close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Der Kalender für Februar inkl. Vorschau - Pressestelle - TU Berlin

EinbettenHerunterladen
VERANSTALTUNGEN
an der Technischen Universität Berlin
November 2014
Gremien
Mittwoch, 12. November 2014
Akademischer Senat4
Sonderveranstaltungen
Montag, 3. November 2014
Verleihung der Ehrendoktorwürde an Professor José Luis
Encarnação5
Dienstag, 11. November 2014
Microsoft-Chef Nadella: Wie IT unsere Welt verändert5
Freitag, 21. November 2014
Bohlmann-Vorlesung 2014 – Verleihung des Schering
Preises 2013 für hervorragende Dissertationen im
Fach Chemie an den Berliner Universitäten6
Montag, 24. November 2014
Whose Web is it Anyway? Queen’s Lecture 2014 mit
Prof. Dame Wendy Hall, University of Southampton7
Tagungen · Kongresse · Workshops ·
Seminare · Gastvorlesungen
Montag, 3. November 2014
Promotionspreisverleihung des Vereins Akademischer
Angestellter – VAA-Preis8
Dienstag, 4. bis Sonnabend, 8. November 2014
TU-Studierende präsentieren Ausstellungskonzepte für das
Skateboard & Urban Art Museum8
Mittwoch, 5. November 2014
Wird der Gebietstypenzwang der Baunutzungsverordnung
den aktuellen Anforderungen im Städtebau noch gerecht?9
Donnerstag, 6. bis Freitag, 7. November 2014
Dennis-Gabor-Tag9
Freitag, 7. November 2014
Absolventenfeier des Instituts für Bauingenieurwesen10
Freitag, 7. November 2014
Educational Travel und Forschungsmöglichkeiten in
Makassar, Indonesien: Regenerative Energien, Ökologische
Konzepte, Forstwirtschaft10
Montag, 10. November 2014
Erste Zertifikatsübergabe an die Absolventinnen und
Absolventen des Studienprogramms GENDER PRO MINT 10
Mittwoch, 12. November 2014
„Green Day“ für Schülerinnen und Schüler11
Veranstaltungskalender der TU Berlin
1
n Inhaltsverzeichnis
November 2014
n Inhaltsverzeichnis
November 2014
Donnerstag, 13. bis Freitag, 14. November 2014
Fünftes FOKUS FUSECO Forum: Cloud basierte
ICT Plattformen und virtualisierte Netze für eine flexible
Gestaltung von Intelligenten Städten (Smart Cities)12
Montag, 17. November 2014
Tag der Lehre – Tag des Lernens12
Montag, 17. November 2014
Berlin summt! – Mit der Biene als Botschafterin zu mehr
Stadtnatur13
Montag, 17. November 2014
Die Macht des Schwarms: Crowdfunding für Start-ups13
Montag, 17. November 2014
Energiewende: Incremental Change or System Transition?14
Mittwoch, 19. November 2014
Pulsare. Physik extrem. Prof. Jocelyn Bell Burnell –
die Frau, die den ersten Pulsar entdeckte15
Mittwoch, 19. November 2014
Berlin International Graduate School in Model and
Simulation based Research (BIMoS)15
Donnerstag, 20. November 2014
Zukunft internationaler Logistiknetze16
Donnerstag, 20. November 2014
Das Automobil der Zukunft – Technologieforum16
Freitag, 20. bis Sonntag, 22. November 2014
Metropolitan Temporalities17
Freitag, 21. November 2014
11. Dies Mathematicus18
Freitag, 21. November 2014
Forschung trifft Praxis18
Sonnabend, 22. November 2014
Der Ausstellungsraum im Kunstmarkt /
Exhibiting Art for Sale19
Dienstag, 25. November 2014
25 Jahre Sprach- und Kulturbörse19
Mittwoch, 26. November 2014
Ehrung der erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler der
TU Berlin 201420
Freitag, 28. November 2014
Exkursion zur Autostadt in Wolfsburg20
Freitag, 28. November 2014
VABENE-Feier der Fakultät V Verkehrs- und
Maschinensysteme21
2
Veranstaltungskalender der TU Berlin
Termine des Studierendenservice
Hinweise aus der TU-Studienberatung22
Messebeteiligungen der TU Berlin
Dienstag, 11. bis Donnerstag, 13. November 2014
Brau Beviale, Nürnberg – Messebeteiligung der TU Berlin23
Ausstellungen
Mittwoch, 17. September bis Sonntag, 30. November 2014
Mythos Germania – Vision und Verbrechen24
Dienstag, 28. Oktober bis Sonnabend, 20. Dezember 2014
A Narrative of Light and Shadow –
Female Photographers from Taiwan24
Sonntag, 23. November 2014 bis Sonntag, 4. Januar 2015
Inne Miasto / Eine andere Stadt25
Vorschau
Mittwoch, 3. Dezember 2014
7. Alumni.Angel.Abend27
Mittwoch, 10. Dezember 2014
Verleihung der Ehrenmitgliedschaft der TU Berlin an vier
ehemalige Präsidenten27
Veranstaltungskalender der TU Berlin
3
n Inhaltsverzeichnis
November 2014
n Gremien
November 2014
12 Mittwoch, 12. November 2014
Akademischer Senat
Kontakt
Ute Meiner, AS-Geschäftsstelle
%% 030/314-22501, -26466
)) ute.meiner@tu-berlin.de
ååwww.tu-berlin.de/asv/menue/gremien/
Ort
Zeit
4
akademischer_senat
TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin,
Hauptgebäude, Raum H 1035
13 Uhr
Veranstaltungskalender der TU Berlin
3 Montag, 3. November 2014
Verleihung der Ehrendoktorwürde an Professor José
Luis Encarnação
Festakt
Die TU Berlin verleiht auf Antrag der Fakultät IV Elektrotechnik und
Informatik am 3. November 2014 die Ehrendoktorwürde, Doktor der
Ingenieurwissenschaften Ehren halber (Dr.-Ing. h. c.), an Prof. Dr.-Ing.
José Luis Encarnação in Würdigung seiner hervorragenden wissenschaftlichen Verdienste auf dem Gebiet der Graphischen Datenverarbeitung.
Vor der Verleihung gibt es die Möglichkeit zur Teilnahme an einem
fachlichen Kolloquium mit Beiträgen der Leibniz-Preisträger bzw.
ERC Advanced Grantees Prof. Dr. Leif Kobbelt (RWTH Aachen), Prof.
Dr. Hans-Peter Seidel (MPI Saarbrücken) und Prof. Dr. Rüdiger Westermann (TU München).
Veranstalter
Kontakt
Ort
Zeit
Hinweis
11 Der Präsident der TU Berlin
Senta Maltschew, Stabsstelle Presse,
Öffentlichkeitsarbeit und Alumni
%% 030/314-22538
)) senta.maltschew@tu-berlin.de
TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin,
Hauptgebäude, Raum H 1035 und Lichthof
15.30 Uhr (Kolloquium/H 1035)
17 Uhr (Festakt/Lichthof)
Anmeldung für geladene Gäste unter
ååwww.tu-berlin.de/?id=151296
Dienstag, 11. November 2014
Microsoft-Chef Nadella: Wie IT unsere Welt verändert
Erster öffentlicher Auftritt von Satya Nadella, CEO von
Microsoft, in Deutschland am 11. November 2014 an der TU
Berlin
Wir leben im Zeitalter des Informationsüberflusses. Mehr als drei
Milliarden Menschen sind heute durch zahllose Geräte, Apps, soziale
Netzwerke und Daten miteinander verbunden - sei es im Privatleben,
bei der Arbeit oder im Studium. Wir leben ein digitales Leben und
sind immer online – via Mail, WhatsApp, SMS und Chats.
Doch im Zeitalter des Datenüberflusses ist Aufmerksamkeit Mangelware. Heute sind intelligente Innovationen gefragt, die unseren
persönlichen Informationsüberfluss orchestrieren: wie können wir
Programme, Dienste oder Apps entwickeln, mit denen wir relevante
von irrelevanten Informationen filtern können? Das ist nur eine von
unzähligen Fragen, mit denen Entwickler und die Innovatoren der Informationstechnologien sich beschäftigen.
Auf viele dieser wichtigen Fragen, die sich für Wirtschaft, Politik und
Gesellschaft stellen, hat die IT-Branche Antworten oder kann Lösungen anbieten. Traditionen und Althergebrachtes gelten dabei nicht
Veranstaltungskalender der TU Berlin
5
n Sonderveranstaltungen
November 2014
n Sonderveranstaltungen
November 2014
mehr. Das kann man bedauern. Oder man kann wie Satya Nadella in
seinem Vortrag an der TU Berlin nach vorn blicken und Fortschritt
und Innovation in den Fokus nehmen.
Veranstalter
Kontakt
Ort
Zeit
Hinweis
Anmeldung
21 TU Berlin, Fakultät IV Elektrotechnik und
Informatik, Fraunhofer-Institut für Offene
Kommunikationssysteme FOKUS und Microsoft
Deutschland GmbH
Mona Niebur, TU Berlin, Fakultät IV Elektrotechnik
und Informatik
%% 030314/24904
)) mona.niebur@tu-berlin.de
TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin,
Hauptgebäude, Audimax
16–17 Uhr
Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.
Der Eintritt ist kostenfrei.
Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich:
ååwww.tu-berlin.de/?id=153128
Journalisten: Bitte bis 7.11. per E-Mail an
)) pressestelle@tu-berlin.de
Freitag, 21. November 2014
Bohlmann-Vorlesung 2014 – Verleihung des Schering
Preises 2013 für hervorragende Dissertationen im Fach
Chemie an den Berliner Universitäten
Bereits zum 26. Mal findet eine Bohlmann-Vorlesung statt, die nach
der Emeritierung von Prof. Dr. Ferdinand Bohlmann am Institut für
Chemie eingeführt wurde. Über den Rahmen einer gewöhnlichen
wissenschaftlichen Veranstaltung hinaus werden hierfür von der TU
Berlin gemeinsam mit der Schering Stiftung Berlin herausragende
Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler gewonnen. In diesem Jahr
wird Professor François Diederich, ETH Zürich, über „Acetylene and
Cumulene Scaffolding: From Optoelectronic and Chiroptical Molecular Materials to Supramolecular Systems“ sprechen.
Die Vorlesung und der Preis werden von der Schering Stiftung Berlin
finanziert.
Veranstalter
Kontakt
Ort
Zeit
6
Der Präsident der TU Berlin, Institut für Chemie der
TU Berlin, Bayer HealthCare und Schering Stiftung
Berlin
Prof. Dr. Roderich Süßmuth
%% 030/314-24205 /-78774
)) roderich.suessmuth@tu-berlin.de
Prof. Dr. Martin Oestreich
%% 030/314-29721
)) Martin.Oestreich@tu-berlin.de
TU Berlin, Straße des 17. Juni 115, 10623 Berlin,
Chemiegebäude, Raum C 130
16 Uhr s.t. (Bohlmann-Vorlesung 2014)
17.30 Uhr (Verleihung des Schering Preises 2013)
Veranstaltungskalender der TU Berlin
24 Montag, 24. November 2014
Whose Web is it Anyway? Queen’s Lecture 2014 mit Prof.
Dame Wendy Hall, University of Southampton
Wem gehört das Netz und wer entscheidet, wohin es sich entwickeln
wird? Diese Fragen stellt Dame Wendy Hall, Professorin für Computerwissenschaft an der Universität Southampton, wenn sie über
das sich seit den 1990er Jahren explosionsartig vergrößerte Internet
spricht. Das Netz eröffnet ungeahnte Möglichkeiten, stellt uns aber
ebenso vor neue Herausforderungen. Mobil im Netz zu sein, erlaubt
uns größere Freiheiten, schränkt uns aber gleichzeitig ein. Wir müssen uns kritischen Fragen stellen, wie z.B. danach, wer das Recht hat,
auf unsere persönlichen Daten zurückzugreifen und mit ihnen zu arbeiten. Dame Wendy zeigt Einblicke in die neue Forschungsdisziplin
der Netzwissenschaft, die sich u.a. mit der Entwicklung neuer Methoden und Techniken zur Analyse von riesigen Datenmengen befasst.
Diese Arbeit sei wichtig, um das Verständnis dafür zu entwickeln,
welche Auswirkungen das Internet auf die Welt hatte und weiterhin
haben wird.
Veranstalter
Kontakt
Ort
Zeit
Hinweis
Der Präsident der TU Berlin mit Unterstützung der
Britischen Botschaft und des British Council Germany
Daniela Bechtloff, TU Berlin, Stabsstelle Presse,
Öffentlichkeitsarbeit und Alumni
%% 030/314-25678
)) daniela.bechtloff@tu-berlin.de
ååwww.tu-berlin.de/queenslecture
TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin,
Hauptgebäude, Audimax
17 Uhr
Um Anmeldung wird gebeten unter:
ååwww.tu-berlin.de/?id=153075
Veranstaltungskalender der TU Berlin
7
n Sonderveranstaltungen
November 2014
n Tagungen · Kongresse · Workshops · Seminare · Gastvorlesungen
November 2014
3 Montag, 3. November 2014
Promotionspreisverleihung des Vereins Akademischer
Angestellter – VAA-Preis
Festveranstaltung mit Preisverleihung und Vorträgen
Der VAA-Preis (Verein Akademischer Angestellter) ist ein deutschlandweit ausgeschriebener Promotionspreis auf dem Gebiet der Chemie und der Verfahrenstechnik.
VERANSTALTER
KONTAKT
ORT
Zeit
4–8 TU Berlin, Fachgebiet Thermodynamik und thermische
Verfahrenstechnik
Prof. Dr. Sabine Enders
%% 030/314-22755
)) sabine.enders@tu-berlin.de
TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin,
Hauptgebäude
16–18 Uhr
Dienstag, 4. bis Sonnabend, 8. November 2014
TU-Studierende präsentieren Ausstellungskonzepte für
das Skateboard & Urban Art Museum
Pressekonferenz am 4.11., Ausstellung 5.–8.11.2014
Master-Studierende der Fachrichtung Bühnenbild_Szenischer Raum an
der TU Berlin präsentieren vom 5. bis 8. November 2014 sechs szenografische Ausstellungskonzepte in Form von Modellen, Collagen und Zeichnungen im Stattbad Wedding. Sie zeigen sechs Entwürfe für eine mögliche Fläche von rund 600 Quadratmetern für die umfassende Sammlung des Skateboard Museums in Kombination mit einer Urban Culture
Ausstellung. Die Konzepte waren ursprünglich für die erste Etage des
Stattbads Wedding geplant, sie sind aber auch auf andere Orte übertragbar. Außerdem sind einige Exponate des Skateboard Museums zu
sehen. Unter dem Titel „WALLRIDE“ widmet sich ein Teil der Schau der
Skateboard-Kultur im ehemaligen Ost- und Westteil Berlins. Am 4. November stellen die Studierenden ihre Modelle exklusiv den Medien vor.
Veranstalter
Kontakt
Ort
Zeit
Hinweis
8
TU Berlin, Studiengang Bühnenbild_Szenischer Raum
Franziska Ritter, TU Berlin, Studiengang Bühnenbild_
Szenischer Raum
%% 030/314-72174
)) franziska.ritter@tu-berlin.de
Lisa Ganglmeier, Stattbad Wedding
%% 030/4679 7362
)) lisa@riot-arts.com
Stattbad Berlin, im Herrenbecken, Gerichtstraße 65,
13347 Berlin
4.11.: 11 Uhr (Pressekonferenz)
4.11.: 19 Uhr (Vernissage)
5.-8.11.: 13–14 Uhr (Öffnungszeiten)
Um Anmeldung zur Pressekonferenz wird gebeten:
)) presse@skateboardmuseum.berlin
Veranstaltungskalender der TU Berlin
5 Mittwoch, 5. November 2014
Wird der Gebietstypenzwang der
Baunutzungsverordnung den aktuellen Anforderungen
im Städtebau noch gerecht?
Antrittsvorlesung Prof. Dr. Arno Bunzel, Fachgebiet Bau-,
Planungs- und Umweltrecht
Veranstalter
Kontakt
Ort
Zeit
Hinweis
6–7 TU Berlin, Institut für Stadt- und Regionalplanung,
Fachgebiet Bau-, Planungs- und Umweltrecht
Angela Straach
%% 030/314-28113
)) angela.straach@isr.tu-berlin.de
TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin,
Hauptgebäude, Raum H 0111
17 Uhr
Um Anmeldung wird gebeten unter
)) baurecht@isr.tu-berlin.de
Donnerstag, 6. bis Freitag, 7. November 2014
Dennis-Gabor-Tag
Gedenkveranstaltung und Workshop
Dennis Gabor (1900–1979) aus Ungarn hat von 1921 bis 1924 an der
damaligen TH Berlin Elektrotechnik studiert und 1927 im gleichen
Fach promoviert. 1971 erhielt er für seine in England durchgeführten
Arbeiten zur Holografie den Nobelpreis für Physik. Auf Anregung
der ungarischen Botschaft nimmt die TU Berlin den 35. Todestag von
Dennis Gabor zum Anlass für eine Gedenkveranstaltung seines berühmt gewordenen Alumnus.
Veranstalter
Kontakt
Ort
Zeit
TU Berlin in Zusammenarbeit mit der Botschaft von
Ungarn
Prof. em. Dr.-Ing. Jürgen Sahm, TU Berlin, Institut für
Optik und Atomare Physik
)) sahm@physik.tu-berlin.de
TU Berlin, Hardenbergstraße 36, 10623 Berlin,
Eugene-Paul-Wigner-Gebäude, Raum EW 201
(Gedenkveranstaltung)
TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin,
Hauptgebäude, Lichthof (Empfang)
6.11.: 16–20 Uhr
7.11.: 9–13 Uhr
Veranstaltungskalender der TU Berlin
9
n Tagungen · Kongresse · Workshops · Seminare · Gastvorlesungen
November 2014
n Tagungen · Kongresse · Workshops · Seminare · Gastvorlesungen
November 2014
7 Freitag, 7. November 2014
Absolventenfeier des Instituts für Bauingenieurwesen
Alumnifeier
Veranstalter
Kontakt
Ort
zeit
7 TU Berlin, Institut für Bauingenieurwesen, Fachgebiet
Statik und Dynamik
Alexandra Bretzke
%% 030/314-72320
)) alexandra.bretzke@tu-berlin.de
TU Berlin, Gustav-Meyer-Allee 25, 13355 Berlin,
Peter-Behrens-Halle, Gebäude 15
16 Uhr
Freitag, 7. November 2014
Educational Travel und Forschungsmöglichkeiten
in Makassar, Indonesien: Regenerative Energien,
Ökologische Konzepte, Forstwirtschaft
Seminar mit Dr. Baharuddin Abidin aus Makassar, Indonesien
ZIELGRUPPE
VERANSTALTER
KONTAKT
ORT
Zeit
10 internationale und deutsche Studierende
TU Berlin, Stabsstelle Presse, Öffentlichkeitsarbeit
und Alumni
Dr. Ingo Meyer
%% 030/314-24028
)) ingo.meyer@tu-berlin.de
Anja Sato
%% 030/314-22760
)) anja.sato@tu-berlin.de
ååwww.alumni.tu-berlin.de/internationale-seminare/
seminare-fuer-alumni
TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin
Hauptgebäude
Wird noch bekannt gegeben.
Montag, 10. November 2014
Erste Zertifikatsübergabe an die Absolventinnen und
Absolventen des Studienprogramms GENDER PRO MINT
Festveranstaltung
Am 10. November 2014 findet die erste feierliche Zertifikatsverleihung durch Prof. Dr. Hans-Ulrich Heiß, Vizepräsident für Studium
und Lehre der TU Berlin, an Absolventinnen und Absolventen des
Studienprogramms Gender Pro MINT statt.
Die Festansprache wird Dr. Kira Stein, Maschinenbau- und Qualitätsfachingenieurin, halten. Dr Kira Stein ist für ihr Engagement für
mehr Geschlechtergerechtigkeit in den Natur- und Technikwissenschaften mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet worden. Sie
ist Vorstandsmitglied im deutschen ingenieurinnenbund (dib e. V.),
10
Veranstaltungskalender der TU Berlin
im Kompetenzzentrum Technik Diversity-Chancengleichheit und im
Deutschen Frauenrat. Dr. Kira Stein spricht zu „Technik gestalten –
geschlechtergerecht und vielfältig!“.
Vor der Zertifikatsverleihung präsentieren Absolventinnen und Absolventen des Studienprogramms Gender Pro MINT ihre Studienund Abschlussprojekte.
Veranstalter
Kontakt
Ort
Zeit
Hinweis
12 TU Berlin, Zentrum für Interdisziplinäre Frauen- und
Geschlechterforschung (ZIFG), GENDER PRO MINT
Bärbel Mauss
%% 030/314-24155
)) baerbel.mauss@tu-berlin.de
ååwww.genderpromint-zifg.tu-berlin.de
TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin,
Hauptgebäude, Raum H 1035
9.30–12.30 Uhr
Eine Anmeldung ist bis zum 1. November erforderlich
)) zifg@tu-berlin.de
Mittwoch, 12. November 2014
„Green Day“ für Schülerinnen und Schüler
An dem bundesweiten Projekttag „Green Day“ haben Schülerinnen
und Schüler die Möglichkeit, „grüne“ Berufe und Studienwege zu den
Themen Umwelt, Nachhaltigkeit und Klimaschutz kennen zu lernen.
An der TU Berlin können sie an diesem Tag in verschiedenen spannenden Projekten in die Thematik hinein schnuppern.
Der von der Zeitbild Stiftung bundesweit koordinierte „Green Day“
findet in diesem November zum zweiten Mal statt. Da sich die TU
Berlin als „grüne Universität“ dem Prinzip nachhaltiger Entwicklung
verpflichtet hat und dieses in Forschung, Lehre und im Betrieb verfolgt, bietet der „Green Day“ die passende Plattform, um die Arbeit
der Universität in diesem Bereich zu präsentieren und zu erklären.
Am Projekttag werden Anbieterinnen und Anbieter aus verschiedenen Fakultäten ihre Forschungsfelder vorstellen und den Schülerinnen und Schülern aktiv, in Form von Experimenten und Workshops,
näher bringen.
ZIELGRUPPE
VERANSTALTER
KONTAKT
ORT
Zeit
Hinweis
Schülerinnen und Schüler 8.–12. Klasse
Schulbüro der TU Berlin
Bettina Liedtke, Schulbüro der TU Berlin
%% 030/314-29320
)) Bettina.liedtke@tu-berlin.de
ååwww.schulportal.tu-berlin.de/menue/angebote/
angebotsuebersichtevents/green_day
TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin,
Hauptgebäude
8.30–13 Uhr
Online-Anmeldung bis zum 4. November 2014 unter
www.greenday2014.de
Veranstaltungskalender der TU Berlin
11
n Tagungen · Kongresse · Workshops · Seminare · Gastvorlesungen
November 2014
n Tagungen · Kongresse · Workshops · Seminare · Gastvorlesungen
November 2014
13–14 Donnerstag, 13. bis Freitag, 14. November 2014
Fünftes FOKUS FUSECO Forum: Cloud basierte ICT
Plattformen und virtualisierte Netze für eine flexible
Gestaltung von Intelligenten Städten (Smart Cities)
Forum: Technische Seminare, Workshops, Konferenzen, Stände
und Live-Demos
Alljährlich stattfindende Veranstaltung zur internationalen Vernetzung, technischen Diskussion und Demonstration der Evolution von
Dienstplattformen für fixe und mobile Netzwerke der neuen Generation in Richtung intelligenter Städte (Smart Cities). Neue und entstehende Technologien werden in den Seminaren, Workshops und
Demonstrationen präsentiert und erklärt.
Mittelstandsunternehmen, internationale
Netzbetreiber, standardisierende Organisationen und
führende Forschung und akademische Institutionen.
Veranstalter Fraunhofer-Institut für Offene
Kommunikationssysteme FOKUS; NGNI – Next
Generation Network Infrastructure Department
Kontakt
Prof. Dr. Thomas Magedanz, TU Berlin/Fraunhofer
FOKUS
)) thomas.magedanz@fokus.fraunhofer.de
Organisation Anne Halbich, Mariette Scholl
)) info@fuseco-forum.org
ååwww.fokus.fraunhofer.de/en/fokus_events/ngni/
fuseco_forum_2014/index.html
Ort
Fraunhofer FOKUS, Kaiserin-Augusta-Allee 31, 10589
Berlin
Beginn
13.11., 10 Uhr
Zielgruppe 17 Montag, 17. November 2014
Tag der Lehre – Tag des Lernens
Projektvorstellungen und Austausch zum Thema „Gute Lehre“
Im November 2014 findet der 4. Tag der Lehre statt. Unter dem Titel
„Tag der Lehre – Tag des Lernens“ stehen die Initiativen und Projekte
des Qualitätspakts Lehre und der Ziethener Arbeitsgruppen im Fokus. Allen gemein ist das Ziel, das studentische Lernen in den Mittelpunkt zu stellen und die Bedingungen dafür zu verbessern.
Die Projekte und Initiativen werden ihre Aktivitäten und Anliegen
vorstellen und freuen sich auf Austausch, Diskussion und Vernetzung
mit den Teilnehmenden. Außerdem sind Vorträge, Workshops, die
Abschlussveranstaltung der Kampagne „Was ist gute Lehre?“ und die
Verleihung der „Hochschulperle“ geplant.
Studierende, Lehrende und Verwaltungsmitarbeitende sind herzlich
eingeladen, sich über aktuelle Projekte und AGs zum Thema „Lehrund Lernkultur“ zu informieren, Fragen zu stellen und neue Impulse
zu geben.
12
Veranstaltungskalender der TU Berlin
ZIELGRUPPE
VERANSTALTER
KONTAKT
ORT
Zeit
17 Lehrende, Studierende, Verwaltungsmitarbeitende
aus dem Bereich Studium und Lehre
TU Berlin, Vizepräsident für Studium und Lehre
Janina Göbel, TU Berlin, Strategisches Controlling
%% 030/314-78595
)) janina.goebel@tu-berlin.de
ååwww.tu-berlin.de/qualitaet/ag_ziethen/
massnahmen_und_initiativen/tag_der_lehre
TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin,
Hauptgebäude, Lichthof, Räume H 1035, H 1036,
H 2035, H 2036
12–18.30 Uhr
Montag, 17. November 2014
Berlin summt! – Mit der Biene als Botschafterin zu mehr
Stadtnatur
Gastvortrag von Cornelis Hemmer, Stiftung für Mensch und
Umwelt Berlin, im Rahmen der Vorlesung „Linguistische und
semiotische Aspekte der Mensch-Tier-Beziehung“
Honigbienen gehören zu den wichtigsten Nutztieren überhaupt, weil
sie die meisten unserer Nutzpflanzen von Obstbäumen über Beerenund Gemüsearten bis zu Futterpflanzen bestäuben. Auch ihre Verwandten, die Wildbienen, haben es immer schwerer. Ihnen setzen
Pestizide, Parasiten und Krankheiten zu, was zu hohen Verlusten
führt. Ein weiteres Problem sind ausgedehnte Monokulturen, so dass
Bienen in Städten mit Parks, Gärten und Brachflächen oft bessere Lebensbedingungen vorfinden als im ländlichen Raum.
Seit dem Frühjahr 2011 siedelt die Initiative Berlin summt! an repräsentativen Standorten wie dem Berliner Dom oder dem Abgeordnetenhaus Bienenvölker an. Sie bestäuben nicht nur Allee- und Parkbäume, sondern sollen auch zeigen, wie wir alle von einer intakten
Umwelt abhängig sind. Diese Wertschätzung der Biene soll dazu führen, ihr noch mehr attraktive Lebensräume zu bieten.
Veranstalter
Kontakt
Ort
Zeit
17 TU Berlin, Arbeitsstelle für Semiotik
Prof. Dr. Dagmar Schmauks
%% 030/314-79440
)) dagmar.schmauks.1@tu-berlin.de
TU Berlin, Fraunhoferstraße 33–36, 10587 Berlin, Raum
FH 312 (3. Obergeschoss)
12.15–13.45 Uhr
Montag, 17. November 2014
Die Macht des Schwarms: Crowdfunding für Start-ups
Spiegel-Gespräch live in der TU Berlin
Eine Million Euro in vier Stunden – wie macht man das? 2.608 Unterstützer, die insgesamt 1,25 Millionen US-Dollar geben – wo findet
man die? Die beiden Crowdfunding-Schwergewichte Protonet GmbH
Veranstaltungskalender der TU Berlin
13
n Tagungen · Kongresse · Workshops · Seminare · Gastvorlesungen
November 2014
n Tagungen · Kongresse · Workshops · Seminare · Gastvorlesungen
November 2014
und und Panono GmbH diskutieren. Die SPIEGEL-Redakteure AnnKathrin Nezik und Martin U. Müller im Gespräch mit Björn Bollensdorff, CEO Panono GmbH, und Ali Jelveh, CEO Protonet GmbH.
Veranstalter
Kontakt
Ort
Zeit
Hinweis
17 TU Berlin, Centre for Entrepreneurship und Der
Spiegel
Julia Helms, TU Berlin, Centre for Entrepreneurship
%% 030/314-28551
)) julia.helms@tu-berlin.de
TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin,
Hauptgebäude, Raum H 104
17.30 Uhr
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist
frei.
Montag, 17. November 2014
Energiewende: Incremental Change or System
Transition?
Keynote Präsentation und Diskussion mit Roland Kupers,
independent consultant on Complexity, Resilience and Energy
Transition and Visiting Fellow, Smith School of Enterprise and
the Environment at Oxford University
Betrachtet man das Energiesystem als ein soziotechnisches, komplexes System, geht es bei der Energiewende nicht allein um das Ersetzen fossiler und nuklearer Energiequellen mit erneuerbaren Energien,
sondern um eines der global ambitioniertesten politischen Programme im Energiesektor.
Der Transformationsprozess bringt neben technischen Innovationen
auch gesellschaftliche, politische und regulatorische Neuerungen mit
sich, neue Akteure, Netzwerke und Formen der Governance sind die
Konsequenz.
Experten aus Wissenschaft, Öffentlichkeit und Wirtschaft werden
über die Energiewende als einen gesellschaftlichen Transformationsprozess mit seinen Konsequenzen und Möglichkeiten diskutieren.
Welche Chancen bietet der „Bottom-up“-Ansatz für die deutsche
Energiewende als gesellschaftliche Herausforderungen? Welche Institutionen und Governance-Strukturen braucht der Transformationsprozess? Wie können die verantwortlichen Akteure innovative
Lösungen umsetzen?
Auf die Keynote folgt eine Diskussion mit Prof. Dr. Claudia Kemfert
(Hertie School & DIW), Andreas Kuhlmann (BDEW), Dr. Paul Lehmann (Helmholtz Centre) und Dr. Jörg Mayer-Ries (Bundesumweltministerium). Prof. Dr. Hans-Liudger Dienel (TU Berlin) wird die Veranstaltung moderieren.
Veranstalter
Kontakt
14
TU-Campus EUREF gGmbH und Hertie School of
Governance
Franziska Engels, TU-Campus EUREF gGmbH
%% 030/74684550
)) franziska.engels@tu-campus-euref.de
Veranstaltungskalender der TU Berlin
ååwww.hertie-school.org/mediaandevents/
Ort
Zeit
Hinweis
19 events/events-pages/17112014-energiewendeincremental-change-or-system-transition
EUREF-Campus, Torgauer Straße 12–15, 10829 Berlin
18 Uhr
Anmeldungen bitte an Fax: 030/259 219 444 oder
E-Mail events@hertie-school.org
Mittwoch, 19. November 2014
Pulsare. Physik extrem. Prof. Jocelyn Bell Burnell – die
Frau, die den ersten Pulsar entdeckte
Vortrag in englischer Sprache
Pulsare sind pulsierende Sterne, in denen physikalische Prozesse unter extremen Bedingungen ablaufen: Magnetfelder, die Billiardenfach
größer sind als das Erdmagnetfeld, extrem hohe Dichten und Geschwindigkeiten. Diese Objekte drehen sich wie gigantische Leuchttürme und bei einigen dauert eine Umdrehung nur eine Tausendstelsekunde.
In diesem Vortrag wird Jocelyn Bell Burnell, die 1967 den ersten Pulsar entdeckte, die physikalischen Eigenschaften der Pulsare erklären
und die Fortschritte auf dem Gebiet der Extremphysik erläutern.
Veranstalter
Kontakt
Ort
Zeit
Hinweis
19 TU Berlin, Zentrum für Astronomie und Astrophysik
und Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt
Prof. Dr. Heike Rauer, TU Berlin, Zentrum für
Astronomie und Astrophysik
%% 030/314-25464
)) heike.rauer@dlr.de
Dr. Ruth Titz-Weider, Deutsches Zentrum für Luftund Raumfahrt
%% 030/67055185
)) ruth.titz@dlr.de
TU Berlin, Hardenbergstraße 36, 10623 Berlin,
Eugene-Paul-Wigner-Gebäude, Raum EW 202
16–18 Uhr
Um Anmeldung wird gebeten.
Mittwoch, 19. November 2014
Berlin International Graduate School in Model and
Simulation based Research (BIMoS)
Auftaktveranstaltung
Der Präsident der TU Berlin Prof. Dr. Christian Thomsen sowie die
beiden Chairs der kommenden Graduiertenschule Prof. Dr. Gitta
Kutyniok und Prof. Dr. Jörn Sesterhenn laden zur feierlichen Auftaktveranstaltung der Berlin International Graduate School in Model and
Simulation based Research (BIMoS) ein.
VERANSTALTER
KONTAKT
TU Berlin, TU Dialogplattform
Dr.-Ing. Benno Baumgarten
Veranstaltungskalender der TU Berlin
15
n Tagungen · Kongresse · Workshops · Seminare · Gastvorlesungen
November 2014
n Tagungen · Kongresse · Workshops · Seminare · Gastvorlesungen
November 2014
%% 030/314-23864
)) mail@dialogplattform.tu-berlin.de
ååwww.dialogplattform.tu-berlin.de/
veranstaltungen/aktuell
TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin,
Hauptgebäude, Lichthof
16–18 Uhr
Ort
zeit
20 Donnerstag, 20. November 2014
Zukunft internationaler Logistiknetze
Tagung
Die Tagung hat das Ziel, den Status und die Zukunft internationaler
Logistiknetze für den Anwendungsbereich der Logistik von Unternehmen, die in internationalen Wertschöpfungssystemen tätig sind,
sowie in der humanitären Logistik in Zeiten von Krisen und Kriegen
aufzuzeigen und zu diskutieren. Als Sprecher treten Expertinnen und
Experten aus Logistikindustrie, Hilfsorganisationen, Stiftungen, Ministerien und Wissenschaft auf.
Veranstalter
Kontakt
Ort
Zeit
Hinweis
20 TU Berlin, Institut für Technologie und Management,
Bereich Logistik in Kooperation mit der
Kühne-Stiftung; Leitung: Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c. Helmut
Baumgarten und Prof. Dr.-Ing. Frank Straube
Dipl.-Ing. Hendrik Blome, TU Berlin
%% 030/314-26045
)) blome@logistik.tu-berlin.de
ååwww.logistik.tu-berlin.de
TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin,
Hauptgebäude, Raum H 1058 und Lichthof
10–17.15 Uhr
Eine Anmeldung ist erforderlich bis 13.11.2014,
Teilnahmegebühren werden nicht erhoben.
Donnerstag, 20. November 2014
Das Automobil der Zukunft – Technologieforum
mit Prof. Dr. Herbert Kohler, Leiter Konzernforschung und
Nachhaltigkeit der Daimler AG, anschließend Podiumsdiskussion
„Gehört dem Wasserstoff im Automobil die Zukunft?“ Alle reden
über eMobilität. Dabei richten sich die Hoffnungen auf Elektroautomobile mit Lithiumbatterien. Aber diese erweisen sich nicht nur als
teuer, sie bringen auch ein erhebliches Gewicht ins Automobil. Deshalb kommen immer mehr Zweifel auf, ob das von der Bundesregierung propagierte Ziel, bis 2020 eine Million Elektrofahrzeuge auf
Deutschlands Straßen zu bringen, auf diesem Weg erreicht werden
kann. Vielmehr ist zu befürchten, dass rein batteriebetriebene Automobile ein Nischenprodukt für den Stadtverkehr bleiben. Weltweit
setzen die Automobilunternehmen eher auf Hybridantriebe als Kombination aus konventionellen Motoren und Elektroantrieben.
16
Veranstaltungskalender der TU Berlin
Daimler wagt jetzt den radikalen Schritt. Als einziger deutscher Automobilhersteller verfolgt das Unternehmen konkrete Umsetzungspläne für die Markteinführung von Brennstoffzellen, die mit Wasserstoff
betrieben werden, da dies der umweltfreundlichste Energieträger ist.
Wasserstoff trägt nicht zur Erderwärmung bei. In Brennstoffzellen
wird er zu schadstofffreien Wasserdampf umgesetzt. Um die Wasserstoffversorgung sicher zu stellen, investiert Daimler zudem gemeinsam mit dem Gase-Unternehmen Linde Millionenbeträge in den
Ausbau eines Wasserstoff-Tankstellennetzes. Eine solche Tankstelle
wurde erst kürzlich in Berlin-Charlottenburg eröffnet.
Welche Erwartungen Daimler mit dieser Strategie verbindet, die auf
Wasserstoff als „Kraftstoff der Zukunft“ setzt, wird Prof. Dr. Herbert
Kohler, bei der Daimler AG verantwortlich für Konzernforschung und
Nachhaltigkeit, in einem Vortrag über „Das Automobil der Zukunft“
darlegen. Bei Prof. Kohler laufen alle Initiativen von Daimler zusammen, die in Richtung „Zero-Emission-Fahrzeuge“ gehen.
Der Vortrag findet im Rahmen einer neuen Reihe von Diskussionsveranstaltungen unter dem Titel „Technologieforum an der TU Berlin“ statt, die der Präsident der TU Berlin und die Gesellschaft von
Freunden der TU Berlin gemeinsam organisieren.
Veranstalter
Kontakt
Ort
Zeit
Anmeldung
20–22 Die Präsidenten der TU Berlin und der Gesellschaft
von Freunden der TU Berlin e.V.
Senta Maltschew, Stabsstelle Presse,
Öffentlichkeitsarbeit und Alumni
%% 030/314-22538
)) senta.maltschew@tu-berlin.de
TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin,
Hauptgebäude, Raum H 104
18 Uhr
www.tu-berlin.de/?id=151501
Freitag, 20. bis Sonntag, 22. November 2014
Metropolitan Temporalities
3. Jahreskonferenz des Internationalen Graduiertenkollegs Berlin
– New York – Toronto
Das DFG-geförderte Internationale Graduiertenkolleg Berlin – New
York – Toronto: „Die Welt in der Stadt: Metropolitanität und Globalisierung vom 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart“ veranstaltet seine 3.
Jahreskonferenz „Metropolitan Temporalities“.
Veranstalter
Kontakt
ort
Zeit
TU Berlin, Center for Metropolitan Studies,
Internationales Graduiertenkolleg Berlin – New York –
Toronto
Eyke Vonderau, CMS
%% 030/314-28401
)) vonderau@tu-berlin.de
ååwww.tu-berlin.de/?147970
TU Berlin, Hardenbergstraße 16-18, 10623 Berlin,
Räume HBS 005 und HBS 103
Wird noch bekannt gegeben.
Veranstaltungskalender der TU Berlin
17
n Tagungen · Kongresse · Workshops · Seminare · Gastvorlesungen
November 2014
n Tagungen · Kongresse · Workshops · Seminare · Gastvorlesungen
November 2014
21 Freitag, 21. November 2014
11. Dies Mathematicus
Vortragswettbewerb und Verabschiedung der Absolventinnen
und Absolventen
Zum 11. Dies Mathematicus des Instituts für Mathematik wird u. a.
ein Vortragswettbewerb ausgerichtet. Die Studierenden des Instituts
für Mathematik sind aufgerufen, kurze Vorträge (20 Minuten) über
ihre Bachelor-, Master- oder Diplomarbeiten zu halten. Die besten
Vorträge werden prämiert.
Zur feierlichen Verabschiedung beim Festakt sind alle Absolventinnen und Absolventen (Diplom, Bachelor, Master, Staatsexamen, Promotion, Habilitation) sowie alle Studierenden und Angehörigen des
Instituts herzlich eingeladen.
Veranstalter
Kontakt
Ort
Zeit
hinweis
21 TU Berlin, Institut für Mathematik
Antje Schulz
%% 030/314-28643
)) aschulz@math.tu-berlin.de
ååwww3.math.tu-berlin.de/dies/2014/index.html
TU Berlin, Straße des 17. Juni 136, 10623 Berlin,
Mathematikgebäude
Wird noch bekannt gegeben.
Um Anmeldung zum Dies Mathematicus und/oder
Vortragswettbewerb wird bis zum 2. November 2014
per E-Mail gebeten.
Freitag, 21. November 2014
Forschung trifft Praxis
Vortrag
In Zusammenarbeit mit dem Verband Deutscher Eisenbahningenieure wird die Reihe „Forschung trifft Praxis“ veranstaltet. Es werden ein
Thema aus der Wissenschaft und ein Thema aus der täglichen Praxis
in Vorträgen vorgestellt und mit den Gästen diskutiert.
VERANSTALTER
KONTAKT
ORT
Zeit
18
TU Berlin, Fachgebiet Schienenfahrwege und
Bahnbetrieb
Christian Weise
%% 030/314-22879
)) CWeise@railways.tu-berlin.de
TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin,
Hauptgebäude, Raum H 1012
18–20.30 Uhr
Veranstaltungskalender der TU Berlin
22 Sonnabend, 22. November 2014
Der Ausstellungsraum im Kunstmarkt / Exhibiting Art
for Sale
Dritter Workshop des Forums Kunst und Markt am Institut für
Kunstwissenschaft und Historische Urbanistik
Ausstellungsräume im Kunstmarkt sind Orte, in denen Kunst- und
Marktwerte in vielschichtige Beziehungen zueinander treten. Denn
wer Kunst zum Verkauf anbietet, macht sich eingehende Gedanken
zur Präsentation der Exponate. Altmeisterhändler zeigen ihren Bestand gerne mit Rahmen und Mobiliar aus der jeweiligen Epoche, Galerien für Gegenwartskunst neigen dazu, durch Reduktion der Ausstattung im sog. White Cube die Zukunftsfähigkeit bzw. Zeitlosigkeit
des Angebots zu unterstreichen.
Diesem kaum erforschten Themenfeld widmet sich der dritte Workshop des Forums Kunst und Markt an der TU Berlin. In einer Gegenüberstellung der Strategien kooperierender oder konkurrierender
Akteure wird die Tagung nicht nur nach epochenspezifischen Präsentationsmustern fragen, sondern auch nach Brüchen und Veränderungen des Konzeptes von Verkaufsausstellungen in der Entwicklung
des Kunstmarktes vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart.
Zielgruppe
Veranstalter
Konzeption
Kontakt
Ort
Zeit
25 Doktoranden, Master-Absolventen, Studierende,
Postdocs, Fachvertreter des Forschungsfelds
Kunstmarkt
TU Berlin, Forum Kunst und Markt am Institut für
Kunstwissenschaft und Historische Urbanistik
Dr. Dorothee Wimmer, Dr. Johannes Nathan, Prof.
Dr. Bénédicte Savoy, unter Mitwirkung von Lukas
Fuchsgruber M.A.
Dr. Dorothee Wimmer, TU Berlin, Forum Kunst und
Markt, Institut für Kunstwissenschaft und Historische
Urbanistik
%% 030/314-28677
)) dorothee.wimmer@tu-berlin.de
ååwww.kunstgeschichte.tu-berlin.de/index.
php?id=646
TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin,
Hauptgebäude, Raum H 1035
9.30–18 Uhr
Dienstag, 25. November 2014
25 Jahre Sprach- und Kulturbörse
Festveranstaltung mit Ausstellung und Köstlichkeiten aus aller
Welt
Die Sprach- und Kulturbörse (SKB) der TU Berlin ist ein selbstverwaltetes, gemeinnütziges Projekt, in dem über 100 Menschen aus aller
Welt zusammen arbeiten. Durch Sprachkurse, interkulturelle Veranstaltungen, Exkursionen und Diskussionsrunden zu gesellschaftlichen
Veranstaltungskalender der TU Berlin
19
n Tagungen · Kongresse · Workshops · Seminare · Gastvorlesungen
November 2014
n Tagungen · Kongresse · Workshops · Seminare · Gastvorlesungen
November 2014
Themen in unterschiedlichen Sprachen verfolgt die SKB das Ziel, den
kulturellen und sprachlichen Austausch in Berlin zu fördern.
Zurzeit werden in der SKB ca. 20 Sprachen in allen Niveaus von Lehrenden aus über 30 Ländern unterrichtet. In den jährlich rund 500
Kursen der SKB können sich die deutschen Studenten auf ihre Austauschsemester im Ausland vorbereiten sowie die internationalen
Erasmusstudenten und Forschungsstipendiaten in Deutschland ihre
Sprachkenntnisse verbessern.
Die hohe Qualität des Unterrichts, das hohe Maß an Kulturvermittlung in den Kursen sowie die moderaten Kursgebühren, machen die
SKB unter den Studierenden der TU Berlin und weiteren Universitäten besonders beliebt.
Veranstalter
Kontakt
Ort
Zeit
hinweis
26 TU Berlin, Sprach- und Kulturbörse
Ioanna Kostopoulou
%% 030/314-22730
)) skb@skb.tu-berlin.de
TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin,
Hauptgebäude, Lichthof
17.30 Uhr
Um Anmeldung wird gebeten:
)) skb@skb.tu-berlin.de
ååwww.skb.tu-berlin.de/contao/index.php/de
Mittwoch, 26. November 2014
Ehrung der erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler der
TU Berlin 2014
Festveranstaltung
Veranstalter
Kontakt
Ort
Zeit
hinweis
28 Der Präsident der TU Berlin
Martin Kiesler, TU Berlin, Zentraleinrichtung
Hochschulsport
%% 030/314-79975
)) martin.kiesler@tu-berlin.de
TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin,
Hauptgebäude, Lichthof
19 Uhr
Um Anmeldung bis zum 7.11.2014 wird gebeten:
)) martin.kiesler@tu-berlin.de
Freitag, 28. November 2014
Exkursion zur Autostadt in Wolfsburg
mit Betriebsbesichtigung des VW-Werks
Studierende und Alumni der TU Berlin können sich für eine Fachtour
zum Volkswagenwerk Wolfsburg bewerben. Der Fokus der Führung
mit technischem Schwerpunkt durch die Produktionsanlagen des
VW-Werks liegt auf Themen wie Produktionstechnologien, Prozesssteuerung und Automatisierungstechnik.
20
Veranstaltungskalender der TU Berlin
ZIELGRUPPE
VERANSTALTER
KONTAKT
Ort
Zeit
Bewerbung
28 Studierende und Alumni der TU Berlin
TU Berlin, Stabsstelle Presse, Öffentlichkeitsarbeit
und Alumni
Dr. Ingo Meyer
%% 030/314-24028
)) ingo.meyer@tu-berlin.de
Anja Sato
%% 030/314-22760
)) anja.sato@tu-berlin.de
ååwww.alumni.tu-berlin.de/internationale-seminare/
seminare-fuer-studierende
Volkswagenwerk Wolfsburg, Treffpunkt:
Berlin-Hauptbahnhof, Gleis 14, 8:15 Uhr
8.15–18.00 Uhr
www.alumni.tu-berlin.de/internationale-seminare/
seminare-fuer-studierende/anmeldung-vw-wolfsburg
Freitag, 28. November 2014
VABENE-Feier der Fakultät V Verkehrs- und
Maschinensysteme
Die Fakultät V veranstaltet regelmäßig eine feierliche Verabschiedung ihrer Absolventinnen und Absolventen. Zu diesen Feiern sind
Alumni und Studierende der Studiengänge Informationstechnik im
Maschinenwesen, Maschinenbau, Physikalische Ingenieurwissenschaft, Psychologie, Verkehrswesen und Global Production Engineering sowie alle Mitglieder der Fakultät V herzlich eingeladen.
Veranstalter
Kontakt
ort
zeit
TU Berlin, Fakultät V Verkehrs- und
Maschinensysteme
Regina Brandt
%% 030/314-24228
)) regina.brandt@tu-berlin.de
ååwww.tu-berlin.de/?id=136773
TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin,
Hauptgebäude, Raum H 105 (Audimax)
15 Uhr
Veranstaltungskalender der TU Berlin
21
n Tagungen · Kongresse · Workshops · Seminare · Gastvorlesungen
November 2014
n Termine des Studierendenservice
November 2014
Hinweise aus der TU-Studienberatung
Termine zu den Themen „Start ins Studium“, „Studienprobleme“
und „Erfolgreich Studieren“ finden Sie bei der Studienberatung und
Psychologischen Beratung unter:
ååwww.studienberatung.tu-berlin.de
Termine zum Thema „Studium im Ausland“ finden Sie beim Akademischen Auslandsamt unter:
ååwww.auslandsamt.tu-berlin.de
Termine zum Thema „Berufsstart und Karriere“ finden Sie beim
­Career Service unter:
ååwww.career.tu-berlin de
Termine zu Veranstaltungen und Exkursionen für ausländische
­Studierende finden Sie bei der Betreuung internationaler Studierender unter:
ååwww.tu-berlin.de/?id=5178
Termine zum Thema „Studieren mit Behinderung“ finden Sie unter:
ååwww.tu-berlin.de/?id=11256
Termine zum Thema „Studieren mit Kind“ finden Sie unter:
ååwww.tu-berlin.de/?id=11255
22
Veranstaltungskalender der TU Berlin
11–13 n Messebeteiligungen der TU Berlin
November 2014
Dienstag, 11. bis Donnerstag, 13. November 2014
Brau Beviale, Nürnberg – Messebeteiligung der TU
Berlin
Europäische Fachmesse für die Getränkewirtschaft
Veranstalter
kontakt
TUBS GmbH / TU Berlin ScienceMarketing
Dr. Thorsten Knoll
%% 030/44 72 02 55
)) knoll@tubs.de
Veranstaltungskalender der TU Berlin
23
n Ausstellungen
November 2014
17–30 Mittwoch, 17. September bis Sonntag, 30.
November 2014
Mythos Germania – Vision und Verbrechen
Ausstellung
Ab dem 18. September 2014 präsentiert der Berliner Unterwelten e.
V. in bisher unzugänglichen Räumen einer Zwischenetage über dem
U-Bahnhof Gesundbrunnen die saisonale Dauerausstellung „Mythos
Germania – Vision und Verbrechen“. Die vom Historiker Gernot
Schaulinski konzipierte Geschichtsausstellung beleuchtet Architektur und Städtebau im Berlin der NS-Zeit, analysiert die ideologischen
Zielsetzungen und dokumentiert die verbrecherischen Konsequenzen. Darüber hinaus werden Legenden und Klischees rund um die
„Welthauptstadt Germania“ dekonstruiert. Über 20 Autoren – viele
von ihnen für Universitäten, Gedenk-, Dokumentations- und Informationsorte tätig – haben sich an dem interdisziplinären Projekt beteiligt. Als Kooperationspartner begleitet das Center for Metropolitan Studies (CMS) der TU Berlin das Projekt.
Veranstalter
Kontakt
Ort
Zeit
TU Berlin, Center for Metropolitan Studies und
Berliner Unterwelten e.V.
Gernot Schaulinski
%% 0177/289 33 30
)) gernot.schaulinski@metropolitanstudies.de
Dr. Dagmar Thorau, TU Berlin, Institut für
Kunstwissenschaft und Historische Urbanistik,
Leiterin MA-Studiengang Historische Urbanistik,
Center for Metropolitan Studies
%% 030/314-28402,-28412
)) dagmar.thorau@tu-berlin.de
U-Bahnhof Gesundbrunnen (U8) vor dem
Gesundbrunnen Center (Badstraße/Ecke Behmstraße,
13357 Berlin)
Öffnungszeiten der Ausstellung: 18.9.2014–30.11.2014,
Do–So, 11–18 Uhr
28–20 Dienstag, 28. Oktober bis Sonnabend, 20.
Dezember 2014
A Narrative of Light and Shadow – Female
Photographers from Taiwan
Ausstellung
Die fünf Fotogeschichten der Ausstellung „A Narrative of Light and
Shadow“ setzen sich aus sorgfältig aufgenommenen Fotos zusammen und gleichen in ihrer Art einer Filmmontage. Für die Ausstellung wurden Bilder von den vier taiwanesischen Fotografinnen Wang
Hsiao-chin, Chien Fu-yu, Chang Hsiu-huang und Chang Yung-chieh
ausgewählt. Die Fotoserien enthalten Porträtaufnahmen und Aufnahmen zu Themen wie zwischenmenschliche Beziehungen, Landschaft, Ureinwohnerkultur und allgemein kulturell-orientierter The24
Veranstaltungskalender der TU Berlin
men. Einige der Arbeiten befassen sich auch mit dem Begriff des
Gender-Mainstreaming. Durch das feinsinnige Empfinden dieser
Künstlerinnen wird der Betrachter einzig durch eine Momentaufnahme in seinen Bann gezogen, und die Vielfalt eines Bildes sowie die
Vitalität eines Ortes werden zum Ausdruck gebracht.
Veranstalter
Kontakt
Ort
Zeit
Hinweis
23–4 Taipeh Vertretung in der Bundesrepublik Deutschland
und TU Berlin, Mathematische Fachbibliothek
Jan Erdnüß
%% 030/314-22331
)) erdnuess@math.tu-berlin.de
ååwww.math.tu-berlin.de/mfb
TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin,
Mathematikgebäude, Mathematische Fachbibliothek,
Raum MA 163
Mo–Fr, 9–21 Uhr, Sa, 10–18 Uhr
Ausstellungseröffnung zum Semesterauftakt des
Instituts für Mathematik, Di, 28.10., 18 Uhr, Eintritt frei
Sonntag, 23. November 2014 bis Sonntag, 4. Januar
2015
Inne Miasto / Eine andere Stadt
Fotografisches Projekt von Elzbieta Janicka und Wojciech
Wilczyk
Die Arbeit ist eine visuelle Beschreibung des ehemaligen Warschauer Gettos (1940–1943), das die deutschen Besatzer im Herzen der
polnischen Hauptstadt errichteten. Die Bilder zeigen das heutige,
moderne Warschau, dem seine schreckliche Vergangenheit – die Deportation und Ermordung eines Großteils seiner Bevölkerung und die
fast vollständige Zerstörung der Stadt im Zweiten Weltkrieg – nur indirekt durch das Fehlen historischer Bausubstanz anzusehen ist. Die
Künstler werfen damit Fragen auf nach dem Verhältnis von Gegenwart und Geschichte. Die Arbeit wurde 2013 in der Zacheta-Nationalgalerie, Warschau gezeigt und wird ab 23. November 2014 erstmals in
Deutschland zu sehen sein. Für die Ausstellung in Berlin erarbeiten
Janicka und Wilczyk eine eigene Präsentation, die auf einer Auswahl
großformatiger Fotografien sowie einer Projektion der gesamten,
weitaus umfangreicheren Fotoserie beruht.
Veranstalter
Kontakt
Ort
Zeit
Hinweis
werkraum bild und sinn e.V. mit Unterstützung der
Stiftung für Deutsch-Polnische Zusammenarbeit,
der Senatskanzlei Berlin und des Zentrum für
Antisemitismusforschung der TU Berlin
Annika Wienert
)) werkraum_bildundsinn@gmx.de
werkraum bild und sinn, Bergmannstraße 59, 10961
Berlin
geöffnet Di–So, ab 16 Uhr
Zur Ausstellungseröffnung am 23. November 2014,
um 19 Uhr, sind Elzbieta Janicka und Wojciech Wilczyk
anwesend.
Veranstaltungskalender der TU Berlin
25
n Ausstellungen
November 2014
n Ausstellungen
November 2014
26
Am 12. Dezember 2014, um 19 Uhr, hält Dr. Katrin Stoll,
Warschau, einen Vortrag über die Geschichte des
Warschauer Gettos und aktuelle geschichtspolitische
Debatten in Polen über den Holocaust.
Veranstaltungskalender der TU Berlin
3 Mittwoch, 3. Dezember 2014
7. Alumni.Angel.Abend
Zum siebenten Mal findet der Alumni.Angel.Abend statt. Im TULichthof stehen an diesem Abend wieder junge TU-Gründerteams
und ihre Geschäftsideen im Mittelpunkt. Damit will man das Konzept der Business-Angel auf erfahrene TU-Alumni-Gründerinnen und
-Gründer übertragen. Diese können den jungen Gründerteams in der
Vorgründungsphase als „Alumni-Angel“ mit wertvollen Erfahrungen,
ihrem Wissen sowie Kontakten und Kapital zur Seite stehen. Veranstaltet wird der Abend vom TU-Gründungsservice in Kooperation
mit dem Alumniprogramm der TU Berlin.
TU Berlin, Gründungsservice
Michaela Zwiebel
030/314-78711
gruendung@tu-berlin.de
Ort
TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin,
Hauptgebäude, Lichthof
Zeit
17 Uhr
hinweis
Anmeldung unter
ååwww.entrepreneurship.tu-berlin.de/?149280
Veranstalter
Kontakt
10 Mittwoch, 10. Dezember 2014
Verleihung der Ehrenmitgliedschaft der TU Berlin an
vier ehemalige Präsidenten
Festveranstaltung
Die TU Berlin verleiht an vier ehemalige Präsidenten der TU Berlin
die Würde eines Ehrenmitglieds. Prof. Dr.-Ing. Alexander Wittkowsky,
Prof. Dr.-Ing. Jürgen Starnick, Prof. Dr. Dieter Schumann und Prof.
Dr. Dr. h.c. Kurt Kutzler haben in ihren Amtszeiten die Entwicklung
der Universität in ganz unterschiedlichen Phasen und unter sehr verschiedenen Rahmenbedingungen entscheidend geprägt.
Veranstalter
Kontakt
Ort
Zeit
Hinweis
Der Präsident der TU Berlin
Senta Maltschew, TU Berlin, Stabsstelle Presse,
Öffentlichkeitsarbeit und Alumni
%% 030/314-22538
)) senta.maltschew@tu-berlin.de
TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin,
Hauptgebäude, Lichthof
16.15 Uhr
Nur für geladene Gäste.
Veranstaltungskalender der TU Berlin
27
n Vorschau
November 2014
n Notizen
November 2014
28
Veranstaltungskalender der TU Berlin
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
27
Dateigröße
621 KB
Tags
1/--Seiten
melden