close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Haus der Stille Drübeck 2014 - Pastoralkolleg

EinbettenHerunterladen
Haus der Stille Drübeck
Haus der Stille Drübeck
2014
Die Teilnahme an den nachfolgenden Angeboten ist
offen für alle an dem jeweiligen Thema Interessierten.
Auf Veranstaltungen, die sich an spezielle Personenkreise richtet, wird durch die zusätzliche Rubrik
„Zielgruppe“ hingewiesen.
Wichtige Hinweise
Die Anmeldung richten Sie bitte an:
Haus der Stille, Klostergarten 6, 38871 Drübeck
Fax: 039452-94311, Telefon: 039452-94329
e-mail:HdS@kloster-druebeck.de
home:www.kloster-druebeck.de
Tagungsort der Einkehr- und Besinnungstage:
Haus der Stille, Klostergarten 6, 38871 Drübeck
Kosten
Übernachtung und Vollpension
im Einzelzimmer 37,00 Euro
im Doppelzimmer*27,00 Euro
*Doppelzimmer können nur bei gemeinsamer Anmeldung und
bei bestimmten Angeboten gar nicht vergeben werden.
Die Teilnehmerbeiträge wurden im Rahmen der
Kooperationsvereinbarung festgelegt und sind von
landeskirchlicher Seite bereits subventioniert. Weitere
Zuschussmöglichkeiten erfragen Sie beim Pastoralkolleg / Fort- und Weiterbildung
Bei kurzfristigen Absagen bzw. Nichtanreise werden
die Ausfallkosten dem Teilnehmer/der Teilnehmerinnen Rechnung gestellt.
Zu den einzelnen Angeboten kann jeweils ein Faltblatt
mit näheren Informationen im Haus der Stille in
Drübeck angefordert werden.
Zu allen Angeboten des Hauses der Stille gehören
die viermaligen Tagzeitengebete und unterschiedlich
lange Zeiten des Schweigens dazu.
1
Haus der Stille Drübeck
Haus der Stille Drübeck
Sternenglanz und raue Nächte
BESINNUNGSTAGE für Kinder und Erwachsene
Benedikta- Sinn und Segen suchen
EINKEHRTAGE mit durchgehendem Schweigen
Miteinander in der Geborgenheit des Klosters die
ersten Tage des Neuen Jahres bewusst erleben. Zeit für
sich, für einander, für Gott.
„Ich tröste, was lebt, beweine das Tote, vertreibe das
Böse, Christi Posaune bin ich, Benedikta genannt.“
(Inschrift der Glocke im Kloster Drübeck).
Ihr Auftrag und der Sinn ihres Dasein sind klar. Was
gibt meinem Leben Sinn? Welches ist mein Auftrag,
meine Berufung? Wie werde ich zu einem Menschen,
der Gottes Segen empfängt und weitergibt?
Termin:
Leitung:
01.01. – 05.01.2014
Mi., 18.00 Uhr bis So. 13.00 Uhr
Irene Sonnabend
Begleitete Einzel-EINKEHRTAGE
Neben den liturgischen Morgen-, Mittags- und Abendgebeten gibt es vormittags das Angebot zu meditativer
Körperarbeit und einen biblischen Impuls. Im Morgengebet wird das Heilige Abendmahl gefeiert. Begleitgespräche auf Wunsch.
Termin: Leitung: 12.01. – 15.01.2014
So., 18.00 bis Mi., 13.00 Uhr
Dr. Brigitte Seifert
Vom Geheimnis des Lebens – immer neu
Lauschendes Singen zum Jahresbeginn
EINKEHRTAGE
In sich hinein hören und über sich hinaus lauschen.
Miteinander entstehen Gesänge, die uns neu verbinden mit Quellen unserer Kraft. Nebenbei erlernen
wir Grundlagen gesunden Umgangs mit Atem und
Stimme.
Termin: Leitung:
2
17.01 – 19.01.2014
Fr., 18.00 Uhr bis So., 13.00 Uhr
Irene Sonnabend
Termin: Leitung: 20.01. – 24.01.2014
Mo., 18.00 bis Fr., 11.00 Uhr
Dr. Brigitte Seifert
Nichts muss. Alles kann.
EINKEHRTAGE mit Schreibwerkstatt
Was möchte zur Zeit auf unserem Lebens- und Glaubensweg Ausdruck finden? Wir machen uns auf den
Weg zur eigenen Sprache. Jenseits von Bewertung beginnen wir zu schreiben angeregt von der Umgebung
des Klosters und Impulsen zum kreativen Schreiben.
Termin:
Leitung : Kosten:
30.01. – 02.02.2014
Fr., 18.00 Uhr bis So., 13.00 Uhr
Angela Werner
Irene Sonnabend
zusätzliche Kursgebühr: 75,00 Euro
Glück kommt selten allein
BESINNUNGSTAGE
Wie glücklich oder unglücklich wir sind, hängt zu
einem guten Teil von den Beziehungen ab, in denen
wir leben. Wie viel Nähe und wie viel Distanz
brauche ich? Wie gelingt die Kommunikation?
Die Beziehung zu Gott strahlt in das menschliche
Miteinander aus. „Gott nahe zu sein ist mein Glück.“
(Jahreslosung: Ps 73,28).
3
Haus der Stille Drübeck
Termin: Leitung: Kosten:
14.02. – 16.02.2014
Mo., 15.00 bis Fr., 13.00 Uhr
Dr. Brigitte Seifert
Marco Kosziollek
zusätzliche Kursgebühr: 100,00 €
Leidenschaftlich für das Leben.
EINKEHRTAGE mit durchgehendem Schweigen
Jesus tritt mit großer Leidenschaft für das Leben ein,
selbst durch sein Sterben. Wir versuchen, mit Hilfe
von spiritueller Schriftbetrachtung seiner ursprünglichen Botschaft so nahe wie möglich zu kommen.
Was bedeutet es, Leben hinzugeben, um es zu gewinnen (Mk 8,34)? Er verzichtet auf Gewalt. Was meint
dann, er sei nicht gekommen, Frieden zu bringen,
sondern das Schwert (Mt 10,34-39)?.
Termin: Leitung: 26.02. – 02.03.2014
Mi., 18.00 bis So., 13.00 Uhr
Dr. Brigitte Seifert
OKR i.R. Wilhelm Bischoff
Jesus und Buddha - Vom Leiden und Lösen in
christlicher und in buddhistischer Sicht
EINKEHRTAGE in der Passionszeit
Warum leiden wir? Was ist Leiden? Gibt es Wege,
die aus dem individuellen wie dem Leid der Erde,
herausführen? An unterschiedlichen Antworten aus
christlicher und buddhistischer Tradition können wir
unser eigenes Verstehen vertiefen.
Termin:
Leitung:
4
07.03. – 09.03.2014
Fr., 18.00 Uhr bis So., 13.00 Uhr
Irene Sonnabend
Haus der Stille Drübeck
Nur unser Durst wird uns leiten
EINKEHRTAGE (Heilfasten)
Fasten dient der inneren Ausrichtung auf Gott. Leib,
Seele und Geist werden frei von überflüssigem Ballast
und empfänglich für das leise Reden Gottes. Unter Anleitung verzichten auf alle Genussmittel und
feste Nahrung. Durch Wanderungen, Übungen zum
Entspannen, Zeiten der Stille und meditativen Tanz
kommt unser Inneres zur Ruhe. ln Meditationen gehen
wir Brunnengeschichten der Bibel nach, in denen sich
existenzielle Lebensthemen widerspiegeln.
Termin: Leitung: Kosten:
14.03. – 23.03.2014
Fr., 18.00 bis So., 11.00 Uhr
lngrid Schott
Dr. Brigitte Seifert
zusätzliche Kursgebühr 300,00 €
Seelengärtlein –
ein geistliches Frühbeet anlegen
Ora-et-labora-Tage
Als Seelengärtlein (lateinisch: hortulus animae) wird
ein geistliches Buch bezeichnet, das in den Frauenklöstern des 15.Jahrhundert verbreitet war. Davon
inspiriert kann unter Anleitung der mixed media
Künstlerin Sandra Lenuweit ein eigenes „Seelengärtlein“ gestaltet werden und wir wollen achtsam dem
Klostergarten und den vorösterlichen Texten begegnen.
Ein Angebot der Frauenarbeit der Ev.-luth. Landeskirche
Braunschweig in Kooperation mit dem Haus der Stille – offen für alle
Termin:
Leitung : 02.04. – 06.04.2014
Mi., 18.00 bis So., 13.00 Uhr
Kirstin Müller
Irene Sonnabend
5
Haus der Stille Drübeck
Begleitete Einzel-EINKEHRTAGE (Karwoche)
Außer den liturgischen Tagzeitengebeten gibt es keine
Zusammenkünfte in der Gruppe. Im Morgengebet
wird das heilige Abendmahl gefeiert Begleitgespräche
auf Wunsch.
Termin: Leitung: 13.04. – 16.04.2014
So., 18.00 bis Mi., 13.00 Uhr
Dr. Brigitte Seifert
Für uns gestorben und auferstanden
EINKEHRTAGE in den Kar- und Ostertagen
Nach den neutestamentlichen Schriften geschah Jesu
Leiden, Sterben und Auferstehen uns Menschen zugute.
Zu Recht stellen viele Menschen heute die traditionelle
Lehre vom Sühnopfertod Jesu in Frage. Mit dem Evangelium suchen wir einen undogmatischen Zugang zu dem
Geheimnis göttlicher Liebe, die sich hingibt „für uns“.
Schweigen von Gründonnerstag bis zur Osternacht.
Termin:
Leitung: 16.04. – 20.04.2014
Mi., 18.00 bis So., 13.00 Uhr
Dr. Brigitte Seifert
Das schönste Geschenk
Christliche Spiritualität und Qigong
BESINNUNGSTAGE
Übungen aus dem „Qi Gong der vier Jahreszeiten“
nach Meister Zheng Yi helfen, unsere Aufmerksamkeit
auf eines zu richten und konzentriert bei dem zu sein,
was ich gerade tue. Mit Gebet, Gesang und Meditation
biblischer Texte möchten wir so auch auf Gott achten.
Termin: Leitung: Kosten:
6
25.04. – 27.04.2014
Mi., 18.00 bis So., 13.00 Uhr
Kari-Heinz Hangebruch
Dr. Brigitte Seifert
zusätzliche Kursgebühr: 75,00 Euro
Haus der Stille Drübeck
Anstößig leben?!
BESINNUNGSTAGE
„Manchmal muss man anstößig sein, wenn man etwas
anstoßen will.“ (Johannes Rau) Durch einen Impuls
kommt etwas ins Rollen, nichts bleibt beim Alten.
Wir entdecken in biblischen Geschichten ins (Lebens-)
Spiel kommt in biblischen Geschichten, wie Menschen angestoßen werden.
Termin: Leitung: Kosten:
12.05. – 16.05.2014
Mo., 18.00 bis Fr., 11.00 Uhr
Andrea Heber
Dr. Brigitte Seifert
Kursgebühr nach Ermessen, Richtwert
25,00 Euro
Einführung und Vertiefung in die
ZEN-Meditation
EINKEHRTAGE
Termin:
16.05. – 18.05.2014
Fr., 18.00 Uhr bis So., 13.00 Uhr
Leitung: Stefan Matthias, Berlin ( Leitung der
Meditationszeiten und Einzelgespräche)
Irene Sonnabend ( Tagzeitgebete und
Einzelgespräche)
Non vos relinquam orphanos
Ich lasse euch nicht als Waisen zurück
EINKEHRTAGE (Gregorianik-Seminar)
Gregorianische Melodien eröffnen Sängern und
Hörern die Möglichkeit einer intensiven spirituellen Erfahrung. Wir nehmen einige der traditionellen
Bittgesänge um den Heiligen Geist auf. Sie treten
in Dialog mit Martin Luthers Vaterunser-Lied. Das
Seminar versteht sich nicht nur als musikalische
Übung, sondern auch als Meditation der besungenen
Glaubensgeheimnisse und ökumenischer Beitrag zum
Reformationsjubiläum.
7
Haus der Stille Drübeck
Termin: Leitung: Kosten:
22.05. – 25.05.2014
Do., 17.00 bis So., 13.00 Uhr
Krystian Skoczowski
Dr. Brigitte Seifert
zusätzliche Kursgebühr: 100,00 Euro
Mögen Deine Augen den Himmel stets offen
sehen und Deine Füße der Erde treu bleiben
EINKEHRTAGE Meditation und Lauschendes
Singen
Wie könnte eine gute Balance zwischen „himmlischer“ und „irdischer“ Ausrichtung in unserem
Alltagsleben aussehen, wie die Balance zwischen
Selbstfürsorge und Sorge für Andere, zwischen der
Orientierung nach innen und nach außen?
Tage mit Gartenarbeit am Labyrinth des Klosters,
Gehmeditation, lauschendem Singen und meditative
Körperarbeit.
Termin:
Leitung:
28.05. – 01.06.2014
Mi., 18.00 Uhr bis So., 13.00 Uhr
Irene Sonnabend
Weisheit zieht ein in dein Herz
Gottes Kraft erwarten mit Hildegard von Bingen
BESINNUNGSTAGE
Hildegard von Bingen (1098-1179) fasziniert bis
heute. Mit Hilfe einiger ihrer Bilder und Texte wollen
wir einen Einblick gewinnen in das Leben, Denken
und Handeln dieser bedeutenden Mystikerin und ihre
ganzheitliche Ausrichtung auf Gott und seinen Willen.
Termin: Leitung: Kosten:
8
02.06. – 04.06.2014
Mo., 15.00 bis Mi., 13.00 Uhr
Brigitte Radeck
Dr. Brigitte Seifert
zusätzliche Kursgebühr: 20,00 Euro
Haus der Stille Drübeck
Unser Vater...
Das Gebet, das die Welt umspannt
EINKEHRTAGE
Durch das Gebet kommt zu neuen Kräften und kann
in schwierigen Situationen gelassen bleiben, seine
Widerstandskraft und Liebesfähigkeit haben hier
ihren Ursprung. Mit Hilfe des Vaterunsers wollen wir
unsere eigene Gebetspraxis vertiefen. Wir gehen ihm
mit verschiedenen Gebetsarten nach (u. a. Atem- und
Körpergebete, eigene Psalmen).
Termin: 15.06. – 19.06.2014
So., 18.00 bis Do., 13.00 Uhr
Leitung: Maike Behn
Dr. Brigitte Seifert (Tagzeitengebete
und Bereitschaft zu
seelsorgerlichem Gespräch)
Kosten:
zusätzliche Kursgebühr 230,00 Euro
Anmeldung: bis 09.05.2014
Nimm mich an, so wie ich bin
Gesänge der lona Community
BESINNUNGSTAGE
An diesem Wochenende tauchen wir ein in die Hintergründe der lona Community und ihre mehrstimmigen Gesänge. Sie überraschen oft mit ihrer Schönheit
und Intensität. Mit den eingeübten Gesängen werden
die Tagzeitengebete gestaltet. Notenkenntnisse sind
nicht erforderlich.
Kooperation mit dem Institut für Gottesdienstentwicklung.
Termin: Leitung: Kosten:
27.06. – 29.06.2014
Fr., 17.00 bis So., 14.00 Uhr
Michael Grosse
Dr. Matthias Rost
Dr. Brigitte Seifert
zusätzliche Kursgebühr: 75,00 Euro
9
Haus der Stille Drübeck
Schweige und höre
EINKEHRTAGE
Schweige-Exerzitien mit persönlichem Begleitgespräch, Körperübungen und Tagzeitgebeten
Termin:
Leitung:
29.06. – 04.07.2014
So., 18.00 Uhr bis Fr., 13.00 Uhr
Lennart Kruse
Heiner Reinhard
Bist Du ein Trost für die Erde gewesen –
hast Du von ihr singen gelernt?
BESINNUNGSTAGE mit Übungen (J. Macy)
Eingewoben in die gesamte Mitwelt wissen wir, wie
verletzt unsere Erde ist, wie bedroht viele Lebensformen auf ihr sind. Wie gehen wir mit Gefühlen von
Angst, Zorn, Resignation produktiv um? Wie lassen
sich Spiritualität und engagiertes Handeln verbinden?
Basis der Übungen, die Johanna Macy im Rahmen
Ihrer Tiefenökologie entwickelt hat, ist die Dankbarkeit
als „subversivste Kraft in der heutigen Zeit.“
Termin:
Leitung:
Kosten:
04.07. – 06.07.2014
Fr., 18.00 Uhr bis So., 13.00 Uhr
Regina Bernhard
Irene Sonnabend
zusätzliche Kursgebühr: 25,00 Euro
Leg mein Gesicht frei, mach mich schön
EINKEHRTAGE
Welche Vielfalt verschiedener „Gesichter“ tut sich
in unserem Inneren auf, besonders wenn wir unsere
Aufmerksamkeit auch den unbequemen Seiten unseres
Wesens schenken, die wir gern unterdrücken möchten. Was will sich da zu Wort melden? Woher kommt
es? Wie gehe ich in der Beziehung zu mir selbst und
zu anderen Menschen damit um? Können wir entdecken, wie Gott uns gemeint hat, und in der Begegnung
10
Haus der Stille Drübeck
mit ihm auch den verschiedenen Regungen in uns
selbst liebevoll und verantwortlich zu begegnen.
Durchgehendes Schweigen, Text- und Bildbetrachtung.
Termin: Leitung: 07.07. – 11.07.2014
Mo., 18.00 bis Fr., 11.00 Uhr
Dr. Brigitte Seifert
Gib mir zu trinken
BESINNUNGSTAGE (Wanderwoche)
Wir wollen auf den Durst unserer Seele auf unserer
Lebenswanderung achten und schauen, wie er gestillt
werden kann. Während der täglichen Wanderungen,
machen wir uns mit Impulsen aus dem Evangelium
zugleich auf den Weg zur Quelle des Lebens. Für die
Wanderungen genügt eine durchschnittliche Kondition. Bitte bringen Sie feste Schuhe, Regenschutzkleidung und einen Rucksack mit.
Termin: Leitung: Kosten: 19.08. – 24.08.2014
Mi., 18.00 bis So., 13.00 Uhr
Margrit Hottenrott
Dr. Brigitte Seifert
zusätzliche Kursgebühr: 100,00 Euro
Heilendes geschieht
Impulse aus dem Wissen heilender Geschichten
BESINNUNGSTAGE
Geschichten der Bibel erzählen von heilenden Begegnungen. Sie entfalten auch jetzt ihre Kraft. wenn wir
sie im Heute erkunden und uns mit Leib und Seele auf
sie einlassen.
Termin: Leitung: Kosten:
28.08. – 31.08.2014
Do., 18.00 bis So., 14.00 Uhr
Heidemarie Langer
begleitet durch Dr. Brigitte Seifert
zusätzliche Kursgebühr: 120,00 Euro
11
Haus der Stille Drübeck
Haus der Stille Drübeck
Der EWIGE ist meines Lebens Kraft
(Psalm 27)
Intuitive Kalligraphie und ästhetische
Leiberfahrung
BESINNUNGSTAGE mit Zeiten der Stille
den Boden für befreite Bewegung im „Tanz der
Entfaltung“. Ich begegne meiner Kreativität und
Lebensfreude. Was sind meine Wurzeln? Wie kann
ich sie stärken? Wie kann ich meine Flügel entfalten?
Vorerfahrung im Tanz ist nicht erforderlich.
Psalmen sind Krafttexte. Sie stützen, trösten, stellen
in Frage, helfen zu klagen und lehren das Staunen. ln
ihnen begegnet uns die Kraft des Ewigen. Wir nähern
uns den Texten mit der alten Kunstform der intuitiven
Kalligraphie. Vorkenntnisse oder besondere Begabung
sind nicht erforderlich.
Materialien werden gegen einen Unkostenbeitrag zur
Verfügung gestellt.
Termin: Leitung: Kosten: Termin: Leitung: Kosten: 03.09. – 07.09.2014
Mi., 18.00 bis So., 13.00 Uhr
Andreas Pasquay
Dr. Brigitte Seifert
zusätzliche Kursgebühr: 65,00 Euro
Die Sprache der Träume
EINKEHRTAGE
Träume gelten von alters her als Botschaften der Seele.
Mit der narrativen Traumarbeit, auf Basis der Existenzanalyse Viktor Frankls, nähern wir uns auf sanfte Weise
den nächtlichen Erlebnissen und übersetzen sie für
unseren Lebenskontext.
Termin:
Leitung:
Kosten:
11.09. – 14.09.2014
Do., 18.00 Uhr bis So., 13.00 Uhr
Barbara Münzer
Irene Sonnabend
zusätzliche Kursgebühr: 90,00 Euro
Wurzeln spüren - Flügel entfalten
BESINNUNGSTAGE mit Tanz und Bewegung
Achtsames Spüren des Körpers und wohlwollendes
Wahrnehmen von Gedanken und Gefühlen bereiten
12
22.09. – 24.09.2014
Mo., 15.00 bis Mi., 13.00 Uhr
Katrin Mann
Dr. Brigitte Seifert
zusätzliche Kursgebühr: 65,00 Euro
Bin aus deinem Mosaik ein Stein
BESINNUNGSTAGE
Unter der Hand eines Meisters fügen sich Scherben
zu einem Mosaik. So kann sich auch in dem, was
Im Laufe eines Lebens zu Bruch ging, ein Kunstwerk
enthüllen. Heil zu werden lässt aus Bruchstücken
etwas Neues entstehen, in dem das Leben anders als
vorher schimmert. Dem wollen wir im Licht biblischer
Geschichten nachgehen.
Termin: Leitung: 06.10. – 10.10.2014
Mo., 18.00 bis Fr., 11.00 Uhr
Dr. Brigitte Seifert
Wir haben einen Schatz in irdenen Gefäßen…
Christliche Spiritualität und Yoga
BESINNUNGSTAGE
Auch Christen suchen mit Yoga einen Weg, Körper
und Seele in Einklang zu bringen. Ziel des Yoga ist
darüber hinaus, die Verbindung des Menschen mit
Gott wahrzunehmen.
Termin:
Leitung:
10.10. – 12.10.2014
Fr., 18.00 Uhr bis So., 13.00 Uhr
Hanne-Elisabeth Reinhard
Irene Sonnabend
13
Haus der Stille Drübeck
Haus der Stille Drübeck
Sprich zur Weisheit: sei Du meine Schwester
(Sprüche Salomos 7,4) Lehrhaus und Bibliolog
Wir üben aus dem Hören heraus zu singen. Notenkenntnis ist keine Voraussetzung.
Offener Raum für gemeinsames Denken und Erforschen der biblischen Schriften in der Tradition des
jüdischen Lehrhauses nach Franz Rosenzweig:
Wir studieren (Lehrhaus), probieren (Bibliolog) und
meditieren Texte aus den Weisheitsbüchern der hebräischen Bibel.
Termin: Leitung: Termin:
Leitung:
22.10. – 26.10.2014
Mi., 18.00 Uhr bis So., 13.00 Uhr
Kirstin Müller
Irene Sonnabend
Versöhnt leben
Umgang mit Schuld und Schuldgefühlen
BESINNUNGSTAGE mit Zeiten der Stille
Wie lernen wir, versöhnt mit uns, mit den anderen
und mit Gott zu leben. Wir bringen fachliche Impulse
zur Unterscheidung zwischen Schuld und Schuldgefühlen und Auseinandersetzung mit Abwehr von
Schuld ins Gespräch, sowie neuere psychotherapeutische Ansätzen von „Vergebungstherapie“ sowie
geistliche Impulse zu Gottes versöhnendem Handeln.
Termin: Leitung: Kosten: 30.10. – 02.11.2014
Do., 18.00 bis So., 13.00 Uhr
Dr. med. Margrit-Sophia Vogler
Dr. Brigitte Seifert
zusätzliche Kursgebühr: 120,00 Euro
Dona nobis pacem
BESINNUNGSTAGE (Singwochenende)
Am 9. November 1980 begann in der DDR die erste
ökumenische Friedensdekade. ln diese Tradition des
Gebets um Frieden stellen wir uns mit diesem Singwochenende hinein. Wir beten mit Gesängen von der
Gregorianik bis hin zu freier Improvisation.
14
07.11. – 09.11.2014
Fr., 18.00 bis So., 13.00 Uhr
Dr. Brigitte Seifert
Süß ist das Licht…
EINKEHRTAGE zur Meditation
Der Schwerpunkt dieses Wochenendes liegt mit
Impulsen aus dem Buch des Predigers Salomo in der
gemeinsamen Praxis der Meditation des Atems.
Termin:
Leitung:
14.11. – 16.11.2014
Fr., 18.00 Uhr bis So., 13.00 Uhr
Irene Sonnabend
Gast sein einmal (Rainer Maria Rilke)
EINKEHRTAGE
Nach Romano Guardini besteht der tiefste Sinn der
Gastfreundschaft darin, „dass wir einander Rast geben
auf dem Weg nach dem ewigen Zuhause“. Die Bibel
zeigt uns Jesus Christus auch als Gastgeber der uns
Menschen einlädt zum Fest. Die Rast der Einkehrtage
mit Textbetrachtungen, Schweigen, Angebot zu meditativer Körperarbeit und Seelsorgegesprächen.stärkt für
den nächsten Abschnitt der Lebensreise.
Termin: Leitung: 24.11. – 28.11.2014
Mo., 15.00 bis Fr., 13.00 Uhr
Dr. Brigitte Seifert
N.N. (Pastoralkolleg)
Gott, heilger Schöpfer aller Stern
Lauschendes Singen und Meditation im Advent
EINKEHRTAGE
15
Haus der Stille Drübeck
Termin:
Leitung:
28.11. – 30.11.2014
Fr., 18.00 Uhr bis So., 13.00 Uhr
Irene Sonnabend
Stille Tage im Advent
begleitete Einzel- EINKEHRTAGE
Sie können sich zurückziehen, um in erholsamem
Schweigen, getragen von den Gebetszeiten in der
Klosterkirche, zu sich zu kommen und bei sich zu sein.
Angebote: Meditative Körperarbeit am Morgen,
Meditation und Segen zur Nacht, Begleitgespräche.
Termin:
Leitung:
04.12. – 07.12.2014
Do., 18.00 Uhr bis So., 13.00 Uhr
Irene Sonnabend
Du kommst und machst mich los
EINKEHRTAGE zum Advent
Wir richten unser Augenmerk mit Text- und Bildbetrachtungen, Schweigen auf das Kommen des Erlösers.
Termin: Leitung: 10.12. – 14.12.2014
Mi., 18.00 bis So., 13.00 Uhr
Dr. Brigitte Seifert
Von guten Mächten treu und still umgeben
BESINNUNGSTAGE mit Zeiten der Stille
ln einer Zeit, in der böse Mächte die Oberhand
zu haben schienen, schrieb Dietrich Bonhoeffer im
Gefängnis sein Neujahrslied.
Termin: Leitung: 16
28.12. 2014 – 01.01.2015
Mi., 18.00 bis So., 13.00 Uhr
Dr. Brigitte Seifert
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
32
Dateigröße
110 KB
Tags
1/--Seiten
melden