close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Königin der Herzen« gesucht - Norddeich

EinbettenHerunterladen
Westfalen-Blatt Nr. 241
Ap15
Versmolder
Anzeiger
Freitag, 17. Oktober 2014
Reifendiebe
bleiben
stecken
Wiese zu durchweicht
Guten Morgen
Später
Auf später werden gerne Dinge
verschoben, die lästig sind. Aufräumen zum Beispiel. Dabei ist das
doch einfach: Wenn man den Fußboden nicht mehr sieht und nur
noch über Schmutzwäsche wandelt, rafft man alles zusammen und
wirft es in den Keller. Heute höre ich
bestimmt von meinem Sohn, dass
ich ihm alles durcheinander gebracht habe. Monika S c h ö n f e l d
Südafrika-Experte
bei Sieckendiek
Versmold-Peckeloh (WB). Am
kommenden Mittwoch, 22. Oktober, um 18.30 Uhr hat das Reiseunternehmen Sieckendiek mit
Uwe Riepshoff einen Südafrika-Referenten im Hause Er wird im
Konferenzraum in der Bismarckstraße 7 mit einem MultimediaVortrag Land und Leute vorstellen.
Alle Interessierten sind herzlich
eingeladen. Um Anmeldung unter
ట 0 54 23/94 14 30 wird gebeten.
Frauenhilfe
Peckeloh spielt
Versmold-Peckeloh (WB). Das
nächste Treffen der Frauenhilfe
Peckeloh findet am Mittwoch, 22.
Oktober, im Gemeindehaus statt.
Los geht es um 15 Uhr mit einem
Spiele-Nachmittag. Das im Programm angekündigte Thema :
»Frauen der Reformation – Argula
von Grumbach« wird im nächsten
Jahr nachgeholt.
Will mit einer Brautschau der besonderen Art am 24. Oktober die
»Königin der Herzen« ermitteln. Hochzeitsplanerin Monika Pfeiffer.
Bewerben können sich unabhängig von ihrem Wohnort Bräute der
Jahre 2012 bis 2014
Foto: Laura-Lin Strupat
»Königin der Herzen« gesucht
Hochzeitsplanerin Monika Pfeiffer lädt Bräute der Jahre 2012 bis 2014 zum Casting ein
V e r s m o l d / D i s s e n (lls).
Ein weißes Kleid, eine schicke
Frisur, Schmuck und natürlich
eine Krone - das wird die
Amtskleidung
der
neuen
»Wedding Queen«. Diese wird
jetzt im Rahmen der im Januar
stattfindenden Romantik-Messe »Wedding Feelings« gesucht und bei einem Casting in
Versmold ermittelt.
Am Tag ihrer Hochzeit standen
sie bereits im Mittelpunkt, jetzt
haben alle Bräute, die sich zwischen 2012 und 2014 getraut
haben, noch einmal die Möglichkeit sich wie eine echte Königin zu
fühlen und den Titel »Wedding
Queen« anzunehmen. Anstatt eines Ringes an den Finger, erhält
tik-Messe »Wedding Feelings« in
sie diesmal jedoch eine Krone auf
Dissen als Höhepunkt feierlich
ihr Haupt. Um die neue »Königin
gekrönt.
der Herzen« zu ermitteln, findet
Darauf folgt direkt ihre erste
am 24. Oktober ein Casting im
Amtshandlung: Das Überreichen
Friseursalon »Haargenau« in Verseines Schecks an den Verein Kinmold statt. Die Bewerberinnen
derkrebshilfe Münsstellen sich dann der
Jury, bestehend aus
»Die Kandidatinnen ter e.V., welcher von
Monika Pfeiffer ausMitarbeitern des Frimüssen nicht aus
gestellt wird. Zudem
seursalons, des UnVersmold, Dissen
erhält die Siegerin
ternehmens
»Vier
ein
Braut-Makeup
Jahreszeiten Florisoder Bad Rotheninklusive Brautfrisur
tik« sowie der Orgafelde kommen.«
vom Salon Haargenisatorin und Hochzeitsplanerin MoniMonika P f e i f f e r nau, einen Brautka Pfeiffer. »Das
Hochzeitsplanerin strauß von Vier-Jahreszeiten-Floristik
Hauptaugenmerk
sowie als Dank für
liegt bei der Auswahl
ihre Bemühungen ein Frühstück
nicht auf dem Alter oder dem
für zwei im Café Buchmann in
Aussehen, sondern auf der AusHarsewinkel.
strahlung«, sagt Pfeiffer.
Ein Jahr wird die »Königin der
Die Anwärterin, die am Ende
Herzen« dann das Zepter überalle Juroren überzeugt, wird am
nehmen. In dieser Zeit sollte sie
18. Januar 2015 auf der Roman-
Versmold (WB). Der für Dienstag, 21. Oktober, in der Galerie ét
geplante Lichtbildervortrag der
VHS über das Künstlerdorf Worpswede fällt aus. Die Gründe dafür
hat die VHS nicht genannt.
Podiumsrunde zu »Ankommen in Versmold«
V e r s m o l d (km). Nach der
erfolgreichen Eröffnung und
einer bisher sehr gut besuchten Ausstellung »Ankommen
in Versmold« im Rathaus kommen zum Abschluss die Protagonisten der damaligen Zeit zu
Wort.
FamilienNachrichten
Geburtstage
Frieda Böse, Ravensberger Straße
37, 81 Jahre.
Gerhard von Stürmer, Wagnerstraße 11, 88 Jahre.
. . . ...und sieht kurz hinter der
gefährlichen Kurve in der Kämpenstraße ein Auto parken, das die
Sicht hinter der Verengung durch
die Verkehrsinsel noch weiter verschlechtert. Muss sich der Besitzer
wundern, wenn sein Fahrzeug
durch ein Ausweichmanöver beschädigt wird, fragt sich . . . EINER
So erreichen
Sie Ihre Zeitung
Abonnentenservice
Telefon
Fax
0 52 01 / 81 11 40
0 52 01 / 81 11 55
Anzeigenannahme
Telefon
Fax
0 54 23 / 95 08 21
0 54 23 / 95 08 14
Lokalredaktion Versmold
Münsterstraße 5, 33775 Versmold
Burkhard Hoeltzenbein 0 54 23 / 95 08 16
Klaus Münstermann
0 54 23 / 95 08 18
Fax
0 54 23 / 95 08 14
versmold@westfalen-blatt.de
@
www.westfalen-blatt.de
Die Reifenspuren eines Kleintransporters sind in der Wiese deutlich
zu erkennen. Foto: Münstermann
Zum Ausstellungsende
wird diskutiert
Vortrag in
Galerie et fällt aus
Einer fährt
durch die Stadt
bereit sein, Einladungen zu Veranstaltungen anzunehmen. Stattfinden wird die Veranstaltung zum
ersten Mal. »Die Idee dazu kam
mir erst in der vergangenen Woche«, so Pfeiffer. Werde die spontan ins Leben gerufene Aktion ein
Erfolg, sei eine Fortsetzung in den
nächsten Jahren angedacht.
Alle interessierten Damen, die
nicht in Versmold, Dissen oder Bar
Rothenfelde wohnen müssen, sind
eingeladen, am Freitag, 24. Oktober, von 20 Uhr an am Casting im
Salon Haargenau in der Ravensberger Straße teilzunehmen. Mitzubringen ist ein Foto, auf dem sie
in ihrem Brautkleid zu sehen sind.
Kleidung und Frisur sollten elegant gehalten sein.
Anmeldungen werden bis zum
23. Oktober von Monika Pfeiffer
unter ట 01 51/14 47 06 28 entgegen genommen.
Versmold (km). Bislang unbekannte Täter hatten bei ihrem
versuchten Reifendiebstahl am
Mittwochmorgen die Rechnung
ohne den Regen gemacht. Der
hatte die Wiese hinter einem
Autohändler an der Laerer Straße
so sehr durchweicht, dass sie mit
ihrem schwarzen VW Crafter stecken blieben. Ohne Beute und
ohne Fahrzeug ergriffen sie beim
Eintreffen der Polizei die Flucht.
Gegen 6.20 Uhr hatte eine Zeugin gemeldet, dass auf der betroffenen Wiese für einen Kleintransporter offensichtlich Autoreifen
zum Diebstahl bereit gestellt werden. Die sofort eingesetzten Polizeibeamten stellten fest, dass sich
das verdächtige Fahrzeug mit polnischem Kennzeichen auf der Wiese festgefahren hatte. Die Diebe
hatten zuvor einen mit Winterreifen befüllten Überseecontainer auf
dem Parkplatz der Firma gewaltsam geöffnet und die Räder daraus
über die Wiese zu dem VW transportiert. Durch das Gewicht sank
das Fahrzeug jedoch ein. Um es
wieder fahrtüchtig zu machen,
entluden die Diebe einige Reifen in
der Hoffnung, den festgefahrenen
VW zu befreien. Das gelang jedoch
nicht. Daraufhin flüchteten die
Unbekannten vom Tatort. Der VW
Crafter wurde daraufhin sichergestellt. Die Polizei in Halle sucht
Zeugen, ట 0 52 01/81 560
Schwer verletzt wurde gestern Abend gegen 19.30
Uhr der Fahrer dieses 7,5-Tonners einer Bielefelder
Transportfirma auf der Oesterweger Straße in
Hesselteich.
Fotos: Klaus Münstermann
Lkw-Fahrer schwer verletzt
Stukenbrocker verunglückt auf Oesterweger Straße in Hesselteich
Von Klaus M ü n s t e r m a n n
Versmold-Hesselteich (WB). Der
45-jährige Fahrer eines 7,5-Tonners ist am Donnerstagabend bei
einem Alleinunfall auf der Oesterweger Straße schwer, aber nicht
lebensgefährlich verletzt worden.
Gegen 19.30 Uhr war der Mann
aus Stukenbrock mit seinem Lkw
inklusive Anhänger einer Bielefelder Transportfirma auf der geraden Strecke in Hesselteich Richtung Oesterweg unterwegs.
Auf Höhe der Straße Zur Sandstroth war der Fahrer, der mit dem
Rettungswagen in ein umliegendes
Krankenhaus gebracht wurde, laut
eigener Aussage gegenüber der
Polizei kurz abgelenkt. Das Gefährt geriet nach rechts auf den
Nachdem das Gefährt auf den
Grünstreifen geriet, rasierte es
zunächst diesen Baum.
durchweichten
Grünstreifen
touchierte einen Baum und prallte
mit der Beifahrerseite gegen den
nächsten. Der Anhänger drehte
sich dabei auf die Seite und
mehrere geladene Wäscheständer
fielen auf die Straße und in den
Graben.
Die Straße zwischen Oesterweg
und Hesselteich war für mehrere
Stunden gesperrt, weil ein Abschleppunternehmen aus Stukenbrock für die Bergung zur Hilfe
gerufen wurde. Der Feuerwehrlöschzug Hesselteich leuchtete mit
15 Kameraden die Unfallstelle
unter der Einsatzleitung von Axel
Lefelmann aus und beseitigte ausgelaufenes Öl. Die Polizei leitete
den Verkehr um und schätzte den
Schaden auf etwa 25 000 Euro.
Die Gesprächsrunde findet am
Mittwoch, 29. Oktober, um 18.30
Uhr im großen Sitzungssaal des
Versmolder Rathauses statt. Vor
25 Jahren kamen die ersten Deutschen aus der Sowjetunion nach
Versmold. Für die Stadtverwaltung
war das ein Anlass, eigens für
dieses Thema eine Ausstellung mit
emotionalen Geschichten, außergewöhnlichen
Biografien
und
spannenden Fotos zu erstellen und
im Rathaus zu zeigen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.
Die außergewöhnlich große Re-
sonanz auf das Thema zeigten die
150 interessierten Besucher zur
Ausstellungseröffnung am 21. September – zum Teil mit eigenen
Erinnerungen im Gepäck.
Die abschließende Gesprächsrunde soll noch einmal die Geschichten, Lebenswege und Herausforderungen aufzeigen, die in
den Texten der Schautafeln keinen
Platz finden konnten. Es erwartet
Sie ein Abend mit lebhaften Erzählungen und persönlichen Erinnerungen der Spätaussiedlerinnen,
Helfern und Verantwortlichen in
der Stadtverwaltung von damals.
Mit dabei sind Lilli Banucu, Irene
Schulz, Johann Jendryczko und
Hans-Jürgen Matthies. Die Moderation der Gesprächsrunde übernimmt Bürgermeister Michael
Meyer-Hermann. Musikalisch wird
der Abend ergänzt durch Lieder
des russisch-deutschen Frauentreffs. Der Eintritt zum Gesprächsabend ist frei.
Freuen sich auf eine lebhafte Diskussionrunde am 29. Oktober (von
links): Kerstin Walter, Irene Schulz, Michael Meyer-Hermann, Johann
Jendryczko, Anna Wall sowie Lilli Banucu.
Foto: Klaus Münstermann
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
6
Dateigröße
736 KB
Tags
1/--Seiten
melden