close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Endoskopische Entnahme der Vena Saphena Magna - Karl Storz

EinbettenHerunterladen
CARDIO-VAS 4-9 05/2013-D
Endoskopische Entnahme der
Vena Saphena Magna
Endoskopischer Venenretraktor Modell FREIBURG
Auch in der Herzchirurgie wurden in
den vergangenen Jahren verstärkte
Anstrengungen unternommen, um neue
endoskopische Operationstechniken
zu entwickeln und anzuwenden. In
Zusammenarbeit mit der Abteilung für
Herz- und Gefäßchirurgie der Universität
Freiburg hat KARL STORZ eine neue und
verbesserte Version eines Instru­men­tariums
für die endoskopische Entnahme der Vena
Saphena Magna entwickelt.
• Der ergonomische Handgriff mit
integrierter Führung des Lichkabels
sorgt für eine optimale Handhabung.
Besondere Merkmale:
• Das proximal abgewinkelte Okular des
Endoskops ermöglicht ein leichteres
Einführen der Arbeitsinstrumente in das
Operationsgebiet.
• Die auf der gesamten Länge des
Retraktors vollkommen glatte Unterseite
erlaubt ein freies Manövrieren der
Arbeitsinstrumente ohne zusätzliche
Behinderung/Einschränkung
Die Vorteile des Instrumentariums:
• Resterilisierbar und komplett
wiederverwendbar. Dadurch ergeben
sich deutliche Kostenvorteile.
• Die qualitativ hochwertige HOPKINS® II
Optik mit Blickrichtung 45° ermöglicht
das Einsehen des kompletten zu
präparierenden Operationsfeldes.
• Die distale Spitze des Retraktors
befindet sich stets im Blickfeld der
Optik.
• Die Entnahme der Vene ist mit nur einer
einzigen Inzision möglich.
• Insgesamt deutlich einfachere
Handhabung des Retraktors; dadurch
kürzere Entnahmezeiten bei noch
sichererer Handhabung der Instrumente
und erleichterte Erlernbarkeit der
Technik.
Abb. 1
Offene Technik
Offene Technik
mit Hautbrücken
Endoskopische Technik
über eine Inzision
2 3
Operationstechnik
im Verlauf der Vena saphena magna,
falls bevorzugt die Präparation des
Oberschenkelanteils der Vene erfolgen soll
(Abb. 2a). Für die bevorzugte Präparation
des Unterschenkelanteils der Vene erfolgt
die schmale Querinzision unterhalb (distal)
des Kniegelenks (Abb. 2b). Für die endoskopische Präparation der Vena saphena
parva wird eine Inzison am distalen,
dorsalen Unterschenkel angelegt (Abb. 2c).
30 cm
30 cm
30 cm
30 cm
30 cm
Der Patient wird nach Einleitung
der Narkose in Rückenlage auf dem
Operationstisch gelagert. Die Beine
werden wie bei der konventionellen
Saphenektomie leicht außenrotiert und
flektiert. Nach Durchführung der üblichen
Hautdesinfektion und Abdeckung erfolgt
eine 2 bis 3 cm lange Querinzision oberhalb (proximal) des medialen Kniegelenks
Abb. 2: Hautinzisionsstelle zur primären Präparation a) des Oberschenkelanteils, b) des
Unterschenkelanteils der Vena saphena magna; c) Inzisionsstelle zur primären Präparation der
Vena saphena parva
Parallel dazu erfolgt die Eröffnung des
Brustkorbes (Thorakotomie) und Präparation der Arteria mammaria. Die Vene
wird dargestellt und mit konventionellem
Instrumentarium 2 cm nach proximal und
distal präpariert. Danach wird ein Sub-
kutanretraktor (Modell Freiburg), unter
videoskopischer Kontrolle (19-Zoll Monitor)
direkt über der Vene eingeführt (Abb. 3).
Er enthält eine 45° HOPKINS Optik mit
Kaltlichtquelle und ist mit einer Kamera
verbunden.
Abb 3: Schaffung des Subkutantunnels
zur Venenpräparation im Ober- und im
Unterschenkel durch eine 2 cm messende
Inzision
Mit dem Retraktor wird nun unter
endoskopischer Kontrolle ein Tunnel im
Subkutangewebe direkt über der Vene
geschaffen (Abb. 4). Dadurch kann diese
mit ihren Seitästen in ihrem Verlauf
dargestellt werden (Abb. 5).
Abb 4/5: Endoskopischer Blick auf die Vena sphena magna
Durch eine Inzision kann dies nach
proximal bis in den Bereich des Venensterns in der Leiste und nach distal bis
zur Knöchelregion erfolgen. Die Seitäste
werden entweder weit entfernt von der
Stammvene elektrokoaguliert (endoskopische, isolierte Schere) oder geclippt,
bevor sie mit einer endoskopischen Schere
durchtrennt werden. Mittels eines Venendisektors kann die Vene vollständig aus
dem Subkutangewebe mobilisiert werden.
Das distale Ende der mobilisierten Vene
wird nun geclippt oder mittels einer
vorgeschobenen modifizierten Schlinge
verschlossen. Danach wird die Vene
abgesetzt. Der distale Part der Vene wird
nun aus der Inzision herausgeführt und
über die Vene eine vorgefertigte Schlinge
unter Sicht bis in die Leiste vorgeschoben.
Ganz proximal wird die Schlinge zugezogen und die Vene abgesetzt. Jetzt kann
die Vene in toto entnommen werden.
Außerhalb der Extremität werden nun die
Seitäste der Vene geclippt und die Vene
auf Dichtigkeit überprüft. Danach wird die
Vene in heparinisierter Kochsalzlösung
bis zu ihrer Verwendung als Bypassgefäß
gelagert. In den subkutanen Tunnel werden
Redondrainagen eingelegt, und die Inzision
wird mittels resorbierbarer Subkutan- und
Intrakutannaht verschlossen. Im Anschluß
daran wird die Extremität mit einer
elastischen Binde gewickelt.
Soll in der Gefäßchirurgie die Methode
angewendet werden, erfolgt die
endoskopische Präparation der Vene durch
die zwei Inzisionen, die zur Anlage des
Bypasses angelegt werden müssen.
4 5
Instrumente zur endoskopischen Entnahme der
Vena saphena magna
49205 FDZ
49205 FDZ Endoskopischer Venenretraktor, Modell FREIBURG, zur Entnahme
der Vena Saphena Magna, verbesserte Optikführung, distale Breite
25 mm, Nutzlänge 27 cm, mit Führung im Handgriff für FiberglasLichtkabel, autoklavierbar, inkl. Reinigungsadapter 49205 FZ, zur
Verwendung mit HOPKINS® II Optik 49205 FA
49205 FA
49205 FA
HOPKINS® II Vorausblick-Optik 45°,
Ø 5 mm, Länge 29 cm, autoklavierbar,
mit eingebauter Fiberglas-Lichtleitung
Kennfarbe: schwarz
49205 FZ
49205 FZ
Reinigungsadapter,
zur Verwendung mit Venenretraktor Modell Freiburg 49205
FB und Arterienretraktor n. BISLERI 49205 FC
49201 VE
49201 VE
Venen-Dissektor, stumpf,
distal nach links abgewinkelt, Länge 41 cm
49201 VD
Venen-Dissektor, stumpf,
distal nach rechts abgewinkelt, Länge 41 cm
Instrumente zur endoskopischen Entnahme der Vena saphena magna
34451 MA
34451 MA
34451 MW
34451 EH 33451 ML CLICKLINE Schere, drehbar, zerlegbar, isoliert, mit Anschluss
für unipolare Koagulation, mit LUER-Lock-Spülanschluss zur
Reinigung, beide Maulteile beweglich, Maulteile löffelförmig,
gezahnt, gebogen, Größe 5 mm, Länge 43 cm,
einschließlich:
Kunststoff-Handgriff, ohne Raste, mit größerer Auflagefläche
Metall-Außenschaft
Schereneinsatz
CLICKLINE Schere, drehbar, zerlegbar, isoliert, mit Anschluss
für unipolare Koagulation, mit LUER-Lock-Spülanschluss zur
Reinigung, beide Maulteile beweglich, gezahnt, gebogen, konisch,
Größe 5 mm, Länge 43 cm,
einschließlich:
Kunststoff-Handgriff, ohne Raste, mit größerer Auflagefläche
Metall-Außenschaft
Schereneinsatz
CLICKLINE Hakenschere, drehbar, zerlegbar, isoliert,
mit Anschluss für unipolare Koagulation, mit LUER-LockSpülanschluss zur Reinigung, ein Maulteil beweglich,
Größe 5 mm, Länge 43 cm,
einschließlich:
Kunststoff-Handgriff, ohne Raste, mit größerer Auflagefläche
Metall-Außenschaft
Schereneinsatz
CLICKLINE Präparier- und Fasszange n. KELLY, drehbar,
zerlegbar, isoliert, mit Anschluss für unipolare Koagulation,
LUER-Lock-Anschluss zur Reinigung, beide Maulteile beweglich,
lang, Größe 5 mm, Länge 43 cm,
einschließlich:
Kunststoff-Handgriff, ohne Raste, mit größerer Auflagefläche
Metall-Außenschaft
Zangeneinsatz
6 7
Instrumente zur endoskopischen Entnahme der
Vena saphena magna
38461 MW
38461 MW
RoBi® Schere n. METZENBAUM,
Modell CLERMONT-FERRAND, drehbar, zerlegbar, mit
Anschluss für bipolare Koagulation, mit LUER-LockSpülanschluss zur Reinigung, beide Maulteile beweglich,
gebogen, dünnere Scherenblätter, zum Schneiden und
bipolaren Koagulieren, Größe 5 mm, Länge 43 cm,
einschließlich:
Ring-Handgriff, ohne Raste, mit größerer Auflagefläche
Metall-Außenschaft, isoliert
Schereneinsatz
38461 CSRoBi® Fasszange, Modell CLERMONT-FERRAND,
drehbar, zerlegbar, mit Anschluss für bipolare Koagulation,
mit LUER-Lock-Spülanschluss zur Reinigung, ein Maulteil
beweglich, Maulteile schmal, zum Präparieren, Fassen und
bipolaren Koagulieren feiner Strukturen, Größe 5 mm,
Länge 43 cm,
einschließlich:
Ring-Handgriff, ohne Raste, mit größerer Auflagefläche
Metall-Außenschaft, isoliert
Zangeneinsatz
49461 FG
RoBi® Fasszange n. LUTZ, drehbar, zerlegbar, mit
Anschluss für bipolare Koagulation, beide Maulteile
beweglich, Breite 2 mm, distal 45° abgewinkelt, zum
Fassen und Koagulieren von Gefäßen,
Größe 5 mm, Länge 43 cm,
einschließlich:
Ring-Handgriff
Metall-Außenschaft, isoliert
Zangeneinsatz
ROBI® steht für “rotierbare bipolare Instrumente und beschreibt eine innovative, in sich kompatible
Instrumentenfamilie, die durch folgende Eigenschaften gekennzeichnet ist:
• Maulteile mit robustem Gelenk für optimales bipolares Fassen
• Schaft um 360 ° drehbar
• Durch den um 45° nach oben abgewinkelten Hochfrequenz-Anschluss wird das Kabel vom
Operationsfeld ferngehaltten
• Kann vollständig in folgende Bestandteile zerlegt werden:
- Handgriff
- Außenschaft
- Arbeitseinsatz
• Reinigungsanschluss
• Autoklavierbar
Instrumente zur endoskopischen Entnahme der Vena Saphena Magna
49205 L
49205 L
Clipzange, drehbar, Maulteile abgewinkelt, Größe 5 mm,
Nutzlänge 43 cm, zur Verwendung mit Clips 8665 T
8665 T
Titan-Clips, mittel, Packung zu 36 Magazinen zu je 6 Clips,
steril
37370 SC
37370 SC
Koagulations-Saugrohr, Größe 5 mm, Länge 36 cm,
zur Verwendung mit Saug/Spülhandgriffen
26172 AE
26172 AE
Ligaturschlinge, mit ROEDER-Knoten,
für blutende Stümpfe, mit absorbierbarem Synthetikfaden,
für ­Einmalgebrauch, steril, Packung zu 12 Stück, USP 0
8 9
Instrumente zur endoskopischen Entnahme der
Vena Saphena Magna
208010
530416
208000
214920
792071
208000
208010
530416
792071
214920
219724 219717 219717
219724
Skalpellgriff, Fig. 3, Länge 12,5 cm,
für Klingen 208010 – 19, 208210 – 19
Skalpellklingen, Fig. 10, u
­ nsteril,
Packung zu 100 Stück
Atraumatische Pinzette „ATRAUMA“,
Länge 16 cm
Präparierschere n. TOENNIS, feines Modell,
gerade, stumpf/stumpf, Länge 18 cm
Wundsperrer n. ANDERSON-ADSON,
4x 4 Zähne, scharf, gebogen, Länge 20 cm
Wundsperrer, mit Gelenken, 24 cm, 3 x 4 Zähne, scharf
Wundsperrer n. FISCH, mit Gelenken 3 x 3 Zähne, halbscharf,
Länge 17 cm,
KARL STORZ TELE PACK X
Besondere Merkmale:
Natürliche Beleuchtung
Glasklare Darstellung
•
•
•
•
Einfache Steuerung mit höchster Sicherheit
Flexible Speichermöglichkeiten
• Mitgeliefertes Membran-Keyboard für
Wischdesinfektion
• Hotkeys für schnelles und direktes Eingreifen
• Anschlussbuchse für Pedalsteuerung
•
Appendix
15" LCD Display
24 Bit Farbtiefe für eine naturgetreue
Farbdarstellung
• DVI-D-Videoausgang für den Anschluss
von HD-Monitoren
SD-Slot-Eingang für großes Speichervolumen
USB-Eingänge für externe Festplatten,
USB-Sticks und Post-Script-Drucker
• Galeriefunktion für Aufnahmen
• Abspielen von gespeicherten Videos
•Patientendateneingabe und direkter Ausdruck
vom Patientenreport
•
HiLux 50 Watt High-Performance-Lichtquelle
Bis zu 1000 Stunden Lampenlebensdauer
•
Robustes, tragbares Gehäuse
Abmessung (B x H x T): 450 x 350 x 150 mm
• Gewicht: 7 kg
•
20 0450 01-DETELE PACK X, Endoskopische Videoeinheit für den Betrieb mit TELECAM Ein-ChipKameraköpfen und Videoendoskopen, inklusive 50 W HiLux Lichtquelle, 15" LCD TFTMonitor, USB-/SD-Speichermodul, Farbsysteme PAL/NTSC, mit integriertem digitalen
Bildprozessormodul, Betriebsspannung 100 – 240 VAC, 50/60 Hz
einschließlich:
USB-Silikontastatur, mit Touchpad, deutscher Zeichensatz
USB-Stick, 4 GB
Netzkabel
495
495
495
495
NL
NA
NCS NTA Fiberglas-Lichtkabel,
Fiberglas-Lichtkabel,
Fiberglas-Lichtkabel,
Fiberglas-Lichtkabel,
3,5 mm Ø, Länge 180 cm
3,5 mm Ø, Länge 230 cm
hoch hitzebeständig, Ø 4,8 mm, Länge 250 cm
Ø 2,5 mm, Länge 230 cm
Weitere Varianten verfügbar.
Kompatible Kameraköpfe
20 2120 30
TELECAM Ein-Chip-Kamerakopf, Farbsystem PAL
20 2121 30Desgleichen, Farbsystem NTSC
Weitere Kameraköpfe und Videoendoskope siehe Katalogauszug Telepräsenz.
10 11
Kaltlicht-Fontäne XENON 300 SCB®
20 1331 01-1 Kaltlicht-Fontäne XENON 300 SCB®
mit integriertem KARL STORZ SCB®, integrierter Anti-Fog-Pumpe,
eine 300 Watt Xenon Lampe und einem KARL STORZ Lichtkabel­
anschluss, Betriebsspannung: 100–125/220–240 VAC, 50/60 Hz
einschließlich:
Netzkabel
Silikon-Schlauch-Set, Länge 250 cm
SCB-Verbindungskabel, Länge 100 cm
20 1330 27
20 1330 28
Xenon-Ersatzlampen-Modul, 300 Watt, 15 Volt
XENON Ersatzlampe, 300 Watt, 15 Volt
495
495
495
495
Fiberglas-Lichtkabel,
Fiberglas-Lichtkabel,
Fiberglas-Lichtkabel,
Fiberglas-Lichtkabel,
NL
NA
NCS NTA Weitere Varianten verfügbar.
3,5 mm Ø, Länge 180 cm
3,5 mm Ø, Länge 230 cm
hoch hitzebeständig, Ø 4,8 mm, Länge 250 cm
Ø 2,5 mm, Länge 230 cm
IMAGE 1 HUB™ HD
FULL HD Kamera-Kontrolleinheit
Besondere Merkmale:
Die Vorteile des FULL HD (High Definition)
für den Einsatz in der Medizin:
•Eine höchstmögliche Auflösung und
eine konsequente Umsetzung des
16:9 Seitenverhältnisses garantieren
echtes FULL HD (High Definition)
• Die bis zu sechsfach höhere EingabeAuflösung der Kameras bringt mehr Details
und Tiefenschärfe
•Endoskopische Kamerasysteme müssen
konsequenterweise mit drei CCD-Chips
ausgerüstet sein, die sowohl das EingabeFormat 16:9 unterstützen als auch
eine Auflösung bei der Bilderzeugung
von 1920 x 1080 Pixel garantieren
•Das 16:9 Format bei der Bilderzeugung
­vergrößert das Betrachtungsfeld
•Das 16:9 Format der Widescreen-Monitore
unterstützt die Ergonomie des Sehens
•Die Farbbrillanz ermöglicht eine optimale
Beurteilung von Befunden
•Der progressive, flimmerfreie Bildaufbau
unterstützt ein ermüdungsfreies Arbeiten
22 201011-102 IMAGE 1 HUB™ HD Kamera-Kontrolleinheit SCB,
mit SDI-Modul
zum Betrieb mit IMAGE 1 FULL HD- und IMAGE 1 Standard-Einund Drei-Chip-Kameraköpfen, max. Auflösung 1920 x 1080 Pixel,
mit integriertem SDI (Serial Digital Interface) Modul, KARL STORZ-SCB
und digitalem Bildprozessormodul, Farbsysteme PAL/NTSC,
Betriebsspannung 100 – 240 VAC, 50/60 Hz
einschließlich:
Netzkabel
BNC-Videokabel
S-Video (Y/C)-Verbindungskabel
Spezial-RGBS-Verbindungskabel
2x Verbindungskabel, zur Ansteuerung von Peripherie-Geräten
DVI-D-Verbindungskabel
SCB-Verbindungskabel
Tastatur, mit deutschem Zeichensatz
Technische Angaben:
Signal-/Rauschabstand
IMAGE 1 HUB™ HD
Drei-Chip-Kamerasysteme
M 60 dB
AGC
Mikro­
prozessor­
gesteuert
Steuer-Aus-/Eingang
-K
ARL STORZ-SCB an 6-pol. Mini-DIN-Buchse
(2 x)
- 3,5 mm Stereo-Buchse (ACC 1, ACC 2)
- Serielle Anschlussbuchse an RJ-1
Video-Ausgang
-
Eingang
FULL HD Signal an DVI-D-Buchse (2 x)
SDI-Signal an BNC-Buchse (2 x)
RGBS-Signal an D-Sub-Buchse
S-Video an 4-pol. Mini-DIN-Buchse (2 x)
FBAS-Signal an BNC-Buchse
Abmessungen
B x H x T (mm)
305 x 89 x 335 Gewicht
(kg)
3,35
Betriebs­spannung
100-240 VAC,
50/60 Hz
Keyboard für
Titelgenerator,
5-pol. DIN-Buchse
Bauart
ntspricht IEC 601-1,
e
601-2-18, CSA 22.2
No. 601, UL 2601-1
und CE nach MDD,
Schutzklasse 1/CF
defibrillationssicher
SDI – Serial Digital Interface: optimiert für medizinische Darstellung auf Flachbildschirmen, Routing mit OR1™
und digitale Aufzeichnung mit AIDA-DVD-M
12 13
IMAGE 1 HD
FULL HD Kamerakopf
22 2200 55-3
50 Hz
60 Hz
IMAGE 1H3-Z,
Drei-Chip-FULL-HD-Kamerakopf
max. Auflösung 1920 x 1080 Pixel, Progressive Scan, einlegbar,
gassterilisierbar, plasmasterilisierbar, mit integriertem Parfocal-ZoomObjektiv, Brennweite f = 15 – 31 mm (2 x), 2 frei programmierbare
Kamerakopftasten, zur Verwendung mit Farbsystemen PAL/NTSC
22 2200 55-3
Technische Angaben:
3 x 1/3" CCD-Chip
1920 x 1080
39 × 49 × 114 mm (B × H × L)
270 g
F 1,4/1,17 Lux
Integriertes Parfocal-Zoom-Objektiv,
f = 15 – 31 mm (2 x)
Standardokularaufnahme
fest verbunden
300 cm
Bildsensor
Bildpunkte Ausgangssignal H x V
Abmessung
Gewicht
Min. Empfindlichkeit
Optische Schnittstelle
Fassmechanismus
Kabel
Kabellänge
Max.
Auflösung
Version
Art.-Nr.
Farbsysteme
PAL/NTSC
Wall-mounted
Ausführung
mit VESA 100
Aufnahme
9626 NB
Standfuß
9626 SF
Bildschirmdiagonale
26"
1920 × 1080
●
Com
p
an B osite-Sig
NC-E
n
ingan al
g
S-Vid
e
Mini- o an 4-p
in
DINEing
ang
VGA
a
HD-D n15-pin
-Sub
-Eing
ang
DVI a
n
DVID-Ein
gang
KARL STORZ
HD Flat Screen
Monitor
Video-Eingang
●
●
●
●
Datenmanagement und Dokumentation
KARL STORZ AIDA® COMPACT NEO ADVANCED
Die erstklassige Dokumentation wird fortgeführt!
Datenerfassung
Standbilder, Videosequenzen und Audiokommentare
können ganz einfach während einer Untersuchung
oder eines Eingriffs entweder durch Drücken der Taste
auf dem Touchscreen, Betätigen des Fußschalters
oder durch Betätigen der Kamerakopftaste aufgenommen werden. Um sicherzustellen, dass die Daten
aufgezeichnet wurden, werden alle aufgezeichneten
AIDA COMPACT NEO: Aufnahmebildschirm
Daten auf der rechten Seite über eine Miniaturbildvorschau angezeigt. Die Patientendaten können
nach Wunsch über eine Tastatur auf dem Bildschirm
(On-Screen-Tastatur) oder über eine herkömmliche
Tastatur eingegeben werden. Gleichzeitig bietet das
System die Möglichkeit, alle relevanten Patientendaten
über eine DICOM-Worklist oder über die Anbindung
an das Krankenhausinformationssystem (KIS) ohne
manuelle Eingabe in den Patienteneingabebildschirm
zu übernehmen.
AIDA COMPACT NEO: Bearbeitungsbildschirm
Flexible Nachbearbeitung, Datenspeicherung und
effizienterDatenexport
Aufgenommene Standbilder und Videodateien können
einfach über den Bildschirm betrachtet, nachbearbeitet
oder gelöscht werden. KARL STORZ AIDA® COMPACT
NEO speichert alle aufgenommenen Daten effizient auf
DVD, CD, USB-Stick, externem/internem Laufwerk,
das jeweilige Netzwerk und/oder auf dem FTP-Server.
Außerdem besteht die Möglichkeit, die Daten direkt auf
dem PACS- bzw. KIS-Server über die Schnittstellen
AIDA COMPACT NEO: Patientendaten
DICOM/HL7 zu speichern. Daten, die nicht erfolgreich
archiviert werden konnten, verbleiben in einem lokalen
Zwischenspeicher, bis sie endgültig gespeichert sind.
14 15
Funktionen und Leistungen
•Standbilder
bis FULL HD – Videoaufzeichnung
bis FULL HD oder 720p/SD mit AIDA COMPACT
NEO ADVANCED (DVI, S-Video, Composite)
•
Picture-In-Picture-Funktion
bei AIDA COMPACT
NEO ADVANCED: Aufzeichnen bei gleichzeitiger
Einblendung von Kanal 2 (SD) in Kanal 1
(FULL HD)
•Unterstützung
des KARL STORZ
19" Touchscreen-Monitors
NEU: Unterstützung des KARL STORZ
SMARTSCREEN (20 0480 20)
•„Direct
Print“ – automatisches Drucken des
Bildmaterials nach 1 – 12 Bildern
•Inklusive
Schnittstellenpaket DICOM/HL7
•Skalierbares
Wasserzeichen mit erweitertem
Informationsumfang
•AIDA
Restore Configuration unterstützt
den ein­fachen Import und Export von System­
einstellungen
•Flexibles
User-Interface
•Unterstützung
von OR1™ CHECKLIST V 1.1
•High-Quality-Funktion
und Umschalten der
Bild- und Videoqualität ohne zusätzlichen
Aufruf der Settings
•Ergonomische
Bedienung per Touchscreen,
Kamerakopftasten und/oder Fußschalter
•DVD
brennen, Blu-ray lesen
•Datenexport
auf DVD/CD, USB-Stick,
interne oder externe Festplatten,
Netzwerklaufwerk oder FTP
•Kompatibilität
mit dem KARL STORZ
COMMUNICATION BUS (SCB)
und mit KARL STORZ OR1™ AV NEO
und KARL STORZ VOICE1®
20 0409 13-XX*KARL STORZ AIDA® compact NEO advanced,
Full-HD-Dokumentationssystem zur digitalen
Speicherung von Standbildern, Videosequenzen
und Audiodateien, Betriebsspannung 115/230 VAC,
50/60 Hz
* in verschiedenen Sprachen erhältlich
Technische Angaben:
Videosysteme
- PAL
- NTSC
Videoformate
- MPEG2
Signaleingänge
-
Audioformate
- WAV
Speichermedien
-
Bildformate
S-Video (Y/C)
Composite
RGBS
SDI
HD-SDI
DVI
- JPG
- BMP
DVD+R
DVD+RW
DVD-R
DVD-RW
CD-R
CD-RW
USB-Stick
Notizen
16 17
Notizen
Notizen
18 19
Notizen
Es wird empfohlen, vor der Verwendung die Eignung der Produkte für den geplanten Eingriff zu überprüfen.
96102004 CARDIO-VAS 4-9 05/2013/EW-D
Einverständnis zum Erhalt elektronischer Informationen
q
Ja, ich bin damit einverstanden, zukünftig Informationen per E-Mail zu erhalten. Meine E-Mail-Adresse lautet:
E-Mail
Name
Klinik / Praxis
Straße und Hausnummer
PLZ, Ort
Unterschrift
Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten für diese Informationszwecke bei KARL STORZ gespeichert werden dürfen. Mein Einverständnis kann gegenüber KARL STORZ jederzeit per E-Mail an info@karlstorz.com ohne Angabe von Gründen widerrufen werden. KARL STORZ versichert, dass diese Daten nicht
an Dritte weitergegeben werden.
KARL STORZ Endoskop Austria GmbH
Landstraßer Hauptstraße 148/1/G1
1030 Wien, Österreich
Telefon: +43 (0)1 71560470
Telefax: +43 (0)1 71560479
E-Mail: storz-austria@karlstorz.at
96102004 CARDIO-VAS 4-9 05/2013/EW-D
KARL STORZ GmbH & Co. KG
Mittelstraße 8, 78532 Tuttlingen, Germany
Postfach 230, 78503 Tuttlingen, Germany
Telefon: +49 (0)7461 708-0
Telefax: +49 (0)7461 708-105
E-Mail: info@karlstorz.com
www.karlstorz.com
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
19
Dateigröße
1 622 KB
Tags
1/--Seiten
melden