close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

KLIMABOOT 2014 - HeRo

EinbettenHerunterladen
Anmeld
u
bis 13. J ng
uli!
ige,
Das Wen
kannst,
n
u
t
u
d
das
ist viel.
hweitzer
Albert Sc
DIE THEMEN UNSERER KOOPERATIONSPARTNER
Mobilität nachhaltig
KLIMABOOT 2014
Thomas Neuroth, ZUKUNFT erFAHREN
(Verein für Ökologie, Gesundheit und Bildung e.V.)
Energieeffizienz an unserer Schule
Manfred Schaub, ENERGIE 2000 e.V Wolfhagen
Klimawandel, Klimaschutz und
Klimagerechtigkeit sind Themen,
die uns alle angehen.
Auch wenn es jetzt für uns noch wenig spürbar ist, sind
Recycling-Papier ist gut für das Klima
wir alle von der Veränderung des Klimas betroffen: Es geht
ANMELDUNG
Papierwende
Wir können nur gemeinsam dafür sorgen, die Welt so zu
führen.
Biokunststoffe – eine klimafreundliche Alternative?
Generationen lebenswert ist.
Kerstin Linne, Umweltpädagogin, Initiative 2000plus/
Wir möchten Klimaboot 2014 an unserer Schule durch-
.........................................................................................................
Schule
..........................................................................................................
Anzahl der Klassen und Schülerinnen und Schüler des
Dipl.-Biol. Erika Hofmann, Kompetenzzentrum Hessenrohstoffe
Klimafrühstück – Klimaschutz schmeckt
um deinen, meinen, unseren Lebensraum der Zukunft.
gestalten, dass sie für alle Menschen unserer und künftiger
Dass sich das Klima verändert, haben Experten festgestellt,
und wir werden uns, auch hier in Nordhessen, an den
Dipl. oec. troph. Anke Schäfer, Verbraucherzentrale Hessen e.V.
Klimawandel anpassen müssen. Das geschieht bereits
PAUL – der Wasserrucksack
mehr Menschen dafür zu gewinnen, die schädlichen
teilnehmenden Jahrgangs
Dr. Wernfried Schier, Universität Kassel
.........................................................................................................
Sonnenflecken oder CO2 – wer ist schuld am Klimawandel?
auf vielfältige Weise, aber es kommt nun darauf an, noch
Folgen zu begrenzen und diejenigen zu unterstützen, die
jetzt schon weltweit unter dem Klimawandel leiden.
Ansprechpartner
Dr. Marion Müller, Geonat Kassel
Es fängt an bei den kleinen Dingen im Alltag und dem
.........................................................................................................
Was tun? Medienworkshop zum Thema Klimaschutz
Alter, beginnen – schon heute!
eigenen Handeln. Damit kann jede und jeder, in jedem
Telefon
Jörg Ruckel, Offener Kanal Kassel
Schülerinnen und Schüler brauchen Kompetenzen, um
.........................................................................................................
S.O.S. Klima – die Weltklimakonferenz
zu entdecken und Lösungsideen zu entwickeln.
E-Mail
Wolfram Dawin, Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck
Wir beteiligen uns mit einem Kostenbeitrag von 250,- €
Eingangsplenum
Deshalb geht die Kooperation Klimaboot
im September und Oktober 2014 wieder
auf Kurs!
Daniela Rieß, Spellart
Gestaltung: Typophilia Grafikdesign; www.typophilia.de
für diese globale Herausforderung Handlungsspielräume
Landkreis Kassel an, die sich verpflichten, die Ergebnisse so
DAS PROJEKT AN IHRER SCHULE: ZWISCHEN DEN
SOMMERFERIEN UND DEN HERBSTFERIEN 2014
KONTAKT
erfährt.
Impulstag mit Experten: Eingangsplenum und Workshops
Referat Weltmission und Partnerschaft
Wir bieten diesen Projekttag mit Experten fünf Schulen im
aufzubereiten, dass die ganze Schulöffentlichkeit davon
Dieser Projekttag mit Expertinnen und Experten gibt Schüle-
rinnen und Schülern eines ganzen Jahrgangs 8 einen starken
Impuls, sich grundlegend und auf vielfältige Art mit dem
Thema Klimawandel und Klimaschutz zu beschäftigen,
Hintergründe und Zusammenhänge kennen zu lernen und
unter Hilfestellung von Experten Handlungsspielräume
und –Schritte in Schule und Familie zu entdecken. Dabei
geht es nicht nur um Informationen. Das Projekt soll Spaß
machen und Neugier wecken, sich weiter mit diesem
Über-lebensthema der Menschheit auseinanderzusetzen.
ZIELE DES PROJEKTES
• Schülerinnen und Schüler für Fragen des Kliamschutzes
sensibilisieren
• Handlungsspielräume im eigenen Alltag entdecken
und Handlungsalternativen kennen lernen
• Klimabewusstes Verhalten in der Schulgemeinschaft
gestalten und Nachhaltigkeitsorientierung anbahnen
DER VORLAUF: VOR DEN SOMMERFERIEN
1. Schritt:
Sie melden sich mit dem Formular bis zum 13. Juli an.
2. Schritt:
Wir wählen fünf Schulen aus und informieren Sie bis
zum 11. Juli.
1. Schritt:
zu unterschiedlichen Themen und Handlungsfeldern (siehe
Wolfram Dawin
Landeskirchenamt
Rückseite). Zu diesen Workshops wählen sich die Schüle-
Wilhelmshöher Allee 330
Manche Workshops haben eine Teilnehmerbegrenzung. Für
Tel. 0561 - 9378 - 383
rinnen und Schüler nach ihren individuellen Interessen ein.
jeden Workshop wird neben einem geeigneten Raum eine
Kollegin/ein Kollege benötigt, die/der für organisatorische
Fragen ansprechbar und für die vertiefende Bearbeitung
34131 Kassel
Fax. 0561 - 9378 - 417
Mail: wolfram.dawin@ekkw.de
zuständig ist.
Dauer: ein Schulvormittag.
Zur Auswahl für 2014 stehen folgende Termine:
Dienstag, 17. September, Mittwoch, 24. September,
Donnerstag 25. September, Dienstag, 30. September,
Dienstag 7. Oktober, Donnerstag 9. Oktober,
Dienstag, 14. Oktober
2. Schritt:
Vertiefende Bearbeitung der Themen und Aufbereitung
der Workshopinhalte für die Schulöffentlichkeit in den einzelnen Klassen begleitet durch die Lehrerinnen und Lehrer der
Schule. Die Workshopanbieter stellen Bausteine
zur Verfügung.
3. Schritt:
Präsentation der Ergebnisse auf der Internetseite der Schule
und durch eine Klima-Ausstellung an der Schule.
KOSTEN
Wir werden die Ergebnisse auf unserer Schulhomepage
veröffentlichen und im folgenden Rahmen der Schulöffentlichkeit präsentieren:
.........................................................................................................
.........................................................................................................
.........................................................................................................
.........................................................................................................
Wir wünschen uns Klimaboot 2014 an unserer Schule, weil:
.........................................................................................................
.........................................................................................................
.........................................................................................................
.........................................................................................................
Ihre Schule beteiligt sich mit einem Kostenbeitrag von
250,- €.
Gefördert wird wird Klimaboot 2014 von der Sparkassen-
stiftung sowie voraussichtlich vom Hessischen Wirtschaft-
ministerium, von Brot-für-die-Welt/Evangelischer Entwicklungsdienst und der Bürgerstiftung Kassel.
.........................................................................................................
Datum / Unterschrift
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
3
Dateigröße
4 227 KB
Tags
1/--Seiten
melden