close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Flyer zur Vortragsreihe - Verbandsgemeinde Wörrstadt

EinbettenHerunterladen
VERANSTALTUNGSHINWEISE
Beginn: jeweils 19 Uhr
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Veranstaltungsort
Ratssaal der Verbandsgemeinde Wörrstadt,
Zum Römergrund 2-6, 55286 Wörrstadt
Veranstaltungsorganisation
Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
Regionalbüro Rheinhessen-Nahe
Ansprechpartner: Anne Schuster | Luisa Scheerer
Telefon: 06131 – 480 1841
E-Mail: rheinhessen-nahe@energieagentur.rlp.de
www.energieagentur.rlp.de/rheinhessen-nahe
Die Teilnahme ist kostenlos.
Haftungsausschluss
Die Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH ist
berechtigt die Veranstaltung abzusagen, zu verschieben oder in sonstiger Weise zu ändern, wenn
unvorhergesehene Ereignisse, die nicht im Verantwortungsbereich der Energieagentur liegen, eine
solche Maßnahme erfordern.
Anreise- oder Übernachtungskosten von Teilnehmern werden von der Energieagentur nicht übernommen. Dies gilt auch im Falle der Absage einer
Veranstaltung durch die Energieagentur. Sonstige
Ansprüche der Teilnehmer sind ausgeschlossen.
Veranstaltungspartner
Lokale Agenda 21, VG Wörrstadt
Telefon: 06732 – 64113
E-Mail: p.m.gruner-bauer@t-online.de
SOLIX ENERGIE aus Bürgerhand e.G.
Telefon: 06732 – 934 950
E-Mail: mail@solix-energie.de
Verbandsgemeinde Wörrstadt
Telefon: 06732 – 601-226
E-Mail: christine.deichelmann@vgwoerrstadt.de
Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V.
Telefon: 0800 – 60 75 600
E-Mail: energie@vz-rlp.de
2014/2015 VORTRAGSREIHE WÖRRSTÄDTER
ENERGIETISCH
ENERGIEVERBRAUCH
SENKEN UND
LEBENSQUALITÄT STEIGERN
www.energieagentur.rlp.de
www.twitter.com/energie_rlp
Veranstaltungspartner:
Gefördert durch:
WÖRRSTÄDTER ENERGIETISCH
TERMINE
„Energieverbrauch senken und Lebensqualität
steigern“ – dazu informiert der „Wörrstädter
ENERGietISCH“ an fünf Vortragsabenden,
die zwischen Oktober 2014 und März 2015
im Ratssaal der Verbandsgemeinde Wörrstadt
stattfinden.
15.10.2014
Algen, Schimmel, Brandgefahr – Was ist
dran an den Vorwürfen gegen die Wärmedämmung?
Matthias Unnath,
Energieberater Verbraucherzentrale
Rheinland-Pfalz e.V.
Unter dem Motto „100% Klimaschutz für unsere Zukunft“ ist sowohl die Verbandsgemeinde
Wörrstadt als auch die Lokale Agenda 21 bereits
seit Jahren aktiv. In einem Klimaschutzkonzept
haben sie gemeinsam klare Ziele und Maßnahmen formuliert, wie Klimaschutz vor Ort
aussehen kann.
26.11.2014
Nachhaltige Wärmeversorgung durch
Solarthermie-Anlagen und Heizen mit Holz –
eine sinnvolle Ergänzung
Dr. Ralf Engelmann und Michael Jakob,
Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
Die Idee des Wörrstädter ENERGietISCHes
entstand in der „Agendagruppe U.N.B.E.
handelt“ und ist ein Baustein, um diese Ziele
voranzubringen: Interessierte Bürgerinnen und
Bürger finden Zugang zu aktuellen Themen
der Energiewende, erhalten neutrale und
unabhängige Informationen und der Einstieg
in die „persönliche Energiewende vor Ort“ wird
ihnen erleichtert. Durch die Umsetzung von
energetischen Maßnahmen auch im eigenen
Zuhause und Alltag profitiert nicht nur das
Klima, sondern letztlich auch der persönliche
Geldbeutel.
Für jeden der Infoabende wurde ein anderes Thema
rund um die Energiewende gewählt. Experten der
Energieagentur Rheinland-Pfalz und der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz halten Vorträge und
stehen für Fragen zur Verfügung.
Die Themen decken unterschiedlichste Interessen
ab: Sie planen einen Neubau und die neue
Energieeinsparverordnung (EnEV 2014) gibt Ihnen
noch Rätsel auf? Oder Sie wohnen in einem noch
nicht gedämmten Altbau, widersprüchliche
Aussagen zum Thema Dämmung verunsichern
Sie und Sie wünschen sich neutrale Informationen?
Übrigens: Auch wenn Ihr Haus unter Denkmalschutz steht, gibt es Möglichkeiten, energie­
effiziente Maßnahmen umzusetzen! Oder denken
Sie über eine nachhaltige Wärmeversorgung mit
Sonne oder Holz nach? Nicht zuletzt spielt auch
das Thema Mobilität eine große Rolle im Klimawandel – und die Art, wie wir uns fortbewegen,
wird sich zukünftig stark verändern. Zu all diesen
spannenden Fragen „serviert“ der ENERGietISCH
Antworten und lädt zum Hinterfragen und
Diskutieren ein.
07.01.2015
Eckpunkte der EnEV 2014
Irina Kollert,
Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
18.02.2015
Denkmalschutz und energetische Sanierung –
kann das gelingen?
Hermann Obermeyer,
Energieberater Verbraucherzentrale
Rheinland-Pfalz e.V.
18.03.2015
Alles elektro? Möglichkeiten für die
Mobilität von Morgen
Maximilian Sattler,
Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
Die Zusammenarbeit mit der Energieagentur
Rheinland-Pfalz im Rahmen einer Vortragsreihe
bietet sich an: Ihr Ziel ist es, Akteure im Land
bei der Umsetzung der Energiewende zu
unterstützen – durch Information, Erfahrungsaustausch durch Vernetzung und fachliche
Unterstützung. Das Regionalbüro RheinhessenNahe der Energieagentur setzt diese Aufgaben
vor Ort um. Ansprechpartner in Mainz und Bad
Kreuznach helfen gerne weiter!
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
4
Dateigröße
1 139 KB
Tags
1/--Seiten
melden