close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

LW

EinbettenHerunterladen
The Drive & Control Company
Das Trainingsprogramm 2014
von Rexroth
Drive & Control Academy
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
Allgemeine Informationen
Mein Trainingsplaner 2014
Januar
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
16.
17.
18.
19.
20.
21.
22.
23.
24.
25.
26.
27.
28.
29.
30.
31.
MiNeujahr
Do
Fr
Sa
So
Mo Hl. Drei Könige*
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
1.
2.
3.
4.
5.
Juli
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
16.
17.
18.
19.
20.
21.
22.
23.
24.
25.
26.
27.
28.
29.
30.
31.
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Februar
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
16.
17.
18.
19.
20.
21.
22.
23.
24.
25.
26.
27.
28.
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
März
6.
7.
8.
9.
August
27.
28.
29.
30.
31.
* Feiertag abhängig vom Bundesland
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
16.
17.
18.
19.
20.
21.
22.
23.
24.
25.
26.
27.
28.
29.
30.
31.
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
16.
17.
18.
19.
20.
21.
22.
23.
24.
25.
26.
27.
28.
29.
30.
31.
Sa
So
Mo
DiFastnacht
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
April
10.
11.
12.
13.
September
32.
33.
Mariä Himmelfahrt*
34.
35.
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
16.
17.
18.
19.
20.
21.
22.
23.
24.
25.
26.
27.
28.
29.
30.
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
16.
17.
18.
19.
20.
21.
22.
23.
24.
25.
26.
27.
28.
29.
30.
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
FrKarfreitag
Sa
SoOstersonntag
MoOstermontag
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Oktober
36.
37.
38.
39.
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
16.
17.
18.
19.
20.
21.
22.
23.
24.
25.
26.
27.
28.
29.
30.
31.
Mai
14.
15.
16.
17.
18.
Mi
40.
Do
Fr Tag d. deutschen Einheit
Sa
So
Mo
Di
Mi
41.
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
42.
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
43.
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
44.
Do
FrReformationstag*
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
16.
17.
18.
19.
20.
21.
22.
23.
24.
25.
26.
27.
28.
29.
30.
31.
Juni
DoMaifeiertag
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
19.
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
20.
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
21.
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
22.
Do Christi Himmelfahrt
Fr
Sa
November
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
16.
17.
18.
19.
20.
21.
22.
23.
24.
25.
26.
27.
28.
29.
30.
SaAllerheiligen*
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi Buß- und Bettag*
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
16.
17.
18.
19.
20.
21.
22.
23.
24.
25.
26.
27.
28.
29.
30.
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
SoPfingstsonntag
MoPfingstmontag
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
DoFronleichnam*
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
23.
24.
25.
26.
Dezember
45.
46.
47.
48.
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
16.
17.
18.
19.
20.
21.
22.
23.
24.
25.
26.
27.
28.
29.
30.
31.
Mo
Di
Mi
49.
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
50.
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
51.
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
MiHeiligabend
52.
Do 1. Weihnachtsfeiertag
Fr 2. Weihnachtsfeiertag
Sa
So
Mo
Di
MiSilvester
1.
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Allgemeine Informationen
1
Thomas BergerBurkhard Fasshauer
Bosch Rexroth AG
Drive & Control Academy
eDrive&Control
Academy
Industrie­
hydraulik
Mobilhydraulik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Pneumatik
Mechatronik
Linear- und
Montagetechnik
Wir freuen uns auf Ihre Trainingsteilnahme bei Bosch Rexroth und versprechen
Ihnen eine aktuelle, kompetente, effektive und nachhaltige Wissensvermittlung
durch hochqualifizierte und erfahrene Trainer. Unsere moderne und industrie­
erprobte Ausrüstung schafft noch mehr Nachhaltigkeit und Praxisbezug, um das
frisch Erlernte in Ihrem Berufsalltag anzuwenden.
Sicherheits­
technik
Bei den Methoden hat sich ebenfalls einiges getan. Passend zu der seit zwei Jahren eingeführten LernWelt für unsere Teilnehmer bieten wir nun für die meisten
Trainings der LernWelt die Unterlagen in elektronischer Form an. Anstatt des Ordners mit den gedruckten Arbeitsunterlagen erhalten die Teilnehmer einen persönlichen Tablet-PC mit der Trainingsdokumentation im eBook-Format sowie weiteren trainingsrelevanten Unterlagen. Damit machen wir den ersten Schritt hin zum
„papierlosen Training“. Das elektronische Lerndokument mit dem Datenträger
gehört dem Kunden.
Energie­effizienz
Auch im Trainingsprogramm 2014 bietet Rexroth zielgruppenorientierte
Qualifizierungsmaßnahmen in allen Drive & Control Technologien an.
Applikation
Die Qualifizierung der Mitarbeiter ist ein stets aktuelles und unverzichtbares
Thema – gerade in der Welt der Technik. Rasante Neu- und Weiterentwicklungen von Antriebs- und Steuerungssystemen und deren Komponenten erfordern
Mitarbeiter, die auf dem aktuellen Stand der Technik sind.
Allgemeine
Informationen
Vorwort
Applikation
Energie­effizienz
Sicherheits­
technik
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
2
Allgemeine Informationen
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Allgemeine Informationen
3
ff Elektrische Antriebe und Steuerungen
Antriebstechnik (IndraDrive, EcoDrive, DIAX04, REFUDrive), Sytronix, NYCe 4000, SPS (IndraWorks, IndraLogic),
XLC/MLC, CNC (IndraMotion MTX), Motion Logic (Drivebased – IndraMotion MLD/IMH), Widerstandsschweißen,
Schraub- und Einpresstechnik, Sondertraining
ff Pneumatik
Basistraining, Praxis mit Fehleranalyse, spezielle Themen
ff Mechatronik
Basistraining, Praxis mit Fehleranalyse
ff Linear- und Montagetechnik
Lineartechnik: Basistraining, Praxis mit Fehleranalyse
Montagetechnik: Praxis mit Fehleranalyse
ff Sicherheitstechnik
Basistraining, Aufbautraining
ff Energieeffizienz
Basistraining, spezielle Themen
ff Applikation
Spezielle Themen
eDrive&Control
Academy
Industrie­
hydraulik
Mobilhydraulik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Basistraining, Aufbautraining
Pneumatik
ff Mobilhydraulik
Mechatronik
Basistraining, Praxis mit Fehleranalyse, Projektierung, spezielle Themen
Linear- und
Montagetechnik
ff Industriehydraulik
Sicherheits­
technik
ff eDrive & Control Academy
eLearning, eTraining
Energie­effizienz
Drive & Control Academy, Trainingssysteme, Medien, Knowledge Portal, Training, Themenfelder, Rexroth LernWelt, Tablet-PC,
eDrive & Control Academy, Zertifizierungen, Trainingsstandorte, Kundenbetreuung, Icons, FAQ, AGB, Anmeldung
Applikation
ff Allgemeine Informationen
Allgemeine
Informationen
Inhalt
Applikation
Energie­effizienz
Sicherheits­
technik
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
4
Allgemeine Informationen
www.boschrexroth.de/academy
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
Drive & Control Academy
Wissen – der entscheidende
Wettbewerbsvorteil
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Allgemeine Informationen
5
Bereich der Antriebs- und Steuerungstechnologien,
Anwendungstrainer, Animationen von Komponenten
das sich durchwegs an der industriellen Praxis orien-
und Systemen sowie simulationsgestützte Lernein-
tiert.
heiten. Hinzu kommen Wörterbücher, Fachbücher,
Maßstäbe setzt die Drive & Control Academy insbe-
Handbücher für Lehrer und Schüler sowie Arbeits-
sondere in der didaktischen Aufbereitung von spezia-
mittel.
lisiertem und integriertem Know-how für Kunden,
Mitarbeiter sowie Aus- und Weiterbildungseinrichtun-
Knowledge Portal
gen.
Das Knowledge Portal wird sich zur multimedialen
Unsere Angebote wurden dafür nach den folgenden
Anlaufstelle für alle Themen der Antriebs-, Steue-
Prinzipien zusammengestellt:
rungs- und Bewegungstechnik in der industriellen
f Praxisorientierte Ausrüstung auf dem aktuellen
und schulischen Aus- und Weiterbildung sowie Quali-
Stand der Technik
fizierung entwickeln.
f Zielgruppenspezifische Trainingsangebote
Diese einzigartige Anlaufstelle im Internet wird den
f Modernste Unterrichtsformen
Nutzern Zugriff auf qualitativ hochwertige Informationen bieten sowie einen strukturierten Wissens- und
Trainingssysteme
Erfahrungsaustausch ermöglichen.
Die Trainingssysteme vermitteln Einsteigern und
Fortgeschrittenen praxisorientiertes Wissen in den
Training
Bereichen Hydraulik, Pneumatik, elektrische
Neue Trainings und die kontinuierliche Weiterent-
Antriebs- und Steuerungstechnik, Mechatronik und
wicklung der Trainingsmethoden gewährleisten, dass
Automation. Sie umfassen industrielle Serienkompo-
die Wissensvermittlung stets auf dem aktuellen
nenten und verfügen über international standardi-
Stand der Technik erfolgt. Zum methodischen Reper-
sierte Programmiersprachen sowie offene Schnitt-
toire gehören Präsenztraining, eLearning, Praxistrai-
stellen.
ning und Blended Learning, welches die Vorteile von
Präsenzveranstaltungen und eLearning miteinander
kombiniert. Das Prinzip der Kundennähe steht bei
unseren Trainings im Vordergrund.
eDrive&Control
Academy
Sie beinhalten eLearning-Module, Technologie- und
Industriehydraulik
umfangreiches Portfolio an Wissensprodukten im
Mobilhydraulik
ningssysteme abgestimmt.
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
zug aus und sind genau auf die Trainings und Trai-
der Drive & Control Academy bietet Rexroth ein
Pneumatik
Vorteil im weltweiten Wettbewerb. Unter dem Dach
Mechatronik
Rexroth zeichnen sich durch einen hohen Praxisbe-
Linear- und
Montagetechnik
Die softwarebasierten Lehr- und Lernmedien von
verschaffen einem Unternehmen den entscheidenden
Sicherheitstechnik
Fachkenntnisse und Kompetenz der Mitarbeiter
Energieeffizienz
Medien
Applikation
Wissen ist alles
Allgemeine
Informationen
Bosch Rexroth ist einer der weltweit führenden Spezialisten in der
Antriebs- und Steuerungstechnik und verfügt über einzigartiges technologisches Know-how. Dieses Wissen gibt die Drive & Control Academy
weiter und unterstützt so die maßgeschneiderte Aus- und Weiterbildung
sowie die Qualifizierung technischer Fachkräfte.
6
Allgemeine Informationen
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
Trainingssysteme
Applikation
Energie­effizienz
Sicherheits­
technik
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
www.boschrexroth.de/trainingsystems
Das technische Know-how und die Lösungskompetenzen im Bereich industrieller
Anwendungen, über welche Rexroth verfügt, fließen nahtlos in unsere modular
aufgebauten Trainingssysteme ein. Auf diese Weise erfüllen sie genau die von
Industrie und Bildungseinrichtungen geforderten Qualifikationsstufen.
Praktische Übungen mit Gerätesätzen für bestimmte Lerninhalte, darauf abgestimmte Lehr- und Lernmedien
sowie spezielle Trainings vermitteln den Mitarbeitern und Schülern die nötigen Fachkenntnisse und Kompetenzen. Die eingesetzten Komponenten sind Standardkomponenten aus dem Industriebereich. Somit kann der
Schüler seine Kenntnisse an den Komponenten erwerben, die er auch später in der Berufspraxis wiederfinden
wird.
Trainingssysteme bietet Bosch Rexroth für die Bereiche Hydraulik, Pneumatik und Automation an.
bietet Bosch Rexroth Übun-
Automatisierungstechnik
vermitteln anschaulich das
gen und Gerätesätze für
integrieren die Technolo-
Betriebsverhalten moderner
Standardpneumatik, Elek-
gien Steuerungs- und
hydraulischer Schaltungen
tropneumatik, Steuer- und
Antriebstechnik in einem
und bereiten die Lernenden
Regelungstechnik an. Das
System. In der Antriebs-
optimal auf den Einsatz im
patentierte Befestigungssys-
technik kommen hydrauli-
Unternehmen vor, da indus-
tem für die Komponenten
sche, pneumatische und
trielle Standardkomponen-
bietet Flexibilität bei gleich-
elektrische Antriebe sowie
ten genutzt werden. Für die
zeitig sicherer Befestigung
die Lineartechnik zum
verschiedenen praktischen
der Komponenten. Die in
Einsatz. Mithilfe der Steue-
Anwendungen sind Übungen
den Übungen verwendeten
rungstechnik (Sensoren
und Gerätesätze verfügbar,
industriellen Standardkom-
und SPS) werden die
z. B. für Schalthydraulik,
ponenten schaffen einen
Antriebe zu einem komplet-
Proportionaltechnik, Rege-
direkten Bezug zur prak-
ten System verbunden. Die
lungstechnik oder auch für
tischen Anwendung. Die
Übungen im Bereich Auto-
mobile Anwendungen. Die
Übungen sind aus der
mation helfen, die komple-
Übungshandbücher beinhal-
Praxis abgeleitet und bieten
xen Zusammenhänge in der
ten Beispiele für Lernende
in allen genannten Themen-
Automation zu verstehen,
vom Anfänger bis hin zum
bereichen Beispiele für den
und bilden den idealen
Profi.
Einsteiger wie auch für den
Grundstein für ein umfas-
Fortgeschrittenen.
sendes Systemverständnis.
Arbeitsstation WS200:
mit Nutenplatte und
Gerätesatz „Pneumatik“
Arbeitsstation WS501:
Scara-Roboter mit Steuerung,
Antrieben und Sicherheitstechnik
von Rexroth
Allgemeine
Informationen
teme von Bosch Rexroth
eDrive&Control
Academy
Die Trainingssysteme für
Industriehydraulik
Automation
Im Bereich der Pneumatik
Mobilhydraulik
Pneumatik
Die Hydraulik-Trainingssys-
Applikation
Arbeitsstation WS200:
hydraulische Ausstattung
mit Gerätesatz „Grundlagen“
Energieeffizienz
Sicherheitstechnik
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
Hydraulik
7
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Allgemeine Informationen
Pneumatik
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
8
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
Allgemeine Informationen
Medien
Die umfangreichen Lehr- und Lernmedien von Rexroth machen Wissen verfügbar
und sind genau auf die Trainings und Trainingssysteme des Steuerungs- und
Antriebsspezialisten abgestimmt. Dabei gewinnen digitale Medien sowohl als
Informa­­­tionsmedien als auch Lernmedien immer weiter an Bedeutung.
Applikation
Energie­effizienz
Sicherheits­
technik
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
www.boschrexroth.de/trainingmedia
Literatur
Software
Videos und Animationen
Trotz der zunehmenden
Software, softwarebasierte
Videos und interaktive
Verbreitung digitaler
Lehr- und Lernmedien
2D- und 3D-Animationen
Medien haben Printpro-
sowie Apps sind wesent­
veranschaulichen komplexe
dukte weiterhin eine große
licher Bestandteil der
Bewegungsabläufe und
Bedeutung. Deshalb wer-
kompetenten Wissens­
verdeutlichen schwierige
den auch künftig Fachbü-
vermittlung.
technische Zusammen-
cher, Wörterbücher, Handbücher sowie Lehr- und
Arbeitsmittel für Lehrer
und Schüler in gedruckter
Form Bestandteil des
Portfolios der Lehr- und
Lernmedien sein.
hänge.
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Allgemeine Informationen
9
praxisorientierte Online-
Control Academy heißt von
innovativem Lehr- und
Wissensvermittlung werden
den Besten lernen.
Lernmaterial von Rexroth:
Anwender jederzeit und
Das umfassende Lernange-
Trainer, Dozenten und
überall befähigt, Technik
bot deckt alle Anforderun-
Lehrer profitieren von den
effektiv zu nutzen und
gen der beruflichen und
innovativen Bildungskon-
weitere Einsatzfelder zu
schulischen Aus- und Wei-
zepten. In die Konzeption
erschließen, Fehlfunktionen
terbildung sowie Qualifizie-
und Entwicklung des Know-
zu erkennen und Reparatur-
rung ab. Didaktisch und
ledge Portals ist die jahr-
sowie Wartungsarbeiten zu
multimedial aufbereitete
zehntelange Erfahrung der
planen und durchzuführen.
Inhalte, Illustrationen,
Rexroth Trainingsexperten
Animationen und Videos
eingeflossen. Unterrichten
machen komplexe Sach-
auf einem fachlich hohen
verhalte anschaulich und
Niveau ist somit problem-
schnell verständlich.
los umsetzbar.
eDrive&Control
Academy
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Lehren mit bewährtem und
Pneumatik
Lernen mit der Drive &
Mechatronik
Durch die umfassende und
Linear- und
Montagetechnik
… Technik lehren
Sicherheits­
technik
… Technik lernen
Energie­effizienz
… Technik nutzen
Applikation
Das Knowledge Portal der Drive & Control Academy für Menschen, die …
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
Das neu entwickelte Knowledge Portal der Drive & Control Academy wird sich
als multimediales Standardwerk in der industriellen und schulischen Aus- und
Weiterbildung etablieren. Es umfasst alle wesentlichen Themen und Aspekte
der Antriebs-, Steuerungs- und Bewegungstechnik und vermittelt anschaulich
gesichertes Wissen aus erster Hand.
Allgemeine
Informationen
Knowledge Portal
10
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
Allgemeine Informationen
Training
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
www.boschrexroth.de/training
Rexroth hat sich im Markt längst als kompetenter Weiterbildungspartner für zahlreiche Unternehmen und Institutionen etabliert. Das Trainingsprogramm 2014
umfasst maßgeschneiderte Angebote für nahezu jeden Bildungsbedarf. Die Trainings vermitteln den Teilnehmern zielgruppengerecht und praxisorientiert die
erforderlichen Kenntnisse.
Neue Trainings und eine kontinuierliche Weiterentwicklung vorhandener Trainings
sowie erfahrene und hochqualifizierte Trainer gewährleisten zudem, dass die
Qualifizierung stets auf dem aktuellen Stand der Technik erfolgt.
Die Verknüpfung von konventionellen und digitalisierten Lehr- und Lernmethoden
steht für eine maßgeschneiderte Umsetzung der Mitarbeiterqualifzierung.
@
Methoden
Bosch Trainerqualifizierung
Präsenz- und Praxistraining mit persönlichem
Eine modulare und zertifizierte Trainerausbil-
Kontakt, die direkte Kommunikation und vor
dung von Bosch garantiert eine hochwertige,
allem das „Begreifen“ der Komponenten festigen
nachhaltige und auffrischende Ausbildung der
das theoretische Wissen. Deshalb beinhaltet ein
Trainer in Softskills und Fachthemen.
Großteil der Trainings von Rexroth praktische
Selbst sehr erfahrene Trainer drücken die
Übungen. Die Teilnehmer bauen unter anderem
Schulbank, um kontinuierlich am Puls der Zeit
mit Unterstützung der Trainer an praxisnahen
zu sein – damit das Wissen von Trainern zu
Trainingssystemen Übungen auf. Das Zusam-
Teilnehmern gut fließt.
menspiel von eLearning und Präsenzveranstaltungen, sei es in der Vorbereitung, während
bzw. nach dem Training oder aber das eLearning
alleine, erweitert den Methodenbaukasten mit
Applikation
Energie­effizienz
Sicherheits­
technik
einer Vielfalt von Vorteilen enorm.
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Allgemeine Informationen
11
Mobilhydraulik
Elektrische Antriebe und Steuerungen
Pneumatik
Mechatronik
Linear- und Montagetechnik
Sicherheitstechnik
Energieeffizienz
Applikation
eDrive&Control
Academy
Industriehydraulik
Applikation
Energieeffizienz
Sicherheitstechnik
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
Industriehydraulik
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Der riesige Technologie-Wissensschatz, auf den Rexroth zugreifen kann, bietet
zur Vermittlung von technischem Wissen ideale Voraussetzungen. Die umfassende Bandbreite an elektrischen Antriebs- und Steuerungslösungen, Hydraulik,
Pneumatik sowie Linear- und Montagetechnik ermöglicht technologieübergreifende Einblicke und vergleichende Darstellungen.
Mobilhydraulik
Rexroth ist einer der weltweit führenden Spezialisten in der Antriebs- und Steuerungstechnik und verfügt über einzigartiges technologisches Know-how im Hinblick auf Produkte und ihre Anwendung sowie Lösungen. Dieses Wissen gibt das
Unternehmen über die Drive & Control Academy weiter und unterstützt die maßgeschneiderte Aus- und Weiterbildung sowie Qualifizierung technischer Fachkräfte.
Allgemeine
Informationen
Themenfelder
12
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
Allgemeine Informationen
Rexroth LernWelt
Allgemeine
Informationen
www.boschrexroth.de/lernwelt
Training
Mobilhydraulik
Industriehydraulik
eDrive&Control
Academy
Mit der Anmeldebestätigung erhalten Sie Ihre
Zugangsdaten für die Rexroth LernWelt
Server
LMS
Drive & Control Academy
Trainingsprogramm 2014
… Information
… Newsletter
… mehr
www.boschrexroth.de
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Das Trainingsprogramm 2014 von Rexroth
The Drive & Control Company
Das Trainingsprogramm 2014
von Rexroth
Pneumatik
Trainingsunterlagen
eLearnings
LW
Mechatronik
Linear- und
Montagetechnik
Sicherheitstechnik
Applikation
Energieeffizienz
Videos, Animationen
Projekthandbücher
eTraining
Virtual Classroom
Wissens-Check
je Training
Fachbücher
Software/Tools
- Automation Studio
- Scheme Editor
- MTX micro Trainer
- HYVOS
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Allgemeine Informationen
13
Tablet-PC
Das Tablet ist in der Trainingsgebühr enthalten und gehört dem Trainingskunden.*
Folgende Dokumentenpakete finden Sie auf Ihrem Tablet-PC:
ff Nützliche Apps
LW
, in denen Tablet-PCs verwendet werden, sind mit
Energie­effizienz
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lernen am Tablet-PC!
gekennzeichnet!
Sicherheits­
technik
ff Bosch und Bosch Rexroth: Informationen und Apps
ff Diverse Software und Konfigurationstools
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
ff Trainingsunterlage für das gebuchte Training
Trainings aus der LernWelt
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Pneumatik
Die Drive & Control Academy verwendet ab 2014 in zahlreichen Trainings der
LernWelt Tablet-PCs. Alle Teilnehmer erhalten die Dokumentation des gebuchten
Trainings in digitaler Form auf dem Tablet-Computer. Das Gerät ersetzt die
gedruckte Unterlage.
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Teilnehmerunterlagen in elektronischer Form
Applikation
* Teilnehmer können auf Wunsch anstatt des Tablet-PCs eine gedruckte Unterlage bekommen.
14
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
Allgemeine Informationen
Rexroth bietet Ihnen in der eDrive & Control Academy (eDCA) elektronische
Wissensvermittlungs-Sequenzen. Oftmals zeit- und ortsunabhängig, in verschiedenen Sprachen und 24 Stunden am Tag verfügbar. Nutzen Sie das Angebot als
alternative Lernmethode zur Ergänzung und Vorbereitung auf das klassische
Face-to-Face- oder Praxis-Training, aber auch als unkomplizierte Variante der
Wissensvermittlung, um sich autodidaktisch zu qualifizieren.
Applikation
Energie­effizienz
Sicherheits­
technik
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
eDrive & Control Academy
@
@
eLearning
eTraining
eBook
Das eigenständige Lernen
Wir alle kennen es –
Fachliteratur: komfortabel
am Computer ist heute ein
YouTube, Lernvideos, Webi-
zu bedienen, individuell
fester Bestandteil der
nare, Webex, Onlinenach-
einstellbare Schriftgröße,
Wissensvermittlung.
richten und vieles mehr:
einfaches Wählen von Kapi-
Digitale Wissens- und
teln, didaktisch aufbereitete
Wir bieten Ihnen ein qualifi-
Informationsvermittlung ist
Grafiken, kein physischer
ziertes und zertifiziertes
mittlerweile ein fester
Platzbedarf. eBooks – eine
Training, welches Ihnen die
Bestandteil der Qualifizie-
clevere Ergänzung zur auto-
größtmögliche Flexibilität
rung.
dikatischen Weiterbildung
ermöglicht.
und ein nützliches NachKurz und kompakt vermit-
schlagewerk.
Das eLearning-Angebot der
telt Ihnen ein Trainer span-
Rexroth eBooks finden Sie
Drive & Control Academy
nende Themen rund um die
in unserer LernWelt sowie
umfasst alle Drive & Control
technische Aus- und Weiter-
in unserem Amazon-Händ-
Technologien.
bildung in einem Rexroth
lershop:
eTraining (live oder als
Aufzeichnung).
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Allgemeine Informationen
15
Zertifizierungen
Bosch Rexroth AG
Bahnhofplatz 2
D-97070 Würzburg
die Zertifizierungsstelle
der TÜV SÜD Management Service GmbH
Durchführung von Kundenschulungen sowie
Entwicklung und Vertrieb von Trainingssystemen und Medien
von der Anerkennungsstelle der Bundesagentur für Arbeit
anerkannte Zertifizierungsstelle.
Durch ein Audit, Bericht-Nr. 70752879
ein Qualitätsmanagementsystem
eingeführt hat und anwendet.
wurde der Nachweis erbracht, dass die Forderungen der
wurde der Nachweis erbracht, dass die Forderungen der
Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung –
Arbeitsförderung - AZAV
ISO 9001:2008
erfüllt sind. Dieses Zertifikat ist gültig vom 2012-08-27 bis 2017-08-26
Durch ein Audit, Bericht-Nr. 70777215
erfüllt sind. Dieses Zertifikat ist gültig in Verbindung
mit dem Hauptzertifikat bis 2014-08-08
Zertifikat-Registrier-Nr. 12 711 36619 TMS
Zertifikat-Registrier-Nr. 12 100 41247/11 TMS
Die TÜV SÜD Management Service GmbH
ist von der Anerkennungsstelle
der Bundesagentur für Arbeit anerkannt:
München, 2011-08-10
ff DIN EN ISO 9001:2008
München, 2012-10-22
QMS-TGA-ZM-07-92
Pneumatik
für den Geltungsbereich
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Zugelassener Träger
nach dem Recht der Arbeitsförderung. Zugelassen durch
Mobilhydraulik
an den Standorten gemäß Anlage
BA-Registriernummer: 08 / 04 / 02.
Seite 1 von 2
ff Bildungsträger nach AZAV
Mechatronik
Bahnhofsplatz 2
D-97070 Würzburg
Linear- und
Montagetechnik
Business Unit Industrial Applications
Drive and Control Academy
Sicherheits­
technik
Bosch Rexroth AG
Energie­effizienz
bescheinigt, dass das Unternehmen
Industrie­
hydraulik
Die Zertifizierungsstelle
der TÜV SÜD Management Service GmbH
eDrive&Control
Academy
ZERTIFIKAT
Applikation
ZERTIFIKAT
Allgemeine
Informationen
Wir erfüllen die Anforderungen und sind zertifiziert nach:
16
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
Allgemeine Informationen
Allgemeine
Informationen
Trainingsstandorte
Düsseldorf
Industriehydraulik
eDrive&Control
Academy
Hamburg
SICK Vertriebs-GmbH
Training & Education
Willstätterstraße 30
40549 Düsseldorf
Telefon: +49 211 5301-301
schulung@sick.de
Ede (Niederlande)
Gütersloh
Bochum
Düsseldorf
Witten
Gütersloh
Applikation
Energieeffizienz
Sicherheitstechnik
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Saalfeld
Nölle + Nordhorn GmbH
Carl-Bertelsmann-Straße 56
33332 Gütersloh
Telefon: +49 5241 8606-0
info@nngt.de
training@boschrexroth.de
Lohr
Erbach
Würzburg
Ketsch
Murrhardt
Waiblingen
Stuttgart
Horb
Elchingen
Deggendorf
Linz (Österreich)
München
Waldkirch
Buttikon (Schweiz)
Würzburg
Bosch Rexroth AG
Drive & Control Academy
Bahnhofplatz 2
97070 Würzburg
Telefon: +49 9352 18-1920
Fax:
+49 9352 18-1040
training@boschrexroth.de
Linz (Österreich)
Bosch Rexroth GmbH
Petzoldstraße 12
4021 Linz
Österreich
Telefon: +49 9352 18-1920
training@boschrexroth.de
Murrhardt
Bosch Rexroth AG
Trainingcenter
Fornsbacher Straße 92
71540 Murrhardt
Telefon: +49 7192 22-0
training.erbach@boschrexroth.de
Waiblingen
Bosch Rexroth AG
Service Center Waiblingen
Stuttgarter Straße 130
71332 Waiblingen
Telefon: +49 9352 18-1920
training@boschrexroth.de
Institut PTC+
Zandlaan 29
6717 LN Ede (Niederlande)
Telefon: +31 88 020-6400
training.elchingen@boschrexroth.de
Bosch Rexroth AG
Mobile Applications
Glockeraustraße 2
89275 Elchingen
Telefon: +49 7308 8170-2111
training.elchingen@boschrexroth.de
Bosch Rexroth AG
Training Center Erbach
Berliner Straße 25
64711 Erbach/Odenwald
Telefon: +49 6062 78-600
training.erbach@boschrexroth.de
Hamburg
Horb
Ketsch
Bosch Rexroth AG
Service Center Hamburg
Essener Straße 4
22419 Hamburg
Telefon: +49 9352 18-1920
training@boschrexroth.de
Bosch Rexroth AG
An den Kelterwiesen 14
72160 Horb am Neckar
Telefon: +49 7451 92-1802
training.horb@boschrexroth.de
Bosch Rexroth
Filtration Systems GmbH
Hardtwaldstraße 43
68775 Ketsch/Rhein
Telefon: +49 9352 18-1920
training@boschrexroth.de
Lohr
Lohr
München
Bosch Rexroth AG
Bgm.-Dr.-Nebel-Straße 2
97816 Lohr am Main
Telefon: +49 9352 18-1920
training.erbach@boschrexroth.de
Bosch Rexroth AG
Zum Eisengießer 1
97816 Lohr am Main
Telefon: +49 9352 18-1920
training@boschrexroth.de
Bosch Rexroth AG
Service Center München
Parkring 4
85748 Garching b. München
Telefon: +49 9352 18-1920
training@boschrexroth.de
Saalfeld/Unterwellenborn
Stuttgart/Bad Cannstatt
Waldkirch
bz-Saalfeld
Am Gewände 7
07333 Unterwellenborn
Telefon: +49 3671 6760-0
training@boschrexroth.de
Bosch Rexroth AG
Löwentorstraße 68-70
70376 Stuttgart/Bad Cannstatt
Telefon: +49 9352 18-1920
training@boschrexroth.de
Sick AG
Training & Education
Erwin-Sick-Straße 1
79183 Waldkirch
Telefon: +49 211 5301-301
schulung@sick.de
Witten
Bosch Rexroth AG
Mannesmannstraße 29
58455 Witten
Telefon: +49 9352 18-1920
training@boschrexroth.de
Genauere Informationen zu unseren
Trainingsstandorten finden Sie unter:
www.boschrexroth.de/trainingsorte
Allgemeine
Informationen
Erbach
eDrive&Control
Academy
Elchingen
Industrie­
hydraulik
Ede (Niederlande)
Mobilhydraulik
Hans Pregler GmbH & Co. KG
Kreuzäcker 6
94469 Deggendorf/Rettenbach
Telefon: +49 9931 8963-0
training@boschrexroth.de
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Bosch Rexroth AG
Hemrietstraße 2
8863 Buttikon
Schweiz
Telefon: +41 55 4646-379
didactic@boschrexroth.ch
Pneumatik
Bosch Rexroth AG
Geisental 12a
44805 Bochum
Telefon: +49 9352 18-1920
training@boschrexroth.de
Mechatronik
Deggendorf
Linear- und
Montagetechnik
Buttikon (Schweiz)
Sicherheits­
technik
Bochum
17
Energie­effizienz
Allgemeine Informationen
Applikation
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
18
Allgemeine Informationen
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
Applikation
Energieeffizienz
Sicherheitstechnik
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industriehydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Kundenbetreuung
Wir unterstützen Sie gern bei Ihren Fragen rund ums Training! Antworten
auf häufig gestellte Fragen finden Sie in der Rubrik FAQ (Seite 217 - 220).
Bosch Rexroth AG
Drive & Control Academy
Bahnhofplatz 2
97070 Würzburg
Tel: +49 9352 18-1920
Fax: +49 9352 18-1040
training@boschrexroth.de
Bitte beachten Sie unbedingt unser aktuelles
Trainingsangebot im Internet unter:
www.boschrexroth.de/training
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Allgemeine Informationen
19
eLearning
Rexroth LernWelt
@
Allgemeine
Informationen
Neues Training
Blended Learning
Animationen
Dauer des Trainings
in Tagen
Projektierung
Literatur
Trainer
Theorietraining
Software
Schüler
Praxistraining mit
Fehler­analyse
Trainings­systeme
@
Präsenztraining
Digitale
Trainingsdokumentation
(Tablet-Nutzung)
eBooks
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
Pneumatik
@
Sicherheits­
technik
3
Medien
Energie­effizienz
NEU
eTraining
eDrive&Control
Academy
LW
Industrie­
hydraulik
Drive & Control Academy
Produkte Drive & Control Academy
Applikation
DCA
Trainingsmethoden
Mobilhydraulik
Allgemeine Informationen
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
In diesem Trainingskatalog verwenden wir für unsere Trainingsmethoden, Produkte und allgemeinen Informationen die folgenden Icons als Orientierungshilfe:
Allgemeine
Informationen
Icons
Applikation
Energie­effizienz
Sicherheits­
technik
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
20
Allgemeine Informationen
Notizen
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
eDrive & Control Academy
21
Inhalt
eTraining
eDrive&Control
Academy
Industrie­
hydraulik
Mobilhydraulik
Allgemeine Informationen zum neuen Qualifizierungsangebot
Mechatronik
NEU
Linear- und
Montagetechnik
NEU
eHTG
Basiswissen der Hydraulik
eEATG
Basiswissen der Elektrischen Antriebstechnik
ePTG
Basiswissen der Pneumatik
eLTG
Basiswissen der Lineartechnik
eFSi
Basiswissen der Funktionalen Sicherheit
e4EE
Basiswissen der Energieeffizienz
e4EE Sytronix
Energieeffizienz drehzahlvariabler Pumpenantriebe
eSER
sercos – der Automatisierungsbus
Weitere eLearnings und Bestellinformationen
Sicherheits­
technik
NEU
Energie­effizienz
32 eLearning
Applikation
22 23
24 25 26 27
28
30
31 Testen Sie unsere eLearnings mit
dem kostenlosen Gastzugang:
www.boschrexroth.de/eLearning
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Pneumatik
Das eigenständige Lernen am Computer ist heute ein fester Bestandteil der Wissensvermittlung. Orts- und zeitunabhängiges Lernen, unbegrenzte Wiederholbarkeit, individuelle Lerngeschwindigkeit und interaktive Lerninhalte machen diese Methode zu
einem unverzichtbaren Lerninstrument.
Allgemeine
Informationen
eDrive & Control Academy
22
eDrive & Control Academy
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
eHTG
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Basiswissen der Hydraulik
(eLearning)
Von der Funktion und den Eigenschaften ausgewählter Komponenten bis hin
zum Aufbau von Hydraulikschaltplänen – viele notwendige Grundlagen für den
Hydrau­liker. Das Training wird allen empfohlen, die weitere Aufbautrainings
besuchen möchten. Die Inhalte des Trainings eHTG sind identisch mit jenen des
konventionellen viertägigen HTG Präsenztrainings.
Inhalt
Zielgruppe
ff Hydraulik allgemein, Eigenschaften der Hydraulik
Hydraulik-Interessierte, Planungspersonal, Bedienungs-,
ff Aufbau und Funktion einer Hydraulikanlage
Wartungs- und Montagepersonal, Konstrukteure
ff Physikalische Grundlagen und deren Bedeutung
in der Hydraulik
ff Druckflüssigkeiten
Innerhalb der Lizenzlaufzeit ist das eLearning jeder-
ff Hydropumpen, Hydromotoren und -zylinder
zeit verfügbar. Die Lizenzdauer beträgt zwölf Monate
ff Steuerungstechnik (Sperr-, Wege-, Druck- und
nach Freischaltung. Lerndauer: ca. 25 bis 32 Stunden.
Stromventile)
ff Einfache Schaltpläne erstellen und lesen
Preis
Lernziele
Das eLearning eHTG kann als Einzel- oder Mehrfach­
lizenz erworben werden. Mit ihrem attraktiven Preis-
ff Den prinzipiellen Aufbau einer Hydraulikanlage
verstehen
Sicherheits­
technik
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
ff Funktion und Aufbau ausgewählter Hydraulik­
komponenten verstehen
Applikation
Leistungs-Verhältnis eignet sich die Mehrfachlizenz
besonders für die Weiterbildung von Mitarbeitern
und Schülern in Industrieunternehmen, Weiter­
bildungseinrichtungen, Schulen und Hochschulen.
ff Hydraulikschaltplan erstellen
ff Technische Dokumentation (Datenblätter,
DIN ISO 1219 etc.) effektiv anwenden
ff Umgang mit Hydraulikanlagen bei der Planung
und im betrieblichen Alltag
Voraussetzungen
ff Technisches Verständnis
IndustrieunternehmenBestellnr.
Einzellizenz 6 Lizenzen 940,- €/Jahr
2.217,- €/Jahr R961006626
R961006637
12 Lizenzen 3.089,- €/Jahr R961006638
24 Lizenzen 4.305,- €/Jahr R961006639
48 Lizenzen 5.999,- €/Jahr R961006641
100 Lizenzen 8.526,- €/Jahr R961006640
500 Lizenzen 18.424,- €/Jahr R961006642
ff PC mit Internet-Zugang, Flash Player 10 oder
höher: http://get.adobe.com/de/flashplayer
ff E-Mail-Adresse für persönlichen Login auf den
Energie­effizienz
Trainingszeiten
ff Symbole nach DIN ISO 1219
Rexroth Lernserver
Bildungseinrichtungen/Schulen/Hochschulen
Einzellizenz 313,- €/Jahr R961006643
12 Lizenzen 1.030,- €/Jahr R961006644
24 Lizenzen 1.435,- €/Jahr R961006645
48 Lizenzen 2.000,- €/Jahr R961006646
100 Lizenzen 2.842,- €/Jahr R961006647
500 Lizenzen 6.141,- €/Jahr R961006648
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
eDrive & Control Academy
eEATG
Trainingszeiten
ff Antriebsregler und Regelverfahren
ff Getriebe in der Antriebstechnik
Innerhalb der Lizenzlaufzeit ist das eLearning jeder-
ff Anwendungsszenarien
zeit verfügbar. Die Lizenzdauer beträgt zwölf Monate
Preis
ff Übersicht über die elektrische Antriebstechnik
Das eLearning eEATG kann als Einzel- oder Mehrfachlizenz erworben werden. Mit ihrem attraktiven Preis-
ff Wissen erlangen über die unterschiedlichen
Leistungs-Verhältnis eignet sich die Mehrfachlizenz
ff Kennenlernen der unterschiedlichen Motortypen
(synchron, asynchron) und deren Funktions-
besonders für die Weiterbildung von Mitarbeitern
und Schülern in Industrieunternehmen, Weiterbildungseinrichtungen, Schulen und Hochschulen.
weisen
ff Einblick in Gebersysteme und deren Funktions­
weisen
ff Kennenlernen unterschiedlicher Antriebsregler,
Steuer- und Regelverfahren
ff Getriebe und deren Wirkungsweise
Voraussetzungen
ff Technisches Verständnis
ff PC mit Internet-Zugang, Flash Player 10 oder
IndustrieunternehmenBestellnr.
Einzellizenz 555,- €/Jahr R961009230
6 Lizenzen 1.309,- €/Jahr R961009231
12 Lizenzen 1.824,- €/Jahr R961009232
24 Lizenzen 2.542,- €/Jahr R961009233
48 Lizenzen 3.542,- €/Jahr R961009234
100 Lizenzen 5.034,- €/Jahr R961009235
500 Lizenzen 10.878,- €/Jahr R961009236 Bildungseinrichtungen/Schulen/Hochschulen
höher: http://get.adobe.com/de/flashplayer
Einzellizenz 185,- €/Jahr R961009237
ff E-Mail-Adresse für persönlichen Login auf den
12 Lizenzen 608,- €/Jahr R961009238
24 Lizenzen 847,- €/Jahr R961009239
48 Lizenzen 1.181,- €/Jahr R961009240
100 Lizenzen 1.678,- €/Jahr R961009241
500 Lizenzen 3.626,- €/Jahr R961009242
Rexroth Lernserver
Mechatronik
Antriebskomponenten
Linear- und
Montagetechnik
gewinnen
ff Zusammenhänge im Antriebssystem verstehen
Sicherheits­
technik
Lernziele
nach Freischaltung. Lerndauer: ca. 10 bis 15 Stunden.
Energie­effizienz
ff Grundlagen zu Gebersystemen
chen Planung, Instandhaltung und Inbetriebnahme
Applikation
Antriebstechnik
eDrive&Control
Academy
Facharbeiter, Techniker und Ingenieure aus den Berei-
Industrie­
hydraulik
ff Grundlegende Einführung in die elektrische
Mobilhydraulik
Zielgruppe
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Inhalt
Pneumatik
Dieses Training beschäftigt sich mit den Funktionen und Eigenschaften ausgewählter Antriebskomponenten. Das Training wird allen empfohlen, die weitere
Aufbautrainings besuchen möchten. Die Teilnehmer lernen die Zusammenhänge
der elektrischen Antriebssysteme kennen und erhalten einen Einblick in die
industrielle Automatisierungstechnik.
Allgemeine
Informationen
NEU
Basiswissen der Elektrischen
Antriebstechnik (eLearning)
ff Elektromotoren, Wirkprinzipien und Eigenschaften
23
24
eDrive & Control Academy
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
ePTG
Von der Funktion und den Eigenschaften ausgewählter Komponenten bis hin
zum Aufbau von Pneumatikschaltplänen – viele notwendige Grundlagen für den
Pneumatiker. Das Training wird allen empfohlen, die weitere Aufbautrainings
besuchen möchten. Die Inhalte des Trainings ePTG sind identisch mit jenen des
konventionellen viertägigen PTG Präsenztrainings.
Inhalt
Zielgruppe
ff Einführung in die Pneumatik
Pneumatik-Interessierte, Planungspersonal,
ff Physikalische Grundlagen der Pneumatik
Bedienungs-, Wartungs- und Montagepersonal,
ff Drucklufterzeugung, Verdichterarten, Verfahren
Konstrukteure
ff Wege-, Strom-, Druck- und Sperrventile
Innerhalb der Lizenzlaufzeit ist das eLearning jeder-
ff Pneumatische Antriebe
zeit verfügbar. Die Lizenzdauer beträgt zwölf Monate
ff Grafische Symbole, Schaltpläne nach ISO 1219
nach Freischaltung. Lerndauer: ca. 10 bis 15 Stunden.
Pneumatik
Mobilhydraulik
zur Drucklufttrocknung
ff Wartungseinheiten zur Aufbereitung und Druck-
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Basiswissen der Pneumatik
(eLearning)
ff Grundlagen zur Auslegung von Komponenten
ff Pneumatische Grundschaltungen
Preis
Lernziele
Das eLearning ePTG kann als Einzel- oder Mehrfach­
lizenz erworben werden. Mit ihrem attraktiven Preis-
ff Die prinzipiellen Aufbau einer Pneumatikanlage
Sicherheits­
technik
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
verstehen
ff Funktion und Aufbau ausgewählter Pneumatik­
komponenten verstehen
Applikation
Leistungs-Verhältnis eignet sich die Mehrfachlizenz
besonders für die Weiterbildung von Mitarbeitern
und Schülern in Industrieunternehmen, Weiter­
bildungseinrichtungen, Schulen und Hochschulen.
ff Pneumatikschaltplan erstellen können
ff Umgang mit Pneumatikanlagen bei der Planung
und im betrieblichen Alltag
Voraussetzungen
IndustrieunternehmenBestellnr.
Einzellizenz 555,- €/Jahr R961007056
6 Lizenzen 1.309,- €/Jahr R961007082
12 Lizenzen 1.824,- €/Jahr R961007060
24 Lizenzen 2.542,- €/Jahr R961007059
ff Technisches Verständnis
48 Lizenzen 3.542,- €/Jahr R961007063
ff PC mit Internet-Zugang, Flash Player 10 oder
100 Lizenzen 5.034,- €/Jahr R961007062
500 Lizenzen 10.878,- €/Jahr R961007061
höher: http://get.adobe.com/de/flashplayer
ff E-Mail-Adresse für persönlichen Login auf den
Rexroth Lernserver
Energie­effizienz
Trainingszeiten
luftnetze
Bildungseinrichtungen/Schulen/Hochschulen
Einzellizenz 185,- €/Jahr R961007066
12 Lizenzen 608,- €/Jahr R961007065
24 Lizenzen 847,- €/Jahr R961007064
48 Lizenzen 1.181,- €/Jahr R961007069
100 Lizenzen 1.678,- €/Jahr R961007068
500 Lizenzen 3.626,- €/Jahr R961007067
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
eDrive & Control Academy
25
eLTG
Preis
ff Aufbau, Funktion und Einsatzgebiete von
Gewindetrieben
Das eLearning eLTG kann als Einzel- oder Mehrfach­
ff Aufbau der Linearsysteme
lizenz erworben werden. Mit ihrem attraktiven Preis-
ff Übersicht über die einbaufertigen Linearsysteme
Leistungs-Verhältnis eignet sich die Mehrfachlizenz
Lernziele
besonders für die Weiterbildung von Mitarbeitern
und Schülern in Industrieunternehmen, Weiter­
bildungseinrichtungen, Schulen und Hochschulen.
ff Kennenlernen der physikalischen und theoretischen Grundlagen der Lineartechnik
ff Wissen über Aufbau, Funktion und Einsatzgebiete
von Lineartechnikkomponenten
ff Auswahl von geeigneten Komponenten der Lineartechnik
Voraussetzungen
IndustrieunternehmenBestellnr.
Einzellizenz 649,- €/Jahr R961006682
6 Lizenzen 1.530,- €/Jahr R961006683
12 Lizenzen 2.133,- €/Jahr R961006714
24 Lizenzen 2.972,- €/Jahr R961006684
48 Lizenzen 4.142,- €/Jahr R961006685
100 Lizenzen 5.886,- €/Jahr R961006686
500 Lizenzen 12.721,- €/Jahr R961006687
ff Technisches Verständnis
ff PC mit Internet-Zugang, Flash Player 10 oder
Bildungseinrichtungen/Schulen/Hochschulen
höher: http://get.adobe.com/de/flashplayer
Einzellizenz 216,- €/Jahr R961006688
ff E-Mail-Adresse für persönlichen Login auf den
12 Lizenzen 711,- €/Jahr R961006689
24 Lizenzen 991,- €/Jahr R961006690
48 Lizenzen 1.381,- €/Jahr R961006691
100 Lizenzen 1.962,- €/Jahr R961006692
500 Lizenzen 4.240,- €/Jahr R961006693
Rexroth Lernserver
Zielgruppe
Planungspersonal, Bedienungs-, Wartungs- und
Montagepersonal, Konstrukteure
Hinweis
Testen Sie unser eLearning mit dem kostenlosen
eDrive&Control
Academy
Industrie­
hydraulik
Mobilhydraulik
Kugelbüchsenführungen
nach Freischaltung. Lerndauer: ca. 12 bis 18 Stunden.
Gastzugang: www.boschrexroth.de/eLearning
Applikation
schienenführungen
ff Aufbau, Funktion und Einsatzgebiete von
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
zeit verfügbar. Die Lizenzdauer beträgt zwölf Monate
Pneumatik
Innerhalb der Lizenzlaufzeit ist das eLearning jeder-
ff Aufbau, Funktion und Einsatzgebiete von Profil-
Mechatronik
ff Einführung in die Technologie der Lineartechnik
Linear- und
Montagetechnik
Trainingszeiten
Sicherheits­
technik
Inhalt
Energie­effizienz
Von den physikalischen Grundlagen über die Produkte bis hin zu Anwendungen und
Grundlagen der Auslegung – dieses Training wird allen empfohlen, die weitere Aufbautrainings besuchen möchten. Die Inhalte des Trainings eLTG sind identisch mit
jenen des konventionellen zweitägigen LTG Präsenztrainings.
Allgemeine
Informationen
Basiswissen der Lineartechnik
(eLearning)
26
eDrive & Control Academy
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
eFSi
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Basiswissen der Funktionalen Sicherheit
(eLearning)
In den eLearning-Bausteinen eFSi zur Funktionalen Sicherheit stellen wir
Ihnen nach neuesten didaktischen Erkenntnissen aufbereitete Lerninhalte
zu den Themen „Grundlagen der Maschinensicherheit“ sowie „10 Schritte
zum Performance Level“ multimedial zur Verfügung.
Inhalt
Preis
ff Grundlagen der Maschinensicherheit
Das eLearning eFSi kann als Einzel- oder Mehrfach­
ff Maschinenrichtlinie, Gesetze, Normen
lizenz erworben werden. Mit ihrem attraktiven Preis-
ff 10 Schritte zum Performance Level
Leistungs-Verhältnis eignet sich die Mehrfachlizenz
Lernziele
Mechatronik
Linear- und
Montagetechnik
Sicherheits­
technik
Applikation
und Schülern in Industrieunternehmen, Weiter­
bildungseinrichtungen, Schulen und Hochschulen.
ff Kennenlernen der Maschinenrichtlinie und
relevanter Normen
ff Grundlagen der Funktionalen Sicherheit nach
ISO 13849
Voraussetzungen
IndustrieunternehmenBestellnr.
Einzellizenz 198,- €/Jahr R961007035
6 Lizenzen 467,- €/Jahr R961007036
12 Lizenzen 651,- €/Jahr R961007037
24 Lizenzen 907,- €/Jahr R961007038
48 Lizenzen 1.264,- €/Jahr R961007039
ff Fundierte Kenntnisse der Automatisierungstechnik
100 Lizenzen 1.796,- €/Jahr R961007040
ff PC mit Internet-Zugang, Flash Player 10 oder
500 Lizenzen 3.881,- €/Jahr R961007041
höher: http://get.adobe.com/de/flashplayer
ff E-Mail-Adresse für persönlichen Login auf den
Energie­effizienz
besonders für die Weiterbildung von Mitarbeitern
Rexroth Lernserver
Bildungseinrichtungen/Schulen/Hochschulen
Einzellizenz 66,- €/Jahr R961007042
12 Lizenzen 217,- €/Jahr R961007043
24 Lizenzen 302,- €/Jahr R961007044
48 Lizenzen 421,- €/Jahr R961007045
Entwickler, Konstrukteure, Planer, Sicherheitsverant-
100 Lizenzen 599,- €/Jahr R961007046
wortliche im Maschinenbau
500 Lizenzen 1.294,- €/Jahr R961007047
Trainingszeiten
Hinweis
Innerhalb der Lizenzlaufzeit ist das eLearning jeder-
Testen Sie unser eLearning mit dem kostenlosen
zeit verfügbar. Die Lizenzdauer beträgt zwölf Monate
Gastzugang: www.boschrexroth.de/eLearning
Zielgruppe
nach Freischaltung. Lerndauer: ca. 2 bis 3 Stunden.
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
eDrive & Control Academy
27
e4EE
Innerhalb der Lizenzlaufzeit ist das eLearning jeder-
ff Definition Energieeffizienz
zeit verfügbar. Die Lizenzdauer beträgt zwölf Monate
ff Rahmenbedingungen
nach Freischaltung. Lerndauer: ca. 1 bis 2 Stunden.
Preis
ff Nützliches rund um die Energieeffizienz
Das eLearning e4EE kann als Einzel- oder Mehrfach­
lizenz erworben werden. Mit ihrem attraktiven PreisLeistungs-Verhältnis eignet sich die Mehrfachlizenz
ff Das Rexroth 4EE-Konzept zur Optimierung der
besonders für die Weiterbildung von Mitarbeitern
und Schülern in Industrieunternehmen, Weiter­
bildungseinrichtungen, Schulen und Hochschulen.
Energieeffizienz kennen
ff Typische Ansatzpunkte zur Optimierung einer
Anlage erkennen
ff Kosten und Nutzen energieeffizienter Lösungen
begreifen
Voraussetzungen
ff Interesse am Thema Energieeffizienz
Einzellizenz 69,- €/Jahr R961006661
6 Lizenzen 163,- €/Jahr R961006662
12 Lizenzen 227,- €/Jahr R961006663
24 Lizenzen 316,- €/Jahr R961006904
48 Lizenzen 440,- €/Jahr R961006665
100 Lizenzen 626,- €/Jahr R961006660
500 Lizenzen 1.352,- €/Jahr R961006666
ff PC mit Internet-Zugang, Flash Player 10 oder
höher: http://get.adobe.com/de/flashplayer
ff E-Mail-Adresse für persönlichen Login auf den
Rexroth Lernserver
Zielgruppe
Kaufmännische und technische Berufe
eDrive&Control
Academy
IndustrieunternehmenBestellnr.
Mechatronik
und Unternehmen erkennen
Linear- und
Montagetechnik
ff Bedeutung der Energieeffizienz für Gesellschaft
Bildungseinrichtungen/Schulen/Hochschulen
Einzellizenz 23,- €/Jahr R961006670
12 Lizenzen 76,- €/Jahr R961006675
24 Lizenzen 105,- €/Jahr R961006680
48 Lizenzen 147,- €/Jahr R961006667
100 Lizenzen 209,- €/Jahr R961006672
500 Lizenzen 451,- €/Jahr R961006930
Sicherheits­
technik
Lernziele
Energie­effizienz
ff Rexroth 4EE-Systematik
Applikation
ff Energieeffizienz im Unternehmen
Industrie­
hydraulik
ff Energie, ein knappes Gut
Mobilhydraulik
Trainingszeiten
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Inhalt
Pneumatik
Energie wird immer knapper und teurer. Gleichzeitig steigt die weltweite Nachfrage. Damit rücken Technologien in den Fokus, die helfen, das Problem zu lösen.
Intelligente Automatisierungslösungen leisten dazu einen entscheidenden Beitrag. Voraussetzung sind die Sensibilisierung für das Thema Energieeffizienz und
die effektive Umsetzung. In diesem eLearning-Baustein vermitteln wir Ihnen das
dafür erforderliche Basiswissen der Energieeffizienz.
Allgemeine
Informationen
Basiswissen der Energieeffizienz
(eLearning)
28
eDrive & Control Academy
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
e4EE Sytronix
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Energieeffizienz drehzahlvariabler Pumpenantriebe
(eLearning)
Die Zuverlässigkeit leistungsstarker Hydraulik sowie die Energieeffizienz und
Dynamik kompakter Elektronik gehen bei den drehzahlvariablen Pumpenantrieben Sytronix von Rexroth Hand in Hand. In dem eLearning-Training e4EE Sytronix
vermitteln wir Ihnen erforderliches Basiswissen sowie technische Hintergründe
und Fachwissen zu „Smart Interplay of Hydraulics and Electronics“.
Inhalt
Voraussetzungen
ff Energie, ein knappes Gut
ff Teilnahme an den Trainings HTG/eHTG, EATG-1
ff Definition Energieeffizienz
ff Rahmenbedingungen
ff Energieeffizienz im Unternehmen
ff Rexroth 4EE-Systematik
ff Nützliches rund um die Energieeffizienz
ff Ventil- und Verdrängersteuerung
ff Bedarfsregelung
Mechatronik
Linear- und
Montagetechnik
Zielgruppe
Servicetechniker und Ingenieure aus den Bereichen
ff Schaltungsbeispiele
Betriebserhaltung und Inbetriebnahme
ff Systemvergleich
Lernziele
Trainingszeiten
Innerhalb der Lizenzlaufzeit ist das eLearning jeder-
und Unternehmen
ff Die Rexroth 4EE-Systematik zur Optimierung der
Energieeffizienz
ff Typische Ansatzpunkte zur Optimierung einer
Anlage
ff Kosten und Nutzen energieeffizienter Lösungen
ff Systemkenntnisse
ff Anpassung an Betriebsverhalten der Einzel­
ff Projektierungshilfen zur Auslegung von Gesamt­
systemen
ff Kenntnisse der Arbeitszyklen und Möglichkeiten
der Energierückgewinnung
Applikation
Rexroth Lernserver
ff Parameter zur Auswahl eines solchen Antriebs
komponente
Sicherheits­
technik
höher: http://get.adobe.com/de/flashplayer
ff E-Mail-Adresse für persönlichen Login auf den
ff Komponenten drehzahlvariabler Pumpenantriebe
ff Bedeutung der Energieeffizienz für Gesellschaft
Energie­effizienz
und HTPPu oder vergleichbare Kenntnisse
ff PC mit Internet-Zugang, Flash Player 10 oder
ff Aggregatauslegung
ff Auswahl der Antriebskomponenten
zeit verfügbar. Die Lizenzdauer beträgt zwölf Monate
nach Freischaltung. Lerndauer: ca. 3 bis 4 Stunden.
eDrive & Control Academy
29
Einzellizenz 198,- €/Jahr R961006677
6 Lizenzen 467,- €/Jahr R961006931
12 Lizenzen 651,- €/Jahr R961006668
24 Lizenzen 907,- €/Jahr R961006932
48 Lizenzen 1.264,- €/Jahr R961006673
100 Lizenzen 1.796,- €/Jahr R961006933
500 Lizenzen 3.881,- €/Jahr R961006678
Bildungseinrichtungen/Schulen/Hochschulen
Einzellizenz 66,- €/Jahr R961006934
12 Lizenzen 217,- €/Jahr R961006669
24 Lizenzen 302,- €/Jahr R961006935
48 Lizenzen 421,- €/Jahr R961006674
100 Lizenzen 599,- €/Jahr R961006936
500 Lizenzen 1.294,- €/Jahr R961006679
Hinweis
Testen Sie unser eLearning mit dem kostenlosen
Gastzugang: www.boschrexroth.de/eLearning
Mobilhydraulik
IndustrieunternehmenBestellnr.
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
bildungseinrichtungen, Schulen und Hochschulen.
Pneumatik
und Schülern in Industrieunternehmen, Weiter­
Mechatronik
lizenz besonders für die Weiterbildung von Mitarbeitern
Linear- und
Montagetechnik
ven Preis-Leistungs-Verhältnis eignet sich die Mehrfach-
Sicherheits­
technik
Mehrfach­lizenz erworben werden. Mit ihrem attrakti-
Energie­effizienz
Das eLearning e4EE Sytronix kann als Einzel- oder
Applikation
Preis
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
30
eDrive & Control Academy
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
eSER
Sicherheits­
technik
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
sercos – der Automatisierungsbus
(eLearning)
Von Grundlagen über sercos bis hin zu technischen Details und Applikations­
beispielen – vieles, was ein Anwender von Steuerungen, elektrischen und
hydraulischen Antrieben, Ventilen und E/As braucht. Das Training wird allen
empfohlen, die Produkte mit sercos-Schnittstelle ein­setzen oder mehr über den
Automatisierungsbus sercos erfahren möchten.
Inhalt
Trainingszeiten
ff Überblick über den Automatisierungsbus sercos
Die Trainingsinhalte sind nach Freischaltung
ff Applikationen von sercos in der industriellen
24 Stunden am Tag verfügbar.
Automation
ff Technische Details zu sercos
Applikation
Preis
ff Eigenschaften und Nutzen von sercos
Lernziele
Kostenlos
Hinweis
ff Den Automatisierungsbus sercos verstehen
ff Applikationen von sercos in der industriellen
Automatisierung kennen
ff Technische Details von sercos beschreiben
ff Eigenschaften und Vorteile von sercos beschreiben
Voraussetzungen
ff Technisches Verständnis
ff PC mit Internet-Zugang, Flash Player 10 oder
höher: http://get.adobe.com/de/flashplayer
ff E-Mail-Adresse für persönlichen Login auf den
Rexroth Lernserver
Zielgruppe
ff Personen, die sercos-Produkte vertreiben
ff Mitarbeiter aus dem Maschinenbau
ff Partner von Bosch Rexroth und deren Kunden
Energie­effizienz
NEU
Testen Sie unser eLearning mit dem kostenlosen
Gastzugang: www.boschrexroth.de/eLearning
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
eDrive & Control Academy
31
ff eHTR
Basiswissen der Regelungstechnik (eLearning)
Über die Verfügbarkeit der neuen Trainings
können Sie sich jederzeit im Internet informieren:
www.boschrexroth.de/elearning
Sprachen
Alle eLearnings sind in den Sprachen Deutsch und Englisch verfügbar sowie
teilweise auch in weiteren Sprachen wie Italienisch, Französisch oder Chinesisch.
Sie haben Fragen zur Verfügbarkeit von eLearnings in bestimmten Sprachen?
Wenden Sie sich bitte an elearning@boschrexroth.de.
Bestellinformationen
eDrive&Control
Academy
Basiswissen der Elektrischen Steuerungstechnik (eLearning)
Industrie­
hydraulik
ff eESTG
Mobilhydraulik
welches wir regelmäßig erweitern. Folgende eLearnings sind in Vorbereitung:
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
In diesem Trainingsprogramm finden Sie das aktuell verfügbare eLearning-Angebot,
Pneumatik
Weitere eLearnings
Allgemeine
Informationen
Weitere eLearnings und Bestellinformationen
Linear- und
Montagetechnik
Sicherheits­
technik
Energie­effizienz
elearning@boschrexroth.de.
Applikation
und Rechnungsanschrift an den Ihnen bekannten Vertriebskanal oder an
Mechatronik
Bestellungen senden Sie bitte unter Angabe der gewünschten Bestellnummer
32
eDrive & Control Academy
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
eTraining
Wir alle kennen es – YouTube, Lernvideos, Webinare, eSeminare, Online­nach­richten und vieles mehr: Digitale Wissensvermittlung im Onlineverfahren
ist mittlerweile ein fester Bestandteil und eine bereits bewährte Methode
zur Qualifizierung der Mitarbeiter.
Kurz und kompakt vermittelt Ihnen ein Trainer Themen rund um die technische
Aus- und Weiterbildung in einem Rexroth eTraining (live oder als Liveaufzeichnung), ohne Reiseaufwand und nur einen Mausklick entfernt.
Räumliche Unabhängigkeit im „virtuellen Trainingsraum“ und die ständige
Ver­fügbarkeit des Trainings­inhaltes sind Vorteile dieser Methode.
Ab Januar 2014 starten wir unser eTraining mit folgendem Qualifizierungsangebot:
Trends & Themen
ff Energieeffizienz mit drehzahlvariablen Antrieben
ff Open Core Engineering: Erleben Sie die neue Freiheit und Effizienz des Software-Engineering
ff Maschinensicherheit, Safety on Board: Maschinensicherheit wirtschaftlich realisieren
Applikation
Energie­effizienz
Sicherheits­
technik
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
ff Planungssoftware MTpro light: Der schnelle und kostenlose Einstieg in die Layoutplanung von
Montageanlagen und Trainingsräumen
ff Onlineservice Reparatur: Der direkte Draht zu Ihrer Reparatur
Technologiewissen
ff Hydrauliksymbole nach DIN ISO 1219
ff Die Hydraulikpumpe: Das Herzstück einer Hydraulikanlage
ff Willkommen in der Welt der Filtration: Die passende Lösung für jede Anwendung
ff Frequenzumrichter für Open-Loop-Anwendungen
ff Vorstellung GRAFCET: Von der Technologie völlig unabhängige Ablaufsteuerung
eDrive & Control Academy
Lehren & Lernen
ff Praktische Wissensvermittlung mit Rexroth Trainingssystemen
ff Rexroth LernWelt: Ihre persönliche und digitale Medienbox
ff Automation Studio: Vollständige Simulationsanwendung in der technischen Aus- und Weiterbildung
Detaillierte Informationen, Termine, Dauer, Uhrzeit, Informationen zum Anmelde- und Login-Prozess,
@
Allgemeine
Informationen
NEU
33
eDrive&Control
Academy
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Mobilhydraulik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Pneumatik
Mechatronik
Linear- und
Montagetechnik
Sicherheits­
technik
Energie­effizienz
Applikation
www.boschrexroth.de/eTraining.
Industrie­
hydraulik
Inhaltsbeschreibungen sowie weitere Angebote finden Sie ab Dezember 2013 unter
Applikation
Energie­effizienz
Sicherheits­
technik
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
34
eDrive & Control Academy
Notizen
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Industriehydraulik
35
Inhalt
54
55
56
HTSY
HTSG-2
HYV-1
Spezielle Themen
Planen und Projektieren hydraulischer Steuerungen
Projektieren mit Stetigventilen
Simulieren mit HYVOS 7.0
57
HTEV
Technik der 2-Wege-Einbauventile – Logikelemente
58
HT-FCM
Filtration und Ölaufbereitung in hydraulischen Anlagen
59HT-Fluid Hydraulikflüssigkeiten
60
HT-WI
Wartung und Instandhaltung hydraulischer Anlagen
61
HTP-MLC-1
IndraMotion MLC für hydraulische Antriebe – Teil 1
62
HTP-MLC-2
IndraMotion MLC für hydraulische Antriebe – Teil 2
63 DC-MRL@Maschinenrichtlinie
64
DC-FSi-RB@
Risikobeurteilung und -minderung nach ISO 12100
66
DC-FSi-FT@
Sichere Fluidtechnik – EN ISO 13849 sicher umsetzen
NEU
68
DC-FSi@
Zertifizierter Experte – Funktionale Sicherheit nach
EN ISO 13849 (TÜV®)
70
HT-Si
Sicherheit bei der Inbetriebnahme und Instandhaltung
hydraulischer Anlagen
eDrive&Control
Academy
Industrie­
hydraulik
Mobilhydraulik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Projektierung
Elektrotechnik für Hydrauliker
Industriehydraulik – Schaltventile
Stetigventiltechnik
Systemtechnik an komplexen Steuerungen
Entwickeln und Optimieren hydraulischer Steuerungen
Messen und Analysieren
Einführung in die NC-Steuerung HNC 100-3x –
Handhabung, Optimierung
Praktische Regelungstechnik in der Hydraulik
Hydrauliktraining Pumpen
Speicher in hydraulischen Anlagen
Hägglunds Antriebssysteme
Pneumatik
41
EHG
42
HTP-1
44HTP-2
46
HTP-4
47
HTP-5
48
HTP-MA
49
HNC
50
HTRP
51
HTPPu
52
HT-Sp
53
HTP-HAs
NEU
Mechatronik
Praxis mit Fehleranalyse
Linear- und
Montagetechnik
Basiswissen der Hydraulik
Basiswissen der Systemtechnik
Sicherheits­
technik
HTG
HTSG-1
Energie­effizienz
Basistraining
Applikation
38
40
Allgemeine
Informationen
Industriehydraulik
36
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
Industriehydraulik
Lernweg
Allgemeine
Informationen
Industriehydraulik
Basistraining
eDrive&Control
Academy
4
LW
4
Aufbautraining
5
HTG
Basiswissen
der Hydraulik
LW
5
5
HTP-1
Industriehydraulik
Schaltventile
eHTG
Basiswissen
der Hydraulik
(eLearning)
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
4
EHG
Elektrotechnik
für Hydrauliker
3
LW
3
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
LW
Pneumatik
HT-FCM
Filtration und
Ölaufbereitung in
hydr. Anlagen
Mechatronik
Linear- und
Montagetechnik
Applikation
LW
3
HTPPu
Hydrauliktraining
Pumpen
LW
HT-Sp
Speicher in
hydraulischen
Anlagen
2
NEU
HTP-HAs
Hägglunds
Antriebssysteme
LW
LW
HTSG-1
Basiswissen
der
Systemtechnik
3
LW
HTSG-2
Projektieren mit
Stetigventilen
LW
3
HTSY
Planen und
Projektieren
hydr. Steuerungen
4
LW
HTRP
Praktische
Regelungstechnik
in der Hydraulik
LW
5
5
HTP-4
Systemtechnik
an komplexen
Steuerungen
5
HT-Fluid
Hydraulikflüssigkeiten
3
Sicherheits­
technik
3
2
3
Energie­effizienz
5
HTP-2
Stetigventiltechnik
2
HTEV
Technik der
2-WegeEinbauventile
2
LW
5
LW
5
HTP-MA
Messen und
Analysieren
4
LW
HNC
Einführung in die
NC-Steuerung
HNC 100-3x
4
LW
HTRP
Praktische
Regelungstechnik
in der Hydraulik
LW
5
HTP-5
Entwickeln und
Optimieren
hydr. Steuerungen
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Spezielle Themen
LW
eDrive&Control
Academy
HYV-1
Simulieren mit
HYVOS 7.0
LW
5
HT-WI
Wartung und Instandhaltung hydraulischer
Anlagen
HTP-MLC-1
IndraMotion MLC für
hydraulische Antriebe
Teil 1
LW
5
LW
HTP-MLC-2
IndraMotion MLC für
hydraulische Antriebe
Teil 2
NEU
@
DC-FSi-FT@
Sichere Fluidtechnik
EN ISO 13849-1
sicher umsetzen
5
LW
@
DC-FSi@
Zertifizierter
Experte – Funktionale
Sicherheit nach EN
ISO 13849 (TÜV®)
DC-MRL@
Maschinenrichtlinie
3
LW
Mechatronik
HT-Si
Sicherheit bei der
Inbetriebnahme und
Instandhaltung
hydraulischer Anlagen
eLearning
Theorie
NEU
Neues Training
Tablet-PC
Pneumatik
DC-FSi-RB@
Risikobeurteilung
und -minderung
nach ISO 12100
3
LW
@
Praxis mit
Blended Learning
Software
Fehleranalyse
Projektierung
LernWelt
Linear- und
Montagetechnik
@
Sicherheits­
technik
@
LW
3
Trainingsdauer
Energie­effizienz
1
2
in Tagen
Applikation
eFSi
Basiswissen der
Funktionalen
Sicherheit
(eLearning)
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
3
Industrie­
hydraulik
2
37
Allgemeine
Informationen
Industriehydraulik
38
Industriehydraulik
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
HTG
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Basiswissen der Hydraulik
Von den Funktionen und den Eigenschaften ausgewählter Komponenten bis hin
zum Aufbau von Hydraulikschaltplänen – viele notwendige Grundlagen für den
Hydrauliker. Das Training wird allen empfohlen, die weitere Aufbautrainings
besuchen möchten.
Inhalt
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
ff Anforderungen an die Fluidtechnik
ff Grundlegende Eigenschaften der Hydraulik
ff Aufbau und Funktion einer Hydraulikanlage und
typische Komponenten der Industriehydraulik
keiten in der Fluidtechnik
ff Symbole nach DIN ISO 1219
Mechatronik
Linear- und
Montagetechnik
Applikation
Voraussetzungen
ff Fluide
ff Hydropumpen, Hydromotoren und -zylinder
ff Steuerungstechnik (Sperr-, Wege-, Druck- und
Technisches Verständnis
Termine (deutsch)
Trainingsorte
27.01.2014 - 30.01.2014
Waiblingen
18.02.2014 - 21.02.2014
Gütersloh
10.03.2014 - 13.03.2014
Würzburg
24.03.2014 - 27.03.2014
Unterwellenborn
07.04.2014 - 10.04.2014
Waiblingen
06.05.2014 - 09.05.2014
Hamburg
19.05.2014 - 22.05.2014
Bochum
ff Hydraulikschaltplan erstellen
03.06.2014 - 06.06.2014
Garching b. München
ff Technische Dokumentation effektiv anwenden
16.06.2014 - 19.06.2014
Unterwellenborn
23.06.2014 - 26.06.2014
Erbach/Odenwald
08.07.2014 - 11.07.2014
Hamburg
22.07.2014 - 25.07.2014
Deggendorf
28.07.2014 - 31.07.2014 Würzburg
05.08.2014 - 08.08.2014
Linz (Österreich)
25.08.2014 - 28.08.2014
Würzburg
08.09.2014 - 11.09.2014
Unterwellenborn
15.09.2014 - 18.09.2014
Bochum
Hydraulik-Interessierte, Planungspersonal, Bedie-
07.10.2014 - 10.10.2014
Gütersloh
nungs-, Wartungs- und Montagepersonal, Konstruk-
20.10.2014 - 23.10.2014
Würzburg
teure, Projekteure, Außendienstmitarbeiter, techni-
04.11.2014 - 07.11.2014
Garching b. München
scher Innendienst
24.11.2014 - 27.11.2014
Unterwellenborn
25.11.2014 - 28.11.2014
Hamburg
15.12.2014 - 18.12.2014
Würzburg
Stromventile)
ff Schaltpläne lesen, verstehen und entwickeln
Lernziele
ff Den prinzipiellen Aufbau einer Hydraulikanlage
ff Funktion und Aufbau ausgewählter Hydraulik­
komponenten verstehen
(Datenblätter, DIN ISO 1219 etc.)
ff Umgang mit Hydraulikanlagen bei der Planung und
im betrieblichen Alltag
ff Kriterien zur Planung und Auslegung hydraulischer
Anlagen
Sicherheits­
technik
Die verbreitetste Methode der Wissensvermittlung ist nach wie vor das Präsenztraining. Der
persönliche Kontakt und die direkte Kommunikation festigen das theoretische Wissen.
ff Physikalische Grundlagen und deren Gesetzmäßig-
verstehen
Energie­effizienz
HTG Präsenztraining
Zielgruppe
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Industriehydraulik
39
Trainingszeiten
4 Tage:
1. Tag 10.00 - 16.15 Uhr
2. - 3. Tag 08.00 - 16.15 Uhr
4. Tag 08.00 - 12.30 Uhr
Preis
1.296,- €
Weiterführende Trainings
HTP-1, EHG, HTPPu, HT-Fluid
Hinweise
Wir bieten dieses Training auch in unserer Niederlassung Buttikon/Schweiz an. Hierzu informieren Sie
sich bitte im Internet unter: www.boschrexroth.ch
Die Inhalte des Trainings eHTG sind identisch mit
jenen des konventionellen viertägigen Präsenztrainings HTG. Genauere Informationen zum eLearning
Industrie­
hydraulik
Mobilhydraulik
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Pneumatik
Würzburg
Mechatronik
17.03.2014 - 20.03.2014
Linear- und
Montagetechnik
Trainingsort
Sicherheits­
technik
Termin (englisch)
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
LW
Applikation
Seite 22.
Energie­effizienz
eHTG – Basiswissen der Hydraulik erhalten Sie auf
40
Industriehydraulik
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
HTSG-1
LW
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Basiswissen der Systemtechnik
Das System als Ganzes steht im Mittelpunkt dieses Trainings. Die Teilnehmer
lernen die Grundprinzipien der Hydraulik kennen. Schwerpunkt des Trainings ist
die Stetigventiltechnik. Beispiele aus der Praxis verdeutlichen und vertiefen das
erworbene Wissen.
Inhalt
Zielgruppe
ff Beurteilung des Betriebsverhaltens von
Alle, die ein praxisorientiertes Grundwissen über das
-- pumpengesteuerten Systemen
Systemverhalten hydraulischer Antriebe brauchen,
-- motorgeregelten Systemen
z. B. Konstrukteure, Planer, Bedienungspersonal und
-- ventilgesteuerten Systemen
Inbetriebnehmer
ff Regelung von Positionen, Geschwindigkeiten und
Termine (deutsch)
Trainingsort
20.01.2014 - 22.01.2014
Würzburg
05.05.2014 - 07.05.2014
Würzburg
ff Hinweise für Konstrukteure
07.07.2014 - 09.07.2014
Würzburg
ff Hinweise für die Inbetriebnahme
29.09.2014 - 01.10.2014
Würzburg
Drücken
ff Stetig- und Proportionalventile
ff Auswahl von Zylindern und Ventilen nach statischen und dynamischen Gesichtspunkten
ff Praxisbeispiele
ff Elektrohydraulisch geregelte Antriebe (Einführung)
Lernziele
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Trainingszeiten
Energie­effizienz
Sicherheits­
technik
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
ff Alle drei Grundprinzipien der Hydraulik kennen
ff Zylinder und Stetigventile auswählen und berech-
3 Tage:
1. Tag 10.00 - 16.15 Uhr
ff Bewährte Konstruktionsrichtlinien anwenden
2. Tag 08.00 - 16.15 Uhr
ff Wichtige Methoden zur Systemverbesserung
3. Tag 08.00 - 15.30 Uhr
nen
anwenden
ff Voraussetzung schaffen für spätere Teilnahme am
Preis
Training HTSG-2
Voraussetzungen
1.205,- €
Weiterführende Trainings
Teilnahme am Training HTG/eHTG oder vergleichbare
Kenntnisse
HTSG-2, HTRP
Hinweis
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
Applikation
www.boschrexroth.de/training
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Industriehydraulik
41
EHG
Komponenten)
23.06.2014 - 26.06.2014
Unterwellenborn
ff Schutzmaßnahmen
01.09.2014 - 04.09.2014
Unterwellenborn
ff Analoge und digitale Signale
03.11.2014 - 06.11.2014
Unterwellenborn
ff Elektrohydraulische Grundschaltungen
01.12.2014 - 04.12.2014
Unterwellenborn
ff Hinweise zu Störquellen
ff Praktische Übungen
Lernziele
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Trainingszeiten
ff Auffrischen und Vertiefen des Wissens über
elektrische Steuerungen
ff Wissen über Funktionen und Besonderheiten der
Hydraulikkomponenten
ff Erarbeitung elektrohydraulisch gesteuerter
Bewegungsabläufe
ff Fähigkeit zur Nachbildung dieser Abläufe am
4 Tage:
1. Tag 10.00 - 16.15 Uhr
2. - 3. Tag 08.00 - 16.15 Uhr
4. Tag 08.00 - 15.30 Uhr
Preis
Trainingssystem
ff Fehleranalyse in der elektrischen Ansteuerung und
im hydraulischen Teil der Steuerung
1.596,- €
ff Wissen über Sensorik und Stetigventiltechnik
Weiterführende Trainings
Voraussetzungen
HTP-1, HTP-2
Technisches Verständnis und Teilnahme am Training
Hinweis
HTG/eHTG oder vergleichbare Kenntnisse
Zielgruppe
Elektrohydraulik-Interessierte, Planungspersonal,
Bedienungs-, Wartungs- und Montagepersonal
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
www.boschrexroth.de/training
eDrive&Control
Academy
Unterwellenborn
Industrie­
hydraulik
05.05.2014 - 08.05.2014
Mobilhydraulik
Unterwellenborn
ff Gerätetechnik (elektrische und hydraulische
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Unterwellenborn
31.03.2014 - 03.04.2014
Pneumatik
10.02.2014 - 13.02.2014
ff Elektrische Bauelemente
Mechatronik
ff Grundlagen der Elektrotechnik
Linear- und
Montagetechnik
Trainingsort
Sicherheits­
technik
Termine (deutsch)
Energie­effizienz
Inhalt
Applikation
Das Grundlagentraining für alle, die ihr Wissen über elektrische Steuerungen
auffrischen und vertiefen wollen. Schwerpunkt ist die Fehleranalyse, sowohl in
der elektrischen als auch in der hydraulischen Steuerung.
Allgemeine
Informationen
Elektrotechnik für Hydrauliker
42
Industriehydraulik
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
HTP-1
Applikation
Energie­effizienz
Sicherheits­
technik
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Industriehydraulik – Schaltventile
Dieses Praxistraining ermöglicht es den Teilnehmern, das Betriebsverhalten von
Industriekomponenten experimentell zu erproben. Selbst die Auswirkungen von
fehlerhaften Installationen können hier „folgenlos“ demonstriert werden.
Inhalt
Voraussetzungen
ff Kurze Wiederholung der Grundlagen
Teilnahme am Training HTG/eHTG oder vergleichbare
ff Analyse von Anlagenfunktionen durch Lesen von
Kenntnisse
Schaltplänen
ff Betriebsverhalten von Steuerungskomponenten
Zielgruppe
ff Praxisorientierte Grundschaltungen aufbauen,
einstellen und eventuelles Fehlverhalten analy­
Inbetriebnahme-, Montage- und Instandhaltungs­
sieren
personal
ff Hinweise und Wege zur systematischen Fehler­
Termine (deutsch)
Trainingsorte
-- Störquellen
20.01.2014 - 24.01.2014
Gütersloh
-- Inbetriebnahme
10.02.2014 - 14.02.2014
Würzburg
-- Inspektion und Wartung
24.02.2014 - 28.02.2014
Hamburg
-- Instandsetzung
17.03.2014 - 21.03.2014
Waiblingen
-- Montage und Verrohrung
31.03.2014 - 04.04.2014
Würzburg
-- Arbeitssicherheit und Unfallverhütung
05.05.2014 - 09.05.2014
Waiblingen
19.05.2014 - 23.05.2014
Hamburg
02.06.2014 - 06.06.2014
Bochum
30.06.2014 - 04.07.2014
Gütersloh
07.07.2014 - 11.07.2014 Würzburg
21.07.2014 - 25.07.2014
Bochum
18.08.2014 - 22.08.2014
Waiblingen
08.09.2014 - 12.09.2014
Würzburg
durch gezielte Messung und Analyse mittels
22.09.2014 - 26.09.2014
Gütersloh
Manometer
03.11.2014 - 07.11.2014
Bochum
suche und Fehleranalyse
ff Informationen zu
ff Einstieg in unsere weiterführenden Praxistrainings
Lernziele
ff Hydraulikkomponenten und deren Betriebsver­
halten in der Praxis verstehen
ff Beurteilung von hydraulischen Funktionsabläufen
ff Kenntnisse erlangen zu Inbetriebnahme,
24.11.2014 - 28.11.2014
Waiblingen
Instandhaltung, Fehleranalyse, Fehlerver-
01.12.2014 - 05.12.2014
Würzburg
meidung und Unfallverhütung
15.12.2014 - 19.12.2014
Hamburg
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Industriehydraulik
43
Trainingszeiten
5 Tage:
1. Tag
10.00 - 16.15 Uhr
2. - 4. Tag
08.00 - 16.15 Uhr
5. Tag
08.00 - 12.30 Uhr
Preis
1.880,- €
Weiterführende Trainings
HTP-2
Hinweise
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
www.boschrexroth.de/training
Wir bieten dieses Training auch in unserer Niederlas-
Industriehydraulik
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Mobilhydraulik
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Würzburg
Pneumatik
05.05.2014 - 09.05.2014
Mechatronik
Trainingsort
Linear- und
Montagetechnik
Termin (englisch)
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
LW
Energieeffizienz
Applikation
sich bitte im Internet unter: www.boschrexroth.ch
Sicherheitstechnik
sung Buttikon/Schweiz an. Hierzu informieren Sie
44
Industriehydraulik
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
HTP-2
Applikation
Energie­effizienz
Sicherheits­
technik
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Stetigventiltechnik
Dieses Praxistraining bietet einen Einstieg in die Stetigventiltechnik. In kleinen
Gruppen werden an Prüfständen unter anderem die Inbetriebnahme sowie die
methodische Fehlersuche erarbeitet.
Inhalt
Zielgruppe
ff Einführung in die Stetigventiltechnik
Inbetriebnahme-, Montage- und Instandhaltungsper-
ff Komponententechnik (Wege-, Druck- und Strom-
sonal (Mechaniker und Elektriker); Jungingenieure,
ventile) mit Handhabung, Betriebsverhalten und
die sich mit der Stetigventiltechnik in der Praxis
Einstellung
vertraut machen möchten
ff Steuerungen mit Stetigwegeventilen
Termine (deutsch)
Trainingsorte
ff Praktischer Versuchsaufbau nach erarbeiteten
20.01.2014 - 24.01.2014
Würzburg
Schaltplänen am Hydraulik-Trainingssystem
03.02.2014 - 07.02.2014
Waiblingen
24.02.2014 - 28.02.2014
Bochum
ff Ansteuerelektronik analog und digital in Theorie
und Praxis
ff Hinweise zu Störungsquellen, Fehlerbehebung und
Inbetriebnahme
31.03.2014 - 04.04.2014
Waiblingen
ff Prüfmöglichkeiten
19.05.2014 - 23.05.2013 Würzburg
ff Einführung in die Servoventiltechnik
30.06.2014 - 04.07.2014
Würzburg
14.07.2014 - 18.07.2014
Hamburg
04.08.2014 - 08.08.2014
Würzburg
Lernziele
18.08.2014 - 22.08.2014
Bochum
ff Funktionsweise und Aufbau der Stetigventile sowie
01.09.2014 - 05.09.2014
Würzburg
deren elektronische Ansteuerung verstehen und
06.10.2014 - 10.10.2014
Hamburg
anwenden
03.11.2014 - 07.11.2014
Waiblingen
ff Einfache Funktionsabläufe erkennen
01.12.2014 - 05.12.2014
Bochum
ff Realisierung vorgegebener Funktionsabläufe
15.12.2014 - 19.12.2014
Würzburg
Termin (englisch)
Trainingsort
Voraussetzungen
12.05.2014 - 16.05.2014
Würzburg
Teilnahme an den Trainings HTG/eHTG und HTP-1
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
oder vergleichbare Kenntnisse
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
ff Voraussetzung schaffen für spätere Teilnahme am
Training HTP-4 und/oder HTP-MA
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Industriehydraulik
45
Trainingszeiten
5 Tage:
Hinweise
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
www.boschrexroth.de/training
Wir bieten dieses Training auch in unserer Niederlassung Buttikon/Schweiz an. Hierzu informieren Sie
sich bitte im Internet unter: www.boschrexroth.ch
Mobilhydraulik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
HTP-MA, HTP-4, HTRP
Pneumatik
Weiterführende Trainings
Mechatronik
1.880,- €
Linear- und
Montagetechnik
Preis
Sicherheits­
technik
08.00 - 12.30 Uhr
Energie­effizienz
5. Tag Industrie­
hydraulik
10.00 - 16.15 Uhr
2. - 4. Tag 08.00 - 16.15 Uhr
Applikation
1. Tag eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
LW
46
Industriehydraulik
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
HTP-4
LW
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Systemtechnik an komplexen
Steuerungen
Dieses Training knüpft an HTP-2 an: Es werden komplexe Funktionsabläufe
aufgebaut und praktische Übungen mit Schalt- und Stetigventilen durchgeführt.
Inhalt
Zielgruppe
ff Lesen, Verstehen und Arbeiten von und mit
Inbetriebnahme-, Montage- und Instandhaltungs­
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
Schaltplänen
ff Ansteuerelektronik analog und digital
Termine (deutsch)
Trainingsort
ff Inbetriebnahme von Steuerungen
27.01.2014 - 31.01.2014
Würzburg
ff Dokumentation von Betriebsdaten
31.03.2014 - 04.04.2014
Würzburg
ff Hinweise zu Störquellen, Fehlerbehebung,
02.06.2014 - 06.06.2014
Würzburg
Inbetriebnahme und Wartung von hydrau­-
04.08.2014 - 08.08.2014
Würzburg
lischen Anlagen
20.10.2014 - 24.10.2014
Würzburg
ff Praktische Versuchsaufbauten in Anlehnung an
eine Presse und eine Werkzeugmaschine
ff Störungsanalyse an Steuerungen
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Lernziele
Mechatronik
Linear- und
Montagetechnik
Sicherheits­
technik
Applikation
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Trainingszeiten
ff Fähigkeiten zur Durchführung einer erfolgreichen
Inbetriebnahme erlangen
ff Kenntnisse für schnelle und methodische Fehler­
Energie­effizienz
personal (Mechaniker und Elektriker)
suche umsetzen
ff Systematischen Fehleranalyse und Behebung
erkannter Störungen anhand der dokumentierten
Einstelldaten vornehmen
5 Tage:
1. Tag 10.00 - 16.15 Uhr
2. - 4. Tag 08.00 - 16.15 Uhr
5. Tag 08.00 - 12.30 Uhr
Preis
ff Störungsursachen sowohl im elektrisch/elektronischen Bereich als auch in der Hydraulik erkennen
ff Voraussetzung schaffen für spätere Teilnahme am
Training HTP-5
1.880,- €
Weiterführende Trainings
Voraussetzungen
HTP-5
Teilnahme an den Trainings HTP-1 und HTP-2
Hinweis
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
www.boschrexroth.de/training
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Industriehydraulik
HTP-5
47
eDrive&Control
Academy
Die Besonderheit dieses Trainings ist die von den Teilnehmern selbstständig
durchzuführende Ölreinheitsanalyse. Auch für erfahrene Praktiker sehr
interessant!
Allgemeine
Informationen
LW
Entwickeln und Optimieren
hydraulischer Steuerungen
Inhalt
f Einen komplexen Schaltplan entwickeln,
aufbauen und in Betrieb nehmen
Industriehydraulik
f Optimierungspotenzial einer hydraulischen
Steuerung ermitteln
f Geschlossener Regelkreis und Einsatz einer
f Durchführen und Beurteilen einer Druckflüssigkeitsanalyse
f Dokumentation von Betriebsdaten
f Störungen und Fehler analysieren und beheben
Termine (deutsch)
Trainingsort
Lernziele
17.02.2014 - 21.02.2014
Würzburg
19.05.2014 - 23.05.2014
Würzburg
03.11.2014 - 07.11.2014
Würzburg
15.12.2014 - 19.12.2014
Würzburg
f Steuerungsablauf mithilfe der Stückliste und
Funktionsbeschreibung aufbauen und in Betrieb
Pneumatik
elektronik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
geregelten Achse
f Einsatz von analoger und digitaler Ansteuer-
Voraussetzungen
Trainingszeiten
Teilnahme an den Trainings HTP-1, HTP-2 und HTP-4
5 Tage:
Zielgruppe
Inbetriebnahme-, Montage- und Instandhaltungspersonal (Mechaniker und Elektriker)
1. Tag
10.00 - 16.15 Uhr
2. - 4. Tag
08.00 - 16.15 Uhr
5. Tag
08.00 - 12.30 Uhr
Preis
Linear- und
Montagetechnik
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Sicherheitstechnik
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
1.880,- €
Hinweis
Energieeffizienz
len Praxis optimieren
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
www.boschrexroth.de/training
Applikation
f Vorgegebene Funktionsabläufe aus der industriel-
Mechatronik
nehmen
48
Industriehydraulik
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
HTP-MA
LW
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Messen und Analysieren
Die zum Teil hochdynamischen Vorgänge in hydraulisch gesteuerten Maschinen
sind ohne den Einsatz entsprechender Messgeräte kaum noch zu erfassen. Unter
Anleitung des Trainers führen die Teilnehmer in kleinen Gruppen selbstständig
entsprechende Übungen durch.
Inhalt
Termine (deutsch)
Trainingsort
ff Grundlagen der Messtechnik
24.03.2014 - 28.03.2014
Würzburg
ff Druckmessung
28.07.2014 - 01.08.2014
Würzburg
ff Volumenstrommessung
06.10.2014 - 10.10.2014 Würzburg
ff Messen elektrischer Größen
27.10.2014 - 31.10.2014
Würzburg
ff Aufbau und Funktion der Messgeräte
01.12.2014 - 05.12.2014
Würzburg
Termin (englisch)
Trainingsort
08.09.2014 - 11.09.2014
Würzburg
ff Messwertaufnehmer-Auswahlkriterien
ff Kalibrieren von Messwertaufnehmern
ff Analyse von Messkurven, die am Trainingssystem
selbst aufgenommen werden
Lernziele
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
ff Routinierter Umgang mit einem digitalen Mess­
gerät (Hydrotechnik Multisystem 5060)
Mechatronik
Linear- und
Montagetechnik
Sicherheits­
technik
von Messergebnissen
dynamische Vorgänge in Hydraulikanlagen
ff Dokumentation und Optimierung von Maschinen­
abläufen mittels moderner Messtechnik
Voraussetzungen
5 Tage:
1. Tag 10.00 - 16.15 Uhr
2. - 4. Tag 08.00 - 16.15 Uhr
5. Tag 08.00 - 12.30 Uhr
Preis
2.130,- €
Teilnahme an den Trainings HTP-1 und HTP-2 oder
vergleichbare Kenntnisse
Hinweis
Zielgruppe
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
www.boschrexroth.de/training
Mitarbeiter aus Inbetriebnahme, Montage und
Instandhaltung (Mechaniker und Elektriker),
Applikation
Trainingszeiten
ff Zielgerichtete Fehleranalyse durch Auswertung
ff Beurteilung der Eignung der Messtechnik für
Energie­effizienz
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
be­sonders wenn Messgeräte eingesetzt werden
oder deren Einsatz geplant ist
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Industriehydraulik
HNC
Termine (deutsch)
Trainingsort
17.03.2014 - 20.03.2014
Würzburg
ff Einstellung/Optimierung der Reglerkonfiguration
21.07.2014 - 24.07.2014
Würzburg
ff Anbindung und Bussysteme
29.09.2014 - 02.10.2014
Würzburg
ff Erfassung von Prozessgrößen und Messdaten
08.12.2014 - 11.12.2014
Würzburg
WIN-PED 7
ff NC-Programmierung in Positions- und Kraft­
regelung
über die Anbindung TCP/IP
ff Vertiefung des Erlernten durch Inbetriebnahme
und Optimierung einer hydraulischen Achse
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Lernziele
Trainingszeiten
ff Regelparameter (Proportionalbereich, Nachstell-
4 Tage:
und Vorhaltezeit) einstellen
ff Regelkreisstrukturen und daran beteiligte Komponenten kennen
ff Programmerstellung, Handhabungs- und Diagnosemöglichkeiten beherrschen
1. Tag 10.00 - 16.15 Uhr
2. - 3. Tag 08.00 - 16.15 Uhr
4. Tag 08.00 - 12.30 Uhr
Preis
ff Wissen zur Optimierung, Fehlerlokalisierung und
Fehlerbehebung anwenden
1.796,- €
Voraussetzungen
Hinweis
Teilnahme am Training HTP-2 oder vergleichbare
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
Kenntnisse
www.boschrexroth.de/training
eDrive&Control
Academy
Industrie­
hydraulik
Mobilhydraulik
tung, Inbetriebnahme und Service
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
ff Vorstellung des Kommunikationsprogramms
Pneumatik
ff Beschreibung und Konfiguration der Hardware
aus den Bereichen Fertigung, Vertrieb, Instandhal-
Mechatronik
Elektriker, Facharbeiter, Techniker und Ingenieure
Linear- und
Montagetechnik
ff Einführung in die hydraulikfähige NC-Steuerung
Sicherheits­
technik
Zielgruppe
Energie­effizienz
Inhalt
Applikation
Moderne Maschinen sind kompakter und für höhere Taktzyklen konstruiert.
Um für schnell reagierende Systeme eine optimale Einstellung der Regelkreise
zu gewährleisten, sind ein Gespür für dynamische Vorgänge und solide
Grundkenntnisse unverzichtbar.
Allgemeine
Informationen
LW
Einführung in die NC-Steuerung HNC
100-3X – Handhabung, Optimierung
HNC100-3X
49
50
Industriehydraulik
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
HTRP
LW
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Praktische Regelungstechnik in der
Hydraulik
Um in der modernen Welt der Automation bestehen zu können, sind Kenntnisse
der Regelungstechnik unerlässlich. Dieses Training ist für alle empfehlenswert,
die das Thema Regelungstechnik bisher nur theoretisch kennengelernt haben
oder ihre praktischen Kenntnisse vertiefen möchten.
Inhalt
Zielgruppe
ff Messungen an allen Bauteilen eines hydraulischen
Inbetriebnehmer, Vertriebspersonal, Theoretiker,
Linearantriebs
ff Versuche und Messungen an einer geregelten
Achse
die Inspiration in der Praxis suchen, und Instand­
haltungspersonal (Mechaniker und Elektriker)
Termine (deutsch)
Trainingsort
ff Inbetriebnahme und Optimierung eines geregelten
03.02.2014 - 06.02.2014
Würzburg
Zylinders am Hydraulik-Trainingssystem mit der
22.04.2014 - 25.04.2014
Würzburg
digitalen Reglerkarte HACD
15.09.2014 - 18.09.2014
Würzburg
24.11.2014 - 27.11.2014
Würzburg
ff Beurteilung und Durchführung von Veränderungen
sowie Einfluss von Störgrößen
ff Programmierung und Optimierung einer positionsund kraftgeregelten Ablaufsteuerung am hydraulischen System
ff Parametrierung und Optimierung einer ablösenden
Regelung (Positions- und Kraftregelung)
Lernziele
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Trainingszeiten
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
4 Tage:
ff Umgang mit linearen Reglern kennenlernen
1. Tag 10.00 - 16.15 Uhr
ff Fähigkeiten zur Bestimmung und Einstellung der
2. - 3. Tag 08.00 - 16.15 Uhr
4. Tag 08.00 - 12.30 Uhr
wichtigsten Parameter erlangen
ff Ergebnisse messtechnisch erfassen und mögliche
Verbesserungen erproben
ff Kenntnisse der Ursachensuche bei Störungen und
Fehleranalyse
ff Fähigkeiten zur Durchführung einer erfolgreichen
Sicherheits­
technik
Inbetriebnahme erlangen
Applikation
Energie­effizienz
Preis
1.596,- €
Weiterführende Trainings
ff Praktische Umsetzung von theoretischem Wissen
über Regelungstechnik
HNC
Voraussetzungen
Hinweis
Teilnahme am Training HTP-2 oder vergleichbare
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
Kenntnisse
www.boschrexroth.de/training
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Industriehydraulik
HTPPu
Inhalt
Zielgruppe
ff Pumpenbauarten der Hydrostatik
Inbetriebnahme-, Montage- und Instandhaltungs­
ff Vorgehensweise bei Montage, Inbetriebnahme und
Würzburg
12.05.2014 - 14.05.2014
Würzburg
ff Fehlersuche (gezielte Vorgehensweise)/Wartung
28.07.2014 - 30.07.2014
Würzburg
ff Praxistraining zu
29.09.2014 - 01.10.2014
Bochum
24.11.2014 - 26.11.2014
Würzburg
Pumpentausch
-- direkt betätigter Druckregelung
-- vorgesteuerter Druckregelung
-- Förderstromregelung
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
-- Druck-Förderstrom-Regelung
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Lernziele
Trainingszeiten
ff Unterschiedliche Pumpenarten sowie die Einsatz-
3 Tage:
kriterien von Konstant- und Regelpumpen kennen
1. Tag 10.00 - 16.15 Uhr
ff Richtige Handhabung von Hydropumpen verstehen
2. Tag 08.00 - 16.15 Uhr
ff Einstell- und Verstellmöglichkeiten praxisgerecht
3. Tag 08.00 - 15.00 Uhr
umsetzen
ff Erkennen von schädigenden Einflüssen auf die
Preis
Pumpe (Erwärmung, Überlastung etc.)
ff Kriterien zur Verlängerung der Lebensdauer von
Pumpen kennen
ff Erlangen von Kenntnissen zur Fehlersuche und
1.355,- €
Weiterführende Trainings
Reparatur
Voraussetzungen
HT-Sp
Hinweis
Teilnahme am Training HTG/eHTG, HTP-1 oder
vergleichbare Kenntnisse
Wir empfehlen Ihnen, im direkten Anschluss an das
Industrie­
hydraulik
Bochum
07.04.2014 - 09.04.2014
Mobilhydraulik
Würzburg
24.03.2014 - 26.03.2014
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
27.01.2014 - 29.01.2014
Pneumatik
(Einstellmöglichkeiten)
Mechatronik
ff Funktionen und Details bei variablen Pumpen
Linear- und
Montagetechnik
Trainingsorte
Sicherheits­
technik
Termine (deutsch)
ff Stelleinheiten und Regeleinrichtungen
Energie­effizienz
ff Funktion und Details bei Konstantpumpen
personal
Pumpentraining das zweitägige Training zum Thema
Speicher (HT-Sp) zu besuchen.
Applikation
ff Auswahlkriterien (Grenzwerte)
eDrive&Control
Academy
Die richtige Auswahl und korrekte Handhabung der Hydropumpe kann massiven
Ärger ersparen. Der kompetente Umgang mit dem „Herzstück“ der Hydraulik wird
durch Übungen am Trainingssystem erlernt.
Allgemeine
Informationen
LW
Hydrauliktraining Pumpen
(Verdrängerprinzipien)
51
52
Industriehydraulik
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
HT-Sp
LW
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Speicher in hydraulischen Anlagen
Druckspeicher als Energiespeicher, aber auch als Elemente zur Systemverbesserung sind wichtige Bausteine einer Hydraulikanlage. Da in ihnen ein
großes „Arbeitsvermögen“ gespeichert werden kann, unterliegen sie strengen
Sicherheitsvorschriften.
Inhalt
Sicherheitstechnik
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industriehydraulik
f Wirkungsweise von Hydrospeichern und ihre
Anwendungsgebiete
f Bauarten, Auslegung und Sicherheitsaspekte bei
Hydrospeichern
f Praxistipps und Hinweise zur Wartung
Lernziele
f Einsatz von Hydrospeichern als wichtige Bausteine
von Hydraulikanlagen und Komponenten zur Systemverbesserung kennenlernen
Termine (deutsch)
Trainingsorte
27.03.2014 - 28.03.2014
Bochum
10.04.2014 - 11.04.2014
Würzburg
15.05.2014 - 16.05.2014
Würzburg
31.07.2014 - 01.08.2014
Würzburg
27.11.2014 - 28.11.2014
Würzburg
f Sicherheitsvorschriften für den Einsatz von Hydrospeichern verstehen
f Konstruktiven Aufbau und Wirkungsweise verstehen lernen
f Speichervermögen berechnen können
Voraussetzungen
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Teilnahme am Training HTG/eHTG oder vergleichbare
Kenntnisse
Zielgruppe
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Trainingszeiten
2 Tage:
Inbetriebnahme-, Montage- und Instandhaltungs-
1. Tag
09.00 - 16.15 Uhr
personal (Mechaniker und Elektriker)
2. Tag
08.00 - 13.00 Uhr
Preis
Energieeffizienz
565,- €
Hinweis
Applikation
Wir empfehlen Ihnen, zuvor das Hydrauliktraining
Pumpen (HTPPu) zu besuchen.
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Industriehydraulik
HTP-HAs
Termine (deutsch)
Trainingsort
ff Physikalische Grundlagen und deren Bedeutung
01.04.2014 - 02.04.2014
Bochum
ff Hinweise zur Montage von Motoren
03.04.2014 - 04.04.2014
Bochum
ff Hinweise zur Inbetriebnahme von Aggregaten
23.09.2014 - 24.09.2014
Bochum
ff Hinweise zu Grundeinstellung und Probelauf
25.09.2014 - 26.09.2014
Bochum
in der Hydraulik
von Pumpenaggregaten
ff Demonstration an zerlegten Pumpen
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
ff Zerlegung eines Marathon-Motors
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
ff Zerlegung eines Viking-/Compact-Motors
ff Grundlagen zur Inbetriebnahme von Hydraulik­
Trainingszeiten
anlagen
ff Druckflüssigkeiten
2 Tage:
ff Elektrische Ausrüstung
1. Tag 08.00 - 16.15 Uhr
ff Motorprüfstands- und Aggregat-Demonstration
2. Tag 08.00 - 16.15 Uhr
Lernziele
Preis
ff Erhöhung der Anlagenverfügbarkeit
982,- €
ff Verkürzung von Maschinenstillstandszeiten
ff Verbesserung des Produktionsergebnisses
Hinweis
ff Beseitigung von Störungen
ff Erkennen von Problemen
Voraussetzungen
Teilnahme am Training HTG/eHTG oder vergleichbare
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
eDrive&Control
Academy
www.boschrexroth.de/training
Sicherheits­
technik
ff Aufbau und Funktion einer Hydraulikanlage
Industrie­
hydraulik
Service- und Wartungspersonal
Mobilhydraulik
Inbetriebnahme-, Montage- und Instandhaltungs-,
ff Hydraulik allgemein und Eigenschaften der
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
ff Vorstellung des Produktprogramms
Pneumatik
Zielgruppe
Mechatronik
Inhalt
Linear- und
Montagetechnik
Der kompetente Umgang mit dem Hydrauliksystem Ihres Antriebs erhöht die
Anlagenverfügbarkeit. Durch praktische Übungen am Trainingssystem werden
wichtige Grundlagen geschult.
Allgemeine
Informationen
NEU
Hägglunds Antriebssysteme
Hydraulik
53
Applikation
Energie­effizienz
Kenntnisse
54
Industriehydraulik
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
HTSY
LW
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Planen und Projektieren
hydraulischer Steuerungen
Unter Anleitung eines Projektingenieurs erlernen die Teilnehmer die wichtigsten
Schritte der Projektierung in der Industriehydraulik. Dieses Training bietet zudem
ein gutes Forum zur Klärung von Fragen aus dem Praxisalltag der Teilnehmer.
Inhalt
Zielgruppe
ff Merkmale hydraulischer Prinzipien
Techniker und Ingenieure, die Hydraulikanlagen für
ff Auswahlkriterien von Schaltventilen wie
die Industrie planen, projektieren oder konstruieren
Kenn­größen und Kennlinien
Termine (deutsch)
Trainingsorte
ff Werkzeuge für die Projektierung
10.02.2014 - 12.02.2014
Würzburg
ff Filterung
18.03.2014 - 20.03.2014
Linz (Österreich)
ff Beispiel der Dimensionierung eines
12.05.2014 - 14.05.2014
Bochum
ff Auswahl von Pumpen für den offenen Kreis
im Hydrauliksystem
23.06.2014 - 25.06.2014
Hamburg
ff Projektieren mit Standardbaugruppen
14.07.2014 - 16.07.2014
Würzburg
ff Arbeitsschritte bei einer Projektierung anhand
22.09.2014 - 24.09.2014
Würzburg
10.11.2014 - 12.11.2014
Waiblingen
Hydro­speichers
eines Beispiels
ff Klärung von Fragen aus dem Praxisalltag der
Teilnehmer
Lernziele
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Trainingszeiten
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
ff Wichtige Schritte bei der Projektierung mit Komponenten aus der Industriehydraulik unter Beachtung
3 Tage:
der Grundregeln der hydraulischen Schaltungs-
1. Tag 10.00 - 16.15 Uhr
technik kennen
2. Tag 08.00 - 16.15 Uhr
3. Tag 08.00 - 15.30 Uhr
ff Auswahl und Dimensionierung von Komponenten
einer Hydraulikanlage (Pumpe, Ventile, Behälter,
Speicher, Wärmetauscher, Filter, Antriebsmotor
ff Wirkungsgrad der Komponenten/Anlage erkennen
Sicherheits­
technik
ff Projektierung von Hydraulikanlagen durchführen
Voraussetzungen
Applikation
1.205,- €
Hinweis
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
Teilnahme an den Trainings HTG/eHTG und HTSG-1
Energie­effizienz
Preis
etc.) durchführen
oder vergleichbare Kenntnisse
www.boschrexroth.de/training
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Industriehydraulik
HTSG-2
Maschinendynamik
ff Simulation elektrohydraulisch geregelter Systeme
ff Vergleich von Simulation und Berechnung
ff Reglerarten und ihre Auswirkungen
Techniker und Ingenieure, die Hydraulikanlagen
planen, projektieren oder in Betrieb nehmen
Termine (deutsch)
Trainingsort
27.01.2014 - 29.01.2014
Würzburg
12.05.2014 - 14.05.2014
Würzburg
21.07.2014 - 23.07.2014
Würzburg
06.10.2014 - 08.10.2014
Würzburg
ff Analoge und digitale Regler
ff Vorstellung ausgeführter Systeme
Lernziele
ff Auslegung und Inbetriebnahme elektrohydraulisch
geregelter Systeme ohne aufwendige Berechnun-
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
gen durchführen
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
ff Auswahl der Bausteine eines Regelkreises mithilfe
der im Training HTSG-1 erarbeiteten Projektie-
Trainingszeiten
rungsschritte treffen
ff Kennenlernen der gängigsten regelungstechni-
3 Tage:
schen Strategien und der Möglichkeiten zur
1. Tag 10.00 - 16.15 Uhr
Überprüfung ihrer Wirkung
2. Tag 08.00 - 16.15 Uhr
3. Tag 08.00 - 15.30 Uhr
ff Berechnung des dynamischen Verhaltens der zu
regelnden Achse und daraus resultierende Auswahl
der geeigneten Komponenten durchführen
Preis
ff Simulationsprogramm HYVOS zur Darstellung und
Beurteilung der gewünschten Funktionsabläufe
anwenden
ff Befähigung zur Durchführung einer virtuellen
1.205,- €
Weiterführende Trainings
Inbetriebnahme mit Erprobung spezieller Maßnahmen (z. B. Rückführung von Zustandsgrößen)
HTRP
eDrive&Control
Academy
Industrie­
hydraulik
Mobilhydraulik
Zielgruppe
ff Hydraulischer Antrieb und Maschinenstruktur/
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Reglern
HTSG-1/HTSY oder vergleichbare Kenntnisse
Pneumatik
geregelter Systeme
Mechatronik
Teilnahme an den Trainings HTG/eHTG und
Linear- und
Montagetechnik
ff Prinzip und Eigenschaften elektrohydraulisch
Sicherheits­
technik
Voraussetzungen
Energie­effizienz
Inhalt
Applikation
Auch ohne aufwendige Berechnungen ist eine Auslegung bzw. Inbetriebnahme
elektrohydraulisch geregelter Systeme möglich. Die Projektierungsschritte aus
dem Training HTSG-1 kommen zur Anwendung. Mithilfe des Simulationsprogramms HYVOS überprüfen die Teilnehmer die Entscheidungen und führen eine
virtuelle Inbetriebnahme durch.
Allgemeine
Informationen
LW
Projektieren mit Stetigventilen
ff Auswahl und Dimensionierung von Geräten und
55
56
Industriehydraulik
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
HYV-1
LW
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Simulieren mit HYVOS 7.0
Mit diesem Training verschaffen Sie sich einen Überblick über die Funktionen des
Simulationsprogramms HYVOS. Es dient zur Simulation von ventilgesteuerten
Hydraulikzylindern im offenen oder geschlossenen Regelkreis. Das Gelernte wird
durch Übungsaufgaben vertieft.
Inhalt
Zielgruppe
ff Grundsätzliches zur Simulation
Mitarbeiter, die das Simulationsprogramm HYVOS
ff Regelungstechnische Grundlagen im Bereich
bei ihrer täglichen Arbeit benötigen, um Zylinder­
hydraulisch geregelter Achsen
oder einfach Interesse an der Regelungstechnik im
ff Erläuterungen der einzelnen Elemente in HYVOS
Bereich Hydraulik haben
-- Grundsätzliches
-- Sollwerteingabe
-- Ventildaten
Bitte, falls vorhanden, eigenen Laptop zum Training
-- Zylinderdaten
mitbringen
-- Regler- und Sensordaten
Termine (deutsch)
Trainingsort
-- Druckölversorgung
28.04.2014 - 29.04.2014
Würzburg
-- Simulationssteuerung
06.10.2014 - 07.10.2014
Würzburg
-- Zusatzfunktionen Regler
-- Lastdaten
-- Ergebnisdarstellung und Ausgabe
Mechatronik
Linear- und
Montagetechnik
-- Übungsaufgaben
Applikation
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Lernziele
Trainingszeiten
ff Kennenlernen der Funktionen in HYVOS
2 Tage:
ff Einsatz der Software bei Problemlösungen
1. Tag 10.00 - 16.15 Uhr
ff Umgang mit der Software
2. Tag 08.00 - 15.30 Uhr
ff Erforderliche Parameter identifizieren und deren
Einfluss auf die Simulationsergebnisse erkennen
Sicherheits­
technik
Ausstattung
-- Gegenkrafteingabe
(Bildschirm, Datei und Drucker)
Energie­effizienz
antriebe auszulegen und Regelachsen zu konzipieren,
ff Einführung in das Simulationsprogramm HYVOS
Preis
ff Besondere Funktionen in der Regelungstechnik
für hydraulische Antriebe kennenlernen
782,- €
Voraussetzungen
Hinweis
Sicherer Umgang mit dem PC
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
www.boschrexroth.de/training
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Industriehydraulik
24.03.2014 - 26.03.2014
Würzburg
(Wege-Ausführung, DB-und DR-Funktion,
23.06.2014 - 25.06.2014
Würzburg
Aktivlogiks)
13.10.2014 - 15.10.2014
Würzburg
Termin (englisch)
Trainingsort
26.05.2014 - 28.05.2014
Würzburg
ff Symbole nach DIN ISO 1219
ff Typenübersicht Einsätze und Deckel
ff Basisschaltung mit Logikelementen
ff Auswahl anhand von Kenngrößen und Kennlinien
ff Grundlegende Berechnungen
ff Ansteuerungsbeispiele
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
ff Besprechen einfacher Schaltungsbeispiele anhand
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
ausgeführter Anlagen
ff Erfahrung und Hinweise aus der Praxis
Trainingszeiten
Lernziele
3 Tage:
ff Kennenlernen der 2-Wege-Einbauventile als
variantenreiche Form der Ventiltechnik
ff Beherrschen der Basisschaltungen mit Logik­
elementen
1. Tag 10.00 - 16.15 Uhr
2. Tag 08.00 - 16.15 Uhr
3. Tag 08.00 - 15.30 Uhr
Preis
ff Auswahl von Logikeinsätzen und Logikdeckeln
ff Lesen von Schaltplänen mit 2-Wege-Einbauventilen
1.205,- €
Voraussetzungen
Hinweis
Teilnahme an den Trainings HTG/eHTG, HTSG-1 oder
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
vergleichbare Kenntnisse
www.boschrexroth.de/training
eDrive&Control
Academy
Industrie­
hydraulik
ff Aufbau und Funktion der 2-Wege-Einbauventile
Mobilhydraulik
Trainingsort
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Termine (deutsch)
Pneumatik
Inhalt
Mechatronik
2-Wege-Einbauventile sind Grundkomponenten, die in vielen Hydraulikanwendungen vorkommen. Ihre Vielseitigkeit in Anwendung und Ausführung kann aber auch
zu großen Problemen in der Praxis führen, falls man nicht mit ihren Eigenheiten
vertraut ist. Dieses Training stellt daher die unterschiedlichen Bau­formen der
Logikelemente vor und vermittelt entsprechendes Wissen.
Allgemeine
Informationen
LW
Linear- und
Montagetechnik
Technik der 2-Wege-Einbauventile –
Logikelemente
Sicherheits­
technik
HTEV
57
Meister, Techniker und Ingenieure, die Hydraulik­
anlagen planen, projektieren oder konstruieren,
Energie­effizienz
Zielgruppe
Applikation
sowie Instandhaltungspersonal
58
Industriehydraulik
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
HT-FCM
LW
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Filtration und Ölaufbereitung in
hydraulischen Anlagen
Ob eine Hydraulikanlage problemlos funktioniert, wird ganz entscheidend von
der Qualität des Filtersystems beeinflusst.
Inhalt
ff Schmutz in Hydraulikanlagen und sein Einfluss
Sicherheits­
technik
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
auf Komponenten
ff Aufgabe und Leistungsmerkmale von Filtern
ff Filterauswahl
ff Druckflüssigkeiten und ihr Einfluss auf die
Filtrierbarkeit
ff Praxistipps und Hinweise zur Wartung und
Instandhaltung
ff Condition Monitoring/Ölzustandskontrolle
ff Grundlagen sowie Verfahren zur Ölaufbereitung
Lernziele
ff Basiswissen über Hydraulikfilter erwerben
ff Filterauslegung erlernen
Termine (deutsch)
Trainingsort
Voraussetzungen
13.05.2014 - 14.05.2014
Ketsch/Rhein
14.10.2014 - 15.10.2014
Ketsch/Rhein
Teilnahme an den Trainings HTG/eHTG und HTSG-1
oder vergleichbare Kenntnisse
Zielgruppe
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Trainingszeiten
Ingenieure und Techniker, die Hydraulikanlagen
planen, projektieren oder konstruieren, sowie
2 Tage:
Servicepersonal der Instandhaltung
1. Tag 10.00 - 16.15 Uhr
2. Tag 08.00 - 12.00 Uhr
Preis
Energie­effizienz
782,- €
Hinweis
Applikation
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
www.boschrexroth.de/training
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Industriehydraulik
HT-Fluid
Voraussetzungen
ff Der Schmierstoffmarkt (Umfang)
Teilnahme am Training HTG/eHTG oder vergleichbare
ff Trends (Rohölverknappung, Energiekosten,
Kenntnisse
Termine (deutsch)
Trainingsort
27.03.2014 - 28.03.2014
Würzburg
16.10.2014 - 17.10.2014
Würzburg
gen und Freigaben der Hydraulikkomponenten/
-systeme für Hydraulikflüssigkeiten
ff Kontrolle und Pflege von Schmier- und Hydraulikflüssigkeiten
Lernziele
ff Aufgaben und (Mindest-)Anforderungen an
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Trainingszeiten
Hydraulikflüssigkeiten kennen
ff Anforderungen an Hydraulikflüssigkeiten aus der
jeweiligen Anwendung erkennen
ff Die Zusammenhänge zwischen Viskosität, Temperatur, Druck und Zeit beschreiben können
ff Einfluss von Druck und Temperatur auf das
2 Tage:
1. Tag 10.00 - 16.15 Uhr
2. Tag 08.00 - 15.30 Uhr
Preis
Volumen von Hydraulikflüssigkeiten auf Mineral­
ölbasis berechnen
ff Neu- und Gebrauchtfluidanalysen lesen, typische
Werte identifizieren und mögliche Ursachen benen-
Mobilhydraulik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
ff Gegenüberstellung von Hydraulikfluidbewertun-
nahme- und Instandhaltungspersonal, Einkäufer
Pneumatik
Hydraulikfluidklassifikationen
Qualitätssicherung, Vertriebsmitarbeiter, Inbetrieb-
782,- €
Hinweis
nen können
Sicherheits­
technik
ff Typische Anwendungen für die einzelnen
Konstrukteure, Versuchsingenieure, Mitarbeiter der
Wir empfehlen Ihnen, zuvor das Präsenztraining
Basiswissen der Hydraulik (HTG) zu besuchen.
Energie­effizienz
jeweiligen Klassifikation
Mechatronik
Hydraulikflüssigkeiten
ff Typische Eigenschaften und Kennwerte der
Linear- und
Montagetechnik
Zielgruppe
Applikation
Sicherheits- und Umweltbewusstsein)
Industrie­
hydraulik
Inhalt
eDrive&Control
Academy
Die Hydraulikflüssigkeit ist das verbindende Element in jeder Hydraulik. In diesem
Training wollen wir gemeinsam grundlegendes Wissen von A wie Anschaffungskosten bis Z wie Zusammenspiel von Hydrauliksystemen und -komponenten mit
Hydraulikflüssigkeiten ableiten bzw. vermitteln.
Allgemeine
Informationen
LW
Hydraulikflüssigkeiten
ff Herstellung, Aufbau und Klassifikation von
59
60
Industriehydraulik
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
HT-WI
LW
Sicherheits­
technik
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Wartung und Instandhaltung
hydraulischer Anlagen
Wartung, Instandhaltung und Verbesserung der Anlagen tragen zur Produktivität
bei. Mangelnde und unsachgemäße Wartung und Instandhaltung an hydraulischen
Anlagen hingegen führen zu einem unberechenbaren Kostenaufwand. Produk­
tionsausfälle, Sicherheitsrisiken, Stillstandszeiten und der Verfall von Garantieansprüchen können die Konsequenzen sein. Höhere Umweltbelastung und Sicherheitsprobleme sind vorprogrammiert. Anhand von Checklisten, systematischen
Vorgehensweisen und praktischen Übungen finden Sie heraus, wo der Betrieb der
Anlagen technisch oder in der Organisation produktiver gestaltet werden kann.
Inhalt
Voraussetzungen
ff Vorbeugende Wartung und Instandhaltung
Teilnahme am Training HTG/eHTG oder vergleichbare
ff Planmäßige Wartung und Festlegung von
Kenntnisse
Wartungszyklen (täglich, wöchentlich,
monatlich, jährlich)
ff Dokumentation von Wartungs- und Instand­
haltungsarbeiten
ff Zielgerichtete Umsetzung der Instandhaltung
(Inspektions- und Wartungspläne, Risikobeur­
teilung, Schwachstellenanalyse)
personal
Termine (deutsch)
Trainingsorte
17.02.2014 - 19.02.2014
Würzburg
ff Qualifizierung des Personals
28.04.2014 - 30.04.2014
Bochum
ff Praxisbeispiele
11.08.2014 - 13.08.2014
Würzburg
24.11.2014 - 26.11.2014
Bochum
Hilfsmitteln
Lernziele
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
ff Kenntnisse erlangen zu Wartung und Instandhaltung von Anlagen
ff Erstellen von anlagenspezifischen Instand-
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Trainingszeiten
haltungschecklisten
ff Beurteilung von hydraulischen Komponenten
3 Tage:
unter Zuhilfenahme geeigneter Messgeräte
1. Tag 10.00 - 16.15 Uhr
2. Tag
08.00 - 16.15 Uhr
3. Tag 08.00 - 12.30 Uhr
ff Sichere Identifizierung von Baugruppen und
Komponenten
Instandhaltungsliste
Preis
ff Beachtung normativer Grundlagen
ff Praktische Vorgehensweise
ff Beibehaltung und Wiederaufbau des Ab-
Applikation
Inbetriebnahme-, Montage- und Instandhaltungs­
ff Richtiger Einsatz von Werkzeugen, Mess- und
ff Systematische Vorgehensweise anhand einer
Energie­effizienz
Zielgruppe
nutzungsvorrates einer Hydraulikanlage
1.505,- €
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Industriehydraulik
HTP-MLC-1
Termine (deutsch)
Trainingsort
ff Programmieren mit FUP (Funktionsplan)
10.02.2014 - 14.02.2014
Erbach/Odenwald
ff Programmieren mit ST (Strukturierter Text)
06.10.2014 - 10.10.2014
Erbach/Odenwald
Termine (englisch)
Trainingsort
31.03.2014 - 04.04.2014
10.11.2014 - 14.11.2014
Würzburg
Würzburg
ff Projektierung des Gesamtsystems mit IndraWorks
ff Grundlagen der IEC-Programmierung
ff Programmieren mit AS (Ablaufsprache)
ff Datensicherung und Komponententausch
ff Archivieren und Wiederherstellen von mit
IndraWorks erstellten Projekten
Lernziele
ff Aufbau und Funktionsweise der MLC in Verbindung
mit hydraulischen Antrieben verstehen
ff Arbeiten mit IndraWorks, um das Gesamtsystem
zu projektieren und zu diagnostizieren
ff Programmierung mit ST (Strukturierter Text)
ff Durchführen von Wartungsarbeiten wie
Daten­sicherung und -wiederherstellung
sowie Komponententausch
ff Diagnose des Gesamtsystems
Voraussetzungen
PC-Kenntnisse sowie technisches Verständnis
in den Bereichen Elektrotechnik und Hydraulik
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Trainingszeiten
5 Tage:
1. Tag
2. - 4. Tag 10.00 - 16.30 Uhr
08.00 - 16.30 Uhr
5. Tag
08.00 - 13.00 Uhr
Preis
1.880,- €
Weiterführende Trainings
HTP-MLC-2
eDrive&Control
Academy
Industrie­
hydraulik
Mobilhydraulik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
hydraulische Projektierung und Inbetriebnahme
Pneumatik
ff Vorstellung der Systemkomponenten
Mechatronik
Techniker und Ingenieure aus den Bereichen
Linear- und
Montagetechnik
ff Übersicht über die Systemlösung IndraMotion für
Sicherheits­
technik
Zielgruppe
Energie­effizienz
Inhalt
Applikation
Dieses praxisorientierte Training wendet sich an Projekteure und Inbetriebnehmer, die das System IndraMotion MLC noch nicht kennen. Das Training vermittelt
den grundlegenden Umgang mit dem System IndraMotion MLC und dient als Vorbereitung auf HTP-MLC-2. Der Schwerpunkt des ersten Teils liegt auf der Projektierung und Programmierung des Gesamtsystems mit IndraWorks. Im Rahmen
von Praxisaufgaben konfigurieren Sie das Gesamtsystem und erlernen die Programmierung nach IEC 61131. Weitere Themen wie die Einstellung und Auswertung von Parametern, Diagnose von Fehlern und Fehlerbehebung sowie Instandhaltungsaufgaben wie Daten­sicherung und Komponententausch werden im
Rahmen von Übungen ebenfalls ausführlich behandelt.
Allgemeine
Informationen
LW
IndraMotion MLC für
hydraulische Antriebe – Teil 1
hydraulische Antriebe
61
62
Industriehydraulik
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
HTP-MLC-2
LW
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
IndraMotion MLC für
hydraulische Antriebe – Teil 2
Dieses praxisorientierte Training wendet sich an Projekteure und Inbetriebnehmer, die das System IndraMotion MLC für hydraulische Antriebe einsetzen. Der
Schwerpunkt dieses Teils liegt auf der Einbindung der Hydraulik in das Gesamtsystem sowie auf der Programmierung des Prozesses. Im Rahmen von Praxisaufgaben nehmen Sie die hydraulischen Komponenten mit IndraWorks in Betrieb
und lernen die Strukturen und Optimierungsmöglichkeiten des Best-in-Class-Reglers kennen. Weiterhin wird der Umgang mit der sequenziellen Programmierung
SEQ.ST in praktischen Übungen behandelt.
Inhalt
Voraussetzungen
ff Arbeiten im IndraWorks mit GAT
Teilnahme an den Trainings HTP-2 und HTP-MLC-1
ff Programmierung von Bewegungsabläufen mittels
oder vergleichbare Kenntnisse
der sequenziellen Programmierung SEQ.ST
ff Aufbau und Erstinbetriebnahme einer hydraulischen Achse am Trainingssystem DS4pro
ff Erprobung verschiedener Reglereinstellungen und
Analyse des Regelverhaltens sowie der Regelgüte
ff Auswertung von Prozessgrößen und Messdaten
mittels Echtzeit-Aufzeichnungstool WinView
Regelung (Positions-Kraftregelung)
Mechatronik
Linear- und
Montagetechnik
nachgestellten Fehlerbildern
Lernziele
ff Hydraulische Antriebe mittels sercos an die MLC
lernen
ff Umgang mit dem Best-in-Class-Regler und den
Termine (deutsch)
Trainingsort
10.03.2014 - 14.03.2014
Würzburg
10.11.2014 - 14.11.2014
Würzburg
Termine (englisch)
Trainingsort
07.04.2014 - 11.04.2014
Würzburg
17.11.2014 - 21.11.2014
Würzburg
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Trainingszeiten
dazugehörigen Regelparametern
ff Praktische Schritte für die Inbetriebnahme einer
hydraulischen Achse verstehen
ff Bewegungsabläufe messtechnisch erfassen, auswerten und daraus Verbesserungen ableiten
ff Störungsursachen im elektrischen Bereich und in
der Hydraulik erkennen
Applikation
Projektierung und Inbetriebnahme
anbinden
ff Den Aufbau und die Verwendung von GAT kennenff Programmieren von Bewegungsabläufen mit SEQ.ST
Sicherheits­
technik
Techniker und Ingenieure aus den Bereichen
ff Parametrierung und Optimierung einer ablösenden
ff Fehlersuche am Hydraulik-Trainingssystem mit
Energie­effizienz
Zielgruppe
5 Tage:
1. Tag
10.00 – 16.30 Uhr
2. - 4. Tag 08.00 – 16.30 Uhr
5. Tag
08.00 – 13.00 Uhr
Preis
1.880,- €
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Industriehydraulik
DC-MRL@
tragte im Maschinenbau, Qualitätssicherung, Instand-
eLearning eFSi – Basiswissen der Funktionalen
setzungspersonal
Sicherheit
Termine (deutsch)
Trainingsorte
ff Guideline und Positionspapiere von Verbänden
10.03.2014 Würzburg
ff Klassifizierung von Produkten nach der Maschinen-
30.09.2014 Gütersloh
Termin (englisch)
Trainingsort
richtlinie
richtlinie
ff Maschine, unvollständige Maschine, Sicherheitsbauteile
ff Aufstellung der verpflichtenden und empfohlenen
02.06.2014Erbach/Odenwald
Dokumentation
ff Außereuropäische Richtlinien im Überblick
Lernziele
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Trainingszeiten
eDrive&Control
Academy
Entwickler, Konstrukteure, Planer, Sicherheitsbeauf-
„Grundlagen Maschinenrichtlinie“ aus dem
Industrie­
hydraulik
ff Vorheriges Erarbeiten des eLearning-Bausteins
Mobilhydraulik
Zielgruppe
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Inhalt
Pneumatik
In diesem Training erlernen Sie die wichtigsten Grundlagen zur Maschinen­
richtlinie, um Maschinen richtliniengerecht auf den Markt bringen zu können.
Allgemeine
Informationen
@
Maschinenrichtlinie
ff Grundlagen und Bedeutung der Maschinen­
63
Preis
von Maschinen
ff Vorschriften zur verpflichtenden Dokumentation
ff Inhalt weiterer begleitender Papiere zur Maschinenrichtlinie und ihre Bedeutung
565,- €
Weiterführende Trainings
ff Umsetzung der Maschinenrichtlinie in Deutschland
Voraussetzungen
Linear- und
Montagetechnik
10.00 - 17.00 Uhr
DC-FSi-RB@
Hinweise
Grundwissen zur Funktionalen Sicherheit durch
vorheriges Erarbeiten des eLearning-Bausteins
Bei Bedarf kann das Training auch in Ihrer Niederlas-
„Grundlagen Maschinenrichtlinie“ aus dem eLearning
sung außerhalb Deutschlands stattfinden.
eFSi – Basiswissen der Funktionalen Sicherheit
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
Sicherheits­
technik
ff Formale und technische Anforderungen beim Bau
1 Tag: Energie­effizienz
richtlinie
www.boschrexroth.de/training
Applikation
ff Die wichtigsten Anforderungen der Maschinen-
Mechatronik
ff Inhalt der Maschinenrichtlinie
64
Industriehydraulik
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
DC-FSi-RB@
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Risikobeurteilung und -minderung nach ISO 12100
In diesem Training erhalten Sie das Handwerkszeug, um die Risikobeurteilung
und -minderung in Theorie und Praxis zu organisieren und durchzuführen. Zudem
erwerben Sie die Fähigkeit, die Ergebnisse zu dokumentieren.
Inhalt
Lernziele
ff Vorheriges Erarbeiten der eLearning-Bausteine aus
Über Risikobeurteilung und Risikominderung nach
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eFSi – Basiswissen der Funktionalen Sicherheit:
ISO 12100 wissen Sie:
-- Grundlagen Maschinenrichtlinie
-- wann diese benötigt werden
-- 10 Schritte zum Performance Level (PL)
-- wie man diese organisiert und durchführt
ff Theorie der Risikobeurteilung als Grundlage für die
-- wie man diese praktisch umsetzt
Maschinensicherheit: Unterschied Risiken und
-- wie man die Ergebnisse dokumentiert
Gefahren, Vorgaben zur Risikobeurteilung nach
-- wie man mit Tools umgeht
ISO 12100, Anwendung von Normen, Grenzen der
Risikobeurteilung
Voraussetzungen
ff Begriffe der ISO 12100
ff Praktisches Vorgehen bei der Risikobeurteilung
ff Grundlegendes Wissen zu Maschinensicherheit
ff In der Theorie und durch praktische Beispiele
ff Grundwissen zur Funktionalen Sicherheit durch
erlernen Sie:
-- Festlegung der Grenzen der Maschinen
-- Identifikation der Gefährdungen
-- Risikoeinschätzung
-- Risikobewertung
Erarbeiten des eLearnings eFSi
ff Oder: Training DC-MRL@ – Maschinenrichtlinie
(ist diesem Training vorgeschaltet)
Ausstattung
Applikation
Energie­effizienz
Sicherheits­
technik
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
-- Maßnahmen zur Risikominderung
-- Dokumentation der Ergebnisse
ff Verwendung eines Headsets empfohlen
-- Restrisiken (Hinweise an Anwender durch
ff Verwendung des eigenen Laptops ist notwendig,
Produktanleitung)
-- Demonstration von Beispielen anhand eines
Tools (Software Safe Expert oder vergleichbare Tools)
um mit dem Softwaretool und den Formularen
arbeiten zu können
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Industriehydraulik
@
Trainingsorte
03.06.2014 - 04.06.2014
Erbach/Odenwald
01.10.2014 - 02.10.2014
Gütersloh
Termin (englisch)
Trainingsort
11.03.2014 - 12.03.2014
Würzburg
Hinweise
Bei Bedarf kann das Training auch in Ihrer Niederlassung außerhalb Deutschlands stattfinden.
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Trainingszeiten
ff Selbstständiges Erarbeiten der eLearningBausteine: Dauer ca. 90 Minuten
ff Präsenztraining:
2 Tage:
1. Tag 09.30 - 17.00 Uhr
2. Tag 08.00 - 17.00 Uhr
www.boschrexroth.de/training
Industrie­
hydraulik
Mobilhydraulik
Termine (deutsch)
DC-FSi-FT@, DC-FSi@
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
(Umbau von Maschinen)
Pneumatik
Weiterführende Trainings
Mechatronik
sicherung, Service, Instandsetzungspersonal
Linear- und
Montagetechnik
982,- €
verantwortliche im Maschinenbau, Qualitäts­
Sicherheits­
technik
Entwickler, Konstrukteure, Planer, Sicherheits­
Energie­effizienz
Preis
Applikation
Zielgruppe
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
LW
65
66
Industriehydraulik
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
DC-FSi-FT@
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Sichere Fluidtechnik –
EN ISO 13849 sicher umsetzen
Bei der Gestaltung von hydraulischen und pneumatischen Anlagen ist Sicherheit
der wichtigste Aspekt. In diesem Praxistraining werden reale Beispiele behandelt.
Dabei lernen Sie die bewährten Sicherheitsprinzipien der Fluidtechnik sowie die
richtige Auswahl von Sicherheitskomponenten kennen. Von der Theorie bis in die
Praxis wird der Performance Level mit der Software Sistema berechnet. Anschließend wird die Schaltung auf einem Trainingssystem nachgebaut.
Inhalt
Lernziele
ff Vorheriges Erarbeiten der eLearning-Bausteine aus
ff Beurteilung und Berechnung von Steuerungen
eFSi – Basiswissen der Funktionalen Sicherheit:
ff Sichere Bewertung in der Praxis
-- 10 Schritte zum Performance Level (PL)
ff Umsetzung von Sicherheitsprinzipien in der
ff Sicherheitstechnische Anforderungen aus der
ISO 4413
ff Methodik zur Berechnung des Performance Levels
Mechatronik
Linear- und
Montagetechnik
Applikation
ff 10 Schritte zum PL werden an einem umfassenden Beispiel geübt
ff Realisierung von Sicherheitsfunktionen durch
ff Sicherheitsprinzipien
ff Überprüfung der Funktion an einem Trainings­
PFHd, B10d, DC, CCF)
ff Ventile in sicherheitsbezogenen Steuerungen
ff Grundlegende Sicherheitsschaltungen
verschiedene Ventile
modell
Voraussetzungen
hydraulischer Schaltschemen
ff Darstellung der Sicherheitsfunktion im Blockdiagramm
ff Aufbau der Software Sistema
ff Normgerechte Konzeption und Umsetzung hydraulischer Steuerungen mit Zugriff auf Datenbank und
Grundwissen zur Funktionalen Sicherheit durch
Erarbeiten des eLearnings eFSi oder durch Teilnahme
an den Trainings DC-MRL@ und DC-FSi-RB@
Ausstattung
Bibliothek von Rexroth
ff Praktische Umsetzung der Übung an Trainings­
systemen
Sicherheits­
technik
Hydraulik und Pneumatik
ff Sicherer Umgang mit den Kennwerten (PL, MTTFd,
ff Realisierung von Sicherheitsfunktionen innerhalb
Energie­effizienz
nach EN ISO 13849
-- Grundlagen Maschinenrichtlinie
Laptop mit der aktuellen Software Sistema (einschließlich Bibliothek Bosch Rexroth AG, Hydraulik).
Die Software kann kostenlos im Internet herunter­
geladen werden.
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Industriehydraulik
@
Termine (deutsch)
Trainingsorte
28.04.2014 - 30.04.2014
Würzburg
21.07.2014 - 23.07.2014 Würzburg
Bei Bedarf kann das Training auch in Ihrer Niederlas-
11.11.2014 - 13.11.2014
Bochum
sung außerhalb Deutschlands stattfinden.
Hinweise
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
www.boschrexroth.de/training
Trainingszeiten
ff Selbstständiges Erarbeiten der eLearningBausteine: Dauer ca. 90 Minuten
ff Präsenztraining:
3 Tage:
1. Tag 10.00 - 16.30 Uhr
2. Tag 08.00 - 16.30 Uhr
3. Tag 08.00 - 16.30 Uhr
Mobilhydraulik
DC-FSi@
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
in Betrieb nehmen
Pneumatik
Weiterführende Trainings
Mechatronik
pneumatische Steuerungen planen, projektieren und
Linear- und
Montagetechnik
1.505,- €
und Ingenieure, die sichere elektrohydraulische und
Sicherheits­
technik
Konstrukteure, Sicherheitsbeauftragte, Techniker
Energie­effizienz
Preis
Applikation
Zielgruppe
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
NEU
67
68
Industriehydraulik
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
DC-FSi@
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Zertifizierter Experte – Funktionale Sicherheit
nach EN ISO 13849 (TÜV®)
Dieses Training wird durchgeführt in Kooperation mit der Firma Sick.
Schaffen Sie sich einen Wettbewerbsvorteil durch effiziente Anwendung der Funktionalen Sicherheit im Maschinen- und Anlagenbau. Mit diesem Training und
erfolgreich abgelegter TÜV-Prüfung erwerben Sie:
• Fundiertes Wissen über den „Stand der Technik“ zum Thema
Maschinensicherheit
• Vertiefte Kompetenz über die richtlinienkonforme Konstruktion und die Anwen-
dung von technischen Schutzeinrichtungen, insbesondere Sicherheitsfunktionen
• Einen personenbezogenen Qualifizierungsnachweis durch den TÜV NORD CERT
Inhalt
Lernziele
ff Vorheriges Erarbeiten der eLearning-Bausteine aus
ff Anforderungen der Maschinenrichtlinie gesetzes-
eFSi – Basiswissen der Funktionalen Sicherheit:
-- Grundlagen Maschinenrichtlinie
-- 10 Schritte zum Performance Level (PL)
ff Gesetzliche Grundlagen zur Maschinensicherheit,
Pneumatik
europäische Richtlinien
ff Risikobeurteilung an einem praktischen Beispiel
ff Grundbegriffe EN ISO 13849-1 (PL, DC, MTTFd,
CCF)
konform umsetzen
ff Kompetenz in der Beurteilung der Funktionalen
Sicherheit erwerben
ff Praktische Anwendung der aktuellen Normen zur
Realisierung der Funktionalen Sicherheit von
Maschinen
Voraussetzungen
Applikation
Energie­effizienz
Sicherheits­
technik
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
ff Praktische Umsetzung der Funktionalen Sicherheit
bei Pneumatik, Hydraulik und Elektrik (vom Sensor
bis zum Aktor)
ff Software-Anforderungen und systematische
Aspekte
ff Verifikation und Validierung von Sicherheits­
funktionen
ff Durchführung einer Übung mit dem Tool Sistema
ff Optionale Abschlussprüfung durch TÜV NORD
CERT GmbH
ff Mehrjährige Berufspraxis im Bereich Funktionale
Sicherheit – davon mindestens ein Jahr praktische
Erfahrungen in einem oder mehreren Bereichen
der Sicherheitstechnik (z. B. Technologie, sicherheitsgerechte Konstruktion, sicherheitsbezogene
Instandhaltung)
ff Kenntnisse der Maschinenrichtlinie und der Risikobeurteilung durch Teilnahme an den Trainings
DC-MRL@ und DC-FSi-RB@ oder vergleichbare
Kenntnisse
ff Grundwissen der Funktionalen Sicherheit durch
Erarbeiten des eLearnings eFSi
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Industriehydraulik
@
Falls vorhanden, empfehlen wir die Verwendung des
ff Selbstständiges Erarbeiten der eLearningBausteine: Dauer ca. 90 Minuten
(zur Durchführung einer Sistema-Übung). Die Softff Präsenztraining:
5 Tage:
1. Tag 10.00 - 17.00 Uhr
2. - 4. Tag
08.00 - 17.00 Uhr
5. Tag 08.00 - 12.00 Uhr
Entwickler, Konstrukteure, Planer, Sicherheits­
Termine (deutsch)
Trainingsorte
24.02.2014 - 28.02.2014
Würzburg
19.05.2014 - 23.05.2014 Düsseldorf (Fa. Sick)
22.09.2014 - 26.09.2014 Waldkirch (Fa. Sick)
01.12.2014 - 05.12.2014 Hamburg
ff TÜV-Prüfung
5. Tag 13.30 - 15.30 Uhr
Preis
2.130,- €
Gegebenenfalls zuzüglich TÜV-Gebühren:
210,- € Prüfungsgebühren
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
120,- € TÜV-Zertifikat
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
100,- € TÜV-Bescheinigung
Hinweis
Nach erfolgreich abgelegter Prüfung erhält der Teilnehmer das Zertifikat „Zertifizierter Experte – Funk-
Mechatronik
verantwortliche im Maschinenbau
Linear- und
Montagetechnik
Zielgruppe
Sicherheits­
technik
werden.
Energie­effizienz
ware kann kostenlos im Internet heruntergeladen
tionale Sicherheit nach EN ISO 13849“ von TÜV
NORD CERT GmbH, Bosch Rexroth und SICK.
Applikation
eigenen Laptops mit installierter Sistema-Software
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Trainingszeiten
Pneumatik
Ausstattung
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
LW
69
70
Industriehydraulik
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
HT-Si
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Sicherheit bei der Inbetriebnahme und
Instandhaltung hydraulischer Anlagen
LW
Bei Instandhaltung und Inbetriebnahme kommt es immer wieder zu Situationen,
die Mensch und Maschine in Gefahr bringen. Hinweise aus der betrieblichen
Praxis dienen in diesem Training dem Schutz der Gesundheit und erhöhen die
Verfügbarkeit der Anlagen.
Inhalt
Zielgruppe
ff Kompakte Grundlagen der Maschinenrichtlinie
Inbetriebnahme-, Montage- und Instandhaltungs­
MRL 2006/42/EG
ff Hinweise zu Normen, Richtlinien, Verordnungen
personal, Konstrukteure und Projekteure
Termine (deutsch)
Trainingsorte
ff Fachkraft, befähigte Person TRBS 1203
04.02.2014 - 06.02.2014
Hamburg
ff Sicherheit bei der Inbetriebnahme und Instand­
19.05.2014 - 21.05.2014
Würzburg
28.10.2014 - 30.10.2014
Gütersloh
01.12.2014 - 03.12.2014
Waiblingen
und Berufsgenossenschaftsvorschriften
ff Aufgaben des Instandhaltungspersonals
haltung hydraulischer Anlagen
ff Gefährdungen bei Arbeiten an hydraulischen
Anlagen
ff Hydraulische Systemtechnik, speziell Gefahren­
potenziale und Störquellen
ff Druckgeräte/Hydrospeicher, hydraulische Leitungssysteme
Lernziele
ff Überblick über die gesetzlichen Bestimmungen
und weitere relevante Standards
ff Kenntnisse über das Gefährdungspotenzial von
hydraulischen Anlagen, auch bei bestimmungsge-
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Trainingszeiten
3 Tage:
1. Tag 10.00 - 16.15 Uhr
2. Tag 08.00 - 16.15 Uhr
3. Tag 08.00 - 12.30 Uhr
Preis
mäßer Verwendung
ff Befähigung zum Erkennen von Gefährdungen und
deren Ursachen
ff Wissensvermittlung zur Ausschaltung beziehungs-
1.205,- €
Hinweis
Sicherheits­
technik
weise Minimierung von Gefahrenquellen
ff Hinweise zum sicheren Umgang mit hydraulischen
Anlagen
Applikation
Energie­effizienz
Voraussetzungen
Teilnahme an den Trainings HTG/eHTG und HTP-1
oder vergleichbare Kenntnisse
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
www.boschrexroth.de/training
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Mobilhydraulik
71
Inhalt
eDrive&Control
Academy
Industrie­
hydraulik
Mobilhydraulik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Pneumatik
Mechatronik
75
HTAS
Axialkolbeneinheiten, Schrägscheibe, -achse und deren
Verstellungen
76HTZ
Außenzahnradeinheiten
77
HTM
Systemkomponenten der Mobilhydraulik
78
HTM-LS
Load-Sensing-Steuerungen für mobile Arbeitsmaschinen
79
HTAM
Mobilhydraulik Axialkolbeneinheiten
80
HY/M
Mobilhydraulik in der Land- und Fördertechnik
81
HY/B
Mobilhydraulik in Baumaschinen
82
BODAS-design Einführung in das Programmiersystem BODAS-design
Basics
83
BODAS-design Programmierung mit BODAS-design
Anwendung
84
BODAS Display DI3 Produkttraining zum Display-Konfigurationstool BODAS DCT
Konfiguration
85
PROG-BR30
Programmierung von BODAS RC Baureihe 30
86
HTM-EHY
Mobil-Elektrohydraulik mit CAN-BUS
88
HTM-HLS
Hydrostatische Lenksysteme
90
HTM-AFC
Lüfterantriebe mit Anwendungssoftware AFC
91
Hydraulische Fremdkraftbremsen
NEU HTM-HFKB Linear- und
Montagetechnik
Aufbautraining
Elektronik für Hydrauliker
Sicherheits­
technik
EfH
Energie­effizienz
Basistraining
Applikation
74
Allgemeine
Informationen
Mobilhydraulik
72
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
Mobilhydraulik
Lernweg
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Mobilhydraulik
Basistraining
4
Aufbautraining
LW
3
HTG
Basiswissen
der Hydraulik
HTAS
Axialkolbeneinheiten,
Schrägscheibe, -achse und
deren Verstellungen
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
2
eHTG
Basiswissen
der Hydraulik
(eLearning)
HTZ
Außenzahnradeinheiten
2
EfH
Elektronik für
Hydrauliker
3
HTM
Systemkomponenten der
Mobilhydraulik
3
HTAM
Mobilhydraulik
Axial­kolbeneinheiten
Applikation
Energie­effizienz
Sicherheits­
technik
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
5
HY/M
Mobilhydraulik in der
Land- und Fördertechnik
5
HY/B
Mobilhydraulik in
Baumaschinen
2
HTM-HLS
Hydrostatische
Lenksysteme
3
LW
HTM-LS
Load-SensingSteuerungen für mobile
Arbeits­maschinen
NEU
1
HTM-HFKB
Hydraulische
Fremdkraftbremsen
EfH
Elektronik für
Hydrauliker
Allgemeine
Informationen
Aufbautraining
2
3
1
3
BODAS-design
Anwendung
Programmierung mit
BODAS-design
BODAS-design Basics
Einführung in das
Programmiersystem
BODAS-design
PROG-BR30
Programmierung von
BODAS RC Baureihe 30
1
73
3
BODAS Display
DI3 Konfiguration
Produkttraining zum
Display-Konfigurationstool
BODAS DCT
Mobilhydraulik
HTM-EHY
Mobil-Elektrohydraulik
mit CAN-BUS
Industrie­
hydraulik
Basistraining
Mobilhydraulik
eDrive&Control
Academy
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
2
LW
2
HTM-LS
Load-Sensing-Steuerungen für mobile Arbeits­
maschinen
HTM-AFC
Lüfterantriebe mit
Anwendungssoftware
AFC
3
Trainingsdauer
in Tagen
Blended Learning
NEU
neues Training
LW
LernWelt
Tablet-PC
Sicherheits­
technik
Linear- und
Montagetechnik
eHTG
Basiswissen
der Hydraulik
(eLearning)
Theorie
Praxis mit
Energie­effizienz
HTG
Basiswissen
der Hydraulik
3
Mechatronik
LW
Fehleranalyse
Applikation
4
Pneumatik
EfH
Elektronik für
Hydrauliker
74
Mobilhydraulik
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
EfH
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Elektronik für Hydrauliker
Ein Training zu den Grundlagen der Elektronik im Zusammenhang mit den
Komponenten von BODAS.
Inhalt
Termine (deutsch)
Trainingsort
ff Was ist Mobilelektronik?
28.01.2014 - 29.01.2014
Elchingen
ff Aufbau und Funktion von elektronischen
08.04.2014 - 09.04.2014
Elchingen
Komponenten:
29.09.2014 - 30.09.2014
Elchingen
-- Sensoren
25.11.2014 - 26.11.2014
Elchingen
Termine (englisch)
Trainingsort
18.03.2014 - 19.03.2014
Elchingen
ff Inbetriebnahme einer Anwendungssoftware
04.11.2014 - 05.11.2014
Elchingen
Lernziele
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
-- Joysticks
-- Steuergeräte
ff Funktionen und Möglichkeiten von Software­
programmen und Programmiertools
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
ff Praxisorientiertes Erlernen der Grundlagen der
Elektronik anhand der Komponenten von BODAS
ff Kennenlernen der elektronischen Grundlagen von
Sensoren, Aktoren und Steuergeräten
Sicherheits­
technik
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
ff Verständnis der Wirkungsweise von Software und
Applikation
Energie­effizienz
Trainingszeiten
ff Mit Elektronikanwendungen vertraut werden
Softwaretools
2 Tage:
1. - 2. Tag 09.00 - 16.00 Uhr
Preis
ff Kenntnis der Mobilelektronik-Systeme und
-Komponenten
700,- €
Voraussetzungen
Weiterführende Trainings
Grundkenntnisse der Hydraulik
HTM-LS
Zielgruppe
Hinweis
Projektingenieure, Entwickler, Servicetechniker
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
www.boschrexroth.de/training
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Mobilhydraulik
75
HTAS
stell- und Prüfarbeiten an Axialkolbeneinheiten
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
ff Information zur Wartung und Inbetriebnahme
Trainingszeiten
Lernziele
3 Tage:
ff Aufbau und Funktion von Konstant- und
Verstelleinheiten
ff Einsatzmöglichkeiten und wichtige Verstell­
einrichtungen
1. Tag 09.00 - 16.00 Uhr
2. Tag 09.00 - 16.00 Uhr
3. Tag 09.00 - 15.00 Uhr
Preis
ff Vermittlung von Grundlagen und Weiter­
entwicklungen bei Verstelleinrichtungen
1.050,- €
Voraussetzungen
Hinweis
Grundkenntnisse der Hydraulik
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
Zielgruppe
Ingenieure, Techniker, Meister, Monteure und Indus­
triemechaniker aus allen Industriebereichen
www.boschrexroth.de/training
eDrive&Control
Academy
Industrie­
hydraulik
Axialkolbeneinheiten und deren Verstellprogramm
ff Hinweise zur Montage, Demontage sowie zu Ein-
Mobilhydraulik
Horb
ff Aufgabe, Funktion und Einsatzmöglichkeiten von
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Horb
16.09.2014 - 18.09.2014
Pneumatik
25.03.2014 - 27.03.2014
tungen
Mechatronik
ff Antriebstechnik hydraulischer Maschinenausrüs-
Linear- und
Montagetechnik
Trainingsort
Sicherheits­
technik
Termine (deutsch)
Energie­effizienz
Inhalt
Applikation
Dieses Training vermittelt Basiswissen zu Funktion, Aufbau und Betrieb von Axialkolbeneinheiten. Im Zuge dessen wird die Technik der Axialkolbeneinheiten von
den Kreislaufarten bis zu verschiedensten Verstellungen erklärt.
Allgemeine
Informationen
Axialkolbeneinheiten, Schrägscheibe,
-achse und deren Verstellungen
76
Mobilhydraulik
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
HTZ
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Außenzahnradeinheiten
Dieses Training beschäftigt sich mit den typischen Einsatzgebieten von Außenzahnradeinheiten. Inbetriebnahme und Fehlersuche werden an Praxisbeispielen
verdeutlicht.
Inhalt
Termin (deutsch)
Trainingsort
ff Aufbau und Funktion von Außenzahnradeinheiten
29.04.2014 - 30.04.2014
Elchingen
Termin (englisch)
Trainingsort
18.11.2014 - 19.11.2014
Elchingen
Applikation
Energie­effizienz
Sicherheits­
technik
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
ff Hinweise zu Montage und Demontage
ff Informationen zu Inbetriebnahme, Wartung und
Fehlersuche
ff Beschreibung typischer Einsatzgebiete
ff Produkte/Produkttypen: AZP, AZM, EHP
Lernziele
ff Kennenlernen von Aufbau und Funktion von Außen-
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Trainingszeiten
zahnradeinheiten und Elektrohydropumpen
ff Kenntnisse erlangen über Anwendung, Auslegung
und Inbetriebnahme
ff Vermittlung von Fähigkeiten zur Schadensanalyse
2 Tage:
1. Tag 09.00 - 16.00 Uhr
2. Tag 09.00 - 12.00 Uhr
ff Kennenlernen von Tools und Dokumentation
Voraussetzungen
Preis
Grundkenntnisse der Hydraulik
525,- €
Zielgruppe
Hinweis
Planungspersonal, Bedienungs-, Wartungs- und
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
Montagepersonal, Konstrukteure
www.boschrexroth.de/training
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Mobilhydraulik
77
HTM
Trainingsort
ff Proportionale Ansteuerungen
04.03.2014 - 06.03.2014
Elchingen
ff Ventile für Sicherheitsfunktionen
21.10.2014 - 23.10.2014
Elchingen
Steuerung, einschließlich LUDV
ff Subsysteme in mobilen Arbeitsmaschinen
ff Hinweise zur Wartung und Instandhaltung
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
ff Fehlererkennung und -behebung
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Lernziele
Trainingszeiten
3 Tage:
ff Kennenlernen der Steuerungsarten in mobilen
1. Tag 09.00 - 16.30 Uhr
Arbeitsmaschinen, Drossel- und Load-Sensing-
2. Tag 09.00 - 16.30 Uhr
Steuerung, sowie deren Merkmale
3. Tag
09.00 - 15.00 Uhr
ff Kenntnisse über Aufbau, Wirkungsweise, Bauarten
und Anwendungen von Mobilsteuerblöcken sowie
Preis
Wirkungsweise von proportionaler Betätigung und
den dabei verwendeten Komponenten
ff Funktion von weiteren System- und
Zubehör­komponenten wie Bremsventilen,
1.050,- €
Weiterführende Trainings
Stabilisierungsmodulen, Stromteilern etc.
ff Einsatz von Subsystemen in Mobilmaschinen, z. B.
hydraulische Lenkung oder Fremdkraftbremse
ff Mobilgeräte identifizieren, Fehlfunktionen erken-
HTM-LS
Hinweis
nen und das betreffende Gerät lokalisieren
Voraussetzungen
Grundkenntnisse der Hydraulik
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
eDrive&Control
Academy
www.boschrexroth.de/training
Energie­effizienz
ff Mobilsysteme, Anwendungsbeispiele
Industrie­
hydraulik
Termine (deutsch)
ff Steuerungsarten: Drossel- und Load-Sensing-­
Applikation
Kreislauf, Regler
Arbeitsmaschinen
Mobilhydraulik
Montagepersonal sowie Konstrukteure von mobilen
dungen, Pumpen für offenen und geschlossenen
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Planungspersonal, Bedienungs-, Wartungs- und
ff Hydropumpen und -motoren für mobile Anwen­
Pneumatik
ff Was ist Mobilhydraulik?
Mechatronik
Zielgruppe
Linear- und
Montagetechnik
Inhalt
Sicherheits­
technik
Die Grundsatzfrage „Was ist Mobilhydraulik?“ wird aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet. Schwerpunkte sind Funktionen, Eigenschaften und Aufbau ausgewählter Steuerungskomponenten.
Allgemeine
Informationen
Systemkomponenten der Mobilhydraulik
78
Mobilhydraulik
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
HTM-LS
LW
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Load-Sensing-Steuerungen für
mobile Arbeitsmaschinen
Dieses Training behandelt das Prinzip der lastdruckunabhängigen Steuerungen
und deren Komponenten. Detailwissen rund um das Thema Load-Sensing steht
im Mittelpunkt.
Inhalt
Zielgruppe
ff Prinzip der lastdruckunabhängigen Steuerung
Planungspersonal, Bedienungs-, Wartungs- und
ff Praktischer Aufbau der unterschiedlichen Steue-
Montagepersonal sowie Konstrukteure von mobilen
rungen (Drosselsteuerung, LS, LUDV) an einem
Lehrsystem
Arbeitsmaschinen
Termine (deutsch)
Trainingsort
ff Pumpenregler
21.01.2014 - 23.01.2014
Würzburg
ff Ein- und Mehrverbrauchersteuerungen, hierzu auch
08.04.2014 - 10.04.2014
Würzburg
14.10.2014 - 16.10.2014
Würzburg
25.11.2014 - 27.11.2014
Würzburg
ff Open- und Closed-Center-Steuerung
ff Verschiedene Druckwaagen
praktische Arbeit an einem Lehrsystem
ff Ermittlung der Leistungsbedarfe in den unterschiedlichen Systemen
ff Gesättigte und ungesättigte Systeme mit praktischen Versuchen an einem Lehrsystem
ff Lastdruckunabhängige Durchflussverteilung
(LUDV)
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Trainingszeiten
ff Anwendungsbeispiele
ff Typische Fehler erkennen und beheben
Lernziele
ff Grundlagen und das Prinzip der Load-SensingSteuerungen sowie die Funktion und Wirkungs-
3 Tage:
1. Tag 09.00 - 16.30 Uhr
2. Tag 09.00 - 16.30 Uhr
3. Tag 09.00 - 15.00 Uhr
Preis
weise der dabei verwendeten Komponenten
ff Technische Besonderheiten dieser Steuerungsart
ff Grenzen des Einsatzes
ff Wirkungsweise der LUDV-Steuerung und deren
1.355,- €
Weiterführende Trainings
Sicherheits­
technik
Geräte
ff Anwendungsbeispiele
ff Typische Fehlfunktionen
Energie­effizienz
Voraussetzungen
Hinweis
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
Kenntnis von und Erfahrung mit lastdruckabhängiger
Steuerung (Drosselsteuerung) oder Teilnahme am
Training HTM
Applikation
HY/M, HY/B, HTM-EHY, HTM-HLS, HTM-AFC
www.boschrexroth.de/training
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Mobilhydraulik
79
HTAM
„Geschlossener Kreislauf“
ff Einbau- und Installationshinweise
ff Praxisbezogene Inbetriebnahme und
Fehlersuche
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Trainingszeiten
ff Betriebsführung
Lernziele
ff Vertraut werden mit hydrostatischen Fahrantrieben
ff Kennenlernen der Bauteile, des Aufbaus und der
Funktion
3 Tage:
1. Tag 09.00 - 16.00 Uhr
2. Tag 09.00 - 16.00 Uhr
3. Tag 09.00 - 15.00 Uhr
Preis
ff Beheben einfacher Funktionsstörungen
Voraussetzungen
1.050,- €
Weiterführende Trainings
Grundkenntnisse der Hydraulik
Zielgruppe
HTAS
Hinweis
Planungspersonal, Bedienungs-, Wartungs- und
Montagepersonal sowie Konstrukteure von hydro­
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
statischen Fahrantrieben
www.boschrexroth.de/training
eDrive&Control
Academy
Industrie­
hydraulik
ff Kreislaufsysteme „Offener Kreislauf“ und
Mobilhydraulik
Elchingen
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Elchingen
14.10.2014 - 16.10.2014
Pneumatik
25.02.2014 - 27.02.2014
Axial­kolbeneinheiten
Mechatronik
ff Grundlagen, Aufbau und Funktion von
Linear- und
Montagetechnik
Trainingsort
Sicherheits­
technik
Termine (deutsch)
Energie­effizienz
Inhalt
Applikation
Dieses Training vermittelt Basiswissen zu Funktion, Aufbau und Betrieb von Axialkolbeneinheiten für mobile Arbeitsmaschinen. Im Zuge dessen wird die Technik
der Axialkolbeneinheiten von den Kreislaufarten bis zu verschiedensten Verstellungen erklärt.
Allgemeine
Informationen
Mobilhydraulik Axialkolbeneinheiten
80
Mobilhydraulik
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
HY/M
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Mobilhydraulik in der
Land- und Fördertechnik
Ein Praxistraining rund um das Thema Landmaschinenhydraulik.
Inhalt
Termine (deutsch)
Trainingsort
ff Komponenten und Systeme für lastkompensierte
12.05.2014 - 16.05.2014
Ede/Niederlande
01.09.2014 - 05.09.2014
Ede/Niederlande
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
Hydrauliksysteme
ff Aufbau und Wirkungsweise von Mobilwege­
ventilblöcken
ff Vergleich Konstantstrom- und Konstantdruck­
system
ff Proportionalventile mit CAN-BUS für die
Mechatronik
Linear- und
Montagetechnik
Sicherheits­
technik
ff Digitale elektronische Hubwerksregelung
Trainingszeiten
5 Tage:
1. Tag 10.00 - 16.15 Uhr
ff Anwendungsbeispiele
2. - 4. Tag 08.00 - 16.15 Uhr
ff Praktische Übungen
5. Tag 08.00 - 13.00 Uhr
EHR für Traktoren und Mähdrescher
Lernziele
Preis
1.750,- €
ff Optimierung von hydraulischen Anlagen unter
Hinweis
ff Verständnis für die Load-Sensing-Ventil-, Propor­
tional- und Regelventiltechnik
ff Kennenlernen der Einsatzkriterien für diese
Technik
Voraussetzungen
Systemerfahrung in der Hydraulik
Zielgruppe
Techniker und Ingenieure der Hersteller von mobilen
Arbeitsmaschinen aus den Bereichen Entwicklung,
Konstruktion und Projektierung, Lehrkräfte an
Berufsschulen und Ausbildungsstätten, Ausbilder in
Industrie und Handwerk, erfahrene Hydrauliker aus
den Bereichen Montage, Wartung und Instandhaltung
Applikation
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Mobil­hydraulik
dem Aspekt der Leistungsbilanz
Energie­effizienz
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
www.boschrexroth.de/training
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Mobilhydraulik
81
HY/B
Mobilhydraulik in Baumaschinen
Ede/Niederlande
ff Aufbau und Wirkungsweise von Mobilwege­
01.09.2014 - 05.09.2014
Ede/Niederlande
08.09.2014 - 12.09.2014 Ede/Niederlande
Termin (englisch)
Trainingsort
15.09.2014 - 19.09.2014 Ede/Niederlande
system
ff Kreislaufsysteme „Offener Kreislauf“ und
„Geschlossener Kreislauf“
ff Anwendungsbeispiele
ff Praktische Übungen
Lernziele
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Trainingszeiten
ff Optimierung von hydraulischen Anlagen unter den
Aspekten der Leistungsbilanz, Leistungsverteilung
5 Tage:
und Steuerbarkeit
1. Tag 10.00 - 16.15 Uhr
2. - 4. Tag 08.00 - 16.15 Uhr
5. Tag 08.00 - 13.00 Uhr
ff Kennenlernen der OC- und CC-Ventiltechnik, der
Load-Sensing- und LUDV-Ventiltechnik, der Proportional- und Regelventiltechnik
ff Vertraut werden mit Axialkolbenpumpen und deren
Verstellung
Preis
ff Einführung in die Technik der Sicherheitsventile
Voraussetzungen
1.750,- €
Hinweis
Systemerfahrung in der Hydraulik
Zielgruppe
Techniker und Ingenieure der Hersteller von Bauma-
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
www.boschrexroth.de/training
Sicherheits­
technik
ventilblöcken
ff Vergleich Konstantstrom- und Konstantdruck­
Industrie­
hydraulik
Ede/Niederlande
19.05.2014 - 23.05.2014
Mobilhydraulik
12.05.2014 - 16.05.2014
und lastkompensierte Hydrauliksysteme
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
ff Komponenten und Systeme für lastabhängige
Pneumatik
Trainingsort
Mechatronik
Termine (deutsch)
Linear- und
Montagetechnik
Inhalt
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Ein Praxistraining rund um das Thema Baumaschinen.
tion und Projektierung, Lehrkräfte an Berufsschulen
und Ausbildungsstätten, Ausbilder in Industrie und
Handwerk, erfahrene Hydrauliker aus den Bereichen
Energie­effizienz
schinen aus den Bereichen Entwicklung, Konstruk-
Applikation
Montage, Wartung und Instandhaltung
82
Mobilhydraulik
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
BODAS-design Basics
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Einführung in das Programmiersystem
BODAS-design
Aufbauend auf der BODAS-Toolkette, erhalten die Teilnehmer einen Einblick, wie
Software für die BODAS RC-Steuergeräte erstellt und getestet wird.
Inhalt
Termine (deutsch)
ff Einführung in die Bedienung und Anwendung
10.02.2014Elchingen
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
von BODAS-design
ff Einführung in die Programmierung nach
IEC61131-3
Trainingsort
06.10.2014Elchingen
Termine (englisch)
Trainingsort
ff Anwendungsszenarien für BODAS-design
ff Einfache Beispiele mit praktischen Übungen
Lernziele
24.03.2014Elchingen
20.10.2014Elchingen
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
ff Kennenlernen der Einsatzmöglichkeiten und der
wesentlichen Eigenschaften von BODAS-design
ff Verstehen einfacher Programme von BODAS-
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Trainingszeiten
design
Voraussetzungen
1 Tag: 09.00 - 16.00 Uhr
Preis
Technische Ausbildung in Maschinenbau oder
Elektrotechnik
350,- €
Zielgruppe
Weiterführende Trainings
Programmierer, Mitarbeiter des technischen Ver-
BODAS-design Anwendung
triebs, Serviceingenieure sowie Entscheidungsträger
entsprechender Abteilungen
Hinweis
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
Applikation
Energie­effizienz
Sicherheits­
technik
www.boschrexroth.de/training
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Mobilhydraulik
83
BODAS-design Anwendung
BODAS-design aktiv einzusetzen
Sprachen ST, CFC und AS
ff Zugriff auf die Peripherie der Steuergeräte
Termine (deutsch)
Trainingsort
11.02.2014 - 13.02.2014
Elchingen
07.10.2014 - 09.10.2014
Elchingen
Termine (englisch)
Trainingsort
25.03.2014 - 27.03.2014
Elchingen
21.10.2014 - 23.10.2014
Elchingen
ff Praktische Beispiele mit Steuergeräten am
Versuchsaufbau
ff Programmierempfehlungen für komplexe
Anwendungen
ff Debugging-Möglichkeiten offline und online
ff Praxisorientiertes Arbeiten mit der Diagnose­
information für BODAS-service
ff Erstellen einer projektspezifischen Diagnoseschnittstelle zu BODAS-service
Lernziele
ff Erlernen aller wesentlichen Funktionen von
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Trainingszeiten
eDrive&Control
Academy
Programmierer und Projekteure, die beabsichtigen,
ff Programmierung nach IEC61131-3, speziell die
Industrie­
hydraulik
ff Bedienung und Anwendung von BODAS-design
Mobilhydraulik
Zielgruppe
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Inhalt
Pneumatik
Hier erhalten Softwareentwickler das Rüstzeug, um ihre eigenen Ideen mit
BODAS-design selbstständig auf BODAS RC-Steuergeräten zu realisieren.
Allgemeine
Informationen
Programmierung mit BODAS-design
09.00 - 16.00 Uhr
Preis
Systemfunktionen
ff Strukturiertes Programmieren von Anwendungen
in unterschiedlichen Programmiersprachen (AS,
CFC, ST)
Voraussetzungen
1.050,- €
(inkl. einer Demo-Version von BODAS-design)
Weiterführende Trainings
HTM-EHY
Teilnahme am Grundlagentraining für CoDeSys
bei der Firma 3S Smart Software Solutions oder
Linear- und
Montagetechnik
geräte und Nutzung der steuergerätespezifischen
1. - 3. Tag Sicherheits­
technik
ff Zugriff auf die Peripherie der BODAS RC-Steuer­
3 Tage:
Hinweis
mehrjährige Programmiererfahrung.
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
www.boschrexroth.de/training
Energie­effizienz
rung nach IEC61131-3
Applikation
ff Kennenlernen der Grundlagen der Programmie-
Mechatronik
BODAS-design
84
Mobilhydraulik
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
BODAS Display DI3 Konfiguration
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Produkttraining zum DisplayKonfigurationstool BODAS DCT
Die Teilnehmer lernen, wie sie individuelle grafische Oberflächen für das BODASDisplay DI3 erstellen und mit Leben füllen können – ganz ohne Programmierkenntnisse.
Inhalt
Termine (deutsch)
ff Einführung in die Bedienung und Anwendung
14.02.2014Elchingen
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
der BODAS DCT-Software
ff Programmierung/Download
Trainingsort
10.10.2014Elchingen
ff Konfigurieren kleiner Beispielprogramme
Termine (englisch)
Trainingsort
Lernziele
28.03.2014Elchingen
24.10.2014Elchingen
ff Erstellen von anwendungsspezifischen DisplaySeiten
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
ff Kenntnis diverser Konfigurationsmöglichkeiten
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Voraussetzungen
Trainingszeiten
Technische Ausbildung
1 Tag: Zielgruppe
Preis
Entwickler, Programmierer, Projektmitarbeiter
350,- €
09.00 - 16.30 Uhr
Weiterführende Trainings
HTM-EHY
Hinweis
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
Applikation
Energie­effizienz
Sicherheits­
technik
www.boschrexroth.de/training
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Mobilhydraulik
85
PROG-BR30
06.05.2014 - 08.05.2014
Elchingen
02.12.2014 - 04.12.2014
Elchingen
ff Task-Management und Nachlauffunktionen ein­
setzen
ff Sicherheitsfunktionen der Steuerung kennen und
einsetzen
ff Praktische Arbeit an einem Schulungsaufbau
Lernziele
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Trainingszeiten
ff I/O der Steuergerätefamilie kennen
ff Programmierung unter Nutzung des BODAS-design
Templates
ff Sicherheitsfunktionen einsetzen
Voraussetzungen
3 Tage:
1. - 3. Tag 09.00 - 16.00 Uhr
Preis
1.050,- €
ff Grundkenntnisse von BODAS-design oder einem
anderen IEC 61131-3 Programmierwerkzeug;
Weiterführende Trainings
alternativ gute Programmierkenntnisse in C
ff Es wird empfohlen, Erfahrungen mit BODASSteuergeräten der Baureihe 2x mitzubringen
HTM-EHY
ff Grundkenntnisse der Sicherheitstechnik
Hinweis
Zielgruppe
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
www.boschrexroth.de/training
Software-Entwickler
eDrive&Control
Academy
Trainingsort
Template-Anwendung
Industrie­
hydraulik
Termine (englisch)
ff Programmierung mit BODAS-design auf Basis der
Mobilhydraulik
Elchingen
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Elchingen
23.09.2014 - 25.09.2014
Pneumatik
25.02.2014 - 27.02.2014
Ein- und Ausgänge kennen und damit projektieren
Mechatronik
ff Unterschiedliche Konfigurationen/Nutzungen der
Linear- und
Montagetechnik
Trainingsort
Sicherheits­
technik
Termine (deutsch)
Energie­effizienz
Inhalt
Applikation
Dieses Training gibt einen Überblick über die Möglichkeiten der BODAS
RC-Steuergeräte der Baureihe 30. Die Teilnehmer lernen, wie sie die Softwareund Hardware­features effektiv einsetzen und damit eigene Anforderungen
umsetzen können.
Allgemeine
Informationen
Programmierung von BODAS RC
Baureihe 30
86
Mobilhydraulik
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
HTM-EHY
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Mobil-Elektrohydraulik mit CAN-BUS
Dieses Training gibt einen Überblick über die Möglichkeiten der Programmierung
bei elektrohydraulischen Steuerungen und Regelungen.
Inhalt
Lernziele
ff Aufbau und Funktionsweise eines CAN-BUS
Darstellung der zusätzlichen Systemmöglichkeiten
ff Verwendung der relevanten Komponenten
durch den Einsatz der Elektrohydraulik mit CAN-BUS-
(Pumpen, Pumpenregler, Ventile, Elektronik,
Verbindung (Einzelelement Wegeventil und im
Sensoren, Joystick, Steuergeräte, Display,
Gesamtsystem) im Zusammenhang mit zusätzlichen
Programmier- und Diagnosetools)
Sensoren gegenüber Ansteuerungen wie zum Bei-
ff Aufbau und Funktionalität der BODAS-Software zur
Programmierung der Einzelkomponenten
ff Benutzung und Features von BODAS-service:
Möglichkeiten zur Beeinflussung der Einzelver­
braucher
ff Parallelbetrieb
ff Reversierbetrieb und Stillstand Druckregelung
(Einzelverbraucher), Lüfter, Antifestbohrein­
richtung
ff Anfahren im offenen Kreis wie z. B. bei Dreh­
werken, Fahrantrieben
spiel:
ff Mechanischer Betätigung
ff Hydraulischer Ansteuerung
ff Elektroproportionaler Ansteuerung mit analoger
Elektronik
ff Elektroproportionaler Ansteuerung (analoge
Sollwertvorgabe, Lageregelung) mit integrierter
digitaler Elektronik
ff Elektroproportionaler Ansteuerung mit digitaler
Ansteuerung, Busverbindung mit zentralem
Steuergerät (ECU) und integrierter Elektronik
ff Diagnose
ff Arbeitsraumbegrenzung
ff Visualisierung über Display oder PC
ff Elektrohydraulisches LUDV bei Einzelverbraucher
ff Praktische Erfahrung durch Inbetriebnahme und
ff Pumpensteuerung (Reduzierung der Verlustleis-
Versuche:
-- Programmierung von Systemanwendungen
-- Teach-in-Funktion
tung)
Voraussetzungen
-- Elektrohydraulische Endlagendämpfung
ff Grundkenntnis der Mobilhydraulik und der
Mobilelektronik
ff Teilnahme am Training HTM-LS
Applikation
Energie­effizienz
Sicherheits­
technik
ff Teilnahme an den Trainings BODAS-design
Anwendung, BODAS Display DI3 Konfiguration
und PROG-BR30
Mobilhydraulik
87
Zielgruppe
Entwicklungs- und Vertriebsingenieure,
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Trainingszeiten
3 Tage:
1. Tag
10.00 - 16.15 Uhr
2. Tag
08.00 - 16.15 Uhr
3. Tag
08.00 - 15.30 Uhr
Preis
1.355,- €
Hinweis
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
www.boschrexroth.de/training
Mobilhydraulik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Pneumatik
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Mechatronik
Würzburg
Linear- und
Montagetechnik
Würzburg
27.10.2014 - 29.10.2014
Sicherheitstechnik
03.06.2014 - 05.06.2014
Energieeffizienz
Trainingsort
Applikation
Termine (deutsch)
Industriehydraulik
Servicetechniker
88
Mobilhydraulik
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
HTM-HLS
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Hydrostatische Lenksysteme
Dieses Training gibt einen Überblick über hydrostatische Lenksysteme sowie
deren Anwendungen und gesetzliche Vorgaben.
Inhalt
ff Gesetzliche Bestimmungen und Standards
-- Information über die Europäische Richtlinie für
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
Lenkanlagen von land- und forstwirtschaftlichen Zugmaschinen und deren Anwendung
Mechatronik
Linear- und
Montagetechnik
-- Hinweise zu richtiger Montage und
Unzulänglichkeiten/Beanstandungen
-- Symptome in Anwendungen, die prinzip­
bedingt und physikalisch nachvollziehbar
auftreten
(inklusive Erläuterung von Begriffen, Lenkpara-
-- Fehlerbeseitigung
metern, Arten der Lenkanlagen, Herleitung der
-- Alle Punkte unter Einbeziehung der
Zuordnung hydrostatischer Lenksysteme und
der elektrohydraulischen Lenksysteme)
-- Information über nationale Richtlinien am
Beispiel der „Richtlinie zur Prüfung von Lenkanlagen von Kraftfahrzeugen und deren Anhänger“ als Anlage der StVZO §38 und deren
Anwendung
-- Information über Standards für Lenkanlagen
und Funktionale Sicherheit (für EH-Lenksysteme von Bedeutung), insbesondere Hinweis
auf die Prüfung der Lenkanlage nach den
Bestimmungen der ISO 5010:2007 für gummibereifte Erdbewegungsmaschinen
ff Lenksysteme
-- Erläuterung des hydrostatischen Lenksystems
als „Open Center“, „Closed Center“ und
„Closed-Center-Load-Sensing“
-- Information über die Fremdkraftlenkanlage als
elektrohydraulisches Lenksystem
ff Produktinformation
-- Funktionsweise eines Prioritätsventils
-- Praktische Versuche am DS4
Sicherheits­
technik
ff Inbetriebnahme
Bedienungsanleitung für Lenkaggregate
Lernziele
ff Gesetzliche Bestimmungen und Standards:
Kenntnis über die wesentlichen Richtlinien und
deren Anwendung
ff Lenksysteme:
-- Kenntnis der Lenksystem-Grundprinzipien
„Open Center“, „Closed Center“, „ClosedCenter-Load-Sensing“ und elektrohydraulische
Lenksysteme
-- Kenntnis der Grundfunktionen des hydro­
statischen Lenksystems
Voraussetzungen
Teilnahme am Training Load-Sensing-Steuerungen für
mobile Arbeitsmaschinen (HTM-LS) oder vergleichbare Kenntnisse
Zielgruppe
Mitarbeiter aus folgenden Bereichen: Entwicklung,
Fahrzeugversuch, Inbetriebnahme, Service und
Applikation
Energie­effizienz
Qualitätssicherung
Mobilhydraulik
89
19.11.2014 - 20.11.2014
Würzburg
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Trainingszeiten
2 Tage:
1. Tag
10.00 - 16.15 Uhr
2. Tag
08.00 - 16.15 Uhr
Preis
982,- €
Hinweis
Industriehydraulik
Würzburg
Mobilhydraulik
05.02.2014 - 06.02.2014
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Trainingsort
Pneumatik
Termine (deutsch)
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Linear- und
Montagetechnik
Sicherheitstechnik
Energieeffizienz
Applikation
www.boschrexroth.de/training
Mechatronik
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
90
Mobilhydraulik
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
HTM-AFC
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Lüfterantriebe mit
Anwendungssoftware AFC
Dieses Training gibt einen Überblick über elektrohydraulische Lüfterantriebe
sowie deren Anwendungen und gesetzliche Vorgaben durch die Abgasnorm.
Inhalt
Zielgruppe
ff Gesetzliche Vorgaben
Entwicklungs- und Vertriebsingenieure, Service­
ff Kennenlernen unterschiedlicher Steuerungs­
techniker
konzepte: Kaltstartverhalten, Warmlaufphase
Termine (deutsch)
Trainingsort
Pumpenregler, Ventile, Sensoren, Steuergeräte,
03.02.2014 - 04.02.2014
Würzburg
Diagnosetools
17.11.2014 - 18.11.2014
Würzburg
(Jalousien), Abdeckung von Leistungsspitzen
ff Kennenlernen der relevanten Komponenten:
ff Aufbau und Funktionalität der AFC-Software
ff Praktische Erfahrung durch Inbetriebnahme am
Demonstrator
Trainingszeiten
ff Potenzial proportionaler Lüftersteuerung erkennen
2 Tage:
ff Hydraulische Konzepte der Lüfterantriebe kennen-
1. Tag 10.00 - 16.15 Uhr
2. Tag 08.00 - 16.15 Uhr
lernen (welches Konzept für welche Anwendung)
ff Verständnis der AFC-Software
Mechatronik
Linear- und
Montagetechnik
Applikation
Preis
sammeln
ff Auslegungskriterien
982,- €
Voraussetzungen
Hinweis
ff Teilnahme am Training Elektronik für Hydrauliker
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
(EfH) oder vergleichbare Kenntnisse
ff Teilnahme am Training Load-Sensing-Steuerungen
für mobile Arbeitsmaschinen (HTM-LS) oder ver-
Sicherheits­
technik
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Lernziele
ff Erfahrung mit elektrohydraulischen Systemen
Energie­effizienz
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
gleichbare Kenntnisse
www.boschrexroth.de/training
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Mobilhydraulik
HTM-HFKB
Inhalt
Zielgruppe
ff Aufbau, Funktionsweise und Anwendungen von
Vertriebs- und Branchenmitarbeiter für
07.02.2014Würzburg
ff Ersatzteile
21.11.2014 Würzburg
ff Druckschalter
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Trainingszeiten
bremsen sowie die Funktion und Wirkungsweise
Europa
1/2 Tag:
08.30 - 13.00 Uhr
Preis
ff 1-Kreis- und 2-Kreissysteme
ff Detailkenntnisse bezüglich der
Bremskomponenten
ff Anwendungsbeispiele
Weiterführende Trainings
ff Auslegung solcher Systeme
Voraussetzungen
HTM-HLS
Hinweis
ff Technische Ausbildung
ff Gute Kenntnisse im Hydraulikbereich
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
ff Grundwissen über Load-Sensing-Technik
www.boschrexroth.de/training
ff Teilnahme an den Trainings HTM und HTM-LS
oder vergleichbare Kenntnisse
Industrie­
hydraulik
284,- €
Mechatronik
der eingesetzten Komponenten
ff Gesetzliche Grundlagen für Deutschland und
Linear- und
Montagetechnik
ff Grundlagen und das Prinzip der Fremdkraft­
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Sicherheits­
technik
Lernziele
Mobilhydraulik
ff Kombinationsbremsen
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Trainingsort
Pneumatik
Termine (deutsch)
ff Hinweise zur Auslegung und Installation
Energie­effizienz
ff Grundlagen der gesetzlichen Vorschriften
radgetriebene Mobilmaschinen
Applikation
ff Modular- und Kompaktbauweise
eDrive&Control
Academy
Dieses Training behandelt das Thema hydraulische Fremdkraftbremsen für alle
Radfahrzeuge. Detailwissen rund um das Thema Bremsen steht im Mittelpunkt.
Allgemeine
Informationen
NEU
Hydraulische Fremdkraftbremsen
Fremdkraftbremsen
91
Applikation
Energie­effizienz
Sicherheits­
technik
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
92
Mobilhydraulik
Notizen
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Elektrische Antriebe und Steuerungen
93
Inhalt
NEU
NEU
NEU
NEU
SPS – IndraWorks/IndraLogic
114
ESTG-SPS
115
ESTG-BUS
116
EST-IW/IL 1G-I
117
EST-IW/IL 1G-Proj
118
EST-IW/IL 1G2G
119
EST-IW/IL 2G-Prog
120
EST-IW/IL 2G-Prog-ST
121
EST-IW/IL 2G-SFC-DIAG
122
EST-IW/IL 2G-WinStudio
Basiswissen der SPS-Technik
Basiswissen der Bustechnik
Diagnose und Fehlersuche mit IndraWorks/IndraLogic 1G
SPS Projektieren mit IndraWorks/IndraLogic 1G
Umstieg IndraWorks/IndraLogic 1G auf IndraLogic 2G
Programmieren mit IndraWorks/IndraLogic 2G
Programmieren mit IndraWorks/IndraLogic 2G in
Strukturiertem Text (ST/OOP)
Schrittketten-Diagnose 2G
Visualisieren mit WinStudio 2G
eDrive&Control
Academy
Industrie­
hydraulik
Mobilhydraulik
NYCe 4000 – Engineering
NYCe 4000 – Service & Support
NYCe 4000 LMS – Engineering
NYCe 4000 LMS – Service & Support
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
NYCe 4000-IN/Prog NYCe 4000-I
NYCe 4000 LMS-IN/Prog
NYCe 4000 LMS-I
Pneumatik
109
110
111
112
Sytronix SvP – Parametrierung und Inbetriebnahme
Sytronix SvP – Diagnose und Instandhaltung
Sytronix FcP – Parametrierung und Inbetriebnahme
Sytronix FcP – Diagnose und Instandhaltung
Mechatronik
NYCe 4000
EH-SYT_SvP_IN@
EH-SYT_SvP_I@
EH-SYT_FcP_IN@
EH-SYT_FcP_I@
Linear- und
Montagetechnik
104
105
106
107
Sicherheits­
technik
Sytronix
Basiswissen der Elektrischen Antriebstechnik
IndraDrive – Diagnose und Instandhaltung
IndraDrive mit sercos-Interface – Inbetriebnahme und
Achsoptimierung
IndraDrive mit PROFIBUS-Interface – Inbetriebnahme
und Achsoptimierung
IndraDrive – Antriebsintegrierte Sicherheitstechnik
1. Generation (S2, L2)
IndraDrive mit sercos- oder Profibus-Interface –
Auffrischung und Update
Energie­effizienz
97
EATG-1
98
EAT-ID-I
99
EAT-ID-SERCOS
100
EAT-ID-PROFI
101
EAT-ID-Si
102
EAT-ID-Update
Applikation
Antriebstechnik – IndraDrive, EcoDrive, DIAX04, REFUDrive
Allgemeine
Informationen
Elektrische Antriebe und Steuerungen
Standardtraining
94
Elektrische Antriebe und Steuerungen
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
Inhalt
Applikation
Energie­effizienz
Sicherheits­
technik
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Elektrische Antriebe und Steuerungen
Standardtraining
XLC/MLC
124
EST-XLC/MLC Einsteiger
125
EST-XLC/MLC Basis
126
EST-MLC-Advanced
127
EST-MLC RoCo 2G-InProg
128
EST-MLC-I
129 NEU
EST-MLC-IMST
CNC – IndraMotion MTX
32
1
ESTG-CNC
133
EST-MTX-InProj
134
EST-MTX/IL 1G-Prog
135
EST-MTX/IL 2G-Prog 136
EST-MTX/IL 2G-InProj
137
EST-MTX-I
138
EST-MTX-Bed
139
EST-MTX-BedProg
XLC- oder MLC-Steuerungen mit IndraLogic 2G und
sercos III – für alle Einsteiger
XLC- oder MLC-Steuerungen mit IndraLogic 2G und
sercos III
MLC-Steuerungen mit IndraLogic 2G und sercos III – für alle, die mit GAT und Kurvenscheiben (FlexProfile) arbeiten
MLC-Steuerungen mit IndraLogic 2G und sercos III – für alle,
die Roboter in Betrieb nehmen und/oder programmieren wollen
XLC- oder MLC-Steuerungen mit IndraLogic 2G und
sercos III – Instandhaltung
MLC-Steuerungen mit IndraLogic 2G und sercos III
Wartung per IMST (IndraMotion Servicetool) für den Service
Basiswissen der CNC-Technik
Inbetriebnehmen und Projektieren des MTX-Systems
Programmierung mit IndraLogic 1G
Programmierung mit IndraLogic 2G
Inbetriebnehmen und Projektieren des Steuerungssystems
MTX mit sercos III
Instandhalten und Warten des MTX-Systems mit sercos II
und sercos III
Bedienen mit der Rexroth-Standardoberfläche
Bedienen mit der Rexroth Standardoberfläche,
NC-Basisprogrammierung in DIN und CPL
MotionLogic (Drivebased) – IndraMotion MLD/IMH
141
142
143
EAT-ID MLDS/
MLDM-Prog
EAT-ID SMC-Prog
EAT-ID IMH 1G-Prog
IndraMotion MLD-S und MLD-M programmieren
Sequential Motion Control
IndraMotion – Handling mit MLD-M
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Elektrische Antriebe und Steuerungen
95
Inhalt
161
SOHT
Sondertraining zu bestimmten Produkten
eDrive&Control
Academy
Industrie­
hydraulik
Mobilhydraulik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Pneumatik
Mechatronik
Sondertraining
Basiswissen der Schraubtechnik
Schraubsystem SE110/SE220 Servicetraining
Schraubsystem 300 – Hardware, Inbetriebnahme,
Programmierung
Schraubsystem 350 – für Umsteiger
(Kompaktsystem CS351 und Mehrkanalsystem 350)
Schraubsystem 350 – Hardware, Inbetriebnahme,
Programmierung (Ein- und Mehrkanalsystem)
Schraubsystem CS351 (Einkanalsystem)
Einpresssystem PE100/PE110 Servicetraining
Schraubsystem 300 – Fehlerdiagnose und
Wiederinbetriebnahme
Schraubsystem 350 – Fehlerdiagnose und
Wiederinbetriebnahme
Messender Funkakkuschrauber Nexo
Linear- und
Montagetechnik
151
ESTG-T
152
EST-SE110/SE220-I
153
EST-SE300-I-Prog
154
EST-SE300
CS351-SE350
155
EST-SE350-I-Prog
156
EST-CS351-I-Prog
157
EST-PE100/PE110-I
158
EST-SE300-I
159
EST-SE350-I
160
EST-NEXO-I-Prog
Sicherheits­
technik
Schraub- und Einpresstechnik
Basiswissen der Widerstandsschweißtechnik
Programmieren, Instandhalten mit PST + BOS6000
Programmieren, Instandhalten mit PSI6000 + BOS6000
PSI6000 mit UI-Regler und Instandhaltung
PSI6000 mit integrierter Servozangen-Ansteuerung
einrichten und instand halten
Energie­effizienz
145
ESTG-W
146
EST-BOS6000/PST-IProg
147
EST-BOS6000/PSI-IProg
148
EST-BOS6000/UI-IBIN
149 NEU
EST-BOS6000/SZ-IBIN
Applikation
Widerstandsschweißen
Allgemeine
Informationen
Elektrische Antriebe und Steuerungen
Standardtraining
96
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
Elektrische Antriebe und Steuerungen
Lernweg
Basistraining
Aufbautraining
dd IndraDrive
3
LW
3
EATG-1
Basiswissen der
Elektrischen
Antriebstechnik
NEU
eEATG
Basiswissen der
Elektrischen
Antriebstechnik
(eLearning)
LW
1
EAT-ID-I
IndraDrive
Diagnose und
Instandhaltung
4
EAT-ID-Si
IndraDrive
Antriebsintegrierte
Sicherheitstechnik
1. Generation (S2, L2)
LW
1
EAT-ID-SERCOS
IndraDrive mit
sercos-Interface
Inbetriebnahme und
Achsoptimierung
4
EAT-ID-Update
IndraDrive mit sercosoder Profibus-Interface
Auffrischung und Update
LW
EAT-ID-PROFI
IndraDrive mit
Profibus-Interface
Inbetriebnahme und
Achsoptimierung
Sicherheits­
technik
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Elektrische Antriebe und Steuerungen
Antriebstechnik – IndraDrive, EcoDrive, DIAX04, REFUDrive
LW
Energie­effizienz
NEU
Applikation
3
LernWelt
eLearning
Neues Training
Tablet-PC
Trainingsdauer
Praxis mit
in Tagen
Fehleranalyse
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Elektrische Antriebe und Steuerungen
EATG-1
Inhalt
Zielgruppe
ff Grundstruktur der Energiewandlung mittels
ff Neueinsteiger in die Antriebstechnik
den Bereichen Planung, Instandhaltung und
ff Antriebsregelkreise (Momenten-, Drehzahl- und
Inbetriebnahme, die ihr Wissen auffrischen
Lageregelkreis) und deren Einsatzgebiete
ff Frequenzumrichter, Wirkungsweise und Einsatz­
gebiete, praktische Übung zur Inbetriebnahme
oder erneuern möchten
Termine (deutsch)
Trainingsort
25.03.2014 - 27.03.2014
Erbach/Odenwald
21.10.2014 - 23.10.2014
Erbach/Odenwald
ff Servoantriebsregler, Wirkungsweise und Einsatz­
gebiete, praktische Übungen
Lernziele
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
ff Übersicht über die elektrische Antriebstechnik
gewinnen
ff Komponenten und Konzepte kennenlernen und
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Trainingszeiten
Industrie­
hydraulik
ff Facharbeiter, Techniker und Ingenieure aus
ff Motorgeber
Mobilhydraulik
technische Administration)
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
deren Eigenschaften und typische Einsatzgebiete
(Auszubildende in technischen Berufen,
Pneumatik
ff Elektromotoren, die verschiedenen Wirkprinzipien,
eDrive&Control
Academy
Von der Funktion und den Eigenschaften ausgewählter Antriebskomponenten bis
hin zu aktuellen Entwicklungen: Dieses Training wird allen empfohlen, die weitere
Aufbautrainings besuchen möchten.
Allgemeine
Informationen
LW
Basiswissen der Elektrischen
Antriebstechnik (Grundlagentraining)
elektrischer Antriebe (Aufbau und Wirkung)
97
10.00 - 16.30 Uhr
aktuelle Trends
2. Tag 08.00 - 16.30 Uhr
3. Tag 08.00 - 15.00 Uhr
(synchron, asynchron) und deren Steuerungsverfahren
Preis
ff Praxiserfahrung durch Übungen am Servo­antrieb
und am Frequenzumrichter sammeln
1.350,- €
Voraussetzungen
Hinweis
Technisches Verständnis
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
www.boschrexroth.de/training
Energie­effizienz
ff Kennenlernen der unterschiedlichen Motortypen
Linear- und
Montagetechnik
1. Tag Sicherheits­
technik
3 Tage:
Antriebskomponenten, deren Einsatzgebiete und
Applikation
ff Wissen erlangen über die unterschiedlichen
Mechatronik
verstehen
98
Elektrische Antriebe und Steuerungen
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
EAT-ID-I
LW
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
IndraDrive – Diagnose und
Instandhaltung
Ein Training für alle, die in die Arbeit mit digitalen Antriebsreglern IndraDrive
einsteigen wollen. Anhand von Übungen lernt der Teilnehmer die verschiedenen
Komponenten dieser Antriebsfamilie kennen und erarbeitet sich ein Verständnis
ihrer Funktionalität.
Inhalt
Termine (deutsch)
Trainingsort
ff Unterschiedliche Ausführungen der Steuer- und
25.02.2014 - 27.02.2014
Erbach/Odenwald
01.04.2014 - 03.04.2014
Erbach/Odenwald
25.06.2014 - 27.06.2014
Erbach/Odenwald
16.09.2014 - 18.09.2014
Erbach/Odenwald
04.11.2014 - 06.11.2014
Erbach/Odenwald
02.12.2014 - 04.12.2014
Erbach/Odenwald
Leistungsteile
ff Grundfunktionen der Firmware und optionale
Funktionspakete
ff Parameterhandling wie Datensicherung und
Basisparameter laden
ff Nutzung der digitalen und analogen Ein- und
Ausgänge
ff Messungen am antriebsintegrierten Oszilloskop
ff Fehlersuche
Lernziele
Mechatronik
Linear- und
Montagetechnik
Sicherheits­
technik
systems IndraDrive
ff Antriebsparametrierung mit IndraWorks
ff Tausch von Antriebskomponenten (inkl. Steuerteil
Trainingszeiten
1. Tag 10.00 - 16.30 Uhr
2. Tag 08.00 - 16.30 Uhr
3. Tag 08.00 - 16.30 Uhr
Preis
mit Sicherheitstechnik)
ff Diagnose und Beseitigung von Fehlern
1.350,- €
Voraussetzungen
Weiterführende Trainings
Grundkenntnisse der Elektrotechnik, Basiswissen
EAT-ID-Si
über elektrische Antriebe (Training EATG-1 oder
ähnliche Kenntnisse) sowie PC-Kenntnisse
Hinweis
Zielgruppe
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
www.boschrexroth.de/training
Facharbeiter, Techniker und Ingenieure aus den
Applikation
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
3 Tage:
ff Kennenlernen der Komponenten des Antriebs­
Engineering und IndraWorks Ds
Energie­effizienz
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Bereichen Projektierung, Instandhaltung und
Inbetriebnahme
Elektrische Antriebe und Steuerungen
Termine (deutsch)
Trainingsort
ff Unterschiedliche Ausführungen der Steuer- und
27.01.2014 - 30.01.2014
Erbach/Odenwald
17.03.2014 - 20.03.2014
Erbach/Odenwald
30.06.2014 - 03.07.2014
Erbach/Odenwald
22.09.2014 - 25.09.2014
Erbach/Odenwald
10.11.2014 - 13.11.2014
Erbach/Odenwald
Leistungsteile
ff Grundfunktionen der Firmware und optionale
Funktionspakete
ff Antriebsparametrierung mit IndraWorks
Engineering
ff Parameterhandling wie Datensicherung und
Basis­parameter laden
ff Nutzung der digitalen und analogen Ein- und
Ausgänge
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Trainingszeiten
ff Messungen am antriebsintegrierten Oszilloskop
ff Fehlersuche
4 Tage:
ff Betriebsarten und Regelkreise
1. Tag 10.00 - 16.30 Uhr
ff Achsoptimierung
2. - 3. Tag
08.00 - 16.30 Uhr
4. Tag 08.00 - 15.00 Uhr
Lernziele
Preis
eDrive&Control
Academy
Inhalt
Industrie­
hydraulik
Ein Training für alle, die in die Arbeit mit digitalen Antriebsreglern IndraDrive
mit sercos-Interface einsteigen oder ihr Wissen vertiefen wollen. Anhand von
praktischen Übungen wird das erworbene Wissen gefestigt.
Allgemeine
Informationen
LW
Mobilhydraulik
IndraDrive mit sercos-Interface –
Inbetriebnahme und Achsoptimierung
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
EAT-ID-SERCOS
99
Pneumatik
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Weiterführende Trainings
(inkl. Steuerteil mit Sicherheitstechnik)
ff Diagnose und Beseitigung von Fehlern
EAT-ID-Si
Voraussetzungen
Hinweis
Grundkenntnisse der Elektrotechnik, Basiswissen
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
über elektrische Antriebe (Training EATG-1 oder
www.boschrexroth.de/training
ähnliche Kenntnisse) sowie PC-Kenntnisse
Linear- und
Montagetechnik
ff Tausch von Antriebskomponenten
1.630,- €
Sicherheits­
technik
systems IndraDrive
ff Achse in Betrieb nehmen und optimieren
Mechatronik
ff Kennenlernen der Komponenten des Antriebs­
Facharbeiter, Techniker und Ingenieure aus den
Bereichen Planung, Instandhaltung und Inbetrieb-
Energie­effizienz
Zielgruppe
Applikation
nahme
100
Elektrische Antriebe und Steuerungen
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
EAT-ID-PROFI
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
IndraDrive mit PROFIBUS-Interface –
Inbetriebnahme und Achsoptimierung
Ein Training für alle, die in die Arbeit mit digitalen Antriebsreglern IndraDrive
mit Profibus-Interface einsteigen oder ihr Wissen vertiefen wollen. Anhand von
praktischen Übungen wird das erworbene Wissen gefestigt.
Inhalt
Termine (deutsch)
Trainingsort
ff Unterschiedliche Ausführungen der Steuer- und
20.01.2014 - 23.01.2014
Erbach/Odenwald
07.04.2014 - 10.04.2014
Erbach/Odenwald
07.07.2014 - 10.07.2014
Erbach/Odenwald
06.10.2014 - 09.10.2014
Erbach/Odenwald
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
Leistungsteile
ff Grundfunktionen der Firmware und optionale
Funktionspakete
ff Antriebsparametrierung mit IndraWorks
Engineering
ff Parameterhandling wie Datensicherung und
Basis­parameter laden
ff Nutzung der digitalen und analogen Ein- und
Sicherheits­
technik
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Trainingszeiten
ff Messungen am antriebsintegrierten Oszilloskop
4 Tage:
ff Fehlersuche
1. Tag 10.00 - 16.30 Uhr
ff Betriebsarten und Regelkreise
2. - 3. Tag 08.00 - 16.30 Uhr
ff Achsoptimierung
4. Tag 08.00 - 15.00 Uhr
Lernziele
Preis
ff Kennenlernen der Komponenten des Antriebs­
1.630,- €
systems IndraDrive
ff Achse in Betrieb nehmen und optimieren
Weiterführende Trainings
ff Tausch von Antriebskomponenten (inkl. Steuerteil
mit Sicherheitstechnik)
ff Diagnose und Beseitigung von Fehlern
Voraussetzungen
EAT-ID-Si
Hinweis
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
über elektrische Antriebe (Training EATG-1 oder
ähnliche Kenntnisse) sowie PC-Kenntnisse
Zielgruppe
Facharbeiter, Techniker und Ingenieure aus den
Bereichen Planung, Instandhaltung und Inbetriebnahme
Applikation
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Ausgänge
Grundkenntnisse der Elektrotechnik, Basiswissen
Energie­effizienz
LW
www.boschrexroth.de/training
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Elektrische Antriebe und Steuerungen
101
EAT-ID-Si
Inhalt
Termine (deutsch)
ff Grundsätze der Maschinenrichtlinie und daraus
24.01.2014Erbach/Odenwald
bezüglich der Sicherheitsüberwachungen
11.07.2014Erbach/Odenwald
ff Praktische Übungen an Trainingsmodellen
26.09.2014Erbach/Odenwald
Lernziele
ff Grundsätze der Maschinenrichtlinie und daraus
resultierende Normen kennen
ff Verschiedene antriebsinterne Sicherheits­
funktionen verstehen
10.10.2014Erbach/Odenwald
14.11.2014Erbach/Odenwald
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Trainingszeiten
ff Parametrierung und Konfiguration der Sicherheitstechnik über die Inbetriebnahme-Software
ff IndraWorks Engineering umsetzen
ff Instandhaltungsaufgaben wie Datensicherung,
1 Tag: 08.00 - 16.30 Uhr
Preis
Komponententausch und Fehlersuche
Voraussetzungen
520,- €
Hinweis
Grundkenntnisse der Elektrotechnik, Basiswissen
über elektrische Antriebe (Training EATG-1 oder ähn­
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
liche Kenntnisse) sowie PC-Kenntnisse. Eine vorherige
www.boschrexroth.de/training
Teilnahme an einem IndraDrive Training (EAT-ID-I,
Industrie­
hydraulik
Mobilhydraulik
Erbach/Odenwald
04.07.2014Erbach/Odenwald
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
11.04.2014 Pneumatik
(inkl. Steuerteil mit Sicherheitstechnik)
ff Diagnose und Auswertung von Fehlermeldungen
31.01.2014Erbach/Odenwald
21.03.2014Erbach/Odenwald
Mechatronik
ff Tausch von Antriebskomponenten
Linear- und
Montagetechnik
resultierende Normen
Trainingsort
eDrive&Control
Academy
Mit der Antriebsgeneration IndraDrive von Rexroth können Sie vielfältige
Sicherheitsfunktionen direkt im Antrieb nutzen. Mit diesem Training wird Ihnen
der Einstieg in die antriebsintegrierte Sicherheitstechnik leicht gemacht.
Allgemeine
Informationen
IndraDrive – Antriebsintegrierte
Sicherheitstechnik 1. Generation (S2, L2)
Facharbeiter, Techniker und Ingenieure aus den
Bereichen Planung, Instandhaltung und Inbetriebnahme
Energie­effizienz
Zielgruppe
Applikation
erforderlich.
Sicherheits­
technik
EAT-ID-SERCOS oder EAT-ID-PROFI) ist zwingend
102
Elektrische Antriebe und Steuerungen
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
EAT-ID-Update
Applikation
Energie­effizienz
Sicherheits­
technik
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
IndraDrive mit sercos- oder ProfibusInterface – Auffrischung und Update
Dieses Training richtet sich an alle, die bereits ein IndraDrive Training besucht
haben und ihre Kenntnisse auffrischen sowie ihre Erfahrungen vertiefen oder sich
über die Änderungen in der neuesten Version informieren wollen. Durch den
Workshop-Charakter mit seinen praktischen Übungen können die Erfahrungen
mit dem System IndraDrive ausgetauscht und erlerntes Wissen gefestigt werden.
Inhalt
Zielgruppe
ff Gerätetausch und Prameterhandling
Facharbeiter, Techniker und Ingenieure aus den
ff Datensicherung, Datenwiederherstellung,
Bereichen Planung, Instandhaltung und Inbetrieb-
Basisparameter
nahme
ff Antriebsparametrierung mit IndraWorks
Engineering
Hinweis: Da dieses Training Workshop-Charakter hat,
ff Betriebsarten und Regelkreise
ist es möglich, individuelle Wünsche der Teilnehmer
ff Diagnose der digitalen und analogen Ein- und
zu berücksichtigen, wenn diese bei der Bestellung
Ausgänge
ff Diagnose der Führungskommunikation
ff Messungen am antriebsintegrierten Oszilloskop
angegeben werden!
TermineTrainingsort
ff Funktionen der aktuellen Firmware
ff Fehlersuche
Lernziele
ff Achse in Betrieb nehmen und optimieren
ff Tausch von Antriebskomponenten
(inkl. Steuerteil mit Sicherheitstechnik)
Termine und Trainingsort auf Anfrage
Trainingszeiten
1. Tag:
08.00 - 16.30 Uhr
Preis
ff Diagnose und Beseitigung von Fehlern
ff Neue Funktionen in der aktuellen Firmware
520,- €
Voraussetzungen
Hinweis
Teilnahme an einem der folgenden Trainings:
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
EAT-ID-I, EAT-ID-sercos, EAT-ID-Profi
www.boschrexroth.de/training
Die Training sollte nicht wesentlich länger als
ein Jahr zurückliegen!
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Elektrische Antriebe und Steuerungen
103
Lernweg
4
LW
2
HTPPu
Hydrauliktraining
Pumpen
4
LW
EH-SYT_FcP_IN@
Sytronix FcP
Parametrierung und
Inbetriebnahme
LW
3
EAT-ID-PROFI
IndraDrive mit
Profibus-Interface
Inbetriebnahme und
Achsoptimierung
e4EE
Basiswissen der
Energie­effizienz
(eLearning)
@
@
LW
EH-SYT_SvP-I@
Sytronix SvP
Diagnose und
Instandhaltung
2
e4EE Sytronix
Energieeffizienz
drehzahl­variabler
Pumpenantriebe
(eLearning)
@
LW
LW
3
@
Trainingsdauer
in Tagen
Blended Learning
eLearning
LernWelt
Tablet-PC
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
EH-SYT_FcP_I@
Sytronix FcP
Diagnose und
Instandhaltung
eDrive&Control
Academy
EH-SYT_SvP_IN@
Sytronix SvP
Parametrierung und
Inbetriebnahme
EAT-ID-SERCOS
IndraDrive mit
sercos-Interface
Inbetriebnahme und
Achsoptimierung
LW
LW
Sicherheits­
technik
3
@
Industrie­
hydraulik
2
EAT-ID-I
IndraDrive
Diagnose und
Instandhaltung
HTG
Basiswissen
der Hydraulik
eHTG
Basiswissen
der Hydraulik
(eLearning)
LW
Mobilhydraulik
3
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
LW
Pneumatik
Spezielle Themen
Theorie
Praxis mit
Energie­effizienz
4
Aufbautraining
Fehleranalyse
Applikation
Basistraining
Allgemeine
Informationen
Elektrische Antriebe und Steuerungen
Sytronix
104
Elektrische Antriebe und Steuerungen
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
EH-SYT_SvP_IN@
@
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Sytronix SvP
Parametrierung und Inbetriebnahme
Dieses Systemtraining vermittelt Ihnen Kenntnisse und Fähigkeiten zu Gestaltung
und Inbetriebnahme von High-Performance-Servo-Pumpenantrieben mit einem
Synchronmotor, der an einem IndraDrive C auf der elektrischen Seite und verschiedenen hydraulischen Pumpen betrieben wird.
Inhalt
Voraussetzungen
ff Vorheriges Erarbeiten der eLearnings e4EE und
ff Grundlagen Hydraulik
e4EE Sytronix
ff Betriebsarten des IndraDrive und deren Anwendung in den verschiedenen SvP-Umgebungen
Mechatronik
Linear- und
Montagetechnik
Sicherheits­
technik
ff Pumpentraining HTPPu
ff Training EAT-ID-I, EAT-ID-SERCOS oder
EAT-ID-PROFI
ff Umgang mit dem angebundenen Messsystem
ff PC-Kenntnisse
ff Inbetriebnahme des Systems
ff Technisches Verständnis in den Bereichen
ff Regelstrecke, Regelung des IndraDrive und
Optimierung des Standard-Parametersatzes
ff Elektrische, hydraulische und mechanische
Elektrotechnik und Hydraulik
Zielgruppe
Komponenten des Systems
ff Überblick über die Systemlösungen SvP7000
Techniker und Ingenieure aus den Bereichen
ff Aufbau des elektrischen, hydraulischen und
Projektierung und Inbetriebnahme
mechanischen Systems von SvP5000 und SvP7000
ff IndraWorks und Funktionen der SvP-Software
Termine (deutsch)
Trainingsort
17.03.2014 - 18.03.2014
Erbach/Odenwald
15.09.2014 - 16.09.2014
Erbach/Odenwald
-- Aufspielen eine Firmware mittles MMC und
serieller Schnittstelle
-- Aufspielen der SVP-Software
ff Praktische Übungen am Trainingssystem
Lernziele
ff Überblick über das System Sytronix
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Trainingszeiten
ff Hydraulische Pumpen mit Antriebssystem
IndraDrive C
2 Tage:
ff Ausführungsvarianten
1. Tag 10.00 - 16.30 Uhr
ff Parametrierung des IndraDrive mit IndraWorks
2. Tag 08.00 - 15.00 Uhr
ff Betriebsarten:
-- Druck-Regelung
Preis
-- Volumenstrom-Regelung
-- Ablösende Druck-Volumenstrom-Regelung
Energie­effizienz
LW
-- Positions-Regelung
950,- €
Hinweis
Applikation
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
www.boschrexroth.de/training
Elektrische Antriebe und Steuerungen
ff Das System Sytronix von Rexroth in der Übersicht
ff Elektrische, hydraulische und mechanische
Komponenten des Systems
ff Funktionsweise und Eigenschaften der Systemkomponenten
ff Überblick über die Systemlösungen SvP5000 und
SvP7000
ff Pumpentraining HTPPu
ff Training EAT-ID-I, EAT-ID-SERCOS oder
EAT-ID-PROFI
ff PC-Kenntnisse
ff Technisches Verständnis in den Bereichen
Elektrotechnik und Hydraulik
Zielgruppe
ff Aufbau des elektrischen, hydraulischen und
mechanischen Systems von SvP5000 und SvP7000
ff Betriebsarten
ff Parameter sowie deren Sicherung und Wieder­
Servicetechniker und Ingenieure aus den Bereichen
Betriebserhaltung und Inbetriebnahme
Termine (deutsch)
Trainingsort
ff Hilfesystem des IndraDrive in IndraWorks
19.03.2014 - 21.03.2014
Erbach/Odenwald
ff Diagnose und Fehlersuche am Schulungssystem
17.09.2014 - 19.09.2014
Erbach/Odenwald
herstellung
ff Inbetriebnahme der Komponenten
ff Praktische Übungen
Lernziele
ff Kennenlernen der Komponenten des Systems
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Trainingszeiten
Sytronix SvP
ff Tausch von Komponenten (IndraDrive C, Motor,
3 Tage:
1. Tag 10.00 - 16.30 Uhr
ff Merkmale der IndraDrive C Servoantriebe
2. Tag 08.00 - 16.30 Uhr
ff Datensicherung und Datenwiederherstellung von
3. Tag 08.00 - 15.00 Uhr
Pumpe, Mechanik und Sensoren)
Antriebsdaten mit IndraWorks
ff Grundlagen der Parametrierung und Kennenlernen
Preis
eDrive&Control
Academy
ff Grundlagen Hydraulik
e4EE Sytronix
Industrie­
hydraulik
ff Vorheriges Erarbeiten der eLearnings e4EE und
Mobilhydraulik
Voraussetzungen
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Inhalt
Pneumatik
Dieses Systemtraining richtet sich an alle, die ein Pumpensystem mit einem frequenzgeregelten Antrieb diagnostizieren, instand setzen oder in Betrieb nehmen
wollen. Anhand von Übungen lernt der Teilnehmer die Komponenten des Systems
kennen und erarbeitet sich das Verständnis für ihre Funktionalität.
Allgemeine
Informationen
LW
Mechatronik
@
Sytronix SvP
Diagnose und Instandhaltung
Linear- und
Montagetechnik
EH-SYT_SvP_I@
105
Sicherheits­
technik
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
ff Sensoren im hydraulischen System
ff Mechanische Systemkomponenten und deren
1.350,- €
Hinweis
Energie­effizienz
der wichtigsten Parameter der Systeme
ff Grundlagen zu hydraulischen Pumpensystemen
ff Diagnosen und Möglichkeiten der Fehlerbeseitigung
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
www.boschrexroth.de/training
Applikation
Eigenschaften
106
Elektrische Antriebe und Steuerungen
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
EH-SYT_FcP_IN@
@
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Sytronix FcP
Parametrierung und Inbetriebnahme
Dieses Systemtraining vermittelt Ihnen Kenntnisse und Fähigkeiten zu Gestaltung und Inbetriebnahme von drehzahlvariablen Pumpenantrieben mit einem
Asynchronmotor, der an einem Frequenzumrichter IndraDrive Fc oder einem
IndraDrive C auf der elektrischen Seite und einer Konstant- oder Verstellpumpe
auf der hydraulischen Seite betrieben wird.
Inhalt
Voraussetzungen
ff Vorheriges Erarbeiten der eLearnings e4EE und
ff Grundlagen Hydraulik
e4EE Sytronix
Sicherheits­
technik
ff Pumpentraining HTPPu
ff Das System Sytronix von Rexroth in der Übersicht
ff PC-Kenntnisse
ff Elektrische, hydraulische und mechanische
ff Technisches Verständnis in den Bereichen
Komponenten des Systems
ff Funktionsweise und Eigenschaften der
Systemkomponenten
ff Überblick über die Systemlösungen FcP5000
Elektrotechnik und Hydraulik
ff Grundlagen Frequenzumrichter
Zielgruppe
und DFEn5000
ff Aufbau des elektrischen, hydraulischen und
mechanischen Systems von FcP5000 und
DFEn5000
Techniker und Ingenieure aus den Bereichen
Projektierung und Inbetriebnahme
Termine (deutsch)
Trainingsort
ff Parametrierung der Frequenzumrichter
11.03.2014 - 12.03.2014
Erbach/Odenwald
ff Praktische Übungen am Trainingsgerät
09.09.2014 - 10.09.2014
Erbach/Odenwald
Lernziele
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
ff Dimensionierung und Auswahl der System­
komponenten
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
ff Grundlagen der Asynchronmotoren an
Frequenzumrichtern
Trainingszeiten
ff Merkmale der IndraDrive Fc Antriebe
ff Merkmale der IndraDrive C Antriebe
2 Tage:
ff Spezielle Funktionen der Frequenzumrichter
1. Tag 10.00 - 16.30 Uhr
2. Tag 08.00 - 15.00 Uhr
bezüglich des Betriebes mit einer Konstantpumpe
ff Inbetriebnahme des Frequenzumrichters und
Parametrierung
Preis
ff Grundlagen zu hydraulischen Konstant- und
Verstellpumpen
Energie­effizienz
LW
ff Sensoren im hydraulischen System
ff Mechanische Systemkomponenten und ihre
950,- €
Hinweis
Eigenschaften
Applikation
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
www.boschrexroth.de/training
Elektrische Antriebe und Steuerungen
Voraussetzungen
ff Vorheriges Erarbeiten der eLearnings e4EE und
ff Grundlagen Hydraulik
e4EE Sytronix
ff Pumpentraining HTPPu
ff Das System Sytronix von Rexroth in der Übersicht
ff PC-Kenntnisse
ff Elektrische, hydraulische und mechanische
ff Technisches Verständnis in den Bereichen
Komponenten des Systems
ff Funktionsweise und Eigenschaften der Systemkomponenten
ff Überblick über die Systemlösungen FcP5000 und
Elektrotechnik und Hydraulik
ff Grundlagen Frequenzumrichter
Zielgruppe
DFEn5000
ff Aufbau des elektrischen, hydraulischen und
mechanischen Systems von FcP5000 und
DFEn5000
Servicetechniker und Ingenieure aus den Bereichen
Betriebserhaltung und Inbetriebnahme
Termine (deutsch)
Trainingsort
ff Inbetriebnahme der Komponenten
13.03.2014 - 14.03.2014
Erbach/Odenwald
ff Diagnose und Fehlersuche am Schulungssystem
11.09.2014 - 12.09.2014
Erbach/Odenwald
ff Parameter sowie deren Sicherung und
Wieder­herstellung
eDrive&Control
Academy
Inhalt
Industrie­
hydraulik
Dieses Systemtraining richtet sich an alle, die ein Pumpensystem mit einem frequenzgeregelten Antrieb diagnostizieren, instand setzen oder in Betrieb nehmen
wollen. Anhand von Übungen lernt der Teilnehmer die Komponenten des Systems
kennen und erarbeitet sich das Verständnis für ihre Funktionalität.
Allgemeine
Informationen
LW
Mobilhydraulik
@
Sytronix FcP
Diagnose und Instandhaltung
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
EH-SYT_FcP_I@
107
Pneumatik
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
ff Tausch von Komponenten (Frequenzumrichter,
Motor, Pumpe, Mechanik und Sensoren)
ff Merkmale der IndraDrive-Frequenzumrichter mit
Asynchronmotor
ff Datensicherung und Datenwiederherstellung von
2 Tage:
1. Tag 10.00 - 16.30 Uhr
2. Tag 08.00 - 15.00 Uhr
Preis
Antriebsdaten
ff Grundlagen der Parametrierung und Kennenlernen
der wichtigsten Parameter der Systeme
ff Grundlagen zu hydraulischen Konstant- und
950,- €
Hinweis
Verstellpumpen
ff Sensoren im hydraulischen System
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
ff Mechanische Systemkomponenten und deren
www.boschrexroth.de/training
Eigenschaften
ff Diagnosen und Möglichkeiten der Fehlerbeseitigung
Linear- und
Montagetechnik
Trainingszeiten
Sytronix FcP und DFEn
Sicherheits­
technik
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Energie­effizienz
ff Kennenlernen der Komponenten des Systems
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Applikation
Lernziele
Mechatronik
ff Praktische Übungen am Trainingsgerät
108
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
Elektrische Antriebe und Steuerungen
Lernweg
Basistraining
NEU
NYCe 4000-IN/Prog
NYCe 4000
Engineering
NEU
NYCe 4000 LMS-IN/Prog
NYCe 4000 LMS
Engineering
Spezielle Themen
NEU
NYCe 4000-I
NYCe 4000
Service & Support
NEU
NYCe 4000 LMS-I
NYCe 4000 LMS
Service & Support
Applikation
Energie­effizienz
Sicherheits­
technik
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Elektrische Antriebe und Steuerungen
NYCe 4000
NEU
Neues Training
Praxis mit
Fehleranalyse
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Elektrische Antriebe und Steuerungen
NYCe 4000-IN/Prog
ff NYCe 4000: Bewegungs- und IO-Funktionen
TermineTrainingsort
ff Installation, Konfiguration und Tuning von
Motoren im Zeitbereich
ff Tunen eines Motors im Frequenzbereich
ff Einsatz/Programmierung der C-API in
Termine und Trainingsort auf Anfrage
Trainingszeiten
den verschiedenen Anwendungen
ff Entwurf und Programmierung einer
benutzerdefinierten Steuerung
ff Einsatz/Programmierung NYCeSequencer
ff Einsatz/Programmierung NYCeRocks
Lernziele
2 bis 4 Tage:
Genaue Anzahl der Tage und Trainingszeiten nach
Absprache
Preis
450,- € (pro Tag/Teilnehmer)
ff Verständnis des Systems NYCe 4000
ff Konfiguration und Tuning des Systems
Hinweis
ff Programmierung der Anwendungssoftware
ff Aufbau eigener Regelalgorithmen
Voraussetzungen
ff Grundlagen der Bewegungssteuerung
ff Grundlagen des Software Engineering und der
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
www.boschrexroth.de/training
eDrive&Control
Academy
Industrie­
hydraulik
(typischerweise OEM, keine Endverbraucher)
Mobilhydraulik
Software- und Systemtechnikingenieure
ff NYCe 4000: Komponenten
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
ff Einführung in NYCe 4000
Pneumatik
Zielgruppe
Mechatronik
Inhalt
Linear- und
Montagetechnik
In diesem Praxistraining lernen die Kursteilnehmer, mit der Motion-ControlPlattform NYCe 4000 zu arbeiten, Bewegungsachsen zu konfigurieren und zu
optimieren und Anwendungen mit der Software-Schnittstelle NYCe 4000 zu
programmieren.
Allgemeine
Informationen
NEU
NYCe 4000 – Engineering
ff NYCe 4000: Tools
109
Applikation
Energie­effizienz
Sicherheits­
technik
Programmiersprache C/C++
110
Elektrische Antriebe und Steuerungen
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
NYCe 4000-I
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
NYCe 4000 – Service & Support
In diesem Praxistraining lernen die Kursteilnehmer, wie man NYCe 4000 in eine
Maschine integriert und wie Komponenten und Software von NYCe 4000 zu
warten und zu unterstützen sind.
Inhalt
TermineTrainingsort
ff Benutzerdokumentation
Termine und Trainingsort auf Anfrage
Sicherheits­
technik
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
ff Software installieren/deinstallieren
Applikation
Energie­effizienz
NEU
ff Konfigurieren von NYCe 4000
Trainingszeiten
ff Elektrische Anweisungen
ff NYCe 4000: Modulersatz
2 bis 3 Tage:
ff Fehlersuche und Fehlerreport
Genaue Anzahl der Tage und Trainingszeiten nach
Lernziele
Absprache
Preis
ff Integration und Konfiguration von NYCe 4000
ff Service: NYCe 4000 im Feld
ff Einsatz der Tools von NYCe 4000 zur Diagnose
von Problemen
Zielgruppe
450,- € (pro Tag/Teilnehmer)
Hinweis
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
www.boschrexroth.de/training
Service- und Produktionsingenieure (OEM)
Elektrische Antriebe und Steuerungen
Zielgruppe
ff NYCe 4000: Grundlagen
Software- und Systemtechnikingenieure
ff Allgemeine Einführung LMS
ff Carrier Management
TermineTrainingsort
ff Anforderungen an den mechanischen Entwurf
ff Elektrische Anweisungen
ff Erstinbetriebnahme
ff IndraDrive LMS
Termine und Trainingsort auf Anfrage
Trainingszeiten
ff Runtime Track Layout Changes
ff Carrier Position Adjustment
Lernziele
ff Erlernen der Anforderungen für den mechani-
3 bis 5 Tage:
Genaue Anzahl der Tage und Trainingszeiten nach
Absprache
Preis
schen Entwurf beim Einsatz von LMS in einer
Maschine
ff Spezifische LMS-Funktionen kennenlernen
ff Inbetriebnahme der LMS
450,- € (pro Tag/Teilnehmer)
Hinweis
eDrive&Control
Academy
Inhalt
Industrie­
hydraulik
In diesem Praxistraining lernen die Teilnehmer LMS kennen und erfahren, wie
man mit LMS arbeitet, wie man einen LMS-Track in Betrieb nimmt und wie man
die Anwendung mit der Softwareschnittstelle NYCe 4000 LMS programmiert.
Allgemeine
Informationen
NEU
Mobilhydraulik
NYCe 4000 LMS – Engineering
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
NYCe 4000 LMS-IN/Prog
111
Pneumatik
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Linear- und
Montagetechnik
Programmiersprache C/C++
Sicherheits­
technik
ff Grundlagen des Software Engineering und der
www.boschrexroth.de/training
Energie­effizienz
ff Grundlagen der Bewegungssteuerung
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
Applikation
Voraussetzungen
Mechatronik
ff Programmierung der Anwendungssoftware
112
Elektrische Antriebe und Steuerungen
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
NYCe 4000 LMS-I
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
NYCe 4000 LMS – Service & Support
In diesem Praxistraining lernen die Teilnehmer, wie man LMS-Komponenten und
-Software an den Produktionsstandorten wartet und unterstützt.
Inhalt
TermineTrainingsort
ff Benutzerdokumentation
Termine und Trainingsort auf Anfrage
Sicherheits­
technik
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
ff Software installieren/deinstallieren
Applikation
Energie­effizienz
NEU
ff LMS für die Inbetriebnahme von Serienmaschinen
Trainingszeiten
ff NYCe 4000: Modulersatz
ff Sensor- und Spulenersatz
2 bis 3 Tage:
ff Fehlersuche und Fehlerreport
Genaue Anzahl der Tage und Trainingszeiten nach
Lernziele
Absprache
Preis
ff LMS-Service im Feld
ff Einsatz der Tools von NYCe 4000 und LMS zur
Diagnose von Problemen
Zielgruppe
450,- € (pro Tag/Teilnehmer)
Hinweis
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
Service- und Produktionsingenieure
www.boschrexroth.de/training
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Elektrische Antriebe und Steuerungen
113
Lernweg
Aufbautraining
dd IndraWorks (mit IndraLogic 1G = 1. Generation)
LW
ESTG-SPS
Basiswissen der
SPS-Technik
4
2
LW
2
EST-IW/IL 1G-I
Diagnose und Fehler­
suche mit IndraWorks/
IndraLogic 1G
LW
EST-IW/IL 1G-Proj
SPS Projektieren
mit IndraWorks/
IndraLogic 1G
2
LW
EST-IW/IL 1G2G
Umstieg IndraWorks/
IndraLogic 1G auf
IndraLogic 2G
LW
Industrie­
hydraulik
3
eDrive&Control
Academy
Basistraining
Allgemeine
Informationen
Elektrische Antriebe und Steuerungen
SPS – IndraWorks/IndraLogic
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
ESTG-BUS
Basiswissen der
Bustechnik
dd IndraWorks (mit IndraLogic 2G = 2. Generation)
Pneumatik
3
EST-IW/IL 2G-Prog
Programmieren mit
IndraWorks/
IndraLogic 2G
LW
EST-IW/IL
2G-SFC-DIAG
SchrittkettenDiagnose 2G
5
Mechatronik
LW
EST-IW/IL 2G-Prog-ST
Programmieren mit
IndraWorks/
IndraLogic 2G in ST
LW
Linear- und
Montagetechnik
5
LW
EST-IW/IL 2GWinStudio
Visualisieren mit
WinStudio 2G
LW
3
Trainingsdauer
in Tagen
Tablet-PC
LernWelt
Sicherheits­
technik
EST-IW/IL 1G2G
Umstieg IndraWorks/
IndraLogic 1G auf
IndraLogic 2G
5
Projektierung
Praxis mit
Energie­effizienz
LW
Fehleranalyse
Applikation
2
114
Elektrische Antriebe und Steuerungen
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
ESTG-SPS
LW
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Basiswissen der SPS-Technik
Das Grundlagentraining für alle, die essenzielle Wirkungsweisen und Automatisierungslösungen der SPS-Technik praxisnah kennenlernen wollen. Das Training wird
allen empfohlen, die einen Einstieg in die Steuerungstechnik wagen möchten.
Inhalt
ff SPS in der Automatisierungslandschaft
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
ff Aufbau und Funktion einer SPS
ff Aufgaben der Ein-/Ausgangsbaugruppen
ff Zentrales und dezentrales E/A
ff Systemprojektierung und Programmierung am
Beispiel IndraWorks und IndraLogic
ff Zwänge der IEC61131-3: die Variablen­deklara­tionen
ff Programmiersprachen KOP und ST
ff Schrittketten-Programmierung in AS
ff Grundbefehle der SPS mit Übertragungsaufgaben
ff Erstellen, Laden und Testen von einfachen
Programmen
Mechatronik
Linear- und
Montagetechnik
Sicherheits­
technik
Lernziele
weiterer Komponenten (Antriebe, Bussysteme,
Visualisierungen etc.) in eine Anlage
ff Grundlegende Wirkungsweisen und Zusammen-
29.01.2014 - 31.01.2014
Erbach/Odenwald
12.11.2014 - 14.11.2014
Erbach/Odenwald
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Trainingszeiten
hänge der SPS-Technik verstehen, einschließlich
Anwendung und Test am Trainingssystem
3 Tage:
ff Grundlage für weiterführende Trainings zum
1. Tag 10.00 - 16.30 Uhr
2. Tag 08.00 - 16.30 Uhr
3. Tag 08.00 - 15.00 Uhr
Thema
Voraussetzungen
Preis
Technisches Verständnis, gute PC-Kenntnisse
Zielgruppe
Applikation
Trainingsort
ff Datensicherung und Datenwiederherstellung
ff Vermittlung des SPS-Grundwissens zur Integration
Energie­effizienz
Termine (deutsch)
1.350,- €
Hinweis
Facharbeiter, Techniker und Ingenieure als Ein-/
Umsteiger in die elektrische Steuerungstechnik;
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
Neueinsteiger in die SPS-Technik (Auszubildende in
www.boschrexroth.de/training
technischen Berufen, technische Administration)
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Elektrische Antriebe und Steuerungen
ESTG-BUS
Inhalt
Zielgruppe
ff Der Feldbus in der Automatisierung: Anforderun-
Neueinsteiger in die SPS-Technik (Auszubildende in
ff Aktuelle Systeme in der Praxis
25.02.2014 - 28.02.2014
Erbach/Odenwald
ff Inbetriebnahme
09.12.2014 - 12.12.2014
Erbach/Odenwald
ff Diagnosemöglichkeiten und Messtechnik
ff Praktische Übungen
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
ff Strukturierte Fehlersuche
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
ff Übersicht über aktuelle Entwicklungen: ethernet­
basierte Feldbusse
Lernziele
ff Überblick über die wichtigsten Feldbussysteme
gewinnen und deren Einsatz für verschiedene
Automatisierungsaufgaben bewerten können
ff Übertragungsverfahren in Grundzügen verstehen
Trainingszeiten
4 Tage:
1. Tag
10.00 - 16.30 Uhr
2. - 3. Tag 08.00 - 16.30 Uhr
4. Tag 08.00 - 15.00 Uhr
Preis
und die praktischen Auswirkungen kennen
ff Grundsätzliches Verständnis der Systeme
PROFIBUS, DP und ASI
ff Befähigung zur selbstständigen Konfiguration und
1.630,- €
Hinweis
Inbetriebnahme dieser Bussysteme
ff Kennenlernen von Eigenschaften und Einsatz­
möglichkeiten der Systeme CAN, Interbus und
sercos II
ff Ausblick auf die Zukunftstechnologie ethernet­
Industrie­
hydraulik
Mobilhydraulik
Trainingsort
ff Installationstechnik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Termine (deutsch)
ff Konfiguration von Busmastern
Pneumatik
das Thema einarbeiten wollen
Mechatronik
fähigkeit, Betriebs- und Diagnoseeigenschaften
Fachkräfte mit Basiswissen, die sich strukturiert in
Linear- und
Montagetechnik
aufbau sowie deren Auswirkungen auf Leistungs­
technischen Berufen, technische Administration);
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
www.boschrexroth.de/training
Sicherheits­
technik
ff Signale, Übertragungsverfahren und Telegramm-
eDrive&Control
Academy
Sie möchten sich die aufwendigen Verdrahtungsarbeiten sparen? Hier lernen
Sie Funktionen und Möglichkeiten der wichtigsten Feldbusse kennen. Praktische
Übungen und ein Ausblick auf Ethernet-Feldbusse runden das Training ab.
Allgemeine
Informationen
LW
Basiswissen der Bustechnik
gen, Ausprägungen, Entscheidungsgrundlagen
115
Voraussetzungen
Energie­effizienz
basierter Bussysteme
von Vorteil!
Applikation
Technisches Verständnis, Training ESTG-SPS wäre
116
Elektrische Antriebe und Steuerungen
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
EST-IW/IL 1G-I
LW
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Diagnose und Fehlersuche mit
IndraWorks/IndraLogic 1G
Von der Bedienung der IndraControl bis hin zur Handhabung der Software
IndraWorks/IndraLogic lernt der Teilnehmer hier das Laden von SPS-Programmen
kennen. Die Konfiguration zur Wartung, Instandhaltung und Fehlersuche steht
im Vordergrund.
Inhalt
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
ff Verbindung mit der IndraControl herstellen
ff Projekt aus Archiv öffnen und in die IndraControl
laden
ff Arbeiten mit dem Bedienfeld der IndraControl
ff IndraWorks/IndraLogic für die Fehlersuche
konfigurieren
ff Werkzeuge zur Programmbeobachtung
ff Statusanzeigen und Fehlersuche
ff Projekt archivieren
ff Praktische Übungen am Trainingsmodell
Lernziele
Termine (deutsch)
Trainingsort
und Dateien in die SPS kennen
07.01.2014 - 08.01.2014
Erbach/Odenwald
ff Inbetriebsetzen eines bestehenden
18.03.2014 - 19.03.2014
Erbach/Odenwald
22.04.2014 - 23.04.2014
Erbach/Odenwald
ff Funktionalitäten beim Laden von Programmen
Sicherheits­
technik
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
SPS-Programmes
08.07.2014 - 09.07.2014
Erbach/Odenwald
Werkzeuge zur Statusanzeige und Programm­
19.08.2014 - 20.08.2014
Erbach/Odenwald
verfolgung kennen
ff Grundsätzliche Programmzusammenhänge und
07.10.2014 - 08.10.2014
Erbach/Odenwald
ff Fehlersuche
18.11.2014 - 19.11.2014
Erbach/Odenwald
Voraussetzungen
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Kenntnisse über elektronische Steuerungen,
allgemeine SPS- und PC-Kenntnisse
Trainingszeiten
Zielgruppe
2 Tage:
Energie­effizienz
Elektriker, Facharbeiter, Techniker und Ingenieure
aus den Bereichen Projektierung, Instandhaltung und
Inbetriebnahme
1. Tag 10.00 - 16.30 Uhr
2. Tag 08.00 - 16.30 Uhr
Preis
Applikation
950,- €
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Elektrische Antriebe und Steuerungen
EST-IW/IL 1G-Proj
117
eDrive&Control
Academy
Von der Programmorganisation bis hin zu den sechs Programmiersprachen
der Software IndraWorks/IndraLogic lernt der Teilnehmer in diesem Training
das Erstellen von SPS-Programmen kennen.
Allgemeine
Informationen
LW
SPS Projektieren mit
IndraWorks/IndraLogic 1G
Inhalt
ff Einstieg in die Programmiersprachen AWL, KOP,
FUP, ST, AS und CFC
Industrie­
hydraulik
ff Arrays und eigene Datenstrukturen
ff IndraLogic-Werkzeuge zur Beobachtung der
Bausteine
Termine (deutsch)
Trainingsort
09.01.2014 - 10.01.2014
Erbach/Odenwald
20.03.2014 - 21.03.2014
Erbach/Odenwald
24.04.2014 - 25.04.2014
Erbach/Odenwald
10.07.2014 - 11.07.2014
Erbach/Odenwald
21.08.2014 - 22.08.2014
Erbach/Odenwald
zyklischen SPS-Programmablaufs mit dem
09.10.2014 - 10.10.2014
Erbach/Odenwald
Baustein PLC_PRG anwenden
20.11.2014 - 21.11.2014
Erbach/Odenwald
Anwendung der IndraLogic-Werkzeuge kennen
ff Arbeiten mit Bibliotheken und Erzeugen eigener
Bibliotheksbausteine
ff Varianten der Programmorganisation des
ff Taskorganisierten SPS-Programmablauf erstellen
Voraussetzungen
Teilnahme am Training EST-IW/IL 1G-I oder
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Trainingszeiten
vergleichbare Kenntnisse
Zielgruppe
Einsteiger in die Programmierung, Techniker und
Ingenieure aus den Bereichen Projektierung, Instand-
2 Tage:
1. Tag 08.00 - 16.30 Uhr
2. Tag 08.00 - 15.00 Uhr
Sicherheits­
technik
SPS-Daten
Preis
haltung und Inbetriebnahme
950,- €
Energie­effizienz
ff Exportieren/Importieren und Sichern von
Applikation
ff Einsatz der sechs Programmiersprachen und die
Pneumatik
Lernziele
Mechatronik
Trainingsmodell vertieft
Linear- und
Montagetechnik
im Anschluss durch praktische Übungen an einem
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
ff Theoretisch besprochene Themen werden direkt
118
Elektrische Antriebe und Steuerungen
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
EST-IW/IL 1G2G
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Umstieg IndraWorks/
LW
IndraLogic 1G auf IndraLogic 2G
Der Teilnehmer wird mit den neuen Funktionen von IndraWorks und IndraLogic
2G vertraut gemacht. Insbesondere werden die Sprachelemente der Objekt­
orientierung erläutert und angewendet.
Inhalt
ff Neue SPS-Funktionen im Überblick
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
ff Projektmanagement
ff Editoren im Überblick
(KOP, FBS, CFC, ST, AWL und AS)
ff Sprachelemente der Objektorientierung
(Methode, Eigenschaft, Schnittstelle)
ff Gültigkeitsbereich von Daten (Namensraum)
ff Neue Datentypen
ff Bibliothekskonzept (Repository, Erstellen einer
eigenen Bibliothek)
ff Symbolkonfiguration
Termine (deutsch)
Trainingsort
ff Erstellen und Debugging von SPS-Projekten
06.03.2014 - 07.03.2014
Erbach/Odenwald
ff Kommunikation und Datenaustausch von
29.09.2014 - 30.09.2014
Erbach/Odenwald
ff HMI-Anbindung (Variablenanzeige am VCP
oder in IndraWorks Operation)
Variablen über TCP/IP
ff Praktische Übungen
Lernziele
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Trainingszeiten
ff Sicherer Umgang mit IndraWorks/IndraLogic 2G
ff Neue Kenntnisse in der Praxis anwenden können
Voraussetzungen
Teilnahme am Training EST-IW/IL 1G-Proj oder
2 Tage:
1. Tag 10.00 - 16.30 Uhr
2. Tag 08.00 - 15.00 Uhr
Preis
Sicherheits­
technik
vergleichbare Kenntnisse
Zielgruppe
950,- €
Weiterführende Trainings
Applikation
Energie­effizienz
Programmierer, Techniker und Ingenieure aus den
Bereichen Projektierung und Inbetriebnahme
EST-IW/IL 2G-Prog-ST, EST-IW/IL 2G-SFC-DIAG
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Elektrische Antriebe und Steuerungen
EST-IW/IL 2G-Prog
Inbetriebnahme
Termine (deutsch)
Trainingsort
ff Programmaufbau und Programmstrukturen in
20.01.2014 - 24.01.2014
Erbach/Odenwald
ff Programmiersprachen AWL, KOP, FUP, AS und ST
05.05.2014 - 09.05.2014
Erbach/Odenwald
ff Datentypen
08.09.2014 - 12.09.2014
Erbach/Odenwald
ff Instanzen
24.11.2014 - 28.11.2014
Erbach/Odenwald
ff Bibliotheken (Repository, Manager)
ff Editoren
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
ff Fehlersuche
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
ff Praktische Übungen am Maschinenmodell
Lernziele
Trainingszeiten
5 Tage:
ff Engineeringtool IndraWorks einrichten
1. Tag
10.00 - 16.30 Uhr
ff E/A-Konfiguration anlegen
2. - 4. Tag
08.00 - 16.30 Uhr
ff SPS-Programme mit IndraWorks erstellen,
5. Tag
08.00 - 13.00 Uhr
laden und testen
ff Datensicherung und Wiederherstellung von
Preis
Projekten innerhalb von IndraWorks
Voraussetzungen
1.950,- €
eDrive&Control
Academy
Weiterführende Trainings
SPS- oder Hochsprachenerfahrung
EST-IW/IL 2G-Prog-ST
Energie­effizienz
IndraWorks
Applikation
sercos III
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
aus den Bereichen Projektierung, Instandhaltung und
ff Peripheriebusanschaltung – Profibus, ProfiNet,
Pneumatik
Elektriker, Facharbeiter, Techniker und Ingenieure
ff Steuerungseinstellungen
Mechatronik
ff Netzwerkeinstellungen
Linear- und
Montagetechnik
Zielgruppe
Sicherheits­
technik
Inhalt
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
Das Training gibt einen Überblick über die Nutzung, Anwendung und Bedienung
des Engineering-Framework IndraWorks und die Erstellung von SPS-Programmen
innerhalb von IndraWorks auf Basis der integrierten Programmierumgebung
IndraLogic 2G. Es wird das Zusammenspiel von IndraWorks und den verschiedenen SPS-Zielsystemen behandelt. Mithilfe des Engineeringtools IndraWorks werden die Möglichkeiten der Anwendung und Programmierung anhand von praktischen Übungen an Maschinenmodellen durchgeführt.
Allgemeine
Informationen
LW
Programmieren mit
IndraWorks/IndraLogic 2G
ff Konfiguration einer Steuerung mit IndraWorks
119
120
Elektrische Antriebe und Steuerungen
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
EST-IW/IL 2G-Prog-ST
LW
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Programmieren mit IndraWorks/
IndraLogic 2G in Strukturiertem Text
(ST/OOP)
Das Training gibt einen Überblick über die Erstellung von SPS-Programmen in
Strukturiertem Text und die Anwendung der objektorientierten Sprachanteile
(OOP). Es werden der Einsatz von anwenderspezifischen Datentypen, von ein
und mehrdimensionalen Feldern und die innerhalb von ST zur Verfügung
stehenden Befehle behandelt. Außerdem werden der Einsatz von Standardfunk­
tionen aus Bibliotheken und die Erstellung von eigenen Bibliotheken anhand von
Beispielen gezeigt. Mithilfe des Engineeringtools IndraWorks 2G werden die Möglichkeiten der Anwendung und Programmierung in ST und OOP anhand von praktischen Übungen durchgeführt.
Inhalt
Voraussetzungen
ff Anlegen eines neuen Projektes mit IndraWorks 2G
Teilnahme an den Trainings EST-IW/IL 1G →2G und
ff Zielsystemeinstellung/Schnittstellenparameter
EST-IW/IL 2G-Prog oder vergleichbare Kenntnisse
ff Zyklische und taskgesteuerte Programmausführung
ff E/A-Definition
Zielgruppe
ff Programmieren in ST
ff Programmstrukturen in ST
Elektriker, Facharbeiter, Techniker und Ingenieure
ff Parameterübergabe an FBs, FUNs und PRGs
aus den Bereichen Projektierung, Instandhaltung und
ff Anwenderspezifische Datenstrukturen
Inbetriebnahme
ff Arrays anlegen
Termine (deutsch)
Trainingsort
ff Anlegen von eigenen Bibliotheken in IndraWorks 2G
27.01.2014 - 31.01.2014
Erbach/Odenwald
ff Anwendung und Einsatz der Standardbibliotheken
12.05.2014 - 16.05.2014
Erbach/Odenwald
ff Dateihandling über SysLibfile
15.09.2014 - 19.09.2014
Erbach/Odenwald
ff Sockelkommunikation über UDP
01.12.2014 - 05.12.2014
Erbach/Odenwald
Lernziele
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
ff Objektorientierte Programmierung (OOP)
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
ff Zeigervariablen (indirekte Adressierung)
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
ff Standardfunktionen aus Bibliotheken und die
Applikation
Energie­effizienz
Sicherheits­
technik
Erstellung von eigenen Bibliotheken kennen
Trainingszeiten
ff Projekte mit IndraWorks 2G anlegen
ff Arrays anlegen und verwenden
5 Tage:
ff Programmiersprache ST in Programmen zur Steue-
1. Tag 10.00 - 16.30 Uhr
rung von Anlagen sowie zur Datenverarbeitung und
2. - 4. Tag
08.00 - 16.30 Uhr
Datenverwaltung innerhalb einer SPS-Anwendung
5. Tag 08.00 - 13.00 Uhr
einsetzen
Preis
1950,- €
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Elektrische Antriebe und Steuerungen
EST-IW/IL 2G-SFC-DIAG
ff Schrittketten-Programmierung
-- AS nach IEC61131
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
-- spezifische Erweiterungen von Rexroth
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Funktionsbibliotheken
Trainingszeiten
ff Betriebsartenvorgabe im Steuerwort,
Rückmel­dungen im Statuswort
ff Handbetrieb über das angeschlossene
HMI (Bedienbilder)
ff Zyklusunabhängige Bearbeitung von
Spezial­schritten (ON, OFF, GO)
Lernziele
3 Tage:
1. Tag 10.00 - 16.30 Uhr
2. Tag 08.00 - 16.30 Uhr
3. Tag 08.00 - 15.00 Uhr
Preis
1.350,- €
ff Schrittketten-Programm diagnosefähig schreiben
ff Programm testen und optimieren
Hinweis
Voraussetzungen
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
www.boschrexroth.de/training
Gute Kenntnisse der IEC61131 IndraWorks/
IndraLogic, Teilnahme am Training
EST-IW/IL 1G →2G oder EST-IW/IL 2G-Prog
Zielgruppe
Facharbeiter, Techniker und Ingenieure aus den
Bereichen Projektierung, Instandhaltung und
eDrive&Control
Academy
Erbach/Odenwald
Industrie­
hydraulik
Erbach/Odenwald
28.10.2014 - 30.10.2014
Mobilhydraulik
14.04.2014 - 16.04.2014
ff Diagnosebildschirme am HMI
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
ff ProVi-Meldungssystem
Pneumatik
Trainingsort
Mechatronik
Termine (deutsch)
Linear- und
Montagetechnik
Inhalt
Sicherheits­
technik
Der Teilnehmer lernt das Meldungssystem ProVi kennen und benutzt es, um im
Diagnosebild Anwendermeldungen anzuzeigen. Er erarbeitet sich Wissen in der
Schrittketten-Technik mit Betriebsarten und Diagnosefunktionen und erprobt
sein Wissen in praktischen Übungen an Maschinenmodellen.
Allgemeine
Informationen
LW
Schrittketten-Diagnose 2G
ff Automatische Diagnose mithilfe von
121
Applikation
Energie­effizienz
Inbetriebnahme
122
Elektrische Antriebe und Steuerungen
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
EST-IW/IL 2G-WinStudio
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Visualisieren mit WinStudio 2G
Das Training gibt einen Überblick über die Erstellung einer Visualisierung mithilfe
von WinStudio. Es werden Bilder und Bildgruppen erstellt und mit Variablen aus
der Steuerung animiert. Die verschiedenen Treiber zur Anbindung der Steuerung
werden besprochen. Der Teilnehmer erlernt die Nutzungsmöglichkeiten von
WinStudio anhand praktischer Übungen.
Inhalt
Zielgruppe
ff WinStudio/IndraWorks HMI
Elektriker, Facharbeiter, Techniker und Ingenieure
ff Grundeinstellungen
aus den Bereichen Projektierung, Programmierung
ff Schnittstelle zur SPS und zur MTX
und Inbetriebnahme
ff Treiberblätter
ff Bildverwaltung, Bilderstellung
Sicherheits­
technik
Trainingsort
17.02.2014 - 21.02.2014
Erbach/Odenwald
ff Erzeugen von Objekten
07.07.2014 - 11.07.2014
Erbach/Odenwald
ff Zuweisen von Objekteigenschaften
10.11.2014 - 14.11.2014
Erbach/Odenwald
Operation
ff Variabalenverwaltung, Variablenanzeige
ff Rezepte, Symbole (Prototypen)
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
ff Mathematikblätter, Alarmblätter, Kalenderblätter
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
ff Tabellen, Alarme
ff Einsatz der Scriptsprache (WinStudio, WinScript)
Trainingszeiten
ff Übersicht des Befehlssatzes der Scriptsprache
Lernziele
ff Erzeugen von Objekten
ff Zuweisen von Objekteigenschaften
ff Programmierung von Aktionen
5 Tage:
1. Tag
10.00 - 16.30 Uhr
2. - 4. Tag
08.00 - 16.30 Uhr
5. Tag
08.00 - 13.00 Uhr
Preis
ff Einbinden der WinStudio-Applikation in
IndraWorks Operation
ff Anwenderspezifische Visualisierung erstellen
1.950,- €
Hinweis
ff Möglichkeiten von WinStudio in
HMI-Applikationen nutzen
Voraussetzungen
Applikation
Termine (deutsch)
ff Bildsteuerung in WinStudio und IndraWorks
ff Scriptsprache von WinStudio einsetzen
Energie­effizienz
LW
Teilnahme am Training EST-IW/IL 2G-Prog oder
vergleichbare Kenntnisse
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
www.boschrexroth.de/training
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Elektrische Antriebe und Steuerungen
123
Lernweg
Level 1
Level 2
Level 3
Level 4
dd Für alle, die in das System XLC/MLC neu einsteigen und mit PLCopen arbeiten wollen
eDrive&Control
Academy
LW
EST-XLC/MLC Einsteiger
XLC- oder MLC-Steuerungen mit IndraLogic 2G
und sercos III –
für alle Einsteiger
LW
Mobilhydraulik
EST-XLC/MLC Basis
XLC- oder MLCSteuerungen mit
IndraLogic 2G
und sercos III
LW
3
LW
Pneumatik
EST-MLC-Advanced
MLC-Steuerung mit
IndraLogic 2G und
sercos III – für alle, die mit
GAT und Kurvenscheiben
(FlexProfile) arbeiten
EST-XLC/MLC Einsteiger
XLC- oder MLC-Steuerungen mit IndraLogic 2G
und sercos III –
für alle Einsteiger
dd Für alle, die Roboter in Betrieb nehmen und programmieren wollen
5
LW
Mechatronik
LW
EST-MLC RoCo 2G-InProg
MLC-Steuerung mit IndraLogic 2G und sercos III – für
alle, die Roboter in Betrieb
nehmen und/oder programmieren wollen
Linear- und
Montagetechnik
2
EST-XLC/MLC Einsteiger
XLC- oder MLC-Steuerungen mit IndraLogic 2G
und sercos III –
für alle Einsteiger
dd Für alle, die die Steuerung, die EA-Module und IndraDrive-Antriebe
(Führungskommunikation mit der XLC/MLC) warten und tauschen müssen
NEU
2
LW
LW
EST-MLC-IMST
MLC-Steuerungen mit
IndraLogic 2G
und sercos III – Wartung
per IMST für den Service
5
LW
EST-MLC-I
XLC- oder MLC-Steuerungen mit IndraLogic 2G
und sercos III –
Instandhaltung
NEU
3
LernWelt
Neues Training
Tablet-PC
Trainingsdauer
Praxis mit
in Tagen
Fehleranalyse
Sicherheits­
technik
2
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
dd Für alle, die mit GAT zentral und Kurvenscheiben (FlexProfile) arbeiten wollen
Energie­effizienz
5
Industrie­
hydraulik
dd Für alle, die das Gesamtsystem kennenlernen und mit GAT compact,
dem AxisInterface und mit Kurvenscheiben arbeiten wollen
Applikation
2
Allgemeine
Informationen
Elektrische Antriebe und Steuerungen
XLC/MLC
124
Elektrische Antriebe und Steuerungen
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
EST-XLC/MLC Einsteiger
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
XLC- oder MLC-Steuerungen mit IndraLogic 2G
und sercos III – für alle Einsteiger
LW
Dieses Einsteigertraining vermittelt Grundlagenwissen zu IndraLogic XLC und
IndraMotion MLC. Es ermöglicht Ihnen einen schnellen Einstieg in IndraWorks für
das System XLC/MLC. Grundkenntnisse zu IndraLogic werden am Beispiel einer
drehenden Achse über PLCopen vermittelt.
Inhalt
Termine (deutsch)
Trainingsort
ff Übersicht der XLC/MLC-Hardware
27.01.2014 - 28.01.2014
Erbach/Odenwald
ff Motion- und Logic-Funktionalität
31.03.2014 - 01.04.2014
Erbach/Odenwald
ff Verbindung mit der IndraControl XLC/MLC
07.07.2014 - 08.07.2014
Erbach/Odenwald
03.11.2014 - 04.11.2014
Erbach/Odenwald
Termine (englisch)
Trainingsort
24.03.2014 - 25.03.2014
Erbach/Odenwald
15.09.2014 - 16.09.2014
Erbach/Odenwald
herstellen
ff Anlegen von realen und virtuellen Achsen
ff Einsatz der IndraLogic-Programmiersprachen und
Anwendung der Werkzeuge erarbeiten
ff Motion-Programmierung mit den Funktionsbau­
steinen von PLCopen
ff Beispiele aus der Praxis für die Praxis an Originalgeräten
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Lernziele
Trainingszeiten
ff Umgang mit dem Softwaretool IndraWorks
2 Tage:
ff Projekte anlegen und verwalten
1. Tag 10.00 - 16.30 Uhr
ff Achsen mit sercos III anlegen und verwalten
2. Tag 08.00 - 15.00 Uhr
ff Umgang mit IndraLogic und dessen Struktur
sowie den Programmiersprachen
Preis
ff Arbeiten mit der PLCopen-Bibliothek
ff Projekte archivieren und wiederherstellen
ff IndraMotion Servicetool (IMST) kennenlernen
Voraussetzungen
950,- €
Weiterführende Trainings
Energie­effizienz
Sicherheits­
technik
EST-MLC 2G-Advanced, EST-MLC RoCo 2G
Kenntnisse über elektronische Steuerungen,
allgemeine SPS-, PC- und Windows-Kenntnisse
Hinweis
Zielgruppe
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
www.boschrexroth.de/training
Elektriker, Facharbeiter, Techniker und Ingenieure
aus den Bereichen Projektierung, Instandhaltung und
Applikation
Inbetriebnahme
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Elektrische Antriebe und Steuerungen
EST-XLC/MLC Basis
aus den Bereichen Projektierung, Instandhaltung und
ff Bewegungen per AxisInterface in verschiedenen
Inbetriebnahme
Termine (deutsch)
Trainingsort
27.01.2014 - 31.01.2014
Erbach/Odenwald
31.03.2014 - 04.04.2014
Erbach/Odenwald
07.07.2014 - 11.07.2014
Erbach/Odenwald
03.11.2014 - 07.11.2014
Erbach/Odenwald
ff Oszilloskop und Trace-Funktionen nutzen
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
ff Umgang mit dem Softwaretool IndraWorks
ff Projekte anlegen und verwalten
Trainingszeiten
ff Achsen mit sercos III anlegen und konfigurieren/
parametrieren
ff Umgang mit IndraLogic und dessen Struktur
sowie den Programmiersprachen
ff Arbeiten mit der PLCopen-Bibliothek
ff Projekte archivieren und wiederherstellen
ff Umgang mit GAT compact inklusive AxisInterface
5 Tage:
1. Tag
10.00 - 16.30 Uhr
2. - 4. Tag 08.00 - 16.30 Uhr
5. Tag 08.00 - 13.00 Uhr
Preis
ff Geschwindigkeitsbewegungen bis hin zu phasensynchronen Bewegungen erarbeiten
ff IndraMotion Servicetool (IMST) kennenlernen
Voraussetzungen
1.950,- €
Weiterführende Trainings
EST-MLC 2G-Advanced, EST-MLC RoCo 2G-InProg
Kenntnisse über elektronische Steuerungen,
allgemeine SPS-, PC- und Windows-Kenntnisse
Mechatronik
Lernziele
Linear- und
Montagetechnik
Originalgeräten
Sicherheits­
technik
Steuerungen
ff Beispiele aus der Praxis für die Praxis an
Hinweis
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
www.boschrexroth.de/training
Energie­effizienz
ff Querkommunikation (C2C) zwischen den
Applikation
ff Visu einbinden und anpassen
eDrive&Control
Academy
Elektriker, Facharbeiter, Techniker und Ingenieure
ff Achsen in GAT compact anlegen
Industrie­
hydraulik
ff Übersicht über das Template GAT compact
Mobilhydraulik
Zielgruppe
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Inhalt
Pneumatik
Dieses umfassende Basistraining zu den Steuerungssystemen XLC und MLC
ermöglicht Ihnen einen schnellen Einstieg in das Gesamtsystem. Schwerpunkte
sind das Anlegen von Achsen, Bewegungen mit PLCopen und dem AxisInterface
sowie GAT compact mit phasensynchronen Bewegungen.
Allgemeine
Informationen
LW
XLC- oder MLC-Steuerungen mit
IndraLogic 2G und sercos III
Betriebsarten durchführen
125
126
Elektrische Antriebe und Steuerungen
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
EST-MLC-Advanced
LW
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
MLC-Steuerungen mit IndraLogic 2G und
sercos III – für alle, die mit GAT und
Kurvenscheiben (FlexProfile) arbeiten
Dieses Fortgeschrittenentraining baut auf das Einsteigertraining XLC/MLC
auf und ermöglicht Ihnen den schnellen Einstieg in das AxisInterface, in GAT
und FlexProfile.
Inhalt
Termine (deutsch)
Trainingsort
ff Übersicht über das Template GAT
17.03.2014 - 19.03.2014
Erbach/Odenwald
ff Achsen in GAT anlegen
14.07.2014 - 16.07.2014
Erbach/Odenwald
ff Bewegungen per AxisInterface in verschiedenen
10.11.2014 - 12.11.2014
Erbach/Odenwald
Termine (englisch)
Trainingsort
ff Diverse Übungen mit dem FlexProfile
26.03.2014 - 28.03.2014
Erbach/Odenwald
ff Querkommunikation (C2C) zwischen den
17.09.2014 - 19.09.2014
Erbach/Odenwald
Betriebsarten durchführen
ff Visu einbinden und anpassen
ff Oszilloskop und Trace-Funktionen nutzen
Steuerungen
ff Beispiele aus der Praxis für die Praxis an
Originalgeräten
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Lernziele
Trainingszeiten
ff Arbeiten mit dem AxisInterface
3 Tage:
ff Umgang mit GAT
1. Tag 08.00 - 16.30 Uhr
ff Geschwindigkeitsbewegungen bis hin zu phasen-
2. Tag 08.00 - 16.30 Uhr
synchronen Bewegungen und Kurvenscheiben­
3. Tag 08.00 - 15.00 Uhr
bewegungen erarbeiten
ff FlexProfile verstehen und anwenden können
Preis
ff Projekte archivieren und wiederherstellen
ff Umgang mit IndraLogic und dessen Struktur
sowie den Programmiersprachen
Voraussetzungen
1.350,- €
Weiterführende Trainings
EST-MLC RoCo 2G-InProg
Teilnahme am Einsteigertraining EST-XLC/MLC oder
Sicherheits­
technik
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
vergleichbare Kenntnisse
Hinweis
Zielgruppe
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
Applikation
Energie­effizienz
www.boschrexroth.de/training
Elektriker, Facharbeiter, Techniker und Ingenieure
aus den Bereichen Projektierung, Instandhaltung
und Inbetriebnahme
Elektrische Antriebe und Steuerungen
EST-MLC RoCo 2G-InProg
Erbach/Odenwald
27.10.2014 - 31.10.2014
Erbach/Odenwald
ff Haupt- und Unterprogrammtechnik mit und
ohne Parameterübergabe
(PTP, Linear, Circular)
ff Felder und mehrdimensionale Felder
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Trainingszeiten
ff Spezialfunktionen
ff Zustandsabfragen von Signalen
5 Tage:
1. Tag 10.00 - 16.30 Uhr
ff Bahnfahren, bahnsynchron
2. - 4. Tag
08.00 - 16.30 Uhr
ff Datensicherung von MLC zu RoCo
5. Tag 08.00 - 13.00 Uhr
unterschied­licher Datentypen
ff Programmtest der RoCo mit Debugging
ff Beispiele aus der Praxis für die Praxis
Preis
Lernziele
1.950,- €
ff Umgang mit dem Softwaretool IndraWorks
Hinweis
ff Projekte anlegen und verwalten
ff VCH08-Projekt einbinden und als Hand­bediengerät nutzen
ff RCL-Programme erstellen, übersetzen, laden, auf
der MLC testen, drucken und archivieren
Voraussetzungen
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
www.boschrexroth.de/training
eDrive&Control
Academy
07.04.2014 - 11.04.2014
ff KinData-Schnittstelle zwischen SPS und RoCo
Industrie­
hydraulik
ff Dreiachsroboter in Betrieb nehmen
Mobilhydraulik
Trainingsort
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Termine (deutsch)
Pneumatik
Inhalt
Mechatronik
In diesem Praxistraining wird mit IndraWorks das Inbetriebnehmen und das
Programmieren von RCL (Robot Control Language) trainiert. Über die Grund­
lagen hinaus werden dem Teilnehmer auch komplexe Vorgänge vermittelt.
Allgemeine
Informationen
LW
MLC-Steuerungen mit IndraLogic 2G und
sercos III – für alle, die Roboter in Betrieb
nehmen und/oder programmieren wollen
ff Bewegungsinterpolationsarten
127
Linear- und
Montagetechnik
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Elektriker, Facharbeiter, Techniker und Ingenieure
aus den Bereichen Projektierung, Instandhaltung und
Inbetriebnahme
Energie­effizienz
Zielgruppe
Applikation
vergleichbare Kenntnisse
Sicherheits­
technik
Teilnahme am Training EST-XLC/MLC Basis oder
128
Elektrische Antriebe und Steuerungen
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
EST-MLC-I
LW
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
XLC- oder MLC-Steuerungen mit
IndraLogic 2G und sercos III – Instandhaltung
Dieses praxisorientierte Training behandelt Schwerpunkte, die für das Wartungspersonal immer wieder wichtig sind.
Inhalt
Termine (deutsch)
Trainingsort
ff Übersicht über die Motion-Steuerung
10.03.2014 - 14.03.2014
Erbach/Odenwald
21.07.2014 - 25.07.2014
Erbach/Odenwald
17.11.2014 - 21.11.2014
Erbach/Odenwald
Termine (englisch)
Trainingsort
ff Datenarchivierung/Datensicherung
03.03.2014 - 05.03.2014
Erbach/Odenwald
ff Monitoring von SPS-Variablen
08.09.2014 - 10.09.2014
Erbach/Odenwald
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
IndraMotion MLC
ff IndraMotion Servicetool (IMST)
ff Engineering-Framework IndraWorks MLC
ff Geräte tauschen (Steuerung, EAs, Antriebe)
ff Motion- und Logic-Funktionalität
ff Systematische Fehlersuche und -beseitigung
an Originalgeräten
Lernziele
Mechatronik
Linear- und
Montagetechnik
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Trainingszeiten
ff Kennenlernen der MLC-Hardware
ff Tausch einer MLC mit Wiederinbetriebnahme,
5 Tage:
Motortausch mit Neuvermessen der Mechanik
1. Tag 10.00 - 16.30 Uhr
2. - 4. Tag 08.00 - 16.30 Uhr
5. Tag 08.00 - 15.00 Uhr
ff Geschwindigkeitsbewegungen bis hin zu
Phasensynchron­bewegungen und
Kurvenscheibenbewegungen erarbeiten
ff Mit den Parametern der MLC und den Parametern
Preis
des IndraDrive umgehen können
ff Datensicherung erstellen können
ff Komponententausch und Fehlersuche durchführen
Voraussetzungen
1.950,- €
Weiterführende Trainings
EAT-ID-I, EAT-ID-Si
Kenntnisse über elektronische Steuerungen,
Sicherheits­
technik
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
allgemeine SPS-, PC- und Windows-Kenntnisse
Hinweis
Zielgruppe
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
Applikation
Energie­effizienz
www.boschrexroth.de/training
Elektriker, Facharbeiter, Techniker und Ingenieure
aus den Bereichen Projektierung, Instandhaltung und
Inbetriebnahme
Elektrische Antriebe und Steuerungen
Trainingsort
ff Übersicht über die Motion-Steuerung
10.03.2014 - 11.03.2014
Erbach/Odenwald
21.07.2014 - 22.07.2014
Erbach/Odenwald
17.11.2014 - 18.11.2014
Erbach/Odenwald
IndraMotion MLC
ff IndraMotion Servicetool (IMST)
ff Motion- und Logic-Funktionalität
ff Datenarchivierung/Datensicherung
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
ff Monitoring von SPS-Variablen
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
ff Systematische Fehlersuche und -beseitigung an
Originalgeräten
Lernziele
ff Kennenlernen der MLC-Hardware
ff Tausch einer MLC mit Wiederinbetriebnahme
ff Motortausch mit Neuvermessen der Mechanik
Trainingszeiten
2 Tage:
1. Tag 10.00 - 16.30 Uhr
2. Tag 08.00 - 16.30 Uhr
Preis
ff Mit den Parametern der MLC und den Parametern
des IndraDrive umgehen können
ff Datensicherungen erstellen können
950,- €
ff Komponententausch und Fehlersuche durchführen
Hinweis
Voraussetzungen
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
www.boschrexroth.de/training
Kenntnisse über elektronische Steuerungen, allgemeine SPS-, PC- und Windows-Kenntnisse
Zielgruppe
eDrive&Control
Academy
Termine (deutsch)
Industrie­
hydraulik
Inhalt
Mobilhydraulik
Dieses praxisorientierte Training behandelt Schwerpunkte, die für das Wartungspersonal immer wieder wichtig sind. Das IndraWorks-Projekt wird dabei nicht
genutzt.
Allgemeine
Informationen
LW
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
NEU
Pneumatik
MLC-Steuerungen mit IndraLogic 2G und
sercos III – Wartung per IMST
(IndraMotion Servicetool) für den Service
Mechatronik
EST-MLC-IMST
129
Linear- und
Montagetechnik
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Energie­effizienz
Applikation
aus den Bereichen Instandhaltung und Wartung
Sicherheits­
technik
Elektriker, Facharbeiter, Techniker und Ingenieure
130
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
Elektrische Antriebe und Steuerungen
Lernweg
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Elektrische Antriebe und Steuerungen
CNC – IndraMotion MTX
Basistraining
Aufbautraining
dd Inbetriebnehmer und Projekteure (mit sercos II – 1G = 1. Generation)
3
LW
5
ESTG-CNC
Basiswissen der
CNC-Technik
3
EST-IW/IL 2G-Prog
Programmieren
mit IndraWorks/
IndraLogic 2G
LW
5
5
EST-MTX-InProj
Inbetriebnehmen und
Projektieren des
MTX-Systems
EST-MTX/IL 1G-Prog
Programmierung mit
IndraLogic 1G
LW
5
EAT-ID-SERCOS
IndraDrive mit
sercos-Interface
Inbetriebnahme und
Achsoptimierung
EST-IW/IL
2G-WinStudio
Visualisieren mit
WinStudio
4
ESTG-SPS
Basiswissen der
SPS-Technik
3
LW
LW
EATG-1
Basiswissen der
Elektrischen
Antriebstechnik
NEU
eEATG
Basiswissen der
Elektrischen
Antriebstechnik
(eLearning)
Applikation
Energie­effizienz
Sicherheits­
technik
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
dd Inbetriebnehmer und Projekteure (mit sercos III, L65 – 2G = 2. Generation)
3
LW
ESTG-CNC
Basiswissen der
CNC-Technik
3
LW
ESTG-SPS
Basiswissen der
SPS-Technik
3
LW
EATG-1
Basiswissen der
Elektrischen Antriebstechnik
5
LW
5
LW
5
EST-IW/IL
2G-Prog
Programmieren mit
IndraWorks/
IndraLogic 2G
EST-MTX/IL 2G-InProj
Inbetriebnehmen und
Projektieren des
Steuerungssystems
MTX mit sercos III
LW
5
4
EAT-ID-SERCOS
IndraDrive mit
sercos-Interface
Inbetriebnahme und
Achsoptimierung
EST-MTX/IL 2G-Prog
Programmierung mit
IndraLogic 2G
EST-IW/IL
2G-WinStudio
Visualisieren mit
WinStudio
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Elektrische Antriebe und Steuerungen
131
Lernweg
Basistraining
Allgemeine
Informationen
Elektrische Antriebe und Steuerungen
CNC – IndraMotion MTX
Aufbautraining
LW
2
3
LW
4
LW
EST-MTX-I
Instandhalten und
Warten des
MTX-Systems
Industrie­
hydraulik
ESTG-CNC
Basiswissen der
CNC-Technik
3
LW
EST-IW/IL 1G-I
Diagnose und
Fehlersuche
mit IndraWorks/
IndraLogic 1G
LW
EAT-ID-SERCOS
IndraDrive mit
sercos-Interface
Inbetriebnahme und
Achsoptimierung
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
ESTG-SPS
Basiswissen der
SPS-Technik
Mobilhydraulik
3
eDrive&Control
Academy
dd Instandhalter und Wartungspersonal
LW
Mechatronik
LW
LW
NEU
3
Neues Training
Trainingsdauer
in Tagen
eLearning
LernWelt
Tablet-PC
Linear- und
Montagetechnik
5
EST-MTX-BedProg
Bedienen mit der
Rexroth Standardoberfläche, NC-Basisprogrammierung in
DIN und CPL
Sicherheits­
technik
ESTG-CNC
Basiswissen der
CNC-Technik
2
EST-MTX-Bed
Bedienen mit der
Rexroth Standardoberfläche
Projektierung
Praxis mit
Energie­effizienz
LW
Fehleranalyse
Applikation
3
Pneumatik
dd Bediener und Programmierer
132
Elektrische Antriebe und Steuerungen
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
ESTG-CNC
LW
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Basiswissen der CNC-Technik
Das Arbeiten mit CNC-Steuerungen steht im Mittelpunkt dieses Trainings. Die
Teilnehmer lernen den Aufbau und die Funktion numerischer Steuerungen kennen.
Beispiele aus der Praxis verdeutlichen und vertiefen das erworbene Wissen.
Inhalt
Zielgruppe
ff Meilensteine der NC-Entwicklung
Facharbeiter, Techniker und Ingenieure aus
ff Zusammenspiel von CNC, Antrieb und Maschine
den Bereichen Planung, Instandhaltung und
ff Struktur und Arbeitsweise einer CNC-Steuerung
Inbetriebnahme; Neueinsteiger in die NC-Technik
ff Regelkreis CNC/Antrieb
(Auszubildende in technischen Berufen, technische
ff Antriebe, Bussysteme, Schnittstellen
Administration)
ff Bezugspunkte, Koordinatensysteme
ff Bedienung, Bedienfeld, Bildschirmanzeigen
ff Programmierung von CNC-Maschinen, Datensicherung
Sicherheits­
technik
20.02.2014 - 21.02.2014
Erbach/Odenwald
27.11.2014 - 28.11.2014
Erbach/Odenwald
ff Abarbeiten einfacher NC-Teileprogramme
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
ff Praktische Übungen an MTX-Steuerungen und
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
IndraDrive-Antrieben
Lernziele
Trainingszeiten
2 Tage:
ff Einstieg in die Arbeit mit CNC-Steuerungen
1. Tag 10.00 - 16.30 Uhr
ff Grundlegendes Wissen über Aufbau und Funktion
2. Tag 08.00 - 15.00 Uhr
einer numerischen Steuerung und deren
Komponenten
Preis
ff Kennenlernen von Aufbau und Funktion einer
Werkzeugmaschine
ff Wissensvermittlung am Beispiel einer
Fräsmaschine mit IndraMotion MTX
950,- €
Hinweis
ff Praxistest der Übungsinhalte am Werkzeug­
Voraussetzungen
Technisches Verständnis
Applikation
Trainingsort
ff Einführung in die DIN- und CPL-Programmierung
maschinenmodell
Energie­effizienz
Termine (deutsch)
ff Betriebsarten, Dialoge, Anpasssignale, Korrekturen
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
www.boschrexroth.de/training
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Elektrische Antriebe und Steuerungen
133
EST-MTX-InProj
eDrive&Control
Academy
Das Training gibt einen Überblick über das Steuerungssystem MTX und
behandelt das Zusammenspiel der verschiedenen Komponenten (HMI, NC,
SPS und Antriebe).
Allgemeine
Informationen
Inbetriebnehmen und
Projektieren des MTX-Systems
Inhalt
ff Zusammenhänge zwischen HMI, CNC, SPS und
Antrieben
Industrie­
hydraulik
ff Übersicht Hardware- und Software-Komponenten
ff Bedienung der Standardoberfläche
ff Grundlagen CNC-Programmierung (Variablen,
handling, Standardbedienfeld)
ff IndraWorks Engineering
Zielgruppe
ff Motion
-- Maschinenparameter, SPS, Interfacekonfiguration, Profibus-Konfiguration, IndraDrive, HMI
-- Screens, F-, OP- und M-Panels, Logbücher,
Screenmanager
Facharbeiter, Techniker und Ingenieure aus den
Bereichen Projektierung und Inbetriebnahme
TermineTrainingsort
ff Projekt archivieren und wiederherstellen
Lernziele
Termine und Trainingsort auf Anfrage
Trainingszeiten
ff Erweiterungen und Änderungen eines bestehenden Projektes durchführen
ff MTX-System projektieren, in Betrieb nehmen und
gezielte Fehlersuche durchführen
ff Datensicherung und Wiederherstellung eines
Projekts
Voraussetzungen
5 Tage:
1. Tag
10.00 - 16.30 Uhr
2. - 4. Tag
08.00 - 16.30 Uhr
5. Tag
08.00 - 13.00 Uhr
Preis
Pneumatik
ff IndraDrive (Diagnose, Datensicherung, Parameter-
Mechatronik
sercos-Files, Interfacesignale)
Linear- und
Montagetechnik
ff sercos-Antriebsschnittstelle (Hochlaufphasen,
Sicherheits­
technik
ff Interface CNC/SPS
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Systemdaten)
ff Verzeichnisstruktur der MTX (Datenorganisation)
Weiterführende Trainings
im Umgang mit Windows
EST-MTX/IL 1G-Prog, EST-IW/IL 2G-WinStudio
Applikation
oder vergleichbare Kenntnisse, Grundkenntnisse
Energie­effizienz
1.890,- €
Kenntnisse aus dem Training EAT-ID-sercos
134
Elektrische Antriebe und Steuerungen
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
EST-MTX/IL 1G-Prog
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Programmierung mit IndraLogic 1G
In diesem Training lernt der Teilnehmer, ein IndraWorks-Projekt anzulegen und alle
erforderlichen Peripheriekomponenten zu konfigurieren. Es wird ein Verständnis der
Funktionen des SPS-Grundprogramms vermittelt. Anschließend werden Erweiterungen und Anpassungen der Steuerungsfunktionen an die Maschinen durchgeführt.
Inhalt
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
ff Vorstellung der Steuerungsfamilie IndraMotion MTX
ff Systemaufbau und Hardware-Komponenten der
IndraMotion MTX
ff Konfiguration der IndraMotion MTX mit IndraWorks
-- Projektstruktur
-- IO-Konfiguration
-- NC-/SPS-Interface
-- MZA
ff Anpassung der HMI (M-Keys, Maschinenbedienfeld)
ff MZA-Maschinenzustandsanzeige
ff ProVi-Meldungssystem
Voraussetzungen
ff Datenaustausch über das NC-/SPS-Interface
ff Behandlung der Hilfsfunktionen
Teilnahme am Training EST-MTX-InProj oder vergleichbare
ff Funktionsbausteine der MTX verwenden
Kenntnisse, Grundkenntnisse der IEC-Programmierung
(NC-Daten lesen, Programmanwahl usw.)
ff Zugriff auf Systemdaten und permanente
Zielgruppe
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
CPL-Variablen
Lernziele
Sicherheits­
technik
Bereichen Projektierung, Instandhaltung und
Inbetriebnahme
ff Systemaufbau und Komponenten der IndraMotion
MTX kennen
TermineTrainingsort
ff Konfigurieren der IndraMotion MTX in IndraWorks
inkl. IO-Konfiguration
ff Programmieren mit den IEC-Sprachen KOP, FUP
und ST
Termine und Trainingsort auf Anfrage
Trainingszeiten
ff Behandlung des NC-/SPS-Interface für Kanäle,
Achsen und Spindeln
ff Fehler, Warnungen und Hinweise mit MZA und/
oder ProVi
Energie­effizienz
Facharbeiter, Techniker und Ingenieure aus den
ff Behandlung der Hilfsfunktionen
ff Nutzung der Funktionsbausteine zum Zugriff auf
NC-Daten, Systemvariablen und permanente
5 Tage:
1. Tag
10.00 - 16.30 Uhr
2. - 4. Tag
08.00 - 16.30 Uhr
5. Tag
08.00 - 13.00 Uhr
Preis
Applikation
CPL-Variablen
1.890,- €
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Elektrische Antriebe und Steuerungen
135
EST-MTX/IL 2G-Prog
gleichbare Kenntnisse, Grundkenntnisse im Umgang
Zielgruppe
-- IO-Konfiguration
-- NC-/SPS-Interface
Facharbeiter, Techniker und Ingenieure aus den
-- MZA
Bereichen Projektierung, Instandhaltung und
ff ProVi-Meldungssystem
TermineTrainingsort
ff Datenaustausch über das NC-/SPS-Interface
ff Behandlung der Hilfsfunktionen
ff Funktionsbausteine der MTX verwenden
(NC-Daten lesen, Programmanwahl usw.)
Termine und Trainingsort auf Anfrage
Trainingszeiten
ff Zugriff auf Systemdaten und permanente
CPL-Variablen
Lernziele
5 Tage:
1. Tag 10.00 - 16.30 Uhr
2. - 4. Tag 08.00 - 16.30 Uhr
5. Tag 08.00 - 15.00 Uhr
ff Systemaufbau und Komponenten der IndraMotion
MTX kennen
ff Konfigurieren der IndraMotion MTX in IndraWorks
Preis
inkl. IO-Konfiguration
ff Programmieren mit den IEC-Sprachen KOP, FUP
und ST
ff Behandlung des NC-/SPS-Interface für Kanäle,
1.890,- €
Hinweis
Achsen und Spindeln
ff Fehler, Warnungen und Hinweise mit MZA und/
oder ProVi
ff Behandlung der Hilfsfunktionen
ff Nutzung der Funktionsbausteine zum Zugriff auf
NC-Daten, Systemvariablen und permanente CPL-
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
Mechatronik
ff MZA-Maschinenzustandsanzeige
Inbetriebnahme; Bediener von Werkzeugmaschinen
Linear- und
Montagetechnik
ff Anpassung der HMI (M-Keys, Maschinenbedienfeld)
Sicherheits­
technik
-- Projektstruktur
mit Windows
www.boschrexroth.de/training
Energie­effizienz
IndraMotion MTX
ff Konfiguration der IndraMotion MTX mit IndraWorks
eDrive&Control
Academy
Teilnahme am Training EST-MTX-InProj oder ver-
ff Systemaufbau und Hardware-Komponenten der
Industrie­
hydraulik
ff Vorstellung der Steuerungsfamilie IndraMotion MTX
Mobilhydraulik
Voraussetzungen
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Inhalt
Pneumatik
In diesem Training lernt der Teilnehmer, ein IndraWorks-Projekt anzulegen und alle
erforderlichen Peripheriekomponenten zu konfigurieren. Es wird ein Verständnis der
Funktionen des SPS-Grundprogramms vermittelt. Anschließend werden Erweiterungen und Anpassungen der Steuerungsfunktionen an die Maschinen durchgeführt.
Allgemeine
Informationen
Programmierung mit IndraLogic 2G
Applikation
Variablen
136
Elektrische Antriebe und Steuerungen
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
EST-MTX/IL 2G-InProj
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Inbetriebnehmen und Projektieren des
Steuerungssystems MTX mit sercos III
Das Training gibt einen Überblick über das Steuerungssystem MTX. Es wird das
Zusammenspiel der verschiedenen Komponenten (HMI, NC, SPS und Antriebe)
behandelt.
Inhalt
Zielgruppe
ff Zusammenhänge zwischen HMI, CNC, SPS und
Facharbeiter, Techniker und Ingenieure aus den
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
Antrieben
ff Übersicht Hardware- und Software-Komponenten
ff Bedienung der Standardoberfläche
Mechatronik
Linear- und
Montagetechnik
Applikation
Termine (deutsch)
Trainingsort
24.02.2014 - 28.02.2014
Erbach/Odenwald
ff Verzeichnisstruktur der MTX (Datenorganisation)
19.05.2014 - 23.05.2014
Erbach/Odenwald
ff Interface CNC/SPS
27.10.2014 - 31.10.2014
Erbach/Odenwald
ff sercos-Antriebsschnittstelle (Hochlaufphasen,
24.11.2014 - 28.11.2014
Erbach/Odenwald
Systemdaten)
sercos-Files, Interfacesignale)
ff IndraDrive (Diagnose, Datensicherung, Parameterhandling, Standardbedienfeld)
ff IndraWorks Engineering
ff Motion
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Trainingszeiten
-- Maschinenparameter, SPS, Interfaceknfiguration, Profibus-Konfiguration, IndraDrive, HMI
5 Tage:
1. Tag
10.00 - 16.30 Uhr
2. - 4. Tag
08.00 - 16.30 Uhr
ff Projekt archivieren und wiederherstellen
5. Tag
08.00 - 13.00 Uhr
Lernziele
Preis
ff Erweiterungen und Änderungen eines bestehen-
1.950,- €
-- Screens, F-, OP- und M-Panels, Logbücher,
den Projektes durchführen
ff MTX-System projektieren, in Betrieb nehmen und
Hinweis
gezielte Fehlersuche durchführen
ff Datensicherung und Wiederherstellung eines
Sicherheits­
technik
Bereichen Projektierung und Inbetriebnahme
ff Grundlagen CNC-Programmierung (Variablen,
Screenmanager
Energie­effizienz
LW
Projekts
Voraussetzungen
Kenntnisse aus den Trainings EST-IW/IL 1G-Prog und
EAT-ID-SERCOS oder vergleichbare Kenntnisse,
Grundkenntnisse im Umgang mit Windows
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
www.boschrexroth.de/training
Elektrische Antriebe und Steuerungen
Termine (deutsch)
Trainingsort
ff Zusammenhänge zwischen HMI, CNC, SPS und
11.02.2014 - 13.02.2014
Erbach/Odenwald
08.04.2014 - 10.04.2014
Erbach/Odenwald
ff Übersicht Hardware- und Software-Komponenten
24.06.2014 - 26.06.2014
Erbach/Odenwald
ff Bedienung der Standardoberfläche
16.09.2014 - 18.09.2014
Erbach/Odenwald
ff Verzeichnisstruktur der MTX (Datenorganisation)
02.12.2014 - 04.12.2014
Erbach/Odenwald
Antrieben
ff sercos-Antriebsschnittstelle (Hochlaufphasen,
sercos-Files, Interfacesignale)
ff Interface CNC/SPS
ff IndraDrive (Diagnose, Datensicherung, Parameterhandling, Standardbedienfeld)
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Trainingszeiten
ff IndraWorks Engineering (Projekt archivieren und
wiederherstellen, Maschinenparameter, SPS,
3 Tage:
Interfacekonfiguration, Profibus-Konfiguration,
1. Tag 10.00 - 16.30 Uhr
Logbücher)
2. Tag 08.00 - 16.30 Uhr
3. Tag 08.00 - 15.00 Uhr
Lernziele
Preis
eDrive&Control
Academy
Inhalt
Industrie­
hydraulik
Das Training gibt einen Überblick über das Steuerungssystem MTX.
Allgemeine
Informationen
LW
Mobilhydraulik
Instandhalten und Warten des MTXSystems mit sercos II und sercos III
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
EST-MTX-I
137
Pneumatik
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Kenntnisse aus den Trainings EST-IW/IL 1G-Proj und
EST-MTX/IL 1G-Prog, EST-IW/IL 2G-WinStudio
EAT-ID-SERCOS oder vergleichbare Kenntnisse,
Grundkenntnisse im Umgang mit Windows
Hinweis
Zielgruppe
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
www.boschrexroth.de/training
Facharbeiter, Techniker und Ingenieure aus den
Bereichen Instandhaltung und Inbetriebnahme
Linear- und
Montagetechnik
Weiterführende Trainings
Sicherheits­
technik
Voraussetzungen
Energie­effizienz
1.350,- €
Applikation
durchführen
Mechatronik
MTX-System warten und gezielte Fehlersuche
138
Elektrische Antriebe und Steuerungen
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
EST-MTX-Bed
LW
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Bedienen mit der Rexroth
Standardoberfläche
Die Teilnehmer dieses Trainings haben die Gelegenheit, in kleinen Arbeits­
gruppen Übungen an einer Steuerung mit angeschlossenem Werkzeug­
maschinenmodell abzuarbeiten und zu analysieren.
Inhalt
ff Übersicht über die Hardware der MTX
Sicherheits­
technik
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
ff Bedienung der MTX, Betriebsarten, Speicher­
aufbau
ff Programmierarten der MTX, Syntax inkl. Beispiele
ff Bedienung und Visualisierung
ff Nullpunktverschiebungen inkl. Tabellen
ff Werkzeugkorrektur
ff Unterprogrammtechniken mit ihren Aufrufen
ff Programmkorrekturen
-- NC-Zyklen mit Grafik-/Dialogunterstützung
-- CPL-Programmierung mit Übersicht über die
-- Hilfe
ff Praxisorientierte Beispiele
Lernziele
Applikation
Trainingsort
24.02.2014 - 25.02.2014
Erbach/Odenwald
19.05.2014 - 20.05.2014
Erbach/Odenwald
01.09.2014 - 02.09.2014
Erbach/Odenwald
01.12.2014 - 02.12.2014
Erbach/Odenwald
ff MTX bedienen können
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
ff Speicher- und Programmstruktur in DIN und CPL
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
kennenlernen
ff Programmkorrekturen selbstständig durchführen
Trainingszeiten
Voraussetzungen
2 Tage:
Teilnahme am Training ESTG-CNC oder vergleichbare
Kenntnisse
Zielgruppe
1. Tag 10.00 - 16.30 Uhr
2. Tag 08.00 - 15.00 Uhr
Preis
950,- €
NC-Bediener und NC-Programmierer sowie Mitarbeiter der Instandhaltung und Inbetriebnahme
Energie­effizienz
Termine (deutsch)
CPL-Befehle
Hinweis
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
www.boschrexroth.de/training
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Elektrische Antriebe und Steuerungen
Trainingsort
ff Übersicht über die Hardware der MTX
24.02.2014 - 28.02.2014
Erbach/Odenwald
ff Bedienung der MTX, Betriebsarten, Speicher­
19.05.2014 - 23.05.2014
Erbach/Odenwald
01.09.2014 - 05.09.2014
Erbach/Odenwald
01.12.2014 - 05.12.2014
Erbach/Odenwald
aufbau
ff Programmierarten der MTX, Syntax inkl. Beispiele
ff Nullpunktverschiebungen inkl. Tabellen, Setzen von
Positionen etc.
ff Werkzeugkorrektur mit allen Korrekturtabellen und
deren Verarbeitung
ff Unterprogrammtechniken und ihre Aufrufe
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Trainingszeiten
ff NC-Zyklen mit Grafik-/Dialogunterstützung
ff Variablenverarbeitung (lokale, globale, permanente, definierbar permanente und SD-Variablen)
ff Viele praxisorientierte Programmierbeispiele
Lernziele
5 Tage:
1. Tag
10.00 - 16.30 Uhr
2. - 4. Tag
08.00 - 16.30 Uhr
5.Tag 08.00 - 13.00 Uhr
Preis
eDrive&Control
Academy
Termine (deutsch)
Industrie­
hydraulik
Inhalt
Mobilhydraulik
Dieses Training ermöglicht es den Teilnehmern, die Bedienung, die Speicherstruktur und das Programmieren kennenzulernen. Sie haben Gelegenheit,
Übungen an einer Steuerung mit angeschlossenem Werkzeugmaschinenmodell
abzuarbeiten und zu analysieren.
Allgemeine
Informationen
LW
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Bedienen mit der Rexroth Standardoberfläche, NC-Basisprogrammierung
in DIN und CPL
Pneumatik
EST-MTX-BedProg
139
EST-MTX-InProj, EST-MTX/IL 1G-Prog,
Teilnahme am Training ESTG-CNC oder vergleichbare
Kenntnisse
Zielgruppe
EST-IW/IL 2G-WinStudio
Hinweis
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
NC-Bediener und NC-Programmierer (Instandhaltung
und Inbetriebnahme)
www.boschrexroth.de/training
Linear- und
Montagetechnik
Weiterführende Trainings
Sicherheits­
technik
Voraussetzungen
1.950,- €
Energie­effizienz
ff Unterprogramme erstellen und aufrufen
Applikation
ff Programmkorrekturen selbstständig durchführen
Mechatronik
ff DIN- und CPL-Programmierung einsetzen
140
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
Elektrische Antriebe und Steuerungen
Lernweg
Allgemeine
Informationen
Elektrische Antriebe und Steuerungen
MotionLogic (Drivebased) – IndraMotion MLD/IMH
Basistraining
LW
ESTG-SPS
Basiswissen der
SPS-Technik
5
LW
3
LW
3
EST-IW/IL 2G-Prog
Programmieren
mit IndraWorks/
IndraLogic 2G
EAT-ID
MLDS/MLDM-Prog
IndraMotion MLD-S
und MLD-M
programmieren
LW
3
EAT-ID-SERCOS
IndraDrive mit
sercos-Interface
Inbetriebnahme und
Achsoptimierung
EAT-ID SMC-Prog
Sequential Motion
Control
4
EAT-ID IMH 1G-Prog
IndraMotion –
Handling mit MLD-M
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
3
Aufbautraining
Sicherheits­
technik
LW
Energie­effizienz
3
Trainingsdauer
in Tagen
Applikation
Tablet-PC
LernWelt
Projektierung
Praxis mit
Fehleranalyse
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Elektrische Antriebe und Steuerungen
EAT-ID MLDS/MLDM-Prog
141
eDrive&Control
Academy
Von der Funktion und den Eigenschaften der Antriebs-SPS bis hin zur Programmierung nach IEC61131−3 und der Kommunikation zu weiteren Achsen lernt der
Applikateur und Instandhalter die MLD-S und die MLD-M kennen.
Allgemeine
Informationen
LW
IndraMotion MLD-S und
MLD-M programmieren
Inhalt
ff MLD-Grundlagen an einer Achse
ff E/A-Zugriffe
Industrie­
hydraulik
ff Parameterzugriffe über Direktvariablen und
Funktionsblöcke
ff Parameterzugriffe über Parameter-Kanal
ff Parameterzugriffe über Motion-Kommando-Kanal
ff MLD-M: MLD-M-Systemmodus einrichten
ff EA-Zugriff auf Slaveachsen (CCD-Konfiguration)
ff AxisData-Struktur
ff Parameterzugriffe auf Slaveachsen
ff Kontrolle zweier Achsen durch virtuelle Leitachse
Termine (deutsch)
Trainingsort
Lernziele
04.02.2014 - 06.02.2014
Erbach/Odenwald
13.05.2014 - 15.05.2014
Erbach/Odenwald
21.10.2014 - 23.10.2014
Erbach/Odenwald
ff Antriebsparameter lesen und schreiben
Pneumatik
ff Parameterzugriffe über Realtime-Kanal
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
ff Parameterzugriffe über freie SPS-Parameter
Voraussetzungen
Trainingszeiten
Gute IndraLogic- und IndraDrive-Kenntnisse
3 Tage:
oder Teilnahme an den Trainings EST-IW/IL 1G-Proj
1. Tag 10.00 - 16.30 Uhr
und EAT-ID-SERCOS
2. Tag 08.00 - 16.30 Uhr
3. Tag 08.00 - 15.00 Uhr
Zielgruppe
Preis
Facharbeiter, Techniker und Ingenieure aus den
Bereichen Projektierung, Programmierung, Instandhaltung und Inbetriebnahme
Linear- und
Montagetechnik
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Sicherheits­
technik
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
1.350,- €
Weiterführende Trainings
Energie­effizienz
schreiben
EST-IW/IL VCP
Applikation
ff SPS-Programme lesen, modifizieren und selbst
Mechatronik
ff Bibliotheksbausteine nutzen
142
Elektrische Antriebe und Steuerungen
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
EAT-ID SMC-Prog
Applikation
Energie­effizienz
Sicherheits­
technik
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Sequential Motion Control
Von der Inbetriebnahme bis hin zur beispielhaften Applikation lernt der Anwender
in diesem Training die Systemlösung Sequential Motion Control kennen. Ausgehend vom System-Setup, steht die Vermittlung der Funktionalität der Sequential
Motion Control im Mittelpunkt.
Inhalt
TermineTrainingsort
ff System-Setup
Termine und Trainingsort auf Anfrage
ff Funktionalität
ff Systemschnittstellen zur Applikation
Trainingszeiten
(Systemeingänge, Systemausgänge)
ff Editor
3 Tage:
ff Handhabung VCP08.2
1. Tag 10.00 - 16.30 Uhr
ff Praktische Applikationsbeispiele
2. Tag 08.00 - 16.30 Uhr
3. Tag 08.00 - 15.00 Uhr
Lernziele
Preis
ff SMC in Betrieb nehmen
ff Applikationsspezifische Anpassungen umsetzen
1.250,- €
Voraussetzungen
Hinweis
Gute IndraDrive-Kenntnisse oder Teilnahme am
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
Training EAT-ID-SERCOS
www.boschrexroth.de/training
Zielgruppe
Facharbeiter, Techniker und Ingenieure aus den
Bereichen Projektierung, Programmierung und
Inbetriebnahme
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Elektrische Antriebe und Steuerungen
143
EAT-ID IMH 1G-Prog
und in das Bedienfeld
Zielgruppe
ff Grundeinstellungen in der SPS, im Antrieb und im
Bedienfeld
ff Schnittstelle zur SPS, zum Antrieb und zum
Bedienfeld
ff Anlegen von neuen Variablen
ff Anlegen von neuen Teachpunkten
Facharbeiter, Techniker und Ingenieure aus den
Bereichen Projektierung, Programmierung und
Inbetriebnahme sowie Automation & Motion
Trainingszeiten
ff Eingeben des Bewegungsprogrammes am
Bedienfeld
ff Teachen der Positionen des Bewegungs­
programmes
ff Testen des Bewegungsprogrammes
ff Programmieren eines kompletten Bewegungs­
ablaufes
3 Tage:
1. Tag 10.00 - 16.30 Uhr
2. Tag 08.00 - 16.30 Uhr
3. Tag 08.00 - 15.00 Uhr
Preis
eDrive&Control
Academy
Termine und Trainingsort auf Anfrage
ff Laden des Grundprojektes in die SPS, den Antrieb
Industrie­
hydraulik
ff Installation der Softwaretools
Mobilhydraulik
TermineTrainingsort
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Inhalt
Pneumatik
Das Training gibt einen Überblick über die Erstellung von Applikationen unter
Einsatz des Softwarepaketes IndraMotion for Handling. Es werden Möglichkeiten
der Kommunikation zwischen SPS-Steuerung, IndraDrive-Antrieben und der
Bedienoberfläche behandelt.
Allgemeine
Informationen
IndraMotion – Handling mit MLD-M
ff SMC in Betrieb nehmen
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
ff Applikationsspezifische Anpassungen umsetzen
www.boschrexroth.de/training
Voraussetzungen
Teilnahme am Training EST-IW/IL 1G-Proj oder
vergleichbare Kenntnisse
Linear- und
Montagetechnik
Hinweis
Sicherheits­
technik
Lernziele
Energie­effizienz
1.250,- €
Applikation
abläufe
Mechatronik
ff Übersicht über den Befehlssatz für Bewegungs­
144
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
Elektrische Antriebe und Steuerungen
Lernweg
Allgemeine
Informationen
Elektrische Antriebe und Steuerungen
Widerstandsschweißen
Basistraining
Aufbautraining
ESTG-W
Basiswissen der
Widerstandsschweißtechnik
3
EST-BOS6000/
PST-IProg
Programmieren,
Instandhalten mit
PST + BOS6000
3
LW
2
EST-BOS6000/
PSI-IProg
Programmieren,
Instandhalten mit
PSI6000 + BOS6000
LW
EST-BOS6000/UI-IBIN
PSI6000 mit UI-Regler
und Instandhaltung
NEU
2
LW
EST-BOS6000/SZ-IBIN
PSI6000 mit integrierter
Servozangen-Ansteuerung
einrichten und instand
halten
Sicherheits­
technik
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
1
LW
Energie­effizienz
NEU
Applikation
3
LernWelt
Tablet-PC
Neues Training
Projektierung
Trainingsdauer
Praxis mit
in Tagen
Fehleranalyse
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Elektrische Antriebe und Steuerungen
145
ESTG-W
Basiswissen der
Widerstandsschweißtechnik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Dieses Training ermöglicht Ihnen einen einfachen Einstieg in die
Widerstandsschweiß­technik.
Inhalt
ff Grundlagen der Widerstandsschweißtechnik
ff Verschiedene Schweißverfahren
Industrie­
hydraulik
-- Punktschweißen
-- Rollnahtschweißen
-- Buckelschweißen
ff Prüfverfahren beim Widerstandsschweißen
Lernziele
Termine (deutsch)
Trainingsort
19.03.2014 Erbach/Odenwald
verbindung kennen
17.09.2014Erbach/Odenwald
nenten verstehen
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Voraussetzungen
Trainingszeiten
Technisches Verständnis
1 Tag: Zielgruppe
Preis
Bedienungs-, Wartungs-, Montage- und Planungsper-
520,- €
sonal und alle, die an der Technologie Schweißen
interessiert sind
08.00 - 16.00 Uhr
Hinweis
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
Mechatronik
terführenden Trainings
Linear- und
Montagetechnik
ff Voraussetzung schaffen für die Teilnahme an wei-
Sicherheits­
technik
Funktion, Wirkungsweise und Aufbau der Kompo-
www.boschrexroth.de/training
Energie­effizienz
ff Schweißsysteme mit detailliertem Überblick über
Applikation
ff Anforderungen und Einflussgrößen der Schweiß-
Pneumatik
ff Schweißversuche mit ausgewählten Materialien
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
ff Wichtige Prozessparameter
146
Elektrische Antriebe und Steuerungen
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
EST-BOS6000/PST-IProg
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Programmieren, Instandhalten mit
PST + BOS6000
In diesem Training lernen Sie die Schweißstromquellen der Familie PST6000
sowie die dazugehörige Bedienoberfläche BOS6000 kennen.
Inhalt
ff Die Steuerung und ihre Programmierschnittstellen
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
ff E/A-Interface, elektrische Anschlüsse, Spannungsversorgung
ff Eingabe von Schweißparametern
ff Stromregelung KSR, Elektrodenverschleiß­
kompensation (Stepper)
ff Diagnosen, Fehler- und Statusmeldungen
ff Protokollfunktionen
Lernziele
ff Arbeitsweise und Funktion der Steuerungen PST
ff Signalaustausch zwischen PST und der Anlage/
Schweißmaschine kennen
ff Schweißparameter eingeben
Mechatronik
Linear- und
Montagetechnik
Sicherheits­
technik
ff PC und VCP-Bediengerät mit der SST verbinden
und bedienen
Voraussetzungen
Trainingszeiten
3 Tage:
1. Tag 10.00 - 16.30 Uhr
2. Tag 08.00 - 16.30 Uhr
3. Tag 08.00 - 15.00 Uhr
Preis
Kenntnisse der Widerstandsschweißtechnik,
Grundkenntnisse im Umgang mit Windows
1.250,- €
Zielgruppe
Weiterführende Trainings
Facharbeiter, Techniker und Ingenieure aus den
EST-BOS6000/UI-IBIN, EST-BOS6000/PSI-IProg
Bereichen Projektierung, Einrichtung, Programmierung, Inbetriebnahme und Instandhaltung
Applikation
Termine und Trainingsort auf Anfrage
ff Datensicherung und Steuerungswechsel
durchführen
Energie­effizienz
TermineTrainingsort
(konventionell und compact) kennen
Hinweis
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
www.boschrexroth.de/training
Elektrische Antriebe und Steuerungen
EST-BOS6000/PSI-IProg
Programmieren, Instandhalten
mit PSI6000 + BOS6000
147
LW
eDrive&Control
Academy
In diesem Training lernen Sie die Steuerung der Familie PSI6000 und die
dazugehörige Bedienoberfläche BOS6000 kennen.
Allgemeine
Informationen
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Inhalt
ff Die Steuerung und ihre Programmierschnittstellen
ff Arbeitsweise und Funktion der Steuerung PSI6000
Industrie­
hydraulik
ff E/A-Interface, elektrische Anschlüsse, Spannungsversorgung
ff Eingabe von Schweißparametern
ff Protokollfunktionen
ff Datensicherung und Steuerungswechsel
Lernziele
Termine (deutsch)
Trainingsort
ff Arbeitsweise und Funktion der Steuerungen
10.03.2014 - 12.03.2014
Erbach/Odenwald
PSI6000 (6xxx und 6xCx Tricore) kennen
02.06.2014 - 04.06.2014
Erbach/Odenwald
ff Signalaustausch zwischen PSI und Roboter/
08.09.2014 - 10.09.2014
Erbach/Odenwald
08.12.2014 - 10.12.2014
Erbach/Odenwald
Schweißmaschine kennen
Pneumatik
sation (Stepper)
ff Diagnosen, Fehler- und Statusmeldungen
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
ff Stromregelung KSR, Elektrodenverschleißkompen-
Voraussetzungen
Trainingszeiten
3 Tage:
1. Tag 10.00 - 16.30 Uhr
Kenntnisse der Widerstandsschweißtechnik,
2. Tag 08.00 - 16.30 Uhr
Grundkenntnisse im Umgang mit Windows
3. Tag 08.00 - 15.00 Uhr
Zielgruppe
Preis
Facharbeiter, Techniker und Ingenieure aus den
1.350,- €
Bereichen Projektierung, Einrichtung, Programmierung, Inbetriebnahme und Instandhaltung
Weiterführende Trainings
Linear- und
Montagetechnik
und bedienen
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Sicherheits­
technik
ff PC und VCP-Bediengerät mit der SST verbinden
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Energie­effizienz
führen
EST-BOS6000/UI-IBIN
Applikation
ff Datensicherung und Steuerungswechsel durch­
Mechatronik
ff Schweißparameter eingeben
148
Elektrische Antriebe und Steuerungen
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
EST-BOS6000/UI-IBIN
LW
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
PSI6000 mit UI-Regler und
Instandhaltung
In diesem Training lernen Sie den Umgang mit dem UI-Regler kennen. Der PSI
wird in den Regelungsarten KSR und UI-Regelung betrieben. Zur Aufnahme von
Referenzkurven wird mit einer Schweißzange gearbeitet.
Inhalt
ff Grundlagen der UI-Regelung
Energie­effizienz
Sicherheits­
technik
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
ff Erstellen von Referenzkurven
ff Aktivierung der UI-Regelung und UI-Überwachung
ff Einstellen der Regler- und Überwachungsgrenzen
ff Informationen aus dem Histogramm herauslesen
Lernziele
ff Sicherer Umgang mit dem UI-Regler
ff Aufnahme von Referenzkurven
ff Regelungs- und Überwachungsmöglichkeiten der
Termine (deutsch)
Trainingsort
13.03.2014 - 14.03.2014
Erbach/Odenwald
05.06.2014 - 06.06.2014
Erbach/Odenwald
Teilnahme am Training EST-BOS6000/PSI-IProg,
11.09.2014 - 12.09.2014
Erbach/Odenwald
Grundkenntnisse im Umgang mit Windows
11.12.2014 - 12.12.2014
Erbach/Odenwald
Zielgruppe
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
UI-Regler kennen und anwenden
Voraussetzungen
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Facharbeiter, Techniker und Ingenieure aus den
Bereichen Projektierung, Einrichtung, Programmie-
Trainingszeiten
rung, Inbetriebnahme und Instandhaltung
2 Tage:
1. Tag 08.00 - 16.30 Uhr
2. Tag 08.00 - 15.00 Uhr
Preis
950,- €
Hinweis
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
Applikation
www.boschrexroth.de/training
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Elektrische Antriebe und Steuerungen
EST-BOS6000/SZ-IBIN
17.03.2014 - 18.03.2014
Erbach/Odenwald
ff Betriebsarten des Antriebs
15.09.2014 - 16.09.2014
Erbach/Odenwald
ff Neue Parameter in der BOS6000
und -behebung
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Lernziele
Trainingszeiten
ff Sicherer Umgang mit der neuen Servozangen-
2 Tage:
Steuerung
ff Beherrschen des Antriebs (Meldungen und
Fehleranzeigen)
1. Tag 10.00 - 16.30 Uhr
2. Tag 08.00 - 15.00 Uhr
ff Kenntnis der neuen Parameter in der BOS6000
Preis
Voraussetzungen
950,- €
Teilnahme am Training EST-BOS6000/PSI-IProg,
Hinweis
eDrive&Control
Academy
ff Aufbau des Gesamtsystems
Industrie­
hydraulik
Trainingsort
Mobilhydraulik
Termine (deutsch)
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Inhalt
Pneumatik
In diesem Training lernen Sie den Umgang mit dem neuen Servozangen-Regler
kennen. Der PSI wird zusammen mit einem Antriebsverstärker IndraDrive CS und
einem Elektro-Servozylinder betrieben.
Allgemeine
Informationen
NEU LW
PSI6000 mit integrierter Servozangen-Ansteuerung einrichten
und instand halten
ff Komplette Inbetriebnahme mit Fehlersuche
149
Linear- und
Montagetechnik
rung, Inbetriebnahme und Instandhaltung
Sicherheits­
technik
Bereichen Projektierung, Einrichtung, Programmie-
www.boschrexroth.de/training
Energie­effizienz
Facharbeiter, Techniker und Ingenieure aus den
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
Applikation
Zielgruppe
Mechatronik
Grundkenntnisse im Umgang mit Windows
150
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
Elektrische Antriebe und Steuerungen
Lernweg
Allgemeine
Informationen
Elektrische Antriebe und Steuerungen
Schraub- und Einpresstechnik
Basistraining
eDrive&Control
Academy
2
Aufbautraining
LW
ESTG-T
Basiswissen der
Schraubtechnik
2
EST-SE110/SE220-I
Schraubsystem SE110/
SE220
Servicetraining
Industrie­
hydraulik
5
2
Mobilhydraulik
EST-SE300-I-Prog
Schraubsystem
300 – Hardware,
Inbetriebnahme,
Programmierung
2
5
1
LW
EST-SE300->CS351SE350
Schraubsystem
350 für Umsteiger
LW
2
Pneumatik
EST-SE350-I-Prog
Schraubsystem
350 – Hardware,
Inbetriebnahme,
Programmierung
LW
EST-SE350-I
Schraubsystem 350
Fehlerdiagnose und
Wiederinbetriebnahme
Mechatronik
1
EST-Nexo-I-Prog
Messender Funk­
akkuschrauber Nexo
2
EST-PE100/PE110-I
Einpresssystem
PE100/PE110
Servicetraining
LW
3
Energie­effizienz
LW
EST-SE300-I
Schraubsystem 300
Fehlerdiagnose und
Wiederinbetriebnahme
EST-CS351-I-Prog
Schraubsystem SE350
(Einkanalsystem)
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Linear- und
Montagetechnik
Sicherheits­
technik
LW
LernWelt
Trainingsdauer
in Tagen
Applikation
Tablet-PC
Theorie
Projektierung
Praxis mit
Fehleranalyse
Elektrische Antriebe und Steuerungen
ESTG-T
151
LW
Basiswissen der Schraubtechnik
eDrive&Control
Academy
Dieses Training bietet Ihnen den Einstieg in die Schraubtechnik. Die Einfluss­
größen auf eine Schraubverbindung werden an realen Schraubabläufen veranschaulicht.
Allgemeine
Informationen
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Inhalt
ff Grundlagen der Schraubtechnik
ff Schraubverbindungen und ihre Anforderungen
Industrie­
hydraulik
ff Anforderungen an Schraubsysteme
ff Aufbau und Funktion unterschiedlicher
Schraubsysteme
Trainingsort
Funktion, Wirkungsweise und Aufbau der Kompo-
14.01.2014 - 15.01.2014
Murrhardt
nenten verstehen
03.04.2014 - 04.04.2014
Murrhardt
15.07.2014 - 16.07.2014
Murrhardt
07.10.2014 - 08.10.2014
Murrhardt
ff Schraubsysteme mit detailliertem Überblick über
Prozessabläufe verstehen
ff Erleichterung des Umgangs mit Schraubsystemen
im betrieblichen Alltag
ff Voraussetzung schaffen für Teilnahme an
weiterführenden Trainings
Voraussetzungen
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Trainingszeiten
2 Tage:
Technisches Verständnis
Zielgruppe
1. Tag 10.00 - 16.30 Uhr
2. Tag 08.00 - 15.00 Uhr
Preis
Automation & Motion, Bedienungs-, Wartungs-,
Montage- und Planungspersonal und alle, die an der
Technologie der Schraubtechnik interessiert sind
950,- €
Weiterführende Trainings
Energie­effizienz
ff Die verschiedenen Anzugsverfahren und
Pneumatik
Termine (deutsch)
Schraubtechnik erkennen
EST-SE110/SE220-I, EST-SE300-I-Prog, EST-SE350-I-Prog,
EST-CS351-I-Prog, EST-NEXO-I-Prog
Applikation
ff Anforderungen und Einflussgrößen in der
Mechatronik
Lernziele
Linear- und
Montagetechnik
Schulungssimulator
Sicherheits­
technik
ff Erstellen einfacher Schraubprogramme am
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
ff Rexroth EC-Schraubsystem
152
Elektrische Antriebe und Steuerungen
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
EST-SE110/SE220-I
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Schraubsystem SE110/SE220
Servicetraining
Der prinzipielle Zusammenhang des Systems steht im Vordergrund dieses
Trainings. Es ermöglicht den Teilnehmern, das Betriebsverhalten der Schraub­
systeme mit selbst erstellten Schraubprogrammen zu erproben.
Inhalt
ff Kurze Wiederholung der Anzugsverfahren
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
ff Komponenten der Schraubtechniksysteme
SE110/220
ff Praktische Einführung in die Handhabung
ff Test von Schraubprogrammen an Schraub­
simulatoren
ff Inbetriebnahme
ff Erstellen und Austesten von Schraubprogrammen
ff Fehlersuche und Fehlerbehebung
Lernziele
teile verstehen
Mechatronik
Linear- und
Montagetechnik
Sicherheits­
technik
Automation & Motion, an Schraubtechnik interessier-
ff Schraubsystem in Betrieb nehmen
tes Bedienungs-, Wartungs-, Montage- und Inbetrieb-
ff Schraubprogramme selbstständig erstellen
nahmepersonal
ff Programmfehler erkennen und selbstständig
beseitigen
Energie­effizienz
Zielgruppe
ff Funktionalität der Steuerung und der Leistungs-
Termine (deutsch)
Trainingsort
Voraussetzungen
Termine und Trainingsort auf Anfrage
Technisches Verständnis, Teilnahme am Training
Trainingszeiten
ESTG-T oder vergleichbare Kenntnisse
2 Tage:
1. Tag 10.00 - 16.30 Uhr
2. Tag 08.00 - 15.00 Uhr
Preis
870,- €
Hinweis
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
Applikation
www.boschrexroth.de/training
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
ff Konfiguration und Programmierung eines
Zielgruppe
Schraubkanals
ff Analyse von Verschraubungen und Systemfehlern
Inbetriebnahme-, Montage- und Instandsetzungs­
ff Synchroner Gruppenanzug mit Nacharbeit
personal, Fertigungsplaner, Prozessverantwortliche
ff Datenausgabe an übergeordnete Systeme
ff Datensicherung
Termine (deutsch)
Trainingsort
Lernziele
03.03.2014 - 07.03.2014
Murrhardt
02.06.2014 - 06.06.2014
Murrhardt
ff Verständnis des Schraubprozesses
04.08.2014 - 08.08.2014
Murrhardt
ff Überblick über das Zusammenspiel der einzelnen
10.11.2014 - 14.11.2014
Murrhardt
Schraubsystemkomponenten
ff Selbstständige Inbetriebnahme eines Schraub­
kanals
ff Anbindung eines Schraubsystems an übergeordnete Systeme (SPS, Ergebnisdatenserver)
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Trainingszeiten
ff Schraubprogramme erstellen und testen
ff Schraubfälle durch das Auswerten von Ergebnis­
daten verstehen und optimieren
ff Schraubanwendungen mit mehreren Kanälen
erstellen, testen und optimieren
ff Systematische Fehlersuche unter Verwendung
der vorhandenen Diagnosetools
5 Tage:
1. Tag 10.00 - 16.30 Uhr
2. - 4. Tag 08.00 - 16.30 Uhr
5. Tag 08.00 - 15.00 Uhr
Preis
1.950,- €
Weiterführende Trainings
EST-SE300-I
eDrive&Control
Academy
Industrie­
hydraulik
ESTG-T oder vergleichbare Kenntnisse
ff Einzelne Systemkomponenten
Mobilhydraulik
ff Kompletter Systemaufbau
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Technisches Verständnis, Teilnahme am Training
Pneumatik
ff Anzugsverfahren
Mechatronik
Voraussetzungen
Linear- und
Montagetechnik
Inhalt
Sicherheits­
technik
Der Teilnehmer lernt die Hardware des Schraubsystems 300/310 und das Zusammenspiel der einzelnen Komponenten kennen. Bei der Inbetriebnahme wird das
System von Grund auf mechanisch und elektrisch konfiguriert und über die
Bediensoftware parametriert. Dabei werden die vorhandenen Analysetools vorgestellt und verwendet. Ausgiebige praktische Programmierübungen im steten
Wechsel zur Theorie vertiefen optimal das Erlernte.
Allgemeine
Informationen
LW
Energie­effizienz
Schraubsystem 300 –
Hardware, Inbetriebnahme,
Programmierung
153
Applikation
EST-SE300-I-Prog
Elektrische Antriebe und Steuerungen
154
Elektrische Antriebe und Steuerungen
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
EST-SE300CS351-SE350
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Schraubsystem 350 – für Umsteiger
(Kompaktsystem CS351 und Mehrkanalsystem 350)
Dem Teilnehmer werden die Unterschiede zwischen dem Schraubsystem 350
und dem Schraubsystem 300/310 aufgezeigt. Im Praxistraining werden das
Kompaktsystem CS351 und das Modularsystem 350 in Betrieb genommen.
Inhalt
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
ff Kompletter Systemaufbau
ff Einzelne Systemkomponenten
ff Praktische Einführung in die Handhabung des
Systems 350 sowie Unterschiede zum System 300
(Schraubkanal, Schraubparameter, Schraubkonfiguration, Grundprogrammierung, Schnittstellen)
Lernziele
ff Unterschiede zum System 300/310 erkennen
ff Schraubsimulatoren in Betrieb nehmen
ff Programme nach Vorgabe erstellen
Voraussetzungen
Teilnahme am Training EST-SE300-I-Prog oder ver-
Sicherheits­
technik
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
gleichbare Kenntnisse
Zielgruppe
Automation & Motion, Bedienungs-, Wartungs-,
Montage- und Planungspersonal, Konstrukteure und
alle, die an der Technologie der Schraubtechnik
interessiert sind
Termine (deutsch)
Trainingsort
16.01.2014 Murrhardt
16.04.2014Murrhardt
17.07.2014Murrhardt
10.10.2014Murrhardt
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Trainingszeiten
1 Tag: 08.00 - 16.30 Uhr
Preis
520,- €
Weiterführende Trainings
Energie­effizienz
EST-SE350-I
Hinweis
Applikation
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
www.boschrexroth.de/training
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
ff Konfiguration und Programmierung eines Schraub-
Zielgruppe
kanals
ff Analyse von Verschraubungen und Systemfehlern
Inbetriebnahme-, Montage- und Instandsetzungs­
ff Synchroner Gruppenanzug mit Nacharbeit
personal, Fertigungsplaner, Prozessverantwortliche
ff Datenausgabe an übergeordnete Systeme
ff Datensicherung
Termine (deutsch)
Trainingsort
Lernziele
03.02.2014 - 07.02.2014
Murrhardt
12.05.2014 - 16.05.2014
Murrhardt
ff Verständnis des Schraubprozesses
18.08.2014 - 22.08.2014
Murrhardt
ff Überblick über das Zusammenspiel der einzelnen
24.11.2014 - 28.11.2014
Murrhardt
Schraubsystemkomponenten
ff Selbstständige Inbetriebnahme eines Schraub­
kanals
ff Anbindung eines Schraubsystems an übergeordnete Systeme (SPS, Ergebnisdatenserver)
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Trainingszeiten
ff Schraubprogramme erstellen und testen
ff Schraubfälle durch das Auswerten von Ergebnis­
daten verstehen und optimieren
ff Schraubanwendungen mit mehreren Kanälen
erstellen, testen und optimieren
ff Systematische Fehlersuche unter Verwendung der
vorhandenen Diagnosetools
5 Tage:
1. Tag 10.00 - 16.30 Uhr
2. - 4. Tag 08.00 - 16.30 Uhr
5. Tag 08.00 - 15.00 Uhr
eDrive&Control
Academy
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
ESTG-T oder vergleichbare Kenntnisse
ff Einzelne Systemkomponenten
Pneumatik
Technisches Verständnis, Teilnahme am Training
ff Kompletter Systemaufbau
Mechatronik
ff Anzugsverfahren
Linear- und
Montagetechnik
Voraussetzungen
Sicherheits­
technik
Inhalt
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
Die Teilnehmer lernen die Hardware des modularen Schraubsystems 350 und des
Kompaktsystems CS351 kennen. Das Zusammenspiel der einzelnen Komponenten wird aufgezeigt. Bei der Inbetriebnahme werden die einzelnen Systeme von
Grund auf mechanisch und elektrisch konfiguriert und über die Bediensoftware
parametriert. Dabei werden die vorhandenen Analysetools vorgestellt und
verwendet. Ausgiebige praktische Programmierübungen im steten Wechsel zur
Theorie vertiefen optimal das Erlernte.
Allgemeine
Informationen
LW
Preis
1.950,- €
Energie­effizienz
Schraubsystem 350 – Hardware,
Inbetriebnahme, Programmierung (Ein- und Mehrkanalsystem)
155
Weiterführende Trainings
EST-SE350-I
Applikation
EST-SE350-I-Prog
Elektrische Antriebe und Steuerungen
156
Elektrische Antriebe und Steuerungen
EST-CS351-I-Prog
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Schraubsystem CS351
(Einkanalsystem)
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
LW
Die Teilnehmer lernen die Hardware des Kompaktsystems CS351 (Einkanal­
system) kennen. Das Zusammenspiel der einzelnen Komponenten in den unterschiedlichen Ausführungen wird aufgezeigt. Wichtige Systemfunktionen werden
demonstriert und an Schraubsystemen selbst ausprobiert.
Inhalt
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
ff Anzugsverfahren
ff Kompletter Systemaufbau
ff Einzelne Systemkomponenten
ff Konfiguration und Programmierung eines
Schraubkanals
ff Fehleranalyse und -beseitigung
ff Datensicherung
Lernziele
ff Verständnis des Schraubprozesses
ff Überblick über das Zusammenspiel der einzelnen
Schraubsystemkomponenten
ff Inbetriebnahme eines Schraubkanals
Termine (deutsch)
Trainingsort
19.03.2014 - 20.03.2014
Murrhardt
unter Verwendung der vorhandenen
11.06.2014 - 12.06.2014
Murrhardt
Diagnosetools
04.09.2014 - 05.09.2014
Murrhardt
04.12.2014 - 05.12.2014
Murrhardt
ff Überblick über das Schraubsystem als Subsystem
ff Schraubprogramme erstellen und testen
Applikation
Energie­effizienz
Sicherheits­
technik
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
ff Systematische Fehlersuche und Fehlerlokalisierung
Voraussetzungen
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Technisches Verständnis, Teilnahme am Training
ESTG-T oder vergleichbare Kenntnisse
Zielgruppe
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Trainingszeiten
2 Tage:
Automation & Motion, Inbetriebnahme-, Montage-
1. Tag 10.00 - 16.30 Uhr
und Instandhaltungspersonal
2. Tag 08.00 - 15.00 Uhr
Preis
950,- €
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Elektrische Antriebe und Steuerungen
157
EST-PE100/PE110-I
Inhalt
eDrive&Control
Academy
Das Servicetraining ermöglicht es den Teilnehmern, das Betriebsverhalten von
Einpresssystemen zu erproben. Die Funktionalität der Steuerung und der
Leistungsteile wird an Modellen erklärt, und das Einpresssystem wird in Betrieb
genommen.
Allgemeine
Informationen
Einpresssystem PE100/PE110
Servicetraining
ff Grundlagen der Einpresstechnik
Industrie­
hydraulik
ff Komponenten der Einpresstechniksysteme
PE100/110
ff Praktische Einführung in die Handhabung
Mobilhydraulik
ff Inbetriebnahme
ff Erstellen und Austesten von Einpressprogrammen
ff Fehlersuche und Fehlerbehebung
Technisches Verständnis
Termine und Trainingsort auf Anfrage
Zielgruppe
Trainingszeiten
Automation & Motion, an Einpresstechnik interessier-
2 Tage:
tes Bedienungs-, Wartungs-, Montage- und Inbetrieb-
1. Tag 10.00 - 16.30 Uhr
nahmepersonal
2. Tag 08.00 - 15.00 Uhr
Preis
870,- €
Hinweis
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
www.boschrexroth.de/training
Mechatronik
TermineTrainingsort
Linear- und
Montagetechnik
Voraussetzungen
Sicherheits­
technik
ff Ergebnisse analysieren
Energie­effizienz
ff Programm am Einpresssimulator testen
Applikation
ff Einpressprogramme selbstständig erstellen
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Lernziele
158
Elektrische Antriebe und Steuerungen
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
EST-SE300-I
LW
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Schraubsystem 300 – Fehlerdiagnose
und Wiederinbetriebnahme
Auf den Schraubprozess wirken vielfältige Einflüsse. Prozesssicherheit zur Erfüllung der geforderten Qualität und eine hohe Anlagenverfügbarkeit sind wichtige
Faktoren in modernen Fertigungen. Heutige Schraubsysteme erfüllen diese Anforderungen durch integrierte Qualitätsbewertungen und Systemabsicherungen.
Diese zu verstehen und richtig auf die Rückmeldungen des Systems zu reagieren,
ist das Ziel dieses Trainings. Viele praktische Übungen versetzen die Teilnehmer
in die Lage, systematisch und eigenständig unterschiedlichste Fehler zu lokalisieren und zu beseitigen. Eine schnelle und sichere Wiederinbetriebnahme für eine
hohe Anlagenverfügbarkeit steht im Vordergrund dieser Schulung für das
Schraubsystem 300.
Inhalt
Voraussetzungen
ff Unterschiedliche Einflüsse auf den Schraubprozess
Technisches Verständnis, Teilnahme am Training
ff System- und Prozessabsicherungen nach VDI2862
EST-SE300-I-Prog oder vergleichbare Kenntnisse
ff NOK-Verschraubungen und Systemfehler
ff Analyse von fehlerhaften Verschraubungen und
ff Schnelle Wiederinbetriebnahme durch Beseitigen
der Fehlerursache
ff Datensicherung
Lernziele
Sicherheits­
technik
Inbetriebnahme-, Montage- und Instandsetzungs­
personal
Termine (deutsch)
Trainingsort
22.01.2014 - 23.01.2014
Murrhardt
ff Verständnis der Einflüsse auf den Schraub­prozess
14.04.2014 - 15.04.2014
Murrhardt
ff Identifizieren der Ursachen von NOK-Verschrau­
02.09.2014 - 03.09.2014
Murrhardt
02.12.2014 - 03.12.2014
Murrhardt
bungen
ff Identifizieren der Fehlermeldungen des Systems
ff Überblick über internes Zusammenspiel zwischen
den einzelnen Systemkomponenten
ff Übersicht über mögliche Geräte an den
jeweiligen externen Schnittstellen
Energie­effizienz
Zielgruppe
Systemfehlern anhand praktischer Übungen
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Trainingszeiten
ff Schnelle Wiederinbetriebnahme nach unterschiedlichsten Fehlern unter Verwendung der vorhande-
2 Tage:
nen Diagnosetools und der Dokumentation (Hand­
1. Tag 10.00 - 16.30 Uhr
bücher)
2. Tag 08.00 - 15.00 Uhr
Preis
Applikation
950,- €
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Elektrische Antriebe und Steuerungen
EST-SE350-I
Zielgruppe
Systemfehlern anhand praktischer Übungen
ff Schnelle Wiederinbetriebnahme durch Beseitigen
der Fehlerursache
ff Datensicherung
Inbetriebnahme-, Montage- und Instandsetzungs­
personal
Termine (deutsch)
Trainingsort
19.02.2014 - 20.02.2014
Murrhardt
27.05.2014 - 28.05.2014
Murrhardt
ff Die Einflüsse auf den Schraubprozess verstehen
10.09.2014 - 11.09.2014
Murrhardt
ff Identifizieren der Ursachen von NOK-Verschrau­
09.12.2014 - 10.12.2014
Murrhardt
Lernziele
bungen
ff Fehlermeldungen des Systems interpretieren
können
ff Überblick über internes Zusammenspiel der einzelnen Systemkomponenten
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Trainingszeiten
ff Übersicht über mögliche Geräte an den
jeweiligen externen Schnittstellen
ff Schnelle Wiederinbetriebnahme nach unterschiedlichsten Fehlern unter Verwendung der Diagnosetools und der Dokumentationen (Handbücher)
2 Tage:
1. Tag 10.00 - 16.30 Uhr
2. Tag 08.00 - 15.00 Uhr
Preis
eDrive&Control
Academy
Industrie­
hydraulik
Mobilhydraulik
950,- €
Applikation
ff Analyse von fehlerhaften Verschraubungen und
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
EST-SE350-I-Prog oder vergleichbare Kenntnisse
Pneumatik
Technisches Verständnis, Teilnahme am Training
ff System- und Prozessabsicherung nach VDI2862
Mechatronik
ff Unterschiedliche Einflüsse auf den Schraubprozess
Linear- und
Montagetechnik
Voraussetzungen
Sicherheits­
technik
Inhalt
Energie­effizienz
Auf den Schraubprozess wirken vielfältige Einflüsse. Prozesssicherheit zur Erfüllung der geforderten Qualität und eine hohe Anlagenverfügbarkeit sind wichtige
Faktoren in modernen Fertigungen. Heutige Schraubsysteme erfüllen diese Anforderungen durch integrierte Qualitätsbewertungen und Systemabsicherungen.
Diese zu verstehen und richtig auf die Rückmeldungen des Systems zu reagieren,
ist das Ziel dieses Trainings. Viele praktische Übungen versetzen die Teilnehmer
in die Lage, systematisch und eigenständig unterschiedlichste Fehler zu lokalisieren und zu beseitigen. Eine schnelle und sichere Wiederinbetriebnahme steht bei
diesem Training für die Kompaktsysteme CS351 und das modulare Schraubsystem 350 im Vordergrund.
Allgemeine
Informationen
LW
Schraubsystem 350 – Fehlerdiagnose
und Wiederinbetriebnahme
ff NOK-Verschraubungen und Systemfehler
159
160
Elektrische Antriebe und Steuerungen
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
EST-NEXO-I-Prog
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Messender Funkakkuschrauber
Nexo
Die Teilnehmer lernen die Hard- und Software des messenden Funkakkuschraubers Nexo kennen. Dabei werden zunächst die einzelnen Funktionen des Nexo
gezeigt und erläutert. Dazu gehören die Basisinbetriebnahme mit Schraubparametern sowie die Anbindung des Nexo an übergeordnete Systeme über Funk.
Eine Inbetriebnahme unter Verwendung der vorhandenen Analyse- und Diagnosetools wird in einem praktischen Teil selbstständig durchgeführt.
Inhalt
ff Anzugsverfahren
ff Kompletter Systemaufbau
ff Einzelne Systemkomponenten
ff Konfiguration und Programmierung des
Funkakkuschraubers Nexo
ff Analyse von Verschraubungen und Systemfehlern
ff Datenausgabe an übergeordenete Systeme
ff Datensicherung
Lernziele
ff Verständnis des Schraubprozesses
ff Selbstständige Inbetriebnahme des Funk­akku-
Energie­effizienz
Sicherheits­
technik
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
schraubers Nexo
ff Anbindung des Nexo an übergeordnete Systeme
(Ergebnisdatenserver)
ff Schraubprogramme erstellen und testen
ff Schraubfälle durch das Auswerten von Ergebnis­
daten verstehen und optimieren
ff Systematische Fehlersuche unter Verwendung
der vorhandenen ­Diagnosetools
Voraussetzungen
Technisches Verständnis, Teilnahme am Training
ESTG-T oder vergleichbare Kenntnisse
Zielgruppe
Inbetriebnahme-, Montage- und Instandsetzungs­
Applikation
personal, Fertigungsplaner, Prozessverantwortliche
Termine (deutsch)
Trainingsort
17.01.2014Murrhardt
17.04.2014Murrhardt
Murrhardt
18.07.2014 17.10.2014Murrhardt
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Trainingszeiten
1 Tag:
08.00 - 16.30 Uhr
Preis
520,- €
Hinweis
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
www.boschrexroth.de/training
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Elektrische Antriebe und Steuerungen
161
SOHT
VM-S
VisualMotion 10/11
CL-S
CL300, CL400, CL500
Wartung und Fehlersuche
Programmierung
CL200-I
CL150/CL200
VM-U
Inbetriebnahme und Instandhaltung
CL-P
CL-Familie – Projektieren und
System, Fehlersuche
VM-P
VisualMotion 10/11
VisualMotion 10/11
Update
Werkzeugmaschinen
Programmieren
MMIMAD-I
MTCV23-IH
MTC200 V22/23
Kompaktkurs Instandhaltung
MADAP – Inbetriebnahme mit BT150/BT200
MMIStudio
Bilderstellung für MMIMADAP
Kompaktkurs Instandhaltung
WinSPS
Programmieren mit WinSPS
MTC200V23-NC MTC 200 Version 22/23
BTMadap-IMADAP-Inbetriebnahme,
NC-Programmierung
CL-Familie mit BT5/BT20
MTC200V23-B MTC 200 Version 22/23
SUK
SPS-Automation mit CL150 und Kompaktkurs Bedienung
CL200 inkl. WinSPS
MTA200V23-SG MTA 200 Version 23
AS
SPS-Programmieren
System und Grundkurs
in Ablaufsprache
CC220-BP Bedienen und Programmieren
PCL-P
PNC-BP
Bedienen und Programmieren
Programmieren
PNC-I
Inbetriebnehmen, Instandhalten
WinDP-IProfibus-DP für Instandhalter
Typ3osa/
Bedienen und Programmieren
FB-GLFeldbusgrundlagen
MTAV23-IH
PNC-BP
MTA200 V23
PCL-Familie – Projektieren und
ISP200V23-PLC ISP 200 Version 22/23
PLC-Programmierung
eDrive&Control
Academy
Industrie­
hydraulik
SPS
Mobilhydraulik
System, Fehlersuche
(Robotik)
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Bedienen und Programmieren
Synax V13
Synax-S
Pneumatik
Vorschubsystem
Rho4 Mechatronik
CLM
Synax V13
Programmieren Logik/Feldbus
Linear- und
Montagetechnik
Synax-P Sicherheits­
technik
Sonstiges
Energie­effizienz
Druck- und Verpackungstechnik
Applikation
Sie haben eine bestimmte Steuerung im Einsatz und möchten dazu geschult
werden? Kein Problem: Wir bieten Ihnen gerne über unser Trainingsprogramm hinaus
Trainings zu bestimmten Produkten an. Im Folgenden finden Sie einige Beispiele.
Allgemeine
Informationen
Elektrische Antriebe und Steuerungen
Sondertraining
162
Elektrische Antriebe und Steuerungen
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
SOHT
Applikation
Energie­effizienz
Sicherheits­
technik
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Elektrische Antriebe und Steuerungen
Sondertraining
Antriebe
SD-D SPS – IndraWorks/IndraLogic
Servodyn-D
Instandhaltung
Antriebstechnik
EST-IW/IL 1G-Prog Programmieren mit
IndraWorks/IndraLogic 1G
in Strukturiertem Text (ST)
EST-IW/IL 1G-SFC-DIAG Schrittketten-Diagnose
EST-IW/IL VCP Visualisieren mit den EAT-Eco_Analog-I EcoDrive03 DKC01.3
Kleinbedienterminals der
DKC11.3, SMT-Firmware
Baureihe IndraControl
Analog- und Parallel-
VCPxx.2
Interface
EAT-Eco_SERCOS-I EcoDrive03 DKC01.3
DKC11.3, SMT-Firmware
sercos-Interface
EAT-Eco_Profi-I EcoDrive03 DKC03.3,
FGP-Firmware
PROFIBUS-Interface
EAT-Eco_Inter-I EcoDrive03 DKC04.3,
CNC IndraMotion MTX
EST-MTXmicro
Inbetriebnahme, Bedienen
2G-InBedProg
und Programmieren
MotionLogic (Drivebased) –
IndraMotion MLD/IMH
FGP-Firmware InterbusInterface
EAT-DIAX_SERCOS-I DIAX04 mit sercos-
Interface – Diagnose und
Instandhaltung
EAT-ID MLDS-Prog IndraMotion MLD-S
programmieren
Weitere Informationen
EAT-RD500SFT-I Rexroth Frequenzumrichter
RD500, SFT – Sinus
Sind Sie an einem dieser Trainings interessiert?
Frontend Technologie
Bitte kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gern. Fehlt
EAT-RD500RD51/52-I Rexroth Frequenzumrichter
Ihnen ein Produkt? Gerne unterbreiten wir Ihnen ein
RD500 – Servicetraining
Angebot für ein auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes
RD51/RD52
Sondertraining.
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Pneumatik
163
Inhalt
eDrive&Control
Academy
Industrie­
hydraulik
Mobilhydraulik
Einführung in GRAFCET
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Spezielle Themen
Pneumatik
PT-GRAFCET
Elektropneumatik und Bussysteme
Pneumatik – Instandhaltung und Fehlersuche
Pneumatik kompakt
Mechatronik
169
Praxis mit Fehleranalyse
Linear- und
Montagetechnik
PTEP-1
PTWI
PT-K
Sicherheits­
technik
166
167
168
Basiswissen der Pneumatik
Energie­effizienz
PTG
Applikation
Basistraining
165
Allgemeine
Informationen
Pneumatik
164
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
Pneumatik
Lernweg
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Pneumatik
Basistraining
4
LW
Praxis mit Fehleranalyse
4
LW
PTG
Basiswissen
der Pneumatik
PTEP-1
Elektropneumatik
und Bussysteme
ePTG
Basiswissen
der Pneumatik
(eLearning)
PTWI
Pneumatik –
Instandhaltung
und Fehlersuche
2
LW
LW
PT-K
Pneumatik
kompakt
Spezielle Themen
1
LW
PT-GRAFCET
Einführung in
GRAFCET
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
3
Sicherheits­
technik
eLearning
Praxis mit
LernWelt
Fehleranalyse
Energie­effizienz
LW
Theorie
Applikation
Tablet-PC
1
Trainingsdauer
in Tagen
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Pneumatik
PTG
Termine (deutsch)
Trainingsorte
ff Zeit- und druckabhängige Steuerungen
24.02.2014 - 27.02.2014
Würzburg
ff Ablaufsteuerungen mit Signalüberschneidung
01.07.2014 - 04.07.2014
Hamburg
ff Grundschaltungen der Elektropneumatik
06.10.2014 - 09.10.2014
Waiblingen
ff Einführung in die Vakuumtechnik
08.12.2014 - 11.12.2014
Würzburg
ff Wegabhängige Steuerungen, Endlagenschalter
ff Symbole und Schaltpläne nach DIN ISO 1219
ff Grundlagen der Auslegung von Komponenten
Trainingszeiten
ff Praktische Übungen am Pneumatik-Trainingssystem
Lernziele
4 Tage:
1. Tag
2. - 4. Tag
ff Den prinzipiellen Aufbau einer Pneumatikanlage
verstehen
ff Pneumatikschaltplan lesen und erstellen können
ff Umgang mit Pneumatikanlagen bei der Planung
08.00 - 16.15 Uhr
Preis
1.296,- €
Weiterführende Trainings
und im betrieblichen Alltag
Voraussetzungen
eDrive&Control
Academy
PT-K, PTEP-1, PTWI
Hinweis
Technisches Verständnis
Zielgruppe
Industrie­
hydraulik
10.00 - 16.15 Uhr
ff Funktion und Aufbau ausgewählter Pneumatik­
komponenten verstehen
Mobilhydraulik
ff Haltegliedsteuerung, Impulsventile
ff Geschwindigkeits- und Stopp-Steuerung
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
ff Einfach- und doppeltwirkende Zylinder
Mechatronik
ff Wege-, Strom-, Druck- und Sperrventile
Linear- und
Montagetechnik
ff Druckluftaufbereitung, Trocknung und Verteilung
Sicherheits­
technik
ff Drucklufterzeugung, Verdichterarten
Die Inhalte des PTG Präsenztrainings sind identisch
mit jenen des eLearnings PTG. Genauere Informationen finden Sie auf Seite 24.
Pneumatik-Interessierte, Planungspersonal,
Bedienungs-, Wartungs- und Montagepersonal,
Wir bieten dieses Training auch in unserer Niederlas-
Konstrukteure
sung Buttikon/Schweiz an. Hierzu informieren Sie
sich bitte im Internet unter: www.boschrexroth.ch
Energie­effizienz
ff Merkmale der Pneumatik
Die verbreitetste Methode der Wissensvermittlung ist das Präsenz- und Praxistraining. Der
persönliche Kontakt, die direkte Kommunikation
und das „Begreifen“ der Komponenten festigen
das theoretische Wissen. Deshalb beinhaltet ein
Großteil unserer Trainings praktische Übungen.
Applikation
ff Physikalische Grundlagen und Zusammenhänge
PTG Präsenztraining:
Pneumatik
Von der Funktion und den Eigenschaften ausgewählter Komponenten bis hin zum Aufbau von Pneumatikschaltplänen – viele notwendige Grundlagen für den Pneumatiker.
Das Training wird allen empfohlen, die weitere Aufbautrainings besuchen möchten.
Allgemeine
Informationen
LW
Basiswissen der Pneumatik
Inhalt
165
166
Pneumatik
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
PTEP-1
LW
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Elektropneumatik und Bussysteme
Das System als Ganzes steht im Mittelpunkt dieses Trainings. Die Teilnehmer
lernen die Grundprinzipien der Elektropneumatik kennen. Beispiele aus der
Praxis veranschaulichen und vertiefen das erworbene Wissen.
Inhalt
ff Grundschaltungen der Elektropneumatik
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
ff Zylinderschalter und Sensoren
ff Einführung in die SPS-Programmierung
ff Ventilträgersysteme mit Mehrfachsteckern und
Feldbussystemen
ff Vakuumtechnik
ff Energieeffizienz
ff Praktische Übungen am Pneumatik-Trainingssystem
Lernziele
ff Bestehende Kenntnisse der Pneumatik auffrischen
ff Projektierung und Aufbau elektropneumatischer
Schaltungen
Mechatronik
Trainingsort
14.04.2014 - 17.04.2014
Würzburg
03.11.2014 - 06.11.2014
Würzburg
ff Befähigung zum Einrichten speicherprogrammierbarer Steuerungen
ff Kennenlernen komplexer Steuerungen mit
Linear- und
Montagetechnik
Termine (deutsch)
und erweitern
Ventilträgern, SPS und Feldbussystemen
(PROFIBUS DP, AS-i)
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Trainingszeiten
ff Planung von Ablaufsteuerungen mit GRAFCET
ff Fehlererkennung und -beseitigung in elektro­
pneumatischen Steuerungen
Voraussetzungen
4 Tage:
1. Tag
2. - 4. Tag
10.00 - 16.15 Uhr
08.00 - 16.15 Uhr
Preis
Applikation
Energie­effizienz
Sicherheits­
technik
Teilnahme am Training PTG/ePTG oder vergleichbare
Kenntnisse
1.596,- €
Zielgruppe
Hinweis
Facharbeiter, Techniker und Ingenieure, die Pneu­
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
matikanlagen planen, projektieren oder konstruieren,
www.boschrexroth.de/training
sowie Instandhaltungspersonal
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Pneumatik
PTWI
Inhalt
Voraussetzungen
ff Bestehende Kenntnisse der Pneumatik auffrischen
Teilnahme am Training PTG/ePTG oder vergleichbare
stellenanalyse etc.)
Industrie­
hydraulik
Termine (deutsch)
Trainingsort
07.04.2014 - 09.04.2014
Waiblingen
17.11.2014 - 19.11.2014
Waiblingen
ff Feldbussysteme in elektropneumatischen Anlagen
ff Schwachstellenanalyse nach modernen Methoden
des Instandhaltungs-Managements
ff Entwicklung und Anwendung geeigneter Fehlersuchstrategien
Lernziele
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Trainingszeiten
ff Erkennen, Bewerten und Beheben von Fehlern in
elektropneumatischen Komponenten und Anlagen
ff Aufbau und Inbetriebnahme pneumatischer Ventilträgersysteme
ff Kenntnisse über Einbindung von Ventilträger­
systemen in feldbusdominierte Steuerungen
3 Tage:
1. Tag
2. - 3. Tag
10.00 - 16.15 Uhr
08.00 - 16.15 Uhr
Preis
(PROFIBUS DP, AS-i)
ff Befähigung zum Vermeiden, Erkennen und
Beseitigen möglicher Schwachstellen bei
Aufbau und Inbetriebnahme elektropneumatischer
1.355,- €
Hinweis
Steuerungen
Wir bieten dieses Training auch in unserer Niederlas-
Mobilhydraulik
und Wartungspläne, Risikobeurteilung, Schwach-
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
konstruieren, sowie Instandhaltungspersonal
Pneumatik
Pneu­matikanlagen planen, projektieren oder
serung) im Bereich Instandhaltung (Inspektions-
Mechatronik
Facharbeiter, Techniker und Ingenieure, die
(Inspektion, Wartung, Instandsetzung und Verbes-
Linear- und
Montagetechnik
ff Umsetzung der vier Säulen der Instandhaltung
Sicherheits­
technik
Zielgruppe
tischer Übungen erlangen
sung Buttikon/Schweiz an. Hierzu informieren Sie
sich bitte im Internet unter: www.boschrexroth.ch
Energie­effizienz
einer systematischen Fehlersuche anhand prak­
Kenntnisse
Applikation
ff Wissen über Durchführung und Dokumentation
eDrive&Control
Academy
Das Training für alle, die ihr Wissen über die Elektropneumatik auffrischen und
vertiefen wollen. Schwerpunkt ist die Fehleranalyse, sowohl in der Pneumatik als
auch in der elektrischen Steuerung.
Allgemeine
Informationen
LW
Pneumatik –
Instandhaltung und Fehlersuche
und erweitern
167
168
Pneumatik
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
PT-K
LW
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Pneumatik kompakt
Das Training für alle, die ihr Wissen über die Pneumatik auffrischen und vertiefen
wollen. Beispiele aus der Praxis festigen das erworbene Wissen.
Inhalt
ff Wiederholung der Basiskenntnisse
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
ff Bedeutung der Druckluftqualität
ff Wege-, Druck-, Strom- und Sperrventile
ff Grundschaltungen der Elektropneumatik
ff Zylinderschalter und Sensoren, Ventilträger­
systeme mit Mehrfachsteckern
ff Vakuumtechnik
ff Energieeffizienz
ff Praktische Übungen am Pneumatik-Trainingssystem
Lernziele
Termine (deutsch)
Trainingsorte
ff Bestehende Kenntnisse der Pneumatik auffrischen
24.03.2014 - 25.03.2014
Würzburg
15.09.2014 - 16.09.2014
Waiblingen
01.12.2014 - 02.12.2014
Würzburg
und erweitern
ff Symbole nach DIN ISO 1219
ff Pneumatik-Schaltpläne lesen und beurteilen
ff Kennenlernen von GRAFCET als Hilfsmittel zur
Sicherheits­
technik
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
Schaltplanerstellung für Ablaufsteuerungen
ff Befähigung zu Entwurf und Inbetriebnahme
komplexer pneumatischer und elektropneu­
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Trainingszeiten
matischer Steuerungen
Voraussetzungen
Grundkenntnisse der Pneumatik
Zielgruppe
2 Tage:
1. Tag 10.00 - 16.15 Uhr
2. Tag 08.00 - 16.15 Uhr
Preis
882,- €
Facharbeiter, Techniker und Ingenieure, die
Pneu­matikanlagen planen, projektieren oder
Hinweis
Applikation
Energie­effizienz
konstruieren, sowie Instandhaltungspersonal
Wir bieten dieses Training auch in unserer Niederlassung Buttikon/Schweiz an. Hierzu informieren Sie
sich bitte im Internet unter: www.boschrexroth.ch
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Pneumatik
PT-GRAFCET
26.03.2014Würzburg
ff Schritte und Transitionen
17.09.2014Waiblingen
ff Aktionen
ff Zeitfunktionen
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
ff Verzweigungen
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
ff Beispiele und Übungen
Trainingszeiten
Lernziele
1 Tag: ff Bestandteile eines GRAFCET-Planes kennenlernen
Preis
09.00 - 16.00 Uhr
ff Die gegenüber dem Funktionsplan erweiterten
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
Lehrkräfte an Berufsschulen und Ausbildungsstätten,
Ausbilder in Industrie und Handwerk, Fachkräfte aus
den Bereichen Fertigungsplanung und Konstruktion
Mechatronik
Zielgruppe
www.boschrexroth.de/training
Linear- und
Montagetechnik
Technisches Verständnis
Sicherheits­
technik
Voraussetzungen
Hinweis
Energie­effizienz
ff Ablaufsteuerungen mit GRAFCET planen
515,- €
Applikation
Möglichkeiten von GRAFCET nutzen können
eDrive&Control
Academy
ff Anwendung der Norm GRAFCET
Industrie­
hydraulik
Trainingsorte
Mobilhydraulik
Termine (deutsch)
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Inhalt
Pneumatik
Mit einem GRAFCET-Plan können Ablaufsteuerungen völlig unabhängig von der
Technologie grafisch geplant und entworfen werden. Das Training wird allen
empfohlen, die GRAFCET kennenlernen und nutzen möchten.
Allgemeine
Informationen
LW
Einführung in GRAFCET
ff Strukturierung
169
Applikation
Energie­effizienz
Sicherheits­
technik
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
170
Pneumatik
Notizen
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Mechatronik
171
Inhalt
eDrive&Control
Academy
Industrie­
hydraulik
Mobilhydraulik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Pneumatik
Mechatronik: Fehlersuche, Inbetriebnahme
Mechatronik: Training – Trainingssysteme
Mechatronik
Praxis mit Fehleranalyse
Linear- und
Montagetechnik
MET-FI
MET-TS
Sicherheits­
technik
174
175
Basiswissen der Mechatronik
Energie­effizienz
METG
Applikation
Basiswissen
173
Allgemeine
Informationen
Mechatronik
172
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
Mechatronik
Lernweg
Allgemeine
Informationen
Mechatronik
Basistraining
LW
5
METG
Basiswissen der
Mechatronik
MET-FI
Mechatronik:
Fehlersuche,
Inbetriebnahme
eDrive&Control
Academy
5
3
LW
LW
MET-TS
Mechatronik:
Training – Trainingssysteme
Sicherheits­
technik
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
Praxis mit Fehleranalyse
Praxis mit
LernWelt
Fehleranalyse
Energie­effizienz
LW
Applikation
Tablet-PC
1
Trainingsdauer
in Tagen
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Mechatronik
METG
ff Ausbilder in Industrie und Handwerk
Termine (deutsch)
Trainingsort
ff Signalaufbereitung und Sensorik, Feldbustechnik
17.02.2014 - 21.02.2014
Würzburg
ff Vergleich von Steuerungssystemen
20.10.2014 - 24.10.2014
Würzburg
und Hydraulik
ff Technische Dokumentationen und Bedienungs­
anleitungen mechatronischer Systeme
ff Übungen zur Programmierung von Funktionen
mittels SPS nach IEC 61131-3 in Ablaufsprache
ff Ansteuerung von Antrieben mittels speicher­
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Trainingszeiten
programmierbarer Steuerungen
ff Umgang mit dem Thema Maschinenrichtlinie
Lernziele
ff Vorteile pneumatischer, hydraulischer und elektrischer Antriebe kennen
5 Tage:
1. Tag
10.00 - 16.15 Uhr
2. - 4. Tag
08.00 - 16.15 Uhr
5. Tag
08.00 - 12.30 Uhr
Preis
ff Automatisierungssysteme funktionell verstehen,
einsetzen und gezielt anwenden
ff Funktion elektrischer, pneumatischer und hydrau­
lischer Wirkschaltpläne verstehen
1.880,- €
Weiterführende Trainings
Voraussetzungen
MET-FI
Grundkenntnisse auf den Gebieten Pneumatik,
Hinweis
Mechanik und Elektrotechnik
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
www.boschrexroth.de/training
Mechatronik
ff Praktische Übungen zur Elektrotechnik, Pneumatik
Linear- und
Montagetechnik
und elektrischer Stellglieder und Steuerungen
stätten
Sicherheits­
technik
ff Komponenten pneumatischer, elektrohydraulischer
ff Lehrkräfte an Berufsschulen und Ausbildungs­
Energie­effizienz
hydraulischer und elektrischer Antriebe
Applikation
ff Komponenten elektropneumatischer, elektro­
Konstruktion, Montage, Service, Instandhaltung
eDrive&Control
Academy
ff Fachkräfte aus den Bereichen Fertigungsplanung,
Industrie­
hydraulik
ff Grundstruktur mechatronischer Systeme
Mobilhydraulik
Zielgruppe
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Inhalt
Pneumatik
Dieses Praxistraining beschäftigt sich mit dem Aufbau von mechatronischen
Systemen sowie mit den verschiedenen Antriebstechniken und Steuerungsverfahren. In Gruppen werden praktische Übungen am mechatronischen System
durch­geführt.
Allgemeine
Informationen
LW
Basiswissen der Mechatronik
ff Funktion von Sensoren und Aktoren
173
174
Mechatronik
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
MET-FI
LW
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Mechatronik:
Fehlersuche, Inbetriebnahme
Fehlersuche und -beseitigung, vor allem im Bereich der Instandhaltung und
Inbetriebnahme, stellen den Bediener vor immer wieder neue Aufgaben. In
diesem Training lernen Sie unter anderem Strategien zur Fehlersuche und
-beseitigung kennen.
Inhalt
Zielgruppe
ff Auswahl von Komponenten für pneumatische,
ff Fachkräfte aus den Bereichen Fertigungsplanung,
hydraulische und elektrische Teilsysteme
ff Beschreibung und Programmierung der Ablauf­
steuerung von Modulen des modularen Mecha­
troniksystems mMS
ff Praktische Übungen zur Erprobung von
Steuerungsfunktionen an Modulen des mMS
ff Modularer Aufbau mechatronischer Systeme
Konstruktion, Montage, Service und Instand­
haltung
ff Lehrkräfte an Berufsschulen und Ausbildungs­
stätten
ff Ausbilder in Industrie und Handwerk
Termine (deutsch)
Trainingsort
17.03.2014 - 21.03.2014
Würzburg
10.11.2014 - 14.11.2014
Würzburg
ff Inbetriebnahme von Teilsystemen mit der SPS
nach IEC 61131-3 in Ablaufsprache
ff Fehlerarten, Schadensklassen, Fehlervermeidung
ff Methoden der Fehlersuche
ff Fehlerbeseitigung
Lernziele
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Trainingszeiten
Applikation
Energie­effizienz
Sicherheits­
technik
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
ff Komplexe automatisierte Teilsysteme mit Ablaufsteuerung und Sensorik nach bestimmungs­
5 Tage:
gemäßer Verwendung projektieren
1. Tag
10.00 - 16.15 Uhr
ff Ablaufsteuerungen entwickeln und erproben
2. - 4. Tag
08.00 - 16.15 Uhr
ff Funktionserprobung und -abnahme realisieren
5. Tag
08.00 - 12.30 Uhr
ff Mechatronische Systeme in Betrieb nehmen
ff Methoden zur Ermittlung von Fehlerursachen
Preis
anwenden
ff Fehlerbeseitigung planen und realisieren
2.130,- €
Voraussetzungen
Hinweis
Teilnahme am Training METG oder vergleichbare
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
Kenntnisse
www.boschrexroth.de/training
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Mechatronik
MET-TS
matischen und hydraulischen Komponenten und
deren Zusammenwirken im modularen Mecha­
troniksystem
ff Struktur von Informationsfluss und -verarbeitung in
den Stationen und deren Kommunikation
ff Einrichten und Inbetriebnehmen des modularen
Pneumatik und Hydraulik
ff Basiswissen zur Funktionsweise und Program­
mierung einer SPS
ff Kenntnisse im Umgang mit dem Computer und
Windows
Zielgruppe
Mechatroniksystems
ff Erstellen und Handhaben von Projekten in der
Software IndraWorks
ff Herstellen und Prüfen einer Kommunikation mit
Trainer, Lehrer und Ausbilder
Termin (deutsch)
Trainingsort
30.06.2014 - 02.07.2014
Würzburg
Termin (englisch)
Trainingsort
14.07.2014 - 16.07.2014
Würzburg
der SPS IndraControl L20
ff Erstellen, Testen und Herunterladen von Programmen in die SPS IndraControl L20 mithilfe der
Software IndraLogic
eDrive&Control
Academy
ff Basiswissen der Mechanik, Elektrotechnik,
Industrie­
hydraulik
ff Sicherheitseinweisung
Mobilhydraulik
Voraussetzungen
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Inhalt
Pneumatik
Die korrekte Handhabung und der sichere Umgang mit dem modularen Mecha­
troniksystem mMS wird anhand der Dokumentationen und Beschreibungen
­vermittelt. Durch verschiedene praktische Übungen eignet sich der Teilnehmer
erste Erfahrungen sowie einen Überblick über das Betriebsverhalten des mMS an.
Allgemeine
Informationen
LW
Mechatronik:
Training – Trainingssysteme
ff Aufbau der mechanischen, elektrischen, pneu­
175
Trainingszeiten
troniksystems kennen
ff Einrichtung und Inbetriebnahme des modularen
Mechatroniksystems durchführen können
ff Kommunikation zur Steuerung herstellen sowie
selbst erstellte Programme herunterladen und
testen
ff Überblick über die Dokumentation und deren
3 Tage:
1. Tag 10.00 - 16.15 Uhr
2. Tag 08.00 - 16.15 Uhr
3. Tag 08.00 - 16.15 Uhr
Preis
Organisation verstehen
ff Fehler erkennen und beheben können
ff Praktische Übungen anwenden
Linear- und
Montagetechnik
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Sicherheits­
technik
ff Aufbau und Handhabung des modularen Mecha­
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
1.355,- €
Energie­effizienz
Lernziele
Applikation
mentation und der Diagnose mittels der Steuerung
ff Praktische Beispielübungen
Mechatronik
ff Fehler erkennen und beheben mithilfe der Doku-
Applikation
Energie­effizienz
Sicherheits­
technik
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
176
Mechatronik
Notizen
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Linear- und Montagetechnik
177
Inhalt
eDrive&Control
Academy
Industrie­
hydraulik
Mobilhydraulik
TS 2 plus
VarioFlow/S
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
MOT-TS2 MOT-VFS
Pneumatik
Montagetechnik: Praxis mit Fehleranalyse
184 185 Mechatronik
Auslegung von Profilschienenführungen und
Kugelgewindetrieben
Projektierung von Lineartechnikkomponenten
für Werkzeugmaschinen
Montage, Wartung und Instandhaltung von Linearsystemen
Montage, Wartung und Instandhaltung von Profilschienen-
führungen und Kugelgewindetrieben
Linear- und
Montagetechnik
Lineartechnik: Praxis mit Fehleranalyse
180
LTSY
181
LTSY-WZM
182
LTEP-L
183
LTEP-PK
Basiswissen der Lineartechnik
Sicherheits­
technik
LTG
Energie­effizienz
Lineartechnik: Basistraining
179
Applikation
Allgemeine
Informationen
Linear- und Montagetechnik
178
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
Linear- und Montagetechnik
Lernweg
Basistraining
2
LW
Pneumatik
Mechatronik
1
LW
LTG
Basiswissen
der Lineartechnik
LTSY
Auslegung von
Profilschienenführungen
und Kugelgewindetrieben
eLTG
Basiswissen
der Lineartechnik
(eLearning)
LTEP-L
Montage, Wartung und
Instandhaltung von
Linearsystemen
1
1
4
LW
LTSY-WZM
Projektierung von Lineartechnikkomponenten für
Werkzeugmaschinen
LW
LW
LTEP-PK
Montage, Wartung und
Instandhaltung von Profilschienenführungen und
Kugelgewindetrieben
Tablet-PC
dd Montagetechnik
eLearning
Praxis mit Fehleranalyse
2
Theorie
MOT-TS2
TS 2 plus
Praxis mit
1
Fehleranalyse
MOT-VFS
VarioFlow/S
Projektierung
Sicherheits­
technik
Linear- und
Montagetechnik
Aufbautrainings
dd Lineartechnik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Linear- und Montagetechnik
Energie­effizienz
LW
Applikation
3
LernWelt
Trainingsdauer
in Tagen
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Linear- und Montagetechnik
LTG
179
eDrive&Control
Academy
Von den physikalischen Grundlagen über die Produkte bis hin zu Anwendungen
und Grundlagen der Auslegung – dieses Training wird allen empfohlen, die weitere Aufbautrainings besuchen möchten.
Allgemeine
Informationen
LW
Basiswissen der Lineartechnik
Inhalt
f Physikalische Grundlagen der Lineartechnik
und Wälzlagertechnologie
Industriehydraulik
f Aufbau, Funktion und Einsatzgebiete von
Profilschienenführungen
f Aufbau, Funktion und Einsatzgebiete von
Mobilhydraulik
Kugelbüchsenführungen
f Aufbau, Funktion und Einsatzgebiete von
Kugelgewindetrieben
f Überblick über Linearsysteme
Lineartechnik
Voraussetzungen
2 Tage:
1. Tag
09.00 - 17.00 Uhr
2. Tag
08.30 - 16.30 Uhr
Preis
Technisches Verständnis
732,- €
Zielgruppe
Weiterführende Trainings
Planungspersonal, Bedienungs-, Wartungs- und
Montagepersonal, Konstrukteure
LTSY, LTEP-L, LTEP-PK
Termine (deutsch) Trainingsort
Hinweis
26.05.2014 - 27.05.2014
Würzburg
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
27.10.2014 - 28.10.2014
Würzburg
www.boschrexroth.de/training
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Mechatronik
gebiete von Lineartechnikkomponenten
f Auswahl von geeigneten Komponenten der
Linear- und
Montagetechnik
Trainingszeiten
Sicherheitstechnik
tischen Grundlagen der Lineartechnik
f Wissen über Aufbau, Funktion und Einsatz-
Energieeffizienz
f Kennenlernen der physikalischen und theore-
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Lernziele
Applikation
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
180
Linear- und Montagetechnik
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
LTSY
LW
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Auslegung von Profilschienenführungen und Kugelgewindetrieben
Dieses Training ermöglicht es den Teilnehmern, die Auslegung und Berechnung
von Lineartechnik-Komponenten mithilfe der Software Linear Motion Designer
(LMD) durchzuführen.
Inhalt
f Erklärung der Software Linear Motion Designer
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industriehydraulik
f Erläuterungen zu den Eingabemasken und
Parametern
f Interpretation der Ausgabedaten von Linear Motion
Designer
f Übungsbeispiele zur Auslegung und Dimensionierung von Profilschienenführungen
f Tipps und Tricks zur Auslegung unter Verwendung
von Linear Motion Designer
Lernziele
Termine (deutsch)
Trainingsort
28.05.2014
Würzburg
29.10.2014
Würzburg
f Kennenlernen der Software Linear Motion
Designer (LMD)
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
f Sechs Übungsbeispiele zur Auslegung mit LMD
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Voraussetzungen
Trainingszeiten
Technisches Verständnis
1 Tag:
Zielgruppe
Preis
Techniker und Ingenieure, die Anwendungen planen,
515,- €
projektieren oder konstruieren
08.30 - 16.15 Uhr
Hinweis
Applikation
Energieeffizienz
Sicherheitstechnik
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
www.boschrexroth.de/training
Linear- und Montagetechnik
LTSY-WZM
Komponenten wie Profilschienenführungen und
die Anwendungen planen, projektieren oder konstru-
Kugelgewindetrieben
ieren
ff Erforderliche Zubehörteile abschätzen
Termine (deutsch)
Trainingsorte
24.06.2014 - 27.06.2014
Gütersloh
24.11.2014 - 27.11.2014
Schweinfurt
ff Einfluss von Erwärmung und Verspannungen
berücksichtigen
ff Verlagerungsberechnung am Werkzeug aufgrund
der Einfederung der Führungen
ff Tipps und Tricks zur Berechnung und Dimensionierung der Führungen im Werkzeugmaschinenbau
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Lernziele
Trainingszeiten
ff Kennenlernen der Vorgehensweise bei der Aus-
4 Tage:
legung von Führungen im Werkzeugmaschinenbau
ff Selbstständige Projektierung von Komponenten
der Lineartechnik mithilfe der Berechnungsprogramme
Voraussetzungen
1. Tag 10.00 - 16.15 Uhr
2. - 3. Tag 08.30 - 16.15 Uhr
4. Tag 08.30 - 12.30 Uhr
Preis
1.396,- €
ff Technische Ausbildung (Techniker, Ingenieure)
ff Teilnahme an den Trainings LTG und LTSY
Hinweis
Ausstattung
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
eDrive&Control
Academy
Industrie­
hydraulik
Mobilhydraulik
Applikationsingenieure, Techniker und Konstrukteure,
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
ff Fachgerechte Bestimmung und Berechnung von
Pneumatik
Zielgruppe
Mechatronik
Inhalt
Linear- und
Montagetechnik
Dieses Training ist eine Weiterführung des LTSY Trainings für Experten und all
diejenigen, die es werden wollen. Anhand einer Werkzeugmaschine aus der
Praxis lernen die Teilnehmer die Vorgehensweise bei der Auslegung vom Vor­
entwurf bis hin zum technischen Angebot Schritt für Schritt kennen. Ausgehend
vom Lastenheft des Kunden, werden die Betriebsbedienungen bestimmt und die
Berechnung von Linearführungen durchgeführt.
Allgemeine
Informationen
LW
Projektierung von Lineartechnikkomponenten für Werkzeugmaschinen
ff Schmierempfehlung bestimmen
181
Sicherheits­
technik
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Applikation
Energie­effizienz
www.boschrexroth.de/training
Falls vorhanden, bitte eigenen Laptop mitbringen
182
Linear- und Montagetechnik
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
LTEP-L
LW
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Montage, Wartung und
Instandhaltung von Linearsystemen
Dieses praxisorientierte Training vermittelt den Teilnehmern die Wartung und
Instandhaltung von Linearsystemen (Achsen) anhand praktischer Übungen.
Inhalt
f Demontage von Linearsystemen mit den ver-
Sicherheitstechnik
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industriehydraulik
schiedenen Antriebsarten (Kugelgewindetrieb
und Zahnriemen)
f Hinweise zur visuellen Prüfung der Komponenten
im Linearsystem
f Einstellen der Riemenspannung
f Montage von Linearsystemen
f Schmierung von Linearsystemen
Lernziele
f Montage und Demontage von Linearsystemen mit
Kugelgewindetrieben und Zahnriemenantrieben
f Austausch und Instandsetzung von Komponenten
im Linearsystem
Termine (deutsch)
Trainingsort
02.06.2014
Würzburg
09.10.2014
Würzburg
f Kenntnisse zur richtigen Schmierung von
Linearsystemen
Voraussetzungen
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Technisches Verständnis
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Zielgruppe
Trainingszeiten
Inbetriebnahme-, Montage- und Instandhaltungs-
1 Tag:
personal
08.30 - 16.15 Uhr
Preis
515,- €
Applikation
Energieeffizienz
Hinweis
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
www.boschrexroth.de/training
Linear- und Montagetechnik
LTEP-PK
183
LW
Montage, Wartung und Instandhaltung von Profilschienenführungen und Kugelgewindetrieben
eDrive&Control
Academy
Dieses praxisorientierte Training vermittelt den Teilnehmern die Montage,
Wartung und Instandhaltung von Profilschienenführungen sowie Kugelgewindetrieben anhand praktischer Übungen.
Allgemeine
Informationen
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Inhalt
f Richtlinien zur Montage und Ausrichtung von
Profilschienenführungen und Kugelgewindetrieben
Industriehydraulik
f Demonstration und Übung der Montage und der
Ausrichtung von Profilschienenführungen und
Kugelgewindetrieben an Modellen
Mobilhydraulik
f Montage von zusammengesetzten Schienen
f Tipps und Tricks zur Montage von Profilschienenführungen und Kugelgewindetrieben
f Hinweise zur Wartung und Instandhaltung von
Profilschienenführungen
Kugelgewindetrieben
f Zubehörteile von Profilschienenführungen
auswählen und montieren
Lernziele
Termin (deutsch)
Trainingsort
13.10.2014
Schweinfurt
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
f Schmierung von Profilschienenführungen und
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
f Kenntnisse zur richtigen Schmierung von Profilschienenführungen und Kugelgewindetrieben
Trainingszeiten
Voraussetzungen
1 Tag:
Technisches Verständnis
Preis
Zielgruppe
515,- €
Inbetriebnahme-, Montage- und Instandhaltungs-
Hinweis
08.30 - 16.15 Uhr
Linear- und
Montagetechnik
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
führungen und Kugelgewindetrieben an Modellen
Sicherheitstechnik
Montage und des Ausrichtens von Profilschienen-
Mechatronik
f Kennenlernen der verschiedenen Arten der
www.boschrexroth.de/training
Applikation
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
Energieeffizienz
personal
184
Linear- und Montagetechnik
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
MOT-TS2
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
TS 2 plus
Wir haben für Sie ein TS 2 plus Training mit dem Inhalt aller aktuellen und
neuen Baueinheiten zusammengestellt. An unserer neuen Trainingsanlage
und an neuen Baueinheiten zeigen wir Ihnen alles, was ein Instandhalter oder
Anlage­nbetreuer eines TS 2 plus Transfersystems wissen muss.
Inhalt
Termine (deutsch)
Trainingsort
ff Übersicht über die Komponenten des
08.04.2014 - 09.04.2014
Stuttgart/Bad Cannstatt
07.10.2014 - 08.10.2014
Stuttgart/Bad Cannstatt
TS 2 plus Systems
ff Aufbau und Inbetriebnahme eines
TS 2 plus Systems
ff Systematische Fehlersuche und Störungsbeseitigung
ff Planen und Durchführen von vorbeugenden
Sicherheits­
technik
Ersatzteilplanung
Zu allen Punkten gehören praktische Übungen,
Trainingszeiten
2 Tage:
1. - 2. Tag 09.00 - 17.00 Uhr
Preis
die insgesamt zum Aufbau eines betriebsbereiten
TS 2 plus durch die Teilnehmer führen.
882,- €
Lernziele
Weiterführende Trainings
Die Teilnehmer wissen und verstehen,
Es besteht die Möglichkeit, im Anschluss an das
ff wie man das TS 2 plus System fachgerecht
Training TS 2 plus das Training VarioFlow/S zu
montiert und in Betrieb nimmt
ff wie man Instandhaltungsmaßnahmen plant
und durchführt
Voraussetzungen
Zielgruppe
Facharbeiter und Techniker aus Montage und
Applikation
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Instandhaltungsmaßnahmen
ff Durchführung von Instandsetzungen und
Basiskenntnisse TS 2 aus unserem Produktkatalog
Energie­effizienz
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Instandhaltung
buchen!
Hinweis
Individuelle Trainings auf Anfrage möglich.
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Linear- und Montagetechnik
185
MOT-VFS
10.04.2014
Stuttgart/Bad Cannstatt
09.10.2014 Stuttgart/Bad Cannstatt
VarioFlow/S Systems
ff Aufbau und Inbetriebnahme eines VarioFlow/S
Systems
ff Systematische Fehlersuche und Störungs­
beseitigung
ff Planen und Durchführen von vorbeugenden
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Trainingszeiten
Instandhaltungsmaßnahmen
ff Durchführung von Instandsetzungen und
Ersatz­teilplanung
1 Tag: 09.00 - 17.00 Uhr
Preis
Zu allen Punkten gehören praktische Übungen,
die insgesamt zum Aufbau eines betriebsbereiten
VarioFlow/S Systems durch die Teilnehmer führen.
Lernziele
515,- €
Hinweis
eDrive&Control
Academy
ff Übersicht über die Komponenten des
Industrie­
hydraulik
Trainingsort
Mobilhydraulik
Termine (deutsch)
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Inhalt
Pneumatik
Wir haben für Sie ein VarioFlow/S Training mit dem Inhalt aller aktuellen und
neuen Baueinheiten zusammengestellt. An unserer neuen Trainingsanlage
und an neuen Baueinheiten zeigen wir Ihnen alles, was ein Instandhalter oder
Anlagenbetreuer eines VarioFlow/S Transfersystems wissen muss.
Allgemeine
Informationen
VarioFlow/S
ff wie man VarioFlow/S Systeme fachgerecht
montiert und in Betrieb nimmt
ff wie man Indstandhaltungsmaßnahmen plant
und durchführt
Voraussetzungen
www.boschrexroth.de/training
Linear- und
Montagetechnik
Teilnehmer wissen und verstehen,
Mechatronik
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
Facharbeiter und Techniker aus Montage und
Instandhaltung
Energie­effizienz
Zielgruppe
Applikation
Produktkatalog
Sicherheits­
technik
Basiskenntnisse VarioFlow/S aus unserem
Applikation
Energie­effizienz
Sicherheits­
technik
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
186
Linear- und Montagetechnik
Notizen
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Sicherheitstechnik
187
Inhalt
eDrive&Control
Academy
Industrie­
hydraulik
Mobilhydraulik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Pneumatik
Mechatronik
Linear- und
Montagetechnik
Risikobeurteilung und -minderung nach ISO 12100
Sichere Fluidtechnik – EN ISO 13849 sicher umsetzen
Zertifizierter Experte – Funktionale Sicherheit nach
EN ISO 13849 (TÜV®)
Sicherheit bei der Inbetriebnahme und Instandhaltung
hydraulischer Anlagen
Projektieren der Sicherheitssteuerung SafeLogic compact
IndraDrive – Antriebsintegrierte Sicherheitstechnik
1. Generation (S2, L2)
Sicherheits­
technik
192
DC-FSi-RB@
194 NEU
DC-FSi-FT@
196
DC-FSi@
198
HT-Si
199
EST-SLc
200
EAT-ID-Si
Energie­effizienz
Aufbautraining
Applikation
Basistraining
189
eFSi
Basiswissen der Funktionalen Sicherheit (eLearning)
190DC-MRL@ Maschinenrichtlinie
Allgemeine
Informationen
Sicherheitstechnik
188
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
Sicherheitstechnik
Lernweg
Basistraining
Aufbautraining
Sicherheits­
technik
Expertentraining
dd Technologie Drive & Control
eFSi
Basiswissen der
Funktionalen
Sicherheit
(eLearning)
1
2
LW
@
3
DC-FSi-RB@
Risikobeurteilung
und -minderung
nach ISO 12100
@
Applikation
@
5
DC-FSi-FT@
Sichere Fluidtechnik
EN ISO 13849-1
sicher umsetzen
LW
@
DC-FSi@
Zertifizierter
Experte – Funktionale
Sicherheit nach EN
ISO 13849 (TÜV®)
dd Technologie Hydraulik
3
LW
HT-Si
Sicherheit bei der
Inbetriebnahme und
Instandhaltung
hy­draulischer Anlagen
dd Technologie Elektrische Antriebe und Steuerungen
3
LW
EST-SLc
Projektieren der
Sicherheitssteuerung
SafeLogic compact
1
EAT-ID-Si
IndraDrive – Antriebsintegrierte Sicherheitstechnik 1. Generation
(S2, L2)
LW
NEU
Neues Training
eLearning
Energie­effizienz
NEU
DC-MRL@
Maschinenrichtlinie
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Sicherheitstechnik
@
Blended Learning
Tablet-PC
Theorie
Praxis mit
Software
Fehleranalyse
Projektierung
LernWelt
3
Traingsdauer
in Tagen
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Sicherheitstechnik
189
eFSi
lizenz erworben werden. Mit ihrem attraktiven Preis-
ff 10 Schritte zum Performance Level
Leistungs-Verhältnis eignet sich die Mehrfachlizenz
und Schülern in Industrieunternehmen, Weiter­
bildungseinrichtungen, Schulen und Hochschulen.
ff Kennenlernen der Maschinenrichtlinie und
198,- €/Jahr R961007035
6 Lizenzen 467,- €/Jahr R961007036
12 Lizenzen 651,- €/Jahr R961007037
24 Lizenzen 907,- €/Jahr R961007038
48 Lizenzen 1.264,- €/Jahr R961007039
ff Fundierte Kenntnisse der Automatisierungstechnik
100 Lizenzen 1.796,- €/Jahr R961007040
ff PC mit Internet-Zugang, Flash Player 10 oder
500 Lizenzen 3.881,- €/Jahr R961007041
höher: http://get.adobe.com/de/flashplayer
Rexroth Lernserver
Bildungseinrichtungen/Schulen/Hochschulen
Einzellizenz 66,- €/Jahr R961007042
12 Lizenzen 217,- €/Jahr R961007043
24 Lizenzen 302,- €/Jahr R961007044
48 Lizenzen 421,- €/Jahr R961007045
Entwickler, Konstrukteure, Planer, Sicherheitsverant-
100 Lizenzen 599,- €/Jahr R961007046
wortliche im Maschinenbau
500 Lizenzen 1.294,- €/Jahr R961007047
Trainingszeiten
Hinweis
Innerhalb der Lizenzlaufzeit ist das eLearning jeder-
Testen Sie unser eLearning mit dem kostenlosen
zeit verfügbar. Die Lizenzdauer beträgt zwölf Monate
Gastzugang: www.boschrexroth.de/eLearning
Zielgruppe
nach Freischaltung. Lerndauer: ca. 2 bis 3 Stunden.
Mechatronik
ff E-Mail-Adresse für persönlichen Login auf den
Linear- und
Montagetechnik
Voraussetzungen
Einzellizenz Sicherheits­
technik
ISO 13849
IndustrieunternehmenBestellnr.
Energie­effizienz
relevanter Normen
ff Grundlagen der Funktionalen Sicherheit nach
Applikation
Lernziele
besonders für die Weiterbildung von Mitarbeitern
eDrive&Control
Academy
Das eLearning eFSi kann als Einzel- oder Mehrfach­
ff Maschinenrichtlinie, Gesetze, Normen
Industrie­
hydraulik
ff Grundlagen der Maschinensicherheit
Mobilhydraulik
Preis
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Inhalt
Pneumatik
In den eLearning-Bausteinen eFSi zur Funktionalen Sicherheit stellen wir
Ihnen nach neuesten didaktischen Erkenntnissen aufbereitete Lerninhalte
zu den Themen „Grundlagen der Maschinensicherheit“ sowie „10 Schritte
zum Performance Level“ multimedial zur Verfügung.
Allgemeine
Informationen
Basiswissen der Funktionalen Sicherheit
(eLearning)
190
Sicherheitstechnik
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
DC-MRL@
@
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Maschinenrichtlinie
In diesem Training erlernen Sie die wichtigsten Grundlagen zur Maschinen­
richtlinie, um Maschinen richtliniengerecht auf den Markt bringen zu können.
Inhalt
Zielgruppe
ff Vorheriges Erarbeiten des eLearning-Bausteins
Entwickler, Konstrukteure, Planer, Sicherheitsbeauf-
„Grundlagen Maschinenrichtlinie“ aus dem
tragte im Maschinenbau, Qualitätssicherung, Instand-
eLearning eFSi – Basiswissen der Funktionalen
setzungspersonal
Sicherheit
Termine (deutsch)
Trainingsorte
ff Guideline und Positionspapiere von Verbänden
10.03.2014 Würzburg
ff Klassifizierung von Produkten nach der Maschinen-
30.09.2014 Gütersloh
Termin (englisch)
Trainingsort
ff Grundlagen und Bedeutung der Maschinen­
richtlinie
richtlinie
ff Maschine, unvollständige Maschine, Sicherheitsbauteile
ff Aufstellung der verpflichtenden und empfohlenen
02.06.2014Erbach/Odenwald
Dokumentation
ff Außereuropäische Richtlinien im Überblick
Lernziele
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Trainingszeiten
Energie­effizienz
Sicherheits­
technik
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
ff Inhalt der Maschinenrichtlinie
ff Die wichtigsten Anforderungen der Maschinenrichtlinie
ff Formale und technische Anforderungen beim Bau
1 Tag: 10.00 - 17.00 Uhr
Preis
von Maschinen
ff Vorschriften zur verpflichtenden Dokumentation
ff Inhalt weiterer begleitender Papiere zur Maschinenrichtlinie und ihre Bedeutung
565,- €
Weiterführende Trainings
ff Umsetzung der Maschinenrichtlinie in Deutschland
Voraussetzungen
DC-FSi-RB@
Hinweise
Grundwissen zur Funktionalen Sicherheit durch
vorheriges Erarbeiten des eLearning-Bausteins
Bei Bedarf kann das Training auch in Ihrer Niederlas-
„Grundlagen Maschinenrichtlinie“ aus dem eLearning
sung außerhalb Deutschlands stattfinden.
eFSi – Basiswissen der Funktionalen Sicherheit
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
Applikation
www.boschrexroth.de/training
Energie­effizienz
Sicherheits­
technik
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Sicherheitstechnik
Applikation
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
191
Notizen
192
Sicherheitstechnik
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
DC-FSi-RB@
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Risikobeurteilung und -minderung nach ISO 12100
In diesem Training erhalten Sie das Handwerkszeug, um die Risikobeurteilung
und -minderung in Theorie und Praxis zu organisieren und durchzuführen. Zudem
erwerben Sie die Fähigkeit, die Ergebnisse zu dokumentieren.
Inhalt
Lernziele
ff Vorheriges Erarbeiten der eLearning-Bausteine aus
Über Risikobeurteilung und Risikominderung nach
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eFSi – Basiswissen der Funktionalen Sicherheit:
ISO 12100 wissen Sie:
-- Grundlagen Maschinenrichtlinie
-- wann diese benötigt werden
-- 10 Schritte zum Performance Level (PL)
-- wie man diese organisiert und durchführt
ff Theorie der Risikobeurteilung als Grundlage für die
-- wie man diese praktisch umsetzt
Maschinensicherheit: Unterschied Risiken und
-- wie man die Ergebnisse dokumentiert
Gefahren, Vorgaben zur Risikobeurteilung nach
-- wie man mit Tools umgeht
ISO 12100, Anwendung von Normen, Grenzen der
Risikobeurteilung
Voraussetzungen
ff Begriffe der ISO 12100
ff Praktisches Vorgehen bei der Risikobeurteilung
ff Grundlegendes Wissen zu Maschinensicherheit
ff In der Theorie und durch praktische Beispiele
ff Grundwissen zur Funktionalen Sicherheit durch
erlernen Sie:
-- Festlegung der Grenzen der Maschinen
-- Identifikation der Gefährdungen
-- Risikoeinschätzung
-- Risikobewertung
Erarbeiten des eLearnings eFSi
ff Oder: Training DC-MRL@ – Maschinenrichtlinie
(ist diesem Training vorgeschaltet)
Ausstattung
Applikation
Energie­effizienz
Sicherheits­
technik
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
-- Maßnahmen zur Risikominderung
-- Dokumentation der Ergebnisse
ff Verwendung eines Headsets empfohlen
-- Restrisiken (Hinweise an Anwender durch
ff Verwendung des eigenen Laptops ist notwendig,
Produktanleitung)
-- Demonstration von Beispielen anhand eines
Tools (Software Safe Expert oder vergleichbare Tools)
um mit dem Softwaretool und den Formularen
arbeiten zu können
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Sicherheitstechnik
@
Trainingsorte
03.06.2014 - 04.06.2014
Erbach/Odenwald
01.10.2014 - 02.10.2014
Gütersloh
Termin (englisch)
Trainingsort
11.03.2014 - 12.03.2014
Würzburg
Hinweise
Bei Bedarf kann das Training auch in Ihrer Niederlassung außerhalb Deutschlands stattfinden.
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Trainingszeiten
ff Selbstständiges Erarbeiten der eLearningBausteine: Lerndauer ca. 2 bis 3 Stunden
ff Präsenztraining:
2 Tage:
1. Tag 09.30 - 17.00 Uhr
2. Tag 08.00 - 17.00 Uhr
www.boschrexroth.de/training
Industrie­
hydraulik
Mobilhydraulik
Termine (deutsch)
DC-FSi-FT@, DC-FSi@
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
(Umbau von Maschinen)
Pneumatik
Weiterführende Trainings
Mechatronik
sicherung, Service, Instandsetzungspersonal
Linear- und
Montagetechnik
982,- €
verantwortliche im Maschinenbau, Qualitäts­
Sicherheits­
technik
Entwickler, Konstrukteure, Planer, Sicherheits­
Energie­effizienz
Preis
Applikation
Zielgruppe
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
LW
193
194
Sicherheitstechnik
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
DC-FSi-FT@
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Sichere Fluidtechnik –
EN ISO 13849 sicher umsetzen
Bei der Gestaltung von hydraulischen und pneumatischen Anlagen ist Sicherheit
der wichtigste Aspekt. In diesem Praxistraining werden reale Beispiele behandelt.
Dabei lernen Sie die bewährten Sicherheitsprinzipien der Fluidtechnik sowie die
richtige Auswahl von Sicherheitskomponenten kennen. Von der Theorie bis in die
Praxis wird der Performance Level mit der Software Sistema berechnet. Anschließend wird die Schaltung auf einem Trainingssystem nachgebaut.
Inhalt
Lernziele
ff Vorheriges Erarbeiten der eLearning-Bausteine aus
ff Beurteilung und Berechnung von Steuerungen
eFSi – Basiswissen der Funktionalen Sicherheit:
ff Sichere Bewertung in der Praxis
-- 10 Schritte zum Performance Level (PL)
ff Umsetzung von Sicherheitsprinzipien in der
ff Sicherheitstechnische Anforderungen aus der
ISO 4413
ff Methodik zur Berechnung des Performance Levels
Mechatronik
Linear- und
Montagetechnik
Applikation
ff 10 Schritte zum PL werden an einem umfassenden Beispiel geübt
ff Realisierung von Sicherheitsfunktionen durch
ff Sicherheitsprinzipien
ff Überprüfung der Funktion an einem Trainings­
PFHd, B10d, DC, CCF)
ff Ventile in sicherheitsbezogenen Steuerungen
ff Grundlegende Sicherheitsschaltungen
verschiedene Ventile
modell
Voraussetzungen
hydraulischer Schaltschemen
ff Darstellung der Sicherheitsfunktion im Blockdiagramm
ff Aufbau der Software Sistema
ff Normgerechte Konzeption und Umsetzung hydraulischer Steuerungen mit Zugriff auf Datenbank und
Grundwissen zur Funktionalen Sicherheit durch
Erarbeiten des eLearnings eFSi oder durch Teilnahme
an den Trainings DC-MRL@ und DC-FSi-RB@
Ausstattung
Bibliothek von Rexroth
ff Praktische Umsetzung der Übung an Trainings­
systemen
Sicherheits­
technik
Hydraulik und Pneumatik
ff Sicherer Umgang mit den Kennwerten (PL, MTTFd,
ff Realisierung von Sicherheitsfunktionen innerhalb
Energie­effizienz
nach EN ISO 13849
-- Grundlagen Maschinenrichtlinie
Laptop mit der aktuellen Software Sistema (einschließlich Bibliothek Bosch Rexroth AG, Hydraulik).
Die Software kann kostenlos im Internet herunter­
geladen werden.
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Sicherheitstechnik
@
Termine (deutsch)
Trainingsorte
28.04.2014 - 30.04.2014
Würzburg
21.07.2014 - 23.07.2014 Würzburg
Bei Bedarf kann das Training auch in Ihrer Nieder­
11.11.2014 - 13.11.2014
Bochum
lassung außerhalb Deutschlands stattfinden.
Hinweise
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
www.boschrexroth.de/training
Trainingszeiten
ff Selbstständiges Erarbeiten der eLearningBausteine: Lerndauer ca. 2 bis 3 Stunden
ff Präsenztraining:
3 Tage:
1. Tag 10.00 - 16.30 Uhr
2. Tag 08.00 - 16.30 Uhr
3. Tag 08.00 - 16.30 Uhr
Mobilhydraulik
DC-FSi@
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
in Betrieb nehmen
Pneumatik
Weiterführende Trainings
Mechatronik
pneumatische Steuerungen planen, projektieren und
Linear- und
Montagetechnik
1.505,- €
und Ingenieure, die sichere elektrohydraulische und
Sicherheits­
technik
Konstrukteure, Sicherheitsbeauftragte, Techniker
Energie­effizienz
Preis
Applikation
Zielgruppe
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
NEU
195
196
Sicherheitstechnik
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
DC-FSi@
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Zertifizierter Experte – Funktionale Sicherheit
nach EN ISO 13849 (TÜV®)
Dieses Training wird durchgeführt in Kooperation mit der Firma Sick.
Schaffen Sie sich einen Wettbewerbsvorteil durch effiziente Anwendung der Funktionalen Sicherheit im Maschinen- und Anlagenbau. Mit diesem Training und
erfolgreich abgelegter TÜV-Prüfung erwerben Sie:
• Fundiertes Wissen über den „Stand der Technik“ zum Thema
Maschinensicherheit
• Vertiefte Kompetenz über die richtlinienkonforme Konstruktion und die Anwen-
dung von technischen Schutzeinrichtungen, insbesondere Sicherheitsfunktionen
• Einen personenbezogenen Qualifizierungsnachweis durch den TÜV NORD CERT
Inhalt
Lernziele
ff Vorheriges Erarbeiten der eLearning-Bausteine aus
ff Anforderungen der Maschinenrichtlinie gesetzes-
eFSi – Basiswissen der Funktionalen Sicherheit:
-- Grundlagen Maschinenrichtlinie
-- 10 Schritte zum Performance Level (PL)
ff Gesetzliche Grundlagen zur Maschinensicherheit,
Pneumatik
europäische Richtlinien
ff Risikobeurteilung an einem praktischen Beispiel
ff Grundbegriffe EN ISO 13849-1 (PL, DC, MTTFd,
CCF)
konform umsetzen
ff Kompetenz in der Beurteilung der Funktionalen
Sicherheit erwerben
ff Praktische Anwendung der aktuellen Normen zur
Realisierung der Funktionalen Sicherheit von
Maschinen
Voraussetzungen
Applikation
Energie­effizienz
Sicherheits­
technik
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
ff Praktische Umsetzung der Funktionalen Sicherheit
bei Pneumatik, Hydraulik und Elektrik (vom Sensor
bis zum Aktor)
ff Software-Anforderungen und systematische
Aspekte
ff Verifikation und Validierung von Sicherheits­
funktionen
ff Durchführung einer Übung mit dem Tool Sistema
ff Optionale Abschlussprüfung durch TÜV NORD
CERT GmbH
ff Mehrjährige Berufspraxis im Bereich Funktionale
Sicherheit – davon mindestens ein Jahr praktische
Erfahrungen in einem oder mehreren Bereichen
der Sicherheitstechnik (z. B. Technologie, sicherheitsgerechte Konstruktion, sicherheitsbezogene
Instandhaltung)
ff Kenntnisse der Maschinenrichtlinie und der Risikobeurteilung durch Teilnahme an den Trainings
DC-MRL@ und DC-FSi-RB@ oder vergleichbare
Kenntnisse
ff Grundwissen der Funktionalen Sicherheit durch
Erarbeiten des eLearnings eFSi
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Sicherheitstechnik
@
Falls vorhanden, empfehlen wir die Verwendung des
ff Selbstständiges Erarbeiten der eLearningBausteine: Lerndauer ca. 2 bis 3 Stunden
(zur Durchführung einer Sistema-Übung). Die Softff Präsenztraining:
5 Tage:
1. Tag 10.00 - 17.00 Uhr
2. - 4. Tag
08.00 - 17.00 Uhr
5. Tag 08.00 - 12.00 Uhr
Entwickler, Konstrukteure, Planer, Sicherheits­
Termine (deutsch)
Trainingsorte
24.02.2014 - 28.02.2014
Würzburg
19.05.2014 - 23.05.2014 Düsseldorf (Fa. Sick)
22.09.2014 - 26.09.2014 Waldkirch (Fa. Sick)
01.12.2014 - 05.12.2014 Hamburg
ff TÜV-Prüfung
5. Tag 13.30 - 15.30 Uhr
Preis
2.130,- €
Gegebenenfalls zuzüglich TÜV-Gebühren:
210,- € Prüfungsgebühren
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
120,- € TÜV-Zertifikat
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
100,- € TÜV-Bescheinigung
Hinweis
Nach erfolgreich abgelegter Prüfung erhält der Teilnehmer das Zertifikat „Zertifizierter Experte – Funk-
Mechatronik
verantwortliche im Maschinenbau
Linear- und
Montagetechnik
Zielgruppe
Sicherheits­
technik
werden.
Energie­effizienz
ware kann kostenlos im Internet heruntergeladen
tionale Sicherheit nach EN ISO 13849“ von TÜV
NORD CERT GmbH, Bosch Rexroth und SICK.
Applikation
eigenen Laptops mit installierter Sistema-Software
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Trainingszeiten
Pneumatik
Ausstattung
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
LW
197
198
Sicherheitstechnik
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
HT-Si
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Sicherheit bei der Inbetriebnahme und LW
Instandhaltung hydraulischer Anlagen
Bei Instandhaltung und Inbetriebnahme kommt es immer wieder zu Situationen,
die Mensch und Maschine in Gefahr bringen. Hinweise aus der betrieblichen
Praxis dienen in diesem Training dem Schutz der Gesundheit und erhöhen die
Verfügbarkeit der Anlagen.
Inhalt
Zielgruppe
ff Kompakte Grundlagen der Maschinenrichtlinie
Inbetriebnahme-, Montage- und Instandhaltungs­
MRL 2006/42/EG
ff Hinweise zu Normen, Richtlinien, Verordnungen
personal, Konstrukteure und Projekteure
Termine (deutsch)
Trainingsorte
ff Fachkraft, befähigte Person TRBS 1203
04.02.2014 - 06.02.2014
Hamburg
ff Sicherheit bei der Inbetriebnahme und Instand­
19.05.2014 - 21.05.2014
Würzburg
28.10.2014 - 30.10.2014
Gütersloh
01.12.2014 - 03.12.2014
Waiblingen
und Berufsgenossenschaftsvorschriften
ff Aufgaben des Instandhaltungspersonals
haltung hydraulischer Anlagen
ff Gefährdungen bei Arbeiten an hydraulischen
Anlagen
ff Hydraulische Systemtechnik, speziell Gefahren­
potenziale und Störquellen
ff Druckgeräte/Hydrospeicher, hydraulische Leitungssysteme
Lernziele
ff Überblick über die gesetzlichen Bestimmungen
und weitere relevante Standards
ff Kenntnisse über das Gefährdungspotenzial von
hydraulischen Anlagen, auch bei bestimmungsge-
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Trainingszeiten
3 Tage:
1. Tag 10.00 - 16.15 Uhr
2. Tag 08.00 - 16.15 Uhr
3. Tag 08.00 - 12.30 Uhr
Preis
mäßer Verwendung
ff Befähigung zum Erkennen von Gefährdungen und
deren Ursachen
ff Wissensvermittlung zur Ausschaltung beziehungs-
1.205,- €
Hinweis
Sicherheits­
technik
weise Minimierung von Gefahrenquellen
ff Hinweise zum sicheren Umgang mit hydraulischen
Anlagen
Applikation
Energie­effizienz
Voraussetzungen
Teilnahme an den Trainings HTG/eHTG und HTP-1
oder vergleichbare Kenntnisse
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
www.boschrexroth.de/training
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Sicherheitstechnik
EST-SLc
Inhalt
Zielgruppe
ff Aufbau und Funktionsprinzip der SafeLogic
Meister, Techniker und Ingenieure aus den Bereichen
ff Anlegen eines neuen Projektes/HardwareKonfiguration
26.05. - 28.05.2014
Erbach/Odenwald
24.11. - 26.11.2014
ff Basis-Logikelemente
Erbach/Odenwald
ff Erweiterte Logikelemente
Termine (englisch)
Trainingsort
Auf Anfrage
Erbach/Odenwald
ff Erweitertes Funktions-Interface (EFI)
ff Einbindung der sicheren Antriebstechnik
IndraDrive
ff Einbindung in das Automationsnetzwerk
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
ff Diagnose und Fehlersuche
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
ff Was man tun kann und was man nicht tun sollte
Lernziele
Trainingszeiten
Industrie­
hydraulik
Trainingsort
Mobilhydraulik
Termine (deutsch)
Designer
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
ff Einführung in das Projektierungstool SafeLogic
Projektierung, Inbetriebnahme und Instandhaltung
Pneumatik
ff Geräteausführungen und Zubehör
eDrive&Control
Academy
Projektieren der modularen Sicherheitssteuerung SafeLogic compact
Allgemeine
Informationen
LW
Projektieren der Sicherheitssteuerung SafeLogic compact
compact
199
ff Erstellen von Projekten mit dem SafeLogic
3. Tag 08.00 - 15.00 Uhr
Designer
ff Diagnose und Fehlersuche
Preis
Voraussetzungen
1.350,- €
Grundlagen der Maschinenrichtlinie ISO 13849-1
Hinweis
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
www.boschrexroth.de/training
Linear- und
Montagetechnik
08.00 - 16.30 Uhr
Sicherheits­
technik
10.00 - 16.30 Uhr
2. Tag Energie­effizienz
1. Tag steuerung SafeLogic compact verstehen
Applikation
ff Funktionsweise der modularen Sicherheits-
Mechatronik
3 Tage:
200
Sicherheitstechnik
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
EAT-ID-Si
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
IndraDrive – Antriebsintegrierte
Sicherheitstechnik 1. Generation (S2, L2)
Mit der Antriebsgeneration IndraDrive von Rexroth können Sie vielfältige
Sicherheitsfunktionen direkt im Antrieb nutzen. Mit diesem Training wird Ihnen
der Einstieg in die antriebsintegrierte Sicherheitstechnik leicht gemacht.
Inhalt
Termine (deutsch)
ff Grundsätze der Maschinenrichtlinie und daraus
24.01.2014Erbach/Odenwald
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
resultierende Normen
ff Tausch von Antriebskomponenten
(inkl. Steuerteil mit Sicherheitstechnik)
ff Diagnose und Auswertung von Fehlermeldungen
Mechatronik
Linear- und
Montagetechnik
Applikation
21.03.2014Erbach/Odenwald
11.04.2014 Erbach/Odenwald
04.07.2014Erbach/Odenwald
bezüglich der Sicherheitsüberwachungen
11.07.2014Erbach/Odenwald
26.09.2014Erbach/Odenwald
Lernziele
ff Grundsätze der Maschinenrichtlinie und daraus
resultierende Normen kennen
ff Verschiedene antriebsinterne Sicherheits­
funktionen verstehen
10.10.2014Erbach/Odenwald
14.11.2014Erbach/Odenwald
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Trainingszeiten
ff Parametrierung und Konfiguration der Sicherheitstechnik über die Inbetriebnahme-Software
ff IndraWorks Engineering umsetzen
1 Tag: 08.00 - 16.30 Uhr
Preis
Komponententausch und Fehlersuche
Voraussetzungen
520,- €
Hinweis
Grundkenntnisse der Elektrotechnik, Basiswissen
über elektrische Antriebe (Training EATG-1 oder ähn­
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
liche Kenntnisse) sowie PC-Kenntnisse. Eine vorherige
www.boschrexroth.de/training
Teilnahme an einem IndraDrive Training (EAT-ID-I,
EAT-ID-SERCOS oder EAT-ID-PROFI) ist zwingend
Sicherheits­
technik
31.01.2014Erbach/Odenwald
ff Praktische Übungen an Trainingsmodellen
ff Instandhaltungsaufgaben wie Datensicherung,
Energie­effizienz
Trainingsort
erforderlich.
Zielgruppe
Facharbeiter, Techniker und Ingenieure aus den
Bereichen Planung, Instandhaltung und Inbetriebnahme
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Energieeffizienz
201
Inhalt
eDrive&Control
Academy
Industrie­
hydraulik
Mobilhydraulik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Pneumatik
Mechatronik
Linear- und
Montagetechnik
Sytronix SvP – Parametrierung und Inbetriebnahme
Sytronix SvP – Diagnose und Instandhaltung
Sytronix FcP – Parametrierung und Inbetriebnahme
Sytronix FcP – Diagnose und Instandhaltung
Getriebetechnologie: Basis-Windenergie Training
Hydraulik- und Filtertechnologie:
Basis-Windenergie Training
Getriebetechnologie: Windenergie Training Level 1
Sicherheits­
technik
Spezielle Themen
206
EH-SYT_SvP-IN@
207
EH-SYT_SvP-I@
208
EH-SYT_FcP_IN@
209
EH-SYT_FcP_I@
210
RE-BWET-GG
211
RE-BWET-HY
212
RE-WET
Energie­effizienz
Basiswissen der Energieeffizienz (eLearning)
Energieeffizienz drehzahlvariabler Pumpenantriebe
(eLearning)
Applikation
Basistraining
203
e4EE 204
e4EE Sytronix
Allgemeine
Informationen
Energieeffizienz
202
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
Energieeffizienz
Lernweg
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Energieeffizienz
Basistraining
Spezielle Themen
2
e4EE
Basiswissen der
Energie­effizienz
(eLearning)
1
RE-BWET-GG
Getriebetechnologie:
Basis-Windenergie
Training
LW
3
EH-SYT_SvP-IN@
Sytronix SvP
Parametrierung und
Inbetriebnahme
2
e4EE Sytronix
Energieeffizienz drehzahl­
variabler Pumpenantriebe
(eLearning)
@
@
@
LW
EH-SYT_SvP-I@
Sytronix SvP
Diagnose und
Instandhaltung
LW
2
EH-SYT_FcP_IN@
Sytronix FcP
Parametrierung und
Inbetriebnahme
@
LW
EH-SYT_FcP_I@
Sytronix FcP
Diagnose und
Instandhaltung
3
RE-WET
Getriebetechnologie:
Windenergie Training
Level 1
RE-BWET-HY
Hydraulik- und Filtertechnologie: BasisWindenergie Training
LW
3
@
Trainingsdauer
in Tagen
Blended Learning
Energie­effizienz
Sicherheits­
technik
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
1
Applikation
eLearning
LernWelt
Tablet-PC
Theorie
Praxis mit
Fehleranalyse
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Energieeffizienz
203
e4EE
Innerhalb der Lizenzlaufzeit ist das eLearning jeder-
ff Definition Energieeffizienz
zeit verfügbar. Die Lizenzdauer beträgt zwölf Monate
ff Rahmenbedingungen
nach Freischaltung. Lerndauer: ca. 1 bis 2 Stunden.
Preis
ff Nützliches rund um die Energieeffizienz
Das eLearning e4EE kann als Einzel- oder Mehrfach­
lizenz erworben werden. Mit ihrem attraktiven PreisLeistungs-Verhältnis eignet sich die Mehrfachlizenz
ff Das Rexroth 4EE Konzept zur Optimierung der
besonders für die Weiterbildung von Mitarbeitern
und Schülern in Industrieunternehmen, Weiter­
bildungseinrichtungen, Schulen und Hochschulen.
Energieeffizienz kennen
ff Typische Ansatzpunkte zur Optimierung einer
Anlage erkennen
ff Kosten und Nutzen energieeffizienter Lösungen
begreifen
Voraussetzungen
ff Interesse am Thema Energieeffizienz
Einzellizenz 69,- €/Jahr R961006661
6 Lizenzen 163,- €/Jahr R961006662
12 Lizenzen 227,- €/Jahr R961006663
24 Lizenzen 316,- €/Jahr R961006904
48 Lizenzen 440,- €/Jahr R961006665
100 Lizenzen 626,- €/Jahr R961006660
500 Lizenzen 1.352,- €/Jahr R961006666
ff PC mit Internet-Zugang, Flash Player 10 oder
höher: http://get.adobe.com/de/flashplayer
ff E-Mail-Adresse für persönlichen Login auf den
Rexroth Lernserver
Zielgruppe
Kaufmännische und technische Berufe
eDrive&Control
Academy
IndustrieunternehmenBestellnr.
Mechatronik
und Unternehmen erkennen
Linear- und
Montagetechnik
ff Bedeutung der Energieeffizienz für Gesellschaft
Bildungseinrichtungen/Schulen/Hochschulen
Einzellizenz 23,- €/Jahr R961006670
12 Lizenzen 76,- €/Jahr R961006675
24 Lizenzen 105,- €/Jahr R961006680
48 Lizenzen 147,- €/Jahr R961006667
100 Lizenzen 209,- €/Jahr R961006672
500 Lizenzen 451,- €/Jahr R961006930
Sicherheits­
technik
Lernziele
Energie­effizienz
ff Rexroth 4EE Systematik
Applikation
ff Energieeffizienz im Unternehmen
Industrie­
hydraulik
ff Energie, ein knappes Gut
Mobilhydraulik
Trainingszeiten
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Inhalt
Pneumatik
Energie wird immer knapper und teurer. Gleichzeitig steigt die weltweite Nachfrage. Damit rücken Technologien in den Fokus, die helfen, das Problem zu lösen.
Intelligente Automatisierungslösungen leisten dazu einen entscheidenden Beitrag. Voraussetzung sind die Sensibilisierung für das Thema Energieeffizienz und
die effektive Umsetzung. In diesem eLearning-Baustein vermitteln wir Ihnen das
dafür erforderliche Basiswissen Energieeffizienz.
Allgemeine
Informationen
Basiswissen der Energieeffizienz
(eLearning)
204
Energieeffizienz
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
e4EE Sytronix
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Energieeffizienz drehzahlvariabler Pumpenantriebe
(eLearning)
Die Zuverlässigkeit leistungsstarker Hydraulik sowie die Energieeffizienz und
Dynamik kompakter Elektronik gehen bei den drehzahlvariablen Pumpenantrieben Sytronix von Rexroth Hand in Hand. In dem eLearning-Training e4EE Sytronix
vermitteln wir Ihnen erforderliches Basiswissen sowie technische Hintergründe
und Fachwissen zu „Smart Interplay of Hydraulics and Electronics“.
Inhalt
Voraussetzungen
ff Energie, ein knappes Gut
ff Teilnahme an den Trainings HTG/eHTG, EATG-1
ff Definition Energieeffizienz
ff Rahmenbedingungen
ff Energieeffizienz im Unternehmen
ff Rexroth 4EE Systematik
ff Nützliches rund um die Energieeffizienz
ff Ventil- und Verdrängersteuerung
ff Bedarfsregelung
Mechatronik
Linear- und
Montagetechnik
Zielgruppe
Servicetechniker und Ingenieure aus den Bereichen
ff Schaltungsbeispiele
Betriebserhaltung und Inbetriebnahme
ff Systemvergleich
Lernziele
Trainingszeiten
Innerhalb der Lizenzlaufzeit ist das eLearning jeder-
und Unternehmen
ff Die Rexroth 4EE Systematik zur Optimierung der
Energieeffizienz
ff Typische Ansatzpunkte zur Optimierung einer
Anlage
ff Kosten und Nutzen energieeffizienter Lösungen
ff Systemkenntnisse
ff Anpassung an Betriebsverhalten der Einzel­
ff Projektierungshilfen zur Auslegung von Gesamt­
systemen
ff Kenntnisse der Arbeitszyklen und Möglichkeiten
der Energierückgewinnung
Applikation
Rexroth Lernserver
ff Parameter zur Auswahl eines solchen Antriebs
komponente
Sicherheits­
technik
höher: http://get.adobe.com/de/flashplayer
ff E-Mail-Adresse für persönlichen Login auf den
ff Komponenten drehzahlvariabler Pumpenantriebe
ff Bedeutung der Energieeffizienz für Gesellschaft
Energie­effizienz
und HTPPu oder vergleichbare Kenntnisse
ff PC mit Internet-Zugang, Flash Player 10 oder
ff Aggregatauslegung
ff Auswahl der Antriebskomponenten
zeit verfügbar. Die Lizenzdauer beträgt zwölf Monate
nach Freischaltung. Lerndauer: ca. 3 bis 4 Stunden.
Energieeffizienz
205
Einzellizenz 198,- €/Jahr R961006677
6 Lizenzen 467,- €/Jahr R961006931
12 Lizenzen 651,- €/Jahr R961006668
24 Lizenzen 907,- €/Jahr R961006932
48 Lizenzen 1.264,- €/Jahr R961006673
100 Lizenzen 1.796,- €/Jahr R961006933
500 Lizenzen 3.881,- €/Jahr R961006678
Bildungseinrichtungen/Schulen/Hochschulen
Einzellizenz 66,- €/Jahr R961006934
12 Lizenzen 217,- €/Jahr R961006669
24 Lizenzen 302,- €/Jahr R961006935
48 Lizenzen 421,- €/Jahr R961006674
100 Lizenzen 599,- €/Jahr R961006936
500 Lizenzen 1.294,- €/Jahr R961006679
Hinweis
Testen Sie unser eLearning mit dem kostenlosen
Gastzugang: www.boschrexroth.de/eLearning
Mobilhydraulik
IndustrieunternehmenBestellnr.
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
bildungseinrichtungen, Schulen und Hochschulen.
Pneumatik
und Schülern in Industrieunternehmen, Weiter­
Mechatronik
lizenz besonders für die Weiterbildung von Mitarbeitern
Linear- und
Montagetechnik
ven Preis-Leistungs-Verhältnis eignet sich die Mehrfach-
Sicherheits­
technik
Mehrfach­lizenz erworben werden. Mit ihrem attrakti-
Energie­effizienz
Das eLearning e4EE Sytronix kann als Einzel- oder
Applikation
Preis
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
206
Energieeffizienz
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
EH-SYT_SvP_IN@
@
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Sytronix SvP
Parametrierung und Inbetriebnahme
Dieses Systemtraining vermittelt Ihnen Kenntnisse und Fähigkeiten zu Gestaltung
und Inbetriebnahme von High-Performance-Servo-Pumpenantrieben mit einem
Synchronmotor, der an einem IndraDrive C auf der elektrischen Seite sowie verschiedenen hydraulischen Pumpen betrieben wird.
Inhalt
Voraussetzungen
ff Vorheriges Erarbeiten der eLearnings e4EE und
ff Grundlagen Hydraulik
e4EE Sytronix
ff Betriebsarten des IndraDrive und deren Anwendung in den verschiedenen SvP-Umgebungen
Mechatronik
Linear- und
Montagetechnik
Sicherheits­
technik
ff Pumpentraining HTPPu
ff Training EAT-ID-I, EAT-ID-SERCOS oder
EAT-ID-PROFI
ff Umgang mit dem angebundenen Messsystem
ff PC-Kenntnisse
ff Inbetriebnahme des Systems
ff Technisches Verständnis in den Bereichen
ff Regelstrecke, Regelung des IndraDrive und
Optimierung des Standard-Parametersatzes
ff Elektrische, hydraulische und mechanische
Elektrotechnik und Hydraulik
Zielgruppe
Komponenten des Systems
ff Überblick über die Systemlösungen SvP7000
Techniker und Ingenieure aus den Bereichen
ff Aufbau des elektrischen, hydraulischen und
Projektierung und Inbetriebnahme
mechanischen Systems von SvP5000 und SvP7000
ff IndraWorks und Funktionen der SvP-Software
Termine (deutsch)
Trainingsort
17.03.2014 - 18.03.2014
Erbach/Odenwald
15.09.2014 - 16.09.2014
Erbach/Odenwald
-- Aufspielen eine Firmware mittles MMC und
serieller Schnittstelle
-- Aufspielen der SVP-Software
ff Praktische Übungen am Trainingssystem
Lernziele
ff Überblick über das System Sytronix
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Trainingszeiten
ff Hydraulische Pumpen mit Antriebssystem
IndraDrive C
2 Tage:
ff Ausführungsvarianten
1. Tag 10.00 - 16.30 Uhr
ff Parametrierung des IndraDrive mit IndraWorks
2. Tag 08.00 - 15.00 Uhr
ff Betriebsarten:
-- Druck-Regelung
Preis
-- Volumenstrom-Regelung
-- Ablösende Druck-Volumenstrom-Regelung
Energie­effizienz
LW
-- Positions-Regelung
950,- €
Hinweis
Applikation
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
www.boschrexroth.de/training
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Energieeffizienz
ff Das System Sytronix von Rexroth in der Übersicht
ff Elektrische, hydraulische und mechanische
Komponenten des Systems
ff Funktionsweise und Eigenschaften der Systemkomponenten
ff Überblick über die Systemlösungen SvP5000 und
SvP7000
ff Pumpentraining HTPPu
ff Training EAT-ID-I, EAT-ID-SERCOS oder
EAT-ID-PROFI
ff PC-Kenntnisse
ff Technisches Verständnis in den Bereichen
Elektrotechnik und Hydraulik
Zielgruppe
ff Aufbau des elektrischen, hydraulischen und
mechanischen Systems von SvP5000 und SvP7000
ff Betriebsarten
ff Parameter sowie deren Sicherung und Wieder­
Servicetechniker und Ingenieure aus den Bereichen
Betriebserhaltung und Inbetriebnahme
Termine (deutsch)
Trainingsort
ff Hilfesystem des IndraDrive in IndraWorks
19.03.2014 - 21.03.2014
Erbach/Odenwald
ff Diagnose und Fehlersuche am Schulungssystem
17.09.2014 - 19.09.2014
Erbach/Odenwald
herstellung
ff Inbetriebnahme der Komponenten
ff Praktische Übungen
Lernziele
ff Kennenlernen der Komponenten des Systems
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Trainingszeiten
Sytronix SvP
ff Tausch von Komponenten (IndraDrive C, Motor,
3 Tage:
1. Tag 10.00 - 16.30 Uhr
ff Merkmale der IndraDrive C Servoantriebe
2. Tag 08.00 - 16.30 Uhr
ff Datensicherung und Datenwiederherstellung von
3. Tag 08.00 - 15.00 Uhr
Pumpe, Mechanik und Sensoren)
Antriebsdaten mit IndraWorks
ff Grundlagen der Parametrierung und Kennenlernen
Preis
eDrive&Control
Academy
Industrie­
hydraulik
ff Grundlagen Hydraulik
e4EE Sytronix
Mobilhydraulik
ff Vorheriges Erarbeiten der eLearnings e4EE und
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Voraussetzungen
Pneumatik
Inhalt
Mechatronik
Dieses Systemtraining richtet sich an alle, die ein Pumpensystem mit einem frequenzgeregelten Antrieb diagnostizieren, instand setzen oder in Betrieb nehmen
wollen. Anhand von Übungen lernt der Teilnehmer die Komponenten des Systems
kennen und erarbeitet sich das Verständnis für ihre Funktionalität.
Allgemeine
Informationen
LW
Linear- und
Montagetechnik
@
Sytronix SvP
Diagnose und Instandhaltung
Sicherheits­
technik
EH-SYT_SvP_I@
207
ff Sensoren im hydraulischen System
ff Mechanische Systemkomponenten und deren
1.350,- €
Hinweis
Energie­effizienz
der wichtigsten Parameter der Systeme
ff Grundlagen zu hydraulischen Pumpensystemen
ff Diagnosen und Möglichkeiten der Fehlerbeseitigung
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
www.boschrexroth.de/training
Applikation
Eigenschaften
208
Energieeffizienz
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
EH-SYT_FcP_IN@
@
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Sytronix FcP
Parametrierung und Inbetriebnahme
Dieses Systemtraining vermittelt Ihnen Kenntnisse und Fähigkeiten zu Gestaltung
und Inbetriebnahme von drehzahlvariablen Pumpenantrieben mit einem Asynchronmotor, der an einem Frequenzumrichter IndraDrive Fc oder einem Indra­
Drive C auf der elektrischen Seite und einer Konstant- oder Verstellpumpe auf
der hydraulischen Seite betrieben wird.
Inhalt
Voraussetzungen
ff Vorheriges Erarbeiten der eLearnings e4EE und
ff Grundlagen Hydraulik
e4EE Sytronix
Sicherheits­
technik
ff Pumpentraining HTPPu
ff Das System Sytronix von Rexroth in der Übersicht
ff PC-Kenntnisse
ff Elektrische, hydraulische und mechanische
ff Technisches Verständnis in den Bereichen
Komponenten des Systems
ff Funktionsweise und Eigenschaften der
Systemkomponenten
ff Überblick über die Systemlösungen FcP5000
Elektrotechnik und Hydraulik
ff Grundlagen Frequenzumrichter
Zielgruppe
und DFEn5000
ff Aufbau des elektrischen, hydraulischen und
mechanischen Systems von FcP5000 und
DFEn5000
Techniker und Ingenieure aus den Bereichen
Projektierung und Inbetriebnahme
Termine (deutsch)
Trainingsort
ff Parametrierung der Frequenzumrichter
11.03.2014 - 12.03.2014
Erbach/Odenwald
ff Praktische Übungen am Trainingsgerät
09.09.2014 - 10.09.2014
Erbach/Odenwald
Lernziele
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
ff Dimensionierung und Auswahl der System­
komponenten
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
ff Grundlagen Asynchronmotoren an Frequenzumrichtern
Trainingszeiten
ff Merkmale der IndraDrive Fc Antriebe
ff Merkmale der IndraDrive C Antriebe
ff Spezielle Funktionen der Frequenzumrichter
bezüglich des Betriebes mit einer Konstantpumpe
ff Inbetriebnahme des Frequenzumrichters und
Parametrierung
2 Tage:
1. Tag 10.00 - 16.30 Uhr
2. Tag 08.00 - 15.00 Uhr
Preis
ff Grundlagen zu hydraulischen Konstant- und
Verstellpumpen
Energie­effizienz
LW
ff Sensoren im hydraulischen System
ff Mechanische Systemkomponenten und ihre
950,- €
Hinweis
Eigenschaften
Applikation
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
www.boschrexroth.de/training
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Energieeffizienz
ff Vorheriges Erarbeiten der eLearnings e4EE und
ff Grundlagen Hydraulik
e4EE Sytronix
ff Pumpentraining HTPPu
ff Das System Sytronix von Rexroth in der Übersicht
ff PC-Kenntnisse
ff elektrische, hydraulische und mechanische
ff Technisches Verständnis in den Bereichen
Komponenten des Systems
ff Funktionsweise und Eigenschaften der Systemkomponenten
ff Überblick über die Systemlösungen FcP5000 und
Elektrotechnik und Hydraulik
ff Grundlagen Frequenzumrichter
Zielgruppe
DFEn5000
ff Aufbau des elektrischen, hydraulischen und
mechanischen Systems von FcP5000 und
DFEn5000
Servicetechniker und Ingenieure aus den Bereichen
Betriebserhaltung und Inbetriebnahme
Termine (deutsch)
Trainingsort
ff Inbetriebnahme der Komponenten
13.03.2014 - 14.03.2014
Erbach/Odenwald
ff Diagnose und Fehlersuche am Schulungssystem
11.09.2014 - 12.09.2014
Erbach/Odenwald
ff Parameter sowie deren Sicherung und
Wieder­herstellung
eDrive&Control
Academy
Voraussetzungen
Industrie­
hydraulik
Inhalt
Mobilhydraulik
Dieses Systemtraining richtet sich an alle, die ein Pumpensystem mit einem frequenzgeregelten Antrieb diagnostizieren, instand setzen oder in Betrieb nehmen
wollen. Anhand von Übungen lernt der Teilnehmer die Komponenten des Systems
kennen und erarbeitet sich das Verständnis für ihre Funktionalität.
Allgemeine
Informationen
LW
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
@
Sytronix FcP
Diagnose und Instandhaltung
Pneumatik
EH-SYT_FcP_I@
209
ff Tausch von Komponenten (Frequenzumrichter,
Motor, Pumpe, Mechanik und Sensoren)
ff Merkmale der IndraDrive-Frequenzumrichter mit
Asynchronmotor
ff Datensicherung und Datenwiederherstellung von
2 Tage:
1. Tag 10.00 - 16.30 Uhr
2. Tag 08.00 - 15.00 Uhr
Preis
Antriebsdaten
ff Grundlagen der Parametrierung und Kennenlernen
der wichtigsten Parameter der Systeme
ff Grundlagen zu hydraulischen Konstant- und
950,- €
Hinweis
Verstellpumpen
ff Sensoren im hydraulischen System
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
ff Mechanische Systemkomponenten und deren
www.boschrexroth.de/training
Eigenschaften
ff Diagnosen und Möglichkeiten der Fehlerbeseitigung
Linear- und
Montagetechnik
Trainingszeiten
Sytronix FcP und DFEn
Sicherheits­
technik
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Energie­effizienz
ff Kennenlernen der Komponenten des Systems
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Applikation
Lernziele
Mechatronik
ff Praktische Übungen am Trainingsgerät
210
Energieeffizienz
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
RE-BWET-GG
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Getriebetechnologie:
Basis-Windenergie Training
Inhalt
Zielgruppe
ff Grundlagen Renewable Energies (RE) Getriebe-
Mitarbeiter aus allen Bereichen
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
technik
ff Konstruktion und Funktion der verschiedenen
Getriebetypen
ff Auffälligkeiten, Fehlerbilder, Fehlerursachen
Auf Anfrage ff Besondere Anforderungen an den Service
(deutsch oder englisch)
Lernziele
Trainingszeiten
ff Kennenlernen des Produktportfolios Renewable
1 Tag: Energies (Getriebe, Filter, Hydraulik, CMS etc.)
ff Kennenlernen des Getriebeportfolios Renewable
Mechatronik
Linear- und
Montagetechnik
Sicherheits­
technik
Applikation
Witten, Hamburg
09.00 - 17.00 Uhr
Preis
Energies (Azimut-, Pitch- und Generatorgetriebe)
ff Einblick in die Funktionsweise und den Aufbau der
verschiedenen Getriebetypen
ff Erkennen typischer Fehlerbilder in den Getrieben
465,- €
Weiterführende Trainings
ff Wiedergeben von Anforderungen und Funktionsweise eines Windkraftgetriebes
Energie­effizienz
TermineTrainingsorte
ff Umgang mit technischen Zeichnungen
RE-WET
ff Kraftfluss innerhalb des Getriebes
Hinweis
Voraussetzungen
Detaillierte Informationen erhalten Sie auf Anfrage
per E-Mail an wind.service@boschrexroth.de
ff Interesse am Produktportfolio Renewable Energies
(Schwerpunkt Windenergie) von Bosch Rexroth
ff Technisches Verständnis empfehlenswert
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Energieeffizienz
211
RE-BWET-HY
ff Kennenlernen des Produktportfolios Renewable
(deutsch oder englisch)
Trainingszeiten
Energies (Getriebe, Filter, Hydraulik, CMS etc.)
ff Kennenlernen des Hydraulikportfolios Renewable
Energies (Pitch-Zylinder, Hydraulik-Aggregate,
Steuerblöcke)
1 Tag: 09.00 - 17.00 Uhr
Preis
ff Verstehen der Funktionsweise verschiedener
RE-Anwendungen (z. B. Pitch-Systeme)
ff Verstehen der Funktionsweise der Ölversorgung
ff Wiedergeben der Anforderungen und Funktions-
465,- €
Hinweis
weise der Hydraulik in Windkraftanlagen
ff Umgang mit technischen Zeichnungen
Detaillierte Informationen erhalten Sie auf Anfrage
ff Überblick über das Hydraulikportfolio von
per E-Mail an wind.service@boschrexroth.de
Renewable Energies erlangen
Voraussetzungen
ff Interesse am Produktportfolio Renewable Energies
(Schwerpunkt Windenergie) von Bosch Rexroth
ff Technisches Verständnis empfehlenswert
Industrie­
hydraulik
Witten, Hamburg
Mobilhydraulik
Lernziele
Auf Anfrage Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
ff Besondere Anforderungen an den Service
Pneumatik
TermineTrainingsorte
Mechatronik
Bauteile
Linear- und
Montagetechnik
Mitarbeiter aus allen Bereichen
ff Konstruktion und Funktion der verschiedenen
Sicherheits­
technik
ff Grundlagen Renewable Energies (RE) Hydraulik
Energie­effizienz
Zielgruppe
Applikation
Inhalt
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Hydraulik- und Filtertechnologie:
Basis-Windenergie Training
212
Energieeffizienz
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
RE-WET
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Getriebetechnologie:
Windenergie Training Level 1
Inhalt
Zielgruppe
ff Grundlagen Renewable Energies (RE) Getriebe-
Mitarbeiter mit Schnittstellen zu Renewable Energies
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
technik
ff Konstruktion und Funktion der verschiedenen
Getriebetypen
Mechatronik
Linear- und
Montagetechnik
Applikation
ff Field-Service
ff Ersatzteile
ff Besondere Anforderungen an den Service
ff Technische Unterstützung
ff Berichtswesen
ff Gewährleistung
ff Praktisches Training: Inspektion am Getriebe
ff After-Sales Renewable Energies
Lernziele
TermineTrainingsorte
ff Kennenlernen des Produktportfolios Renewable
Auf Anfrage Energies (Getriebe, Filter, Hydraulik, CMS etc.)
ff Kennenlernen des Getriebeportfolios Renewable
Energies (Azimut-, Pitch- und Generatorgetriebe)
Witten, Hamburg
(deutsch oder englisch)
Trainingszeiten
ff Einblick in die Funktionsweise und den Aufbau der
verschiedenen Getriebetypen
ff Erfassung von Field-Service-Berichten für das
Getriebeportfolio Renewable Energies
3 Tage:
1. - 3. Tag 09.00 - 17.00 Uhr
Preis
ff Durchführung einer Inspektion am Getriebe
ff Fehlerbeschreibung und -ursachen erklären können
ff Identifizieren der erforderlichen Ersatzteile
Voraussetzungen
1.505,- €
Hinweis
Detaillierte Informationen erhalten Sie auf Anfrage
ff Interesse am Produktportfolio Renewable Energies
Sicherheits­
technik
ff Werkstatt
ff Auffälligkeiten, Fehlerbilder, Fehlerursachen
ff Erkennen typischer Fehlerbilder in den Getrieben
Energie­effizienz
aus nachfolgenden Tätigkeitsfeldern:
(Schwerpunkt Windenergie) von Bosch Rexroth
ff Technisches Verständnis empfehlenswert
per E-Mail an wind.service@boschrexroth.de
Mechatronik
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Interactive Fluid Office (IFO)
Simulieren mit HYVOS 7.0
Linear- und
Montagetechnik
FT-IFO
HYV-1
Sicherheits­
technik
Spezielle Themen
Energie­effizienz
215
216
Applikation
Applikation
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
213
Applikation
Inhalt
214
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
Applikation
Lernweg
Spezielle Themen
2
LW
FT-IFO
Interactive
Fluid Office (IFO)
2
LW
HYV-1
Simulieren
mit HYVOS 7.0
Sicherheits­
technik
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Applikation
Theorie
LW
LernWelt
Energie­effizienz
Software
Applikation
3
Trainingsdauer
in Tagen
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Applikation
FT-IFO
Termine (deutsch)
Trainingsort
ff Symbolzugriff über Stückliste
13.03.2014 - 14.03.2014
Lohr am Main
ff Import und Export von Stücklisten
29.09.2014 - 30.09.2014
Lohr am Main
ff Textlagerichtiges Drehen und Spiegeln von
ff Bearbeiten von Symbolattributen
ff Integrierter Blockeditor für Symboländerungen
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Trainingszeiten
ff Integrierter Generator für HSR-Reihenplatten
ff Anlegen und Verwalten kundenspezifischer
Symbole
Lernziele
2 Tage:
1. Tag 10.00 - 17.00 Uhr
2. Tag 08.00 - 15.00 Uhr
Preis
ff Download, Installation und Freischaltung des
Programms
ff Erstellen kompletter Schaltpläne auf Basis
von AutoCAD
782,- €
Hinweis
ff Erstellen von Stücklisten
Voraussetzungen
IFO Interactive Fluid Office kann auf der Internetseite
eDrive&Control
Academy
von Bosch Rexroth kostenfrei heruntergeladen werden unter:
ff Gute AutoCAD-Kenntnisse (Blocktechnik)
www.boschrexroth.com > Products >
ff Hydraulik-/Pneumatik-Kenntnisse wünschenswert
Interactive Fluid Office
Sicherheits­
technik
Symbolen
ff Technische Positionierung
Energie­effizienz
Materialnummer von Bosch Rexroth
ff Symbolzugriff über Materialklassen
Industrie­
hydraulik
Innendienst
Applikation
Rexroth Fluidprodukte
Mobilhydraulik
Konstrukteure und Projekteure, Planer, technischer
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
ff Umfangreiche Symbolbibliothek der Bosch
Pneumatik
Zielgruppe
Mechatronik
Inhalt
Linear- und
Montagetechnik
IFO ist ein Werkzeug zur Schaltplanerstellung mittels Symbolbibliothek nach
ISO 1219-1. Mit Interactive Fluid Office haben Konstrukteure und Projekteure
Zugriff auf über 22.500 Symbole der Pneumatik und Hydraulik. Das manuelle
Erstellen von Symbolen entfällt. Projektieren Sie mit Technologie von Bosch
Rexroth schneller und effizienter.
Allgemeine
Informationen
LW
Interactive Fluid Office (IFO)
ff Symbolzugriff über Typenschlüssel oder
215
216
Applikation
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
HYV-1
LW
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
Simulieren mit HYVOS 7.0
Mit diesem Training verschaffen Sie sich einen Überblick über die Funktionen des
Simulationsprogramms HYVOS. Es dient zur Simulation von ventilgesteuerten
Hydraulikzylindern im offenen oder geschlossenen Regelkreis. Das Gelernte wird
durch Übungsaufgaben vertieft.
Inhalt
Zielgruppe
ff Grundsätzliches zur Simulation
Mitarbeiter, die das Simulationsprogramm HYVOS
ff Regelungstechnische Grundlagen im Bereich
bei ihrer täglichen Arbeit benötigen, um Zylinder­
hydraulisch geregelter Achsen
oder einfach Interesse an der Regelungstechnik im
ff Erläuterungen der einzelnen Elemente in HYVOS
Bereich Hydraulik haben
-- Grundsätzliches
-- Sollwerteingabe
-- Ventildaten
Bitte, falls vorhanden, eigenen Laptop zum Training
-- Zylinderdaten
mitbringen
-- Regler- und Sensordaten
Termine (deutsch)
Trainingsort
-- Druckölversorgung
28.04.2014 - 29.04.2014
Würzburg
-- Simulationssteuerung
06.10.2014 - 07.10.2014
Würzburg
-- Zusatzfunktionen Regler
-- Lastdaten
-- Ergebnisdarstellung und Ausgabe
Mechatronik
Linear- und
Montagetechnik
-- Übungsaufgaben
Applikation
Fragen Sie uns bitte nach weiteren Terminen und
Individualtrainings. Wir beraten Sie gern.
Lernziele
Trainingszeiten
ff Kennenlernen der Funktionen in HYVOS
2 Tage:
ff Einsatz der Software bei Problemlösungen
1. Tag 10.00 - 16.15 Uhr
ff Umgang mit der Software
2. Tag 08.00 - 15.30 Uhr
ff Erforderliche Parameter identifizieren und deren
Einfluss auf die Simulationsergebnisse erkennen
Sicherheits­
technik
Ausstattung
-- Gegenkrafteingabe
(Bildschirm, Datei, Drucker)
Energie­effizienz
antriebe auszulegen und Regelachsen zu konzipieren,
ff Einführung in das Simulationsprogramm HYVOS
Preis
ff Besondere Funktionen in der Regelungstechnik für
hydraulische Antriebe kennenlernen
782,- €
Voraussetzungen
Hinweise
Sicherer Umgang mit dem PC
Das aktuelle Angebot finden Sie im Internet unter:
www.boschrexroth.de/training
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Allgemeine Informationen
217
eDrive&Control
Academy
Im Folgenden finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um unsere
Trainings. Sollte Ihre Frage hier nicht beantwortet werden, kontaktieren Sie uns
bitte über die Trainingshotline +49 9352 18-1920.
Allgemeine
Informationen
FAQ – Häufig gestellte Fragen
Trainings
Welche Voraussetzungen und Vorkenntnisse benötige ich für die Teilnahme an einem Training?
Industrie­
hydraulik
In den Trainingsbeschreibungen finden Sie die
Voraussetzungen für den Trainingsbesuch (zum
Beispiel erfolgreiche Teilnahme an Grundlagentrai-
Mobilhydraulik
nings oder eLearnings). Diese Kenntnisse können
teilweise auch durch praktische Erfahrung am
Arbeitsplatz erworben werden.
Für den Besuch der Grundlagentrainings genügt in
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
der Regel technisches Verständnis.
In welcher Sprache finden die Trainings statt?
In welchen Sprachen das jeweilige Training angeboten wird, können Sie in der Trainingsbeschreibung
Pneumatik
unter der Rubrik „Termine“ nachlesen.
Sie haben Interesse an einem Training in einer im
Katalog nicht aufgeführten Sprache? Bitte kontaktie-
auf die Praxisarbeitsplätze abgestimmt. Um den
Lernerfolg sicherzustellen, wird in Kleingruppen (ca.
zwei Personen) gearbeitet. Bei Theorietrainings ist
die maximale Teilnehmerzahl auf die Anzahl der
Verfügung. Ziehen Sie in diesem Fall bitte feste
Sitzplätze in den Trainingsräumen abgestimmt.
Schuhe an. In der jeweiligen Trainingsbeschreibung
können Sie anhand der Icons oben rechts erkennen,
Was muss ich zum Training mitbringen?
ob es sich bei Ihrer Schulung um ein Praxistraining
Bringen Sie zum Praxistraining bitte Arbeits-/Sicher-
handelt.
heitsschuhe mit. Ohne Sicherheitsschuhe kann nur
Sollten Sie einen Qualifizierungspass besitzen,
eingeschränkt am Aufbauen/Durchführen der prakti-
bitten wir Sie, diesen ebenfalls zur Schulung mitzu-
schen Übungen teilgenommen werden. Sollten Sie
bringen.
keine Sicherheitsschuhe besitzen, stehen Ihnen vor
Schreibmaterial und Trainingsunterlagen werden vor
Ort Überziehstahlkappen für Ihre Straßenschuhe zur
Ort zur Verfügung gestellt.
Sicherheits­
technik
Die maximale Teilnehmerzahl bei Praxistrainings ist
Energie­effizienz
teilnehmen?
Applikation
Wie viele Teilnehmer dürfen an einem Training
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
ren Sie uns.
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
218
Allgemeine Informationen
Wird während des Trainings Verpflegung zur
Verfügung gestellt?
Industrie­
hydraulik
Mobilhydraulik
Mechatronik
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Linear- und
Montagetechnik
Trainingsorte
Während des Trainings erhalten Sie kostenfrei
Unsere Trainings werden an verschiedenen Standor-
Getränke, Pausenverpflegung und Mittagessen.
ten in Deutschland, der Schweiz, Österreich und
Kann ich die Trainings in anderer Reihenfolge als
vom Lernweg vorgegeben besuchen?
den Niederlanden angeboten. Genauere Informationen zu den Trainingsstandorten erhalten Sie im
Internet unter www.boschrexroth.de/trainingsorte.
Wir empfehlen Ihnen, an den Trainings in der vorgegebenen Reihenfolge teilzunehmen. Die richtige
Abfolge entnehmen Sie bitte dem Lernweg, der zu
Beginn jedes Kapitels abgedruckt ist. Nur so kann
Unterscheiden sich gleiche Trainings an verschiedenen Standorten bezüglich ihrer Inhalte?
Der Standort hat keinen Einfluss auf die Inhalte des
der gewünschte Lerneffekt erzielt werden. Auch
Trainings. Wird ein Training (z. B. HTG) an verschie-
bauen die Übungen aus verschiedenen Praxistrai-
denen Standorten angeboten, gibt es inhaltlich
nings in manchen Fällen aufeinander auf, z. B. wer-
keine Unterschiede gegenüber dem gleichen Trai-
den die Übungen im HTP-2 Training im HTP-4 Trai-
ning an einem anderen Standort.
ning fortgeführt.
Wo kann ich während des Trainings meinen Pkw
Termine
abstellen?
An unseren Trainingsorten stehen kostenlos Parkplätze zur Verfügung. In einigen Fällen ist das Ausle-
Wie erfahre ich, zu welchen Terminen ein Training
gen eines Parkscheins hinter der Windschutzscheibe
stattfindet?
des Fahrzeugs erforderlich. Sollte dies an Ihrem
Die Trainingstermine in diesem Katalog sind für ein
Trainingsstandort der Fall sein, finden Sie den Park-
Kalenderjahr festgelegt. Sollten aufgrund hoher
ausweis nach dem Login auf unserem Lernserver
Nachfrage Zusatztrainings unterjährig angeboten
unter „Meine Trainings“.
werden, ist dies im Internet unter
www.boschrexroth.de/training nachzulesen.
Wie erhalte ich eine Anfahrtsbeschreibung zu den
Trainingsstandorten?
Werden alle Termine, die im Katalog veröffentlicht
Sie finden die Anfahrtsbeschreibung zum jeweiligen
sind, durchgeführt?
Trainingsstandort nach dem Login auf dem Lernser-
Über die Durchführung wird spätestens zwei
ver unter „Meine Trainings“.
Wochen vor Trainingsbeginn entschieden (Mindestteilnehmerzahl). Bei Absage des Trainings werden
angemeldete Teilnehmer schriftlich benachrichtigt.
Sicherheits­
technik
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
Anmeldung und Stornierung
Falls möglich, werden Ersatztermine angeboten.
Wie melde ich mich zu einem Training an?
Schriftlich: online, mit dem Fax-Anmeldeformular oder
Applikation
Energie­effizienz
per E-Mail an training@boschrexroth.de. Vorlagen zur
Anmeldung finden Sie unter www.boschrexroth.de/
training.
unterlagen, Hilfsmittel sowie Pausenverpflegung und
Mittagessen inbegriffen. Die Rechnung stellen wir
Dieser persönliche Login dient zur Anmeldung auf
Ihrer Firma nach dem Besuch des Trainings. Bitte
dem Bosch Rexroth Lernserver, in dem der Teilneh-
teilen Sie uns eine abweichende Rechnungsadresse
mer Zugriff auf Standortinformationen und gegebe-
vor dem Training mit.
nenfalls Trainingsunterlagen, Nachschlagewerke etc.
hat. Um dies nutzen zu können, muss die persönliche E-Mail-Adresse des Teilnehmers hinterlegt sein.
Sollten Sie im Anmeldeformular die E-Mail-Adresse
Kann ich einen Rabatt auf die Trainingsgebühr
erhalten?
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir auf
des Teilnehmers nicht angegeben haben, bitten wir
unsere Trainings grundsätzlich keinen Rabatt gewäh-
Sie deshalb, diese nachzumelden.
ren können, da wir diese öffentlich mit Katalogprei-
Wie kann ich von einem Training zurücktreten?
sen am Markt anbieten.
Die Stornierungsbedingungen entnehmen Sie bitte
unseren AGB am Ende dieses Trainingsprogramms.
Bitte senden Sie die Stornierung per E-Mail an
training@boschrexroth.de.
Hotels
Muss ich die Reservierung des Hotels am Trainingsstandort selbst vornehmen?
Trainingsdokumente
Erhalte ich nach der Teilnahme am Training ein
Zertifikat?
Für die Buchung der Übernachtung sind Sie als
Trainingsteilnehmer selbst bzw. der Anmelder verantwortlich. An den Trainingsorten gibt es verschiedene Übernachtungsmöglichkeiten. Nach dem Login
auf unseren Lernserver finden Sie unter der Rubrik
Nach erfolgter Teilnahme am Training (mindestens
„Meine Trainings“ nach Klick auf den bestätigten
75 % Anwesenheit) teilt der Trainer am letzten
Kurs eine Hotelliste, aus der Sie sich ein Hotel aus-
Trainingstag ein Zertifikat aus.
wählen und buchen können.
Was ist ein Qualifizierungspass?
Die Reihenfolge der Hotels in den Hotellisten stellt
dem Teilnehmer als Übersicht über alle Trainings, an
denen er teilgenommen hat. Bei Teilnahme an Folge-
Wird in den Hotels eine Spezialrate für Trainingsteilnehmer angeboten?
Die Trainingsteilnehmer müssen den regulären Preis
trainings bitten wir jeden Teilnehmer, den Pass
für Übernachtungen bezahlen, falls in der Hotelliste
erneut mitzubringen, um die Aufbautrainings ergän-
kein Buchungscode angegeben ist.
zen zu lassen.
Allgemeine
Informationen
keine Bewertung dar.
Der Qualifizierungspass wird von der Trainingsadministration für jeden Kunden ausgestellt. Er dient
eDrive&Control
Academy
In der Trainingsgebühr sind umfangreiche Trainings-
Industrie­
hydraulik
eine Login-Information für den Lernserver?
gen Trainingsbeschreibung in diesem Katalog.
Mobilhydraulik
Wieso erhalte ich in meiner Anmeldebestätigung
Die Trainingsgebühr entnehmen Sie bitte der jeweili-
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
mit dieser schriftlichen Bestätigung wirksam.
Wie viel kostet die Teilnahme an einem Training?
Pneumatik
bestätigung per E-Mail. Ihre Anmeldung wird erst
Mechatronik
Sie erhalten nach Ihrer Einbuchung eine Anmelde­
Trainingsgebühr
Sicherheits­
technik
bin?
219
Energie­effizienz
Wann weiß ich, ob ich für ein Training angemeldet
Allgemeine Informationen
Linear- und
Montagetechnik
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Trainingsanbieter in seinen Pass eintragen lassen.
Applikation
Der Teilnehmer kann sich auch Trainings anderer
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
220
Allgemeine Informationen
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
Rexroth LernWelt (Lernserver)
Wieso erhält der Buchungskontakt ebenfalls einen
Wieso erhalte ich in meiner Anmeldebestätigung
Training teilnimmt?
eine Login-Information für den Lernserver?
Mechatronik
Linear- und
Montagetechnik
Sicherheits­
technik
Applikation
Der Buchungskontakt kann nach dem Login in die
Dieser persönliche Login dient zur Anmeldung auf
Rexroth LernWelt unter „Mein Profil“ in der Rubrik
dem Bosch Rexroth Lernserver, in dem der Teilneh-
„Kurse meiner Mitarbeiter“ alle Trainingsbuchungen
mer Zugriff auf Standortinformationen und gegebe-
der zugeordneten Mitarbeiter einsehen. Somit kann
nenfalls Trainingsunterlagen, Nachschlagewerke etc.
er überblicken, welche Buchungen bestätigt sind.
hat. Um dies nutzen zu können, muss die persönli-
Nach dem Klick auf das Training eines Mitarbeiters
che E-Mail-Adresse des Teilnehmers hinterlegt sein.
hat er zudem Zugriff auf die Standortinformationen
Sollten Sie im Anmeldeformular die E-Mail-Adresse
des Trainingsortes, wie zum Beispiel die Hotelliste,
des Teilnehmers nicht angegeben haben, bitten wir
und kann somit die Hotelbuchungen für die Teilneh-
Sie deshalb, diese nachzumelden.
mer selbst vornehmen.
Wieso funktioniert die Passwortanforderung nach
Muss ich mich auf dem Lernserver einloggen?
Klick auf die URL in der Anmeldebestätigung
nicht?
Welche Vorteile habe ich, wenn ich mich regis­
triere?
Die Kennwortanforderung funktioniert nur, wenn die
Sobald Sie eine Anmeldebestätigung von uns erhal-
persönliche E-Mail-Adresse des Teilnehmers hinter-
ten haben, sind Sie auch ohne Login auf den Lern­
legt ist. Sollte im Anmeldeformular die E-Mail-
server zum Training angemeldet. Die Vorteile der
Adresse des Teilnehmers nicht angegeben worden
Rexroth LernWelt können Sie auf Seite 12 und im
sein, bitten wir Sie deshalb, diese nachzumelden.
Internet unter www.boschrexroth.de/lernwelt nach­
Falls der Teilnehmer keine geschäftliche E-Mail-
lesen. Für weitere Fragen rund um das Thema Lern-
Adresse besitzt, kann alternativ die private E-Mail-
Welt stehen wir Ihnen natürlich gern zur Verfügung.
Adresse oder eine Firmen-Mail-Adresse hinterlegt
Energie­effizienz
Login für den Lernserver, obwohl er selbst nicht am
werden.
Bitte beachten Sie auch, dass der Link zur
Kennwort­anforderung nur 24 Stunden lang gültig
ist. Sollten Sie das Kennwort nach Ablauf der 24
Stunden anfordern wollen, kontaktieren Sie uns. Wir
schicken Ihnen dann einen neuen Link zur Passwortanforderung.
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Allgemeine Informationen
221
Einzelfall schriftlich abweichende Vereinbarungen
Der Teilnehmer ist verpflichtet, den am Seminarort
getroffen sind.
geltenden Ordnungs- und Sicherheitsbestimmungen
Dies gilt sowohl für die im aktuellen Trainingspro-
Folge zu leisten.
gramm aufgeführten Veranstaltungen als auch für
staltungen. Von diesen allgemeinen Bedingungen für
4. Leistungen
Trainingsveranstaltungen der Bosch Rexroth AG in
Ergänzung zu den allgemeinen Liefer- und Leistungs-
Die Bosch Rexroth AG erbringt die Dienstleistungen
bedingungen der Bosch Rexroth AG abweichende
im Rahmen der Veranstaltungen des aktuellen Trai-
allgemeine Geschäftsbedingungen des Auftragge-
ningsprogramms als auch im Rahmen von Sonder-
bers haben keine Gültigkeit.
veranstaltungen selbst, durch Angestellte und/oder
freie Mitarbeiter. Umfang, Form, Thematik sowie Ziel
2. Anmeldung
der Trainings werden im aktuellen Trainingsprogramm oder durch ausdrückliche Vereinbarung
festgelegt und dem Bedarf der Teilnehmer sowie
Die Bestellung einer Sonderveranstaltung bzw. die
dem aktuellen Stand der Technik angepasst. Die
Teilnahmeanmeldung zu einer Veranstaltung des
Teilnahmegebühr enthält die Kosten für Referenten,
aktuellen Trainingsprogramms hat in Schriftform
ausführliche Arbeitsunterlagen, Pausenverpflegung
durch den Auftraggeber zu erfolgen. Mit der Bestel-
und ein Mittagessen pro vollem Seminartag, nicht
lung einer Sonderveranstaltung bzw. Anmeldung
jedoch Hotelreservierungen, Übernachtungs-, Reise-
eines Teilnehmers werden die vorliegenden
kosten etc.
Geschäftsbedingungen anerkannt. Der Vertrag
zwischen dem Auftraggeber und der Bosch Rexroth
AG kommt jedoch erst mit Übersendung einer
5. Preise
schriftlichen Auftragsbestätigung durch die Bosch
Rexroth AG vor Beginn der Veranstaltung unter
Die Teilnahmegebühren sind aus dem aktuellen
Nennung aller erforderlichen Angaben zustande.
Trainingsprogramm ersichtlich und/oder werden mit
Vertragspartner ist ausschließlich der genannte
dem Auftraggeber schriftlich vereinbart. Die im
Auftraggeber.
aktuellen Trainingsprogramm angegebenen Teilnahmegebühren verlieren mit Erscheinen eines neuen
Trainingsprogramms ihre Gültigkeit. Alle Preisangaben sind Nettoangaben in Euro zuzüglich der jeweils
geltenden gesetzlichen Umsatzsteuer.
Energie­effizienz
nicht im Trainingsangebot enthaltene Sonderveran-
eDrive&Control
Academy
vereinbart.
Industrie­
hydraulik
den im Rahmen von Sonderveranstaltungen separat
der Bosch Rexroth AG angeboten, soweit nicht im
Mobilhydraulik
den allgemeinen Liefer- und Leistungsbedingungen
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
ellen Trainingsprogramm zu entnehmen bzw. wer-
Pneumatik
Beginn, Dauer und Ort der Trainings sind dem aktu-
staltungen der Bosch Rexroth AG in Ergänzung zu
Mechatronik
dieser allgemeinen Bedingungen für Trainingsveran-
Linear- und
Montagetechnik
Alle unsere Trainings werden auf der Grundlage
Sicherheits­
technik
3. Beginn, Dauer und Ort von Veranstaltungen des Trainingsangebotes
Applikation
1. Geltung
Allgemeine
Informationen
Allgemeine Bedingungen für Trainingsveranstaltungen der Bosch Rexroth AG
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
222
Allgemeine Informationen
6. Zahlung
8. Rücktritt/Umbuchung
Die Teilnahmegebühr wird sofort nach Durchführung
Der Auftraggeber kann unter Einhaltung einer Frist
der Veranstaltung und nach Rechnungserhalt fällig
von mindestens sechs Kalenderwochen vor Beginn
und ist ohne Abzug zu zahlen. Die Zahlungsweise ist
einer Veranstaltung kostenfrei vom Vertrag zurück-
der Rechnung zu entnehmen.
treten. Maßgebender Zeitpunkt ist der Eingang der
Aufrechnungs- und Zurückbehaltungsrechte gegen-
Rücktrittserklärung bei der Bosch Rexroth AG.
über fälligen Zahlungsansprüchen sind ausgeschlos-
Sicherheits­
technik
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
sen.
Energie­effizienz
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
Erfolgt der Rücktritt nicht fristgerecht bis sechs
Kalenderwochen vor Beginn der Veranstaltung, wird
7. Absage, Ausfall, Verlegung und
Änderung von Trainings
eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 80 Euro
zuzüglich der jeweils geltenden gesetzlichen
Umsatzsteuer pro Teilnehmer fällig.
Ab vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn werden
Liegen nicht genügend Anmeldungen entsprechend
50 % der Teilnahmegebühr zuzüglich der jeweils
der für eine Veranstaltung des aktuellen Trainings-
geltenden gesetzlichen Umsatzsteuer pro Teilneh-
programms vorgesehenen Mindestteilnehmerzahl
mer in Rechnung gestellt.
vor, oder ist aus anderen nicht von der Bosch
Dies gilt auch bei Nichterscheinen des gemeldeten
Rexroth AG zu vertretenden Gründen, wie z. B.
Teilnehmers. Der Auftraggeber kann jedoch anstelle
Erkrankung des Trainers, eine ordnungsgemäße
des angemeldeten Teilnehmers kostenfrei einen
Durchführung einer Veranstaltung nicht möglich, so
Vertreter benennen. Dies ist schriftlich vor Veran-
hat die Bosch Rexroth AG das Recht, Trainingsveran-
staltungsbeginn mitzuteilen.
staltungen abzusagen, zu verschieben bzw. an
einem neuen, zu vereinbarenden Termin nachzuho-
Der Rücktritt ist der Bosch Rexroth AG in jedem Fall
len. Bereits gezahlte Entgelte werden im Fall der
schriftlich mitzuteilen. Bereits gezahlte Entgelte
Absage durch die Bosch Rexroth AG voll erstattet.
werden erstattet, soweit die Verpflichtung zur Zah-
Ersatz- und Folgekosten des Auftraggebers und
lung der Teilnahmegebühr nach dieser Bestimmung
Dritter wegen Ausfalls von Veranstaltungen oder
entfallen ist. Umbuchungen können jederzeit schrift-
Verschiebung von Veranstaltungen oder einzelnen
lich, jedoch nur einmalig pro Teilnehmer und für ihn
Unterrichtsstunden sind in jedem Fall ausgeschlos-
gebuchte Veranstaltung, auf einen anderen Veran-
sen. Bosch Rexroth ist berechtigt, notwendige
staltungstermin oder auch eine andere Veranstal-
inhaltliche, methodische und organisatorische
tung vorgenommen werden. Erfolgt die Umbuchung
Änderungen oder Abweichungen vor oder während
unter Einhaltung einer Frist von mindestens vier
der Veranstaltung vorzunehmen, soweit diese den
Kalenderwochen vor Beginn einer Veranstaltung, ist
Nutzen der angekündigten Veranstaltung für den
diese kostenfrei. Erfolgt die Umbuchung nicht frist-
Teilnehmer nicht wesentlich ändern oder aufheben.
gerecht bis vier Kalenderwochen vor Beginn der
Bereits vorgesehene Referenten können im Bedarfs-
Veranstaltung, wird eine Bearbeitungsgebühr in
fall durch andere, hinsichtlich des angekündigten
Höhe von 80 Euro zuzüglich der jeweils geltenden
Themas gleich qualifizierte Personen ersetzt wer-
gesetzlichen Umsatzsteuer pro Teilnehmer fällig.
den, was weder zum Rücktritt noch zur Minderung
Für eine Umbuchung innerhalb von zwei Wochen vor
des Entgelts berechtigt.
Veranstaltungsbeginn werden 30 % der Teilnahme-
Applikation
gebühr fällig.
andere Zwecke als zur Durchführung der VeranstalEine Umbuchung oder Stornierung von eLearnings
tung genutzt werden. Alle Rechte, insbesondere die
ist nur vor dem ersten Login kostenlos. Nach dem
des Nachdrucks und der Vervielfältigung in jeglicher
ersten Login wird die volle Teilnahmegebühr erho-
Form sowie Übersetzung und Weitergabe der Trai-
ben.
ningsunterlagen oder von Teilen daraus, bleiben der
Bosch Rexroth AG vorbehalten.
9. Haftung
11. Datenschutz/Datenspeicherung
a) Die im Rahmen der Trainingseinheit zur Verfügung gestellten Dokumente wurden nach bestem
Wir sind berechtigt, die im Zusammenhang mit den
Wissen und Kenntnisstand erstellt. Eine Haftung und
Geschäftsbeziehungen erhaltenen Daten über den
Gewähr für die Korrektheit, Aktualität, Vollständig-
Vertragspartner und Kursteilnehmer (falls nicht
keit und Qualität der Inhalte, Übertragbarkeit auf
Vertragspartner) im Sinne des Bundesdatenschutz-
Komponenten anderer Hersteller sowie richtiges
gesetzes zu verarbeiten und zu speichern, soweit
Verständnis der Trainingsinhalte kann jedoch nicht
dies im Rahmen der Durchführung des Vertrages
übernommen werden. Der Auftraggeber haftet für
zweckmäßig erscheint oder rechtlich geboten ist.
die von ihm angemeldeten Teilnehmer im Falle
Die Verwendung erfolgt gemäß den Datenschutz-
schuldhafter Beschädigung der Trainingseinrichtung
grundsätzen der Bosch Rexroth AG, einsehbar unter
oder -materialien.
www.boschrexroth.de –> Rechtliche Hinweise. Ihr
kann der Dateninhaber jederzeit widersprechen.
b) Bei Diebstahl oder Verlust vom Auftraggeber oder
von einzelnen Teilnehmern eingebrachter Gegenund grobe Fahrlässigkeit.
12.Sonderregelungen für geförderte
Bildungsmaßnahmen
c) Bei Unfällen haftet die Bosch Rexroth AG als
Bei Bildungsmaßnahmen, die nach der Anerken-
Veranstalter nur im Rahmen der gesetzlichen
nungs- und Zulassungsverordnung Weiterbildung
Bestimmungen.
AZAV gefördert werden, sind kurzfristige Freistellun-
stände haftet die Bosch Rexroth AG nur für Vorsatz
Allgemeine
Informationen
geschützte Informationen und dürfen nicht für
eDrive&Control
Academy
erfolgt aufgrund Verschuldens des Veranstalters.
Industrie­
hydraulik
Die Trainingsunterlagen enthalten urheberrechtlich
Mobilhydraulik
Rechnungsbetrages, es sei denn, die Nichtteilnahme
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
10. Copyright
Pneumatik
heiten berechtigt nicht zu einer Ermäßigung des
223
Mechatronik
Die Nichtinanspruchnahme einzelner Trainingsein-
Allgemeine Informationen
Linear- und
Montagetechnik
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Bei geförderten Maßnahmen erfolgt die Finanzie-
dens begrenzt.
rung der Trainingskosten durch sogennannte „Bildungsgutscheine“ oder direkte Kostenübernahme
durch die fördernde Stelle.
Energie­effizienz
Höhe des vorhersehbaren vertragstypischen Scha-
Applikation
mit der fördernden Stelle möglich.
ter Verletzung wesentlicher Vertragspflichten auf die
Sicherheits­
technik
gen von der Trainingsteilnahme nur in Abstimmung
d) Die Haftung von Bosch Rexroth ist bei schuldhaf-
Linear- und
Montagetechnik
Mechatronik
Pneumatik
Elektrische
Antriebe und
Steuerungen
Mobilhydraulik
Industrie­
hydraulik
eDrive&Control
Academy
Allgemeine
Informationen
224
Allgemeine Informationen
Es ist möglich, bei der Bundesagentur für Arbeit
oder bei Jobcentern einen Antrag auf Förderung der
Sicherheits­
technik
Applikation
14. Schlussbestimmungen
beruflichen Weiterbildung nach den Richtlinien des
a) Für die vertraglichen Beziehungen gilt ausschließ-
Sozialgesetzbuches, Drittes Buch (SGB III), zu
lich deutsches Recht unter Ausschluss des Kollisi-
stellen.
onsrechts und des Übereinkommens der Vereinten
Nationen über Verträge über den internationalen
Der Trainingsteilnehmer hat die Förderung im Vor-
Warenkauf (CISG).
feld mit seinem zuständigen Berater bei der Bundesagentur für Arbeit sicherzustellen. Ist wegen Nicht-
b) Gerichtsstand ist Stuttgart (für amtsgerichtliche
bewilligung der Förderung eine Teilnahme am
Verfahren das Amtsgericht in 70190 Stuttgart) oder
gebuchten Training nicht möglich, kann der Teilneh-
nach unserer Wahl der Sitz der Betriebsstätte, die
mer nur im Rahmen von Ziffer 8 kostenfrei zurück-
den Auftrag ausführt, wenn der Auftraggeber
treten.
- Kaufmann, juristische Person des öffentlichen
Rechts oder öffentlich rechtliches Sondervermö-
13. Sonstiges
a) Von dem Vertrag abweichende Vereinbarungen
und Nebenabsprachen sind nur wirksam, wenn sie
schriftlich vereinbart wurden.
b) Der Auftraggeber verpflichtet sich gegenüber der
Bosch Rexroth AG vor und während des Trainings,
die Bosch Rexroth AG über alle Veränderungen zu
informieren, die direkt oder indirekt die Maßnahme
beeinflussen könnten.
c) Sollte eine Bestimmung dieser Bedingungen und
der getroffenen weiteren Vereinbarungen unwirksam
sein oder werden, so wird dadurch die Gültigkeit
der Bedingungen im Übrigen nicht berührt. Die
Vertragspartner sind verpflichtet, die unwirksame
Bestimmung durch eine ihr im wirtschaftlichen
Erfolg möglichst gleichkommende Regelung zu
Energie­effizienz
Trainingsprogramm 2014 | Drive & Control Academy
ersetzen.
gen ist oder
- keinen allgemeinen inländischen Gerichtsstand
hat oder
- nach Vertragsschluss seinen Wohnsitz oder
gewöhnlichen Aufenthaltsort aus dem Inland
verlegt oder sein Wohnsitz oder gewöhnlicher
Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung
nicht bekannt ist.
c) Bosch Rexroth ist auch berechtigt, ein Gericht,
welches für den Sitz oder eine Niederlassung des
Auftraggebers zuständig ist, anzurufen.
Stand: August 2013
Drive & Control Academy | Trainingsprogramm 2014
Allgemeine Informationen
Faxformular für die Anmeldung
Bitte füllen Sie das Formular vollständig aus und senden Sie es an die Fax-Nr. +49 9352 18-1040 oder die
E-Mail-Adresse training@boschrexroth.de. Info und Anmeldung auch unter: www.boschrexroth.de/academy
Trainingstitel (Kurzbezeichnung)
Trainingsort
Terminwunsch
Alternativtermin
Teilnehmer – Nachname
Vorname
Berufsbezeichnung
Abteilung
Telefonnummer
E-Mail-Adresse (Voraussetzung zur Nutzung der LernWelt)
Anmelder – Nachname, Vorname
Abteilung
Telefonnummer
E-Mail-Adresse
Anmelder – Firma
Rechnungsadresse – Firma, Abteilung
Straße/Postfach
Ansprechpartner
PLZ, Ort, Land
Straße/Postfach
Bestellnummer (falls vorhanden)
PLZ, Ort, Land
Mit der Unterschrift erkenne ich die allgemeinen Bedingungen für Trainingsveranstaltungen der
Bosch Rexroth AG (Stand 08/2013) an:
Datum, Unterschrift
Diese Anmeldung wird erst mit Auftragsbestätigung der Bosch Rexroth AG wirksam.
Bosch Rexroth AG
Drive & Control Academy
Bahnhofplatz 2
97070 Würzburg, Deutschland
Telefon: +49 9352 18-1920
Fax:
+49 9352 18-1040
training@boschrexroth.de
www.boschrexroth.de/training
Weitere Informationen
www.boschrexroth.de/academy
R999000290 (2013-08)
© Bosch Rexroth AG 2013
Printed in Germany
Änderungen vorbehalten!
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
8
Dateigröße
17 749 KB
Tags
1/--Seiten
melden