close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Download des Programms - Hanns-Seidel-Stiftung

EinbettenHerunterladen
EINLADUNG
TEILNEHMERHINWEISE
Feststehende Essenszeiten:
08.00 Uhr
10.30 Uhr, 14.30 Uhr
12.00 Uhr
18.00 Uhr
Frühstück
Kaffeepause
Mittagessen
Abendessen
Die beiliegende Teilnahmeerklärung bitte in Druckschrift vollständig
ausfüllen und zurücksenden. Personenbezogene Daten werden nach
Maßgabe des Bundesdatenschutzgesetzes (§ 28 Abs. 4 BDSG) behandelt.
Zur Teilnahme erhalten Sie von uns eine Anmeldebestätigung, die
bei Anreise an der Rezeption des Bildungszentrums vorgelegt werden
muss. Eine Anreise ohne Anmeldebestätigung ist zwecklos.
Für Unterkunft und Verpflegung (ohne Getränke) entstehen Ihnen
keine separaten Kosten. Sollte in der Einladung eine Teilnehmergebühr aufgeführt sein, ist diese unabhängig von der Inanspruchnahme
von Unterkunfts- und Verpflegungsleistungen zu bezahlen. Gegen
Nachweis erhalten Schüler, Studenten (bis 30 Jahre), Auszubildende,
Freiwillig Wehrdienstleistende, Teilnehmer am Bundesfreiwilligendienst und Arbeitslose 50 % Ermäßigung.
Stornierungen sind nach Erhalt der Anmeldebestätigung schriftlich
an das betreffende Referat zu richten. Absagen bis 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn sind kostenfrei. Danach werden 50 %, ab dem 3.
Kalendertag vor Veranstaltungsbeginn bzw. bei Nichterscheinen
100 % der Teilnehmergebühr in Rechnung gestellt. Die Stornogebühr entfällt bei Krankheit (Vorlage eines ärztlichen Attests) oder bei
schwerwiegenden persönlichen Gründen (Nachweis erforderlich).
Eine Haftung bei An-/Rückreise sowie am Seminarort kann von der
Hanns-Seidel-Stiftung nicht übernommen werden. Fahrtkosten
werden nicht erstattet. Die Unterbringung erfolgt, soweit möglich, im
Einzelzimmer. Unser Bildungszentrum verfügt über Hallenbad und
Sauna.
ANMELDUNG / ORGANISATION
Giovanni Sammataro
Referat 0303
Tel. + 49 (0)89 1258- 299 | Fax -338
E-Mail: ref0303@hss.de
SO ERREICHEN SIE WILDBAD KREUTH
Kooperationsseminar Film
Abendessen
FILMLAND BAYERN
- FILMFÖRDERUNG IN BAYERN UND
DEUTSCHLAND
Bildungszentrum Wildbad Kreuth
Hanns-Seidel-Stiftung | 83708 Wildbad Kreuth
Tel. +49 (0)8029 17-0
kreuth@hss.de | www.wildbadkreuth.de
Öffentlich: Von München Hbf mit der Bayerischen Oberlandbahn (BOB) bis Endstation Tegernsee. Weiter mit dem Taxi
oder dem Linienbus 9556 (www.rvo-bus.de) bis Haltestelle
Wildbad Kreuth, danach ca. 900 Meter zu Fuß.
Mit dem Auto: Autobahn A8 München - Salzburg bis Holzkirchen (AS 97) und weiter auf der B 318 Richtung Tegernsee/Achensee bis Kreuth. Ca. 1,5 km nach dem Ortsende links
abbiegen nach Wildbad Kreuth.
Angaben für Navigationssysteme:
Ort: 83708 Kreuth, Straße: Wildbad Kreuth
Hanns-Seidel-Stiftung e.V. | Postfach 19 08 46 | 80608 München
Vorsitzende: Prof. Ursula Männle, Staatsministerin a.D. | Hauptgeschäftsführer: Dr. Peter Witterauf
- Der Regisseur Helmut Dietl
- Der Produzent Eberhard Junkersdorf
18. bis 19. Oktober 2014
Bildungszentrum Wildbad Kreuth
Fachtagung
FILMLAND BAYERN
Projekt-Nr. 03/03/14/205
Nicht nur für Cineasten veranstalten die Institute für Politische
Bildung und Begabtenförderung (wiederum in Kooperation) ein
Seminar, das die Entwicklung des Films und der Filmförderung –
besonders in Bayern – in den Mittelpunkt stellt.
Eberhard Sinner, medienpolitischer Sprecher der CSU-Fraktion
im Bayerischen Landtag, betonte bei einer Eröffnung des Filmfests München die Internationalität des Filmgeschäfts und die
Präsenz Bayerns. Es gibt bereits gute Ansätze mit der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Bayern International und vor allem
dem FilmFernsehFonds Bayern, der sich nicht nur um die
Produktionsförderung, sondern auch um Drehbuch- und Projektentwicklung kümmert.
SAMSTAG, 18. OKTOBER 2014
bis
09.30 Uhr
anschl.
Anreise
Entrichtung der Teilnehmergebühr in Höhe
von € 40,-- (bzw. € 20,- für Studenten,
Stipendiaten etc.;
siehe Teilnehmerhinweise)
Eröffnung und Begrüßung
Mit dem Regisseur Helmut Dietl konnten wir den bayerischen
Filmemacher und Drehbuchautor gewinnen, der mit „Monaco
Franze“ (1983) und vor allem „Kir Royal“ (1986) Fernsehgeschichte geschrieben hat. „Kir Royal“ ist allgemein anerkannt als
beste politische Satire, die das Deutsche Fernsehen je produziert
hat. Der renommierte Produzent Eberhard Junkersdorf zählt zu
den bedeutendsten und erfolgreichsten Produzenten („Die Blechtrommel“, „Homo Faber“) Deutschlands; er rundet mit seinem
Beitrag zu Deutschlands Filmerbe das Seminar ab.
Prof. Dr. Gabriele Goderbauer-Marchner
Universität der Bundeswehr München,
Landshut
-Beispiele FilmFernsehFonds Bayern (FFF)
u. Hochschule für Fernsehen u. Film (HFF)
12.00 Uhr
Mittagessen
13.30 Uhr
Kaffeepause
14. 00 Uhr
Helmut Dietl – Leben und Werk
Wir laden Sie herzlich ein und freuen uns auf Ihre Mitwirkung in
Wildbad Kreuth.
Christine Weissbarth
anschl.
Artur Kolbe M.A.
Referatsleiter
Prof. Hans-Peter Niedermeier
Leiter des Instituts für Begabtenförderung
Isabel Küfer M.A.
Referatsleiterin JFS
Schtonk!
Deutschland 1992, 115 min.
Regie: Helmut Dietl
Drehbuch: Helmut Dietl/Ulrich Limmer
ab 08.00 Uhr
Frühstück
09.00 Uhr
Deutschland und sein Filmerbe
Eberhard Junkersdorf,
Produzent, München
Diskussion mit dem Regisseur
Helmut Dietl
Moderation:
Christine Weissbarth
Artur Kolbe M.A.
Filmförderung in Deutschland,
besonders Bayern
Versuch einer satirischen Bewältigung
des Mythos Hitler
Helmut Dietl
Regisseur, München
ca. 17.15 Uhr
10.00 Uhr
Das Filmland Bayern profitiert nicht nur kulturell, sondern auch
wirtschaftlich, von einer vitalen Filmlandschaft. Den Filmstandort Bayern wollen wir in unserem Seminar würdigen und diskutieren, mit Ihnen und hochkarätigen Persönlichkeiten aus Politik,
Film- und Medienbranche.
Dr. Franz Guber
Leiter des Instituts für
Politische Bildung
SONNTAG, 19. OKTOBER 2014
18.00 Uhr
Abendessen
19.15 Uhr
Ist das Kino noch „Event-Location“?
- Warum Festivals und
Preise wichtig sind
anschl.
Liebe
Deutschland 2005, 80 min.
Regie: Volker Schlöndorff
Produzent: Eberhard Junkersdorf
ca. 11.45 Uhr
Kir Royal – „Wer reinkommt, ist drin“
(1. Folge)
Bundesrepublik Deutschland 1985,
60 min.
Regie: Helmut Dietl
anschl. ca. 21.00 Uhr
Schlussrunde
Christine Weissbarth
Eberhard Junkersdorf
Artur Kolbe
Prof. Dr. Gabriele Gorderbauer-Marchner
anschl.
Engima – eine uneingestandene
12.15 Uhr
Mittagessen
Ende des Seminars und
Abreise der Teilnehmer
Diskussion
Seminarleitung:
Artur Kolbe M.A.
Referatsleiter im Institut
für Politische Bildung der Hanns-Seidel-Stiftung e. V.,
München
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
11
Dateigröße
650 KB
Tags
1/--Seiten
melden