close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

KV Lichtenfels Ausstellungsordung 2014 - BV-Ofr

EinbettenHerunterladen
Ausstellungsordnung
der 67. Kreisgeflügelschau und Kreisjugendschau
am 2. November 2014 in der Turnhalle in Marktgraitz, Schulstr.
Ausrichter: GZV Marktgraitz
Ausstellungsleitung:
Hilmar Neder, Johannesstr. 17, 96257 Marktgraitz, Tel. 09574 / 508070 oder 0152 2960 9171
Paul Oppel, Redwitzer Str. 23, 96257 Redwitz-Trainau, Tel. 09264 / 1882
Nachfolgend aufgeführte Punkte sind von allen Ausstellern genau zu beachten.
1. Maßgebend sind die AAB des BDRG, soweit diese nicht durch Sonderbestimmungen ergänzt oder
abgeändert wurden und folgende Bestimmungen der veterinäramtlichen Vorschriften für diese Schau:
Es ist nur Geflügel aus Beständen zugelassen, in denen keine übertragbaren Krankheiten herrschen.
Kranke oder verdächtige Tiere werden von der Bewertung ausgeschlossen und zurückgewiesen.
Eine Impfung der Tauben gegen Paramyxovirose ist Pflicht.
Die Impfung sollte mindestens 3 Wochen vor der Veranstaltung erfolgen und ist durch eine
tierärztliche Bescheinigung nachzuweisen.
Alle Hühner und Truthühner müssen gegen Newcastle-Krankheit (ND) regelmäßig (alle drei Monate)
geimpft sein.
Die tierärztliche Impfbescheinigung über die regelmäßige Impfung des Tierbestandes gegen die
Newcastle-Krankheit ist vorzulegen.
Auf sämtlichen Impfbescheinigungen müssen das Impfdatum, die Anzahl der geimpften Tiere,
Hersteller des Impfstoffes sowie der Impftierarzt angegeben sein.
Tiere ohne gültige Impfbescheinigung werden nicht angenommen.
2. Die Ausstellung umfasst folgende Abteilungen:
a) Puten b) Gänse c) Enten d) Hühner e) Zwerghühner f) Tauben
Keine Stämme! Keine Volieren!
Zugelassen sind nur Tiere mit geschlossenem Fußring und in der Jugendgruppe mit Jugendring.
3. Meldeschluss: Samstag, 04. Oktober 2014 (Kreisversammlung in Marktgraitz mit Abgabe der
Meldepapiere), bzw. spätestens So., 05.10.14 bzw. bei Erreichen einer Tierzahl von ca. 600 Tieren.!!
4. Anmeldungen sind in deutlicher Schrift und vollständig ausgefüllt an den Ausstellungsleiter
Hilmar Neder, Johannesstr. 17, 96257 Marktgraitz zu richten.
Alle Rassen können auf einen Meldebogen gemeldet werden.
Nach der Katalogisierung erhalten Sie einen B-Bogen mit allen erforderlichen Unterlagen zurück.
Diesen bitte auf Richtigkeit und Übereinstimmung Ihrer Meldung prüfen.
Nachweise: Bei der Einlieferung ist eine genau ausgefüllte Ringkarte abzugeben.
(Die ausgefüllte Ringkarte ist auch Grundlage für die Berechnung der Grossen Preise……)
Zur Abholung ist der Rückmeldebogen/ die Ringkarte maßgebend.
5. Mit der Anmeldung ist das Standgeld pro Tier 5,00 Euro, sowie Katalog 4,00 Euro und
Unkostenbeitrag von 3,00 Euro zu entrichten.
Mehrere Aussteller einer Familie brauchen nur einen Katalog zu nehmen.
Jugend halbes Standgeld und halbes Preisgeld.
Das Standgeld ist bis zum Meldeschluss auf das Konto GZV Marktgraitz, Sparkasse Coburg / LIF ,
BLZ 783 500 00, KtoNr. 40 1984 18, IBAN: DE54 7835 0000 0040 1984 18,
BIC: BYLADEM1COBzu überweisen.
6. Ausstellungsdaten:
Einlieferung:
Freitag, 31. Oktober 2014 von 16.00 bis 20.00 Uhr
Bewertung:
Samstag, 01. November 2014
Besuchszeiten:
Samstag, 01. November ab 15.00 Uhr Zutritt für Aussteller
Sonntag, 02. November 2014 von 09.00 bis 15.30 Uhr
Eröffnung der Schau: Sonntag, 02. November 2014 um 10.00 Uhr mit Preisverteilung
(es findet kein Züchterabend statt !!!)
Tierausgabe:
Sonntag, 02. November 2014 ab 15.30 Uhr
7. An Preisen werden vergeben:
Auf 100 Nummern 10 E zu 8,00 €
30 Z zu 4,50 €
Zuzüglich der gestifteten Preise von Behörden, Verbänden, Züchtern und Gönnern!
Über Ehrenpreisspenden würden wir uns sehr freuen. Herzlichen Dank im Voraus
Maßgebend für die Vergabe der Preise ist die Bewertungsliste, nicht die Bewertungsurkunde.
8. Tierverkauf/ Abgabe an Dritte ist nicht zugelassen, da sonst die erhöhten Anforderungen für
Geflügelmärkte zu beachten wären.
9. Entschädigung:
Für Tiere und Versandbehälter, die durch höhere Gewalt oder unvorhergesehene Ereignisse verlustig
gehen, lehnt die Ausstellungsleitung jegliche Entschädigung ab.
Sollte ein Verlust von Tieren nachweislich durch ein Verschulden der Ausstellungsleitung entstehen,
so wird hier ein Betrag bis zu 20,00 Euro pro Tier entrichtet.
10. Sollte die 67. Kreisschau durch höhere Gewalt, behördlicher Untersagung usw. nicht ausgeführt
werden können, so wird das eingezahlte Geld nach Abzug eines Unkostenbeitrages von 30 Prozent
zurückerstattet.
11. Reklamationen sind dem Ausstellungsleiter Hilmar Neder bis 30.11.2014 schriftlich zu
unterbreiten. In allen Streitfällen unterwerfen sich beide Parteien dem Schiedsspruch des Verbandes
Bayerischer Rassegeflügelzüchter. Der ordentliche Rechtsweg ist ausgeschlossen.
12. Mit der Abgabe der Anmeldung erklärt sich der Aussteller mit der Ausstellungsordnung
einverstanden.
Wir hoffen auf eine rege Beteiligung und freuen uns auf Ihren Besuch
Geflügelzuchtverein 1879 Marktgraitz
Marktgraitz, den 11. Juli 2014
gez. Hilmar Neder, Ausstellungsleiter
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
12
Dateigröße
15 KB
Tags
1/--Seiten
melden