close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

betrachten

EinbettenHerunterladen
54. Jahrgang
Aus dem Gemeinderat
Bericht über die Sitzung des
Gemeinderats am 06.10.2014
Anwesend: Stadträte Josef Beyerle,
Berthold Birkle, Germann Eberhardt ,
Annerose Gillner, Martin Grupp, Anton
Leberle, Manfred Reimer, Eberhard
Rupp, Nikolaus Rupp, Joachim Schicketanz, Martin Schill, Bruno Schwenninger,
Heike Spielberger, Iris Wachter, Ortsvorsteher Hügler, Ortsvorsteher Hoesch,
Ortsvorsteher Kornmann
Nicht anwesend: Stadträte Paul Hafner,
Lothar Köhl
Vorstellung der
„Initiative Pro Freibad e. V.“
Zu diesem Tagesordnungspunkt konnte
Bürgermeister Dannenmann Frau Dr.
Jeannette Behringer als 1. Vorsitzende
des Vereins begrüßen. Viele weitere
Vereinsmitglieder, darunter der 2. Vorsitzende Thomas Gröber und viele interessierte Bürger waren zu diesem Tagesordnungspunkt anwesend. Einleitend
führte Bürgermeister Dannenmann aus,
dass man aufgrund der Witterung im
Jahr 2014 einen starken Einbruch bei
den Besucherzahlen verspüren musste.
So waren nur knapp 10.000 Besucher zu
verzeichnen (Vorjahr: 19.000 Besucher),
was allerdings die allgemeine Situation
der umliegenden Freibäder wiederspiegelt, die allesamt Einbußen von ca. 1/3
zu verkraften hatten. Frau Dr. Behringer
bedankte sich für die Gelegenheit, den
Verein dem Gremium und der Öffentlichkeit vorzustellen. Die „Initiative Pro
Freibad e.V.“ möchte einen Beitrag zum
Gemeinwohl und zur Gesundheit der
BürgerInnen der Gesamtgemeinde
Neresheim leisten. Hauptziel des Vereins
ist die Erhaltung des Freibads zu sichern
und die Attraktivität zu erhöhen.
Entstanden ist der Verein aus der gleichnamigen Interessengemeinschaft, die
sich im Jahr 2011 gebildet hatte und an
der die DLRG sowie BürgerInnen aus
Kösingen sowie BesucherInnen maßgeblich beteiligt waren. Die Gründungsversammlung des Vereins erfolgte am
14. März 2014 mit 40 Gründungsmitgliedern. Im Vorfeld hatte man unterstützt
durch das Stadtmarketing Neresheim
eine Umfrage zur Nutzung und Wahrnehmung im Freibad durchgeführt.
Frau Dr. Behringer freute sich über
mittlerweile 143 Einzelmitglieder.
Freitag, 10. Oktober 2014
41/2014
Ausstellung von Manfred Liebhardt „Augen-Blicke“
bis 16.10. 2014 im Rathaus Neresheim
Nur noch bis einschließlich Donnerstag, 16. Oktober 2014
findet in der Adalbert-Seifriz-Halle (Eingangshalle) des
Rathauses Neresheim eine Kunstausstellung des in BopfingenOberdorf wohnenden Künstlers Manfred Liebhardt statt.
Öffnungszeiten:
Montag – Donnerstag von 8.00 – 12.00 Uhr und von 13.30 – 16.30 Uhr,
Freitag von 8.00 – 12.00 Uhr und Sonntag von 14.00 – 17.00 Uhr
Zum Besuch der Ausstellung wird herzlich eingeladen.
Im Jahr 2014 wurden bereits verschiedene Maßnahmen und Aktionen durchgeführt. So wurde beispielsweise am
Stadtfest 2014 eine umfassende
Mitgliederwerbung in der Öffentlichkeit
samt Information zum Verein durchgeführt. Ebenso wird sich der Verein an
der Kneipennacht & Lichterfest am
18.10.2014 beteiligen. Während der Freibadsaison 2014 wurde die Herkunft der
BesucherInnen erfasst und mit großem
Erfolg am 20. Juli 2014 ein Freibadfrühstück durchgeführt. Dort konnte Kontakt
mit wichtigen Entscheidungsträgern wie
Winfried Mack, MdL sowie Inge Gräßle,
MdE aufgenommen werden. Diese empfahlen die Beantragung von Fördermitteln durch Fokussierung auf die Bereiche
Tourismus, Energie und Gesundheit,
was in enger Absprache mit der Stadtverwaltung sowie Bürgermeister Dannenmann erfolgen werde. An der Freibadumfrage im Jahr 2013 nahmen
insgesamt 435 Interessierte teil. Dabei
wurde deutlich, dass 33 % das Freibad
mehrmals pro Woche nutzen, sogar 35
der Teilnehmenden täglich. Das Freibad
ist für die Teilnehmenden eine sehr
wichtige Einrichtung, was mit 81,8 %
bewertet wurde. Wunsch der Teilnehmer
war die Anbringung einer Rutsche
sowie Massagedüsen oder eine Brause.
Interessant war auch, dass die schrägen
Freibadwände beibehalten werden sollen. Dies sei ein Alleinstellungsmerkmal
des Kösinger Freibades. Auch die Wassertemperatur wurde mit durchschnittlich 23 Grad als sehr angenehm empfunden, sowie werden die Liegewiese und
die angebrachten Tischtennisplatten und
das Beach-Volleyball-Feld sehr geschätzt. Ein Wunsch war unter anderem
auch, dass der Zeltplatz beibehalten
werden soll. Als Fazit der Umfrage könne
man vom Wunsch zur Grundsanierung
des Bades sprechen, ohne dass der
Charakter als Familienbad und Ort
des Sports, der Erholung und der
Begegnung verändert werden solle,
sprechen. Der Bestand solle saniert
werden, insbesondere der Bereich der
in die Jahre gekommenen WC-Anlagen
und Duschen, wobei die Sauberkeit
stets positiv hervorgehoben wurde. Die
Öffnungszeiten sollen verbessert werden
und die Größe des Beckens solle beibehalten werden. Das Angebot im Kiosk
könne erweitert werden und es wurde
gewünscht, dass ein Aufenthalt auch
bei schlechtem Wetter dort möglich ist.
Interessant sei auch die Auswertung der
Herkunft der Besucher, die sowohl vom
Gesamtstadtgebiet als auch von den
umliegenden Gemeinden wie Dischingen, Nördlingen, Giengen, Heidenheim
und Dillingen stammen. Hier wurde v. a.
die ruhige Lage und Atmosphäre des
Bades den örtlichen „Spaßbädern“
vorgezogen. Für die Zukunft sei geplant,
insbesondere Kollektivmitglieder für den
Verein zu gewinnen, wie beispielsweise
Firmen und umliegende Gemeinden. Das
Freibadfrühstück werde ebenfalls wieder
ins Programm aufgenommen. Auch
plane man die Geschichte des Freibads
Kösingen aufzuarbeiten und diverse Veranstaltungen und Projekte zu organisieren. Frau Dr. Behringer betonte, dass
das Freibad Kösingen ein einzigartiges
Beispiel des Zusammenwirkens von
öffentlicher Hand, Vereinen sowie
Bürgerinnen und Bürgern darstelle.
„Ein Bad mit besonderem und einzigartigem Flair, ein Kleinod auf dem
Härtsfeld, das es unbedingt zu erhalten
gelte“. Für die Zukunft sei die Grundsanierung des Bades wichtig, deshalb
appellierte sie an das Gremium, den
Sanierungsbedarf unbedingt festzustellen und zu unterstreichen.
747
Bürgermeister Dannenmann bedankte
sich für die umfassende Information.
Der Verein sei eine wichtige Unterstützung für die Stadt Neresheim um die
Zukunft des Bades zu sichern. Man
werde sicherlich gemeinsam am Erhalt
des Bades festhalten und die Hilfe des
Vereins im Rahmen der Möglichkeiten
in Anspruch nehmen. Wichtiger Aspekt
seien natürlich Zuschussmöglichkeiten
von verschiedenen Ebenen. Diese
werden noch untersucht.
Auf Nachfrage von Ortsvorsteher Hügler
teilte Frau Behringer mit, dass die Mitglieder des Vereins aus sämtlichen Teilgemeinden sowie auch von außerhalb
des Stadtgebietes stammen. Frau Dr.
Behringer betonte, dass die Unterstützung des Vereins vor allem hinsichtlich
der Öffentlichkeitsarbeit erfolgen könne,
beispielsweise wurde angeregt, ein
Tourismuskonzept zur Beantragung von
Fördermitteln zu erstellen. Hier könne
man entsprechende Unterstützungsarbeit leisten. Abschließend bedankte sich
Bürgermeister Dannenmann für das bisherige engagierte Wirken der Freibadinitiative und wünschte viel Erfolg
bei den geplanten Veranstaltungen.
Baugebiet „Sohlhöhe II“, Neresheim
Festlegung von Vergaberichtlinien
für den Verkauf Bauplätze und
Festlegung des Bauplatzpreises
Im Namen der CDU-Fraktion stellte
Stadtrat Martin Grupp den Antrag auf
Vertagung des Tagesordnungspunktes,
da trotz intensiver Vorberatung noch
missverständliche Faktoren bestünden
und die CDU-Fraktion sich nicht in der
Lage sehe, in der Sitzung entsprechend
einen Beschluss fassen zu können.
Es wurde darum gebeten, die missverständlichen Faktoren nochmals zu diskutieren und zu klären. Bürgermeister
Dannenmann zeigte sich sehr verwundert über diesen Antrag, zumal entsprechende Vorberatungen in nichtöffentlicher Sitzung sowohl bei den Neresheimer Mitgliedern als auch im Technischen
Ausschuss erfolgten und dort entsprechende Empfehlungsbeschlüsse ohne
Gegenstimme gefasst wurden. Änderungsanträge seien bei ihm, auch von
der CDU-Fraktion nicht eingegangen.
Da sich mehrere Bewerber für einige
Plätze im neu ausgewiesenen Baugebiet
Sohlhöhe II interessieren, sei es notwendig, ein entsprechendes Verfahren
zur Vergabe der Bauplätze aufzustellen.
Hier gebe es die Möglichkeit entweder
ein Losverfahren durchzuführen, ein
Bonuspunkteverfahren oder aber auch
wie vorgeschlagen ein Bieterverfahren
einzuführen. Insgesamt habe man sich
stets mit dem Bieterverfahren am besten
anfreunden können. Eine Vertagung
würde eine weitere Zeitverzögerung
für die Bauinteressenten bedeuten,
die darauf warten, mit den Planungen
weiterzukommen. Er werde dem Antrag
der CDU-Fraktion nicht folgen. Aus
Sicht einiger Gemeinderäte war das
Thema trotz intensiver Vorberatung
noch nicht genügend ausdiskutiert.
748
Die Vorlage lasse offene Fragen stehen.
Nach kurzer Diskussion wurde der Antrag der CDU-Fraktion auf Vertagung mit
8 Ja-Stimmen und 7 Nein-Stimmen angenommen. In diesem Zusammenhang
zog Bürgermeister Dannenmann die
Festsetzung des Bauplatzpreises ebenfalls zu-rück. Dem stimmte das Gremium
so zu. Abschließend bat Bürgermeister
Dannenmann insbesondere die CDUFraktion um Änderungsvorschläge
oder Alternativen für die erneuten
Beratungen.
Vergabe Erschließungsstraße
zum Ärztehaus an der Heidenheimer
Straße in Neresheim
Bürgermeister Dannenmann betonte,
dass es für Neresheim als Unterzentrum
sehr wichtig ist, eine gute ärztliche Versorgung vorhalten zu können. Deshalb
freute er sich über die Errichtung eines
Ärztezentrums durch die „Ärztezentrum
GmbH“ auf dem Grundstück Heidenheimer Str. 8 und einer Teilfläche des
Grundstücks Dossinger Weg 2. Um die
erforderliche Erschließung zu gewährleisten, ist geplant, an der westlichen
Seite des Grundstücks eine Erschließungsstraße zu bauen, die bis in das
Grundstück Dossinger Weg 2 verlaufe
und mit einer Wendeplatte endet. Hierfür
sind im Haushalt 2015 noch zusätzliche
Mittel vorzusehen (85.800 €). Es erfolgte
eine beschränkte Ausschreibung der Erschließungsmaßnahmen. Der Gemeinderat beschloss, der Fa. Haag Bau aus
Neuler als preisgünstigste Bieterin den
Auftrag über die Tief- und Straßenbauarbeiten zur Erschließung zum Angebotspreis von 118.959,29 € brutto zu erteilen.
Vergabe Erschließungsstraße zum
Gewerbegebiet „Reichertstal III“
in Neresheim-Elchingen
Bürgermeister Dannenmann verwies auf
die vergangene Gemeinderatssitzung.
Hier hatte der Gemeinderat den Bebauungsplan als Satzung beschlossen,
nachdem eine Firma einen Betriebsneubau im Gewerbegebiet in Elchingen plane. Deshalb müsse das Gewerbegebiet
vergrößert werden. Damit die Bauarbeiten zügig voranschreiten können, ist es
notwendig, die Erschließung durchzuführen. Dabei wird nun ca. die Hälfte der
ursprünglich geplanten Straße erschlossen. Auf die beschränkte Ausschreibung
der Stadt Neresheim hin gingen 6 Angebote ein. Nach Prüfung dieser Angebote
stellte sich das Angebot der Fa. Bortolazzi aus Bopfingen als das günstigste
dar. Der Gemeinderat stimmte einstimmig der Vergabe zum Angebotspreis von
119.534,86 € brutto zu. Entsprechende
Haushaltsmittel sind in 2014 vorgesehen. Für das Jahr 2015 müssen noch
zusätzlich Haushaltsmittel in Höhe von
60.000 € bereitgestellt werden.
Vergabe Nachrüstung Regenüberlaufbecken im Stadtgebiet
Stadtbaumeister Wengert führte aus,
dass die Stadt Neresheim über 9 Regenüberlaufbecken verfüge, um die Abflussmengen an Abwasser optimiert an die
Verbandskläranlage in Dattenhausen
abgeben zu können. Aufgrund der
Nutzung sind an einzelnen Becken
mittlerweile Sanierungsmaßnahmen
erforderlich. Im Wesentlichen können
diese Sanierungsarbeiten zwar durch
den Baubetriebshof durchgeführt werden. Spezielle Arbeiten wie z.B. Bohrungen im Stahlbeton, Sanierung Gerinne
mit Epoxidharz etc. müssen von Fremdfirmen über Kleinaufträge durchgeführt
werden. Im Zuge dieser Arbeiten müsse
auch aufgrund einer Forderung des Landes Baden-Württemberg zusätzlich eine
Erfassung des Betriebs- und Entlastungsverhaltens nachgerüstet werden.
Im Haushalt 2014 sind insgesamt für
alle Maßnahmen 255.000 € vorgesehen,
ein entsprechender Zuwendungsbescheid vom Regierungspräsidium
Stuttgart in Höhe von 25.900 € liegt
bereits vor. Die beschränkte Ausschreibung und Prüfung der Angebote erfolgte durch das Ingenieurbüro Bäuerle &
Partner aus Ellwangen. Der Gemeinderat stimmte einstimmig der Vergabe
an die Fa. Eggs GmbH aus 72124
Pliezhausen zum Angebotspreis von
123.004,95 € zu.
Stellungnahme zum geänderten
Antrag der Ohmenheim Windpark
Projektierung GmbH Co. KG auf
Erteilung einer immissionsschutzrechtlichen Genehmigung für die
Errichtung und den Betrieb von
6 Windenergieanlagen auf Gemarkung Neresheim-Ohmenheim
Einleitend gab Bürgermeister Dannenmann die Genehmigung des Teilflächennutzungsplans Windkraft mit Bescheid
vom 17.09.2014 durch das Landratsamt
Ostalbkreis bekannt. Bürgermeister
Dannenmann verwies darauf, dass die
Windpark Projektierung GmbH Co.KG
bereits einen Antrag auf Errichtung von
6 Windenergieanlagen gestellt hatte
(immissionsschutzrechtliches Genehmigungsverfahren). Nun ging ein veränderter Antrag hinsichtlich von zwei
Standorten der Anlagen ein. Stadtamtsrat Kohler erläuterte dem Gremium die
geplanten Standorte. Zwei Windenergieanlagen sollen dabei Richtung Süden
versetzt werden und befinden sich nun
vollständig auf städtischem Grund.
Im Rahmen des immissionsschutzrechtlichen Genehmigungsverfahrens werden
sämtliche Fachbehörden (Straßenbau,
Gewerbeaufsicht etc.) in enger Abstimmung mit der Stadtverwaltung beteiligt.
Der Gemeinderat stimmte der geänderten Planung mehrheitlich zu.
Verschiedenes, Bekanntgaben,
Anfragen
Ortsvorsteher Hoesch erkundigte sich,
ob es entsprechende Richtlinien zur
Nutzung des Musikantenstadels in
Elchingen gebe, wonach auch NichtElchinger Vereine ein Nutzungsrecht
bekommen. Er verwies auf die finanzielle
Beteiligung der Stadt Neresheim,
an die eine entsprechende Vereinbarung geknüpft wurde. Bürgermeister
Dannenmann sicherte eine Überprüfung zu.
Ärztlicher Notfalldienst
DRK-Rettungsdienst/Notarzt 112
–––––––––––––––––––––––––––––––––
Feuerwehr 112
Unfall, Überfall 110
–––––––––––––––––––––––––––––––––
Polizeiposten Neresheim
Telefon 07326 919001
–––––––––––––––––––––––––––––––––
EnBW ODR-Störungsdienst
Strom 07961 82-0 – Gas 07961 825
–––––––––––––––––––––––––––––––––
Härtsfeld-Albuch-Wasserversorgung
Telefon 07326 6470 oder 07328 6272
–––––––––––––––––––––––––––––––––
• Notfallpraxis Aalen –
am Ostalb-Klinikum Aalen
Kälblesrainweg 1, 73430 Aalen
Öffnungszeiten:
Mittwoch, 13.00 bis 22.00 Uhr,
Freitag, 16.00 bis 22.00 Uhr,
Samstag, Sonntag, Feiertag,
8.00 bis 22.00 Uhr
• Notfallpraxis Ellwangen –
an der St. Anna-Virngrund-Klinik
Dalkinger Straße 8 – 12,
73479 Ellwangen
Öffnungszeiten:
Samstag, Sonntag, Feiertag,
8.00 bis 22.00 Uhr
• Telefonisch ist der Bereitschaftsdienst
unter der Rufnummer
01806 073614*
zu erreichen.
* Diese Nummer gilt auch, wenn
Patienten außerhalb der Öffnungszeiten der Notfallpraxen Kontakt
mit dem diensthabenden Arzt
aufnehmen möchten, weil sie
medizinische Hilfe benötigen.
Augenärztlicher Notfalldienst
Telefon 0180 50112098
Kath Sozialstation St. Elisabeth
NERESHEIM – DISCHINGEN
Marktstraße 5, 73450 Neresheim
Telefon 07326 919150
– Kranken- und Altenpflege
– Betreuungsgruppe für an Demenz
erkrankte Personen
– Nachbarschaftshilfe Neresheim
Selbsthilfegruppe SHG Depressionen
Kath. Gemeindezentrum um 18.00 Uhr
am 30.10.2014
für Alkoholkranke
Kontakt: Telefon 07326 9644444
Kreuzbund Neresheim,
Katholisches Gemeindezentrum
um 19.00 Uhr am 20.10., 06.11. und
17.11.2014
Kirchen, Pfarrämter
Kath. Pfarramt Neresheim
Tel. 07326 358, Obere Gasse 3
Öffnungszeiten Pfarrbüro:
Dienstag, Donnerstag und Freitag
von 9.00 Uhr – 11.00 Uhr
Donnerstag von 17.00 – 18.00 Uhr
Kath. Pfarramt Elchingen
Tel. 07367 7126, Am Kirchplatz 5
Öffnungszeiten Pfarrbüro: Dienstag
und Donnerstag von 9.30 – 11.30 Uhr
Kath. Pfarramt Dorfmerkingen
Tel. 07326 6235, Dossinger Str. 20
Öffnungszeiten Pfarrbüro:
Dienstag von 17.00 bis 18.00 Uhr.
Kath. Pfarramt Ohmenheim
Tel. 07326 919393, Schw. Albstr. 38
Öffnungszeiten Pfarrbüro:
Dienstag von 9.00 – 11.00 Uhr und
Donnerstag von 16.00 – 18.00 Uhr.
Ev. Pfarramt Neresheim
Tel. 07326 366, Nördlinger Str. 21
Öffnungszeiten Pfarrbüro: Dienstag
und Freitag von 9.00 – 12.00 Uhr
Zahnärztlicher Notfalldienst
zu erfragen unter Telefonnummer
Telefon 0711 7877788
Bereitschaftsdienst
der Apotheken
– Die notdiensthabende Apotheke
erfahren Sie über:
Rufnummer 08000022833
Mobilnetz Rufnummer 22833
Homepage für Apothekennotdienste
www.aponet.de
oder durch den Aushang an jeder Apotheke.
– Marien-Apotheke Dischingen
Telefon 07327 373
– Apotheke Nattheim
Telefon 07321 970810
– Marien-Apotheke Neresheim
Telefon 07326 919020
– Stadt-Apotheke Neresheim
Telefon 07326 96110
Tierarzt
Notdienst rund um die Uhr
Frau Dr. Anke Kaczmarczyk
Reimlingen, Tel. 09081 2907676
Nördlingen, Tel. 09081 3195
Notdienst 24h
Tierarztpraxis O. Yildirim
73450 Neresheim, Tel. 07326 9638660
Sprechzeiten der
Stadtverwaltung Neresheim
Telefon 07326 81-0 Zentrale
Montag – Donnerstag 8.00 – 12.00 Uhr
15.00 – 18.00 Uhr
Donnerstag
8.00 – 12.30 Uhr
Freitag
Einwohnermeldeamt:
Donnerstag von 8.00 – 18.00 Uhr
durchgehend.
Öffnungszeiten der
Ortschaftsverwaltungen:
Ortschaftsverwaltung Elchingen
Telefon 07367 2476
Montag: 15.00 – 18.30 Uhr
Abendsprechstunde des Ortsvorstehers:
Donnerstag: 18.00 Uhr – 19.00 Uhr
Ortschaftsverwaltung Dorfmerkingen
Telefon 07326 6250
Mittwoch: 8.00 – 11.30 Uhr (ungerade KW)
15.30 – 19.00 Uhr (gerade KW)
Abendsprechstunde des Ortsvorstehers:
Mittwoch: 18.00 – 19.00 Uhr
Ortschaftsverwaltung Ohmenheim
Telefon 07326 372
Mittwoch: 8.00 – 11.30 Uhr (gerade KW)
15.30 – 19.00 Uhr (ungerade KW)
Abendsprechstunde des Ortsvorstehers:
Donnerstag: 18.00 – 19.00 Uhr
Ortschaftsverwaltung Kösingen
Telefon 07326 7700
Dienstag: 10.00 – 12.15 Uhr
Abendsprechstunde des Ortsvorstehers:
Donnerstag: 18.30 – 19.30 Uhr
Ortschaftsverwaltung Schweindorf
Telefon 07326 6440
Dienstag: 7.45 – 9.45 Uhr
Sprechstunde des Ortsvorstehers:
Dienstag: 7.30 – 8.30 Uhr
Freitag: 19.00 – 20.00 Uhr
Alle Ortschaftsverwaltungen sind unter
folgender E-Mail-Adresse zu erreichen:
ortschaftsverwaltungen@enmail.de
Sonstige Öffnungszeiten
Hallenbad Neresheim
Öffnungszeiten:
17.15 – 21.00 Uhr
mittwochs:
17.15 – 21.15 Uhr
donnerstags:
(Warmbadetag 30º)
17.00 – 21.00 Uhr
freitags:
(Warmbadetag 31º)
14.00 – 18.00 Uhr
samstags:
Wertstoff-Center Neresheim
Standort: Industriegebiet, Im Riegel 38
Öffnungszeiten:
14.00 – 18.00 Uhr
Montag:
9.00 – 12.00 Uhr
Dienstag:
14.00 – 18.00 Uhr
Mittwoch:
14.00 – 18.00 Uhr
Freitag:
8.00 – 13.00 Uhr
Samstag:
Härtsfeldmuseum
Hauptstraße 22, 73450 Neresheim
Sonderführungen auf Anfrage
unter 07326 81-49
Öffnungszeiten des
Härtsfeldbahnmuseums
Dischinger Straße 11, 73450 Neresheim
An den Betriebstagen der HärtsfeldMuseumsbahn von 11.00 – 12.00 Uhr
und von 13.00 – 17.00 Uhr sowie nach
Vereinbarung mit Werner Kuhn,
Tel. 0172 9117193
749
Amtliche Bekanntmachungen
Grünabfuhr – Grüngut
richtig bereitstellen
Brennstoffbeihilfe
für die Heizperiode 2014/2015
Mitte Oktober bis Mitte November
ist die GOA wieder im Einsatz, um
im gesamten Ostalbkreis das Grüngut
einzusammeln. Der genaue Sammeltag
steht in den Abfuhrkalendern und im
Internet www.goa-online.de unter
„Abfuhrkalender“.
Bei dieser Straßensammlung können
alle Grünabfälle bereitgestellt werden,
die im privaten Garten anfallen.
Die GOA weist darauf hin, dass
nur richtig bereitgestelltes Grüngut
mitgenommen werden kann.
• Das Grüngut muss vor 7.00 Uhr
morgens bereit liegen.
• Das Material muss handlich
gebündelt sein oder in offenen
Behältern (fest und stabil) bereit
stehen. Die Bündel müssen von einer
Person verladen werden können.
• Die von der GOA preisgünstig angebotenen 120 Liter Laubsäcke aus
Papier können benutzt werden.
• Äste und Stämme sollten nicht länger
als zwei Meter sein und der Stammdurchmesser nicht mehr als 10 cm
betragen.
• Plastiksäcke werden nicht geleert
und loses oder ungebündeltes
Material kann nicht verladen werden.
Wie das Landratsamt (Geschäftsbereich Soziales)
mitteilt, können Personen, die Leistungen zum Lebensunterhalt nach SGB XII (Sozialhilfe) und SGB II (Arbeitslosengeld II) beziehen, in der kommenden Heizperiode Brennstoffbeihilfen erhalten. Eine pauschale Brennstoffbeihilfe
wird nicht gewährt, wenn für die Heizkosten laufende
Vorauszahlungen an den Vermieter oder ein Energieversorgungsunternehmen geleistet werden.
Fragen beantwortet die GOA,
Telefon 07171 1800-520 und -555.
Baubetriebshofleiters/in
Die Pauschalsätze für die Brennstoffbeihilfe der
Heizperode 2014/2015 wurden wie folgt festgesetzt:
Personenkreis/
flüssige
feste
Brennstoffart
Brennstoffe
Brennstoffe
_________________________________________
Alleinstehende
470 €
276 €
mit Haushaltsanschluss
Haushalte mit
789 €
552 €
1 u. 2 Personen
Haushalte mit
945 €
684 €
3 u. 4 Personen
Haushalte mit
1.116 €
839 €
5 u. mehr Personen
In begründeten Einzelfällen (z. B. außergewöhnlich
schlechte Wohnverhältnisse, die einen erhöhten Heizbedarf bedingen) kann auf Antrag die Beihilfe angemessen erhöht werden. Die ungünstigen klimatischen Verhältnisse im Ostalbkreis wurden bei der Festsetzung der
Pauschalsätze jedoch bereits berücksichtigt.
Zuständig für die Bezieher von Arbeitslosengeld II ist das
Jobcenter mit Dienststellen in Aalen. Zuständig für Bezieher von Hilfe zum Lebensunterhalt nach SGB XII (Sozialhilfe) ist der Geschäftsbereich Soziales des Landratsamts
Ostalbkreis in Aalen. Anträge nach dem SGB XII nehmen
auch die Bürgermeisterämter entgegen. Die Brennstoffbeihilfe ist auch als Einmalzahlung möglich, wenn sonst
keine laufende Hilfe zum Lebensunterhalt gewährt wird.
Als Berechtigte gelten Personen, deren durchschnittliches
monatliches Nettoeinkommen die nachstehenden Regelbedarfe der Hilfe zum Lebensunterhalt zzgl. evtl. Mehrbedarfszuschläge und der Kosten der Unterkunft nicht oder
nur geringfügig übersteigt. Übersteigendes Einkommen
mindert die Hilfeleistung.
Die maßgebenden Regelbedarfsbeträge betragen:
nach SGB XII
für den Haushaltsvorstand oder
Alleinstehende
391 €
für Haushaltsangehörige bis zur
Vollendung des 6. Lebensjahres
229 €
für Haushaltsangehörige bis zur
Vollendung des 14. Lebensjahres
261 €
für Haushaltsangehörige ab
Vollendung des 14. Lebensjahres
296 €
für (Ehe-)Partner die einen gemeinsamen
Haushalt führen jeweils
353 €
für erwachsene Personen ohne eigene
Haushaltsführung
313 €
nach SGB II
Arbeitslosengeld II
für Alleinstehende, Alleinerziehende
und Volljährige mit mindj. Partner
volljährige Partner in der
Bedarfsgemeinschaft jeweils
für sonstige erwerbsfähige volljährige
Angehörige der Bedarfsgemeinschaft
391 €
353 €
313 €
Sozialgeld
Kinder bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres 229 €
Kinder ab Beginn des 7. Lebensjahres
bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres
261 €
Kinder bzw. Jugendliche im 15. Lebensjahr
bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres
und minderjährige Partner
296 €
Weitere Auskünfte erteilen der Geschäftsbereich
Soziales unter der Tel.-Nr. 07361 503-1410
und das Jobcenter unter der Tel.-Nr. 07361 980-0.
750
Neresheim
Gefunden wurden:
– 1 Digitalkamera
– 1 Handy
Zu erfragen beim Bürgermeisteramt
Neresheim, Fundamt, Zimmer 105.
Elchingen
Hundehaltung
Unsere Glückwünsche in dieser Woche
gelten
Else Endreß, Neresheim-Schweindorf,
Riesstraße 36, wird
am 11. Oktober 84 Jahre alt
Hans-Peter Blank, Neresheim,
In der Wanne 8, wird
am 11. Oktober 70 Jahre alt
Emma Margaretha Kleefeld, NeresheimDorfmerkingen, Dossinger Str. 5
wird am 14. Oktober 82 Jahre alt
Derzeit gehen bei der Ortschaftsverwaltung Elchingen vermehrt Beschwerden
darüber ein, dass Hundehalter ihre Hunde
unangeleint und ohne Beaufsichtigung
in den Straßen und vor allem in den
Wohngebieten umherlaufen lassen.
Gisela Maria Maruschak, NeresheimElchingen, Adalbert-Stifter-Str. 1
wird am 14. Oktober 70 Jahre alt
Wir weisen in diesem Zusammenhang auf
§ 10 Abs. 3 der Polizeiverordnung der
Stadt Neresheim hin. Danach sind Hunde
im Innenbereich auf öffentlichen Gehwegen und Straßen an der Leine zu führen.
Ansonsten dürfen Hunde ohne Begleitung
einer Person, die durch Zuruf auf das Tier
einwirken kann, nicht frei herumlaufen.
Maria Kling, Neresheim-Ohmenheim,
Geigengasse 3, wird
am 17. Oktober 80 Jahre alt
Ecaterina Roth, Neresheim-Elchingen,
Großkuchener Straße 4, wird
am 16. Oktober 75 Jahre alt
Adolf Janoschek, Neresheim-Elchingen,
Böhmerwaldstraße 17, wird
am 17. Oktober 75 Jahre alt
Ebenso hat der Halter oder Führer eines
Hundes gemäß § 11 der PolVO dafür zu
sorgen, dass dieser seine Notdurft nicht
in fremden Vorgärten und an öffentlichen
Stellen und Plätzen verrichtet. Dennoch
dort abgelagerter Hundekot ist unverzüglich selbst zu beseitigen. Dies sollte auch
eine Selbstverständlichkeit auf Feldern
und Gehwegen sein.
Geburt:
05.09. Felix Hügler, Sohn der Eheleute
Dietmar Jens und Bianka Hügler,
Neresheim, Albert-SchweitzerStraße 10
Auch haben sich mehrere Wanderer über
Fellrückstände am Wegrand beschwert.
Wir wünschen dem Kind und dessen
Eltern für die Zukunft viel Glück.
Wir bitten deshalb die Hundehalter, in
Zukunft vermehrt auf Ihre Hunde zu achten. Anzeigen nimmt das Ordnungsamt
oder die Ortschaftsverwaltung entgegen.
Nikolaus Rupp, Ortsvorsteher
Stadt Neresheim, Ordnungsamt
Reinigungskraft gesucht
Die Stadt Neresheim sucht ab zum
frühestmöglichen Zeitpunkt eine Reinigungskraft für das Rathaus in Elchingen
sowie die Aussegnungshalle auf dem
Friedhof Elchingen. Es handelt sich um
eine stundenweise Tätigkeit in Teilzeit
(sog. „geringfügige Beschäftigung“).
Bewerber/-innen werden gebeten, sich
mit Herrn Ortsvorsteher Nikolaus Rupp,
Tel. 07367 26 922925 oder Herrn Stiele,
Stadtverwaltung Neresheim, Tel. 07326
8114 in Verbindung zu setzen.
Schweindorf
Gefunden wurden
– eine Jacke
– eine Trinkflasche
– ein Ring
Zu erfragen bei der Ortschaftsverwaltung Schweindorf.
Standesamt und Einwohnermeldeamt
berichten
Verstorben:
01.10. Helena Rigert, Neresheim,
Dischinger Straße 2
im Alter von 54 Jahren
Den Angehörigen gilt unsere aufrichtige
Anteilnahme.
Zugezogen:
Roland Jürgen Pelz von Heidenheim
an der Brenz nach Neresheim,
Am Klosterblick 12
Karin Maria Bahmann mit Familie von
Dischingen nach Neresheim,
Am Klosterblick 12
Armin Schäfer von Ellwangen (Jagst)
nach Neresheim-Dorfmerkingen,
Kapellengasse 10
Nabil El Ghali von Braunschweig nach
Neresheim-Elchingen, Mörikestraße 6
Domenico Ditullo mit Familie von Italien
nach Neresheim, Hauptstraße 23
Bei Telefonaten mit dem Finanzamt
bitte immer die Steuernummer
und/oder die Identifikationsnummer
bereithalten.
Leiter: Stadtoberamtsrat Klaus Stiele
(elisabeth.seelig@neresheim.de)
Anmeldung:
Tel. 07326 81-15 oder 073 61 9734-0
Neue Adresse für Anmeldungen:
VHS Ostalb, Bahnhofstr. 74,
73430 Aalen, Tel. 07361 813243-0,
info@vhs-ostalb.de,
www.vhs-ostalb.de
Franz Meyer
Gesundheit aus der Natur
Vortrag
Die Natur ist unser Lehrmeister. Sie
begeht keine Fehler. Die Natur ist ein
Geschenk unseres Schöpfers an uns
Menschen mit dem Ziel uns gesund
zu erhalten. Der Mensch baut sich
mit zunehmendem Wohlstand ein
künstliches Leben auf und kann mit
dem Buch „Natur“ immer weniger
anfangen. Dabei liefert uns die Natur
die Lebensgrundlagen für ein langes
und gesundes Leben. z. B.: Natürliche
Leberentgiftung – Gallensteine auf
natürliche Weise ohne OP entfernen…
Mi., 15.10.2014, 15.00 – 16.30 Uhr,
Elchingen, Pfarrgemeindeheim,
Eintritt frei, Spenden erbeten.
In Zusammenarbeit mit der Seniorenarbeit Elchingen.
N201001N
Beatrix Römbell
Themenwechsel:
Bücher und Gespräche
wird verschoben auf:
Fr., 10.10.2014, 19.30 – 21.00 Uhr,
Neresheim, Buchhandlung Römbell,
Marktstraße 6.
Um Anmeldung wird gebeten.
Begegnung mit Autoren:
Christian Eisert „Kim & Struppi“
Do., 23.10.2014, 20.00 – 21.30 Uhr
Buchhandlung Scherer, Hauptstr. 4,
Neresheim, 7 € vor Ort zu bezahlen,
Schüler frei.
N217005N
Manuela Brenner
„Farbenspiel“
Mit Hilfe des Farbkreises einen eigenen Entwurf gestalten und diesen in
der Größe 40 x 40 cm nähen. Danach
wird dieser auf einen Keilrahmen aufgespannt und kann als Bild aufgehängt werden. Keilrahmen können
vorab bestellt werden.
Sa., 18.10.2014, 9.00 – 17.00 Uhr,
Fa. Fitzek GbR, wohnen und mehr,
Badbrunnenweg 2, Neresheim,
45 € zzgl. Materialkosten
751
Verein für Städtepartnerschaft
Neresheim e.V.
Ausfahrt in die italienische Partnerstadt
Bagnacavallo zum San Michele-Fest 2014
20 Jahre Städtepartnerschaft mit Bagnacavallo
Wie schon beim Neresheimer Stadtfest wurde auch
beim diesjährigen San Michele-Fest die 20-jährige
Städtepartnerschaft zwischen Bagnacavallo und
Neresheim gefeiert. Beim Festakt auf dem Rathaus in
Bagnacavallo unterstrich Bürgermeister Dannenmann
die Wichtigkeit der Städtepartnerschaften und die
Begegnungen zwischen den Bürgern der beiden Städte
in einem Europa, das durch Wirtschaftsund Euro-Krise große Aufgaben zu bewältigen hat. In einem Grußwort dankte der
Vorsitzende des Neresheimer Städtepartnerschaftsvereins, Gerhard Lang für die
sehr gute Zusammenarbeit mit dem Verein
„Amici di Neresheim“ aus Bagnacavallo.
Ohne Partnerschaftsvereine seien Städtepartnerschaften nicht möglich. An diesem
Festakt nahmen auch Delegationen aus
Strzyzow/ Polen, Stone/England und
Aix-en-Othe/Frankreich teil.
Musikalisch präsent war die Neresheimer
Delegation durch den Chor Elchorado aus
Elchingen, der bei zwei Konzerten die
Zuhörer begeisterte und mit viel Applaus
bedacht wurde. Weiterhin gab der Musikverein Nattheim zwei Konzerte und spielte unter großem Beifall durch die Straßen der
Partnerstadt Bagnacavallo. Am Ende des Wochenendes war klar: die Städtepartnerschaft
zwischen Neresheim und Bagnacavallo wird auch in den kommenden 20 Jahren gelebt!
Der Chor „Elchorado“ und der Musikverein
Nattheim beim Konzert auf der Piazza Nuova
Benjamin Zierold neuer Musikschulleiter
Liederkranz Neresheim ehrt seine Mitglieder
Am vergangenen Montag hat der Gemeinderat Herrn Benjamin
Zierold, wohnhaft in Rudersberg, zum neuen Musikschulleiter
der Musikschule Neresheim gewählt. Herr Zierold ist 39 Jahre alt,
verheiratet und hat 3 Kinder.
Herr Zierold hat Orchestermusik und Musikpädagogik im dem
künstlerischen Hauptfach Violine und den Nebenfächern Klavier
und Ensembleleitung an der Hochschule für Musik in Dresden
studiert. Später absolvierte er ein berufsbegleitendes Chorleiterstudium und nahm u.a. erfolgreich an einem Seminar für Musikschulleiter teil. Von 2001 – 2010 war er als freiberuflicher Musikschullehrer tätig. Seit 2010 ist er Schulleiter und Inhaber der
privaten Musikschule Lorch mit 20 Lehrkräften und ca. 380 Musikschülern. Herr Zierold wird voraussichtlich zum 1.1.2015 seine
Tätigkeit an der Musikschule Neresheim aufnehmen. Derzeit
wird die Musikschule von Stellvertreter Hermann Durner geleitet.
Wir wünschen Herrn Zierold einen guten Start als Musikschulleiter in Neresheim.
Am vergangenen Sonntag hat der Liederkranz seine Jubilare, Mitglieder,
Förderer, Freunde und Gönner zu einem festlichen Konzertnachmittag
ins Gemeindezentrum eingeladen.
Der Kinderchor unter der Leitung von Magdalena Didwißus und die Chöre
„SingMix“ und „Vocale“ unter der Leitung von Regina Baudenbacher begleiteten die Ehrungen mit einem bunten Liedprogramm aus ihrem vielseitigen
Repertoire. Eine besondere Ehrung bekam Mathilde Elbert für 40 Jahre
aktives Singen im Chor. Für 25 Jahre Dirigententätigkeit wurde Regina
Baudenbacher geehrt. Die Vorsitzende Margit Wengert bedankte sich bei
beiden Jubilaren für ihre aktive Vereinsarbeit und überreichte einen Blumenstrauß. Glückwünsche zum Geburtstag erhielten zum 60. Geburtstag
Waltraud Schrezenmeier, zum 70. Geburtstag Helmut Voitl, zum 75 Geburtstag Bruno Wörner, Josefine Gröber, Albertine Lehnert, Xaver Konle, zum
80. Geburtstag Martha Oswald, zum 90. Geburtstag Karl Ziegelmüller,
Lore Durner und Franz Enders.
Nach der Wahl durch den Gemeinderat gratulierte Bürgermeister
Dannenmann dem neuen Musikschulleiter Benjamin Zierold
752
Das Bild von rechts nach links zeigt: Albertine Lehnert, Mathilde Elbert, Josefine
Gröber, Margit Wengert, Regina Baudenbacher, Martha Oswald, Franz Enders.
(Foto B. Didwißus)
Rotes Kreuz Neresheim besucht Partnerschaft Steinach/Tirol
Am Samstag, 18.10.2014 heißt es bei
einer Führung mit NABU Alb-Guide
Walter Starzmann „Im Westen was
neues – Eine Wanderung zum Söhn
stetter Kirchberg und Kutschenberg“.
Die Anmeldung ist erforderlich.
Treffpunkt: 14 Uhr bei der Martinskirche
in 89555 Söhnstetten.
Info: Tel.: 07323 920844 oder E-Mail
an wstarzmann@gmx.de
Am Sonntag, 19.10.2014 führt NABU
Alb-Guide Ingeborg Schestag eine heimatkundliche Entdeckertour auf einem
fast vergessenen Heidenheimer Wanderweg: „Unterwegs auf dem Zoeppritzweg“. Trittsicherheit und festes Schuhwerk werden vorausgesetzt. Eine
Anmeldung ist nicht erforderlich.
Treffpunkt: 10 Uhr, Heidenheim, Parkplatz im Katzental, oberhalb des Schützenhauses. Info: Tel.: 0151 59263127
Es war noch dunkle Nacht, als sich die Rotkreuzmitglieder der Gruppen Neresheim und Ohmenheim mit drei Rotkreuz-Bussen am frühen Samstagmorgen zum Besuch in Steinach aufmachten.
Michael Opitz und Michael Klingenschmid vom Roten Kreuz Steinach begrüßten die Reisegruppe
herzlich in Tirol und auf dem Bergisel.
Begeistert wurde die Führung im Tiroler Kaiserjägermuseum, Zeitgeschichte der letzten 200 Jahre
und Wirken von Andreas Hofer, dem Tiroler Freiheitshelden und die anschließende Besichtigung
der Olympiaschanze mit 28.000 Zuschauerplätzen aufgenommen, bevor es anschließend ins
Übernachtungsquartier zur JUFA Steinach ging.
Beim gemeinsamen Abendessen in Matrei konnte der Kontakt und die Freundschaft zu den
Rotkreuz-Kameraden vom ÖRK weiter vertieft werden.
Am Sonntagmorgen fuhr die Reisegruppe bei wiederum herrlichen und wolkenlosem Herbstwetter ins Gschnitztal, wo das sehr schön angelegte Mühlen-Dorf mit alten Handwerkshäusern,
Wasserfall und wassergetriebenen Mühlen besichtigt wurde.
Die Rückfahrt über Innsbruck führte noch zu einem kurzen Abstecher zum Walchsee und beim
gemeinsamen Abschluss in Neresheim waren sich die Rotkreuzmitglieder einig, dass auch dieser
Besuch in der Neresheimer Partnerstadt sicherlich nicht der letzte Kontakt mit den Kameraden
vom Roten Kreuz in Steinach/Tirol war, denn diese gute Freundschaft beider Vereine wird seit
12 Jahren sehr eng gepflegt.
Allgemeines
Rund um´s Kind – Kinderbedarfsbörse in Lauchheim
Am Samstag, dem 18.10.2014 veranstaltet der Elternbeirat der DeutschordenSchule seine Kinderbedarfsbörse in der
Alamannen-Turnhalle Lauchheim.
Von 13 – 16 Uhr werden saisonbedingte
Kinderbekleidung, Umstandskleidung,
Spielwaren, Bücher, Kinderwagen,
Auto- und Fahrradsitze, Fahrradhelme,
etc. und vieles mehr zum Verkauf angeboten. Schwangere mit Mutterpass
erhalten um 12.30 Uhr gesonderten
Einlass. Wie gewohnt gibt es dazu ein
reichhaltiges Kuchenbuffet sowie Kaffee.
Selbstverständlich kann Kuchen auch
mitgenommen werden. Der Erlös kommt
den Schulkindern der DeutschordenSchule zugute.
Alb-Guide Östliche Alb
Kreis Heidenheim und Nachbarregionen
Der zweite Herbstmonat gilt im
Volksmund als der goldene Oktober.
Der Arbeitskreis Alb-Guide Östliche Alb
im Naturschutzbund unterbreitet ein
reichhaltiges Angebot und führt die
Teilnehmer bei den natur- und landschaftskundlichen Führungen durch
die herbstbunte Brenzregion und durch
das Herbstlaub auf der Östlichen Alb.
Los geht es am Samstag, 11.10.2014
mit der letzten Imker-Führung in diesem
Kalenderjahr durch die moderne Apitherapie-Imkerei, die Imkermeister und
NABU Alb-Guide Erich Fähnle leiten wird.
Dabei erhalten die Teilnehmer einen
umfassenden Einblick zu Bienenprodukten und deren Anwendung. Altes Erfahrungswissen und neueste Forschungsergebnisse werden vermittelt und auch die
Frage beantwortet, was zu tun ist, wenn
man von einer Biene gestochen wird. Es
besteht Gelegenheit, viele unterschiedliche Honigsorten zu verkosten. Die Anmeldung ist erforderlich. Treffpunkt: 14
Uhr in der Hirscheckstraße 29 in Königsbronn-Zang. Weitere Informationen
unter Tel. 07328 922022
Ebenfalls am Sonntag, 19.10.2014 führt
NABU Alb-Guide Karin Marquard Mader
„Vom faulen Eck zum Härtsfeldtor“, eine
Mühlen- und Schlösserwanderung rund
um Dischingen/Ballmertshofen. Diese
gemütliche Wanderung verspricht kulturhistorische Highlights in Hülle und Fülle
rund um Dischingen, geologische Besonderheiten und eine herrliche Naturkulisse. Um Anmeldung wird gebeten.
Treffpunkt: 13 Uhr, Dischingen, Parkplatz „Junge Pfalz“. Info: Tel.: 0170
3268449 oder marquard-mader@web.de
Am Sonntag, 02.11.2014 leitet NABU
Alb-Guide Siegfried Conrad eine sportliche Exkursion durch Berg und Tal, von
Burg zu Burg, unter dem Motto: „Nur wo
du zu Fuß warst, warst du wirklich“.
Die Rundstrecke führt von der Eselsburg
zu den Steinernen Jungfrauen, über den
Buigen zum Falkenstein, Kloster Anhausen (Einkehr) und zurück zum Parkplatz.
Eine Exkursion mit Regionaler Geschichte, Tier- und Pflanzenwelt. Treffpunkt:
13.30 Uhr an der B19, Parkplatz Eselsburg, GPS 48.60169oN 10.18672oE.
Die Anmeldung ist erforderlich,
Info: Tel. 07325 6673 oder E-Mail:
siegfried.conrad@t-online.de
Hinweis:
Wer sich mit seiner Familie oder mit
seinen Gästen in der Heimatregion auf
Spurensuche begeben möchte, findet
Anregungen und auch individuell vor.
bereitete Touren bei den Natur- und
Landschaftsführern des Arbeitskreises
Alb-Guide Östliche Alb: www.wetterglas.
de/Alb-Guide/sowie:
www.nabu-heidenheim.de/
Gutscheine für Alb-GuideFührungen
Für alle Führungen wird ein bescheidenes Entgelt erhoben. Die beliebten
Gutscheine für Führungen des Arbeitskreises „Alb-Guide Östliche Alb“ sind
ein ideales Geschenk; man erhält die
Gutscheine in der Tourist-Information
Giengen, Marktstr. 9, 89537 Giengen,
Tel. 07322 952-2920 und im TUI Reise
Center, in den Schloßarkaden, Karlstr.
12, 89518 Heidenheim, Tel. 07321
27380 sowie bei jedem Alb-Guide.
753
Die Polizei bittet um Mithilfe
PATE Sprechzeiten
in Neresheim
Jeden 3. Monat im Monat von
9.00 bis 11.00 Uhr in Neresheim im
Lesesaal gegenüber des Rathauses.
Termine nach Vereinbarung mit
PATE-Mitarbeiterin Christine Hartmann
07361 52659-25
Seniorenreise mit dem DRK
in die Türkei
Niemand sollte aufgrund seines Alters
oder seiner Gesundheit auf das Reisen
verzichten müssen. Eine andere Umgebung und der damit verbundene Klimawechsel sind Balsam für die Seele. Gute
Betreuung, Geselligkeit und ein harmonisches Miteinander stehen bei den
Reisen mit dem Roten Kreuz im Vordergrund. Der DRK Kreisverband Aalen
organisiert vom 11.11.2014 – 21.11.2014
eine betreute Seniorenreise in die Türkei.
Das 5-Sterne Hotel „Riu Kaya Belek“
liegt mit langen Sandstränden an einem
der schönsten Abschnitte der türkischen
Küste und bietet höchsten Komfort.
Im Buffetrestaurant gibt es leckere
türkische und europäische Gerichte,
die jeden Gaumen beglücken.
Die Reisen sind speziell auf die Bedürfnisse von älteren Menschen abgestimmt
und bieten neben Entspannung auch
ein abwechslungsreiches Programm.
Organisierte Ausflüge, gemeinsame
Spaziergänge und Spielabende bringen
viel Freude und gute Gespräche.
Der Transport zum Flughafen und
zurück nach Hause wird durch den
DRK-Kreisverband Aalen organisiert.
Das Reiseangebot ist geeignet für alle
Senioren, die wegen gesundheitlichen
Einschränkungen, Gehhilfen oder anderer Bedenken nicht alleine verreisen
wollen. Durch die komplette Reiseorganisation mit Vortreffen, Abholung von
Zuhause und Rundumbetreuung durch
die medizinisch ausgebildete DRKReisebegleitung wird die Reise zu
einem unvergesslichen Erlebnis.
Weitere Informationen und Anmeldeunterlagen erhalten Sie beim DRK-Kreisverband Aalen, Herrn Stefan Di Biccari,
Tel.: 07361 951-242 oder auf der
homepage des DRK-Kreisverbands
Aalen (www.drk-aalen.de).
Im Zeitraum Montagabend, etwa 20.00
Uhr bis Dienstagfrüh, ca. 08.45 Uhr,
sind bislang unbekannte Täter in die
nicht verschlossene Abschlaghütte
des Golfclubs Hochstatt eingedrungen
und haben dort das Schloss eines
Golfballautomaten aufgehebelt. Aus dem
Automaten wurde dann eine Cassette
mit Münzgeld entwendet. Außerdem
wurde noch versucht, den Fensterladen
der Abstellhütte der Golflehrer mit
Gewalt zu öffnen, was jedoch mißlang.
Des Weiteren wurden noch mehrere
Kunstrasenmatten von den Abschlagsplätzen auf das Übungs-Grün geworfen.
Entstandener Gesamtschaden etwa
100 Euro.
Sachdienliche Hinweise werden von
der Polizei Neresheim Tel. 07326 919001
erbeten.
Ausbildungs-Info-Tag
beim Finanzamt Aalen
Unter dem Motto „Mein Chef ist Finanzminister – Deiner bald auch?“ informiert
das Finanzamt Aalen über berufliche
Einstiegsmöglichkeiten bei der Steuerverwaltung des Landes Baden-Württemberg.
– Dienstag, 28.10.2014
über das 3-jährige duale Studium zum
Bachelor of Laws, für alle Schülerinnen
und Schüler mit Abitur, Fachabitur,
Fachhochschulreife oder einem gleichwertigen Abschluss
– Mittwoch, 29.10.2014
über die 2-jährige Ausbildung zum
Finanzwirt, für alle Schülerinnen und
Schüler mit mittlerer Reife
Der Info-Tag beginnt jeweils um
9.00 Uhr und endet gegen ca. 12.00 Uhr.
Bei großer Nachfrage ist ggf. auch eine
Nachmittagsveranstaltung an diesen
Tagen geplant.
Bei Interesse bitten wir um
Anmeldung bis zum 21.10.2014 unter
Tel. Nr. 07361 9578-605 oder per
E-Mail an poststelle@fa-aalen.bwl.de
unter dem Betreff „Ausbildungs-InfoTag“
sowie Angabe des Vor- und Zunamens,
Geburtsdatum, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse und der
gewünschten Info-Veranstaltung.
ZU VERSCHENKEN
Lfd. Nr.
1
Gegenstand
Telefonnummer
1 Schreibtisch 1 x 2 Meter massiv Holz
0151 40357777
Interessenten an den oben genannten Gegenständen können sich direkt an die Schenker (nicht
nach 20.00 Uhr oder am Sonntag) wenden. Im Nachrichtenblatt werden wöchentlich abzugebende
Gegenstände veröffentlicht.
Wer etwas zu verschenken hat, kann dies der Stadtverwaltung, Frau Mailänder, 81-12 oder per
E-Mail: info@neresheim.de mitteilen. Die Mitteilungen müssen bis spätestens Dienstag, 10.00 Uhr,
bei der Stadtverwaltung eingegangen sein.
754
Tagespflegeplätze
in Neresheim
Neresheim hat nicht nur Tagespflegeplätze in Neresheim, sondern auch in:
Dehlingen, Schweindorf, Elchingen,
Kösingen und Dorfmerkingen für:
– Schulkinder mit Mittagessen
und Hausaufgabenbetreuung
– Kleinkindbetreuung von 0 bis 3 Jahre
– Randzeitenbetreuung für Kindergartenkinder
Kontakt überPATE-Mitarbeiterin
Christine Hartmann 07361 52659-25
Gerne können Sie sich auch bei einer
Tagesmutter vor Ort Alessandra Eck
07362 828029 informieren.
30 Jahre „Freunde“
Tag der offenen Tür in der ARCHE
Vor 30 Jahren gründeten Inge Grein-Feil
und Siggi Feil gemeinsam mit Freunden
die Aktion „Freunde schaffen Freude e. V.“
Ihr Anliegen war es – aus persönlicher
Betroffenheit heraus – Menschen zu
einem inklusiven (damals hieß es
noch menschenwürdigen) Miteinander
zusammenzuführen. Ihr Startmotto war
„Gemeinsam sind auch Schwache
stark!“ und dies bewies sich in den
folgenden Jahren auf vielfache Weise.
So konnte im Jahr 2000 sogar die
Barriere freie soziale und kulturelle
Begegnungsstätte ARCHE mit ständig
wachsender Beliebtheit und einem
ehrenamtlichen Team unter Leitung
von Ehrenvorsitzender Karla Scheufele
in Betrieb gehen.
All das werten die „Freunde“ als Grund
genug für ein kleines Fest.
Deshalb starten die „Freunde“ am Sonntag, 12.10.2014 mit einem Gottesdienst
und dem Jugendchor Hohes C um 10.15
Uhr in der Kirche St. Johannes Baptist in
Dischingen. Anschließend lädt die Aktion
„Freunde schaffen Freude e.V.“ zum Tag
der offenen Türe in der ARCHE ein. Zur
Stärkung gibt es Würstle vom Grill und
Schmackhaftes aus der Gulaschkanone
der Bundeswehr Dillingen, sowie Kaffee
und Kuchen. In der ARCHE informieren
die einzelnen Gruppen (Kultur in der
ARCHE, „Freunde“-Treffs, Herz- und
Zeitverschenker, Szenen-AG, ARCHETeam, Spielegruppe, inklusive Disco
usw.) über ihre Projekte, zu denen stets
neu Interessierte willkommen sind.
Sozialpädagoge Wolfgang Klaschka
übernimmt
in bewährt-beliebter Weise den musikalischen Part am Keyboard. Die kleinen
Racker werden in der Geschichtenecken
bei Märchenerzählerin Ruth Eckardt gut
unterhalten. Wer sich gerne schminken
lassen möchte – ob groß oder klein –
gesellt sich am besten zu Judith Abele,
die in ihren Farbtöpfchen aus dem
Vollen schöpft.
Es gibt keine Platzreservierungen,
jedoch sind Anfragen unter
Tel. 07327-5405 möglich.
Gastschülerprogramm
Schüler aus Lateinamerika
suchen Gastfamilien!
Lernen Sie einmal die neuen Länder in
Lateinamerika ganz praktisch durch Aufnahme eines Gastschülers kennen. Im
Rahmen eines Gastschülerprogramms
mit Schulen aus Argentinien und Brasilien sucht die DJO – Deutsche Jugend in
Europa Familien, die offen sind, Schüler
als „Kind auf Zeit“ bei sich aufzunehmen,
um mit und durch den Gast den eigenen
Alltag neu zu erleben. Die Familienaufenthaltsdauer für die Schüler aus
– Argentinien/Buenos Aires vom
12.01.2015 – 08.02.2015 und
– Brasilien/Sao Paulo vom
17.01.2015 – 07.03.2015
Dabei ist die Teilnahme am Unterricht
eines Gymnasiums oder einer Realschule
am jeweiligen Wohnort der Gastfamilie
für den Gast verpflichtend. Die Schüler
sind zwischen 14 und 17 Jahre alt und
sprechen Deutsch als Fremdsprache.
Ein viertägiges Seminar vor dem Familienaufenthalt soll die Gastschüler auf das
Familienleben bei Ihnen vorbereiten und
die Basis für eine aktuelle und lebendige
Beziehung zum deutschen Sprachraum
aufbauen helfen. Der Gegenbesuch
ist möglich.
Bei Interesse wenden Sie sich bitte an:
DJO-Deutsche Jugend in Europa e. V.,
Schlossstraße 92, 70176 Stuttgart.
Nähere Informationen erteilen gerne
Herr Liebscher unter Telefon 0711
625138, Handy 0172 6326322,
Frau Sellmann und Frau Obrant unter
Telefon 0711 6586533, Fax 0711
625168, E-Mail: gsp@djobw.de,
www.gastschuelerprogramm.de.
Lust auf Sport im Verein?
Lust am Bogensport?
Dann sind Sie bei uns richtig.
Zu Beginn der Hallensaison beginnen
wir auch wieder mit einem Schnupperkurs im Bogenschießen. Unter fachkundiger Anleitung lernen Sie einen Sport
kennen, der sowohl Ihren Körper als
auch Ihre geistigen Fähigkeiten trainiert.
Nur die richtige Körperspannung in
Verbindung mit guter Konzentrationsfähigkeit lässt den Pfeil auch ins Gold
treffen.
Trainingszeiten sind jeweils
Dienstag ab 19.30 Uhr in der Turnhalle
Ohmenheim. Der Sportbogen wird
für ein Schnuppertraining von der
Schützenabteilung gestellt.
Anmeldung und Information unter
Tel. 0172 8423327.
Auf Ihr Kommen freut sich die Bogensportabteilung des RV Ohmenheim
Betreuer/innen für Ski- und
Snowboardfreizeiten gesucht
Die Sommerferien sind gerade erst vorbei und schon beginnen beim Jugendwerk der AWO Württemberg e.V. die
Vorbereitungen für die Skifreizeiten im
Winter 2014/15. Hierfür werden junge
Erwachsene ab 18 Jahren gesucht, die
über Weihnachten, Silvester oder Fasching als Betreuer/in bei einer Freizeit
mitarbeiten möchten.
Voraussetzung ist der Spaß am Umgang
mit Kindern und Jugendlichen, die Bereitschaft Verantwortung übernehmen zu
wollen sowie gute Ski- oder SnowboardKenntnisse zu haben. Die Betreuer/innen
erhalten für ihren Einsatz ein kleines Taschengeld, außerdem wird die ehrenamtliche Tätigkeit für viele Ausbildungen
und Studiengänge im sozialen Bereich
als Praktikum anerkannt.
Ein Muss für alle, ob bereits ausgebildete Betreuer/innen oder Interessierte,
ist die Informationsveranstaltung am
18.10.2014 in der Geschäftsstelle des
Jugendwerks in Stuttgart Mitte. Beginn
ist um 10 Uhr, Ende ca. 18 Uhr. Auf der
„Infobörse“ stellt das Jugendwerk seine
Arbeit sowie die Ausbildung zum/r
Betreuer/in vor und klärt offene Fragen.
Für alle 12- bis 15-jährigen, die bereits
Interesse an der Ausbildung zum/r Betreuer/in haben, findet in den Herbstferien eine „Minihelferschulung“ in Spielberg (Schwarzwald) statt. Vom 26.10.
bis 01.11. bereitet diese Herbstfreizeit
mit viel Spaß und spannenden Aktionen
die Jugendlichen auf ein späteres Engagement als Jugendgruppenleiter/in vor.
Für Kinder im Alter von 6 bis 11 Jahren
findet eine Herbstfreizeit vom 25.10. bis
01.11.2014 in Altensteig im Schwarzwald statt. Gemeinsam mit vielen anderen Kindern sind acht Tage Spiel und
Spaß miteinander angesagt.
Einen Überblick über das komplette
Angebot der Freizeiten, die Ausbildung
zum/r Betreuer/in sowie die Anmeldung zur Infobörse findet man auf der
Homepage des Jugendwerks unter
www.jugendwerk24.de. Fragen werden
gerne per E-Mail info@jugendwerk24.de
oder telefonisch unter 0711 945 729 111
beantwortet.
Senioren-Weihnachtsreise
Vom 23.12.2014 bis 03.01.2015 veranstaltet die Arbeiterwohlfahrt, Ortsverein
Aalen, eine begleitete seniorengerechte
Reise nach Bad Kissingen. Zustiegsmöglichkeiten in Aalen, Oberkochen,
Heidenheim, Ellwangen und Schwäbisch
Gmünd. Informationen und Anmeldungen dienstags und donnerstags von
8.30 – 11.30 Uhr, Tel. 07361 66556,
Ansprechpartnerin Frau Birgit Ulbert,
Beim Hecht 1, 73430 Aalen.
Weihnachtsmarkt 2014
Die Stadt Neresheim und der
Handels- und Gewerbeverein
„Härtsfeld aktiv“ halten am
✸
Samstag, 06. Dezember 2014
in der Zeit von 16.00 – 22.00 Uhr
und am Sonntag, 07. Dezember 2014
(2. Advent) in der Zeit von 11.00 Uhr
bis 18.00 Uhr auf dem Marienplatz den
romantischen Weihnachtsmarkt ab.
Es sind nur holzverkleidete Marktbuden
zugelassen.
✸
Auf dem Weihnachtsmarkt dürfen nur
Waren angeboten werden, die einen
besonderen Bezug zum Weihnachtsfest
haben.
Auf die Einhaltung der Vorschriften
für die Abgabe von Lebensmitteln bei
Vereins- oder Straßenfesten weisen
wir ausdrücklich hin.
Interessenten bitten wir, sich mit
Frau Brenner, Telefon 07326 269,
Telefax 07326 50224 oder
E-Mail: info@haertsfeld-aktive.de
in Verbindung zu setzen.
Anmeldeschluss ist der 30.10.2014.
Stadtverwaltung Neresheim
✸
Handels- und Gewerbeverein
„Härtsfeld aktiv“ Neresheim e. V.
Kirchweih
des Fördervereins Kösinger Sportclub e. V.
Samstag, 18.10.2014
16.00 Uhr
Freundschaftsspiel
AH Kösinger SC –
AH SC Nähermemmingen
ab 18.00 Uhr Kürbisabgabe
für alle angemeldeten
Wettbewerbsteilnehmer
um 20.30 Uhr Siegerehrung
des Kürbiswettbewerbs
„Der schwerste Kürbis
gewinnt“
Für Ihr leibliches Wohl ist bestens gesorgt.
Besonders zu empfehlen:
Schlachtplatte mit Kraut,
Jäger- oder Schweinebraten
Sonntag, 19.10.2014
ab 10.00 Uhr Frühschoppen
ab 11.00 Uhr reichhaltiger Mittagstisch
Rehbraten u. Rehragout
Jäger- und Schweinebraten
Schnitzel
ab 14.00 Uhr Kaffee- und Kuchenbar
zugunsten des Kindergartens Kösingen
Am Abend reichhaltige Vesperkarte
755
Herbstfeier
Zu unserer diesjährigen
Herbstfeier am 10.10.2014
im RVO-Heim in Ohmenheim
Mostfestle und
Schlachtschüssel
im Sportheim Talblick
Landesliga
SF Dorfmerkingen – SV Ebersbach
Anpfiff: Samstag, 11.10.2014, 15.30 Uhr
laden wir alle Mitglieder und Freunde
unseres Vereins recht herzlich ein.
Beginn 19.30 Uhr
mit der Preisverleihung des Blumenschmuckwettbewerbs.
Kreisliga A II
SF Dorfmerkingen II – SV Lippach
Anpfiff: Sonntag, 12.10.2014, 15.00 Uhr
Herr Roland Gauermann wird uns
einen Vortrag über
„Bäuerliche Wetterregeln“ halten.
Wir bieten unseren Gästen leckeren
weißen und roten Most sowie Deftiges
aus der schwäbischen Schlachtschüssel!
Auf Ihren zahlreichen Besuch freut sich
die Vorstandschaft
des Gartenbauvereins Ohmenheim
Sportverein Elchingen
lädt ein zur
Kirchweih 2014
in das Vereinsheim
Freitag, 10. Oktober
– ab 17 Uhr: Schlachtplatte
Samstag, 11. Oktober
– ab 17 Uhr: warme Küche
– 17.00 Uhr AH-Fußballspiel:
SV Elchingen
Sonntag, 12. Oktober
– von 11 Uhr bis 14 Uhr: warme Küche
– 15.00 Uhr Fußballspiel:
SV Elchingen – FV08 Unterkochen II
– Nachmittags: Kaffee und Kuchen
– ab 17 Uhr: warme Küche
Speisenangebot: u. a. Reh-;
Kalbsrahm-, Sauerbraten
Für ein reichhaltiges
Speiseangebot ist gesorgt!
Anschließend im Sportheim Talblick:
Mostfestle mit Schlachtschüssel
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Ökumenischer
Seniorentreff
Herzliche Einladung
zum Seniorentreff
am Donnerstag, 16.10.2014
im katholischen Gemeindezentrum
„Friedrich Silcher
– Komponist der Schwaben“
ist das Thema des Nachmittags.
Wer kennt sie nicht, die Lieder
„Ännchen von Tharau...“,
„Im schönsten Wiesengrunde...“,
„Ich hatt einen Kameraden...“?,
um nur einige zu nennen.
Herr Manfred Popp wird uns den
Komponisten und Dichter Friedrich
Silcher vorstellen und einige seiner
Lieder mit uns singen.
Wir erfahren Bekanntes und sicher
auch Neues über unseren
schwäbischen Landsmann.
am Samstag, 11.10.2014 ab 18.00 Uhr
und Sonntag, 12.10.2014 ab 11.00 Uhr
möchten wir Sie recht herzlich
ins RVO-Heim einladen.
Neben traditioneller Küche
werden Rehbraten und weitere
Spezialitäten angeboten.
Sonntagmittag ist für ein
reichhaltiges Kuchenangebot
und Kaffee gesorgt.
Über Ihr Kommen freut sich
Ihr RV Ohmenheim
756
im Samariterstift am Ulrichsberg
Samstag, 18.10.2014
auf dem Gelände oder bei schlechtem
Wetter im Haus. Neresheim,
Am Ulrichsberg 1, 14.00 Uhr
Beginn des 2. Weinfeschtles mit:
– Kaffee und Kuchen
– frisch gebackenen Waffeln
– frischer Zwiebelkuchen/Flammkuchen
– warmer Fleischkäse mit Kartoffelsalat
– Qualitätsweine von Rilling Sekt
Wiedemann.
Alle Speisen auch zum Mitnehmen.
Beim gemeinsamen Singen,
bei Kaffee und Kuchen können Sie
am ersten Nachmittag unseres
neuen Programms wieder einen
unterhaltsamen Nachmittag erleben.
kostenfreie Aktionen für Klein und Groß:
– Pferdekutschenfahrten
– Kinderschminken
– Hüpfburg
– Info-/Verkaufsstand der Neresheimer
Stadtapotheke
– Vitalwertemessung (Blutdruck, Puls,
Blutzucker).
Beginn ist um 14.00 Uhr.
Die Öffentlichkeit ist herzlich eingeladen!
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Ihr Arbeitskreis Seniorentreff
Ab 14.30 Uhr sorgt Willy Stegmaier aus
Heidenheim für gute Unterhaltung.
RV Ohmenheim
Einladung – zu unserer
Vereinskirchweih
2. Weinfeschtle
Gastliches Härtsfeld e. V.
Tourist-Information, Hauptstr. 21, 73450 Neresheim,
Tel. 07326 8149, tourist@neresheim.de, www.haertsfeld.de
Geführte Segway-Tour übers Härtsfeld – Samstag, 25.10.2014, 14 – 16 Uhr
Treffpunkt: Bahnhofsplatz in Neresheim (Dischinger Str. 11)
Einmaliger Sonderpreis 69,00 €
Eine ganze besondere Landschaftstour mit den Highlights:
„Kloster Neresheim – Burg Katzenstein – Härtsfeldsee – Egautal“
Der Stehroller ist ein absoluter Trendsetter und ermöglicht eine ganz spezielle
Entdeckertour.
Ein Sportgerät, schnell und leicht zu beherrschen.
Buchungen: Info@segmove24.de und Telefon 0171/1931663
Wichtig: Die Teilnehmer erhalten vor Beginn der Tour eine gründliche Einweisung
Bitte beachten: Fahrradhelm ist Pflicht!
Seniorenbegegnungsstätte im
Samariterstift am Ulrichsberg
Herzliche Einladung zum
Gemeindefest
Wochenprogramm
Montag, 13.10.2014
11.00 Uhr Musizieren und Singen
mit der Veeh-Harfe mit Christian
Bader, Musikschule Neresheim
16.00 Uhr Gymnastik zur Sturzprävention
Dienstag, 14.10.2014
16.00 Uhr Gedächtnistraining
Mittwoch, 15.10.2014
16.00 Uhr Gymnastik zur Sturzprävention
Freitag, 17.10.2014
16.00 Uhr Ökumumenischer
Wochenschlussgottesdienst
Die Programmgestaltung ist eine Gemeinschaftsarbeit der Stadt Neresheim und
der Samariterstiftung, Altenhilfe Ostalb.
Wir würden uns sehr freuen, wenn viele
Seniorinnen und Senioren des Samariterstifts
und des gesamten Stadtgebiets das Angebot
der Begegnungsstätte nutzen würden.
Schauen Sie einfach mal vorbei.
Weitere Informationen erhalten Sie gerne von
Frau Regina Regele, Tel. 07326 96597-200.
Kindergartennachrichten
Städtischer Kindergarten
Dorfmerkingen
Dorfmerkingen hat einen neuen
Elternbeirat
Die Eltern des Kindergartens Dorfmerkingen wählten ihren neuen Elternbeirat
für das Kindergartenjahr 2014/2015.
Am Mittwoch, 17.09.2014 begrüßten
die Erzieherinnen Nohl und Gumpp Ortsvorsteher Herrn Hügler sowie die Elternschaft zum ersten Elternabend im neuen
Kindergartenjahr. Die Erzieherinnen und
Herr Hügler informierten die Eltern über
das neue Betreuungsangebot sowie die
Entwicklungsplanung für die Grundschule Dorfmerkingen und den Kindergarten.
Nachdem die Elternbeiratsvorsitzende
Martina Schurr den Jahresbericht
2013/2014 vorgetragen hatte, fand
die Wahl zum neuen Elternbeirat statt.
Gewählt wurden:
Martina Schurr
Petra Brenner
Martina Schiele
Cornelia Mayer
(1. Vorsitzende)
(2. Vorsitzende)
(Schriftführerin)
(Beisitzerin)
Die Erzieherinnen bedankten sich bei
dem ausgeschiedenen Elternbeirat für
seine tatkräftige Unterstützung und gratulierten dem neu gewählten Elternbeirat. Wir freuen uns auf eine vertrauensvolle und harmonische Zusammenarbeit
für das Kindergartenjahr 2014/2015!
VORAUSSCHAU
Veranstaltungen
11.30 Uhr Mittagessen
im Gemeindezentrum
• 18.10.2014 von 13.30 – 15.30 Uhr
Turn- und Festhalle Ohmenheim
Basar rund ums Kind
Zum Verkauf kommen gut erhaltene
Kinderkleidung, Babyartikel,
Winterartikel, Umstandsmode etc.
Kaffee und Kuchen
Information und Kundennummer
zum Verkauf bei Carmen Oswald,
Tel. 07326 5826 oder Petra
Wolfsteiner, Tel. 07326 921850
nachmittags ...
erwarten Sie verschiedene Programmpunkte,
unter anderem Kaffee
und Kuchen in gemütlicher Runde, Möglichkeit
zum Gespräch, der Erlös
ist für die Anschaffung
der Orgel (Friedhofskirche) bestimmt
• 19.10.2014 von 13.00 – 17.00 Uhr
Carl-Bonhoeffer-Halle
Schweindorf
Kreativausstellung der LandFrauen
Härtsfeld
Kaffee- und Kuchenverkauf zu
Gunsten des Comboni-Missionsars
Br. Günther Nährich für das Hospital
St. Kizito in Mantany, Uganda
Herzliche Einladung
der Kirchengemeinde
Mariä Himmelfahrt Neresheim
am Sonntag, 12. Okt. 2014
10.00 Uhr Familiengottesdienst zu
Erntedank, Vorstellung
von Pater Kurian
Wir freuen uns auf Ihr Kommen
Ihre Kirchengemeinde Neresheim
• 25.10.2014, 19.30 Uhr
Turn- und Festhalle Ohmenheim
50 Jahre Schützenabteilung des
RV Ohmenheim – Eintritt frei –
KiTa St. Josef Elchingen
Kerrygold Frühstückstag
Auch in diesem Jahr fand
in der KiTa St. Josef in
Elchingen wieder der
Kerrygold Frühstückstag statt.
An diesem Tag drehte sich
in der KiTa alles um ein
gesundes Frühstück.
Dieses Mal bereiteten die Kinder
leckere „Obsttaucher“ zu.
Zunächst einmal schnitten alle
Kinder fleißig verschiedenes
Obst klein und steckten dieses
zu bunten Obstspießen
auf. Aus Quark, Joghurt und Honig wurde noch ein leckerer Dip für die Obsttaucher hergestellt. Nach dem Bewegungsspiel „Ich hol mir eine Leiter“ waren alle Kinder hungrig und ließen sich das
gesunde Frühstück schmecken!
Schulnachrichten
Grundschule Elchingen
Gesundes Frühstück
Bereits zum dritten Mal schmierten die Schüler
der Grundschule Elchingen Brote, schnippelten
allerlei Gemüse und Obst für ein gesundes
Frühstück. Zahlreiche Mütter halfen beim
Schmieren und Schnippeln, damit die Kinder
vielfältige und gesunde Brote und anderes
zustande brachten. Die Firma Kerrygold
untersützte die Aktion. Das Brot wurde von
der Bäckerei Grandy gesponsert.
Gez. G. Schips, R.
757
Kirchliche Nachrichten
Bildernachleseder Erntedankaltäre
Es ist auch in der heutigen Zeit
ein großes Anliegen, Gott für eine
gute Ernte zu danken.
Deshalb werden in den Kirchen
jedes Jahr Erntedankaltäre aufgebaut. Auch dieses Jahr wurden
diese mit den Früchten aus Gärten
und Feldern geschmückt.
Seelsorgeeinheit
Neresheim
Bibelabend
13.10.2014, Pfarrgemeindeheim
Elchingen, 19.30 Uhr
16.10.2014, Gemeindezentrum
Neresheim, 20.00 Uhr
Kollekte:
Am Wochenende 11. und 12. Oktober
bitten wir im Namen des Bischofs aus
aktuellem Anlass um eine Sonderkollekte
für die Flüchtlinge im Mittleren Osten.
Für Ihre Gabe danken wir Ihnen
bereits heute.
Kommunionhelfer/Lektoren
Pater Ludwig Götz lädt am 14.10.14
um 19.30 Uhr ins Pfarrhaus nach
Dorfmerkingen, zum Thema
UMGANG MIT FREMDEN ein.
Nachtreffen zur Pilgerreise
Santiago und Fatima
Zu einem Reiserückblick treffen wir
uns am Freitag, 24.10.2014 um 19.30
Uhr im Katholischen Gemeindezentrum
in Neresheim.
Pfarrämter geschlossen
Am Dienstag, 14.10.2014 sind
alle Pfarrämter wegen einer Schulung
geschlossen.
In Notfällen ist Diakon Doering
erreichbar: Tel. 07326/9644444
758
Abtei Neresheim
Sonntag, 12.10.2014
28. Sonntag im Jahreskreis
8.30 Gemeindemesse
10.00 Hochamt
14.30 Vesper und sakramentaler
Segen
19.30 Komplet
Gottesdienste an Werktagen
9.00 Hochamt
18.00 Vesper
Beichtgelegenheit:
Sonntags 11.00 – 12.00 Uhr
Werktags: 10.00 – 12.00 Uhr
und 16.00 – 18.00 Uhr
Stadtpfarrkirche
Neresheim
Freitag, 10.10.2014
17.45 Beichtgelegenheit
18.00 Rosenkranz – kath. Frauenbund
18.30 Eucharistiefeier f. † Mitglieder des
katholischen Frauenbundes
Sonntag, 12.10.2014
10.00 Festgottesdienst zu Erntedank,
Vorstellung von Pater Kurian, anschl.
Gemeindefest im Gemeindezentrum
Neresheim, wir singen aus dem neuen
Liederbuch (Dir sing ich mein Lied)
Dienstag, 14.10.2014
7.30 ökum. Schülergottesdienst,
für die Grundschüler, Härtsfeldschule
Donnerstag, 16.10.2014
14.00 Seniorennachmittag,
Gemeindezentrum Neresheim
20.00 Bibelabend, Gemeindezentrum
Neresheim
Freitag, 17.10.2014
18.00 Rosenkranz
18.30 Eucharistiefeier
Samstag, 18.10.2014
18.45 Eucharistiefeier f. † Hermann Rau
und † Angehörige, f. † Emma und Franz
Grunschel und Johann Voitl, f. † Lorenz
Brosi und † Angehörige, f. † Otto und
Gerhard Dobrzanski und † Angehörige
Salat- und Kuchenspenden
Für das Gemeindefest am 12.10.2014
bitten wir um Spenden von grünem Salat
und Kuchen. Bitte melden Sie Ihre
Kuchenspende bei Brigitte Barro,
Tel. 6391 oder im Pfarrbüro Tel. 358
während der Dienstzeiten an.
Gemeindefest
Herzlich laden wir zum Gemeindefest am
Sonntag, 12.10.2014 ein. Wir beginnen
mit einem Festgottesdienst um 10.00 Uhr,
anschließend feiern wir im Gemeindezentrum und laden zum Mittagessen
und zu Kaffee und Kuchen ein.
Der Erlös des Festes ist für die
Anschaffung der Orgel in der
Friedhofskirche bestimmt.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen.
Katholischer Frauenbund
Erntedankfest
Wie jedes Jahr schmücken die Frauen
des Kath. Frauenbundes die Kirche zum
Erntedankfest mit den Gaben die die
Natur uns schenkt. Falls Sie auch dazu
beitragen möchten, bitten wir Sie,
Ihr Gemüse, Obst oder Blumen am
Samstag, 11.10 2014 ab 10. Uhr
in die Stadtpfarrkirche zu bringen.
Sollen wir etwas abholen, bitte anrufen
bei Brigitte Barro, Tel. 6391
Bezirkswallfahrt
Am Mittwoch, 15.10.2014 ist die
Bezirkswallfahrt auf den Schönenberg,
Beginn 18.30 Uhr.
Ökumenischer Seniorentreff
Herzliche Einladung
zum Seniorentreff am Donnerstag,
dem 16.10.2014, im Katholischen
Gemeindezentrum.
„Friedrich Silcher – Komponist der
Schwaben“ ist das Thema des
Nachmittags.
Wer kennt sie nicht, die Lieder „Ännchen
von Tharau…“, „Im schönsten Wiesengrunde…“, „Ich hatt einen Kameraden…“ ?, um nur einige zu nennen.
Herr Manfred Popp wird uns den Komponisten und Dichter Friedrich Silcher
vorstellen und einige seiner Lieder mit
uns singen. Wir erfahren Bekanntes und
sicher auch Neues über unseren
schwäbischen Landsmann.
Beim gemeinsamen Singen, bei Kaffee
und Kuchen können Sie am ersten
Nachmittag unseres neuen Programms
wieder einen unterhaltsamen Nachmittag erleben. Beginn ist um 14 Uhr.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Ihr Arbeitskreis Seniorentreff.
Pfarramt geschlossen
Am Dienstag, 14.10.2014 ist das Pfarramt wegen einer Schulung geschlossen.
In Notfällen ist Diakon Doering
erreichbar unter: Tel. 07326 9644444
Weitere Informationen
– siehe Seelsorgeeinheit!
St. Otmar und St. Florian
Elchingen
Erreichbarkeit des Pfarrbüros –
Fr. Weber
Dienstag und Donnerstag:
9.30 – 11.30 Uhr, Tel. 07326 6235
Samstag, 11.10.2014
18.30 Eucharistiefeier mit Vorstellung
Pater Kurian und des Gastes aus Mexiko
für den Freiwilligendienst Leonel Castanedas Flores, Segnung der Jubelpaare
Rosa und Bernhard Werner, Maria und
Hermann Jettinger und Rita und Karl
Neumaier, zur Goldenen Hochzeit,
f. † Wolfgang Werner und † Angehörige,
f. † Irmgard Janoschek, Rosalia und
Paul Eberlein, f. † Hildegard und Richard
Endl, f. † Angehörige der Familien
Jettinger und Neumaier
Sonntag, 12.10.2014
8.15 Rosenkranz, Stetten
8.45 Eucharistiefeier, Vorstellung von
Pater Kurian, Stetten, f. †Agnes
Mailänder und † Angehörige, f. † Josef
Kaufmann und † Angehörige
Montag, 13.10.2014
19.30 Bibelabend im Pfarrgemeindeheim
Dienstag, 14.10.2014
18.30 Eucharistiefeier f. † Wilhelm Frech,
f. † Anna Böhm, f. † Karl und Maria
Weber
Mittwoch, 15.10.2014
14.00 Seniorennachmittag,
Pfarrgemeindeheim
Donnerstag, 16.10.2014
7.45 Schülergottesdienst
Samstag, 18.10.2014
16.00 Taufe von Emilio Tartaglia
Sonntag, 19.10.2014
10.00 Eucharistiefeier
Kirchenchor
Nächste Chorprobe: 10.10.2014 um 20 Uhr
Seniorennachmittag
Wir freuen uns auf einen gemütlichen
und informativen Seniorennachmittag
am 15.10.2014 ab 14 Uhr im Pfarrgemeindeheim. Herr Franz Meyer hat
in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule einen Vortrag zum Thema
GESUNDHEIT AUS DER NATUR
für uns vorbereitet.
Wir freuen uns auf ihren Besuch!
Das Seniorennachmittags-Team
Offener Bastelkreis
Herzliche Einladung zur Planung des
Missionsbasars (22.11.14) am 14.10.14
um 9 Uhr im Pfarrgemeindeheim
Elchingen. Wer Zierreisig oder Bäume
hat, bitte für den Basar vormerken.
Vielen Dank!
Pfarramt geschlossen
Am Dienstag, 14.10.14 ist das Pfarramt
wegen einer Schulung geschlossen.
In Notfällen ist Diakon Doering
erreichbar: Tel. 07326/9644444
Weitere Informationen
– siehe Seelsorgeeinheit!
St. Elisabeth Ohmenheim
Freitag, 10.10.2014
18.30 Rosenkranzgebet
Sonntag, 12.10.2014
8.30 Wortgottesfeier
19.00 Kompletgesungenes
kirchliches Abendgebet
Freitag, 17.10.2014
18.30 Rosenkranzgebet
Sonntag, 19.10.2014
10.00 Eucharistiefeier mit Vorstellung
Pater Kurian, Familientag „klein, aber
OHO!“
11.30 Taufe des Kindes Emma Brenner
in Dossingen
Pfarramt geschlossen
Am Dienstag, 14.10.2014 ist das
Pfarramt wegen einer Schulung
geschlossen.
In Notfällen ist Diakon Doering
erreichbar: Tel. 07326 9644444
Kirchengemeinderat
Die nächste KGR-Sitzung ist am
Mittwoch, 15.10.2014 um 19.30 Uhr
im Pfarrstadel.
Weitere Informationen
– siehe unter Seelsorgeeinheit
St. Mauritius und Georg
Dorfmerkingen
Freitag, 10.10.2014
kein Schülergottesdienst
Samstag, 11.10.2014
16.00 Taufe von Linus und
Annemarie Dirr
Sonntag, 12.10.2014
10.00 Wortgottesfeier, Vorstellung
der Firmbewerber
Montag, 13.10.2014
18.30 Fatima Erscheinungsgebet
Freitag, 17.10.2014
7.45 Schülergottesdienst f. † Agathe
Gerger und † Angehörige, f. † Moritz
und Friederike Winkler, f. † Karl Huber
und † Angehörige, f. † Josef Eckert und
Gertrud Huber und † Eltern
Samstag, 18.10.2014
18.30 Eucharistiefeier, 2. Trauergottesdienst f. †Anton Winkler, f. † Zita und
Edmund Knaus, f. † Josef und Karoline
Gerger, f. † Ottilie Schill und Verwandte,
f. † Otto und Helene Kieninger,
Viktoria Brenner und † Angehörige
Öffnung des Pfarrbüros
Am 14.10.2014 ist das Pfarrbüro wegen
einer Fortbildung geschlossen, die
nächste Sprechstunde ist am
21.10.2014 von 17.00 bis 18.00 Uhr.
Fatima-Erscheinungsgebet
Wir beginnen mit einer Lichterprozession
um 18.30 Uhr beim Feldkreuz der Familie Brenner, wir ziehen zur Fatima-Kapelle zum gemeinsamen Gebet. Herzliche
Einladung an alle.
Pfarramt geschlossen
Am Dienstag, 14.10.2014 sind alle
Pfarrämter wegen einer Schulung
geschlossen.
In Notfällen ist Diakon Doering
erreichbar: Tel. 07326/9644444
Weitere Informationen
– siehe Seelsorgeeinheit
759
St. Sola Kösingen
Samstag, 11.10.2014
18.30 Wortgottesfeier, Vorstellung der
Firmbewerber
Mittwoch, 15.10.2014
18.00 Rosenkranz
18.30 Eucharistiefeier f. † Johanna Gillner, f. † Maria Scholz und † Dieter Beck
Sonntag, 19.10.2014
8.30 Eucharistiefeier mit Vorstellung
Pater Kurian, f. † August, Anton und
Josefine Eggstein und † Gerhard Kunick,
f. † Rosa und Paul Hummel und † Angehörige, f. † Hedwig, Anna und Matthias
Biebl, f. † Ida und Karl Kurz
Pfarramt geschlossen
Am Dienstag, 14.10.2014 ist das Pfarramt wegen einer Schulung geschlossen.
In Notfällen ist Diakon Doering erreichbar: Tel. 07326/9644444
Seniorennachmittag
Am Freitag, 10.10.2014 um 14.00 Uhr
laden wir die älteren Mitbürger zu einem
gemütlichen Nachmittag in die Schule
herzlich ein. Auf Ihren Besuch freuen
sich die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen
der Kirchengemeinde St. Sola.
Weitere Informationen
– siehe unter Seelsorgeeinheit
St. Ulrich Dehlingen
Sonntag, 12.10.2014
18.30 Rosenkranzgebet
Sonntag, 19.10.2014
8.30 Eucharistiefeier f. † Rosa und Anton
Kohler
18.30 Rosenkranzgebet
Pfarramt geschlossen
Am Dienstag, 14.10.2014 ist das Pfarramt wegen einer Schulung geschlossen.
In Notfällen ist Diakon Doering erreichbar: Tel. 07326/9644444
Weitere Informationen
– siehe unter Seelsorgeeinheit
Evangelisch Neresheim
Freitag, 10.10.2014
14.30 – 15.00 Bücherei
16.00 Wochenschlussgottesdienst im
Samariterstift am Ulrichsberg (Diakon
Doering)
Sonntag, 12.10.2014
10.15 Gottesdienst mit Taufe von Leonie
Groß (Pfr. Lichtenstein), Opfer: Diakonie
Landes- und Gesamtkirche
760
Dienstag, 14.10.2014
7.30 Schülergottesdienst für die Grundschüler in der Härtsfeldschule
Mittwoch, 15.10.2014
16.00 – 17.30 Konfirmandenunterricht
Donnerstag, 16.10.2014
14.00 Ök. Seniorentreff „Friedrich
Silcher“, Komponist der Schwaben,
Kath. Gemeindezentrum – siehe unter
Veranstaltungen
19.30 Kirchengemeinderat
Freitag, 17.10.2014
14.30 – 15.00 Bücherei
16.00 Wochenschlussgottesdienst im
Samariterstift am Ulrichsberg (Diakon
Dieck)
Erntegaben
Vielen Dank für alle Erntegaben, die Sie
für unseren Erntealtar gespendet haben.
Die Lebensmittel gehen von uns als
Spende an „Die Tafel“ in Aalen.
Gartenaktion
Am 10.10. Uhr werden wir in Neresheim
um 14.30 Uhr den Garten um das Pfarrhaus verschönern, der durch die Bauarbeiten am Pfarrhaus in Mitleidenschaft
gezogen wurde. Dazu können wir jede
helfende Hand gebrauchen. Herzliche
Einladung an alle Gartenfreunde. Gerätschaften am Besten selber mitbringen!
Evangelisch Schweindorf
Samstag, 11.10.2014
14.00 – 16.00 Jungschar
Sonntag, 12.10.2014
9.00 Gottesdienst (Pfr. Lichtenstein)
10.15 Kinderkirche
Montag, 13.10.2014
20.00 Sportgruppe
Dienstag, 14.10.2014
18.30 JungbläserInnen
Mittwoch, 15.10.2014
16.00 – 17.30 Konfirmandenunterricht
in Neresheim
19.00 Vortrag von Dr. med. Claus
Daumann – siehe unten
Donnerstag, 16.10.2014
18.30 JungbläserInnen
20.00 Posaunenchor
Gartenaktion
Am 10.10.2014 Uhr werden wir in Neresheim um 14.30 Uhr den Garten um das
Pfarrhaus verschönern, der durch die Bauarbeiten am Pfarrhaus in Mitleidenschaft
gezogen wurde. Dazu können wir jede
helfende Hand gebrauchen. Herzliche
Einladung an alle Gartenfreunde. Gerätschaften am Besten selber mitbringen!
Bitte vormerken
Am Mittwoch 15. Oktober 2014 um
19.00 Uhr findet ein Vortrag von
Dr. med. Claus Daumann – „Vitamin D
Ausreichend versorgt mit dem Sonnenvitamin?“ im Pfarrhaus ins Schweindorf
statt. Unkostenbeitrag 2,00 €.
Vereinsnachrichten
Landfrauen Härtsfeld
Zu unserem Kurs „Aquarelltechnik“ mit
Frau Lang möchten wir wieder herzlich
einladen. Es sind auch Neueinsteiger
herzlich willkommen.
Wir treffen uns wieder am Dienstag,
14.10.2014 um 20.00 Uhr in Dehlingen,
Ulrichshaus.
Die „Kreativ Ausstellung“ in Schweindorf
am Sonntag, 19.10.2014 in der CarlBonhoeffer-Halle wird besprochen.
Die Halle für die Ausstellung werden wir
am Freitag, 17.10.2014 um 14.00 Uhr
herrichten. Jede Helferin ist herzlich willkommen.
Neresheim
SV Neresheim, Abt. Fußball
Perfektes Wochenende für Neresheim
Bezirkspokal Achtelfinale 03.10.2014
FV Burgberg - SV Neresheim 1 : 4
Klare Angelegenheit in Burgberg
Schnell gingen wir durch ein Tor durch
Sebald in der 16. Minute in Führung.
Wir verwalteten geschickt das Spiel
gegen den A-Ligisten. In der zweiten
Halbzeit machten wir durch einen
Doppelschlag durch Riek den Sack zu.
Durch eine Unachtsamkeit konnte Burgberg verkürzen. Klein sorgte durch einen
strammen Schuss für ein gerechtes
Ergebnis. Damit stehen wir Im Viertelfinale des Bezirkspokal. Die Spiele
werden dann im April ausgetragen.
Herzlichen Glückwunsch!!
Kreisliga B 02.10.2014
SV Neresheim II - FV Zöbingen 1 : 1
Bei Flutlichtspiel der erste Punkt
für Neresheim
Es hätten aber auch 3 sein können.
Man spürte von Beginn an, dass die
Mannschaft gegen den Tabellenvierten
die ersten Punkte einfahren wollte. Vor
allem zu Beginn hatte man gute Chancen. So musste ein Eigentor der
Zöbinger für den Punkt reichen.
Auf diese Leistung kann man aufbauen.
Weiter so.
Bezirksliga 05.10.2014
SV Neresheim i -VFL Gerstetten I 2 : 0
Neresheim war sofort hellwach und hatte bereits in der 1. Minute durch einen
tollen Lupfer von Klein in Führung gehen
können. Leider klärte ein Abwehrspieler
kurz vor der Linie. Wir blieben aber dran
und schnürten den VFL in ihrer eigenen
Hälfte ein. Durch eine schöne Kombination konnte dann Riek in der 6 Min. zum
1 : 0 einschieben. In der 8 Minute hätte
Riek durch tolle Vorarbeit von Didi auf
2 : 0 erhöhen können. Braunmiller war
aber auf dem Posten. Danach fand auch
der VFL in Spiel. Das Spiel fand dann eigentlich nur im Mittelfeld statt. Chancen
blieben auf beider Seite Mangelware.
Nach der Pause legten wir wieder los
und drückten die Gastgeber immer mehr
in ihre Hälfte zurück. Chancen durch
Klein, Weidmann, Abele waren genügend vorhanden. In der 59. Minute dann
erlöste Didi mit einem Traumtor die
Klosterstädter. Eine harte Gelb-Rote von
Palinkas in der 69. Minute mussten wir
dann verkraften. In mehreren Privatduellen zwischen VFL Torhüter Braunmiller
und Klein gewann der VFL Torhüter. In
der 77. Minute musste Sebald durch tolle Vorarbeit durch Abele eigentlich alles
klarmachen. Sein Schuss ging aber leider an die Latte. In der 81. Minute lies
Klein nochmal eine Granate ab, aber
auch diesen tollen Schuss konnte
Braunmiller entschärfen. Somit blieb es
beim verdienten 2 : 0 Erfolg. Mit diesem
Sieg übernimmt der SVN die Tabellenführung.
Vorbericht
Kreisliga B 12.10.2014, Anpfiff 13 Uhr
und 15 Uhr
SV Waldhausen II – SV Neresheim II
Der Punkt gegen Zöbingen ist nur dann
was wert, wenn voll gepunktet wird.
SV Waldhausen I – SV Neresheim I
Kann man die Tabellenführung gegen
sehr starke Waldhäuser verteidigen.
Ziel ist es 6 Punkte mitzunehmen.
SV Neresheim, Abt. Jugendfußball
Ergebnisse
D-Jugend
Neresheim – Schnaitheim 0 : 6
E-Jugend
Elchingen – Neresheim 5 : 0
Vorschau:
D-Jugend
Samstag, 11.10.2014, 13.00 Uhr
Neresheim – SGM Elchingen/Dorfmerkingen
E-Jugend spielfrei
SV Neresheim, Abt. Tennis
Saisonabschluss
Am Samstag, dem 11.10.2014 ab 18.30
Uhr wollen wir die Tennissaison gemeinsam ausklingen lassen. Benötigt werden
noch Salate und Desserts (Arbeitsstunden können hierfür noch angerechnet
werden). Wir freuen uns über Euer Kommen und auf einen gemütlichen Abend.
Anmeldungen bitte bei Jutta Meyer,
Tel. 7366
Die Abteilungsleitung
SV Neresheim, Abt. Jugend/Binokel
Der nächste Spielabend findet am
Freitag, 10.10.2014 um 20.00 Uhr
im Sportheim in Neresheim statt.
Gespielt werden 2 Serien à 12 Spiele.
Es ist jeder herzlich willkommen.
SV Neresheim, Abt. Volleyball
Achtung Freizeitvolleyballer!
Auf geht´s! runter vom Sofa und dem
drohenden Winterspeck den Kampf
ansagen!
Wer hat Lust sich unserer Freizeitvolleyballmannschaft anzuschließen?
Wann: Montags in der Zeit von
19.30 – 22.00 Uhr (im Winter dann von
20.00 – 22.00 Uhr)
Wo: In der Härtsfeldsportarena Neresheim
Wer: Egal ob Jung (ab 16 Jahren) oder
Alt („jeder ist so jung wie er sich fühlt“)
Wir nehmen Euch alle!! Idealerweise
habt Ihr schon mal Volleyball gespielt?
Das wäre natürlich klasse!
Wir sind eine bunt gemischte Gruppe
aus Männern und Frauen im Alter von
derzeit ca. 20 bis 60 Jahren. Also auf
geht´s! Sehen wir uns vielleicht schon
am Montag? Wir würden uns sehr freuen!
N. Opitz, Abteilungsleiterin
Kolpingsfamilie Neresheim e. V.
www.kolping-neresheim.de
Frauengruppe:
Mo., 13.10.2014 Religiöses zum Erntedank
Die.,14.10.2014 18.00 Uhr Besichtigung
der Fa. EYPRO
TP: 18.00 Uhr bei Auto-Sing
So., 19.10.2014 17.00 Uhr
Weltgebetstag in Heidenheim
TP für Fahrgemeinschaften um 16.30
Uhr am Kolpingheim
Zu obigen Veranstaltungen sind alle
Mitglieder herzlich eingeladen.
Gäste sind willkommen.
Vorschau
Die., 21.10.2014
Programmgestaltung I/2015
Bitte macht Euch schon mal Gedanken
und bringt Programmvorschläge mit.
Jugendfeuerwehr Neresheim
ACHTUNG ! ZEITÄNDERUNG!
Unsere nächste Übung findet am
15.10.2014 um 18:15 Uhr an der Feuerwache in Neresheim statt.
Thema: Kegelabend der JF Neresheim
Bitte bringt unbedingt Sportschuhe/
Kleidung mit!
Die Kosten für die Kegelbahn trägt die
JF. Für Essen und Trinken solltet ihr
etwas Geld mitnehmen.
Abfahrt MTW Dorfmerkingen: 17.50 Uhr!
Ende der Übung wird gegen 20.30 Uhr
sein.
Der Jugendfeuerwehrwart
Liederkranz 1836 Neresheim e. V.
Heute, Donnerstag, 09.10.2014
hat der Chor „Vocale“ ab 19.30 Uhr
eine Singsstunde.
Am Freitag, dem 10.10.2014 trifft sich
der Kinderchor um 17.30 Uhr und
am Montag, dem 13.10.2014 hat der
Chor „SingMix“ ab 19.00 Uhr eine Probe.
Die Vorstandschaft
Kath. Frauenbund
Erntedankfest
Wie jedes Jahr schmücken die Frauen
des Kath. Frauenbundes die Kirche zum
Erntedankfest mit den Gaben, die die
Natur uns schenkt.
Falls Sie auch dazu beitragen möchten,
bitten wir Sie, Ihr Gemüse, Obst oder
Blumen am Samstag, 11.10.2014 ab
10.00 Uhr in die Stadtpfarrkirche
zu bringen.
Sollen wir etwas abholen, bitte anrufen
bei Brigitte Barro, Tel. 6391.
Bezirkswallfahrt
Am Mittwoch, 15.10.2014 ist die
Bezirkswallfahrt auf den Schönenberg.
Beginn 18.30 Uhr.
Elchingen
SV Elchingen, Abt. Fußball
Zu den vergangenen Spielen:
FC Pflaumloch - SV Elchingen 3 : 0
In der ersten Hälfte sahen die Zuschauer
eine ausgeglichene Partie zweier sich
neutralisierender Mannschaften. Auf beiden Seiten waren Tormöglichkeiten, bis
auf eine einzige Ausnahme für Pflaumloch, absolute Mangelware. Nach dem
Pausenanpfiff änderte sich dies aber
schlagartig, denn die Gastgeber erzielte
gleich in der 47. Spielminute durch einen
25-Meter-Schuss in den Torwinkel den
1 : 0 Führungstreffer. Als der SVE dann
beim zweiten gegnerischen Treffer eiskalt ausgekontert wurde, konnte man
danach bereits eine gewisse Resignation
in unserem Team verspüren und diesem
anmerken. Nach dem Treffer zum 0:3
war die Partie dann endgültig entschieden, und so musste man anschließend
dem Gegner aus Pflaumloch neidlos und
anerkennend zum Heimsieg gratulieren.
Reserve:
FC Pflaumloch - SV Elchingen 3 : 1
Torschütze: Olaf Böhme
Bei der Niederlage unserer Zweiten war
über die gesamte Spieldauer eine eklatant hohe Fehlpassquote auf eigener
Seite bemerkbar und ersichtlich. Noch
kurz vor der Halbzeitpause hat man die
Chance auf den Führungstreffer durch
einen Strafstoß. Doch es kam dann so,
dass man diesen verschoss und gleich
im Gegenkonter den 0 : 1 Rückstand
kassieren musste. Im weiteren Verlauf
der Partie spielte man zwar mutig mit,
wurde aber durch eine klare Schiedsrichter-Fehlentscheidung zum 2 : 0 benachteiligt und somit frühzeitig auf die
Verliererstraße gebracht.
Spiel am kommenden Wochenende:
Sonntag, 12.10.2014, 15 Uhr
SV Elchingen - FV 08 Unterkochen II
Abteilungsleiter
T. Böhm
761
SV Elchingen, Abt. Jugendfußball
Ergebnisse
E-Jugend Qualistaffel 17
Punktspiel Sa. 04.10.2014
SV Elchingen – SV Neresheim 5 : 0
Torschützen: Hannes Dambacher 2 x,
Elia Tartaglia, Luca Eggstein, Dominik
Demel
Vorschau
Punktspiel Qualistaffel 17
Sa. 11.10.2014 11:00 Uhr
SV Waldhausen – SV Elchingen
Abfahrt am Vereinsheim Elchingen um
9:45 Uhr
Nachbestellung von Trainingskleidung
Wir starten eine Nachbestellung der
Trainingsausrüstung.
Alle die Interesse, Bedarf an weiteren
Sportartikeln haben, sollten dies bitte
den Trainern oder den jeweiligen
Jugendleitern bis spätestens Sonntag,
19.10.2014 mitteilen.
Spieler die noch keine Trainingsanzüge
etc. bestellt haben, bitte die Größe über
die Mitspieler ermitteln, es findet kein
Anprobetermin statt.
Fußballjugendleiter
F. Rosner
DRK Bereitschaft und Arbeitskreis
Elchingen
Am Donnerstag, 16.10.2014 findet um
20.00 Uhr ein gemeinsamer Dienstabend
statt. Es referiert Bereitschaftsarzt Dr.
Claus Mennicken!
Gez. N. F. Minder
Freiwillige Feuerwehr Abt. Elchingen
Unser nächster Übungsabend findet am
Freitag, 10.10.2014 um 19.30 Uhr statt.
Sollte jemand verhindert sein, bitte beim
Kommandanten entschuldigen. Um
pünktliches und vollzähliges Erscheinen
wird gebeten.
Der Schriftführer
Herbstfeier des Obst- und
Gartenbauvereins Elchingen
Am Mittwoch, 15.10.2014 findet
um 19.30 Uhr im Vereinsheim des
SV Elchingen unsere diesjährige
Herbstfeier statt
Im gewohnten Rahmen werden wir die
Preisverleihung der diesjährigen Blumenschmuckbewertung vornehmen.
Beim fachlichen Beitrag befassen wir
uns mit dem Erkennen und Bestimmen
von Krankheiten an Obst und Gemüse.
Bitte bringen Sie befallenes Obst und
Gemüse mit, Herr Meyer wird die Erkrankungen bestimmen und mögliche
Ursachen sowie geeignete Gegenmaßnahmen vorstellen.
Passend zur Jahreszeit verwöhnen wir
Sie mit neuem Wein und Zwiebelkuchen
sowie Schmalzbroten.
Wir freuen uns auf einen gemütlichen
Abend mit Ihnen.
Alle Mitglieder und Interessierten
sind herzlich willkommen.
Die Vorstandschaft
762
Liedertafel Elchingen e. V.
Entgegen der Absprache bei der letzten
Singstunde werden alle Chorproben um
19.30 Uhr beginnen.
Heute, Donnerstag, 09.10.2014 Chorprobe um 19.30 Uhr nur Männerchor.
Donnerstag, 16.10.2014 Chorprobe
um 19.30 Uhr für den Gem. Chor.
Donnerstag, 23.10.2014
keine Chorprobe.
Kinderchor „Choralarm“
Halo Kids,
unsere nächste Chorprobe findet
am Freitag, 10.10.2014 von 17.00 bis
18.00 Uhr im Pfarrgemeindeheim statt.
Dorfmerkingen
Sportfreunde Dorfmerkingen e. V.
Abt.: Fußball
Ergebnisse des letzten Spieltages:
Landesliga II
TSV Bad Boll – SF Dorfmerkingen 0 : 3
Torschützen: 2 x Florian Wille,
Jochen Leib
Eine engagierte Leistung aller Spieler
führte mit dem neuen Trainer Helmut
Dietterle zu einem hoch verdienten Sieg.
Jetzt muss in Ruhe weiter gearbeitet
werden um dann auch schnell wieder
aus den hinteren Tabellenregionen
heraus zu kommen.
Kreisliga A II
FC Ellwangen – SF Dorfmerkingen II
0:0
Beim als Meisterschaftsfavorit
gestarteten FC Ellwangen einen Punkt
zu entführen darf auch als Erfolg
gewertet werden.
Der nächste Spieltag:
Landesliga II
SF Dorfmerkingen – SV Ebersbach
Anpfiff: Samstag, 11.10.2014, 15.30 Uhr
Spiele gegen den SV Ebersbach wurden
bisher immer besonders aufgeregt gespielt, die hießblütige Spielweise des
SVE sorgte schon für viele Aufreger.
Unsere Mannschaft wird sich aber auf
keine Scharmützel einlassen und will
mit eigener abgeklärten Spielweise
wieder einen Heimsieg feiern. Sicher
keine leichte Aufgabe aber mit
Zuschauerunterstützung zu schaffen.
Kreisliga A II
SF Dorfmerkingen – SV Lippach
Anpfiff: Sonntag, 12.10.2014, 15.00 Uhr
Der SV Lippach steht punktgleich aber
mit dem schlechteren Torverhältnis hinter unserer Zweiten auf dem neunten
Platz der Tabelle. Nur mit einem Heimsieg kann unsere Mannschaft weiter in
der vorderen Tabellenhälfte bleiben. Mit
einer konzentrierten Leistung und guter
Chancenverwertung ist ein Heimsieg
möglich.
SG Dorfmerkingen e. V.
ACHTUNG Änderung der Uhrzeit!
Aufgrund des aktuellen Hallenbelegungsplans ändert sich am Freitagvormittag die angebotene Sportgruppe
auf 8.30 Uhr – 9.30 Uhr
Beginn am 10.10.2014 in der Turnund Festhalle in Dorfmerkingen.
Es sind noch Plätze frei, wenn Sie Lust
und Zeit haben, schauen Sie doch
einfach mal vorbei.
Freiwillige Feuerwehr
Abt. Dorfmerkingen
Unsere nächste Übung mit dem Thema
„Technische Hilfe-Forstunfall“ findet am
Freitag, dem 10.10.2014 um 20.00 Uhr
statt.
Der Schriftführer
Soldaten- und Heimatverein 1871 e. V.
Wandertreff
Unser nächstes Treffen findet am
Dienstag, 14.10.2014 statt. Auf dem
Programm steht ein Besuch bei der Firma RUD in Unterkochen. Anschließend
eine Einkehr in Nietheim. Treffpunkt:
Turnhalle Dorfmerkingen um 13.15 Uhr.
Heinz Göllinger
RV Ohmenheim, Schützenabteilung
Bogensport
Seit vergangenem Dienstag findet das
wöchentliche Training wieder in der
Turnhalle Ohmenheim statt.
Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr.
Neuschützen und Interessierte sind
jederzeit herzlich willkommen.
Der Sportbogen wird zum Schnupperschießen von der Abteilung gestellt.
Abteilungsleitung
Ohmenheim
Wanderfreunde Ohmenheim
Hallo Wanderfreunde
Am Sonntag den 12.10.2014 machen wir
unsere nächste Wanderung. Wir treffen
uns um 13.00 Uhr am Rathaus mit Pkw.
i. a. S. Leberle
RV Ohmenheim, Abt. Fußball
Ergebnisse:
1. Mannschaft
SV Kerkingen – RV Ohmenheim 1 : 1
Tor: Michael Schwarz
Das Spiel in Kerkingen lief wie es vom
RVO erwartet wurde. Kerkingen trat hart
und kompromisslos an und bestimmte
über 90 Minuten das Spielgeschehen.
Der RVO kam nicht dazu eigene Angriffe
zu starten und sah sich ständiger
Attacken der Gastgeber ausgesetzt. Einer
der wenigen Konter des RVO nutzte
dann Michael Schwarz zur Führung und
stellt das Spielgeschehen damit auf den
Kopf. Die Angriffe der Gastgeber wurden
nun noch wütender und der RVO war
in der Abwehr stark gefordert. In der
Schlussphase verlor dann auch der
Schiedsrichter noch den Überblick als
er eine klare Abseitsstellung übersah
und den Gastgebern in der letzten Spielminute, den wohl verdienten, aber eben
irregulären, Ausgleichstreffer schenkte.
Reserven:
SV Kerkingen – RV Ohmenheim 5 : 0
Keine Chance hatte der RVO in diesem
Spiel, da zum einen der einheimische
Unparteiische von Beginn an die Gäste
fast schon provozierend benachteiligte
und zum anderen der RVO aufgrund
verletzungsbedingter Ausfälle mit dem
letzten Aufgebot antreten musste.
Die nächsten Spiele:
Kirchweihsonntag beim RVO
Der Tabellenführer kommt.
1. Mannschaft
Sonntag, den 12.10.2014 um 15.00 Uhr
RV Ohmenheim – VfB Tannhausen
Vorspiel, Reserven: 13 Uhr
Mit dem VfB Tannhausen gastiert am
Sonntag der Tabellenführer in Ohmenheim. Der letztjährige Absteiger aus der
Kreisliga A, VfB Tannhausen spielt eine
überragende Saison und hat Gegner
wie Neresheim oder Kösingen bereits
deklassiert. Angesichts der unglaublichen Verletztenserie des RVO müssen
die verbliebenen Spieler alles geben
um zu bestehen.
RV Ohmenheim, Abt. Jugendfußball
Ergebnis:
C-Jugend
Das Spiel in Adelmannsfelden wurde
auf Wunsch des Gegners verlegt.
Die nächsten Spiele:
C-Jugend
Samstag, den 11.10.2014 um 14.30 Uhr
RV Ohmenheim – SGM Wasseralfingen
F-Jugend
Sonntag, den 12.10.2014
2. Spieltag in Bopfingen
1. Spiel: 10.44 Uhr RVO – SV Auernheim
2. Spiel: 11.12 Uhr RVO – FC Härtsfeld
3. Spiel: 11.40 Uhr RVO – SV Elchingen
4. Spiel: 12.08 Uhr RVO – SC Hermaringen
Die Abteilungsleitung
RV Ohmenheim Männerfit
Am Dienstag, 14.10.2014 starten wir
wieder unser Männerfit mit Übungsleiter
Boris Wallner. Neue, auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen.
Beginn 18.45 Uhr in der Turnhalle.
Abteilungsleiter
RV Ohmenheim, Abt. Radsport
Am Donnerstag, 16.10.2014 um
19.30 Uhr findet unser diesjähriger
Saisonabschluss in der Kanne statt.
Abteilungsleiter
RV Ohmenheim, Schützenabteilung
Ergebnisdienst
Der erste Wettkampf in den aktiven
Ligen ist geschafft. Leider nicht immer
zum Guten für unsere Mannschaften.
Folgende Ergebnisse wurden erzielt:
RVO I – SV Laubach II 1 : 4
Lediglich Wolfgang Barth konnte seinen
Wettkampf (364 : 342) zugunsten des
RV Ohmenheim gewinnen. Die anderen
Paarungen wurden teilweise an den
SV Laubach verloren. Jetzt gitl es nach
vorne zu schauen, um am kommenden
Freitag gegen den SV Fachsenfeld
für ein positiveres Ergebnis zu sorgen.
Beginn ist um 19.30 Uhr.
SV Laubach III – RVO II 1362 : 1394
Beste Schützen:
Manuel Kohler 365 Ringe, Marcel Kurz
359 Ringe, Simon Fischer 342 Ringe
SV Dirgenheim II – RVO III 1305 : 1260
Beste Schützen:
Andreas Brenner 342 Ringe, Bettina
Böhm 335 Ringe, Bernd Barth 294 Ringe
Kösingen
Kösinger SC Abt. Fußball
Spiele vom 05.10.2014
Tannhausen – Kösinger Sc 5 : 0
Den bisherigen Tiefpunkt der Saison erlebte der KSC in Tannhausen. Man wurde stellenweise vorgeführt und verlor
auch in dieser Höhe verdient.
Reserven 4 : 0
Die nächsten Spiele:
12.10.2014, 15 Uhr
Kösinger SC –SV Ebnat II
Reserve spielfrei!
SGM Härtsfeld/Kösingen
A-Junioren
SGM Härtsfeld/Kösingen – SGM Juniorteam Alb 2 : 4
Tore: Marco Linsmaier, Samuel Kehrle
SGM Härtsfeld/Kösingen – SGM Steinheim/Oberk./Königsbr. 0 : 2
Nächstes Spiel:
Samstag, 11.10.2014, 16.00 Uhr
SGM Herbrechtingen/Bolheim – SGM
Härtsfeld/Kösingen
B-Junioren
SGM Härtsfeld/Kös. – SGM Ipf/Ries II 3 : 2
Tore: Baumann Jonas, Winter Alexander, Fischer Dominik
SGM Juniorteam Alb I – SGM Härtsfeld/
Kösingen 5 : 0
Nächstes Spiel
Samstag, 11.10.2014, 16.00 Uhr
SGM Härtsfeld/Kösingen – SGM Dorfmerkingen
C-Junioren
SGM Härtsfeld/Kösingen – SGM Ipf/Ries
2:2
Tore: Marcel Simann, Eigentor
Nächstes Spiel
Samstag, 11.10.2014, 14.30 Uhr
SGM Härtsfeld/Kösingen –
TSG Schnaitheim
Schützenverein Hubertus Kösingen
Gaukönigschießen
Kösingen ist einer der Austragungsorte
für das Gaukönigschießen im Riesgau
Nördlingen.
Schießabende sind: Donnerstag,
09.10.2014, Dienstag 14.10.2014,
Donnerstag, 16.10.2014 und Dienstag,
21.10.2014, Schießbeginn ist jeweils
um 19:30 Uhr, Ende Scheibenausgabe
ist 22.00 Uhr.
Gisela Kahn, Sportleiterin
Training
Trainingsmöglichkeit am Dienstagabend
ab 19.30 Uhr, Ansprechpartner Werner
Reiter.
Kirchweih, Belzheim
Die Schützenkameraden aus Belzheim
laden uns herzlich zur Kirchweih ein. Wir
besuchen diese am Sonntag, 12.10.2014
und fahren um 17 Uhr am Dorfplatz ab.
Freiwillige Feuerwehr Abt. Kösingen
Unsere jährliche Hauptübung bzw.
Übungsnachmittag findet am Samstag,
18.10.2014 statt.
Treffpunkt und Übungsbeginn ist um
13.30 Uhr am Gerätehaus in Kösingen.
Schweindorf
Keilerschützen Schweindorf
Samstag 11.10.2014
Freundschaftspokalschießen.
Die „Edelweißschützen Mückenloch“
kommen zu uns.
Programm:
14.00 Uhr Eintreffen der Gäste am
Vereinsheim.
Anschließend besuchen wir den „Backtag“ am Backhäuschen in Schweindorf.
Es gibt dort für uns Kaffee und Kuchen.
16.00 Uhr Freundschaftspokalschießen
19.00 Uhr Gemeinsames Essen im
Gasthaus „Herz“
Sonntag 12.10.2014
Tontaubenschießen in Amerdingen.
Abfahrt am Vereinsheim: 13.30 Uhr
Alle Vereinsmitglieder sind mit Partner/
Partnerin recht herzlich eingeladen.
1. Vorstand Josef Breitenberger
Kulturverein Schweindorf
11. Oktober 2014
Backtag und Weinfestle am Backhaus
14.30 Uhr Kaffee und Kuchen
17.30 Uhr Weinfestle mit Zwiebelkuchen
und Neuem Wein
18.00 Uhr Abholung der bestellten Brote
Brotbestellungen bitte bis Donnerstag,
09.10.2014 an Gudrun Sterzik Tel. 6659
Auf Ihr zahlreiches Kommen freut sich
der Kulturverein Schweindorf
763
Reinigung der Feldwege
und Straßen
Nach Abschluss der Erntearbeiten
werden die Landwirte gebeten, die
im Zuge der Ernte durch den landwirtschaftlichen Betrieb entstandenen Verschmutzungen zu beseitigen.
Diese stellen insbesondere für den
Straßenverkehr als auch für die
Radfahrer und Spaziergänger eine
große Gefahrenquelle dar.
Hinweis für Ohmenheim:
Die Jagdgenossenschaft hat vor
ein paar Jahren eine Kehrmaschine
angeschafft, die an die landwirtschaftlichen Fahrzeuge angehängt
werden kann. Diese steht allen
Ohmenheimer Landwirten kostenlos
zur Verfügung und ist bei Klaus
Freihart gelagert. Die Nutzung ist
mit Herrn Freihart abzusprechen.
Ordnungsamt
Verbrennen von Reisig
und Käferholz
Wer pflanzliche Abfälle wie Reisig und
Käferholz verbrennen möchte, muss dies
beim Ordnungsamt der Stadt Neresheim
unter der Telefonnummer 07326 81-18
anmelden (bei der Rettungsleitstelle oder
Polizei nicht möglich). Anzugeben ist
neben den persönlichen Angaben der
Ort (am besten mit Flurstücksnummer
oder Name des Gewanns) und der
Zeitraum.
Eine Verbrennung pflanzlicher Abfälle
im Innenbereich ist nicht zulässig.
Im Wald, auf landwirtschaftlich oder
gärtnerisch genutzten Grundstücken
im Außenbereich ist dies nur unter
folgenden Voraussetzungen möglich.
– Die Abfälle müssen so trocken sein,
damit sie unter möglichst geringer
Rauchentwicklung verbrennen
(Haufen/Schwaden bilden,
kein flächiges Abbrennen)
– Mindestabstand zu Autobahnen
200 m, zu Bundes-, Landes- und
Kreisstraßen 100 m, zu Gebäuden
und Baumbeständen 50 m,
– Zwischen Sonnenuntergang
und -aufgang darf kein Feuer
abgebrannt werden und es muss
vollständig erloschen sein!
– Ständige Aufsicht bis Feuer und Glut
vollständig erloschen sind; geeignete
Löschmittel sind bereitzuhalten.
Gesamtjugendfußball SVE SFD RVO
Ergebnisse
D-Jugend Qualistaffel 8
Punktspiel Di. 30.09.2014
SGM Elchingen/Dorfm. – SV Ebnat 2 : 2
Das Derby hielt was es versprochen hat. Nach einer starken Anfangsphase
der Gäste, fiel auch Mitte der 1. Halbzeit der Gegentreffer zum 0:1. Nach der
Pause nahm unsere Mannschaft das Derby an und erkämpfte sich die zwischenzeitliche Führung zum 2 : 1. Das wiederum brachte die Gäste wieder
auf den Plan, die dann kurz vor Schluss noch den Ausgleich schafften. Alles
in einem ein tolles Spiel mit einem gerechten Ergebnis.
Punktspiel Sa. 04.10.2014
FC Härtsfeld 03 – SGM Elchingen/Dorfm. 2 : 1
Nach einem zerfahrenen Beginn unserer Mannschaft, kam man langsam
besser ins Spiel, und kassierte etwas überraschend das 1 : 0. Nach der Pause fällt in der 1. Aktion des Gegners das 2 : 0 nach Eckball. Nun besannen
sich die Spieler und spielten flott, aber ohne Durchschlagskraft gegen eine
tapfer verteidigende Heimmannschaft, so dass es leider nur noch zur Ergebnis Kosmetik reichte.
So verliert unsere D-Jugend ein Spiel bei dem mehr möglich gewesen wäre.
C-Jugend Bezirksstaffel
Punktspiel Di. 30.09.2014
SGM Limes I – SGM Elchingen/Dorfm. 3 : 1, Torschütze: Niklas Krause
Punktspiel Sa. 04.10.2014
SGM DJK/Vikt. Wasseralfingen I – SGM Elchingen/Dorfm. 0 : 1
Torschütze: Flavio Herzberger
B-Jugend Qualistaffel 7
Punktspiel So. 05.10.2014
SGM Dorfmerkingen/Elch./Ohmenh. – SV Großkuchen
Spiel wurde auf Freitag 10.10.2014 verlegt
A-Jugend Qualistaffel 5
Punktspiel Sa. 04.10.2014
SGM Ipf-Ries II – SGM Elchingen/Dorfm./Ohmenh. 0 : 7
Torschützen: Furkan Yasar 2 x, Alexander Böhm, Dean Ibrahim, Johannes
Legner, Lukas Breitweg, Eigentor
Gegen die zweite Mannschaft der SGM Ipf-Ries kamen wir zwar nicht gut ins
Spiel, ließen ihnen aber keine nennenswerten Torchancen zu. Mit den beiden
Treffern in der 22. und 24. Minute bekamen wir dann immer mehr Sicherheit
und führten verdient zur Halbzeit mit 2 : 0. In der zweiten Halbzeit spielten
wir konzentriert weiter und erzielten die weiteren Treffer. Alles in allem war
ein hochverdienter Sieg für unsere Mannschaft.
Vorschau
D-Jugend
Punktspiel Qualistaffel 8
Sa. 11.10.2014, 13:00 Uhr, SV Neresheim – SGM Elchingen/Dorfm.
C-Jugend
Punktspiel Bezirksstaffel
Sa. 11.10.2014, 14:30 Uhr, SGM Elchingen/Dorfm. – TSGV Waldstetten
B-Jugend
Punktspiel Qualistaffel 7
Fr. 10.10.2014, 17:30 Uhr, SGM Dorfmerkingen/Elch./Ohmenh. – SV Großkuchen
Punktspiel Qualistaffel 7
Sa. 11.10.2014 16:00 Uhr
SGM Härtsfeld/Kösingen – SGM Dorfmerkingen/Elch./Ohmenh.
A-Jugend
Punktspiel Qualistaffel 5
Sa. 11.10.2014 16:00 Uhr
SGM Elchingen/Dorfm./Ohmenh. – SGM Unterk./Ebnat/Waldh.
Am Kirchweihwochenende wollen wir den zweiten Tabellenplatz der zum
Aufstieg in die Leistungsstaffel berechtigt unbedingt festigen und hoffen auf
die Unterstützung zahlreicher Zuschauer.
Bitte beachten Sie auch, das Abbrennen
am Wochenende beim Ordnungsamt
bis spätestens Freitag, 12.30 Uhr
zu melden.
Nachbestellung von Trainingskleidung
Wir starten eine Nachbestellung der Trainingsausrüstung. Alle die Interesse,
Bedarf an weiteren Sportartikeln haben, sollten dies bitte den Trainern oder
den jeweiligen Jugendleitern bis spätestens So. 19.10.2014 mitteilen. Spieler die noch keine Trainingsanzüge etc. bestellt haben, bitte die Größe über
die Mitspieler ermitteln, es findet kein Anprobetermin statt.
Ordnungsamt
Die Jugendleiter: SVE SFD RVO
764
Danke
Danksagung
Es ist uns ein Trost, zu verspüren,
wie viele Menschen unserem lieben
Verstorbenen nahe standen, mit
uns trauern und ihm das letzte
Geleit gaben.
Otto
Rothfuß
† 15. 9. 2014
Besonderer Dank gilt Herrn Pfarrer
Lange sowie dem Posaunen- und
Kirchenchor Schweindorf.
Walter Rothfuß
Wir danken allen Verwandten, Bekannten, Freunden und
Nachbarn für die große Anteilnahme und die vielen Zeichen
der Verbundenheit, die wir beim Abschied unserer lieben
Mama, Oma, Schwester und Tochter erfahren durften.
Baubetriebshofleiters/in
Fam. Timler, Fam. Kampmann und Fam. Rigert
Zuverlässige, flexible
Zugehfrau sofort gesucht!
Telefon 0174 6816137
Wir suchen zuverlässige und verantwortungsvolle
Reinigungskräfte
in Neresheim und Bopfingen
ab sofort in Dauerstellung, auf 450,– €-Basis (Teilzeit möglich).
Arbeitszeit: Mo. – Fr. ab 17 Uhr, ca. 40 Std/Monat, €/Std. 9,31.
Bewerbung bei Frau Baierlein, Tel. 07361 880688 oder 0160 8044842
Auf geht’s zu „Zumba Gold“ in der Sportgemeinschaft Dorfmerkingen
Methode
fitgzu
werden
oder zu bleiben.
p Die
beste
Auf geht’s zu „Zumba old“, in der Sportgemeinschaft Dorfmerkingen
Zumba Gold ist die einfachste und leichteste Form von Zumba. Es ist ein perfektes
Tanz- und Fitnessprogramm speziell für Zumba-Anfänger und Ältere.
Die sich
beste Methode it zu werden und
oder zu bleiben Zumba Gold ist die Es eignet
hervorragend
für fTeilnehmerinnen
Teilnehmer
aller.Altersstufen.
Es ist leicht
und effektiv
gut für Körper,
Geist
Seele. Es ist ein perfektes Tanz-­‐ un
einfachste und und
leichteste Form von und
Zumba. Sonntags
16 Uhr speziell Zumbafür Gold
Turnhalle Dorfmerkingen
Fitnessprogramm Zumba-­‐Anfänger und Ältere. Es eignet sich
Sonntags
17 Uhr
Zumba Fitness uTurnhalle
Dorfmerkingen
hervorragend für Teilnehmerinnen nd Teilnehmer aller Altersstufen. E
Informationen unter
Telefon
leicht Tanzschule
und effektiv und Stolle,
gut für Körper, Geist u09081
nd Seele. 3522
Sonntag´s 16 Uhr Zumba Gold Turnhalle Dorfmerkingen 765
Ergebnis vom Rundenwettkampf der
Videoaufzeichnung anwesend. Die
Jugend am 01.10.2014
Auswahl dieser Partie sollte sich für die
Auch unserer Jugend gelang ein guter
Heidenheimer Zeitung nicht als Fehler
Start in die neue Rundenwettkampfherausstellen. Von Beginn an war
saison.
Feuer in der Partie und die Zuschauer
Voranzeige:
10. Okt. bis
SSV EglingenFreitag
– SG Niederstotzingen
konnten einige Treffer bestaunen.
Rehessen am Freitag, 14.11.2014
988
Ringe
:
685
Ringe
Sonntag
12. Okt.
Ihr Innungs-Meisterbetrieb seit über
30 Jahren
Dennis
Pfeifer konnte sich gegen seinen
Sonja Burger
355 Ringe
Rundenwettkampf
ehemaligen Verein sogar als DoppelUhr
Robin Plitzko Freitag ab 19:00
319
Ringe
Der Beitrag wurde noch in KW 40
torschütze auszeichnen. Nach der
Madlen Sawa Musikalischer
314 Ringe
veröffentlicht!!
Halbzeit dezimierten sich die Gäste
Thomas Felber
296 Ringe
durch harte Foulspiele selbst.
Die Vorstandschaft
Kirchweihabend
Christina Plitzko
283 Ringe
Der SVED verpasste es aber die ÜberMusik mit Joachim262
Steuer
Lea Bäurle
Ringe
zahl in Tore umzuwandeln. Beste
Samstag 19:00 Uhr
Chancen wurden ausgelassen und so
blieb es bis zum Abpfiff eine spannende
Schwäbisches
Partie, da Bolheim nochmal alles
•
Dachdecker
•
Flaschner
•
Maler
Eglingen
versuchte. Mit dem Sieg distanzierte
FrickingenProBuffet
• Innenausbau • Fassade • Wärmedämmung
Person 21.50
man den Gegner in der Tabelle nun
Ihr zertifizierter Energiefachbetrieb für Ihre Renovierung
einer Hand.und bleibtUm
außeraus
Reichweite
weiterhin
telefonische Reservierung wird gebeten.
punktgleich mit dem Tabellenführer
Sportverein
Ringstraße
180 · 73432 Aalen-Ebnat · www.as-hausrenovierungen.de
Schützenund Gesangverein
Telefon
(0 73 67) 92
13 90 www.weisses-roessle.de
TSG Giengen.
Eglingen-Demmingen e. V.
Frickingen e. V.
Reserve: 1 : 3, Tor: Nico Hacker (51.)
Abt.: Fußball
Festveranstaltungen am 18. und
Nächstes Spiel:
Ergebnisse:
19.10.2014
Sonntag, 12.10.2014 um 13.00 Uhr
7. Spieltag: 28.09.2014
Der Schützen- und Gesangverein FriAC Milan Heidenheim II – SVED
VfL Gerstetten II – SVED 1 : 4 (1 : 2)
ckingen feiert sein 100-jähriges BesteTore: 0 : 1 (6.) Johannes Wörner, 0 : 2
hen, verbunden mit der Einweihung des
Abt.: Gymnastik
(25.) Michael Schweinstetter, 1 : 3 (72.)
Telefon 07326
7995
· Mobil
0178 6722040
neuen
Vereinsund Bürgerhauses.
Zum
Kinderturnen 3 bis 6 Jahre
Dennis
Pfeifer,
1
:
4
(74.)
Johannes
Der normale Unterricht von Mo. – Do.,
Festabend am Samstag, 18.10.2014 und
AmVeranstaltungsort:
Freitag, 10.10.2014,
Wörner
Fahrschule Abele, Ebnater
Hauptstraße
13,Tür
73432
AA-Ebnat
zum Tag
der offenen
am Sonntag,
19.00 – 20.30 Uhr findet trotzdem statt. 16.00
Uhr – 16.45 Uhr
8. Spieltag: 05.10.2014
19.10.2014 ab 13.00 Uhr ist die gesamte
SVED – SV Bolheim 3 : 2 (2 : 1)
Bevölkerung herzlich eingeladen. NäheKinder-Zumba 7 bis 12 Jahre
Tore: 1 : 0 (6.) Raphael Schuster, 2 : 2
res schöne,
hierzu im nächsten
Suche
ruhige Nachrichtenblatt.
Suche
zuverlässige
und
sauber
arbeitende
Am Freitag, 10.10.2014,
(26.) Dennis Pfeifer, 3 : 2 (42.) Dennis
Die Vorstandschaft
17.00 Uhr – 18.00 Uhr, 10 Treffen
Pfeifer
Neresheimer Wanderpokalschießen
Am nächsten Freitag, 17.10.2014
schießen wir in Neresheim beim dortigen
Wanderpokalschießen.
Hausmesse 12. Okt. 9-18 Uhr
Kirchweih
H A U S R E N OV I E R U N G E N
Telefon (0 73 67) 20 41
Ferienkurs in den Herbstferien
Beginn Kompaktkurs am 25.10.2014
2- bis 3-Zimmerwohnung
Haushaltshilfe
in Neresheim oder Elchingen ab 60 m2
mit evtl. EBK, gerne Garage, zu mieten.
alle 2 Wochen, 4 Stunden
Zuschriften bitte unter Chiffre-Nr. 16 / 2014
im Rathaus in Neresheim abgeben
Telefon 073618128865
Das Nachrichtenblatt für das Untere Härtsfeld ist das
amtliche Mitteilungsblatt der Gemeinde Dischingen.
Verantwortlich für den amtlichen und sonstigen Inhalt
ist Bürgermeister Jakl oder sein Vertreter im Amt.
Anzeigen und Veröffentlichungen aller Art müssen
spätestens am Dienstag um 11.00 Uhr schriftlich bei
uns eingegangen sein.
Verlag und Herausgeber: Gemeinde Dischingen, Telefon
0 73 27 / 81-13, Fax 81 43, nachrichtenblatt@dischingen.de
Druck: Druckerei Bairle GmbH, 89561 Dischingen,
Gutenbergstraße 3
Bezugspreis innerhalb Gemeindegebiet incl. 7% MwSt.
und Zustellentgelt jährlich 30,– €. Bezugspreis außerhalb
Gemeindegebiet incl. 7% MwSt. und Zustellentgelt jährlich
78,– €. Anzeigenpreis pro Seite incl. 19% MwSt. 280,– €
Kirchweih in Forheim
11./12./13. Oktober 2014
Samstag:
Sonntag:
Montag:
Große Schlachtplatte
Frühschoppen,
reichhaltiger Mittagstisch
Mittagessen
Saure Kutteln
Auf Ihr Kommen freut sich der EHV
532
ab 12.00 Uhr
ab 10.00 Uhr
ab 11.00 Uhr
ab 16.00 Uhr
ansfer
mit Bustr
Sicherheitsaktion für Siemens Wäschetrockner !!!
Bei einer begrenzten Anzahl von Siemens Wäschetrocknern,
die zwischen Januar und Mai 2002 hergestellt wurden,
kann es zu einer Bauteilüberhitzung kommen.
Kunden die in den Jahren 2002 und 2003
einen Siemens Wäschetrockner bei uns gekauft haben
erhalten eine kostenlose Reparatur oder alternativ von uns
einen Sondernachlass von 20 % beim Kauf eines neuen Geräts.
Hausgeräte + TV Andreas Mayer
Untere Straße 20, 89561 Dischingen-Frickingen, Tel. 07326 6884
Jetzt auch
!
in Dischingen
Dossenbergerstraße 17
(vorm. Fahrschule Kurz)
Herbstkompaktkurs:
24.10.2014
Zu jedem Kompaktkurs bieten wir
Erste-Hilfe-Kurse (SMU) inklusive Sehtests an!
Anmeldung und Terminvereinbarung jederzeit unter:
Tel. 07322 230188 oder Tel. 0176 64829054
Wir bilden die Klassen
B, BE, A, A2, A1, AM und T aus.
3-Zimmer-DG-Wohnung
zu vermieten, mit Balkon und EBK
im Teilort von Neresheim.
Telefon 07326 498
766
Herzlichen Glückwunsch zum 30-jährigen
Jubiläum
Ob für Familienfeste aller Art, Geburtstagsfeiern,
Jahrgangstreffen, Weihnachtsfeiern, Silvester- oder
Faschingspartys sowie sonstige Veranstaltungen:
30
Mieten Sie die ehemalige Gaststätte „Zum Bock“ in Elchingen
Gestalten Sie Ihre eigene Party/Feier nach Ihren Wünschen.
Kein Service. Sie bringen Ihre passenden Speisen und
Getränke von Ihrem persönlichen Lieferanten.
Liebe Gabi, 30 Jahre mit Höhen und Tiefen.
Du hast Dich immer für Deine Pizzeria,
Deine Gäste und Dein Personal eingesetzt.
Dafür danken wir Dir sehr herzlich.
Du kannst auf das Geleistete, wirklich
sehr stolz sein.
Näheres zu erfragen und Terminvereinbarung unter 0173 8846170
Kirchweih in Forheim
12. Oktober
1984 – 2014
Andrea und das Team der Pizzeria
11./12./13. Oktober 2014
Samstag:
Sonntag:
Montag:
Große Schlachtplatte
Frühschoppen,
reichhaltiger Mittagstisch
Mittagessen
Saure Kutteln
Auf Ihr Kommen freut sich der EHV
ab 12.00 Uhr
ab 10.00 Uhr
ab 11.00 Uhr
ab 16.00 Uhr
ansfer
mit Bustr
Hallo liebe Gabi,
wir gratulieren Dir zu Deinem
30-jährigen Jubiläum und wünschen Dir
weiterhin viel Erfolg für die Zukunft.
Deine Susana mit Familie
„Mir zahlet beschtens!“
!
für Ihr Zahngold, Altgold, Schmuck, Uhren,
Münzen, Orden, Silber, auch Besteck
WO: TABAK-BÖRSE, Hauptstraße 25
Abgabe jeden Tag möglich!
Fa. Auri – 0172/5984770
!
Kiloweise kleine Preise
Portionswürste
Frischwurst-
oder
aller Art kg d
Rauchfrisch und
kg d
goldprämiert!
8.-
Härtsfelder Rauchfleisch
auch als ca. 500-g-Packung geschnitten kg d
Bauernsalami oder
Russische Salami
Hole kostenlos gut erhaltene Möbel ab!
Küche, Schlafzimmer, Bett, Stühle, Tisch usw.
Des Weiteren Waschmaschine, Trockner,
Werkzeug, Fahrrad, u. v. m. Alteisen aller Art.
Telefon 07321 4890612
feurig scharf!
Kesselfrisch: Blut-
kg d
und
Leberwürste, Kesselfleisch kg
Hausmacher
Vesperscheiben
Wurstsalat
klassisch oder schwäbisch
d
kg d
kg d
Würstchenparade
Alle Sorten, außer Ungarische
5 Paar
Ungarische
5.-
Leberkäseaufschnitt
als ca. 500-g-Packung,
geschnitten
d
kg
d
Fleisch- und Wurstwaren
aus eigener Herstellung.
www.maydlskilomarkt.de
390-g-Dosensortiment nach Wahl
1= d
3.- 5= 13.50
d
10 =
d
20.-
9.99 Schweineschnitzel kg d 6 .50
kg d 5 .
9.99 Bei Abnahme ab 3 kg
50
5.
5.50 Siedfleisch
(Zwerchrippe, Beinscheiben)
kg d
620
.
550
.
6.-
Bei Abnahme ab 3 kg
5 .50
Angebote gültig vom 8. 10. – 11. 10. 2014 solange Vorrat reicht. Abgabe ab 1 kg.
8.
Unterrombach Wellandstraße 69
Mi./Do. 9 – 18, Fr. 8 – 18, Sa. 7 – 12 Uhr
Telefon 0 73 61 / 92 12 82
kg d
Elchingen Im Reichertstal 14
Öffnungszeiten: Fr. 8 – 18, Sa. 7 – 12 Uhr
Telefon 0 73 67 / 20 95
Wir helfen im Trauerfall - Tag und Nacht
767
Tel. 07321 9302 - 16
thomas.wagner@LBS-BW.de
Fällen eine Nahrungsmittel-Unverträglichkeit.
Sie erfahren in einem ca. einstündigen Vortrag alle
Hintergründe und Zusammenhänge.
Gastreferent: Jürgen Rieger, Magnolija Vita
Eine Blutanalyse verändert Ihr Leben
Gasthof
Wegen begrenzter Teilnehmerzahl bitte ich Sie
um rechtzeitige Anmeldung!
Metzgerei
Gerhard Ziegelmüller • 73450 Neresheim • Hauptstr. 13
Tel. 0 73 26/96 39 00 • Fax 0 73 26/9 63 90 25
Demminger Str. 20 · 89561 Dischingen-Eglingen
E-Mail: ziegelmüller@neresheim-krone.de • www.neresheim-krone.de
info@naturheilpraxis-hopp.de · www.naturheilpraxis-hopp.de
Zu unserem
Jahresessen
➽ Fahrt am 19.10.2014
zur „Chrysanthema“ in Lahr
Als idyllische Stadt am Fuße des Schwarzwaldes verbindet man
Lahr in der herbstlichen Jahreszeit weit über die Grenzen hinweg
mit einem farbenfrohen Blütenmeer aus Chrysanthemen.
Abfahrt: 06.00 Uhr ab Neresheim, Fahrpreis: 32,00 €
am 11. – 12. Oktober 2014
laden wir Sie recht herzlich ein.
Reichhaltige Speisekarte mit Wildbret, Ente
Leckeres vom Rind, Kalb, Schwein und Spanferkel
➽ Fahrt am 25.10.2014 Besenfahrt
➽ Fahrt am 02.11.2014 zur Messe
„Kreativ Welt“ nach Frankfurt
Am Samstagabend
Abfahrt 06.30 Uhr, Rückkehr ca. 21.00 Uhr
Preise u. Anmeldung bei Fa. Fitzek GbR, Tel. 07326 269
Schweinshaxen mit Sauerkraut + Briegel 7,60 Euro
➽ Fahrt am 06.11.2014 nach Bad Tölz
Vorbestellung erwünscht!!!
zum Leonardiritt
Abfahrt 05.00 Uhr, Rückkehr ca. 18.00 Uhr
Fahrpreis: 27,00 €
Voranzeige:
➽ Fahrt am 03.12.2014 zu Fa. HAKA,
Ritter Sport Waldenbuch und
Stuttgart Weihnachtsmarkt
Abfahrt 08.00 Uhr Neresheim, 08.10 Uhr Elchingen,
Rückkehr ca. 19.00 Uhr
Geschenkgutscheine im Büro erhältlich.
Abfahrt am Bahnhofsgelände Neresheim –
weitere Zustiege auf Anfrage.
Anmeldung bei
#
Wir
suchen
#
#
$'
*(
Verstärkung!
73450 Neresheim · Badbrunnenweg 6/1
www.omnibus-rupp.de · Tel. 07326 7254 · Fax. 07326 5803
E-Mail: info@omnibus-rupp.de
Wir
uns
Angebot
vomstellen
09.10.2014
bis
15.
10.2014
für Sie auf
ät
Qualit
den
Kopf
W
e il
!
Angebote
gültig
rzeugt
dieAlleübe
vom 26. 11. – 15. 12. 04
●
Me
Tellersulz
Schinkenwurst/
ma
)
#
$' *(
)
ei
tzger Hauber
n weiß
om
wo´s herk
Betreutes Wohnen in Dischingen 535
Fürdie
dieWeihnachtssaison
Weihnachtssaison 2011
2014
2 ZimmerFür
(60 qm),
EBK, Bad, Abstellraum,
Loggia, barrierefrei,
KM
360,–
.,
NK
150,– .
Attraktive Herbstangebote
ab 01.11.2014
• Mitarbeiter
Verkauf
erwartenim
Sie!
Tel
07327 498
t
m
($( Neresheim
Saitenwürste zart u. knackig
Schweinesteaks
100 g d
-.79
0,79
-.69
● kl. abgebundene
Hackfleisch und
-.99 ● SchinkenPaprikalyoner
Fleischwurst
Weißwürste
im Ring, -.49
100 g 0,89 €
●
mit Gelbwurst/Lyoner
viel Einlage
abgebunden
2,80
€
-.69
vom Hals
Schweineschnitzel
100 g
€
100 g d
Stück
Paprikalyoner
100 g d
sehr delikat
100 g d
gemischt
super mager
100 g d
-.69 Schmackhafte
naturgeräuchert
Schwäbische Maultaschen Rinderrouladen
● Kalbfleischlyoner
0,89 €
100 g -.79
-.55
einfach
delikat
Schon an Weihnachten gedacht?
jetzt bestellen
Schwein, Rind, Wild und Geflügel
100 g 0,79 € ● Schweinebraten
Alle Wurstwaren sind garantiert
eigener
Herstellung!
ausausder
Schulter
Heidenheimer Straße 37 • 73450 Neresheim
● Roastbeef
0,69
g 26)
Telefon (0 73 26) 62 86 • Telefax100
(0 73
57 93 €
(dry aged!!!)
100 g d
100 g d
100 g d
besser geht’s nicht
100 g
●
2,29
●
€
100 g
0,79
Honigkrustenschinken
100 g
Haubers
Weißwürste
●
€
1,19
€
Grober Leberkäse
100 g
0,79
€
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 7.00 Uhr bis 18.00 Uhr
durchgehend. Samstag von 7.00 bis 12.30 Uhr.
Alle Wurstwaren sind garantiert aus eigener Herstellung!
Heidenheimer Straße 37 · 73450 Neresheim
Telefon (0 73 26) 62 86 · Telefax (0 73 26) 57 93
Danksagung
Thuja occ. „Smaragd“ ab 6.50
5
In Liebe und
Dankbarkeit haben
wir Abschied
genommen
Winterharte
Hortensien
ab 7.50
5
von unserer lieben Mutter und Oma
Wir freuen uns über Ihr Interesse
und
Ihren
Anruf!
#Rosa
#(
($
( Geiger
Wir sagen Danke für ein stilles Gebet, für tröstende Worte,
# # $ $( einen Händedruck, eine Umarmung, für die vielen Zeichen
( $%!!( ' ( $%!!
der Freundschaft, für die Zuwendungen und für die
&&&# #
Begleitung auf ihrem letzten Weg.
PARTYSERVICE
Unser besonderer Dank gilt:
– Herrn Pfarrer Horst für die tröstenden Worte
– Frau Poppel
Gestaltung
der Totenvesper,
!
ÄRKE
STdie
sere für
t un
isden
Mesnern und Ministranten
– dem Kirchenchor
und Hr.
Galgenmüller für die kg 8,50 Euro
Angebot
vom
Cordon
Bleu
musikalische
09.10.–11.10.
2014 Umrahmung
Schnitzel
kg 7,50 Euro
– H. Dr. Magalas Nußschinken
und H. Dr. Polarczyk für die ärztliche
100 g 1,19 Euro
Betreuung
Käsebierwurst
100 g –,89 Euro
– Frau Schmid und
TeamMax
vom Wundtherapiezentrum
Saurer
100 g –,79 Euro
– dem Pflegepersonal
des AWO
Landjäger
2 Paar 2,50 Euro
– den Nachbarn, Bekannten,
Wurstsülze Verwandten
Stück 1,50 Euro
Anton, Gertrud und Helmut
Geschnetzeltes
kg 7,90 Euro
Angebot vom
100 g –,79 Euro
13.10. – 15.10. 2014 Gelbwurst mit Familien
Haussalami
100 g 1,19 Euro
Härtsfelder Rauchfleisch
100 g 1,29 Euro
Bierwurst
100 g –,89 Euro
Auf Ihren Besuch freut sich Karl Rathgeb und Belegschaft
Neresheim-Elchingen, Bahnhofstraße 2, Tel./Fax (0 73 67) 26 47
Fastenkurs nach
Hildegard von Bingen
03. – 07. November 2014
768
+ €
•$#'$
Kraftfahrer
FS-Kl. C,
CE€
%+
Buchskugeln
ab
4.50
5
!#" +++
%+ €
•(
Lagerverwaltung/Versand
Montag bis Donnerstag in meiner Praxis.
Termine nach Absprache und Teilnehmer
vormittags oder abends.
✄
Bundesregierung
senkt Garantiezins.
Aktuell:
1,75 %
Ab 1.1.2015:
1,25 %
Sichern Sie sich jetzt noch die höheren
garantierten Zinsen für Ihre Altersvorsorge:
Garantiert über die gesamte Vertragslauf- Jetzt handeln
zeit, bei Rentenwahl sogar lebenslang.
bevor es
t!
zu spät is
Informationen hier!
Generalagentur
Rainer Forell
Hauptstr. 36
73450 Neresheim
Telefon 07326-274
rainer.forell@wuerttembergische.de
1
Können Sie Ihrem
Blutdruckmessgerät
22.09.2014 10:07:09
noch vertrauen?
Prüftag für
Blutdruckmessgeräte
am Freitag 31.10.2014
Für € 9.50 lassen wir alle handelsüblichen
Blutruckmessgeräte prüfen!
Um Voranmeldung wird gebeten.
Hauptstraße 44 - 73450 Neresheim
Tel: 07326/96110 - Fax: 07326/961115
www.stadt-apotheke-neresheim.de
info@stadt-apotheke-neresheim.de
770
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
100
Dateigröße
2 991 KB
Tags
1/--Seiten
melden