close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Kalenderwoche 44 - Verbandsgemeinde Waldsee

EinbettenHerunterladen
Amtsblatt
mit den Ortsgemeinden Otterstadt und Waldsee
Impressum: Herausgeber: Verbandsgemeindeverwaltung 67165 Waldsee, Rathaus, Tel. 0 62 36/4 18 20, Fax 0 62 36/41 82 99, E-Mail: amtsblatt@waldsee.de. Redaktionsschluss: montags,
16 Uhr. Verantwortlich für den amtlichen und nichtamtlichen Teil: Otto Reiland, Bürgermeister. Kein Recht auf ungekürzte Manuskriptveröffentlichungen. Verlag und Vertrieb: Printart GmbH,
Kirchenstr. 8, 67125 Dannstadt-Schauernheim, Tel. (0 62 31) 91 85-0, Fax (0 62 31) 76 96. Verantwortlich für den Anzeigenteil: Gunter Berg und Hans Bischof, geschäftsführende Gesellschafter.
Anzeigen-Annahmeschluss jeweils dienstags 16 Uhr. Das Amtsblatt wird kostenlos an alle Haushaltungen verteilt. Anzeigenannahme nur unter Tel. 0 62 31 / 91 85 85 o. E-Mail: waldsee@printart.de
40. Jahrgang
44. Woche
Freitag, den 31. Oktober 2014
Verbandsgemeinde Waldsee
– Amtliche Bekanntmachungen –
Netzwerk für die Betreuung
von Asylbewerbern
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
die Anzahl der Asylbewerber hat zugenommen und wird auch
weiter zunehmen. Die Unterbringung und Betreuung dieser
Menschen stellt insbesondere die örtlichen Verwaltungen
vor große Probleme. Vorhandener Wohnraum ist mittlerweile
belegt, die Anmietung weiteren Wohnraumes gestaltet sich
schwierig. Dazu kommt, dass die meisten Flüchtlinge der
deutschen Sprache nicht mächtig sind, so dass es Probleme
bei der Kommunikation gibt. Das führt oft zu Missverständnissen, da die Flüchtlinge ihre Sorgen und Anliegen nicht
verständlich machen können.
NOTRUF
Andererseits verstehen sie oft auch nicht, dass von ihnen
bestimmte Dinge und ein ordnungsgemäßes Verhalten erwartet werden. Viele Menschen wollen sich auch mit der
Situation der Flüchtlinge nicht auseinandersetzen, weil sie
der Auffassung sind, dass nicht wenige nur aus wirtschaftlichen Gründen in unser Land kommen, ohne in ihrer Heimat
verfolgt zu werden. Es wäre falsch, vor dieser Argumentation
die Augen zu verschließen. Jedoch gibt es eben auch Menschen, die aus purer Verzweiflung und um Schaden von Leib
und Leben abzuwenden, den Weg zu uns gesucht haben.
Dazu gehören auch viele Familien mit Kindern, die bereits
Schreckliches erleben mussten. Für solche Menschen wurde
das Recht auf Asyl in unserem Grundgesetz festgeschrieben,
und diese Flüchtlinge verdienen auch unsere Hilfe.
Hilfe auch in den Kleinigkeiten des Alltags, in vielem, was
für uns selbstverständlich ist. Der Besuch beim Arzt, das
Gespräch mit Behörden, die Beschaffung von Kleidung und
Einrichtungsgegenständen, aber auch die sinnvolle Gestaltung der Freizeit sind nur einige Dinge, bei denen Hilfe
Polizei 110
Rettungsleitstelle/Krankentransporte
Tel. 19222
(mit Mobil-Telefon bitte Ortsvorwahl vorwählen)
Giftinformationszentrum Mainz
Tel. 06131 19240
Kreisverwaltung Ludwigshafen
Tel. 0621 5909-0
Ökumenische Sozialstation Limburgerhof e.V. Tel. 06236 61543
Pflegestützpunkt
Tel. 06236 4290-251 o. -250
Evang.-Kath. Telefonseelsorge rund um die Uhr
Tel. 0800 1110111
– gebührenfrei – vertraulich–
und 0800 1110222
WASSERVERSORGUNG SCHIFFERSTADT:
Der Bereitschaftsdienst ist über Tel. 06235 9570-31 jederzeit erreichbar.
GASVERSORGUNG:
Feuerwehr 112
Ärztliche Notfalldienstzentralen: (falls der Hausarzt nicht erreichbar ist)
Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus, Hilgardstr. 26, 67346 Speyer,
Tel. 06232 19292
Bereitschaftsdienstzentrale Ludwigshafen, St. Marien- und St. Annastiftskrankenhaus, Steiermarkstr. 12a, 67067 Ludwigshafen-Gartenstadt,
Tel. 116117
Öffnungszeiten:
Montag, 19.00 Uhr, bis Dienstag, 07.00 Uhr
Dienstag, 19.00 Uhr, bis Mittwoch, 07.00 Uhr
Mittwoch, 14.00 Uhr, bis Donnerstag, 07.00 Uhr
Donnerstag, 19.00 Uhr, bis Freitag, 07.00 Uhr
Freitag, 16.00 Uhr, bis Montag, 07.00 Uhr
Tag vor Feiertag, 18.00 Uhr, bis zum nächsten Werktag, 07.00 Uhr
Bei Störungen außerhalb der Dienstzeit
Tel. 0800 0837111
(es wird kostenlos zum Bereitschaftsdienst weitergeschaltet)
Zahnarzt-Notfalldienst
RUFTAXI (Linie Speyer)
RUFTAXI (Linie Rheingönheim)
STROMVERSORGUNG OTTERSTADT:
01.11., ZÄ Dorothea Jansen, Holzgasse 16, 67354 Römerberg, Tel. 06232 854784
02.11., Dr. Branko Cavic, Gilgenstr. 4a, 67346 Speyer, Tel. 06232 629295
Tel. 06232 24774 oder 76788
Tel. 06236 1822 oder 409510
STROMVERSORGUNG WALDSEE:
Bei Störungen an der gemeindeeigenen Stromversorgung bis zur Hausanschlusssicherung: Tel.: 0800 4901123. Diese Nummer ist kostenfrei!
Apothekennotdienst – wichtige Änderung
Waldsee:
01.11./02.11., ZA Thomas Nessel, Rottstr. 41, 67459 Böhl-Iggelheim, Tel. 06324 7418
Bei Störungen in der Stromzuleitung bis zur Haupt- bzw. Hausanschlusssicherung Stadtwerke Speyer, Notfall-Telefon 06232 6254000
Pflege (Tag & Nacht für Sie erreichbar)
avendi Rhein-Pfalz-Stift Waldsee, Storchenpark Speyer, (Sa. 9.00 – 12.00, So. u. Feiertage 11.00 – 12.00 Uhr)
Otterstadt:
Tel. 06236 4494-0
Tel. 06232 816-1 70
Apotheken-Notfalldienst
Fr.,31.10.14:Kurpfalz-Apotheke, Dannstadt, Tel. 06231 7900
Sa.,01.11.14: Rathaus-Apotheke, Schifferstadt, Tel. 06235 3884
So.,02.11.14: Kronen-Apotheke, Mutterstadt, Tel. 06234 7565
Mo., 03.11.14: Glocken-Apotheke, Waldsee, Tel. 06236 1222
Di.,04.11.14:Albertus-Magnus-Apo., Mutterstadt, Tel. 06234 4440
Mi.,05.11.14: Sonnen-Apotheke, Limburgerhof, Tel. 06236 465053
Do.,06.11.14: Schreiner‘s-Apotheke, Altrip, Tel. 06236 2061
Ansage des Apothekennotdienstes über landeseinheitliche Rufnummern: deutsches Festnetz: 0180-5-258825-PLZ (0,14 €/Min.)
Mobilfunknetz: 0180-5-258825-PLZ (max. 0,42 €/Min.) Anzeige der notdienstbereiten Apotheken im Internet unter www.lak-rlp.de
Der Notdienst wechselt jeweils morgens um 8.30 Uhr
Amtsblatt Waldsee
Seite 2
benötigt wird. Es gibt bereits Bürger, die ehrenamtlich tätig
sind und Flüchtlingen helfen. Die Verbandgemeinde möchte
nicht nur diese Bürger unterstützen, sondern weitere Bürger
unserer Ortsgemeinden dazu aufrufen, sich hier ehrenamtlich
zu engagieren.
Wir möchten diese Bürger dann zusammenführen und
koordinierend tätig sein. Wir stellen uns vor, dass so ein
„Netzwerk“ entsteht, welches den Flüchtlingen einerseits
hilft, andererseits ihnen aber auch vermittelt, was sie dazu
beitragen können, ihre Akzeptanz in unserem Gemeinwesen
zu erhöhen.
Wenn Sie Interesse haben, sich ehrenamtlich in diesem Sinne
zu betätigen, bitten wir Sie sich bei der Verbandsgemeinde
zu melden. Bitte setzen Sie sich mit dem Leiter des Fachbereichs Bürgerdienste, Herrn Thomas Hauser, Tel. 06236
399937, Mail thomas.hauser@altrip.de, in Verbindung.
Dr. Wolfgang Kühn
Erster Beigeordneter der Verbandsgemeinde
Zweckverband für Wasserversorgung
„Pfälzische Mittelrheingruppe” Schifferstadt
Bekanntmachung
Am Mittwoch, dem 05. November 2014, findet um 16.00 Uhr im
Aufenthaltsraum des Verwaltungsgebäudes in Schifferstadt, Am
Wasserturm 2, die 1. konstituierende Sitzung der Verbandsversammlung statt.
Tagesordnung
1. Verpflichtung der Mitglieder der Verbandsversammlung
2. Bildung eines Wahlausschusses
3. Wahl des Verbandsvorstehers
4. Ernennung, Vereidigung und Einführung
des Verbandsvorstehers
5. Wahl des stellvertretenden Verbandsvorstehers
6. Ernennung, Vereidigung und Einführung
des stellvertretenden Verbandsvorstehers
7. Bildung von Ausschüssen
1. Werksausschuss
2. Rechnungsprüfungsausschuss
8. Feststellung des Jahresabschlusses 2013 und Entlastung
9. Anpassung Verbandsordnung
10. Mitteilungen und Anfragen
Schifferstadt, 30. Oktober 2014
gez. Otto Reiland, Verbandsvorsteher
Freitag, den 31. Oktober 2014
der dortigen Wehreinheiten die stellvertretenden Wehrführer
neu gewählt.
In den vom Ersten Beigeordneten der Verbandsgemeinde, Dr.
Wolfgang Kühn, geleiteten Versammlungen am 27.10.2014,
wurden in Otterstadt Christian Tremmel und in Waldsee Uwe
Regenauer gewählt.
Weiterhin als Wehrführer im Amt sind Thomas Strasser in Otterstadt und Peter Klauß in Waldsee. Wehrleiter der VG-Feuerwehr ist Michael Jaspers aus Otterstadt, sein Stellvertreter
ist Peter Schreiner aus Altrip, diese waren bereits durch die
Wehrführer in einer Versammlung im September gewählt worden.
Gleichstellungsstelle
Unsere Gleichstellungsbeauftragte, Barbara Feil, ist
unter Tel. 06236 54502 und per E-Mail-Adressen:
b.feil@waldsee.de oder fbgleichstellung@gmail.com
zu erreichen. Sprechstunden nach Vereinbarung.
Die Gleichstellungsstelle informiert
Frauenkino
Filme von oder für Frauen
Wir zeigen Ihnen am Mittwoch, dem 05.11.2014, um 20.15
Uhr, den Film:
„The Big Wedding“
Veranstalter: Capitol Lichtspiele Limburgerhof
Gleichstellung Limburgerhof
Eintritt: 5,– Euro
Kartenreservierung ab 19.30 Uhr täglich unter der Tel. 06236
8388 möglich.
Zum Inhalt:
Der Film handelt von einem jungen Mann (Alejandro), der mitten
in den Hochzeitsvorbereitungen mit seiner Melissa steckt.
Als Kind wurde er adoptiert und möchte nun seine leibliche
Mutter (eine sehr gläubige, römisch-katholische Kolumbianerin)
auch bei seiner Hochzeit dabei haben. Am Hochzeitstag möchte
er sie und seine geschiedenen Adoptiveltern einander vorstellen. Am Hochzeitstag werden einige Geheimnisse aufgedeckt.
Eine turbulente Hochzeitskomödie mit vielen bekannten
US-Schauspielerinnen und Schauspielern wie z.B. Diane
Keaton, Susan Sarandon, Robert De Niro und mit dem kürzlich verstorbenen Robin Williams.
– Mitteilungen des Rhein-Pfalz-Kreises –
Verbandsgemeinde
Volkshochschule
Rhein-Pfalz-Kreis
Waldsee
Programm für das 2. Semester 2014
Anmeldungen für alle Kurse nimmt die Verbandsgemeinde Waldsee entgegen: Tel. 06236 4182-90, Fr. Fuchs/Fr. Herrmann oder
E-Mail: h.fuchs@waldsee.de oder r.herrmann@waldsee.de
Verloren/Gefunden
•Weißer Kanarienvogel am 09.10.2014 in Waldsee zugeflogen.
Tel. 06236 56663
•Schwarze Kinderjacke, Marke Vaude, Gr. 128, gefunden.
Zu erfragen im Rathaus Waldsee, Tel. 06236 418227.
Feuerwehrübung
Am Mo., 03.11.14, findet in Waldsee eine Übung der Feuerwehr
statt. Beginn: 19.30 Uhr am Gerätehaus.
Es wird um pünktliches und vollzähliges Erscheinen gebeten.
Feuerwehr der Verbandsgemeinde Waldsee
Stellvertretende Wehrführer gewählt
In den Wehreinheiten Otterstadt und Waldsee der Verbandsgemeindefeuerwehr Waldsee wurden durch die Feuerwehrleute
Veranstaltungen
„Märchen von Abschied und Neubeginn“
mit Märchenerzählerin Brigitta Sattler
Di., 25.11.2014, 19.00 Uhr, Kath. Pfarrzentrum Waldsee
Gebühr: 8,– €
Ausstellungen in der Rathausgalerie
Drucktechnik trifft Malerei
Die Druckklasse Betina Kaiser stellt ausgewählte Arbeiten aus.
Vernissage: So., 09.11.2014, 11.00 Uhr,
Dauer: bis So., 07.12.2014
Alle nachfolgenden Kurse finden
in der Hermann-Gmeiner-Schule in Waldsee statt,
sofern kein anderer Ort angegeben ist!
Amtsblatt Waldsee
Seite 3
* GESELLSCHAFT UND UMWELT
V1100192W1
Ort:
Referent:
Termin:
Gebühr:
Vortrag: Bordelais und Médoc –
Frankreich für Weinselige
Waldsee, Altes Rathaus
Ulrich Leist
Mi., 12.11.2014, 19.30 – 21.30 Uhr, 1 x
5,– € werden am Abend kassiert
* KULTUR UND GESTALTEN
V8055042W1 Workshop:
Kreative Geschenke von Ihren schönsten Fotos
Neben den verschiedenen Fotos und Postern können Geschenke wie z.B. Kissen, Kartenspiele und Taschen, Trinkflaschen oder Tassen oder Nützliches für Büro wie Notizbücher
oder Mousepads mit Fotos erstellt werden.
Lernen Sie die erweiterte Produktpalette von CEWE-Foto
kennen und gestalten Sie Kalender als Weihnachtsgeschenk.
Referentin: Inge Lange
Termin:
Do., 13.11.2014, 09.00 – 12.00 Uhr, 2 x
Gebühr:
40,– € / 30, – €
Zusatzkurs
V2123102W1
Advents- und Weihnachtsbinderei
Lernen Sie traumhafte festliche Arrangements mit verschiedenen
floralen Elementen zu gestalten.
Bitte mitbringen: scharfes Messer, Allzweckschere, verschiedenes Koniferen-Grün.
Referent:
Gerda Imo
Termin:
Mo., 17.11.2014, 19.30 – 21.45 Uhr, 2 x
Gebühr:
22,– € / 14,– € * GESUNDHEIT UND ERNÄHRUNG
Yoga – Hatha-Yoga
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, Unterlage (Decke oder
Isomatte)!
Referentin: Dorothea Schubert
Gebühr: 48,– € / 30,– €
V3010112W2 Mo., 03.11.2014, 19.30 – 21.00 Uhr, 6 x
Muskelschwung – Problemzonengymnastik
Referentin: Helga Nonninger
Gebühr: 29,– € / 18,– €
V3020102W2 Do., 06.11.2014, 18.00 – 19.00 Uhr, 6 x
KURSE MIT AGNES GRIMBS
Ich beweg mich – Rücken Fit –
Die Wirbelsäule kräftigen, den Rücken stärken
Falls Sie akut unter Rückenschmerzen leiden, ist eine Rücksprache mit Ihrem Arzt sinnvoll.
V3020622W2 Mi., 05.11.2014, 09.00 – 10.00 Uhr, 7 x
V3020622W4 Do., 06.11.2014, 09.00 – 10.00 Uhr, 7 x
Gebühr: 34,– € / 21,– €
V3020672W2 Rückenschule und Funktionsgymnastik
mit Pilateselementen
Ort: Jugendkeller Otterstadt
Termin: Di., 04.11.2014, 09.00 – 10.00 Uhr, 7 x
Gebühr: 38,– / 24,– €
V3020822W2 Rücken Aktiv, Bewegen statt Schonen –
nur für Männer und reine Bewegungsanfänger
Ort: Jugendkeller Otterstadt
Termin: Mi., 05.11.2014, 18.00 – 19.00 Uhr, 7 x
Gebühr: 34,– € / 21,– €
V3021022W2 Ich beweg mich – Pilates für Anfänger
Termin: Mi., 05.11.2014, 10.00 – 11.00 Uhr, 7 x
Gebühr:
38,– € / 24,– €
V3021032W2 Pilates für Geübte Basic
Termin: Do., 06.11.2014, 10.00 – 11.00 Uhr, 7 x
Gebühr:
38,– € / 24,– €
V3070022W1 Vortrag: Typgerechte Ernährung –
was ist das?
Freitag, den 31. Oktober 2014
Referentin: Martina Buchheit
Termin: Mo., 10.11.2014, 18.00 – 19.30 Uhr, 1 x
Gebühr:
5,– € werden am Abend kassiert
KOCHKURSE
V3070042W1 Grundkochkurs
Kursgebühr zzgl. 8,– €
Lebensmittelumlage pro Termin
(insgesamt 32,– €)
Referentin: Petra Kunz
Termin: Mo., 03.11.2014, 18.30 – 21.30 Uhr, 4 x
Gebühr: 58,– € / 36,– €
V3070252W1 Geschenke aus der Küche
Kursgebühr zzgl. 20,– €
Lebensmittelumlage inkl. Geld für Gläser
Referentin: Petra Kunz
Termin: Fr., 05.12.2014, 18.30 – 21.30 Uhr, 1 x
Gebühr: 17,– € / 11,– €
V3076362W1 Männerkochkurs – Weihnachtsmenü
Kursgebühr zzgl. 15,– € Lebensmittelumlage
Referentin: Petra Kunz
Termin: Do., 11.12.2014, 18.30 – 21.30 Uhr, 1 x
Gebühr:
17,– € / 11,– €
V3076372W1 Weihnachtsmenü stressfrei gekocht
Kursgebühr zzgl. 15,– € Lebensmittelumlage
Referentin: Petra Kunz
Termin: Fr., 12.12.2014, 18.30 – 21.30 Uhr, 1 x
Gebühr: 17,– € / 11,– €
V3078162W1 Japanisches Essen, gesund,
vielseitig und lecker
Kursgebühr zzgl. Lebensmittelumlage ca. 10,– €
Referentin: Sumi Aramaki-Dittrich
Termin: Do., 13.11.2014, 18.00 – 21.30 Uhr, 1 x
Gebühr: 17,– € / 11,– €
* BERUF UND QUALIFIZIERUNG
V5000132W1
Referentin:
Termin:
Gebühr:
Rhetorik intensiv – sicher im Wort,
wirkungsvoll im Auftritt
Gisela May
Fr., 28.11.2014, von 16.00 – 21.00 Uhr
Sa., 29.11.2014, von 19.00 – 18.00 Uhr
150,– € / 94,– €
* EDV UND MEDIEN
V8055032W1 Workshop: Fotobuch selbst gestalten
Wir verwenden im Kurs das Verfahren der Fa. CEWE. Sie erhalten
im Kurs einen Gutschein für ein Fotobuch im Wert von 26,95 €.
Bitte unbedingt mitbringen: eigene Fotos auf CD oder USB-Stick.
Referentin: Inge Lange
Termin: Fr., 07.11.2014, 18.00 – 21.00 Uhr
Gebühr: 52,– € / 32,– €
* JUGENDKUNSTSCHULE
Alle nachfolgenden Kurse finden in der Jugendkunstschule in Waldsee statt.
Der Eingang befindet sich in der Schulstraße!
Bitte bei Mal- und Bastelarbeiten alte Kleidung tragen und
an Essen und Getränke denken. Das benötigte Material wird
von der Jugendkunstschule gestellt.
V7062712W1
Referentin:
Termin:
Gebühr:
V7062042W1
Referentin:
Termin:
Gebühr:
V7062252W1
Referentin: JKS: Offene Werkstatt (6 – 10 Jhr.)
Michaela Jäkel
jeden Do., 16.30 – 18.00 Uhr
Jeder Kurstag ist für 5,– € einzeln buchbar.
Weihnachtskartenwerkstatt (9 – 11 Jhr.)
Dr. Karin Bury
Sa., 29.11.2014, 10.00 – 14.00 Uhr, 1 x
15,– €
Weihnachtskarten drucken
Michaela Jäkel
Amtsblatt Waldsee
Termin:
Gebühr:
Seite 4
Sa., 13.12.2014, 10.00 – 14.00 Uhr, 1 x
12,– €
Schnuppertauchen
Wer tauchen lernen möchte, kann dies bei der vhs Rhein-PfalzKreis von Januar bis August 2015 erlernen und den DTSA Grundtauchschein und den Tauchschein DTSA 1 erwerben. Für Interessierte wird im Vorfeld des Tauchkurses ein Schnuppertauchen
an den drei Freitagen 7., 14. und 21. November, jeweils von
20.00 bis 22.00 Uhr im Kreishallenbad Schifferstadt angeboten.
Treffpunkt ist das Foyer des Kreishallenbades Schifferstadt. In
der Gebühr von 5,– Euro ist der Eintritt in das Bad enthalten.
Eine Anmeldung ist erforderlich unter Tel. 06235 44320 (vhs
Schifferstadt) oder online unter www.vhs-rpk.de. Der Lehrgang
wird in Zusammenarbeit mit dem TSC Speyer e.V. durchgeführt
und vermittelt theoretische und praktische Kenntnisse.
Der Unterricht ist freitags von 18.00 bis 22.00 Uhr.
Nach Abschluss sind die Teilnehmenden in der Lage, selbstständig in Begleitung eines erfahrenen Tauchers weltweit zu tauchen.
Gerätschaften, Flaschenfüllungen und Ausrüstung (sofern passend vorhanden) werden für den Zeitraum des Kurses entliehen.
Die ABC-Ausrüstung muss von den Teilnehmenden vor Beginn
des Tauchkurses erworben werden. Sie werden dabei aber
unterstützt. Informationen über die Teilnahmevoraussetzungen
erhalten Interessierte im aktuellen Programmheft oder bei der
vhs Schifferstadt, wo auch die Anmeldung erfolgt.
Saunanächte im Kreibad Maxdorf
Lambsheim Wintersaison 2014/2015
Für die diesjährige Wintersaison in der Sauna des Kreisbades
Maxdorf/Lambsheim sind 4 Saunanächte vorgesehen. In den
4 Saunanächten gibt es ab 19.00 Uhr ein besonderes Aufgussprogramm und ab 20.00 Uhr ist textilfreies Schwimmen im stimmungsvollen Ambiente möglich. Das Ende der Sauna-/Badezeit
ist an diesen besonderen Tagen um 23.30 Uhr.
Die erste Saunanacht ist schon für den 31.10.2014 geplant unter
dem für diesen Tag passenden Titel Halloween. An diesem Tag
geht es im Saunabereich des Kreisbades entsprechend gruselig
zu. Die Dekoration ist dem Motto entsprechend und die Aufgüsse
tragen Namen wie z. B. Schwarze Witwe oder Drachenblut. Nach
den Aufgüssen werden gemäß unserem Motto kleine Leckereien
gereicht.
Mehr soll auch hier nicht verraten werden, aber das Team des
Kreisbades Maxdorf-Lambsheim hat noch viele weitere Überraschungen für unsere Saunagäste vorbereitet.
Das Bistro Atlantis ist an diesem Abend ebenfalls länger geöffnet
und steht mit ausgewählten Speisen und Getränken unseren
Saunagästen zur Verfügung.
Weitere Saunanächte im Kreisbad Maxdorf/Lambsheim:
19.12.2014 Cocktailnight
06.02.2015 Nordische Nacht
13.03.2015 Winterverbrennung.
Die Seminarreihe „Ich-Frau-Chefin“
wird fortgeführt!
Ein weiterer Workshop aus der Seminarreihe „Ich-Frau-Chefin“ findet am 26. November 2014, von 13.00 bis 18.30 Uhr, im
Heinrich-Pesch-Haus, Katholische Akademie Rhein-Neckar,
Frankenthaler Straße 229 in Ludwigshafen, statt.
Das Thema lautet diesmal: „Wie lebe und gestalte ich Gesundheit am Arbeitsplatz? Resilienzfaktoren identifizieren und mit
Achtsamkeit führen“.
Gesundheit und Gesunderhaltung sind zentrale Führungsaufgaben. Führungskräfte haben die Aufgabe für gesunderhaltende
Bedingungen in ihrem Unternehmen zu sorgen und vorsorglich
auf ihre eigene Gesundheit zu achten. In diesem Workshop haben Frauen in leitenden Funktionen die Möglichkeit, das eigene
Gesundheitsverhalten in ihrer Rolle im Betrieb zu reflektieren und
den authentischen und praxisnahen Transfer in ihren Berufsalltag
zu erproben.
Freitag, den 31. Oktober 2014
Das Angebot richtet sich branchenübergreifend an interessierte
Frauen aus kleineren und mittelständischen Betrieben, die kein
eigenes Fortbildungsprogramm anbieten, aber auch an Freiberuflerinnen und Unternehmerinnen.
Die Veranstaltung ist eine Kooperation der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Ludwigshafen am Rhein und des RheinPfalz-Kreises sowie des Heinrich-Pesch-Hauses mit ARBEIT &
LEBEN gGmbH. Sie wird im Rahmen des Projekts „Vertreten –
Verbinden – Verantworten. Netzwerk zum sozialen Engagement
im Handwerk“ durchgeführt und innerhalb des Programms „CSR
– Gesellschaftliche Verantwortung im Mittelstand“ durch das
Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen
Sozialfonds gefördert.
Für Verpflegung und Material wird ein Beitrag von 50,– Euro
erhoben. Interessierte Frauen können sich bis 10. November
2014 über E-Mail info-vp@arbeit-und-leben.de und unter http://
www.arbeit-und-leben.de/was-wir-tun/seminarangebote.html
anmelden.
Weitere Informationen erteilen die Gleichstellungsstellen
• der Stadt Ludwigshafen am Rhein, Tel. 0621 504-2087 und
• des Rhein-Pfalz-Kreises Tel. 0621 5909-344.
Ihr Weg zur Kindertagespflege
Kindertagespflege ist eine individuelle und meist wohnortnahe
Betreuung mit flexiblen Betreuungszeiten innerhalb der Familie
der Kindertagespflegeperson. Diese Betreuungsform wird von
vielen Eltern auch als Ergänzung zur institutionellen Kinderbetreuung geschätzt. Zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf sucht
die Fachstelle mit berufstätigen Eltern nach einer qualifizierten
Betreuungsperson, welche im familiären Rahmen liebevoll
Kinder betreut und in ihrer Entwicklung unterstützt und fördert.
Das Jugendamt des Rhein-Pfalz-Kreises unterstützt mit der
Fachstelle – Kindertagespflege verantwortungsvolle, zuverlässige und belastbare Menschen auf dem Weg, Tagesmutter
oder Tagesvater zu werden.
Kreisverwaltung Rhein-Pfalz-Kreis
Abt.: 5 Jugend, Eingliederungshilfen
Ref.: 50 Verwaltung Jugendamt, Planung
– Kindertagespflege –
Europaplatz 5 · 67063 Ludwigshafen
Fachberatung Nördlicher Landkreis:
Zimmer A 134 – Kerstin Graber, Tel. 0621 5909-193
kerstin.graber@kv-rpk.de
Südlicher Landkreis:
Zimmer A 134 – Sabine Asal-Frey, Tel. 0621 5909-134
sabine.asal-frey@kv-rpk.de
Fragen zur Finanzierung durch das Jugendamt
Andrea Schmidt, Tel. 0621 5909-107, andrea.schmidt@kv-rpk.de
Susanne Wolf, Tel. 0621 5909-159, susanne.wolf@kv-rpk.de
Das Netzwerktreffen der Kindertagespflegepersonen findet an
jedem ersten Dienstag eines Monats, außerhalb der Schulferienzeiten, ab 19.30 Uhr im „Offenen Wohnzimmer“ des Mehrgenerationenhauses, Speyerer Straße 52 in 67117 Limburgerhof, statt.
Interessierte Menschen sind herzlich willkommen!
– Kirchliche Nachrichten –
Katholische Pfarreiengemeinschaft
Mariä Himmelfahrt Otterstadt
und St. Martin Waldsee
GOTTESDIENSTORDNUNG
für Otterstadt vom 01.11. – 09.11.2014
Samstag, 01. November, Allerheiligen
15.00 Uhr Totengedenken mit Gräbersegnung,
musikalisch mitgestaltet vom Kirchenchor,
Beginn in der Kirche mit Allerheiligenvesper,
anschließend Prozession zum Friedhof
Sonntag, 02. November, Allerseelen
09.30 Uhr hl. Messe, in besonderem Gedenken an
Amtsblatt Waldsee
Seite 5
Irmgard Rohr und Familien Waas und Rohr
Wir denken an:
Eduard Ackermann, Hedwig Erbach, Johannes
Nowack, Irmgard Rohr.
Kollekte: Priesterausbildung
Donnerstag, 06. November
19.00 Uhr hl. Messe mit sakramentalem Segen,
in besonderem Gedenken nach Meinung
Freitag, 07. November
19.00 Uhr Gospelkonzert, zugunsten der Lotto-Spendenaktion „Kinderglück“
Sonntag, 09. November, Weihe der Lateranbasilika
09.30 Uhr hl. Messe mit Taufe der Kinder Mica Elsilmez,
Mathilda Löffel und Amalia Matthes
MITTEILUNGEN OTTERSTADT
Pfarrgemeinderat
Die nächste Sitzung des Pfarrgemeinderates findet am 03. November 2014, um 20.00 Uhr, im Pfarrheim statt.
Herzliche Einladung an alle Interessierten.
Frauengemeinschaft
Vorschau!
Kinoabend am Montag, 10. November 2014, um 19.30 Uhr, im
Pfarrheim Otterstadt
„Die Auslöschung – ewige Liebe“
Drama mit Klaus Maria Brandauer und Martina Gedeck als Paar
auf Zeit
Mit Restauratorin Judith erlebt Kunsthistoriker Ernst ein spätes
Glück. Die erwachsenen Kinder entdecken am Vater bald ungeahnte weiche Seiten und halten irrtümlich Judith für die Ursache.
Doch Ernst ist zunehmend zerstreut – er erhält vom Arzt eine
niederschmetternde Diagnose. „Ein Liebesfilm – kein Alzheimerdrama“.
Glühweinverkauf zu St. Martin
Dienstag, 11. November 2014, ab 18.00 Uhr, verkaufen wir vor
der Casa Vincentina Glühwein, Tee und Lebkuchen.
Mit dem Erlös unterstützen wir die Obdachlosen-Suppenküche.
Katholischer Kirchenchor
St. Caecilia Otterstadt 1891
Kirchenmusik in der Vesper zum Hochfest Allerheiligen
am 01. November 2014, um 15.00 Uhr, in der Kath. Pfarrkirche
Mariae Himmelfahrt Otterstadt
Vesper inSt.
derCaecilia
Kirche: Otterstadt 1891
er Kirchenchor
Dirk Manfred Schneider (Satz) *1972:
Ihr Freunde Gottes allzugleich
sik in derOrazio
VesperVecchi 1550 – 1605: Psalm 111
Allerheiligen
Lodovico da Viadana 1560 – 1627: Psalm 34
Peter Jnssens 1934 – 1998: Die Seligpreisungen
2014 um 15.00
FeliceUhr
Anerio 1560 – 1614: Magnificat
he MariaeCharles
Himmelfahrt
Otterstadt
Gounod
1818 – 1893: O salutaris hostia
Ignaz Mitterer 1850 – 1924: Tantum ergo
Kirche: Orlando di Lasso 1532 – 1594: Ave Maria
Zur Gräbersegnung auf dem Friedhof:
neider (Satz)Georg
*1972:Zoller
Ihr 1852
Freunde
Gottes
– 1941:
Ichallzugleich
weiß, dass mein Erlöser lebet
Psalm
111
50-1605: Georg Zoller
1852
– 1941: Herr! Gib ihnen die ewige Ruh!
34
ana 1560-1627:
Es singenPsalm
und musizieren:
4-1998:
Die Seligpreisungen
Kath. Kirchenchor
St. Caecilia Otterstadt 1891
Magnificat
0-1614:
Leitung und
Orgel:
818-1893: Dirk Manfred
O salutaris
hostia
Schneider
50-1924:
Tantum ergo
1532-1594: GOTTESDIENSTORDNUNG
Ave Maria
für Waldsee vom 01.11. – 09.11.2014
nung auf dem Friedhof:
Samstag, 01. November, Allerseelen
Ich weiß,
dass mein
Erlöser lebet
09.30 Uhr
hl. Messe,
musikalisch
mitgestaltet
Herr!
Gib
ihnen
die
ewige
Ruh!
vom Kirchenchor für die
Pfarreiengemeinschaft,
anschließend Gang zum Friedhof
musizieren: mit Totengedenken und Gräbersegnung
-1941:
-1941:
hor St. Caecilia Otterstadt 1891
gel: Dirk Manfred Schneider
Freitag, den 31. Oktober 2014
Sonntag, 09.30 Uhr 02. November, Allerseelen
hl. Messe für die Pfarreiengemeinschaft
Wir denken an:
Marie Walter, Anton Fath, Martha Schlosser,
Reinhold Wingerter, Herbert Hoffelder.
Kollekte: Priesterausbildung
Mittwoch, 05. November
08.30 Uhr Morgenlob im Pfarrzentrum
10.30 Uhr hl. Messe im Altenzentrum Rhein-Pfalz-Stift
19.30 Uhr Pfarrgemeinderatsitzung im Pfarrzentrum
Donnerstag, 06. November
18.00 Uhr Rosenkranzandacht
Freitag, 07. November, Herz-Jesu-Freitag
18.30 Uhr hl. Messe in besonderem Gedenken an
Josef Walter und Eltern, Kilian und Franziska
Frombold, zu Ehren des hl. Judas Thaddäus
Sonntag, 09. November, Weihe der Lateranbasilika
09.30 Uhr hl. Messe mit Taufe der Kinder Emma Rapp
und Julia Klein, für die Pfarreiengemeinschaft
in besonderem Gedenken an Manfred Zehfuß
MITTEILUNGEN FÜR WALDSEE
Pfarrgemeinderat
Dienstag, 14.30 Uhr, Erzählcafé im Pfarrzentrum.
Herzliche Einladung an alle Kommunionjubilare
Alle, die in diesem Jahr ihr 50-/60-/70- und 80-jähriges
Kommunionjubiläum feiern, sind herzlich eingeladen, den
Gottesdienst am Tag des großen Gebetes, 16. November
2014, um 09.30 Uhr, mitzufeiern. Nach dem Gottesdienst sind
alle Jubilare zu einem kleinen Sektumtrunk ins Pfarrzentrum
herzlich eingeladen.
Anmeldung bitte bis spätestens 11. November im Pfarrbüro Waldsee, Tel. 429080.
Herzliche Einladung zum Martinsgansessen
Am Sonntag, 16. November 2014 (Tag des großen Gebetes),
findet nach der Schlussandacht, gegen 18.00 Uhr, unser traditionelles Martinsgansessen statt. Angeboten werden Kartoffelsuppe, Gans mit Kartoffelknödel und Rotkraut zum Preis von 15,– €.
Wer am Gansessen vorbeikommen möchte melde sich bitte im
Pfarrbüro Waldsee, Grabengasse 42 an. Der Preis von 15,– €
ist bei Anmeldung zu entrichten. Anmeldung bis spätestens
Donnerstag, 06. November 2014.
An den Jahrgang 1938/39
Auch in diesem Jahr möchte das Seniorenteam des Pfarrgemeinderates die Geburtstagskinder, welche in diesem Jahr
ihren 75. Geburtstag gefeiert haben und bis zum Jahresende
noch feiern werden, zu einem gemeinsamen Treffen ins
Pfarrzentrum einladen. Es erwartet Sie ein gemütlicher Nachmittag bei Kaffee und Kuchen oder auch etwas Herzhaftem
am 18. November 2014, ab 14.30 Uhr. Selbstverständlich
gilt die Einladung für den ganzen Schülerjahrgang. Wir freuen
uns, Sie als Gast begrüßen zu können. Um planen zu können
bitten wir Sie, sich bei Anita Beh, Tel. 51460, oder bei Inge
Kochner, Tel. 51641, anzumelden.
Es freuen sich auf Ihr Kommen Ihr Pfarrer Aschenberger
und das Seniorenteam des Pfarrgemeinderates
Katholische Kirchenchor
St. Martin Waldsee
Kirchenmusik in Waldsee an Allerheiligen
Der Kath. Kirchenchor St. Martin Waldsee wird mit folgenden
Liedern den Gottesdienst und die Gräbersegnung gestalten:
• Meine Zeit steht in deinen Händen (Schultz Gordon)
• Ihr Freunde Gottes allzugleich (Rohr Heinrich)
• Großer Gott wir loben dich (Überchor)
Amtsblatt Waldsee
Seite 6
• Halleluja Coda (Schütz)
• Ave verum (W.A. Mozart)
• Herr großer Gott (Haydn)
• Hebe deine Augen auf (Mendelssohn-Bartholdy)
Friedhof:
• So nimm denn meine Hände (Silcher Friedrich)
• Irischer Segenswunsch
• Wirf dein Anliegen auf den Herrn (Mendelssohn-Bartholdy)
St. Elisabethenverein e.V. Waldsee
Einladung zur Mitgliederversammlung
für Mittwoch, 19.11.2014, um 15.00 Uhr, im Pfarrzentrum.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Jahresrechnung 2013
- Vorlage
- Bericht der Rechnungsprüfer
- Entlastung des Vorstandes
3. Beschlussfassung Haushaltsplan 2015
4. Verschiedenes
u.a. wird Sr. Ulrike Lahr von der Sozialstation Limburgerhof über
derzeitige Änderungen in der Sozialarbeit berichten.
Im Anschluss sind alle Mitglieder zu Kaffee und Kuchen herzlich
eingeladen.
Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme.
Pfarrer Frank Aschenberger
Vorsitzender des Vorstandes
Messdiener
Unsere Messdiener-Gruppenstunden finden 14-täglich samstags
von 10.30 bis 11.30 Uhr statt.
Der Termin am 8. November 2014 entfällt wegen des Messdiener-Basteltages.
Alle Termine lassen sich auch in unserem Onlinekalender unter
www.st-christophorus.eu/minis/waldsee finden.
Ein Geschenk zu jeder Gelegenheit
Wenn Sie ein Geschenk für einen lieben Menschen suchen, dann
schenken Sie einen „Martinus-Spritzer“ Secco, hergestellt für
Forster Winzerverein eG in Forst, zum Preis von 6,– € zugunsten
unserer Orgelrenovierung.
Der Secco ist im Pfarrbüro, Grabengasse 42, 67165 Waldsee, zu
den üblichen Sprechzeiten erhältlich.
Für alle Freunde und Kenner des Martinskellers
15 Jahre Martinskeller
Am Freitag, 28. November, ab 20.00 Uhr, wollen wir mit Ihnen gemeinsam die Eröffnung des Martinskellers feiern. Es ist ein kleines
Programm vorgesehen, deshalb vorbeikommen und dabei sein.
Wir würden uns über Ihren Besuch freuen.
Bis dahin,
das Team des Martinskellers
MITTEILUNGEN FÜR OTTERSTADT UND WALDSEE
Pfarramt und Gemeindebüros – Öffnungszeiten
Altrip
06236 2421
montags
10.00 – 12.00 Uhr
mittwochs 16.00 – 18.00 Uhr
Neuhofen
06236 415292 montags
09.00 – 12.00 Uhr
freitags
10.30 – 12.00 Uhr
Limburgerhof 06236 8212
dienstags
15.00 – 17.00 Uhr
mittwochs 09.00 – 12.00 Uhr
freitags
10.30 – 12.00 Uhr
Otterstadt
06232 33145
montags
09.00 – 12.00 Uhr
freitags
10.30 – 12.00 Uhr
Waldsee
06236 429080 dienstags
09.00 – 12.00 Uhr
donnerstags 09.00 – 12.00 Uhr
donnerstags 17.00 – 18.30 Uhr
Seelsorger
PR Doris Heiner, PR Barbara Jung-Kasper, Pfr. Michael Paul &
Pfr. Frank Aschenberger erreichen Sie im gemeinsamen Pfarramt per E-Mail: Vorname.Nachname@bistum-speyer.de oder
in einer der Sprechstunden, die während der Ferien nur nach
Freitag, den 31. Oktober 2014
Vereinbarung stattfinden. In dringenden Fällen wenden Sie sich
bitte an das Pfarramt in Waldsee, Tel. 06236 429080, oder an
das Pfarramt Limburgerhof, Tel. 06236 8212.
Sprechstunden der Seelsorger
Pfarrer Frank Aschenberger,
Do., 17.00 – 18.00 Uhr, Pfarramt Waldsee
Pfarrer Michael Paul,
Mo., 10.00 – 11.00 Uhr, Pfarramt Altrip
Fr., 10.00 – 11.00 Uhr, Pfarramt Otterstadt
Pastoralreferentin Doris Heiner,
Di., 11.15 – 11.35 Uhr, Pfarramt Neuhofen
Do., 08.30 – 10.30 Uhr, Pfarramt Limburgerhof
Pastoralreferentin Barbara Jung-Kasper,
Di., 10.30 – 11.30 Uhr, Pfarramt Waldsee
Gottesdienste in der Pfarreiengemeinschaft
Samstag, 01. November
09.30 Uhr Eucharistiefeier in Limburgerhof
11.00 Uhr Eucharistiefeier in Altrip
Sonntag, 02. November
09.30 Uhr Eucharistiefeier in Limburgerhof
11.00 Uhr Eucharistiefeier in Altrip
11.00 Uhr Eucharistiefeier in Neuhofen
An alle Paare, die 2015 sich trauen lassen wollen
Aufgrund der großen Anfrage bitten wir alle Paare, die ihre Trauung für 2015 planen, sich rechtzeitig in den örtlichen Gemeindebüros oder im Pfarramt Waldsee, Tel. 06236 429080, zu melden, da
ab November auch auswärtige Brautpaare angenommen werden.
Bestellung von Messmeinungen
Im Zuge der Veränderungen in unseren Pfarreien erscheint der
Angelus, das monatliche Mitteilungsblatt für unsere Pfarreiengemeinschaft. Dieser liegt jeweils in der Kirche zum Mitnehmen
aus. Im Angelus sind alle hl. Messen mit den Messmeinungen
veröffentlicht. Wenn Sie den Angelus als Newsletter per E-Mail
erhalten möchten, melden Sie sich einfach unter:
diane.lauer@bistum-speyer.de.
Wenn Sie im Gottesdienst ein „Besonderes Gedenken“ wünschen, sollten Sie dies bitte immer rechtzeitig im Pfarrbüro
melden, spätestens aber bis zur Mitte des Vormonats.
Redaktionsschluss für den nächsten Angelus, der die Zeit vom
29.11.2014 – 01.01.2015 umfassen wird, ist bereits am 14.11.2014.
Erstkommunion 2015 – Termine zur Vorbereitung:
Gemeinsamer Beginn des Kommunionunterrichtes mit Gottesdienst, Freitag, 7. November, 15.30 Uhr in Waldsee, 17.00 Uhr in
Altrip; Donnerstag, 6. November, 15.30 Uhr in Neuhofen; 17.00
Uhr in Limburgerhof und Montag, 10. November, 15.30 Uhr in
Otterstadt.
Schulstr. 15, 67166 Otterstadt, Telefon 06232 490840
Unsere Öffnungszeiten:
Di., 15.00 bis 17.00 Uhr / Mi., 18.00 bis 20.00 Uhr
Fr., 09.00 bis 11.00 Uhr / So., 10.00 bis 12.00 Uhr
Besuchen Sie uns auch online unter:
www.waldsee.de/Ortsgemeinde Otterstadt/Remigiusbücherei
Ihr Team der Remigiusbücherei
Weihnachtsbuchausstellung
Liebe Leserinnen und Leser,
leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass in diesem Jahr aus
personellen Gründen unsere beliebte Weihnachtsbuchausstellung leider nicht stattfinden kann!
Selbstverständlich können Sie jederzeit in gewohnter Weise jedes
auf dem Buchmarkt lieferbare Buch, CD, DVD, Spiel oder auch
Kalender über unsere Bücherei portofrei bestellen.
Amtsblatt Waldsee
Seite 7
Im beigefügten Buchspiegel können Sie sich über die Neuerscheinungen des Spätjahres informieren.
Auf dem Weihnachtsmarkt (07. Dezember 2014) sind wir wie
im vergangenen Jahr im Remigiushaus mit einem Verkaufsstand vertreten. Hier werden wir auch das neue Gotteslob und
verschiedene Hüllen mitbringen. Gerne beraten wir auch die
Erstkommunionkinder und ihre Angehörigen!
Sollten Sie Interesse an unserem Medien-Flohmarkt haben,
besuchen Sie doch in den Räumen unserer Bücherei unseren
ständigen Flohmarkt, den wir immer wieder neu bestücken!
Wir freuen uns über jede Bestellung (gerne auch per E-Mail unter
Buecherei-Otterstadt@gmx.de) und Ihren Besuch an unserem
Stand, denn jedes verkaufte oder bestellte Buch unterstützt
unsere Bücherei! Vielen Dank für Ihr Verständnis!
Aktion
des
Monats
T~à|ÉÇwxáwxá
`ÉÇtàá
T~à|ÉÇ
`ÉÇtàá
November 2014
November
2014
November 2014
TwäxÇà? TwäxÇà „
áà|ÅÅâÇzáäÉÄÄx \wxxÇ éâÅ UtáàxÄÇ âÇw Wx~ÉÜ|xÜxÇ y|ÇwxÇ f|x |Ç wxÜ
TwäxÇà?
TwäxÇà
Advent,
Advent „
–
stimmungsvolle
Ideen zum
Basteln und
Dekorieren
áà|ÅÅâÇzáäÉÄÄx
\wxxÇ éâÅ UtáàxÄÇ
âÇw Wx~ÉÜ|xÜxÇ
y|ÇwxÇ
f|x |Ç wxÜ
finden Sie in der
Pflegestützpunkt
Fachvortrag – Beschäftigung
osteuropäischer Haushaltshilfen
03. November 2014, 19.00 Uhr, Schifferstadt,
Haus der Vereine, Obergeschoss
„Wenn es möglich ist, möchte ich gerne in meinen eigenen vier
Wänden versorgt werden.“ Dies ist der Wunsch von vielen pflegebedürftigen Menschen. Die Organisation häuslicher Pflege ist
für die Angehörigen oftmals eine große Herausforderung, insbesondere dann, wenn die Patienten aufgrund einer Störung in der
Orientierungsfähigkeit oder zunehmender Hilfebedürftigkeit nicht
mehr alleine bleiben können oder wenn Pflege und Berufstätigkeit
vereinbart werden müssen.
Die Beschäftigung einer osteuropäischen Haushaltshilfe erscheint in dieser Situation vielen Familien eine optimale Lösung zu
sein. Erst recht, nachdem seit Ende 2013 für Arbeitskräfte aus der
EU sowie auch aus Rumänien und Bulgarien keine Arbeitserlaubnis-EU mehr erforderlich ist und die Arbeitnehmerfreizügigkeit gilt.
In den Pflegestützpunkten fragen viele Ratsuchende nach
24-Stunden-Pflege. Doch ist dies alles wirklich so einfach? Was
muss man beachten, damit die Hilfe legal beschäftigt und sozial
Freitag, den 31. Oktober 2014
abgesichert ist? Was kann man von der Hilfskraft erwarten, was
nicht? Viele Fragen stellen sich, zumal die Anbieter von 24-Stunden-Hilfen immer zahlreicher werden und es immer schwieriger
wird, die Angebote einzuschätzen und eine Auswahl zu treffen.
Auf Einladung der Pflegestützpunkte Schifferstadt und Limburgerhof wird Frau Gudrun Matusch, Juristin beim Informations- und Beschwerdetelefon Pflege der Verbraucherzentrale
Rheinland-Pfalz, am Montag, dem 03.11.2014, um 19.00 Uhr,
einen Fachvortrag zum Thema „Beschäftigung osteuropäischer
Haushaltshilfen“ halten. Der Vortrag ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Informationsveranstaltung findet
im Obergeschoss des „Haus der Vereine“, Rehbachstraße 1, in
Schifferstadt statt.
Für Rückfragen stehen die Pflegeberaterinnen in den Pflegestützpunkten, Kirchenstraße 16 in Schifferstadt, Tel. 06235 4587565,
-66 oder Limburgerhof, Kirchenstraße 29, Tel. 06236 4290251,
-50 zur Verfügung. Die Beratung der Pflegestützpunkte erfolgt
kostenlos und trägerneutral in den jeweiligen Beratungsstellen
oder in der Häuslichkeit der Ratsuchenden.
„Stress lass nach“,
wann haben Sie dies zuletzt gedacht!
– Nachmittag für pflegende Angehörige –
Das Netzwerk Demenz bietet am 22. November 2014, um 14.00
Uhr, einen Nachmittag für pflegende Angehörige zur Anerkennung und Wertschätzung im Seniorentreff, Jahnstraße 4
in Mutterstadt an.
Pflegenden Angehörigen soll die Gelegenheit gegeben werden,
eine Verschnaufpause von dem doch kräfteaufreibenden Alltag
einzulegen und sich mit anderen Angehörigen über die häufige
nicht unproblematische Pflege- und Betreuungssituation aus zu
tauschen.
Denn neben dem demenzerkrankten Menschen ist auch immer
der Angehörige von der Erkrankung betroffen und erlebt dadurch
einschneidende Veränderungen in seinem Leben. Gerade wenn
der Angehörige die Pflege und häusliche Versorgung des Betroffenen übernommen hat, ist dies eine Aufgabe, die sehr viel
Kraft und Zeit kostet, wie auch Einschränkungen in der eigenen
Lebensplanung mit sich bringen kann. Ohne die häusliche Pflege
wäre die Versorgung von Menschen mit einer Demenzerkrankung
nicht abgedeckt und somit ist dies ein Dienst der sowohl dem
Betroffenem selbst, wie auch der Gesellschaft dient und dem vor
allem Wertschätzung gebührt.
Neben dem Vortrag zu dem Thema „Stress lass nach“ mit anschließender Diskussionsrunde wird bei Kaffee, Snacks und
Vitamincocktails genügend Zeit sein, sich untereinander aus
zu tauschen. Zusätzlich gibt es dieGelegenheit zu einer kostenlosen Massage und zu Informationen an Ständen der Netzwerkmitglieder. Veranstalter dieses Nachmittags ist das Netzwerk
Demenz, welches sich letztes Jahr gegründet hat. Es hat das
Ziel, effektiver Menschen mit einer Demenzerkrankung und deren
Angehörige vor Ort zu unterstützen. Das Netzwerk Demenz setzt
sich aus folgenden Mitgliedern zusammen: Pflegestützpunkt
Limburgerhof, Gemeindeverwaltung Mutterstadt, Alzheimer Gesellschaft Rheinland-Pfalz e.V., Pro Seniore Residenz Mutterstadt,
Geriatrie Marienkrankenhaus Ludwigshafen, Frau Dr. Werner
Mutterstadt, SKFM Schifferstadt, Ökumenische Sozialstation
Limburgerhof. Falls Sie für diesen Nachmittag eine häusliche
Betreuung für Ihren pflegebedürftigen Angehörigen benötigen,
wenden Sie sich bitte an den Pflegestützpunkt: Frau Ulrike Babelotzky, Tel. 06236 4290251.
Selbstverständlich können Sie Ihre Freunde oder Bekannte, die
auch pflegende Angehörige sind, zu der Veranstaltung mitbringen.
Ökumenische Spalte
Abendlob
„Unter dem Motto: „Zur Ruhe kommen – Stille – Beten und Singen“
findet am Freitag, 14. November 2014, um 19.30 Uhr, in der
Katholischen Kirche Otterstadt das monatliche Abendlob statt.
Amtsblatt Waldsee
Seite 8
Beten heißt stille werden, sich Zeit nehmen, los lassen, Abstand
gewinnen, sich in die Gegenwart Gottes stellen, ihn loben und in
seiner Nähe neue Kraft schöpfen. Zum Ausklang der Woche sind
dazu alle in ökumenischer Gemeinschaft eingeladen.“
Die kath. Frauengemeinschaft in Otterstadt
lädt ein zum Kinoabend. Siehe unter Mitteilungen für Otterstadt.
Krabbelgruppen Waldsee
im Kath. Pfarrzentrum Waldsee, Kirchgasse
Ansprechpartnerinnen für Fragen und Informationen:
Tatjana Claus, Tel. 54450, und Rabea Ludt, Tel. 500547
Termine:
Mittwoch: 10.00 „Pampersrocker“ geb. Jan. – Juni 2013
15.30 – 17.00 Uhr, „Kleine Eulen“, geb. Juli – Dez. 2012
Donnerstag:
Achtung! Neue Krabbelgruppe für Kinder geb. Jan. – Juni
2014, 09.00 – 10.00 Uhr
Es ergeht eine herzliche Einladung an alle Kinder und ihre
Mamas, Papas, Omas, Opas ... Kommt einfach mal vorbei,
wir freuen uns über eine gute Beteiligung!
10.00 – 11.30 Uhr „Krabbelkäfer“, geb. Juli – Dez. 2013
15.30 – 16.30 Uhr „Rasselbande“, geb. Jan. 2011 – Juni 2011
Freitag:
16.00 – 17.30 Uhr „Krümelmonster“ geb. Jan. – Juni 2012
Krabbelgruppen in Otterstadt:
im Prot. Gemeindezentrum, Huttenstr. 1
Ansprechpartnerin für Fragen und Informationen:
Steffi Pettlusch, Tel. 06232 815177
Montag: 09.30 – 11.00 Uhr, geb. ab Jan. 2013
Mittwoch:
09.30 – 11.00 Uhr, geb. ab Jan. 2013
Protestantische Kirchengemeinde
Waldsee – Otterstadt
vom 31.10. bis 06.11.2014
Wochenspruch:
Es ist dir gesagt, Mensch, was gut ist, und was der Herr von dir
fordert: nämlich Gottes Wort halten und Liebe üben und demütig
sein vor deinem Gott. (Micha 6,8)
Gottesdienste
Sonntag, 02.11., 20. Reformationsfest
09.00 Uhr Gottesdienst im Prot. Gemeindezentrum Otterstadt
(Büttner)
10.00 Uhr Gottesdienst in der Prot. Kirche in Waldsee (Büttner)
Das Opfergeld ist bestimmt für die Aufgaben in der
eigenen Gemeinde.
Voranzeige
In den beiden Gottesdiensten am 09.11.2014 in Otterstadt um
09.00 Uhr und in Waldsee um 10.00 Uhr werden die Kandidatinnen und Kandidaten für die Wahlen zum Presbyterium am
30. November der Gemeinde vorgestellt. Es ist uns gelungen in
Waldsee 10 und in Otterstadt 8 Kandidatinnen und Kandidaten
für die Wahl zu gewinnen.
Bis spätestens 20. November werden allen wahlberechtigten
Gemeindegliedern ab dem Alter von 14 Jahren die Wahlunterlagen ausgetragen. Wir hoffen auch bei dieser Wahl wieder auf
eine rege Beteiligung unserer Gemeindeglieder, damit unsere
Presbyter und Presbyterinnen eine breite demokratische Basis für
ihr Mandat, das mit vielen Aufgaben verbunden ist, bekommen.
Termine und Veranstaltungen
Montag, 03.11.
15.00 Uhr Frauenkreis Otterstadt im Gemeindezentrum
19.00 Uhr Jugendmitarbeitertreffen im Gemeindehaus Waldsee
Vorbereitung der Konfifreizeit
19.30 Uhr Presbyteriumssitzung im Gemeindehaus Waldsee
Unter anderem dieBeratung des Doppelhaushalts
2015/16
Dienstag,04.11.
09.00 Uhr Sprachunterricht für die Asylbewerber aus Somalia
im Gemeindehaus in Waldsee
16.00 Uhr Präparandenstunde
im Gemeindezentrum Otterstadt
17.00 – 18.00 Uhr, Konfirmandenstunde
Freitag, den 31. Oktober 2014
im Gemeindezentrum Otterstadt
Mittwoch,05.11.
14.30 – 16.30 Uhr, Frauenkreis Waldsee im Gemeindehaus
14.30 Uhr Gedächtnistraining im Gemeindehaus Waldsee
16.00 – 17.00 Uhr, Präparandenstunde Gruppe 1
im Gemeindehaus Waldsee
17.00 – 18.00 Uhr, Präparandenstunde Gruppe 2
im Gemeindehaus Waldsee
Donnerstag, 06.11.
09.00 Uhr Sprachunterricht für die Asylbewerber aus Somalia
im Gemeindezentrum in Otterstadt
17.00 – 18.00 Uhr, Konfirmandenstunde
im Gemeindehaus Waldsee
Besondere Hinweise:
Reformationstag
Freitag, 31. Oktober, 18.00 Uhr
Im Namen der Kichengemeinde Neuhofen und im
Rahmen der Neuhöfer Lutherabende laden wir
herzlich ein zum traditionellen Thesenanschlag
an der Prot. Kirche und anschließendem Abend
zum Thema „Reformation und Politik“
„Hier stehe ich – ich kann auch anders“
Martinus zwischen den Extremen
Genießen Sie mit „Martinus“ und seinem Freund Spalatin einen
interessanten Abend bei Lutherbier und Schmalzbroten im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Kirchgässl 1, 67141 Neuhofen
Lutherbonbons
Die evangelische Antwort auf die Frage nach Süßem oder Sauerem an Halloween heiß Lutherbonbon. Sie sind noch am Freitagvormittag zwischen 09.00 Uhr und 11.00 Uhr in unserem Gemeindebüro zu erwerben. Kleine Tüte 1,75 € große Tüte 4,50 €.
Die diesjährige Brocken-Sammlung für Bethel findet statt
am:
Freitag, 07. November 2014, von 17.00 bis 19.00 Uhr, und
Samstag, 08. November 2014, von 10.00 bis 12.00 Uhr,
Abgabestellen:
Prot. Gemeindehaus Waldsee, Goethestraße 35 und
Garage Familie Dötschel, Otterstadt, Huttenstr. 1
Die v. Bodelschwinghschen Anstalten beherbergen weit mehr als
einhundert Wohnheime und Wohngruppen, sowie mehrere Fachkliniken. Insgesamt werden 5500 kranke, behinderte und sozial
entwurzelte Menschen betreut. Schwerpunkte der Arbeit bilden
die Bereiche Epilepsie, Psychiatrie, soziale Hilfen, Jugendhilfe
und Krankenhäuser. Die Sortierung und Aufarbeitung der gesammelten Kleidung bildet einen Schwerpunkt der Arbeitstherapie in Bethel. Zunächst wird aus den Kleidern der Eigenbedarf der
Anstalten und bedürftiger Menschen der Region gedeckt. Zudem
werden Partnereinrichtungen unterstützt und Nothilfe geleistet.
Die verbleibenden Textilien werden veräußert und der Erlös
kommt den vielfältigen Arbeitsfeldern Bethels zugute.
Gesammelt werden gut erhaltene Kleidung und Wäsche, Schuhe,
Handtaschen, Plüschtiere, Pelze und Federbetten.
Bitte beachten Sie: Nur was Sie selbst noch als tragbar ansehen, sollte in den Kleidersack. Die Kleider sollen möglichst alle
sinnvoll weiterverwendet werden können! Wir bitten ausdrücklich,
die Kleider nicht in Pappkartons oder alten Koffern abzuliefern!
Da wir in diesem Jahr nicht genügend Austrägerinnen und Austräger für die Kleidersäcke haben, werden diese wohl nach den
Herbstferien nicht in allen Straßen ausgetragen werden können.
Falls Haushaltungen keinen Sack erhalten, können die Kleider
auch in anderen Säcken abgegeben werden. Zusätzlich liegen
die Säcke ab dem 28. Oktober auch vor den beiden Kirchen in
Waldsee und Otterstadt aus und können dort abgeholt werden.
Auch auf dem Rathaus in Waldsee und im Ottermarkt Otterstadt
können Kleidersäcke ab diesem Termin abgeholt werden.
Arbeitskreis „Asyl- und Flüchtlingsarbeit“
Immer mehr Menschen aus den unterschiedlichsten Ländern
werden nach Waldsee und Otterstadt aus dem Verteilungslagern
für AsylbewerberInnen zugeteilt.
Katastrophale Zustände auch hier?
Amtsblatt Waldsee
Seite 9
Nein, ABER viel viel kleinteilige Unterstützungsarbeit, die von
einem sehr kleinen Kreis nicht mehr gut geleistet werden kann,
wenn sinnvolle, menschenwürdige und nachhaltige Integration
erreicht werden soll.
Wer sucht eine neue Zukunft nach Verfolgung, Krieg oder Armut:
Menschen aus Somalia, Syrien, Bosnien, Afghanistan, Kenia ...
Vielleicht haben Sie schon Menschen wahrgenommen?
Was brauchen diese Menschen an Unterstützung?
Ganz wichtig – Deutschkenntnisse. Im Moment werden in beiden
Dörfern Kurse in den prot. Gemeindehäusern abgehalten.
Daneben brauchen diese Menschen viel Hilfe zur Orientierung
im „System Deutschland“, bei Behördengängen, Arztterminen
oder ganz konkret individuelle Hausaufgabenhilfe für Kinder,
deren Eltern nicht genug Deutsch können. Auch Fahrdienste (4
Behördengänge kosten Menschen die Butter auf dem Brot!, da
Bus- und Bahnfahrten sehr teuer sind.) und Sachspenden sind
hier und da sinnvoll und sehr hilfreich, doch noch wichtiger und
dringlicher ist die menschliche Unterstützung, ein/e Ansprechpartner/-in für diese Menschen oder Familien.
Vom Arbeitskreis „Asyl-und Flüchtlingsarbeit“ stellen wir uns
idealerweise Patenschaften für einzelne Personen oder Familien
vor. Menschen, die Behördenpost ordnen, abheften und Fragen
klären helfen oder Kindern einmal in der Woche bei der Schularbeit unterstützen (lesen üben ...), helfen, einen Krankenschein zu
holen und Menschen zum Arzt fahren und dort auch sprachlich
begleiten oder einen Arzt finden, der die entsprechende Sprache
spricht ...
Für die vielfältigen Aufgaben brauchen wir IHRE Unterstützung,
brauchen wir mehr Hände aus den Dorfgemeinschaften, die
mitdenken und zupacken.
Wir treffen uns wieder am 12. November im protestantischen
Gemeindehaus in Waldsee. Erreichen können Sie den Kreis über
das Pfarramt: Tel. 06236 51291.
Fremdheit wird nur abgebaut durch Nähe.
Kommunikation gelingt nur, wenn man anfängt zu kommunizieren.
BACKEN UND BASTELN
Es ist wieder so weit, das Gemeindezentrum Otterstadt öffnet
die Türen zum Backen und Basteln.
Am Freitag, dem 21.11.2014, wollen wir wieder Plätzchen backen,
basteln, Geschichten hören und erzählen. Alle Kinder im Grundschulalter, die Freude daran haben, sind herzlich eingeladen.
Wir treffen uns von 14.00 bis 17.00 Uhr im prot. Gemeindezentrum
in Otterstadt. Da die Teilnehmeranzahl begrenzt ist, bitten wir um
Anmeldung bis Mittwoch, den 19.11.2014.
Die Teilnehmergebühr beträgt 5,– Euro.
Die Anmeldungen können bei Petra Hillenbrand, Kirchenstr. 4,
eingeworfen werden.
..................................................................................................................
ANMELDUNG
Hiermit melde ich meinen Sohn/meine Tochter
....................................................................................................................
für „BACKEN UND BASTELN“ am 21.11.2014 im Prot. Gemeindezentrum Otterstadt an.
Während der Veranstaltung sind wir telefonisch unter der Nummer
....................................................................................................................
erreichbar.
....................................................................................................................
Unterschrift
Bitte geben Sie eine Telefonnummer für Notfälle an.
..................................................................................................................
Freitag, den 31. Oktober 2014
Anschriften:
Pfarramt Waldsee
Pfarrer Andreas Buchholz, Jahnstr. 2a, 67165 Waldsee,
Tel. 06236 51291, Fax: 06236 4264855,
E-Mail: pfarramt.waldsee@evkirchepfalz.de
Sprechzeiten jederzeit, am besten anzutreffen nach telefonischer
Vereinbarung.
Gemeindezentrum Otterstadt, Huttenstr. 1, Tel. 06232 32200
Die Sprechstunde von Pfarrer Buchholz in Otterstadt findet dienstags von 17.00 – 18.00 Uhr im Gemeindezentrum statt.
Öffnungszeiten des Gemeindebüros
Waldsee, Goethestr. 35, Tel. 51291
Montag, Mittwoch und Freitag von 09.00 – 11.00 Uhr
Das Gemeindebüro ist am 31.10. nicht geöffnet!
Prot. Kirchengemeinde Waldsee
Gedächtnistraining
Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,
unsere nächste Übnungsstunde ist am Mittwoch, dem 5. November, von 14.30 – ca. 16.30 Uhr, im Prot. Gemeindehaus,
Goethestr. 35.
Mennonitengemeinde LimburgerhofKohlhof (evang. Freikirche)
Gemeindehaus, Kohlhof 2a, www.mennoniten-kohlhof.de
Gottesdienste in unserer Kirche, sonstige Veranstaltungen zumeist im Gemeindehaus.
Sonntag, 02.11.2014, 10.00 Uhr, Gottesdienst
Predigt: Gerda Landes,
gemeinsamer Beginn mit den Kindern, dann parallel:
Kindergottesdienst
anschließend: Stehkaffee
Montag, 03.11.2014:
19.00 Uhr: Rundum-Gymnastik (Frauen)
20.00 Uhr: Fitness (Männer)
Alle Interessierten sind stets herzlich eingeladen.
– Sonstige Mitteilungen –
Umbauarbeiten im Berufsinformationszentrum der Agentur für Arbeit
BiZ Ludwigshafen vorübergehend geschlossen
In der Zeit vom 03. bis 07. November bleibt das Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Ludwigshafen wegen
Renovierungs- und Modernisierungsarbeiten geschlossenDas
BiZ wird mit neuen Internetarbeitsplätzen und Bewerbungsterminals ausgestattet. Einzelbesucher können in dieser Zeit die
nahegelegenen Berufsinformationszentren in Mannheim oder
Landau nutzen. In dieser Zeit stehen auch die Selbstinformationseinrichtungen (SIE-Geräte) im Eingangsbereich der Agentur
für Arbeit Ludwigshafen sowie den Geschäftsstellen in Speyer
und Frankenthal nicht zur Verfügung.Interessierte können hier
die vielfältigen Informationsmöglichkeiten des Internets, z.B. im
Rahmen der Berufswahl und der Suche nach einem geeigneten
Ausbildungs- bzw. Arbeitsplatz nutzen.
Im BiZ finden Besucher vielfältige Informationen zum Arbeits- und
Ausbildungsmarkt in der Regionund weit darüber hinaus. Allein
oder mit Hilfe der BiZ-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können
sie zum Beispiel auch alles über Berufe und ihre Anforderungen
herausfinden und erfahren, was zu ihnen passt. Außerdem ist
das BiZ eine gute Adresse für alle, die nach einer neuen Stelle
suchen oder sich für Weiterbildung interessieren. Im BiZ stehen
den Kunden umfangreiche moderne Medien zur Verfügung.
Die Nutzung der Einrichtung ist kostenlos.
Berufsbildende Schule Wirtschaft II
Ludwigshafen
Einstieg in den Polizeidienst über die Höhere Berufsfachschule Polizeidienst und Verwaltung
Die Berufsbildende Schule Wirtschaft II Ludwigshafen führt in
Amtsblatt Waldsee
Seite 10
Zusammenarbeit mit dem Polizeipräsidium Rheinpfalz auch in
diesem Jahr zwei Informationsveranstaltungen zur Höheren
Berufsfachschule Polizeidienst und Verwaltung durch.
Der Bildungsgang richtet sich an Bewerber mit mittlerer Reife
und einem Höchstalter von 24 Jahren, die die Fachhochschulreife
erwerben und in den gehobenen Polizeidienst als Polizeikommissar oder Polizeikommissarin eintreten wollen. Bei erfolgreichem
Abschluss der Höheren Berufsfachschule und Erfüllung der
Einstellungsvoraussetzungen gibt es eine Einstellungszusage
des Landes Rheinland-Pfalz mit Studienberechtigung an der
Fachhochschule der Polizei.
Die Informationsveranstaltungen finden jeweils
am Mittwoch, dem 12.11.2014, um 18.00 Uhr,
und
am Samstag, dem 15.11.2014, um 11.00 Uhr
in der Aula der Berufsbildenden Schule Wirtschaft II, Bismarckstraße 39 in Ludwigshafen statt.
Die Schulleitung
Gernot Webel, Studiendirektor
Deutsche Rentenversicherung
Rheinland-Pfalz
Freitag, den 31. Oktober 2014
Gemeinde- und Städtebund Rheinland-Pfalz
GStB
www.gstb-rlp.de
11. bundesweiter Vorlesetag
DIE ZEIT, Stiftung Lesen, Deutsche Bahn Stiftung und der DStGB
laden zum größten Vorlesefest Deutschlands ein:
Am 21. November 2014 findet der 11. bundesweite Vorlesetag
statt. Ziel ist es, Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu
wecken und Kinder bereits früh mit dem geschriebenen und erzählten Wort in Kontakt zu bringen. Jeder, der Spaß am Vorlesen
hat, liest an diesem Tag anderen vor, z.B. in Schulen, Kindergärten, Bibliotheken oder Buchhandlungen. Nicht zuletzt dank des
Engagements vieler Oberbürgermeister/innen und Bürgermeister/innen und deren Städte und Gemeinden konnte im letzten
Jahr die Rekord-Beteiligung von nahezu 100.000 Vorleser/innen
verzeichnet werden. Weitere Infos unter www.vorlesetag.de.
ACHTUNG WOHNUNGSEINBRUCH!
Wohnungseinbrüche finden zu jeder Tages-,
Nacht- und Jahreszeit statt.
Doch gerade in der dunklen Jahreszeit, also im
Herbst und Winter, steigen die Fallzahlen jedes
Jahr wiederkehrend spürbar an.
In Speyer – Informationsveranstaltungen zur Rente
Viele Informationen zur Rente gibt es im November bei Veranstaltungen der Deutschen Rentenversicherung Rheinland-Pfalz
in Speyer, Eichendorffstraße 4 – 6:
Am 5. November zum Thema „Frauen und Rente: Was ist wichtig?“ – also über die soziale Absicherung von Frauen, über
Babypause, Teilzeitarbeit, Minijobs, die Pflege von Angehörigen
und die ergänzende Altersvorsorge.
Am 19. November zum Thema „Erwerbsgemindert oder berufsunfähig – was wäre wenn?“ – also über Berufsunfähigkeit und
Erwerbsminderung, wie lange eine Rente gezahlt wird und in welcher Höhe. Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 17.30 Uhr.
Die Teilnahme an den Informationsveranstaltungen ist kostenlos.
Eine Anmeldung ist erforderlich unter Tel. 06232 17-2881, Fax
06232 17-2128 oder E-Mail aub-stelle-speyer@drv-rlp.de.
Informationstag
im Edith-Stein-Gymnasium
Das Edith-Stein-Gymnasium lädt alle interessierten
Schülerinnen der 4. Grundschulklassen sowie Schülerinnen der 10. Klassen, die für die Oberstufe einen
Schulwechsel planen, und deren Eltern ein zum Informationstag
am Samstag, dem 15.11.2014, von 9.00 bis 14.00 Uhr.
Das Edith-Stein-Gymnasium ist ein privates, staatlich anerkanntes Gymnasium in Trägerschaft der Gemeinnützigen St.
Dominikus Schulen GmbH.
Die Bildungs- und Erziehungsziele der katholischen Mädchenschule orientieren sich am christlichen Menschenbild.
Neben Führungen durch das Schulhaus mit den neugestalteten
naturwissenschaftlichen Fachräumen, gibt es ein breit gefächertes Informationsprogramm.
Um 09.30 Uhr, 11.30 Uhr und um 13.00 Uhr stellt die Schulleitung das pädagogische Konzept mit dem Musikschwerpunkt der
Schule, die Fördermaßnahmen in der Orientierungsstufe sowie
das Angebot einer Hausaufgabenbetreuung vor.
Den zukünftigen Schülerinnen wird in dieser Zeit ein auf sie
zugeschnittenes Programm angeboten.
Auch die Teilnahme an Unterrichtstunden in verschiedenen
Fächern ist möglich.
Um 11.00 Uhr informiert der MSS-Leiter über die Aufnahme in die
11. Jahrgangsstufe. Für Schülerinnen ohne zweite Fremdsprache
wird ein Einsteigerkurs Französisch angeboten.
Die Termine für die Anmeldegespräche können ab sofort telefonisch über das Sekretariat (Tel. 06232 990828-0) oder am
Informationstag vereinbart werden.
Die Anmeldegespräche finden statt von Montag, 02.02.2015
bis Freitag, 06.02.2015, jeweils von 14.00 bis 18.00 Uhr und am
Samstag, 07.02.2015, von 09.00 bis 14.00 Uhr.
Neben dem Verlust von persönlichem Eigentum
mit materiellem und ideellem Wert leiden die
Opfer oft auch sehr stark unter dem Verlust des
persönlichen Sicherheitsgefühls.
Das Eindringen Krimineller in den privatesten
Lebensbereich verunsichert, macht Angst und
führt mitunter zu tiefgreifenden Folgen, die über
die Schadensregulierung mit der Versicherung
weit hinaus gehen.
Doch sind Sie als Bewohner eines Hauses oder
einer Wohnung dem nicht schutzlos ausgeliefert,
wenn Sie etwas dafür tun, um ihr Eigentum zu
sichern:








Türen und Fenster immer abschließen!
Gekippte Fenster sind für Einbrecher offene Fenster!
Keinen Schlüssel draußen verstecken!
Schlüssel weg? Schloss neu!
Geben Sie keine Hinweise auf Ihre Abwesenheit!
Vereinbaren Sie mit Nachbarn gegenseitige Hilfe!
Zeigen Sie Fremden gegenüber gesundes Misstrauen!
Melden Sie verdächtige Personen sofort der Polizei!
Weitergehendes Informationsmaterial ist auf den Präventionsseiten der Polizei
im Internet abrufbar unter www.k-einbruch.de und www.polizei-beratung.de .
Informationsbroschüren können auch bei der
Polizeiinspektion Schifferstadt abgeholt oder bestellt werden.
Technische Sicherungsmaßnahmen müssen nicht teuer sein!
Auf Anfrage werden Beratungen vor Ort durchgeführt.
Und wenn es trotz aller Vorsichtsmaßnahmen passiert ist:
 Nichts berühren! Polizei rufen!
V.i.S.d.P.: Polizeiinspektion Schifferstadt, Waldspitzweg 2, 67105 Schifferstadt
Tel. 06235 / 495-0 oder pischifferstadt@polizei.rlp.de
– Vereinsmitteilungen –
Arbeiter-Samariter-Bund
LV Rheinland-Pfalz e.V.
• Lebensrettende Sofortmaßnahmen
• Erste Hilfe • Erste-Hilfe-Schein
Anmeldung und Infos unter Tel. 06232 640463 oder per SMS an
06232 317251.
DRK – Kreisverband Rhein-Pfalz e.V.
Deutsches Rotes Kreuz
Speyerer Str. 143 · 67112 Mutterstadt
Tel. 06234 2200 · Fax: 06234 6866
Lebensrettende Sofortmaßnahmen für Führerscheinbewerber
Termine: www.rotkreuzkurse.de / Anmeldung: Tel. 06234 2200.
Amtsblatt Waldsee
Seite 11
Malteser
Diözesangeschäftsstelle Speyer
• Erste-Hilfe-Lehrgänge
Bei Interesse steht Ihnen das Referat Ausbildung gerne telefonisch zur Verfügung.
Tel. 06232 6778-14 (Frau Sabine Wüst) oder per E-Mail unter
Sabine.Wuest@maltanet.de
Freitag, den 31. Oktober 2014
Ottermarkt. Um die Vorbereitungen zu treffen, bitten wir um
Anmeldung im Rathaus bis Donnerstag, 13. November.
Tupfer
Ortsgemeinde Otterstadt
– Amtliche Bekanntmachungen –
Kriegsgräberfürsorge – Haussammlung
In der Zeit vom 03. bis 14. November führen die Soldatinnen
und Soldaten der Bundeswehr aus der Kurpfalzkaserne
Speyer die diesjährige Sammlung für die Kriegsgräberfürsorge in Otterstadt durch. Die Soldaten sind an Ihrer Uniform
zu erkennen.
Ich bitte, den Soldatinnen und Soldaten freundlich zu begegnen und nach Möglichkeit auch für die gute Sache zu
spenden.
Bernd Zimmermann, Ortsbürgermeister
Rathaus Otterstadt geschlossen
Wegen Fortbildung ist das Rathaus in Otterstadt am Mittwoch, dem 5. November, und Donnerstag, dem 6. November 2014, geschlossen. In dringenden Fällen wenden Sie sich
bitte an die Verbandsgemeinde in Waldsee, Tel. 06236 41820.
Wir bitten um Beachtung.
Gartenwasser wird abgestellt!
Wir machen alle Gartenpächter der Gartengebiete Ottmargewanne, Brückenweg und Fahrlache darauf aufmerksam,
dass das Gartenwasser am Freitag, 7. November 2014,
abgestellt wird.
Weihnachtstmarkt Otterstadt
Die Vorbesprechung für den diesjährigen Weihnachtsmarkt
(07.12.2014) findet am Montag, dem 10. November, um 19.00
Uhr, im Sitzungssaal des Rathauses Otterstadt statt.
Alle interessierten Teilnehmer sind hierzu herzlich eingeladen.
Besuch der Speyerer Synagoge
Vor fast genau drei Jahren wurde in Speyer die neue Synagoge
BEITH SHALOM (Haus des Friedens) im Beisein des damaligen
Bundespräsidenten Wulff eingeweiht. Sie entstand auf dem Gelände des ehemaligen St.-Guido-Stiftes, das seit dem Mittelalter
bis 1991 den Katholiken zur Verfügung stand. Beith Shalom ist
das vierte Gotteshaus in der Geschichte der Speyerer Juden.
Unser Besuch gilt nicht nur der besonderen Architektur der
Synagoge, sondern vermittelt auch interessante Einblicke in die
jüdische Glaubenswelt und in die Rituale der Juden.
TERMIN: Dienstag, 18. November, 14.00 Uhr
Die Fahrt nach Speyer wollen wir auf Mitfahrbasis organisieren.
Dies bedeutet eine gemeinsame Abfahrt um 13.30 Uhr ab
Karten für 10,– Euro – Vorverkaufsstellen in Otterstadt:
Getränkevertrieb Benkert, Ringstr. 47, Tel. 06232 33520
Rathaus, Schulstraße 15, Tel. 06232 36061
oder an der Abendkasse
P am Königsplatz
– Vereinsmitteilungen –
BIO – Bürger Initiative Otterstadt e.V.
Einladung zur Mitgliederversammlung
Liebe BIO-Mitglieder,
liebe Bürgerinnen und Bürger,
zur nächsten Mitgliederversammlung lade ich im Namen der
Vorstandschaft recht herzlich ein:
Montag, 3. November 2014, 19.30 Uhr,
Remigiushaus, Tagungsraum.
Um zahlreiche Teilnahme wird gebeten. Gerne könnt ihr auch
interessierte Nachbarn und Freunde als Gast mitbringen.
Möchten Sie sich auch für Ihren Heimatort Otterstadt engagieren?
Dann schauen Sie gerne vorbei!
Dr. Lothar Daum, Schriftführer
-Fraktion
Einladung
Wir möchten hiermit die CDU-Fraktion sowie den CDU-Vorstand
zu einer gemeinsamen Sitzung am
Dienstag, 4. November 2014, um 20.00 Uhr,
in das Rathaus, Ratssaal
einladen. Wir besprechen in erster Linie unsere Vorschläge für
den Haushalt 2015. Lothar Ritthaler, Fraktionssprecher
GV Germania Otterstadt 1904
mit Voice Garden
Einladung zum Wein- und Liederabend mit Pfälzer
Weinprobe am Freitag, 31. Okt.2014, 19.00 Uhr, im
Remigiushaus, Otterstadt
Liebe Mitglieder, liebe Freunde des GV Germania
und Voice Garden,
für Freitag, 31. Oktober 2014, ab 19.00 Uhr (Einlass 18.30 Uhr),
laden wir ganz herzlich ein zu unserem feucht-fröhlichen Wein-
Amtsblatt Waldsee
Seite 12
Schlauer Otter
Freitag, den 31. Oktober 2014
Die Jugendseite
s Otterstadt
Jugendhau
ngszeiten:
Öffnu
– 20.00 Uhr
Mi., von 16.00
d
un
o.
M
Ortsgemeinde Otterstadt
Martinsumzug – komm, geh‘ mit!
Am Dienstag, 11. November 2014, ist es so weit:
Wir ziehen durch die Straßen unseres Dorfes und erinnern dabei an St. Martin, der
seinen Mantel mit einem frierenden Bettler teilte und uns damit ein Beispiel tätiger
Nächstenliebe gegeben hat.
Die Grundschule ruft auch in diesem Jahr wieder zur Spendenaktion „Teilen und
Helfen“ auf.
Nähere Hinweise entnehmen Sie bitte der Veröffentlichung der Grundschule.
Der Martinsumzug beginnt um 18.30 Uhr an der Grundschule.
Zugfolge: Feuerwehrauto, St. Martin, Feuerwehr, Musikverein, Zugteilnehmer, Feuerwehrauto.
Der Zug läuft durch die Luitpold-, Quer-, und Ringstraße. Der Musikverein und der Chor der Grundschule
werden uns musikalisch unterstützen.
Das kleine Schauspiel mit der Mantelteilung findet auf der Rasenfläche des Königsplatzes statt.
Die kath. Frauengemeinschaft verkauft vor dem Kindergarten Casa Vincentina Glühwein, Tee und
Lebkuchen.
Die Kinder können auf dem unteren Weg des Königsplatzes das Spiel beobachten, die Erwachsenen
bitten wir, ihnen die Sicht freizuhalten und vom oberen Weg aus zuzuschauen.
Ihr Bernd Zimmermann, Ortsbürgermeister
Aufruf zur Teilnahme an der Spendenaktion „Teilen und Helfen“ an St. Martin
Unter dem Motto „Teilen und Helfen“ ruft die Grundschule Otterstadt auch in diesem Jahr wieder zum Spenden an St.
Martin auf. Wir haben uns für die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ entschieden. Am 11.11.2014 stehen vor
der Schule Tische bereit, an denen Sie ab 18.00 Uhr Ihre vorbereiteten Schuhkartons abgeben können. Ab 18.15 Uhr
beginnt die Aufstellung für den Umzug, der sich um 18.30 Uhr in Bewegung setzen wird.
... und so wird der Schuhkarton gepackt:
• Bekleben Sie einen Schuhkarton (ca. 30x20x10 cm) Boden und Deckel separat, mit buntem Geschenkpapier.
• Wählen Sie Ihre Geschenke für einen Jungen oder ein Mädchen im Alter von 2 – 4, 5 – 9 oder 10 – 14 Jahren.
Schreiben Sie auf die Ecke des Schuhkartondeckels oder auf die Seite des Kartons Alter und Geschlecht.
• Bitte beachten Sie bei der Auswahl Ihrer Geschenke: Aufgrund strenger Einfuhr- und Zollbestimmungen in einigen
Ländern dürfen in die Schuhkartons nur neue Waren und Süßigkeiten, die bis mindestens März 2015 haltbar sind,
jedoch keine Gelatine enthalten.
Hier ein paar Geschenkideen:
• Spielsachen: kleine Puppe oder Kuscheltier, Auto, Ball, Jojo, Puzzle, Murmeln, Malbücher
• Originalverpackte Hygieneartikel: Zahnbürste mit Zahnpasta, Haarbürste, Creme,
Waschlappen, Handtuch, Haarspangen
•Schulsachen: A5-Hefte, Federmäppchen, Füller mit Patronen, Bunt-/Bleistifte mit Anspitzer und Radiergummi,
Malbücher, Wachsmalstifte, Bilderbuch, Solartaschenrechner
• Bekleidung: Mütze, Schal und Handschuhe, T-Shirt, Socken, Pullover, Hose, Baseballkappe, Unterwäsche
• Originalverpackte Süßigkeiten: Bonbons, Lutscher, Traubenzucker, Schokolade
(ohne Nüsse, Crisps oder Füllungen). Das Verfallsdatum sollte bis mind. März 2015 liegen!
• Persönliche Grüße: Die Kinder freuen sich sehr über persönliche Grüße von Ihnen.
Viele weitere Geschenktipps sowie ausführliche Informationen zur Aktion finden Sie außerdem unter:
www.geschenke-der-hoffnung.org/projekte/weihnachten-im-schuhkarton
Die Kosten für Abwicklung und Transport (6,– Euro) werden ausschließlich von Spenden finanziert.
Am Abgabetag (11.11.14) können Sie vor Ort freiwillig eine Spende in die dafür vorgesehene Spendenkasse einwerfen.
Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung und eine erfolgreiche Spendenaktion!
Herzlichst Schulleitung, Lehrerkollegium und der Schulelternbeirat der Grundschule Otterstadt
Amtsblatt Waldsee
Seite 13
und Liederabend mit Pfälzer Weinprobe. Lustig soll er werden und
auch ein bisschen nachdenklich machen, der Abend bei Liedern
und Gedichten rund um den Wein und die Pfalz. Über viele Gäste
freuen wir uns sehr, um so besser wird die Stimmung!
Der Eintritt ist frei, nur für die Weinprobe müssen wir einen Kostenbeitrag von 7,– € verlangen.
Eine Anmeldung zur Weinprobe wäre nett, damit wir ungefähr
planen können. Ein Anruf bei Horst Kuhn, Tel. 06232 4756, oder
Jürgen Leifheit, Tel. 06232 34510, genügt.
Wer nicht bei der Weinprobe mitmachen möchte, für den haben
wir genug andere Getränke zur Auswahl, auch gegen den Hunger
sind wir gewappnet!
Liebe Sängerinnen und Sänger, schon jetzt das Denkmalsingen
zum Volkstrauertag am Sonntag, 16.11.14, vormerken.
Nächste Ausschusssitzung ist am Di., 04. November 2014.
Gesangverein Germania Otterstadt lädt ein zum
Wein - und
Liederabend
mit uriger Pfälzer Weinprobe
am
31.10.2014
im Remigiushaus in Otterstadt
präsentiert vom Weingut Leander Herbst aus Essingen
mit musikalischer Begleitung
durch die Germania-Chöre
Voice Garden und Gemischter Chor
-
dazwischen gibt´s Pfälzer Gedichte
gemeinsames Singen
und natürlich Pfälzer Leckereien als Grundlage
Einlass : 18.30 Uhr
Beginn : 19.00 Uhr
Kostenbeitrag Weinprobe: 7,00 €
um Anmeldung zur Weinprobe wird gebeten unter Tel. Nr. 06232 / 34510 oder 06232 / 4756
auch Gäste die nicht an der Weinprobe teilnehmen sind herzlich willkommen
- Eintritt frei -
Die Germania freut sich auf Ihren Besuch
Freitag, den 31. Oktober 2014
Rally-Obedience
Montag
17.00 – 19.00 Uhr
Anfänger
Sonntag
09.00 – 10.30 Uhr
Turnierhunde
Mehr Infos unter www.Hundefreunde-Otterstadt.de
Karneval Club Otterstadt e.V.
Prunksitzungen 2015
Der Kartenverkauf für unsere Prunksitzungen findet
am 22. November, von 10.00 bis 12.00 Uhr, im Narrenstübchen des KCO in der TuRa-Halle statt.
Der Kartenpreis beträgt 10,– Euro für Nichtmitglieder und 9,– Euro
für Mitglieder. Für die Familiensitzung sind 5,– Euro zu bezahlen.
Kinder und Jugendliche bis 16 Jahren haben freien Eintritt (benötigen aber eine Karte).
Die Senioren erhalten ihre Karten wie immer über die Gemeinde.
Karten für die Prunksitzungen können Sie auch über unsere
Homepage bestellen. www.karnevalclubotterstadt.de
EINLADUNG zur Kampagneneröffnung 2014/2015
in der TuRa-Halle Otterstadt am Sa., 22.11.2014,
Beginn: 19.31 Uhr
Bald ist es wieder so weit. Die Fünfte Jahreszeit steht vor der Tür.
Aus diesem Anlass findet wie jedes Jahr unser traditioneller
Eröffnungsabend statt.
Neben der Ordensverleihung ist wieder ein Überraschungsprogramm geplant.
• Büttenredem
• Stepptanz
• Tanzmariechen
• Gardetanz
Hierzu laden wir alle unsere Aktiven, Mitglieder und Freunde
recht herzlich ein.
Auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.
Eintritt: EUR 10,–
Wir bitten aus organisatorischen Gründen um Anmeldung bis
spätestens 14.11.2014, telefonisch bei Holger König, Tel. 06232
41889, oder per E-Mail an kcotterstadt@aol.com.
Wir würden uns freuen, sie auf unserem Fest begrüßen zu können
Es grüßt mit drei kräftigen Ahoi, Euer KCO
Termine des KCO:
22. November Kartenverkauf
10.00 Uhr Narrenstübchen
22. November Eröffnungsabend 19.11 Uhr TuRa-Halle
21. Dezember Weihnachtsfeier 15.00 Uhr TuRa-Halle
10. Januar
Kartenverkauf
10.00 Uhr Narrenstübchen
10. Januar
Rathausstürmung 18.00 Uhr Rathaus
17. Januar
1. Sitzung
19.11 Uhr TuRa-Halle
24. Januar
2. Sitzung
19.11 Uhr TuRa-Halle
25.Januar
Seniorensitzung 14.11 Uhr TuRa-Halle
01. Februar
3. Sitzung
19.11 Uhr TuRa-Halle
Landfrauen
Hundefreunde Otterstadt e.V.
gegr. 1975
In den Neuwiesen · Otterstadt · Tel. 06232 63118
Welpenstunde
Donnerstag
18.00 – 19.00 Uhr
08. – 16. Woche
19.00 – 20.00 Uhr
16. – 24. Woche
(richtet sich nach dem Entwicklungsstand
der Welpen)
Junghunde
Samstag
13.30 – 14.00 Uhr
Anfänger
14.00 – 15.00 Uhr
Fortgeschrittene
Basis-/Begleithundevorbereitung
Freitag
18.00 – 20.00 Uhr
Obedience
Mittwoch
18.00 – 18.45 Uhr
Anfänger
19.00 – Ende
Fortgeschrittene
Agility
Montag
19.00 – 21.00 Uhr
Anfänger
Dienstag
18.30 – 20.30 Uhr
Turnierhunde
Samstag
16.30 – 18.30 Uhr
Fortgeschrittene
Am Samstag, 08. November 2014, feiern wir 60 Jahre Landfrauenverein. An diesem Nachmittag werden auch die Ehrungen
vorgenommen. Wir freuen uns auf euren Besuch.
Musikverein Otterstadt
Otterstadt meets Washington oder umgekehrt
Die Big Band Otterstadt bietet dieses Jahr einen besonderen
Leckerbissen.
Zum Jahreskonzert am 16. November reist Rick Washington an,
zwar nicht aus USA, aber aus Berlin, nach Otterstadt ins Remigiushaus. Der in Berlin lebende Amerikaner Rick Washington ist
ein international bekannter Soul- und Funk-Sänger, der schon mit
vielen Stars auf der Bühne stand oder im Studio war, darunter
Musiker wie Joe Walsh (The Eagles), Stevie Nicks (Fleetwood
Mac), Elton John, Xavier Naidoo, Söhne Mannheims, Van Morrison, Phil Collins und viele mehr.
Der Kontakt kam über unseren Dirigenten Christoph Tischmeyer
zustande, der auch schon mit Rick Washington zusammengearbeitet hat. Die Big Band Otterstadt probt zurzeit fleißig die gemeinsamen Stücke ein und freut sich zusammen mit Rick Washington
Amtsblatt Waldsee
Seite 14
und Ihnen auf einen unvergesslichen Konzertabend mit Stücken
aus Swing, Funk, Pop und Soul. Es wird eine Probe zusammen
mit Rick geben, dann kommt schon der gemeinsame Auftritt.
Reservieren Sie sich unbedingt den 16.11.2014, 18.00 Uhr, in
Ihrem Kalender vor. Karten können in Kürze im Vorverkauf bei
der Sparkasse und der Volksbank in Otterstadt zum Vorzugspreis von 12,– € gesichert werden. Bis 18 Jahre ist der Eintritt
FREI. Restkarten werden dann an der Abendkasse für 15,– €
angeboten. Wer mehr über Rick Washington erfahren will, kann
sich auf seiner Homepage umsehen (www.rick-washington.com).
Probentermine:
Probe Big Band, Donnerstag, 20.00 Uhr
Paddelclub Otterstadt
Paddeltreff
Unser nächster Paddeltreff findet am Freitag, dem 7.
November, statt. Der Treffpunkt ist wie immer im oberen
Stockwerk des Jugendhauses Otterstadt um 19.30 Uhr.
Weitere Termine, Veranstaltungen und Informationen rund um
den Paddelclub Otterstadt gibt es auch auf unserer Homepage
„www.paddelclub-otterstadt.de“.
Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg
OTTERSTADT
Hallo, an alle PFADFINDER der DPSG OTTERSTADT
Am Montag, dem 03. November, finden um 19.00 Uhr
im Stammesheim die Vorstandswahlen statt.
Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten.
Wahlberechtigt sind: alle Leiter, Mitarbeiter, Rover und Vertreter
der Gruppenstufen.
Mit freundlichem Gruß und Gut Pfad
Michael Reiland
TuRa Otterstadt
TuRa spielt weiterhin glücklos
TuRa Otterstadt – VfB Haßloch II 1:2
Nach nur 4 Minuten lag man schon 0:1 im Rückstand,
konnte diesen aber kurz danach, in der dreizehnten Minute, schon
ausgleichen, und die Hoffnung keimte auf, doch etwas zu holen.
Danach wurden wieder die eine oder andere Chance ausgelassen.
Nach einer Rettungsaktion von unserem Tormann, bei der er
Kopf und Kragen riskierte, entschied der Schiedsrichter zum
Unverständnis aller auf Elfmeter für die Gäste.
Der glänzend aufgelegte Benjamin Fuchs im Tor hielt den Strafstoß und so ging es mit 1:1 in die Pause.
In der zweiten Halbzeit konnte man sich selbst keine Chance
mehr erspielen.
Man machte es der Gästeabwehr mit langen Bällen aber auch
sehr einfach. Der VfB setzte seinerseits auch auf lange Bälle, die
immer wieder für Gefahr vor dem eigenen Tor sorgten.
Als in der 70. Minute bei einem Standard die Zuordnung nicht
stimmte, musste man das 1:2 hinnehmen.
In der restlichen Zeit konnte der Ausgleich nicht mehr erzielt
werden. Der Sieg für den VfB Haßloch ist letztlich aber nicht
unverdient.
Torschütze zum 1:1 Hussen Omer Shabeaan
Die zweite Mannschaft holte den ersten Sieg
TuRa Otterstadt II – FC Palatia Böhl II 2:0
Nach guter kämpferischen Leistung und Toren von Ibrahim Deq
Ali zum 1:0 und Lucas Heiser zum 2:0 konnten die ersten 3 Punkte
verbucht werden.
Nächste Spiele:
Sonntag, 02.11.2014
14.30 Uhr, FV Dudenhofen II – TuRa Otterstadt
12.30 Uhr, TuS Niederkirchen II – TuRa Otterstadt II
AH-Frauen
Wir treffen uns am Donnerstag, 06. November 2014, bei Paolo
im „Vivere“.
Freitag, den 31. Oktober 2014
Ortsgemeinde Waldsee
– Amtliche Bekanntmachungen –
Wertstoffhof Waldsee
Der Wertstoffhof Waldsee ist ab November 2014 mittwochs geschlossen. Über die Wintermonate ist samstags von 10.00 bis
12.00 Uhr geöffnet.
Liebe Mitbürgerinnen und
Mitbürger von Waldsee,
wie Sie vielleicht schon in der Zeitung bzw. im Amtsblatt
gelesen haben, hat mir der Bürgermeister in Abstimmung mit
dem Gemeinderat den Geschäftsbereich Jugend, Senioren
und Friedhof übertragen!
Aus diesem Grund halte ich jeden Donnerstag, von 10.00 bis
12.00 Uhr, eine Sprechstunde im Rathaus (Zimmer E. 04) ab.
Ein Telefonat kurz vor Ihrem Besuch wäre aber ratsam, da
ich unter Umständen gerade mal nicht anwesend sein könnte
(Tel. 4182-81 oder 4182-15). Selbstverständlich können Sie
mich bei auftretenden Problemen auch privat ansprechen
oder ganz einfach anrufen (Tel. 52111)!
Was das Thema Friedhof betrifft, habe ich heute schon eine
Bitte, nämlich die vom Gemeinderat beschlossene Friedhofsatzung zu beachten! Darin heißt es unter anderem, dass
das Radfahren innerhalb des Geländes nicht erlaubt ist!
Selbstverständlich dürfen die Fahrräder von der einen zur
anderen Grabstelle geschoben werden. Auch das Mitbringen
von Hunden ist verboten. Der Vorbau der Friedhofshalle ist
kein Treffpunkt für Jugendliche, darum bitte ich Sie, liebe
Eltern, Ihre Kinder darauf hinzuweisen!
Ansonsten wünsche ich mir, dass wir alle anstehenden
Fragen und Themen gemeinsam zu unser aller Zufriedenheit
lösen können!
Rudi Fuchs, Ortsbeigeordneter
Seniorenbeirat
Einladung zur konstituierenden Sitzung
Die konstituierende Sitzung der vom Gemeinderat gewählten Mitglieder des Seniorenbeirates
findet am Donnerstag, dem 06. November, um 15.00 Uhr, im
Sitzungssaal des Rathauses statt.
Tagesordnung
1. Begrüßung
2. Wahl der/des Vorsitzenden
3. Wahl der/des stellvertretenden Vorsitzenden
4. Wahl einer Schriftführerin bzw. eines Schriftführers
5. Verabschiedung der ausscheidenden Mitglieder
6. Planung für das Jahr 2015
7. Verschiedenes
Die Sitzung ist öffentlich. Interessierte Mitbürgerinnen und Mitbürger sind herzlich willkommen!
Rudi Fuchs,
Ortsbeigeordneter
Ortsgemeinde Waldsee
Stellenausschreibung
Die Ortsgemeinde Waldsee hat folgende Stellen in der kommunalen Kindertagesstätte Waldsee „Tausendfüßler/Im Pavillon“
zum nächst möglichen Zeitpunkt zu besetzen:
Staatlich anerkannte/r Erzieher/in (0,75 Stelle) – unbefristet
Staatlich anerkannte/r Erzieher/in (0,5 Stelle) – unbefristet
Sie bringen mit:
• eine abgeschlossene Ausbildung als staatlich anerkannte/r
Erzieher/in
• Bereitschaft zum eigenverantwortlichen, selbstständigen
Amtsblatt Waldsee
Seite 15
Arbeiten, auch gruppenübergreifend
• Engagement und Motivation
• Kreativität und Offenheit für die Umsetzung pädagogischer
Konzepte
• Sensibilität für die Belange und Bedürfnisse der Kinder und
ihrer Familien
• Flexibilität beim Arbeiten nach Dienstplan
Sie erwartet:
• ein abwechslungsreiches Aufgabenfeld mit interessanten
Möglichkeiten der Gestaltung
• Eingruppierung nach dem Tarifvertrag öffentlicher Dienst
(TVöD)
• alle sonstigen Leistungen des öffentlichen Dienstes
• andere Teilzeitarbeitsmodelle möglich
Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte
bis spätestens 21.11.2014 an:
Verbandsgemeinde Waldsee
Staatl. anerkannte Erzieher/in Tausendfüßler/Im Pavillon
Ludwigstr. 99 · 67165 Waldsee
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:
Frau Mayer · Tel. 06236 4182-11· i.mayer@waldsee.de
Heimatmuseum Waldsee
Der Arbeitskreis trifft sich am Mittwoch, 05.11.2014, von 18.00
– 19.30 Uhr, im Heimatmuseum, Altriper Str. 19.
Während dieser Zeit können Exponate jeder Art für das Heimatmuseum abgegeben werden, auf Wunsch auch als Leihgabe.
Freitag, den 31. Oktober 2014
Jugendhaus Waldsee
Öffnungszeiten:
Dienstag, 17.00 – 22.00 Uhr
Tel. 06236 399615
E-Mail: buecherei@waldsee.de
Schifferstadter Straße 2
67165 Waldsee
FINDUS – unsere Mediensuche
im Internet und auf dem Sartphone
buch.waldsee.de
„On the Road“
Das Roadmovie im Kopf –
mit dem „Herrn der Stimmen“
Was haben ein gelangweilter 14-Jähriger und ein abgeklärter
100-Jähriger gemein? Sie verabschieden sich von ihrem
Alltag und ziehen in die Welt hinaus.
„tschick“ von Wolfgang Herrndorf und „Der Hundertjährige,
der aus dem Fenster stieg und verschwand“ von Jonas Jonasson sind zwei Roadmovies, die an diesem Abend in der
Gemeindebücherei Waldsee in Lesungsgestalt auftreten –
urkomisch, anrührend und explosiv!
Denn präsentiert werden sie von dem Schauspieler und Hörfunksprecher Rainer Rudloff, der für seine Leseperformances
als „Herr der Stimmen“ deutschlandweit bekannt ist.
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
das bekannte Pfälzer Kabarett-Duo
„Spitz & Stumpf“
spielt am Samstag, 08. November 2014, 20.00 Uhr,
in der Kulturhalle Waldsee
„Nix wie Huddl“
Eintritt: 16,– € / Abendkasse 18,– €
Für die Seniorinnen und Senioren
der Ortsgemeinde Waldsee wird
am Sonntag, 09. November 2014, 14.00 Uhr,
die Veranstaltung wiederholt
(Eintritt kostenlos).
Für beide Veranstaltungen sind noch Karten zu erhalten.
19.11.
19.11.
20.11.
Amtsblatt Waldsee
Seite 16
21.11.
21.11.
Die Gemeindebücherei Waldsee hat den begehrten Vorleser
23.11.
aus Lübeck während einer Tournee im Rahmen der Biblio25.11.
thekstage Rheinland-Pfalz verpflichten können.
27.11.
Ein turbulenter und überraschender Abend erwartet die
28.11.
Zuhörer!
29.11.
„Kulinarisch“ wird der Leseabend in Form von Wein und
hausgemachten Snacks begleitet.
30.11.
Freitag, 7. November 2014, 20.00 Uhr,
in der Gemeindebücherei Waldsee.
Eintritt 8,– € (inkl. Wein und Snacks)
Kartenvorverkauf in der Gemeindebücherei Waldsee während der Öffnungszeiten.
Unser Motto: „Lieber barfuß als ohne Buch!“
Vorbeikommen! Schauen! Stöbern! Mitnehmen!
Ausweis und Ausleihe kostenlos!
Öffnungszeiten
Dienstag, 15.00 – 18.00 Uhr / Mittwoch, 08.45 – 10.30 Uhr
Donnerstag, 16.00 – 19.00 Uhr / Freitag, 15.00 – 17.00 Uhr
Sonntag, 10.00 – 12.30 Uhr
TRAU DICH INS NETZ
Offener PC Treff in Waldsee
Öffnungszeiten:
Öffnungszeiten:
Mittwoch–von
9 -12 Uhr
ohne Terminvereinbarung
und
Mittwoch, 09.00
12.00
Uhr,durchgehend
durchgehend
ohne TerminvereinbaDonnerstag zusätzlich an 2 Terminen im Monat von 16 -18 Uhr geöffnet.
rung. Unsere Donnerstag-Termine bis zum Jahresende jeweils
Die Zeiten werden immer rechtzeitig im Amtsblatt veröffentlicht !
von 16.00 – 18.00 Uhr: 06.11.14, 20.11.14 und 04.12.14
Info:
TRAU DICH INS NETZ
PC Treff - Gemeindebücherei Waldsee
Geduld
istbleibt
unsere
Stärke!
In den Ferien
der PC
Treff geschlossen.
Eingang Schifferstadter Straße 2
Tel.: Mi: 9 -11 Uhr 06236 / 39 9615
Digitale Welt“ 27.11.,
– Tel.:
17.00
oder bei15.00
Elke Becker
06236 Uhr
/ 51618
für interessierte Bürgerinnen und Bürger. Gerne können Laptop oder
eigenes Tablet
mitgebracht
Neueinsteiger geeignet.
Offener
PC werden.
Treff Für
in Waldsee
Teilnahmegebühr
inkl. Arbeitsmaterial 5,– €. Info und Anmeldung
Öffnungszeiten:
bitte bis 20.Mittwoch
November
Becker,
51618, oderund
während
von 9 -12bei
Uhr Elke
durchgehend
ohneTel.
Terminvereinbarung
der Öffnungszeiten
immeranmittwochs
PC-Treff,
Donnerstag zusätzlich
2 Terminen im im
Monat
von 16 -18 GemeindebüUhr geöffnet.
cherei Waldsee.
Die Zeiten werden immer rechtzeitig im Amtsblatt veröffentlicht !
„Wegweiser
die
Wir
freuen uns überdurch
Ihren Besuch
Geduld ist unsere Stärke!
Wir freuen uns über Ihren Besuch
Info:
PC Treff - Gemeindebücherei Waldsee
Eingang Schifferstadter Straße 2
Tel.: Mi: 9 -11 Uhr 06236 / 39 9615
oder bei Elke Becker Tel.: 06236 / 51618
– Vereinsmitteilungen –
Ortskartell Waldsee
Ortskartell Waldsee
Veranstaltungen im Monat November
2014
Veranstaltungen
im November
2014
wann was
wer
wo
05.11.
06.11.
08.11.
08.11.
08.11.
09.11.
09.11.
11.11.
13.11.
15.11.
15.11.
16.11.
16.11.
19.11.
19.11.
20.11.
21.11.
21.11.
23.11.
Prot. Kirchengemeinde
AWO
MGV Concordia
Gemeinde
Pfälzerwaldverein
VHS
Gemeinde
Seniorenbeirat Waldsee
AWO
Hundefreunde
UNO
Gemeinde (Sunshine-Singers)
Kath. Pfarrgemeinde
AWO
Prot. Kirchengemeinde
AWO
TV
MGV Concordia
AWO
Prot. Gemeindehaus
Altes Rathaus
Altes Rathaus
Kulturhalle
Gedächtnistraining 60+
Gedächtnistraining 60+
Herbstversammlung Sängerkreis Speyer
Theater
Wanderung im Odenwald
Ausstellungseröffnung
Seniorennachmittag
Seniorenbeirat Waldsee
Spielenachmittag für Senioren
Wellfleischessen
Eröffnung der Kampagne
Volkstrauertag
Tag des Großen Gebetes
Tanznachmittag
Gedächtnistraining 60+
Gedächtnistraining 60+
Skatturnier
Schlachtfest
Frauenfrühstück
Rathaus
Kulturhalle
Altes Rathaus
Altes Rathaus
Vereinsgelände
Kulturhalle
Friedhof
Kath. Kirche
Vier Jahreszeiten
Prot. Gemeindehaus
Altes Rathaus
Altes Rathaus
Rhein-Pfalz-Stift
Tanznachmittag
Gedächtnistraining 60+
Gedächtnistraining 60+
Skatturnier
Schlachtfest
Frauenfrühstück
Märchenabend 20:00 Uhr
Spielenachmittag für Senioren
Jahresabschluss
Weihnachtsfeier
Weihnachtsmarkt
AWO
Vier Jahreszeiten
Prot. Kirchengemeinde
Prot. Gemeindehaus
AWO
Altes Rathaus
Freitag, den 31. Oktober 2014
TV
MGV Concordia
Altes Rathaus
AWO
Rhein-Pfalz-Stift
VHS
Pfarrzentrum
AWO
Altes Rathaus
Partnerschaftsverein
Turnerheim
Angelsportverein
Turnerheim
an der kath. Kirche
ASV Waldsee 1946 e.V.
www.asv-waldsee.de
Infoabend ASV-Vereinsführung
Mittwoch, 19.11.2014, 19.30 Uhr,
im Vereinsheim „ Zum Eckfähnel“
Liebe ASV-Vereinsmitglieder,
mit der Jahreshauptversammlung im Frühjahr 2015 endet die
Amtszeit der bisherigen ASV-Vorstandschaft.
Die Vorstandschaft lädt alle interessierten Vereinsmitglieder zu
einem Infoabend in unser Vereinsheim ein.
Wir möchten über die personelle Situation informieren und die
weitere Vorgehensweise gemeinsam besprechen und beraten.
Wir freuen uns über eure Teilnahme – der ASV-Vorstand.
Waldseer Kerwe 2014
Rund 150 ASV-Helfer zeigten an vier Kerwetagen großen Einsatz
vor und hinter den Kulissen. An dieser Stelle möchten wir allen
danken. Ohne eure tatkräftige Mithilfe wäre so eine große Veranstaltung nicht möglich. Allen rund um die Kerweveranstaltung,
vom ersten Tag des Aufbaus bis zu den letzten Stunden des
Abbaus, allen Kuchenbäckerinnen, allen Mitwirkenden vor und
hinter der Theke sowie auf der Bühne, Doris Thönnes für das tolle
Gemälde, der Gemeindeverwaltung und dem Bauhof für die gute
Zusammenarbeit, dem DRK, der Feuerwehr, dem Spielmannszug
und letztendlich allen Besuchern nochmals ein herzlicher Dank
für die tolle Unterstützung.
Amtsblatt Waldsee
Seite 17
Auf den Fotos sind die ältesten Waldseer Bürgerinnen zu sehen,
die vom ASV besonders verwöhnt wurden, sowie einige der
jüngsten Kerwebesucher, die beim Spielnachmittag großen Spaß
hatten. Die ASV-Vorstandschaft
Abt. Aktive
FSV Schifferstadt II – ASV Waldsee
3:2 (2:2)
Nach einer 2:0-Führung noch 3:2 verloren
Torschützen: Thomas Hauser, Maik Schlappmann
Vorschau:
Sonntag, 02.11.2014, 14.30 Uhr
ASV Waldsee – FV Hanhofen
TSV Königsbach II – ASV Waldsee II
1:2 (1:1)
Verdienter Sieg in Königsbach
Vorschau:
Sonntag, 02.11.2014, 12.30 Uhr
ASV Waldsee II – FV Hanhofen II
C-Jugend SG TuRa Otterstadt/ASV Waldsee:
ASV 1946 Esthal – SG TuRa/ ASV
3:4
SG TuRa/ASV – TSG Eintr.09 Neidenfels
3:4
SG TuRa/ASV – FSV Schifferstadt 2
8:1
VfB Haßloch 2 – SG TuRa/ASV
6:5
SG TuRa/ ASV – TSV Lambrecht
2:5
1. FC Hambach 2 – SG TuRa/ASV
3:5
Somit liegt die SG TuRa/ASV momentan auf dem 4. Platz.
D-Jugend SG ASV Waldsee/TuRa Otterstadt:
SG ASV/ TuRa – SV RW Seebach 2
0:6
JFV FC Mittelhaardt2 – SG ASV/TuRa
3:0
1. FC 23 Hambach – SG ASV/TuRa
4:1
Torschütze für die SG: Joseph Berthold
SG ASV/TuRa – ASV 1946 Esthal
5:1
Torschützen für die SG: Alessio Casu, Marc Zeller (2), Manuel
Müller und ein Eigentor
FC 1933 Leistadt – SG ASV/ TuRa
1:1
Torschütze für die SG: Marc Zeller
SG ASV/TuRa – FSV Schifferstadt 2
0:8
Momentan ist der 8. Platz reserviert.
E-Jugend ASV Waldsee:
ASV Waldsee – VfB Iggelheim
0:5
ASV Waldsee – SG Edesheim
1:5
Torschütze: Cliff Koch
SpVgg Edenkoben – ASV Waldsee
16:1
Torschütze: Cliff Koch
ASV Waldsee – JSG Römerberg
1:10
Torschütze: Georgios Koskeridis
Auch hier ist es vorläufig der 8. Tabellenplatz.
F-Jugend ASV Waldsee:
Spieltag in Schifferstadt:
ASV Waldsee – RW Speyer
0:6
ASV Waldsee – Phönix Schifferstadt 4:2
Torschützen: Georgios Koskeridis (2), Danilo Denasta und
Maximilian Obermayer
ASV Waldsee – FC 09 Speyer
0:13
Fußball
AH-Abteilung
Wandertag – AH im Pfälzer Wald unterwegs
Freitag, den 31. Oktober 2014
nehmer der diesjährigen AH-Wanderung und machten sich im
Kaltenbrunner Tal auf den Weg. Willi Schneider hatte die Tour
ausgewählt und übernahm die Führung zur Hellerhütte und über
die Totenkopfhütte wieder zurück zur Kaltenbrunner Hütte. Bei
gutem Wanderwetter konnte man sich die Schorle und das kulinarische Angebot der Hütten schmecken lassen und die herrliche
Herbstlandschaft des Pfälzer Waldes genießen.
Fischessen
Am Samstag, 15.11.2014, ab 17.00 Uhr, findet das traditionelle
Fischessen der AH im Pavillon des Rasenplatzes statt. Alle
Freunde und Gönner der AH sind dazu herzlich eingeladen, um
Voranmeldung wird gebeten. Bitte Geschirr und Besteck selbst
mitbringen.
Training – Start in die Hallensaison
Die AH des ASV Waldsee trainiert ab November wieder jeden
Mittwoch, ab 19.15 Uhr, in der Schulsporthalle. Wir treffen uns
ab 19.00 Uhr, damit wir pünktlich starten können. Interessierte
Freizeitkicker und Neueinsteiger sind herzlich willkommen, um
unser Team zu verstärken. Einfach vorbeikommen und mitkicken!
Kontakt: Thomas Mäurer (Tel. 06236 560742 oder per Mail: ah@
asv-waldsee.de).
Arbeiterwohlfahrt Waldsee
Gedächtnistraining 60+
Liebe Teilnehmerinnen,
unsere nächste Übungsstunde ist am Donnerstag, dem 6. November 2015, von 14.30 – ca. 16.30 Uhr im Alten Rathaus.
Liebe Frühstücksfrauen,
leider musss das Frauenfrühstück, das wir für den 23. November
noch einmal geplant hatten, ausfallen, da die Organisatorin in
Urlaub ist. Einen späteren Termin können wir leider nicht wahrnehmen, da dann schon die ersten Weihnachtsfeiern beginnen.
Wir sehen uns im nächsten Jahr im März wieder.
MGV „Concordia 1861“ Waldsee e.V.
Was man nicht jeden Tag macht!
Eine reizvolle Aufgabe oblag dem Chor des Vereins am
Freitag, dem 24.10.2014, im Pfalzbau in Ludwigshafen.
Vor ca. 450 Pensionären der Fa. BK Giulini Chemie Ludwigshafen
gestaltete der Chor das musikalische Unterhaltungsprogramm
zum Nachmittagskaffee des Pensionärstreffens. Die Sänger
boten Auszüge aus den vergangenen Themenkonzerten, garniert
mit einem „tierischen Programm“ aus allerhand Federvieh und
Froschhochzeit.
Das ca. 45-minütige Unterhaltungsprogramm wurde mit viel
Schmunzeln und Beifall belohnt. Letztendlich eine schöne Gelegenheit, vor fremden Publikum außerhalb der Grenzen des Kreischorverbandes die Qualität des Chores unter Beweis zu stellen.
Abbau Halloween
Wie jedes Jahr am 01.11. wird die Sommerfesthalle wieder vom
Halloween-Spuk befreit. Ab 09.00 Uhr startet der Abbau. Um
zahlreiches Erscheinen wird gebeten.
Hilfreich wäre der ein oder andere Akkuschrauber!
Die Vorstandschaft
1. FCK-Fanclub „Westkurve 80“ e.V.
Bewegung und frische Luft tun gut nach dem ganzen Kerwe-Stress – das dachten sich die Teilnehmerinnen und Teil-
Am Montag, 27.10., fand unsere Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen statt.
Nach den vorgetragenen Berichten der einzelnen Vorstandsmitglieder wurde die Vorstandschaft einstimmig entlastet.
Die danach durchgeführten Neuwahlen haben folgendes Ergebnis gebracht: Neuer 1. Vorsitzender des Fanclubs wurde Rolf
Hüll, 2. Vorsitzender Steffen Renner, 1. Kassier Christian Casu,
2. Kassier Thomas Balbach. Zum neuen Schriftführer wurde Siggi
Halicki gewählt, 2. Schriftführer wurde Peter Zinser. Als Revisoren
fungieren weiter Andre Sternberger und Alex Knittel.
Unsere diesjährige Jahresabschlussfeier veranstalten wir am
Samstag, 22.11.2014. Merkt euch diesen Termin schon mal vor,
die entsprechenden Einladungen geben wir in den nächsten
Wochen heraus.
Amtsblatt Waldsee
Seite 18
Bitte merkt euch auch schon mal den Samstag, 17.01.2015, vor.
Am 3. Samstag im neuen Jahr veranstalten wir wieder unser
legendäres Schlachtfest.
Das nächste Spiel des FCK findet am Montag, 03.11.2014, um
20.15 Uhr, gegen die Mannschaft von RB Leipzig statt. Das Spiel
gegen den starken Aufsteiger wird eine schwere Hürde für den
FCK. Wer Lust hat, wie immer in den Clubraum kommen und
mitfiebern ...
Gewerbeverein Waldsee e.V.
Die Teilnehmer der Gewerbe-Leistungsschau 2015,
die noch kein Fotoshooting mit Herrn Roth hatten,
sind aufgefordert, sich mit diesem in Verbindung zu
setzen:
Ulrich ROTH Fotografie
Tel. 06236 4080884
Mobil: 0170 2977302
Für Teilnehmer der Gewerbe-Leistungsschau entstehen KEINE
Kosten. Wer diesen Vorteil nicht nutzt, nimmt auch nicht an der
Präsentation während der Leistungsschau teil!
Bei dieser Gelegenheit denkt an unseren Internetauftritt als Gewerbeverein Waldsee – hier könnt ihr eure Webside hinterlegen.
KV UNO
Beim KV UNO geht’s wieder rund:
Eröffnung der Jubiläums-Kampagne 2014/2015
Wir laden Sie herzlich ein, am Samstag, 15.11.2014,
bei der großen Eröffnung der Jubiläums-Kampagne und der
Inthronisierung der neuen Prinzessin dabei zu sein.
Das Spektakel beginnt um 20.11 Uhr in der Kulturhalle. Unser
Chefkoch und sein Team werden Sie mit kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnen, und für die musikalische Unterhaltung sorgen
wieder „Die Chilli’s“. Selbstverständlich stehen auch einige Überraschungen auf dem Programm.
Lassen Sie sich diesen Abend nicht entgehen und erleben Sie
„live“ die Inthronisierung der neuen Prinzessin.
Neugierig? Dann ab sofort Karten (Preis 10,– €) bestellen bei
Matthias Thönnes, Tel. 53752.
Wir freuen uns auf Sie!
Waldsemer Gasserassler
– eine Musikgruppe des KV UNO Waldsee 1949 e.V. –
Liebe Freunde der Waldsemer Guggemusik,
wir sind nun wieder eifrig dabei, neue Lieder für die
kommende Kampagne einzustudieren. Es finden
nun wieder alle Satz- und Gesamtproben statt. Um
das Gelernte zu intensivieren, fahren wir auch dieses Jahr wieder
in unser Trainingslager ins Hilschberghaus nach Rodalben. Vom
7. bis 9. November ist das Haus des Pfälzerwaldverein fest in
unserer Hand. Wie immer können uns unsere Fans einen Besuch
abstatten und sich davon überzeugen, dass wir uns auch richtig
„ins Zeug“ legen. Wir würden uns sehr über einen Besuch freuen.
Verbindet doch euren Besuch mit einem schönen Wandertag
im Pfälzer Wald. Insgesamt sind über das Wochenende fünf
Trainingseinheiten geplant. Unser musikalischer Leiter Nico und
unsere Satzführer haben also wieder alle Hände voll zu tun.
Am Samstag, dem 22. November 2014, spielen wir beim „Festival
der Guggemusik“ der Speyrer Brezlkracher. Das Event findet in
der Halle 101 in Speyer statt und beginnt um 18.00 Uhr. Unser
Auftritt ist für 21.30 Uhr vorgesehen.
Hier unsere anstehenden Termine im Überblick, weitere Termine
sind in Vorbereitung.
07.11.2014: Trainingslager (bis 9.11.)
12.11.2014: St. Martinsumzug in Waldsee
22.11.2014: Festival der Guggemusik in Speyer
30.11.2014: Weihnachtsmarkt Waldsee
17.01.2015: Nachtumzug in Speyer
23.01.2015: 1. Prunksitzung KV UNO Waldsee
24.01.2015: 2. Prunksitzung KV UNO Waldsee
30.01.2015: 3. Prunksitzung KV UNO Waldsee
Freitag, den 31. Oktober 2014
31.01.2015: 4. Prunksitzung KV UNO Waldsee
07.02.2015: 5. Prunksitzung KV UNO Waldsee
08.02.2015: 6. Prunksitzung KV UNO Waldsee
Informationen rund um unsere Gruppe, zu aktuellen Terminen,
Personen etc. findet ihr natürlich auch immer auf unserer Homepage unter www.waldsemer-gasserassler.de.
Werdet „Fans“ der Gasserassler auf www.facebook.com/Waldsemer.Gasserassler.
Bei Fragen könnt ihr uns auch per Mail unter mail@waldsemergasserassler.de oder ganz konventionell unter Tel. 06236 53679
(Stefan Dromnitzki) oder 06236 56356 (Andreas Kißler) erreichen.
Oldtimer Traktorfreunde Waldsee
Stammtisch
am Mittwoch, dem 05.11.14, um 19.30 Uhr, in der Gaststätte
„Zum Grünen Baum“
Pfälzerwald-Verein
OG Waldsee e.V.
Unsere Planwanderung im November führt uns
in den Odenwald.
Am Samstag, dem 08.11.14, um 09.00 Uhr, fahren wir mit dem
Bus ab Schwanenplatz nach Knoten. Die kleine Wanderung führt
von Knoten aus nach Reichenbach, die große Wanderung führt
von Knoten aus über den Nibelungensteig, Reichenbach nach
Schannenbach. Abschluss in einer Odenwaldgaststätte in Schannenbach. Rucksackverpflegung ist vorgesehen. Anmeldungen bei
Getränke Sternberger bis 06.11.14. Gastwanderer sind herzlich
willkommen. Wanderführer: Nieser/Schneider.
-Schafkopffreunde
SPD Zum nächsten Schafkopfturnier am Mittwoch,
05.11.2014, Einlass 13.00 Uhr, Turnierbeginn 14.30 Uhr,
laden wir alle Schafkopffreunde herzlich ins Turnerheim ein.
Sunshine Singers
Die Sunshine Singers auf dem Sonnenhof!
Unser langersehntes Wochenende war ein voller
Erfolg. Sowohl unsere Stimmbänder als auch unsere Lachmuskulatur wurden auf das Äußerste gefordert.
Andrea Berg war nicht zu sehen, aber C. C.Anderson schloss
sich uns an.
Und auch auf Roberto Blanko konnten wir einen Blick erhaschen.
Alles in allem war es ein super gelungenes Wochenende, was
wieder einmal beweist, wo wir sind, da ist auch gute Stimmung.
Getreu dem Motto: Wo die Sunshine Singers sind, da lass dich
nieder, denn nette Menschen kennen schöne Lieder.
Die Vorstandsmädels bedanken sich, auf diesem Wege, für ein
fröhlichen, harmonisches Chorwochenende.
Es macht einfach Spaß mit euch!
Schachabteilung
TG Waldsee – SF Limburgerhof II
3:5
Der starke Aufsteiger aus der Nachbargemeinde zeigte eine geschlossene Mannschaftsleistung und nahm die Punkte verdient
mit nach Hause. Lediglich Uwe Schäfer und Mannschaftsführer
Michael Lenz konnten überzeugen.
Es spielten: Michael Fueg (0.5), Jochen Meschke (0,5), Claus
Schäfer (0), Uwe Schäfer (1), Alfred Brechensbauer (0), Michael
Lenz (1), Ortwin Uhl (0), Jan Fischer (0).
Die Übungsabende der Schachabteilung finden jeweils am
Freitag ab 19.00 Uhr im Alten Rathaus statt. Jugendliche und
erwachsene Gäste sind herzlich willkommen.
Abt. Spielmannszug
Hier unsere nächsten Termine zum Vormerken:
Amtsblatt Waldsee
Seite 19
Di., 11.11.2014, Inthronisierung in Weisenheim/Sand
Sa., 15.11.2014, Weinprobe mit Ehrungen
Bitte tragt euch frühzeitig in die Online-Listen ein, ob ihr bei den
Terminen dabei sein könnt oder meldet euch bei Stabführer
Reiner Magin, Tel. 415254.
Schuljahrgang 1937
Wir treffen uns am Mittwoch, dem 5. November, um 15.00 Uhr,
am kath. Kindergarten zu einer Wanderung. Einkehr im Turnerheim.
Vorschau
Weihnachtsmarkt in Speyer am Mittwoch, dem 10. Dezember
Schuljahrgang 1943/44
Zu unserer 1. Herbstwanderung zur „Rheinklause“ treffen wir uns
am Do., 6. November, um 15.00 Uhr, am kath. Kindergarten.
Freitag, den 31. Oktober 2014
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
97
Dateigröße
2 591 KB
Tags
1/--Seiten
melden