close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Kieler Nachrichten vom Mo. 13.10.2014 - TSV Nordschwansen-Karby

EinbettenHerunterladen
XII Fußball-Kreisligen
Kreisliga RD/ECK
Felde/Stampe - Osterbyer SV
Büdelsdorfer TSV - Eckernförder SV
Wittenseer SV - TSV Karby
SG BSV/EMTV - TSV Waabs
Borussia 93 RD - Vineta Audorf
VfR Eckernförde - 1. FC Schinkel
SV Fleckeby - TuS Jevenstedt
Osdorfer SV - TuS Bargstedt
1. (1.)
2. (2.)
3. (3.)
4. (5.)
5. (4.)
6. (6.)
7. (12.)
8. (9.)
9. (10.)
10. (13.)
11. (7.)
12. (8.)
13. (11.)
14. (14.)
15. (15.)
16. (16.)
Büdelsdorfer TSV
TuS Jevenstedt
1. FC Schinkel
TuS Bargstedt
Eckernförder SV
Vineta Audorf
Wittenseer SV
Felde/Stampe
Osterbyer SV
TSV Waabs
Osdorfer SV
VfR Eckernförde
Borussia 93 RD
SG BSV/EMTV
SV Fleckeby
TSV Karby
11
11
11
10
11
11
11
11
11
11
11
9
10
11
11
11
1:1
4:0
2:0
2:3
1:5
2:3
2:4
0:6
36:6
24:18
29:15
31:9
24:19
29:22
20:32
20:21
27:32
23:31
22:32
27:22
16:28
15:25
25:32
11:35
24
24
23
22
20
18
14
13
13
13
13
12
11
10
9
7
Kreisliga Kiel
SW E’hagen - C. Schönkirchen II
SG PTSK/Holstein - TSV Bordesholm II
TSV Altenholz II - Rot-Schwarz Kiel
VfB Kiel - Inter Türkspor Kiel II
TSV Flintbek - Wiker SV
Suchsdorfer SV - SVE Comet Kiel
TSV Kronshagen II - Fort. Wellsee
TSV Schilksee II - TSV Melsdorf
1. (3.)
2. (2.)
3. (4.)
4. (1.)
5. (6.)
6. (5.)
7. (7.)
8. (8.)
9. (10.)
10. (11.)
11. (9.)
12. (12.)
13. (14.)
14. (13.)
15. (15.)
16. (16.)
TSV Schilksee II
SVE Comet Kiel
TSV Altenholz II
Wiker SV
VfB Kiel
Rot-Schwarz Kiel
Suchsdorfer SV
SG PTSK/Holstein
TSV Bordesholm II
TSV Flintbek
TSV Melsdorf
Fort. Wellsee
C. Schönkirchen II
SW E’hagen
TSV Kronshagen II
Inter Türkspor Kiel II
9
11
11
11
10
11
11
11
11
11
11
10
10
10
11
11
0:3
0:2
2:0
7:0
3:0
1:1
1:3
5:0
25:7
24:10
25:12
27:16
34:13
23:18
22:13
31:26
15:15
19:12
13:22
16:27
13:24
9:28
12:34
7:38
24
22
22
22
21
19
18
16
15
14
14
13
10
9
3
3
Die nächsten Spiele, Sonnabend, 15
Uhr: SVE Comet – SG PTSK/Holstein,
Fortuna Wellsee – TSV Altenholz II;
Sbd., 16 Uhr: Rot-Schwarz – SW Elmschenhagen, Inter Türkspor II – TSV
Kronshagen II; – Sonntag, 15 Uhr:
Conc. Schönkirchen II – TSV Flintbek,
Wiker SV – Suchsdorfer SV, TSV Bordesholm II – TSV Schilksee II, TSV
Melsdorf – VfB Kiel.
A-Klasse Kiel
SVE Comet Kiel II - Suchsdorfer SV II
UT Kiel - FC Süd Kiel
TuS Holtenau - SV Friedrichsort II
SV Friedrichsort I - Inter Türkspor Kiel III
Heikendorfer SV II - FC Holtenau 07
TSV Altenholz III - TSV Russee
MED SV - Holsatia Kiel
Kieler MTV - TSV Klausdorf II
1. (2.)
2. (3.)
3. (1.)
4. (5.)
5. (6.)
6. (4.)
7. (7.)
8. (8.)
9. (10.)
10. (9.)
11. (11.)
12. (12.)
13. (13.)
14. (14.)
15. (15.)
16. (16.)
Kieler MTV
SV Friedrichsort I
MED SV
SV Friedrichsort II
UT Kiel
FC Holtenau 07
Holsatia Kiel
Heikendorfer SV II
TSV Russee
TuS Holtenau
TSV Altenholz III
SVE Comet Kiel II
Inter Türkspor Kiel III
TSV Klausdorf II
FC Süd Kiel
Suchsdorfer SV II
11
11
11
11
11
11
10
11
11
11
11
11
10
11
11
11
1:3
2:0
2:5
8:2
4:1
2:3
0:2
4:0
40:18
32:16
23:9
34:18
23:16
29:29
21:24
34:24
24:22
20:22
20:25
12:20
19:35
25:38
13:29
14:38
23
23
22
21
19
19
19
18
15
13
12
12
10
7
7
7
Kreisliga Plön
TSV Plön - Dobersdorfer SV
TSV Wentorf - Probst. SG 2012
ASV Dersau - Lütjenburg
Marina Wendtorf - VfL Schwartbuck
TSV Stein - TSV Selent
Raisdorfer TSV - SG Kühren
SC Kaköhl - Ascheb.-Kalübbe
1. (1.)
2. (3.)
3. (2.)
4. (4.)
5. (5.)
6. (7.)
7. (8.)
8. (6.)
9. (9.)
10. (11.)
11. (10.)
12. (13.)
13. (12.)
14. (14.)
15. (15.)
TSV Plön
VfL Schwartbuck
Probst. SG 2012
ASV Dersau
TSV Wentorf
TSV Stein
Lütjenburg
Marina Wendtorf
SG Kühren
Raisdorfer TSV
Dobersdorfer SV
SC Kaköhl
TSV Selent
Ascheb.-Kalübbe
SV Rethwisch
10
9
10
10
10
10
9
10
10
10
9
8
11
10
10
5:1
1:1
1:2
1:2
4:0
2:1
3:1
38:12
36:17
28:13
24:19
21:17
31:19
23:15
17:21
18:19
20:25
23:25
11:22
19:28
17:39
10:45
23
21
21
18
18
17
16
16
13
13
10
5
2
1
1
Kreisliga NMS
SV Wasbek - TSV Aukrug
TSV Gadeland - SG Padenstedt
Wankendorf II - SV Boostedt
SV Bokhorst - Böneb.-Husberg
TSV 05 NMS - TS Einfeld
Gut Heil NMS - PSV NMS II
1. (1.)
2. (2.)
3. (3.)
4. (5.)
5. (6.)
6. (4.)
7. (7.)
8. (9.)
9. (10.)
10. (8.)
11. (11.)
12. (12.)
13. (13.)
14. (14.)
15. (15.)
TSV Gadeland
Böneb.-Husberg
SG Padenstedt
SV Boostedt
TSV 05 NMS
VfR NMS II
Wankendorf II
TSV Aukrug
PSV NMS II
Ruthenberger SV
SV Wasbek
Gut Heil NMS
Türkspor NMS
TS Einfeld
SV Bokhorst
0:1
4:1
2:4
2:4
5:1
2:3
10
11
10
11
10
9
10
10
10
8
10
10
9
10
10
41:12
34:12
34:15
42:24
34:18
42:21
22:27
21:28
22:27
12:19
21:31
17:31
16:31
16:36
7:49
28
27
23
21
19
18
13
12
11
9
8
7
6
6
1
Montag, 13. Oktober 2014
Nr. 238
BTSV weist ESV II
in die Schranken
Kreisliga RD-ECK: Jevenstedt ist Büdelsdorf auf den Fersen
Eckernförde. Mit dem 4:0 im Spitzenspiel gegen den Eckernförder
SV II behauptete der Büdelsdorfer TSV in der Fußball-Kreisliga
RD-ECK aufgrund der besseren Tordifferenz die Tabellenführung
vor TuS Jevenstedt. Die Rohwedder-Elf gewann beim SV Fleckeby
mit 4:2. Rang drei festigte Schinkel nach dem 3:2-Erfolg beim VfR
Eckernförde. Die Rote Laterne bleibt im Besitz des TSV Karby. Die
Nordschwansener verloren beim Aufsteiger Wittenseer SV mit 0:2
Toren und geraten immer tiefer in den Abstiegssumpf
Büdelsdorfer TSV –
Eckernförder SV II 4:0
Vom Anpfiff weg dirigierte Spitzenreiter Büdelsdorfer TSV das Spielgeschehen und konnte nach zuletzt drei
durchwachsenen Begegnungen endlich wieder an frühere gute Leistungen anknüpfen. „Meine Mannschaft
hat sich viele gute Chancen erarbeitet,
und so hätte das Ergebnis sicherlich
auch noch höher ausfallen können.
Ich bin aber auch mit diesem Resultat
hochzufrieden“, zog BTSV-Trainer
Adrian Königsmann sein Fazit.
Unparteiischen.
Tore: 1:0 L. Kommorovski (29.), 2:0 J. Kommorovski (32.), 2:1 Milbradt (36.), 2:2 Iglewski
(43.), 2:3 Akkus (85.).
Osdorfer SV –
TuS Bargstedt 0:6
Bis zur 68. Minute hielten die Platzherren die Partie beim 0:1 offen. „Leider wurde dann aber unser Torwart
Justin Sörensen wegen einer Notbremse außerhalb des Strafraumes
völlig zu Recht des Feldes verwiesen,
und dieses Überzahlspiel haben die
Tore: 1:0 Jessen (24.), 2:0 und 3:0 Knutzen Bargstedter dann auch gnadenlos
ausgenutzt“, so OSV-Teamchef Jens(33./62.), 4:0 Wardin (65.).
Uwe Lorenzen. Feldspieler Rene Matthies ging ins Tor, war jedoch machtSV Fleckeby –
los.
TuS Jevenstedt 2:4
Den ersten Durchgang verschliefen Tore: 0:1 Wieben (49.), 0:2 Engbrecht (69.), 0:3
die Fleckebyer und lag zur Pause hoff- und 0:4 Wieben (72./82.), 0:5 Schrum (85.), 0:6
nungslos mit 0:4 im Rückstand. „Der Wieben (87.).
TuS hat seine gut herausgespielten
Chancen eiskalt ausgenutzt. Nach SG Felde/Stampe –
dem Wechsel haben wir zwar etwas Osterbyer SV 1:1
mehr Druck gemacht, doch es reichte Im ersten Durchgang waren die Gäste
nur noch zu zwei Treffern. Am Ende das klar dominierende Team, ließen
geht der Jevenstedter Erfolg in Ord- aber dicke Chancen – auch ein Pfosnung“, zog der Fleckebyer Coach tenkopfball (6.) von Lasse Retza – unFrancois Cassini sein Fazit.
genutzt. „Eine 4:1-Führung zur Pause
Tore: 0:1 Klug (3.), 0:2 Gersteuer (12.), 0:3 Klug für die Gäste wäre sicherlich nicht un(26.), 0:4 Degener (35.), 1:4 T. Matthiesen (59.), verdient gewesen“, meinte selbst der
Felder Coach Sven Heinrichsen, der
2:4 Rösner (78.).
mit dem 1:1 zur Halbzeit gut leben
konnte. Nach dem Wechsel gestalteVfR Eckernförde –
ten die Gastgeber die Partie etwas
1. FC Schinkel 2:3
Eine sehr unglückliche Heimschlappe ausgeglichener.
für die Rasensportler, die nach einer Tore: 1:0 Balcer (22.), 1:1 Petersen (38.).
schnellen 2:0-Führung doch noch mit
2:3 den Kürzeren zogen. „Durch ziem- Wittenseer SV –
lich dumme Spielweise haben wir den TSV Karby 2:0
Gegner selbst wieder zurück ins Spiel Auch im sechsten Spiel in Folge blieb
gebracht. Den Rest hat dann noch Aufsteiger Wittensee ohne NiederlaSchiedsrichter Lars Paulmann dazu ge. Die Thede-Elf war im ersten
beigetragen, der einige fragwürdige Durchgang das tonangebende Team
Entscheidungen gegen uns traf“, ha- und legte bis zur Pause auch ein beruderte VfR-Trainer Arne Witt mit dem higendes 2:0 vor. Nach dem Seiten-
Schinkel siegte beim VfR Eckernförde. FC-Spieler Sahin Bicim (re.) beobachtet das
Kopfballduell von Lukas Kommorovski (VfR) gegen Michael Kaiser.
Foto Griese
wechsel machten dann die Gäste wesentlich mehr Druck, agierten jedoch
zu harmlos. Bezeichnend war die 75.
Minute, als der Karbyer Michael Ressler einen Strafstoß an die Latte setzte.
Für die Scharnowski-Truppe wird es
jetzt im Tabellenkeller immer enger.
schickt und schlugen in den entscheidenden Phasen erfolgreich zu.
Tore: 1:0 Geng (22.), 1:1 und 1:2 Schmidt (24./
58.), 2:2 Moor (69.), 2:3 Jürgensen (75.).
Borussia 93 RD –
Vineta Audorf 1:5
Die Borussen wurden auf heimischer
Tore: 1:0 Neve (19.), 2:0 Asseln (32.).
Anlage eiskalt erwischt und lagen
schnell mit 0:3 hinten. Auch nach dem
SG Barkelsby/EMTV –
Seitenwechsel blieben die Gäste weiTSV Waabs 2:3
Unter der guten Leitung von Schieds- ter tonangebend und hätten nach drei
richter Siegfried Kuhlmann (Audorf) Aluminium-Treffern weitaus höher
entwickelte sich ein kampfbetontes gewinnen können.
Schwansenderby. Optisch besaßen die Tore: 0:1 Sienknecht (5.), 0:2 Kluck (14.), 0:3
Gastgeber ein spielerisches Überge- Ritter (20.FE), 0:4 Kluck (51.), 1:4 Hilmers (65.),
wicht, doch die Waabser konterten ge- 1:5 Perez (76.).
Document
Kategorie
Sport
Seitenansichten
6
Dateigröße
252 KB
Tags
1/--Seiten
melden