close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

INDUFLEX- VK -Fug - SCHOMBURG International

EinbettenHerunterladen
INDUFLEX-VK-Fug
Sicherheit und lange Lebensdauer
im Straßenbahngleisbau
INDUFLEX-VK-Fug
Das System INDUFLEX-VK-Fug
erfüllt mit seinen speziell
entwickelten Fugensystemdicht­
stoffen die hohen Anforderungen im Straßenbahngleisbau.
Das System ist seit mehr als
15 Jahren bewährt.
Das System besteht aus den
Komponenten:
Fugendichtstoff:
INDUFLEX-VK-TKF2000-mv
Primer/Haftvermittler:
Primer-2000
(für nichtsaugende Kontaktflächen)
Primer-2000-S
(für saugende Kontakt­flächen)
Primer-2000-A
(für geschnittene Asphalt­kon­taktflächen
und „halbstarre“ Deckschichten)
Vorteilen des Fugendichtstoffsystems
INDUFLEX-VK-TKF2000-mv
• beständig gegen Abrieb
(kehrmaschinenfest)
•beständig in den Temperaturbereichen
von -40 °C bis +100 °C und behalten ihre Elastizität
•tausalzbeständig
• nichtleitend und nicht statisch aufladbar
• früh überfahrbar
•selbsterlöschend
Die unterschiedlichen Belastungen auf das
Gleis und den Deckenschluss stellen ein
großes Problem bei der Haltbarkeit der
Gleisfuge dar.
Schienengebundene Strahl- und Reinigungsanlage
Durch die Anwendung des Systems
INDUFLEX-VK-Fug werden die
Voraussetzungen für eine lange Lebensdauer der Konstruktion gelegt.
Dabei sind die Verarbeitungstechnologie
und die Auswahl der Fugenmaterialien die
Grundlagen für den Erfolg.
Das patentierte „Fugen System Dresden“,
kurz FSD, ermöglicht eine fachgerechte Ausführung durch erfahrene
Systempartner.
Einbringen eines geeigneten Fugenbandes/Trennfolie.
Auch Instandsetzungen von Fugen
sind unter Anwendung des Systems
wirtschaftlich sinnvoll und möglich. Die
Fugendichtstoffe werden insbesondere
für den Gleisbau im Fahrbahnbereich
zwischen Schiene und Deckenschluss,
wie Pflastersteinen, Betonplatten, Asphalt,
sowie auf „halbstarren“ Deckschichten
eingesetzt.
Die festgelegten, vorbereitenden Maß­
nahmen, wie z. B. das Reinigen der
Schienenflanken mit einer schienengebundenen Strahleinheit und die Verwendung
abgestimmter Primer für die Haftvermittlung
zu den unterschiedlichen Kontaktkörpern,
sichern eine hohe Dauerhaftigkeit des eingebrachten Fugendichtstoffes.
Die Anforderungen gemäß dem Merkblatt
für die Ausführung von Verkehrsflächen
in Gleisbereichen von Straßenbahnen
(FGSV/VDV) werden erfüllt.
Der eingebrachte Fugenverguss überzeugt mit einer hohen, zulässigen Gesamt­
ver­formung (GVZ). Bei Gleisbögen mit
Radien von < 75 m werden die dreidimensionalen dynamischen Belastungen
und die Einsenkung der Schiene sicher in
die Fugen abgeleitet.
Verfüllen des Fugenquerschnittes
Primerauftrag an den Kontaktflächen im Fugenbereich
Zweikomponentendosieranlage für den Fugendichtstoff
Auch hohe dynamische Belastungen aus
den Laufeigenschaften neuer Fahrzeuge
und die Schieneneinfederung von
> 0,7 mm werden dauerhaft abgeleitet.
Nach einem Zeitraum von ca. 3 Stunden
ist die Vernetzung der Fugenmasse an der
Oberfläche soweit stabil, dass frühzeitiges
Überfahren des Fugenbereiches keine
nachhaltigen Schäden hinterlässt.
Dieses setzt voraus, dass der eingebrachte Fugendichtstoff richtliniengemäß
eingebaut wurde.
Die Fugendichtstoffe können hohe
Belastungen aus Dehn-, Stauch- und
Scherbewegung in der Fugenbreite aufnehmen.
Schieneneinsenkung - unbelastet
Es stellt sich ein längerer Nutzungs­zeit­
raum durch die höheren Wartungsinter­
valle ein. Im Vergleich zu anderen Fugen­
dichtstoffen sind die Instandhaltungskosten
erheblich günstiger.
Schieneneinsenkung - belastet
Fertige Gleisverfugung
Kostenentwicklung pro km Einfachgleis
600.000 EUR
uss
erg
500.000 EUR
ng
igu
400.000 EUR
300.000 EUR
ö
min
bitu
un
k
lan
eF
ohn
ein
enr
it
dm
V
sem
mit Flankenreinigung und mit Polysulfid
INDUFLEX-VK-TKF2000-mv
200.000 EUR
100.000 EUR
0
1. - 3. Jahre
4. - 7. Jahre
Durchnittliche Liegedauer Schiene
8. - 11. Jahre
12. - 15. Jahre
Die SCHOMBURG GmbH & Co. KG mit
ihren zwei Vertriebssparten ist internationaler
Marktpartner in Entwicklung, Produktion und
Vertrieb hochwertiger System-Baustoffe.
Die Kompetenz der SCHOMBURG GmbH
Detmold liegt in den Systembereichen
• Bauwerk-Abdichtung und -Instandsetzung
• Fliesen-, Naturstein-, Estrichverlegung
Die SCHOMBURG GmbH ist nationaler
Anbieter und konsequent im zweistufigen
Vertrieb Partner des qualifizierten Fachhandels.
Fachleute schätzen gleichsam Qualität und
Wirtschaftlichkeit der System-Baustoffe, die
Serviceleistungen und somit die Kernkompetenz
der Unternehmensgruppe.
Um den hohen Anforderungen eines sich ständig
weiter entwickelnden Marktes gerecht zu werden,
investieren wir kontinuierlich in die Forschung
und Entwicklung neuer und bereits bestehender
Produkte. Dies garantiert eine ständig hohe
Produktqualität zur Zufriedenheit unserer Kunden.
SCHOMBURG ICS GmbH
Aquafinstraße 2–8
D-32760 Detmold (Germany)
Telefon + 49-5231-953-02
Fax
+ 49-5231-953-390
www.schomburg-ics.de
Ihr Marktpartner:
11/13 · MFi/JD
Weiterhin betreut die SCHOMBURG ICS GmbH
Ingenieurbauwerke und berät Bauplaner mit
Produkten und Systemen für den
• Industriebodenbau
• Parkdeckbau
• Straßen- und Gleisbau
• Wasserbehälterbau und für die
• Beton-Instandsetzung
Änderungen vorbehalten. Rechtsrelevant ist das jeweils gültige Technische Merkblatt.
Die Kompetenz der SCHOMBURG ICS GmbH
liegt auf dem Gebiet der Zement verarbeitenden
Industrie. Beliefert werden weltweit Betonwerkstein-,
Elementbeton- und Transportbetonwerke mit
• Betonzusatzmitteln
• Trenn- und Betonhilfsmitteln sowie
• Farbslurries
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
46
Dateigröße
269 KB
Tags
1/--Seiten
melden