close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ladungswechsel im Verbrennungsmotor - ATZlive

EinbettenHerunterladen
+ IHR PERSÖNLICHER ZUGANG
www.ATZlive.de
SYSTEMOPTIMIERUNG
CO2-Emissionen und
Motordynamik
GASWECHSEL
Auslegung und Variabilitäten
ENTWICKLUNGSPROZESSE
Simulieren, Testen, Messen
/// KEYNOTE-VORTRÄGE
Dr. Joachim Schommers
Daimler AG
Dr. Uwe Mohr
MAHLE International GmbH
Daniel Kennel
Schlegel und Partner GmbH
© Daimler
Ladungswechsel
im Verbrennungsmotor
Wege zur optimalen Gemischbildung und Verbrennung
7. MTZ-Fachtagung
21. und 22. Oktober 2014 | Stuttgart
WISSENSCHAFTLICHER BEIRAT
Dr. Philipp Adomeit
FEV GmbH
Alfred Brandl
Continental
Automotive GmbH
Dr. Bodo Durst
BMW Group
Prof. Dr. Rudolf Flierl
TU Kaiserslautern
Wissenschaftliche Leitung
der Tagung
Klaus Fuoss
Porsche Engineering
Services GmbH
Prof. Dr.
Uwe Dieter Grebe
AVL List GmbH
Prof. Dr.
Wilhelm Hannibal
FH Südwestfalen, Iserlohn
Wissenschaftliche Leitung
der Tagung
Dr. Martin Knopf
Bosch Mahle
Turbo Systems
GmbH & Co. KG
Matthias Kratzsch
IAV GmbH
Dr. Johannes Liebl
Herausgeber
ATZ | MTZ | ATZelektronik
Dr. Hermann Middendorf
Volkswagen AG
Dr. Uwe Mohr
MAHLE International GmbH
Dr. Joachim Schommers
Daimler AG
Dr. Christian Weiskirch
MAN Truck & Bus AG
Dr. Rainer Wurms
AUDI AG
© MAHLE
HERZLICH WILLKOMMEN
Die Auslegung des Ladungswechsels gewinnt weiter an Komplexität.
Maßgebliche Treiber sind dabei geringer CO2-Ausstoß sowie hohe
Leistungswerte und gutes dynamisches Verhalten des Motors. Die Ziele
dafür sind eine für den jeweiligen Betriebspunkt des Motors optimale
Gemischbildung und Verbrennung sowie ein verlustarmer Gaswechsel.
Die Wege dorthin führen beispielsweise über variable Ventilsteuerung,
Zylinderabschaltung, Downsizing und Aufladung. Zudem ist das funktionale Verständnis der Wirkzusammenhänge entscheidend. Über die
Simulation werden diese komplexen Zusammenhänge beherrschbar.
Entwicklungstools und Messsysteme müssen deshalb ständig weiterentwickelt werden.
Insbesondere der Miller- beziehungsweise Atkinson-Zyklus ist derzeit
Ausgangspunkt vieler Entwicklungen. Aus diesem Grund haben wir
bei der diesjährigen ATZlive-Tagung „Ladungswechsel im Verbrennungsmotor“ verstärkt Vorträge über Grundlagen und Anwendungen
dieser Technologie in das Programm aufgenommen.
Schon zum siebten Mal bringt die Veranstaltung am 21. und 22. Oktober
2014 die mit dem Ladungswechsel beschäftigten Ingenieure zu einem
Informations- und Gesprächsforum zusammen. Wie in den vergangenen Jahren findet sie im Museum von Mercedes-Benz in Stuttgart statt.
Zum Abend der Begegnungen laden MAHLE und ATZlive ins MAHLE
INSIDE, wo die Teilnehmer in lockerer Atmosphäre ihre Kontakte
vertiefen können.
Im Namen des Wissenschaftlichen Beirats lade ich Sie herzlich zu
unserer Tagung ein. Ich würde mich über Ihre Teilnahme sehr freuen!
Für den Wissenschaftlichen Beirat
Dr. Johannes Liebl
Herausgeber ATZ | MTZ | ATZelektronik
Medienpartner
PROGRAMM
DIENSTAG, 21. OKTOBER 2014
Moderation: Prof. Dr. Wilhelm Hannibal, Fachbereich Maschinenbau,
Fachhochschule Südwestfalen, Iserlohn
9:15
Begrüßung und Eröffnung der Tagung
Wolfgang Siebenpfeiffer, Herausgeber ATZ | MTZ | ATZelektronik;
Dr. Joachim Schommers, Leiter Kompetenzcenter Motoren,
Entwicklung Pkw, Daimler AG
KEYNOTE-VORTRÄGE
9:30
Strategie der Antriebstechnologie –
oder warum der Verbrennungsmotor eine Zukunft hat
Dr. Joachim Schommers, Leiter Kompetenzcenter Motoren,
Entwicklung Pkw, Daimler AG
10:00
Aspekte des Ladungswechsels
Dr. Uwe Mohr, Leiter Zentrale Forschung und
Vorausentwicklung, MAHLE International GmbH
10:30
Marktanforderungen an variable Ventiltriebsysteme
Daniel Kennel, Assistant Director Automotive and
Transportation, H. Richter, Schlegel und Partner GmbH
11:00
Erfrischungspause mit Kaffee und Tee im Ausstellungsbereich
LADUNGSWECHSEL IM GESAMTMOTOR
11:30
Smart Phasing – Potenziale zur bedarfsgerechten
Nockenwellenverstellung moderner Verbrennungsmotoren
Dr. Peter Solfrank, Leiter Produkttechnik Nockenwellenverstellung, J. Dietz, Schaeffler Technologies GmbH & Co. KG
12:00
Transiente NOx-Reduktion durch Einlass-O2-Regelung
Christian Bessai, Fachreferent Luftpfadregelung,
IAV GmbH
12:30
Gemeinsames Mittagessen im Ausstellungsbereich
Moderation: Dr. Ralph Weller, Leiter Berechnung Powertrain, Daimler AG
GRUNDLAGEN MILLER / ATKINSON
14:00
Das Miller- und das Atkinsonverfahren
an Verbrennungsmotoren
Prof. Dr. Peter Eilts, Leiter Institut für Verbrennungskraftmaschinen (ivb), TU Braunschweig
14:30
Vollvariables Einlass schließt und angepasstes Epsilon,
Potenziale des Ottomotors im Benzin- und im
Erdgas-Benzin-Mischbetrieb
Jörg Neugärtner, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Lehrstuhl für
Verbrennungskraftmaschinen (VKM), Prof. Dr. R. Flierl,
A. Scholz, TU Kaiserslautern
15:00
Erfrischungspause mit Kaffee und Tee im Ausstellungsbereich
ANWENDUNGEN MILLER / ATKINSON
15:30
Numerische und experimentelle Untersuchungen zu
Miller- und Atkinson-Steuerzeiten bei konstantem
effektivem Verdichtungsverhältnis am Beispiel eines
stationär betriebenen gemischansaugenden Gasmotors
Denis Neher, Wissenschaftlicher Mitarbeiter,
Prof. Dr. M. Kettner, F. Scholl, Institut für Kälte-, Klimaund Umwelttechnik (IKKU), Hochschule Karlsruhe –
Technik und Wirtschaft; Dr. M. Klaissle, D. Schwarz,
SenerTec Kraft-Wärme-Energie-Systeme GmbH
16:00
Brennverfahrensaspekte bei Realisierung einer Miller-/
Atkinson-Strategie am Downsizing-Konzept
Nick Elsner, Teamleiter Thermodynamik/Ladungswechsel,
M. Günther, T. Spannaus, IAV GmbH; Dr. M. Scheidt,
Dr. C. Brands, Schaeffler Gruppe
16:30
Anwendbarkeit von Miller-Steuerzeiten bei Kraftstoffen mit
unterschiedlicher Zündwilligkeit an einem Nfz-Dieselmotor
mit variablem Ventiltrieb
David Kovacs, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Prof. Dr. P. Eilts,
Institut für Verbrennungskraftmaschinen (ivb),
TU Braunschweig
19:00
Abend der Begegnungen im MAHLE INSIDE
Genießen Sie einen schönen Abend und interessante
Gespräche beim gemeinsamen Dinner mit Kollegen
und Referenten.
PROGRAMM
MITTWOCH, 22. OKTOBER 2014
Moderation: Dr. Bernd Mahr, Chief Executive Officer,
MAHLE Powertrain Ltd., Großbritannien
SIMULATION UND TEST
9:00
Nutzung der Ladungswechsel- und Motorprozesssimulation
zur Gesamtsystembewertung von CO2- und Rohemissionen
in Fahrzyklen
Manuel Dorsch, Doktorand, Dr. J. Neumann, BMW Group;
Prof. Dr. C. Hasse, TU Bergakademie Freiberg
9:30
Quasidimensionales Ladungsbewegungs- und Turbulenzmodell für die Motorprozessrechnung
Christoph Bossung, Wissenschaftlicher Mitarbeiter,
Prof. Dr. M. Bargende, IVK, Universität Stuttgart; Dr. M. Grill,
Forschungsinstitut für Kraftfahrwesen und Fahrzeugmotoren
Stuttgart (FKFS)
10:00
Experimentelle Untersuchungen zur Entwicklung des kurbelwinkelaufgelösten Brennraumluftverhältnisses im Transientbetrieb eines Ottomotors mit Direkteinspritzung
Christian Disch, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Dr. H. Kubach,
J. Pfeil, Prof. Dr. T. Koch, Institut für Kolbenmaschinen (IFKM),
Karlsruher Institut für Technologie (KIT); Dr. O. Thiele,
LaVision GmbH; Prof. Dr. U. Spicher, MOT GmbH
10:30
Erfrischungspause mit Kaffee und Tee im Ausstellungsbereich
NEUE KONZEPTE
11:00
Auslegung des Ladungswechsels eines 4,5-l-NutzfahrzeugOttomotors mit Turboaufladung für den Betrieb mit
alternativen Kraftstoffen
Prof. Dr. Rudolf Flierl, Lehrstuhlleiter, C. Hoerhammer, Lehrstuhl
für Verbrennungskraftmaschinen (VKM), TU Kaiserslautern
11:30
Experimentelle Untersuchungen eines Ottomotors mit
erweiterter Expansion über den Kurbeltrieb und
die bedeutende Rolle der variablen Ventilsteuerung
Patrick Pertl, Universitätsassistent, A. Trattner,
M. Lang, S. Reinhard, S. Schmidt, R. Kirchberger,
Institut für Verbrennungskraftmaschinen und
Thermodynamik (IVT), TU Graz, Österreich;
T. Sato, NIPPONSOKEN Inc., Japan
12:00
Verschiebbare Laufbüchse als Gaswechselorgan
in Zwei- und Viertaktmotoren
Günter Elsbett, Geschäftsführer, GET Günter Elsbett
Technologie
12:30
Gemeinsames Mittagessen im Ausstellungsbereich
Moderation: Prof. Dr. Rudolf Flierl,
Lehrstuhl für Verbrennungskraftmaschinen (VKM), TU Kaiserslautern
AUFLADUNG
13:30
Vergleich verschiedener Aufladekonzepte an einem
Heavy-Duty-Nutzfahrzeugmotor im Hinblick auf
zukünftige Abgasgesetzgebungen
Andreas Sommermann, Leiter Basisentwicklung in der
Vorentwicklung Motor, Dr. C. Weiskirch, D. Hyna,
S. Lichtenstern, MAN Truck & Bus AG
14:00
Einfluss der Reduktion der Einlasstemperatur
hochaufgeladener Ottomotoren
Eric Jacobs, Berechnungsingenieur, V. Bevilacqua, K. Fuoss,
Porsche Engineering Services GmbH
14:30
Erfrischungspause mit Kaffee und Tee im Ausstellungsbereich
VENTILTRIEBSYSTEME – ÜBERSICHT UND MOTORSPORTANWENDUNGEN
15:00
Antriebsstrangtechnologien im Motorsport
Dr. Peter Schöggl, Leiter Fahrzeug, AVL List GmbH, Österreich
15:30
Aktuelle variable Ventilsteuerungskonzepte und
deren historischer Background
Prof. Dr. Wilhelm Hannibal, Studiengangsprecher Automotive,
S. Schütte, Fachbereich Maschinenbau, Fachhochschule
Südwestfalen, Iserlohn
16:00
Schlusswort
Wolfgang Siebenpfeiffer, Herausgeber ATZ | MTZ | ATZelektronik
16:15
Möglichkeit zur individuellen Besichtigung
des Mercedes-Benz Museums
TEILNEHMERKREIS
Diese MTZ-Fachtagung wendet sich an Ingenieure und Techniker aus
den Bereichen Forschung, Entwicklung, Konstruktion, Berechnung
und Versuch bei den Automobil- und Motorenherstellern, Zulieferern,
Ingenieurdienstleistern und Hochschulen, die sich mit dem Ladungswechsel des Motors beschäftigen.
ÜBER DIE VERANSTALTUNG
Die Tagung beschäftigt sich mit allen Komponenten, die im bzw. am
Motor zu einer optimalen Gemischbildung und Verbrennung sowie zu
einem verlustarmen Gaswechsel und damit zu einer besseren Leistungsentfaltung bei weniger Verbrauch und Emissionen beitragen.
Dazu gehören unter anderem Saugrohranlage, Aufladesystem, Ventile
und Ventiltrieb, Zylinderkopf, Kolben, Auslasssystem und Motorblock.
In einzigartiger Weise beschäftigt sich diese Tagung nicht nur mit den
Bauteilen, sondern betrachtet insbesondere ihre Wechselwirkung und
die Zusammenarbeit untereinander zur Erreichung eines optimalen
Ladungswechsels. All diese Faktoren beeinflussen die komplexen
Strömungsverhältnisse, die sich beim Ansaugen und Verdichten des
Frischgemischs beziehungsweise der Frischluft ergeben. Sie haben
einen maßgeblichen Einfluss auf die späteren Gemischbildungs- und
Verbrennungsprozesse und damit auf Leistungsentfaltung, Kraftstoffverbrauch und Emissionsniveau.
+ IHR PERSÖNLICHER ZUGANG
Sichern Sie auch nach der MTZ-Fachtagung Ihren persönlichen Wissensvorsprung! Sie haben jederzeit direkten Zugriff auf über 1 Mio. geprüfte
Dokumente, Fachbücher und Fachzeitschriften der Automobil- und
Motorentechnik sowie angrenzender Fachgebiete. ATZ-/MTZ-Fachredakteure selektieren und komprimieren die wichtigsten Themen und
Entwicklungen für Sie. Als Teilnehmer der Tagung erhalten Sie Springer
für Professionals Technik auf Wunsch für ein Jahr inklusive und sparen
dabei fast 240,– Euro gegenüber dem regulären Preis. Bei Gefallen können Sie es danach zu Sonderkonditionen bestellen.
Einfach das Kombipaket in Ihrer Anmeldung auswählen und E-MailAdresse eintragen. Wir senden Ihnen Ihre persönlichen Zugangsdaten zu.
Weitere Infos + Produktvideo: www.entschieden-intelligenter.de
DIE VERANSTALTUNG WIRD UNTERSTÜTZT VON DER
MAHLE GMBH
Als führender globaler Entwicklungspartner der Automobil- und
Motorenindustrie bietet MAHLE eine einzigartige Systemkompetenz
im Bereich Verbrennungsmotor und Motorperipherie. Mit den drei
Geschäftsbereichen Motorsysteme und -komponenten, Filtration und
Motorperipherie sowie Thermomanagement zählt der MAHLE Konzern weltweit zu den Top-3-Systemanbietern im Bereich Automotive.
Im Geschäftsbereich Industry sind alle Non-Automotive-Aktivitäten
des Konzerns gebündelt. Diese umfassen Produkte aus den Anwendungsfeldern der Großmotoren, der Filtration und des Thermomanagements für industrielle Einsätze. Der Geschäftsbereich Aftermarket
bedient den freien Teilehandel mit MAHLE-Produkten in Erstausrüstungsqualität.
MAHLE ist auf allen wichtigen Weltmärkten vor Ort präsent. Rund
65.000 Mitarbeiter werden 2014 an 140 Produktionsstandorten voraussichtlich einen Umsatz von rund zehn Milliarden Euro erwirtschaften.
In zehn großen Forschungs- und Entwicklungszentren in Deutschland,
Großbritannien, den USA, Brasilien, Japan, China und Indien arbeiten
über 4.500 Entwicklungsingenieure und Techniker an zukunftsweisenden Konzepten, Produkten und Systemen.
IHRE
PRÄSENTATIONSPLATTFORM
Stellen Sie in unserer exklusiven Ausstellung oder als Sponsor dem anwesenden
Fachpublikum Ihre aktuellen Produkte
und Dienstleistungen vor.
Nutzen Sie diesen Branchentreff zum
fachlichen Austausch mit den Teilnehmern und knüpfen Sie neue Kontakte!
Über die verschiedenen
Präsentationsmöglichkeiten
informiert Sie gerne:
Nicole Benner
Telefon +49 611 7878-320
nicole.benner@springer.com
www.mahle.com
TEILNAHMEGEBÜHR
€ 1.195,– zzgl. gesetzl. MwSt.
Darin enthalten sind die Tagungsdokumentation, Kaffeepausen,
Erfrischungsgetränke, zwei Mittagessen und die Abendveranstaltung.
Buchen Sie das Kombipaket und sparen Sie fast 240,– Euro:
Teilnahme an der Tagung + ein Jahr Zugriff auf
Springer für Professionals Technik (Normalpreis: € 479,40).
€ 1.435,– zzgl. gesetzl. MwSt.
VERANSTALTUNGSORT
Mercedes-Benz Museum
Mercedesstraße 100
70372 Stuttgart
HOTEL
Das Hotel hält ein Zimmerkontingent zu ermäßigten Preisen
für die Teilnehmer bereit. Bitte reservieren Sie bis spätestens
10. Oktober 2014 unter dem Stichwort „Ladungswechsel“.
Hotel Brita
RvS Hotel- und Gaststättenbetriebs GmbH
Augsburger Str. 671–673
70329 Stuttgart-Obertürkheim
Telefon +49 711 320230
Telefax +49 711 324440
info@brita-hotel.de
www.brita-hotel.de
€ 92,– EZ inkl. Frühstück sowie eines Fahrtickets
1. Klasse für den Nahverkehr Stuttgart
Buchen Sie weitere Hotels in Stuttgart über:
www.stuttgart-tourist.de
KONDITIONEN
Stornierungen sind bis zum 22. September 2014 möglich. Danach
müssen wir im Falle einer Absage 35 % der Teilnahmegebühr in
Rechnung stellen. Bei Stornierungen ab dem 30. September 2014 wird
die volle Teilnahmegebühr fällig. Die Stornoerklärung bedarf der Schriftform. Maßgeblich für die Fristwahrung ist das Datum des Poststempels.
Sollten Sie verhindert sein, akzeptieren wir gerne einen Ersatzteilnehmer.
Bei kurzfristigem Ausfall eines Referenten durch höhere Gewalt,
Krankheit oder Unfall sowie sonstige nicht durch ATZlive zu vertretende
Umstände wird unter Ausschluss jeglicher Schadensersatzforderungen
ein anderer qualifizierter Referent benannt. Im Falle der endgültigen
Absage der Veranstaltung erstatten wir selbstverständlich die Teilnahmegebühr.
Die Kongressdokumentation darf ohne schriftliche Zustimmung von
ATZlive weder reproduziert noch an Dritte weitergegeben werden. Das Abfotografieren der Präsentationsfolien sowie Audio- oder Videomitschnitte
der Veranstaltung sind nicht gestattet.
Es gelten die auf der Website www.ATZlive.de/AGB aufgeführten
Allgemeinen Geschäftsbedingungen von ATZlive.
Ihre Daten werden nach BDSG elektronisch gespeichert. Wir geben Ihre
Adresse nicht an Dritte zu Werbezwecken weiter. Wenn Sie auch über
unsere Verlagsprodukte nicht informiert werden möchten, senden Sie
uns eine E-Mail mit Ihren Adressdaten an
widerspruch.springerfachmedien-wiesbaden@springer.com.
Bitte senden Sie das Anmeldeformular per Brief oder Fax an:
ATZlive | Springer Vieweg
Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
Elisabeth Moser
Abraham-Lincoln-Straße 46
65189 Wiesbaden
Telefon +49 611 7878-118
Telefax +49 611 7878-452
ATZlive@springer.com
www.ATZlive.de
VERANSTALTER
ATZlive
// Antriebs- und Fahrzeugtechnik im Gespräch //
ATZlive stimmt seine hochkarätigen Konferenzen für Fahrzeug- und
Motoreningenieure mit den wichtigsten Vertretern aus Forschung und
Praxis passgenau auf die Bedürfnisse und aktuellen Fragen der Interessentengruppen ab. Durch die enge Anbindung an die Redaktionen
unserer Fachtitel ATZ und MTZ verfügen wir über die aktuellsten
Themen und Trends am Markt.
ATZlive ist Bestandteil der weltweit zweitgrößten wissenschaftlichen
Fachverlagsgruppe, der Springer Science+Business Media.
ANMELDUNG ZUR FACHTAGUNG
Ladungswechsel im Verbrennungsmotor
21. und 22. Oktober 2014 | Stuttgart
Unter Anerkennung der AGBs und Preise bestelle ich wie folgt:*
Teilnahme Fachtagung + 1 Jahr Zugriff auf Springer für
Professionals Technik zum Preis von € 1.435,– zzgl. gesetzl. MwSt.
Teilnahme Fachtagung zum Preis von € 1.195,– zzgl. gesetzl. MwSt.
* Es gelten die auf der Website www.ATZlive.de/AGB aufgeführten
Allgemeinen Geschäftsbedingungen von ATZlive.
Teilnehmerdaten
Name
Vorname
Akad. Titel
Firma / Institut
Abteilung
Funktion
Straße / Postfach
PLZ / Ort
Land
Telefon
Telefax
E-Mail des Teilnehmers
Rechnungsadresse (falls abweichend)
Umsatzsteuer-Ident-Nummer
Datum, Unterschrift
FAXEN SIE AN +49 611 7878-452
SfP: C0006665
CS000686
Document
Kategorie
Automobil
Seitenansichten
72
Dateigröße
762 KB
Tags
1/--Seiten
melden