close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

15. update gynäkologische onkologie 2014 - Onkologisches

EinbettenHerunterladen
Cutterguide: N/A Printing Process: Offset
GD: SP 25477
ANMELDUNG
Open size: A4: 297x210 mm (Close size: 100x210mm) Pages: 6 Colors: C M Y K (4 Color)
Color Profile: ISO Coated Native File: Indesign CS5 Windows Generated in: Acrobat Distiller 9.0
VERANSTALTER DER LIVE-ÜBERTRAGUNG
NOGGO
e.v.
Einladung
Nordostdeutsche
Gesellschaft für
Gynäkologische
Onkologie e. V.
bis 11. Juni 2014
Telefax 0 40 / 35 67 55 65
11. Juni 2014
15:45 - 19:30 Uhr
81675 München
Zertifizierung wird beantragt bei der
zuständigen Landesärztekammer und der
Arbeitsgemeinschaft Internistische Onkologie (AIO)
MEP_Traunstein_Invitation_A4_GRM-2014-5231_D3.indd 1-3
TRAUNSTEIN
Prinzregentenplatz 9
15. UPDATE
GYNÄKOLOGISCHE
ONKOLOGIE
2014
Die wichtigsten
Ergebnisse des
50. Kongresses der
American Society
of Clinical Oncology
vom 30.05.-03.06.2014
und ihr Einfluss auf
den klinischen Alltag
Live-Übertragung der
NOGGO-Veranstaltung
aus Berlin
findet statt im
Großen Seminarraum,
Klinikum Traunstein,
Cuno-Niggl-Straße 3,
83278 Traunstein
Moderation:
PD Dr. Christian Schindlbeck
TRAUNSTEIN
GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG
4/1/2014 6:43:12 PM
15. UPDATE GYNÄKOLOGISCHE ONKOLOGIE 2014 | 11. JUNI 2014
VORWORT
PROGRAMM
REFERENTEN
Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,
15:45 Uhr
Begrüßung durch lokalen Moderator
Prof. Dr. Jens-Uwe Blohmer
Sankt Gertrauden-Krankenhaus Berlin
16:00 Uhr
Begrüßung und Einführung
Werner Lichtenegger
wir freuen uns sehr, Sie zum 15. NOGGO-Update
Gynäkologische Onkologie einladen zu können, um
mit Ihnen praxisnah und hochaktuell die neuesten
Ergebnisse vom weltgrößten Krebskongress der
American Society of Clinical Oncology (ASCO,
Mai 2014) zu diskutieren.
In diesem Jahr wurden erneut verschiedene Studien
vorgestellt, die erheblichen Einfluss auf die aktuellen
Therapiestrategien für unsere Patientinnen mit
gynäkologischen Malignomen haben werden. Um
Unter- und Übertherapien zu vermeiden, müssen
die einzelnen Studienergebnisse zeitnah, aber
auch kritisch analysiert und im Gesamtkontext mit
den bisherigen Erfahrungen interpretiert werden.
Namhafte Experten werden die wichtigsten
Ergebnisse zum Mamma-, Ovarial-, Zervix- und
Korpuskarzinom in praxisrelevanten Kurzvorträgen
präsentieren.
GYNÄKOLOGISCHE MALIGNOME
Vorsitz:
Werner Lichtenegger, Fritz Jänicke
16:05 Uhr
Ovarialkarzinom | 1st line Therapien
Andreas du Bois
16:20 Uhr
Ovarialkarzinom | 2nd line Therapien
Jalid Sehouli
Interaktive Diskussion
16:50 Uhr
Zervixkarzinom
Ingo B. Runnebaum
17:05 Uhr
Korpuskarzinom
Günter Emons
Interaktive Diskussion
17:35 Uhr
Das 15. NOGGO-Update Gynäkologische Onkologie
wird in diesem Jahr wieder live in 14 deutsche Städte
sowie auch nach Innsbruck (A) und Zürich (CH)
übertragen, so dass die Diskussion sowohl national
als auch international geführt werden kann.
Auf unserer Homepage www.noggo.de finden Sie
Informationen zu den regionalen Veranstaltungen.
Pause
MAMMAKARZINOM
Vorsitz:
Dieter Lampe, Jens Blohmer
18:00 Uhr
Neoadjuvante Ansätze
Michael Untch
18:15 Uhr
Über Ihre aktive Teilnahme an unserer Veranstaltung
freuen wir uns sehr.
Adjuvante Therapien
Walter Jonat
Interaktive Diskussion
18:45 Uhr
Metastasiertes Mammakarzinom
Hans-Joachim Lück
19:00 Uhr
Neue molekularbiologische Therapien
Wolfgang Janni
Interaktive Diskussion
Prof. Dr. W. Lichtenegger
Prof. Dr. J. Sehouli
MEP_Traunstein_Invitation_A4_GRM-2014-5231_D3.indd 4-6
19:30 Uhr
Ende
Prof. Andreas du Bois
Evangelische Huyssens Stiftung/Knappschaft GmbH,
Kliniken Essen-Mitte
Prof. Dr. med. Günter Emons
Universitätsklinik Göttingen
Prof. Dr. Fritz Jänicke
Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
Prof. Dr. Wolfgang Janni
Universitätsklinik Ulm, Frauenklinik
Prof. Dr. Walter Jonat
Universitätsklinikum Schleswig Holstein Campus Kiel
Dr. med. Dieter Lampe
Asklepios Klinik Weißenfels
Prof. Dr. Werner Lichtenegger
CCCC Charité – Universitätsmedizin Berlin,
Campus Virchow-Klinikum
Prof. Dr. Hans-Joachim Lück
Gynäkologisch-onkologische Schwerpunktpraxis am
Pelikanplatz Hannover
Prof. Dr. Ingo B. Runnebaum
Klinikum der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Prof. Dr. Jalid Sehouli
CCCC Charité – Universitätsmedizin Berlin,
Campus Virchow-Klinikum
Prof. Dr. Michael Untch
Helios-Klinikum Berlin-Buch
4/1/2014 6:43:12 PM
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
4
Dateigröße
145 KB
Tags
1/--Seiten
melden