close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Aktuelles aus dem Pfarrverband - Erzbistum München und Freising

EinbettenHerunterladen
Aktuelles aus dem Pfarrverband
Nachruf
Pfarrer i.R. Sebastian Feckl
*07.12.1932
Priesterweihe 29.06.1959
+ 22.10.2014
Pfarrer Sebastian Feckl wurde am 7. Dezember 1932 in Evenhausen, einem Ortsteil der
Chiemgaugemeinde Amerang geboren. Am Gymnasium der Abtei Scheyern machte er
1953 das Abitur und studierte darauf an der philosophisch-theologischen Hochschule
Freising. Am 29. Juni 1959 wurde Feckl zum Priester geweiht und anschließend als
Kaplan in den Pfarreien
Amerang, Petting am Waginger See, Zorneding und Gmund eingesetzt. Seine erste
Pfarrstelle übernahm er in Alling bei Fürstenfeldbruck, wo er für 29 Jahre seine Heimat
fand. Er war schon 68, als er sich um den „Ruhestandsposten“ in der Pfarrei Maria
Thalheim bewarb und dann im Jahre 2000 zu uns in den Pfarrverband kam. Hier konnte
er 2009 mit einem festlichen Gottesdienst sein Goldenes Priesterjubiläum in der
Thalheimer Wallfahrtskirche feiern. Von der politischen Gemeinde wurde er mit dem
Preis „Der Fraunberger“ ausgezeichnet. Der gesamte Pfarrverband ist ihm zu hohem
Dank verpflichtet für seinen unermüdlichen Einsatz in der Seelsorge.
O Herr gib Ihm die ewige Ruhe
Aktuelles aus dem Pfarrverband
Kirchenbesucherzählung
Am Samstag/Sonntag 8./9. November 2014 werden wie überall, auch bei uns die
Gottesdienstbesucher gezählt. Wir bitten um den Kirchgang.
Reichenkirchen: Seniorennachmittag
Die Senioren der Pfarrei treffen sich am Mittwoch, 19. November, ab 13.30 Uhr im
Pfarrheim zum gemeinsamen Nachmittag. Der Pfarrgemeinderat und das Seniorenteam
laden dazu alle herzlich ein. Auch Interessenten sind wie immer willkommen.
Reichenkirchen: Kinderchorprobe
Die nächste Probe findet am Mittwoch, 26. November, von 15.45 Uhr bis 16.30 Uhr im
Pfarrheim Reichenkirchen unter der Leitung von Frau Erb und Frau Gruber statt.
Reichenkirchen-KLB: Sternebasteln - Fröbel- und/oder Bascettasterne
Montag, 24. November 2014 ab 19.00 Uhr im Pfarrheim Reichenkirchen
Anmeldung bis 10. November bei Schäffler Rosemarie, Tel. 08762/9372
Lohkirchen: Martinsfeier
Am Sonntag, 9. November findet in Lohkirchen um 17.00 Uhr die Martinsfeier statt. Wir
beginnen am Parkplatz vor der Kirche. Dann ziehen wir mit leuchtenden Laternen hinter
St. Martin und seinem Pferd durch Lohkirchen und singen Lieder. Dazu sind alle Kinder
mit ihren Laternen und Lampions herzlich eingeladen. Bläser und Chorgemeinschaft
umrahmen die Feier. Anschließend gibt es für alle Kinder Martinslebkuchen.
Lohkirchen: Martinsfeier mit Verkauf von Glühwein
Am Sonntag, 9. November findet um 17.00 Uhr die Martinsfeier statt. Im Anschluss
bietet die KLB Reichenkirchen Glühwein zum Verkauf an. Der Erlös wird für einen guten
Zweck bestimmt.
Lohkirchen: Patrozinium
Den Festgottesdienst zu Ehren des Hl. Martin (Schutzpatron der Kirche) feiern wir am
Mittwoch, 12. November um 19.00 Uhr in der Filialkirche.
Zur Mitfeier sind alle herzlich eingeladen.
Maria Thalheim: Martinsfeier
Am Samstag, 8. November findet um 17.00 Uhr die Martinsfeier mit Laternenumzug
statt. Dazu sind alle Kinder mit ihren Laternen und Lampions herzlich eingeladen.
Anschließend gibt es für alle Kinder Martinsgänse.
Maria Thalheim: Senioren
Die Senioren treffen sich am Mittwoch, 12. November, ab 12.00 Uhr im Gasthaus
Stulberger. Zu diesem Nachmittag sind alle herzlich eingeladen.
Bierbach: Patrozinium
Den Festgottesdienst zu Ehren des HL. Martin (Schutzpatrons der Kirche) feiern wir am
Sonntag, 16. November, um 10.00 Uhr in der Filialkirche.
Zur Mitfeier sind alle herzlich eingeladen.
Fraunberg: Martinsfeier im Kinderhaus
Am Dienstag, 11. November findet im Kinderhaus um 17.00 Uhr die Martinsfeier statt.
Gemeinsam ziehen wir mit den Laternen zur Wiese um die Martinsgeschichte zu hören
und die Laternen zu segnen. Im Anschluss können Sie den Abend gemütlich bei
Bratwurst und Punsch/Glühwein am Gemeindevorplatz ausklingen lassen. Dazu sind alle
Kinder mit Ihren wunderschönen gebastelten Laternen herzlich eingeladen.
Fraunberg: Frühstückstreff
Alle Interessierten sind wieder eingeladen, am Mittwoch, 18. November zu einem
gemütlichen Frühstück. Wir treffen uns um 9.00 Uhr im Mehrzweckraum (Kinderhaus).
Auf viele die dabei sein möchten freut sich der PGR Fraunberg.
Fraunberg: Senioren
Die Senioren treffen sich am Mittwoch 12. November um 13.30 Uhr im Gasthaus
Stulberger zum gemeinsamen Nachmittag. Alle sind herzlich eingeladen.
Riding: „Bittet den Herrn der Ernte, Arbeiter auszusenden (Mt. 9, 38)“
– Einladung zum Gebet um geistliche Berufungen
Am Freitag, 21. November um 19.00 Uhr in der Pfarrkirche.
(Pfarrgemeinderat
Riding)
Rappoltskirchen: Kriegerjahrtag
Den Gedenkgottesdienst für die Gefallenen und Vermissten der Pfarrgemeinde feiern wir
am Sonntag, 9. November, um 8.30 Uhr in der Pfarrkirche. Anschließend ist das
Totengedenken am Kriegerdenkmal.
Zur Mitfeier sind alle eingeladen.
Wirbelsäulengymnastik
Am Dienstag, 11. November und Dienstag, 18. November jeweils um 19.00 Uhr im
Pfarrheim Reichenkirchen mit Marianne Fruhstorfer.
Seniorengymnastik
Am Dienstag, 11. November und Dienstag, 18. November jeweils um 9.00 Uhr im
Pfarrheim Reichenkirchen mit Gaby Fenk.
Kegelbahnbelegung:
10.11. Superstier,15.11. Heilmeier/Huber,16.11. Eberl,19.11. MuKi;
Gemeindebücherei Fraunberg im Pfarrhof Reichenkirchen
Öffnungszeiten:
Samstag, 15.11. 16.00-17.00 Uhr, Sonntag, 16.11. 10.00-10.30 Uhr,
Samstag, 22.11. 16.00-17.00 Uhr, Sonntag, 23.11. 10.45-11.15 Uhr;
Einladung zum Korbiniansfest 2014 in Freising
Erzbischof Kardinal Marx lädt alle Gläubigen des Erzbistums zum traditionellen
Bistumsfest am 21./22. November auf dem Domberg in Freising ein, wo in diesem
Jahr das 1275. Gründungsjahr des Bistums Freising gefeiert wird. Die Besucher erwartet
ein vielfältiges Programm mit Gottesdiensten, Spezialitäten-Markt, Kinderprogramm,
Lichterprozession, Vorträgen, Kulturangeboten und vielem mehr. Natürlich gibt es wieder
den beliebten „Korbinianspfennig“, sowie das extra gebraute „Korbiniansbier“ und den
„Korbinianswein“. Geistlicher Höhepunkt ist der Festgottesdienst am Samstag um
10.00 Uhr mit Kardinal Marx am Schrein des Hl. Korbinian im Freisinger Dom.
Aus der Webseite www.erzbistum-muenchen.de/pilderwege finden Sie hierzu Anregung
und eine interaktive Landkarte mit den schönsten Pilgerwegen im Erzbistum.
Für Fragen wenden Sie sich bitte per E-Mail an: korbiniansfest@eomuc.de
Musikalische Adventsstunde
zum 2. Advent –
Glanzlichter aus Barock und Klassik
Musik: Trio Anima viva
Flöte
Dr. Dietrich Heydner
Oboe
Kayoko Ellebrecht
Klavier
Angela Gruber
mit Werken von Händel, Gluck, Haydn, Mozart, Gounod u.a.
Umrahmung mit besinnlichen Gedanken vom Pfarrer Cezary Liwiński, SDB
7. Dezember 2014 (2. Advent), 18.00 Uhr
in der Kirche St. Michael Reichenkirchen
Eintritt frei, Unkostenbeitrag erbeten
Gefahren erkennen – Risiken vermeiden
Pfarrverband Reichenkirchen-Maria Thalheim: Vortrag vom 16.10.2014
Der Pfarrgemeinderat konnte zu diesem aktuellen Thema mit dem Referenten Herrn
Kriminalhauptkommissar Jakob Deischl von der Kripo Erding einen Fachmann
verpflichten, der mit dieser Thematik bestens vertraut ist. Er zeigte uns auf, dass sich
jeder sehr gut vor Diebstahl, Einbruch und diversen anderen Delikten schützen kann.
Ein Wohnungseinbruch ist für die Betroffenen oft ein Schock: Viele Opfer empfinden das
Eindringen in die eigenen „vier Wände“ als besonders belastend. Neben dem reinen
Sachschaden und evtl. dem Verlust von unersetzbaren Erinnerungsstücken fühlen sich
viele von ihnen in der eigenen Wohnung nicht mehr wohl. Unsicherheit und Ängste nach
einem Einbruch belasten die Opfer oft noch lange nach der Tat. Die allgemeine Meinung
„Bei mir ist nichts zu holen“ oder „Einbrecher kommen nachts“ oder „Ich bin ja versichert“
kann schnell zum Irrtum werden. Wenn Türen und Fenster schlecht gesichert sind,
tagsüber niemand zu Hause ist oder der Versicherungsschutz nicht ausreicht. Dass sich
jeder vor Diebstahl und Einbruch schützen kann, zeigt die Erfahrung der Polizei: Über
ein Drittel der Einbrüche bleibt im Versuch stecken, nicht zuletzt wegen
sicherungstechnischer Einrichtungen. Aber auch durch richtiges Verhalten und
aufmerksame Nachbarn werden Einbrüche verhindert.
Herr Deischl machte uns auch auf Tricks bei Haustürgeschäften aufmerksam. Betrüger
und Diebe haben immer nur ein Ziel: Wir sollen ihnen die Tür öffnen, damit er in die
Wohnung gelangen kann. Falscher Polizist oder echter Betrüger? Verlangen Sie immer
den Ausweis!
Taschendiebe hat es schon immer gegeben. Sie lieben große Menschenmengen und
dichtes Gedränge wo ihnen viele Menschen Deckung und Schutz bieten. Die Diebe
ziehen Geldbörsen, Brieftaschen und Handys blitzschnell aus unverschlossenen
Handtaschen oder aus der Kleidung. Sie gehen meistens in Gruppen arbeitsteilig vor
und nutzen dabei vorhandenes oder selbst verursachtes Gedränge.
In Mode gekommen ist der sogenannte „Enkeltrick“. Betroffen sind meist ältere Bürger.
Betrüger geben sich als Verwandte oder Enkel aus, die sich in einer akuten Notlage
befinden und bitten kurzfristig um Bargeld. Die Lage wird immer äußerst dringlich
dargestellt. Oft wird man durch wiederholte Anrufe unter Druck gesetzt.
Lästig sind auch diverse Gewinnbenachrichtigungen per Post oder Telefon. Diese
einfach ignorieren oder das Telefonat sofort beenden.
Vorsicht geboten ist bei gewissen Markierungen an Briefkästen oder Haustüren, den
sogenannten „Gaunerzinken“. Kleine unscheinbare Markierungen von Gaunern weisen
darauf hin, ob und zu welchen Zeiten hier „etwas zu holen“ ist.
Deshalb: Warten sie also nicht, bis sie Opfer werden. Schützen sie sich und Ihr
Eigentum wirkungsvoll. Ein ausgezeichneter Vortrag von Herrn Deischl, der mehr
Besucher verdient gehabt hätte.
PGR-Reichenkirchen
Infos gibt es auch im Internet unter: www.k-einbruch.de und www.polizei-beratung.de
Reichenkirchen-KLB: Sternebasteln
Montag, 24. November 2014 ab 19.00 Uhr
im Pfarrheim Reichenkirchen
Föbel- und/oder Bascettasterne
Anmeldung bis 10. November bei Schäffler Rosemarie, Tel. 08762/9372
_______________________________________________________________________
Kirchen und Kapellen im Pfarrverband im Internet
Die Gemeinde Fraunberg hat auf ihren Seiten unter der Adresse:
http://www.fraunberg.de/portrait/sehenswertes/kirchen-kapellen-und-schloss
sehenswerte Bilder und Texte zu unseren Kirchen und Kapellen ins Netz gestellt.
Schauen Sie einfach mal rein!
Reichenkirchen: 360 ° St. Michael
In Zusammenarbeit von Fotodesign Riess aus Garching (mit dem Roundshot-Experten
Mario Schild) und Photographie Krompass aus Lohkirchen entstand eine 360 Grad Tag –
und Nachtaufnahme vom Innenraum der frisch restaurierten Pfarrkirche St. Michael in
Reichenkirchen.
Im Internet ist die Sphäre zu sehen unter folgender Adresse:
http://www.photographie-krompass.de/public/roundshot/tour_reichenkirchen/
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
17
Dateigröße
34 KB
Tags
1/--Seiten
melden