close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Einladung und Anmeldung - KfZ-Branche in Thailand - IHK Region

EinbettenHerunterladen
INFORMATIONSVERANSTALTUNG
THAILAND
Kfz-Branche: Fahrzeuge, Fahrzeugzubehör
03. Dezember 2014, Stuttgart
BMWi-Markterschließungsprogramm für KMU
Marktchancen in Thailand
Aufgrund seiner hochentwickelten Infrastruktur nimmt die
Bedeutung Thailands als logistisches Drehkreuz in Asien im Zuge
der Integration der ASEAN-Mitgliedstaaten zu und dürfte sich mit
der Implementierung der ASEAN Economic Community 2015
(AEC) weiter verstärken. Dank zahlreicher Freihandelsabkommen
und dem ab 2015 geplanten zollfreien Handel innerhalb von
ASEAN,
zählt
Thailand
zu
den
attraktivsten
Investitionsstandorten.
Infrastruktur, Logistik und Kfz-Produktion
Die thailändische Automobilindustrie entwickelte sich rasant in den letzten Jahren und schärfte ihr wachsendes Profil als
regionaler Fertigungshub. Dieses dynamische Wachstum trieb Thailand an die Spitze innerhalb des ASEANAutomobilmarkts. In der thailändischen Exportstatistik stellen Autos, Kfz-Teile und Zubehör seit längerem die größte
Produktgruppe. Thailand wird daher als Detroit Asiens bezeichnet und bietet ein großes Geschäftspotenzial mit einem
starken Binnenmarkt, kostengünstigen Arbeitskräften sowie einer wirtschaftsfreundlichen Politik. Das Board of
Investment of Thailand (BOI) fördert Technologien und Innovationen ausländischer Investoren aktiv, beispielsweise
mittels Steuervergünstigungen und Zollbefreiung bei Einfuhren.
Die Jahresproduktion beträgt rund 2,5 Mio. Fahrzeuge und Thailand ist somit aktuell der
neuntgrößte Automobilhersteller der Welt. Verantwortlich für den außerordentlichen
Schub war das staatliche Anreizprogramm für Erstkäufer in Verbindung mit der
Förderung der Produktion von abgasärmeren und kraftstoffsparenden „Eco-Cars“. Die
ersten Eco-Car Modelle der zweiten Generation sollen bereits Anfang 2015 auf den Markt
kommen. Vor dem Hintergrund der technologischen Führungsposition deutscher
Automobiltechnologie eröffnet sich für die Zuliefererindustrie ein besonderes Potenzial,
da der große Absatzmarkt Südostasien unmittelbar vor der Tür liegt. Obwohl der
Gesamtmarkt für den Import von Kfz-Teilen im Jahr 2013 um 4% auf ca. 8,6 Mrd. Euro
leicht zurückging, erfreuten sich deutsche Produkte gegen den Trend an einem Zuwachs
von 10% auf rund 328 Mio. Euro. Auch werden Projekte mit deutscher Beteiligung weiter vorangetrieben.
Um die Infrastruktur zu modernisieren und die Transport- und Logistikindustrie zu stärken hat die thailändische
Regierung Investitionen in Höhe von 55 Mrd. Euro für den Infrastrukturausbau eingeplant. Für deutsche Unternehmen
ergeben sich hier Chancen sowohl im Nahverkehrsbereich als auch bei Ausrüstungen, Technologie und Dienstleistungen
für den Fernverkehr.
Hintergrund und Zielsetzung der Informationsveranstaltung
Das BMWi-Markterschließungsprogramm soll kleinen und mittleren Unternehmen (KMU), Selbstständigen der
gewerblichen Wirtschaft sowie fachbezogenen Freien Berufen und wirtschaftsnahen Dienstleistern mit Geschäftsbetrieb
in Deutschland den Einstieg in neue Märkte erleichtern und zu weiteren Erfolgen der Exporttätigkeit führen.
Durch die Informationsveranstaltungen sollen den Teilnehmern gesicherte Erkenntnisse über Auslandsmärkte
hinsichtlich der Themenschwerpunkte Marktentwicklung, Geschäftsmöglichkeiten und Rahmenbedingungen der
Automobilindustrie in Thailand vermittelt werden. Die dargebotenen Informationen dienen zur Sondierung der Chancen
und Risiken und zur Vorbereitungen eines Auslandsengagements im Zielmarkt. Landes- und fachkundige Experten aus
Deutschland und dem Zielland referieren zu diesem Zweck über landesspezifische sowie branchen- bzw.
themenspezifische Fragestellungen zu dem Markt und dem Markteinstieg. Ein weiteres Ziel ist die Kontaktanbahnung zu
anderen im Markt tätigen Unternehmen und Multiplikatoren.
BMWi-Markterschließungsprogramm
Bei der Informationsveranstaltung handelt es sich um eine projektbezogene Fördermaßnahme im Rahmen des BMWiMarkterschließungsprogramms für KMU und wird aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages durch das
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert.
Vorläufiger Programmablauf
(Stand: 23. Oktober 2014)
Moderation
Júlio Neto, stellv. Geschäftsführer, IHK Region Stuttgart
Ab 9:00
Registrierung
09:30 – 09:45
Begrüßung
Thomas Born, Landesbank Baden-Württemberg
09:45 – 10:15
Thailand als Zukunftsmarkt
Wirtschaftliche Lage und Entwicklung Thailands, kulturspezifische Besonderheiten des
Marktes, Vorstellung des BMWi-Markterschließungsprogramms
Daniel Müller, Regionalmanager ASEAN, OAV
10:15 – 11:00
Automobilindustrie - Überblick über die Branche
Trends, Entwicklungen und Ausblick der Branche in Thailand
Matthias Pohl, Landesbank Baden-Württemberg
11:00 – 11:30
Kaffeepause und Networking
11:30 – 12:00
Einstiegsmöglichkeiten , Rahmenbedingungen und Marktchancen für deutsche
Unternehmen aus dem Automobilsektor in Thailand.
Vortrag zu Marktchancen in Thailands Schlüsselmarkt und Profil als regionaler
Fertigungshub in ASEAN
Marius Mehner, Deutsch-Thailändische Handelskammer
12:00 – 12:30
Präsentation über die Rahmenbedingungen des Markteinstiegs in Thailand mit
Fokus auf Einfuhrbestimmungen, Zölle, Normen, Unternehmenssteuern und –
abgaben, Kennzeichnungs- und Prüfpflichten, praktische Fragen der Einfuhr
Bericht über die rechtlichen Rahmenbedingungen für den Automobilsektor bei
Markteinstieg und Vertrieb in Thailand
Markus Schlüter, Rödl & Partner Ltd.
12:30 – 14:00
Mittagessen und Networking
14:00 - 15:00
Vertriebs- und Lieferstrukturen in Thailand
Bericht über die Vertriebsstrukturen, technische und logistische Voraussetzungen und
Verfahren
Sprecher Daimler AG
15:00 - 15:30
Förderungsmöglichkeiten für deutsche Unternehmen und Partnerfindung in
Thailand
Förderbedingungen, Anreize und Privilegien
Dr. Ratchanee Wattanawisitporn, Thailand Board of Investment (BOI)
15:30– 16:15
Unternehmensbericht eines deutschen Automobilzulieferers
Erfahrungsberichte zu Projekten in Thailand oder Kooperationen mit thailändischen
Unternehmen im Bereich der Automobilindustrie
Norbert Brosi, Bosch Automotive (Thailand) Co., Ltd.
16:15 – 17:00
Schlussdiskussion und Erfahrungsaustausch
Veranstaltungsdetails
Datum
03. Dezember 2014
Ort
Baden-Württembergische Bank
Kleiner Schlossplatz 11
70173 Stuttgart
Teilnahmeentgelt
30,00 Euro (inklusive MwSt.) für das ganztägige Catering
Zahlbar nach Erhalt der Rechnung
Bitte beachten Sie, dass bei einer Abmeldung nach dem 19. November die Kosten für die
Teilnahme in Rechnung gestellt werden.
Anmeldefrist
19. November 2014
Durchführer
OAV – German Asia-Pacific Business Association
Bleichenbrücke 9, 20534 Hamburg
Tel: +49 (0) 40 357559-0
Fax: +49 (0) 357559-25
E-Mail: oav@oav.de
Ansprechpartner
Daniel Marek
Regional Manager ASEAN
OAV – German Asia-Pacific Business Association
Tel: +49 (0) 40 357559-34
Fax: +49 (0) 357559-25
Email: marek@oav.de
Verbindliche Anmeldung und Erklärung
Informationsveranstaltung Thailand, 03. Dezember 2014, Stuttgart
Bitte per E-Mail an: marek@oav.de oder per Fax an +49 (0) 40 357559-25 senden
□
Ich/Wir erkläre(n), dass mein/unser Unternehmen (inkl. Dienstleister, Handwerk),
weniger als 10 Beschäftigte und weniger als 1 Mio. Euro Jahresumsatz aufweist;
□
Ich/Wir erkläre(n), dass mein/unser Unternehmen (inkl. Dienstleister, Handwerk),
weniger als 500 Beschäftigte und weniger als 50 Mio. Euro Jahresumsatz aufweist;
□
Ich/Wir erkläre(n), dass mein/unser Unternehmen (inkl. Dienstleister, Handwerk),
mehr als 500 Beschäftigte oder einen Jahresumsatz von mehr als 50 Mio. Euro aufweist;
Name, Vorname
Firmenname
Geschäftsführer/-in
Anzahl Beschäftigte
Jahresumsatz in Euro
Branchen-/
Wirtschafsbereich (s.u.)
Straße, Nr.
PLZ, Ort
E-Mail-Adresse
Internet
Telefon
Fax
E-Mail
Internet
Datenschutzhinweis:
Der computergestützten Erfassung, Speicherung und Weitergabe der Firmendaten
an Dritte wird zugestimmt. Es gelten die Bestimmungen des § 28 BDSG.
--------------------------------------------
---------------------------------------------------------------
Datum, Ort
rechtsverbindliche Unterschrift, Firmenstempel
Wirtschaftsbereiche / Kennziffern nach DeStatis
1
Landwirtschaft, Jagd und damit verbundene
45
Tätigkeiten
Handel mit Kraftfahrzeugen; Instandhaltung und
Reparatur von Kraftfahrzeugen
2
Forstwirtschaft und Holzeinschlag
46
Großhandel (ohne Handel mit Kraftfahrzeugen)+
3
Fischerei und Aquakultur
47
Einzelhandel (ohne Handel mit Kraftfahrzeugen)
5
Kohlenbergbau
49
Landverkehr und Transport in Rohrfernleitungen
6
Gewinnung von Erdöl und Erdgas
50
Schifffahrt
7
Erzbergbau
51
Luftfahrt
8
Gewinnung von Steinen und Erden, sonstiger
52
Lagerei sowie Erbringung von sonstigen
Bergbau
9
Dienstleistungen für den Verkehr
Erbringung von Dienstleistungen für den Bergbau
53
Post-, Kurier- und Expressdienste
und für die Gewinnung von Steinen und Erden
55
Beherbergung
10
Herstellung von Nahrungs- und Futtermitteln
56
Gastronomie
11
Getränkeherstellung
58
Verlagswesen
12
Tabakverarbeitung
59
Herstellung, Verleih und Vertrieb von Filmen und
13
Herstellung von Textilien
14
Herstellung von Bekleidung
15
Herstellung von Leder, Lederwaren und Schuhen
60
Rundfunkveranstalter
16
Herstellung von Holz-, Flecht-, Korb- und Korkwaren
61
Telekommunikation
(ohne Möbel)
63
Informationsdienstleistungen
17
Herstellung von Papier, Pappe und Waren daraus
64
Erbringung von Finanzdienstleistungen
18
Herstellung von Druckerzeugnissen; Vervielfältigung
65
Versicherungen, Rückversicherungen und
Fernsehprogrammen; Kinos; Tonstudios und
Verlegen von Musik
von bespielten Ton-, Bild- und Datenträgern
Pensionskassen (ohne Sozialversicherung)
19
Kokerei und Mineralölverarbeitung
66
Mit Finanz- und Versicherungsdienstleistungen
20
Herstellung von chemischen Erzeugnissen
21
Herstellung von pharmazeutischen Erzeugnissen
68
Grundstücks- und Wohnungswesen
22
Herstellung von Gummi- und Kunststoffwaren
69
Rechts- und Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung
23
Herstellung von Glas und Glaswaren, Keramik,
70
Verwaltung und Führung von Unternehmen und
verbundene Tätigkeiten
Verarbeitung von Steinen und Erden
Betrieben; Unternehmensberatung
24
Metallerzeugung und -bearbeitung
71
25
Herstellung von Metallerzeugnissen
Architektur- und Ingenieurbüros; technische,
26
Herstellung von Datenverarbeitungsgeräten,
72
Forschung und Entwicklung, Biotechnologie
physikalische und chemische Untersuchung
elektronischen und optischen Erzeugnissen
73
Werbung und Marktforschung
27
Herstellung von elektrischen Ausrüstungen
74
Sonstige freiberufliche, wissenschaftliche und
28
Maschinenbau
29
Herstellung von Kraftwagen und Kraftwagenteilen
75
Veterinärwesen
30
Sonstiger Fahrzeugbau
77
Vermietung von beweglichen Sachen
31
Herstellung von Möbeln
78
Vermittlung und Überlassung von Arbeitskräften
32
Herstellung von sonstigen Waren
79
Reisebüros, Reiseveranstalter und Erbringung
35
Energieversorgung
36
Wasserversorgung
80
Wach- und Sicherheitsdienste sowie Detekteien
37
Abwasserentsorgung
81
Gebäudebetreuung; Garten- und Landschaftsbau
38
Sammlung, Behandlung und Beseitigung von
82
Erbringung von wirtschaftlichen Dienstleistungen für
technische Tätigkeiten
sonstiger Reservierungsdienstleistungen
Abfällen; Rückgewinnung
39
Beseitigung von Umweltverschmutzungen und
Unternehmen und Privatpersonen a. n. g.
84
sonstige Entsorgung
Öffentliche Verwaltung, Verteidigung;
Sozialversicherung
41
Hochbau
85
Erziehung und Unterricht
42
Tiefbau
86
Gesundheitswesen
43
Vorbereitende Baustellenarbeiten, Bauinstallation
95
Reparatur von Datenverarbeitungsgeräten und
und sonstiges Ausbaugewerbe
Gebrauchsgüter
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
11
Dateigröße
804 KB
Tags
1/--Seiten
melden