close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

42 - Deutsches Ärzteblatt

EinbettenHerunterladen
INHALT
Deutsches
..
Arzteblatt
Ärztliche Mitteilungen – gegründet 1872
42
SEITE EINS
THEMEN DER ZEIT
1769
1788
GKV-Versorgungsstärkungsgesetz: Gesetzlich
verordnetes „Patchworking“
Egbert Maibach-Nagel
Zwangsbehandlung: Die
Fachgesellschaft der Psychiater
will den Zwang auf ein Minimum
reduziert sehen
Petra Spielberg
AKTUELL
Foto: iStockphoto
1772
1796 Forschung in
Südamerika
Südamerikas Staaten investieren
zunehmend in naturwissenschaftliche Forschung und Entwicklung, allen voran Brasilien.
Erste Erfolge werden sichtbar.
Mit US-amerikanischen oder
europäischen Maßstäben darf
man den Kontinent allerdings
nicht messen. – Titellayout:
Klaus Fröhlich
1775
GKV-Versorgungsstärkungsgesetz: Ein erster Entwurf
liegt nunmehr vor
1776
1778
Interview: BundesärztekammerPräsident Frank Ulrich
Montgomery zur Notwendkeit,
entschiedener vor Ort gegen
Ebola vorzugehen
Private Medical Schools:
Sorgen um den
wissenschaftlichen Standard
Eva Richter-Kuhlmann
1782
1796
1784
1801
1802
Arne Hillienhof
Hilfseinsätze im Ausland:
Vorbereitung der Helfer auf ihre
Einsätze in Krisengebieten
Florian Neuhann, Gisela Schneider,
August Stich
MEDIZINREPORT
1804
Nobelpreis für Chemie: Von der
Lichtmikroskopie zur Nanoskopie
– der deutsche Physiker Stefan
Hell hat daran mitgewirkt
Nicola Siegmund-Schultze
1806
Weiterbildung: Umsetzung eines
neuen Konzepts an der Asklepios
Klinik Seligenstadt
Allgemeinmedizin: Die
bisherigen Förderinitiativen
reichen nicht aus
Globale Gesundheit:
Konzept- und Strategiepapier
der Bundesregierung
Philipp Ollenschläger
Genanalysen in der
Schwangeschaft: Private
Anbieter von Testverfahren
diktieren die Entwicklung
Erika Feyerabend,
Antje Huster-Sinemillioglu
Petra Spielberg
1786
Naturwissenschaften in
Südamerika: Große Anstrengungen und erste Erfolge
Nora Schmitt-Sausen
Patientenakten: Macht eine
Arztpraxis dicht, muss eine
dauerhafte Aufbewahrung
gewährleistet sein
Heike Krüger-Brand
Erster Weltkrieg:
Die Versorgung der
Kriegsversehrten stellt die Medizin
vor große Herausforderungen
Philipp Osten
Falk Osterloh, Sabine Rieser
Patientenunterlagen
A 1770
1790
POLITIK
1782 Archivierung von
Zunehmend werden in den
nächsten Jahren Arztpraxen
ohne Nachfolger bleiben. In
diesen Fällen muss dafür Sorge
getragen werden, dass die
Patientenakten datenschutzkonform aufbewahrt werden
und bei Bedarf eingesehen
werden können.
Regelung zur Sterbehilfe im
November im Bundestag –
Randnotiz – Umfrage zeigt:
Die meisten Versicherten sind
mit ihren Ärzten zufrieden
1807
Studien im Fokus: Kleinzelliges
Bronchialkarzinom – kontrastmittelinduziertes Nierenversagen –
Lysetherapie bei ischämischem
Insult
Deutsches Ärzteblatt | Jg. 111 | Heft 42 | 17. Oktober 2014
INHALT
Herausgeber: Bundesärztekammer und Kassenärztliche Bundesvereinigung
Verlag: Deutscher Ärzte-Verlag GmbH, Dieselstraße 2, 50859 Köln, Telefon: 02234 7011-0,
Fax: 02234 7011-460, E-Mail: verlag@aerzteblatt.de
Redaktion: Deutsches Ärzteblatt, Ottostraße 12, 50859 Köln, Telefon: 02234 7011-120,
Fax: 02234 7011-142, Internet: www.aerzteblatt.de, E-Mail: aerzteblatt@aerzteblatt.de
1819
Heinz-Horst Deichmann:
Verstorben im Alter von 88 Jahren
Xavier Deau: Der Franzose
ist neuer Präsident
des Weltärztebundes
MEDIZIN
705
WIRTSCHAFT
1820
Wechsel der Hausbank:
Vorsicht vor unüberlegten
Handlungen
714
Berufsausübungsgemeinschaft: Rechtzeitig auf
Kündigungsmodalitäten achten
721
1822
Obstruktive Schlafapnoe:
Druckinstabilität
von Therapiegeräten
Übersichtsarbeit
Beatmungskonzepte
in der Intensivmedizin
Approaches to Ventilation
in Intensive Care
705
Diskussion
Frakturen des oberen Sprunggelenkes:
Diagnostik und Therapieoptionen
Fractures of the Ankle Joint—Investigation and Treatment Options
Stephan Rüller
714
Intensivmedizin
Circa 35 Prozent der intensivmedizinisch versorgten Patienten
müssen mechanisch beatmet
werden. Innovative Beatmungsformen zielen darauf, die Lungen-
RUBRIKEN
1809
Adipositas
Fast jeder vierte Erwachsene
ist adipös. Zu den vielfältigen
gesundheitlichen Problemen,
die mit der Adipositas einhergehen, können zudem zahlreiche
Folgeerkrankungen hinzukommen. Alfred Wirth und
Koautoren stellen die klinische
Leitlinie zur Prävention und
Therapie der Adipositas vor.
Peter M. Spieth, Thea Koch,
Marcelo Gama de Abreu
Markus Rohner, Daniel Rausche
TECHNIK
Klinische Leitlinie
Prävention und Therapie
der Adipositas
Clinical Practice Guideline:
The Prevention and Treatment
of Obesity
Alfred Wirth, Martin Wabitsch,
Hans Hauner
Michael Vetter
1821
Impact-Faktor: 3,608
Foto: picture alliance
PERSONALIEN
Briefe – 1814 Bücher –
1817 Medien – 1823 Pharma –
1825 GOÄ-Ratgeber,
Impressum – Schlusspunkt
Kassenärztliche Bundesvereinigung
1826 Mitteilungen und Beschlüsse des
Bewertungsausschusses in seiner
335. Sitzung
1830
1. Nachtrag zur Vereinbarung zur
Ausgabe von Krankenversichertenkarten – Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über
eine Änderung der ArzneimittelRichtlinie
Bundesärztekammer
1830 GOÄ-Abrechnungsempfehlung
der Bundesärztekammer
Deutsches Ärzteblatt | Jg. 111 | Heft 42 | 17. Oktober 2014
Foto: picture alliance
BEKANNTGABEN
protektion und den Patientenkomfort zu verbessern. Peter M.
Spieth und Koautoren geben
einen Überblick über verschiedene Beatmungsmodi.
Die Artikel der Rubrik Medizin sind über unsere englischsprachige Online-Zeitschrift Deutsches Ärzteblatt International
u. a. in folgenden Datenbanken indexiert: Medline, PubMed, Science Citation Index, Embase, Scopus, PsycInfo.
A 1771
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
7
Dateigröße
160 KB
Tags
1/--Seiten
melden