close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

KW 40 - Allmendingen

EinbettenHerunterladen
Mitteilungsblatt
der
Gemeinde Allmendingen
mit den Teilorten Ennahofen, Grötzingen, Weilersteußlingen, Niederhofen
und der
Gemeinde Altheim
Herausgeber: Bürgermeisteramt Allmendingen
Druck: URBAN Amtsblatt-Verlag GmbH · Postfach 40 62 · 89030 Ulm-Donautal · Tel. 94 59 - 686 · Fax: 45 824
E-Mail: uav@swp.de, Internet: www.urban-verlag.de
Donnerstag, den 2. Oktober 2014
45. Jahrgang
24/Nr. 40
Kirchenkonzert
zum 10-jährigen Jubiläum der Wünning-Orgel
in der Evangelischen Christuskirche Allmendingen
am Samstag, 04. Oktober 2014, 19 Uhr
Es erklingt Romantische Musik für Orgel und Orchester.
Ottorino Respighi:
Suite G-Dur für Streicher und Orgel
Joseph Gabriel Rheinberger:
Konzert Nr. 1 F-Dur Op. 137 für Orgel und Orchester
Suite Op. 149 für Orgel, Violine Solo,
Violoncello Solo und Orchester
Ausführende:
Prof. Andreas Hartmann ist
Konzertmeister des MDRSinfonieorchesters Leipzig
sowie Professor für Violine an
der Musikhochschule
"Franz Liszt" in Weimar.
Prof. Andreas Hartmann, Leipzig - Violine
Mitteldeutsches Kammerorchester
Christoph Mehner, Ehingen - Orgel
Diese klangschöne Orgel wurde
vor 10 Jahren von
Orgelbaumeister Georg Wünning
und seinen Mitarbeitern in der
Allmendinger Christuskirche
eingebaut.
Herzliche Einladung!
Der Eintritt ist frei, um großzügige Spenden an den
Förderverein PRO MUSICA SACRA Allmendingen e.V. zur Deckung der Unkosten wird gebeten.
- 2 - Allmendingen
Einladung zur Metzelsuppe
d e r S G A lt h e i m
am Sonntag 05. Oktober 2014
im Bürgerhaus ab 10.00 Uhr
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger
aus Altheim, Allmendingen und aus der
Umgebung!
Wir laden Sie recht herzlich zu
unserer traditionellen Metzelsuppe in
das Bürgerhaus Altheim ein.
• Beginn ab 10.00 Uhr mit einem Frühschoppen (nach der Sonntagsmesse)
• ab 11.00 Uhr Mittagessen (Schlachtplatte, pan. Schnitzel, Jäger und
Schweinebraten, Salate und versch. Beilagen)
• nachmittags gibt's Kaffee und Kuchen –
zum Mitnehmen bereits ab 12.00 Uhr
• abends zusätzlich Schwäbischer, Schweizer und üblicher Wurstsalat
• zu allen Speisen reichen wir frisch gebackenes Bauernbrot
Wir freuen uns über Ihren Besuch
Im Namen der SG Altheim,
Thomas Schmidt
- 3 - Allmendingen
Kids und Jugendliche
Fit Drauf beim TSV
Samstag, den 11. Oktober 2014 von 14.00 UHR
bis 17.00 Uhr in der Turnhalle in Allmendingen
Was ist geboten?
Verschiedene Workshops zum Schnuppern, Ballspiele, Geräteparcours
Was kostet das Ganze? Nichts, nur kommen und mitmachen
Für wen? Für Kids und Jugendliche ab dem Grundschulalter bis 18!!! Muss man
Vereinsmitglied sein? Nein, auch Gäste sind herzlich willkommen.
Workshop 1:
14.00 Uhr bis 14.30 Uhr
Slackline mit unserem Profi Julian Huber je nach Witterung in der Halle oder draußen im
Grünen vor der Halle
Workshop 2:
14.30 Uhr bis 15.00 Uhr
Zumba mit Charlotte, bewegen bis die Fenster anlaufen
Workshop 3:
15.00 Uhr bis 15.30 Uhr
Geräteturnen mit unserer Sportstudentin Sandra Locher, mal schauen was ihr am Boden und
am Sprung drauf habt. Vielleicht reicht es für einen Handstandüberschlag.
Workshop 4:
15.30 Uhr bis 16.00 Uhr
Tanz-Choreographie mit Steffi, es erwarten Euch peppige Schrittfolgen zu aktuellen Charts
Workshop 5:
16.00 Uhr bis 16.30 Uhr
Einradfahren mit unseren Profis von unserer Einradgruppe
Workshop 6:
16.30 Uhr bis 17.00 Uhr
Drums alive mit Annika. Was ist Drums alive? Das ist der neue Fitness-Trend: Trommeln
gegen den Stress!!! Dynamische Bewegungen mit pulsierendem Trommelrhythmus und
guten Moves.
Zeitgleich zu allen Workshops ist im großen Teil der Halle ein Geräteparcours
aufgebaut, sowie ein Spielfeld für Megavolleyball. Hockey, Volleyball,
Menschenhalma�.
Ihr könnt an allen Workshops oder nur an einzelnen Workshops, die Euch interessieren,
teilnehmen. Anmeldung ist nicht erforderlich.
Mitzubringen sind Turnschuhe, leichte Sportkleidung, Badetuch, Erfrischungsgetränk und viel
Spaß und Freude am Sport.
Über eine rege Beteiligung freut sich die Turnabteilung vom TSV Allmendingen
Eltern und Großeltern sind als Zuschauer herzlich willkommen!!!
Falls Ihr Fragen habt dürft ihr gerne bei Gabi Psik (07391/752524) anrufen
- 4 - Allmendingen
Problemstoffsammlung
im Alb-Donau-Kreis
Allgemeines
Tourenplan
(Auszug - umliegende Städte, Gemeinden und Ortschaften)
Veranstaltungskalender 2015
Die Absprache der Termine für den Veranstaltungskalender
2015 für den Verwaltungsraum Allmendingen-Altheim findet
am
Donnerstag, 16. Oktober 2014, um 19.30 Uhr,
im Albvereinsheim, An der Weide 3,
in Allmendingen
statt. Als Erinnerung wird nochmals auf diesen Termin hingewiesen. Es wird darum gebeten, dass sich alle Vereine,
Organisationen und Gruppierungen an dieser Aktion beteiligen.
Bitte senden Sie Ihre bereits bekannten Termine für 2015
bis spätestens 10. Oktober 2014 an den Schwäbischen
Albverein, Ortsgruppe Allmendingen:
Per Post: Herrn Wolfgang Uetz, Umenlauhweg 8, 89604
Allmendingen Per E-Mail: wolfgang.uetz@t-online.de
Wir bitten um Verständnis, dass nach der Terminabsprache
am 16. Oktober nur noch Änderungen vorgenommen werden können, die aufgrund von Überschneidungen
notwendig werden.
Bürgermeisteramt
Kinderkino
Allmendingen
Fuxia - Die Minihexe
Samstag, 04.10.2014
Öpfingen
von 13.40 Uhr
bis 14.30 Uhr
Darrengasse 2,
Feuerwehrgerätehaus
Samstag, 11.10.2014
Munderkingen
von
bis
Rottenacker
von
bis
09.20 Uhr
10.30 Uhr
10.50 Uhr
11.50 Uhr
Städtischer Bauhof,
Emerkinger Straße
Schulstr., Parkplatz
bei kath. Kirche
Samstag, 18.10.2014
Ehingen
von
bis
Ehingen
von
bis
Altsteußlingen
von
bis
Dächingen
von
bis
08.00 Uhr
09.20 Uhr
09.40 Uhr
10.40 Uhr
11.00 Uhr
11.20 Uhr
11.40 Uhr
12.00 Uhr
Güterbahnhof
Frankenhofen
von 15.00 Uhr
bis 15.20 Uhr
Freitag, 24.10.2014
Ennahofen
von 13.00 Uhr
bis 13.20 Uhr
Weilersteußlingen von 13.40 Uhr
bis 14.00 Uhr
Grötzingen
von 14.20 Uhr
bis 14.40 Uhr
Schmiechen
von 17.10 Uhr
bis 17.40 Uhr
Freitag, 31.10.2014
Schelklingen
von 15.00 Uhr
bis 15.40 Uhr
Altheim
von 16.00 Uhr
Fuxia liebt es, auf einem
bis 16.20 Uhr
Ge
Allmendingen
von 16.40 Uhr
noch etwas unb
bis 17.40 Uhr
unsicher zu machen. Ein
schüchtern
Warnung ihr
Samstag, 15.11.2014
Fuxia mit dem Menschenkind
an. Eines Ta
erfah
Ringingen
von 08.00
abg
bis 08.20
soll. Fieberha Bach
von 08.40
Die aus einem Ei geschlüpfte kecke Minihexe Fuxia liebt es, auf
bis 09.00
einem Besen durch die Gegend zu fliegen und den Hexenwald mit
Erbach
von 10.00
ihren noch etwas unbeholfenen Zauberkünsten unsicher zu machen.
bis 11.00
Eines Tages lernt sie den schüchternen Jungen Tommie kennen.
Oberdischingen
von 13.30
Trotz der Warnung ihres Ziehvaters Kwark freundet sich Fuxia mit
bis 14.00
dem Menschenkind an. Eines Tages erfahren die beiden, dass der
Niederhofen
von 14.20
Hexenwald abgerissen und eine Autobahn gebaut werden soll.
Fieberhaft versuchen Fuxia und Tommie einen Ausweg zu finden.
bis 14.40
Donnerstag, 9.10.2014
Frei ab 0 Jahren
Bürgerhaus:
15:45 Uhr
Dauer:
84 Minuten
Eintritt:
1.50 €
BITTE SITZKISSEN MITBRINGEN
Veranstalter: Gemeindemarketing Allmendingen
Finanzielle Unterstützung erhalten wir vom Gewerbe und Handelsverein, der Gemeinde, sowie einigen Allmendinger Vereinen.
Heufelden
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
von 15.00 Uhr
bis 15.20 Uhr
St. Michael-Kirche
beim Rathaus
Raiba-Lagerhaus/
Straße zum alten
Schloß
beim Feuerwehrgerätehaus
Parkplatz beim
Gasthaus „Hirsch“
Platz an der Kirche
beim Rathaus
beim Rathaus
vor der Stadthalle
Parkplatz am
Mühlenweg
Platz vor dem
Recycelinghof,
Ried 1
Weiler Straße, bei der
Viehwaage
Parkplatz bei der
Kirche
Festplatz beim
Sportgelände
Parkplatz hinter
dem Rathaus
Parkplatz bei der
Kapelle
Parkplatz bei der
Kirche
- 5 - Allmendingen
Gemeinde und Gemarkung Allmendingen westlich der B492
(Flurstück Nr. 446) bis zur Bahnlinie (Flurstück Nr. 541) und
nördlich des Wegflurstücks 563, sowie südlich der Flurstücke Nr.
543, Nr. 543/5, Nr. 543/6 die Einleitung einer
Sitzung des Ausschusses für Umwelt
und Technik des Kreistags
Am Donnerstag, 2. Oktober 2014, findet im kleinen Sitzungssaal
des Landratsamts in Ulm eine
Sitzung des Ausschusses für Umwelt und Technik
statt. Beginn: 17:00 Uhr.
Tagesordnung
Öffentliche Beratung
1. Wahl einer/eines stellvertretenden Vorsitzenden
2. Gebühren- und Abgabenkalkulation Abfall 2015
- Vorberatung 3. Beschaffung von drei Feuerwehr Wechselladerfahrzeugen
- Weitere Finanzierung
4. K 7350 Radweg Hundersingen – Unterstadion
Genehmigung der Bauunterlagen und Baubeschluss
5. Umstufungen von Kreisstraßen
- K 7303 Nordwestumfahrung Bernstadt
- K 7327 OD Wennenden
- K 7388 OD Blaustein
6. Bekanntgaben
Heinz Seiffert
Landrat
Fachdienst Vermessung
Umlegung „Erweiterung Gewerbegebiet Riedäcker-Süd“
Bekanntmachung des Umlegungsbeschlusses und der Auslegung der
Bestandskarte und des Bestandsverzeichnisses
I. Umlegungsbeschluss
für das Umlegungsgebiet „Erweiterung Gewerbegebiet Riedäcker-Süd“ der Gemarkung Allmendingen.
Zur Realisierung des Bebauungsplanes „1. Erweiterung des
Gewerbegebiets Riedäcker-1. Änderung“ ist auf Grund der
Grundstücks- und Eigentumsverhältnisse ein Umlegungsverfahren
erforderlich. Deshalb hat der Gemeinderat der Gemeinde Allmendingen am 09.07.2014 gem. § 46 (1) Baugesetzbuch (BauGB) in
der Fassung vom 23. September 2004 (BGBl. I S. 2414), zuletzt
geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 11. Juni 2013 (BGBl.
I S. 1548), die Umlegung „Erweiterung Gewerbegebiet RiedäckerSüd“ angeordnet.
Das Landratsamt Alb-Donau-Kreis, Fachdienst Vermessung (Umlegungsstelle) hat am 29.09.2014 nach Anhörung der Eigentümer
gemäß § 47 Abs. 1 BauGB für das Gebiet des Bebauungsplans
„1. Erweiterung des Gewerbegebiets Riedäcker-1. Änderung“ der
Umlegung
beschlossen. In das Verfahren sind folgende Flurstücke der
Gemarkung Allmendingen einbezogen: Nr. 223 (teilweise beigezogen mit ca. 691 m², nördlicher Teil), Nr. 223/3, Nr. 543/2,
Nr. 543/32, Nr. 545, Nr. 546, Nr. 547, Nr. 548, Nr. 549/1, Nr. 549/2,
Nr. 550, Nr. 552, Nr. 553/1, Nr. 553/4, Nr. 554/1, Nr. 555/1, Nr. 556,
Nr. 557/1, Nr. 558/1, Nr. 558/2, Nr. 559/1, Nr. 560/1, Nr. 561/1,
Nr. 561/2, Nr. 561/3, Nr. 562/1, Nr. 563/1, Nr. 563/2 und Nr. 572.
Die Umlegung trägt die Bezeichnung „Erweiterung Gewerbegebiet Riedäcker-Süd“. Das Umlegungsgebiet ist in der Bestandskarte dargestellt.
Durch die Umlegung sollen die im Umlegungsgebiet liegenden
Flurstücke in der Weise neu geordnet werden, dass nach Lage,
Form und Größe für die Bebauung und sonstige Nutzung zweckmäßig gestaltete Flurstücke entstehen.
II. Durchführung
Die Umlegung wird vom Landratsamt Alb-Donau-Kreis, Fachdienst Vermessung, Schillerstraße 30, 89077 Ulm durchgeführt.
Der Gemeinderat hat am 09.07.2014 die Befugnis zur Durchführung der Umlegung „Erweiterung Gewerbegebiet Riedäcker-Süd“
gemäß § 46 Abs. 4 BauGB auf das Landratsamt Alb-Donau-Kreis,
Fachdienst Vermessung übertragen.
Das Landratsamt Alb-Donau-Kreis, Fachdienst Vermessung ist
somit Umlegungsstelle.
III. Aufforderung zur Anmeldung von Rechten
Die Inhaber eines nicht im Grundbuch eingetragenen Rechts an
dem Grundstück oder an einem das Grundstück belastenden
Rechts, eines Anspruchs auf Befriedigung aus dem Grundstück
oder eines persönlichen Rechts, das zum Erwerb, zum Besitz
oder zur Nutzung des Grundstücks berechtigt oder den
Verpflichteten in der Benutzung des Grundstücks beschränkt,
werden gemäß § 50 Abs. 2 BauGB aufgefordert, innerhalb eines
Monats von dieser Bekanntmachung an ihre Rechte beim Landratsamt Alb-Donau-Kreis, Fachdienst Vermessung anzumelden.
Werden Rechte erst nach Ablauf dieser Frist angemeldet oder
nach Ablauf einer von der Umlegungsstelle gesetzten Frist
glaubhaft gemacht, so muss der Berechtigte die bisherigen Verhandlungen und Festsetzungen nach § 50 Abs. 3 BauGB gegen
sich gelten lassen, wenn die Umlegungsstelle dies bestimmt.
Der Inhaber eines in Satz 1 bezeichneten Rechts muss nach §
50 Abs. 4 BauGB die Wirkung eines vor der Anmeldung eingetretenen Fristablaufs ebenso gegen sich gelten lassen, wie der Beteiligte, gegenüber dem die Frist durch Bekanntgabe des Verwaltungsaktes zuerst in Lauf gesetzt worden ist.
IV. Verfügungs- und Veränderungssperren sowie
Vorkaufsrecht der Gemeinde
Von dieser Bekanntmachung an bis zur Bekanntmachung der
Unanfechtbarkeit des Umlegungsplans nach § 71 BauGB dürfen
nach § 51 BauGB im Umlegungsgebiet nur mit schriftlicher
Genehmigung der Umlegungsstelle
- 6 - Allmendingen
1. ein Grundstück geteilt oder Verfügungen über ein Grundstück
und über Rechte an einem Grundstück getroffen oder Vereinbarungen abgeschlossen werden, durch die einem andern ein
Recht zum Erwerb, zur Nutzung oder Bebauung eines Grundstücks oder Grundstücksteils eingeräumt wird oder Baulasten
neu begründet, geändert oder aufgehoben werden;
Gemäß § 217 Abs. 3 BauGB muss der Antrag den Verwaltungsakt
bezeichnen, gegen den er sich richtet. Er soll die Erklärung,
inwieweit der Verwaltungsakt angefochten wird und einen
bestimmten Antrag enthalten. Er soll die Gründe sowie die
Tatsachen und Beweismittel angeben, die zur Rechtfertigung des
Antrags dienen.
2. erhebliche Veränderungen der Erdoberfläche oder wesentlich
wertsteigernde, sonstige Veränderungen der Grundstücke
vorgenommen werden;
Über den Antrag entscheidet das Landgericht – Kammer für
Baulandsachen - in Stuttgart.
3. nicht genehmigungs-, zustimmungs-, oder anzeigepflichtige,
aber wertsteigernde bauliche Anlagen errichtet oder wertsteigernde Änderungen solcher Anlagen vorgenommen werden;
4. genehmigungs-, zustimmungs- oder anzeigepflichtige
Anlagen errichtet oder geändert werden.
Vorhaben, die vor dem Inkrafttreten der Veränderungssperre
baurechtlich genehmigt worden sind, Vorhaben, von denen die
Gemeinde nach Maßgabe des Bauordnungsrechts Kenntnis
erlangt hat und mit deren Ausführung vor dem Inkrafttreten der
Veränderungssperre hätte begonnen werden dürfen, sowie
Unterhaltungsarbeiten und die Fortführung einer bisher ausgeübten Nutzung werden von der Veränderungssperre nicht berührt.
Der Gemeinde steht nach § 24 Abs. 1 Nr. 2 BauGB beim Kauf von
Grundstücken im Umlegungsgebiet ein Vorkaufsrecht zu. Dies gilt
von dieser Bekanntmachung an bis zur Bekanntgabe der Unanfechtbarkeit des Umlegungsplans nach § 71 BauGB.
V. Vorarbeiten auf Grundstücken
Eigentümer und Besitzer haben nach § 209 Abs. 1 BauGB zu
dulden, dass Beauftragte der zuständigen Behörden zur Vorbereitung der von ihnen nach diesem Verfahren zu treffenden Maßnahmen Grundstücke betreten und Vermessungen oder ähnliche
Arbeiten ausführen.
Ulm, den 29.09.2014
gez. Silbereis
Umlegungsstelle
Fachdienst Vermessung
Umlegung „1. Erweiterung Gewerbegebiet Riedäcker-Süd“
Bekanntmachung der Aufhebung
des Umlegungsbeschlusses
I. Aufhebungsbeschluss
Das Landratsamt Alb-Donau-Kreis, Fachdienst Vermessung
(Umlegungsstelle) hat am 29.09.2014 gemäß § 47 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) in der Fassung vom 23. September 2004
(BGBl. I S. 2414), zuletzt geändert durch Artikel 1 des Gesetzes
vom 11. Juni 2013 (BGBl. I S. 1548), den Umlegungsbeschluss
vom 10.03.2014 (öffentliche Bekanntmachung am 14.03.2014)
für die Umlegung „1. Erweiterung Gewerbegebiet Riedäcker-Süd“
der Gemarkung Allmendingen aufgehoben.
In das Verfahren waren folgende Flurstücke der Gemarkung
Allmendingen einbezogen: Nr. 223, (teilweise beigezogen mit ca.
620 m², nördlicher Teil), Nr. 543/2, Nr. 543/5 (teilweise beigezogen
mit ca. 1266 m², südlicher Teil), Nr. 545, Nr. 546, Nr. 547, Nr. 548,
Nr. 549/1, Nr. 549/2, Nr. 550, Nr. 552, Nr. 553/1 und Nr. 572.
VI. Bekanntgabe des Umlegungsbeschlusses
Das Umlegungsgebiet ist in der Bestandskarte vom 10.03.2014
dargestellt.
Der Umlegungsbeschluss gilt mit dem auf die ortsübliche
Bekanntmachung folgenden Tag als bekannt gegeben.
II. Durchführung
VII. Bestandskarte und Bestandsverzeichnis
Für die Flurstücke des Umlegungsgebiets wurde eine Bestandskarte und ein Bestandsverzeichnis nach § 53 Abs. 1 BauGB
gefertigt. Die Bestandskarte weist die bisherige Lage und Form
der Grundstücke des Umlegungsgebiets aus. In dem Bestandsverzeichnis sind die im Grundbuch eingetragenen Eigentümer
und die Beschreibung im Liegenschaftskataster angegeben.
Der Gemeinderat hat am 10.10.2013 und am 26.02.2014 die
Befugnis zur Durchführung der Umlegung „1. Erweiterung Gewerbegebiet Riedäcker-Süd“ gemäß § 46 Abs. 4 BauGB auf das
Landratsamt Alb-Donau-Kreis, Fachdienst Vermessung
übertragen.
Das Landratsamt Alb-Donau-Kreis, Fachdienst Vermessung ist
somit Umlegungsstelle.
III. Verfügungs- und Veränderungssperren
sowie Vorkaufsrecht der Gemeinde
Die Bestandskarte und die Bestandsverzeichnisse (§ 53 BauGB)
werden gemäß § 53 Abs. 2 BauGB in der Zeit vom 20.10.2014
bis 20.11.2014 im Rathaus Allmendingen, Hauptstraße 16,
Zimmer 11, 2 OG öffentlich ausgelegt. Die Unterlagen können
während der üblichen Dienststunden eingesehen werden.
Von dieser Bekanntmachung an gilt die am 14.03.2014 bekannt
gemachte Verfügungs- und Veränderungssperre nach § 51
BauGB und das am 14.03.2014 bekannt gemachte Vorkaufsrecht
der Gemeinde nach § 24 Abs.1 Nr.2 BauGB als aufgehoben.
VIII. Rechtsbehelfsbelehrung
IV. Bekanntgabe des Aufhebungsbeschlusses
Der Umlegungsbeschluss kann durch Antrag auf gerichtliche Entscheidung gemäß § 217 Abs. 1 BauGB beim Landgericht Stuttgart, Kammer für Baulandsachen, angefochten werden. Der
Antrag ist binnen sechs Wochen seit Bekanntmachung des Umlegungsbeschlusses beim Landratsamt Alb-Donau-Kreis, Fachdienst Vermessung (Umlegungsstelle), Schillerstraße 30,
89077 Ulm, einzureichen.
Der Aufhebungsbeschluss gilt mit dem auf die ortsübliche
Bekanntmachung folgenden Tag als bekannt gegeben.
V. Bestandskarte und Bestandsverzeichnis
Die Bestandskarte und das Bestandsverzeichnis (§ 53 BauGB)
werden gemäß § 53 Abs. 2 BauGB in der Zeit vom 20.10.2014
- 7 - Allmendingen
bis 20.11.2014 im Rathaus Allmendingen, Hauptstraße 16,
Zimmer 11, 2 OG öffentlich aus. Die Unterlagen können während
der üblichen Dienststunden eingesehen werden.
VI. Rechtsbehelfsbelehrung
Der Aufhebungsbeschluss kann durch Antrag auf gerichtliche
Entscheidung gemäß § 217 Abs. 1 BauGB beim Landgericht
Stuttgart, Kammer für Baulandsachen, angefochten werden. Der
Antrag ist binnen sechs Wochen seit Bekanntmachung des Aufhebungsbeschlusses beim Landratsamt Alb-Donau-Kreis, Fachdienst Vermessung (Umlegungsstelle), Schillerstraße 30, 89077
Ulm, einzureichen.
Gemäß § 217 Abs. 3 BauGB muss der Antrag den Verwaltungsakt
bezeichnen, gegen den er sich richtet.
Er soll die Erklärung, inwieweit der Verwaltungsakt angefochten
wird und einen bestimmten Antrag enthalten. Er soll die Gründe
sowie die Tatsachen und Beweismittel angeben, die zur Rechtfertigung des Antrags dienen.
Über den Antrag entscheidet das Landgericht – Kammer für
Baulandsachen - in Stuttgart.
Ulm, den 29.09.2014
gez. Silbereis
Umlegungsstelle
Ist Ihre Hausnummer GUT erkennbar?
Im Notfall kann das entscheidend für rasche HILFE durch den
ARZT oder den Rettungsdienst sein!
Aktuelle Informationen für Fahrgäste
Einfach besser fahr
Das DING-Verbundfaltrad
en
Falträder sind der praktische Begleiter für den Weg
zum Bahnhof oder Bushaltestelle oder für die „letzte
Meile“ zu Job und Ausbildung.
Gemeinsam mit dem ADFC Baden-Württemberg
bietet DING daher jetzt ein hochwertiges Faltrad der
Marke tern zum Vorteilspreis an. Es ist mit Schutzblechen, Gepäckträger, Lichtanlage und 8-Gangschaltung
vollwertig für den Straßenverkehr ausgestattet.
Das günstige Rad-Paket
Der reguläre Preis des tern-Faltrades Link D8 liegt bei
699 Euro (UVP). Als Verbundfaltrad wird es zum
Spezialpreis von 599,- Euro angeboten! Auf die ersten
30 Kunden wartet noch einige Extras:
- eine praktische Fahrradtasche (Wert: 50 Euro)
- ADFC-Familien-Mitgliedschaft für 1 Jahr (Wert: 58
Euro ) inkl. Haftpflicht- und Rechtsschutzversicherung
- eine ADFC-Radwanderkarte
Details und Händlerliste unter:
www.tern-verkehrsprojekt.de
Mitnahme kostenlos!
Falträder gelten im Transportzustand, also zusammengefaltet, als Gepäckstück und werden auf
allen DING-Linien kostenlos befördert!
Für alle anderen Räder gilt: Kostenlose Mitnahme
in RegionalBahnen, Bussen und der Ulmer Straßenbahn ab 8:30 Uhr (am Wochenende ganztags)
Die erforderliche Kapazität muss vorhanden sein,
eine Mitnahmegarantie besteht nicht!
Mehr zur Fahrradmitnahme unter: www.ding.eu
Infos, Fahrpläne und mehr: www.ding.eu
- 8 - Allmendingen
- 9 - Allmendingen
Frühstück und mehr...
für Senioren
Einladung
Gas-Störungsdienst
Tel. 0800 / 0 82 45 05 (gebührenfrei)
Notdienste
am Mittwoch, 15. Oktober 2014 laden wir zum
nächsten Frühstück mit Schwatz, Plausch, Liedern
und Fröhlichkeit in das Bürgerhaus ab 9.00 Uhr
recht herzlich ein.
Wir wollen die gesellige Runde gemeinsam
genießen.
Jede/r SeniorIn ist willkommen...
Anmeldungen bis zum 13. Oktober 2014 erbeten
unter Tel.: 0 73 91 / 7015 – 13
Wir freuen uns auf Sie!
Das Gemeindemarketing erhält finanzielle Unterstützung vom
Gewerbe- und Handelsverein, der Gemeinde Allmendingen sowie
einigen Allmendinger Vereinen
Arzt:
Einheitliche Notrufnummer: 0180 / 1 92 92 35
(gilt nicht für Ennahofen)
Einheitliche Notrufnummer für Ennahofen:
0 180 / 1 92 92 37
Kinderarzt:
Gemeinsame Notrufnummer: 0180 / 1 92 93 43
HNO:
einheitliche Notrufnummer 0180 / 1 92 93 47
Zahnarzt:
Zahnärztliche Notrufnummer: 01805 / 911 601
(Fortsetzung Notdienst auf Seite 10!)
Wochenmarkt am Donnerstagvormittag
vor dem Rathaus!
Kommen Sie auf unseren Markt und
überzeugen Sie sich von Frische und Qualität!
Auf unserem Markt werden vielfältige Produkte angeboten:
frische Fleisch- und Wurstwaren (Bauer Gölz)
knackiges Obst und Gemüse (Früchte Köhler)
Eier, Geflügel und Milchprodukte (Geflügelhof Rehm)
verschiedene Brot- und Backwaren (Bäckerei Binder)
(Die Bäckerei Binder kommt am 02.10. und am 09.10. nicht auf den Markt.)
Käse- Feinkost- Spezialitäten (Feinkost Peters)
Bitte um Beachtung!
Diesen Donnerstag, 02.10.2014 werden Naturseifen vom
Gundershofer Goißahof (Frau Diesch) auf unserem
Markt verkauft!
Am nächsten Donnerstag, 09.10.2014 verkauft Herr
Honig- und Imkereiprodukte aus eigener Imkerei!
Am nächsten Donnerstag, 09.102014 kommt
Metallschleiferei auf unseren Markt!
Zagst
die Mobile
Die Marktbeschicker freuen sich auf Ihren Besuch!
Bitte beachten Sie auch die speziellen Angebote zum
Wochenmarkt in unseren örtlichen Geschäften!
- 10 - Allmendingen
Notrufnummern im Rettungsdienstbereich Ulm / Alb-Donau:
Feuerwehr/Rettungsdienst
Polizei
Nur Krankentransporte
112
110
0731 / 19222
Hospizgruppe
Einsatzleitung: Tel. 0172 / 4 21 81 94
Apotheken-Notdienst
Der Notdienst beginnt morgens um 8.30 Uhr und endet morgens
um 8.30 Uhr.
Notdiensttelefon 01805/002963
Ansage der dienstbereiten Apotheken
Sa.,
04.10.
So.,
05.10.
Mo.,
06.10.
Di.,
07.10.
Mi.,
08.10.
Do.,
09.10.
Fr.,
10.10.
Ambulanter Pflegeservice
GmbH
Apotheke am Bronner Berg, Laupheim,
Tel. 0 73 92 / 1 80 85
Apotheke Dr. Mack, Munderkingen,
Tel. 0 73 93 / 9 54 67 40
Antonius-Apotheke, Schemmerhofen,
Tel. 0 73 56 / 17 11
Schloss-Apotheke, Obermarchtal,
Tel. 0 73 75 / 2 46
7-Schwaben-Apotheke, Laupheim,
Tel. 0 73 92 / 16 80 70
Linden-Apotheke am Sternplatz, Ehingen,
Tel. 0 73 91 / 55 11
St. Martins-Apotheke, Allmendingen,
Tel. 0 73 91 / 10 00
Apotheke Dr. Mack, Rottenacker,
Tel. 0 73 93 / 41 11
Löwen-Apotheke, Erbach,
Tel. 0 73 05 / 73 23
Apotheke am Wenzelstein, Ehingen,
Tel. 0 73 91 / 7 02 60
Neue Apotheke, Laupheim,
Tel. 0 73 92 / 60 22
Rats-Apotheke, Ehingen,
Tel. 0 73 91 / 87 77
Löwen-Apotheke, Oberdischingen,
Tel. 0 73 05 / 65 70
Apotheke Dr. Mack, Munderkingen,
Tel. 0 73 93 / 9 11 40
Tierärztlicher Notdienst
Tierarztpraxis Kay
Ambulanter o. stationärer Dienst nach telefonischer Vereinbarung
Blaubeurerstraße 87, 89601 Schelklingen, Tel. 0 73 94 / 24 55 85
Tierärztliche Gemeinschaftspraxis
Alfred Maier & Dr. Martin Knodel
Bei Notfällen immer erreichbar
Hechtstraße 21, 89584 Ehingen, Tel. 0 73 91 / 5 27 92
ere
Sie uns
Nutzen
lle
e
t
s
s
g
n
Beratu
Blaubeuren
Gesundheitszentrum
Blaubeuren
Ulmer Straße 26
89143 Blaubeuren
Georg Hafner
Hildegard Häberle
(07344) 170-6110
Blaustein
Seniorenzentrum
Blaustein
Boschstraße 6
89134 Blaustein
Georg Hafner
Svetlana Petkovic
(07304) 9 28 30 999
Ehingen
Gesundheitszentrum
Ehingen
Spitalstraße 29
89584 Ehingen
Georg Hafner
Elke Petersen-Elpers
(07391) 586-5586
Erbach
Seniorenzentrum
Erbach
Brühlstraße 21
89155 Erbach
Georg Hafner
(07305) 92 66 999
Pflege in den
eigenen vier
Wänden
Unsere qualifizierten
Fachkräfte sind 24 Stunden
am Tag für Sie da:
• von der Körperpflege bis zum
Wäschewechsel
• von der Insulingabe über die
Wundversorgung bis hin zur
Sondenernährung
• Unterstützung im Haushalt: Wir
helfen Ihnen selbständig zu
bleiben beim Kochen, Waschen,
Einkaufen oder anderen Erledigungen
• Hilfe für pflegende Angehörige:
Wir beraten, geben Hilfestellung
und begutachten Ihre Pflege,
vertreten Sie während Ihres
Urlaubs oder einer Krankheit
• Essen auf Rädern: Wir liefern
täglich leckere Menüs nach
Hause – direkt aus unserer
Küche (Vollkost, Schonkost,
vegetarische Gerichte, DiabetesErnährung und cholesterinarme Kost)
Zugelassen von allen Kassen
- 11 - Allmendingen
Gemeinde Allmendingen
Amtliche Bekanntmachungen
Freies 2-Zimmer-Appartement
im Bürgerheim
In unserem Bürgerheim „Dr. C. Schwenk“, Seniorenwohnanlage,
ist ein 2-Zimmer-Appartement im Obergeschoss zu vermieten.
Interessenten setzten sich bitte mit dem Bürgermeisteramt
Allmendingen, Tel. 07391 / 7015-9 in Verbindung.
An alle
Hundehalter/-innen !
Jubilare
Es ist jeder in unserer Gemeinde selbst
für die Sauberkeit unserer Straßen und
Gehwege verantwortlich.
Die herzlichsten Glück- und Segenswünsche der Gemeinde Allmendingen
gelten
am 04. Oktober
Herrn Maximilian Kopf,
Holunderweg 7, Allmendingen,
zur Vollendung des 70. Lebensjahres;
am 06. Oktober
Frau Anna Schick, geb. Diesch,
Kapellenweg 10, Niederhofen,
zur Vollendung des 88. Lebensjahres;
am 09. Oktober
Frau Anna Kopp, geb. Kley,
Freybergring 29, Allmendingen,
zur Vollendung des 86. Lebensjahres.
EINLADUNG
zu der am Mittwoch,
08. Oktober 2014, 14.00 Uhr
stattfindenden öffentlichen Sitzung
des GEMEINDERATS und
der ORTSCHAFTSRÄTE
Ennahofen und Grötzingen
Waldbegang
Teffpunkt Gasthaus „Hasen“ in Ennahofen
Wir möchten besonders unsere Hundehalter und Hundehalterinnen daran
erinnern, dass der Halter oder Führer
eines Hundes dafür zu sorgen hat, dass dieser seine Notdurft
nicht auf Gehwegen, in fremden Vorgärten oder in öffentlichen
Grün- u. Erholungsanlagen verrichtet.
Bitte denken Sie daran, bei dem nächsten Spaziergang mit Ihrem
Hund, an die Beseitigung des Hundekotes.
Bürgermeisteramt
-Ordnungsamt-
Sirenenprobealarmierung
im Alb-Donau-Kreis
Am Samstag, 04. Oktober 2014 findet um 11.30 Uhr ein Sirenenprobealarm statt.
Es wird um Beachtung gebeten.
Bürgermeisteramt
Straßenkehrmaschine fährt
Die Straßenkehrmaschine fährt am Donnerstag, 09.10.2014 und
reinigt die Straßen.
Tagesordnung:
Umwelt aktuell
1. Besichtigung verschiedener Waldbilder
(von ca. 14 Uhr bis 17 Uhr)
anschließend Beratung in der Gaststätte „Hasen“, Ennahofen:
2. Zwischenbericht und vorläufiger Abschluss 2014 für den
Gemeindewald Allmendingen
3. Beratung und Beschlussfassung über den Betriebsplan 2015
für den Gemeindewald Allmendingen
4. Verschiedenes
Abfuhrtermine
Allmendingen, Ennahofen, Grötzingen, Weilersteußlingen
am Dienstag, 07. Oktober 2014.
Bürgermeisteramt
Gez. Rewitz
Bürgermeister
Falls erforderlich sind bei der Gemeindeverwaltung und den
Ortsverwaltungen weitere Gelbe Säcke erhältlich.
Hinweis:
festes Schuhwerk und ggf. Regenkleidung ist notwendig
Bürgerbüro geschlossen
Das Bürgerbüro bleibt
am Mittwoch, 15. Oktober 2014
wegen Fortbildung geschlossen.
Bürgermeisteramt
Gelber Sack
Hausen, Niederhofen, Pfraunstetten, Schwörzkirch, Altheim
am Dienstag, 14. Oktober 2014.
Erddeponie Allmendingen
Die Erddeponie im Steinbruchgelände der Firma Schwenk in
Allmendingen ist am
Samstag, 04. Oktober 2014 in der Zeit von
9.00 Uhr bis 12.00 Uhr
geöffnet.
Angeliefert werden können Kleinmengen – bis zu 1 PkwAnhänger – unbelasteter Bodenaushub, kein Abbruchmaterial oder anderes Material. Diese Anlieferung ist kostenlos.
- 12 - Allmendingen
Kirchliche Nachrichten
Katholische
Kirchengemeinde
Allmendingen
Terminplanung
vom 02.10. bis 12.10.2014
Donnerstag, 02.10.
bis 12:00 Uhr bitte die Erntegaben für den Erntedankaltar in die
Pfarrkirche bringen
11:40 Uhr
Schülergottesdienst für die Klassen 3 und 4
in der Aula
18:00 Uhr
Monatlicher Gebetstag um geistliche Berufungen,
gestaltet vom Gebetskreis
Freitag, 03.10. Herz-Jesu-Freitag
ab 08.45 Uhr Hauskommunion
Samstag, 04.10. Franz von Assisi, Erntedank
14:30 Uhr
Brautmesse von Patrick Götz und Kathrin Götz,
geb. Löffler
19:00 Uhr
Sonntagvorabendmesse
(f. Paula Klocker)
(f. Franz Haag u. verst. Angeh.)
(f. Georg Sontheimer und Ralf Klotz)
(f. Anna Leichtle)
(f. Paul Zagst mit Angeh. u. Fuchs mit Angeh.)
(f. Ernst Rothenbacher)
Sonntag, 05.10. 27. Sonntag im Jahreskreis,
Erntedank
10:15 Uhr
Amt
Montag, 06.10.
12:45 Uhr
Abfahrt zum Kleidersortieren nach Laupheim
19:30 Uhr
Gebetskreis
19:30 Uhr
Kirchenchor Singstunde
20:00 Uhr
Bibelkreis Frau Heiß
Dienstag, 07.10. Tag der Ewigen Anbetung
16.15 Uhr
Eröffnung und Aussetzung des Allerheiligsten
(siehe Mitteilungen)
16.45 bis 17.30 Uhr Betstunde
17.30 bis 18.15 Uhr Betstunde
18.15 bis 19.00 Uhr Betstunde
19:00 Uhr
Feierlicher Gottesdienst zum Abschluss der
Anbetung (zu Ehren des Hl. Geistes)
(in besonderem Anliegen)
20:00 Uhr
Elternabend im Kindergarten Don Bosco
Freitag, 10.10.
14:30 Uhr
Probe für die neuen Ministranten
Samstag, 11.09.
13:30 Uhr
Brautmesse von Markus Schmid und Michaela
Schmid, geb. Diesch
19:00 Uhr
Sonntagvorabendmesse/Jugendgottesdienst
mit der Gruppe Entzücklika
mit der Aufnahme der neuen Ministranten
(2. Opfer für Johann Schmaus)
(f. Thea Schäfer)
(f. Albert Steinhauser, Theresia Kienzle u.
verst. Angeh.)
(f. Günter Scheible)
Sonntag, 12.10. 28. Sonntag im Jahreskreis
10:15 Uhr
Amt
11:15 Uhr
Tauffeier von Leonie Matuschek, Konstantin
Ender, Johanna Rehm und Tim Wilhelm
MITTEILUNGEN ALLMENDINGEN
Ministrantenprobe für unsere
neuen Ministranten
Liebe Minis,
wir laden euch zur Hauptprobe
am Freitag, 10. Oktober, um 14:30 Uhr ein.
Der Aufnahmegottesdienst ist
am Samstag, 11. Oktober, 19:00 Uhr.
Liebe Grüße
Eure Oberminis
Monatlicher Gebetstag
am Donnerstag, den 02. Oktober, um 18.00 Uhr, laden die
Mitglieder des Gebetskreises herzlich zum monatlichen Gebetstag um geistliche Berufungen in die Pfarrkirche ein.
Hauskommunion
Am Herz-Jesu-Freitag, den 03. Oktober, ab 08:45
Uhr, ist die nächste Hauskommunion. Bitte sagen
Sie es Ihren Angehörigen weiter. Weitere Anmeldungen werden noch gerne entgegengenommen,
Tel. 53735.
Mittwoch, 08.10.
Kath. Frauenbund – Erntedank (siehe Mitteilungen)
14:00 Uhr
Dankgottesdienst im Pfarrer-Sailer-Haus,
anschl. gemütliches Beisammensein
Abendmesse im Kleindorf entfällt
20:00 Uhr
1. Elternabend für die Eltern der Kommunionkinder im P.S.H. (siehe Mitteilungen)
Tag der „Ewigen Anbetung“
Am Dienstag, den 07.Oktober, halten wir in unserer
Gemeinde den „Tag der Ewigen Anbetung“. Die Verbundenheit im Gebet untereinander und mit der
ganzen Diözese soll an diesem Tag vertieft werden.
Wir beginnen um 16:15 Uhr mit der Eröffnung der Beststunden
und mit der Aussetzung des Allerheiligsten. Die Ordnung ist wie
folgt:
16:15 Uhr
Eröffnung und Aussetzung
des Allerheiligsten
16:45 Uhr bis 17:30 Uhr
Betstunde für Erwachsene
(Fr. Leichtle / Fr. Münz)
17:30 Uhr bis 18:15 Uhr
Betstunde für Erwachsene
(Fr. Dasch / Fr. Maier)
18:15 Uhr bis 19:00 Uhr
Betstunde für Erwachsene
(Fr. Humbert / Fr. Schmaus)
19:00 Uhr Feierlicher Gottesdienst zum Abschluss der Anbetung
Donnerstag, 09.10.
11:40 Uhr
Schülergottesdienst für die Klassen 3 und 4 in
der Aula
Gottesdienst in Hausen im Monat Oktober
Diesen Gottesdienst feiern wir erst am 14. Oktober. Er wurde
wegen der Ewigen Anbetung in Allmendingen verschoben.
- 13 - Allmendingen
Kath. Frauenbund – Erntedank
Wir wollen noch einmal mit Herrn Pfarrer Gerlach
im Pfarrer-Sailer-Haus Erntedank feiern und Danksagen für viele schöne Stunden des Miteinanders.
Wir freuen uns am Mittwoch, den 8. Okt. um
14.00 Uhr auf Ihr Kommen und Mitfeiern. Anschließend öffnen wir
unsere Besenwirtschaft, in der Sie ein reichhaltiges Angebot an
hausgemachten herbstlichen Kuchen erwartet. Bei Kaffee und
evtl. einem Gläschen frischen Wein wollen wir den Nachmittag
miteinander verbringen. Auch Nichtmitglieder finden immer einen
Platz bei uns!
Erster Elternabend
zur Kommunionvorbereitung 14/15
Am Mittwoch, 08.10., um 20.00 Uhr, sind die
Eltern in das Pfarrer-Sailer-Haus eingeladen, um
sich über die Vorbereitung für die Erstkommunion
ihres Kindes zu informieren. An diesem Abend
soll auch Platz sein für all ihre Fragen.
Bitte bringen Sie die Anmeldung ihres Kindes, sowie auch ein
kleines (Pass-) Foto mit.
Anmeldung für die Erstkommunion 2015
Wer sein Kind, das nicht in Allmendingen in die Schule geht und
im Jahr 2015 in der dritten Klasse ist, für die Erstkommunionfeier
anmelden möchte, soll bitte im Büro in Allmendingen, Tel 7 11 51
anrufen.
Ein herzliches Dankeschön
allen, die meinen Abschied mitgefeiert haben.
Danke - für die Vorbereitung und Gestaltung des Gottesdienstes.
Danke – für die Vorbereitung und Durchführung des Stehempfangs
auf dem Kirchplatz.
Danke – für die guten Worte und die Geschenke.
Danke- für die extra gedichteten Lieder und für mein Lieblingslied
und für die Drehorgelmusik.
Einfach ein ganz herzliches Vergelt’s Gott an ALLE und für ALLES.
Sr. Pia Maria
Jugendgottesdienst und Ministrantenaufnahme mit dem Ensemble „Entzücklika“
Am Samstag, 11. Oktober, singt das Ensemble
Entzücklika unter der Leitung des Liedermachers
Alexander Bayer in der katholischen Kirche in
Allmendingen in der Eucharistiefeier um 19:00 Uhr. In diesem
Gottesdienst werden wir die neuen Ministranten der Gemeinde
vorstellen und in unsere Gruppe aufnehmen.
Vorschau:
Allmendinger Gesundheitstage
Wir feiern einen Ökum. Gottesdienst am Sonntag, 19. Oktober, im
Rahmen der Gesundheitstage, um 10 Uhr in der Aula der Schule.
Musikalisch wird er vom Jubilate-Chor mitgestaltet.
Kath. Frauenbund
– Treffen der Zweigvereine
„Gut für mich – Gut für die Gemeinschaft“ – unter
diesem Motto versammeln sich die Zweigvereine
des Dekanat Ehingen – Ulm am 15. Okt. zu ihrem
jährlichen Treffen in Dächingen. Um 14.00 Uhr ist die Hl. Messe
in der Wallfahrtskirche zur Schmerzhaften Mutter, Zelebranten
sind Herr Pfarrer Gerlach und Herr Pfarrer Glökler aus Dächingen.
Anschließend ist wie immer in Köhler’s Krone bei einem reichhaltigen Kuchenbuffet die Möglichkeit des Kennenlernens und der
Gespräche miteinander. Nehmen Sie sich die Zeit, einen Nachmittag in großer Frauenrunde zu genießen und fahren Sie mit uns
um 13.30 Uhr ab Pfarrer-Sailer-Haus in Fahrgemeinschaften nach
Dächingen. Jede Frau ist uns herzlich willkommen!
Seelsorgeeinheit Allmendingen, Altheim
und Schwörzkirch auf Pilgerfahrt beim
hl. Franz von Assisi
Die in Allmendingen schon zur Tradition gewordenen Pilgerfahrten
erreichten in diesem Jahr wieder einen Höhepunkt mit der Pilgerund Studienreise zum Geburtsort und zu den Wirkungsstätten
des hl. Franziskus in Assisi und Umgebung und in die toskanische
Stadt Siena. Wie beliebt die von Pfarrer Günther Gerlach angebotenen Reisen sind, zeigt schon der Umstand, dass sie stets
innerhalb weniger Stunden ausgebucht sind.
Über Innsbruck, Trient und Florenz erreichte die Gruppe aus 48
Pilgern am späten Abend die umbrische Stadt Assisi, weithin
sichtbar am Berghang des Monte Subasio gelegen. Am nächsten
Tag führte der erste Gang ins Zentrum der Altstadt zum romanischen Kirchlein Santo Stefano, wo die Allmendinger Pilger ihre
erste Messe feierten. Anschließend ging es zur Basilika San
Francesco, einer Doppelkirche, die über dem Grab des vor bald
800 Jahren verstorbenen Heiligen errichtet wurde. Staunend
betrachtete man das einmalige Bildprogramm dieser Kirche, für
das die berühmtesten Maler der damaligen Zeit verpflichtet
wurden. Am Nachmittag pilgerte die Gruppe zum Dom, zur Kirche
der hl. Klara und zum Kloster San Damiano, einem für Franziskus
wichtigen Ort, denn dort erhielt er von Christus vor dem heute
noch vorhandenen byzantinischen Kreuz den entscheidenden
Hinweis für seinen weiteren Lebensweg. Dass Franziskus mit
seinem Leben und Wirken auch heute noch fasziniert, konnte man
an den Pilgerscharen aus aller Herren Länder beobachten. Assisi
zählt zu den Orten, an denen für einen Christen ein Hauch von
Heiligkeit spürbar ist.
An den beiden folgenden Tagen suchte man weitere Spuren von
Franziskus auf. Besonders beeindruckend waren die kleine
Portiuncula-Kapelle, über der sich schützend die Kuppel einer der
größten Kirchen der Christenheit wölbt und die in der
Abgeschiedenheit der Berge liegende Einsiedelei, die sogenannten Carceri. Beim Besuch des Rietitales kam die Allmendinger
Gruppe bereits in die Region Latium, in die Nähe Roms. In
Greccio feierte man einen weiteren Gottesdienst an der Stelle, wo
Franziskus zum ersten Mal in einem echten Stall mit einer
lebenden Krippe seinen Mitmenschen das Geheimnis der
Menschwerdung veranschaulichte.
Ein ganzer Tag galt einer der Perlen der Toskana, der Stadt Siena.
Bei strahlendem Sonnenschein wurde dieser Tag zu einem
weiteren Höhepunkt der Reise. Das Leben und Treiben auf der
Piazza del Campo im Schatten des Torre del Magia, auf einem
der schönsten Plätzen der Welt, kann man nicht beschreiben,
man muss es erlebt haben. Ein Kunstwerk besonderer Art stellte
der reich ausgestatte marmorne Dom dar. Für Pilger gehörten
natürlich auch die Basilika San Domenico und das Geburtshaus
- 14 - Allmendingen
der hl. Katharina von Siena, der Patronin von Europa, zum Pflichtprogramm.
Am Ende der 6-tägigen Reise wurde auf dem Heimweg zum
Abschluss der franziskanischen Spurensuche die Klosteranlage
La Verna im oberen Tibertal aufgesucht. Dort, in der Einsamkeit
des Zentralappenin, empfing Franziskus 2 Jahre vor seinem Tod
die Wundmale, eine wichtige Station auf seinem Weg der radikalen
Nachfolge Christi. Tief beeindruckt kehrten die Allmendinger am
Samstag kurz vor Mitternacht von einer rundum gelungenen
Pilgerreise mit bleibenden Erinnerungen zurück, nicht zuletzt
auch dank eines kompetenten und sympathischen Reiseleiters
vom Bayrischen Pilgerbüro in München.
Aus dem Jahresprogramm 2014
der Geschäftsstelle des Katholischen
Dekanats Ehingen-Ulm
Besinnungs- und Informationstag
für Trauernde
Die katholische Klinikseelsorge in Ulm lädt am Samstag,
25. Oktober von 9 bis 17 Uhr Trauernde zu einem Besinnungsund Informationstag ins Dreifaltigkeitskloster in Laupheim ein. Die
Teilnehmer/-innen erfahren, wie sie mit der Trauer leben können,
wie sie sich selbst helfen können und wann sie sich Hilfe von
außen holen sollten. Ebenso wird erschlossen, wie Symbole und
Rituale weiterhelfen können und welche Kraft die Botschaft des
christlichen Glaubens geben kann. Die Leitung haben in der
Trauerbegeleitung erfahrene Referenten, Pastoralreferent Albert
Rau, Gemeindereferentin Annette Handte und Dipl. Pädagogin
Rachel Rau. Anmeldungen sind in der Dekanatsgeschäftsstelle
Ehingen-Ulm, Tel.: 0731/9206010, E-Mail: dekanat.eu@drs.de bis
Mittwoch, 22. Oktober möglich. Dort kann auch ein genaues
Programm angefordert werden.
„Beten mit der Bibel“ im 7. Kirchener Bibelherbst
Am Montag, 13.10., 20 Uhr wird der Kirchener Bibelherbst im
Bischof-Sproll-Gemeindehaus in Ehingen-Kirchen (neben der
Martinus-Kirche) eröffnet. Die 7. Auflage der Reihe mit fünf
Abenden steht unter dem Motto „Beten mit der Bibel“. Zum Auftakt
spricht Dekanatsreferent Dr. Wolfgang Steffel zu „Das beste
Gebetbuch der Welt und aller Zeiten“. Seine These: „Die Bibel
bietet für jede Lebenssituation passende Worte, wenn uns die
Worte fehlen.“ Denn das Buch der Bücher enthält kurze Stoßgebete und ellenlange Psalmen, wohlkomponierte feierliche Hymnen und geistinspirierte Alltagsworte, Klage und Lob, Bitte und
Dank, Gebetsworte der Selbstreflexion und der Hingabe. Am
20.10. folgt ein Bibelteilen zum Evangelium des Folgesonntags.
Das Gesamtprogramm wird über die Dekanatsgeschäftsstelle,
Tel.: 0731/9206010, E-Mail: dekanat.eu@drs.de gerne zugesandt.
Katholische
Kirchengemeinde
Schwörzkirch
Terminordnung
vom 03.10. bis 12.10.2014
Freitag, 03.10.
08:30 Uhr
Hl. Messe
ab 08:45 Uhr Hauskommunion
17:00 Uhr
Rosenkranz
Sonntag, 05.10. 27. Sonntag im Jahreskreis,
Erntedank
09:00 Uhr
Wortgottesfeier zum Erntedank
Mittwoch, 08.10.
Kath. Frauenbund – Erntedank (siehe Mitteilungen)
14:00 Uhr
Dankgottesdienst im Pfarrer-Sailer-Haus,
anschl. gemütliches Beisammensein
20:00 Uhr
1. Elternabend für die Eltern der Kommunionkinder im P.S.H. (siehe Mitteilungen)
Freitag, 10.10.
17:00 Uhr
Rosenkranz
19:15 Uhr
Hl. Messe (in besonderem Anliegen)
Sonntag, 12.10.. 28. Sonntag im Jahreskreis
08:45 Uhr
Amt
(f. Johann und Christian Hess)
(f. Häußler/Braig)
(f. Paul Bloching und verst. Angeh.)
(f. Easy und Hermann Glökler, Rudolf und
Mathilde Götz)
(f. Hilde und Josef Frick)
Ministrantendienst vom 05.10. bis 11.10.2014
David Mall
Laura Schlecker
Niklas Bloching
Thomas Braun
MITTEILUNGEN SCHWÖRZKIRCH
•
•
•
•
•
•
•
•
Hauskommunion am 03. Oktober
Kath. Frauenbund – Erntedank
Erster Elternabend für die Eltern der Erstkommunionkinder
Sr. Pia Maria - Ein herzliches Dankeschön
Seelsorgeeinheit Allmendingen, Altheim u. Schwörzkirch auf
Pilgerfahrt beim hl. Franz von Assisi
Kath. Frauenbund – Treffen der Zweigvereine
Besinnungs- und Informationstag für Trauernde
„Beten mit der Bibel“ im 7. Kirchener Bibelherbst
Bitte lesen Sie diese Artikel unter den Mitteilungen Allmendingen
nach.
Vorschau
Tag der „Ewigen Anbetung“
Am Montag, den 13. Oktober, halten wir in unserer Gemeinde
den „Tag der Ewigen Anbetung“.
Das Helferfest ist nun am Samstag, 18. Oktober. Bitte vormerken.
Evangelische
Kirchengemeinde
Allmendingen
und Altheim
Wochenspruch für Sonntag, 5. Oktober 2014
(16. Sonntag nach Trinitatis)
Christus Jesus hat dem Tode die Macht genommen
und das Leben und ein unvergängliches Wesen
ans Licht gebracht durch das Evangelium.
(2. Tim 1,10)
Mittwoch, 1. Oktober 2014
15.30 Uhr
Konfirmandenunterricht im Gemeindezentrum
19.40 Uhr
Ökumenisches Taizé-Gebet in der Kleindorfer
St.-Laurentius-Kapelle
- 15 - Allmendingen
Samstag, 4. Oktober 2014
19.00 Uhr
Orgelkonzert in der Christuskirche
Sonntag, 5. Oktober 2014
9.30 Uhr
Gemeinsamer Familiengottesdienst
(Pfarrerin Streib) zum Erntedank in der
Weilersteußlinger Kirche und Gemeindefest in
der Gemeindehalle in Weilersteußlingen
Kein Gottesdienst in Allmendingen!
10.00 Uhr
Kindergottesdienst in Allmendingen
Montag, 6. Oktober 2014
20.00 Uhr
gemeinsame Kirchenchorprobe im Gemeindehaus Weilersteußlingen
Dienstag, 7. Oktober 2014
14.00 Uhr
Frauenkreis im Gemeindezentrum
Mittwoch, 8. Oktober 2014
15.30 Uhr
Konfirmandenunterricht im Gemeindehaus
Weilersteußlingen
Sonntag, 12. Oktober 2014
9.00 Uhr
Gottesdienst in der Christuskirche
(Prädikant Herr Weber)
Herzliche Einladung
zum Kindergottesdienst im Evang. Gemeindezentrum in Allmendingen am Sonntag, 5. Oktober 2014 von 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr.
Thema: „Gott gibt, soviel ich brauche - Auf dem
Weg durch die Wüste“.
Ansprechpartner für alle Evangelischen Gemeindemitglieder in Allmendingen, Hausen, Altheim, Niederhofen, Pfraunstetten und Schwörzkirch:
Pfarrerin Christine Streib, Steißlinger Str. 10,
89604 Allmendingen-Weilersteußlingen;
Telefon: 07384-404, Fax: 07384-952673;
E-Mail: evpfarramt.weilersteusslingen@t-online.de oder
ev.kirchengemeinde.allmendingen@web.de
Evangelische
Kirchengemeinde
Weilersteußlingen
Wochenspruch:
Zum Erntedankfest
Aller Augen warten auf dich, HERR,
und du gibst ihnen ihre Speise zur rechten
Zeit.
Psalm 145,15
Donnerstag 02. Oktober 2014
9.30 Uhr
Krabbelgruppe im Gemeindehaus
Samstag 04. Oktober 2014
Ab 9.00 Uhr Aufbau der Tische und Stühle in der Gemeindehalle
für das Gemeindefest. Hier sind Helfer gesucht.
Ab 14.00 Uhr Anlieferung der Erntegaben in der Kirche.
Schmücken der Kirche für das Erntedankfest.
Wir sind dankbar, wenn wieder Erntegaben zum Schmücken der
Kirche für das Erntedankfest in der Kirche abgegeben werden.
Im Voraus herzlichen Dank für alle Mühe!
Von 14.30 Uhr – 15.30 Uhr Büchereistunde im Gemeindehaus
19.00 Uhr
Jubiläums-Konzert
10 Jahre Wünning- Orgel
Romatische Musik für Orgel und Orchester
Mitteldeutsches Kammerorchester
Prof. Andreas Hartmann – Solovioline
Cornelius Herrmann – Solocello
Christoph Mehner – Orgel
Eintritt frei – großzügige Spenden erbeten!
Herzliche Einladung zu unserem
Erntedank- und Gemeindefest
am Sonntag 05. Oktober 2014
Wir beginnen mit einem Familiengottesdienst um 9.30 Uhr in
der Kirche. Die Kinder des Kindergartens werden den Gottesdienst mitgestalten, auch die Kinderkirche mit.
Das Opfer ist für das Kinderwerk Lima bestimmt.
Im Anschluss spielt der Bergemer Musikverein zum
Frühschoppen in der Gemeindehalle. Neben Mittagessen sowie
Kaffee und Kuchen gibt es ein Programm. Für die Kinder wird
wieder ein Bastelprogramm in der Halle angeboten.
Es wird Brot verkauft zugunsten des Kinderwerkes Lima.
Ebenso findet ein Verkauf von Waren aus dem Eine-Welt- Laden
statt.
Die Erntegaben werden an das Gemeindepsychiatrische Zentrum
der BruderhausDiakonie in Ehingen weitergegeben.
Bitte um Kuchen- und Brotspenden für unser Gemeindefest
Herzlich bitten wir wieder um Kuchen- und Brotspenden für
das Gemeindefest. Die Brote können am Samstag 04. Okt.
2014 ab 16.00 Uhr, die Kuchen am Sonntag ab 9.00 Uhr in der
Gemeindehalle abgegeben werden.
Montag 06. Oktober 2014
20.00 Uhr
Kirchenchorprobe in Weilersteußlingen
Dienstag 07. Oktober 2014
14.00 Uhr
Seniorengymnastikgruppe
Mittwoch 08. Oktober 2014
15.30 Uhr
Konfirmandenunterricht in Weilersteußlingen
20.30 Uhr
Hauskreis bei Familie Schrade in Grötzingen
Donnerstag 09. Oktober 2014
9.30 Uhr
Krabbelgruppe im Gemeindehaus
19.30 Uhr
Distrikts- Kirchengemeinderat im Himmelreich
(Distrikt Süd des Kirchenbezirks)
Die Ernt ist nun zu Ende, der Segen eingebracht,
woraus Gott alle Stände satt, reich und fröhlich
macht. Der treue Gott lebt noch, man kann es
deutlich merken an so viel Liebeswerken, drum
preisen wir ihn hoch.
Lied 505, Ev. Gesangbuch
Pfarramt Pfarrerin Christine Streib, Tel. 07384/404
Unsere Kirchengemeinde ist im Internet unter
www.weilersteusslingen-evangelisch.de vertreten
- 16 - Allmendingen
Vereinsnachrichten
Schützenverein
Allmendingen
VEREINESCHIESSEN 2014
Donnerstag, 02. Oktober 2014
– ab 17:30 Uhr
Liebe Seniorenschützen,
wir treffen uns am Sonntag, den 05. Oktober 2014 um 14.00 Uhr
im Schützenhaus.
Schwäbischer Albverein
Ortsgruppe Allmendingen
Zur Haustür des Teufels und zu den
Herren vom Rosenstein
Am 05.10.2014 veranstaltet die Ortsgruppe eine
Wanderung von Heubach zur Teufelsklinge,
weiter durch einen Zauberwald, zum Festplatz.
Nachdem wir nun durch Abschnittwälle zum Rosenstein gelangt
sind, umwandern wir diesen. Vorbei am Haus und der Großen
Scheuer sowie der Dreieingangs Höhle zur Waldschenke
Rosenstein. Hier ist unsere Einkehr geplant. Neu gestärkt geht
es zur Bergruine Rosenstein, von dieser auf dem HW1 vorbei
an der Kleinen Scheuer hinab nach Heubach.
Treffpunkt: 8:00 Uhr am Albvereinsheim an der Weide
Dauer: bis ca. 17:15 Uhr (mit Rückfahrt)
Strecke: ca. 13km, 450m auf und ab
Kosten: Kostenanteil bei Fahrgemeinschaften
Rucksack, Vesper, angemessene Bekleidung und Stöcke sind zu
empfehlen.
Geschäftsstelle
Liebe Mitglieder des TSV Allmendingen,
die Geschäftsstelle ist am 06. Oktober 2014 geschlossen.
Wir bitten um Beachtung
ZUMBA Kurs 2014:
Bekanntgabe Veranstaltungsort
Der Kurs „Zumba 2014“ beginnt am Mittwoch, den 08. Oktober
2014 um 20:00 Uhr und findet wöchentlich 10-mal im
Saal des evangelischen Gemeindehauses direkt bei der
Christuskirche in Allmendingen, Freybergring,
statt.
Wir bitten um Beachtung.
Gez. die Vorstandschaft
Abteilung Jugendfußball
E-Jugend: Erster Heimsieg
Am Samstag haben wir gegen die SGM Oberdischingen gespielt und verdient mit 4:0
gewonnen. In den ersten zehn Minuten hatten
wir Anlaufschwierigkeiten, kamen dann aber
ins Spiel und holten uns den Sieg.
Wanderführer: Heinz Templin, Tel.: 07391/54295
Wenn möglich bitte anmelden, bei mir oder Albverein,
Tel.: 07391/7817615
Gäste willkommen!
Fröhliche Albvereinssänger
unser nächstes Treffen findet am Donnerstag, 02.10.14, ab
19.30 Uhr statt.
Musikverein
Harmonia
Allmendingen
1896
2006
Sichelhenke in Hausen
Es ist wieder soweit, unsere
traditionelle Sichelhenke findet
vom 11.-12. Oktober in der
Maschinenhalle in Hausen
ob Allmendingen statt.
Beginn am Samstag 11. Oktober mit der Nacht in Tracht und den
Original Stehbach-Musikanten ab 19.00 Uhr. Eintritt ist frei!
Am Sonntag 12. Oktober spielt ab 10.30 Uhr die Musikkapelle
Kirchen zum Frühschoppen auf.
Ausführliche Informationen folgen.
Die Musikerinnen und Musiker vom MVA
Nächstes Spiel:
Samstag, 04.10.2014, Anpfiff ist um 11.15 Uhr
SGM Schmiechtal/Schelklingen Alb : TSV Allmendingen
Zur Erinnerung:
Das Training am Mittwoch ist von 17.00 Uhr bis 18.30 Uhr
D-Jugend:
Nächste Spiele:
Freitag, 03.10.2014
VR – Cup Endrunde in Uttenweiler
- 17 - Allmendingen
TSV Allmendingen – Lauftreff
Zur besseren individuellen Planung wollen wir heute schon einen
wichtigen Termin ankündigen. Am Samstag, den 18. Oktober
2014 treffen wir uns zu einer Wanderung. Wir fahren mit dem Auto
nach Zwiefalten, von dort aus wandern wir zur Wimsener Höhle,
wo man Kaffeetrinken und/oder eine Bootsfahrt in die Höhle
machen kann. Auf dem Rückweg ist eine Besichtigung des
Zwiefalter Münsters geplant.
Die Abteilungsleitung
Jahrgang 1955
Zu unserer diesjährigen Wanderung treffen wir uns am Freitag,
den 3. Oktober 2014 um 9.00 Uhr – bei jeder Witterung – beim
Parkplatz am Sportplatz in der Hermannstraße zwecks Bildung
von Fahrgemeinschaften. Unsere diesjährige Wanderung führt
uns von Indelhausen zur Burg Derneck und weiter nach Bichishausen.
JAHRGANG 1971/72
Hallo Jahrgänger-/innen
Es ist mal wieder soweit. Wir treffen uns bei unserem Schulkameraden Volker zum Spanferkelessen am
Samstag, 18. Oktober 2014 ab 17.30 Uhr
Nähere Infos und Anmeldung unter
allmendinger-jahrgang1971-72@web.de oder
frauke-akermann@t-online.de
oder Tel. 07384/95173
Viele Grüße
Euer Orga-Team
Arbeitskreis Heimatgeschichte
Geschichts-Stammtisch
Mittwoch, 8. Oktober
19.30 Uhr in der Schlossmühle
NZ Allmendingen
Zigeunergruppe e.V.
Hallo Zigeuner,
auch dieses Jahr nehmen wir wieder an der
Waldputzete teil.
Termin ist Samstag, der 04. Oktober 2014
Wir treffen uns dazu im Arbeitshäß um 8:00 Uhr beim Zunfthaus.
Wichtig: Handschuhe und Arbeitsgeräte (Astschere, Motorsäge...)
nicht vergessen!!!
Wir freuen uns über zahlreiche Helferinnen und Helfer, selbst
wenn ihr nur ein paar Stunden Zeit habt.
Eure Vorstandschaft
brachte den Ball im Netz unter (1min). Durch diesen frühen Rückstand war unsere Mannschaft natürlich geschockt, fing sich aber
schnell wieder und übernahm die Kontrolle über das
Spielgeschehen.
Während der Gegner nur noch auf Konter lauerte, erspielten wir
uns einige Chancen. Die größte Möglichkeit besaß Nikola Gujic,
dessen Schuss von der Unterkante der Latte abprallte, jedoch vor
der Linie aufkam (25min).
Als alle schon mit dem Halbzeitpfiff rechneten, war nach einem
Eckball erneut Nikola Gujic zur Stelle, der einen Abpraller mit
einem satten Schuss verwertete (44min).
Mit der ersten Aktion in der 2. Hälfte gelang uns dann der Führungstreffer. Nach einem schönen Pass von Benjamin Klaic in die
Mitte, war Daniel Misic zur Stelle und drückte den Ball aus kurzer
Distanz über die Linie (52min). Mit der Führung im Rücken
verstärkten wir die Defensive und überließen nun den Gästen
weitestgehend das Mittelfeld. Unsere Abwehr stand aber sicher,
sodass dem Gegner kaum Möglichkeiten zugelassen wurden.
Nach einem Konter unsererseits vergab Filip Psoinos leider
freistehend, die Entscheidung für uns vor dem Tor (72min). Gegen
Ende des Spiels beschränkten wir uns nur noch auf das
Verteidigen der Führung und sorgten leider für zu wenig
Entlastung. Nach einem lang ausgeführten Freistoß war unsere
Abwehr einen Moment unsortiert und sich nicht einig und die
Gäste konnten doch noch den 2:2 Ausgleich erzielen (89min).
Dies war dann auch gleichzeitig der Endstand.
Fazit: Ein verschenkter Sieg, da die Gäste mit 3 Torschüssen
2 Tore erzielen konnten und wir bei einer besseren Chancenverwertung das Spiel früher hätten entscheiden können.
Vorschau: Kommendes Wochenende spielen wir bereits am
Freitag, 03.10.14, um 15:00 Uhr.
Zu Gast sind wir dann beim SV Ringingen. Die Reserve spielt um
13:15 Uhr.
Abteilung Jugendfußball
C-Jugend
Am vergangenen Samstag, hat unsere Spielgemeinschaft Niederhofen/Allmendingen/Altheim ihr erstes Punktspiel erfolgreich
bestritten. Nach anfänglichen Schwierigkeiten
haben wir nach ca. 10 Minuten das Spiel in
den Griff bekommen und verdient mit 4:0 gegen Marchtal/Lauterach/Kirchen gewonnen. Die Torschützen waren Mousti, Lucas,
Chasat und Jonas.
Am Samstag spielen wir um 14.15 Uhr in Niederhofen gegen
Ehingen Süd/Rottenacker
Frauengymnastik
Gymnastikgruppe Heufelden-Blienshofen
Einladung zum Flohmarkt 2014
am Samstag, den 11.10.2014 bietet die Frauen-Gymnastikgruppe
Heufelden-Blienshofen in der Schule Heufelden wieder einen
Flohmarkt von 10 bis 14 Uhr an. Zusätzlich gibt es wieder
Zwiebelkuchen und Suser.
Auf Ihr Kommen freut sich die Gymnastikgruppe HeufeldenBlienshofen.
Abteilung Turnen
Hallo liebe Eltern und Kinder.
Wir möchten über das Winterhalbjahr wieder das
Turnen für Kindergartenkinder ab 3 Jahren anbieten
und würden uns über rege Teilnahme sehr freuen!
Abteilung Fußball Aktiv
SV Niederhofen : TSG Ehingen II 2:2 (1:1)
Zum 2. Heimspiel in Folge war am Sonntag die TSG
Ehingen II zu Gast. Direkt mit der ersten Aktion
konnten die Gäste die Führung erzielen. Nach
einem Einwurf verlängerte ein Gästespieler den
Ball über unseren Libero hinweg und ein Stürmer
Wann?
Wo?
Ab dem 15. Oktober jeweils mittwochs
von 16.30 – 17.30h
Hochsträßhalle Schwörzkirch
- 18 - Allmendingen
Warum?
Weil Bewegung in der Gruppe
viel mehr Spaß macht!
Voranmeldungen sind nicht erforderlich.
Bei Nachfragen einfach anrufen unter
07391/ 754344.
Wir freuen uns auf Euer kommen.
Tina und Susanne
Nach einer kleinen Kostprobe von „Gewürze Flaig“ erhalten Sie
die Möglichkeit in bester Qualität und zu günstigen Preisen auch
gleich zu bestellen.
Alle LandFrauen, Interessierte und Gäste sind dazu ganz herzlich
eingeladen am 07. Oktober 2014 um 19.00 Uhr ins Bürgerhaus
Allmendingen.
Bitte anmelden bis 05.10.2014 unter Tel. 25 79 oder 43 03.
Bergemer
LandFrauenverein e.V.
im Auftrag des Bildungs- und Sozialwerk der LandFrauen e.V.
Abteilung Fußball
Aktive
BSV - SV Ringingen 0:5
Die zahlreichen Zuschauer wurden enttäuscht!
Reserve: BSV -SV Ringingen 3:0 (gewertet).
Nächstes Spiel:
Sonntag,12.10.2014
BSV Ennahofen -SC Lauterach um 15 Uhr
Reserve um 13.15 Uhr
Oberschwabenschau Ravensburg – „Tag der LandFrau“ am Freitag 17.10.2014
geänderte Abfahrtszeiten
Abfahrt 10.00 Uhr an den Bushaltestellen
Rückkehr ca. 20.00 Uhr
Wir fahren mit dem Omnibus bei genügender Beteiligung.
Anmeldung ist erforderlich unter Tel. 889 bis spätestens
5. Oktober 2014
Arbeitskreis auf den Lutherischen
Bergen
Nach der Sommerpause laden wir alle älteren Mitbürgerinnen und
Mitbürger herzlich ein, mit uns einen schönen gemütlichen
Nachmittag im Gasthaus „Grüner Baum“ in Briel am Mittwoch,
08. Oktober 2014 zu erleben. Wir holen Sie wieder ab.
Abteilung Jugendfußball
D-Jugend
SGM Granheim/Ennahofen
– SG Dettingen II 4:1
Ein verdienter Sieg.
Nachdem wir uns in der 1. Halbzeit schwer
getan haben, haben wir in der 2. Halbzeit
unsere Chancen genutzt.
Eine gute Mannschaftsleistung.
Es spielten:
Lars Bachen, Andreas Dick, Luca Geprägs, Fabian Holz, Sehmih
Ilkbahar, Hannes Rattunde, Lars Rattunde, Jutta Schaude, Tobias
Stark, Fabian Stiehle
Tore:
Luca Geprägs(2), Hannes Rattunde, Sehmih Ilkbahar
Nächstes Spiel
Freitag 10.10.2014 17:00 Uhr SGM Ersingen/Oberdischingen SGM Ennahofen /Granheim
LandFrauen
Allmendingen-Niederhofen e.V.
im Auftrag des Bildungs- und Sozialwerk der LandFrauen e.V.
Gewürze von Anis bis Zimt
Kleine Menge, große Wirkung - Gewürze und Kräuter machen
beim Essen oft den entscheidenden Unterschied aus und spielen
eine wichtige Rolle in unserem Leben.
Die Redewendung „...geh doch hin wo der Pfeffer wächst“ kennt
jeder! Aber wo wächst eigentlich der Pfeffer?
Das und mehr Wissenswertes über Gewürze und viele
Informationen rund ums Thema Würzen, Verfeinern und deren
Heilwirkung berichtet Erwin Flaig aus Schwendi.
Gemeinde Altheim
Amtliche Bekanntmachungen
Jubilare
Die herzlichsten Glück- und Segenswünsche der
Gemeinde Altheim gelten
am 03. Oktober
Frau Hatidza Feriz, geb. Sose, Schulstraße 22,
zur Vollendung des 77. Lebensjahres.
Sirenenprobealarmierung
im Alb-Donau-Kreis
Am Samstag, 04. Oktober 2014 findet um 11.30 Uhr
ein Sirenenprobealarm statt.
Es wird um Beachtung gebeten.
Bürgermeisteramt
Straßenkehrmaschine fährt
Die Straßenkehrmaschine fährt am Freitag, 10.10.2014 und
reinigt die Straßen.
„MOBI Discount“ kommt nach Altheim
Der rollende Discounter MOBI kommt immer dienstags nach Altheim. Er hält von 08.00 Uhr – 08.25 Uhr am Brunnen.
Sie erhalten bei MOBI Discount ca. 2500 Artikel aus allen
Bereichen des täglichen Bedarfs.
- 19 - Allmendingen
Backhaus Altheim
Von Donnerstag, 25.09.2014 bis einschließlich Donnerstag, 09.10.2014
bleibt das Backhaus geschlossen.
Am Donnerstag 16.10.2014 ist wieder
Backtag!
Eure Backfrau
Irmgard Kottmann
Umwelt aktuell
Gelber Sack
Abfuhrtermine
Altheim
am Dienstag, 14. Oktober 2014.
Falls erforderlich sind bei der Raiffeisen-Volksbank in Altheim
weitere Gelbe Säcke erhältlich.
Kirchliche Nachrichten
Katholische
Kirchengemeinde
Altheim
Terminplanung
vom 03.10. bis 12.10.2014
Freitag, 03.10.
ab 08.45 Uhr Hauskommunion
18:45 Uhr Rosenkranz
19:15 Uhr Hl. Messe
Sonntag, 05.10.
27. Sonntag im Jahreskreis, Erntedank
08:45 Uhr Amt zum Erntedankfest
(f. Karoline und Josef Rommel, f. Walburga Denzel)
(f. Otto Hummel)
Mittwoch, 08.10.
Kath. Frauenbund – Erntedank (siehe Mitteilungen)
14:00 Uhr Dankgottesdienst im Pfarrer-Sailer-Haus, anschl.
gemütliches Beisammensein
20:00 Uhr 1. Elternabend für die Eltern der Kommunionkinder im
P.S.H. (siehe Mitteilungen)
Freitag, 10.10.
08:30 Uhr Hl. Messe
19:00 Uhr Rosenkranz
Sonntag, 12.10. 28. Sonntag im Jahreskreis
09:00 Uhr Wortgottesfeier
Ministrantendienst vom 06.10. bis 12.10.2014
Anika & Manuela
Michael & Philipp
MITTEILUNGEN ALTHEIM
Erntedankfest
Am Sonntag, den 05. Oktober, um 09.00 Uhr,
feiern wir im Gottesdienst das Erntedankfest.
Terminvorschau:
Tag der „Ewigen Anbetung“
Am Dienstag, den 14. Oktober, halten wir in unserer Gemeinde
den „Tag der Ewigen Anbetung“.
•
•
•
•
•
Hauskommunion am 03. Oktober
Kath. Frauenbund – Erntedank
Erster Elternabend für die Eltern der Erstkommunionkinder
Sr. Pia Maria - Ein herzliches Dankeschön
Seelsorgeeinheit Allmendingen, Altheim u. Schwörzkirch auf
Pilgerfahrt beim hl. Franz von Assisi
• Kath. Frauenbund – Treffen der Zweigvereine
• Besinnungs- und Informationstag für Trauernde
• „Beten mit der Bibel“ im 7. Kirchener Bibelherbst
Bitte lesen Sie diese Artikel unter den Mitteilungen Allmendingen
nach.
Vereinsnachrichten
SG Altheim
Abteilung Fußball Aktive
SGM TSV Ertingen/SV Binzwangen
Zweite:
Am letzten Dienstag spielte unsere Zweite in
Ertingen.
Bereits zur Halbzeit lagen wir mit 0-2 zurück.
Jedoch konnte Simon „Yolo“ Johler nur noch zum 1-2 Endstand
verkürzen.
Erste:
Die Erste Mannschaft war am Donnerstag in Ertingen zu Gast.
In einer starken ersten Halbzeit hatten wir mehrere gute Einschussmöglichkeiten, leider vergaben Andi und Daniel aus aussichtsreicher Position.
Der Gastgeber war nur durch Fernschüsse gefährlich.
Mit der starken ersten Halbzeit im Rücken rechneten wir uns
einiges aus, aber die Spielgemeinschaft kam stärker aus der
Pause zurück.
Wir waren fast nur in der Defensive und konnten kaum für
Entlastung sorgen.
Durch einen abgefälschten Freistoß kassierten wir in der 80. Minute
den Gegentreffer.
Das 0-2 kurz vor Schluss erzielte der Gegner durch einen Konter.
Das nächste Spiel findet am Sonntag beim FC Schmiechtal statt.
Über eure Unterstützung würden wir uns sehr freuen.
Euer Bermuda-Dreieck
Abteilung Gymnastik
Kursprogramm
AROHA
AROHA® - inspiriert vom Haka (Kriegstanz der Maoris) aus Neuseeland - ist ein Fitnessprogramm, bei dem sich die Teilnehmer
tanzend fit machen.
Das effektive und unkomplizierte, sinnliche Training kräftigt nicht
nur die Muskulatur; die wechselnden Bewegungselemente sorgen
- 20 - Allmendingen
für eine ausgezeichnete Sauerstoffversorgung; das Herz-Kreislauf-System wird gestärkt und das Körpergefühl optimal verbessert.
AROHA® baut Aggressionen und Stress ab, fördert das Selbstbewusstsein und lässt die Teilnehmer ihre körperliche und
geistige Kraft spüren.
Andreas Tarkmann, der Komponist der diesjährigen Uraufführung
der Jungen Philharmonie Oberschwaben erhielt gerade einen
ECHO-Preis, speziell für seine Kinder- und Jugendwerke. Zur
Uraufführung kommt an diesem Abend seine sinfonische Dichtung nach Wilhelm Hauffs berühmtem Märchen „Das kalte Herz“.
mitbringen: Sportkleidung, Turnschuhe, Mineralwasser
Als weitere Programmpunkte präsentiert das Orchester:
Wolfgang Amadeus Mozart
Ouvertüre zum Drama giocoso „Don Giovanni“ KV 527
Gabriel Fauré
Pavane op. 50
Pjotr Iljitsch Tschaikowski
Sinfonie Nr. 5 e-moll
Kursbeginn:
Uhrzeit:
Dauer:
Mitglieder
Nichtmitglieder
Freitag: 10.10.2014
18.00 Uhr
8 Kursabende
20,00 €
30,00 €
Bitte melden Sie sich unter der Telefonnummer 07391/52245 an.
Sonstiges
Musikverein Kirchbierlingen e.V.
34. Herbstfest in Kirchbierlingen
Wir dürfen Sie zu unserem diesjährigen Herbstfest am Sonntag,
5. Oktober 2014 in die Festhalle nach Kirchbierlingen einladen.
In diesem Jahr werden wir nachmittags ein Seniorenkapellentreffen
mit Gesamtchor ausrichten. Teilnehmen werden die Veteranenkapelle Allmendingen, das Kreisseniorenorchester Ulm/AlbDonau, die Oldies der Stadtkapelle Ehingen sowie die „Heft 13“
Kapelle. Gegen 16 Uhr wird ein Gesamtchor aller teilnehmenden
Kapellen stattfinden.
Das Programm sieht wie folgt aus:
11:00 Uhr
Frühschoppen mit dem MV Edelweiß
Rottenacker e.V.
Mittagessen mit Metzelsuppe
14:00 Uhr
Seniorenkapellentreffen
mit der Veteranenkapelle Allmendingen,
dem Kreisseniorenorchester Ulm/Alb-Donau,
den Oldies der Stadtkapelle Ehingen
und der „Heft 13“ Kapelle
Gelegenheit zu Kaffee & Kuchen
19:00 Uhr
Ausklang mit dem MV Kirchbierlingen e.V.
Wir freuen uns heute schon auf Ihren Besuch.
Ihr Musikverein Kirchbierlingen
Das Konzerterlebnis 2014
in der Lindenhalle Ehingen
Junge Philharmonie Oberschwaben - JPO
Die Junge Philharmonie Oberschwaben ist ein philharmonisches
Orchesterprojekt, das sich aus jungen, sehr begabten und hochmotivierten Künstlern der Region Oberschwaben zusammensetzt.
Unter Leitung von Alban Beikircher, Musikpädagoge, Geigenvirtuose und Gründer der Jungen Philharmonie Oberschwaben
präsentieren die über 70 jungen Musiker am Sonntag, 5. Oktober,
um 19 Uhr in der Lindenhalle ein anspruchsvolles Konzertprogramm:
Bereits mehrfach begeisterte das Orchester das Ehinger
Publikum.
Alban Beikirchers Konzerttätigkeit führte ihn durch viele Länder
in und außerhalb Europas. Er war Gast zahlreicher Musikfestivals
und spielte als Solist mit großen namhaften Orchestern.
Informationen: Stadt Ehingen, Spitalstraße 30,
Telefon 07391 503-503.
Kartenvorverkauf:
www.kulturamt-ehingen.de und www.reservix.de,
Ehinger Buchladen, Telefon 07391 706250 oder alle ReservixVorverkaufsstellen.
Erntedankfest, 12. Oktober 2014:
Der Kreisbauernverband Ulm-Ehingen e.V. lädt herzlich ein zum
Erntedankfest am Sonntag, 12. Oktober 2014, in der Halle am
Schinderwasen in Blaubeuren (zwischen Pappelau und
Beiningen), Beginn ist um 13:00 Uhr.
Die Festansprache hält Frau Prälatin Gabriele Wulz, Prälatur Ulm.
Die Veranstaltung wird vom KreislandFrauenchor Ehingen und der
Showtanzgruppe der Landjugend Langenau umrahmt. Die
Bewirtung übernehmen die Landfrauen Blaubeuren-Beiningen.
Informationszentrum Schelklingen-Hütten
Wie das Wasser auf die Alb kam….
Am Sonntag, 12. Oktober dreht sich im Oberen
Schmiechtal alles ums Wasser.
Im Jahresprogramm unseres Infozentrums spielte das Thema
Wasser eine zentrale Rolle, etwa bei einer literarischen Wanderung auf den Spuren der Albwasser- versorgung oder bei einer
Tour entlang der Schmiech mit seinen Stauwehren und ehemaligen Bewässerungsanlagen.
Zur Abrundung des wichtigen und interessanten Themas berichtet
der ehemalige Wassermeister des Gundershofener Wasserwerks,
Dieter Schrade, um 14 Uhr im Informationszentrum SchelklingenHütten originell und mit viel Fachwissen über
die historische Albwasserversorgung. Dabei gewähren Anekdoten, Fakten und Zahlen einen Einblick in die bahnbrechende
Ingenieurskunst und Technik des 19. Jahrhunderts.
Mehr zur Allbwasserversorgung erfahren Sie ab 11 Uhr in
Sondernach. Dort ist das neu renovierte Pumphäusle mit Einstieg
zur Quellfassung zur Besichtigung geöffnet.
Im benachbarten rustikalen Gewölbekeller lädt das Kellerteam zu
einer zünftigen Mostprobe ein. Zur Stärkung werden am Backhaus frischer Salzkuchen mit Most und Apfelsaft sowie leckerer
Obstkuchen und Kaffee gereicht.
Sondernach erreichen Sie von Hütten aus zu Fuß über einen
Grasweg entlang der Bahnlinie oder mit dem Rad auf dem ausgeschilderten Schmiechtal-Radweg. Züge der Schwäbischen AlbBahn fahren um 12:46 Uhr von Sondernach nach Hütten und um
15:27 Uhr von Hütten in umgekehrter Richtung. Einzelfahrscheine
oder Tageskarten können im Zug gelöst werden.
Wir freuen uns auf Ihr Interesse an diesem Thema und Ihren
Besuch im Oberen Schmiechtal.
- 21 - Allmendingen
Stressmanagement für Gastfamilien
Einen Menschen mit Behinderung in die eigene Familie
aufzunehmen und ihn im Alltag zu unterstützen, kann eine
spannende und abwechslungsreiche Aufgabe sein. Da jede
Familie aber auch eigene Belange hat, die es zu meistern gilt,
bleibt Stress im Alltag nicht aus. Die St. Gallus-Hilfe vermittelt
Menschen mit Behinderung in passende Gastfamilien. Diese
Familien und ihre Gäste werden durch Sozialpädagoginnen und
Sozialpädagogen fachlich begleitet und qualifiziert.
Am 13. Oktober findet um 19.00 Uhr ein Themenabend mit der
Referentin Roswitha Birk-Becht (Psychotherapeutin HPG) zum
Thema Stressmanagement für Gastfamilien statt. Hierbei erhalten
die Familien Impulse, wie sie besser mit Stress umgehen können.
Die Veranstaltung ist kostenfrei und findet im Rahmen der „EngagierDichWoche“ Ulm statt. Sie ist auch offen für Menschen, die
sich für eine Aktivität als Gastfamilie interessieren.
Förderpreis „Soziale Nachhaltigkeit
Das Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen
und Senioren in Baden-Württemberg stiftet den Sonderpreis
„Soziale Nachhaltigkeit“. Im Jahr 2014 werden Sportvereine
gesucht, die Ideen, Modelle und Projekte zur Förderung und
Gewinnung von Jugendlichen für das ehrenamtliche Engagement
in Sportvereinen entwickelt haben.
Weitere Informationen zu den Förderpreisen und dem
Bewerbungsverfahren finden Sie unter:
www.wlsb-sportstiftung.de
ÜBER DIE WLSB-SPORTSTIFTUNG
Im Bemühen, die Zukunft des Sports zu sichern, haben die
Gremien des WLSB im September 2009 die Stiftung des Württembergischen Landessportbunds gegründet. Damit wurde neben
der öffentlichen Förderung ein weiterer Baustein geschaffen, um
dem finanziellen Bedarf im Sport zu begegnen.
Ziel der Stiftung ist es, Mittel zur Förderung des Sports bereitzustellen, insbesondere für Initiativen und Aktivitäten zugunsten des
Breiten-, Leistungs- und Nachwuchssports, auch unter Berücksichtigung des ehrenamtlichen Engagements in Baden-Württemberg.
Hierfür ist die Stiftung mit zwei Millionen Euro ausgestattet
worden.
Termin: Montag, 13. Oktober, 19 Uhr
Veranstaltungsort: Ambulante Dienste, St. Gallus-Hilfe, Schillerstraße 15, 89075 Ulm
Anmeldung unter Tel. 0731 159399630
www.st.gallus-hilfe.de
Liebenau - Leben im Alter
WLSB-Sportstiftung schreibt
drei Förderpreise aus
•
•
Sportvereine aus ganz Baden-Württemberg können sich
bis zum 15. Dezember bewerben
Preisgeld im Gesamtwert von 15.000 Euro zu gewinnen
Die WLSB-Sportstiftung schreibt in diesem Jahr zum ersten Mal
drei Förderpreise aus. Vergeben werden die Auszeichnungen in
Höhe von jeweils 5000 Euro in den Kategorien „Umwelt und
Energie“, „Ehrenamtliches Engagement“ und „Kooperation Verein
-Verein“. Bis zum 15. Dezember 2014 können sich Sportvereine
aus Baden-Württemberg mit ihren Projekten und Ideen bewerben.
Auch sogenannte Paten können potenzielle Preisträger
vorschlagen.
Nachhaltigkeitspreis der Sportstiftung
Der Nachhaltigkeitspreis der Stiftung des Württembergischen
Landessportbunds soll die Entwicklung und Verbreitung von BestPractice-Beispielen in den Mitgliedsvereinen des WLSB fördern.
Zudem soll in der Öffentlichkeit ein Bewusstsein für herausragende Projekte der Sportvereine geschaffen werden.
Kärcher-Nachhaltigkeitspreis
Der Der Kärcher-Nachhaltigkeitspreis wird gemeinsam von der
WLSB-Sportstiftung und der Alfred Kärcher GmbH & Co. KG ausgeschrieben. Im Jahr 2014 wird der Preis zum Thema „Ressourcenschonender Umgang: Wasser“ ausgeschrieben. Die Ideen
zum Wassersparen können dabei vielseitig sein: Regenwasser in
einer vereinseigenen Zisterne zu sammeln, ist nur ein Beispiel.
„Ich, Ulm“
- Kunstprojekt im RuländerTreff mit Doris Graf
ULM – Doris Graf verteilt angespitzte Buntstifte auf dem
Tisch, klemmt die Zeichenblätter auf schwarze Mappen,
ermutigt die Gäste zum Malen. Der RuländerTreff der Liebenau – Leben im Alter GmbH (Stiftung Liebenau) und der
Donau-Iller Wohnstätten hat zum Kunstprojekt „Ich, Ulm“ eingeladen. Einmal im Monat treffen sich Menschen mit und
ohne Behinderung im Mehrgenerationenwohnhaus „Lebensräume für Jung und Alt“ im Ruländerweg. Das Programm ist
vielfältig. Jeder ist willkommen.
Alle sind wichtig
„Ich, Ulm“ ist für den einen die Donau, bei anderen erwacht Stadtgeschichte zum Leben: Der Schneider von Ulm, der 1811 mit
einem Gleitflieger versuchte, die Donau zu überqueren oder der
Spatz, das inoffizielle Wappentier von Ulm. Eine Frau malt freundliche Menschen vor dem Ulmer Münster. „Ich mag die Menschen.
Ich fühle mich wohl in der Stadt und ich bin gern hier.“ Hier, das
ist der RuländerTreff, den Doris Graf für ihr Kunstprojekt „Ich, Ulm“
ausgewählt hat. Sie wird auch in der Astrid-Lindgren-Schule
Ulmer Ansichten sammeln, in Kinder- und Seniorenheimen. „Alle
sind wichtig“, sagt Doris Graf.
Lebensräume für Jung und Alt
2011 sind die ersten Bewohner in die „Lebensräume für Jung und
Alt“ im Ruländerweg eingezogen. In den 30 barrierefreien
Wohnungen leben Familien mit Kindern, Studierende, junge
Berufstätige und auch ältere Alleinstehende. Eine Studentin aus
dem Haus, die sich spontan zum RuländerTreff dazugesellte,
schätzt das Konzept der Lebensräume: „Jeder kennt jeden.“
Gemeinwesenarbeiterin Birgit Reiß begleitet die aktive Nachbarschaftshilfe in der Wohnanlage: „Die Menschen unterstützen sich
gegenseitig und sind füreinander da.“
- 22 - Allmendingen
Ein offener Treff
Ein Wunsch der Stadt Ulm und der Liebenau – Leben im Alter
GmbH war es, den Stadtteil Eselsberg in das Konzept der
Lebensräume einzubinden, die Nachbarn miteinander bekannt zu
machen. 2013 gründete die Gemeinwesenarbeiterin den
RuländerTreff für Menschen mit und ohne Behinderung.
Zuverlässige Gäste sind Frauen und Männer der Lebenshilfe
Donau-Iller. Die Teilnehmer begrüßen sich bei einer Tasse Kaffee,
erkunden sich nach dem Wohlergehen der anderen, tauschen
Erfahrungen aus. Der Tisch ist groß. Gäste sind immer willkommen.
Infokasten RuländerTreff:
RuländerTreff
Offener Treff für Menschen mit und ohne Behinderung,
jeden zweiten Freitag im Monat von 15.30 Uhr bis 18 Uhr
im Gemeinschaftsraum der „Lebensräume für Jung und Alt“
in Kooperation mit der Lebenshilfe Donau-Iller
Ruländerweg 2, 89075 Ulm
Ansprechpartnerin: Birgit Reiß
Gemeinwesenarbeiterin Liebenau – Leben im Alter GmbH
Tel. 0731 95080378
E-Mail: info@lebensraeume-ulm.de
Infokasten Kunstprojekt:
Kunstprojekt “Ich, Ulm” von Doris Graf
An verschiedenen Orten lädt die Künstlerin die Ulmer dazu ein,
ihre Stadt zu zeichnen, wo sie sich wohlfühlen und was ihnen
gefällt.
Aus den Gefühlen und Gedanken entwickelt Doris Graf 32 Piktogramme.
Die Zeichnungen und Piktogramme werden 2015 zum
125-jährigen Münsterturm-Jubiläum ausgestellt.
Mehr unter www.ulm125.de.
Bildtexte:
RuländerTreff 002:
Der RuländerTreff hat zum Kunstprojekt „Ich, Ulm“ mit Doris Graf
eingeladen. Der RuländerTreff in den „Lebensräumen für Jung
und Alt“ im Stadtteil Eselsberg ist ein Freizeitangebot für
Menschen mit und ohne Behinderung. Doris Graf (hinten, an der
Tischecke stehend) ist von den Zeichnungen begeistert. Gemeinwesenarbeiterin Birgit Reiß von der Liebenau – Leben im Alter
GmbH (3. v. r.) und Wohnstättenleiter Thomas Muth von der
Lebenshilfe Donau-Iller zeichnen eifrig mit.
RuländerTreff 004:
Das Ergebnis überzeugt. Die Künstlerin Doris Graf (re.) freut sich
über die Ideen und den Ausdruck der Zeichnungen, die im
RuländerTreff zum Kunstprojekt „Ich, Ulm“ entstanden sind.
Gemeinwesenarbeiterin Birgit Reiß von der Liebenau – Leben im
Alter GmbH (vorne, 2. v. r.) und Wohnstättenleiter Thomas Muth
von der Lebenshilfe Donau-Iller (hinten, 3. v. li.) begleiten den
RuländerTreff, ein Freizeitangebot für Menschen mit und ohne
Behinderung im Mehrgenerationenwohnhaus „Lebensräume für
Jung und Alt“ im Stadtteil Eselsberg.
RuländerTreff 005:
Der Blick auf das Wasser. Die Künstlerin Doris Graf (re.) schätzt
die eindeutige Definition der Orte, wo sich die Menschen in ihrer
Stadt wohlfühlen.
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
19
Dateigröße
831 KB
Tags
1/--Seiten
melden