close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bedienungsanleitung - ELV

EinbettenHerunterladen
12-V-Kfz-Schlagschrauber
mit Wagenheber-Antrieb
Bedienungsanleitung
ELV AG • PF 1000 • D-26787 Leer
Telefon 0491/6008-88 • Telefax 0491/6008-244
1
1. Ausgabe Deutsch
08/2009
Dokumentation © 2009 ELV Ltd. Hongkong
Alle Rechte vorbehalten. Ohne schriftliche Zustimmung des Herausgebers darf dieses Handbuch
auch nicht auszugsweise in irgendeiner Form reproduziert werden oder unter Verwendung elektronischer, mechanischer oder chemischer Verfahren vervielfältigt oder verarbeitet werden.
Es ist möglich, dass das vorliegende Handbuch noch druck­tech­nische Mängel oder Druckfehler
aufweist. Die Angaben in diesem Handbuch werden jedoch regelmäßig überprüft und Korrekturen in der nächsten Ausgabe vorgenommen. Für Fehler technischer oder drucktechnischer Art
und ihre Folgen übernehmen wir keine Haftung. Alle Warenzeichen und Schutzrechte werden
anerkannt.
Printed in Hong Kong. Änderungen im Sinne des technischen Fortschritts können ohne Vorankündigung vorgenommen werden.
87425Y2009V1.0
2
1. Funktion
Dieser Schlagschrauber ermöglicht den einfachen Radwechsel an Kraftfahrzeugen, Anhängern usw. im privaten Bereich. Er ist nicht für gewerblichen Einsatz geeignet.
Er wird am 12-V-Bordnetz betrieben. Mit Hilfe des mitgelieferten Zubehörs ist das Lösen
und Festziehen von Radmuttern der Größen 17, 19, 21 und 23 mm mit einem maximalen Drehmoment von 380 Nm sowie das Antreiben von Wagenhebern mit Ringantrieb
möglich.
Aufbau/Lieferumfang/Bedienelemente:
Steckschlüssel-Einsätze
M 17/19 + 21/23
Antrieb 12,7 mm (1/2”)
Schalter
Links/Rechts
Bordnetzstecker
mit Sicherung
Schalter
Ein/Aus
Wagenheberantrieb
Zubehör: Transportkoffer, Ersatzsicherungen
2. Sicherheitshinweise
- Bitte lesen Sie diese Anleitung vor der ersten Inbetriebnahme komplett und sorgfältig,
sie enthält zahlreiche Hinweise zum bestimmungsgemäßen Gebrauch des Gerätes.
- Bei Zweifel über die Arbeitsweise, die Sicherheit oder den Anschluss des Gerätes eine
Fachkraft oder unseren Service kontaktieren.
- Das Gerät nicht verwenden, wenn es von außen erkennbare Schäden z. B. am Gehäuse, an Bedienelementen oder an den Anschlussleitungen bzw. eine Funktionsstörung
aufweist. Im Zweifelsfall das Gerät von einer Fachkraft oder unserem Service prüfen
lassen. Keine eigenen Reparaturversuche vornehmen!
- Verpackungsmaterial nicht achtlos liegen lassen. Plastikfolien/-tüten, Styroporteile etc.
könnten für Kinder zu einem gefährlichen Spielzeug werden.
- Das Gerät darf nicht verändert oder umgebaut werden.
- Das Gerät darf nicht an einem feuchten Ort stehen, keinem Niederschlag, Wasser,
Spritzwasser, Staub oder ständiger direkter Sonnenbestrahlung ausgesetzt sein.
- Das Gerät nicht in explosionsgefährdeten Umgebungen einsetzen.
- Tragen Sie Schutzkleidung (Arbeitshandschuhe, Gehörschutz, eng anliegende Kleidung,
3
bei langen Haaren Haarschutz). Legen Sie Schmuck wie Armbänder, Uhren, Ringe vor
dem Beginn der Arbeit ab. Diese könnten in die rotierenden Teile geraten.
- Überlasten Sie das Gerät nicht. Üben Sie keine starken Kräfte auf das Gerät, seinen
Antrieb oder die zu bewegenden Schrauben aus. Niemals Schrauben oder Antrieb mit
Gewalt drehen. Schrauben nicht mit blockiertem Schlagschrauber per Hand weiterdrehen.
- Benutzen Sie niemals defekte Radschrauben und Radmuttern.
- Muttern und Schrauben, die mit einem bestimmten Drehmoment anzuziehen sind, sind
zum Abschluss mit einem Drehmomentschlüssel festzuziehen. Nach 50 km Fahrstrecke
sind Radmuttern nochmals mit dem Drehmomentschlüssel nachzuziehen.
- Sichern Sie bei Einsatz des Wagenhebers das Fahrzeug vor Wegrollen, indem Sie das
Wegrollen der Räder verhindern, die der angehobenen Fahrzeugseite gegenüber liegen.
Dies sollte mit rutschsicheren Vorlege-/Verladekeilen erfolgen.
- Vergewissern Sie sich vor Einsatzeines Wagenhebers, dass der Untergrund fest genug
ist, um ein Einsinken und Kippen des Wagenhebers zu verhindern.
- Niemals unter ein per Wagenheber angehobenes Fahrzeug legen!
- Das Gerät kann sich bei längerer Benutzung überhitzen. Setzen Sie es nicht länger als
10 Minuten ohne Unterbrechung ein und halten Sie danach eine Arbeitspause von 10
Minuten ein. Lassen Sie das Gerät auch nicht mehr als einige Sekunden im Leerlauf
laufen.
- Das Gerät nur mit einem trockenen Leinentuch reinigen, das bei starken Verschmutzungen leicht angefeuchtet sein darf. Zur Reinigung keine löse­mittelhaltigen Reinigungsmittel verwenden. Darauf achten, dass keine Feuchtigkeit, auch kein Öl etc. in
das Geräteinnere gelangt.
- Betreiben Sie das Gerät nur mit dem mitgelieferten, abgesicherten Anschlusskabel am
12-V-Bordnetz
- Sorgen Sie dafür, dass das Gerät nur von eingewiesenen Personen benutzt wird. Es
darf nicht von Kindern, Jugendlichen und Personen mit eingeschränkten physisch-/
psychischen Fähigkeiten benutzt werden. Niemals das Gerät unter Einfluss von Alkohol,
Medikamenten oder anderen bewusstseinsbeeinflussenden Mitteln benutzen.
3. Bedienung
3.1. Wagenheber antreiben (nur für Wagenheber mit Ringösen-Antrieb)
Beachten Sie alle in Kapitel 2 gegebenen Sicherheitshinweise!
1.Lassen Sie alle Fahrzeuginsassen aussteigen, beachten Sie bei einer Panne im Straßenverkehrsbereich die Forderungen der Straßenverkehrsordnung (Absicherung,
Beleuchtung, Warnweste, sicherer Aufenthalt der Mitfahrer usw).
2.Sichern SIe das Fahrzeug vor Wegrollen, indem Sie das Wegrollen der Räder verhindern,
die der angehobenen Fahrzeugseite gegenüber liegen. Dies sollte mit rutschsicheren
Vorlege-/Verladekeilen erfolgen.
3.Platzieren Sie den Wagenheber genau unter die Wagenheberaufnahme des Fahrzeugs
4
in der Nähe des zu wechselnden Rades (genaue Anweisungen dazu finden Sie in der
Betriebsanleitung Ihres Fahrzeugs).
4.Setzen Sie den Wagenheberantrieb wie unten gezeigt, in die Antriebsöse des Wagenhebers und in den Vierkantantrieb des Schlagschraubers ein:
5. Stecken Sie den Bordnetzstecker des Schlagschraubers in die Bordnetz-Steckdose
des Fahrzeugs.
6.Positionieren Sie den Schlagschrauber in einer Achse zum Wagenheber, schalten Sie
den Drehrichtungsschalter auf Rechtslauf und drücken Sie den Ein-/Ausschalter.
7.Heben Sie das Fahrzeug an, bis die Räder ca. 20 mm über dem Boden angehoben
sind.
8.Schalten Sie den Schlagschrauber ab und lösen sie ihn vom Wagenheberantrieb.
9.Nach Abschluss des Radwechsels setzen Sie den Schlagschrauber wieder auf den
Wagenheberantrieb auf und senken den Wagen durch Linkslauf des Schlagschraubers
wieder ab, bis Sie den Wagenheber ohne Gewalt unter dem Fahrzeug hervorziehen
können. Vor der Weiterfahrt nicht vergessen, die Wegrollsicherungen zu entfernen!
3.2. Radmuttern/-schrauben lösen/anziehen
Beachten Sie alle in Kapitel 2 gegebenen Sicherheitshinweise!
1.Setzen Sie den zu Ihren Radschrauben passenden Steckschlüsseleinsatz auf den
Vierkantantrieb des Schlagschraubers auf, und stellen Sie zum Lösen Linkslauf und
zum Festziehen Rechtslauf am Schlagschrauber ein.
Lösen:
2.Setzen Sie zum Lösen den Steckschlüsseleinsatz bündig und so tief wie möglich auf
die erste Radschraube auf und drücken Sie den Ein-/Aus-Schalter. Lösen Sie die
Radschraube. Halten Sie beim Lösen der letzten Radschraube das Rad fest, um ein
Herabfallen zu verhindern.
Sollte ein Lösen der Radschraube mit dem Schlagschrauber nicht möglich sein, verwenden Sie dazu ein Radkreuz oder einen ähnlichen Schlüssel mit langem Hebel, bevor
5
Sie die Schraube mit dem Schlagschrauber herausdrehen.
Sollte ein gewaltloses Lösen nicht möglich sein, ziehen Sie einen Hilfsdienst oder eine
Reifenwerkstatt hinzu. Nicht mit Gewalt lösen, es könnten Schäden an Rad, Radaufnahme oder Radschraube entstehen!
Festziehen:
2.Setzen Sie die Radschraube/Mutter von Hand an und schrauben Sie diese für die ersten Umdrehungen mit der Hand auf. Das sichert, dass die Radschraube/Mutter nicht
verkantet eingeschraubt werden kann.
Wenden Sie keine Gewalt an, lässt sich die Schraube/Mutter nicht leicht verschrauben,
ist sie entweder defekt oder verkantet angesetzt.
Setzen Sie den Schlagschrauber auf (Rechtslauf) und ziehen Sie die Schraube/Mutter
an. Zählen Sie dabei die Schläge, ein Schlag zieht die Schraube/Mutter um ca. 50 Nm
an. Sehen Sie in der Betriebsanleitung Ihres Fahrzeugs nach, welches Anzugsdrehmoment einzusetzen ist.
Ziehen Sie mit der Maschine nicht zu stark an und stellen Sie das letzte Anzugsdrehmoment mit einem Drehmomentschlüssel nach der Betriebsanleitung Ihres Fahrzeugs
ein.
Ziehen Sie die Schrauben/Muttern nach einer Fahrstrecke von 50 km mit dem Drehmomentschlüssel nach.
3.Lösen Sie den Schlagschrauber von der Radschraube/Mutter und trennen Sie die
Maschine vom Bordnetz.
4.Kontrollieren Sie abschließend alle Schrauben/Räder auf sichtbare Beschädigungen.
4. Störungen
- Läuft der Schlagschrauber nicht an, so kommen als Ursache folgende in Frage:
Fahrzeugakku leer, Bordnetzbuchse defekt (evtl. muss zum Betrieb der Buchse die
Zündung eingeschaltet werden, bitte in der Betriebsanleitung des Fahrzeugs nachsehen), Sicherung von Bordnetzbuchse oder Schlagschrauber defekt, keine Drehrichtung
eingestellt.
- Lässt sich die Radschraube/Mutter nicht lösen?
Ursachen: falsche Drehrichtung eingestellt, Schraube/Mutter festgerostet (mit Radkreuz o.ä. lösen, ggf. Rostschutzlöser einsetzen), Schraubenkopf defekt („rund”, von
Werkstatt lösen und austauschen lassen)
6
5. Sicherungswechsel
- Läuft der Schlagschrauber nicht an, kann die Sicherung im Bordnetzstecker defekt
sein.
- Schrauben Sie den Steckerkopf ab und kontrollieren Sie, ob die interne Sicherung
intakt ist.
- Ist die Sicherung defekt, tauschen Sie diese gegen eine der mitgelieferten Ersatzsicherungen aus. Verwenden Sie nur Sicherungen gleicher Bauart und Stromstärke (8 A).
6. Technische Daten
Betriebsspannung:..............................................................................................12 V DC
Nennstromaufnahme:............................................................................................ ca. 6 A
Interne Sicherung:.......................................................................................................8 A
Max. Drehmoment:...............................................................................................380 Nm
Leerlaudrehzahl:.............................................................................................. 5000 min-1
Antrieb:..................................................................................................... 12,7 mm (1/2”)
Für Radschrauben-/Muttern-Größen:................................................... 17/19/21/23 mm
Schalldruck-/Schallleistungspegel:......................................................... 83/94 +3 dB (A)
Entsorgungshinweis
Gerät nicht im Hausmüll entsorgen!
Elektronische Geräte sind entsprechend der Richtlinie über Elektro- und Elektronik-Altgeräte über die örtlichen Sammelstellen
für Elektronik-Altgeräte zu entsorgen!
7
8
Typ: HY130, HY130B
eQ-3 Entwicklung GmbH, 26789 Leer
Leer, den 5. Februar 2008
Dipl.-Ing. Lothar Schäfer
Entwicklungsleiter / EMV-Beauftragter
Die oben genannte Firma hält die erforderliche technische Dokumentation zur
Einsicht bereit.
EN 60745-2-2: 2003 + A1: 2007
EN 60745-1: 2006
EN 55014-1: 2006
EN 55014-2: 1997 + A1: 2001
Maschinenrichtlinie 98/37/EG
EMV-Richtlinie 2004/108/EG
fest,
wodurch
der
Einsatz
des
Erzeugnisses
Verkaufsflächen wie Läden, Großmärkte usw.;
Geschäftsräume wie Ämter und Behörden, Banken usw.;
Unterhaltungsbetriebe wie Lichtspielhäuser, öffentliche Gaststätten usw.;
im Freien befindliche Stellen wie Tankstellen, Parkplätze, Sportanlagen usw.;
Räume von Kleinbetrieben wie Werkstätten, Dienstleistungszentren usw.
-
stärker
gestörten
Umgebung
wie
z.B.
der
typischen
ELV87425
Datei : elv87425_12v-kfz-schlagschrauber.doc
Störfestigkeit des Erzeugnisses auftreten.
Industrieumgebung, können insbesondere Probleme mit einer nicht ausreichenden
elektromagnetisch
Niederspannungs-Stromversorgung angeschlossen sind. Bei dem Einsatz in einer
Alle Einsatzorte sind dadurch gekennzeichnet, dass sie an die öffentliche
Wohngebäude/Wohnflächen wie Häuser, Wohnungen, Zimmer usw.;
diese
-
für
-
Hierzu gehören folgende, typische Einsatzorte und Räumlichkeiten:
Betriebsumgebung vorgesehen ist.
Kleinbetrieben
den Einsatz im Wohnbereich, Geschäfts- und Gewerbebereich sowie in
Die zur Beurteilung des Produktes herangezogenen Normen legen Grenzwerte für
Hinweise zur Betriebsumgebung
Konformitätserklärung
auf das sich diese Erklärung bezieht, mit den folgenden Normen und Richtlinien
übereinstimmt:
Handelsname: ELV
12V Kfz-Schlagschrauber
erklärt, in alleiniger Verantwortung, dass das Produkt
26789 Leer
Maiburger Str. 36
eQ-3 Entwicklung GmbH
Die Firma :
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
5
Dateigröße
1 246 KB
Tags
1/--Seiten
melden