close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

VfB Bodenburg 1925 e.V.

EinbettenHerunterladen
Borbach
Kurier
9
VfB Bodenburg 1925 e.V.
Hallo VfB-Anhänger, liebe Gäste!
Heute steht bereits der achte Spieltag der Kreisliga Hildesheim an.
Dazu begrüßen wir am Borbach recht herzlich den SC Itzum mit seinem
Trainer Steffen Müller und den blau-weißen Anhang. Unser heutiger Gast
sorgt mit seinem Elan immer wieder für Überraschungen und ärgert dabei
so manchen Favoriten wie zuletzt den Aufsteiger aus Algermissen. Das aus
einer Not heraus gewachsene Team vor den Toren Hildesheims gehört seit
Jahren zu einer festen Größe in der Kreisliga. In den ersten Punktspielen
der laufenden Saison hat die Mannschaft gezeigt, dass auch in 2014/15
wieder mit ihr im oberen Tabellenbereich gerechnet werden darf.
Anders sieht es dagegen im VfB-Lager aus. Spätestens seit der Niederlage am vergangenen Sonntag in Sarstedt weiß jeder in Bodenburg, dass
die Kreisliga kein Spaziergang wird. Das Spiel heute ist für die Mannschaft
um Thomas Siegel Richtung weisend. Bei einem Sieg hält man Anschluss
an die obere Hälfte, bei einer Niederlage droht der Absturz in den Keller.
Dazu kommt natürlich auch, dass Thomas in der nächsten Zeit auf wertvolle Spieler verzichten muss. Jannik Lohmann, Timo Niemann und Jonas
Marsolin werden leider länger ausfallen, hinter den Einsätzen von dessen
Bruder Lukas und Douglas Goike stehen noch Fragezeichen. Nur gut, das
sich mit Sam Alavi von DJK Hildesheim noch ein neuer Spieler dem VfB
angeschlossen hat.
Die Zweite Herren ist mit fünfzehn Punkten aus sieben Spielen prächtig in
die neue Spielzeit gestartet. Am zurück liegenden Sonntag wurde die Mannschaft von Mark Winkelmann aber deutlich im Stadtderby von Düngen/
Heinde gerupft und verpasste so den Sprung auf Tabellenplatz drei. Vor
dem nächsten Spiel beim Tabellenführer aus Föhrste war in dieser Woche
Seelenmassage angesagt. Schade, dass Mark ausgerechnet heute auf einige Stammkräfte, unter anderem Torjäger Marco Klages, verzichten muss.
Bei der dritten Vertretung vom VfB sieht es im Moment nicht so rosig aus.
Nach vier Spieltagen steht das Team um Ingo Klose sieg- und punktlos an
vorletzter Stelle. Heute und am kommenden Sonntag ist die Mannschaft
erst einmal spielfrei, bevor es dann allerdings zum Klassenprimus nach
Bavenstedt geht.
Bei den Altsenioren der SG Almstedt/Bodenburg/Sehlem stehen nach zwei
Spielen eine Niederlage und ein Sieg zu Buche. Beim 3:0-Sieg über Sorsum trafen Dieter Lemke sowie Bernd Fünfstück, außerdem hütet mit Matthias Wurm
unser ehemaliger AH-Spieler seit dieser
Saison das Tor. ¶
NACHRUF
Wir mussten Abschied nehmen von
Bernd Hoppe.
Am Montag, dem 11. August 2014, verstarb nach schwerer Krankheit unser 2. Vorsitzender Bernd Hoppe im Alter von 57 Jahren.
Unser Mitgefühl gilt besonders seiner Frau Ute und seinem Sohn Matthias mit Anne und Leni-Clara.
Der VfB Bodenburg verliert mit Bernd ein Mitglied aus seinen Reihen,
der sich sehr für den Fußballsport, insbesondere für den Jugendfußball
eingesetzt hat.
Mit 14 Jahren fing Bernd mit dem Fußball spielen in der Jugendmannschaft der JSG Lammetal an. Schon bald machte er sich als Torjäger in
der Jugendbezirksoberliga einen Namen. Viele Jahre in der 1. Herrenmannschaft des VfB Bodenburg schlossen sich an. Mehrere Aufstiege
und Meisterschaften waren auch auf seine guten sportlichen Leistungen
zurückzuführen. Fast immer im Sturm eingesetzt, hat Bernd so manchen
Verteidiger schwindelig gespielt. Vor allem seine enge Ballführung und
schnell den Torabschluss suchend, brachten ihn oft an die Spitze der Torjägerliste. Diese guten Leistungen sprachen sich bis zum Oberligisten
VfV Hildesheim herum. Unter dem Trainer Franz Genschick schnürte er
dort drei Jahre erfolgreich die Fußballstiefel. Danach kehrte er zum VfB
zurück und spielte wieder in der 1. Herrenmannschaft. Es folgten viele Jahre in den Altherren-, Altsenioren-Ü40- und -Ü50-Mannschaften.
Bernd war immer ein ehrgeiziger, aber auch kritischer Spieler. Oft wurde
nach den Spielen lange diskutiert, was häufig damit endete, dass die alten
Fußballlieder angestimmt wurden, die er so liebte. „Auf grünen Rasen
angelangt“ oder „es zogen 11 Spieler“, um nur zwei zu nennen.
Auch wenn sein Lieblingsverein, 1860 München, schon lange nicht mehr
in der 1. Bundesliga vertreten war, die Sportschau am Samstag ließ er
sich nur selten nehmen.
Noch in seiner Zeit als aktiver Spieler wandte er sich mit großem Engagement dem Jugendfußball zu. Als Jugendtrainer hat er etlichen jungen
Spielern das Fußballeinmaleins beigebracht. Von 1991 bis 2011 war er
Jugendleiter des VfB Bodenburg. Etliche Pfi ngstjugendturniere organisierte er mit und war stets bereit, Arbeiten dabei zu übernehmen.
Nach dem Tod seines Bruders Lutz fragte ich ihn, ob er das Amt des
2. Vorsitzenden übernehmen wolle. So wurde er 2011 gewählt, und es
war immer eine gute und vertrauenvolle Zusammenarbeit im Vorstand.
Zahlreiche Ehrungen hat Bernd für seine Verdienste um den Fußballsport vom VfB Bodenburg, dem NFV-Kreis Hildesheim und dem Kreisjugendsportbund erhalten.
Die Lücke, die Bernd hinterlässt, wird nicht zu schließen sein, aber wenn
alle ein wenig näher zusammenrücken, lässt sie sich vielleicht leichter
ertragen. Die Beerdigung am 16. August hat noch einmal gezeigt, wie
beliebt Bernd in der Dorfgemeinschaft, bei Arbeitskollegen, in den Vereinen und beim VfB Bodenburg war.
Der VfB Bodenburg verliert mit Bernd ein engagiertes Mitglied, einen
stets fairen und sportlichen Fußballer und ich persönlich einen guten
Freund.
Eppoh, der VfB Bodenburg wird dir ein ehrendes Andenken bewahren.
Ruhe in Frieden, wir werden dich nicht vergessen.
Edgar Philipps, 1. Vorsitzender
Spielplan VfB Bodenburg - Saison 2014/2015
Sa
13.09.14
13:00 JFV Süd II D-Jugend
JSG Oedelum/Hoh/Nettl.
So
14.09.14
15:00 VfB Bodenburg I
SC Itzum
So
14.09.14
15:00 TSV Föhrste
VfB Bodenburg II
Fr
19.09.14
18:00 SG Dinklar/Bettmar
JFV Süd II D-Jugend
Fr
19.09.14
19:00 SG Almstedt/Bodenburg/Sehlem SV Hild. Diekholzen
Sa
20.09.14
17:00 TuSpo Lamspringe AH
So
21.09.14
15:00 Spvgg. Burgstemmen-Mahlerten VfB Bodenburg I
So
21.09.14
15:00 VfB Bodenburg II
TSG Everode
TSV Eberholzen
Fr
26.09.14
19:00 SG Wehrstedt/Salzdetfurth
SG Almstedt/Bodenburg/Sehlem
Sa
27.09.14
13:00 JFV Süd II D-Jugend
SV Bockenem 2007
Sa
27.09.14
17:00 TSV Deinsen
TuSpo Lamspringe AH
So
28.09.14
13:00 SV Bavenstedt III
VfB Bodenburg III
So
28.09.14
15:00 VfB Bodenburg I
SG Bettmar/Dinklar
So
28.09.14
15:00 TSV Marienhagen
VfB Bodenburg II
Sa
04.10.14
17:00 SG Elze/Mehle
TuSpo Lamspringe AH
So
05.10.14
13:00 VfB Bodenburg III
SC Barienrode II
So
05.10.14
15:00 SG Wehrstedt/Salzdetfurth
VfB Bodenburg I
So
05.10.14
15:00 VfB Bodenburg II
SG Sack/Alfeld
Fr
10.10.14
19:00 Spvgg Burgst./Mahlerten
SG Almstedt/Bodenburg/Sehlem
Sa
11.10.14
11:00
JFV Süd II D-Jugend
Sa
11.10.14
17:00 SV Alfeld
TuSpo Lamspringe AH
So
12.10.14
15:00 VfB Bodenburg I
SV Emmerke
So
12.10.14
15:00 TSV Eberholzen
VfB Bodenburg II
So
12.10.14
15:00 SG Düngen/Heinde II
VfB Bodenburg III
SG Düngen/Heinde
Fr
17.10.14
19:00 SG Almstedt/Bodenburg/Sehlem SV Alfeld
Sa
18.10.14
13:00 JFV Süd II D-Jugend
TuS Holle-Grasdorf
Sa
18.10.14
17:00 TuSpo Lamspringe AH
SV Türk Gücü Hildesheim
So
19.10.14
13:00 VfB Bodenburg III
SG Wehrstedt/Salzdetfurth II
So
19.10.14
15:00 FC Algermissen
VfB Bodenburg I
So
19.10.14
15:00 VfB Bodenburg II
SG Wülfingen/Adensen
Der nächste
Borbach
Kurier
erscheint am
12. Oktober 2014
10 zum Heimspiel gegen den
SV Emmerke
Neue Trikots für die Zweite
Die II. Herrenmannschaft des VfB
Bodenburg kann sich über neue
Trikots freuen. Am letzten Sonntag
überreichte die ERGO-Versicherung
durch Eckhard A. Thieme und
Richard Medwedjew Kapitän Marvin
Lemke den Trikotsatz. Dafür vielen
Dank.
hintere Reihe (v.l.): Betreuer Philipp Meibaum, Richard Medwedjew, Sascha Giffey,
Sven Wunnenberg, Marc Ziemann, Dominik Wewers, Fabian Pfeiffer, Marco Klages,
Timo Rohrbach, Trainer Mark Winkelmann
vordere Reihe (v.l.): Michael Oguama, Rene Leifholz, Jeremy Jastram, Pascal Rohne,
Marvin Lemke, Andre Hartung, Meik Schulze
Impressum
Herausgeber:
Fußballabteilung des VfB Bodenburg von 1925 e.V.
vorstand@vfb-bodenburg.de
Anzeigen:
Detlef Bonig
Textbeiträge:
A. Seidel, I. Klose, D. Bonig, E. Philipps, B. Wewers
Layout, Satz:
Copy:
, Titelfoto: Dirk Stellmacher
druckBar, Hildesheim
BorbachKurier 9/2014
Die Mannschaften des neu gegründeten
JFV Süd starten an diesem Wochenende
An diesem Wochenende, 12./13. September, geht es auch im Jugendfußball endlich wieder los. Für den aus
elf Stammvereinen neu formierten
Jugendförderverein Süd 2014 e.V.
gehen 26 gemeldete Mannschaften
mit über 400 Spielerinnen und Spielern an den Start.
Die Vorbereitungen für einen erfolgreichen Start laufen bei manchen
Teams schon seit einigen Wochen.
Neben den sportlichen Vorbereitungen war auch ein hoher Aufwand an
organisatorischen Tätigkeiten erforderlich. Es sind nunmehr auch alle
Voraussetzungen auf der Verwaltungsebene gegeben, um eine
erfolgreiche Vereinsarbeit
zu gestalten. Bei der
Zusammenstellung
der
Teams, bei der Verteilung
der organisatorischen und
sportlichen Aufgaben, habe
ich den Eindruck gewonnen,
dass von allen Stammvereinen
mit den Betreuern, Vorständen, und
Sportlern ausgesprochen kooperativ
umgegangen wurde. Dafür gebührt
allen Beteiligten ein großes Dankeschön!
Auch die Internetpräsenz ist mit einer
neuen Seite bereits vorhanden. Wer
mal schauen möchte, kann über die
Seite des VfB verlinkt werden oder
direkt jfvsued.de aufrufen.
Der JFV Süd bringt folgende Mannschaften an den Start: In der Bezirksliga spielen eine B-Jugend und
eine C-Jugend, in der Kreisliga jeweils
ein Team der A-Jugend, B-Jugend,
C-Jugend, D- und E-Jugend, in den
Kreisklassen spielen weitere 16
Mannschaften von der A-Jugend bis
zur G-Jugend. Komplettiert wird das
Angebot des JFV Süd durch eine
weibliche B- und zwei weibliche C-Jugendteams.
Ein positives Beispiel für die Zusammenarbeit der Vereine ist die in Bodenburg spielende, völlig neu
formierte G-Jugend. Hier
sind Spieler aus Bodenburg,
Sehlem, Breinum, Almstedt,
Wehrstedt und Bad Salzdetfurth zusammen gekommen.
Dies hätte es früher so nicht
gegeben, und damit auch diese Mannschaft nicht. Diese fünfund sechsjährigen Kinder hätte man
mit den älteren Kindern aus der U8
zusammen geführt. Dass das selten
von Erfolg gekrönt war, ist bekannt.
Die Trainingszeiten der G-Jugend sind
jeweils mittwochs und freitags von
17 bis 18 Uhr. Gern werden weitere
Spieler begrüßt.
씰
Ebenfalls in Bodenburg spielt die
D-Jugend mit den Betreuern Matthias
Deimann und Björn Broschinski. Hier
ist jeweils am Montag und Donnerstag um 17 Uhr Training. Heimspiele
werden um 13 Uhr ausgetragen.
Der JFV Süd erhebt bei den
Spielern keine Mitgliedsbeiträge. Jeder Spieler muss allerdings in einem der Stammvereine
angemeldet sein. Gern können Erwachsene auch förderndes Mitglied
werden. Der Aufnahmeantrag
kann von der Homepage heruntergeladen werden.
Sehr gut wird der JFV Süd auch von
Sponsoren und Werbepartnern angenommen. Neben den regional
erscheinenden
Stadionzeitungen, Trikotwerbung etc. gibt es
viele Möglichkeiten für Unterstützer, sich in der Zusammenarbeit
zu präsentieren. ¶
Ingo Klose, Jugendleiter VfB
Der VfB Bodenburg stellt vor:
Die Kreisligamannschaft 2014
Foto: Bernhard Wewers
hintere Reihe (v.l.): Martin Schuster, Jan-Hendrik Paul, Jonas Marsolin,
Steve Pasenow, Marcel Schrader, Sebastian Gebert, Timo Niemann,
Douglas Goike, Dorian Schrell, Simon Lehmann, Co-Trainer Stefan Frohns,
Trainer Thomas Siegel
vordere Reihe (v.l.): Luca Hoppe, Jannik Lohmann, Felix Schuster, Leon Kleuker,
Stefan Owzareck, Fabian Schulze, Daniel Jänicke, Nico Klamt,
Dominik Ehlers, Betreuer Achim Zänger
es fehlen: Lukas Marsolin, David Pasenow, Filip Dratva, René Hilse
Unser Stadion wieder in neuem Glanz!
Dank an die fleißigen Arbeiter…
Man sieht es nun überall: Das „Stadion am Borbach“ glänzt wie neu. An
zwei Samstagen der letzten Wochen
haben fleißige Helfer ihren Beitrag
dazu geleistet, dass unsere Heimstatt sich wieder sehen lassen kann.
Es galt vor allem, die vielen Holzfl ächen wieder mit Farbe zu versorgen. Spieler der Zweiten am ersten
und Spieler der Ersten am zweiten
Arbeitssamstag haben die Kegelbahn,
die Garage und die Geräte-Bude mit
über 50 Liter Farbe versorgt. Dabei
mussten die Malergesellen aufpassen, dass ihnen die Farbe nicht gleich
vom Pinsel gesogen wurde… Der Anstrich war überfällig!
Als „Einsatzleiter“ und „Materialversorger“ darf ich zufrieden feststel-
len, dass alle Mitarbeiter mit vollem
Engagement bei der Sache waren.
Alle waren froh, dass wir vor allem
auch die Freibad-Wand noch vor dem
„Oktoberfest“ fertigstellen konnten.
Aber nicht nur die Malergesellen der
Mannschaften taten sich hervor. Einmal mehr war es Thorsten Engelhardt, der sein Können einbrachte.
Er war am Grillstand und auch am
Geräteschuppen der Hauptakteur.
Apropos Grillstand: Hier wurde die
Modernisierung der Inneneinrichtung
durch die beiden Sponsoren Robby
Wöckener und Norbert Beckmann
ermöglicht. Nun kann die leckere
Wurst wieder von einem hygienisch
einwandfreien Tisch serviert werden.
Danke ihr Beiden!
Henning und Thorsten waren es auch,
die die umlaufenden Barrieren auffrischten, sie leuchten nun wieder in
Rot und Gelb. Der Trainer der Zweiten
hatte sich eines besonders diffizilen
Problems angenommen: Aufräumen
des Regieraumes! Hier konnte ordentlich ausgemistet werden. Auf einmal gibt es wieder Platz… für neue
Sammlungen.
Da unser Paule Meibaum einen guten
Draht zu „Luftfahrzeugen“ hat, konnten wir am letzten Arbeitssamstag
mit einem Hubsteiger endlich auch
wieder das defekte Flutlicht in Ordnung bringen. Der alte Gladbacher 씰
mitsamt seinem Rauten-Kumpel
Henning Röbbelen, also die weitaus
ältesten Einsatzkräfte, mussten in
17 Metern Höhe die Montage der neuen „Birne“ vornehmen. Eigentlich eine
Arbeit ohne Sinn. Es stellte sich heraus, dass im Anschlusskasten eine
kleine Sicherung den Geist aufgegeben hatte. Um dem Einsatz in luftiger
Höhe aber doch noch einen Gewinn
abzutrotzen, wurden schöne Luftaufnahmen gemacht. Wir haben schon
eine wunderschöne Anlage…!
Diesem Anspruch galt auch der letzte Einsatz. Die Werbebande wurde
allseitig mit Hochdruck und Wasser gesäubert, und
glänzt nun wie neu.
Das waren wir auch
unseren Werbepartnern schuldig.
Wie bei solchen Arbeitseinsätzen Tradition, ist das gemeinsame Vespern sehr
wichtig (für einige
vielleicht auch das
Ziel der Kampagne?).
Während uns am ersten Samstag Teddy
Grote versorgte, übernahm
dies mit Assistenz von Max
Hoffmann unser Abteilungsleiter Detlef Bonig. Es war schmackhaft
und beim letzten Einsatz doppelt gut,
weil unsere Wirtin frischen Bohnenkaffee bereitet hatte. Danke Edel !
Es wird nicht lange dauern, dann wird
es einen weiteren Einsatz geben müssen. Der Keller und der Dachboden
sind sicher die nächsten Aufgaben
für uns. Die Namen der Einsatzkräfte
sind notiert, so dass es nun auch für
andere gilt: Werdet „Arbeiter im Weinberg“ des VfB! ¶
Euer Bernhard Wewers
Torschützenliste VfB Bodenburg 2014/2015
I. Herren
Pasenow, S.
Lehmann, S.
Lohmann, J.
Schuster, F.
Ehlers, D.
Marsolin, J.
Pasenow, D.
Schuster, M.
15
5
2
2
2
1
1
1
1
II. Herren
Klages, M.
Jastram, J.
Rohrbach, T.
Giffey, S.
Medwedjew, R.
Oguama, M.
Eigentor
18
8
4
2
1
1
1
1
III. Herren
Felke, S.
Moser, C.
Schulze, K.
Turowsky, S.
Wille, D.
6
2
1
1
1
1
09.09.14
Senioren
Fünfstück, B.
Lemke, D.
2
1
1
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
13
Dateigröße
638 KB
Tags
1/--Seiten
melden