 wälzt das Öl mit einem Injektor um. Diese Funktion ersetzt
den bisherigen Standard der Speisedruckpumpe als Ausgleich für den
Leckageölverlust im Hauptstromkreis und alle Spülpumpen zum Kühlen
und Filterkreise.
Weitere Vorteile:
•
•
•
•
Deutlich höhere Drehzahl der Pumpe
Reduzierte Tankgröße und Ölmenge. Nur 15-20% der
Hauptpumpendurchfluss
Geringeres Gewicht durch kleinere Öltanks
Geringere Kosten für Öl
Für weitere Informationen, finden sie die
technische Daten und Zeichnungen auf:
www.sunfab.de
46
Speed Sensor for SCM
Für Hydraulikmotoren, bei denen die Drehzahl des
Verbrauchers erfasst werden muß, bietet Sunfab
einen Drehzahlsensor an.
Konstantpumpen Einkreis
Sunfab Drehzahlsensor ist für jede ISO / SAE Motor (außer
Einschubmotoren) geeignet., Verdrängung 012-130 cm³. Der Sensor
ist ein Zwei-Kanal-Hall-Effekt-Sensor. Der Sensor verfügt über zwei
phasenverschobene Freuquenzausgänge, beide geben Rechtecksignale ab.
Er kann bei hohen Temperaturen bis 90 ° C betrieben werden.
Die Geschwindigkeit wird von den Zahnrädern an dem Zylinderblock
erfasst. Da der Sensor mit zwei Kanälen arbeitet, kann die Drehrichtung
ermittelt werden. Die Anzahl der Zähne ist für alle Motorgrössen 30. Das
Motorgehäuse ist für den nachträglichen Einbau eines Drehzahlsensors
ausgestattet.
Konstantpumpen Zweikreis
Für weitere Informationen, technische Daten
und Zeichnungen unter: www.sunfab.de
ATEX Zertifikat
Zubehör
Konstantmotoren
Verstellpumpen
Sunfab bietet ATEX Klassifizierung für sein Standard-Sortiment von Pumpen (SCP und SAP)
und Motoren (SCM) an. Die Produkte erfüllen die definierten Anforderungen der ATEXRichtlinie 94/9/EG für nicht-elektrische Geräte.
Sunfab hydraulische Pumpen, Motoren und Zubehör. Copyright © by Sunfab Hydraulics AB
47
Unsere Serviceleistungen
Wir stehen zu Ihrer Verfügung. In unserem Unternehmen finden
Sie immer schnell den richtigen Ansprechpartner.
Unser Service-Telefon bietet die Möglichkeit zur unkomplizierten Hilfe. Technische Anfragen können Sie auch über
info@sunfab.de an uns richten.
Auf der Webseite www.sunfab.de finden Sie außerdem
immer die aktuellsten Datenblätter, Installationshinweise
und natürlich Neuigkeiten.
Im Servicefall reagieren wir schnell: Ersatzteillieferungen
innerhalb von 24h, schnelle Instandsetzung und
Schadensanalyse sind selbstverständlich.
Wenn Sie weitere Informationen über unsere Produkte
benötigen, senden Sie bitte eine E-Mail an: info@sunfab.de
48
Typ SC
P DIN
Theore
at pu tical oil flo
rpm mp speed w
012
Displa
cemen
t
Max pu
continu mp speed
limited ous
Max w
continu orking pres
sure
interm ous
ittent
Weigh
t
Dimen
sions
017
02
5 03
500
l
4 04
6.3 ⁄min
1000
0 04
7 05
1500 12.6 178.5 12.7
.0
6 06
18.9
17
084
cm 3⁄re
4
25.5 25.4 34 .1 20.6
v 12.6
.2
38.1
0
23
108
2
51.3 41.2 47 .5 28.0
17.0
rpm
.1
61.8
0
31
25.4
2
70.6 56.0 63 .8 41.5
34.2
2300
.6
84
41
.0
.2 47
83.6 41.5 54
95.4
3000 2300 23
.1 56
.0 54
83
.6
00
12
30
MPa
5.4 12
00 30
.0 63
108.0
.0
23
5.4 16
3104 GB
00 30 00 1900
10
.6
83.6
2.0 16 8.0
00 25
19
35
2.0
83.6
00 25 00 1900
35
10
8.0 10
00 25
19
40
35
8.0
00 25 00 1500
40
kg
35
00
mm
40
8.3
35
2000 1700 15
40
8.3
A
35
00
2200
40
8.5
35
97
2000 1800
B
40
8.5
35
2300
97
112
11.7
40
C
97
35
11
11.7
2 11
40
202
35
D
11.7
2 1197 113
202
40
35
99
2 13
11.7
202
40
11
E
35
99
0 13 3 113
202
17.0
40
97
F
99
0 13
40
17.0
228
11
97
89
99
0 13 3
228
G
17.0
97
123
109
89
0
17.0
228
97
97
109
H
89
147 123
10
Tare-w
22
97
12
9
8
109
3 12
38
89
ISO G
109
eight
97
259 147
3
109
38
99
14
torque
10
7
50
25
97
Direct
9
ISO G
9
P
38
99
126
106
109
ion of
50
259 147
34
38
99
⁄
106
rotatio
Q
50
126 126
34
38
126 259
99
12
⁄
n
Nm
106
50
Intermi
34
⁄
38
115 126
12
⁄
106
M
50
126 126
34
⁄
38
For mo ttent operati
12
⁄
50
6.9
123 115
34
⁄
re infor
on
115 126
38
12
selecta
⁄
50
6.9
34
⁄
matio is equate
50 123
12
ble
⁄
n cont
d
123 115
50
7.4
34
⁄
50
1
ac t Su to a ma x of
⁄
7.4
64
34
⁄2
nfab.
50 123
12
6 seco
⁄
64
13
⁄
nds pe
50
12
1
13
64
⁄
r minu
1
12
64
te.
13
⁄
12
1
13
⁄
1
12
21
⁄
12
21
⁄
21
21
PSuCm
P p012SC
-1T08090, 13
0
DIN
M
55
C
40
∅ 80
M12
°
B
G
F
80
8 x 32
Q
x 34.9
80
∅H
E
∅ 13
D
A
f7
Sunfab SC
L35
design wit P is a range of pis
ton
h
hydraulics fixed displacement pumps of a bent
axis Othe
. It
for dema
r benefits
cm3/revs covers the whole dis
nd
, with a ma
of the Sunfa
placement ing mobile
x. operatin
ran
b
SC
ge
28
P
12-130 • High
g pressure
The Sunfa
maximum
of 28-40
b SCP is a
speed wh
34
MPa.
modern, co
the marke
ile maintain
• Smooth
mp
t’s strict
ing low no
operation
requiremen act pump that sat
pressure,
ise level
over full sp
isfies
ts for flow
effi
eed range
can be fitt ciency and small
performan
•
Lo
ng useful
installation
ed either
ce,
life
as
directly to
str
dim
frame bra
ict
ensions. It selection su
the
cket
ch as beari demands are place
supplemen via an intermediat power take-off or
d on mater
ngs, seals,
on a • Oe shaft. Th
ted by the
ial
etc.
rin
e SCP pu
Su
where hyd
mp is elim gs on all contact
raulics are nfab By-Pass valve
surface
inate oil lea
in installatio
used while
ka
ns
ge from bo s plus double sh
the vehicle
Sunfab SC
aft seals
th pump an
is in motio
P’s high rel
n.
d power tak
iability is ba
hardening
e-off.
sed on ma
me
ter
assured ma thods, surface str
uctures an ial selection,
nufacturing
d the qualit
process.
y-
45°
(0°)
(90°)
P
DL4
4 (8)
1 (8)
Finden Sie alle unsere Datenblätter auf unserer Web-Seite: www.sunfab.de
49
Ein globales Unternehmen
mit lokaler Präsenz
Hauptsitz
Niederlassung
Händler
Wir sind jetzt in 60 Ländern Vertreten.
Unser Hauptsitz befindet sich in Hudiksvall,
Schweden. Unsere Tochtergesellschaften sitzen
in Deutschland, Frankreich, Großbritannien und
Spanien, zusammen bilden wir die Sunfab Group.
Wir verkaufen unsere Produkte über Distributoren
und an Direktkunden auf der ganzen Welt.
50
Hauptsitz
Sunfab Hydraulics AB
Box 1094
Varvsgatan 2 - 4
SE-824 12 Hudiksvall
Schweden
Tel.: +46 650 367 00
Fax: +46 650 367 27
E-mail: sunfab@sunfab.se
Webseite: www.sunfab.se
Großbritannien
Sunfab UK Ltd
Charles Suite, Barham Court
Teston, Maidstone
Kent, ME18 5BZ
UK
Tel: +44 8 442 578 900
Fax +44 8 442 578 911
E-mail: sales@sunfab.co.uk
Webseite: www.sunfab.com
Deutschland
Sunfab Hydraulik GmbH
Am Bahnhof 9
DE-41352 Korschenbroich
Deutschland
Frankreich
Sunfab Hydraulique
BP 60032, 54712 Cedex LUDRES
(Meurthe-et-Moselle)
Frankreich
Spanien
Hídraulica Sunfab, S.L.
Manuel Tovar 19
ES- 280 34 Madrid
Spainen
Tel: +49 (0)2161 574 46-0
Fax: +49 (0)2161 574 46-50
E-mail: info@sunfab.de
Webseite: www.sunfab.de
Tel: +33 383 47 45 39
Fax: +33 383 47 60 52
E-mail: herve.m@sunfab.fr
Webseite: www.sunfab.fr
Tel: +34 91 729 38 88
Fax: +34 913 58 33 15
E-mail: sunfab@infonegocio.com
Webseite: www.sunfab.es
Sunfab hydraulische Pumpen, Motoren und Zubehör. Copyright © by Sunfab Hydraulics AB
51
Hauptsitz
Sunfab Hydraulics AB
Box 1094
Varvsgatan 2 - 4
SE-824 12 Hudiksvall, Schweden
Niederlassung
Sunfab Hydraulik GmbH
Am Bahnhof 9
DE-41352 Korschenbroich
Deutschland
Tel: +46 650 367 00
Fax: +46 650 367 27
E-mail: sunfab@sunfab.se
Tel: + 49 (0)2161 57446-0
Fax + 49 (0)2161 57446-50
E-mail: info@sunfab.de
www.sunfab.com
www.sunfab.de
Bitte kontaktieren Sie Sunfab für detaillierte Informationen und Wartungsanleitungen.
Sunfab behält sich das Recht vor, Änderungen in Konstruktion und Abmessungen ohne Vorankündigung vorzunehmen. Druck-und Satzfehler vorbehalten.
Copyright © by Sunfab Hydraulics AB. Alle Rechte vorbehalten.
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
44
Dateigröße
8 085 KB
Tags
1/--Seiten
melden