close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

anzeigen - Karl Storz

EinbettenHerunterladen
GYN 30-6 06/2014-D
Einfach, schnell und ökonomisch:
Die Unipolare Schlinge SupraLoop n. BRUCKER/MESSROGHLI
für die Laparoskopische Suprazervikale Hysterektomie (LASH)
Die Unipolare Schlinge
SupraLoop n. BRUCKER/MESSROGHLI
Die suprazervikale Hysterektomie gewinnt zunehmend an Bedeutung, da sie für die Patientin
verschiedenste Vorteile bieten kann:
•
Erhalt der anatomischen Struktur (Scheide, Portio, Ligamentum utero-sacrale)
•
Organerhaltende Maßnahme (nur krankhaftes Gewebe wird entfernt)
•
Weniger postoperative Fälle von Senkungsbeschwerden
•
Erhalt des Sexualempfindens nach der Operation
Um diese Operationsmethode effektiver durchführen zu können, wurde der neue SupraLoop
n. BRUCKER/MESSROGHLI entwickelt, mit welchem der Uterus sicher und schnell
suprazervikal abgesetzt werden kann.
Unipolare Schlinge zum
Einmalgebrauch
Handgriff mit Anschluss für
die unipolare Koagulation,
wiederverwendbar, autoklavierbar
Isolierter Außenschaft,
wiederverwendbar,
autoklavierbar
Die Vorteile für den Anwender liegen auf der Hand:
•
Einfachste und sicherste Anwendung bei der laparoskopischen suprazervikalen
Hysterektomie
•
Verkürzung der OP Zeit durch schnelles Absetzen des Uterus von der Zervix
•
Zusätzliche Kostenersparnis durch wiederverwendbaren Handgriff und Außenschaft,
beide Teile sind autoklavierbar
•
Lediglich die Schlinge muss nach jedem Eingriff ausgetauscht werden
PD Dr. Sara Brucker
Universitätsfrauenklinik Tübingen
2 3
Anwendung
bei der laparoskopischen suprazervikalen Hysterektomie (LASH)
Der SupraLoop wird durch einen
6 mm Trokar in den Bauchraum
eingeführt.
Anschließend wird die Schlinge um den
Uterus gelegt,…
…nach sorgfältiger Prüfung der
korrekten Lage wird durch Zurückziehen der
Schlinge…
…der Uterus unipolar abgesetzt…
… und mit dem bewährten
ROTOCUT G1 morcelliert.
SupraLoop n. BRUCKER/MESSROGHLI
zur Verwendung bei der laparoskopischen suprazervikalen
ysterektomie (LASH), mit Anschluss für die unipolare Koagulation
26183 MC
26183 MB
26183 MA
26183 MSupraLoop n. BRUCKER/MESSROGHLI, komplett,
Durchmesser 5 mm, Länge 30 cm,
einschließlich:
Handgriff, mit Anschluss für unipolare Koagulation
Außenschaft, isoliert, Größe 5 mm, Länge 30 cm
Ersatzschlinge, Größe 120 x 85 mm,
nur für Einmalgebrauch, zur Verwendung mit Handgriff 26183 MA
und Außenschaft 26183 MB
Optionales Zubehör:
26183 MD
Ersatzschlinge, groß, Größe 200 × 150 mm,
nur für Einmalgebrauch, zur Verwendung mit Handgriff
26183 MA und Außenschaft 26183 MB
26002 M
Unipolar-Hochfrequenzkabel,
mit 4 mm-Stecker für KARL STORZ und Erbe T-Geräte älterer
Bauart und Ellman, Länge 300 cm
26004 M
Unipolar-Hochfrequenzkabel,
mit 4 mm-Stecker für Berchtold- und Martin-Geräte,
Länge 300 cm
26005 M
Unipolar-Hochfrequenzkabel,
mit 5 mm-Stecker für KARL STORZ AUTOCON®
(Reihe 50, 200, 350), AUTOCON® II 400 (Reihe 111, 115) und
Erbe ICC-Geräte, Länge 300 cm
26006 M
Unipolar-Hochfrequenzkabel,
mit 8 mm-Stecker für KARL STORZ AUTOCON® II 400
(Reihe 112, 116) und Valleylab-Geräte, Länge 300 cm
4 5
AUTOCON® II 400 HF-Chirurgiegerät
für die interdisziplinäre Hochfrequenzchirurgie
• Interdisziplinär verwendbar
• HF-Einheit mit 6,5" Touch-Screen für einfache, sichere und
ergonomische Bedienung und Reinigung
• Vorprogrammierte Einstellungen für bestimmte Prozeduren, weitere Prozeduren
können einfach und schnell zusätzlich programmiert werden
Wir empfehlen den Einsatz des SupraLoop n. BRUCKER/MESSROGHLI zusammen mit dem
AUTOCON® II 400 von KARL STORZ. Mit dem Fußschalter wird der unipolare Strom appliziert
und über ein Hochfrequenzkabel durch die Schlinge geleitet. Nach dem Absetzen des Uterus
bei der laparoskopischen suprazervikalen Hysterektomie (LASH) können eventuelle Blutungen
sowie der Zervikalkanal sofort bipolar koaguliert werden.
20 5352 01-125
AUTOCON® II 400 High-End-Set, SCB, Betriebsspannung
220 – 240 VAC, 50/60 Hz, F-Anschlussbuchsen: Bipolar-Kombination,
Multifunktion, Unipolar 3-pol + Erbe, Neutralelektrode Kombination
6,3 mm Klinke und 2-pol, Systemvoraussetzungen:
Mindestens SCB R-UI Software Release 20090001-43 oder höher
einschließlich:
Netzkabel
SCB-Verbindungskabel, Länge 100 cm
Notwendiges Zubehör:
20 0178 31
Dreipedal-Fußschalter für HF Generatoren AUTOCON® II 400 und AUTOCON® II 200
26176 LE
Bipolar-Hochfrequenzkabel für KARL STORZ AUTOCON® -Reihe (50, 200, 350),
AUTOCON® II 400 (Reihe 111, 113, 115) und Erbe-Koagulator, T-und ICC-Reihe,
Länge 300 cm
26005 M
Unipolar-Hochfrequenzkabel mit 5 mm Stecker für KARL STORZ AUTOCON®-Reihe
(50, 200, 350), AUTOCON® II 400 (Reihe 111, 115) und Erbe ICC-Geräte, Länge 300 cm
27805
Neutralelektrode aus leitfähigem Silikon, mit 2 Gummibinden zur Befestigung,
zur Verwendung mit KARL STORZ AUTOCON (Reihe 200, 350), AUTOCON II 400
(Reihe 111, 115)
27806
Anschlusskabel zum Anschluss der Neutralelektroden 27805 und 860021 E,
Länge 400 cm
Notizen
6 7
Notizen
Es wird empfohlen, vor der Verwendung die Eignung der Produkte für den geplanten Eingriff zu überprüfen.
Einverständnis zum Erhalt elektronischer Informationen
96122023 GYN 30-6 01/2014/EW-D
q
Ja, ich bin damit einverstanden, zukünftig Informationen per E-Mail zu erhalten. Meine E-Mail-Adresse lautet:
E-Mail
Name
Klinik / Praxis
Straße und Hausnummer
PLZ, Ort
Unterschrift
Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten für diese Informationszwecke bei KARL STORZ gespeichert werden dürfen. Mein Einverständnis kann gegenüber KARL STORZ jederzeit per E-Mail an info@karlstorz.com ohne Angabe von Gründen widerrufen werden. KARL STORZ versichert, dass diese Daten nicht
an Dritte weitergegeben werden.
KARL STORZ Endoskop Austria GmbH
Landstraßer Hauptstraße 148/1/G1
1030 Wien, Österreich
Telefon: +43 (0)1 71560470
Telefax: +43 (0)1 71560479
E-Mail: storz-austria@karlstorz.at
96122023 GYN 30-6 01/2014/EW-D
KARL STORZ GmbH & Co. KG
Mittelstraße 8, 78532 Tuttlingen, Germany
Postfach 230, 78503 Tuttlingen, Germany
Telefon: +49 (0)7461 708-0
Telefax: +49 (0)7461 708-105
E-Mail: info@karlstorz.com
www.karlstorz.com
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
16
Dateigröße
838 KB
Tags
1/--Seiten
melden