close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

it- SiCheRheit unD inDuStRie 4.0 - Scheer Management

EinbettenHerunterladen
Objektbericht:
Der SWR setzt mit dem MEDIATORSystem auf Sicherheit und Komfort
ASSA ABLOY, the global leader in
door opening solutions
Der SWR setzt mit dem MEDIATOR-System
auf Sicherheit und Komfort der ASSA ABLOY
Sicherheitstechnik GmbH
Hoher Einbruchschutz, Fluchtwegsicherung, großer
Komfort und Kompatibilität mit seinem Zutrittskontrollsystem waren die Gründe für die Ausstattung des SWR Funkhauses in Baden-Baden mit dem
so genannten MEDIATOR. Die innovative Schlosslösung der ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH, die
aus einem selbstverriegelnden Fluchttürschloss und
einem elektrischen effeff-Lineartüröffner besteht,
stellt sicher, dass sich die Außentüren selbsttätig
verriegeln und im Gefahrenfall jederzeit von innen
über den Türdrücker geöffnet werden können.
Moderner Sende- und
Produktionsstandort
Ganz idyllisch im Schwarzwald liegt das SWR Funkhaus
Baden-Baden, ein leistungsstarker, moderner Sendeund Produktionsstandort mit rund 1280 Mitarbeitern.
An diesem Ort befinden sich die Fernseh- und Hörfunkdirektion sowie die Direktion für Technik und
Produktion. Gleichzeitig wird hier der Gemeinschaftsanteil des SWR Fernsehens (70%) verantwortet. Dieser
wird – wie auch die regionalen Anteile – über das neue
Play-Out-Center in Baden-Baden, die zentrale Sendeabwicklung des SWR, abgespielt. Auch die landesübergreifenden Wellen SWR2 und SWR3, das Jugendradio
DASDING und das digitale Wortangebot SWR con.tra
kommen aus Baden-Baden. Die beiden Landeswellen
von SWR1 werden hier nach 19.30 Uhr zusammengeführt. Für die ARD wird ein Sechstel aller Sendungen
des Ersten von der in Baden-Baden ansässigen Fernsehdirektion verantwortet. Zulieferungen an 3sat,
ARTE, PHOENIX und KI.KA werden hier koordiniert, und
die Drähte für so erfolgreiche Sendungen wie „Tatort“
und „ARD-Buffet“ laufen ebenfalls in Baden-Baden
zusammen. Darüber hinaus besitzt der Südwestrundfunk am Standort einen der größten Fernsehproduktionsbetriebe der ARD mit Schwerpunkt im fiktionalen
Bereich.
Innovatives Schließsystem
mit Panikfunktion
„Als zweitgrößte ARD-Anstalt und wichtiger Sendeund Produktionsstandort ist es selbstverständlich,
dass der SWR in Baden-Baden hohen Sicherheitsstandards entsprechen muss“, erklärt Sascha Schorpp,
Leiter der Fachgruppe Sicherheit und Netze beim SWR
in Baden-Baden. „Um unsere Gebäude vor Einbruch
und anderen unberechtigten Zutritten zu schützen,
haben wir uns für das MEDIATOR-System der ASSA
ABLOY Sicherheitstechnik GmbH entschieden.“
Das Sicherheitsschloss, das aus einem selbstverriegelnden Fluchttürschloss und einem elektrischen
effeff-Lineartüröffner besteht, stellt sicher, dass die
Tür selbsttätig verriegelt, sobald sie ins Schloss fällt.
In Kombination mit einem Zutrittskontrollsystem
ist das Gebäude nicht nur zuverlässig abgesichert,
sondern auch der Zutritt streng geregelt. „Zutrittskontrolle bildet bei unseren Rundfunkgebäuden die
absolute Basis. Sie regelt den Personenfluss, sorgt für
Gebäudesicherheit, aber auch für den Schutz von
Wertgegenständen, Firmen- und Kundendaten sowie
von Unternehmensgeheimnissen“, so Schorpp weiter.
„Somit ist es wichtig für uns, dass das Sicherheits-
schloss problemlos in unsere Zutrittskontrollanlage
integriert werden kann. Der MEDIATOR erfüllt diese
Anforderung bestens.“
Sicherer Fluchtweg
Gleichzeitig können die mit MEDIATOR gesicherten
Gebäude jederzeit – bei Normalbetrieb und in Gefahrensituationen – auch ohne Schlüssel durch die Tür
verlassen werden. „Mit dieser Panikfunktion garantieren wir einen sicheren Fluchtweg“, weiß der SWRSicherheitsfachmann. „Das Problem Fluchtwegsicherung haben wir mit dem MEDIATOR ein für alle Mal
gelöst.“ Ein weiteres Argument für den MEDIATOR ist
der Komfort: Die verriegelten Eingangstüren können
bequem über die Telefonanlage von der Pforte aus
geöffnet werden. „Auch von Pforten, die sich an entfernten Standorten auf dem Gelände befinden“, erklärt Schorpp. Fällt die Tür nach Eintritt wieder zu, ist
sie automatisch abgeschlossen.
Geringe Installationskosten
Empfohlen und eingebaut wurde das MEDIATORSystem von der „Haus- und Hofschlosserei“ des SWR,
der Schlosserei Walter aus Baden-Baden. Da die SWRGebäude im Bestand saniert werden, muss ein einfacher Einbau – ohne aufwändige und kostenintensive
Türverkabelung – möglich sein. Dies ist mit dem
MEDIATOR gegeben: „Mit MEDIATOR können die
Türen mit wenig Aufwand und geringen Kosten
umgerüstet werden“, freut sich Sascha Schorpp.
„Die elektrische Steuereinheit ist bereits im MEDIATOR in der Zarge installiert, eine Steuerung wie bei
herkömmlichen Motorschlössern ist nicht erforderlich.“
Hochwertiges Produkt
Weitere Argumente für die Umrüstung der Türen auf
das MEDIATOR-System sind für Sascha Schorpp die
reduzierten Anschaffungs- und Lagerhaltungskosten.
„Auch die Ersatzteilbeschaffung ist viel leichter, da der
MEDIATOR aus zwei Teilen besteht, dem Türöffner
und dem Fluchttürschloss, die beide gesondert
nachbestellt werden können.“ Darüber hinaus
überzeugt der MEDIATOR durch seine hohe Qualität.
„In einem Unternehmen wie dem SWR gehen täglich
Tausende von Menschen ein und aus. Dieser täglichen
hohen Frequentierung hält das Sicherheitsschloss mit
250.000 Zyklen im Dauertest zuverlässig stand“,
versichert Schorpp.
Zukunft mit MEDIATOR
„Nachdem ich die Produktempfehlung der Firma
Walter bei einer Schulung selbst in die Hand nehmen
und testen konnte, hat mich das Schloss restlos
überzeugt“, sagt Sascha Schorpp rückblickend.
„Keine Frage, dass wir bei Raumumnutzungen oder
Türen, die umgerüstet werden sollen, auch künftig auf
den MEDIATOR von ASSA ABLOY setzen!“
Geregelter Zutritt bei
zuverlässiger Sicherheit
Argumente für mehr Sicherheit
Vorteile
• hoher Einbruchschutz
• sicherer Fluchtweg
• großer Komfort
• Aufwertung des Objekts durch höheren
Komfort und mehr Sicherheit
• Schutz vor Vandalismus
• zutrittskontrollfähig
Leistungsmerkmale
• besteht aus drei Einzelteilen: Fluchttürschloss,
Lineartüröffner, Netzgerät
• für Rohrrahmen- und Vollblatttüren
• keine Türverkabelung erforderlich
• Dauertest 250.000 Zyklen
• Aufbruchfestigkeit mind. 6.000 N
• Panikfunktion über den Innendrücker
• selbstverriegelnd
• Überwachung
1
1
Die mit MEDIATOR verriegelten Türen können bequem über die Telefon-
anlage vom Empfang oder von der Pforte aus geöffnet werden.
2
Auch über die Sprech-
anlage kann die Tür bequem betätigt werden. Fällt sie nach Eintritt wieder zu, ist sie automatisch verriegelt.
3
Gleichzeitig können
die mit MEDIATOR gesicherten Gebäude
jederzeit – auch in Gefahrensituationen – ohne Schlüssel verlassen werden.
Die Panikfunktion
sorgt für einen sicheren Fluchtweg.
2
3
1
„Der MEDIATOR erfüllt
alle Anforderungen“
Sascha Schorpp, Leiter der Fachgruppe Sicherheit und
Netze beim SWR Baden-Baden
2
Steckbrief
Objekt:
Sparte: Mitarbeiter: ASSA ABLOY -
Partner:
Herausforderung
Der SWR benötigte eine Sicherheitsschlosslösung,
die die Außentüren von Gebäuden mit Zutrittskontrolle bestmöglich vor Einbruch schützt, den Mitarbeitern im Gefahrenfall jederzeit einen sicheren Fluchtweg ermöglicht und eine komfortable Handhabung
gewährleistet – und das zu einem akzeptablen Preis.
1 Als zweitgrößte ARD-Anstalt ist es selbstverständ-
lich, dass die Gebäude des SWR in Baden-Baden hohen Sicherheitsstandards entsprechen.
Das MEDIATOR-System von ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH wird all diesen Anforderungen gerecht.
Mit dem selbstverriegelnden Panikschloss sind die
Türen ständig – Tag und Nacht – verschlossen. Damit
sind die Rundfunkgebäude vor Einbrechern und anderen ungebetenen Gästen gut geschützt. Die Gebäude
können darüber hinaus jederzeit – bei Gefahr und
im „Normalbetrieb“ – auch ohne Schlüssel durch die
Türen verlassen werden. Diese können außerdem über
die Telefonanlage der Pförtner geöffnet werden, auch
wenn sie permanent durch die Selbstverriegelung fest
verschlossen sind.
Lösung
SWR, Funkhaus Baden-Baden
Rundfunk
1288
Schlosserei Walter e.K.,
Baden-Baden
2 Auch der Sitz des Jugendsenders DASDING ist mit MEDIATOR ausgestattet.
IKON, hervorgegangen aus der 1926 gegründeten
ZEISS IKON AG, ist in Deutschland die erfolgreichste
Marke von ASSA ABLOY für Schließ- und Sicherheitstechnik. Produkte und Lösungen der Marke IKON
nehmen eine Spitzenposition ein und sind state-ofthe-art. Das Markenprogramm umfasst qualitativ
hochwertige mechanische und mechatronische
Schließzylinder, Zusatzschlösser und -sicherungen,
Türbeschläge und Türschließer. Sie sorgen für
aktiven Einbruchschutz und schützen Menschen
und Werte.
effeff, 1936 als Werkstatt für Feinmechanik und
Elektrotechnik gegründet, ist die weltweit führende
Marke für elektromechanische Ver- und Entriegelung.
Elektro-Türöffner, Elektro-Riegel, Sicherheitsschlösser,
Zutrittskontrollsysteme und Rettungswegtechnik
zählen zu den Produkten der Marke effeff, die heute
in über 75 Ländern der Welt für Sicherheit und Komfort sorgen.
Die ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH ist
weltweit der kompetente Partner für mechanische
und elektromechanische Sicherheitslösungen für
Schutz, Sicherheit und Komfort im Gebäude.
Das Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt unter den traditionsreichen Marken IKON und
effeff qualitativ hochwertige Produkte und vielseitige
Systeme für den privaten, gewerblichen und öffentlichen Bereich.
ASSA ABLOY ist der weltweit führende Hersteller
und Lieferant von Schließlösungen und Sicherheitssystemen, die den hohen Ansprüchen der Kunden
an Sicherheit, Schutz und Benutzerfreundlichkeit
gerecht werden. Mit über 32.000 Mitarbeitern
erwirtschaftet die Gruppe einen Jahresumsatz von
über 3,5 Milliarden Euro.
ASSA ABLOY
Sicherheitstechnik GmbH
Bildstockstraße 20
72458 Albstadt
albstadt@assaabloy.de
Tel.+49 7431 123-0
Fax+49 7431 123-240
www.assaabloy.de
Technische Änderungen vorbehalten. 2.1901-2.1901-133 000 00
ASSA ABLOY is the
global leader in door
opening solutions,
dedicated to satisfying
end-user needs for
security, safety and
convenience.
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
22
Dateigröße
1 861 KB
Tags
1/--Seiten
melden