close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Birke

EinbettenHerunterladen
Lutz M. Birke | 28. Oktober 2014
PORT OF THE FUTURE
smartPORT Hamburg
Der Hamburger Hafen – betriebseffizient und umweltschonend
PORT OF THE FUTURE
Lutz M. Birke | 28. Oktober 2014
Unser Hafen – mitten in der Stadt – hat seine besonderen Herausforderungen
Quelle: www.mediaserver.hamburg.de/C.O.Bruch
PORT OF THE FUTURE
2
Lutz M. Birke | 28. Oktober 2014
Der Hamburger Hafen – wirtschaftliches Herz mitten in Hamburg
Herausforderungen:
• Steigende Nachhaltigkeits- und Qualitätsansprüche
unserer Kunden
• Steigende Warenmengen
• Steigende Verkehrsmengen
• Reduzierung der Emissionen
Quelle: HHM / M. Lindner
PORT OF THE FUTURE
3
Lutz M. Birke | 28. Oktober 2014
Der Hamburger Hafen – wirtschaftliches Herz mitten in Hamburg
Herausforderungen:
• Steigende Nachhaltigkeits- und Qualitätsansprüche
unserer Kunden
• Steigende Warenmengen
• Steigende Verkehrsmengen
• Reduzierung der Emissionen
Quelle: HHM / M. Lindner
PORT OF THE FUTURE
4
Lutz M. Birke | 28. Oktober 2014
Source: HPA
Neben Lärm werden insbesondere Luftschadstoffe öffentlich thematisiert.
PORT OF THE FUTURE
5
Lutz M. Birke | 28. Oktober 2014
Strategische Ansätze der zukünftigen Hafenentwicklung
Wertschöpfung
Umschlag
Qualität
Umwelt
Quelle: HPA
PORT OF THE FUTURE
Lutz M. Birke | 28. Oktober 2014
Strategische Ansätze der zukünftigen Hafenentwicklung
Wertschöpfung
Umschlag
Qualität
Umwelt
Quelle: HPA
PORT OF THE FUTURE
Lutz M. Birke | 28. Oktober 2014
Mit smartPORT soll der Hafen intelligenter werden.
smartPORT
smartPORT energy
smartPORT logistics
Erneuerbare Energien
Infrastruktur
Energieeffizienz und smart
energy
Verkehrsströme
Mobilität
Warenströme
Unternehmen des Hafens und Partner aus der Wirtschaft
Quelle: HPA
PORT OF THE FUTURE
Lutz M. Birke | 28. Oktober 2014
smartPORT energy –
Das Ziel: mehr Verkehr und Güter, bei weniger Emissionen
PORT OF THE FUTURE
9
Lutz M. Birke | 28. Oktober 2014
smartPORT logistics –
Das Ziel: gleiches Gebiet, jedoch mehr Güter
PORT OF THE FUTURE
10
Lutz M. Birke | 28. Oktober 2014
Mit smartPORT soll der Hafen intelligenter werden.
smartPORT
smartPORT energy
smartPORT logistics
Erneuerbare Energien
Infrastruktur
Energieeffizienz und smart
energy
Verkehrsströme
Mobilität
Warenströme
Unternehmen des Hafens und Partner aus der Wirtschaft
Quelle: HPA
PORT OF THE FUTURE
Lutz M. Birke | 28. Oktober 2014
Energiewende im Hafen – Schaufenster für Umwelttechnologien
smartPORT energy
Erneuerbare
Energien
Energieeffizienz und
Windenergieanlagen
Energieeffizienz
Alternative
Energieversorgung von
Schiffen
Solarenergie
Kraft-Wärme-Kopplung
und Abwärmenutzung
Alternative
Antriebssysteme
Biomasse
Lastmanagement,
virtuelles Kraftwerk,
Speicher
Alternative Kraftstoffe
smart energy
Mobilität
Unternehmen des Hafens und Partner aus der Wirtschaft
Quelle: HPA
PORT OF THE FUTURE
12
Lutz M. Birke | 28. Oktober 2014
Der Hamburger Hafen nutzt bereits heute schon erneuerbare Energiequellen.
Quelle: teilweise HHLA
PORT OF THE FUTURE
13
Lutz M. Birke | 28. Oktober 2014
Die Umweltpartnerschaft und Unternehmen für Ressourcenschutz helfen bei der Umsetzung.
24 Maßnahmen im Jahr 2013, bringen eine jährliche
CO2 Reduktion von rund 41.000 t.
• Sasol Wax GmbH: Gasturbine und Abhitzekessel –
18.300 t
• Airbus Operations GmbH: 2 BHKW – 15.600 t
• H&R Ölwerke Schindler GmbH: Tankdämmungen
Energiemanagementsystem – 6.000 t
• EUROGATE Technical Service GmbH: BHKW – 2.800 t
• HHLA AG: LED – Beleuchtungstechnik – 950 t
PORT OF THE FUTURE
14
Lutz M. Birke | 28. Oktober 2014
Die HPA baut die erste Landstromanlage für Kreuzfahrtschiffe in Europa.
Quelle: HPA
PORT OF THE FUTURE
15
Lutz M. Birke | 28. Oktober 2014
Das Richtfest des Gebäudes der Landstromanlage wird im November sein.
PORT OF THE FUTURE
16
Lutz M. Birke | 28. Oktober 2014
Mit smartPORT soll der Hafen intelligenter werden.
smartPORT
smartPORT energy
smartPORT logistics
Erneuerbare Energien
Infrastruktur
Energieeffizienz und smart
energy
Verkehrsströme
Mobilität
Warenströme
Unternehmen des Hafens und Partner aus der Wirtschaft
Quelle: HPA
PORT OF THE FUTURE
Lutz M. Birke | 28. Oktober 2014
smartPORT logistics – Schaufenster für smarte Technologien
smartPORT logistics
Infrastruktur
Verkehrsströme
Warenströme
Unternehmen des Hafens und Partner der Kooperation
Quelle: HPA
PORT OF THE FUTURE
18
Lutz M. Birke | 28. Oktober 2014
Die Zuflusssteuerung der Verkehre ist eine der wichtigsten Voraussetzungen.
PORT OF THE FUTURE
Lutz M. Birke | 28. Oktober 2014
Verkehrsmanagement: Das Ziel ist ein Port Traffic Center für alle Verkehrsträger
PORT OF THE FUTURE
20
Lutz M. Birke | 28. Oktober 2014
smartPARKING
• Abhängig von geofences und der Position des LKWs
wird ein Parkplatz für den LKW Fahrer bestimmt und
reserviert
• Die Parkplätze für jeden LKW werden abhängig von der
Verkehrssituation, dem Ziel und den bekannten
Vorhersagen berechnet und zugewiesen
• LKWs parken „Stoßstange an Stoßstange“
• Mehr LKWs auf der gleichen Fläche
PORT OF THE FUTURE
21
Lutz M. Birke | 28. Oktober 2014
(http://www.trucker-treff.com)
Mit smartPARKING werden vorhandene Parkplätze effizienter genutzt.
Autohof Altenwerder
Autohof Moorfleet
PORT OF THE FUTURE
22
Lutz M. Birke | 28. Oktober 2014
Der Hamburger Hafen wird nachhaltiger mit smartPORT.
PORT OF THE FUTURE
23
Lutz M. Birke | 28. Oktober 2014
City of Hamburg – Calling at the smartPORT (June 1st - 5th 2015)
PORT OF THE FUTURE
24
Lutz M. Birke | 28. Oktober 2014
Lutz M. Birke
Hamburger Port Authority
Neuer Wandrahm 4
20457 Hamburg
Tel. (040) 42847 - 2828
E-Mail: lutz.birke@hpa.hamburg.de
PORT OF THE FUTURE
25
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
6
Dateigröße
3 491 KB
Tags
1/--Seiten
melden