close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ausgabe 2014-38 - RK Werbetechnik

EinbettenHerunterladen
Freitag, 19. September 2014
Einzelpreis € 0,55
Nummer 38
Sei dabei!
Informationstag
20. September 2014 | ab 15 Uhr
Feuerwehrhaus Birkenfeld
Für Jungs und Mädels zwischen 6 und 10 Jahre
4
4
Notdienste
Apotheken Bereitschaftsdienst
Allgemeinärztlicher Notfalldienst
jeweils von 8.30 Uhr – 8.30 Uhr
Samstag, 20.09.2014:
■ Apotheke im Arlinger, Pforzheim,
Arlingerstr. 37, Tel. 0 72 31 / 4 19 71 64
Sonntag, 21.09.2014:
■ Hebel-Apotheke, Pforzheim,
Simmlerstr. 4, Tel. 0 72 31 / 31 66 99
für Birkenfeld, Gräfenhausen und Obernhausen
Öffnungszeiten – Jede Woche nach Praxisschluss!
■ Notfallpraxis am Siloah St. Trudpert Klinikum
Wilferdinger Straße 67 · 75179 Pforzheim · Tel. 0 72 31 / 4 98 89 90
Mo., Di., Do., 19.00 – Folgetag 7.00 Uhr
Mi., 14.00 – Folgetag 7.00 Uhr, Fr., 16.00 – Folgetag 7.00 Uhr
Samstag, Sonntag und Feiertag 7.30 – Folgetag 7.00 Uhr
■N
otfallpraxis am Klinikum Pforzheim
Kanzlerstraße 2 – 6 · 75175 Pforzheim · Tel. 0 72 31 / 4 40 12 92
Mo., Di., Do., Fr., 19.00 – Folgetag 7.00 Uhr
Mi., 14.00 – Folgetag 7.00 Uhr
Samstag, Sonntag und Feiertag 7.30 – Folgetag 7.00 Uhr
■N
otfallpraxis am Krankenhaus Neuenbürg
Marxzeller Straße 46 · 75305 Neuenbürg · Tel. 0 70 82 / 7 92 24 12
Mo., Di., Do., 19.00 – Folgetag 7.00 Uhr
Mi., 14.00 – Folgetag 7.00 Uhr, Fr. 16.00 – Folgetag 7.00 Uhr
Samstag, Sonntag und Feiertag 8.00 – Folgetag 7.00 Uhr
Weitere und ausführliche Informationen finden Sie im
Internet unter: www.notfallpraxis-pforzheim.de
Sollte es Ihnen aufgrund der Schwere der Erkrankung nicht möglich
sein, eine der Notfallpraxen aufzusuchen, werden Sie durch einen Arzt
des Fahrdienstes zuhause medizinisch versorgt. Alle dringend notwendigen Hausbesuche werden vom Ärztlichen Fahrdienst der Notfallpraxen in Pforzheim übernommen.
Der Allgemeinärztliche Notfalldienst
d.h. die Notfallpraxen und der Fahrdienst, ist unter der folgenden
Rufnummer erreichbar:
0 18 05 1 92 92 -19
Der Augenärztliche Bereitschaftsdienst
ist weiterhin zu den oben genannten Zeiten unter der folgenden
Rufnummer erreichbar:
0 18 05 1 92 92 -123
In lebensbedrohlichen Situationen
die sofortige Hilfe erfordern, verständigen Sie bitte sofort den Rettungsdienst/ bzw. Notarzt unter der
Notrufnummer 112
Enzkreis-Kliniken Neuenbürg
Zentrale: 0 70 82 / 7 96-0 (rund um die Uhr)
Chirurgische Klinik: 0 70 82 / 7 96-522 36
Medizinische Klinik: 0 70 82 / 7 96-522 76
Institut für Anästhesiologie: 0 70 82 / 7 96-0
Zahnärztlicher Notdienst
Der zahnärztliche Bereitschaftsdienst für Pforzheim und Umgebung
ist zu erreichen beim DRK unter:
0 72 31 37 37
Der diensthabende Zahnarzt ist von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr
in seiner Praxis anzutreffen. Der zahnärztliche Notfalldienst
ist im Internet unter http://www.zahn-forum.de/opencms/
opencms/patienten/notdienst/karlsruhe/index.html aktuell
abrufbar.
Tierärztlicher Notdienst
Wenn der Haustierarzt nicht erreichbar ist.
Der tierärztliche Bereitschaftsdienst für Pforzheim und Umgebung ist
zu erreichen unter:
0 72 31 1 33 29 66
2
Nummer 38/14 · Mitteilungsblatt Birkenfeld
Öffnungszeiten
der Gemeindeverwaltung Birkenfeld
Rathaus Birkenfeld
Tel. 0 72 31 / 48 86-0, E-Mail: gemeinde@birkenfeld-enzkreis.de
Montag bis Mittwoch 8.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 16.00 Uhr
Donnerstag 8.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 18.00 Uhr
Freitag 8.00 – 13.00 Uhr
Bitte beachten: Um unnötige Wartezeiten zu vermeiden, bitten
das Bauamt, Standesamt und die Renten- und Wohngeldstelle um
eine vorherige telefonische Terminabsprache.
Rathaus Gräfenhausen, Tel. 0 70 82 / 30 21
In der Regel jeden letzten Donnerstag im Monat, jedoch nur nach
vorheriger Ankündigung im amtlichen Mitteilungsblatt:
10.00 – 11.30 Uhr zur Sprechstunde des Bürgermeisters
Wichtige Rufnummern
Feuerwehr: Notruf
112
Kommandant, Frank Oelschläger
0 72 31 / 48 26 29
Abt.-Kdt. Birkenfeld Michael Nowak
0 72 31 / 41 89 84
Abt.-Kdt. Gräfenhausen Jens Dann
0 70 82 / 41 39 57
Notarztwagen / Rettungswagen: Notruf
112
Notruf der Rettungsleitstelle
des DRK Pforzheim-Enzkreis e. V.
112
Krankentransporte:
19 222
Behinderten-Fahrdienst:
Lebenshilfe Pforzheim
0 72 31 / 38 04-38
Polizei: Notruf
110
Polizeiposten Birkenfeld
0 72 31 / 47 18 58
wenn nicht erreichbar Polizeirevier Neuenbürg0 70 82 / 7 91 20
Gasversorgung: Störung
0 72 31 / 39 38 37 o.
Gasv. Pforzheim Land GmbH (Tag und Nacht)07 00/7 97 39 38 37
Stromversorgung:
EnBW Regionalzentrum Nordbaden, Ettlingen
0 72 43 / 1 80-0
EnBW Störungsmeldestelle – Strom
08 00 / 3 62 94 77
Beratungsservice EnBW Bezirkszentrum Birkenfeld 0 72 31 / 45-41 0
EnBW Servicetelefon
08 00 / 9 99 99 66
Wasserversorgung:
während der üblichen Dienstzeit (Rathaus)
0 72 31 / 48 86 - 43
außerhalb der Dienstzeit (Bauhof)
0 72 31 / 48 20 00
Impressum
Herausgeber: Gemeinde Birkenfeld
Verlag: RK Werbetechnik, Gewerbestraße 38, 75217 Birkenfeld-Gräfenhausen,
Tel. (0 70 82) 94 44 77-0, Fax (0 70 82) 94 44 77-8,
Internet-Adresse: www.rk-werbetechnik.de, E-Mail: verlag@rk-werbetechnik.de
Verantwortlich für den amtlichen Teil: Bürgermeister Martin Steiner,
Tel. (0 72 31) 48 86 -12 oder sein Vertreter im Amt. Gemeindeverwaltung, Marktplatz 6,
75217 Birkenfeld, Internet: http://www.birkenfeld-enzkreis.de oder
http://www.weka-cityline.de, E-Mail: gemeinde@birkenfeld-enzkreis.de
Verantwortlich für den nichtamtlichen Teil: Evi Kälber. Für die Inhalte u. Rechtschreibung sind die jeweiligen Institutionen und Vereine selbst verantwortlich.
Soziale Dienste
■ Tagesmütter Enztal e.V. – Beratung + Vermittlung:
Bahnhofstr. 118, 75417 Mühlacker, Tel. 0 70 41 / 8 18 47 11,
E-Mail: info@tagesmuetter-enztal.de, Mo. – Fr. 8.30 – 11.30 Uhr
■ Wohnstift und Pflegeheim Birkenfeld
Dietlinger Straße 138, Anträge und Informationen zur stationären Pflege und Kurzzeitpflege: Tel. 0 72 31 / 4 55 74 - 0, Fax 0 72 31 / 4 55 74 - 74,
pflegeheim.birkenfeld@udfm.de
■ Diakoniestation Birkenfeld
Kirchweg 1, 75217 Birkenfeld, Tel. 0 72 31 / 133 91 01
Kranken- und Altenpflege, hauswirtschaftliche Versorgung,
Nachbarschaftshilfe Birkenf., Hausnotruf und Essen auf Rädern: Sprechzeiten: Mo. – Fr. 11.00 – 12.30 Uhr u. n. Vereinbarung. Auch
am Wochenende wird der automatische Anrufbeantworter regelmäßig
abgehört.
■ Beratungsstelle für Hilfen im Alter
75217 Birkenfeld, Kirchweg 1, Tel. 0 72 31/1 33 91 25
bha@diakoniestation-neuenbuerg.de
Umfassende Beratung über Unterstützungsangebote (Pflegedienste,
Tagespflege, Pflegeheime u.a.). Beratung über sozialrechtliche / finanzielle Hilfen (Pflegeversicherung, Schwerbehindertenausweis, Sozialhilfe
u.a.). Gesprächskreis für pflegende Angehörige, kostenlose Hausbesuche.
Sprechzeiten: Mi. 10.30 – 12.00 Uhr, Fr. 9.00 – 10. 00 Uhr und nach Vereinbarung, auch nachmittags. Der Anrufbeantworter wird täglich abgehört.
Telefonseelsorge:
08 00 / 1 11 01 11
Mobiler sozialer Dienst und hauswirtschaftliche Hilfen:
Deutsches Rotes Kreuz
Soziale Dienste Pforzheim/Enzkreis gGmbH
(früher AWO)
0 72 31 / 373-285
0 72 31 / 1 44 24-16
Essen auf Rädern:
Deutsches Rotes Kreuz
Soziale Dienste Pforzheim/Enzkreis gGmbH
(früher AWO)
0 72 31 / 373-240
0 72 31 / 1 44 24-17
■ Ambulanter Hospizdienst westlicher Enzkreis e.V.
erein für Lebensbeistand und Sterbebegleitung.
V
Psychosoziale Begleitung, Palliative Beratung.
Ansprechp.: Heidi Kunz Tel. 0 72 48 / 91 74 90, Fax 0 72 32 / 3 70 96 71,
E-Mail: hospiz.westl.enzkreis@gmx.de, www.westlicher-enzkreis.hospiz-bw.de
Adresse: Karlsbader Straße 9, 75334 Straubenhardt.
■ Sterneninsel: Ambulanter Kinder & Jugendhospizdienst für Pforzheim & Enzkreis, Benckiserstraße 27 c/o BBQ, 75172 Pforzheim, Tel. 0 72 31
2 80 97 64 · E-mail: sterneninsel@straubenhardt.com, www.sterneninsel.com
■ Krebsinformationsdienst des Deutschen Krebsforschungszentrums: Fragen zu Krebs? So können Betroffene und alle Ratsuchenden den Krebsinformationsdienst erreichen: Telefonisch kostenfrei unter 0800 420 30 40, täglich von 8 – 20 Uhr. Per E-Mail an
krebsinformationsdienst@dkfz.de oder im Internet unter
www.krebsinformationsdienst.de und
www.facebook.de/krebsinformationsdienst
■ DemenzZentrum Enzkreis
Standort Keltern: Bachstr. 32, 75210 Keltern-Dietlingen. Betreuunggruppe für Demenzkranke Di. von 15.00 – 17.00 Uhr. Angehörigengesprächskreise einmal monatlich Mi. Beratungstermine nach Vereinbarung. Tel. 0 72 36 / 130 - 508, Fax 0 72 36 / 130 - 877, E-Mail:
demenzzentrum@fachberatung-enzkreis.de
■ Diakonische Bezirksstelle Neuenbürg
75305 Neuenbürg, Poststraße 17, Tel. 0 70 82 / 94 80 12,
E-Mail: mail@diakonie-neuenbuerg.de, www.diakonie-neuenbuerg.de
Sozialberatung, Beratung in Ehe-, Familien- und Lebensfragen,
Gruppe für Trauernde, Gruppe für Alleinerziehende:
Bürozeiten: Mo. – Fr. 8.30 – 11.30 und Di. und Do. 14.00 – 16.00 Uhr
Offene Sprechzeiten d. sozialen Fachkräfte: Do. 10.30 – 11.30 Uhr und
14.00 – 16.00 Uhr und nach Vereinbarung.
Kleiderlädle und DiakonieCafé: Geöffnet Do. 14.00 – 16.00 Uhr
■ Die Wohnberatungsstelle des Kreisseniorenrat e.V.
Ebersteinstraße 27, 75177 Pforzheim berät und begleitet bei Umbaumaßnahmen, die für ein eigenständiges Leben im Alter und bei
Behinderungen notwendig werden. Tel. erreichbar sind wir in den Bürozeiten von Mo. – Fr. 10.00 – 12.00 Uhr unter Tel. 0 72 31 / 35 77 14
■ bwlv – Zentrum Pforzheim
im Haus der seelischen Gesundheit „Lore Perls“
Fachstelle Sucht, Fachstelle für psychisch kranke Menschen, Tagesklinik, Offene Sprechstunde (Montag 13.00 – 15.00 Uhr), Luisenstr. 54 – 56;
75172 Pforzheim, Tel. 0 72 31 / 1 39 40 80, Fax 0 72 31 / 13 94 08 99
■ Jugend- und Drogenberatungsstelle
Aktionsgemeinschaft Drogen Pforzheim e. V.: Beratung und Hilfe für Jugendliche, Suchtgefährdete, Abhängige und deren Angehörige. Schießhausstraße 6, 75173 Pforzheim, Tel. 0 72 31 / 9 22 77-0, www.agdrogen-pf.de
Telefonisch erreichbar: Mo., Di., Do. 9.00 – 12.30 und 14.00 – 18.00 Uhr,
Mi. 14.00 – 18.00 Uhr, Fr. 9.00 – 13.00 Uhr. Termine nach Vereinbarung.
■ „Anlaufstelle“ –
Hilfe in Lebenskrisen und bei Suizid-Gefahr
Tel. 01 71 / 8 02 51 10, Tägliche Bereitschaft, 75172 Pforzheim, Luisenstraße 54 – 56
■ Ökumenisches Frauenhaus Pforzheim Enzkreis
Tel. 0 72 31 / 45 76 30, E-mail: kontakt@frauenhaus-pforzheim.de,
www.frauenhaus-pforzheim.de
■ pro familia Pforzheim e.V.
Beratungsstelle, Parkstr. 19 – 21, 75175 Pforzheim, Tel. 0 72 31 / 6 07 58 60
Beratung rund um Schwangerschaft und Elternschaft, anerkannte Beratungsstelle im Schwangerschaftskonflikt (§219), Beratung zu Sexualität, Partnerschaft, Familienplanung und Verhütung, Sexualpädagogik.
Beratungstermine können Mo. – Fr. zwischen 9.00 – 12.00 Uhr über die
Telefon-Nr. 0 72 31 / 6 07 58 60 oder persönlich vereinbart werden.
■ Beratungsstelle für Wohnungslosigkeit
und Existenz­sicherung
Persönliche Beratung, Unterstützung und Information in Zusammenhang mit Sozialhilfe und Arbeitslosengeld II, Wichernhaus der
Pforzheimer Stadtmission e.V., Westliche 120, 75172, Pforzheim,
Tel. 0 72 31 / 56 61 96-0 (Zentrale), -61/62 Fachberatungs­stelle, E-Mail:
fachberatungsstelle@wichernhaus-pforzheim.de
■ Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche
Kostenlose und vertrauliche Beratung bei Trennung und Scheidung,
Erziehungsfragen und in schwierigen Lebenslagen. Hohenzollernstraße 34,
75177 Pforzheim, Tel. 0 72 31 / 3 08 70
Abfuhrplan
Restmüll / Bioabfall
Birkenfeld
Montag, 29.09.2014
Gräfenhausen
Mittwoch, 01.10.2014
Leerung der grünen Tonne
Birkenfeld / Gräfenhausen
Donnerstag, 25.09.2014
flach
Freitag, 26.09.2014
rund
Öffnungszeiten
Recyclinghof Birkenfeld
Samstag, 20.09.2014
Mittwoch, 24.09.2014
Samstag, 27.09.2014
13.00 – 16.00 Uhr
14.00 – 17.30 Uhr
8.30 – 11.30 Uhr
Öffnungszeiten der Zulassungsstelle
• Montag
8.00 bis 12.30 Uhr • Dienstag 8.00 bis 14.00 Uhr
• Mittwoch 8.00 bis 12.30 Uhr • Freitag 8.00 bis 12.00 Uhr
• Donnerstag 8.00 bis 12.30 Uhr und 13.30 bis 18.00 Uhr
Termine auch nach Vereinbarung. Online-Terminauswahl und weitere Informationen auf www.enzkreis.de
Mitteilungsblatt Birkenfeld · Nummer 38/14
3
Birkenfelder „Sperrmüll-Markt“ und Tierhilfe
Standesamtliche Nachrichten
Eheschließungen
12.09. Alexander Schäfer und Angelika Schock,
beide Birkenfeld
Jonas Moritz Bauser, Birkenfeld-Obernhausen und
Carina Verena Spiegel, Birkenfeld-Gräfenhausen
Altersjubilare
In Birkenfeld
20.09.
20.09.
20.09.
21.09.
21.09.
21.09.
21.09.
21.09.
22.09.
22.09.
23.09.
23.09.
23.09.
24.09.
25.09.
26.09.
26.09.
26.09.
Karlheinz Käser
Keplerweg 8
Rolf Buggle
Hessestr. 12
Hannelore Wegner
Fleckenäckerweg 1
Esther Kern
Amselweg 5
Herbert Eisele
Schwarzwaldstr. 13
Hans Lörcher
Göhnertstr. 41
Karl-Heinz Müller
Gartenstr. 41
Otto Seyfried
Jahnstr. 44
Werner Gauss
Finkenstr. 10
Rolf Wollmer
Hohwiesenstr. 34
Harald Prang
Zeppelinstr. 73
Friedlinde Weckwerth
Gründlestr. 15
Waltraud Thiele
Ahornstr. 17
Rolf Fix
Kirchweg 79
Edgar Weckesser
Weidenstr. 6
Wolfgang Schreder
Hohwiesenstr. 58
Friedbert Wiesenthal
Zeppelinstr. 34
Manfred Feldmaier
Martin-Luther-Str. 15
88 Jahre
78 Jahre
76 Jahre
90 Jahre
78 Jahre
74 Jahre
73 Jahre
Otto Buchter
Frankenstr. 21
Gertrud Ofner
Im Reutbusch 17
Gertrud Hahn
Burghartstr. 43
Heinz Rühle
Sopnnenstr. 34
Günter Ehrig
Arnbacher Str. 36
70 Jahre
84 Jahre
81 Jahre
75 Jahre
Folgende Gegenstände sind zu verschenken:
2 Fernseher, 1 x 62cm und 1 x 53cm Bildschirmgröße
1 heller Eichentisch ausziehbar mit
4 hellgrünen Polsterstühlen (Hülsta)
Winkelküche, Außenmaße ca. 3,07 x 1,57 m mit
Kühl- Gefrierkombination, Cerankochfeld, Backofen, Spüle und
Waschmaschine komplett, Selbstabbau
Sprechzeiten des Landratsamtes Enzkreis
(Zähringerallee 3, 75177 Pforzheim, Tel. 0 72 31 / 308 - 0,
E-Mail: Landratsamt@Enzkreis.de, Termine auch nach Vereinbarung):
• Montag
8.00 bis 12.30 Uhr
• Mittwochgeschlossen
• Donnerstag 8.00 bis 14.00 Uhr
• Freitag 8.00 bis 12.00 Uhr
• Dienstag 8.00 bis 12.30 Uhr und 13.30 bis 18.00 Uhr
Weitere Informationen unter www.enzkreis.de
76 Jahre
80 Jahre
Amtliche Bekanntmachungen
85 Jahre
82 Jahre
Hinweis auf eine Bürgerinformationsveranstaltung
77 Jahre
Integriertes Klimaschutzkonzept Birkenfeld 2025:
Workshops im Bereich Klimaschutz
71 Jahre
78 Jahre
88 Jahre
85 Jahre
71 Jahre
Fundsachen in Birkenfeld
Stofftasche, Kindersportwagen bei katholischer Kirche gefunden,
Gartenwerkzeug, Armbanduhr
Nummer 38/14 · Mitteilungsblatt Birkenfeld
Durch den „Sperrmüll-Markt“ und die Tierhilfe hoffen wir einen kleinen
Beitrag zur Reduzierung des Sperrmülls zu leisten und Tieren die entlaufen/entflogen oder zugelaufen/zugeflogen sind zu helfen.
Die Gemeindeverwaltung tritt beim „Sperrmüll-Markt“ jedoch nur als
Vermittler für die Veröffentlichung selbst auf! Die Abholung/Zustellung
muss dann zwischen Abgeber und Interessent selbst abgeklärt werden. Deshalb ist es wichtig, dass Abgeber/Suchende ihre genaue Adresse und Telefon-Nummer angeben und die abzugebenden/gesuchten
Gegen­stände genau beschrieben werden.
Die Veröffenlichung ist einmalig. Falls eine zweite Veröffentlichung
gewünscht wird, muss sich der Abgeber/Suchende noch mal bei der
Gemeindeverwaltung melden.
73 Jahre
Fundsachen
4
Telefon-Nr. (0 72 31) 48 86-0
70 Jahre
In Gräfenhausen / Obernhausen
22.09.
23.09.
24.09.
26.09.
26.09.
Bei Interesse wenden Sie sich an die Telefonzentrale
der Gemeindeverwaltung Birkenfeld
Werte Bürgerinnen und Bürger,
bei der Erstellung des Integrierten Klimaschutzkonzept Birkenfeld
2025 setzt die Gemeinde Birkenfeld auf eine breite Bürgerbeteiligung.
Dazu finden am Samstag, den 27.09.2014 von 10.00 Uhr bis
14.00 Uhr in den Räumlichkeiten der Ganztagesschule der
Ludwig-Uhland-Schule, Workshops im Bereich Klimaschutz statt.
Zusammen mit unserem Projektpartner EnBW werden Workshops zu
den Themen Energie-, Ressourceneffizienz und –einsparung, Erneuerbare Energien und Mobilität angeboten. Wir möchten Sie darauf
hinweisen, dass abhängig von der Teilnehmerzahl auch einzelne Themen in einem Workshop zusammengefasst werden können.
Nähere Informationen finden Sie auf der Homepage der Gemeinde
Birkenfeld, www.birkenfeld-enzkreis.de, Stichwort „Klimaschutz hat
in Birkenfeld Zukunft“.
Obwohl die offizielle Anmeldefrist am 05.09.2014 abgelaufen war, sind
auch spontane Teilnehmer bei den Workshops herzlich willkommen.
gez.
Martin Steiner, Bürgermeister
Aus der Sitzung des Gemeinderates
vom 16. September 2014
Zur ersten Gemeinderatssitzung nach der Sommerpause trat der Gemeinderat am vergangenen Dienstag, 16.09., zusammen. Vor Eintritt in
die Tagesordnung wurden die Gemeinderäte Hausmann und Stieler
auf ihr Amt „nachverpflichtet“, nachdem diese bei der konstituierenden Sitzung am 22. Juli nicht anwesend sein konnten.
Im Mittelpunkt der Beratungen standen verschiedene Vergaben von
Gewerken für den Neubau der Sporthalle Birkenfeld. Architekt Möller, vom gleichnamigen Architekturbüro Moeller Gloss, Pforzheim, und Herr Nofer von der IGP Pforzheim, die für die technischen
Gewerke verantwortlich zeichnet, erläuterten die Angebotspreise für die
einzelnen Gewerke. Dabei wiesen sie darauf hin, dass seit der letzten
Kostenschätzung vom September 2012 2 Jahre vergangen sind und der
Baukostenindex in dieser Zeit natürlich auch nach oben gegangen ist.
Trotzdem bewege man sich bei fast allen Gewerken mehr oder weniger
im Bereich dieser allgemeinen Baukostensteigerungen. Im Einzelnen
wurden jeweils an den günstigsten Bieter folgende Arbeiten vergeben:
Rohbauarbeiten an die Firma Pfirmann, Pforzheim, zum Angebotspreis von 1.465.579,80 €; Aufzugsanlage an die Firma AST, Leipzig,
zum Angebotspreis von 40.208,91 €; die Heizungsanlage wurde an
die Firma RME Gebäudetechnik Rothenstein, zum Angebotspreis von
364.776,11 € vergeben; die Sanitärarbeiten an die Firma Vetter Haustechnik, Ötisheim, zum Angebotspreis von 193.833,33 €; den Zuschlag
für die Raumlufttechnischen Anlagen erhielt die Firma Climair Gebäudetechnik, Waldenbuch, zum Angebotspreis von 121.188,41 € und
letztendlich wurden die Elektroinstallationsarbeiten an den günstigsten Bieter, dies war die Firma Elotec Elektro Gellert, Pforzheim zum
Angebotspreis von 382.405,71 € vergeben. Lediglich 4 Gegenstimmen
gab es bei der Vergabe der Heizungsanlagen bei allen anderen Gewerken erfolgte der Zuschlag jeweils einstimmig.
Vor einiger Zeit hatte die Gemeinde das Areal Baumgartenstraße 15 (bestehend aus einem Wohnhaus sowie einem ehemaligen
Werkstatt- und Lagergebäude) erworben, mit dem Ziel, dieses abzubrechen und auf dem Areal Parkplätze anzulegen, um in diesem Bereich
der Baumgartenstraße (zwischen Zeppelinstraße und Raiffeisenstraße)
zu einer Verbesserung des ruhenden Verkehrs beizutragen. Zwischenzeitlich wurden die Arbeiten beschränkt an Fachfirmen ausgeschrieben,
aus dieser Ausschreibung hat sich die Firma SER GmbH aus Heilbronn
als günstigster Bieter mit einem Angebotspreis von 89.842,16 € erwiesen. Der Gemeinderat beschloss deshalb einstimmig, dieser Firma den
Zuschlag für die Abbrucharbeiten des Areals zu erteilen.
Nachdem in der Kindertagesstätte Gräfenhausen bereits seit 2003 flexible Betreuungszeiten von 7 bis 17 Uhr mit der Möglichkeit angeboten werden, einzelne Stunden nach Bedarf zusätzlich zu buchen,
haben in den letzten Wochen verschiedene Gespräche zwischen der
Verwaltung und der ev. Kirchengemeinde stattgefunden. Ziel war es,
den Eltern von Kindergartenkindern im Ortsteil Birkenfeld eine gewisse
Flexibilität bei den Betreuungszeiten anbieten zu können. Künftig wird
es deshalb so sein, dass im Kindergarten Jahnstraße Zukaufstunden an
max. 3 Tagen pro Woche bis max. 17 Uhr möglich sind. Sobald die 2.
Gruppe im Kindergarten „Dietrich-Bonhoeffer-Haus“ in Betrieb geht,
sollen auch dort Zukaufstunden bis 15 Uhr möglich sein; der Gemeinderat nahm hiervon Kenntnis.
Zu Beginn der Sitzung konnte Bürgermeister Steiner auch wieder den
Eingang einiger Spenden bekannt geben und zwar 1 x 20 € für bedürftige Mitbürger, 1 x 50 € für das Altenwohnheim Gründle und ebenso
50 € für das Altenpflegeheim „Sonne“. Für die eingerichteten Bläserklassen wurden 2 x 100 € und 1 x 200 € gespendet, wobei sämtliche
Spender nicht genannt sein wollen.
Die nächste Sitzung des Gemeinderates findet am 30. September 2014 statt.
Diesen Bericht sowie aktuelle Mitteilungen können Sie auch auf unserer
Internetseite www.birkenfeld-enzkreis.de nachlesen.
Wichtige Infos für die Birkenfelder Jugend!!!:
Start TALENTSCHUPPEN –
Finde heraus, was in dir steckt!
Am Mittwoch, den 01.10.2014 von 17.00 – 20.00 findet im Jugendzentrum erstmals ein „Talentschuppen“ statt. Alle jungen
Birkenfelderinnen und Birkenfelder ab der 7. Klasse bzw.
ab 13 Jahren sind herzlich dazu eingeladen. In den kommenden
Monaten gibt es am ersten Mittwoch im Monat von 17.00 –
20.00 immer 2 verschiedene kreative Angebote, die sich 25 verschiedene Leute mit 25 verschiedenen Aktivitäten für euch ausgedacht
haben. Hier könnt ihr ausprobieren, was euch gefällt und interessiert. Für die Teilnahme gibt es auch ein Qualipass-Zertifikat
(macht sich sogar gut bei späteren Bewerbungen).
Am 01.10. machen 2 sehr bekannte Persönlichkeiten (so richtige
VIP’s!!!) mit 2 Raps den Auftakt, sie bieten ebenfalls an diesem
Abend einen 2,5 stündigen Rap-Workshop an, bei dem jede und jeder, die oder der Lust hat (keinerlei Vorerfahrung erforderlich) mitmachen kann, ihr könnt an Stellwänden mal schauen, welche Angebote
euch die nächsten Monate erwarten und was euch davon interessiert,
es gibt alkoholfreie Cocktails, leckere Crepes und gute Musik (gerne
könnt ihr auch eure eigene Musik auf einem USB-Stick mitbringen).
Wenn ihr kommt, wird alles erst interessant!!
Es freuen sich auf euch: Mitarbeiter des Jugendzentrums, der SchülerSMV und des Fördervereins der LUS und des Jugendgemeinderates
Jugendgemeinderat Birkenfeld
Bolzplatzturnier des Jugendgemeinderats Birkenfeld
Am 04.10.2014 um 11 Uhr ist es wieder soweit: das Bolzplatzturnier geht in die zweite Runde. Hierzu sind Jugendliche im Alter von
14-20 Jahren herzlich eingeladen, egal ob männlich oder weiblich. Das
Turnier findet auf dem Bolzplatz beim Altenpflegeheim im Wohngebiet
Sonne in Birkenfeld statt. Auch Mannschaften aus anderen Gemeinden
sind erwünscht. Für Verpflegung wird gesorgt sein. Es wird auch Preise
geben.Wir freuen uns auf ein spannendes und unterhaltsames Turnier.
Anmeldung unter: elia-cavas@msn.com. Euer Jugendgemeinderat
Aus dem Tagebuch der Sommerferienbetreuung 2014
Anfang September traf sich wieder eine muntere und fröhliche Kinderschar in der Sommerferienbetreuung und es war jede Menge los.
In der ersten Woche stand das Thema an: Wir drucken mit verschiedenen Materialien selbst ein Plakat und schauen dann den Profis über die
Schultern. So führte uns der erste Ausflug zu Ralph Kälber und seinem
Team nach Gräfenhausen. In der RK-Werbetechnik erfuhren wir interessante Dinge über den Foliendruck. An einer großen Maschine wurde der
Namen der Kinder gedruckt. Wer wollte, konnte dann mit den von Herrn
Kälber zur Verfügung gestellten Materialien sein persönliches Namensschild kreieren. Das hat viel Spaß gemacht. Für die künstlerische Pause
Mitteilungsblatt Birkenfeld · Nummer 38/14
5
hat uns der Chef sogar Brezeln und Apfelsaft spendiert. Ein herzliches
Dankeschön sagen wir für diesen tollen Vormittag.
doch der fiel buchstäblich ins Wasser, weil es ohne Unterbrechung regnete. So kam Frau Schletter mit Praktikantin Elisa zu uns in die Schule.
Wir befüllten die Käferkiste mit Naturmaterialien und bastelten ein Insektenhotel. Wunderschöne Tonobjekte entstanden beim anschließenden Töpfern. Ein sehr kreativer Vormittag fand seinen Abschluss beim
gemeinsamen Grillen rund um die Feuerschale im Schulhof. Wir sagen
unserer Försterin ein herzliches Dankeschön für ihre immer wieder tollen Ideen und ihr großes Engagement.
Nun schließen wir das Tagebuch. Einige Wochen werden ins Land ziehen
bevor wir es wieder öffnen, um dann von unseren Erlebnissen in den
Herbstferien zu erzählen. Bis dann, Tanja Titelius und Karin Kelnhofer
Bekanntmachung:
Theaterveranstaltung für ältere Menschen im Enzkreis
Genau so kreativ und spannend ging es weiter, nämlich bei unserem
Besuch im Technischen Museum in Pforzheim. Die Kinder konnten unter
fachkundiger Anleitung Drähte lang ziehen, Bleche walzen, Anhänger
stanzen und Löcher mit der ersten, noch von Hand betriebenen , Bohrmaschine bohren. Außerdem gab es kleine Überraschungsgeschenke
zum Mitnehmen.
In Sachen Kreativprogramm arbeiteten wir schon mit Blick auf die zweite Woche an unseren Tontopfhunden, umrahmt von allerlei Wissenswertem und Spielen rund um den Hund. Doch zuvor stand noch der Waldtag
mit Frau Schletter an. An einem der wenigen sonnigen Spätsommertagen wanderten wir in den Wald, dort erwartete uns die Försterin. Wir
bauten zusammen ein großes Tipi, malten mit Naturfarben wie z.B. mit
dem Saft der roten Beete oder mit der schwarzen Tinte des Pilzes namens Tintentäubling. Es entstanden tolle Motive, die dann in der Bastelaktion Regenmacher verarbeitet wurden.
Das gemeinsame Grillen von Würstchen und Stockbrot, sowie die Herstellung von Popkorn bildeten den Schlusspunkt für diese erlebnisreiche Woche.
Schon sind wir in der zweiten Woche angelangt. Das große Thema
hier waren die Haustiere. Gleich zu Beginn führte uns ein Ausflug zum
Tierheim nach Pforzheim. Das war spannend und wie gerne hätte das
ein oder andere Kind eine Katze, Kaninchen oder Hund gleich mit nach
Hause genommen. Da dies nicht möglich war, hatten wir in dieser Woche Besuch von Frau Bettina Schober, eine tiergestützte Therapeutin mit
ihrer Hündin. In kurzweiliger und sehr einfühlsamer, kindgerechter Art
und Weise lernten die Kinder den richtigen Umgang mit dem Hund sowie seine Verhaltensweisen kennen. Wir waren alle begeistert.
So spannend ging es im Schloss Neuenbürg mit Schatzsuche und Ritterspielen auf dem geheimnisvollen Speicher und im großen Schlossgarten weiter.
Das Stadttheater Pforzheim und der Kreisseniorenrat Pforzheim/Enzkreis bieten am Sonntag, 02.11.2014 um 15.00 Uhr folgende Sondervorstellung für Senioren an: „My Fair Lady“, Musical von Frederick
Loewe. Der Eintrittspreis beträgt für alle Plätze 14,- € pro Person. Hörgeschädigte, Rollstuhlfahrer und Gehbehinderte werden bei
der Sitzplatzverteilung weitgehendst berücksichtigt, sofern dies bei der
Kartenbestellung bereits angegeben wird. Weitere Informationen und
Anmeldungen nimmt das Rathaus Birkenfeld – Telefonzentrale – Tel.
07231/4886-0 bis Donnerstag, 25.09.2014, 18.00 Uhr entgegen.
Es wird darauf hingewiesen, dass bei bestellten Karten, die nach dem
o.g. Meldetermin nicht abgenommen werden (z.B. Krankheit), eine Stornogebühr von 2,00 € je Karte fällig wird.
Öffnungszeiten der Bibliothek:
Dienstag 14.00 – 18.00 Uhr
Donnerstag 14.00 – 19.00 Uhr
Mittwoch 10.00 – 13.00 Uhr
Freitag 13.00 – 16.00 Uhr
Tel. 0 72 31 / 47 27 06 · info@gemeindebibliothek-birkenfeld.de
eBook, eReader und Onleihe
Die Welt des digitalen Lesens
Wie funktioniert das alles. Welcher eReader ist für mich der Richtige?
Was bedeuten Begriffe wie Onleihe, epub, DRM? Wir wollen Ihnen die
Welt des digitalen Lesens näher bringen. Bei unserem Informationsabend am Donnerstag, 25. September 2014 um 19.30 Uhr erfahren Sie alles über unterschiedliche Geräte und Nutzungsmöglichkeiten,
über verschiedene Systeme und über die Onleihe der Gemeindebibliothek. Sie haben auch die Möglichkeit verschiedene Geräte auszuprobieren. Bringen Sie Ihre Fragen zu diesem Thema mit. Wir freuen auf
Sie. Sylvia Donath, Ereading-Expertin und Buchhändlerin und das Team
der Gemeindebibliothek Birkenfeld. Die Veranstaltung ist kostenlos, wir
bitten aber um Anmeldung in der Bibliothek telefonisch, per Email oder
persönlich.
LESEN FÄNGT MIT VORLESEN AN:
„Postbotin für Afrika gesucht“
Am Freitag, 26. September 2014 um 15 Uhr. Eine Ziege aus den
Alpen geht als Postbotin nach Afrika. Doch gleich am ersten Tag gibt es
ein Problem. Vorlesen mit anschließendem Basteln für alle Kinder ab 4.
Bitte anmelden!!!
Ortsgeschichtliches aus Gräfenhausen/Obernhausen
Zwischen all den Ausflügen gab es immer genügend Zeit zum Spielen.
Auch die Gemütlichkeit und der Hunger kamen nicht zu kurz. Ein tägliches Ritual war das gemeinsame Frühstück. Ganz viel Spaß machte uns
das Zubereiten von vitaminreichem Fingerfood, das wir anschließend
zusammen genussvoll aßen.
Die zweite Woche geht zu Ende. Eigentlich war ein Waldtag geplant,
6
Nummer 38/14 · Mitteilungsblatt Birkenfeld
Ich danke demjenigen, der mir diese interessante Kopie namenlos in
meinen Briefkasten deponiert hat. Ich gebe nachfolgend diese historische Meldung an die Leser von Birkenfeld Aktuell weiter in der Abschrift
des original Zeitungsberichtes - Hans Peter Baumann.
Bismarck Kalender 1881 – Obernhausen, 7. Dezember
Das zu Ende gehende Jahr befreite unsere Theilgemeinde von einer großen Kalamität, nämlich von dem Wassermangel. Es handelt sich bei uns
nicht um die Auffindung und Herleitung neuer Quellen, sondern nur um
Verbesserung der schon bestehenden Brunnen und dies ist nun in - einer
Weile geschehen, daß wir ganz trockene Jahrgänge ausgenommen über keinen Wassermangel mehr
zu klagen haben werden. Bisher
hatten wir innerhalb Etters vier
laufende Brunnen, von denen einer aus 2 Brunnstuben zugleich
gespeist wurde, und zwei Pumpbrunnen. Dennoch aber kam es
manchmal vor, daß für den zahlreichen Viehstand das Wasser von
Gräfenhausen oder sogar von
dem unterhalb Gräfenhausens
fließenden Arnbach beigeführt
werden mußte, während die
Pumpbrunnen noch nothdürftig
die Küche versorgten. Auch zu Zeiten, in denen die [Wasser] - Stu- Der Brunnen wurde beschädigt
ben überliefen, stellte bald der, und steht heute weiter links
bald jener Brunnen seine Thätigkeit ein und es verging kaum eine Woche, in der nicht an den Leitungen
geflickt werden mußte. Dieser Zustand, sowie die vielen Taglohnzettel,
die auf dem Rathhaus zu unterschreiben waren, veranlaßten die einsichtsvoll rechnende Ortsbehörde, das Vorurtheil, das bei uns gegen
eiserne Leitungen herrschte, zu durchbrechen und für 3 Brunnen solche
herzustellen. Bei der Untersuchung der Stuben fand es sich, daß eine
davon gegen eine durchlassende Geröllschichte ungenügend geschützt
war. Durch die Verbesserung derselben wurde es möglich, die zweite
Quelle, die diesen Brunnen mitspeiste, zu einem besonderen zu verwenden und einen entfernteren Ortstheil zu versorgen.
Die Länge und das Gefäll der Leitungen beträgt:
1) Grundwiesenleitung Länge: 678,2 m Gefäll: 17,89 m
2) Reihbuschleitung
„ 198,5 m
„ 17,81 m
3) Brunnen b. d. Sonne
„ 132,5 m
„  6,00 m
4) Neuer Brunnen
„  93,0 m
„  0,60 m
Hinsichtlich der Kosten ist mitzutheilen, daß die Voranschläge bei keiner
Leitung überschritten, sondern bei Sorgfältigster Bauausführung noch
wesentliche Ersparnisse erziehlt wurden, was hauptsächlich seinen
Grund in der starken Betheiligung bei der Verakkordirung der verschiedenen Arbeiten hat. Für die Gemeindekasse ist die Ausführung dieses
Werkes entschieden von Vortheil,
denn nach den angestellten Berechnungen übersteigen die bisherigen jährlichen Ausgaben für
diese Brunnen (deren Werth der
hölzernen Teichel [Röhren] ungerechnet) den Zins aus dem jetzt
aufgewendeten Kapital um mehr
als das Doppelte.
Die Teichel sammt den zierlichen
Brunnenstöcken lieferte Benckiser
in Pforzheim. Sämmtliche Arbeiten wurden von hiesigen Handwerkern und Arbeitern zur vollen
Zufriedenheit ausgeführt. Die
Leitung und Beaufsichtigung war
Brunnen vor der Schule in Obern- Hrn. Const. Weiß in Ottenhausen
hausen
übertragen und hat sich derselbe
dieser Aufgabe mit ebensoviel Sach-Kenntniß als Pünktlichkeit und Gewissenhaftigkeit unterzogen, wofür ihm die Gemeinde dankbar ist. - Wir
schließen mit dem Wunsch: daß, wie dieser Jahrgang uns mit Wasser
versorgt hat, so sein Nachfolger es mit dem lange genug entbehrten
Wein thun möge.
Antwort auf die Frage in Ausgabe Nr. 37: Die Karl-KircherStr. ist nach einem ehemaligen Bürgermeister der Gemeinde
benannt, der das Amt von 1900-1937 innehatte.
Frage: Wo kann man noch am Brunnen Wasser holen? in Gräfenhausen ? - in Obernhausen?(hpb-pr/2014)
Ab 22. September:
Sperrungen am neuen Kreisel bei Birkenfeld
Die Arbeiten an der Kreuzung der Alten Pforzheimer Straße mit der Regelbaumstraße für den Umbau zum Kreisverkehr sind soweit vorangeschritten, dass bereits ab Montag, 22. September, die Verbindung
in Richtung Arlinger gesperrt wird; dies teilt das Verkehrsamt des Enzkreises mit. Für den Verkehr zwischen Birkenfeld und B 10/Kämpfelbach
wurde eine Behelfsumfahrung eingerichtet, so dass diese Verbindung
weiterhin offen ist. Nun beginnen am künftigen Kreisverkehr umfangreiche Erd-, Kanal- und Straßenbauarbeiten; dazu gehören auch die Anbindung und Neuerstellung des Straßen- und Wegenetzes. Die Sperrung
in Richtung Pforzheim dauert voraussichtlich bis Anfang Dezember; die
ausgeschilderte Umleitung führt über die Landesstraße L 562, die Dietlinger Straße, sowie über die B294 in Richtung Neuenbürg. Der Fußgängerverkehr ist von den Arbeiten nicht beeinträchtigt.
(enz)
Äpfel, Birnen und Zwetschgen gesucht!
Große Nachfrage nach Obst bei der Streuobstwiesenbörse
des Enzkreises. Viele Apfel- und Birnbäume auf den Obstwiesen in
der Region hängen voller Früchte und sollten bald abgeerntet werden.
Vor allem ältere Baumbesitzer sind hierzu oftmals nicht mehr in der
Lage beziehungsweise benötigen nicht das gesamte anfallende Obst.
„Andererseits suchen viele Familien und Einzelpersonen Äpfel, Birnen
und Zwetschgen zum Verzehr, zur Herstellung von Saft oder zur Bereitung von Maische für die Destillatherstellung. Das zeigt ein Blick auf die
Streuobstwiesenbörse des Enzkreises. In den Anzeigen übersteigt die
Nachfrage nach Obst das Angebot bei Weitem“, weiß Bernhard Reisch,
Obstbauberater im Landwirtschaftsamt. Er bittet daher Obstbaumbesitzer, die ihre Bäume nicht abernten können oder einen Teil der Früchte
abgeben möchten, einen Blick in die Streuobstwiesenbörse zu werfen.
„Unter der Internetadresse www.enzkreis.streuobstwiesen-boerse.de
findet sich bestimmt eine passende Suchanzeige. Ich fände es jedenfalls
sehr erfreulich, wenn die Suche von möglichst vielen Interessenten für
Obst auf diesem Weg erfolgreich wäre.“ (enz)
Zu schade, um nicht geerntet und sinnvoll verwertet zu werden: Äpfel oder anderes Obst können über die Streuobstbörse des Enzkreises Abnehmer finden (enz)
Dreimal auch mit schneller Küche den „Enzkreis genießen“:
„After Work Cooking“ – Kurse
Stress und Hektik bei der Arbeit nehmen mitunter die Freude am Kochen
zuhause. Doch auch „After Work Cooking“ kann Spaß machen. Das jedenfalls beweisen das Landwirtschaftsamt Enzkreis und die Volkshochschulen (vhs) Pforzheim und Mühlacker an insgesamt drei Terminen.
Gekocht wird am Dienstag, 7. Oktober, von 18 bis 21:45 Uhr
in Maulbronn, am Donnerstag, 9. Oktober ebenfalls von 18
bis 21:45 Uhr in Dietlingen sowie am Samstag, 11. Oktober,
von 9:30 bis 13:15 Uhr in der vhs Pforzheim. Kursleiterin Beate Vogel verrät dabei Tipp und Tricks, wie sich schnell und problemlos
köstliche Gerichte zaubern lassen ohne auf frische Zutaten und Ausgewogenheit verzichten zu müssen. Es werden jeweils ZwiebelgeMitteilungsblatt Birkenfeld · Nummer 38/14
7
müse mit Hähnchenbrust, Bohnen- und Hackfleischtopf, Reispfanne
sowie Tortilla zubereitet. Die Gebühr inklusive Lebensmittel beträgt
18 Euro für den Kurs in Maulbronn und jeweils 20 Euro für die beiden Kurse in Dietlingen und Pforzheim. Anmeldungen für Maulbronn
nimmt die vhs Mühlacker unter Tel. 07041 876300 oder per E-Mail an
wwawra@stadt-muehlacker.de unter Angabe der Kursnummer 137.00
entgegen; für Dietlingen (Kurs-Nr. 8320 K) und Pforzheim (KursNr. 3740 K) steht die vhs Pforzheim unter www.vhs-pforzheim oder
telefonisch unter 07231 38000 zur Verfügung.
(enz)
Jetzt anmelden für Vortrag und Workshop am 16. Oktober:
10 Jahre Frauenwirtschaftstage –
„Wenn schon Multifrau, dann aber richtig!“
„Wenn schon Multifrau, dann aber richtig!“ Unter diesem Titel finden
am Donnerstag, 16. Oktober, von 17 bis 20 Uhr im Rathaus
Mühlacker ein Vortrag und anschließend ein Workshop statt. Anlass
ist der diesjährige Frauenwirtschaftstag. Die Referentin Nadja Lins ist
Business-Coach, Management-Trainerin, selbstständige Volljuristin und
Stiftungsgründerin der „magic-sportkids – und damit selbst eine „Multifrau“. Und als solche unterstützt sie berufstätige Frauen nicht nur in
ihrem Vorhaben, Familie und Beruf optimal zu vereinbaren, sondern
dabei auch erfolgreich zu sein. Nadja Lins vertritt die Auffassung, dass
Multifrauen ihre eigene Persönlichkeit wieder (mehr) in den Mittelpunkt
rücken sollten – nicht zuletzt, um noch erfolgreicher zu werden: „Wenn
schon Multifrau, dann aber richtig, bedeutet nicht, noch besser, noch
effizienter, noch schöner zu werden. Wir wollen vielmehr erreichen,
dass wir es richtig machen und es uns gut dabei geht.“ Die Referentin
verspricht jedenfalls, dass die Teilnehmenden am Ende der Veranstaltung eine „To do – Liste“ für ein gesundes Leben und ein erfolgreiches
Handeln in Händen halten. Bei der Organisation der Veranstaltung ziehen die Gleichstellungsbeauftragte und die Wirtschaftsbeauftragte des
Enzkreises, Martina Klöpfer und Kerstin Monasso, die Stadt Mühlacker,
die Handwerkskammer Karlsruhe, die Industrie- und Handelskammer
Nordschwarzwald, die Agentur für Arbeit Nagold-Pforzheim, „Hiwentis Tagungen-Impulse-Seminare“, das „Regionalbüro für berufliche
Fortbildung der Netzwerke Calw, Mühlacker und Pforzheim“ sowie das
„Netzwerk für berufliche Fortbildung Mühlacker“ an einem Strang. Unterstützt wird die Veranstaltung von der Sparkasse Pforzheim Calw, der
Volksbank Pforzheim und der Wirtschaftsregion Nordschwarzwald. Die
Zahl der Teilnehmenden ist begrenzt. Anmeldungen nimmt Anette Popp,
Wirtschaftsbeauftragte der Stadt Mühlacker, bis zum 7. Oktober per
Mail an wb@stadt-muehlacker.de entgegen. Die Anmeldungen werden
in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Die Teilnahme ist kostenlos. Weitere Informationen zu den Frauenwirtschaftstagen allgemein
finden sich im Internet unter www.frauenwirtschaftstage.de. (enz)
Sind zuversichtlich, dass die Veranstaltung „Wenn schon Multifrau,
dann aber richtig“ im Rahmen der Frauenwirtschaftstage positive
Resonanz findet: (von links nach rechts) Oberbürgermeister Frank
Schneider, Anja Maisch (IHK Nordschwarzwald), die Wirtschaftsbeauftragte der Stadt Mühlacker, Anette Popp, Gleichstellungsbeauftragte Martina Klöpfer, die Wirtschaftsbeauftragte des Enzkreises,
Kerstin Monasso, Brigitte Dorwarth-Walter von der Handwerkskammer Karlsruhe, Gabriele Hildwein von Hiventis und Matthias
Baumann vom „Regionalbüro für berufliche Fortbildung“. (enz)
8
Nummer 38/14 · Mitteilungsblatt Birkenfeld
Minijob-Broschüre in leichter Sprache erschienen
Zum Thema Minijob liegt nun eine druckfrische Broschüre in „leichter
Sprache“ vor. Herausgeberinnen sind die Gleichstellungsbeauftragten
der Stadt Pforzheim und des Enzkreises. Die Broschüre enthält alles
Wissenswerte zum Thema Minijob, einschließlich Gesetzesauszüge und
einen umfangreichen Adressteil. In praxisorientierten Kapiteln werden
außerdem häufig gestellte Fragen beantwortet und vertiefende Links
im Internet genannt. „Menschen, die einen Minijob haben oder suchen,
sollten ihre Rechte und Pflichten kennen und verstehen. Das verhindert,
dass sie benachteiligt werden“, erläutert die Gleichstellungsbeauftragte
des Enzkreises, Martina Klöpfer, Sinn und Zweck des Druckwerks. Auch
im Minijob bestehe beispielsweise ein Anspruch auf Tariflohn, Urlaub
und Mutterschutzfristen; eine Schlechterstellung wäre eine gesetzlich
verbotene Diskriminierung. „Mit Abfassung der Broschüre in leichter
Sprache wollten wir sicherstellen, dass Menschen, die Probleme mit
dem Lesen oder Schreiben haben oder nicht gut Deutsch können, aber
auch Menschen mit einer geistigen oder einer Lernbehinderung die Chance haben, sich umfassend über Minijobs zu informieren“, ergänzt Klöpfer.
Die rund 50 Seiten umfassende Broschüre ist ab sofort im Landratsamt
Enzkreis in der Zähringerallee 3 in Pforzheim und bei den Rathäusern der
Enzkreis-Gemeinden kostenfrei erhältlich. Außerdem findet sie sich auf
der Homepage des Landratsamtes unter www.enzkreis.de. (enz)
„Kluge Köpfe für die Rente“ gesucht
»Kluge Köpfe für die Rente« sucht die Deutsche Rentenversicherung
(DRV) Baden-Württemberg für ihre vier Ausbildungs- und Studiengänge:
Bis zum 15. Oktober 2014 können sich Schülerinnen und Schüler um einen der rund 100 Studien- und Ausbildungsplätze bei dem gesetzlichen
Rentenversicherungsträger bewerben. Abiturienten und Absolventen
mit Fachhochschulreife können die dreijährigen Studiengänge entweder
zum Bachelor of Arts? Rentenversicherung (Beamte gehobener Dienst)
oder zum Bachelor of Science? Studiengang Wirtschaftsinformatik wählen. Schülerinnen und Schüler mit mittlerem Bildungsabschluss werden
für die Ausbildungsgänge zur/zum Sozialversicherungsfachangestellten
oder zur/zum Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement gesucht. Je
nach Ausbildungsgang und -jahr bekommen die Nachwuchskräfte bis
zu 1.100 Euro Ausbildungsvergütung im Monat. Derzeit absolvieren 288
junge Menschen bei der DRV Baden-Württemberg eine Ausbildung. Geschulte Trainerinnen und Trainer arbeiten mit den Auszubildenden und
Studierenden in kleinen Teams zusammen. Die Ausbildung ist alles andere als theoretisch: Projekte, Beratungssituationen und Erkundungen
- zum Beispiel in Rehakliniken - sorgen für Praxisnähe und Abwechslung
Nach bestandener Prüfung werden die Nachwuchskräfte in der Regel
inDauerarbeitsverhältnisse übernommen. Dabei bestehen insbesondere
in den Regionalzentren und Außenstellen, die übers ganze Land verteilt
sind, hervorragende Aufstiegschancen. Generell bietet die DRV BadenWürttemberg als großer Arbeitgeber seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zahlreiche Vorteile wie flexible Arbeitszeiten, gute Sozialleistungen und eine hervorragende Vereinbarkeit von Familie und Beruf.
Details zu den Ausbildungszweigen und zum Bewerbungsverfahren
finden Interessierte im Internet unter www.klugekoepfefuerdierente.de
und unter www.facebook.com/klugekoepfefuerdierente. Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt. Die DRV BadenWürttemberg ist mit rund 3.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einer der größten Regionalträger der gesetzlichen Rentenversicherung.
Sie betreut alle rund 6,6 Millionen Rentenversicherten in Baden-Württemberg und zahlt jeden Monat an rund 1,5 Millionen Menschen Rente
aus. In allen Fragen rund um Versicherung, Rente, Altersvorsorge oder
Rehabilitation ist sie der richtige und erste Ansprechpartner.
Schirmherr: Bürgermeister Martin Steiner
Örtliche Leitung:
Margot Wahl für EDV, Kreativität, Kochen und Gesundheit
Montag und Mittwoch 14.30 – 17.00 Uhr
Telefon + Fax 0 72 31 / 48 23 46 · E-Mail: birkenfeld 02@vhs-pforzheim.de
Kursinformation bei der Außenstellenleitung
Anmeldung unter www.vhs-pforzheim.de oder Telefon 0 72 31 / 3 80 00.
Es gelten die „Allg. Geschäftsbedingungen“ siehe vhs-Programm.
In folgenden Kursen haben wir noch freie Plätze zur Verfügung:
Acrylmalerei zum Kennenlernen – Brigitte Bacher
Beginn: Mittwoch, 08.10.2014, 4 Termine, Mi., 18:00 – 20:15 Uhr
Ludwig-Uhland-Schule Birkenfeld, Kirchgartenstr. 20, Raum 305
Gebühr EUR 53,00; inkl. EUR 4,00 Acrylfarben Kursnummer 7521 K
Bitte mitbringen: Bleistift, 3 Flachpinsel in verschiedenen Größen, ein
feiner spitzer Pinsel, Wassergefäß,Lappen, Pappteller zum Mischen der
Farben, kleine bespannte Bildrahmen; die Acrylfarben werden von der
Dozentin mitgebracht. In diesem Kurs werden die Grundlagen des Malens mit Acrylfarben erlernt und geübt. Dazu gehören Farbenlehre, Hintergrundtechnik, freies Malen, florale Themen, Landschaften oder abstrakte
Motive. Gerne können Sie auch eigene Bildvorlagen mitbringen. Dieser
Kurs ist für Anfänger geeignet und kann bei Interesse verlängert werden.
Line-Dance - Freestyle – Gabriele Berger
für Anfänger und Teilnehmer mit Vorkenntnissen
Donnerstag, 25.09.2014, 18:30 – 19:30 Uhr
Tanzschule Löwen, Dietlinger Str. 17, mittlerer Saal
Gebühr EUR 39,00 Kursnummer 7525
Bitte mitbringen: bequeme leichte Schuhe mit sauberer (Leder-) Sohle
Line Dance ist eine eigenständige Tanzart, die neben- und hintereinander in einer Gruppe synchron getanzt wird. Bei dieser Art zu tanzen
ist kein Partner erforderlich. Jeder einzelne Tanz besteht aus speziellen,
kurzen Schrittfolgen. Getanzt wird zu allen Rhythmen wie z. B. Cha-Cha,
Rumba, Disco Fox, Boogie, Rock‘n Roll, Walzer, zu Schlager, Pop und
jeder Art Musik. Die Tänze sind für alle Altersstufen geeignet, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, Hauptsache man hat Freude am Tanzen
und möchte etwas für das Wohl von Körper, Seele und Geist tun. Frau
Berger tanzt bereits seit vielen Jahren zusammen mit Frau Schuster den
Line-Dance-Freestyle. Bei Interesse kann der Kurs verlängert werden.
Wellnessmix - Zeit für mich – Karin Kelnhofer
Beginn: Mittwoch, 08.10.2014, 3 Termine, Mi., 18:00 – 19:30 Uhr
Schwarzwald-Halle Birkenfeld (Eing. Dieselstr.), Vereinsr. III
Gebühr EUR 23,00
Kursnummer 7526 K
Bitte mitbringen: Gymnastikmatte, Decke, Kissen, warme Socken
In unserer hochtechnisierten Welt wird es immer wichtiger, eine Balance zwischen An- und Entspannung zu schaffen und sich Zeit für sich
zu nehmen. Verschiedene Entspannungstechniken wie z. B. Muskelentspannung, Autogenes Training, Atemübungen und Eigenmassage, Klangentspannung mit Klangschalen können uns helfen, eine Alltagspause
einzulegen. Auf Wunsch werden auch naturreine Düfte mit ihrer entspannenden Wirkung die Stunden begleiten. Sie können in diesem Kurs
die Seele baumeln lassen, Harmonie sowie Wohlbefinden in angenehmer Atmosphäre erleben und dabei entdecken, welche Art der Entspannung Sie am meisten anspricht.
Hatha-Yoga – Sumana Doldt
Beginn: Donnerstag, 09.10.2014, 12 Termine, Do., 18:00 – 19:15 Uhr
Schwarzwald-Halle Birkenfeld (Eing. Dieselstr.), Vereinsr. III
Gebühr EUR 66,00
Kursnummer 7527
Bitte mitbringen: Gymnastikmatte, warme Socken, Decke, evtl. Kissen
Hatha Yoga ist der klassische Weg zu einem bewussten und gesunden
Leben. Durch individuelle, gezielte und einfache Körperübungen (Asanas) lernen wir aufmerksam wahrzunehmen, was unser Körper uns
sagen will oder wo er Hilfe braucht wie z.B. bei Verspannungen oder
Rückenschmerzen. Mit dem gelenkten Atem und einer speziellen Entspannungstechnik lösen wir diese körperlich/seelischen Verspannungen und Beschwerden. Wir werden ruhiger und gelassener und können
besser mit Stress umgehen, erleben den Alltag freudvoller. Der Erfolg
stellt sich umso deutlicher ein, je regelmäßiger und langfristiger diese
Methode angewandt wird.
Qi Gong – Ellen Vennemann
Beginn: Dienstag, 30.09.2014, 15 Termine, Di., 20:00 – 21:15 Uhr
Schwarzwald-Halle Birkenfeld (Eing. Dieselstr.), Vereinsr. I
Gebühr EUR 73,00; inkl. Materialkosten
Kursnummer 7528
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, dicke Socken, Handtuch, Gymnastikmatte
Ich beweg mich - Fit im Alltag – Daniela Kurz
Neue Energie tanken und Muskeln aufbauen
Beginn: Dienstag, 30.09.2014, 15 Termine, Di., 19:00 – 20:00 Uhr
Friedrich-Silcher-Schule Birkenfeld, Hauptstr. 1, Turnhalle
Gebühr EUR 59,00
Kursnummer 7537
Ich beweg mich - Pilates am Vormittag – Martina Zander
Das sanfte Traning bringt schnelle Erfolge
Beginn: Mittwoch, 08.10.2014, 12 Termine, Mi., 10:30 – 11:30 Uhr
Schwarzwald-Halle Birkenfeld (Eing. Dieselstr.), Vereinsr. I
Gebühr EUR 47,00
Kursnummer 7538
Bitte mitbringen: bequeme Sportkleidung, dicke Socken, Handtuch,
Gymnastikmatte und Getränk
Das Ganzkörpertraining nach Joseph Pilates kombiniert Atemtechnik,
Kraftübungen, Koordination und Stretching. Im Zentrum stehen Bauch,
Hüften, Po und Rücken, die Körpermitte, im Pilates auch „Powerhouse“
genannt. Pilates kräftigt, entspannt und dehnt auf sanfte Weise die
tiefen Muskeln. Der Körper wird straff und geschmeidig, die Haltung
aufrecht. Die Bewegungen werden sehr bewusst und mit großer Konzentration ausgeführt. Die Übungen sind sehr effektiv und zeigen rasch
Erfolge. Wie intensiv das Training ist, können Sie individuell variieren.
Gut für alle, die sich ein sanftes und effektives Training für den ganzen
Körper wünschen. Keine Vorkenntnisse nötig, jedoch möglich. In jedem
Alter geeignet.
Pilates am Vormittag – Karin Burkhardt
Aufbaukurs
Beginn: Freitag, 26.09.2014, 15 Termine, Fr., 09:10 – 10:10 Uhr
Schwarzwald-Halle Birkenfeld (Eing. Dieselstr.), Vereinsr. I
Gebühr EUR 59,00
Kursnummer 7541
Zadunga – Sylvia Magnocavallo
Lateinamerikanischer Aerobic-Dancemix
Beginn: Dienstag, 30.09.2014, 12 Termine, Di., 17:45 – 18:45 Uhr
Schwarzwald-Halle Birkenfeld (Eing. Dieselstr.), Vereinsraum III
Gebühr EUR 47,00
Kursnummer 7542
Bitte mitbringen: gute Sportschuhe mit Dämmsohle, Sportkleidung, Handtuch, Getränk. Mit heißer Latinmusik werden Sie Ihr Herz-Kreislauf-System, Ihre Muskulatur und Ihre Koordination trainieren und gleichzeitig
Ihre Fettverbrennung auf anspruchsvolle Weise angeregen. Sie werden
den Alltag mit abwechslungsreichen Choreografien zu heißer Latin-Musik
sicher vergessen. Dieser Kurs ist auch für Anfänger geeignet.
Bodytoning mit Aerobic und Workout – Sylvia Magnocavallo
Beginn: Dienstag, 30.09.2014
12 Termine, Di., 19:00 – 20:00 Uhr
Schwarzwald-Halle Birkenfeld (Eing. Dieselstr.), Vereinsraum III
Gebühr EUR 47,00 Kursnummer 7543
Sturzprophylaxe-Training für Senioren – Jeanette Hinkel
Beginn: Donnerstag, 09.10.2014, 6 Termine, Do., 09:00 – 10:00 Uhr
Schwarzwald-Halle Birkenfeld (Eing. Dieselstr.), Vereinsr. I
Gebühr EUR 30,00
Kursnummer 7545
Bitte mitbringen: lockere Trainingsbekleidung, evtl. Handtuch und Getränk. Für alle Teilnehmer, die sich beim Gehen, Treppensteigen oder im
Alltag unsicher fühlen in Ihren Bewegungen. Hier geht es um gezieltes
Koordinationstraining in Verbindung mit Muskeltraining vor allem der
unteren Extremitäten. Die Muskulatur des ganzen Körpers wird dadurch
gestärkt und stabilisiert. Bei Interresse kann der Kurs verlängert werden.
Kickboxen – Jeanette Hinkel
Für alle, die an ihre Grenzen gehen möchten
Beginn: Mittwoch, 08.10.2014, 6 Termine, Mi., 19:45 – 20:45 Uhr
Schwarzwaldhalle Birkenfeld (Eing. Dieselstr.), Vereinsr. III
Gebühr EUR 30,00
Kursnummer 7546
Bitte mitbringen: Boxhandschuhe (könnten evtl. auch vorübergehend
ausgeliehen werden), Trainingsbekleidung mit viel Bewegungsfreiheit,
Handtuch und ein Getränk. Kickboxen ist eine der effektivsten SportMitteilungsblatt Birkenfeld · Nummer 38/14
9
arten im Ganzkörpertraining. Egal ob Ausdauer, Kraft, Koordination,
Konzentration,Schnelligkeit oder Beweglichkeit, all diese Bereiche
werden trainiert. Durch Intervalltraining wird die Kondition optimal
geschult und bringt ihren Kreislauf in Höchstform. Gleichzeitig werden
Reaktionsvermögen und motorische Fähigkeiten trainiert. Frau Hinkel
trainiert selbst seit mittlerweilen 13 Jahren Boxen und Kickboxen, davon mehr als 10 Jahren bei dem 7- fachen Weltmeister Ramin Abtin.
Bitte melden sie sich rechtzeitig zu den einzelnen Kursen an.
Fingerfood – Beate Stamm
für Jugendliche ab 12 Jahren
Freitag, 05.12.2014, 16:00 – 19:45 Uhr
Ludwig-Uhland-Schule Birkenfeld, Kirchgartenstr. 20, Küche
Gebühr EUR 11,00 inkl. Lebensmittel
Kursnummer 7582 K
Bitte mitbringen: Schürze, Aufbewahrungsdose und Getränk.
und Zutaten aus der Region.
Schirmherr: Bürgermeister Martin Steiner
Schirmherr: Bürgermeister Martin Steiner
Örtliche Leitung: Susanne Kälber für junge vhs
Montag – Donnerstag von 16.30 – 20.00 Uhr
Telefon 0 72 35 / 97 54 15 · E-Mail: birkenfeld03@vhs-pforzheim.de
Kursinformation bei der Außenstellenleitung
Anmeldung unter www.vhs-pforzheim.de oder Telefon 0 72 31 / 3 80 00.
Es gelten die „Allg. Geschäftsbedingungen“, siehe vhs-Programm.
Kurse
Pasteten und Terrinen – Beate Vogel
Freitag, 14.11.2014, 18:00 – 21:45 Uhr
Ludwig-Uhland-Schule Birkenfeld, Kirchgartenstr. 20, Küche
Gebühr EUR 18,00; inkl. Lebensmittel
Kursnummer 7571 K
Bitte mitbringen: Geschirrtuch, Topflappen und Restebehälter, eine
Schürze und bei Bedarf ein Getränk
Kuchenbäckerei – Thomas Bauer
Dienstag, 21.10.2014, 18:00 – 21:30 Uhr
Ludwig-Uhland-Schule Birkenfeld, Kirchgartenstr. 20, Küche
Gebühr EUR 29,00
Kursnummer 7572 K
Bitte mitbringen: Geschirrtuch, Schürze, Tortenbehälter, Getränk; inkl.
Lebensmittelkosten.
Weihnachtsgebäck – Thomas Bauer
Dienstag, 25.11.2014, 18:00 – 21:30 Uhr
Ludwig-Uhland-Schule Birkenfeld, Kirchgartenstr. 20, Küche
Gebühr EUR 29,00
Kursnummer 7573 K
Bitte mitbringen: Geschirrtuch, Aufbewahrungsbox, Schürze, Getränk,
inkl. Lebensmittelkosten.
junge vhs
Babysitterkurs – Martina Lendl
für Jugendliche ab 13 Jahren
Samstag, 22.11.2014, 09:30-16:00 Uhr
Friedrich-Silcher-Schule Birkenfeld, Hauptstr. 1, Raum 131
Gebühr EUR 31,00
Kursnummer 7574 K
Bitte mitbringen: Schreibzeug.
Am Schluss des Kurses erhaltet ihr ein Babysitter-Diplom.
Wir kochen und backen Pop Caps – Corina Reimer
ab 8 Jahren
Freitag, 10.10.2014, 14:00 – 17:00 Uhr
Ludwig-Uhland-Schule Birkenfeld, Kirchgartenstr. 20, Küche
Gebühr EUR 18,00; inkl. EUR 4,00 Lebensmittel Kursnummer 7579 K
Bitte mitbringen: Geschirrtuch, Spültuch, Schürze, 2-3 Behälter und Getränk. Anmeldeschluss: Mittwoch, 8. Oktober 2014
Wir kochen und backen zur Adventszeit – Corina Reimer
ab 8 Jahren
Freitag, 21.11.2014, 16:00 – 19:45 Uhr
Ludwig-Uhland-Schule Birkenfeld, Kirchgartenstr. 20, Küche
Gebühr EUR 21,00; inkl. EUR 4,00 Lebensmittel Kursnummer 7580 K
Bitte mitbringen: Geschirrtuch, Spültuch, Schürze, 2-3 Behälter und Getränk. Anmeldeschluss: Mittwoch, 19. Oktober 2014
Blickpunkt Brot – Beate Stamm
Backkurs für Jugendliche von 12 bis 16 Jahren
Freitag, 17.10.2014, 16:00 – 19:45 Uhr
Ludwig-Uhland-Schule Birkenfeld, Kirchgartenstr. 20, Küche
Gebühr EUR 10,00: inkl. Lebensmittel
Kursnummer 7581 K
Bitte mitbringen: Schürze, Aufbewahrungsdose und Getränk; inkl. Lebensmittel.
10
Nummer 38/14 · Mitteilungsblatt Birkenfeld
Örtliche Leitung: Susanne Kälber
Montag – Donnerstag von 16.30 – 20.00 Uhr
Telefon 0 72 35 / 97 54 15 · E-Mail: graefenhausen@vhs-pforzheim.de
Kursinformation bei der Außenstellenleitung
Anmeldung unter www.vhs-pforzheim.de oder Telefon 0 72 31 / 3 80 00.
Es gelten die „Allg. Geschäftsbedingungen“, siehe vhs-Programm.
Kurse
Nähen für Fortgeschrittene – Elke Michel
Beginn: Mittwoch, 24.09.2014, 6 Termine, Mi., 19:00 – 22:00 Uhr
Rathaus Gräfenhausen, Rathausplatz 1, Sitzungssaal
Gebühr EUR 93,00 Kursnummer 7601
Bitte mitbringen: Nähmaschine, komplettes Nähzeug, Notizheft, Bleistift, Stoff und Schnittmuster für das anzufertigende Kleidungsstück.
Kursinhalt: Anfertigen von Kleidungsstücken nach freier Gestaltung für
gehobene Ansprüche, Maßnehmen, Maßberechnung, Schnittauflage
und Zuschneiden. Der Kurs findet 14-tägig in Absprache mit den Teilnehmern statt.
Patchwork – Beate Vogel
Beginn: Montag, 03.11.2014, 4 Termine, Mo., 18:00 – 21:00 Uhr
Rathaus Gräfenhausen, Rathausplatz 1, Sitzungssaal
Gebühr EUR 75,00
Kursnummer 7602
Bitte bringen Sie Ihre eigene Nähmaschine und verschiedene Baumwollstoffe (kein T-Shirt-Stoff) mit. Eine genaue Materialliste erhalten Sie
von der Dozentin am ersten Kursabend.
Hatha - Yoga – Brigitte Wunsch
Beginn: Donnerstag, 02.10.2014, 15 Termine, Do., 08:45 – 10:15 Uhr
Sixthalle Gräfenhausen, Schulstr. 37, Vereinsraum
Gebühr EUR 89,00
Kursnummer 7605
Hatha - Yoga – Brigitte Wunsch
Beginn: Donnerstag, 02.10.2014, 15 Termine, Do., 10:30 – 12:00 Uhr
Sixthalle Gräfenhausen, Schulstr. 37, Vereinsraum
Gebühr EUR 89,00
Kursnummer 7606
Ich beweg mich - Fit im Alltag – Sabine Leetz
Neue Energie tanken und Muskeln aufbauen
Beginn: Montag, 29.09.2014, 15 Termine, Mo., 19:30 – 20:30 Uhr
Schule Gräfenhausen, Schulstr. 35, Turnhalle
Gebühr EUR 59,00
Kursnummer 7607
Bitte mitbringen: Gymnastikkleidung, feste Turnschuhe, Gymnastikmatte, Handtuch.
Ich beweg mich - Fit im Alltag – Daniela Kurz
Neue Energie tanken und Muskeln aufbauen
Beginn: Dienstag, 30.09.2014, 17 Termine, Di., 10.00 – 11:15 Uhr
Sixthalle Gräfenhausen, Schulstr. 37, Turnhalle
Gebühr EUR 89,00
Kursnummer 7608
Fit for fun – Gisela Geppert
Beginn: Donnerstag, 02.10.2014, 15 Termine, Do., 18:45 – 19:45 Uhr
Schule Gräfenhausen, Schulstr. 35, Turnhalle
Gebühr EUR 59,00
Kursnummer 7609
Bitte mitbringen: Gymnastikkleidung, feste Turnschuhe, Gymnastikmatte und Physioband, falls vorhanden.
(Nordic-) Walking XXL – Sabine Leetz
Für alle, die etwas mehr drauf haben
Beginn: Montag, 22.09.2014, 5 Termine, Mo., 17:00 – 18:30 Uhr
Treffpunkt: Grundschule Gräfenhausen, Schulhof
Gebühr EUR 39,00
Kursnummer 7610 K
Bitte mitbringen: bequeme Sportkleidung und -schuhe, Laufstöcke.
Englisch - B1 – Martina Seifried-Merkle
für Wiedereinsteiger
Beginn: Dienstag, 30.09.2014, 15 Termine, Di., 18:00 – 19:30 Uhr
Sixthalle Gräfenhausen, Schulstr. 37, Vereinsraum
Gebühr EUR 89,00
Kursnummer 7611
Lehrbuch: Klett-Verlag: Fairway 3 (ISBN 978-3-12-501462-6)
Teilnahmevoraussetzung: 3 - 4 Jahre Englisch.
Conversazione facile - B2 – Oscar Veggetti
Beginn: Mittwoch, 01.10.2014, 15 Termine, Mi., 19:00 – 20:30 Uhr
Sixthalle Gräfenhausen, Schulstr. 37, Vereinsraum
Gebühr EUR 89,00
Kursnummer 7612
Lehrbuch wird im Kurs bekannt gegeben.
Kirchliche Nachrichten
Pfarramt I Pfr. Roland Kammerlohr · Tel. 0 72 31 / 13 39 150
Pfarramt II Zur Zeit nicht besetzt
Kirchenpflege Angelika Weber · Tel. 0 72 31 / 13 39 130
Diakonat Enno Kohler · Tel. 0 72 31 / 13 39 134
Diakoniestation Birkenfeld · Tel. 0 72 31 / 13 39 102 (Verwaltung)
Tel. 0 72 31 / 13 39 101 (Pflege)
Kindergärten: Kreuzstraße · Tel. 13 39 167,
Jahnstraße · Tel. 13 39 160, Schönblickweg · Tel. 13 39 177,
Wacholderstraße · Tel. 13 39 170
Martin-Luther-Gemeindehaus Regina Shin · Tel. 13 39 135
www.evang-kirche-birkenfeld.de
Freitag, 19. September
  9.00 – 11.00 Uhr Krabbelgruppe im Martin-Luther-Gemeindehaus
15.00 – 16.15 Uhr Keine Jungschar für Jungs ab 4. Klasse
16.30 – 18.00 Uhr Keine Jungschar für Mädels und Jungs 1. bis 7.
17.00 – 18.30 Uhr Keine Jungschar für Mädchen ab der 5. Klasse
19.30 Uhr
Musik aus Dresden: „Die Herkuleskeule“ in der
Aula der Ludwig-Uhland-Schule
Samstag, 20. September
  9.00 Uhr
Ök. Einschulungsgottesdienst in der Ev. Kirche
(Lebensmittelspenden für die Pforzheimer Tafel erbeten)
Sonntag, 21. September – 14. Sonntag nach Trinitatis
  9.45 Uhr
Kindergottesdienst mit KiGo-Frühstück
im Martin-Luther-Gemeindehaus
10.00 Uhr
Gottesdienst mit Abendmahl in der Ev. Kirche
(Pfr. Kammerlohr)
Fahrdienst: Wer abgeholt werden möchte, soll
sich bitte bis Freitag um 10.00 Uhr beim
Evangelischen Pfarramt Tel. 1339-150 oder bei der
Kirchenpflege Tel. 1339-130 melden.
16.00 – 18.00 Uhr „Lust auf Tanzen“ im Martin-Luther-Gemeindehaus
Montag, 22. September
19.30 Uhr
Elternabend Kindergarten Jahnstraße
Dienstag, 23. September
14.30 Uhr
Tanzkreis im Martin-Luther-Gemeindehaus
17.45 Uhr
Instrumentalkreis im Martin-Luther-Gemeindehaus
19.30 Uhr
Ök. Kirchenchor im Martin-Luther-Gemeindehaus
Mittwoch, 24. September
10.00 – 11.00 Uhr Seniorengymnastik – Frau Friedburg
16.00 – 17.00 Uhr Konfirmandenunterricht Gruppe I
17.00 – 18.00 Uhr Konfirmandenunterricht Gruppe II
18.30 – 19.30 Uhr Konfirmiertentreff II
Donnerstag, 25. September
  9.00 Uhr
Frauenfrühstück im Martin-Luther-Gemeindehaus
Freitag, 26. September
  9.30 Uhr
Krabbelgruppe „Minihoppser“
im Dietrich-Bonhoeffer-Haus
15.00 – 16.15 Uhr Jungschar für Jungs ab 4. Klasse im MaLu
16.30 – 18.00 Uhr Jungschar für Mädels und Jungs 1. bis 4.
17.00 – 18.30 Uhr Jungschar für Mädchen ab der 5. Klasse
20.00 Uhr
Thementreff: „Ich bin“-Worte Jesu
Samstag, 27. September
10.00 Uhr
Kindergottesdienst-Mitarbeitertreff im MaLu
17.00 Uhr
Grillabend für alle ehren- und hauptamtlichen
Mitarbeiter der Kirchengemeinde
im Dietrich-Bonhoeffer-Haus
Sonntag, 28. September – 15. Sonntag n. Trinitatis
  9.00 Uhr
Gottesdienst im Wohnstift, Pfr. R. Kammerlohr
10.00 Uhr
Gottesdienst mit Vorstellung der Konfirmanden in
der Evangelischen Kirche, (Pfr. R. Kammerlohr)
Opfer für eigene Gemeinde, anschl. Kirchkaffee
KIGO beginnt nach den Sommerferien
Unser KIGO beginnt am Sonntag, den 21. September wie gewohnt
um 9.45 Uhr im Martin Luther Gemeindehaus. Diesen Sonntag veranstalten wir unser traditionelles KIGO-Frühstück, mit vielen Leckereien zu dem
wir alle Kinder ab der Vorschule bis zur 7. Klasse herzlich einladen. Die
weiteren KIGO-Termine bis zu den Herbstferien sind der 5. und 19. Oktober. Wir freuen uns auf Euch und bis Sonntag, euer KIGO-Team.
Geänderte Öffnungszeiten im Pfarrbüro
Das Pfarrbüro ist in den nächsten Wochen wie folgt besetzt:
Montags   8.30 Uhr – 12.30 Uhr
Dienstag 13.00 Uhr – 17.00 Uhr
Mittwoch  8.30 Uhr – 12.30 Uhr
Donnerstag  8.30 Uhr – 12.30 Uhr
Bitte hinterlassen Sie außerhalb der Sprechzeiten Ihre Nachrichten auf
dem Anrufbeantworter. Wir rufen Sie schnellstmöglich zurück.
Mitarbeiterhocketse für die haupt- und
ehrenamtlichen Mitarbeiter der Kirchengemeinde
Wir laden Sie ganz herzlich ein am 27. September um 17.00 Uhr ins
Dietrich-Bonhoeffer-Haus
• zum Singen
• zu einer Andacht
• zum Grillen
• zum miteinander gemütlich zusammen sein.
Sie sind mit Ihrer Familie herzlich willkommen. Rückmeldung
bitte bis 20. September an das Pfarramt I, Tel. 07231 1339-150,
E-Mail: pfarramt.birkenfeld_1@elk-wue.de oder die Kirchenpflege,
Tel. 07231 1339-130, E-Mail: kirchenpflege.birkenfeld@elk-wue.de. Wir
freuen uns auf Ihre Teilnahme.
Thementreff 29.September
„Ich bin“ so beginnen Jesu 7 Bildworte im Johannesevangelium. An
den kommenden drei Thementreffabenden (29. September/17.Oktober/14. November) wollen wir uns mit diesen Worten Jesu einmal näher beschäftigen und darüber ins Gespräch kommen. Jesus beschreibt in diesen Worten sich selbst und seine „Aufgaben“. Er nimmt
Bezug auf Worte aus dem Alten Testament. Am 29. September stehen
die Worte mit dem Bezug zu „Nahrungsmitteln“ – Ich bin das Brot des
Lebens; Ich bin der Weinstock – im Mittelpunkt. Wer sich in netter Runde zu Glaubensthemen austauschen möchte ist herzliche eingeladen
zum Thementreff ab 20.00 Uhr im Martin-Luther-Gemeindehaus.
(Sylvia Donath, 07231-485224)
Birkenfeld malt für`s DiBo
Bitte machen Sie mit! Für eine Spende von 3,-- € erhalten Sie ein
Mosaikkärtchen, das Sie gestalten
oder gestalten lassen können. Die
Kärtchen gibt es bei der Kirchenpflege oder bei Blumen Räffle. Geben Sie Ihre fertigen Kärtchen
einfach bei der Kirchenpflege oder
bei Blumen Räffle ab. Wir danken
Ihnen und freuen uns über alle die mitmachen.
Mitteilungsblatt Birkenfeld · Nummer 38/14
11
Liebe Krabbelgruppen-Freunde,
wie Ihr alle mitbekommen habt, wird das DiBo renoviert und über diese Zeit findet unsere Krab-belgruppe im Martin-Luther-Gemeindehaus
statt. Wir treffen uns jeden Freitag von 9:00 – 11.00 Uhr zum Singen, Basteln und Feste feiern. Über neue Mamas (und Papas) mit Ihren
Kindern würden wir uns sehr freuen.
Lust auf Tanzen?
Für alle Paare, die alte Kenntnisse auffrischen oder erste Tanzversuche
wagen wollen, gibt es im Winterhalbjahr 2014/ 2015 Übungsnachmittage in Zusammenarbeit mit der Tanzschule Löwen aus Birkenfeld. Die
Grundschritte von Disco Fox, Walzer, Tango, Samba, Cha-Cha-Cha und
Rumba werden wiederholt und vertieft. Zu Beginn und in der Pause
ist Zeit für Gespräche bei einer Tasse Kaffee oder Tee. Parallel zu den
Übungsstunden gibt es eine Kinderbetreuung (bitte Kinder anmelden!).
Die Termine sind:
Sonntag, 21.09.2014, 16.00 – 18.00 Uhr
Sonntag, 05.10.2014, 16.00 – 18.00 Uhr
Sonntag, 26.10.2014, 16.00 – 18.00 Uhr
Sonntag, 30.11.2014, 16.00 – 18.00 Uhr
Sonntag, 21.12.2015, 16.00 – 18.00 Uhr
Sonntag, 18.01.2015, 16.00 – 18.00 Uhr
Sonntag, 08.02.2015, 16.00 – 18.00 Uhr
Samstag, 07.03.2015, 19.30 – 24.00 Uhr (Abschlussball)
Ort: Evang. Martin-Luther-Gemeindehaus in Birkenfeld, Kirchweg 1.
Leitung: Susanne und Roland Kammerlohr.
Die Gebühr pro Paar beträgt 40,-- €
Anmeldung bitte bald möglichst beim Evang. Pfarramt 1 Birkenfeld:
Tel.: 07231 1339150. E-Mail: Pfarramt.Birkenfeld_1@elk-wue.de
Jungscharen
Die Jungscharen starten wieder am 26. September zu den gewohnten
Zeiten.
Pfarrgasse 1 · Gräfenhausen · Telefon 0 70 82 / 88 75
www.graefenhausen-evangelisch.de
Freitag, 19. September
17.00 Uhr Kidstreff
Samstag, 20. September
13.30 Uhr Trauung von Carina Spiegel & Jonas Bauser
(Pfr. Mathias Kraft)
Sonntag, 21. September
  9.30 Uhr Gottesdienst (Pfr. Mathias Kraft)
  9.30 Uhr Kindergottesdienst (Pfarrscheuer)
14.30 Uhr Kirchkaffee (Pfarrscheuer)
Montag, 22. September
  9.30 Uhr Wir über 60 – Gymnastik
17.30 Uhr Posaunenchor
20.00 Uhr Bibelgesprächskreis
Dienstag, 23. September
  9.30 Uhr Mutter-Kind-Gruppe
19.30 Uhr Kirchengemeinderatssitzung
Mittwoch, 24. September
16.45 Uhr Konfirmandenunterricht
Donnerstag, 25. September
  9.00 Uhr Bibelkreis
Freitag, 26. September
17.00 Uhr Kidstreff
19.00 Uhr Treff am Freitag
Telefonbotschaft
Für jeden Tag ein gutes Wort. Hören Sie die Telefonbotschaft: Tel. Nr.:
0711 – 29 23 33. – „Ruf doch mal an!“
12
Nummer 38/14 · Mitteilungsblatt Birkenfeld
Im August sind folgende Spenden
im Pfarramt eingegangen
FSJStelle 600 €, Jugendarbeit 150 € eigene Gemeinde 120 €.
Kinderkirche Gräfenhausen:
Kinderkirche startet nach der Sommerpause
diesen Sonntag wieder in der Pfarrscheuer
Liebe Kinderkirchkinder, diesen Sonntag treffen wir uns wieder in der
Kirche zum gemeinsamen Beginn. Danach wollen wir in der Pfarrscheuer
besprechen was wir an Erntedank in der Kirche machen. Auf jeden Fall
dürfen alle ein Körbchen mit Erntegaben am 5. Oktober in die Kirche bringen. Näheres am Sonntag in der Kiki. Bis dann, Euer Kinderkirchteam
Gemeindeausflug für jedermann
am Samstag, 27. September
Für den Gemeindeausflug nach Freudenstadt sind noch Plätze frei. Wer
noch mitfahren möchte, sollte sich umgehend im Pfarramt anmelden,
Tel. 07082/8875.
Kirchkaffee
Herzliche Einladung zum Kirchkaffee am Sonntag, 21. September
um 14.30 Uhr in der Pfarrscheuer. Verweilen Sie in netter Gesellschaft
bei Kaffee & selbstgebackenem Kuchen. Kuchen auch zum Mitnehmen.
Wir bieten auch Zwiebelkuchen und neuen Wein an.
Gartenstraße 48 · Birkenfeld · Telefon 0 72 31/ 48 21 45
www.heilig-kreuz.info
Samstag, 20. September
18.00 Uhr Eucharistiefeier in Schwann
Sonntag, 21. September
Kein Gottesdienst in Neuenbürg
10.30 Uhr Eucharistiefeier in Birkenfeld
Dienstag, 23. September
10.00 Uhr Andacht Seniorenheim Schwann
18.00 Uhr Eucharistiefeier Schwann
Donnerstag, 25. September
  9.15 Uhr Eucharistiefeier in Birkenfeld, anschl. Treff
Freitag, 26. September
18.00 Uhr Eröffnungsgottesdienst des Ökum. Forums in Neuenbürg
Friedensgebet
Verabschiedung
Unser Pastoralreferent Markus Lüttke verlässt Ende September unsere
Kirchengemeinde. Aus diesem Anlass findet am Sonntag, 21. September, um 10.30 Uhr in der St. Klara-Kirche in Birkenfeld ein Abschiedsgottesdienst mit anschließendem Beisammensein statt. Hierzu
lädt die Kirchengemeinde herzlich ein. Für Speisen und Getränke ist
gesorgt
Patrozinium Hl. Kreuz Neuenbürg
Einen Festgottesdienst der besonderen Art feierte die Kath. Kirchengemeinde Hl. Kreuz in Neuenbürg anlässlich des Patroziniums Hl. Kreuz –
Kreuzerhöhungsfest - am 14. September, und zwar zweisprachig in italienischer und deutscher Sprache. Sowohl auf italienisch als
auch auf deutsch erläuterte Pfarrer Phan den Gottesdienstteilnehmern
die Bedeutung des Kreuzes. Das Kreuz ist ein Symbol der Erlösung und
der Hoffnung: Jesus Christus ist mit allen Leidenden und Sterbenden
verbunden. Und mit ihm dürfen alle Christen auf die Auferstehung hoffen. Im Laufe der Geschichte wurde das anstößige Zeichen des Kreuzes
zum Symbol des Bekenntnisses und des Segens. Das Kreuz verbindet
die Vertikale mit der Horizontale und somit durch die Vertikale den
Menschen mit Gott, aber auch den Menschen, durch die Horizontale
zu seinen Mitmenschen. Den zweisprachigen Gottesdienst begleiteten
Frau Concetta Ferrara und Gemeindereferentin Monika Koller. Musika-
lisch umrahmt wurde der Festgottesdienst von Solosängerin Frau Olga
Kirchgässer und Organist Michael Koller. Nach dem Hochfest waren
alle Gottesdienstteilnehmer geladen auf dem Kirchplatz, bei Kaffee
und Kuchen sowie italienischen Spezialitäten, welche die Sponsoren
„Ristorante Da Pinuccio“ und „Ristorante Prima Fila“ zum Kirchplatzfest gestiftet haben, im Gespräch zu verweilen. Die Kirchengemeinde
bedankt sich bei den Sponsoren mit einem mille grazie. Ein großes
Dankeschön und ein Vergelt’s Gott allen Helfern.
(Gerda Röseler)
Dienstag, 23. September
  9.30 Uhr Spielgruppe „Volltreffer“ (für Kinder von 0 – 3 Jahre)
14.45 Uhr Frauenkreis
Mittwoch, 24. September
  8.00 Uhr Gebetstreff
16.00 Uhr Kindertreff „Feldmäuse“ (für Kinder von 3 – 6 Jahre)
19.30 Uhr Bibel- und Gebetsstunde
Donnerstag, 25. September
  9.30 Uhr Spielgruppe „Volltreffer“ (für Kinder von 0 – 3 Jahre)
19.15 Uhr Jugendkreis
Freitag, 26. September
17.00 Uhr Mädchenjungschar
Herzliche Einladung zum Konzert mit herausragenden Musikern aus Sofia (LIDIA RADIONOVA – Violine / MAGDALENA DALTCHEVA – Violoncello / STEFAN DALTCHEV – Orgel) am 21. September um 19.30 Uhr
in der EmK Birkenfeld. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.
Die Musiker opfern ihren Urlaub um mit ihrer Reise Geld zu sammeln für
ein Krankenhaus in Sofia.
Ein Gedanke für Sie
„Gute Arbeiter sind die, in denen Gott arbeitet.“(Aurelius Augustinus)
Evangelisch-methodistische Kirche
Bezirk Neuenbürg · Gräfenhausen
Pastor Hartmut Hilke · Bahnhofstraße 61 · 75305 Neuenbürg
Telefon 0 70 82 / 22 07 · Telefax 0 70 82 / 94 07 31
E-Mail: hartmut.hilke@emk.de · www.atlas.emk.de
Sporttag der Ministranten
Alle Ministranten, ob groß oder klein, sind zu einem Sporttag am
20. September von 11.00 Uhr – ca. 17.00 Uhr in die Turnhalle der
Gemeinde Straubenhardt in Schwann neben der Grundschule Schwann
(Diemstraße) eingeladen. Bei Mannschaftsspielen und anderen lustigen
Spielen gibt‘s neben Sport und riesig Spaß auch kleine Preise zu gewinnen und neue Minis kennenzulernen. Für Essen und Trinken (Eis-Tee) ist
gesorgt (Cola ... müssen bezahlt werden).
Ortsausschüsse
Am Montag, 22. September treffen sich die Ortsausschüsse von
Straubenhardt (in St. Elisabeth) und Birkenfeld (im Franziskushaus) jeweils um 20.00 Uhr. Sie sind herzlich eingeladen.
Freitag, 19.September
19.30 Uhr Bläserkreis
Samstag, 20. September
10.00 Uhr Regionales KU-Treffen im Würmtal
Sonntag, 21. September
10.00 Uhr Gottesdienst mit Eva-Maria Hengel
Montag, 22.September
14.30 Uhr Senioren-/Frauenkreis:
Besuch des DDR-Museums Pforzheim
Freitag, 26. September
18.00 Uhr ÖFN-Semester-Eröffnungsgottesdienst,
kath. Heilig-Kreuz-Kirche Neuenbürg
19.30 Uhr Bläserkreis
Wer,wie, wo bist du Gott?
Am vergangenen Sonntag haben wir einen Familiengottesdienst zum
Thema: Wer,wie,wo bist du Gott? gefeiert. Viele unterschiedliche Menschen haben diesen Gottesdienst mitgestaltet und haben so zu einem
guten Gelingen beigetragen! Besonders die Jugendlichen des Bezirks
haben sich gut eingebracht. Jeder hatte sich Gedanken zu seinem Gottesbild gemacht und hatte auch keine Scheu dies der ganzen Gemeinde mitzuteilen. Anschließend haben wir gemeinsam Mittag gegessen
und so Gemeinschaft gepflegt. Herzlichen Dank allen Mitwirkenden des
Gottesdienstes und allen Spendern und Spenderinnen des Salatbuffets.
Es war ein sehr gelungener Sonntag!
Evangelisch-methodistische Kirche
Birkenfeld
Pastor Marc Laukemann · Schillerstraße 11 · Birkenfeld
Telefon 0 72 31 / 47 19 05 · www.emk-birkenfeld.de
Sonntag, 21. September
  9.15 Uhr Gebetstreff
  9.30 Uhr Gottesdienst mit Musikern aus Sofia und Sonntagsschule
19.30 Uhr Klassikkonzert am Abend mit Violine, Violoncello und Orgel
Montag, 22. September
18.00 Uhr Bubenjungschar
19.45 Uhr Posaunenchor
Gernot Schäfenacker · Jahnstraße 5 · Birkenfeld · Telefon 0 72 31 / 45 34 33
www.nak-pforzheim.de
Samstag, 20. September
18.00 UhrGottesdienst
Sonntag, 21. September
KEIN GOTTESDIENST
Montag, 22. September
17.00 UhrSeniorenchorprobe in Birkenfeld
Mitteilungsblatt Birkenfeld · Nummer 38/14
13
Dienstag, 23. September
20.00 UhrChorprobe
Mittwoch, 24. September
20.00 UhrGottesdienst
Freitag, 26. September
18.00 – 19.30 Uhr KiMu in Brötzingen
19.30 UhrBezirksorchesterprobe in Brötzingen
Achim Decker · Arnbacher Str. 31 · Gräfenhausen · Tel. 0 70 82 / 41 90 75
www.nak-pforzheim.de
Samstag, 20. September
18.00 Uhr
Gemeinde Gräfenhausen zum Gottesdienst mit
Kindergottesdienst in der Neuapostolischen Kirche
Dietlingen (Poststr. 35) eingeladen.
Sonntag, 21. September
KEIN GOTTESDIENST
Montag, 22. September
17.00 Uhr
Seniorenchorprobe in Birkenfeld
Dienstag, 23. September
20.00 Uhr
Chorprobe
Donnerstag, 25. September
20.00 Uhr
Gottesdienst in Gräfenhausen mit
Bezirksevangelist Thomas Ringle
Freitag, 26. September
18.00 – 19.30 Uhr KiMu in Brötzingen
19.30 Uhr
Bezirksorchesterprobe in Brötzingen
Grenzsägmühle 5 · Keltern · Telefon 0 72 31/ 48 06 34 · www.fcgbk.de
Sonntag, 21. September
  9.30 Uhr Gottesdienst mit Kindergruppen
Montag, 22. September
20:00 Uhr Zu Gast an der „Grenz“:
Lebendiger Erfahrungsbericht
von Vivian Kityo & WAKISA Ministries.
Vivian Kityo berichtet über das Wirken von Jesus Christus in
Uganda. Herzliche Einladung an alle Interessierten.
Mittwoch, 24. September
20.00 Uhr Hauskreis bei Familie Schwarz in Dietlingen
20.00 Uhr Hauskreis bei Familie Lindauer in Birkenfeld
Donnerstag, 25. September
19.15 Uhr Jugendkreis
Freitag, 19. September
17.30 Uhr Jungschar
Herzliche Einladung
zu einem lebendigen Abend mit Vivian Kityo und den WAKISA Ministries
aus Uganda (Montag, 22. September, 20.00 Uhr). Vivian Kityo
wird uns aus ihrer täglichen Arbeit berichten. Sie wird uns Anteil
haben lassen an vielen Begebenheiten, die sie in all den Jahren
ihrer Arbeit mit unserem Herrn
Jesus Christus erlebt hat und immer erlebt. Der Abend ist für jeden, der aus praktischen Zeugnisberichten persönliche Ermutigung
erfährt. Eine Stärkung zum Leben
christlicher Nächstenliebe. Vivian
Kityo (60) ist ausgebildete KranVivian Kityo, Missionarin in Uganda kenschwester, Seelsorgerin und
14
Nummer 38/14 · Mitteilungsblatt Birkenfeld
Verwaltungswissenschaftlerin. Sie ist Pastorenwitwe und war viele Jahre bei „Jugend für Christus“ und für „L´Arche Uganda“, einer Organisation, die sich um geistig Behinderte kümmert, tätig. 2005 gründete sie
„WAKISA Ministries“. Ihren Lebenseifer widmet sie seither schwangeren Teenagern, die von ihren Familien ausgestoßen werden. Vom Missbrauch und der ganzen Situation traumatisiert, werden die Mädchen bei
„WAKISA“ liebevoll aufgenommen und betreut. „WAKISA“ versucht
alles, damit die jungen Mütter wieder in die Gesellschaft integriert werden. „Es ist meine Vision, eine Generation aufzubauen, die frei von Verletzungen früher Sexualerfahrungen ist, und die die Hoffnung aus der
frohen Botschaft Jesu Christi in sich trägt.“, sagt die Gründerin.
Gemeinde für Christus
vormals Evangelischer Brüderverein
Carl Benz Straße 14 – 16 · Birkenfeld · im Gebäude der Fa. Kling Gmbh
Sonntag, 21. September
10.00 Uhr Gottesdienst
Donnerstag, 25. September
keine Bibelstunde
Jedermann ist herzlich eingeladen.
Buchenstraße 2 · Birkenfeld · Telefon 0 72 31 / 48 00 83
www.cv-birkenfeld.de
Samstag, 20. September
19.30 Uhr Jugendtreff
Sonntag, 21. September
  9.30 Uhr Wortverkündigung, parallel Kinderstunden
Dienstag, 23. September
19.30 Uhr Frauentreff
Mittwoch, 24. September
19.30 Uhr Bibel- und Gebetsstunde „Josua 10,1-14“
Wegen unserer Gemeindefreizeit in Wildberg mit Andreas
Ebert von Freitag, 26. bis Sonntag, 28. September finden keine Jungschar, kein Teeny- und Jugendtreff und keine Gemeindestunden in der Buchenstraße 2 statt!
Es findet wöchentlich ein Lauftreff statt. Der Termin wird kurzfristig
festgelegt und kann unter folgender Telefonnummer erfragt werden:
(07231) 415 8078.
Arnbacher Straße 57 · Gräfenhausen · Telefon 0 70 82 / 6 02 23
www.jw.org
Sonntag, 21. September
  9.45 – 11.30 Uhr Biblischer Vortrag:
Hegst du Groll oder vergibst du?
Anschließend: Bibel- und Wachtturmstudium
„Ihr seid meine Zeugen“
Donnerstag, 25. September
19.00 – 20.45 Uhr Bibelstudium Thema:
Barmherzigkeit beim Richten und Fairness
gesetzlich verankert
Anschließend: Ansprachen und Tischgespräche
Jehovas Zeugen laden Sie herzlich ein, ihre Zusammenkünfte zu besuchen. Alle Zusammenkünfte sind öffentlich.
Weiter auf Seite 19 ❱ ❱ ❱
Energiewendetage 2014
20. und 21. September
Aus dem Energietag werden die Energiewendetage!
Inzwischen ist es schon Tradition: Am dritten Wochenende im
September steht in Baden-Württemberg alles im Zeichen der
Energie und des Klimaschutzes. Oder besser gesagt: Im Zeichen
der Energiewende.
Neuer Name, mehr Dialog: Nach sieben erfolgreichen „Energietagen“ finden am dritten Septemberwochenende dieses
Jahres (20.-21.9.2014) erstmals die „Energiewendetage“ statt.
Unter dem Motto „Energiewende-Weltmeister“ können Bürgerinnen und Bürger sich in ganz Baden-Württemberg über die
Themen erneuerbare Energien, Energiesparen, Energieeffizienz
sowie über Klimaschutz und die Reduzierung von Treibhausgasen informieren.
So wie bei der Energiewende selbst ist auch hier das Mitgestalten der Aktionstage nicht nur ausdrücklich erwünscht, sondern
entscheidend für das Gemeinschaftsprojekt: An vielen Ständen,
bei Projekten und Präsentationen im ganzen Land können sich
Interessierte nicht nur informieren, sondern selbst beteiligen.
Bürgerinitiativen und Verbände sind ebenso herzlich willkommen wie Unternehmen und Anlagenbetreiber, ihre Ideen einzubringen und mit eigenen Veranstaltungen und Aktionen ihre
Erfahrungen rund um die Energiewendethemen zu teilen.
Wohn - und Gewerbebau
Sanierung
Energiekonzepte
Am Samstag,
25. September
in Musterstadt auf dem Must
von 11 bis 22 Uhr
Hummel Neuhäuser Architekten
Hauptstrasse 59
Lindenstrasse 26
75305 Neuenbürg
75217 Birkenfeld
VERANSTALTER:
Fon 07082 6983
Fon
07231 472873
MUSTERFIRMA XY, MUSTERFIRMA XY, MUSTERFIRMA XY
info@hummel-neuhaeuser.de
www.hummel-neuhaeuser.de
Musterfirma
Musterfirma
Musterfirma
Die Energiewendetage werden von der Landesregierung initiiert. Noch mehr als zuvor unterstützt das Umweltministerium
Veranstalter mit Serviceangeboten, etwa mit einer neuen Bestellmöglichkeit für Werbemittel, Poster und Flyer sowie mit einem gemeinsamen Workshop zur Vorbereitung.
Die Energiewende: Ein Zukunftsprojekt von allen für alle
Pressebild d. Ministers
für Umwelt-, Klimaund Energiewirtschaft
Franz Untersteller
Am 20. und 21. September 2014 finden in Baden-Württemberg
die Energiewendetage statt. An einem Wochenende können und
sollen die Menschen die Energiewende hautnah miterleben, diskutieren und entdecken.
Wie in den vergangenen Jahren auch erhoffe ich mir eine breite
Palette an Aktionen, Projekten und Veranstaltungen flächendeckend in allen Regionen des Landes.
Die Energiewende ist ein Zukunftsprojekt von allen für alle, und
das wird an den Energiewendetagen besonders deutlich.
Ihre Spezialisten für regenerative Energie
Hoheneichstr. 39
75217 Birkenfeld
Tel. 0 72 31 / 45 58 33
Fax: 0 72 31 / 45 58 34
Hoheneichstr. 39
75217 Birkenfeld
Telefon 0 72 31 / 94 99 33
Fax 0 72 31 / 94 99 34
www.elektro-lud.de
www.becht-baezner.de
Ihr Franz Untersteller
Mitteilungsblatt Birkenfeld · Nummer 38/14
15
Energiewendetage 2014
20. und 21. September
z.B. Erdgas + Solar
Sanitärtechnik
Kundendienst
Brennholz
Die Energie
FBE Forstbetrieb Eberle
Tannenstr. 15/2 · 75217 Birkenfeld
Tel. 01 72 / 7 20 42 11
www.forstbetrieb - eberle.de
MANCHE
MÖGEN
E S K A LT
Ihr Beratungszentrum der Region.
In neuen, schöneren und größeren Räumen
beraten wir Sie umfassend.
Öffnungszeiten:
Dienstag und Donnerstag 15.00 – 18.00 Uhr
swp_130265_ebz_170x60.indd 1
16
Nummer 38/14 · Mitteilungsblatt Birkenfeld
Gefriertruhen und Gefrierschränke gehören am besten in unbeheizte Räume.
Damit sparen Sie pro Jahr rund 20 Euro.
Energie- und Bauberatungszentrum
Pforzheim/Enzkreis gGmbH
Am Mühlkanal 16
75172 Pforzheim
Telefon 0 700/32 90 32 90
Telefax 0 72 31/39 27 30
E-Mail: info@ebz-pforzheim.de
www.ebz-pforzheim.de
01.03.13 10:02
DIE
E
SONN
INT
SCHE
Solarstrom auf dem Dach
noch immer attraktiv
Die Erzeugung von Strom aus Sonnenlicht ist auch unter den neuen Randbedingungen des EEG-Gesetzes, die zum
1. August in Kraft getreten sind, noch
attraktiv.
Inzwischen werden Solaranlagen so ausgelegt, dass möglichst viel
Strom selbst verbraucht wird. Größere gewerbliche Anlagen sind
heute verpflichtet, eine EEG-Umlage abzuführen. Doch typische
Hausanlagen, die kleiner als 10 Kilowatt Spitzenleistung sind, sind
von der EEG-Umlage vollständig befreit. Und auch für große Anlagen
kann trotz EEG-Umlage die saubere Stromerzeugung lukrativ sein.
Eigener Solarstrom vom Dach schützt vor zukünftigen Strompreiserhöhungen und schont gleichzeitig die Umwelt. Doch nicht immer
arbeitet die Solaranlage störungsfrei: So sollten regelmäßig die Erträge geprüft werden: Sei es durch Verschmutzung oder eine defekte
Stromleitung: Schnell arbeitet die Anlage schlechter und man merkt
es kaum. Hier kann ein Anlagencheck vom Profi helfen, um sicherzustellen, dass die Solarstromanlage optimal arbeitet und maximalen
Ertrag bringt.
Besonders wenn die Anlage bereits in die Jahre gekommen ist, lohnt
es sich auch, über den Austausch von Komponenten (Repowering)
nachzudenken. So kann sich der Tausch von alten Wechselrichtern
oder Modulen durchaus lohnen, da die neuen Geräte einen deutlich
höheren Wirkungsgrad aufweisen. Der Ertrag liegt dann höher als die
nötige Investition.
AZenergo2014_Energiewendetag Birkenfeld 90x50:Layout 1 05.09.14 11:26 S
ZUFRIEDEN MIT IHRER PV-ANLAGE?
Wir bieten:
Funktionsüberprüfung
Am Samstag, 25.September
Ertragskontrolle/Betriebsführung
Kennlinienmessung
in Musterstadt auf dem Must
Repowering
von 11 bis 22 Uhr
Energo GmbH
Kiehnlestraße 16
75172 Pforzheim
Tel. 07231 568774
info@energo-check.de
www.energo-check.de
VERANSTALTER:
MUSTERFIRMA XY, MUSTERFIRMA XY, MUSTERFIRMA XY
Musterfirma
Musterfirma
Musterfirma
Ilgenstraße 8
75305 Neuenbürg
Tel. 0 70 82 / 92 53 97
Fax. 0 70 82 / 92 97 85
WIR L EG EN FE UE R.
M IT E I N - U N D AUSSC HA LTE R.
MEISTER DER ELEMENTE ist Ihr Navigator für den modernen Wohnkomfort:
Wir verbinden richtungweisende Wärme-, Wasser- und Klimatechnik
mit umweltbewussten Lösungen für eine gesunde Zukunft. Jetzt ein
unverbindliches Beratungsgespräch vereinbaren.
Gerstmeier – Die Badgestalter
Tel: 0 81 91 - 98 54 07
Alber
www.gerstmeier-die-badgestalter.de
PGHB$=B(OHPHQWHB5=LQGG
GmbH
Villinger Straße 5
75179 Pforzheim
Telefon: (07231) 939291
Fax: (07231) 939290
info@alber-gmbh.de
www.alber-gmbh.de
Mitteilungsblatt Birkenfeld · Nummer 38/14
17
GMBH
MALERFACHBETRIEB
StoSolar:
Warme
Wände
für mehr Komfort
75181 Pforzheim
· Gmünderstraße
4
Telefon 0 72 31/6 20 18 · Telefax 0 72 31/68 07 38
Solare
Wandheizung nach dem Eisbär-Prinzip
e-mail: info@zimmer-maler.de
StoSolar: Warme Wände für mehr Komfort
Solare Wandheizung nach dem Eisbär-Prinzip
18
Heizkosten sparen, die Umwelt
schützen, natürliche Ressourcen
schonen, erneuerbare Energien
einsetzen: So lauten im 21. Jahrhundert die Anforderungen, die
Bauherren, Architekten und Planer
Heizkosten
sparen, die
bei
der Entwicklung
undUmwelt
dem Bau
schützen,
natürliche
Ressourcen
eines
Gebäudes
zu beachten
haschonen,
erneuerbare
Energien
ben.
Das mit
Innovationspreisen
einsetzen: So lauten
im 21.
Jahrausgezeichnete
StoSolar
Fassahundert die leistet
Anforderungen,
die
denelement
hier hervorBauherren,
Architekten
und Planer
ragende
Dienste:
Es wandelt
Sonbei der Entwicklung
und dem
nenenergie
an der Fassade
in Bau
eines Gebäudes
zu beachten
haWärme
um und gibt
diese über
ben.
Das mit
die
Wände
anInnovationspreisen
den Innenraum ab.
ausgezeichnete
StoSolar FassaDas
Ergebnis: Einsparung
von
denelementund
leistet
hier hervorHeizenergie
Steigerung
der
ragende Dienste: Esdurch
wandelt
SonWohnbehaglichkeit
warme
nenenergie an
derdies
Fassade
Innenwände.
Und
ganz in
ohne
Wärme um und
gibt diese
über
aufwändiges
Wandelund Leitsydie Wände
Innenraum ab.
stem
– dochan
mitden
überzeugenden
Das Ergebnis: Einsparung von
Vorteilen.
Heizenergie und Steigerung der
Wohnbehaglichkeit
Das
Eisbär-Prinzip durch warme
Innenwände.
Undvon
diesStoSolar
ganz ohne
Bei
der Entwicklung
aufwändiges
und Leitsystand
die Natur WandelPate. Genauer
gesagt,
stem
doch
mit überzeugenden
das
Fell–des
Eisbären.
Die einzelnen
Vorteilen.
Haare
eines Eisbärfells sind hohl,
durchzogen von einem LuftDas Eisbär-Prinzip
kanal.
Ähnlich wie Glasfasern leiten
Bei der
Entwicklung
von StoSolar
diese
Luftkanäle
das Sonnenlicht
stand zur
die Haut.
Natur Die
Pate.
Genauer
gesagt,
direkt
Haut
der Eisbären
das
Fell desund
Eisbären.
Dieder
einzelnen
ist
schwarz
somit in
Lage,
Haare
eines
Eisbärfells
hohl,
das
Licht
vollständig
zu sind
absorbieren,
von einem Luftindurchzogen
Wärme umzuwandeln
und an den
kanal. Ähnlich
wie Glasfasern leiten
Körper
weiterzuleiten.
diese Luftkanäle das Sonnenlicht
direkt zur Haut. Die Haut der Eisbären
ist schwarz und somit in der Lage,
das Licht vollständig zu absorbieren,
in Wärme umzuwandeln und an den
Körper weiterzuleiten.
So funktioniert StoSolar
Wärme im Winter, Schutz
Das mehrfach ausgezeichnete
im Sommer
StoSolar Fassadenelement funktioIm Gegensatz zu Solarkollektoren auf
niert ähnlich: Das Sonnenlicht trifft
dem Dach erzielt StoSolar die höchste
StoSolar
Fassadenelement: Funktionaler
und
Akzent der
auf
den lichtdurchlässigen
Glasputz Mehrwert
Wirkung
imästhetischer
Winter. Aufgrund
an der Oberäche. Die darunter
tief stehenden Sonne treffen die SonSo funktioniert
StoSolar leiten das
Wärme im im
Winter,
liegenden
Kapillarröhrchen
nenstrahlen
WinterSchutz
fast frontal auf
Das mehrfach
ausgezeichnete
im Fassadenelement.
Sommer
Sonnenlicht
nach
innen auf eine
das
Dadurch wird
StoSolar Fassadenelement
funktioIm Sonnenenergie
Gegensatz zu Solarkollektoren
schwarze
Absorberschicht, die
die
die
optimal zur Um-auf
niert ähnlich: Das
trifft
dem Dachinerzielt
StoSolargenutzt.
die höchste
Sonnenenergie
mitSonnenlicht
einem Wirkungswandlung
Heizenergie
Im
auf den
Glasputz
Wirkunghingegen
im Winter.
Aufgrund
der
grad
von lichtdurchlässigen
etwa 95 % in WärmeenSommer
steht
die Sonne
an der
Oberäche.Das
DieMauerwerk
darunter
tief stehenden
Sonne treffen ist
die Sonergie
umwandelt.
hoch
und der Einstrahlwinkel
liegendendiese
Kapillarröhrchen
leiten
nenstrahlen im
Winter
fast frontal
speichert
Wärme und gibt
siedas entsprechend
ach.
Dadurch
reek-auf
Sonnenlicht
nach
innen auf eine
das der
Fassadenelement.
Dadurchdie
wird
als
angenehme
Strahlungswärme
tiert
Glasputz von StoSolar
schwarze Absorberschicht,
die die
die Sonnenenergie
zur so
Umvergleichbar
mit einer Wandheizung,
Sonnenstrahlen
undoptimal
verhindert
das
Sonnenenergie
mit einem Wirkungswandlungder
in Heizenergie
genutzt. Im
den
Innenraum ab.
Aufheizen
Innenwände.
grad von etwa 95 % in WärmeenSommer hingegen steht die Sonne
ergie umwandelt. Das Mauerwerk
hoch und der Einstrahlwinkel ist
speichert diese Wärme und gibt sie
entsprechend ach. Dadurch reekals angenehme Strahlungswärme
tiert der Glasputz von StoSolar die
vergleichbar mit einer Wandheizung,
Sonnenstrahlen und verhindert so das
den Innenraum ab.
Aufheizen der Innenwände.
Vorbild Natur: StoSolar funktioniert
nach dem Eisbär-Prinzip
Wärmegewinn mit StoSolar bei acher
Sonneneinstrahlung im Winter
Nummer
38/14 · Mitteilungsblatt Birkenfeld
2 | StoSolar
Vorbild Natur: StoSolar funktioniert
StoSolar Fassadenelement: Funktionaler Mehrwert und ästhetischer Akzent
Absorption und Wärmegewinn im Winter
Reektion und Wärmeschutz im Sommer
Die konkreten technischen Vorgaben und Angaben zu den Produkten in den Technischen Merkblättern und Zulassungen sind zwingend zu beachten.
Wärmegewinn mit StoSolar bei acher
Absorption und Wärme-
Reektion und Wärme-
Schulen
Ludwig-Uhland-Schule
Grund-, Haupt u. Real- und Werkrealschule – Ganztagesschule
Kirchgartenstr. 20 · 75217 Birkenfeld · Tel. 0 72 31- 48 52 01 · Fax 47 20 54
lus-birkenfeld@t-online.de · www.lus-birkenfeld.de
Schuljahr 2013/2014:
Klasse 4a schreibt eine Geschichte für ein Kamishibai
Im Rahmen des Deutschunterrichts wurde ein tolles Projekt der Klasse 4a in Kooperation mit der Gemeindebibliothek unter Anleitung von
Frau Kunzmann durchgeführt. Wir erfanden eine Geschichte für ein Kamishibai – Theater, das ist eine alte Erzählkunst, welche mit Bildern und
Texten vorgetragen wird und heute noch in Japan gepflegt wird. Unsere
Geschichte „ Gefahr im Zwiebackland“ handelt von einer ganz besonderen Welt - fast alles ist dort aus Zwieback. Wie es im Zwiebackland
aussieht und was dort alles passiert, entspringt der Fantasie der Kinder
der Klasse 4a, genauso wie ein Schüler die Idee hatte, das Zwiebackland
als Ort des Geschehens zu wählen. Von Woche zu Woche besuchte uns
Frau Kunzmann in einer Deutschstunde, sammelte unsere neuen Ideen
zur Handlung und schrieb diese auf. So entstanden 12 Kapitel. Jeder
Schüler wählte ein Kapitel und malte ein passendes Bild dazu für das
Kamishibai. Am 18. Juli konnten wir alle Gäste unserer Abschlussfeier
mit der Präsentation der Bilder im Kamishibai und den Vorlesetexten
erfreuen. Frau Kunzmann hat die Erzähltexte und die verkleinerten Bilder für jeden zu einem Buch gebunden – zuvor durften alle ihr eigenes
Titelblatt malen. Die Klasse 4a und Frau Gehrig bedanken sich herzlich
bei Frau Kunzmann für das große Engagement.
Städtische Jugendmusikschule
Neuenbürg
Postfach 12 62 · 75302 Neuenbürg · Tel. 0 70 82 - 4 07 00 · Fax 4 07 03
staedt.jms@gmx.de · www.jugendmusikschule-neuenbuerg.de
Anmeldung Jugendmusikschule
Die Jugendmusikschule Neuenbürg mit Birkenfeld, Engelsbrand und
Straubenhardt hat ihre Sommerpause beendet. Anmeldungen für das
kommende Semester können erfolgen in der Geschäftsstelle der JMS in
Neuenbürg unter Tel. 07082/40700, Fax 07082/40703,
eMail: jms@jugendmusikschule-neuenbuerg.de oder im Internet unter
www.jugendmusikschule-neuenbuerg.de. Unterricht in fast allen Instrumenten, Gesang, Ensembles, Orchester, Musikgarten, Musikalische
Früherziehung, Ballett, Musik für
Senioren, Singen-Bewegen-Sprechen. Kooperationen u.a. mit Musikvereinen, Kirchengemeinden,
Schulen und Kindergärten. Ansprechpartner: Christel Kolkmann
(Sekretariat), Tel. 07082/40700
und Christian Knebel (Schulleiter),
Tel. 07082/40704
Vereinsmitteilungen
1. Fußball-Club 08 Birkenfeld e. V.
www.fc-birkenfeld.de
Vorschau
Senioren:
Sonntag, 21.09.
15:00 Uhr Landesliga 15:00 Uhr Kreisklasse A Post Karlsruhe – Birkenfeld
FV Wildbad – Birkenfeld
Vorschau
Förderverein
Kindergarten Gräfenhausen e. V.
Flohmarkt für Kinderkleidung und Bücher
Der Förderverein des Kindergartens veranstaltet am Samstag, 11. Oktober 2014 von 14.00 - 16.00 Uhr einen Flohmarkt in der Sixthalle in
Gräfenhausen. Neben Kleidung und Spielwaren werden wieder Kaffee,
Kuchen, Waffeln und Brezeln angeboten. Tische können ab sofort unter Tel. 07082-941489 reserviert werden. Zugleich findet wieder der
Bücher-Flohmarkt statt. Die Bücher stammen aus Spenden und werden zugunsten der Kindertagesstätte zum Kilo-Preis verkauft. Wer gut
erhaltene, wiederverkaufsfähige Kinder- und Jugend-Bücher
bei sich zu Hause hat und diese los werden möchte, kann diese als Spende in der Kindertagesstätte abgeben. Wir freuen uns auch über zeitgenössische Romane, Krimis und Bastelbücher. Vielen Dank!
Jugendabteilung:
Freitag, 19.09.
B-Jugend 19:00 Uhr Birkenfeld – SV Königsbach 2
Samstag, 20.09.
A-Jugend 17:00 Uhr Birkenfeld – Ersingen/Ispringen
C-Jugend 15:00 Uhr SG Enztal – Birkenfeld
15:00 Uhr FC Engelsbrand – Birkenfeld 2
D-Jugend 14:15 Uhr SG Keltern – Birkenfeld
11:00 Uhr SV Königsbach 2 – Birkenfeld 2
E-Jugend 14:00 Uhr Birkenfeld – FSV Buckenberg
13:00 Uhr Birkenfeld 2 – FSV Buckenberg 2
12:00 Uhr Birkenfeld 3 – FSV Buckenberg 3
Dienstag, 23.09.
C-Jugend Kreispokal 18:00 Uhr SG Keltern 2 – Birkenfeld 2
18:00 Uhr SG Biet 2 – Birkenfeld
Mittwoch, 24.09.
A-Jugend 19:00 Uhr FV Knittlingen – Birkenfeld
Sängerquartett Birkenfeld e.V.
Auftritt beim Freundschaftssingen in Arnbach
An diesem Sonntag, 21. September 2014, fahren die Quartettsänger zum „Freundschaftssingen“ des „Sängerbund Arnbach“, im Rahmen
seines traditionellen Gartenfestes. In der dortigen Arnbachhalle werden
wir ab 10:00 Uhr unter der Leitung von Chorleiter Werner Bornbaum, eiMitteilungsblatt Birkenfeld · Nummer 38/14
19
nige Lieder zu Gehör bringen. Mit guter Stimmung, fröhlichem Beisammensein, gutem Essen, Viertele und Bier, soll es eine heitere Veranstaltung werden. Auch unsere Sängerfrauen sind recht herzlich willkommen.
Abfahrt ist in Fahrgemeinschaften mit PKW pünktlich um
9:45 Uhr vom Kirchplatz aus. Kleidung: Sängeranzug.(A.Ku.)
TV Birkenfeld
www.turnverein-birkenfeld.de
Offenes Vereinsheim:
Ihr neuer Treffpunkt für alte und neue Freunde
Unser Freitagsteam hat am 26. September ab 19 Uhr auf der Speissenkarte: Im Backofen geschmorte Schweinelende mit Kartoffelgratin und zartem Gemüse. Herzlich willkommen beim Turnverein, wo Ihr an diesem Abend wieder viele Freunde und Bekannte treffen
werdet. Auch neue Gäste sind herzlich willkommen.
(ramo)
Abteilung Kinderturnen:
Tischtennisclub Birkenfeld
www.ttcb.de
Vorschau
Freitag, 19. September bis Sonntag, 21. September 2014
Trainingslager der Damen im Allgäu
Saisonauftakt der Spielrunde 2014/2015
Samstag, 20.09.2014
10:00 Uhr Nagold – Jungen 1
15:00 Uhr Herren 5 – Emmingen
18:00 Uhr Leonberg/Eltingen – Herren 1
18:00 Uhr Oberhaugstett 3 – Herren 4
19:00 Uhr Herren 3 – Unterreichenbach-Dennjächt 2
Sonntag, 21.09.2014
14:00 Uhr Ottenbronn 2 – Herren 1
Turnen für die Kleinen und die Großen
Ski-Club Birkenfeld e. V.
Die Sommerferien sind vorbei, das Kinderturnen beim Turnverein Birkenfeld startet in eine neue Runde. Am kommenden Montag, 22. September 2014, geht es in der Schwarzwaldhalle, einen Tag später in der
Friedrich-Silcher-Halle wieder los. In der nachfolgenden Wochenübersicht sind die Bewegungsangebote des TVB - speziell für seine jüngeren
Mitglieder - aufgeführt.
SCHWARZWALDHALLE - Montag
16.00 – 17.00 Uhr Eltern und Kind
Tanja Feldmann
gemischt
16.15 – 17.15 Uhr Vorschüler
Heike Schüßler
gemischt
www.skiclub-birkenfeld.de
16.30 – 18.00 Uhr Mädchen
Daniela Höll,
1. bis 4. Klasse Ulrike Kröller,
Tanja Feldmann,
Barbara Dofek,
Lena Rudisile,
Isabel Schüßler
17.30 – 19.30 Uhr Mädchen
Übungsleiterinnen
ab 5. Klasse
wie oben
18.00 – 19.30 Uhr Buben
Wilfried Morlock,
ab 1. Klasse
Philipp Hess,
Stefan Morlock
FRIEDRICH-SILCHER-HALLE - Dienstag
15.00 – 16.00 Uhr Kinder gemischt
Kathrin Haaf,
ab 3 ½ Jahren
Robin Haaf
16.00 – 17.00 Uhr Eltern und Kind
gemischt
ab 2 ½ Jahren
N.N.
(wimo)
Wer hat Lust, bei uns im Turnbereich (männlich und weiblich) mitzuhelfen? Wir suchen für montags und/oder dienstags dringend Unterstützung. Ob bei den kleinen oder den größeren Kindern – wir freuen uns
über jeden Trainings- bzw. Übungsleiter, mit oder ohne Lizenz, der sich
bei uns meldet. Bitte einfach Kontakt aufnehmen mit Heike Schüßler,
Telefon 07231/481440 oder heikeschuessler@arcor.de(HS/wimo)
Tennispark TC Birkenfeld
www.tc-birkenfeld.de
11. Mixed-Open
Am Samstag und Sonntag, den 27./28. September findet die 11.
Ausgabe der Birkenfelder Mixed-Open statt. Es besteht noch bis Montag 18.00 Uhr die Möglichkeit, sich anzumelden. Doppel jeder Altersklasse und Spielstärke sind willkommen.
Nummer 38/14 · Mitteilungsblatt Birkenfeld
Anstatt eines Spielenachmittags haben wir für euch dieses Jahr olympische Wettkämpfe vorbereitet. Am Sonntag den 21. September 2014
findet ab 15 Uhr eine spannende Winterolympiade im Skiclubhaus statt.
Dazu seid ihr Kinder zusammen mit euren Familien ganz herzlich eingeladen. Für die Stärkung der Olympioniken ist gesorgt. Wir freuen uns
aber über zahlreiche Kuchenspenden, dazu sendet bitte eine kurze Info
an: sofiebrakert@gmx.de. Wir freuen uns auf einen tollen Wettkampf
mit hoffentlich vielen Teilnehmern.
(Euer Skiclub-Team)
Frauen-Treff im Skiclub-Haus:
Unser nächster Frauen-Treff findet am Mittwoch, 24.09.2014 um
20.00 Uhr im Skiclub-Haus im Erlach statt. Nach dem Urlaub möchten
wir wieder in gemütlicher Runde einen netten Abend verbringen.
Wir freuen uns auf euch!
Nordic Walking-Abteilung:
Das Ziel der traditionellen Jahreswanderung der Walking-Gruppe unter
Leitung von Rosemarie Mauch war in diesem Jahr das Weingartener
Moor. Am 10. September fuhren wir mit der Stadtbahn nach Grötzingen
und bei idealem Wetter wanderten wir vorbei an den Baggerseen in die
interessante Tier- und Pflanzenwelt des Naturschutzgebiets. Interessant
war der Abstecher der auf erhöhtem Bohlenweg zur Beobachtungskanzel im Moor führt. Nach der ausgiebigen Mittagspause in der Gärtnerklause in Weingarten ging es zurück nach Grötzingen zu einem Besuch
im Atelier des Künstlers Guntram Prochaska mit schönen Holzskulpturen und Bildern. Bei der „Eismarie“ legten wir noch eine gemütliche
Pause ein, bevor wir mit der Stadtbahn die Heimreise antraten. Es war
wieder einmal ein wunderschöner Ausflug.
TV Birkenfeld sucht Übungsleiter(innen)
20
``Winterolympiade 2014´´
Schwarzwaldverein
Birkenfeld Gräfenhausen e.V.
www.swv-BirkenfeldGräfenhausen.de
Wandern und Freizeit für Alle:
„Kultur und Wandern“
am Sonntag, 28. September 2014 – wer geht mit?
Themenwanderung zu Hermann Hesse: so steht´s im Programm. Hesse,
Hesse – War das nicht der mit dem Literatur-Nobelpreis, der aus Calw?
Doch, der war´s. Und damit wir mehr über den Beinahe-Landsmann erfahren, wollen wir uns von den Calwer Stadtführern etwas dazu erzählen lassen. Doch von Anfang an: Abfahrt mit Müller-Bus um 9.45 Uhr
Gräfenhausen, Rathaus; um 10:00 Uhr Birkenfeld, ReweMarkt. Um 10.30 Uhr erwarten uns zwei Stadtführer in
Calw und zeigen uns eine gute Stunde lang, was der Hesse
da so getrieben hat – dürfte kurzweilig und informativ
werden! Und dann ziehen die Langwanderer los, zunächst
der stillgelegten Stuttgarter Bahnstrecke entlang auf die Höhen bei Althengstett, dann um Althengstett außenrum bis zur Wirtschaft bei der
Sektkellerei Schnaufer. Ins Schnaufen werden die Mitwanderer geraten,
denn es sind fast 250 Höhenmeter bis do nuff! Aber unterwegs gibt´s
ein Rucksackvesper – wenigstens für den, der seins nicht daheim vergessen hat. Die Kurzwanderer wandern unterdessen zum alten Calwer
Bahnhof – dort hat nämlich der Omnibus geparkt und fährt sie auf die
Höhe hinauf, damit sie dort, schnauftechnisch etwas weniger belastet,
denselben Ausblick wie die Langwanderer genießen können. Und alles
trifft sich dann wieder beim Schnaufer in der Weinstube zum Trollinger
– und die kochen durchgehend; tröstlich für alle, die zu wenig Vesper
eingepackt haben. Wanderdauer für die Langwanderer etwa zweieinhalb bis drei Stunden, für die Kurzwanderer etwa eineinhalb Stunden:
beides je nach Wetter und Laune abzukürzen oder zu verlängern. Und
um 18 Uhr holt uns der Bus wieder ab. Anmeldung bitte bis Freitag,
26.09.14, 18 Uhr bei Heiner Morlok: Tel. 0171/5314985
(h.e.m)
Junge Familien:
Wir entdecken den Birkenfelder Wald-Erlebnis-Pfad
Liebe Mitglieder und Freunde des Schwarzwaldvereins Birkenfeld Gräfenhausen, bei unserer Rallye am Sonntag, 28. September 2014,
rund um den neuen Walderlebnispfad wird Revierförsterin Susanne
Schletter extra für uns Wissenswertes zum Thema Wald und Natur erlebbar machen. Spannende und lustige Naturerfahrungsspiele erwarten
uns an den einzelnen Stationen. Außerdem werden
wir die von uns im April gebaute Kräuterschnecke
bepflanzen. Beim „Reisighaufen“ wollen wir alle
noch etwas gemütlich zusammensitzen und uns
Kuchen sowie eine deftige Brotzeit schmecken lassen. Aus organisatorischen Gründen findet die Rallye in zwei Durchgängen statt:
Gruppe 1: 11.00 Uhr – ca. 15.15 Uhr
Gruppe 2: 12.00 Uhr – ca. 16.45 Uhr
Die für beide Gruppen gemeinsame Brotzeit findet um 13.30 Uhr statt,
zu welcher Gruppe Ihr gehört, erfahrt Ihr bei der Anmeldung. Treffpunkt
ist beim “Reisighaufen“ (nähere Infos bei der Anmeldung). Die Tour
kann gut mit dem Kinderwagen begleitet werden. Für Mitglieder ist die
Wanderung kostenlos – Nichtmitglieder zahlen einen kleinen Unkostenbeitrag in Höhe von € 5,- pro Familie. Für Getränke und deftiges
Vesper ist gesorgt. Bitte bringt Teller, Besteck und Becher mit. Über eine
kleine Spende würden wir uns sehr freuen. Toll wäre es, wenn der eine
oder andere von Euch einen Kuchen mitbringen könnte. Interessiert?
Dann meldet Euch schnell an, damit wir wissen, wer uns auf unserer
Rallye begleitet. Anmeldung bis zum 27. September bei Martin Gnadler
Tel. 07231/485024 möglich. (Susanne Schletter und Martin Gnadler)
Radwandern:
Herzliche Einladung zur Radwanderung
am Sonntag, 21. September 2014
Die letzte Tagestour in diesem Jahr führt – abweichend vom Jahresprogramm 2014 – von Ettlingen nach Rastatt. Wir fahren über Ettlingenweier, Malsch, Muggensturm, Niederbühl zum Schloss Favorite. Von dort
geht die Fahrt nach Rastatt. Hier ist ein Aufenthalt eingeplant. Über Ötigheim und den Hartwald geht es wieder
an den Ausgangsort zurück. Für Unterwegs ein kleines
Vesper mitnehmen. Abschlusseinkehr in Ettlingen. Treffpunkt/Abfahrt: 10:00 Uhr auf dem EDEKA- Parkplatz
in Birkenfeld. Die Anfahrt erfolgt mit privaten PKW. Die Gesamtfahrtstrecke beträgt ca. 50 km. Nähere Auskunft und Anmeldung bis Freitag,
19.09.2014 bei Horst Gabel, Tel. 07231-481119.
Achtung: Am Samstag, 20. September 2014 findet kein Radwandertreff statt.
(hg)
Wandern und Freizeit für Alle:
Nachbericht zur Wanderung am 14. September 2014
Schon seit langer Zeit besteht eine freundschaftliche Verbindung des
Schwarzwaldvereins Birkenfeld Gräfenhausen zum Schwarzwaldverein
Langenbrand im Murgtal. Dorthin führte uns die Fahrt zu einer Wanderung am 14.09.21014. Bei der Ankunft wurden die 36 Teilnehmer sehr
herzlich empfangen. Danach wanderten wir in zwei Gruppen zur Vereinshütte des SWV Langenbrand auf der Höhe
am Grundplatz über dem Murgtal. Unterwegs gab es immer wieder sehr schöne Ausblicke ins Murgtal und bis hinaus in die Rheinebene. Außerdem erhielten wir Informationen über Langenbrand und wurden auf Besonderheiten der Landschaft
hingewiesen. Das sind vor allem die Abwechslung von Wald und Wiesen
an steilen Hängen. Die Wiesen werden von Ziegen beweidet, da sonst
die freien Flächen rasch zuwachsen würden. Bei der Ankunft an der
Hütte wartete auf uns ein reichhaltiges Kuchenbuffet dazu Kaffee und
andere Getränke. Danach war es ein gemütliches Beisammensein, bei
dem alte Bekanntschaften aufgefrischt und Erlebnisse ausgetauscht
wurden. Der Vorstand des Schwarzwaldvereins Birkenfeld Gräfenhausen überreichte ein Gastgeschenk und lud zu einem Wiedersehen im
nächsten Jahr ein. Die Zeit verging rasch und man stieg gemeinsam ab.
Der Ausklang fand im Landgasthof „Zum Ochsen“ statt. Dort dankte
der Wanderwart des SWVs Birkenfeld Gräfenhausen den Wanderführern
der beiden Vereine für die gute Durchführung und die nette Gestaltung
der Veranstaltung. Es war ein erlebnisreicher Tag für alle, der wieder
einmal zeigte, dass es schön ist, gemeinsam im Verein zu wandern, andere Leute zu treffen und auch Neues kennen zu lernen. Dies kann man
übrigens auch als Gast im SWV erleben. Die nächste Veranstaltung ist
am 28. September 2014 und führt nach Calw, wo wir Natur und Kultur
miteinander verbinden werden.
(Peter Rüdel)
Mitteilungsblatt Birkenfeld · Nummer 38/14
21
Musikverein Feuerwehrkapelle
Birkenfeld e. V.
1903 – 110 Jahre – 2013
Gelungene Veranstaltung des Musikvereins
Feuerwehrkapelle Birkenfeld
Der Musikverein Feuerwehrkapelle Birkenfeld e.V. hatte am Samstag,
13. September zu seiner Löschzwergparty in den Pausenhof der LudwigUhland-Schule eingeladen. Los ging es am Samstag, 13. September
mit der Löschzwergparty um 14.00 Uhr. Für die Liebhaber der volkstümlichen Musik spielte um 15.00 Uhr der Musikverein Kieselbronn und
in dessen Pause gegen 16.00 Uhr erfreute der Sängerbund Birkenfeld
die Besucher mit seinem Gesang. Höhepunkt des Nachmittags war der
Wettbewerb im horizontalen Bierkistenstapeln gegen 17.00 Uhr. Hierbei
belegte das Team von den Thekenmädels des Musikvereins Birkenfeld
mit 20 gestapelten Kisten den dritten Platz. Das Team 1 von den D’
Lomba-Diera Hexen stapelte 22 Kisten und das Team 2 von den D’ Lomba-Diera Hexen erreichte mit 32 gestapelten Kisten den ersten Platz.
zum Gelingen der Veranstaltung beitrugen. Ganz besonders danken wir
allen, die an diesem Tag Küchen- bzw. Thekendienst hatten, dem pensionierten Hausmeisterehepaar Bärbel und Hans Wiedemann und dem
amtierenden Hausmeister Herrn Scalisi, die uns an diesem Tag so kräftig
unterstützt haben. Auch bei den Anwohnern um die Ludwig-UhlandSchule bedanken wir uns an dieser Stelle für ihr Verständnis, wenn es
am Samstag mal etwas lauter wurde als sie es sonst gewöhnt sind.
(khb)
Freiw. Feuerwehr Birkenfeld
www.feuerwehrbirkenfeld-enz.de
Abteilung Birkenfeld - Einsatzabteilung:
Am Samstag den 20. September 2014 findet der Infotag für
die Kinderfeuerwehr statt. Beginn 15 Uhr im Feuerwehrhaus. Am
Montag den 22. September 2014 findet um 19.30 Uhr die Sitzung
der Gesamtverwaltung statt.
(mn)
NaturFreunde Birkenfeld
www.naturfreunde-birkenfeld.de
100 Jahre Erster Weltkrieg
Das Schicksal eines einfachen Soldaten
aus Birkenfeld
Bevor „Mother’s Little Helper“ die Bühne betraten gab Christian Balog um 19.30 Uhr einige Stücke zu Gehör. Vom Publikum gab es dafür
begeisterten Applaus, so dass Christian Balog erst nach einigen Zugaben die Bühne verlassen durfte. Nach dessen Auftritt fand die Siegerehrung vom Bierkastenstapeln statt. Diese wurde von Achim Oelschläger durchgeführt. Vorstand Eberhard Kittel von den „D’Lumba-Diera
Hexen“ durfte dabei den Wanderpokal in Empfang nehmen. Er freut
sich schon darauf, im nächsten Jahr diesen Wanderpokal zu verteidigen.
Für alle Teams gab es eine Urkunde und jeder erhielt noch ein T-Shirt.
Für die Freunde der moderneren Unterhaltungsmusik spielte dann ab
20.00 Uhr die Band „Mother’s Little Helper“. Das Repertoire umfasste
Rockklassiker, deutsche und englische Foxtitel und Partymusik, gemischt
mit aktuellen Hits mit dem die zahlreich erschienenen Gäste unterhalten wurden. Bis fast gegen Mitternacht verwandelte sich der Pausenhof
in eine Konzerthalle. Dabei kamen nicht nur die jungen Zuhörer auf ihre
Kosten, auch für die etwas ältere Generation hatten sie einige Lieder
dabei. Für die Barbesucher stand der aktuelle Sommerdrink „Lillet“ auf
der Getränkekarte, der auch in diesem Jahr sehr gut ankam.
In der Ausstellung soll –stellvertretend für Millionen Deutscher Soldten– das Schicksal eines einfachen Soldaten aus Birkenfeld dargestellt
werden. August Österlen hat den 1. Weltkrieg mit drei Verwundungen
überlebt. Anhand von Feldpostkarten, Fotos, Dokumenten und Erinnerungsstücken soll der Versuch unternommen werden, dem Besucher
einen Eindruck zu vermitteln, wie ein einfacher Soldat den ersten Weltkrieg erlebt hat. Es soll auch verdeutlicht werden, wie die jungen Menschen auf den Krieg vorbereitet wurden. Falls zu Beginn des Krieges
überhaupt eine Begeisterung vorhanden war, ist sie nach den ersten
Kriegserlebnissen schnell verflogen. Die Darstellung wird abgerundet
über das Leben von August Österlen vor und nach dem Krieg.
Ort der Ausstellung: Historisches Rathaus der Gemeinde Birkenfeld,
Ortsgeschichtliche Dokumentation.
Zeit: Ausstellungseröffnung mit Einführungsvortrag:
Donnerstag,  2. Oktober 2014 18 – 20 Uhr
Weitere Termine: Sonntag, 12. Oktober 2014 13 – 17 Uhr
Sonntag, 16. November 2014
(Volkstrauertag) 14 – 17 Uhr
Die Ausstellung bleibt bis März 2015 im historischen Rathaus. Die weiteren Öffnungszeiten hängen vom Interesse ab. Es erfolgt rechtzeitig
eine Veröffentlichung in „Birkenfeld aktuell“ Ich stehe gern für Führungen auch für Familien, Gruppen und Einzelpersonen zur Verfügung.
Kontakt: Horst Gabel Kreuzstr. 74, 75217 Birkenfeld, Tel. 07231481119 horst-gabel@t-online.de
Am 12. 10. Wanderung und Beseneinkehr
Unser Dank gilt allen Musikern und Sängern der eingeladenen Vereine,
sowie den Gästen, die uns an diesem Samstag besucht haben und so
22
Nummer 38/14 · Mitteilungsblatt Birkenfeld
Von Hohenhaslach über den Michaelsberg nach Freudental
Mit dem Bus fahren wir über Dietlingen, wo die Mitwanderer der dor-
tigen Ortsgruppe zusteigen, zum Ausgangspunkt unserer Wandertour
nach Hohenhaslach. Über die Weinberge gehen wir hoch in den Ort.
Immer noch aufwärts erreichen wir bald die Waldhochfläche des Teufelbergs. Zuvor haben wir einen schönen Ausblick über die Rebhügel
hinunter zum Bergdörfchen. Nun wandern wir durch schönen herbstlichen Wald über die Pfeiferhütte zum Michaelsattel. Die Weingärtner
Clebronn und Güglingen bewirten hier sonntags bei schönem Wetter
und laden zu einem Viertele und einem Vesper ein, ideal für unsere Mittagspause. Nach der Rast steigen wir hoch zur Michaelskapelle. 6,5 km
haben wir bis dahin bewältigt. Unter uns liegt Trippsdrill mit der Altweibermühle und seinem Freizeitpark. Die Aussicht ins Unterland ist grandios und reicht bis zum Odenwald. Wir wandern jetzt abwärts, genießen
ab und zu ein paar Weintrauben, umgehen den lauten Freizeitpark und
erreichen nach weiteren 5 km ohne nennenswerte Steigungen Freudental mit seinem Barockschloss. Hier wartet bereits unser Bus der uns nach
Knittlingen zum Silberbesen bringt. Nach der Beseneinkehr fahren wir
gegen 17 Uhr in die Heimatorte zurück. Getränke und eventuell kleines Rucksackvesper empfehlenswert. Treffpunkt 08:45 Uhr Kirchplatz Birkenfeld, Busabfahrt 09:00 Uhr, Rückkehr ca. 18 Uhr,
Wanderstrecke 11,5 km, ca. 3,5 Std. Damit wir einen Bus buchen können, findet die Wandertour zusammen mit unseren Dietlinger Naturfreunden statt. Voraussichtlicher Fahrpreis pro Person 12 bis
15 €. Mindestteilnehmerzahl 30 Pers. Verbindliche Anmeldung
dringend erforderlich bis 28.09. bei Wanderleiter Werner
Wolfinger, Tel. 0160/8478355. Gäste sind herzlich eingeladen!
Kindergruppe
Unser nächstes Treffen findet am Samstag, den 20. September von
10 bis 12 Uhr im Naturfreundehäusle statt. Heike freut sich auf Euch!
Weitere Kinder im Alter von 6 – 10 Jahren sind herzlich willkommen!
Weitere Infos geben wir gerne: Heike Kirchhauser, Tel. 0152/37839414
oder Werner Wolfinger, Tel. 0160/8478355.
(W.W.)
Philippinisch-deutscher Verein NS
Anläßlich unseres 20 jährigen Vereinsjubiläums führen wir am Samstag, den 27.September 2014 in der Sixthalle in Birkenfeld-Ortsteil
Gräfenhausen eine Veranstaltung durch. Saalöffnung ist um 16 Uhr. Es
erwartet Sie ein buntes Programm, unter anderem mit dem Philippinischen Kampfsportverein Kenzingen e.V.,sowie Folkloregruppen befreundeter Vereine aus Karlsruhe und Mittelbaden. Der Eintritt beträgt
15 Euro inklusive Büffet, Jugendliche ab 14 Jahren 5 Euro inklusive
Büffet, Kinder sind frei. Feiern Sie mit uns! 1.Vorsitzender: Klaus Lauer,
Kirchweg 59, 75217 Birkenfeld, T.07231-4177277
TV Gräfenhausen
im Wege. In der zweiten Spielhälfte konnten sich die Gastgeber aus der
Umklammerung befreien und es entwickelte sich ein Schlagabtausch
auf Augenhöhe den die Gastgeber dann, wiederum durch einen eklatanten Abwehrfehler in der 73. Spielminute, für sich entschieden als Sie
zum 3:1 Endstand trafen.
Für den TVG spielten:
Glauner T, Höschele T(46.Min. Marrone V), Dingler M (70.Min.Bauer K),
Berger A, Katz T, Wieland A, Dingler K, Kappler T, Baisch S, Schwarz M
(70.Min. Andric M), Ehrismann D;
Unsere zweite Mannschaft war an diesem Spieltag Spielfrei.
Tennisfreunde Gräfenhausen
www.tf-graefenhausen.de
Arbeitseinsatz auf dem Tennisplatz...
Hallo Tennisfreunde, nachdem der Herbst vor der Tür steht, und es an der
Außenanlage vorher noch einiges zu erledigen gibt, treffen wir uns zu
den nächsten beiden Arbeitseinsätzen am Samstag, 27. September
2014 und am Samstag, 11. Oktober 2014 jeweils um 9:00h auf dem
Tennisplatz. Bitte dem Wetter entsprechende Kleidung anziehen, und
festes Schuhwerk, Arbeitshandschuhe nicht vergessen. Ihr habt hier die
Möglichkeit, eure restlichen Arbeitstunden für dieses Jahr abzuleisten. Es
sind aber auch alle anderen willkommen, die ihr Pensum schon erreicht
haben, und trotzdem mithelfen wollen. (PV)
Sozialverband VdK
Ortsverband Birkenfeld-Gräfenh. / Arnbach
Achtung neue Information:
TAGESAUSFLUG HOCHDORF - KELTENMUSEUM
Information zum Tagesausflug am 07.10.2014 Dienstag, geht es nach
Hochdorf : Besuch des Keltenmuseum und Anschließend geht es in den
Besen, zu einen Fröhlichen beisammen sein. Es sind noch Plätze frei.
Die Abfahrt ist laut Plan ab 11,45Uhr in Arnbach
ABFAHRT:
11,45UHR NEUENBÜRG LIDL /
11,50UHR NIEBELSBACH RATHAUS/
11,55UHR GRÄFENHAUSEN RATHAUS/
12,05UHR BIRKENFELD GRÄFENHÄUSERSTR. EDEKA.
RÜCKFAHRT: 18UHR
ANKUNFT: CA. 19,00UHR
BIRKENFELD-GRÄFENHAUSEN-NIEBELSBACH-ARNBACH UND WILHELMSHÖHE
Ihr VdK Ortsverband
Gräfenhausen – Arnbach – Neuenbürg
(Vorstand H.Pfrommer)
www.tv-graefenhausen.de
TV Obernhausen
Vorschau
Sonntag, 21.09.14
TVG II – PSG Pforzheim I
TVG I – SV Huchenfeld I
www.tv-obernhausen.de
Faustball · Goju-Ryu-Karate · Gymnastik · Turnen · Fit und Fun
13.00 Uhr
15.00 Uhr
Niederlage in Unterreichenbach
Mit einer vermeidbaren 3:1 Niederlage kehrte unsere Elf aus dem Kapfenhardter Tal vergangenen Sonntag zurück. Nachdem man in der Vorwoche beim FV Wildbad noch mit 2:3 gewonnen hatte ging man recht
selbstbewusst in das Spiel. Die Heimelf überlies uns in der Anfangsphase das Spiel und lauerte auf Konter zu allem Überfluss zeigte sich
unsere Hintermannschaft sehr Gastfreundlich. In der 12.Spielminute
verschätzte sich unsere Abwehr zur Freude der Gastgeber und es stand
1:0. 15 Minuten später ein katastrophaler Fehlpass im Spielaufbau der
gegnerische Stürmer vollstreckte zum 2:0. Dazwischen spielte nur der
TVG hatte aber wie so oft kein Glück im Abschluss. Hoffnung dann als
Daniel Ehrismann, nach schönem Pass von Markus Schwarz, in der 30.
Spielminute zum 2:1 Anschlusstreffer verkürzen konnte. Nun kam die
beste Zeit des TVG mit schönen Spielzügen konnte man immer wieder
über außen die Gastgeber unter Druck setzten doch ein Tor wollte trotz
zahlreicher Torchancen nicht gelingen auch stand der Pfosten zweimal
Termine
Samstag, 20. September 2014
10.00 Uhr bis 17.00 UhrVereinswiegen beim Mega Event
im Autohaus Walter. Der TVO bewirtet!!!
Sonntag, 21. September 2014
10.00 Uhr bis 17.00 UhrVereinswiegen beim Mega Event
im Autohaus Walter. Der TVO bewirtet!!!
Donnerstag, 25. September 2014
17.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Kursbeginn: „Bauch Beine Po“
Samstag, 27. September 2014
10.00 Uhr bis 17.00 UhrEinführungsveranstaltung Qi Gong
Yangsheng im TVO Häusle
Sonntag, 28. September 2014
10.00 Uhr bis 12.00 UhrEinführungsveranstaltung Qi Gong
Yangsheng im TVO Häusle
Mitteilungsblatt Birkenfeld · Nummer 38/14
23
Bauch-Beine-Po
Es ist soweit – der Kurs geht in die zweite Runde! Neueinsteigen sind
herzlich willkommen – einfach vorbeischauen und mitmachen. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Nichtmitglieder zahlen wenn sie dabei bleiben
vor Ort. Der Kurs ist ein Ganzkörpertraining bei dem man alle Muskeln
spürt. Mit dem Schwerpunkt auf Bauch, Beine, Po unter der fachkundigen Leitung unserer Trainerin Karin Reuster.
Beginn: Donnerstag 25. September 17:00 – 18:00Uhr
Dauer: 10 Termine a 60 min
Ort:
Sixthalle Gräfenhausen
Gebühr: Für Mitglieder des TVO ist der Kurs kostenlos.
Nichtmitglieder bezahlen 29€
Mitzubringen: feste Turnschuhe, Gymnastikmatte und Handtuch. Sie waren zufrieden? Sie möchten Mitglied werden? Wir rechnen
Ihnen die Kursgebühren auf den Mitgliedbeitrag in 2014 an.
ter zu vertiefen. Es ist geplant, dass Frau Grabowitz dann weitere 2-3
Wochenendkurse pro Jahr anbietet um unsere Lernfortschritte zu kontrollieren und uns weitere Formen des Taiji Qigong beizubringen. Das
Angebot richtet sich an alle Mitglieder und Nichtmitglieder des TVO.
Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 8 die maximale Teilnehmerzahl 16.
Die Kosten für den Kurs belaufen sich für Mitglieder auf 20€ für
Nichtmitglieder auf 35€ für den gesamten Kurs. Bitte bringen Sie bequeme Kleidung und dicke Strümpfe zu den Übungsterminen mit. Anmelden können Sie sich unter der Telefonnummer 07231/480795 bei
Fam. Lukosek.
Gesangverein Liederkranz
Obernhausen e. V. www.lk-obernhausen.de.vu
Probentermine
Am Dienstag fällt die Probe aus. Die nächste Probe ist also am
30.9.2014. Herzlichst, Ihr Liederkranz Obernhausen
(RL.)
Schwäbische Mundartbühne
Obernhausen-Gräfenhausen e. V.
www.schwaebische-mundartbuehne.de
Bühne frei für „Die Falsche Katz“
JEDES MITGLIED ZÄHLT:
DAS AUTOHAUS WALTER SUCHT DIE SUPERVEREINE!
Liebe Vereinsmitglieder,
das Autohaus Walter feiert am 20. und 21. September 2014 das
MEGA-EVENT und die NEUERÖFFNUNG des Autohauses in Birkenfeld! Zu diesem MEGA-EVENT veranstalten wir, wie im vergangenen
Jahr, einen Vereinswettbewerb, bei dem Sie die Chance haben, mit
und für Ihren Verein einen tollen Preis zu gewinnen!
Was Sie dafür tun können?
Kommen Sie einfach am Samstag, den 20. September 2014 in der
Zeit von 10:00 Uhr - 17:00 Uhr oder am Sonntag, den 21. September 2014 von 10.00 Uhr - 17.00 Uhr ins Autohaus Walter
nach Birkenfeld und lassen Sie sich gemeinsam mit ihren Vereinskollegen wiegen. Die Gewichte werden von unserem Team erfasst und
am Ende der beiden Tage für Ihren Verein zusammengerechnet. Je mehr
Vereinsmitglieder sich wiegen lassen, desto höher ist die Chance auf
einen Gewinn: für je 1000 kg erhält jeder Verein einen der flexibelsten 9-Sitzer der Welt, unseren NISSAN Primastar, für
ein Wochenende inkl. 500 km! Mit dieser neuen Regelung haben
auch kleinere Vereine die Chance auf einen Gewinn.
Der TVO bewirtet diesen Event
Der Turnverein Obernhausen verwöhnt sie an beiden Tagen kulinarisch.
Neben Pizza und Flammkuchen gibt es Kaffee und Kuchen. Auch allerlei
an Getränken wird angeboten. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
Neues Angebot beim TV-Obernhausen:
Taiji-Qi Gong
Am Samstag den 27.September und Sonntag den 28. September findet die Einführungsveranstaltung für unser neues Angebot Qi
Gong Yangsheng statt. Wir lernen zusammen mit Marga Grabowitz einer sehr erfahrenen Qi Gong Lehrerin am Samstag und Sonntag die ersten Schritte der 15 Ausdrucksformen des Taiji-Qigong Gong nach ProfessorJiao Guorui. Die 15 Ausdrucksformen sind Gesundheitfördernde
Übungen der traditionellen chinesischen Medizin. Der Einführungskurs
am Samstag und Sonntag findet in der TVO Halle statt.
Beginn: S
amstag, 27.09.2014 von 10:00Uhr bis 17:00Uhr,
gemeinsames Mittagessen 12:00Uhr bis 14:00Uhr
Sonntag, 28.09.2014 von 10:00Uhr bis 12:00Uhr
Wir haben an diesen beiden Tagen Zeit die Übungen zusammen zu erlernen und unsere Erfahrungen auszutauschen. Nach diesem Kurs können wir uns in den Räumlichkeiten des TVO wöchentlich ein bis zweimal
treffen um zusammen die 15 Ausdrucksformen des Taiji-Qigong wei-
24
Nummer 38/14 · Mitteilungsblatt Birkenfeld
Nach monatelangen intensiven Proben geht es endlich los! Am
26.09.2014 startet die Theatersaison 2014/2015 der Schwäbischen
Mundartbühne Obernhausen-Gräfenhausen e.V.. Die Karten für alle Aufführungen waren wieder mal nach kürzester Zeit vergriffen. Dafür schon
einmal herzlichen Dank an unser treues Publikum! Dieses Jahr haben
sich die Schauspieler für den Dreiakter „Die falsche Katz“ von Maximilian Vitus entschieden. Darin versucht der wohlhabende Gastwirt der
„Schwarzen Katz“ seinen Konkurrenten von der „Blauen Gans“ mit
allen Mitteln zu ruinieren. Doch wer anderen eine Grube gräbt… Es
läuft nicht alles wie geplant und als dann auch noch die Liebe ins Spiel
kommt, gerät einiges durcheinander. Wir freuen uns auch dieses Jahr
wieder auf viele kurzweilige und unterhaltsame Abende.
Verschiedenes
Haus der Familie
Familienbildung Westlicher Enzkreis e.V.
Weitere Informationen und schriftl. Anmeldungen beim Haus der Familie:
Am Hasenstock 23 · 75334 Straubenhardt · Telefon 0 70 82 - 92 95 50
Fax 92 95 64 · kontakt@hdf-Straubenhardt.de · www.hdf-Straubenhardt.de
Unser komplettes Programm finden Sie auf unserer Homepage!
(Anmeldung bitte per Email oder Fax):
Singkreis
Gemeinsam singen wir alte und neue Kinderlieder mit und ohne Begleitung. Wir musizieren mit Instrumenten, tanzen zur Musik und machen
Finger- und Reiterspiele. Im ersten Block dreht sich alles um das Thema
Herbst, im zweiten Block singen und musizieren wir zum bevorstehenden Weihnachtsfest. Kinder mit Eltern von 0 bis 3 Jahre
5 x mittwochs, Beginn ab 24.09.2014, 10.00 – 10.45 Uhr
PEKiP – Prager Eltern Kind Programm
Spiel- und Bewegungsanregungen für Babys
Sie möchten die Entwicklung Ihres Kindes ganz bewusst erleben, sich
mit anderen Müttern und Vätern austauschen und die fortschreitende
Entfaltung Ihres Kindes mit Angeboten für alle Sinne unterstützen?
Dann ist dies Ihr Kurs! Mit Regina Zumbach-Lux
22.09.2014, EK 1, 3 – 5 Monate, 9x montags, 9.00 – 10.30 Uhr
22.09.2014, EK 2, 5 – 7 Monate, 9x montags, 10.45 – 12.15 Uhr
Willkommen bei den Pekip-Kursen sind Mütter und Väter. Bei allen Kursen fallen noch geringfügige Materialienkosten an. Bitte mitbringen:
Wickelutensilien, 1 Handtuch, Decke
Musikgarten für Eltern und Kinder
Die Grundidee des Musikgartenprogramms ist eine konsequente Hinführung der Kinder an die Musik bereits zu einem sehr frühen Zeitpunkt.
Eltern und Kinder können in diesem Kurs einen ungezwungenen Umgang mit der Musik und die spielerische Verbindung zwischen Musik
und Bewegung entdecken. Mit musikalischen Kinderspielen, gemeinsamem Singen und kleinen Tänzen können Kinder und Eltern die eigene
Stimme entdecken und Freude an der Bewegung erleben. Die Dauer der
einzelnen Treffen orientiert sich an den Konzentrationsmöglichkeiten
der Kinder im jeweiligen Alter. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Babymusikgarten – 10 bis 18 Monate – Kathrin Kondziella
29.09.2014, EK8, 15x montags, 9.15 – 10.00 Uhr
Musikgarten Phase I – 18 bis 24 Monate – Kathrin Kondziella
29.09.2014, EK9, 15x montags, 10.15 – 11.00 Uhr
Musikgarten Phase I – 2 bis 3 Jahre – Kathrin Kondziella
29.09.2014, EK10, 15x montags, 11.15 – 12.00 Uhr
Die eigenen Fähigkeiten entdecken – Lust am Lernen entwickeln
Einmal in der Woche werden Kinder in dieser Gruppe unterstützt, ihre
Hausaufgaben zu machen. Sie lernen auf die eigenen Stärken zu setzen
und konzentriert zu arbeiten. Die Gruppe ist auf 7 Teilnehmerinnen und
Teilnehmer begrenzt. Für Kids und Teens von 6 – 10 Jahre. Beate Hiller
23.09.2014, KT1, 17x dienstags, 14.30 – 17.30 Uhr
Soundkarate – Schnupperangebot
Bewegung, Koordination, Sicherheit, Karate, Freude mit Freunden an
5 Terminen jeweils Mittwoch für Kinder und Jugendliche:
7 – 10 Jahre von 14.30 – 15.30 Uhr
11 – 14 Jahre von 15.30 – 16.30 Uhr. Thomas Hübner
23.09.2014, KT2, 5x dienstags, 14.30 – 16.30 Uhr
Präventive Osteoporosegymnastik
Osteoporose (Knochenschwund) ist eine Erkrankung des Knochenstoffwechsels, bei der es zum Abbau an Knochenmasse und zu einer Veränderungen der Feinstruktur der Knochen kommt. Die Knochen verlieren
an Festigkeit und können daher leichter brechen. Typische Bruchstellen
sind Wirbelsäule, Hüfte oder Handgelenk. Werden Sie aktiv, denn körperliche Bewegung trainieren nicht nur die Muskulatur, sondern verbessern auch die Knochenstruktur. mitbringen: Gymnastikmatte, bequeme
Kleidung, Turnschuhe. Alexandra Augenstein
23.09.2014, GG 10, 10 x dienstags, 9.15 – 10.15 Uhr
ANZEIGEN
tun ge n
Ve ra ns tal
2014
Sept. + Okt.
.+
Juli + Aug
mer 9
Num
Nummer 03
€ 0,45
eisilage
elprerbe
EinzSond
bei der
alltrennung
g“ oder „Abf
reichung
rverwertun
Lehrerhand
2008
g und Papie
ergänzenden Unterrichtseinhei2014ruar
JuliFeb
„Abfalltrennun erwertung“. In einer
tag, 29.
Frei
dlagen und
chaftliFreitag, 25.
Elektroschrottv ung im Enzkreis – Grun wichtigsten abfallwirts
die
„Abfallentsorg Schulen vorliegt, sind
t.
ten“, die allen en zusammengefass
und Soration
chen Inform
die Sammlung mit Prof.
rbeit
einen Film über
meisters
Enzkreis nun
in ZusammenaEntsorgungsfirdes Bürger
zend hat der erstellt. Er entstand
der
ten
Ergän
zei
Kehl,
sen
trum
hule
Altstoffe
Sprech
für die
der Fachhochsc
dem Medienzen t in
tierung der
s Gräfenhau ter Reiner Herrmann
Martens von ce Süd GmbH sowie
sen findet
ist eingebette
im Rathau hstunde von Bürgermeissen
Dr. Kay-Uwe
unal Servi
und Obernhau 0 – 11.30
DVD vor und eis. Gezeigt wird
Sprec
nhau
ma SITA Kommreis. Der Film liegt auf
Die nächste ft der Ortsteile Gräfe , in der Zeit von 10.0
„rund“,
schaft im Enzkr
Pforzheim-Enzkationen zur Abfallwirt Abfallarten „flach“ und Im Film
März 2008
Einwohnerscha
tag, den 6.
rt werden.
weitere Inform der Altstoffe nach den
am Donners
nn-Dürrn sortie
melsiebe,
die Sammlung Sortieranlage in Ölbro rvorgänge wie Trom
Uhr statt.
paks und
der
lnen Sortie
die dann in
er für Tetra
e
sind die einze n, Infrarotabscheid
nis: sortenrein
zu sehen
Dose
en
rung – Ergeb
cheider für
und einer
t geschloss
Magnetabs Stationen der Handsortie
ramt aufgr
Steueram
ist das Steue
verschiedene
len im
6. März 2008
Schu
tag,
n
ffe.
ners
ende
Altsto
rführ
Am Don
Aktualin alle weite
geschlossen.
chreibung und der DVD
t bekomme
Fortbildung
Forts
Mona
der
m
mit
k
men mit
Noch in diese
zusammen
kann zusam
ebibliothe
en. Lehrneue DVD
Enzkreis die
Gemeind
reichung. Diese reis ausgeliehen werd bekomLehrerhand
möchten,
sierung der enzentrum Pforzheim-Enzk
Internet
en aufgreifen
Birkenfeld thek-birkenfeld.de
auch im Medi lwirtschaftliche Them rgungsplattform im
unter
eindebiblio
abfal
www.gem
auf der Entso
Abfallberatung (enz)
kräfte, die
ationen auch .de) oder direkt bei der
men Inform
ional
g-reg
n
orgun
locke
nern?Sie
(www.ents 1) 354838.
enstrahlen
Lust auf Gärting, die ersten Sonn
iten. Auf
n (0723
narbe
Telefo
Garte
Frühl
Es wird
die ersten
n Sie viele
vom
s finde
equelle
en. Zeit für
rgi
Ene
nach drauß ertisch im Erdgeschos
de
en „GARTEN“.
en“
einSond
hwachsen
Meng
unserem
sende-sei
ten
wachlaue
um den
Nachde/b
Holz als nac
„Holz – nik.
Bücher rund
ntrum (ebz)
d über
eratungsze
saben-we
rbetechBaub
, um
ationw.rk
liothek
Energie- und
tag, 6. März
Zu einem Informww
21 und das
Gemeindebib
von
r am Donners
eit in der 2008, 15.30 Uhr
henfreunde m.
laden das Forum rinnen und Bürge Pforzheim ein.
Märchenz
Die
in
e Bürge
lt für alle Märc
13. März
Grim
Rohstoffquelle.
interessiert den Räumen des ebz
Donnerstag,rzählerin Frau Holle erzäh Märchen der Gebrüder
Energie- und seiner Verbrennung
in
e
te
Uhr
erbar
0
hene
kann
19.3
Die Märc
und unbe
wichtige erneuKlimaschutz bei, da bei
wird wie
n bekannte
anmelden
Holz ist eine
) freigesetzt
Euro, bitte
5 – 99 Jahre
VHS statt.
Holz trägt zum Kohlendioxid (CO2
beträgt 2,50 Kooperation mit der
gen hat.
Nutzung von
liches
Der Eintritt
Wachsen entzo
nach als
klimaschäd
ng findet in
beim
Holz
viel
so
staltu
mehr
zuvor
nur
Die Veran
it erheblich
Atmosphäre
gung im
Uhr
wächst derze die Brennholzversor
der Baum der
Fr. 13 – 16
m
thek:
chen Wäldern
über
iten der Biblio 13 Uhr, Do. 14 – 19 Uhr,
Manfred Mum
In den deuts wird. Darüber und
Öffnungsze
–
Kreis-Forstamt.
lagern ist,
Uhr, Mi. 10
eingeschlagen iert Guido Wölfle vom sicher und richtig zu
Di. 14 – 18
wird.
Enzkreis inform nd erläutern, wie Holz zum Risiko für Brände
ließe
en&Energie
nicht
wird ansch
reises:
ngsreihe „Bau
nen kann und
Schulen
bot des Enzk
es gut trock endet die Veranstaltu wieder ab Oktober 2008
für
t
Ange
s
ng
dami
Neue
sind
der PlaAbend
ortieru
„Wie können
Mit diesem Weitere Themenabende sich mit ihren Ideen bei sich bei
die Abfalls
melt?“ oder
– AntFilm über Altstoffe im Enzkreis gesamersor
ten, können
2007/2008“. rinnen und Bürger, die
tiert werden?“ neue
ingen möch rschlägen melden
nand
die
der
geplant. Bürge staltungsreihe einbr
envo
„Wie werden Flaschen wieder auseizum Thema Abfall gibt den der
ihren Them
und
th@telegis.de. (enz)
nung der Veranvon Forum 21 mit
re Fragen
die Dosen
im Enzkreis“, hat.
E-Mail an a.kur
diese und ande rung der Altstoffe
gestellt
Annette Kurth 5) 970-302 oder per
worten auf
g und Sortie
eises jetzt fertig
r Eickhoff
unter Tel. (0704
Film „Sammlun llwirtschaft des EnzkrAbfallberater Dr. Diete
ende
n
b Abfa
s für weiterführ
Eigenbetrie 2005 bieten die beide
e an, die eigen rrichtseinheiten wie
Seit dem Jahr Schmelzer Programm
gehören Unte
und Reinhard piert wurden. Dazu
Schulen konzi
Amtliche
achungen
Bekanntm
BLAUE EN
SEIT
Gewinnen
Gutschein
ter
Grill Meis
,- E
0
4
n
vo
im Wert
G LÜ CK W U NSCH
Evi Kälber und das Team der RK Werbetechnik gratulieren recht herzlich
Roland Rothfuß aus Birkenfeld
zum Gewinn des Gutscheines im Wert von 40,- E vom
Grill Meister.
Nächste Ausgabe BLAUE SEITEN: 24. Oktober
www.rk-werbetechnik.de
BESTATTUNGSUNTERNEHMEN
Mitteilungsblatt Birkenfeld · Nummer 38/14
25
freundliches Lächeln und kräftigen B
KURSE – UNTERRICHT
NEUE
Discofox-Kurse
freundliches
Lächeln und kräftigen
Weit über die Region hinaus stehen die Leistunge
von
Stieler
Zahntechnik
begeisternde
Ästhetik
Weit
über
die Regionfür
hinaus
stehen die
Leist
Wir suchenperfekte
zur Pflege
unserer
Laborräume
Funktion:
Premium-Zahnersatz
(implanta
von Stieler
Zahntechnik
für begeisternde
Äst
getragen,
fest
sitzend,
abnehmbar)
oder
ZahnFunktion: Premium-Zahnersatz (imp
Putzhilfe
eineperfekte
verschönerungen
mit Veneers.
getragen, fest sitzend,
abnehmbar) oder Zah
für 2x wöchentlich
auf
450,€ Basis
verschönerungen mit Veneers.
Jörg Stieler
Goethestraße 8
JörgBirkenfeld
Stieler
75217
Goethestraße
Tel 07231
481990 8
75217
Birkenfeld
www.stieler-zahntechnik.de
Tel 07231 481990
mail@stieler-zahntechnik.de
So. 21.09. 16.45 – 18.00 Uhr
Mo. 22.09. 21.15 – 22.30 Uhr
www.stieler-zahntechnik.de
mail@stieler-zahntechnik.de
Bewerbungen richten Sie bitte
an Fr. Hoer
Dietlinger Str. 17 · 75217 Birkenfeld · Tel. 0 72 31- 2 80 05 48
www.tanzschule-loewen.de
PERSÖNLICHES
Schnell, zuverlässig und vieles
mehr --- das ist unsere Devise als
zukunftsorientiertes Unternehmen.
Seit 25 Jahren produzieren und
komplettieren wir kundenspezifische
Systeme, die in der Medizintechnik,
Elektromechanik, Optik, Luft- und
Raumfahrtindustrie ihren Einsatz
finden. Unsere Produktpalette ist im
Bereich hoher und höchster
Qualitätsanforderungen angesiedelt.
Wir bieten zum 1. September 2015
Ausbildungsplätze zum/zur
Zerspanungsmechaniker/in
Einsatzgebiet:
Fräsmaschinensysteme
Drehmaschinensysteme
Maschinen- und
Anlagenführer/in
GENTHNER GmbH
SystemTechnologie
Gewerbestraße 40
D-75217 Birkenfeld-Gräfenhausen
j.sandholzer@genthner.com
www.genthner.com
Für Fragen steht Ihnen Herr Jörg
Sandholzer unter 0 70 82 / 7 91 82-63
gerne zur Verfügung.
Schwerpunkt:
Metall- und Kunststofftechnik
Einsatzort:
Wasserstrahlschneiden
WERK II Straubenhardt , OT Feldrennach
unsere Anforderungen:
• guter Hauptschulabschluss oder mittlere Reife
• handwerkliches Geschick und techn. Verständnis
• gutes räumliches Vorstellungsvermögen
• Teamfähigkeit
VERMIETUNGEN – MIETGESUCHE
STELLENMARKT
Haushaltshilfe
für 2-Zi-Wohnung gesucht.
Max. 2 Stunden pro Woche. Zahle 10,- €/Stunde.
Uhrzeit u. Tag nach Vereinbarung (flexibel möglich).
Kontakt: 0173 8532173 (Whatsapp bevorzugt)
Suche
Nebenjob
Tel. 0177 7131404
26
Nummer 38/14 · Mitteilungsblatt Birkenfeld
2-Zimmer-Wohnung
in Birkenfeld, Zentralheizung, Bad, WC, Sat,
für 350,- E + NK und Kaution zu vermieten.
Tel. 07231 4550731
IMMOBILIEN – GRUNDSTÜCKE
Wir suchen dringend
Ein- und Mehrfamilien-Häuser (auch ält. Bauj.)
Eigentumswohnungen und Bauplätze
it über
Siegel + Müller Immobilien GmbH -4m5 Jahren
ng
Erfahru
Tel. 07231 358057 oder 07041 813136
www.eickele.de
Fragen Sie uns –
wir sind für Sie da!
ivd
Hier ist
Immobilienkompetenz
zu Hause
20
JAHRE
Immo-Spezial
Ihr Immobilienbüro in Birkenfeld · D. Olsson · Rathausgasse 14
Tel. 07231-7766059 · Mobil 0176 -78455850 · olsson@eickele.de
Suche im Neubaugebiet
Gräfenhausen Weingärtle Ost einen
Die Mischung macht’s! Langjährige Erfahrung und
Know-how gepaart mit dem feinen Gespür für die perfekte
Immobilie, gewürzt mit Zuverlässigkeit und Kreativität –
das erwartet Sie bei einer Zusammenarbeit mit dem
Immobilienbüro Stucky. Schenken Sie uns Ihr Vertrauen!
e
Ihre Immobili
Winzerstraße 54 · 75217 Birkenfeld
auf oder
steht zum Verk bereit? Tel. 07082-4168201 · Fax 07082-4168203
zur Vermietung !
stucky-immobilien@t-online.de
Wir wollen sie
www.immobilien-ganzheitlich.de
Bauplatz / Bauerwartungsland
zum Kauf für ein freistehendes Einfamilienhaus.
Interessant sind auch zwei nebeneinander liegende Parzellen.
Bitte keine Maklerangebote!
Telefon 0172 / 9164082
Wohnen unter dem Hachel
48 hochwertige Eigentumswohnungen
Hier könnte Ihre Anzeige stehen.
farbig | 90 x 70 mm |
63,- e zzgl. MwSt.
Gerne beraten wir Sie persönlich
Mo. – Fr. 8.30 – 12.00 Uhr.
Gewerbestraße 38
75217 Birkenfeld-Gräfenhausen
Tel. 0 70 82 - 94 44 770 | Fax 94 44 778
www.rk-werbetechnik.de
Neubauprojekt in Pforzheim
Alleinverkauf durch BOHNER & BOOS
07231-95 33 80 • hachel.info
SONSTIGES
Architekturbüro Thomas Höll
Dipl.-Ing. (FH) Thomas Höll Freier Architekt
Marktplatz 4, 75217 Birkenfeld, Mobil: 0170/5347187,
hoell-architekten@t-online.de
Wir suchen für unsere Bauherren einen
Marktplatz 4, 75217 Birkenfeld
(07231)
Mob.oder
0170/5347187
Bauplatz
für einTelefon
EFH
bis281203
ca. 3 Ar
für ein DH bis ca. 6 Ar in Birkenfeld zum Kauf.
Angebote bitte an die oben genannte Adresse.
www.hoell-architekten.de
hoell-architekten@t-online.de
Wasch- und Kühlgeräte-Kundendienst
aller Fabrikate, schnell und preiswert
– Meisterservice –
Pforzheim, Durlacher Str. 2, Telefon 0 72 31 / 91 95-0
www.tronser-elektro.de
Mitteilungsblatt Birkenfeld · Nummer 38/14
27
Hof- und Garageneinfahrten
Pflaster- und Natursteinarbeiten
Palisaden  Terrassen
Gartenpflege  Teichanlagen
Baum- und Heckenschnitt
Lichtschacht-Abdeckungen vom
Fachmann – immer die passende Lösung.
Die Nr. 1 im Insektenschutz.
75181 Pforzheim
Telefon 0 72 31/56 76 99
Telefax 0 72 31/56 08 47
Mobil 0172/7 20 40 12
www.gartenkli.de
Garten- und Landschaftsbau e.K.
her
Ihr ideenreic
Fachbetrieb
Kelterstraße 41
75334 STRAUBENHARDT
Telefon 0 70 82 - 9 39 40
www.schifferle.tv
Herbstaktion
Autorisierter
Autorisierter Sky-Händler
Sky-Händler
TV SAT Telefon
1. – 30. September 2014
Lichtschachtabdeckung zum Sonderpreis
Das maßgeschneiderte,
feinmaschige Edelstahlgitter
bietet wirksamen Schutz gegen Spinnen,
Mäuse, Kleingetiere und Herbstlaub.
Erich Becker
INSEKTENSCHUTZ
Erlachstraße 24 | 75217 Birkenfeld | Tel. 01 60 - 95 67 05 11
Autorisierter Sky-Händler
Diese
Diese
Wochende
Wochende
ab Freitag
ab Freitag
19.09.2014
19.09.2014
Jeder
Jeder
Gang
Gang
derab
Speisekarte
der
Speisekarte
€ 8,50
€ 8,50
Diese
Wochende
Freitag
19.09.2014
beimbeim
Zusammenstellen
Zusammenstellen
IhresIhres
Jeder
Gang
der Speisekarte
€eigenen
8,50 eigenen
Menüs
Menüs
ab 3ab
Gängen
3 Gängen
beim Zusammenstellen
Ihres
eigenen
abTrüffeln
3 Gängen
u.a. u.a.
mit Thunfisch,
mitMenüs
Thunfisch,
Trüffeln
und und
Wagyu
Wagyu
Bereit
digitales
u.a. mit Thunfisch, Trüffeln
undfür
Wagyu
Bereit
für
digitales Fernsehen?
Fernsehen?
helfen
Ihnen
beim
Umstieg.
Für mehr
Für mehr
Details
Details
schauen
schauen
Sie bitte
SieWir
bitte
auf
unsere
auf
unsere
Homepage
Homepage
Wir
helfen
Ihnen
beim
Umstieg.
Für mehr Details schauen Sie bitte Bereit
auf unsere
Homepage
für
digitales
Fernsehen?
Bereit
für
digitales
www.osteria-assaggi.de
www.osteria-assaggi.de
Im nächsten
Jahr
könnte Ihr Fernsehen?
Bildschirm dunkel bleiben
www.osteria-assaggi.de
Im nächsten Jahr könnte Ihr Bildschirm dunkel bleiben
Wir
helfen
Ihnen
beim
Umstieg.
z. B. wenn
Sie noch
ein Röhrengerät
oder ein analoge
Piemontesische
Piemontesische
&
& toskanische
Küche
Küche
Wir
helfen
Ihnen
beimbesitzen
Umstieg.
Piemontesische
& toskanische
toskanische
Küche
z. B. wenn
Sie noch
ein Röhrengerät
besitzen
oder ein analoge
Signal über Satellit empfangen. Deshalb bietet Metz Ihnen vom
Signal
über
Satellit
empfangen.
Deshalb
bietet
Metz Ihnen
vom
Assaggi
Assaggi
- Osteria
- Osteria
am
am
Ittersbacher
Hof
Hof
(Reiterhof)
(Reiterhof)
Assaggi
- Osteria
amIttersbacher
Ittersbacher
Hof
(Reiterhof)
Im Mai
nächsten
Jahr
könnte
Ihr kostenlosen,
Bildschirm dunkel
bleiben
16.
bis
30.
Juni
2011
einen
limitierten
Digita
Im Mai
nächsten
Jahr
könnte
Ihr kostenlosen,
Bildschirm dunkel
bleiben
16.
bisSie
30.noch
Juniein
2011
einen
limitierten
Digita
z.
B. wenn
Röhrengerät
besitzen
oder
einHause
analoge
Heerweg
59

76307
Karlsbad-Ittersbach
●
Tel.
07248
–
92
46
26
Check.
Ihr
Metz
Fachhändler
kommt
zu
Ihnen
nach
un
Heerweg
Heerweg
59  59
76307
 76307
Karlsbad-Ittersbach
Karlsbad-Ittersbach
●Metz
Tel.
●
07248
Tel.
07248
–kommt
92besitzen
46
– 92
2646
26
z.
B. wenn
noch
ein
Röhrengerät
ein
analoge
Check.
Ihr Sie
Fachhändler
zu Ihnenoder
nach
Hause
un
Signal über Satellit empfangen. Deshalb bietet Metz Ihnen vom
nimmt
Ihren
Fernseher
genau
unter
die Lupe.
Steigen
Sie
jetztvom
Öffnungszeiten:
bis
Sa.:
18.0018.00
22.00
Uhr.
So.:
12.00-14.00
u.17.30-21.00
Uhr
Signal
über
Satellit
empfangen.
Deshalb
bietet
Metz
Ihnen
Öffnungszeiten:
Öffnungszeiten:
Mi.Mi.
bis
Mi.
Sa.:
bis
18.00
Sa.:
–– 22.00
– 22.00
Uhr.
So.:
Uhr.
12.00-14.00
So.:
12.00-14.00
u.17.30-21.00
Uhr
Uum
nimmt
Fernseher
genau
unter
die u.17.30-21.00
Lupe.
Steigen
Sie
jetzt
um
16.
MaiIhren
bis 30.
Juni 2011
einen
kostenlosen,
limitierten
Digita
auf Mai
einen
miteinen
Digital-Empfang
holen Sie
sic
16.
bisMetz
30. LCD-TV
Juni 2011
kostenlosen, und
limitierten
Digita
auf
einen
mit Digital-Empfang
holen
Sie
sic
Check.
IhrMetz
MetzLCD-TV
Fachhändler
kommt
zu Ihnenund
nach
Hause
un
wertvolle
eine optimale,
hochauflösende
Check. IhrTipps
Metzfür
Fachhändler
kommt
zu Ihnen nachBildqualitä
Hause un
wertvolle
Tipps
für
eine
optimale,
hochauflösende
Bildqualitä
nimmt
Ihren
Fernseher
genau unter
die Lupe.
Steigen Sie jetzt um
Fragen
Sie
Ihren
teilnehmenden
Metz
Fachhändler!
nimmt
Ihren
Fernseher
genau unter
die Lupe.
Steigen Sie jetzt um
Fragen
SieMetz
Ihren
teilnehmenden
Metz
Fachhändler!
auf
einen
LCD-TV
mit Digital-Empfang
und holen Sie sic
auf einen Metz LCD-TV mit Digital-Empfang und holen Sie sic
wertvolle Tipps für eine optimale, hochauflösende Bildqualitä
wertvolle
Tipps für
eine optimale,Digital-Check
hochauflösende Bildqualitä
Nur
jetzt:
Kostenloser
Fragen
IhrenKostenloser
teilnehmenden Metz
Fachhändler! durch
Nur Sie
jetzt:
Digital-Check
Fragen
Sie
Ihren teilnehmenden Metz
Fachhändler! durch
Bereit für digitales Fernsehen? Ihr Metz Fachhändler berät Sie gerne ausführlich:
Metz Fachhändler berät Sie gerne ausführlich:
Nur jetzt: Kostenloser Digital-Check durch
Wir helfen Ihnen beim Umstieg.Ihr
Nur jetzt: Kostenloser Digital-Check durch
Bereit
für
digitales
Fernsehen?
Ihr Metz Fachhändler
berät Sie gerne ausführlich:
Im nächsten Jahr könnte Ihr Bildschirm dunkel bleiben
–
Ihr Metz Fachhändler berät Sie gerne ausführlich:
Wir
helfen
beimbesitzen
Umstieg.
z. B. wenn
Sie nochIhnen
ein Röhrengerät
oder ein analoges
TV
TV –– SAT
SAT –
– TELECOM
TELECOM
Signal über Satellit empfangen. Deshalb bietet Metz Ihnen vom
Im Mai
nächsten
könnte
Ihr kostenlosen,
Bildschirm dunkel
bleiben
–
16.
bis 30.Jahr
Juni 2011
einen
limitierten
Digitalz.
B. wenn
noch
ein Röhrengerät
einHause
analoges
Check.
Ihr Sie
Metz
Fachhändler
kommtbesitzen
zu Ihnenoder
nach
und
Signal Ihren
über Satellit
empfangen.
Deshalb
bietet
MetzSie
Ihnen
Metz
- vom
immer
nimmt
Fernseher
genau unter
die Lupe.
Steigen
jetzt
um erstklassig.
Metz
- immer
erstklassig.
16.
bisMetz
30. LCD-TV
Juni 2011
kostenlosen, und
limitierten
Digitalauf Mai
einen
miteinen
Digital-Empfang
holen Sie
sich
Check. IhrTipps
Metzfür
Fachhändler
kommt
zu Ihnen nachBildqualität.
Hause und
wertvolle
eine optimale,
hochauflösende
Autorisierter
Autorisierter SkySky-
- immer
nimmt
Fernseher
genau unter
die Lupe.
Steigen SieMetz
jetzt
um erstklassig.
Metz
- immer
erstklassig.
FragenIhren
Sie Ihren
teilnehmenden
Metz
Fachhändler!
auf einen Metz LCD-TV mit Digital-Empfang und holen Sie sich
* Bei Empfang via Satellit.
wertvolle Tipps für eine optimale, hochauflösende Bildqualität.
Nur Sie
jetzt:
Digital-Check
Fragen
IhrenKostenloser
teilnehmenden Metz
Fachhändler!
durch Ihren Metz Fachhändler.
* Bei Empfang via Satellit.
Ihr Metz Fachhändler berät Sie gerne ausführlich:
Nur jetzt: Kostenloser Digital-Check durch Ihren Metz Fachhändler.
Ihr Metz Fachhändler berät Sie gerne ausführlich:
TV – SAT – TELECOM
Autorisierter Sky-Händler
28
Nummer 38/14 · Mitteilungsblatt Birkenfeld
Metz - immer erstklassig.
www.metz.de
Metz - immer erstklassig.
www.metz.de
Begehbarer Kleiderschrank
– keine Ordnung?
– keine Übersicht?
– kein Platz?
Besuchen Sie unsere Ausstellung.
Bodamer Inneneinrichtungen · Möbelwerkstätte
76359 Marxzell-Pfaffenrot · Tel. (0 72 48) 93 21 36 · www.bodamer.de
OBSTANNAHME
Samstag 20. + 27.09 und 04.10.14
8.30 – 14.30 UHR ( Nur Äpfel )
Getränke Fix GmbH
07082/79110
2 Daimlerstraße 6
75305 Neuenbürg
1
FRÜCHTE-KRÄMER
Obst • Gemüse • Salate • Eier • biologische Ware
Dienstag und Freitag:
Gräfenhausen, Kelterstraße 10 (gegenüber der alten Kelter)
Angebote zum Wochenende:
Bad. Freiland-Ackersalat + Wildkräuter
100g 0,95 e
Bad. Möhren
Bund 0,99 e
Ital. Pfirsiche + Nektarinen
kg 2,49 e
Gerne fahren wir Ihre Waren in Birkenfeld, Gräfenh. + Obernh. auch zu.
Bestellungen Di. + Fr. von 6.00 – 9.15 Uhr unter Telefon 0 70 82 / 30 71.
Dienstag + Freitag
3
Wir freuen uns auf Ihren Besuch
Familie Breymayer
autonetto Breymayer KFZ-Service
Karl-Kircher-Straße 48 · 75217 Birkenfeld-Gräfenhausen
Tel. 0 70 82 499 06 21 · Fax 0 70 82 499 06 23
autonetto-breymayer@gmx.de
www.breymayer.autonetto.de
o
t
u
Awaschen!
Kaffeevollautomat – Kundendienst
Miele – Nivona – Saeco
– Meisterservice –
Pforzheim, Durlacher Str. 2, Telefon 0 72 31 / 91 95-0
www.tronser-elektro.de
Öffnungszeiten
8.30 – 12.30 Uhr und 14.30 – 18.00 Uhr
LECK
4
ERES
RUND UMS HU
HN
und einiges mehr
Sportgaststätte
im Alten Loh
Tanztee
Für Jung & Junggebliebene
Mi. 24.09. von 15 – 19 Uhr
Mit Martin Neumann, bekannt vom Weindorf Ellmendingen.
Unkostenbeitrag pro Person 5,- E
Wir bieten Ihnen auch eine gut bürgerliche Küche.
Durchgehend geöffnet.
Öffnungszeiten:
Di. bis Fr. 16 – 23 Uhr | Mi. 11.30 – 23 Uhr | Sa.,So. & Feiertag 12 – 23 Uhr
Sportgaststätte s’Hühnerwäldle im Alten Loh | 75210 Keltern-Dietlingen
Tel. 0 72 36 - 9 82 46 03 | www.huehnerwaeldle-altenloh.de
Mitteilungsblatt Birkenfeld · Nummer 38/14
29
anz 90x50 fk fahrservice sw_Layout 1 11.12.13 18:29 Seite 1
SCHREINEREI WALZ GmbH
Schillerstraße 18 · 75217 Birkenfeld
Tel. 0 72 31 / 47 19 04
info@schreinerwalz.de
Qualität seit über 80 Jahren
Flughafenzubringer
Krankenfahrten
Kurierfahrten
Pick-Up-Service
Sabine Flach, Murgstraße 11
75210 Keltern, Tel. 0 72 36/98 24 19
Fax 98 24 20, Handy 01 76/312 500 58
Luigi Picone
M alerfachbetrieb
&
individuell
ig
zuverläss
Moderne Fassaden- und Raumgestaltung
Lackier- und Tapezierarbeiten
Wärmedämmung, Edelputz im Innen- und Außenbereich
Verlegung von Teppich- und PVC-Böden sowie Laminat- und Korkböden
Dietlinger Str. 149 • 75217 Birkenfeld • Tel. 0 72 31/4 19 71 87
Handy 01 75/4 49 19 08 • Luigi.Picone@web.de
❱❱ Polsterarbeiten
❱❱ Bodenbeläge aller Art
❱❱ Tapezierarbeiten
❱❱ Gardinen und Vorhänge
Solarstrom ist GOLDWERT
Nutzen Sie die Sonne!
Mit einer eigenen Solar-Anlage und
staatlich garantierten Einnahmen.
•
•
•
•
Photovoltaikanlagen
Bedachungen
Wärmedämmungen
Einfach alles ums DACH
Würmtalstraße 12b • 75181 Pforzheim
Tel. 072 31/46 83 19 • www.regadach.de
❱❱ Gardinenwaschservice
MEISTERBETRIEB
❱❱ Unverbindliche Beratung
bei Ihnen zu Hause
Besuchen Sie unsere Ausstellungsräume.
Öffnungszeiten
Montag – Freitag 9.00 – 12.30 und 15.00 – 18.00 Uhr
Mittwochnachmittag geschlossen.
Dietlinger Straße 93 · 75217 Birkenfeld · Telefon 0 72 31 / 7 83 30 10
Fernseh-, Video-, HiFi-Kundendienst
aller Fabrikate, schnell und preiswert
– Meisterservice –
Pforzheim, Durlacher Str. 2, Telefon 0 72 31 / 91 95-0
www.tronser-elektro.de
Tag der offenen Tür
·Gitarre
·Bass
·Gesang
27. September 2014
10:00 bis 16:00 Uhr
Live-Musik & Information/Beratung
Volker Czesnat, Dipl. Gitarrist
Goethestraße 4 · 75210 Keltern-Dietlingen
Tel. 07236 - 8943 · Fax 07236 - 980530
E-Mail: info@easy-guitar.de - www.easy-guitar.de
30
Nummer 38/14 · Mitteilungsblatt Birkenfeld
TeppichTeppichund und
Polsterreinigung
Polsterreinigung
Teppichund
Polsterreinigung
Seit 30
Seit 30
Jahren
Jahren
A
A
30
Jahren
35
Häldenrain
Häldenrain
1
1
Seit
A
Häldenrain 1
Reinigungsprofi
Ihr Reinigungsprofi
Ihr Ihr
Reinigungsprofi
75203 75203
Königsbach-Stein
Königsbach-Stein
75203 Königsbach-Stein
Kostenloser
Tel./Fax
0723207232
5487 5487
Zustellund ZustellAbholdienst
Tel./Fax
Tel./Fax
07232
5487
Zustellund Abholdienst
und Abholdienst
Fenster in Holz, Holz-Alu, Kunststoff, Kunststoff-Alu
Rollläden · Markisen · Jalousetten auf Wunsch auch mit Motor
Glas-, Fenster- und Rollladenreparaturen
Ganzglastüren · Glasplatten · Spiegel
Haustüren · Insektenschutzgitter
Panoramastr. 78 · 75217 Birkenfeld · Tel. 07231 480990 · Fax 472030
ToRaTec
TR OC KE NB AU vom Profi
mit neuester Laser-Technik
Innenausbau • Altbausanierung
Informieren Sie sich auf unserer Homepage www.toratec-info.de
Panoramastraße 41 · 75217 Birkenfeld
Telefon 0 72 31- 9 38 24 30 oder 01 52 - 29 03 69 62
Haushaltshilfen, Gartenarbeiten,
Kinder- u. Seniorenbetreuung
Hindenburgstraße 22 · 75217 Birkenfeld-Gräfenhausen
Telefon 0 70 82/9 37 05 · Fax 9 37 06
Arlingerstraße 26 · 75179 Pforzheim-Arlinger · Telefon 0 72 31/46 39 10
Hauptstraße 130 · 75181 Huchenfeld · Telefon 0 72 31/ 7 96 37
Hauptstraße 39 · Birkenfeld · Telefon 0 72 31/2 81 85 86
vermittelt für Sie seit
17
20 Jahren erfolgreich ASL.
Telefon
9091
1889
2
Telefon (0
(070
7082)
82)49
4 28
www.asl-nordschwarzwald.de
www.metzgerei-ganzhorn.de
4 x Genuss gleich vor Ort!
Qualität und Frische aus unserer Heimat sind unser Markenzeichen!
Tierschutz, humane Schlachtung und kurze Transportwege
sind unser Anspruch!
FEINSCHMECKER ANGEBOTE!
Cordon Bleu vom Schweinerücken,
100g
1,15 E
Salami Hausmarke, Natur geräuchert
100g
1,40 E
Lyoner, mit Kalbfleisch verfeinert
100g
0,99 E
mit feinem gekochten Schinken und herzhaftem Käse
Elektro-Meisterbetrieb in Ihrer Nähe!
Beratung · Planung · Ausführung von:
Elektroinstallationen · Kommunikationstechnik
Sat-/Kabelfernsehen · Netzwerk- & KNX-Bustechnik
Jens Bierkamp & Jens Müller · 75334 Straubenhardt-Conweiler
Buckelstraße 8/1 · Tel. 0 70 82 / 4 28 90 88 · Fax 0 70 82 / 4 28 90 89
info@b-m-elektrotechnik.de · www.b-m-elektrotechnik.de
Gräfenhäuser Straße 45 · 75305 Neuenbürg · Tel. 07082 60111 · Fax 07082 2673 · www.autohaus-buchter.de
Mitteilungsblatt Birkenfeld · Nummer 38/14
31
MEGA EVENT
R
E
T
L
A
W
S
U
A
H
O
T
U
A
IM
IN BIRKENFELD
feld
n
ke
ir
B
rt
o
d
n
a
St
g
n
u
n
ff
ö
er
er
d
ie
W
I
I NISSAN CROSSOVER TAGE
I HONDA DREAM DAYS
en
n
in
ew
G
en
el
vi
it
m
en
g
ie
sw
n
I Verei
I Vereinspräsentationen
I Kinderbetreuung
en
rt
a
K
L
C
FA
E
U
2
r
fü
l
ie
sp
n
in
ew
IG
I MEGA PIZZA für 2,50 €
tohaus-walter.de
weitere Informationen auf www.au
20. - 21.09.2014
Autohaus Walter GmbH & Co. KG
Industriestraße 37
75127 Birkenfeld
Tel. 07231 - 48977-0
www.autohaus-walter.de
32
Nummer 38/14 · Mitteilungsblatt Birkenfeld
10-17 Uhr
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
177
Dateigröße
9 135 KB
Tags
1/--Seiten
melden